Das kann nicht einmal Dr. Frankenstein: kostenlos wiederherstellen!

behlekrell.de

Das kann nicht einmal Dr. Frankenstein: kostenlos wiederherstellen!

“Man bezahlt einen Zuchtbullen nicht

nach der Zeit, die er für seine Arbeit benötigt.“

Ed McCabe

behle, krell,

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich tue mich mit Eigenlob verdammt

schwer.

Andererseits gibt es einen klugen

Spruch, der genau das Gegenteil fordert:

„Tue Gutes und rede darüber!“.

Insofern lasse ich mein viel geliebtes

Understatement im Kofferraum und

greife in unser Repertoire.

Zeigen, dass man es drauf hat, ist angesagt.

Und dies geht über a) 1:1 Gespräche,

b) das Lob von Dritten und c)

Arbeiten, die man in der Vergangenheit

gemacht hat.

Das behle, krell, ARCHIV soll Medium für

c) sein. Sie finden hier aktuelle Arbeiten

aus unserer Agentur und Klassiker, die

Perry Krell und/oder ich vor behle, krell,

geschaffen haben und auf die wir besonders

stolz sind.

Zum einen soll es einen Einblick schaf-

4 5

Brief des Gründers

fen, welche kreative Arbeit wir erbracht

haben und somit einen Ausblick geben,

welchen Level an Kreativität wir erbringen

können.

Zum anderen bietet es eine Plattform,

auf der wir durchschimmern lassen können,

wie wir ticken. Zum Beispiel im Interview

auf den nächsten Seiten.

Dass die Entscheidung auf eine klassische

Form der Darstellung fiel, sei unserer

Verehrung für das

großartige Lürzer‘s Archiv

geschuldet.

Dessen Konzept, dass gute

Werbung als regelmäßige

Lektüre unterhalten kann,

passt zu unserer Denke.

Wenn Sie trotzdem denken:

das ist letztendlich Werbung

für Werber, dann gebe

ich Ihnen vollkommen recht.

Sei es drum: wer Geschmack

für und Gefallen an guter

Werbung hat, dem wird dieses

behle, krell, ARCHIV Spaß machen.

Und das ist einer der sinnvollsten Aspekte

guter Werbung: der Zielgruppe

Freude zu bereiten.

Wenn das nicht bei 100% passiert: halb

so schlimm. Erfolgreiche Werbung polarisiert

auch immer.

Jean Marc Behle

Ähnliche Magazine