Aufrufe
vor 3 Jahren

Zauberformel "Low-E" von Verseidag - ZiTex

Zauberformel "Low-E" von Verseidag - ZiTex

Zauberformel "Low-E" von Verseidag -

TEXTINATION NEWSLINE 18.12.2012 ZAUBERFORMEL „LOW-E“ VON VERSEIDAG Seit vielen Jahrzehnten steht Verseidag für innovative, qualitativ hochwertige, beschichtete technische Textilien. Mittels innovativer Low-E Materialien kann das Krefelder Unternehmen die Energieeffizienz von Gebäuden erhöhen. „Die Verseidag-Indutex-Gruppe hat in den letzten Jahren führende Positionen in den Bereichen ballistische Schutzsysteme für Polizei und Militär, industrielle Speziallösungen, flexible Werbeträger, automobile Innenanwendungen sowie in textiler Architektur erlangt“, stellte Markus Simon, Geschäftsführer der Verseidag-Indutex GmbH sein Unternehmen auf einer Presseveranstaltung der ZiTex – Textil & Mode NRW vor. Schon seit einiger Zeit arbeiten die Verseidag-Experten an speziellen Beschichtungs-Lösungen für die textile Architektur, sogenannten Low-E Membranen. Durch den dauerhaften Einsatz dieser Low-E Membranen lässt sich der Wärmedurchgang in Gebäuden um mehr als die Hälfte gegenüber normalen Systemen reduzieren. Low-E steht dabei für low thermal emissivity. „Jede Oberfläche strahlt entsprechend ihrer Temperatur Wärme an die Umgebung ab. Der thermische Emissionsgrad 'Epsilon' ist dabei ein Maß für die Wärmemenge, die eine solche Oberfläche abstrahlt. Ein Beispiel ist die schwarze Motorhaube eines Autos, auf der man im Hochsommer Spiegeleier braten kann. Die Wärmemenge, die abgestrahlt wird, kann gemessen werden“, erläutert Markus Simon. Gebäude, die mit Low-E Membranen ausgestattet worden seien, könnten mehr als 60 Prozent der Heiz- und sogar 75 Prozent der Kühlenergie gegenüber konventionell gebauten Gebäuden einsparen. Das reduziere Energiekosten für Heizen und Klimatisierung, Heiz- und Klimageräte könnten geringer dimensioniert werden. Das Raumklima sei für den Menschen angenehmer, da die Temperatur im Raum gleichmäßig verteilt sei. Die Duraskin Low-E Beschichtung ist ein beschichtetes Gewebe mit einer auf der Innenseite aufgetragenen Spezialbeschichtung. „Die Gewebe und Garne, die wir verwenden, sind wirkliche Hochleistungstextilien, Kunststoffe oder auch Glasfasern, die ganz speziell definierte Eigenschaften haben. Darauf tragen wie eine Beschichtung auf. Das sind chemische Formulierungen, die bestimmte Funktionen haben, wie Brandfestigkeit, Langlebigkeit oder Selbstreinigung von Oberflächen. Dann wird ein Lack o- benauf getragen, der das ganze Konstrukt zusätzlich schützt“, führt Geschäftsführer Markus Simon aus. „Low-E hat zwei Funktionen: Die Low-E Beschichtung verhindert, dass die in der Membran absorbierte Wärme zum Beispiel durch die Aufheizung durch Sonnenstrahlen in den darunter liegenden Raum abgegeben wird. Das © Textination GmbH – 1 – © Fotos: Verseidag-Indutex GmbH

Förderprogram m e - Textil- und B ekleidungsindustrie N R W - ZiTex
Textil und Mode Das neue Gesicht - ZiTex
w w w.henry-der-löw e.d e - Schiffahrt Ratzeburg
M E S S E E I N L A D U N G Ideen in Form gebracht E I N L A D U N G
Salzburger Futura- Festspiele Salzburger Futura- Festspiele - E&W
Nischenprodukte aus Glasgewebe von Klevers - ZiTex
ku NST - F l E ck - ZiTex
ZiTex - Presseinformation
Textile Fassadensysteme - ZiTex
Informationsforum „E-Strategie in der Textilindustrie“ - ZiTex
18.09.2012 Hemden und Blusen von van Laack gibt es in ... - ZiTex
Patenschaft - ZiTex
Zukunft der Modewirtschaft in Deutschland - ZiTex
12. Juni 2012 - ZiTex
jetzt tut sich was bei uns im Betrieb - ZiTex
Lust auf Textil – Gewinnung von Azubis für die ... - ZiTex
Positionen zur Innovationspolitik - ZiTex
20. November 2009 - ZiTex
Einladung Patenschulung - ZiTex
Textilausrüstung Roessing GmbH - ZiTex
ZiTex - Pressem itteilung
ftt, 03/2012 - ZiTex
Zur Veranstaltung Am 21. Juli 2003 Industrie - ZiTex
EuropeFashion, 30.09.2012 - ZiTex
Untersuchung „Ausbildung und Qualifizierung in der NRW ... - ZiTex
Westdeutsche Zeitung, 24. Januar 2011 - ZiTex