Programm Senioren 2010-11.pdf - Kolping-Bildungswerk Paderborn ...

kolping.weiterbildung.de

Programm Senioren 2010-11.pdf - Kolping-Bildungswerk Paderborn ...

2010 / 2011

■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orienegegnen

■ entfalten ■ orientieren ■ begegnen

n ■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orienegegnen

■ entfalten ■ orientieren ■ begegnen ■

orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orientiegnen

■ begegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ beentfalten

■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■

■ begegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ begegalten

■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ oribegegnen

■ entfalten ■ orientieren ■ begegnen

Angebote für Senioren

Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH

1

Wir glauben an Ihre Zukunft!


Inhalt

Tagesseminare

Medienkompetenz

für Senioren 4

Was ist der Mensch – oder:

Philosophie für Senioren 6

Gesundheit im Alter 8

Demokratie verstehen

am Beispiel der Geschichte 10

„Ich kann dich nicht

verstehen – oder: Wie

funktioniert eigentlich

Kommunikation” 12

Abendveranstaltungen

Was muss ich im Alter

beachten 14

Dem Wahren, Schönen,

Guten – oder:

Was ist Bildung heute 16

Wochenendveranstaltungen

„Abenteuer Älterwerden” 18

Zusammen gegen

die Einsamkeit 21

„Stress im Alter – Erkennen

und abbauen” 22

Organisatorisches 24

Anmeldeformulare 27

2


Angebote für Senioren

In der modernen Gesellschaft ist das lebenslange Lernen zu einem

wichtigen Prinzip geworden. Bildung findet heute über die gesamte

Lebensspanne statt und keine gesellschaftliche Gruppe ist davon ausgenommen.

Da insbesondere ältere Menschen von dieser Entwicklung

profitieren können, hat das Kolping-Bildungswerk Paderborn Bildungsangebote

speziell für Senioren entwickelt.

Die Phase des Ruhestandes bietet für viele die Möglichkeit, sich nach

eigenem Interesse bestimmten Themen zuzuwenden, für die vorher

die Zeit fehlte: Kulturelle oder politische Themen, Gesundheitsbildung,

Studienreisen oder Informationsveranstaltungen zu Fragen des neuen

Lebensabschnitts.

Bildung dient dabei der persönlichen Entfaltung des Menschen. Unsere

Veranstaltungen wollen dazu einen Beitrag leisten – der Mensch steht

bei uns im Mittelpunkt.

3


4

Medienkompetenz für Senioren


Tagesseminar

Thema:

Medienkompetenz für Senioren

Zielgruppe:

Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

nach Absprache

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

Nie war die Medienvielfalt stärker

als heute. Computer, Internet,

Handy, die zahlreichen Print-Medien

etc. haben den Datenfluss

stark erhöht und die Zugänglichkeit

von Informationen allgegenwärtig

gemacht. Die Rede von der

Mediengesellschaft ist deshalb

gerechtfertigt.

Im Rahmen der Veranstaltung

wird eine umfassende Einführung

in die Landschaft der neuen Medien

gegeben, unser eigener Umgang

mit diesen Medien kritisch

betrachtet sowie Medienkompetenz

vermittelt. Schließlich sollen

die Teilnehmer selber mediengestalterisch

aktiv werden.

5


6

Was ist der Mensch – oder:

Philosophie für Senioren

Tagesseminar

Thema:

Philosophie für Senioren

Zielgruppe:

Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

nach Absprache

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

Philosophische und theologische

Gegenstände haben die Menschen

zu allen Zeiten beschäftigt,

weil sie existentielle Fragen berühren.

Gerade in der von Hektik

und Stress geprägten modernen

Gesellschaft haben geisteswissenschaftliche

Fragestellungen

einen hohen Beliebtheitswert und

erfüllen sinnstiftende Aufgaben.

Das Tagesseminar ist eine Einführung

in philosophisches Denken

und setzt nicht notwendigerweise

spezielle Vorkenntnisse voraus.

Die Teilnehmer werden mit

philosophischen Fragestellungen

konfrontiert, die konkret auf das

menschliche Leben bezogen sind:

Was macht den Menschen aus

Was ist ethisches Handeln Hat

das Leben einen Sinn

Die Teilnehmer üben am Beispiel

philosophischen Denkens ihre Reflexionsfähigkeit

und lernen, eingefahrene

Denkmuster anhand

systematischen Nachdenkens in

Frage zu stellen. Neben der Schulung

reflexiver Kompetenz bietet

sich zudem die Möglichkeit, Argumentationsfähigkeit

von verschiedenen

theoretischen Standpunkten

aus zu trainieren.


Gesundheit im Alter

8


Tagesseminar

Thema:

Gesundheit im Alter

Zielgruppe:

Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

nach Absprache

Referent:

wird angefragt

Lernziele:

Viele ältere Menschen haben

Sorge, mit zunehmendem Alter

anfälliger für Krankheiten zu

werden. Erkrankungen des Herzkreislaufsystems

oder der Wirbelsäule

beispielsweise können den

Alltag beschwerlich machen und

die Lebensqualität einschränken.

In diesem Tagesseminar sollen

die Teilnehmer über prophylaktische

Maßnahmen gegen häufige

Erkrankungen im Alter informiert

werden. Es werden Möglichkeiten

vorgestellt, sich so lange wie

möglich aktiv und gesund zu halten.

Ebenso wird der Umgang mit

Beeinträchtigungen und Krankheiten

thematisiert und Bewältigungsstrategien

vorgestellt.

9


Demokratie verstehen am Beispiel der Geschichte

Tagesseminar

10

Thema:

Demokratie verstehen

am Beispiel der Geschichte

Zielgruppe:

Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

nach Absprache

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

Blickt man in die Geschichte zurück,

ist die Demokratie für

Deutschland eine noch recht junge

Errungenschaft. Nach dem

Scheitern der Weimarer Republik

und der anschließenden Diktatur

kann die am 20. September

1949 gegründete Bundesrepublik

jedoch als Erfolgsgeschichte

angesehen werden. Doch wie ist

unsere Demokratie aufgebaut und

wie funktioniert sie Was sind typische

Merkmale für Demokratien

und woran kann man „Scheindemokratien”

erkennen Wann ist

eine Demokratie gefährdet und

was kann der Einzelne zum Gelingen

einer Demokratie beitragen

Diesen Fragen möchten wir anhand

eines Vortrages sowie Gruppenarbeit

und Diskussionen nachgehen.

Bei frühzeitiger Planung

sind auch Exkursionen möglich.


12

„Ich kann dich nicht verstehen – oder:

Wie funktioniert eigentlich Kommunikation”


Tagesseminar

Thema:

Ich kann dich nicht verstehen –

oder: Wie funktioniert eigentlich

Kommunikation

Zielgruppe:

Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

nach Absprache

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

In der Mediengesellschaft wird

mehr kommuniziert als je zuvor.

Der persönliche Dialog, E-Mails,

Telefon, Internet etc. halten die

Menschen ständig in Kontakt miteinander.

Häufig ist Kommunikation

jedoch mit Missverständnissen,

falschen Interpretationen

und somit auch mit Frust, Streit

und Unverständnis verbunden.

Wie kommt das Warum ist Kommunikation,

richtiges Verstehen

und Zuhören so schwierig Wie

funktioniert eigentlich Kommunikation

Diesen Fragen möchten

wir im Tagesseminar nachgehen,

um zu verstehen, wie Kommunikation

funktioniert bzw. funktionieren

kann. Die Teilnehmer

sollen Strategien lernen, um im

Dialog Missverständnisse und

falsch interpretierte Botschaften

zu vermeiden und Dialogkompetenz

zu entwickeln.

13


Was muss ich im Alter beachten –

ein Informationsabend für Senioren

Abendveranstaltung,

Vortrag mit Fragerunde

Thema:

Was muss ich im Alter

beachten

Zielgruppe:

Senioren und

andere Interessierte

Ort:

Weberhaus Nieheim,

nach Absprache

Referent:

Sascha Dederichs

Inhalt:

Das dritte Lebensalter bringt

zahlreiche Herausforderungen

und Neuerungen mit sich. In der

Abendveranstaltung sollen Informationen

zur Wohnsituation

im hohen Lebensalter ebenso

gegeben werden wie zur Pflege

und einer möglichen Patientenverfügung.

Im Anschluss besteht

die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

14


Dem Wahren, Schönen, Guten – oder: Was ist Bildung heute

16


Abendveranstaltung,

Vortrag mit Diskussion

Thema:

Dem Wahren, Schönen, Guten –

oder: Was ist Bildung heute

Zielgruppe:

Interessierte aus dem

Bildungswesen, Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

andere Veranstaltungsorte

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

Die Idee von Bildung ist eine deutsche

Schöpfung des 18. Jahrhunderts

und eng mit dem Humanismus

bzw. Neuhumanismus

verknüpft, der wiederum mit Namen

wie Wilhelm von Humboldt,

Johann Wolfgang von Goethe oder

Friedrich Schiller verbunden ist.

Bildung in diesem Sinne diente

primär der persönlichen Entfaltung

des Menschen. Im Laufe der

Zeit hat sich der Bildungsbegriff

stark gewandelt. Aktuell wird Bildung

oft mit der Vermittlung von

„nützlichen” Kenntnissen gleichgesetzt,

um wirtschaftliche Fortschritte

zu erzielen. Die Ganzheitlichkeit

von Bildung wird dadurch aus dem

Blickfeld verloren, sodass Bildungstheoretiker

heute von der „Ökonomisierung

der Bildung” sprechen.

Die Teilnehmer sollen im Rahmen

dieser Veranstaltung in die Begriffsgeschichte

des Gegenstands

„Bildung” eingeführt werden und

für die Veränderungsprozesse sensibilisiert

werden. Zudem lernen

sie, dass mit einer Veränderung

des Bildungsverständnisses immer

auch Reformen im Bildungswesen

verbunden sind. Kindertagesstätten

und das dort beschäftigte Personal

sind davon ebenso betroffen

wie Lehrer, Weiterbildner oder Universitätsdozenten.

Die Veranstaltung möchte auf der

Basis der theoretischen Ausführungen

die praktischen Konsequenzen

für die Beteiligten beleuchten.

17


„Abenteuer Älterwerden”

18

Wochenendveranstaltung

Thema:

Abenteuer Älterwerden

Zielgruppe:

Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

andere Veranstaltungsorte

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

In der heutigen Gesellschaft wird

das „Älterwerden” übermäßig

mit Sorge und Ängsten betrachtet.

Die Medien verbreiten zudem

ein Bild des Menschen, der nach

ewiger Jugend strebt. Dabei kann

das „Älterwerden” neben den oft

beschworenen nachteiligen Folgen

auch Vorteile und angenehme

Seiten mit sich bringen. Zunehmende

Gelassenheit, reiche

Erfahrungsschätze und zahlreiche

Erinnerungen, die an die kommende

Generation weitergegeben

werden können, gehören beispielsweise

dazu.

Die Teilnehmer lernen, das Älterwerden

nicht nur im Hinblick auf

die Widrigkeiten wahrzunehmen,

sondern bewusst die Konzentration

auf angenehme Dinge zu

richten. Das Alter bietet vielfach

die Möglichkeit, als Abenteuer betrachtet

zu werden. Die Teilnehmer

sollen diskutieren, wie die

Phase des Ruhestandes und die

gewonnen Zeitressourcen sinnvoll

genutzt werden können: lebenslanges

Lernen, Reisen, Zeit mit

Kindern und Enkelkindern sind

nur einige Stichpunkte, die an Relevanz

gewinnen können.


„Alleine Zusammen – aber gegen nicht die einsam…”

Einsamkeit

Wochenendseminar

Thema:

Allein – aber nicht einsam…

Zielgruppe:

alleinstehende Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

andere Veranstaltungsorte

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

Das Wochenendseminar richtet

sich an alleinlebende ältere

Menschen, die im Alter aktiv am

gesellschaftlichen Leben teilnehmen

möchten. Im Rahmen von

kreativem Arbeiten, einem Erfahrungsaustausch

zur individuellen

Lebenssituation sowie der

Erarbeitung geschlechtstypischer

Strategien der Lebensbewältigung

können sich die Teilnehmer

in einer Gruppe mit ihrer aktuellen

Lebenswirklichkeit beschäftigen

und darüber in Kontakt und

Kommunikation gelangen.

Zentrale Fragen dabei sind:

■ Wie blicke ich auf meine

eigene Biographie zurück

■ Gehen Männer und Frauen

anders mit Krisen um

■ Wie lässt sich ein erfüllter

Alltag gestalten

■ Welche Interessen lassen sich

wieder aufnehmen

oder neu entdecken

■ Wie lassen sich Kontakte und

Freundschaften am besten

pflegen

21


„Stress im Alter – Erkennen und abbauen”

Wochenendseminar

22

Thema:

Stress im Alter –

Erkennen und abbauen

Zielgruppe:

Senioren

Ort:

Weberhaus Nieheim,

andere Veranstaltungsorte

Referent:

Sascha Dederichs

Lernziele:

Stress ist in der modernen Gesellschaft

ein allgegenwärtiges Phänomen.

Es gibt keine Alters- und

Gesellschaftsgruppe, die frei von

„Stress” ist. Schüler, Studenten,

Berufstätige und Arbeitssuchende

können ebenso von Stress

betroffen sein, wie Hausfrauen

oder Menschen im Ruhestand.

Die Ursachen für Stress und Belastungen

sind vielfältig. Fest

steht jedoch, dass Stress häufig

als unangenehm empfunden wird

und sogar Auswirkungen auf unsere

Gesundheit haben kann. In

dieser Wochenendveranstaltung

sollen die verschiedenen Formen

von Stress, ihre Auswirkungen

auf die Gesundheit sowie Formen

der Stressbewältigung besprochen

werden. Bestandteil sind

ebenfalls Formen der aktiven Entspannung

und Stressreduktion.

Die Teilnehmer sollen lernen, mit

Problemsituationen umzugehen

und aktiv gegen Stressfaktoren

vorzugehen.


Organisatorisches

Dieses Programm richtet sich an

Kolpingsfamilien im Diözesanverband

Paderborn sowie weitere

interessierte Personen und Einrichtungen.

Unser Programm ist

öffentlich und für jede Frau und

jeden Mann zugänglich.

Die einzelnen thematischen Programmentwürfe

können sowohl als

Abend-, Tages- oder Wochen(end)

veranstaltung durchgeführt werden.

Für Kolpingsfamilien,

Bezirksverbände und Kolping-

Einrichtungen gilt:

Sie suchen sich ein für Sie interessantes

Thema aus und verpflichten

uns als Referenten/in. Ihnen

obliegt die organisatorische Vorbereitung,

uns die inhaltliche. Für

Referenten des Kolping-Bildungswerkes

entstehen keine Kosten

für Sie. Sollten für spezielle Themen

externe Referenten eingeladen

werden, fallen ggf. Kosten an.

Für andere interessierte

Personen, Gruppen und

Einrichtungen gilt:

Sie suchen sich ein für Sie interessantes

Thema aus und verpflichten

uns als Referenten/in.

Wir besprechen gemeinsam, wer

für die organisatorische Vorbereitung

verantwortlich ist. Wir kümmern

uns um die inhaltliche Vorbereitung.

Kosten entstehen nach

vorheriger Absprache.

24


Anerkannte

Weiterbildungseinrichtung

Das Kolping-Bildungswerk Paderborn

ist eine nach dem Nordrhein-

Westfälischen Weiterbildungsgesetz

anerkannte Einrichtung der

Erwachsenenbildung. Im Mittelpunkt

unserer Arbeit steht der

Mensch. Daher richten wir uns mit

unseren Angeboten soweit wie

möglich nach den Bedürfnissen

der Teilnehmenden.

Kontakt

Im Internet finden Sie unter

www.kolping-bildung-paderborn.

de Informationen rund um das

Kolping-Bildungswerk und die Abteilung

Erwachsenenbildung.

Seminaranmeldungen, Rückfragen

oder Anmerkungen zum Programm

können Sie an folgende

Kontaktdaten richten:

Sascha Dederichs

Bildungsreferent

Am Busdorf 7

33098 Paderborn

Telefon: 05251 2888 – 562

Mobil: 0151 18212923

E-Mail: sascha.dederichs@

kolping-paderborn.de

25


26

Notizen


Anmeldung

Name / Vorname

Kolpingmitglied

Straße

PLZ,Ort

Tel.

E-Mail

Veranstaltung

Termin

Veranstaltung

Termin

Datum/Unterschrift

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kursabwicklung gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

27


Sascha Dederichs

Bildungsreferent

Am Busdorf 7

33098 Paderborn


Anmeldung

Name / Vorname

Kolpingmitglied

Straße

PLZ,Ort

Tel.

E-Mail

Veranstaltung

Termin

Veranstaltung

Termin

Datum/Unterschrift

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Kursabwicklung gespeichert werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

29


Sascha Dederichs

Bildungsreferent

Am Busdorf 7

33098 Paderborn


32

entfalten ■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orien

tieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ begegne

■ entfalten ■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orien

tieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ begegnen ■

entfalten ■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orientie

ren ■ begegnen ■ begegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ be

gegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■

orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ begeg

nen ■ entfalten ■ orientieren ■ begegnen ■ entfalten ■ ori

entieren ■ begegnen ■ entfalten ■ orientieren ■ begegne

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine