16.-17. April 2005 - Aktuelle Kunst in Graz

aktuellekunst.reinisch.at

16.-17. April 2005 - Aktuelle Kunst in Graz

Justin Hoffmann

Direktor des Kunstverein Wolfsburg. Seit 1988 kuratorisch tätig, seit 1995 für den Kunstraum

München, 1997 – 2000 an der Shedhalle in Zürich, 2000 – 2001 an der Kunsthalle

in Wien als Kurator beschäftigt. Arbeitete als Kritiker für die Zeitschriften Kunstforum International,

artforum, Kunst-Bulletin, springerin, frieze und die Süddeutsche Zeitung. Veröffentlichte

zusammen mit Marion von Osten 1999 das Buch "Das Phantom sucht seinen

Mörder. Ein Reader zur Kulturalisierung der Ökonomie". Gründungsmitglied der Musikgruppe

FSK.

Director of the Kunstverein Wolfsburg. Since 1988 curatorial work, since 1995 for the

MUNICH KUNSTRAUM, 1997–2000 AT THE SHEDHALLE IN ZURICH, 2000–2001 AT THE

KUNSTHALLE VIENNA. WORKED AS CRITIC FOR THE MAGAZINES KUNSTFORUM

INTERNATIONAL, ARTFORUM, Kunst-Bulletin, springerin, frieze and the Süddeutsche

Zeitung. Together with Marion von Osten he published the book "Das Phantom sucht seinen

Mörder. Ein Reader zur Kulturalisierung der Ökonomie" ("The Phantom Seeks His

Murderer: A reader on the culturalisation of the economy") in 1999. Founding member of

the band FSK.

KÜNSTLERGESPRÄCHE MIT ARTIST DISCUSSIONS WITH

BETTINA STEINBRUEGGE

13.00 Treffpunkt Meeting Point: GALERIE CC, Landhausgasse 10

(Eingang Entrance Casino)

GALERIE CC: Pawel Ksiazek. The Plot

WERKSTADT GRAZ: TERANGA RESTAURANT Bambo Sane, Lamin

Chessay. Konton / MEDIENLABOR Europa Projekt: A.C.R.E. 2005 /

Muhammad Müller. Basis Tunnel, 1426 (2005)

GALERIE SCHAFSCHETZY: Lore und Kurt Stadler. LoKuS l i n e s

GALERIE CENTRUM: frau mag rosa pink

FORUM STADTPARK: Forum's Fashion Bazaar

ab start 15.00: Designer Talk

Bettina Steinbruegge

Studium der Kunstwissenschaft, Engl. Philologie und Vergleichende Literaturwissenschaft,

seit Ende 2001 Direktorin der Halle für Kunst Lüneburg eV, Wissenschaftliche Betreuung der

Künstlerstätte Schloss Bleckede und Dozentin für Kunst- und Bildwissenschaften an der

Universität Lüneburg.

Degree in Art History, English Philology and Comparative Philology; since the end of 2001

director of the Halle für Kunst Lüneburg eV, scientific consulting for Künstlerstätte

Schloss Bleckede and lecturer for Art and Image Sciences at the University of Lüneburg.

KÜNSTLERGESPRÄCHE MIT ARTIST DISCUSSIONS WITH

HEMMA SCHMUTZ

14.00 Treffpunkt Meeting Point: ESC IM LABOR, Jakoministraße 16

ESC IM LABOR: Cloed Baumgartner, Anita Hofer, institut hofos.

Sewteeth

RHIZOM: T.T.T./THROUGHtheTEXTURE

GALERIE BLEICH-ROSSI: Andreas Hofer. Galassia che vai

MINORITEN-GALERIEN IM PRIESTERSEMINAR: Hanns Kunitzberger.

Abbild und Bildnis Image and Portrait

CAMERA AUSTRIA: Allan Sekula. TITANIC's wake

Hemma Schmutz

Studium der Kunstgeschichte und Germanistik in Wien, von 1994-1997 Leitung Depot Kunst

und Diskussion, Wiener Museumsquartier im Auftrag von Stella Rollig, seit 1998 wissenschaftliche

Mitarbeiterin für die Generali Foundation Wien, Co-Kuratorin zahlreicher Ausstellungsprojekte,

unterrichtet/(e) u.a. an der Akademie der bildenden Künste und an der

Technischen Universität in Wien. Veröffentlichungen von Texten u. a. in der Zeitschrift

springerin, Wien, seit März 2005 Leiterin des Salzburger Kunstvereins.

Degree in Art History and German Language and Literature in Vienna; 1994–1997

management of Depot: Kunst und Diskussion (Art and Discussion), Vienna Museumsquartier

for Stella Rollig; since 1998 scientific assistant at the Generali FoundationVienna, co-curator

of numerous exhibition projects, teacher i.a. at the Academy of Fine Arts and at the Technical

University in Vienna. Publications among others in the magazine springerin, Vienna, since

March 2005 director of the Salzburg Kunstverein.

KÜNSTLERGESPRÄCHE MIT ARTIST DISCUSSIONS WITH

THOMAS TRUMMER

15.00 Treffpunkt Meeting Point: GRAZER KUNSTVEREIN, Bürgergasse 4/II

GRAZER KUNSTVEREIN: Andreas Fogarasi. Osten East

GALERIE EUGEN LENDL: Alicja Kwade. Light Suicides

GALERIE GLACIS: Karl Karner. Skulpturen, Installation, Performance

Sculptures, Installation, Performance

GALERIE LEONHARD: Peter Sengl. Im Rahmen Within Bounds

MUSEUM DER WAHRNEHUNG: Josef Schulz. Hallen Halls

Thomas Trummer

Studium der Musik, Kunstgeschichte und Philosophie, seit 1996 Kurator für moderne und

zeitgenössische Kunst an der österreichischen Galerie Belvedere, Wien. Zahlreiche

Veröffentlichungen zur Geschichte der Ästhetik und der Gegenwartskunst, u.a.: TRAUER,

Wien 2003, PANAMARENKO: Multiples, Frankfurt/Main 2003; ULYSSES. Die unausweichliche

Modalität des Sichtbaren, Wien 2004, VALIE EXPORT: Serien, Frankfurt am Main: 2004;

STIMMEN-BILDER, Frankfurt am Main 2004.

Degree in Music, Art History and Philosophy; since 1996 curator for modern and

contemporary art at the österreichische Galerie Belvedere, Vienna. Numerous Publications

on the history of aesthetics and contemporary art, among others: TRAUER, Wien 2003,

PANAMARENKO: Multiples, Frankfurt/Main 2003; ULYSSES. Die unausweichliche Modalität

des Sichtbaren, Wien 2004, VALIE EXPORT: Serien, Frankfurt am Main: 2004; STIMMEN-

BILDER, Frankfurt am Main 2004.

RUNDGANG FÜR KINDER VON 5 – 8 JAHREN

GUIDED TOUR FOR CHILDREN (AGE 5 – 8)

Am Sonntag um 15.00 sind alle Kinder von 5 – 8 Jahren herzlich dazu eingeladen,

gemeinsam mit dem Verein KUNST.WERK ins aktuelle Grazer Ausstellungsgeschehen

einzutauchen.

On Sunday from 3 pm on we want to invite children (from age 5 – 8) to explore, together

with the team of KUNST.WERK, the contemporary art scene represented at selected

galleries of Graz.

15.00 Treffpunkt Meeting Point: GALERIE KUNST & HANDEL

Kunstraum/Kulinarium im Palais Trauttmansdorff, Bürgergasse 5

Dauer duration: 1,5 Stunden 1,5 hours

GALERIE KUNST & HANDEL: Arnold Reinisch. Surfaces & Skins

GALERIE SCHAFSCHETZY: Lore und Kurt Stadler. LoKuS l i n e s

Schicht für Schicht entstehen die Bilder von Arnold Reinisch, die wir in der Galerie Kunst &

Handel im Kunstraum/Kulinarium zu enträtseln versuchen. Rau und glatt, davor und dahinter,

vergrößert und verkleinert: Die Entdeckungsreise führt auf und hinter die Oberflächen und

lässt vieles zum Vorschein kommen.

Dass auch Linien Schichten erzeugen und dabei Schnecken eine Rolle spielen können, zeigt

Lore Stadler in der Galerie Schafschetzy, während Kurt Stadler gar den Mond als Zeichenstift

verwendet. Es verspricht also spannend zu werden.

The artist Arnold Reinisch creates his paintings layer by layer. At Galerie Kunst & Handel,

Kunstraum/Kulinarium we will try to investigate those layers and surfaces: rough and

smooth, enlarged and reduced, on the surface and covered up – we will discover many

"hidden things" on our journey. At Galerie Schafschetzy then, we will find out that drawn

lines can also create layers and the artist Lore Stadler shows us that snails play an important

role in this play with layers. Kurt Stadler whose work we will also see at this gallery uses

even the moon as a drawing tool. Curious

RUNDGANG GUIDED TOUR KUNSTHAUS GRAZ, LENDKAI 1

17.00 Michel Majerus. Installationen 92-02 Installations 92-02

John Baldessari. Life's Balance. Werke 84-04 Works 84-04

AUSKLANG FINAL SOUND GALERIENTAGE

18.00 Im at GASTHAUS KUNSTHAUS, Lendkai 1

mit with surprise Dj

Eintritt frei Entrance free

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine