Aufrufe
vor 3 Jahren

Architekturmagazin - Raico

Architekturmagazin - Raico

Focus 20 Jahre RAICO

Focus 20 Jahre RAICO »Komplettanbieter mit Kundenzufriedenheit im Focus« 2012 ist das Jahr des 20-jährigen Firmenjubiläums von RAICO. Im Interview erzählen die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter Rainer Vögele (Foto, links) und Albert Inninger (Foto, rechts) von den Anfängen des Unternehmens, dem heutigen Status und den künftigen Geschäftsentwicklungen. Worin liegt das Erfolgsgeheimnis von RAICO Rainer Vögele: Wir verfolgen seit jeher eine klare, transparente Firmenphilosophie, die auf Offenheit und Ehrlichkeit basiert. Wir halten, was wir versprechen, und ziehen nachhaltige Lösungen dem schnellen Profit vor. Das schafft Vertrauen und Sicherheit und trägt wesentlich zur Kundenzufriedenheit bei. Gleichzeitig haben wir ein besonders praxisgerechtes Produktportfolio, das wir mit unserem speziellen Service kombinieren. Dazu 1992 Unternehmens gründung durch Rainer Vögele und Albert Inninger, Eintrag in das Handelsregister zählt etwa unser eigener Objektservice, der ergänzend zur Entwicklungsabteilung ganz individuelle Lösungen für jedes Objekt erarbeitet. Albert Inninger: Darüber hinaus können wir eine optimale Lieferperformance aufweisen. Wir sind in der Lage, große Produktmengen auch kurzfristig zu liefern. Angesichts immer kürzer werdender Ausführungsphasen gewinnt dieser Aspekt für den Verarbeiter zunehmende Bedeutung. Nicht zuletzt ist natürlich auch unsere hohe Produktqualität entscheidend für den Erfolg von RAICO. Was war 1992 die Idee zur Geschäftsgründung Rainer Vögele: Als Metallbauer haben wir schon lange vor der RAICO-Geschäftsgründung eng zusammengearbeitet und vor allem Wintergärten und Lichtdachkonstruktionen erstellt. Die wenig verarbeiterfreundlichen und für Holz, Stahl und Aluminium 1994 1996 1998 2000 2002 Bezug des neuen Unter nehmens sitzes in Pfaffen hausen 1993 1995 Markteinführung der Stahlfassade RAICOTHERM und Weiterentwicklung des Unternehmens zum Systemhaus 1997 Ausbau der internationalen Vertriebstätigkeit 1999 Zertifizierung der ersten passiv haus tauglichen Pfosten-Riegel-Fassade, Gründung der RAICO Swiss 2001 Präsentation des Fenstersystems WING, Gründung der RAICO France S.à.r.l., Gründung der RAICO East GmbH 4 objektiv 1 2013

jeweils unterschiedlichen Systeme brachten uns damals auf die Idee, ein eigenes Fassadensystem zu entwickeln, das für alle Materialien universell und einfach einsetzbar und auch ohne hohen Montageaufwand lieferbar war. Auch die damals neu aufkommenden Anforderungen speziell in der Glasarchitektur ließen sich damit sehr gut abdecken. Damit haben wir letztlich den Schritt vom Metallbauer zum Systemgeber vollzogen und den Grundstein für die Firma RAICO gelegt. Albert Inninger: Die Aufgabenteilung war damals bereits klar geregelt: Herr Vögele war vor allem für die Produktentwicklung zuständig, ich habe mich um die Aufträge vor Ort bei den Kunden gekümmert. Einer unserer ersten Aufträge war die Aufstockung des Verwaltungsgebäudes des FC Bayern München. Das hat uns damals natürlich sehr stolz gemacht, ein so prestigeträchtiges Objekt bearbeiten zu können. 1996 besuchten wir dann die fensterbau/frontale in Nürnberg, wo wir erstmals unser RAICOTHERM-System vorstellten. Und die Resonanz auf dieses Multisystem von Verarbeitern, Schlossern und Metallbauern war überwältigend. Der besondere Pluspunkt des Systems war schon damals, dass es unabhängig für alle Tragkonstruktionen aus Stahl, Holz oder Aluminium einsetzbar war und damit erstmals auch die Kombination dieser Materialien untereinander zuließ. Was ist das besondere Kennzeichen von RAICO heute Albert Inninger: Bei uns steht seit jeher der Kunde im Mittelpunkt und uns zeichnet besonders die enge Zusammenarbeit mit den Planern und Architekten aus. Gleichzeitig stehen wir auch mit den Verarbeitern in der Praxis in engem Dialog und kennen deren Bedürfnisse und Anforderungen im Metallbaubereich ganz genau. Damit können wir gezielt individuelle Produkte und Lösungen anbieten, die ein Höchstmaß an Montagefreundlichkeit, Rationalität und Wirtschaftlichkeit gewährleisten, gleichzeitig aber auch die optisch-gestalterischen Anforderungen der Architekten erfüllen. Durch unsere Marktnähe sind wir in der Lage, neue Trends rechtzeitig zu erkennen und mit entsprechenden Produkten oder Optimierungen darauf zu reagieren. Generell gilt dabei: Wir liefern nicht nur ein Produkt, sondern unterstützen unseren Kunden mit unserem Know-how und Support schon in der Planungsphase. Architekten und Planer können sich darauf verlassen, dass wir mit ihnen gemeinsam bereits im Vorfeld die objektspezifisch jeweils beste Lösung erarbeiten. Wohin geht die zukünftige Unternehmensentwicklung Rainer Vögele: Wir sind Marktführer für Stahl- und Holzfassaden in Deutschland und wollen unseren Status als Komplettanbieter in diesem Bereich natürlich noch weiter vertiefen. Das heißt, dass wir künftig noch stärker als Gesamtanbieter kompletter Fassaden-, Fensterund Türlösungen auftreten und damit den standardmäßigen Einsatz unserer Systeme weiter ausbauen werden. Die zunehmende Anzahl an Ausschreibungen mit RAICO-Produkten bestätigt uns darin und zeigt, dass wir bereits auf gleicher Augenhöhe mit den großen Wettbewerbern stehen. Gleichzeitig ergänzen wir unser Portfolio permanent. So stellen wir auf der kommenden BAU 2013 in München unser neues Aluminiumfenster vor, das in Sachen Energieeffizienz und Wärmedämmung wieder ganz neue Maßstäbe setzen wird. Daneben wollen wir unsere Produkte und Lösungen auch im Ausland stärker etablieren. 2006 2004 Markteinführung der neuen Fassadengeneration THERM + Ausrichtung der Vertriebs struktur auf eine globale Vertriebsstrategie 2010 Auszeichnung 2008 Einführung des Fenstersystems FRAME + , Innovationspreis Architektur / Fassade / Fenster für FRAME + »BAYERNS BEST 50«, Architects Partner Award in Silber, Passivhaus-zerti fizierte Fassaden in Aluminium, Stahl und Holz 2012 Architects Partner Award in Gold (3x) und Silber (1x), Innovationspreis für FRAME + 75 DI »Architektur + Fenster Tür Fassade«, RAICO feiert 20-jähriges Bestehen 2003 Gründung der RAICO Bauservice GmbH in Hollsteitz nahe Leipzig objektiv 1 2013 2005 Vervollständigung der Alu-Profil systeme für Fenster und Fassade 2007 Erste Großobjekte in Asien 2009 2011 Auszeichnung »BAYERNS BEST 50«, Architects Partner Award in Silber, »Europe‘s 500 – Job Creating Companies«, Einführung des Türsystems FRAME + 75 DI 5

Architekturmagazin - Raico
Übereinstimmungserklärung - Raico
FRAME+ - Raico
Architekturmagazin - Raico
Übereinstimmungserklärung - Raico
Architekturmagazin - Raico
OBJEKTiv - Raico
VA_WING_105 D.pdf - Raico
Systemuebersicht Fenster_Tuer_Fassade.pdf - Raico
Preisliste 07/2011.2 - Raico
Markt Pfaffenhausen - Raico
FRAME+ WING - Raico
FRAME+ 75 DI - Raico
WING 105 D - Raico
WING 105 D - Raico
Aluminium-Fenstersysteme FRAME+ - Raico
Geschichte, Gegenwart und Zukunft Spiel der ... - Raico
Verdecktliegende Antriebe FRAME+ Fenstersystem - Raico
PlaHa_THERM_S-I_A-I BS_Schweiz.pdf - Raico
THERM+ Structural Glazing SG3 STEINDL - Raico
Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität Transparente Sicherheit - Raico