USSBALL - Rot Weiss Damme

rot.weiss.damme.de

USSBALL - Rot Weiss Damme

Namen & Nachrichten

12

Karl Schmidt (vordere Reihe Dritter von rechts), ehemaliger DFB-

Vizepräsident für sozial- und gesellschaftspolitische Aufgaben, traf sich

jetzt mit den Mitgliedern der Steuerungsgruppe DFB-Stiftungen im

Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen zu einer Tagung. Mehrere

Millionen Euro verteilt der Deutsche Fußball-Bund jedes Jahr für soziale

und karitative Einrichtungen. Genau darüber beriet die Steuerungsgruppe.

Heute sind die sozialen Aktivitäten in zwei großen Stiftungen unter

Frank Schmidt (links), Integrationsbeauftragter

des Niedersächsischen Fußballverbandes,

freute sich mit den Vereinen RW

Sutthausen und TuS Lingen, die vom Verband

Sonderpädagogik (vds) für herausragende

Leistungen in der sonderpädagogischen Förderung

und Integration ausgezeichnet wurden.

Der vds-Förderpreis wurde anlässlich

der Bundeshauptversammlung in der Osnabrücker

Stadthalle verliehen. Die Einführung

der Behinderten-Fußball-Liga (BFLN) und die

Integration der Behindertenfußballmannschaften

in die beiden Sportvereine TuS Lingen

(Landkreis Emsland) und RW Sutthausen

(Osnabrück-Stadt) wurden bei der Preisverleihung

in Osnabrück besonders gewürdigt.

Der Niedersächsische Fußballverband erhielt

für die Förderung des Blindenfußballs in

Niedersachsen ebenfalls ein großes Lob vom

Verband Sonderpädagogik. Weiter auf dem

Foto von links: Frank Eichholt, Nele Freier und

Martin Douchy. Foto: Kreye

Januar 2010

dem Dach des DFB zusammengeführt: der Sepp Herberger-Stiftung und

der 2001 gegründeten DFB-Stiftung Egidius Braun, deren Schwerpunkte

in der Jugendhilfe, der Integration ausländischer Mitbürger und der Mexiko-Hilfe

liegen. Ein großer Teil der Einnahmen wird direkt und unkompliziert

an karitative Organisationen verteilt. Auf dem Foto die Mitglieder

der Steuerungsgruppe DFB-Stiftungen mit NFV-Präsident Karl Rothmund

(5. von rechts). Foto: Kramer

Ralf Heskamp (links), Geschäftsführer

des VfL Osnabrück, nahm jetzt an einer

Tagung der Vereine der 3. Liga in Barsinghausen

teil. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB)

hatte die Finanzexperten der Drittligaklubs

aus dem Norden und Westen für zwei Tage

ins Sporthotel eingeladen. Ein zentraler

Punkt der Zusammenkunft zur Halbzeit der

Drittligasaison war das Lizenzierungsverfahren.

Die Informationsveranstaltungen des

DFB finden jeweils vor der Saison und nach

der Hinserie im Nord- und Südbereich statt.

Die Vereinsvertreter des Nordwestens tagten

in Barsinghausen und nutzten die Gelegenheit,

das neue Fitness- und Wellnesscenter

des Niedersächsischen Fußballverbandes zu

besichtigen. Mit dabei auch der ehemalige

Handballnationalspieler Wolfgang Schwenke

(Bildmitte), der die Interessen von Holstein

Kiel wahrnahm. Weiter auf dem Foto Carsten

Bluhm, Geschäftsstellenmitarbeiter des VfL

Osnabrück. Foto: Kramer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine