Flieg , Vogel, flieg! - bei KIDDINX.de

kiddinx.de

Flieg , Vogel, flieg! - bei KIDDINX.de

Schön wie ein Schwan!

Zum Kuscheln süß: Ein

Schwanenküken.

Das hässliche Entlein!

Die kleinen Küken nennen sich

Dunenküken. Sie haben ganz flauschige,

silbergraue Federn. Das hält

sie im Winter schön warm. Erst nach

2 Jahren ist das Gefieder schneeweiß.

Vielleicht kennst du das Dünenküken

aus dem Märchen ,,Das hässliche

Entlein“ Dort wird beschrieben, wie

das kleine graue Küken sich in einen

wunderschönen Schwan

verwandelt.

Bibi und Tina entführen

dich in die wunderschöne Welt

der Schwäne.

Flieg, Vogel, flieg!

Ein ausgewachsener Höckerschwan wird

bis zu 160 cm groß und wiegt circa 12 kg.

Somit sind sie die schwersten Wasservögel,

die fliegen können. Es ist ganz schön

anstrengend, so einen großen Körper in die

Luft zu bringen. Dafür haben sie sehr starke

Flügel. Und natürlich brauchen sie eine

sehr lange Start- und Landebahn. Hör

mal hin, wenn du einen Schwan fliegen

siehst. Ihre Flügelschläge sind

besonders laut.

Achtung! Der Schwan setzt

zur Landung an.

Köpfchen ins Wasser,

Schwänzchen in die Höh!

Schwäne ernähren sich hauptsächlich

von Dingen, die sich unter der Wasseroberfläche

befinden. Dazu gehören

Wasserpflanzen, Muscheln und Schnecken.

Doch wie kommen sie an die Nahrung

heran Der besonders lange Hals ist

dabei sehr wichtig. Sie tauchen den Kopf

unter Wasser und recken ihr Hinterteil

in die Luft. So können sie problemlos

ihre Nahrung im Wasser

erreichen. Dieses

Tauchen nennt

sich ,,Gründeln“.

Die Könige der Vögel!

Schwäne sind elegant und majestätisch! Besonders die Höckerschwäne sehen

wunderschön aus. Sie sind berühmt für ihr weißes Gefieder und ihren orangenen

Schnabel. Ihr Name stammt von dem schwarzen Schnabelhöcker. Ihr Hals ist oft

26 geschwungen wie ein großes S. Dadurch sehen sie besonders stolz aus.

Für immer verliebt: Wenn sich zwei Schwäne einmal

gefunden haben, bleiben sie ein Leben lang zusammen.

27

Und Schon was gefunden


Ein Trauerschwan ist

eigentlich gar nicht traurig.

Ein Schwan so schwarz wie ein Rabe.

Gibt es das wirklich Ja! Sie nennen sich

Trauerschwäne und stammen aus Australien.

Auch in Deutschland werden immer

mehr schwarze Schwäne gesichtet.

Hier leben sie mit den anderen

Schwänen in Parkanlagen und auf

kleinen Seen.

Der Trauerschwan.

Ein Herz und eine Seele!

Wenn ein Schwan sich einmal verliebt,

dann ist das für die Ewigkeit! Sie

bleiben für immer mit einem Partner

zusammen. Für den Nachwuchs bauen

sie ein Nest auf kleinen Inseln oder

direkt am Ufer. Bis zu zwölf Küken

schlüpfen aus den Eiern. Danach passt

die Mama gut auf ihre Kinder auf. Gerne

trägt sie die kleinen Schwäne auf dem

Rücken zwischen ihren Flügeln. Wenn

jemand zu nah kommt, dann faucht sie

und beginnt sich zu verteidigen. Aufgepasst:

Schwäne haben viel Kraft und

sind nicht ungefährlich.

Berühmte

Schwäne!

Das Märchen „Das

hässliche Entlein“ von Hans

Christian Andersen.

Der „Schwanengesang“

ist das letzte Werk

eines Dichters oder eines

Komponisten.

Das Ballett „Schwanensee“

ist das berühmteste

Stück von Pjotr Iljitsch

Tschaikowsky.

Eine Liebeserklärung

im Sonnenuntergang.

Fotos: Juniors

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine