Seminar GRUNDFOS.indd

grundfos

Seminar GRUNDFOS.indd

Inhalt

In dem Tagesseminar lernen Sie, wie man mit Hilfe der Software

„Optimus Duo“ mit geringem zeitlichen Aufwand den hydraulischen

Abgleich einer Heizungsanlage im Gebäudebestand berechnen kann.

Es handelt sich hierbei um einen Grundkurs für Heizungsanlagen mit

Heizkörpern (Plattenheizkörper, Radiatoren etc.) mit tabellarischer

Erfassung der Räume und Bauteile. Weiterhin werden umfangreiche

praktische Kenntnisse zur richtigen Auslegung, zur regelungstechnischen

Einstellung sowie zum energieeffizienten Betrieb von

Umwälzpumpen vermittelt.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an TGA-Ingenieure, Meister in SHK-Fachbetrieben

und Energieberater speziell mit Schwerpunkt Heizungsmodernisierung

und erneuerbare Energien. Dabei arbeiten Sie an

Schulungsrechnern mit der Software „Optimus Duo“.

Kenntnisse

PC-Kenntnisse, Grundwissen in der Funktionsweise und Projektierung

von Heizungsanlagen

Seminaranmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt bei unserem Kooperationspartner

ETU Nord GmbH. Bitte nutzen Sie dazu die Seminaranmeldung auf

der Rückseite. Anmeldeschuss ist der 2. März 2012.

Seminarablauf

ab 9:15 Uhr

Begrüßung und Eintreffen der Seminarteilnehmer

09:30 Uhr

Fachvortrag und Einführung in das Thema

Technische Grundlagen und Vorschriften zum Hydraulischen

Abgleich

■�Technische / gesetzliche Ausführungsbestimmungen an

die Wärmeverteilung

■�VOB / DIN 18380, Förderprogramme (KfW, BAFA …),

Fachunternehmererklärung (EnEV)

■�Hintergründe und technische Grundlagen der „OPTIMUS-Studie“

■�Vereinfachte Datenaufnahme im Wohngebäudebestand

Dozent: Torsten Nolte (ETU Nord GmbH, Schneverdingen)

10:45 Uhr

Kommunikationspause

11:00 Uhr

Einführung in die Arbeit und Bedienung mit der

Sanierungs-Software „Optimus Duo 3D“

■�Gebäude- und Raumgeometrie (Dateneingabe)

■�Bestimmung der U-Werte anhand von Bauteiltypologien

■�Überschlägige Berechnung der Heizlast (DIN EN 12831)

■�Bestimmung des thermisch ungünstigsten Heizkörpers

■�Berechnung der maximalen Vorlauftemperatur des Heizsystems

■�Ermittlung der notwendigen Anlagenvolumenströme

■�Druckverlustberechnung in Rohrleitungen und Sondereinbauten

■�Pumpendaten, Ventilvoreinstellung, hydraulischer Abgleich

■�Berechnungsergebnisse und Fachunternehmererklärung

(KfW und BAFA)

Dozent: Torsten Nolte (ETU Nord GmbH, Schneverdingen)

12:15 Uhr

Mittagspause

13:15 Uhr

Projektbeispiel: Wohngebäude im Gebäudebestand

■�Projekt anlegen und Anlagentyp, Wärmeerzeugung sowie Heizkreis

definieren

■�Tabellarische Erfassung von Gebäude, Räumen und energetisch

relevanten Bauteilen

■�U-Werte anhand von Typologie-Katalogen oder Planungswerten

ermitteln

■�Eingabe der Heizungsanlage (Heizkörper, Thermostatventile,

Pumpe, Sondereinbauten …)

■�Berechnung des hydraulischen Abgleichs und Bewertung

der Berechnungsergebnisse

■�Anlagendokumentation, Berichte und Fachunternehmererklärung

(BAFA, KfW) ausgeben

■�Austausch der vorhandenen Heizungspumpe mit dem Pumpen-

Sanierungs-Assistenten

■�Wandheizkessel mit integrierter (und nicht austauschbarer)

Heizungspumpe

■�Überprüfung der Heizungsanlage auf effiziente Brennwertnutzung

Dozent: Torsten Nolte (ETU Nord GmbH, Schneverdingen)

14:30 Uhr

Kommunikationspause

14:45 Uhr

Richtige Auslegung, richtige Einstellung und energieeffizienter

Betrieb von Umwälzpumpen

■�Pumpenkennlinie, Förderhöhe, Förderstrom

■�Betriebspunkt, Wirkungsgrad-Bestpunkt

■�Pumpenauslegung mit CAPS und AppCaps

■�Konstantdruck- und Proportionaldruckregelung, AutoADAPT

■�Auswahl der richtigen Regelungskennlinie

■�Einsparpotential beim Austausch von Pumpen

■�Die neue EU-Verordnung zur Effizienz von Heizungspumpen

■�Die neue EU-Verordnung zur Effizienz von Motoren

Dozent: Frank Räder (GRUNDFOS GmbH, Wahlstedt)

ca. 16:00 Uhr

Schlusswort und Ausblick in die Zukunft


Seminaranmeldung

per Fax an 0 51 93 / 99 0 68

20. März 2012 | Wahlstedt | 9 30 – 16 00 Uhr | 199,– €

Firma Kd.-Nr.

Name, Vorname

Name, Vorname 2. Teilnehmer

Straße, Hausnr.

PLZ, Ort

Telefon, Fax

E-Mail

Teilnahmebedingungen

Für die Veranstaltungen ist eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen vorgesehen. Wir

behalten uns vor, ein Seminar bei Nichterreichen dieser Zahl ersatzlos zu stornieren.

In diesem Fall, sowie im Fall einer ausgebuchten Veranstaltung, werden Sie von uns

rechtzeitig informiert. Die Teilnehmerzahl pro Schulung ist auf 10 Personen begrenzt, so

dass jeder an einem eigenen Rechner arbeitet. Bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl

erhalten Sie zusammen mit einer schriftlichen Buchungsbestätigung spätestens eine

Woche vor Seminarbeginn Ihre Rechnung. Diese ist sofort nach Rechnungslegung ohne

Abzug fällig.

Bei Stornierung oder Nichterscheinen werden die gesamten Seminarkosten in Rechnung

gestellt. Sollte der genaue Veranstaltungsort bei Anmeldung noch nicht feststehen,

erhalten Sie mit der Rechnung eine Wegbeschreibung. Die Anmeldung ist nur gültig in

Verbindung mit einer Buchungsbestätigung.

Alle Preise verstehen sich freibleibend zzgl. gesetzl. MwSt. Es gelten unsere AGB

(etu-nord.de). Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat,

Erfrischungsgetränke und Mittagessen. Bei Anmeldung eines 2. Teilnehmers aus einer

Firma für einen Kurs gewähren wir 15 % Preisnachlass. Jedem Teilnehmer wird für die

Dauer der Seminare ein Rechner, i.d.R. Notebook, zur Verfügung gestellt.

Seminaranmeldung per Post oder Fax an:

ETU Nord GmbH, Raiffeisenstr. 32, 29640 Schneverdingen.

Bei Rückfragen: Tel. 0 51 93 / 9 90 67.

Änderungen bleiben vorbehalten.

Die Teilnahmebedingungen erkenne ich ausdrücklich an.

Datum Unterschrift

Veranstaltungsort

GRUNDFOS Pumpenfabrik GmbH

Willy-Pelz-Straße 1–5,

23812 Wahlstedt

Telefon: (0 45 54) 98–0

www.grundfos.de

Anreise

Mit dem Pkw von Süden oder Westen

Autobahn Hannover oder Bremen nach Hamburg

Von der Abzweigung „Horster Dreieck“ weiter auf der Autobahn 7

über Elbtunnel Richtung Kiel / Flensburg bis Abfahrt Bad Bramstedt

Fahren Sie in Richtung Bad Segeberg auf der B206 bis Wittenborn

Dort biegen Sie links nach Wahlstedt ab (beschildert)

Fahren Sie am Ortseingang Wahlstedt in Richtung „Industrie“

(schwarze Schrift auf weißem Richtungsschild).

Mit dem Pkw von Norden

Von Kiel die B404 / A21 Richtung Bad Segeberg bis Abfahrt Wahlstedt

Von Flensburg Autobahn 7 bis Abfahrt Bad Bramstedt

Sonst wie oben (von Süden oder Westen) angegeben.

Unsere Parkplätze finden Sie vor dem Haupteingang.

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise.

Weitere Informationen: etu-nord.de oder hottgenroth-akademie.de

Seminar

Umsetzung

des hydraulischen

Abgleichs bei

Heizungsanlagen

im Gebäudebestand

■ Berechnung des hydraulischen Abgleichs mit

Software-Unterstützung (Optimus Duo)

■ Richtige Auslegung, richtige Einstellung und

energieeffizienter Betrieb von Umwälzpumpen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine