NACHGEFRAGT Welche beruflichen ... - Planet Beruf.de

planet.beruf.de

NACHGEFRAGT Welche beruflichen ... - Planet Beruf.de

„Im Profil“ ist der Titel der MACH’S RICHTIG-

Serie über Menschen, die etwas zu erzählen

haben, über ihre Erfahrungen, Werte und

Meinungen.

Im Profil: Fußballer Markus Köpf

MARKUS KÖPF:

FUSSBALLER UND BÜROKAUFMANN-AZUBI

Markus Köpf ist 16 Jahre alt und ein gro-

ßes Fußballtalent. Er spielte bereits in der

Jugendauswahlmannschaft des bayeri-

schen Landesverbands, und auch bei

einem Probetraining des TSV 1860

München überzeugte er. Für einen Vertrag

mit den Sechzigern hätte er aber seine

Ausbildung zum Bürokaufmann abbrechen

müssen – doch das wollte er nicht.

Schon als kleiner Junge auf Erfolgskurs:

Markus mit seiner Mannschaft.

www.machs-richtig.de

Meine Erinnerung an die Schulzeit

Die Schulzeit war für mich eine schöne Zeit. Meine

Lieblingsfächer waren Mathe und Betriebs- und

Wirtschaftslehre (BWR). Meine schulischen Leistungen

lagen immer im Bereich „guter Durchschnitt“, obwohl

ich mir nie besonders viel Zeit für das Lernen genommen

habe. Am besten war die viele Freizeit. Trotzdem

war ich froh, als ich mit der Schule fertig war, da ich

endlich mein eigenes Geld verdienen wollte.

So habe ich herausgefunden, was mir am besten

liegt

Da in meiner Schulzeit BWR mein Lieblingsfach bzw.

stärkstes Fach war und mir es einfach Spaß machte, kam

ich zum Entschluss, Bürokaufmann zu werden. Durch

zwei Praktika habe ich dann endgültig festgestellt: Ich will

ins Büro.

Das würde ich gern an mir ändern

Meine zurückhaltende Art. Das gilt in beruflicher wie

auch in privater Hinsicht. Ändern würde ich auch am

liebsten meinen Hang, alles perfekt zu machen. Ein

Beispiel? Aufträge, die ich von meiner Kollegin bekomme,

will ich so gut erledigen, dass sie auch nicht mal

daran denkt, mich zu kritisieren.

Erfolgreich sein heißt für mich ...

... mich nie auf meinem Leistungsstand auszuruhen, sondern

immer noch einen Tick besser werden zu wollen.

So gehe ich mit Rückschlägen um

Kopf hoch und weitermachen! Ich arbeite ehrgeizig dafür,

meine Ziele zu erreichen – und gebe nie auf! Dadurch

kann ich Rückschläge sehr schnell wegstecken. Zum

Beispiel hatten wir mal ein Spiel, in dem wir bis kurz vor

Spielende zurücklagen. Aber wir haben an uns geglaubt.

Und dies wurde dadurch belohnt, dass ich noch ein Tor

schoss, noch eines vorbereitete und wir das Spiel noch

gewonnen haben.

Diese Ziele will ich erreichen

Zunächst einmal will ich meine Ausbildung erfolgreich

abschließen. Und auch im Fußball will ich sehr weit kommen

und in einer so hohen Klasse spielen, wie es nur

geht.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine