Flyer zur Vortragsreihe als PDF-Datei - duschl ingenieure

duschl.de
  • Keine Tags gefunden...

Flyer zur Vortragsreihe als PDF-Datei - duschl ingenieure

Beratende Ingenieure für technische

Ausrüstung + Energietechnik

VORTRAGSREIHE│Programm

3. Quartal 2013

04.07.13 MITTELSTANDSFINANZIERUNG

Referent: Wolfgang Kellner

Volksbank Raiffeisenbank

Mangfalltal eG

August SOMMERPAUSE

05.09.13 INDUSTRIESPIONAGE

Referenten: Christian Schaaf

CORPORATE TRUST

Katja Henne

DUSCHL INGENIEURE

_______________________________________________

Wir freuen uns darauf Sie bei uns in Rosenheim,

Äußere Münchener Straße 130 begrüßen zu dürfen.

Die Vorträge beginnen um 14:00 Uhr, das voraussichtliche

Ende wird jeweils gegen 16:30 Uhr sein.

DUSCHL INGENIEURE GmbH & Co. KG

Äußere Münchener Straße 130

83026 Rosenheim

Tel.: 08031 / 243 - 210

Fax: 08031 / 243 - 108

vortragsreihe@duschl.de

www.duschl.de

ANMELDUNG

Per Fax an: 08031 / 243-108

Per eMail an: vortragsreihe@duschl.de

Ich möchte zusammen mit _____ weiteren Personen an den von mir

gekennzeichneten Veranstaltungen teilnehmen.

Entgelt

zahlt

Empfänger

Firma / Institution

Vorname, Name

eMail-Adresse

Duschl Ingenieure GmbH & Co. KG

Äußere Münchener Str. 130

83026 Rosenheim

Telefon-Nummer

04.07.13 Mittelstandsfinanzierung

05.09.13 Industriespionage


04.07.13 MITTELSTANDSFINANZIERUNG

AUGUST SOMMERPAUSE

05.09.13 INDUSTRIESPIONAGE

Beteiligungskapital - ein Drei-Säulen-Konzept

Mit Ausbruch der seit 80 Jahren schwersten

Weltwirtschaftskrise im Herbst 2008 wurde schnell

deutlich, dass diese Krise ihren Ursprung im

Finanzsektor hatte.

Die Verantwortlichen mussten zur Kenntnis nehmen,

dass die unter dem Begriff Basel II geschaffenen

Regeln und Regulierungen des Finanzsektors nicht

mehr ausreichten, um die reale Wirtschaft vor Krisen

zu schützen.

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht überarbeitete

und erweiterte das bisherige Regelwerk;

Ende 2010 wurde Basel III veröffentlicht und seit

2013 werden die neuen Richtlinien schrittweise in

Kraft gesetzt.

Eines ist sicher: Kreditinstitute werden mehr Eigenkapital

für ihre Kredite vorhalten müssen. Diese

höheren Eigenkapitalanforderungen bedeuten höhere

Kreditzinsen oder, noch problematischer, weniger

Kredit für den Mittelstand.

Dieser Vortrag beschäftigt sich mit den Fragen:

Kann, soll oder muss der Mittelstand neben der

eigenkapital- und kreditfinanzierten Investition in

einem sich ändernden Finanzmarkt das Thema

"Beteiligungskapital" als dritte Säule eines

Finanzierungskonzeptes in den Fokus rücken

Welche Wege und Möglichkeiten eröffnen sich

dem Mittelstand heute bei der Beschaffung von

Beteiligungskapital

Referent:

Wolfgang Kellner

Volksbank Raiffeisenbank

Mangfalltal-Rosenheim eG

Firmenkundenberatung

W i r w ü n s c h e n e i n e s c h ö n e Z e i t !

Gefährdung der deutschen Wirtschaft

Industriespionage und ungewollter Informationsabfluss

beschäftigen nicht nur große Konzerne, sondern immer

häufiger mittelständische Unternehmen, die mit ihrem

Know-how und den innovativen Produkten am Weltmarkt

vertreten sind. Der Schutz von sensiblen Informationen ist

dabei kein rein technisches Thema, sondern es gilt auch

die Faktoren Mensch und Prozesse zu beachten.

Die mobile Kommunikation mit smartphones, Tablets oder

Laptops stellt Unternehmen vor eine besondere Herausforderung.

Neben der Anforderung für einen überall

verfügbaren Informationszugriff stellt sich die Frage nach

der Datenhoheit:

Folgende Themen werden behandelt:

Aktuelle Risiken durch Industriespionage

Das Büro in der Hosentasche

Faktor Mensch: Social Engineering

Referent:

Christian Schaaf, CORPORATE TRUST

business risk & crises management

Sicherheitsberatung – Objektsicherheit

Ihre Mitarbeiter sollen einfachen Zugang in‘s

Unternehmen erhalten!

Prozesse sollen ungestört ablaufen!

Daten sollen sicher und immer verfügbar sein!

Kaum ein Unternehmer, der solche oder ähnliche Anforderungen

nicht kennt. Die Funktionsfähigkeit eines Objektes

- und die Sicherstellung dieser Funktionsfähigkeit -

tragen entscheidend zum Erfolg bei. Eine frühzeitige

Berücksichtigung sicherheitlicher Aspekte in der Planung

kann dabei helfen, viel Geld zu sparen.

Wir zeigen Ihnen, mit welchen Instrumenten Sie zu einem

ganzheitlichen und wirtschaftlichen Schutz eines Objektes

gelangen können.

Referent:

Katja Henne

DUSCHL INGENIEURE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine