Stadtbote - in der Stadt Bergen auf Rügen

stadt.bergen.auf.ruegen.de

Stadtbote - in der Stadt Bergen auf Rügen

DAS IlluStRIERtE

BEkAnntMAchungSBlAtt

der stadt bergen

auf rÜgen

inHalte

durcHfaHrt obere

parkstrasse gesperrt

haussanierung

bis Ende August s. 2

Frühling

Sonne, laue Luft,

Regenwolken, Veilchenduft,

Spaziergänge im Wiesengrund,

Blumen blühen – kunterbunt!

Vögel ihre Nester bauen,

zwitschernde Junge hervorschauen,

sperren auf die Schnäbel weit!

Kuckuck ruft:

Stadtbote

Auflage 8900 Ex. | April / Mai 2011 | 17. Jahrgang

tag des sports

am 30. april

Stadtmeisterschaften

und Spaßolympiade

familienfest zum

firmenjubiläum

15 Jahre

Zoohandlung Rotensee

s. 8 s. 9

bergener frÜHlingserwacHen

„Es ist Frühlingszeit!“

Dieses gedicht schrieb die Bergener Bürgerin Irmgard höhne und stellte es dem

Stadtboten zur Verfügung. Vielen Dank dafür!

Auch im bergener Alltag ist Frühlingserwachen zu spüren. Zahlreiche Veranstaltungen

stehen im April und Mai im kalender und sie finden zunehmend mehr im Freien statt.

Stühle und tische werden in diesen tagen wieder vor die cafés gestellt. nutzen Sie

den Ausflug zu den Veranstaltungen oder ins Straßencafé, um sich an den zahlreichen

Frühblühern im Stadtgebiet zu erfreuen. Das Foto mit Blick auf unsere St.

Marienkirche entstand im April 2010.

bunte frühlingstage und ein frohes osterfest wünschen wir allen bergenerinnen

und bergenern sowie den einwohnerinnen und einwohnern der ortsteile und

den gästen der stadt.

Wir laden Sie herzlich zum Floh- und handwerkermarkt, zum Osterspektakel, zum

tanz in den Mai und den zahlreichen anderen Veranstaltungen ein. Informationen

finden Sie in diesem heft.


STADTBOTE April / MAi SEiTE 2 Aus dem RAthAus

Öffnungszeiten im ratHaus

• allgemein

Dienstag 09.00 - 12.00 uhr 13.30 - 17.30 uhr

Donnerstag 13.30 - 15.30 uhr

• stadtkasse und woHngeldstelle (zusätzlich)

Donnerstag 09.00 - 12.00 uhr

• einwohnermeldeamt

Montag 09.00 - 12.00 uhr

Dienstag 09.00 - 12.00 uhr 13.30 - 17.30 uhr

Donnerstag 13.30 - 15.30 uhr

Freitag 09.00 - 11.30 uhr und nach Bedarf

Postadresse: Stadt Bergen auf Rügen,

Postfach 1561, 18528 Bergen auf Rügen

telefon: (03838) 811-0, Fax: (03838) 811 222

e-mail: info@stadt-bergen-auf-ruegen.de

www.stadt-bergen-auf-ruegen.de

amtlicHe bekanntmacHung

Über die durcHfÜHrung

einer fiscHereiscHeinprÜfung

Am 21. Mai 2011 findet um 9 uhr im Amt Bergen auf Rügen,

gebäude Industriestraße 10 (ehemals Amt Bergen-land) in

Bergen auf Rügen, eine Prüfung zum Erwerb des Fischereischeines

statt. Anmeldungen zur teilnahme an dieser Prüfung

sind bis zum 14. 5. 2011 beim Amt Bergen auf Rügen, haupt-

und Ordnungsamt, Markt 5-6 in 18528 Bergen auf Rügen

schriftlich einzureichen. Die Prüfung ist gebührenpflichtig. Die

gebühr für die Fischereischeinprüfung beträgt 15 EuR (bei

Personen bis 18 Jahre) beziehungsweise 25 Euro (bei Personen

über 18 Jahre).

Anfragen zur Prüfung zum Erwerb des Fischereischeines

können in der Stadtverwaltung Bergen auf Rügen, haupt-

und Ordnungsamt, Markt 5-6, Zi. 324 oder telefonisch unter

0 38 38 / 8114 08 gestellt werden. Dort sind auch die Anmeldeformulare

erhältlich. Stefan krüger, Ordnungsamt

das fundbÜro der stadt bergen

auf rÜgen gibt bekannt:

in der Zeit vom 24.2. bis zum 18.3.2011 wurden die folgenden

gegenstände abgegeben, die noch keinem Eigentümer zugeführt

werden konnten:

brille mit metallrahmen, oberer Rand silberfarben, unterer

Rahmen schwarz, Bügel ebenfalls silber/schwarz, schmale,

rechteckige gläser; dVd-player „elta“ mit schwarzer Fahrradtasche;

schlüsselbund mit zwei Schlüsseln (beide mit

schwarzer Plastkappe); schlüsselbund mit zwei Schlüsseln,

grüne Stoffkordel, Messingkarabinerhaken.

Rechte an den genannten Fundsachen sind im Fundbüro der

Stadt Bergen auf Rügen, Markt 5/6 (2. Obergeschoss),

Frau Reining, telefon: 0 38 38 / 8114 81, geltend zu machen.

Stadt Bergen auf Rügen, Fundbüro

Touristen nformation

Markt 23, 18528 Bergen auf Rügen

telefon: 0 38 38 - 811 206 oder 811 276,

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 18 uhr

ein kleiner rÜckblick in das jaHr 2010

Die touristeninformation möchte an dieser Stelle einen kleinen

Rückblick in das Jahr 2010 gewähren.

Betrachtet man die Zahlen für die Stadt Bergen auf Rügen,

ergeben sich folgende Daten: (hotels, Pensionen, Privatunterkünfte)

Übernachtungen: 102.139 (- 3,9 % zu 2009)

gästeanzahl: 38.499 (-1,98 % zu 2009)

Verweildauer: 2,65 tage (- 2,22 % zu 2009)

tagesgäste: 173.636 (- 3,9 % zu 2009)

Die Zahlen, die uns von den hotels und Pensionen in Bergen

gemeldet wurden, sind mit 87.622 Übernachtungen (Vorjahr:

91.296) und 34.912 gästen (Vorjahr: 35.124) leicht rückläufig

gewesen. Bei den Privatunterkünften konnte ebenfalls ein

Rückgang verzeichnet werden.

In unserer touristeninformation konnten wir auch im Jahr

2010 gäste aus vielen verschiedenen ländern begrüßen. Der

größte teil der urlauber kam aus Deutschland, gefolgt von der

Schweiz, Schweden, niederlanden und Österreich.

Es konnten ebenfalls gäste begrüßt werden, die beispielsweise

aus norwegen, Dänemark, Frankreich, Belgien, Finnland,

England, ungarn und Italien kamen.

obere parkstrasse

bis september gesperrt

Auf grund der Sanierung des Mehrfamilienhauses Parkstraße 8

in Bergen auf Rügen ist dieser Bereich vom 28. 3. bis

31. 8. 2011 für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr gesperrt.

Die angrenzenden grundstücke sind über die calandstraße

und die Schützen-/Parkstraße erreichbar.


aus dem rathaus STADTBOTE April / MAi SEiTE 3

„uns tilzower“ – der

Verein des garagenkomplexes

tilzower

weg

864 garagen stehen im garagenkomplex

tilzower Weg. Über 500 garagenmieter

sind auch Mitglied im eigens für

die nutzer im Jahr 2001 gegründeten

Verein „uns tilzower“. Ende Februar

fand die jährliche Vollversammlung statt

und es wurde für die Arbeit im kommenden

Jahr ein Beschluss gefasst. Der

wichtigste Punkt ist die Festlegung der

Mietnebenkosten von z.Z. 9.50 € plus

0,25 € pro kwh. Der Verein beschloss

auch, dass er an den Vermieter eine

Empfehlung zur kündigung des Mietverhältnisses

aussprechen wird, wenn keine

Zahlung erfolgt.

Die genauen Festlegungen sind im

Schaukasten vor Ort nachzulesen. Am

9. und 16. april von 9.30 bis 11.30 uhr

finden jeweils Arbeitseinsätze im

komplex statt. Es wird aufgeräumt und

gepflanzt. Jörg Schrödter, Vereinsvorsitzender

meisterausbildung

und prÜfungs-

Vorbereitung

Am 2. Mai beginnt die neue Staffel der

Meisterausbildung mit teil IV in der

kreishandwerkerschaft Rügen-Stralsund-nordvorpommern

am Standort in

Bergen auf Rügen, Stedarer Weg 1.

Weitere Informationen zum lehrgang

und Informationen zum Schwerpunkt

Ausbildungsförderung erteilt Ihnen Frau

Müller; tel: 03838-209882

Interessenten, die sich der ADA-Prüfung

stellen wollen, werden in dem lehrgang

ebenfalls optimal auf die Prüfung vorbereitet.

Vertrag zur städtepartnerscHaft wurde

unterzeicHnet – erste projekte sind in Vorbereitung

Vom 2. bis 4. März war eine Delegation

der Stadt Palanga (litauen) in

Bergen auf Rügen zu gast. neben

zahlreichen gesprächen standen Besuche

im Museum, in der Schule „Am

grünen Berg“, im Sana-krankenhaus

und in den Freizeiteinrichtungen der

Stadt auf dem Programm.

Wie auch schon beim Besuch in Palanga

im September 2010, konnte von beiden Seiten festgestellt werden, dass „die

chemie“ zwischen den Menschen unserer Städte stimmt. Am Freitag, dem 4. März

2011 unterschrieben dann Palangas stellvertretender Bürgermeister Rimantas garolis,

der Direktor der Verwaltung Valerijus kuznecovas, der Bergener Stadtvertretervorsteher

Eike Bunge und die Bürgermeisterin Andrea köster den Vertrag über die

Städtepartnerschaft. Die Stadtvertretungen

der Städte Palanga und

Bergen auf Rügen hatten in ihren

Sitzungen am 28. Dezember 2010

in Palanga und am 23. Februar

2011 in Bergen auf Rügen die Partnerschaft

beider Städte beschlossen.

Im Sinne eines gemeinsamen

Europas wollen beide Städte vielfältige

Formen des gedankenaus-

Mit Stolz präsentierten die Schüler der Regionalen Schule „Am

grünen Berg“ den litauischen gästen die Arbeit Ihrer Schülerfirmen

und die Musik der Schulbands

Der günstigste Telefonanschluss der Stadt kommt von

Telefonieren Sie über den Kabel TV-Anschluss!

Sparen Sie von Beginn an!

Für alle neu beauftragten Telefonanschlüsse zahlen Sie erst ab

den 3. Monat den monatlichen Grundpreis.

Voraussetzung ist ein Kabelanschluss der Kabel + Sat Bergen.

tausches, der Zusammenarbeit und

der Vernetzung auf allen sich dafür

eignenden gebieten eingehen. In

Palanga gab es gleich nach der Rückkehr der Delegation ein reges Interesse. Erste

Projekte sind bereits in Vorbereitung, damit sich die Menschen unserer beiden Städte

in den kommenden Monaten kennen lernen können.

Wer Interesse und Ideen für die Zusammenarbeit mit unserer Partnerstadt Palanga

oder unseren anderen Partnerstädten hat, melde sich bitte in der Stadtverwaltung

bei Beate Reimann, tel. 811133, e-mail: presse@stadt-bergen-auf-ruegen.de

Telefonanschluss

KabelFon Standard

9 EUR 90* monatl.

Grundpreis

*zzgl. Verbindungsentgelte

Rufen Sie uns an... 03838-250480 Wir sind für Sie da! gültig bis 31.12.2010


STADTBOTE April / MAi SEiTE 4 stadtvertretung / aus dem rathaus

sitzungstermine der ausscHÜsse und der stadtVertretung

4. 4. ausschuss für stadtentwicklung, bau und wirtschaft (Benedix-haus, Markt 23, Seiteneingang, Sitzungsraum)

11. 4. ausschuss für Verkehr, ordnung und naturschutz (Rathaus, Markt 5/6, Sitzungsraum 306, 2. Obergeschoss)

12. 4. ausschuss für soziales, bildung und gleichstellung (wechselnder Sitzungsort)

13. 4. ausschuss für kultur, freizeit und tourismus (Rathaus, Markt 5/6, Sitzungsraum 306, 2. Obergeschoss)

18. 4. finanzausschuss (Benedix-haus, Markt 23, Seiteneingang, Sitzungsraum)

4. 5. sitzung der stadtvertretung (Aula der grundschule Altstadt, Breitsprecherstr.)

Die Sitzungen beginnen alle um 18 uhr. Jeweils zu Beginn der öffentlichen Sitzungen haben Sie die Möglichkeit, sich in der Einwohnerfragestunde

mit Anfragen und Problemen direkt an die Stadtvertreter zu wenden.

weitere informationen zur arbeit der stadtvertretung finden sie auch auf den internetseiten der stadt unter:

www.stadt-bergen-auf-ruegen.de/politik.

sprecHstunde des präsidiums

der stadtVertretung

In Vorbereitung auf die nächste Sitzung der Stadtvertretung am 4. Mai 2011 lädt das

Präsidium am Dienstag, dem 26. April 2011 von 14 uhr bis 15 uhr zur Sprechstunde

ein. Mit Anregungen, Problemen und Wünschen können Sie in das Büro des Stadtvertretervorstehers

im 2. Obergeschoss des Rathauses kommen.

Nachruf

Am 21. März 2011 verstarb im Alter

von 74 Jahren unser Kamerad

brandmeister

Gerd thies

Wir verlieren mit ihm, nach 54 Dienstjahren in der Wehr, ein treues Mitglied. Sein Andenken

werden wir stets in Ehren halten.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr „Ernst Moritz Arndt“,

die Stadtvertretung und die Stadtverwaltung Bergen auf Rügen

Eike Bunge Andrea Köster André Muswieck Mathias Rohloff

Stadtvertretervorsteher Bürgermeisterin Gemeindewehrführer Feuerwehrförderverein e.V.

Der schnellste Internetanschluss der Stadt kommt von

Surfen Sie über den Kabel TV-Anschluss!

Garantiert schnell und günstig!

Aktion Weitere für Tarife Neukunden: bis zu 32 Entscheiden Mbit/s im Angebot. Sie sich für einen Internetanschluss.

Zahlen Vereinbaren Sie erst Sie ab mit den uns 3. einen Monat Termin. die monatlichen Rufen Sie uns Tarifgebühren.

an!

Voraussetzung ist ein Kabelanschluss der Kabel + Sat Bergen.

Internetanschluss

KabelNetFlat 1000

EUR15 75* monatl.

Grundpreis

Rufen Sie uns an... 03838-250480 Wir sind für Sie da! gültig bis 31.12.2010

märkte ab april

im stadtzentrum

kurzfristig wird ab April der Wochenmakt,

der bisher auf dem Parkplatz in

der Ringstraße immer dienstags und

donnerstags stattfand, direkt im Marktbereich

mit einem neuen konzept angesiedelt.

Weitere Informationen finden Sie

auf den Internetseiten der Stadt:

www.stadt-bergen.auf-ruegen.de/

aktuelles

girls day 2011 –

mädcHen-zukunftstag

donnerstag, 14. april 2011

Wenn du schon immer mal selbst in

einer Werkstatt deinem traumauto

„unter die haube“ schauen wolltest

und du keine Angst vor schmutzigen

händen hast … Wenn du schon immer

wissen wolltest, wie im Internet die „Post

abgeht“ und wer die Webseiten deiner

lieblingsband gestaltet … Wenn du

am Abend erklären möchtest, wie man

Skorpione programmiert oder eine DVD

erstellt …

…dann nutze diesen tag, denn es ist

DEIn tag!!!

Auf der Webseite www.girlsday-mv.de

kannst du dich informieren und sehen,

welche Betriebe in unserer Region mitmachen.

Wenn du hilfe brauchst, frage einfach

Freunde, deine/n Schulsozialarbeiter/

in oder eine/n lehrer/in. gern kannst

du auch mit mir kontakt aufnehmen:

Sylvia gysan, gleichstellungsbeauftragte

Bergen auf Rügen, Markt 5/6,

18528 Bergen auf Rügen

telefon: 0 38 38 / 8112 07, E-Mail: gleichstellung@stadt-bergen-auf-ruegen.de


Veranstaltungen STADTBOTE April / MAi SEiTE 5

Veranstaltungen im april

Auf den angegebenen Seiten finden Sie hinweise zu diesen Veranstaltungen

1. April Saisoneröffnung des Kletterwaldes

kletterwald, Rugardweg 9 (an der Freilichtbühne)

20 - 24 uhr Disco mit DJ Torsten – Park hotel, Störti Bar

22 uhr „Minimal Electro & Co.“ mit Stefan Brandenburg &

Friends – Mah k’ina clubdiskothek, Industriestr. 5

2. April

7 - 11 uhr Grüner Markt – Markt

9 - 15.30 uhr Erste-Hilfe-Lehrgang für den Führerschein

DRk-geschäftstelle, Raddasstraße

10 - 13 uhr Grundschulenwettbewerb um den Pokal

der Landrätin – Sporthalle des E.-M.-Arndt-gymnasiums

ab 21 uhr 16. Bergener Musiknacht Seite 6

3. April

ab 9 uhr Vogelbeobachtungen am Nonnensee

mit Herrn Kleinke, NABU – treffpunkt Parkplatz famila

5. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

9 - 13 uhr Sondersprechtag der AOK – Themen „Gesunde

Ernährung“ und „Krankenversicherung“

Vor der Apotheke im Wohngebiet Süd, (Str. der DSF 7)

20 - 22 uhr „Duo Compliment“ – Park hotel, Störti Bar

6. April

9.30 -11.30 uhr „Gesprächskreis für Trauernde“

Ambulanter Hospizdienst Rügen

Frauen & me(e)hr, h.-Matern-Straße 34

10.30 - 12 uhr Historische Stadtführungen mit Ihrem magister

historicus: güldener Brinken – Platz an der Eiche/

obere Bahnhofstrasse (uwe hinz, tel. 252808)

6. April bis

25. Juni Sonderausstellung: Archäologische Kostbarkeiten

aus der Frühgeschichte Rügens Seite 6

Museum, klosterhof

7. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

8. April

17.30 uhr Gottesdienst - mal ganz anders: „Tod ist tot“ Seite 9

nBZ Rotensee

19.30 uhr De Plattdütsch Späldäl aus Stralsund mit dem Stück

„De Chorprov“ – Museum klosterhof Seite 6

20 - 24 uhr Disco mit DJ Torsten – Park hotel, Störti Bar

22 uhr „Chartbreaker“ - Die HitlistenParty mit DJ Jensen

Mah k’ina clubdiskothek, Industriestr. 5

9. April

7 - 11 uhr Grüner Markt – Markt

13 uhr American Day – Tag der Baseball Mannschaft „Rügen

Predators“ – Mehrzweckplatz, teteler landweg

10 - 16 uhr Floh- und Handwerkermarkt & Kinderanimation mit

MAX – klosterhof Seite 7

22 uhr „Viva Los Trios“ - eine Nacht mit den „Böhsen

Onkelz“ – Mah k’ina clubdiskothek, Industriestr. 5

12. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

16 -18 uhr Frühlingssalon – Vereinshaus graskammer Seite 10

13. April

10.30 - 12 uhr Historische Stadtführungen – siehe 6. April

16 uhr „Bio + regional + fair = Gewinn für Mensch und Natur“

mit Jana Mittelstädt, Fair-handelvertreterin, nABu

Pommersche Volksbank e.g., Bahnhofstr. 67

14. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

19 uhr Kabarett „Die Donnerkeile“ – „Eine handbreit Chaos

unterm Kiel“ – Mitarbeiterrestaurant „Svantevit“,

Sana krankenhaus

20 uhr Kultur im Benedix-Haus: „Das Beste aus schMIdT-

GELACHT“ – Benedix-haus Seite 7

15. April

20 - 24 uhr Disco mit DJ Torsten – Park hotel, Störti Bar

22 uhr „DirtyDanceParty“ - Best of 50 Jahre Pop

Mah k’ina clubdiskothek, Industriestr. 5

16. April

7 - 11 uhr Grüner Markt – Markt

9 - 12 uhr Flohmarkt – Familienkrippe, Bahnhofstr. 31 a Seite 7

9 - 15.30 uhr Erste-Hilfe-Lehrgang für den Führerschein

DRk-geschäftstelle, Raddasstraße

10 - 15 uhr 15 Jahre Zoohandlung Rotensee – Familienfest Seite 9

Stadtteil Rotensee

13 uhr Testspiel der Baseball-Mannschaft „Rügen Predators“

gegen die „Grizzlys“ aus Rostock – Mehrzweckplatz,

teteler landweg (telekomplatz)

19 uhr Krimi-Dinner – gastwirtschaft am Markt

19. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

20. April

10.30 - 12 uhr Historische Stadtführungen – siehe 6. April

ab 15 uhr Tanztee für Senioren – gaststätte „Rustika“

Rotensee, Störtebekerstr.

17.30 -19.30 uhr „Gesprächskreis für Trauernde“

Ambulanter Hospizdienst Rügen

Frauen & me(e)hr, h.-Matern-Straße 34

21. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

19.30 uhr Konzert: Johannespassion – St. Marienkirche Seite 7

22. April

10 / 15 uhr Kreuzweg für Kinder / Karfreitagsliturgie

St. Bonifatius

ab 18 uhr Fischbuffet – Park hotel, Restaurant, Bitte Anmelden!

20 uhr Dia-Vortrag „Atem des Himmels“ mit Rico Nestmann

Park hotel

23. April

7 - 11 uhr Grüner Markt – Markt

18.30 uhr Osterlampionumzug / Osterspektakel Seite 8

treffpunkt: Rathaus / Mehrzweckplatz teteler landweg

ab 20 uhr Ostertanz mit Livemusik – Park hotel

21 uhr Feier der Osternacht – St. Bonifatius

22 uhr „Iriethophia“ - mit „Irie-Island-Sound“

Mah k’ina clubdiskothek, Industriestr. 5

24. April

5.30 uhr Liturgische Feier der Osternacht, anschließend

Osterfrühstück im Gemeindehaus

St. Marienkirche

9 uhr Heilige Messe – St. Bonifatius

ab 10 uhr Ostereiersuchen im Kletterwald – Rugardweg 9

10.30 uhr Familiengottesdienst – St. Marienkirche

ab 20 uhr Kaffeehausmusik – Park hotel, Störti Bar

20 uhr „OsterRock“ – Live-Bands und AfterShowParty

„Mah k‘ina“ clubdiskothek, Industriestraße 5

25. April

9 uhr Heilige Messe – St. Bonifatius

26. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

14 - 15 uhr Sprechstunde des Präsidiums – Rathaus Seite 4

27. April

10.30 - 12 uhr Historische Stadtführungen – siehe 6. April

28. April – 4. Mai Natur-Film-Woche, NABU – uc kino, Ringstraße

28. April

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

19 uhr Gesprächskreis des Fördervereins – Wintergarten des

stationären hospizes, Sana-krankenhaus

29. April

9 - 10 uhr Schmücken des Maibaumes – Marktplatz Seite 8

20 - 24 uhr Disco mit DJ Torsten – Park hotel, Störti Bar

22 uhr „CubaLatino“ - Karibische Nacht mit DJ Tino

Mah k’ina clubdiskothek, Industriestr. 5

30. April

7 - 11 uhr Grüner Markt – Markt

ab 9 uhr „Tag des Sports“ – E.-M.-Arndt-Stadion Seite 8

10 uhr Tag der offenen Tür – E.-M.-Arndt-gymnasium, Arndtstr.

20 uhr Tanz in den Mai – Open Air – Rathausvorplatz Seite 8

Die Bergener Veranstaltungen finden Sie auch im Internet:

www.stadt-bergen-auf-ruegen.de/veranstaltungen

Dort können Sie gern auch Veranstaltungen eintragen, die bisher noch nicht

in unserem kalender stehen. Sie werden von uns schnellstmöglich freigeschaltet.


STADTBOTE April / MAi SEiTE 6 Veranstaltungen

Veranstaltungen im mai

Auf den angegebenen Seiten finden Sie hinweise zu diesen Veranstaltungen

1. Mai

8 uhr Vogelbeobachtungen am Nonnensee

mit Herrn Kleinke, NABU – treffpunkt Parkplatz famila

9 uhr Feier der Erstkommunion – St. Bonifatius

15 uhr Konzert mit „Skiffle Train“ – Rathausvorplatz Seite 8

3. Mai

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

19 uhr Talenteshow der Regionalen Schule „Am Rugard“

theater Putbus Seite 16

4. Mai

9.30 -11.30 uhr „Gesprächskreis für Trauernde“

Ambulanter Hospizdienst Rügen

Frauen & me(e)hr, h.-Matern-Straße 34

10.30 - 12 uhr Historische Stadtführungen mit Ihrem magister

historicus: güldener Brinken – Platz an der Eiche/

obere Bahnhofstrasse (uwe hinz, tel. 252808)

5. Mai

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

14 - 18 uhr Blutspende (DRK)

DRk-Sozialstation, kosmonautenweg 4

6. Mai

21 - 1 uhr Disco mit DJ Torsten – Park hotel, Störti Bar

7. Mai

7 - 11 uhr Grüner Markt – Markt

14 uhr Besonderer Gottesdienst: Frühlingsfest der Senioren

St. Bonifatius

21 uhr Tanz up de Däl – „Puk up´n Balken“, Bahnhofsstraße 65

8. Mai

20 uhr Dia-Vortrag „Atem des Himmels“ mit Rico Nestmann

Park hotel

9./10. Mai

14 - 18 uhr Sondersprechtag der AOK Themen „Gesunde

Ernährung“ und „Krankenversicherung“

vor dem famila - Warenhaus

10. Mai

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

14 - 18 uhr Blutspende (DRK) – Sana-krankenhaus

11. Mai

8 uhr Sponsorenlauf des Sonderpädagogischen Förderzentrums

– E.-M.-Arndt-Stadion, Waldstr.

10.30 - 12 uhr Historische Stadtführungen – siehe 4. Mai

12. Mai

8 - 15 uhr Wochenmarkt – Markt

19 uhr Orchideen auf Jasmund, Diavortrag mit Manfred

Kutscher, Botaniker, Förderverein Kreidemuseum

Gummanz, NABU – Benedix-haus, Seiteneingang

13. Mai

17 uhr Buchlesung „Aufgeben nicht vorgesehen. Die lange

Reise eines blinden Paares auf dem Jakobsweg“

Steffi Olschewski und Edwin Lehmann, Lesung von

Silke Horn – Romantikhotel „kaufmannshof“ hermerschmidt,

Bahnhofstr.

21 - 1 uhr Disco mit DJ Torsten – Park hotel, Störti Bar

14. Mai

7 - 11 uhr Grüner Markt – Markt

10 - 16 uhr Floh- und Handwerkermarkt & Kinderanimation mit

MAX – klosterhof, Anmeldungen: tel.: 3191147

neue ausstellung im stadtmuseum

archäologische kostbarkeiten aus der frühgeschichte

rügens – Funde der ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegerin

heide großnick aus der Sammlung des Archäologischen landesmuseums

Mecklenburg-Vorpommern.

Die Ausstellung wird am 6. april um 17 uhr eröffnet und bis

zum 25. Juni 2011 zu sehen sein. Weitere Informationen:

www.stadt-bergen-auf-ruegen.de/museum

„dat insingen is dat wicHtigste!“

Darauf legt der Dirigent und chorleiter Werner Weber in der

Farce „chorproov“ ganz besonderen Wert. leicht hat er es

nicht mit seinen vier Sängern, die ihm alle nicht konzentriert

genug sind.

umgekehrt wirkt ein

genervter, überdrehter

und sehr taktloser

leiter nicht gerade

harmonisierend auf

einen chor. Folglich

sind die Ergebnisse,

In der Regie von Ralf lehm versuchen Ellen Pietsch

(Sopran), Sonja hahm (Alt), herbert Seidel (Bass),

gerd Subklew (tenor) und Jan Barnewitz (Dirigent) die

richtigen töne zu treffen

trotz der Aussicht auf

eine chorreise in die

karibik, katastrophal.

Die „Plattdütsch

Späldäl“ to Stralsund gastiert mit diesem skurrilen kammerspiel

am Freitag, dem 8. april um 19.30 uhr im Stadtmuseum

in Bergen auf Rügen.


veranstaltungen STADTBOTE April / MAi SEiTE 7

freiluft-saisonstart mit floH- und Handwerkermarkt im klosterHof

kaum schmücken die Frühblüher die zahlreichen Freiflächen

in der Stadt, beginnen auch im Inselzentrum wieder die Veranstaltungen

an der frischen luft.

Im traditionellen klosterhof, gleich neben der weithin sichtbaren

St. Marienkirche, treffen sich am 9. april zwischen 10 und

16 uhr die Anhänger des schon über die rügener grenzen

hinaus bekannten und beliebten Floh- und handwerkermarktes.

Ein inzwischen fester Stamm von ca. 50 händlern

und handwerkern füllt den Platz mit so manchem liebhaber-

stück und interessanten Erinnerungen an unsere kindheitstage.

Vielleicht ist ja auch noch die eine oder andere Überraschung

für das Osterfest dabei. Animateur MAX sorgt bei

kindern und Familien mit Spaß, Spiel und unterhaltung für

willkommene Abwechslung beim Marktbummel. Die Schauwerkstätten

und das Museum sind ebenfalls geöffnet. Im

„klostergenuss“ gibt es Essbares für die hungrigen.

floHmarkt in der kinderkrippe

Am 16. april veranstalten die kinder und Eltern der AWO Familienkrippe

mit freundlicher unterstützung der Erzieherinnen,

in der Bahnhofstrasse 31a, von 9 bis 12 uhr einen Flohmarkt.

Angeboten wird alles von A bis Z, was das Baby- und kleinkindherz

erfreut. Die Einnahmen kommen ausschließlich den

kindern der tagesstätte zu gute. Für das leibliche Wohl ist

gesorgt. Über reichlichen Zuspruch und viel Besuch würden

sich alle sehr freuen. Elke Ellwitz

„... nocH meHr scHmidtgelacHt“

Ein gastspiel der humoristischen Art gibt der kabarettist

Marten Schmidt am Donnerstag, den 14. april um 20 uhr

im Benedix-haus. nachdem seine ersten Programme bereits

beachtliche

Erfolge feiern

konnten, überrascht

er nun

sein Publikum

mit einem turbulentenBühnenprogramm

„Best of“, in

welchem auch

viele neue Akzente gesetzt werden. Der künstler parodiert eine

Reihe prominenter Politiker wie die kanzlerin Angela Merkel.

Frischen Wind verbreitet Finanzminister Wolfgang Schäuble

mit streitbaren Einsparmöglichkeiten in wirtschaftlich angespannten

Zeiten. In einem musikalischen Exkurs in die 20er

Jahre nimmt er in einem lied die launischen Schwankungen

der Aktienbörsen auf die Schippe. Als Dieter Bohlen brilliert

Schmidt mit persönlichen Einblicken zwischen den castings

des Poptitans und – man glaubt es kaum – politischen Ambitionen.

eintritt ab 19.30 uhr am seiteneingang zum preis von 3 euro

Auch neue händler und Besucher sind gern gesehen. Anmeldungen

für händler bitte über telefon 03838/3191147. gebühren

werden nicht erhoben.

joHannespassion Von j. s. bacH

in der st. marienkicHe

Am gründonnerstag, den 21. april 2011 um 19.30 uhr wir

wohl zum ersten Mal in der geschichte der St. Marienkirche

die Johannespassion von Johann Sebastian Bach aufgeführt.

Solisten aus Rostock, Stralsund und Japan und die kantorei

an St. Marien zu Bergen auf Rügen werden an der Aufführung

unter leitung des kantors Frank thomas mitwirken. Im Orchester

sind Studierende und Absolventen der hMt Rostock

zu erleben. Freuen Sie sich auf das erste große chorerlebnis

in diesem Jahr in unserer St. Marienkirche. Die Eintrittspreise

zum konzert betragen 12 € (ermäßigt 8 €). Warme kleidung ist

unbedingt erforderlich. kantor Frank thomas

Hauskonzert bei billrotH im mai

Am 18. mai wird es das nächste hauskonzert im geburtshaus

theodor Billroths geben. Prof. leonid gorokhov spielt Solosuiten

für Violoncello von Johann Sebastian Bach. Ausführliche

Informationen hierzu erhalten Sie im nächsten Stadtboten.

Ab 9. Mai findet bereits der kartenvorverkauf zum Preis von

12 Euro / ermäßigt 6 Euro in der touristeninformation am Markt

statt.


Maler und Lackierer Holger Krüger

Funk 0173 / 4 23 59 91

Telefon 03 83 01 / 6 08 74

Malerholgerkrueger@yahoo.de

Boddenweg 6

18581 Putbus, OT Lauterbach

• Maler- und Tapezierarbeiten

• Fußbodenbeläge

• Fassadenarbeiten

• Vollwärmeschutz


STADTBOTE April / MAi SEiTE 8 veranstaltungen

bergener osterspektakel am 23. april

Schon am Vorabend

des Ostersonntags hat

der Bergener Osterhase

sehr viel zu tun.

Er trifft sich mit den

Bergener kindern auf

dem Rathausvorplatz

und hält einige Überraschungen

bereit.

Ab 18.30 uhr geht es

dann gemeinsam mit

musikalischer Begleitung,

laternenlicht und

clown MAX zum Mehrzweckplatz

am teteler landweg. hier sind zahlreiche kleine Osterüberraschungen

versteckt und das große Suchen ist für alle kinder angesagt.

Die Eltern und großeltern können sich derweilen schon mal am Feuer wärmen,

Bratwurst und warme

oder kalte getränke

genießen.

Das Osterspektakelunterhaltungsprogramm

sowie Spiel und Spaß

mit MAX und das

Osterfeuer erwarten

alle Familien bis zum

Einbruch der Dunkelheit.

Ein kleines Feuerwerk

wird den Abend

abschließen.

aufruf zum scHmÜcken des bergener

maibaumes

Am Freitag, dem 29. april wird auf dem Marktplatz unserer Stadt traditionell der

Maibaum gesetzt. Die prächtige Birke, deren Zweige in hellem grün erstrahlen, liegt

für alle kinder dann ab 9 uhr zum Schmücken bereit. Bringt bitte bunte Bänder

und Schleifen, lustige Papierschlangen, selbst gebastelte bunte Stoffblumen oder

ähnliche Dekorationsartikel mit, um den Maibaum so bunt und schön wie möglich zu

gestalten.

um 10 uhr erfolgt das

Aufstellen und Richten

des Maibaumes mit

hilfe eines kranes,

der den Baum in die

höhe bringt und auf

den vorgesehenen

Platz setzt. Für alle

kinder, die sich am

Maibaumschmücken

beteiligt haben, gibt

es anschließend eine

kleine Überraschung.

„tag des sports“

am 30. april

Sportlich wird es am Vortag des 1. Mai

im Bergener Stadtgebiet. Im Ernst-

Moritz-Arndt-Stadion eröffnen die

leichtathleten ihre Saison. Der Bergener

kegelverein lädt gemeinsam mit der

Stadt zur offenen kegel-Stadtmeisterschaft

und der Schachverein veranstaltet

ein Blitzschachturnier im Wintergarten

des „XXl-Restaurants“ am Stadion. Für

alle, die einfach nur in Familie Spaß haben

wollen, gibt es natürlich wieder die

Spaßolympiade mit solchen Disziplinen

wie z.B. Zahnstocherweitwurf, tee-

beutelzielwerfen und gummistiefelweitschießen.

Die Volleyballer treffen sich am gleichen

tag zum Beachvolleyballturnier an der

Sportanlage der Regionalen Schule „Am

grünen Berg“. Alle Bergener und gäste

sind als teilnehmer oder Zuschauer

herzlich eingeladen.

bergener

feiern in den mai

Den Wonnemonat wollen die Bergener

in diesem Jahr recht zünftig begrüßen.

nachdem sich am tag alle sportlich

betätigen können, wird am Abend des

30. april auf dem Rathausvorplatz zum

tanz aufgespielt. Ab 20 uhr wollen wir in

den Mai feiern.

Am Sonntag, dem 1. mai wird ab 15 uhr

das trio „Skiffle train“ aus Schwerin unterhaltsame

handgemachte live-Musik

mit zahlreichen plattdeutschen texten

bieten. Auch dieses fabelhafte nachmittagskonzert

wird vor der Bühne am

Rathausvorplatz zu genießen sein.


veranstaltungen / einrichtungen STADTBOTE April / MAi SEiTE 9

jubiläumsfest - 15 jaHre

zooHandlung luckau

Seit 15 Jahren gibt es im Wohngebiet Rotensee eine Zoohandlung und den geburtstag

dürfen am 16. April von 10 bis 15 uhr alle mitfeiern. kerstin luckau, seit 1. März

1996 Inhaberin des ladens und ihr Mann christian laden alle kunden, geschäftspartner

und Einwohner zum feiern rund um die Zoohandlung (Störtebekerstraße 31)

recht herzlich ein.

Das Aquarium

und die Fische,

der hamster und

sein laufrad, der

kratzbaum für die

katze oder der

Futternapf – alle

Angebote (außer

tierfutter) aus dem

150 m² großen

laden werden an

diesem tag mit

einem Rabatt von

20 % über den

ladentisch gehen.

und vor der tür

sorgt ein tolles Programm für gute laune bei kleinen und großen leuten. Für die

kinder und Familien ist an diesem tag clown MAX mit vielen Spielen und Späßen vor

Ort. Die neue hüpfburg „unterwasserwelt“ hat Premiere. Das nachbarschaftszentrum

(nBZ) wird mit kinderkreativWerkstatt, dem AWO kinderzirkus Zimpanelli und

Speis und trank die Feier unterstützen. Also lohnt sich der Besuch auch ohne bisher

ein eigenes haustier zu besitzen. Erwachsene Besucher können sich neben der

fachlichen Beratung auch über ein tetra-glücksrad und kreatives freuen. Was es zu

gewinnen gibt, wird an dieser Stelle noch nicht verraten.

näheres zu dem gesamten Sortiment, der Bonuskarte, dem inselweiten lieferservice

und sonstigen Dienstleistungen der Zoohandlung können Sie übrigens auch im Internet

unter www.zooshop-luckau.de erfahren.

Die Stadt Bergen auf Rügen gratuliert dem Ehepaar luckau recht herzlich zum ladenjubiläum

und wünscht allen gästen der Jubiläumsfeier viel Spaß.

wir sagen danke …

und zwar der Zoohandlung Rotensee und deren Inhabern

der Familie luckau. Seit mehr als 6 Jahren unterstützt

die Zoohandlung die Arbeit des nachbarschaftszentrums Rotensee. Ob durch

Spenden, hilfe bei Festen oder durch das Bereitstellen des schönen Aquariums in

unserem nBZ café.

nun können wir auch mal helfen. Am 16. April feiert die Zoohandlung Rotensee, von

10 bis 15 uhr, ihr 15 jähriges Bestehen.

Mit unserer kinderkreativWerkstatt und dem AWO kinderzirkus Zimpanelli, werden

wir mithelfen, ein buntes Programm für die Einwohner unseres Stadtteils und die

kunden der Zoohandlung Rotensee auf die Beine zu stellen. Für das leibliche Wohl

wird natürlich auch gesorgt sein!

Wir freuen uns auf viele Besucher – die kinderkreativWerkstatt des nBZ Rotensee!

frÜHjaHrsputz

im garten

Die ersten Sonnenstrahlen haben sich

auf den Weg gemacht und für alle

gärtner beginnt nun wieder die Zeit des

geschäftigen treibens. Blumenbeete

werden angelegt, der Rasen gemäht

und die Wege müssen in Ordnung

gebracht werden. Doch oft haben

viele gartengeräte den langen Winter

nicht unbeschadet überstanden. Das

nachbarschaftszentrum Rotensee öffnet

hierfür jeden Donnerstag von 14 bis 17

uhr für alle Interessierten die Pforten der

holzwerkstatt. hier kann jeder mit seinen

geräten und personeller unterstützung

gartengeräte reparieren oder nützliche

Dinge für das eigene kleine Paradies

basteln. Ob kleines gewächshaus

oder holzgartenzwerg – Alle Ideen sind

willkommen und finden unterstützung.

(nBZ-Rotensee Störtebekerstraße 38)

gottesdienst –

Eine Initiative der Pommerschen Evangelischen Kirche.

In Zusammenarbeit mit der Ev. Kirchengemeinde Bergen und dem

Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung in Greif

mal ganz anders

Stellen wir uns einmal vor, der tod wäre

irgendwann selbst tot, und damit entmachtet

und handlungsunfähig. In den

Zeitungen würde die Schlagzeile lauten:

„tod ist tot!“ Das wäre eine nachricht,

die um die Welt gehen würde! Denn

wenn der tod tot wäre, dann ginge das

leben weiter. Das wäre leben ohne

Ende. Ein leben ohne die Bedrohung

des todes. Schlicht nicht vorstellbar,

oder? Aber was, wenn es wahr wäre?

„gottesdienstes – mal ganz anders“

am Freitag, den 8. april um 17:30 uhr

im nachbarschaftszentrum in Bergen

Rotensee (Störtebeker Str. 38). thema:

tod ist tot! Es wird wieder handgemachte

Musik geben, gedanken zum thema

und danach ein Büfett mit kulinarischen

köstlichkeiten zum Zugreifen. Eintritt frei!

Der „gottesdienst – mal ganz anders“

wird verantwortet von „nebenan“, einer

Initiative der Pommerschen Evangelischen

kirche in Bergen Rotensee, und

der Evangelischen kirchengemeinde

Bergen. g. Burkhard Wagner


STADTBOTE April / MAi SEiTE 10 EinrichtungEn

faHrt zum spielmarkt

nacH potsdam

Der Jugendring Rügen organisiert für interessierte Sozialarbeiter,

Erzieher und Pädagogen, aber auch für Eltern und neugierige

eine eintägige Studienfahrt zum Spielmarkt nach Potsdam.

termin für die Fahrt ist der 7. Mai.

Der Spielmarkt ist ein spielpädagogisches

Bildungsforum für die

Praxis in den Bereichen kinder- &

Jugendarbeit, kindergarten, Reha-

Pädagogik, Familienarbeit und

Schule. Das diesjährige thema lautet „Spielen berührt“. Auf

die Besucher warten neben Praxisseminaren und Workshops

auch spannende Aktionen zum Mitmachen. An Ständen gibt

es außerdem ein reichhaltiges Angebot an spielpädagogischer

literatur, Spielen sowie Materialien für alle pädagogischen

Arbeitsbereiche zum Anschauen, Ausprobieren oder kaufen.

Der Jugendring organisiert die gemeinsame bequeme An- und

Abreise mit kleinbussen. Die vielfältigen Angebote der Veranstaltung

können individuell genutzt werden.

rückfragen & anmeldung beim

jugendring rügen e.V., tel: 03838 / 828610

anmeldeschluss: 15. april 2011

gitarrenkurs fÜr anfänger

Vom 25. bis 27. april 2011 bietet der Jugendring einen gitarrenkurs

für Anfänger an. Dieser kurs soll kindern und Jugendlichen

ab 12 Jahren die chance geben, einen musikalischen

Einstieg in das immer noch beliebteste aller Instrumente zu

finden. Ob musikalische Vorkenntnisse oder nicht, hier lernt

man die grundlagen des gitarrenspiels, um eine Vielzahl

lieder begleiten zu können. Abends am lagerfeuer können die

teilnehmer das neuerlernte dann gleich ausprobieren und den

Spaß an der Musik entdecken.

Der kurs findet mit Übernachtung auf dem gelände des Vereinshauses

graskammer in Bergen statt. Interessenten melden

sich bitte beim Jugendring Rügen unter der nummer 03838-

828610. Anmeldungen sind bis Freitag, den 15. April, möglich.

bÜrgerfest mitleben

Am 27. August 2011 wird zum dritten Mal das

große Bürgerfest „mitlEBEn“ gefeiert.

Alle Initiativen, Vereine, Verbände und Einrichtungen,

die sich bei diesem Fest präsentieren

möchten, sind herzlich zu einem ersten Vorbereitungstreffen

am 5. april, um 18.30 uhr ins Vereinshaus an der graskammer

eingeladen. genauere Informationen erhält man beim

Jugendring Rügen e.V. unter der Rufnummer 0 38 38 / 82 86 10.

Das Fest soll Jugendliche, Familien und Senioren über die Vielfalt

der Möglichkeiten kultureller, sportlicher und sozialer Aktivitäten

informieren. Auf Ausstellungs- und Aktionsflächen wird es

Mitmachaktionen, Vorführungen und Informationen geben.

frÜHlingssalon im VereinsHaus

an der graskammer

Zum 12. april lädt das Vereinshaus an der graskammer alle

nachbarn zu einem Frühlingssalon ein. Von 16 bis 18 uhr

sorgt ein buntes Programm aus Musik, geschichten und liedern

für kurzweilige unterhaltung. Dazu gibt es kaffee und kuchen

und Zeit zum klönen. Außerdem besteht die gelegenheit,

das Vereinshaus mit all seinen Möglichkeiten genauer kennen

zu lernen.

Frauen für Frauen Rügen e. V.

in der netzwerkstelle „frauen & me(e)hr“

Hermann-matern-straße 34,

18528 bergen auf rügen

tel. 0 38 38 / 25 19 57

angebote im april und erste maihälfte 2011

• jeden Dienstag ab 9 uhr – Frauenfrühstück

• jeden Mittwoch 13 uhr – treff der Wandergruppe

• 5. 4. 14 uhr Osterbasteleien (kinder)

• 7. 4. 13 uhr Ostergestecke selbst gemacht

14 uhr Beratung in Sachen Rente

• 12. 4. 14 uhr Wir bemalen Eier (kinder)

• 14. 4. 13 uhr Strandspaziergang (Bitte anmelden)

• 18. 4. 13 uhr Malen mit Acrylfarben

• 19. 4. 14 uhr Wir basteln Schmetterlinge (kinder)

• 21. 4. 13 uhr handarbeitstreff

• 26. 4. 14 uhr Basteln mit Papier (kinder)

• 28. 4. 13 uhr Wanderung zum Rugard

• 2. 5. 13 uhr Malen mit Acrylfarben

• 3. 5. 14 uhr geschenke zum Muttertag basteln

• 5. 5. 13 uhr Besuch im tierpark Putbus

(Anmeldung tel. 25 19 57)

• 10. 5. 14 uhr Wir basteln mit kork

• 12. 5. 13 uhr handarbeitstreff

14 uhr Beratung in Sachen Rente

informationen zur beratung in sachen rente

Frau Schwedland von der „Deutschen Rentenversicherung

Bund“ gibt Auskünfte zu Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung,

zur kontenklärung und berät bei Rentenanträgen und

hält auch Formulare bereit. (Anmeldung unter 0 38 38 / 2519 57)


sport STADTBOTE April / MAi SEiTE 11

cityrun bergen auf rÜgen 2011

nach der erfolgreichen bundesweit ausgeschriebenen Erstauflage 2010, fällt am

1. oktober 2011 um 10 uhr der Startschuss für den cityRun Bergen auf Rügen

2011. Es wird Veränderungen geben, die die Veranstaltung noch attraktiver für alle

laufinteressierten macht. Zusätzlich wird ein weiterer lauf

mit ins Programm aufgenommen. Der longRun über 5000 m.

Somit stehen den teilnehmern(innen) 4 laufstrecken zur

Verfügung. Der ShortRun über 800 m ist auch in diesem Jahr

ein Einzelzeitlauf. Durch die veränderte Streckenführung ist er

200 m länger als 2010, aber insgesamt besser zu bewältigen.

Der MiddleRun über 1300 m ist ebenso ein Einzelzeitlauf,

bei dem der Sieger erst feststeht, wenn der letzte gestartete

läufer im Ziel angekommen ist. Begonnen wird 2011 aber

mit dem neuen longRun über 5000 m. Der Sprung zum

SuperlongRun über 10000 m ist nicht so groß und jedem

dem diese Strecke zu lang ist, kann sich somit für die halbe

Streckenlänge entscheiden. Der Streckenverlauf wird aus organisatorischen und aus

Sicherheitsgründen an den Verlauf der Dammstrasse angepasst. Die läufer werden

durch einen Massenstart ins Rennen geschickt. Der Start der Zeitläufe wird auf den

Markt verlegt. gestartet wird hier im 20 Sekundenabstand zum vorherigen läufer. Die

Strecke verläuft auf Asphalt und kopfsteinpflaster. Der Veranstalter, der Sportverein

„Am Rugard“ Bergen auf Rügen e.V. organisiert die Veranstaltung wieder in enger

Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, wie dem 1. lAV Bergen, der Sg Empor Sassnitz,

der Johanniter unfall hilfe e.V. und vor allem mit unterstützung der Stadt Bergen

auf Rügen.

teilnehmen kann jeder, der bis zum 31.12. 2011 das Mindestalter von 8 Jahren

erreicht und entsprechend der teilnahmebedingungen für die jeweiligen läufe angemeldet

und startberechtigt ist. Das Mindestalter für den longRun liegt bei 14 Jahren,

für den SuperlongRun bei 18 Jahren. Die Anmeldung kann bis zum 30. September

online erfolgen. Alle teilnehmer erhalten wieder eine teilnehmerurkunde. Die Sieger

der Alterklassen und gesamtsieger der läufe werden gesondert geehrt. Die Startgebühren

werden für die gesamtveranstaltung erhoben. Bei teilnahme an mehreren

läufen, entstehen also keine weiteren Startgebühren.

Online Anmeldung und weitere Informationen unter www.cityrun-bergen.de.

cityRun, Organisation; Foto: Antje Wendel

einladung zum

iii. bergener dracHenbootrennen

liebe Sportfreunde, es entwickelt sich eine tradition! Das III. Bergener Drachenbootrennen

wird am Samstag, den 18. juni 2011 um 9 uhr am Ruderstützpunkt Zittvitz

stattfinden. Am Freitag davor gibt es bereits ab 13 uhr die Möglichkeit, mit den

Mannschaften zu trainieren.

Eine Mannschaft

besteht aus 20 Mitgliedern,

wobei mindestens sechs

Frauen zum team gehören,

um chancengleichheit zu

gewähren. um die charter der Drachenboote und der Steuermänner sowie die Verpflegung

zu finanzieren, fallen pro Mannschaft/Drachenboot Startgebühren in höhe

von 100 € (pro Mann/Frau 5 €) an, die von der Sana Sportgemeinschaft Rügen e.V.

erhoben werden. Also für Verpflegung, gute laune und Musik ist gesorgt.

Wer lust hat, kann sich bis zum 27. April möglichst per E-Mail (herr kolaska, kolaska@stadt-bergen-auf-ruegen.de

/ herr Voigtsberger, rvoigtsbeger@sana-ruegen.de)

anmelden. Ricado kolaska, Bürgeramt

ausbildung

zum lebensretter

Vom 27. 7. bis zum 2. 8. 2011 wird von

der DlRg Bergen Rügen e.V. ein neuer

Rettungsschwimmkurs angeboten.

Ziel ist es, Schwimmer zu Rettungsschwimmern

auszubilden, um für die

Vor-, haupt- und nachsaison in den

Rettungswachdienst gehen zu können.

Die teilnehmer werden in Erste hilfe

geschult, ausgebildet in der Wasserrettung,

im Schwimmen und tauchen.

carsten grzesik und Morris Schrank erblicken von der

Rettungswache thiessow aus einen Verunfallten und leiten

die Rettung ein.

Das ganze findet im kreisschulheim in

thiessow statt, wo die teilnehmer unter

Freiwasserbedingungen die Realität

eines lebensretters hautnah zu spüren

bekommen. Im vergangenen Jahr waren

allein 19 Rettungsschwimmer des

Vereines auf dem Rettungswachturm

in thiessow tätig. Aber nicht nur dort

versahen sie ihre Aufgabe. Auch an den

Strandabschnitten Binz, Sellin, Baabe,

göhren, hiddensee und Juliusruh waren

sie aktiv.

Bereits im letzten Jahr wurde der grundstein

für die neue Saison gelegt. An

zwei lehrgängen nahmen insgesamt 24

Auszubildende teil.

Voraussetzungen zur teilnahme an

einem solchen Ausbildungslehrgang

sind ein allgemein guter gesundheitlicher

Zustand und das Deutsche Jugend

Schwimmabzeichen in Silber. Anmelden

können sich interessierte Jugendliche

und Erwachsene unter 0 38 38 / 31 35 27.

Weitere Informationen sind auch auf

der Internetseite www.bergen.dlrg des

Vereines zu finden.

Jörg Wienberg


STADTBOTE April / MAi SEiTE 12 feuerwehr

jaHresHauptVersammlung der feuerweHr

Am 5. März war die Jahreshauptversammlung unsere Feuerwehr. Zahlreiche gäste, unter anderem auch einer Delegation der

Partnerwehr aus Bergens Partnerstadt Oldenburg in holstein, verfolgten interessiert die Berichterstattung zur Arbeit im vergangenen

Jahr. Einige Mitglieder konnten für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt oder befördert werden.

Statistik FF Bergen auf Rügen 2010

Statistik FF Bergen 2006 auf Rügen 2007 2010 2008 2009 2010 Altersdurchschnitt

Mitglieder gesamt:

davon:

2006 76 2007 82 2008 80 2009 81 2010 77 Altersdurchschnitt

37,76 Jahre

Mitglieder Jugendfeuerwehr: gesamt:

davon:

76 16 82 20 80 16 81 18 77 12 37,76 13,47 Jahre

Jugendfeuerwehr: Aktiver Dienst: 16 38 20 39 16 38 18 40 12 41 13,47 32,88 Jahre

Aktiver Reserveabteilung Dienst: 386 395 386 405 415 53,20 32,88 Jahre

Reserveabteilung Ehrenabteilung 166 175 176 155 155 53,20 72,13 Jahre

Ehrenabteilung Ruhende Mitgliedschaft 16 17 173 153 154 30,75 72,13 Jahre

Ruhende Mitgliedschaft 2006 2007 20083 20093 20104

30,75 Jahre

Einsätze gesamt: 2006 78 2007 99 2008 86 2009 77 2010 74

Einsätze davon Brände: gesamt: 78 22 99 23 86 34 77 31 74 19

davon Technische Brände: Hilfeleistung 22 29 23 50 34 27 31 19 19 33

Technische Nachbarschaftliche Hilfeleistung Hilfe 29 18 50 15 27 15 199 33 11

Nachbarschaftliche Übungen Hilfe 186 153 154 69 11 3

Übungen Fehleinsätze 63 38 46 126 38

912 mal waren kameradinnen und kameraden bei Alarmierung

am gerätehaus, 754 davon sind zum Einsatz ausgerückt.

Fehleinsätze 912 mal waren Kameradinnen und Kameraden 3 der 8

FF Bergen auf Rügen bei Alarmierung am Gerätehaus.

912 754 mal davon waren sind Kameradinnen zum Einsatz ausgerückt. und Kameraden der

FF Bergen auf Rügen bei Alarmierung am Gerätehaus.

754 Die gesamte davon sind Einsatzzeit zum Einsatz der Kam. ausgerückt. betrug 2188 Stunden.

6 12 8

Die gesamte Einsatzzeit der Kam. betrug 2188 Stunden.

Die Fahrzeuge der FF Bergen auf Rügen sind 146 mal

ausgerückt. jubiläum Die Fahrzeuge der FF Bergen auf Rügen „neue sind 146 mal zäHne rÜgen“

ausgerückt.

Hervorzuhebende Investitionen:

Am Freitag, den 18. 3. 2011 beging das Dentallabor „neue

Hervorzuhebende Investitionen im Bereich Investitionen: des Fachgebietes Atemschutz

Zähne Rügen“ mit ca. 100 gästen sein 10-jähriges Jubiläum

Investitionen Anschaffung einer im Bereich Wärmebildkamera

des Fachgebietes Atemschutz

im Anschaffung Parkhotel. einer Wärmebildkamera natürlich war eine große Anzahl der kunden

(Zahnärzteschaft), Berufung: Zur Fachwartin für Bekleidung sowie und geschäftspartner Ausrüstung Kameradin Laarsund

Mitarbeiter

anwesend. Berufung: Aufnahme Zur in den Fachwartin aktiven Für Dienst: für die Bekleidung Stadt und Bergen Ausrüstung auf Kameradin Rügen Laars überbrachte Eike

Kameradin Jennifer Lange

Aufnahme in den aktiven Dienst:

Bunge als Stadtvertretervorsteher die glückwünsche. herr

Kameradin Beförderungen: Jennifer Lange

Zur Feuerwehrfrauanwärterin Kameradin Jennifer Lange

Behnen Beförderungen:

Zur Feuerwehrfrau begrüßte Kameradin Christina die Festteilnehmer Warmbier und resümierte kurz die

Zur Zum Feuerwehrfrauanwärterin Oberfeuerwehrmann Kamerad Kameradin Tom Fürstenberg Jennifer Lange

10 Zur Zum Feuerwehrfrau Oberfeuerwehrmann Jahre. Kameradin Kamerad Christina Mathias Warmbier Feldmann

Zum Oberfeuerwehrmann Hauptfeuerwehrmann Kamerad Tom Mathias Fürstenberg Jerke

Zum Oberfeuerwehrmann Hauptfeuerwehrmann Kamerad Mathias Steffen Feldmann Jost

Es Zum Hauptfeuerwehrmann begann mit Kamerad der Partnerschaft Mathias Jerke mit einem kleinen 2-Mann-

Zum Hauptfeuerwehrmann Kamerad Steffen Jost

labor Ehrungen: von Frau Dörte Streck in Sellin. Durch die gute Auftrags-

20 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kamerad Steffan Brumm

Ehrungen:

25 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kameradin Sonja Steltner

lage 20 25 Jahre der Freiwillige hiesigen Feuerwehr Kamerad Kameradin Zahnärzte Steffan Christel Brumm Seegert konnten expandiert werden. Das

25 30 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kameradin Kamerad Norbert Sonja Steltner Franke

team 25 40 Jahre Freiwillige um herrn Feuerwehr Behnen, Kameradin Kamerad Mathias Christel Dörte Rohloff Seegert Streck und der laborleiterin

30 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kamerad Norbert Franke

40 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kamerad Mathias Rohloff

Anke Fildebrandt mit ihrer rechten hand Philipp Vaßmer arbei-

Mit freundlichen Grüßen

tet heute mit ca. 20 Mitarbeitern in unserer Stadt.

Mit freundlichen Grüßen

Seit gez. A. dem Muswieck 1. HBMJahr

bildet das labor „neue Zähne“ aus. In diesem

Gemeindewehrführer

gez. A. Muswieck HBM

Jahr konnte

Gemeindewehrführer

Sandra

Redmann auf

dieser Feier

als Innungssiegeringeehrt

werden.

Sie machte

die beste

Prüfung in

Mecklenburg-Vorpommern. Ihre Arbeit wird zur Prüfung zum

Bundessieger vorgestellt, Sicherlich auch eine Auszeichnung

für die Ausbilder Zahntechnikermeister Fildebrandt und

Vaßmer. heute arbeiten ca. 150 Mitarbeiter in den Standorten

Osnabrück, Magdeburg, görlitz und hier auf Rügen täglich am

Ausbau eines expandierenden unternehmens. Zu Recht ist

herr Behnen und sein team stolz auf das geschaffte und dies

wurde ausgiebig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

aufnahme in den aktiven dienst:

kameradin Jennifer lange

beförderungen:

zur Feuerwehrfrauanwärterin kameradin Jennifer lange

zur Feuerwehrfrau kameradin christina Warmbier

zum Oberfeuerwehrmann kamerad tom Fürstenberg

zum Oberfeuerwehrmann kamerad Mathias Feldmann

zum hauptfeuerwehrmann kamerad Mathias Jerke

zum hauptfeuerwehrmann kamerad Steffen Jost

ehrungen:

20 Jahre Freiwillige Feuerwehr kamerad Steffan Brumm

25 Jahre Freiwillige Feuerwehr kameradin Sonja Steltner

25 Jahre Freiwillige Feuerwehr kameradin christel Seegert

30 Jahre Freiwillige Feuerwehr kamerad norbert Franke

40 Jahre Freiwillige Feuerwehr kamerad Mathias Rohloff

unsere feuerweHr

In dieser Ausgabe des Stadtboten wollen wir Ihnen den Oberlöschmeister

Sebastian Much vorstellen.

kamerad Much

wurde 1985 in

Stralsund geboren,

fand dort 1999 seine

leidenschaft für

die Feuerwehr und

trat in die Jugendfeuerwehr

ein.

nach einem Jahr

Mitgliedschaft wur-

de er in die aktive

Abteilung übernommen

und absolvierte

gemeindewehrführer Muswieck gratuliert OlM S. Much

(re.) zur geschäftseröffnung

in Stralsund die Feuerwehrgrundausbildung. Im August 2003

begann OlM Much seine lehre als Orthopädieschuhmacher in

Bergen und wechselte daraufhin im Oktober desselben Jahres

seinen Wohnort. Im selben Monat trat er in die Feuerwehr der

kreisstadt ein und ist seither ein aktives Mitglied. Er absolvierte

in den vergangenen Jahren mehrere Spezial- und Führungslehrgänge.

Seit seinem Eintritt in die Feuerwehr unterstützt er die Arbeit

der Jugendfeuerwehr sowie des Jugendwartes. Im Dezember

2010 wurde kamerad Much durch den gemeindewehrführer

André Muswieck zum gruppenführer berufen. nach seiner

abgeschlossenen Berufsausbildung absolvierte er seine

Meisterschule mit Erfolg. Am 12. März machte er seinen

lebenstraum wahr und wagte den Schritt in die Selbstständigkeit.

Er eröffnete im Wohngebiet Rotensee sein eigenes

geschäft. Alle kameradinnen und kameraden der Freiwilligen

Feuerwehr wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.

OlM Sven Adam


N

Mit ihrem Magister Historicus durch unsere Geschichte

Mitglied des Altstadtvereins Bergen auf Rügen e.V.

Gott zur Ehre - den Menschen zur inneren Einkehr

Baumeister Ernst von Haselberg, Restaurator August Oetken und die Umstände der historischen Erneuerung

von St. Marien von 1896 - 1902 (Teil 3/3)

eu wurden

die Fenster

im Ober-

es schien einen nicht als gewöhnlichen

kunsthistorischen Wert in Anspruch nahmen.

g Die leistungen von pastor schultz,

blick in das westliche kirchenschiff

mit der neugeschaffenen

steinernen orgelempore

reien in der

kirche zu

chalgrove in

gaden des

der Vorsitzender des Bergener gemeinde-

Shropshire

südlichen kirkirchenrats,

sollen nicht vergessen werden.

( S ü d - E n g -

chenschiffes

So wurde ihm 1893 der „Rothe-Adler-Or-

land), den

e i n g e f ü g t .

den“ verliehen. In der Zeit stand ihm be-

g e w ö l b e -

Ebenso fiel

sonders der maurermeister, senator und

und Wand-

die hölzerne

kirchenälteste freese zur Seite. g In der

m a l e r e i e n

Orgelempore

Sonntagsbeilage der Stralsundischen Zei-

von Schwarz-

und eine steitung

schrieb haas in der Ausgabe vom 27.

rheindorf und

nerneEm- Dezember 1903: keine derselben aber kann

denen von St.

pore wurde

so alte Malereien aufweisen, wie die jetzt

Maria lyskir-

errichtet.

renovierte St . Marien-Kirche in Bergen auf

chen in köln

Bemerkenswert

waren

st. marien von süden, um 2000

Rügen. Für die Erneuerung der Orgel war

auch 1902 kein geld vorhanden.

( D e u t s c h -

land). g

die gut erhaltenen mittelalter-

Seien wir stolz auf dieses Werk

lichen Putzarbeiten, an die neuer

– St. Marien – und auf die Men-

Putz sorgfältig angeglichen wurschen,

die dieses gotteshaus

de. Wir können davon ausgehen,

über Jahrhunderte erhalten

dass über 50 % original erhalten

und gehegt haben. Dazu ge-

ist. g An den Feldsteinfundahört

auch die Restaurierung von

menten am großen chor befin-

1896 –1902.

den sich noch heute sichtbar

Würde so eine gesamte aufwen-

Fugenritzungen, wohl aus der

dige Restaurierung heute möglich

Erbauungsphase der kirche. Ihre

sein? Mittlerweile ist man wieder

Entdeckung während der umge-

dabei fachmännisch, die zum teil

staltung und Restaurierung nach

gefährdeten Malereien zu restau-

2000 war schon eine kleine Senrieren.

Arbeiten in der südlichen

sation. g Es gibt einige Aufzeich-

Vierung sind bereits abgeschlosnungen

von v. haselberg von St.

sen und zu bewundern.

Marien und auch in zwei seiner

Danken und ehren wie die, die

Skizzenbücher existieren mehre-

es vor über 100 Jahren begon-

darstellungen aus der Hölle: „der gierige“ (li.) und „der teufel über dem dolch“

re Seiten mit feinen Bleistiftzeichnen

und vollendet haben.

weist malerische details um 1193 und der restaurierung von a. oetken, 1896.

Kürschnermeister Uwe Hinz

nungen, so von der kapelle im

18528 Bergenauf Rügen, Postfach 1224,

O b e r g e - Jedoch schuf der Orgelbaumeister grüne-

firma-hinz@web.de; www.altstadtverein-bergen-auf-ruegen.de

schoß des

Westwerkes.

Als St. Marien

berg aus Stettin 1909 ein neues Orgelwerk.

Die 1902 eingebaute Schwerkraftzentralheizung

brachte nicht die erhoffte Wirkung. Es

im alten neuen glanz erstrahlt nach abgeschlossener

restaurierung 2010 das neue testament an

den wänden der südlichen Vierung – einzug jesus

1893 seine ist schon wagemutig ein so umfangreiches in jerusalem.

700 jährige haus wohlig zu wärmen. Sicherlich wurden

Weihe feierte, bei den Bauarbeiten wertvolle grablegen

äußerte sich zerstört. g St. Marien zählt heute mit sei-

Alfred haas: nen wertvollen Wandmalereien zu den be-

… dass alte deutendsten Werken des 12. und 13. Jahr-

Wa n d m a l e - hunderts. So stehen die Malereien von St.

schutzmantelmadonna, reien verbor- Marien zu Bergen auf Rügen ebenbürtig ne-

eine schöpfung während

der restaurierung, 1896-1902

gen waren,

welche wie

ben denen von Saint-Savin-sur-gartempe

Poitou-chaentes, (Frankreich), den Male-

Bibliographie: Kunstdenkmäler des Kreises Rügen/ Ohle, Beier/ Seemann-Verlag 1963, Das christliche Denkmal, Heft 34/ Fritz Löffler/ /Union-Verlag 1959, Land und Leute/ Klaus Haese/Heimathefte 2002,Der Klosterhof und die

Kirche St. Marien in Bergen auf Rügen/ Autorenteam/ Stadt Bergen auf Rügen 2005, 800 Jahre St.-Marien-Kirche/ Gemeindekirchenrat Bergen/Rügendruck Putbus 1993, Stadtarchiv Stralsund, Bedeutende Persönlichkeiten

Vorpommerns/Herbert Ewe/ Böhlaus-Verlag 2001, Bergen Marienkirche, hist. Baugutachten. / Andreas Weiß, Kreisarchiv Rügen, Allgemeines Lexikon bildender Künstler / Thieme-Becker / Seemann-Verlag 1999 / eigenes Archiv

Aufruf des Altstadtvereins Bergen auf Rügen e.V.

liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, liebe gäste,

am 19. Juni 2013 begehen wir die 400. Wiederkehr der Erteilung der Stadtprivilegien für Bergen.

Die seinerzeit ausgestellte urkunde mit Siegel befindet sich in einem bedauernswerten Zustand.

Wir möchten Sie auch mit Ihrer hilfe restaurieren lassen und gleichzeitig ein Ausstellungsreplik

für unser Museum schaffen. Die Summe beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Über Ihre Spende auf

das konto der sparkasse rügen, konto-nr. 32002453, blz 13051042, kennung: urkunde,

würden wir uns sehr freuen und ist sie auch noch so klein. Eine Spendenbescheinigung können

wir Ihnen ausstellen.

In Dankbarkeit Ihr Altstadtverein, Vorsitzender uwe hinz


STADTBOTE April / MAi SEiTE 14 gretulationen

die stadt bergen auf rÜgen gratuliert

1. april

Edith Babry 85 Jahre

ursula kröger 79 Jahre

horst Potschaske 82 Jahre

2. april

karl-heinz Bunge 75 Jahre

klaus Ender 72 Jahre

3. april

gerhard Beyer 76 Jahre

horst haase 72 Jahre

Inge hückstedt 86 Jahre

hans-Jürgen Mills 82 Jahre

Alice thulke 76 Jahre

4. april

Anna Faust 76 Jahre

5. april

Manfred Böttcher 74 Jahre

Rudi Dams, Ot thesenvitz 78 Jahre

Renate hoffmann 71 Jahre

Erika höck 84 Jahre

Wolfgang krüger 73 Jahre

heinz lubitz 78 Jahre

Dietrich Schmoock 72 Jahre

Erika thesenvitz 77 Jahre

Anna turowski 78 Jahre

Wassili Wagner 73 Jahre

6. april

Irene Eckardt 72 Jahre

Johannes Faust 77 Jahre

Ingeborg Felchner 84 Jahre

ursula Scheel 75 Jahre

Walter Scheel 74 Jahre

Erika Schuster 70 Jahre

Erwin Vohs 74 Jahre

7. april

Waltraud Bauer, Ot Ramitz 76 Jahre

grete Bias 70 Jahre

henny grams 75 Jahre

Irmgard Jahn 80 Jahre

Otto krause 77 Jahre

8. april

gertrud geetz 80 Jahre

Irmgard herrmann 74 Jahre

gerhard krawelitzki 74 Jahre

Else lieberwirth 82 Jahre

9. april

Dr. hans-Rüdiger

Ritter von Baeyer 72 Jahre

Annelies Jager 79 Jahre

Anna kankel 79 Jahre

gerda Ohlrich 83 Jahre

10. april

Johanna Baresel 83 Jahre

Elvira Böttcher 75 Jahre

heinz krenkel 75 Jahre

lieselotte liefländer 78 Jahre

Erika Rieck 83 Jahre

11. april

Waltraut Ferdinand 72 Jahre

Egon hass 83 Jahre

Erwin tredup 73 Jahre

12. april

Ingrid kraft 78 Jahre

Brigitte krüger 77 Jahre

ursula Rakow 81 Jahre

13. april

Dietrich Eckfeld 77 Jahre

gerhard Wald 74 Jahre

Arno Waskow 74 Jahre

Manfred Wendt 74 Jahre

Edith Zentner 81 Jahre

14. april

herta chrzescinski,

Ot Ramitz-Siedlung 76 Jahre

helene Melahn 87 Jahre

Richard ulrich 82 Jahre

Ilse Voss 89 Jahre

15. april

hans-ulrich Below 78 Jahre

Ilse kurth 88 Jahre

Brigitte Michalke 72 Jahre

gerda truhlsen 70 Jahre

16. april

heinrich Bartel 71 Jahre

christel Frank 75 Jahre

helga henke 75 Jahre

gisela Jager 81 Jahre

christa kowalewski 78 Jahre

christa Pust 71 Jahre

17. april

liesbet Bening, Ot neklade 75 Jahre

heinz Deichert 74 Jahre

Eva grahl 84 Jahre

gerhard kluge 76 Jahre

Wolfgang Otto 71 Jahre

Elvira Roth 82 Jahre

horst Schrank 71 Jahre

18. april

Marga holst 75 Jahre

ursula Jung 84 Jahre

Dr. Volkmar knorr 72 Jahre

hertha last 91 Jahre

Margarete Möller 82 Jahre

kurt Radvan, Ot karow 72 Jahre

19. april

Ilsetraud Becker 74 Jahre

Ib Bryggemann Mogensen 75 Jahre

Rita Meyer 71 Jahre

gerhard Saffran 83 Jahre

20. april

Renate Freese 76 Jahre

charlotte klug 82 Jahre

Jürgen krüger 71 Jahre

gerda littmann 82 Jahre

Dorothea Ruge 89 Jahre

gustav-Adolf thees 75 Jahre

21. april

Waltraud Berndt 79 Jahre

Egon kuse 72 Jahre

gerda Schwebke 96 Jahre

helga Zornow 70 Jahre

22. april

Walentina Anapolskaja 75 Jahre

horst heldt 79 Jahre

gerd thies 75 Jahre

23. april

Erika Biernatzki 75 Jahre

hans krüger 83 Jahre

lieselotte köhler 71 Jahre

hubert Schammel 80 Jahre

24. april

Waltraud giese 74 Jahre

heinz Mendrzyk 71 Jahre

25. april

Martha Engelbrecht 86 Jahre

Anita glodschei 75 Jahre

Waltraut Seegert 79 Jahre

gisela ullrich 71 Jahre

26. april

Rosemarie Biederstaedt 71 Jahre

Walburga Boeckemeyer 82 Jahre

kurt Braune 70 Jahre

Erika Fuhrmann, Ot thesenvitz 74 Jahre

Brigitte gögge 74 Jahre

gudrun hanisch 71 Jahre

traute ketel 82 Jahre

charlotte kleist 74 Jahre

Marianne Venz 80 Jahre

27. april

Anni grams 73 Jahre

Edith lorenz 80 Jahre

christa Schittko 75 Jahre

gertrud Schneider 91 Jahre

28. april

Ingrid coiffier 77 Jahre

gerhard Freese 80 Jahre

gisela lübke 77 Jahre

Irmgard Peters 93 Jahre

Manfred Pietzko 70 Jahre

Ingelore Risy 75 Jahre

29. april

Dora Sternberg 86 Jahre

30. april

Ingrid Bahls 70 Jahre

heinz Bürger 74 Jahre

lothar Derowski 78 Jahre

Marlene Diederich 73 Jahre

hans Jacke 78 Jahre

Dr. Ellen knorr 72 Jahre

Siegfried Mehring 74 Jahre

gisela Wichmann 74 Jahre

günter Wrzeciono 71 Jahre


gratulationen STADTBOTE April / MAi SEiTE 15

die stadt bergen auf rÜgen gratuliert

1. mai

heinz Binz 91 Jahre

Berta Dolgner 89 Jahre

hilda Fasshauer 86 Jahre

Ruth helustcha 78 Jahre

Erika hohm 83 Jahre

Elke Jarmer 70 Jahre

Margarete Proksch 86 Jahre

2. mai

Rudolf Dusbaba 89 Jahre

günter Freibier 71 Jahre

gertrud harms, Ot tilzow 84 Jahre

hildegard kalis 76 Jahre

Otto Rönnspieß 89 Jahre

gerda Schuldt 74 Jahre

Otto Wegner 73 Jahre

3. mai

gertrud Albrecht 91 Jahre

thea Binz 83 Jahre

Erwin Fürstenberg 79 Jahre

hubertus kuhrmann 72 Jahre

Elisabeth Rindfleisch 84 Jahre

4. mai

Dr. günter Berndt 79 Jahre

christel Burow 81 Jahre

Marga Böttcher 74 Jahre

karl-heinz Wagner 75 Jahre

5. mai

Radomir Faltis 77 Jahre

Willi gehrke 71 Jahre

Anna gräning 82 Jahre

harry hoffmann 82 Jahre

gisela Meyer 75 Jahre

gisela Wegner 71 Jahre

6. mai

Richard cornelius 82 Jahre

Bärbel klünder 71 Jahre

ursula löwe 74 Jahre

7. mai

Blanka Frisch 77 Jahre

klaus Richter 74 Jahre

klaus Schulz 71 Jahre

gisela tiburski 71 Jahre

Rainer Zachow 71 Jahre

8. mai

hans-Peter Skjelett 72 Jahre

Margarete Wagner 73 Jahre

9. mai

hans Jeschkeit 70 Jahre

Martin kleinfeld 73 Jahre

Vera Schmudde 73 Jahre

Siegfried Steffien 74 Jahre

10. mai

Wilfried Druckrey 75 Jahre

liese-lotte hopp 73 Jahre

Margot höfs 76 Jahre

hilde Maurer 73 Jahre

Maria Reiff 89 Jahre

11. mai

hans Möller 74 Jahre

lieselotte Schröder 76 Jahre

12. mai

käthe grunow 73 Jahre

Margret hopp 73 Jahre

hans-Jürgen Plümer 77 Jahre

günter Wolff 73 Jahre

13. mai

Maria Behnke 76 Jahre

Ernst Reiche 90 Jahre

dem frÜHlingsfest folgt das sommerfest

Am 21. März, dem Frühlingsanfang

kamen gut 200

Seniorinnen und Senioren

auf Einladung der Stadt ins

Parkhotel. Frühlingsfest stand

im kalender und das Wetter

und damit auch die Stimmung war beschwingt

frühlingshaft. Die tanzfläche war vom ersten bis

zum letzten titel voll gefüllt und in den Pausen der

Musiker folgten alle anerkennend und bewundernd

den tanzschritten des turniertanzpaares Ronny und

Victoria.

Der nächste termin im kalender ist dann der 4. Juni.

hier treffen sich die Senioren der Stadt dann wieder

zum grillfest auf der terrasse des Parkhotels.

14. mai

Irmgard Bergmann 73 Jahre

Joachim Dreibrodt 73 Jahre

Paul Dummer 83 Jahre

hilde Eichstädt 80 Jahre

gunter grams 75 Jahre

Martin Jasmund 70 Jahre

Friedrich-Wilhelm Westgrün 82 Jahre

hannelore Wienholz 73 Jahre

15. mai

Anneliese Breuer 70 Jahre

hannelore Wegner 76 Jahre

horst Wende 70 Jahre

Elsbeth Zühlke 83 Jahre

stadtbibliotHek

bergen auf rÜgen

erwachsenenbibliothek kinder- und

und phonothek: jugendbibl.

Mo 10 - 12 u. 13 - 17 uhr 13 - 17 uhr

Di 10 - 12 u. 13 - 19 uhr 13 - 18 uhr

Mi 10 - 12 u. 13 - 17 uhr 13 - 17 uhr

Do 10 - 12 u. 13 - 18 uhr 13 - 17 uhr

Fr 10 - 15 uhr geschlossen

unsere aktuellen

neuerwerbungen / bestseller

belletristik:

• camilla läckberg: Der Prediger von

Fjällbacka

• camilla läckberg: Die töchter der kälte

• Petra hammesfahr: Der Frauenjäger

• Orhan Pamuk: cevdet und seine Söhne

• Jodi Picoult: Schuldig

• Simon Beckett: Verwesung

• Arne Dahl: Opferzahl

• Jan-Philipp Sendker: Drachenspiele

• Roy Jacobsen: Das Dorf der Wunder

• cody McFadyen: Der Menschenmacher

• horst Evers: Für Eile fehlt mir die Zeit

• christoph Maria herbst: Ein traum von

einem Schiff

• Sarah lark: Im Schatten des kauribaums

• Sabine Ebert: Der Fluch der hebamme

• Viveca Sten: tödlicher Mittsommer

• Arno geiger: Der alte könig in seinem Exil

sachbücher:

• Walter kohl: leben oder gelebt werden -

Schritte auf dem Weg zur Versöhnung

• Amy chua: Die Mutter des Erfolgs-wie ich

meinen kindern das Siegen beibrachte

• karen Duve: Anständig essen - ein

Selbstversuch

• Joachim Fuchsberger: Altwerden ist

nichts für Feiglinge

• Delia kübeck: Fettnäpfchenführer

Schweden - die ungeahnten geheimnisse

blaugelber Etikette


talente-sHow

Schon zum vierten Male zeigen ca. 100

Schüler der Regionalen Schule „Am Rugard“

spezielle Begabungen in einer talente-Show.

Eltern, großeltern, Freunde

und Bekannte der jungen künstler sind

dazu am 3. mai 2011 um 19 uhr im

theater Putbus herzlich willkommen.

Der kartenverkauf findet in der Woche

vom 4. bis 9. April in der Schule statt.

IMPRESSUM

Herausgeber:

stadt bergen auf rügen,

bürgermeisterin andrea köster

18528 bergen auf rügen, markt 5 / 6

telefon 0 38 38 / 81 10

Die Regionale Schule „Am Rugard“

gesund und fit

In der Regionalen Schule „Am Rugard“

nahmen jeweils 70 Schüler der klassen

5 bis 9 an drei nachmittagen die Angebote

der gesundheitswoche „gesunde

Ernährung und Bewegung“ wahr.

Bewegungsspiele jeglicher Art standen

auf dem Plan. Eine durchgeführte

Blutzuckeranalyse in den 5.klassen mit

unterstützung der Rugard-Apotheke

zeigte, wie wichtig eine ausgewogene

Ernährung für den Schulalltag ist. Mit

unterstützung des Demokratischen

Frauenbundes wurde von den Schülern

des hauswirtschaftskurses ein „gesundes

Frühstücksbuffet“ vorbereitet.

Stolz präsentierten sie ihre kulinarischen

Ergebnisse, die unter Mitschülern und

lehrern reißenden Absatz fanden. Mit

von der Partie war auch der zahnmedizinische

Dienst, der den Schülern tipps

für die Mundhygiene gab. Viola lorenz

Verantwortliche Redakteurin: beate reimann

telefon 0 38 38 / 81 11 33 · fax 0 38 38 / 81 12 65

e-mail: presse@stadt-bergen-auf-ruegen.de

Auflage: 8.900 exemplare

• Wohnungen

• Ferienwohnungen

geburtstagsparty zum 25.

Das war toll – so die einhellige Meinung von Schülern, lehrern und gästen der Jubiläumsveranstaltung

zum 25. geburtstag der Regionalen Schule „Am grünen Berg“.

Zwei tage wurde nicht gepaukt sondern gefeiert. Am 24. März stand der Vormittag

ganz im Zeichen der Vorbereitungen zur Festveranstaltung. klassenräume wurden

durch die Schüler geschmückt, eine Ausstellung zur geschichte der Schule vorbereitet,

der stärkste Schüler der Schule gesucht, der lesekönig der klassen 5 ermittelt

und die Schaukästen in den Fluren neu gestaltet.

Die Schülerfirmen unI WEAR und choco loco waren

mit der herstellung von Produkten beschäftigt,

die am nächsten tag angeboten werden sollten.

lukullische leckerbissen aus dem Schülercafe

sorgten für die Stärkung aller Beteiligten. und

natürlich haben die Schüler ihr Fest Junger talente

vorbereitet, immer und immer wieder geprobt, ob

das gedicht endlich sitzt, die Models der Modenschau

im richtigen Moment auf die Bühne treten,

die Musiker ihren Einsatz nicht verpassen. Am

25. März war es dann endlich soweit. Schüler, lehrer und gäste, darunter Vertreter

der Stadt Bergen, ehemalige lehrer der Schule und Eltern, erlebten ein tolles Fest,

bei dem Akrobaten, Sänger, Rezitatoren, tänzer und Musiker der Schülerbands

ihr können unter Beweis stellten. Die Zuschauer waren sich einig, das war wirklich

klasse! Ein großes Dankeschön

möchten wir an

alle lehrer, Schüler und

Beteiligten richten, die

zum gelingen unseres

Jubiläumsfestes beigetragen

haben. unser Blick

richtet sich nun bereits

schon nach vorne auf das

nächste Ereignis - unser

Bandfestival. Viel Zeit bleibt uns nicht mehr, denn es findet am 14. April 2011 in der

turnhalle der Regionalen Schule „Am grünen Berg“ statt. hierzu laden wir alle Interessierten

recht herzlich ein. Angela Reiher, Schulleiterin

Bergener Wohnungsgesellschaft mbH

Markt 11 • 18528 Bergen auf Rügen

Anzeigenannahme:

Verantwortlich für die anzeigenannahme:

rügen Verlag,

18581 putbus, circus 13

telefon/fax 03 83 01 / 8 06-16

Herstellung:

rügen-druck putbus

18581 putbus, circus 13

telefon 03 83 01 / 80 60, fax 03 83 01 / 5 78

Ihr Partner für

Wohn- und Ferienimmobilien

• Verkauf von Eigentumswohnungen

• Verwaltung von Wohnungseigentum

✆ (0 38 38) 20 31 0 · www.bewo-online.com

der nächste stadtbote erscheint voraussichtlich

am 17. mai.

redaktionsschluss ist der 2. mai 2011.

das bekanntmachungsblatt wird kostenlos zehn

mal im jahr an alle Haushalte der stadt und der

ortsteile verteilt und ist kostenlos in der touristeninformation

der stadt bergen auf rügen erhältlich.

sie haben die möglichkeit, sich mit meinungen,

kritiken und Hinweisen persönlich oder schriftlich

an die redaktion zu wenden.

der Herausgeber haftet nicht für unverlangt

eingesandte manuskripte und fotos.

die Veröffentlichung aller nachrichten erfolgt

nach bestem wissen aber ohne gewähr.

die redaktionellen beiträge stellen, soweit sie

namentlich gekennzeichnet sind, nicht die

auffassung der stadt bergen auf rügen dar.

alle beiträge und abbildungen sind urheberrechtlich

geschützt.

nachdruck oder anderweitige Verwertung nur

mit genehmigung des Herausgebers gestattet.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine