Pius Drescher, CEO SWISS ASD (pdf) - Saab

saabgroup.com

Pius Drescher, CEO SWISS ASD (pdf) - Saab

Übersicht über Ziele, Inhalt und Ablauf

des Kompensationsprogramms

Informationsveranstaltung von ZHK und Saab AB

am 24. April 2013 in Zürich

Pius Drescher, CEO SWISS ASD


Ziele von Offset in der Schweiz

• Stärkung des für die Verteidigung und die Sicherheit der Schweiz

unerlässlichen Industriepotenzials

• 100% Umsatzwirksamkeit

• Erhalt von bestehendem und Erwerb von zusätzlichem Know-how

• Zusätzliches Auftrags- und Exportvolumen

• Nachhaltige und effektive Generierung von Umsatzvolumen

zur Erhaltung und Stärkung der sicherheits- und

rüstungspolitisch relevanten Technologie- und

Industrieunternehmen sowie der übrigen Schweizer

Technologie- und lndustriebasis

2


Produkte der Schweizer ASD-Industrie

3


Ablauf des Offsets im Projekt TTE

• 2004: Information von armasuisse an mögliche Lieferkonsortien

über mögliche Beschaffung neuer Kampfflugzeuge und

Empfehlung zur Kontaktaufnahme mit Schweizer Industrie im

Hinblick auf Offset.

• 2008: RFQ an vier Lieferkonsortien. Lancierung des Offsets mittels

B2B-Meetingserien. Für jedes einzelne Lieferkonsortium separate

B2B-Meetings in Zürich und Lausanne

• 2012: Typentscheid für Gripen E. Erneute B2B-Meetings für

Gripen-Team (Saab AB und Hauptlieferanten)

4


Offsetinhalte

• Offset-Geschäfte: alle Arten von Kompensationsgeschäften im

Zusammenhang mit Rüstungsbeschaffungen im Ausland.

• Direkter Offset: Geschäfte stehen direkt mit betreffender

Rüstungsbeschaffung d.h. mit den zu beschaffenden Rüstungsgütern

in Verbindung.

• Indirekter Offset: Geschäfte beziehen sich nicht direkt auf die

betreffende Rüstungsbeschaffung d.h. das zu beschaffende Material.

5


Vorschläge für direkten Gripen-Offset

Entwicklung und/oder Produktion/Lieferung von

• mechanischen Einzelteilen und Baugruppen

• elektrischen/elektronischen Komponenten

• Softwaremodulen

• technischer Dokumentation (Übersetzungen)

• GSE (Flugzeugbodenmaterial)

• Elemente, Interfaces, Manuals etc. für Flugsimulator

• Komponenten zu CBT Wartung

Lieferumfang unterschiedlich:

• 3 Testflugzeuge

• Flotte Schweiz (22 Flugzeuge)

• Flotten Schweiz und Schweden (60 – 80 Flugzeuge)

6


GRIPEN E A/C

INITIALLY PROPOSED PROJECTS FOR DIP

New NATO Pylons:

• Design to build

• Integration

• WT tests and analysis

• Test and Verification.

Movables:

• Structural Testing

Wing Attachment Frames

• Parts manufacturing

Piece Part Manufacturing

• Machining

• Turning

• Sheet metal

FIN:

• Fin bolts

Tail cone:

• Production

Airbrakes:

• Production

Airborne Software

Rear Fuselage:

• Design & Industrialization

• Manufacturing & assembly

External Stores Integration:

• Wing attachment Pylon 1

Installation equipment:

• Main Harness

• Components

Forgings, castings and profiles

7


GRIPEN E SUPPORT SYSTEMS

INITIALLY PROPOSED PROJECTS FOR DIP

Computer Based

Training System

Mission Support System

Ground Support Equipment

Simulator Components

Intergated Logistics Support

8


Industriebranchen für indirekten Offset

Auszug aus Standard Offset Agreement von armasuisse:

• Metal goods industry, incl. castings, forgings and ammunitions

• Machinery- and mechanical industry

• Electronic- and electromechanical industry

• Optical industry

• Watchmaking industry

• Vehicle, truck and railway industry

• Rubber- and plastic industry

• Chemical industry

• Aircraft and aerospace industry

9


Besten Dank

für Ihre Aufmerksamkeit!

10

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine