Pfarrgemeinderat St. Joseph, Mastbruch Protokoll der PGR-Sitzung ...

sankt.joseph.mastbruch.de

Pfarrgemeinderat St. Joseph, Mastbruch Protokoll der PGR-Sitzung ...

Pfarrgemeinderat St. Joseph, Mastbruch

Protokoll der PGR-Sitzung vom 15.04.2008

Beginn: 19.30 Uhr

Ende: 21.40 Uhr

Anwesend: Dorothee Brünger, Thomas Emmerich, Lukas Ernst, Maria Ernst, Martina Frenzel, Maria

Große Lutermann, Teresa Kramer, Monika Kröger, Maria Löcke, Gabriele Merschmann, Christoph von

Rüden, Pfarrer Peter Scheiwe, Monika Stammen.

Entschuldigt fehlte: Simon Vandieken.

Berichte aus den Gruppen und Verbänden

Kirche lebt (Martina Frenzel): Der Verein „Kirche lebt“ finanziert mit Unterstützung des Kolpingvereins

von Heinrich und Kunigunde 400 neue Liederbücher (Neuausgabe der Schwerter Liederbücher) für

beide Gemeinden. Sie sollen im Gottesdienst am 1. Mai (Himmelfahrt und Pfarrfest) der Gemeinde

vorgestellt und übergeben werden.

Außerdem bezuschusste der Verein ein Zelt und zwei Leiterkurse der KLJB.

Auch die Spurensuchergruppe und Kolpingjugend können mit einem kleinen Beitrag rechnen.

Am 11. Januar 2009 soll es wieder ein Konzert geben.

Messdiener (Teresa Kramer): Es gibt 20 neue Messdiener, deren Einführung im November sein wird.

Kirchenvorstand (Thomas Emmerich): der Jugendtreff wird weiterhin gut angenommen. Demnächst

wird es eine Reflexionsrunde geben.

Das Pfarrhaus wird aufwändig zur Wärmedämmung renoviert.

Verschiedenes

Pfarrfest:

Der Kirchenvorstand hat die Verteilung des Erlöses des Pfarrfestes wie im Jahr 2007 festgelegt:

50% für die Gemeinde (Kindergarten), je 20% an die Projekte „Kinderreigen“ und „Stern der

Hoffnung“, 10% für den Förderverein des Kindergartens.

Die Neubürger werden durch besondere Briefe, verbunden mit einem Gewinnspiel, das ihnen die

neue Heimat näher bringen soll, besonders zum Pfarrfest eingeladen. (Thomas Emmerich, Maria

Große Lutermann).

Es wurden neue Zelte angeschafft.

Rezepte für den Waffelteig (Messdiener) liegen in der Kirche aus.

Die handgeschriebene Bibel ist nach mehreren Jahren fertig und wird im Gottesdienst präsentiert.

Zum Aufräumen nach dem Fest werden wegen der schweren Tische Männer gebraucht.

Die Ewige Anbetung war gleichmäßig gut besucht.

Rückblick

Zu den Kreuzwegandachten kamen ca. 25 Besucher.

Die Veranstaltungen des Projektes Fußwaschung waren im Allgemeinen gut besucht.

Wenig Teilnehmer hatte die Liturgische Nacht in der Christuskirche, obwohl alle drei Gemeinden

angesprochen waren. Es war nicht gut, dass die Betstunde nach den jeweiligen Gottesdiensten fehlte.

Erstkommunion- und Firmfeiern waren gelungen.


Ein besonderer Dank geht an Maria Löcke für den ansprechend gestalteten Blumenschmuck (nicht

nur zu den Festtagen).

Ausblick

Die Fronleichnamsprozession verläuft in diesem Jahr an der alten Strecke: Mastbruchstraße,

Hatzfelder Straße, Trakehnerstraße, Schatenweg. Die Familien, die die Altäre gestalten, müssen

informiert werden (Maria Löcke).

Das Wohnheim Kunigunde wird am 27.06.08 durch Pfarrer Peters und Pfarrer Scheiwe gesegnet.

Nächste Sitzung: 15. Mai 2008, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum

Paderborn, 24.04.2008

Protokoll: Dorothee Brünger

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine