STILSYSTEM Glücklicher Wohnen mit Feng - Shui

stil.system.de

STILSYSTEM Glücklicher Wohnen mit Feng - Shui

Glücklicher Wohnen mit Feng - Shui

STILSYSTEM

Die Einrichtung und Gestaltung unserer Wohn- und

Arbeitsräume hat einen großen Einfluss auf Wohlbefinden und

Gesundheit. über Jahrtausende entwickelten sich in vielen

Kulturen der Welt eigene Formen der Wohnkunst. Sie alle haben

das gleiche Ziel: Die Wohnumgebung in einer Symbiose von

Funktionalität und Schönheit, als Quelle von Harmonie und

Wohlbefinden zu gestalten. Am bekanntesten wurde bei uns die

chinesische Wohnlehre Feng-Shui - wörtlich übersetzt “Wind

und Wasser“. Entstanden ist Feng-Shui vor rund 2500 Jahren aus

der noch viel älteren indischen Wohnlehre Vastu ("Wissenschaft

vom Haus") und erfuhr im japanischen Zen weitere Varianten. Im

Feng-Shui wird gelehrt, dass die universelle Lebensenergie, die

uns umgibt das Chi ist. Der freie Fluss der Chi-Energie wird durch

viele kleine und große Details gefördert und gewährleistet. Chi

bewegt sich jedoch nicht geradlinig. Es zirkuliert “tanzend“ wie

der Wind (Feng) und wellenförmig wie das Wasser (Shui) durch

den Raum. Es geht uns erst wirklich gut wenn der komplette

Wohnbereich mit Chi versorgt ist.

Minimalistisch - Elegant

Das ist definitiv treffend als Beschreibung der östlichen

Einrichtungsstile. Schon lange sind wir von dieser Raumästhetik

angesprochen und übernehmen sie in unsere Einrichtungskonzepte.

Grundlegend werden Gegenstände ihrem notwendigen

Platz zugeordnet und das Auge durch unnötiges

entlastet.

Schutz, Geborgenheit und Stärke sind die Empfindungen die uns

im Unterbewusstsein durchströmen, Feng-Shui-Räume strahlen

positive Atmosphäre aus.

Fünf Elemente - die Basis

Die lebenspraktischen Konzepte des Feng-Shui sind über viele

Generationen ausgefeilt und erprobt, sie geben uns vor wie wir

unsere Wohn- und Arbeitsräume harmonisch gestalten können.

Philosophie - Lehre

Alles ist mit allem verbunden, so das sich jede Veränderung in

den Teilen eines Raumes, der Wohnung oder des Hauses, auf die

Bewohner, auf das ganze auswirkt. Die Lehre ist, achtsam mit

seiner Umgebung umzugehen. Auf das Gleichgewicht der

Gegenpole -Ying & Yang- zu achten und die fünf Elemente -

Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser - in ein ausgewogenes

Verhältnis zueinander zu bringen. Nur dann kann das Chi fließen.

Das eigene Gespür für Ausgewogenheit leitet einen selbst schon

an vielen Stellen und gibt intuitiv das richtige vor. Konzentriert in

sich selbst schauen.


Glücklicher Wohnen mit Feng - Shui

STILSYSTEM

Ausgewogenheit - Harmonie

Farben, Formen und Materialien werden auf intelligente Art und Weise in`s Gleichgewicht gebracht. In einem hellen Raum

wird durch dunkle Details ein Gleichgewicht geschaffen. Kantige Möbel kombiniert man mit weich fließenden Stoffen und

runde Gegenstände sind der Gegenpol für eckige Räume. Wenn in einem Zimmer das Element Metall überwiegt, schafft man

den Einklang durch Accessoires oder Möbeln aus Holz. Die rote Blüte symbolisiert das Element Feuer und wird mit einer

weißen Blüte (Metall) in einer Wasserschale mit dem Element Wasser in Einklang gebracht. In allen Räumen sollten die fünf

Elemente gleich stark vertreten sein. Wenn das Element Feuer (Polstermöbel, Accessoires oder Wände, Böden in Rottönen)

in einem Raum überwiegt, sollten in anderen Räumen die vier weiteren Elemente stärker vorkommen. In vollgestellten oder

ungenutzten Räumen wird der Chi-Energie-Fluss erfolgreich aufgehalten, da die Energie leicht durch Haus oder die Wohnung

strömen soll. Hier ist der Moment sich von unnützen Sachen und Gegenständen zu trennen. Sich auf das Wesentliche zu

konzentrieren. Denn “wer loslässt, hat die Hände wieder frei.“

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine