Datenblatt GEOKON VA BS 2013 07 16 - KJM

kjm.ag.de

Datenblatt GEOKON VA BS 2013 07 16 - KJM

Datenblatt GEOKON VA BS

Kontrolle der Bandstärke

Produktionssteigerung bzw. Reduktion des Ausschusses durch

Inline

Messprinzip/Funktionsbeschreibung GEOKON VA BS

Basis des berührungslos arbeitenden Messsystems GEOKON ist das Lichtschnittbzw.

Laser-Triangulationsverfahren.

Eine Laserlinie wird von einer modulierten

Laserdiode und einer Linien-Optik erzeugt und

auf die Oberfläche des Messobjektes projiziert.

Auf der Oberfläche des Messobjektes entsteht

direkt- und diffus reflektiertes Licht. Das von der

Oberfläche diffus reflektierte Laserlicht wird

unter einem Winkel auf einer Matrixkamera

abgebildet (blauer Strahl in Abb1.).

Abb 1. Lichtschnittsensor

Eine ebene Oberfläche ergibt eine gerade Linie auf der Kamera, Höhenunterschiede

auf dem Objekt bewirken einen Versatz bzw. eine Auslenkung der Laserlinie.

Ein Messkopf besteht

aus jeweils zwei

Lichtschnittsensoren,

einer ist oberhalb und

einer unterhalb des

Bandes angeordnet.

Jeder Sensor

bestimmt für sich die

Position der ihm

zugewandten

Bandseite (Höhenlinie

oder Höhenprofil)

Abb. 2 GEOKON VA BS


Datenblatt GEOKON VA BS

Die einzelnen Höhenprofile (Laserlinien) der beiden Sensoren, werden im Rechner

in ein Koordinatensystem transferiert. Dort werden nun die verschiedenen Maße,

wie Bandstärke an mehreren Positionen, Parallelität, Krümmung bestimmt,

gespeichert und ggfls. an ein BDE-System übergeben.

Im Rechner sind die Toleranzgrenzen der jeweiligen Artikel gespeichert. Bei

Überschreiten der entsprechenden Toleranzgrenzen wird ein Signal ausgegeben

(Alarm und ggfl. Maschinensteuerung) und das Ergebnis in einer geänderten Farbe

dargestellt. In der Regel werden zwei Eingriffsgrenzen definiert.

Zu den wichtigsten Vorteilen von GEOKON VA BS zählen:

• Verkürzung der Maschinenrichtzeiten

• Steigerung der Produktion durch Reduktion des Ausschusses

• Hohe Messrate

• Hohe Genauigkeit

• Darstellung der Messergebnisse graphisch und numerisch

• Umfassende Protokollierung der gesamten Charge

• Berührungslos und zerstörungsfrei arbeitendes System

• Einsatz auf den verschiedensten nicht transparenten und nicht

spiegelnden Materialien, wie Metalle, Kunststoffe oder Gummi

• ROI in vielen Fällen kürzer als ein Jahr

• Nahezu wartungsfrei

Technische Daten:

Typ:

GEOKON VA BS

Messprinzip

Lichtschnitt

Messrate

> 5 / sec.

Anzahl Lichtschnittsensoren 2

Messbereiche

Kundenspezifisch im Bereich

bis 50 mm Bandbreite

Wiederholgenauigkeit

entsprechend den Messbereichen

und der Materialbeschaffenheit

Abhängig vom Messbereich

bei sehr dünnen Bändern besser als

0,5 µm

Spannung:

Abmessungen Messkopf:

90 - 240 VAC

ca. 360 x 180 x 200 mm

Änderungen der Technischen Daten jederzeit vorbehalten

KJM GmbH

Rimbacher Str. 8

69509 Mörlenbach

Tel.: +49(0)6209/7211-0, FAX +49(0)6209/7211-16

E-mail: info@kjm-ag.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine