Kurz informiert: „Kormoran“ - Fjord maritim

fjordmaritim.de

Kurz informiert: „Kormoran“ - Fjord maritim

QUARTAL 03 | 2009

KOSTENLOS

Taufe bei der HYS

Glücksburg

Das neue Buch

von Arved Fuchs

Flensborg Avis:

Rekordskib

til søs

1


Regatten sind immer

wieder ein großes Thema

im Fjord maritim

Frühlingswoche, Culix Cup, Robbe

& Berking Sterling Cup - Regatten,

die hier bei uns geschehen, aber

Teilnehmer und Besucher anlocken

aus nah und fern. Somit sind Regatten

auf der Flensburger Förde

Botschafter für Freude und Spaß in

zum

Titelfoto

von

das Boot rund 8 Knoten, ist aber nicht

tauchfähig ... Der Rumpf ist in Knickspantbauweise

ausgelegt und hat zwei

dichte Schotten vorne. Durch die gute

Thomas Isolierung ist das Boot angenehm kli-

Raake:

U-96

matisiert.

Stapellauf dieses Originals war im

Im Mai lag das aus dem Film „Das September 2007. Heimathafen ist Cux-

Boot“ bekannte U-96 für einige Tage haven. Die „U-96“ hat einen Tiefgang

im Flensburger Hafen! Jedenfalls als von 1,80 mit Schwenkkiel. Fahreigen-

geschickter Sportboot-Nachbau. Mit schaften: sehr angenehm. Geschütz:

seinem 60-PS-Diesel-Motor schafft nur Attrappe!

2

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

schöner Umgebung. Und das nicht

nur für Segler. Sowohl Spaziergänger

erfreuen sich an den weißen Segeln

als auch die Gäste, die sich in

Lokalen am Ausblick auf Hafen und

Förde erfreuen.

Genießen wir es, hier zu leben, wo

�������������

Foto: www.segel-bilder.de

andere Urlaub machen. In diesem

Sinne wünsche ich uns allen einen

herrlichen Restsommer und noch

viele schöne Spätsommertage, bis

im Oktober die nächste Ausgabe

des Fjord maritim erscheint.

Sylvia Peters

Foto: www.segel-bilder.de

��� ������ ���

����������

�������� �� �������� �����

� ������������

� ����������

� ���������� �����

Aug. Clauberg

����� ���� �� � ����� ���������

���� �� �� � �� ���

��������������������

�������������������


... das Gleichgewicht

beherrschen ...

Foto: www.segel-bilder.de

Foto: www.segel-bilder.de

Wer segeln will, muss

sportlich sein ...

Foto: www.segel-bilder.de

... und darf

keine Angst vom

Wasser haben.

Inhaltsverzeichnis:

Firmenpräsentationen

Frische Shop,

Gelting-Mole ................................. 5

Robbe & Berking Classics,

Flensburg ..................................... 8

GFS - Glasfiberservice,

Flensburg ...................................... 9

Café Extrablatt,

Flensburg .................................... 20

Fleischerfachgeschäfte Thordsen,

Flensburg / Wanderup ................ 25

Luftaufnahme Ochseninseln

Fotoposter ............................14 / 15

Berichte

Neues aus Gelting-Mole ......... 4 / 5

Profisegler Tim Kröger ............... 12

Schweinswale in der

Flensburger Förde ...................... 13

Taufe bei der Hanseatischen

Yachtschule Glücksburg .......18 / 19

Stoppt das CO2-Endlager .......... 21

Yardstick + Känguru-Start ........... 22

Regatta-Fotos

Robbe & Berking Sterling Cup ... 6 / 7

Culix-Cup .................................... 23

Serien

Buchvorstellung: Arved Fuchs

„Kein Weg ist zu weit“ .......... 10 / 11

Steuerinfos von DanRevison:

CO2 Ausstoß statt Hubraum ....... 21

Flensborg Avis:

Marit Mærsk - Rekordschiff

auf hoher See ...................... 16 / 17

Hafenvorstellung: Wassersportclub

Flensburg e.V. .............. 24 / 25

Schiffahrtsmuseum Flensburg:

Speicher, Höfe,

Kaufmannshäuser ...................... 26

Termine: Regattakalender

und maritime Feste ..................... 27

Impressum .................................. 27

F L E N S B O R G

3


4

Neues aus Gelting-Mole

Es tut sich was in dem Seglerhafen kurz vor der Außenförde.

Neues und Verbesserungen stellen wir hier vor.

GELTING MOLE - das Tor zur „dänischen Südsee“

Wer bei uns mit seinem Boot liegt, hat mehr vom Segeln!

Wir bieten:

- Jahres-Liegeplätze

- langfristige Liegeplätze

- und Gäste sind herzlich willkommen!

Preisbeispiele für

Übernachtungs-Gäste:

Boote bis 8 m € 12,- je Nacht

Boote bis 10 m € 14,- je Nacht

Boote bis 12 m € 17,- je Nacht

Boote 12 - 15 m € 19,- je Nacht

Alle Preise

inclusive:

- Strom

- Duschen

- Wasser

Großes

Winterlager-

Angebot!

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

SHG-Gelting-Mole

24395 Niesgrau

Tel. 0 46 43 - 18 52 80

Hafenmeister: 0 46 43 - 22 35

info@sporthafen-gelting-mole.de

Zwischen dem Yachthafen Gelting

Mole und dem Landschaftsschutzgebiet

„Geltinger Birk“ liegt unser

Restaurant Sonne und Meer.

Genießen Sie bei uns:

• Kaffee und Kuchen

maritime und mediterrane Küche aus

frischen Produkten der Saison

• Dazu bieten wir Ihnen eine reichhaltige

Auswahl an ausgezeichneten Weinen

• vor der Kulisse der Geltinger Bucht

Über 7 Stege kann man

gehen ...

... an denen 450 Boote einen Platz

finden.

So viele Liegeplätze bietet der Sportboothafen

Gelting-Mole mittlerweile

Seglern als feste Liegeplätze einschließlich

Gastplätzen an.

Einer der Stege wurde jetzt verlängert

und zum Teil bereits erhöht. Für

die größeren Boote bietet er nun eine

Liegefläche von 15,00 x 4,50 m. Auch

die Restfläche des Steges wird nach

der Saison um 50 cm erhöht, um ein

bequemes Besteigen der Boote zu

ermöglichen. Außerdem wurde für die

Stege der größeren Boote die Zufahrt

verbreitert.

Doch nicht nur mit der Bearbeitung

der Stege machen die Hafenbetreiber

von Gelting-Mole mobil, um ihren

Standort noch attraktiver zu machen.

Auch eine neue Dieseltankstelle wurde

eingerichtet, die selbstverständlich

mit Einhaltung aller deutschen Sicherheitsverordnungen

erstellt wurde.

So ist der Tank mit einer einen Meter

hohen Betonwand sogar vor sich auftürmenden

Eisschollen geschützt ...

Praktisch ist, dass die Begleichung der

Tankrechnung per EC-Karte möglich

ist.

Desweiteren wurde in diesem Frühjahr

eine große Grillhütte gebaut. Der

umfangreiche Grill kann optional von

Gern richten wir für Sie

individuelle Feiern bis zu

80 Personen aus!

24395 Gelting Mole 1

Tel. 0 46 43 - 185 771 Fax 0 46 43 - 185 773

restaurant-sonne-und-meer@t-online.de

www.restaurant-sonne-und-meer.de


is zu vier Einzel-Partien genutzt werden

oder mit großer Gesamtfläche für

gemütliche Veranstaltungen des Betreibers

oder des Segelvereins.

Die jungen Gäste freuen sich über

den neu angelegten Spielplatz mit

Klettergerüst, Rutsche, Maikäfer-Wipper

und vielem mehr. Alles auf und

in herrlich weichem, feinem und sauberem

Sand.

Und da die Segler auch gern Land

und Leute entdecken, gibt es neuerdings

sogar einen Fahrradverleih.

Auch der Wunsch nach neuer Technik

wurde umgesetzt: Um den Hafen

ans Internet anzuschließen, ist jetzt

im Betriebsgebäude für WLAN ein Access-Point

installiert.

Am Ende der Saison wird sich der

Sportboothafen Gelting-Mole nach vielen

Jahren von seiner ursprünglichen

Zufahrtsrinne trennen. Die Zufahrt wird

dann zukünftig ausschließlich über die

alte Rinne des ehemaligen Fährbetriebs

erfolgen.

Foto rechts unten:

Gelting-Mole ist Standort des Seenotrettungsbootes

„Jens Fuerschipp“ der DGzRS

- Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger.

Getauft wurde das Boot im November 1993

in Gelting auf den Namen eines Originals

der dortigen Region, namens Jens Friedrich

Lorenzen, genannt Füerschipp (Feuerschiff),

da er als Bootsmann auf Feuerschiffen

tätig war.

Werden Sie Mitglied in der

Seglervereinigung Gelting Mole!

���������������������������������������

����������������������������������

��������������

�����������������������

����������������������������������������

������������������������������������

��������������������������������������

������������������������������������

��������������������

�������������������������������������������

�����������

Leckere Fischbrötchen in

Gelting-Mole

Der Renner im Frische Shop am Hafen. Und es

gibt noch so vieles mehr.

Wer an der B199 das Schild mit den

Fischbrötchen sieht, wird automatisch

hungrig, biegt ab und fährt zum Frische

Shop am Hafen.

Wer hier mit dem Boot liegt, ist sowieso

Kunde dort, denn hier gibt es

schon ab 7.30 Uhr das günstige kleine

Frühstück und so ziemlich alles, was

Segler an Bord zum Verzehr so brauchen:

Nahrhaftes, Süßes, Salziges,

Saures - zum Essen und zum Trinken.

Besonders beliebt: die 3 Liter Bag in

Box Weiß- und Rotweine mit dem

praktischen Zapfhahn. Und pfandbefreite

Getränke stehen auch im Regal.

Außerdem vieles aus der Region: z.B.

die Bio-Eier und die hausgemachte

„Ostsee-Marmelade“.

Mit seinem umfassenden Angebot

ist der Frische-Shop auf 35 qm ein

kleines Raumwunder. Und wenn etwas

fehlt, kann es bestellt werden und wird

schnellstmöglich aus dem EDEKA-Geschäft

Steinbergkirche gebracht.

Michael und Renate Borowski versorgen

Segler, Radfahrer, Spaziergänger, Sonntagsbummler

- einfach alle mit Dingen für

den Alltag und besonderen Leckereien.

Der Frische-SHOP

der alles hat:

- von Brötchen bis Grillfleisch

- von Milch bis Aquavit

R. Borowski

Gelting Mole 1

24395 Niesgrau

Für Segler:

geöffnet:

Mo - Do 7.30 - 12.00 Uhr

Fr - So 7.30 - 12.00 Uhr + 14.00 Uhr - 17.30

Bei Superwetter bis 20.00 Uhr!

Tel. 0 46 43 / 18 61 96

- Pfandbefreite Getränke

HOTEL – RESTAURANT

Westerholzmühle

Haffstr. 12

24977 Westerholz

Tel. 04636-976697

Fax 04636-976699

www.westerholzmuehle.de

Familiengeführtes

Unternehmen

- Bürgerliche bis gehobene Küche

- Hotelzimmer in einzeln stehenden Bungalows

- 2 km vom Hafen Langballigau entfernt

- Seeschifffahrtszeichen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

5


Di.–So.: 10–17 Uhr

6

andrea hildebrandt

Goldschmiedemeisterin,

Schmuck- und Diamantengutachterin

Mein

Geschäft

ist jeden

Montag

geschlossen,

damit ich

mir für Ihre

Aufträge Zeit

nehmen kann!

Goldschmiede

Dr. Todsen-Straße 7 - 24937 Flensburg

04 61 / 5 00 94 25

Öffnungszeiten:

Di - Fr 10- 18 Uhr – Sa 10 - 13 Uhr

Eiszeit Eiszeit Eiszeit szeit

Sonderausstellung

„Eiszeit in Schleswig-Holstein“

bis 30. August 2009

Heute schon

dem Elch

„Moin“ gesagt?

Robbe & Berking Sterling Cup 2009

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

Foto: www.segel-bilder.de

Foto: www.segel-bilder.de

Foto links:

Beim Bootstyp 6mR siegte die „Aida“

vom Arnisser Segelclub e.V.. Zweiter

wurde die „Lillevi“ vom Wassersportverein

Galwik e.V.. Und auf den dritten

Platz setzte sich die „Mena“ vom

Bayrischen Yacht-Club e.V..

Foto rechts:

Die Gewinnerin beim Robbe & Berking

Sterling Cup in der 12mR-Klasse war

die Gastgeberin: die „Sphinx“. Was

hier so leicht aussieht, ist im Regattasport

harte Arbeit. Ersichtlich auch

an den Fotos unten.

Foto unten links:

Am Ruder der „Sphinx“ Oliver Berking,

der seine ganze Kraft aufwenden

muss, um das Boot „um die Kurve“ zu

steuern.

Rechtes Foto unten:

Volle Konzentration vor der Wendetonne.

Zweiter wurde - auch vom FSC -

die „Anitra“ gefolgt von der „Vanity V“

vom Kongelig Dansk Yachtklub.

Foto: www.segel-bilder.de


Foto: www.segel-bilder.de

Öffnungszeiten:

von 11 bis 19 Uhr,

Montag Ruhetag

Sie finden

uns direkt

an der B 199

Koppelheck 19 . Telefon: 04643 / 18 53 56

Mail: willkommen@cafekranz.de

www.cafekranz.de

�������������������� � ���������� � �����

�������������� � ������� ��� ��������������

� ��������� ��� ���������������������

� ������������������� � ��� ������ ���� ���

INGEBORG REIMANN

Europastr. 11

Brarupholz 27

24941 Flensburg 24392 Scheggerott

Tel.: 04 61 - 95 70 180 Tel.: 0 46 41 - 93 30 40

Mobil: 0170 - 281 69 82

7


Foto unten: Ein Neubau der Werft. Mit

Engagement und Sinn fürs Detail entsteht

ein Replikat der

verschollenen

„Apache“, die

1939 gebaut

wurde.

8

FFFaust

Fittger

Versicherungsmakler GbR

Werftfotos: Sylvia Peters

Fotos oben und

rechts: Am Werftsteg

im Industriehafen,

gleich

neben dem WSF,

liegen einige

klassische Yachten,

die restauriert

werden oder

schon fertig sind.

Ihr PANTAENIUS-Cooperationspartner im Norden:

Eckernförder Landstr. 3

24941 Flensburg

Tel.: 04 61 - 4309-1515

Fax: 04 61 - 4309-1516

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

Foto: www.segel-bilder.de

info@faust-fittger.de

www.faust-fittger.de

Eine Erfolgsgeschichte

aus Flensburg:

Robbe & Berking

Classics erfüllt

Seglern aus aller Welt einen Traum

So viel wurde bereits über Oliver

Berking und über die Robbe & Berking

Werft berichtet. Und selbst Nichtsegler

wissen mittlerweile, das eine 6mR

Yacht mehr als 6 Meter lang ist.

Das Fjord maritim sieht darum von einer

Vorstellung der Klassiker-Werft in

Zahlen und Fakten ab. Hier und heute

kommen die Haupt-“Personen“ der

Werft zu Wort: Die Boote. Man sagt,

Klassiker haben eine Seele. Hören wir

einem Gespräch zweier Boote zu:

„Vor langer Zeit gab es ganz viele von

uns.“

„Wir wurden als Rennyachten gebaut.“

„Man hat viel investiert.“

„Wir wurden geliebt.“

„Man hat uns poliert.“

„Wir waren die Schönsten.“

„Doch plötzlich wollte man uns nicht

mehr.“

„Menschen können so grausam sein.“

„Schuld waren die Plastikboote.“

„Man lästert nicht über andere.“

„Aber dann kam er.“

„Ja, endlich. Er und andere.“

„Das wurde auch Zeit.“

„Jetzt findet man uns wieder schön.“

„Auf der ganzen Welt.“

„Klassische Segelyachten sind unübertroffen.“

„Und Comuter, klassische Motorboote.“

„Die aber kaum einer kennt.“

„Das wird sich bald ändern. Er baut sie

schon. So schön wie damals.“

„Als die reichen Banker mit ihren Limousinenbooten

von New York nach

Long Island zur Arbeit fuhren.“

„Und jeder wollte der Schnellste sein

mit seinem Comuter-Boot.“

„Viele werden uns Klassiker kaufen.“

„Ja - viele. Weil wir die Schönsten

sind.“

Robbe & Berking Classics

GmbH & Co. KG

Am Industriehafen 5 - 24937 Flensburg

Tel. 04 61 - 31 80 30 60

www.classics.robbeberking.de

TreppenDesign - TreppenPlanung

Silvia Isler - Jens Kerski

�������������������

���������������������

������������������������������������������

Hauptstr. 49

24969 Großenwiehe

Tel. 04604/ 988 646

www.islertreppen.de


GFS in Flensburg beim Industriehafen:

Der Bootsbauer Gerald von der Heide...

... ist dank seiner isolierten Werkstatthalle das ganze

Jahr hindurch für seine Kunden im Einsatz.

Es ist immer wieder eine Freude,

Menschen zuzuhören, die mit Leib und

Seele bei ihrer Arbeit sind. So auch

Gerald von der Heide, Bootsbauer

seit 18 Jahren und seit einigen Jahren

selbstständig in Flensburg. Nicht

allein, dass Gerald von der Heide sein

Handwerk beherrscht. Er versteht es

außerdem, offen für Marktlücken zu

sein, diese nicht nur zu entdecken

sondern sie auch für und mit seinen

Kunden umzusetzen. Zum Beispiel

bei alternativen Deckbelegen wie Kork

statt Teak. Vorteil hier: Die mit Polyurethan

gepressten Korkspäne lassen

sich beim Aufkleben leicht biegen und

dadurch schneller verarbeiten als un-

... und Tschüß! Nach dem

Gespräch musste Gerald

von der Heide ganz schnell

zu einem Notfall. Für seine

Kunden ist er immer da.

nachgiebiges Holz. Oder beim Thema

Unterwasseranstrichsysteme wie z.B.

der neuen „Haifischhaut“. Dieser innovative

Anstrich ermöglicht eine bessere

Bewuchsfreiheit und Optimierung

des Strömungsverlaufs am Rumpf und

ist außerdem giftfrei, also auch für geschützte

Gewässer geeignet.

Gerald von der Heide überführt übrigens

für seine Kunden deren Schiffe

an jeden gewünschten Urlaubsort.

GFS - Gerald von der Heide

Harnis 22, 24937 Flensburg

Isolierte Werkstatthalle

Winterlager am Industriehafen

Tel: 01 74 - 30 60 006

eMail: gfs2000@versanet.de

Vorher - nachher.

Bootsbau-Veränderungen

in der Halle

von Gerald von der

Heide.

Ein Netzwerk zum Vorteil des Kunden:

Sie arbeiten miteinander und untereinander

- sie ergänzen sich und

jeder gibt sein Bestes:

- GFS, Glasfiberservice

Gerald von der Heide

- Vogt, Boote, Motoren, Zubehör

- Sailmaker 2000,

Yacht-Persenninge

Außenbordmotore

und

Einbaumotore

aller

Hersteller

Bootsmotoren aller Marken

Reparatur-Verkauf-Service

An der B 201,24376 Kappeln; Tel.04642-4617

oder

Brauereiweg 16,24939Flensburg;Tel.0461-1682746

www.vogt-kappeln.de

9


oben: Arved Fuchs - Abenteurer, Eissegler

und Eigner der „Dagmar Aaen“

Schwarzweiß-Fotos: Der Entrepreneur (Unternehmer)

Mouritz Aaen und seine Frau

Dagmar, nach der er das Schiff benannte.

10

Welche Lebensdauer hat

ein Schiff?

Die „Dagmar Aaen“ wird bald 80, hat

fast alles gesehen, was einem Boot

begegnen kann und macht noch keineswegs

schlapp. Grund für eine Zwischenbilanz

durch den jetzigen Eigner

Arved Fuchs.

„Kein Weg ist zu weit“ - mit diesem

Buch aus dem Delius Klasing Verlag

macht Arved Fuchs seinem Expeditionsschiff

„Dagmar Aaen“ eine reich

bebilderte Liebeserklärung. Vor zwei

Jahrzehnten hat der Expeditionsreisende

den Haikutter erworben, der

1931 auf der Jensen-Werft im dänischen

Esbjerg gebaut wurde. Seither

hat er mit dem speziell präparierten

18-Meter-Einmaster so ziemlich alles

befahren, wohin es sein abgehärtetes

Seglerherz zieht: Nordostpassage (im

Sommer), Nordwestpassage (zweimal

- in Ost-West-Richtung und in West-

Ost-Richtung), Spitzbergen und Franz-

Josef-Land, Alëuten, Antarktis, aber

auch Tallinn und Tahiti.

Fuchs erzählt von der Geschichte

des Schiffes und zitiert dabei auch den

Vorbesitzer der „Dagmar Aaen“ und

langjährigen Freund Niels Bach.

Der Autor berichtet authentisch und

aufrichtig vom nicht alltäglichen Alltagsleben

an Bord des auf Abenteuer präparierten

Haikutters „Dagmar Aaen“.

Arved Fuchs

„Kein Weg ist zu weit“

Die Geschichte der Dagmar Aaen

144 Seiten, 99 Farb- und 14 S/W-

Fotos, 9 Abbildungen, 6 Karten,

4 Risse,

Format 21 x 24 cm, gebunden

Euro 22,00


Eine Reise bei Ostgrönland führt an

2,50 dicken Eisschollen vorbei.

Ständig steht ein Crewmitglied im Bug

und gibt dem Rudergänger Zeichen,

wie er zu steuern hat.

Arved Fuchs liest das

Ringelnatz-Gedicht

„Segelschiffe“

Freitag, 5. Juni. Auf NDR-Kultur ist

mittags Arved Fuchs zu Gast. Er berichtet

von seinen Reisen und davon,

dass er in Eisregionen den Klimawandel

dadurch erlebt, dass Dörfer umziehen

müssen, weil es das „ewige

Eis“ bei ihnen nicht mehr gibt.

Am Ende der Sendung mit Musik

von Mozart und Beethofen liest Fuchs

das Gedicht „Segelschiffe“ von Ringelnatz

vor, das wir hier an unsere

Leser weitergeben, vielleicht bei dem

einen oder anderen mit der Stimme

von Arved Fuchs im Ohr ...

Segelschiffe

Sie haben das mächtige Meer

Unterm Bauch

Und über sich Wolken und Sterne.

Sie lassen sich fahren vom himmlischen

Hauch

Mit Herrenblick in die Ferne.

Sie schaukeln kokett in des

Schicksals Hand

Wie trunkene Schmetterlinge.

Aber sie tragen von Land zu Land

Fürsorglich wertvolle Dinge.

Wie das im Wind liegt und sich wiegt,

Tauwebüberspannt durch die Wogen,

Da ist eine Kunst, die friedlich siegt,

Und ihr Fleiß ist nicht verlogen.

Es rauscht wie Freiheit. Es riecht

wie Welt. -

Natur gewordene Planken

Sind Segelschiffe. - Ihr Anblick erhellt

Und weitet unsre Gedanken.

Englischsprachig

und

spannend ...

... nicht nur für Weltreisende:

August heat von Andrea Camilleri

In the lazy, slow month of

August, Inspector Montalbano

and his girlfriend, Livia,

prepare for a relaxing holiday

in a villa he has found

for them. It is, he assures

her, far too hot for anything

exciting to happen.....

A sedret apartment and a

grisly find in an old trunk

are just the beginning...!

Taschenbuch

280 Seiten

Euro 6,80

Bücher bei Hilary

Ihre Buchhandlung in Harrislee




Wir bestellen alle

lieferbaren Bücher

Fachliteratur

Schulbücher

englischsprachige Literatur

Musbeker Weg 1 - nähe Marktplatz

24955 Harrislee

Telefon (04 61) 7 00 22 33

E-Mail:hilarybuecher@yahoo.co.uk

Buchhandlung

��������

Die Buchhandlung für

• Segler

• Abenteurer

• Touristen

• alle, die neugierig auf gute

Texte und Fotos sind ...

Stadtweg 27 a

VR-Passage

24837 Schleswig

Tel.: 0 46 21 - 2 22 02

www.buch-schroeder.de

11


Datum Unterschrift

Meine Anschrift lautet:

Buchen Sie die Euro 10,- von

meinem Konto ab:

Bank

Kto.-Nr.

BLZ

12

Praktisch und bequem:

Fjord maritim

können Sie auch

abonnieren!

Damit Sammler und Freunde des

Fjord maritim keine Ausgabe verpassen,

kommt es direkt ins Haus.

Einfach ausfüllen und schicken an:

Fjord maritim - Sylvia Peters

Ortsstr. 84

24980 Nordhackstedt

Bitte schicken Sie mir für 10,- Euro

4 Ausgaben des vierteljährlich erscheinenden

Fjord maritim (1 Jahr) zu.

Ich bitte um Zusendung ab der nächsten

Ausgabe.

Datum

Unterschrift

QUARTAL 02 | 2009

KOSTENLOS

Mit dem Schiff von

Langballigau nach

Sonderburg

Die MVFF e.V.

stellt sich vor

Flensborg Avis:

Satser på

medalje i

London 2012

1

Profi-Segler Tim Kröger als Taktiker

und Trainer auf der „guts‘n glory“

während der Frühjahrswoche in Flensburg.

Und sie waren am schnellsten.

Foto: www.segel-bilder.de

Profisegler Tim Kröger

Der gebürtige Bremer Tim Kröger

war lange Zeit der einzige deutsche

Profisegler. Beginnend im Optimisten

durchlief er die Segelförderung des

Deutschen Segler-Verbandes und durfte

schon schnell internationale Regatten

segeln. 18jährig gewann er 1983

den renommierten Admiral’s Cup und

bekam das „Silberne Lorbeerblatt“, die

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

HBM

Hansen Baugeschäft Maasbüll

Toft 6 · 24975 · Maasbüll

Tel. 04634 - 931964 · Fax 931968

Straßenund

Tiefbau

höchste deutsche Sportauszeichnung,

verliehen. Beim 32. America’s Cup war

„O.T.“ - Ocean Timmy, wie Kröger in der

Szene genannt wird - als Boat Captain

für das südafrikanische Team Shosholoza

am Start. Und das mit Leib und

Seele. Auf seiner Internetseite schreibt

Tim Kröger: „Ich habe zweimal die

Welt umsegelt und am America’s Cup

teilgenommen. Ich hatte die Ehre, mit

Foto: www.segel-bilder.de

einigen der besten Segler der Welt zu

segeln und mit internationalen Spitzenteams

zu arbeiten. Meine Leidenschaft

gehört dem Regattasegeln und

der dazugehörigen Technologie.“

Sein nächstes Ziel: sich gemeinsam

mit Johannes Polgar im olympischen

Starboot - der Königsklasse der Olympiasegler

- für die Olympischen Spiele

2012 zu qualifizieren.


Schweinswale in der Flensburger Förde

Der recht scheue Schweinswal ist selten

geworden. Doch in der Flensburger Förde

hält er sich noch gerne auf. Vor Gelting liegt

sogar eines der letzten Aufzuchtgebiete in

der Ostsee. Dennoch lauern auch in der

Flensburger Förde tödliche Gefahren: Jedes

Jahr ertrinken Schweinswale in Kunststoffnetzen.

Die Tiere können die feinen Fäden mit

ihrer Echoortung schlecht wahrnehmen.

Dabei sind Schweinswale optimal an das

Leben im Wasser angepasst. Sie können

mit 22 km/h durch das Wasser gleiten, 6

Minuten lang tauchen und bis in 90 m Tiefe

schwimmen.

Zwischen Ostseebad und

Wassersleben gelang es

Benjamin Nolte, Auszubildender

bei Foto Raake

in Flensburg, vom Boot

aus diesen Schweinswal

zu fotografieren.

Ein Model eines

Schweinswals in

Originalgröße

befindet sich im

Naturwissenschaftlichen

Museum auf

dem Museumsberg

in Flensburg

Foto:

Werner Barkemeyer

Zwischen Ende Mai und Ende Juni werden

die Jungen geboren. Sie wiegen dann

5 bis 7 kg und trinken 8 bis 9 Monate lang

Muttermilch. Schon mit 5 Monaten nimmt

das Jungtier aber seine erste Fischnahrung

auf. Erwachsene Schweinswale ernähren

sich fast ausschließlich von Fischen wie

Dorsche, Heringe, Barsche und Plattfische.

Die meisten Schweinswale werden nicht älter

als 8 bis 10 Jahre. Das Höchstalter liegt

bei gerade mal 20 Jahren, das Höchstgewicht

bei 90 kg und die maximale Länge bei

knapp 2 m. Das erreichen aber nur sehr wenige

dieser sympathischen Meeressäuger.

Sie brauchen unseren Schutz und verdie-

nen unsere Rücksichtnahme, damit sie

sich auch in Zukunft gerne in der Förde

tummeln und uns erfreuen.

Das Naturwissenschaftliche Museum

Flensburg widmet dem Schweinswal

in der Flensburger Förde ab August

eine eigene Sonderausstellung. Das

Museum nimmt zudem Meldungen

von Schweinswalsichtungen entgegen

und leitet sie an die Gesellschaft zum

Schutz der Meeressäuger weiter

(Tel. 04 61 - 85 25 04).

Text:

Werner Barkemeyer, Museumsleiter

Maritime Dienstleistungen rund um Ihr Boot

Winterlager -

Vollservice

��� ������

��� ���� ���������

��� ������� �����������������

� ������ � ������ � �������� � �������� �

���������� � ��������� � ���������� ����

����� ���

� ����������������� � ���� � ����� � ����� �

�������� � ���������� ����

��� ��������� ����� ��� ������� ��� �����

��������������

����� ��� ��� ������ ������ ��� ��� ����

����� �������� ���������������� ����

����� ���� � � ��� ��� ���� ���� � � ��� ���

�������������������� �������������������

Aufruf an Segler:

Wo finden Sie die

Förde gefährlich?

Wo hat sich die

Förde verändert?

Der Flensburger Fotograf

Thomas Raake ...

... macht für die Leser des Fjord maritim

Luftaufnahmen von der Förde,

die den Seglern

gefährliche Untiefen

zeigen.

Die Serie beginnen

wir mit einem

Foto der Ochseninseln

auf den folgenden

Seiten.

13


14

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de


Die Ochseninseln ...

... sind eines der beliebtesten Ziele für

Sportboote in der Flensburger Innenförde.

Allerdings auch ein anspruchsvolles

Revier. Die Durchfahrt zwischen der

dänischen Küste und den „Øen“ ist mit

Ortskenntnissen oder dem Studium der

Seekarte noch problemlos machbar.

Doch wer zwischen den Inseln hindurch

möchte, sollte nur wenig Tiefgang und

viel Fingerspitzengefühl haben. Ihm stehen

nur 2 Meter zur Verfügung!

Auf der Luftaufnahme sieht man im

nordöstlichen Teil der großen Ochseninsel

ein tückisches Flach - mit z. T. sehr

großen Steinen!

Aufnahme 2009 und Textinfos von

Thomas Raake

15


Die Marit Maersk ist eines

der größten Containerschiffe

der Welt.

Im Vergleich zu den allergrößten

Containerschiffen, die bis zu 13.000

Standardcontainer (TEU) transportieren

können, ist die Marit Maersk mit

Platz für 7000 TEU ein kleiner Fisch.

Wenn man sich die Ausmaße des Ozeanriesen

von 367 Metern Länge, 42,80

Metern Breite und einem maximalen

Tiefgang von 15,5 Metern vor Augen

führt, dann wird einem jedoch schnell

klar, dass man es mit einem großen

Schiff zu tun hat.

Dabei kommt die Marit Maersk, die

ihren Dienst im Transpazifik zwischen

Asien und Nordamerika verichtet,

aus dem kleinen Dänemark. Ganz

genau wurde sie nur rund eineinhalb

Autostunden von Flensburg, in der

”Staalskibsværft” in Odense, gebaut.

Wenn das gesagt ist, dann muss auch

erwähnt werden, dass Dänemark in

Sachen Containerschiffe gar kein so

kleines Land ist. Ganz im Gegenteil:

Unsere nördlichen Nachbarn sprechen

auf dem Weltmarkt ein führendes Wort

mit. Die A. P. Møller-Mærsk-Gruppe,

zu der auch die Marit Maersk gehört,

verfügt über einige der größten Containerschiffe

der Welt. Insgesamt zählt die

16

oben: Schiffstaufe der Marit Maersk. -

Skibsdåben til Marit Mæersk.

Flotte der dänischen Reederei mehr

als 550 Container-Riesen, ist in 130

Ländern repräsentiert und beschäftigt

rund 120.000 Mitarbeiter weltweit. Angefangen

hat alles im Jahr 1904, als

die Reederei von Arnold Peter Møller

gegründet wurde. Dieser war mit seinem

Sohn und dem heutigen Senior-

Partner Mærsk McKinney Møller, Namensgeber

für die Firma. Der Name

Mærsk stammt von der Großmutter

von A. P. Møller, Kiersten Pedersdatter

Mærsk. Ihre Familie stammte aus Ballum,

nördlich der Grenze.

Der endgültige Brückenschlag zwischen

A. P. Møller und der hiesigen

Region entstand im Jahr 2008, als in

Schleswig die A. P. Møller-Skolen - das

Gymnasium für die dänische Minderheit

- eröffnet wurde.

Seniorpartner

Mærsk

McKinney-

Møller.

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

F L E N S B O R G

Texte: Ruwen Möller, Redakteur bei

Flensborg Avis

Fotos: A. P. Møller-Mærsk-Gruppe,

Flensborg Avis

Stets zu Gast bei Fjord

maritim - Flensborg Avis

berichtet grenzüberschreitend.

Heute:

Rekordschiff auf hoher See

Die Marit Maersk ist das größte

Containerschiff, das bislang den

Hamburger Hafen besuchte. Es

herrschte dichter Nebel, als das

Schiff in der Hansestadt war.


Til enhver tid gæster

hos Fjord maritim -

Flensborg Avis skriver

om Danmark:

Rekordskib

til søs

Marit Mærsk er det største containerskib,

der hidtil har gæstet

i havnen i Hamborg. Det var

meget tåget, da skibet var på

besøg i hansebyen.

Auf der Marit Maersk finden 7000 Container

Platz. - Der er plads til 7000 container

på Marit Mærsk.

Marit Mærsk er et af verdens

største containerskibe.

De største containerskibe der findes

kan transportere 13.000 standardcontainer

(TEU). I forhold til dem er Marit

Mærsk, hvor der kun er plads til 7000

TEU, et lille skib. Ser man kun på skibets

fakta, så er der tale om det et stort

skib alligevel. Det er 367 meter lang,

42,80 meter bred og har en dybgang

på maks. 15,5 meter.

Datenblatt Mari Maersk

Länge: 367 Meter

Breite: 42,80 Meter

Ladekapazität: 7000 Standardcontainer (TEU)

Tragfähigkeit: 110.000 Tonnen

Max. Tiefgang: 15 - 15,5 Meter

Max. Geschwindigkeit: 24 Knoten

Og det til trods for, at Marit Mærsk,

som sejler mellem Asien og Nordamerika,

kommer fra det lille Danmark. Helt

nøjagtig blev skibet bygget halvanden

timers kørsel fra Flensborg, på ”Staalskibsværftet

i Odense. Når det så er

sagt, så skal der nævnes, at Danmark

slet ikke er et lille land, i hvert fald ikke

hvis man tæller containerskibe. Tværtimod:

Vores nordlige nabo er blandt de

førende nationer på verdensmarkedet.

A. P. Møller-Mærsk-gruppen bygger

nogle af verdens største containerskibe,

og blandt dem er også Marit

Mærs. Flåden i det danske rederi er

på ca. 550 containerskibe, der er repræsenteret

i 130 lande med 120.000

medarbejdere i hele verden. Det hele

begyndte i 1904, da Arnold Peter

Møller grundlagde sit rederi. Det var

ham, der sammen med sin søn og seniorpartner

Mærsk McKinney Møller,

gav rederiet navnet, hvilket stammer

fra hans bedstemor, Kiersten Pedersdatter

Mærsk. Familien kommer fra

Ballum, nord for grænsen.

I Slesvig blev der I 2008 indviet en

skole med navnet A. P. Møller Skolen.

Det er gymnasium nummer to I det

danske mindretal.

Fakta Marit Mærsk

Længde: 367 meter

Bredde: 42,80 meter

Kapacitet: 7000 standardcontainer (TEU)

Bæreevne: 110.000 tons

Maks. dybgang: 15 - 15,5 meter

Maks. hastighed: 24 knob

Der Strandpavillon in Wassersleben

RESTAURANT • CAFÉ • BAR

Schnitzel- 50

variationen 7,

z.B. Schlemmerschnitzel

u.v.m. mit Beilage

´ Sonntags

das große 9,

Fühstücksbuffet!

90

Flensburger

Pfannenfisch 9,

3 Sorten gegrillter Fisch

mit leckeren Beilagen

90

MITTAGSTISCH 11.30 - 15.00 Uhr

Wassersleben 10 • Harrislee • Tel. 04 61-318 22 39 • Mobil 01 74-67 36 997

Öffnungszeiten: tgl. ab 11.30 Uhr • Parkplätze vor der Tür!

17


Foto Mitte:

Ausbildungsleiter

Peter Herdan,

Vorsitzender des

DHH Hamburg

Hans-Christian Bentzin

und die Taufpatin der

„Kormoran“ Heidemarie

Hautmanns. Bei herrlichem

Frühlingswetter fand

im Mai die Taufe statt. Nicht

dabei: Schulleiter Wolfgang

Valentin. Er war zu der Zeit auf

einem Ausbildungstörn in Skandinavien

und England.

18

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

fj d i i d

Kurz informiert:

„Kormoran“ und „Möwe“ -

Taufe bei der Hanseatischen

Yachtschule in Glücksburg

Die größte Segelschule Deutschlands hat seine Flotte vergrößert:

In dieser Saison rauschen zwei 11-m-Yachten mehr unter dem Stander

der DHH über die Gewässer. Die „Kormoran“ und die „Möwe“,

- werftneue Yachten vom Typ Oceanis 37 - sind für Skippertraining

und Segelkurse in der „Dänischen Südsee“ bestimmt. Jedes Boot

bietet Kojen für 6 Personen.

Die Yachtschule selbst kann in Glücksburg nach dem Umbau im

letzten Jahr 150 Schüler/innen beherbergen. Insgesamt kommen

jährlich über 3.000 Seglerinnen und Segler aus Deutschland, aus

vielen anderen Ländern Europas und sogar aus Übersee. Der internationale

Segler-Campus verbindet seine Schüler oft ein

Seglerleben lang.

Fotos:

Sylvia Peters

Überzeugend

und durchdacht: Die

Beneteau-Yacht Océanis 37

bietet Segelvergnügen auf hohem

Niveau. Mit einer Länge über alles

von 11,48 m, einer Rumpfbreite von 3,92 m

und einer Großsegel-Fläche von 33 m² ist sie

ein ideales „Schulschiff“ für die wunderschöne

„Dänische Südsee“, die von der Hanseatischen

Yachtschule in Glücksburg schnell zu erreichen ist.


Taufpatin Heike Thomsen wünscht der

„Möwe“ „... allzeit eine Handbreit Wasser

unter dem Kiel“.

Hanseatische Yachtschule

Glücksburg

Nördlichste und größte

Yachtschule des DHH - Deutschen Hochseesportverbands

Hamburg

Philosophenweg 1 - 24960 Glücksburg

Tel.: 0 46 31 / 6 00 00

Fax: 0 46 31 / 60 00 22

eMail: hys@dhh.de

www.dhh.de/hys

Schulleiter: Wolfgang Valentin

HEUCHERT SANITÄR GmbH

Meisterbertrieb

Glücksburg / Munkbrarup

Tel. 0 46 31 / 86 12

Fax 0 46 31 / 82 46

Der Partner für

Ihr neues Bad!!!

�Unterwasser Foto und Video

�Yachtfotografie

�Luftbild

�Werbung

�Hochzeiten

�Portrait

�Pass

der Fotograf

Nordermarkt 7, 24937 Flensburg

0461/ 840 88 55 www.Foto-Raake.de

Nordic by

nature!

Nachrichten

aus der Region -

täglich ,

zweisprachig!

Nyheder fra

dit lokalområde -

hver dag -

tosproget!

F L E N S B O R G

www.flensborg-avis.de

19


Große Freude über einen 6. Platz:

Das Team vom Café Extrablatt war bei

der Firmenregatta wieder mit dabei.

Es ist zwar schon fast ein Jahr her,

aber die Freude darüber, den sechsten

Platz erreicht zu haben, ist beim

Team des Café Extrablatt auch nach

so langer Zeit ungebrochen groß. Ist

man doch seit mehreren Jahren schon

dabei und hat es nicht geschafft, über

die hinteren Plätze hinauszukommen.

Verglichen damit war die Platzierung

bei der Firmenregatta vom Ruderclub

20

Flensburg e.V. im September des letzten

Jahres ein gefühlter Sieg!

Verheißungsvoll fing der Tag schon

an. Das Ruderwetter war erstklassig:

keine Wellen, außer jener, die vom

regen Fähr- und Segelbootverkehr

entstanden sind. Das Wetter nicht zu

heiß, der Himmel durchgehend weiß

bewölkt. Die Stimmung locker wie immer

und auch - wie immer - fair unter

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

Foto oben:

Im September letzten

Jahres hatten sich 18

Mannschaften zusammengefunden,

um an

der Firmenruderregatta

des Ruderklubs

Flensburg e.V.

teilzunehmen.

Alle Fotos:

Café Extrablatt

Foto links:

Die Mannschaft

des Café Extrablatt

bestand aus: Katrin

- Theke und Service,

Maike - Küche, Sascha

- Service, Till - Theke,

Doris - Stammgast.

den Mannschaften. Dann kam der erste

Vorlauf. Der lief für das Café Extrablatt

nicht sonderlich gut. Um so mehr

strengten sich alle beim zweiten Lauf

an und retteten sich so ins Halbfinale.

Und danach sogar auf Platz 6! Erster

wurde wieder wie erwartet der Vorjahressieger:

das Danfoss-Team.

Gut gelaunt ging es am nächsten Tag

für alle wieder zur Arbeit, wo ohnehin

so gut wie immer gute Laune herrscht.

Kein Wunder: Sind die beiden „Extrablätter“

in Flensburg - Große Straße

und Galerie - doch mit die beliebtesten

Treffpunkte in der Innenstadt. Zum

Frühstück, zum „Latte“, für einen

Snack, Salat, Kuchen oder leckere

Cocktails, viele auch ohne Alkohol,

lohnt sich der Besuch in den Lokalen

mit dem erfolgreichen Café-Extrablatt-

Konzept.

Und wenn wieder eine Regatta

kommt? Die „Extrablätter“ sind dabei!

Ganz schön

extra...

Von Früh*... Früh Früh*

Früh*... .. ...

* Frühstück-Buffet ab 8. 30 Uhr

...über lecker...

...bis abends*!

* Shakertime ab 19. 00 Uhr

Voller Einsatz und Konzentration. Die

„Extrablätter“ kurz vor dem Start.

Cafe Extrablatt

2 x in Flensburg:

Große Str. 61 - 24937 Flensburg

Tel. 04 61 - 182 98 74

in der Galerie

Holm 57 - 61 24937 Flensburg

Tel. 04 61 - 493 54 66

www.cafe-extrablatt.com

Cafe Extrablatt · Große Str. 61 · 24937 Flensburg · Tel. 0461-182 98 74

Cafe Extrablatt · Holm 57-61 · 24937 Flensburg · Tel. 0461-493 54 66

www.cafe-extrablatt.com


Aus der Serie „Steuer-Tipps und -Informationen“

Nicht für Boote - aber für KFZ:

CO2-Ausstoß statt Hubraum:

Neue Bemessungsgrundlage bei der Kfz-Steuer

Schade eigentlich, dass das Segel

auf dem Autodach für den Straßenverkehr

noch nicht erfunden wurde. So

musste man sich also mal wieder mit

der KFZ-Steuer befassen. Leicht hat

sich die Regierung die Entscheidung

für die gesetzliche Regelung zur Reform

dabei wirklich nicht gemacht. Mit

dem 01.07.2009 ist die bisherige, nur

am Hubraum der Autos orientierte

Kfz-Steuer für neu

zugelassene Autos, nun Geschichte.

Demnach muss für sparsame

Klein-, Kompakt- und

Mittelklassewagen künftig

weniger Kfz-Steuer gezahlt

werden. Oberklasse- und

Luxusautos sowie Sportwagen

mit großem

Verbrauch werden

dagegen deutlich

teurer.

Für Besitzer

von Altfahrzeugen bzw. bereits zugelassenen

Pkw ändert sich zunächst

nichts.

Die neue Kfz-Steuer errechnet sich

aus einem Sockelbetrag, bei dem pro

angefangene 100 Kubikzentimeter

Hubraum 2 Euro für Benziner und 9,50

Henrik Welp

Euro für Diesel fällig werden.

Darüber hinaus fließen auch die

Schadstoffemissionen in die Berechnung

der Pkw-Steuer. Für Autos

mit Emissionswerten jenseits eines

Grenzwertes werden pro überschüssiges

Gramm CO je Kilometer wei-

2

tere 2 Euro veranschlagt. Die ersten

120 Gramm bleiben dabei steuerfrei,

um besonders verbrauchsgünstige

Autos attraktiver zu

gestalten. Diese Freigrenze

soll ab 2012 auf 110 Gramm

gesenkt werden, ab 2014 sogar

auf 95 Gramm. Für Dieselfahrzeuge

der besonders

strengen Schadstoffnorm

„Euro 6“ soll es von 2011 bis

2013 eine Steuerbefreiung

geben.

Mit den neugeschaffenen,gesetzlichenRahmenbedingungen

für die

Kfz-Steuer ist nun präzise kalkulierbar,

in welcher Höhe Steuern in Zukunft für

Neuwagen zu entrichten sind.

Henrik Welp

kiel@danrevision.com -

wie Handewitt gehörend zur

DanRevision-Gruppe

������ ��� ����� ����������� ���� ������

����������������� ��� �������

���� ���� ����������

������������ ���� ��� ������� ��� ���� ���������

��������������� ��� ������������ ��� �����������

����� �������� �� ��� ���� � �� ������ �������� �� ��

������ ������������������� ��������� ������������������

Nicht nur in eigener Sache:

Warum sich der Norden

entschieden gegen

das CO2 Endlager wehrt:

Vehement wehren sich die Menschen

in unserer Region seit Wochen gegen

die Pläne des Energieriesen RWE, hier

ein Endlager für hochgiftiges CO 2 einzurichten.

100 Millionen Tonnen sollen

per Pipeline aus dem Ruhrgebiet hierher

gepumpt werden.

Bei Hörup ist die Einpressung auf

1.000 - 2.000 m Tiefe geplant. Die Eignung

des Untergrundes sollen seismische

Messungen im Bereich zwischen

Wallsbüll und Leck erbringen,

die ab Oktober vorgesehen sind.

Es ist schon viel über dieses Thema

berichtet worden. Auch Fjord maritim

hält es für seine Aufgabe, die Bürgerinitiative

zu Wort kommen zu lassen,

zumal sich das Erlaubnisfeld zur Aufsuchung

von Sole von der Flensburger

Innenförde bis 20 Seemeilen hinter

Sylt reicht und das CO 2 in solchen gigantischen

Mengen sich ohnehin weit

ausbreitet. Somit berührt ein CO 2 -Endlager

genau die Region, dessen maritime

Schönheit und Vielfalt das Fjord

maritim präsentiert.

Werner Asmus, Sprecher der Bürgerinitiative,

erklärt die momentane Situation:

„Die Menschen fürchten um Leib

und Leben, wenn es durch Porösität

im Boden zum CO 2 -Austritt kommt.

Diagnostik Frühförderung Beratung

Goerdeler Straße 25

24937 Flensburg

Praxisräume: Am Pferdewasser 6

AMT SCHAFFLUND / AMT SÜDTONDERN

STOPPT DEN WAHNSINN!

WWW.KEIN-CO2-ENDLAGER.DE

Die Landwirtschaft sieht als Endlagerregion

einen Imageschaden für ihre

Produkte.

Der Fremdenverker befürchtet sinkende

Gästezahlen.

Ein Preisverfall der Immobilien wie

in anderen Endlagerregionen ist zu erwarten.

Die Waserversorger bangen um unser

gutes Trinkwasser.

Die Kirchen warnen vor den Risiken

über Jahrtausende.

Die Bürgerinitiative gegen das CO 2 -

Endlager hat einen ersten Erfolg gegen

das Vorhaben erarbeitet. Das CCS-

Gesetz als rechtlicher Rahmen für die

Einlagerung wurde am 19.06.09 von

der Tagesordnung des Bundestages

genommen. Nach der Wahl ist die

Wiederaufnahme zu befürchten.

Da gute Argumente allein nicht

ausreichen, sondern auch die Masse

engagierter Bürger überzeugt, muss

die BI (z.Zt. 3.000 Mitglieder) weiter

wachsen.“ Darum der Vorschlag von

BI-Sprecher Werner Asmus: anklicken,

informieren und Mitglied werden unter

www.kein-co2-endlager.de.

Telefon: 04 61 - 16 074-14

E-Mail: info@heilpaedagogik-wiese.de

Online: www.heilpaedagogik-wiese.de

21


Der Erste muss nicht immer der Schnellste sein.

Wie bei Segelregatten die Platzierungen ermittelt werden.

Ein Yardstick ist ...

... ein Regattafeld mit verschiedenen

Bootsklassen. Der Engländer Zillwood

Milledge erarbeitete ein Berechnungssystem

für Segelregatten, das erlaubt,

Jollen oder Yachten unterschiedlicher

Bauform in einer Regatta gegeneinander

antreten zu lassen. Jeder Bootsklasse

wird dabei eine empirisch ermittelte

Yardstickzahl zugeordnet, die die

Leistungsfähigkeit des Bootes widerspiegelt.

Bei einer Regatta wird dann

für alle Teilnehmer die gesegelte Zeit

gemessen und mit der Yardstickzahl

nach folgender Formel umgerechnet:

Berechnete

Yardstickzeit =

22

Gesegelte Zeit • 100

Yardstickzahl

Beispiel: Ein Korsar hat die Yardstickzahl

103, eine VB-Jolle (Volksboot) hat

die Yardstickzahl 122. Benötigt die VB-

Jolle 60 Minuten bis ins Ziel, so muss

der Korsar nach 50 Minuten im Ziel

sein, um vor dem Volksboot platziert

zu werden.

Je kleiner also die Yardstickzahl einer

Bootsklasse ist, desto schneller

sind die Boote dieser Klasse.

Unter dem Känguru-Start ...

... versteht man ein spezielles Startverfahren

für Yardstick-Regatten. Auf

Grund der herrschenden Windverhältnisse,

des ausgelegten Kurses und der

Yardstickzahlen der beteiligten Schiffe

wird eine durchschnittliche Segelzeit

für jedes Schiff berechnet.

Von einem Boot mit der Yardstickzahl

100 aus - dem so genannten Null-Boot

- werden dann die Zeitzuschläge oder

Zeitabschläge für jedes Boot ermittelt,

um die sich die Startzeit vom Null-

Boot unterscheidet. Das rechnerisch

langsamste Boot startet zuerst, dann

folgt das zweitlangsamste Boot und so

weiter, bis an letzter Stelle das rechne-

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

risch schnellste Boot startet.

Das Verfahren ist bei wechselnden

Windverhältnissen sehr unsicher, da

die Startzeiten vor der Wettfahrt nach

einem Momentanwert berechnet werden,

der nach dem Start des ersten

Schiffes nicht mehr verändert werden

darf. Vorteil dieses Startverfahrens

ist, dass nach dem Zieldurchgang die

Platzierungen nicht berechnet werden

müssen, sondern der Erste im Ziel der

Sieger ist.

Der Name Känguru-Start wurde vom

ehemaligen Chef-Vermesser des Dt.

Segler-Verbandes Günther Ahlers geprägt.

Ahlers lebte von 1968 an zehn

Foto: www.segel-bilder.de

© Eric Isselée - Fotolia.com

Jahre in Australien. Bei den fast überall

in der Welt üblichen Mittwochsregatten

wendeten die Australier damals

bereits das Startverfahren an, bei dem

das langsamste Boot zuerst startet.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland

führte Ahlers dieses Startsystem

auf den Hamburger Regattabahnen

ein. Mit Anspielung auf seine Zeit in

Australien wurde das System schnell

als „das System von dem Känguru“

bekannt, das sich mittlerweile auf den

deutschen Regattabahnen etabliert hat

und beim Start mit einer grünen Flagge

mit einem Känguru angezeigt wird.

Quelle: de.wikipedia.org


Culix- Cup 2009

Fotos Ingvild Buchholz

2 x Pech an der gleichen Tonne

Essen und Trinken am

Flensburger Seglerhafen ...

... mit Blick auf die Altstadt!

Übrigens: Solange Sie bei uns sind, übernehmen

wir Ihre Parkgebühren vom Festesen-Parkplatz

(Sandparkplatz hinter dem Restaurant).

Jetzt neue Karte vom Küchenchef:

Bewährtes, Beliebtes, Neues!

Kommen Sie doch mal vorbei!

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Bellevue-Team

04 61 - 18 07 40

www.bellevue-flensburg.de

����������

��������������

��������������������

Öffnungszeiten:

täglich ab 11:30 Uhr

Schmuck Schmuck-Vitrine -Vitrine Schmidtke

Außergewöhnliche

Angebote

Einzelstücke zu unglaublich

günstigen Preisen.

in Brillant-, Gold- und

Perlenschmuck.

Ankauf von Alt- und Zahngold

Schmuck und Silberwaren

Ein Blick auf unser www.schmuck-schmidtke.de und unsere Schaufenster lohnt sich immer!

Juwelier & Goldschmiede

Dr. Todsen-Straße 7 � 24937 Flensburg � Tel. 04 61/ 2 10 02

(zwischen Südermarkt und Deutschem Haus)

23


24

In dieser Serie stellen wir

Segelhäfen entlang der

Flensburger Förde vor.

Heute der WSF - Wassersportclub

Flensburg e.V.

Sie ist die einzige weibliche Vorsitzende

eines Segelvereins in Schleswig-

Holstein: Susanne Braas. Auch schon

als „blonder Engel vom WSF“ tituliert

ist außer der Haarfarbe an ihr allerdings

überhaupt nichts blond. Mit viel

Geschick, Einfühlungsvermögen und

der richtigen Mischung aus „Laissezfaire“

und Konsequenz steht sie einem

Verein vor, der sich durch Kollegialität

und fröhliches Miteinander auszeichnet.

Ein Verein, in dem auch mehrere

Frauen ihr eigenes Boot alleine segeln.

Beim WSF ziehen alle an einem

Strang und haben im Laufe der über

30jährigen Vereinsgeschichte schon

einiges gemeinsam geleistet.

Ein Rückblick: Eigentlich wollte man

an diesem Standort gar keinen Segelverein

haben - und auf Dauer schon

gar nicht. Verständlich, denn als der

Verein sich in den 70ern gründete, hatte

die Stadt andere Pläne mit diesem

Areal. Hier sollte ein Industriehafen

entstehen mit Fährlinien nach Norwegen,

Schweden und in den Ostblock.

Ein Segelverein wäre hier ein totaler

Störfaktor gewesen. Doch schon 1980

reichte die Stadt den kleinen Finger in

Form von Saisonliegeplätzen im Frei-

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de


Flensburg

WSF

Gråsten

Glücksburg

Sønderborg

Gelting

Wassersportclub

Flensburg e.V.

05.09.: Cappy-Cup

Dänische Teilnehmer

sind herzlich willkommen!

Einfach anmelden.

Spaß und ein fröhliches, zwangloses

Miteinander werden ganz groß geschrieben

in dem familiären Segelverein im Osten der

Stadt. Und „der“ Vorsitzende ist eine Frau ...

Cappy-Cup 2009 - ausgerichtet

vom WSF. Jahr um Jahr wechseln

sich als Veranstalter der WSF und

der SSFH ab.

hafen, dann kam ein Vertrag über zwei

Jahre für die vorläufige Nutzung der

Wasserfläche. Diese Zusage reichten

den Aktiven bereits um kräftig zu investieren

und enorme Eigenleistung

zu erbringen: Schwimmstege wurden

ausgelegt und der Hafen mit einem

großen Einweihungsfest der Öffentlichkeit

vorgestellt.

Als die Stadt den Pachtvertrag über

die Wasserfläche bis 1996 verlängerte,

Fotos:

Magarete Ubert-Förster, WSF

wurde nochmals kräftig in die Hände

gespuckt. Gebäude wurden abgerissen,

Sanitärcontainer aufgestellt. Man

baute dauerhafte Steg-Zugänge und

verwandelte den industriebrachen Freihafen

in ein Naherholungsgebiet.

1996 kam dann nach dem kleinen

Finger von der Stadt die ganze Hand:

Die Ratsversammlung beschloss den

WSF an seinem jetzigen Standort zu

belassen und ihm ein Bleiberecht von


mindestens 25 Jahren einzuräumen.

Wenige Jahre später konnte das angrenzende

Kohlelager langfristig als

Winterlager gepachtet werden. Hier

finden übrigens im Sommer die allseits

beliebten Vereins-Feiern bis in die frühen

Morgenstunden statt.

Besonders wichtig ist dem WSF die

Jugendarbeit. 36 Mitglieder zwischen

7 und 18 Jahren üben sich an 10 Optimisten,

3 Holzpiraten und 3 GFK-

Jollen. Besonders beliebt sind die Geschwaderfahrten.

Ein Wochenende mit

Übernachtung bedeutet ein fröhliches

seglerisches Kräftemessen und drum-

herum ein zum Teil selbst gestaltetes

Rahmenprogramm. 1998 wurde die

Segel AG des Förde-Gymnasiums in

die Jugendgruppe integriert.

Das Neueste vom WSF: Ein 30 m 2

großes Clubhaus wird demnächst fertiggestellt

und eingeweiht.

WSF

Wassersportclub Flensburg e.V.

• 215 Mitglieder, davon in der

Jugendabteilung 36 Kinder und

Jugendliche zwischen 7 und 18

• Liegeplätze: 120

• Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Der Hafen kann Tag und

Nacht angelaufen werden

• Duschen / WC in Containern

• Innenstadt nur 25 Gehmin. entfernt

Kontakt:

Postfach 3066, 24920 Flensburg

Hafenmeisterei Jonny Fiedler

Tel.: 0461 - 21 6 31

Vorsitzende Susanne Braas

www.wsf-flensburg.de

eMail: info@wsf-flensburg.de

Foto: Manfred Hammel, WSF

Es gehört beim WSF dazu: das

schmackhafte Catering vom

Schlachtermeister Thordsen

Das i-Tüpfelchen jeder Regatta ist

eine ordentliche und leckere Versorgung

mit Speis und Trank. Das wissen

natürlich auch die Veranstalter beim

WSF und haben sich dafür schon vor

mehreren Jahren den Schlachtermeister

Klaus Thordsen ins Boot geholt.

Und so freuen sich immer wieder die

Segler und Besucher auf Burgunderschinken

mit Sauerkraut, Bratwurst

oder hausgemachte Erbsensuppe.

Klaus Thordsen kommt immer wieder

gern und legt selbst mit Hand an,

um alle Gäste zufrieden zu stellen. Ob

er wirklich als Inhaber mehrerer Fleischerfachgeschäfte

und einem umfang-

reichen Party-Service Zeit dafür hat?

„Die Zeit nehme ich mir gern, denn

es ist auch für mich immer wieder eine

Freude mitzuerleben, wie gut es den

Gästen schmeckt!“

Das erlebt Klaus Thordsen auch

stets in seinen Geschäften, wo Kunden

das große Sortiment an Fleisch- und

Wurstwaren - vieles davon sogar aus

Bioland-Tierhaltung hergestellt - zu

schätzen wissen. Und natürlich auch

seinen Räucherlachs aus Wanderup.

Die Original Wanderuper-Räucherlachs-Spezialitäten

sind in allen Geschäften

erhältlich und natürlich auch

im Direktverkauf in Wanderup.

Fotos: Manfred Hammel, WSF

+ Party-Service

�������������

��������������

�������������

������������

���������������

������������ �������������������������������������

��������������������������������������������

�������������������������������������������

25


Unsere Seite:

Flensburger Schiffahrtsmuseum -

was ist - was wird:

Speicher, Höfe, Kaufmannshäuser

26

Die Flensburger Rum & Zucker Meile

Der Handel mit den Kolonien in Dänisch-Westindien

bescherte Flensburg

im 18. und 19. Jahrhundert eine wirtschaftliche

Blütezeit. Noch heute zeugen

viele prächtige Kontorhäuser und

Kaufmannshöfe in der historischen

Altstadt von dem Reichtum, den Flensburger

Reeder und Kaufleute im Überseehandel

erwirtschaftet haben.

Seit 1755 segelten Flensburger

Schiffe zur Insel St. Croix in der Karibik

und brachten neben Baumwolle, Tabak,

Küsten - Schiffe - Meer

Gemälde und Arbeiten auf Papier

vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart

Norderhofenden 16 · 24937 Flensburg

Telefon: (04 61) 2 23 31

www.kunst-messerschmidt.de

Di u. Mi 14.30 - 18.00 Uhr

Do u. Fr 9.30 - 13.00 und 14.30-18.00 Uhr

Sa 9.30 - 13.00 Uhr

Farb- und Edelhölzern vor allem Rum

und Zucker zurück in die Fördestadt.

Flensburg entwickelte sich neben Kopenhagen

und Altona zu einem der

bedeutendsten Standorte der Zuckerproduktion

im dänischenGesamtstaat.

Der Ruf als

„Rum-Stadt“ ist bis

heute weit bekannt.

Dass auf den Plantagen

der karibischen

„Zuckerinseln“ Millio-

nen von verschleppten

Afrikanern unter

unmenschlichen Bedingungen

von den europäischen Kolonialherren

als Sklaven ausgebeutet

wurden, kümmerte hier zur damaligen

Zeit kaum jemanden. Die kolonialen

Luxusgüter waren begehrt und wurden

auch in den Flensburger Höfen veredelt

und verarbeitet. Zucker und Rum

bildeten die Rohstoffe einer völlig neuen

Genusskultur.

Die Flensburger Rum & Zucker Meile

führt zu den Spuren, die die Westindienfahrt

im Flensburger Stadtbild

Alle Ausgaben des Fjord maritim finden Sie unter www.fjordmaritim.de

Flensburger

Schiffahrtsmuseum

Schiffbrücke 39

24939 Flensburg

Telefon 04 61 / 85 29 70

www.schiffahrtsmuseum.

flensburg.de

Nov - März:

Di - So 10:00 - 16:00 Uhr

April - Oktober:

Di - So 10:00 - 17:00 Uhr

Die Bark „Apollo“. Ein klassischer Westindiensegler,

gemalt um 1839.

hinterlassen hat. 20 Stationen machen

zwischen der Neustadt und dem Johannisviertel

das

bauliche Erbe der

großen Flensburger

Kaufmannsfamilien,

Zuckerraffinadeure

und Rumhäuser

sichtbar!

Das begleitende

Faltblatt zur Meile

sowie die ausführliche

Broschüre sind

im Flensburger Schiffahrtsmuseum

erhältlich. Die Rum-Abteilung des

Schiffahrtsmuseums bietet einen Überblick

über die Entwicklung Flensburgs

als „Rum-Stadt“ vom Zuckerrohr bis

zum Rumgenuss. Geführte Rundgänge

über die Rum & Zucker Meile sowie

durch die Rum-Abteilung des Museums

können ebenfalls im Schiffahrtsmuseum

gebucht werden.

Thomas Overdick, Leiter des

Flensburger Schiffahrtsmuseums

Karte oben:

Die Stationen der Rum & Zucker Meile sind

lebendige Geschichte einer Hafenstadt.

Foto links:

Der „Westindienspeicher“ von 1789. Heute

Büroräume und Wohnungen, früher voll von

exotischen Waren aus Übersee.

Fotos unten:

Kaufmannshof der Familie Petersen-

Schmidt, eine der stattlichsten noch erhaltenen

Hofanlagen Flensburgs, hier auf

einem Foto um 1900 und heute.

Führungen über die Flensburger

Rum & Zucker Meile

So, 19.07., 11.00 Uhr

(Treffpunkt: Schiffahrtsmuseum)

Fr, 14.08., 17.00 Uhr

(Treffpunkt: Schiffahrtsmuseum)

So, 30.08., 11.00 Uhr

(Treffpunkt: Margarethenhof)

So, 13.09., 11.30 Uhr

(Treffpunkt Schiffahrtsmuseum)

Sonderausstellung bis zum 25.10.09

Klaus Koch – Technische Kunst-Stücke

Technische Wunderwerke des Grafikers

und Objektkünstlers Klaus Koch. Gezeigt

werden Heißluftmotoren, Dampfmaschinen,

Animationsmodelle, Metallobjekte sowie

Cartoons und Grafiken.

Sa / So, 11./12.07.

Volldampf im Museum!

Große Modellbauschau im Museumshof

zum Flensburger „Dampf rundum“

Fr, 17.07.

NAUREA (Brasilien)

Auftaktkonzert zur Flensburger Hofkultur

Fr-So, 16. - 18.10.

Knotenmachertreffen


Regatten und maritime Feste an der Flensburger Förde 2009

19. - 23.07. Internationale Deutsche Meisterschaft FSC

der O-Jollen

14. - 16.08. Flensburg, Hafenfest 725 Jahre Flensburg

22.08. 14. Flensburger Fischerfest mit Korsofahrt FFV

29.08. 6. Flensburger Drachenboot-Cup

29.08. Herbstregatta YCLL

05.09. Cappy Cup 2009 SSFH / WSF

05. - 06.09. Offene Landesjugendmeisterschaften des FSC

Landes Schleswig-Holstein

mit Mosquito-Cup

10. - 13.09. Internationale Deutsche Meisterschaft FSC

Seesegeln-Inshore

11. - 13.09. German open der J/80 FSC

11. - 19.09. 99. Flensburger Fördewoche mit FSC

SWAN Baltic Sea Challenge

16. - 19.09. Swan Baltic Sea Challenge FSC

17. - 20.09. IDM Seesegeln Offshore FSC

19.09. Blaues und Blau-Gelbes Band FSC

der Flensburger Förde

26.09. Kalkgrund Regatta SVF / FYC

16.-18.10. Flensburg, Apfelfahrt Museumshafen

26.12. Flensburg, Grogtörn Museumshafen

�������������������

Haben Sie ein Super-Foto

- eine interessante Story?

Einfach schicken an:

Fjord maritim

Sylvia Peters - Ortsstr. 84

24980 Nordhackstedt

Gern veröffentlichen wir Ihre Fotos

und Stories im Fjord maritim!

Regatta-Veranstalter und Vereine:

SSFH: Segelsport Flensburg-Harrislee

WVG: Wassersportver. Galwik e.V., Flbg.

FFv: Flensburger Fischereiverein

WSF: Wassersportver. Flensburg

FYC: Flensborg Yacht Club, Flensburg

SVF: Segler-Vereinigung Flensburg

FSC: Flensburger Segel-Club, Glücksburg

CN: Club Nautic, Schausende

FYCB: Förde-Yacht-Club Bockholmwik e.V.

YCLL: Yachtclub Langballigau

SVGM: Seglervereinigung Gelting-Mole e.V.

FKY: Freundeskreis Klass. Yachten

Druck: Druckhaus Flensborg Avis, Flensburg

Trotz aller Sorgfalt können wir für die

Angaben in diesem Fjord maritim keine

Gewähr übernehmen.

Flensburg

Gråsten

Glücksburg

Sønderborg

Gelting

Die Bilddatenbank für Segelbilder!

���� ������������������������������

0461-500 39 22

Claudia Matzen – Immer für Sie da!

www.bestattungen-mit-herz.de

Der Titelhund

heißt

Smilla

und ist die

ausgeglichene,

fröhliche und

mutige 7

Monate alte Parson Russel Terrierin

der Familie Buchholz aus Harrislee.

Mit einer Widerristhöhe von ca. 35 cm

ist sie der ideale Schiffshund.

www.

segelbilder.

de

mail info@fotografie-kb.de

fon 04334 18 18 15

Impressum:

Gesamtherstellung

GLAS und Anzeigenannahme

GLAS -Thomsen GmbH

Sylvia Peters,

GLASEREI UND AUTOGLASEREI:

����������������www.segel-bilder.de

Werbung + Konzeption

- Reparatur- und Neuverglasungen

Tel. 0 46 39 / 75 58

info@fjordmaritim.de

- Isolierverglasung

www.fjordmaritim.de

- Autoverglasungen

Fotos außerhalb der Berichte:

- Spiegel

- Fotografie Beeck, www.segel-bilder.de

- Schleifarbeiten

- Thomas Raake

- Sylvia Peters

- Acrylgläser + Polycarbonate

- Lieferung von Autoscheiben

Kreative, individuelle steuerliche und

betriebswirtschaftliche Beratung.

Unsere Kompetenz sichert Ihren Erfolg!

Heideland West 2 • 24941 Jarplund-Weding

Telefon 04 61 - 94 00 90 • Fax 04 61 - 94 00 91

eMail: info@glas-thomsen.de

www.glas-thomsen.de

Wir freuen

uns schon

auf Sie!

Graf-Zeppelin-Str. 20 • 24941 Flensburg

Tel. 04 61 / 94 00 00 - 0 • www.steuerberater-flensburg.de

27


Serviervorschlag.

Genuss erleben. Flensburger Pilsener.

www.flens.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine