Wirtschaftlichkeit ist unser Antrieb - Bosch Automotive Technology

bosch.automotivetechnology.com

Wirtschaftlichkeit ist unser Antrieb - Bosch Automotive Technology

Diesel Systems

Wirtschaftlichkeit ist unser Antrieb

Lösungen für On- und Off-Highway


2 | Diesel Systems

ieselby

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 3

by Bosch

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Seit über acht Jahrzehnten treibt Bosch die Weiterentwicklung

des Dieselantriebs erfolgreich voran. Heute sind wir der einzige

Diesel-Full-Liner weltweit, der mit hoher Systemkompetenz für seine

Partner maßgeschneiderte Lösungen für jede Motorengröße und jede

Abgasnorm entwickelt. Und dies über den gesamten Produktlebenszyklus

hinweg.

Unser Erfolg in allen Märkten basiert insbesondere auf unserer Nähe

zum Kunden. Denn wenn unsere Entwickler und Kundenbetreuer bei

unseren rund 200 Nutzfahrzeugkunden in fast 30 Ländern lokal vor

Ort sind, können wir deren lokale Anforderungen wirklich verstehen,

diese in individuelle Lösungen umsetzen und so den Erwartungen

unserer Kunden entsprechen. Mit unserem weltweiten Entwicklungsverbund

und dank der intensiven Zusammenarbeit mit unseren Partnern

sind wir in der Lage, flexibel und schnell auf deren Wünsche zu reagieren.

Diese Broschüre soll Ihnen Einblicke in unsere Arbeit, unsere Produkte

und unsere Ideen für die Zukunft des Diesels geben. Wir freuen uns

auf Ihre Kontaktaufnahme.


4 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 5

Einspritzsysteme von Bosch

Von der ersten Dieseleinspritzung über die erste Diesel-Direkteinspritzung

bis zum ersten Common Rail System: Immer, wenn der

Diesel motor eine neue (R)Evolution erlebte, standen Innovationen

von Bosch dahinter. Unser Portfolio für Diesel-Einspritzsysteme ist

heute sehr breit gefächert. Vom Minibagger über Nutzfahrzeuge bis in

den Megawatt-Bereich bei Schiffsantrieben oder zur Stromerzeugung

bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für jede Motorengröße

in jeder nur vorstellbaren Motorenauslegung und kompatibel zu jeder

Emissionsgesetzgebung.

Ob für den On- oder den Off-Highway-Bereich, ob für Fahrzeug- oder

Motorenhersteller, ob für Gewerbetreibende oder Privatanwender:

Einspritzsysteme von Bosch gewährleisten ein Höchstmaß an

Wirtschaftlichkeit über den gesamten Produktlebenszyklus.

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Hochdruck-Einspritzsysteme

Klassische Einspritzsysteme

Großdiesel-Systeme

Erdgas-Lösungen


6 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 7

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Hochdruck-Einspritzsysteme

Klassische Einspritzsysteme

Common Rail System CRSN3

Großdiesel-Systeme

Common Rail System CRSN4

Erdgas-Lösungen

Common Rail System CRS2-OHW

Effiziente Leistungsstärke für jede Anwendung

Das Common Rail System, eine Innovation von Bosch, steht für

den sauberen, sparsamen und starken Dieselmotor unserer Zeit.

Die Entkopplung von Druckerzeugung und Einspritzung revolutionierte

den Dieselmotor. Denn sie ermöglichte, den Kraftstoff permanent

mit dem erforderlichen Druck zur Einspritzung bereitzuhalten und

deren Beginn und Dauer präzise zu steuern sowie in Vor-, Hauptund

Nacheinspritzung zu unterteilen. So ist die gewünschte Leistungscharakteristik

des Motors mit niedrigem Verbrauch, geringen Emissionen,

leisem Motorengeräusch und hohem Drehmoment – auch und gerade

bei nutzfahrzeugtypisch geringen Drehzahlen – zu erreichen. Je nach

Auswahl und Kombination der Injektoren, Rails und Hochdruck pumpen,

halten wir für jede On- oder Off-Highway-Anwendung sowie zu bestehenden

und auch künftigen Abgasrichtlinien die passende Lösung für

unsere Kunden bereit.

Neben immer anspruchsvolleren

Emissionszielen sind Wirtschaftlichkeit

und Verbrauchssenkung die

Haupttreiber für die Entwicklung

von Dieselmotoren im Nutzfahrzeugsektor.

Hier eine Auswahl an

Common Rail Systemen, die diese

Entwicklung im Besonderen unterstützen:

Common Rail System CRSN3

Für Medium- und Heavy-Duty-Anwen -

dun gen im On- und Off-Highway-Betrieb.

Common Rail Systeme der neuesten

Generation CRSN3 arbeiten mit Ein spritz -

drücken von 2 000 bis 2 500 bar.

Da eine Leckage im Injektor zwischen

Nieder- und Hochdruckbereich vermieden

wird, kann die Antriebsleistung

der Hochdruckpumpe trotz des

höheren Systemdrucks sinken. Dies

erhöht den hydraulischen Wirkungsgrad

des Systems und reduziert den

Energieverbrauch – und entsprechend

zum geringeren Kraftstoffverbrauch

auch den CO 2-Ausstoß. Die Hochdruckerzeugung

ist mit verschiedenen

Pumpenarten möglich.

Mit diesem modularen System lassen

sich die zukünftigen Emissionsziele

wie US 2010, Euro VI oder Tier 4 final erreichen.

Die 2 500-bar-Variante wird

2012 in Serie gehen. Zukünftige Systemgenerationen

werden das Potenzial

für weitere Drucksteigerungen über

2 500 bar nutzen.

Common Rail System CRSN4

Für Heavy-Duty-Anwendungen im Onund

Off-Highway-Betrieb. Das CRSN4

mit 2 100 bar ist seit 2007 weltweit

erfolgreich in Serie. Eine Weiterentwicklung

auf 2 500 bar, mit einer größeren

maximalen Einspritzmenge und

einem verbesserten Systemwirkungsgrad,

kommt ab 2012 auf den Markt.

Herzstück dieser Reihe ist eine neu

entwickelte, zweistufige Druckerzeugung.

Dabei wird der Kraftstoff nicht

in der Hochdruckpumpe, sondern

erst im Injektor auf den maximalen

Einspritzdruck verdichtet. Dadurch

sind nur wenige Teile im Injektor mit

dem Höchstdruck belastet. Das übrige

System arbeitet mit einem niedrigeren

Druck von bis zu 1 200 bar.

Es erlaubt zudem besondere Freiheiten

bei der Einspritzverlaufsformung,

sodass sich insgesamt signifikante

Kraftstoffverbrauchsvorteile

erreichen lassen.

Common Rail System CRS2-OHW

Für Anwendungen im Off-Highway-

Betrieb. Auf der Basis millionenfach

bewährter Pkw-Komponenten wurde

dieses System auf die extremen Anforderungen

an Lebensdauer, Kraftstoffverträglichkeit

sowie die harten

Betriebsbedingungen im Off-Highway-

Betrieb hin weiterentwickelt.

Bereits seit 2007 erfolgreich am Markt

etabliert, werden 2012 die 1 800-

bzw. 2 000-bar-Weiterentwicklungen

dieses Systems in Serie gehen. Der neue

Injektor hat ein schnelles, druckausgeglichenes

Magnetventil. Eine höhere

Lebensdauer, Robustheit und Mengenstabilität

können somit gewährleistet

werden. Sehr kleine Einspritzabstände

und eine konstante Voreinspritzmenge

schaffen die Möglichkeit, den Kraftstoffverbrauch

und CO 2-Ausstoß zu reduzieren

und das Betriebsgeräusch des

Motors zu verringern.


8 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 9

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Hochdruck-Einspritzsysteme

Klassische Einspritzsysteme

Großdiesel-Systeme

Reiheneinspritzpumpen

Erdgas-Lösungen

Verteilereinspritzpumpen

Einzeleinspritzpumpen

CB-Hochdruckpumpen

Common Rail System CRS1

Optimiert in Preis und Leistung

Die globalen Märkte präsentieren sich im Hinblick auf Emissionsgesetzgebungen

sehr uneinheitlich. Darüber hinaus unterscheiden

sich auch die Rahmenbedingungen und die Anforderungen unserer

Kunden erheblich.

Wir agieren deshalb so global wie möglich und so lokal wie nötig, um

zu jedem Zeitpunkt unseren weltweiten Partnern genau das Produkt

anbieten zu können, das auch vor Ort benötigt wird. Damit wir diese

Strategie erfolgreich umsetzen können, entwickeln, applizieren und

fertigen wir unsere Produkte lokal und speziell auf die jeweiligen Bedingungen

und Bedarfe ausgerichtet. Unser weltweites Aftermarket-

Netzwerk sichert den Vertrieb in allen Märkten.

Im Folgenden eine Auswahl an Diesel-

Einspritzsystemen von Bosch, mit

bestmöglichem Verhältnis von

Wirtschaftlichkeit, Applikationsund

Leis tungsfähigkeit:

Reiheneinspritzpumpen

Reihenpumpen von Bosch verrichten

seit Jahrzehnten zuverlässig ihren

Dienst in Nutzfahrzeugen, Stationärmotoren,

Bau- und Landmaschinen,

Lokomotiven oder Schiffen. Sie sind

extrem robust und langlebig, wartungsfreundlich

und per Montage oder Anflanschen

an die Motorgrundplatte

einfach zu applizieren. Die ölgeschmierten

Reihenpumpen von Bosch sind

auch für Dieselkraftstoffe mit niedriger

Schmierfähigkeit geeignet.

Verteilereinspritzpumpen

Typischerweise werden die sehr robusten

und wartungsfreundlichen

Verteilerpumpen in Nutzfahrzeugen,

Generatoren, Baumaschinen oder

Traktoren eingesetzt. Die Verteilerpumpe

arbeitet mit einem zentralen

Pumpenkolben. Dieser wird über

Zahnräder oder -riemen vom Verbrennungsmotor

angetrieben. Erhältlich

sind die Verteiler pumpen von Bosch

mit mechanischer oder elektronischer

Regelung, die den Kraftstoffverbrauch

und damit die Emissionen weiter minimiert.

Einzeleinspritzpumpen

Die kostengünstigen Einzeleinspritzpumpen

sind in vielen Baugrößen erhältlich

und haben daher ein sehr

breites Einsatzspektrum (Generatoren,

Baumaschinen, Traktoren, Schiffe)

mit direkter oder indirekter Einspritzung.

Für jeden Motorzylinder wird eine

Steckpumpe am Motorblock oder

am Zylinderkopf ange bracht und von

der Nockenwelle angetrieben. Hochwertige

Komponenten garantieren eine

sehr lange Lebens dauer; der unkomplizierte

Aufbau eine einfache Wartung.

CB-Hochdruckpumpen

Im Zuge immer strengerer Abgasnormen

werden beispielsweise in China und

Indien derzeit neue Motoren mit

Common Rail Systemen ausgerüstet

und vorhandene Motoren auf diese

zukunftssichere Technik umgestellt.

Hierfür hat Bosch ölgeschmierte

Hochdruckpumpen entwickelt, die für

eine kostenoptimierte Fertigung konstruiert

sind und mit sehr geringem

Aufwand in vorhandene oder neue

Motoren eingebaut werden können.

Die Hochdruckpumpen CB08, CB18

und CB28 bieten so hohe Robustheit,

dass sie speziell in Regionen mit

kritischer Kraftstoffqualität eingesetzt

werden können.

Common Rail System CRS1

Die neuen, kompakten Common Rail

Systeme der CRS1-Reihe sind weltweit

einsetzbare, günstige Einstiegssysteme

für Pkw und Light-Duty-Anwendungen.

Sie erlauben die Ein haltung

von Emissionsnormen, die der europäischen

Euro IV entsprechen. Sie

sind auf einen Einspritzdruck bis zu

1 600 bar ausgelegt. Zur Hochdruckerzeugung

lassen sich diese Systeme

wahlweise mit einer kostengünstigen

Steckpumpe oder einer Common Rail-

Hochdruckpumpe kombinieren.


10 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 11

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Hochdruck-Einspritzsysteme

Groß bei Diesel und Schweröl

Klassische Einspritzsysteme

Großdiesel-Systeme

Erdgas-Lösungen

Common Rail System MCRS

Common Rail System für Schweröl HFO-CRS

Bosch ist weltweit das einzige Unternehmen, das Dieseleinspritzausrüstungen

für Anwendungen von den kleinsten Pkw-Motoren bis

zu den größten mittel-schnelllaufenden Schwerölmotoren anbietet.

Bosch ist mit Einspritzausrüstungen für Großdieselmotoren in allen

Regionen und bei einer Vielzahl namhafter Kunden vertreten.

In unserem Kompetenzzentrum für Großdiesel koordinieren wir unsere

weltweiten Aktivitäten in diesem Bereich. Rund 1 300 Spezialisten

entwickeln, applizieren, fertigen und vertreiben dort Einspritzausrüstungen

für Großdieselmotoren, also alle Off-Highway-Motoren

mit einer Motorleistung über 560 kW. Dabei bieten wir sowohl konventionelle

als auch Common Rail Systeme an, die helfen, die auch bei

Großdiesel-Anwendungen immer strengeren Emissionsvorschriften

zu erfüllen.

Wir bedienen das gesamte Großdieselspektrum.

„Large Engines“ sorgen zum

Beispiel in Generatoren für die Stromerzeugung

– in Krankenhäusern genauso

wie auf Bohrinseln. Sie dienen weltweit

als Antrieb in Lokomotiven oder Schiffen,

ob in Fischkuttern, Luxusjachten oder

Containerschiffen. Weitere Einsatzgebiete

sind Sonderfahrzeuge – beispielsweise

Muldenkipper im Tagebergbau

oder große Bau- und Minenfahrzeuge.

Die Anforderungen an Robustheit und

Lebensdauer unserer Einspritzsysteme

können daher extrem hoch sein. Diese

Anforderungen erfüllen wir genauso,

wie wir passende Lösungen für die

immer schärferen Emissionsgesetzgebungen

bieten.

Modulares Common Rail System

MCRS

Das MCRS zeichnet sich durch vielseitige

Applikationsmöglichkeiten

aus. Vom 4-Zylinder-Reihenmotor bis

zum 20-Zylinder-V-Motor bietet es

jetzt auch für Großdieselmotoren alle

Vorteile der Common Rail-Einspritzung.

Das System benötigt kein separates

Rail und lässt sich somit einfach

an unterschiedliche Motorzylinderzahlen

anpassen. Die Anzahl der Injektoren

und Pumpen elemente wird

entsprechend variiert.

Der Kraftstoffspeicher im Injektor verhindert

einen Druckabfall während

der Einspritzung und sorgt für höchste

Flexibilität bei der Mehrfacheinspritzung.

Um den zum Teil extremen Bedingungen

im Off-Highway-Betrieb zu

begegnen, ist das MCRS der zweiten

Generation mit einem robusten Kugel-

Magnetventil ausgestattet. Um den

zuverlässigen Betrieb auch mit wenig

schmierfähigen Kraftstoffen zu gewährleisten,

sind Hochdruckpumpe und

Injektoren besonders widerstandsfähig

aufgebaut.

Eine typische Applikation sind Lokomotivmotoren,

die überwiegend im

Teillastbetrieb arbeiten. Hier sind

durch die MCRS-Technik erhebliche

Kraftstoffeinsparungen zu erzielen.

Dies führt zu einem signifikanten Wett -

bewerbsvorteil für unsere Kunden.

Zusätzliche Emissions- und Verbrauchsreduzierungen

sind durch die weitere

Steigerung des Drucks von derzeit

1 600 auf zukünftig 2 200 bar möglich.

Common Rail System für Schweröl

HFO-CRS

Das extrem robuste Schweröl-Common

Rail System für Schiffsantriebe wurde

für Anwendungen wie Container-,

Fracht-, Fähr- oder Kreuzfahrtschiffe

entwickelt. Die Hochdruckpumpe verdichtet

das Schweröl auf einen Einspritzdruck

von bis zu 1 600 bar.

Das System ist in mehrfacher Hinsicht

wirtschaftlich. Denn es verwendet

die konventionellen Düsenhalterkombinationen.

So lassen sich bestehende

Motoren ohne großen Aufwand zu

deutlich sparsameren Aggregaten umrüsten,

die somit die IMO2-Grenzwerte

unterbieten. Außerdem kann

die Wartung der Düsenhalterkombination

unabhängig vom Steuerventil

an Bord durchgeführt werden.


12 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 13

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Hochdruck-Einspritzsysteme

Klassische Einspritzsysteme

Großdiesel-Systeme

Erdgas-Lösungen

Monovalente und Dual-Fuel-Systeme

Natural Gas Injektor NGI2

Natural Gas Steuergeräte EGC4/EGC10

Immer weiterdenken: Diesel und Erdgas

In Großstädten, aber insbesondere in den sogenannten Megacitys

des asiatischen Raums, treten mehr und mehr Einfahrtsbeschränkungen

für schwere Nutzfahrzeuge mit relativ hohem Emissionsausstoß in

Kraft. Damit einhergehend wird in diesen Räumen ein effektives

Zusammenspiel sparsamer und emissionsarmer Dieselmotoren mit

anderen Antriebstechniken ein entscheidender Aspekt künftigen

innerstädtischen Lieferverkehrs und Personentransports sein.

Insbesondere Erdgas als Kraftstoff wird hier eine zentrale Rolle

spielen. Bosch bietet auch in diesem Bereich Fahrzeugherstellern

neben vielfach erprobten Komponenten ein umfassendes System-

Know-how und Leistungsspektrum, das von Beratungsdienstleistungen

über die Entwicklung spezieller Komponenten bis hin zum

Der Erdgasantrieb für Medium- und

Heavy-Duty-Nutzfahrzeuge bietet

wichtige Vorteile. Die Wichtigsten:

Er ist emissionsarm, die Technologie

ist ausgereift, die Kosten für Motormanagement

und Abgasnachbehandlung

sind in ähnlicher Größenordnung

wie bei klassischen Antrieben,

die Kraftstoffkosten deutlich geringer.

Außerdem sind die verfügbaren

Ressourcen bei Erdgas weitaus größer

als bei Erdöl.

Monovalente Systeme

Unsere monovalenten Systeme sind

für die Verwendung des gasförmigen

„Compressed Natural Gas“ (CNG) entwickelt.

Bei monovalenten Systemen

wird das CNG bei rund 200 bar gespeichert

und mit rund 6 bar in das

Saugrohr eingeblasen. Für die Zündung

des Luft-Erdgas-Gemischs dient eine

elektronische Zündanlage. Aufgrund

seiner geringeren Energiedichte hat

ein Erdgasfahrzeug bei gleichem Tankvolumen

eine geringere Reichweite als

ein Dieselfahrzeug.

Dual-Fuel-Systeme

Mit Dual-Fuel-Systemen von Bosch lassen

sich Dieselmotoren so ausstatten,

dass sie mit Diesel und Erdgas betrieben

werden können. Zwei Va rian ten sind

möglich: Eine, bei der Diesel lediglich

als Pilotkraftstoff zur Zündung des

Gases eingesetzt wird. Und eine zweite,

die die Möglichkeit bietet, neben dem

Mischbetrieb auch mit reinem Diesel

zu fahren und so den Langstreckenvorteil

zu nutzen.

Natural Gas Injektor NGI2

Die Kernkomponente unseres Erdgassystems

ist der Natural Gas Injektor

NGI2, der speziell für die Anforderun gen

der Erdgaseinblasung in das Saugrohr

entwickelt wurde und sowohl in Dual-

Fuel- als auch in monovalenten Systemen

eingesetzt werden kann.

Der kompakte Injektor setzt Maßstäbe

in Dosiergenauigkeit, Gasdichtheit

und Preis. Er ist einfach applizier bar

und lässt sich mit einer Standard-

Endstufe ansteuern.

Natural Gas Steuergeräte EGC4/

EGC10

Basierend auf unserer neuesten

Steuer geräte-Generation EDC17 für

Diesel-Nutzfahrzeuge wurden unsere

Natural Gas Steuergeräte EGC4 und

EGC10 entwickelt. Das EGC4 stellt

die High-End-Variante für komplexe

Funktionsanforderungen und motorfesten

Anbau dar.

Das EGC10 ist eine wirtschaftliche

Alternative mit etwas reduziertem

Leistungsumfang. Sowohl EGC4 als

auch EGC10 sind als Einzelgeräte für

Fahrzeuge mit monovalentem CNG-

Motor geeignet.

Vernetzt mit einem Dieselsteuergerät

ist der Betrieb in Dual-Fuel-Anwendun

gen möglich.

fertig appli zier ten Turn-Key-Projekt reicht.


14 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 15

Abgasnachbehandlung von Bosch

Kraftstoffverbrauch und damit der CO 2 -Ausstoß eines Dieselfahrzeugs

können durch weitere Verbesserungen auch zukünftig noch

deutlich gesenkt werden – wir gehen dabei von mehr als 20 Prozent

aus. Bei kommenden Stickoxid- oder Partikelgrenzwerten werden

zusätzliche Maßnahmen nötig sein.

Hocheffiziente Abgasnachbehandlungssysteme von Bosch stehen dazu

für Fahrzeug- und Motorenhersteller bereit. Neben der Gewährleistung,

noch strengere Abgasnormen unterbieten zu können, pro fitieren

unsere Kunden auch wirtschaftlich durch schnelle Amortisationszeiten

und – je nach Gesetzgebung – steuerliche Vergünstigungen.

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Denoxtronic

Departronic

Abgassystem


16 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 17

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Denoxtronic

Departronic

Abgassystem

Investitionen, die sich doppelt lohnen

Bei der Abgasnachbehandlung liegt der Fokus auf der Reduzierung

von Stickoxid- und Partikelemissionen. Und obwohl ein modernes

Nutzfahrzeug heute bereits rund 86 Prozent weniger Stickoxide und

97 Prozent weniger Partikel emittiert als vor 20 Jahren, sind weitere

drastische Reduzierungen gemäß den neuen Abgasnormen ange strebt.

Wir sind bestens vorbereitet, denn bereits seit 2004 sind unsere

Systeme zur Stickoxidreduktion weltweit im On- und Off-Highway-

Bereich am Markt – mittlerweile in der dritten Generation. Kein

anderer Zulieferer hat eine Serienerfahrung von rund einer Million

Systemen. Ähnlich bei Lösungen zur Partikelfilterregeneration: Hier

sind wir seit 2006 serienreif und seit 2010 mit der zweiten Generation

erfolgreich.

Denoxtronic

Für die SCR-Technologie wurde Bosch

2008 mit dem Umweltpreis „Öko-

Globe“ in der Kategorie „Zulieferer-

Innovation“ ausgezeichnet. Die Denoxtronic

hilft, Stickoxidemissionen um bis

zu 95 Prozent zu senken und somit die

anspruchsvollen Normen Euro VI oder

Tier 4 final zu unterbieten. Oben drein

lässt sich der Motorbetrieb so auslegen,

dass der Kraftstoffverbrauch um rund

3 Prozent sinkt – die CO 2-Emissionen

entsprechend. Die Kosten des SCR-

Systems amortisieren sich recht schnell.

Wir bieten das System für mittlere und

schwere Nutzfahrzeuge wahlweise im

12- und 24-Volt-Betrieb an.

Das Funktionsprinzip basiert auf chemischen

Abläufen: Das Dosier modul

spritzt das Reduktionsmittel „AdBlue“

(eine 32,5-prozentige Harnstoff wasserlösung)

direkt in den Abgasstrom

vor dem SCR-Katalysator ein. Dabei

entsteht durch Hydrolyse aus dem

Harnstoff das für die weitere Reaktion

erforderliche Ammoniak.

Im zweiten Schritt reduziert das Ammoniak

im SCR-Katalysator die Stickoxide

aus dem Abgas zu harmlosem

Wasserdampf und Stickstoff.

Die Haupteigenschaft einer in naher

Zukunft verfügbaren signifikanten

Weiterentwicklung wird eine konsequente

Umsetzung eines flexiblen

und modularen Baukastenkonzepts

sein. Auf Basis standardisierter

Schnittstellen lassen sich durch Austausch

einzelner Baukastenmodule

unterschiedliche Systemkonfigurationen

bilden, die für alle On- und Off-

Highway-Anwendungen – auch im

maritimen Bereich – die jeweils optimierte

Systemlösung ermöglichen.

Departronic

Die kompakte und wartungsfreie Departonic

von Bosch steuert die thermische

und bedarfsgerechte Regeneration

eines Partikelfilters durch

Ver brennung der eingelagerten Partikel

bei rund 600 °C. So hilft sie, durch

die gezielte Einspritzung von Dieselkraftstoff

in das Abgas auch die Notwendigkeit

innermotorischer Maßnahmen

zu reduzieren oder sogar ganz zu

vermeiden. Da der Regenerationszeitpunkt

frei gewählt werden kann, verlängern

sich durch die Verwendung

der Departronic darüber hinaus die

Ölwechselintervalle.

Die gesamte Einspritzeinheit ist rein

mechanisch aufgebaut und selbstreinigend.

Die Departronic kann sowohl

mit 12 Volt als auch mit 24 Volt betrieben

werden.

Mit der nächsten Generation werden

wir das Einsatzspektrum auf die spezifischen

Anforderungen kleinerer

Motoren erweitern. Insbesondere die

Dosierbarkeit kleinerer Mengen Dieselkraftstoffs

bei der Einspritzung in den

Abgasstrom steht bei dieser Weiterentwicklung

im Vordergrund.


18 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 19

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Denoxtronic

Departronic

Abgassystem

Speziell entwickelt von

Bosch Emission Systems

Die Bosch Emission Systems GmbH & Co. KG (BESG) ist eine Be tei ligungsgesellschaft

unter Bosch-Führung, die Fahrzeug- und Motorenherstellern

im On- wie Off-Highway-Bereich Ingenieurdienstleistungen

zur Auslegung, Optimierung und Kalibrierung für Abgasnachbehandlungssysteme

anbietet sowie Unterstützung bei der Zertifizierung

leistet.

Ferner bietet die BESG Maschinenherstellern, die diese zertifizierten

Powe r packs in ihren Maschinen verbauen wollen, unser Know-how

bei der Integration in die Maschine sowie Fertigung und Lieferung

der Abgassysteme.

Das modulare Abgassystem der

BESG

Mit Verschärfung der Emissionsvorschriften

in 2011 und 2014, beispielsweise

für Motoren von 130 bis 560 kW,

werden die Partikel- und Stickoxidemissionen

um rund 95 Prozent seit

Einführung der Emissionsvorschriften

gesenkt.

Die in 2011 in Kraft tretenden Gesetzgebungsstufen,

die 2014 noch weiter

verschärft werden, sind jedoch allein

durch innermotorische Maßnahmen

nicht mehr zu realisieren. Dementsprechend

wird zukünftig – neben

wirtschaftlichen und emissionsarmen

Dieselmotoren – eine komplexe

Abgas nachbehandlung erforderlich.

Hierzu hat die BESG für Motoren bis

560 kW ein modulares Abgassystem

entwickelt. Dieses besteht aus einer

Heizstufe – unter anderem mit Brennersystem,

einem Partikelfilter und

der Stickoxidreduktion mittels AdBlue-

Eindosierung und SCR-Katalysator.

Die Regelung der Systeme sowie die

Überwachung mit den notwendigen

Sensoren erfolgt durch ein separates

Steuergerät.

Bei Motoren größer 560 kW entwickeln

und fertigen wir gemäß den Kundenanforderungen

individuelle Lösungen.

Durch konsequente Anwendung moderner

Simu lations- und Konstruktionstools

sowie Verwendung von standardisierten

Komponenten reduzieren

wir Entwicklungszeit, Validierungsaufwand

und Werkzeugkosten.

Das modulare Abgassystem wird von

uns individuell auf die Baurauman forderungen

des jeweiligen Fahrzeugs

oder der Maschine abgestimmt.

Extrem durchdacht für extreme

Bedingungen

Speziell im Off-Highway-Bereich werden

Dieselmotoren zum Teil unter extremen

Bedingungen betrieben. Massive

Temperaturschwankungen oder beträchtliche

mechanische Beanspruchung

durch Vibrationen stellen hohe

Anforderungen an die Abgasanlage.

Diese Bedingungen haben wir bei der

Entwicklung genauso intensiv durchdacht

und berücksichtigt wie etwa

die Forderung nach hoher Lebensdauer,

Robustheit sowie einer uneingeschränkten

Funktionalität im gesamten

Kennfeld.


20 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 21

Motorsteuerung und Sensoren von Bosch

Ohne elektronische Komponenten, Software und deren Vernetzung

zu Sicherheits- und Komfortfunktionen wären weder

die technischen und wirtschaftlichen Anforderungen unserer

Kunden, noch die vielfältigen gesetzlichen Vorgaben im Hinblick

auf Emissionsgrenzen oder Sicherheitsaspekte zu erfüllen.

Variabilität und Segmentierung der Elektronik sind dabei

Schlüssel zur Beherrschbarkeit der enorm gestiegenen Komplexität

der Systeme aus Einspritzung, Luftsystem und Abgasnachbehandlung.

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Electronic Diesel Control EDC

Sensoren-Portfolio


22 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 23

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Alle Sinne für mehr Wirtschaftlichkeit

Hoch präzise Sensoren von Bosch liefern riesige Datenmengen an

Informationen aus dem Antriebsstrang, dem Abgasstrang und der

Motorumgebung. Diese Eingangsgrößen aus Fahrbetrieb und Fahrzeugumgebung

werden von der elektronischen Dieselregelung

(Electronic Diesel Control EDC) verarbeitet und in Steuerbefehle

für das Gesamtsystem umgesetzt.

Bei der Entwicklung der EDC und der Sensoren in Hardware und

Software sowie deren Applikation gemäß den Anforderungen unserer

Kunden kommt unser weltweit einmaliges System-Know-how für

Dieselsysteme in ganz besonderem Maße zum Tragen.

Electronic Diesel Control EDC

Sensoren-Portfolio

Ultraschall-Luftmassenmesser UFM

Partikel- und Stickoxidsensoren

Electronic Diesel Control EDC EDC-Steuergerät ohne Änderung in

Die EDC ist der Schlüssel zu Dieselmotoren,

die auch zukünftige Emis-

einzusetzen.

12-Volt- oder in 24-Volt-Bordnetzen

sionsvorschriften erfüllen. Alle Parameter

der Einspritzung lassen sich in Das Sensoren-Portfolio von Bosch

jedem Betriebspunkt exakt auf den Wir bieten ein sehr breites Spektrum

Motor und die Fahrsituation abstimmen.

Anhand der Sensoreninforma-

sich millionenfach in Pkw bewährt

unterschiedlichster Sensoren, die

tionen aus Fahrbetrieb und Fahrzeugumgebung

passt die EDC Spritzbeginn, fahrzeuge modifiziert und appliziert

haben und speziell von uns für Nutz-

Einspritzmenge, Einspritzdruck, die werden. Wie beispielsweise Tempe ratursensoren,

Nocken- und Kurbelwel-

Einspritzzeitpunkte sowie das Luft-

Kraftstoff-Verhältnis präzise an den lensensor, periphere Drucksensoren,

Bedarf an. Die Funk tionen des Motors Differenzdrucksensoren, Lambdaund

des Einspritzsys tems sowie die Sonden für Dieselmotoren, Raildrucksensoren

und Luftmassenmesser.

Funktionen des Luftsys tems, wie Ladedruck

und Abgasrückführung, werden

über programmierte Kennfelder, Ultraschall-Luftmassenmesser UFM

Modelle und Regelkreise ge steuert. Um bei Dieselmotoren maximale Effizienz

und minimale Emissionen zu er-

Die Software kann mit Funktions modulen

für spezifische Kundenan for derungen

ergänzt werden. Eine Besonstoffmasse

in jedem Betriebspunkt

reichen, muss die eingespritzte Kraftderheit

ist die Möglichkeit, das

exakt der Luftfüllung der Zylinder angepasst

werden. Der Ultraschall-Luftmassenmesser

UFM erfasst präzise die

Luftmasse, die in den Brennraum gelangt

und leitet die Informationen an

das EDC-Steuergerät weiter. Der Sensor

ist unempfindlich gegen Verunreinigungen

und damit besonders für den Einsatz

im Heavy-Duty- und Off-Highway-Bereich

geeignet. Die Einbau position ist variabel

und kann nach dem Ladeluftkühler, dem

Luftfilter oder motornah erfolgen.

Partikel- und Stickoxidsensoren

Für die Überwachung des Abgassystems

entwickeln wir einen Partikelund

einen Stickoxidsensor. Sie ermöglichen

die Einhaltung der strengeren

Diagnoserichtlinien, die zukünftig eingeführt

werden. Damit verknüpfen wir

unser Abgassensor-Know-how mit unserer

Elektronikkompetenz. Der Stickoxidsensor

dient der On-Board-Diagnose

des SCR-Katalysators und kann zur

Vorsteuerung der AdBlue-Einspritzung

verwendet werden und in 12-Voltoder

auch in 24-Volt-Bordnetzen eingesetzt

werden. In modernsten Diesel-

Abgasreinigungssystemen werden somit

niedrige Stickoxidwerte erreicht.


24 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 25

Diesel-Dienstleistungen von Bosch

Was wir auch bei Bosch Diesel Systems tun, wir tun es für unsere

Kunden, und wir tun es für den Diesel. Die Entwicklung und Fertigung

modernster Dieselsysteme in allen Bereichen ist ein über ragend

wichtiger Teil unserer Arbeit, die von unserer hohen Systemkompetenz

geprägt ist und auf unserer über 80-jährigen Dieselerfahrung

basiert.

Wir wollen jedoch noch mehr für Sie tun: Wir wollen Ihnen unser

Wissen zur Verfügung stellen, das nicht nur unsere, sondern auch

Ihre Produkte erfolgreich macht. Dazu bieten wir Ihnen ein sehr

breites Engineering-Spektrum, das von der Vorausentwicklung bis

zur Serienreife jeden einzelnen Entwicklungsschritt beinhaltet.

Dabei sind wir garantiert in Ihrer Nähe, oder – auf Wunsch – auch gerne

direkt bei Ihnen im Haus.

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Engineering und Testing

Services

eXchange Programm


26 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 27

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Engineering und Testing

Services

eXchange Programm

Diesel heißt unser Auftrag

Ein Diesel-Gesamtsystem ist ein hochkomplexes Gebilde zigtausender

Parameter, Kennwerte, Funktionen, Einzelkomponenten und Sys teme.

Wir kennen diese Komplexität in all ihren Facetten und lernen dennoch

täglich Neues hinzu. Intern kanalisieren und bündeln wir alle neuen

und wichtigen Erkenntnisse in speziell eingerichteten Gremien, wie

beispielsweise unserem „Diesel Application Board“ oder dem Applikationssteuerkreis.

Der Wissenstransfer zu jedem einzelnen Mitarbeiter

weltweit findet über eine spezielle Kommunikationsplattform

statt. So gewährleisten wir, jedem Kunden, an jedem Ort der Welt

die jeweils bestmögliche Lösung für die jeweilige Anforderung bieten

zu können.

Engineering und Testing

Unsere Dienstleistungen erstrecken

sich je nach Kundenwunsch von der

Vorausentwicklung bis in die Fertigung.

Ganz nach Ihren individuellen Anforderungen

entwickeln und applizieren

wir für Großserien, Projekte mit kleiner

Stückzahl bis hin zu Sonderausführungen.

In jedem Fall bieten wir Ihnen

maßgeschneiderte Lösun gen, sei es

für einzelne Entwicklungsschritte oder

Turn-Key-Applika tionen, bei denen wir

den gesamten Projektumfang selbst

applizieren.

In unseren technischen Testzentren

führen wir weltweit standardisierte

Prüfungen und Messungen für Sie

durch. Wo umfangreiche reale Testfahrten

nicht wirtschaftlich wären,

testen wir das Diesel-Gesamtsystem

auf einem Höhen- und Klimaprüfstand

unter allen denkbaren Einsatzbedingungen.

Und schließlich fertigen wir

„Ihr“ Produkt in höchstmöglicher Qualität

und nach strengen ökologischen

Richtlinien.

Services

Wir sind ein ganzes Dieselleben für

Sie und Ihre Kunden da. Bereits bei

der Entwicklung unserer Produkte

legen wir großen Wert auf schnelle

und präzise Diagnosefähigkeit, um

die Servicekosten niedrig zu halten.

Unser ausgefeiltes Logistikkonzept

ermög licht eine rasche Ersatzteilverfügbarkeit

und kurze Werkstattzeiten

in allen Servicestationen weltweit.

Die Werkstattorganisation unserer

Kunden unterstützen wir mit Schulungen

und Informationshotlines zu

allen Produkten des Dieselsystems.

So sind die Werkstätten perfekt auf

neue Sys teme vorbereitet, sobald

diese auf den Markt kommen.

eXchange Programm

Jedes Produkt muss irgendwann einmal

gewartet werden. Wir sorgen für

eine zeitwertgerechte und ökologisch

sinnvolle Reparatur – sei es durch den

Einsatz von Neuteilen, durch das Bosch

eXchange Programm mit serien instandgesetzten

Produkten oder durch die

fachgerechte Reparatur in unseren

Spezialbetrieben, den Bosch Diesel

Centern.

Und das ein ganzes Fahrzeugleben

lang – garantiert.


28 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 29

Perspektiven durch Lösungen von Bosch

Die Herausforderungen, vor denen die gesamte Fahrzeugindustrie

steht, sind gewaltig und die Liste der Felder mit Lösungsbedarf lang.

Die Endlichkeit der Ölreserven, die das Erdklima betreffende weltweite

Sensibilisierung oder der kostenintensive und hohe Verbrauch

an Primärenergie: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft fordern

Lösungen.

Bosch bietet Lösungen. Lösungen für den Dieselmotor und Lösungen

darüber hinaus. Aus heutiger Sicht steht zweifelsfrei fest, dass der

Dieselantrieb im Nutzfahrzeugsektor noch über Jahrzehnte hinweg

seine dominante Stellung behaupten wird. Studien, beispielsweise

die aktuelle „LKW-Studie“ der Shell Deutschland Oil, belegen dies.

Gleichwohl entwickeln und forschen wir immer weiter, sei es motorseitig

oder bei alternativen Antrieben. Selbstverständlich auch, wie

wir diese sinnvoll und wirtschaftlich mit dem Dieselmotor koppeln.

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven


30 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 31

Einspritzsysteme

Abgasnachbehandlung

Motorsteuerung und Sensoren

Dienstleistungen

Perspektiven

Unser Antrieb ist die Zukunft

Eine weitere Senkung des Kraftstoffverbrauchs und des CO 2 -Ausstoßes

sowie die Technologie zur Einhaltung der kommenden und

darauffolgenden Abgasnormen beschäftigen uns alle in der Branche.

Mittelfristig sehen wir für Nutzfahrzeuge ein fahrzeugbezogenes

Einsparpotenzial bei Kraftstoff und CO 2 -Ausstoß von gut 20 Prozent.

Einsparungen in dieser Dimension sind nur durch ein Zusammenspiel

mehrerer Maßnahmen zu realisieren, die beim Motor und Antriebsstrang

beginnen und bei aerodynamischen Fragen oder dem Rollwiderstand

der Reifen enden. Motorseitig arbeiten wir daran, eine

noch bessere Verbrennung zu er möglichen. Neben einer weiteren

Steigerung der Einspritzdrücke auf mehr als 2 700 bar liegt ein Hauptfokus

auf einer noch genaueren Kraft stoffzumessung. Diese Lösungen

erlauben eine weitere Reduktion des Verbrauchs unter Beibehaltung

von hervorragenden Emissionswerten.

Ferner arbeiten wir an weiteren Optimierungen

und Anpassungen beste -

hender Systeme und Nebenaggregate

wie beispielsweise dem Start/Stopp-

System für Nutzfahrzeuge oder den

Systemen zur Abgasnachbehandlung.

Energierückgewinnung

Viel Potenzial sehen wir in der Rückgewinnung

thermischer und kinetischer

Energie. Wir entwickeln Konzepte, um

die in Form von Wärme vorhandene

Energie des Abgasstroms nutzbar zu

machen.

Bei der Nutzung kinetischer Energie

sind unsere Spezialisten schon einige

Schritte weiter. Beispielsweise bei der

Gewinnung und Speicherung entstehender

Brems energie, die das regenerative

Bremssystem von Bosch in elektrischen

Strom umwandelt, in einer Batterie zwischenspeichert

und bei Elektro-Hybridfahrzeugen

über die E-Maschine wieder

dem Antrieb zur Verfügung stellt.

Hydraulischer Hybrid

Das Prinzip des hydrostatisch regenerativen

Bremssystems (HRB) von Bosch

basiert auf der Umwandlung freiwerdender

kinetischer Bremsenergie in

hydraulische Energie. Dabei pumpt

eine Axialkolbeneinheit Hydrauliköl in

einen Hochdruckspeicher. Beim Anfahren

treibt das unter Druck stehende

Hydrauliköl die Axialkolbeneinheit

an, die dann als Motor fungiert.

Das HRB ist bei schweren Nutzfahrzeugen,

die in städtischem Gebiet unterwegs

sind und dabei besonders

häufig bremsen und beschleunigen,

wie zum Beispiel Müllfahrzeugen, ein

hervorragendes Instrument, um bis

zu 25 Prozent Kraftstoff zu sparen.

Obendrein ist das System schnell und

einfach integrierbar, muss im Betrieb

nur selten gewartet werden und wird

bereits erfolgreich in Serie gefertigt.

Ein voll in den Antriebsstrang integriertes

hydraulisches Hybridsystem

wird auch im Light-Duty-Bereich zur

Verfügung stehen. Über eine regenerative

Bremse ermöglicht diese kompakte,

robuste und kos tengünstige

Einstiegshybridisierung insbesondere

in dynamischen Fahr zyklen die Rückgewinnung

und effiziente Speicherung

der kinetischen Energie, die dann für

ein erweitertes Start/Stopp-Verhalten,

zum Anfahren und im Rangierbetrieb

ohne Verbren nungs motor sowie als

Beschleunigungsunterstützung zur

Verfügung steht. Das Verbrauchs- und

CO 2-Einspar potenzial in zertifizierungsrelevanten

Fahrzyklen erreicht das

Niveau von äquivalenten elektrischen

Hybridsystemen.


32 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 33

Vertrauen in unsere Partnerschaften

Aus der „Werkstätte für Feinmechanik“, die Robert Bosch 1886

gründete, wurde im Laufe von über 120 Jahren einer der weltweit

größten Zulieferer und Technologieführer der Kraftfahrzeugindustrie.

Insbesondere beim Diesel und im Nutzfahrzeugbereich ist unser

Angebot heute weltweit einmalig.

Es war die harte Arbeit jedes Einzelnen, die Bereitschaft langfristig

zu denken, Irrtümer zu akzeptieren und auch Rückschläge zu verkraften,

die bei Bosch eine traditions- und erfahrungsreiche Innovationskultur

entstehen ließ, die sich aber immer an der Zukunft orientiert.

Für uns ist die Vergangenheit kein Sofa, sondern immer wieder

Sprungbrett – entsprechend dem Motto: „Wer aufhört, besser zu

werden, hat aufgehört, gut zu sein!“

Unabhängigkeit

Robert Boschs Weitsicht verdanken

wir bis heute unsere Unabhängigkeit.

Deshalb denken, planen und handeln

wir auch heute langfristig und schauen

nicht auf kurzfristigen Profit – sondern

finanzieren unser Wachstum aus

eigenen Erträgen. Damit dies gelingen

kann, stehen wir in der Pflicht, mit

immer neuen Ideen und Innovationen

marktgerechte Trends im Kraftfahrzeug-

Markt im Allgemeinen und im Dieselund

Nutzfahrzeug-Markt im Speziellen

zu setzen, voranzutreiben und zum

Erfolg zu führen. Dazu engagieren wir

uns auch stark auf internationaler

Ebene in zahlreichen Technik-Gremien

und -Komitees.

Unternehmenskultur

„Unternehmenskultur“ ist bei Bosch

nicht nur eine Floskel, sondern vielmehr

Folge des Vertrauens, das wir

uns in über Jahrzehnten gewachsenen

Kontakten zu Ihnen aufgebaut

haben. Eine partnerschaftliche und

langfristige Zusammenarbeit ist der

Grundpfeiler unserer Kundenbeziehungen.

„Lieber Geld verlieren als Vertrauen“

ist dabei das Leitbild, die

Maxime, der wir ohne Abstriche auch

weiter folgen und die sich sowohl im

Umgang miteinander als auch in unserem

Anspruch, Ihnen ausschließlich

höchste Qualität zu liefern, widerspiegelt.

Patente

Mit großer Entschlossenheit investieren

wir kontinuierlich mehr Geld in

Forschung und Entwicklung als jeder

andere Marktteilnehmer.

Insgesamt waren es rund 3,6 Milliarden

Euro im Jahr 2009, das entspricht

etwa 9,4 Prozent des gesamten Umsatzes

der Bosch-Gruppe. Aus diesen

Investitionen resultieren jährlich rund

3 800 Patentneuanmeldungen – damit

sind wir in Deutschland der größte

Patentanmelder. Etwa die Hälfte der

Patente dienen der Umwelt- und Ressourcenschonung.

Doch Geld allein macht keine Innovationen

– die entstehen nur in kreativen

Köpfen.

Derzeit beschäftigten wir in unserer

Forschung und Entwicklung weltweit

gut 33 000 Mitarbeiter, davon alleine

über 6 000 im Geschäftsbereich Diesel

Systems. Längst entstehen unsere

Innovationen in einem internationalen

Verbund.


34 | Diesel Systems

Wirtschaftliche Lösungen für On- und Off-Highway | 35

Diesel Systems:

Unsere

Kompe tenzen,

Ihre Vorteile

Wir wollten Ihnen mit dieser Broschüre möglichst umfassende

Einblicke in unsere Arbeit, einen Überblick über unsere Produktvielfalt

und obendrein Ausblicke auf die nahe Zukunft bieten. Dabei

konnten wir Ihnen nur die Spitze des Eisberges zeigen. Denn

80 Jahre Diesel-Erfahrung, tausende Patente, unzählige Produkte

von der Einzelkomponente bis zum Komplett-System, und vor

allem die Kreativität, der Einfallsreichtum und der Enthusiasmus

der 50 000 Mitarbeiter bei Bosch Diesel Systems lassen sich unmöglich

auf 36 Seiten bündeln.

Die aus unserer Sicht wichtigsten

Aspekte für eine partnerschaftliche

und erfolgreiche Zusammenarbeit:

Unsere Systemkompetenz

Wir entwickeln und applizieren nach

Ihren Anforderungen maßgeschneiderte

Lösungen – sei es für einzelne

Entwicklungsschritte oder Turn-Key-

Applikationen, bei denen wir den

gesamten Projektumfang selbst applizieren.

Schon bei der Funktions ent wicklung

steht bei uns das Gesamtsys tem im

Fokus unserer Überlegungen. Wir verknüpfen

die einzelnen Entwicklungsgruppen

zu integrierten Systemlösun gen

und gewährleisten durch koordinierte

Schnittstellen ein bestmögliches Zusammenspiel

aller Systemkomponenten.

Unsere Bandbreite

Von der Entwicklung über die Applikation

bis hin zur Serienproduktion

und zur Nachserienbetreuung sind

wir der einzige Diesel-Full-Liner weltweit.

Unsere Systeme und Komponenten

sorgen vom Low-Cost- bis in den

High-End-Bereich für emis sions arme,

laufruhige, leise und wirtschaftliche

Dieselmotoren jeder Größe und für jede

Abgasnorm. Darüber hinaus bieten

wir Ihnen effiziente Abgasnach behandlungssysteme

für On- und Off-Highway-Anwendungen.

Unsere weltweite Präsenz

Bosch ist auf der ganzen Welt mit lokalen

Standorten für Forschung, Entwicklung,

Applikation, Service sowie

einem Vertiebs- und Händlernetz vertreten.

Kurz: Wir sind überall da für Sie,

wo auch immer Sie uns brauchen.

Sollten Sie nach Lektüre dieser

Broschüre tiefer gehende Informationen

zu einem bestimmten Produkt

benötigen oder weitere

Fragen an uns bzw. ein sonstiges

Anliegen haben, zögern Sie bitte

nicht, uns direkt zu kontaktieren.

Sie erreichen uns unter der

E-Mail-Adresse:

mehrwert@bosch.com

oder unter der Faxnummer:

+49 711 811-45090.

Ihr Anliegen wird umgehend an

Ihren persönlichen Ansprechpartner

weitergeleitet – weltweit

natürlich.


Robert Bosch GmbH

Diesel Systems

Postfach 30 02 20

70442 Stuttgart

Germany

Fax: +49 711 811-45090

diesel@bosch.com

www.bosch-diesel.de

Gedruckt in Deutschland

292000P0BJ-C/CCA-201009-De

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine