Stadt Jelgava Gebiet Jelgava Gebiet Ozolnieki

jrp.lv

Stadt Jelgava Gebiet Jelgava Gebiet Ozolnieki

Das Museum

der Agraruniversität

Lettlands im Schloss Jelgava

Das Museum wurde 1968 gegründet. In seinen

Räumen werden mehr als viertausend Exponate

aufbewahrt. Für Besucher gibt es zwei ständige

Ausstellungen, die mit der Geschichte des

Schlosses Jelgava, der Agraruniversität und der

Hochschulausbildung in Lettland bekanntmachen.

Lielā iela 2, Tel. +371 63005617,

www.llu.lv

Schlösser und Landgüter

Die Ausstellung des Schlossmuseums Rundāle im

Schloss Jelgava ”Grüfte der Kurländischen Herzöge”

Die Geschichte der herzöglichen Gruften begann schon 1582, im Schloss des Herzogs

von Ketler. Sie wurden während ihres Bestehens mehrmals ruiniert und ausgeplündert. In

den siebziger Jahren des 20. Jh. machte man eine Bestandsaufnahme. Die Grabstätten

wurden erfasst und beschädigte Teile restauriert.

Heute befinden sich in den Gruften 30 Gräber, darunter 21 Sarkophage aus Metall, von denen

der Älteste aus dem Jahr 1569 und der Jüngste vom 1791 stammt. 1990 restaurierte

man die Sarkophage von Herzog E.J. Biron und Herzogin Benigna Gottlieb. 2005 wurde

mit Hilfe der kurländischen Ritterschaft der Sarkophag von Herzog Wilhelm restauriert.

In der Ausstellung sind neben den Gruften auch die restaurierten

Kleidungsstücke zu sehen und man erfährt, wer die Verstorbenen

waren. 1989 nahm das Schlossmuseum Rundāle

die Gruften in seinem Besitz auf. Seit 1992 sind sie von Mai

bis Oktober für Besucher geöffnet.

Lielā iela 2, Jelgava, Anmeldung: Tel. +371 63962197

(Schloss Rundāle), www.rundale.net

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine