selbst ist der Mann - Honda

honda

selbst ist der Mann - Honda

nr. 3 März 11

Deutschlands erstes Do-it-yourself-Magazin • www.selbst.de

4 1 9 0 6 2 7 4 0 3 2 0 2 0 3

aLTernaTiV-PrODUkTe

kleben ohne

viel Chemie

rUnD Ums haUs

Pflasterfugen

erneuern

PrakTische heLFer

Schuhregal und

küchenabroller

GarTenPraXis

Profitipps zur

Gehölzpflege

Deutschland 3,20 € Österreich 3,70 € t Schweiz 6,40 sfr t Belgien 3,90 € t Luxemburg 3,90 € t italien 4,70 € t Slowakei 5,00 € t Slowakei 5,00 € Slowenien 4,90 €

mÖBeLBaU

-getestet:

Benzinrasenmäher

im Vergleich

seLBsT aUsPrOBierT

neuer Onlineshop

für Heimwerker

Bett mit zwei

kopfteil-

Varianten

im VerGLeich

Sonderdruck aus selbst ist der Mann 3/2011

NEU

ZUM SAMMELN

Rund 37 Prozent der Wärme entweicht bei alten Häusern durch die Fenster,

mehr als durch Außenwände, Dach und Kellerdecke. Hier alles Wissenswerte

zur Wärmedämmung und zum Einbau verschiedener Fenstertypen

B

GRUNDWISSEN FENSTER

ALLES

ÜBER

FENSTER

eim Kauf eines Fensters spielen

SCHON GEWUSST?

die Angaben zur Wärmedämmung

eine große Rolle. Achten

Sie dabei immer auf den gesamten U-

Wert des Fensters. Er setzt sich aus dem

Uf-Wert (f = frame = Rahmen), dem Ug-

Wert des Glases sowie dem y-Wert für

die Glasrandzonen zusammen. Beim

Neubau sind Sie mit einem U-Wert von

1,0 bis 1,2 W/m²K auf der sicheren Seite

– dies entspricht Niedrigenergiehaus-

Standard. Bei der Altbausanierung

sollten die neuen Fenster mindestens

einen U-Wert von 1,7 W/m²K aufweisen.

Moderne Fenstersysteme erzielen diese

Werte problemlos. Ausnahmen bilden

denkmalgeschützte Gebäude. Hier müssen

Sie sich nicht nach U-Werten richten,

ten, sondern sondern nach nach den den Vorgaben Vorgaben der der

Denkmalschutzbehörde Denkmalschutzbehörde – – und und mit mit diedieserser den den Umbau Umbau genau genau abstimmen!

abstimmen!

Fenster müssen winddicht

eingebaut werden: Zuerst füllt

man die Fuge zwischen

Fenster und Wand punktuell

mit Montageschaum; mit

Mineralwolle oder Hanf

dämmt man Zwischenräume.

Auf der Innenseite muss die

Fuge luftdicht (diffusionsdicht)

ausgeführt sein, damit die in

der Raumluft vorhandene

Feuchtigkeit nicht in die Fuge

eindringen kann. Auf der

Außenseite schützt man die

Fuge mittels Dichtband gegen

Schlagregen und Luftzug.

INNEN AUSSEN

Flügel

Rahmen

Fensterabdichtfolie

Dichtband oder

Diffusionsband

Montageschaum

oder

Mineralwolle

März März 2011 2011 11

ABONNENTEN ABONNENTEN VON VON SELBST SELBST IST IST DER DER MANN MANN ERHALTEN ERHALTEN DEN DEN ORDNER* ORDNER* KOMPLETT KOMPLETT KOSTENLOS KOSTENLOS FREI FREI HAUS HAUS UNTER UNTER 01805/012908**

* * Lieferung, Lieferung, solange solange der der Vorrat Vorrat reicht reicht ** ** 0,14 0,14 Euro/Min. Euro/Min. aus aus dem dem deutschen deutschen Festnetz, Festnetz, abweichende abweichende Preise Preise für für Mobilfunk Mobilfunk

www.selbst.de

www.selbst.de

Sorgfältiges Abdichten notwendig

8 SEITEN

EXTRA ZUM

SAMMELN:

FENSTER

se0311_gw_fenster_MB.indd 1 31.01.2011 15:17:55 Uhr

Werkzeugkoffer

im Härtetest

alles über

Holzböden

Benzinrasenmäher Benzinrasenmäher im im Test Test

Testsieger: Testsieger: HRX HRX 537 537

Verlegen, reparieren, renovieren

PFLanzen

Gewächshaus

für die

Fensterbank

Fotos: Archiv

GRUNDWISSEN VON A BIS Z F

Grafi k: Bayerwald


Wissen & Technik

FAZIT: Mit seiner cleveren

Radantriebssteuerung

schiebt sich der Honda-

Mäher knapp vor Sabo – diese

beiden Mäher sind sehr gut. Den

Preistipp kann diesmal mit dem

Gardol GBW 51 R ein Gerät aus

dem Bauhaus-Baumarkt einfahren

ViDeO VOm

PraXisTesT aUF

WWW.seLBsT.De

11 BENZINRASENMÄHER mit großer Schnittbreite

und Antrieb mussten sich diesmal auf einem

Fußballplatz beweisen. Unser Test erwies sich als

Heimspiel für die Marken des Fachhandels

TEXT: Peter BARUSCHKE

Große Benzinrasenmäher mit Schnittbreiten

über 50 Zentimeter sind wenigstens

rund 40 Kilogramm schwer

und benötigen fürs Manövrieren auf dem

Grün entsprechend viel Kraft. Umso wichtiger

sind bei dieser Geräteklasse die ergonomische

Bedienung und eine möglichst

fein dosierbare Antriebssteuerung.

Beide Voraussetzungen

bietet unser

Testsieger von Honda

beispielhaft. Vor allem die Steuerung der Antriebsgeschwindigkeit

mit einem kleinen

Hebelpaddel (smart drive) erleichtert die

Handhabung des großen Mähers, Wende- und

Manövriervorgänge werden durch das vergleichsweise

noch mäßige Gewicht des Kunststoffchassis

etwas erleichtert. Einen Patzer

leistet sich das Gerät allerdings in der Mähpraxis,

denn beim Abnehmen des Fangkorbs

ist ein Herausfallen einer gewissen Restmenge

Rasenschnitt zwischen Mähergehäuse und

Korb praktisch unvermeidlich – ein Problem,

das ansonsten noch bei den Geräten von

Toro und Einhell störend auffi el.

Obwohl mit einem üblichen Schieberegler

für die Antriebsgeschwindigkeit klassisch

ausgestattet, bietet der zweitplatzierte Sabo

das insgesamt ausgewogenste Testergebnis.

Gewohnt gute Fangeigenschaften, ein übersichtliches

Chassis und das beste Praxis-

EIN REGULIERBARER ANTRIEB

IST BEI GROSSEN MÄHERN

GUT FÜR DEN KOMFORT

ergebnis beim Entleeren des Fangbehälters

gehen einher mit einem guten Schnittbild

– im Mulchbetrieb konnte nur noch der

Toro-Mäher Paroli bieten. Und so fällt der

Abstand zum Testsieger denkbar knapp aus.

Auch Viking gehört in diesem Test klar zur

Spitzengruppe: Gute Mäh- und Fangergeb-

nisse, eine fein regulierbareAntriebsgeschwindigkeit

und der

alles in allem robuste

Gesamteindruck überzeugen

– allerdings sind die beiden Mäher

von Sabo und Viking deutlich schwerer als

das Gerät von Honda – und noch einmal

einige hundert Euro teurer.

Insgesamt sind in unserem Test die Qualitätsmarken

des Fachhandels vorn – sie

kosten aber auch oft mehr als das Doppelte

vergleichbarer Mäher aus dem Baumarkt.

Für den höheren Kaufpreis bekommt man in

der Regel fi x und fertig montierte Geräte, den

Service einer Fachwerkstatt und eine langfris-

Benzinrasenmäher

BREIT GESCHNITTEN

Ein gutes

Fangergebnis ist

wichtig für eine

sauber gemähte

Fläche – auch

dies haben wir

getestet

62 März 2011 www.selbst.de www.selbst.de März 2011 63

Fotos: david Weimann


Wissen & Technik

STEUERPADDEL: Hier wird bei Honda

das Antriebstempo vorgewählt

FLATTERBAND: Simple, aber zuver -

lässige Füllstandsanzeige bei Sabo

NACHARBEIT:

Beim Abnehmen

des Fangkorbs bleibt

bei einigen Mähern viel

liegen (hier Einhell)

UMSCHALTER: Er entscheidet über

Mulchen oder Fangen bei Stiga

KLARHEIT: Piktogramme auf dem Schiebeholm bieten eine Kurzanleitung, wie der

Mähmotor gestartet und der Antrieb zugeschaltet wird – hier bei Fleurelle und Max Bahr

SELBSTFAHRER:

Der Toro-Mäher

regelt den Antrieb

automatisch je nach

Schiebekraft am Holm

KOMPROMISS:

Der Fangsack

wird bei Husqvarna

aus dem Seitenauswurf

gespeist – das

schmälert das

Fangvermögen

tige Ersatzteilversorgung. Unser Test zeigt,

dass diese Geräte zudem technisch ausgefeilt

und besonders leicht zu bedienen sind.

Auch die großen Antriebsmäher aus dem

Baumarkt machen auf dem Rasen eine

MARKEN AUS DEM

FACHHANDEL BESETZEN

DIE SPITZENPLÄTZE

passa ble Figur – wenngleich hier gerade

der Antrieb einen klaren Komfortverzicht

erfordert. Denn die Geschwindigkeit der

getesteten Mäher von

Gardol und Einhell

kann nur über die Motordrehzahl

geregelt

werden – was wenig

sinnvoll ist. Bei Max

Bahr und Fleurelle ist

das recht zügige Fahrtempo

gleich gar nicht

veränderbar – ein klares

Manko.

Alle Mäher können

auch als Mulcher genutzt

werden, bei Honda und

Stiga muss dazu nur ein

64 März 2011 www.selbst.de

UMSTÄNDLICH: Recht knifflige

Montage des Fangkorbs bei Al-Ko

STOPP: Bei Honda kann die Kraftstoffzufuhr

vom Motor abgestellt werden

Hebel umgelegt werden. Wirklich überzeugend

war der entsprechende Grasschnitt in

unserem Praxistest aber nur bei Sabo und

Toro. Der Toro-Mäher ist somit eine Empfehlung,

wenn vor allem gemulcht und nur gelegentlich

länger gewachsenes Gras im Fangkorb

gesammelt werden soll. Beim

Sabo-Mäher muss vom Fachhändler zuvor

ein spezielles Mulchset montiert werden.

Alle Praxistests zum Download auf

www.selbst.de/Tests

Alle Mäher wurden bei

gleichen Rasenbedingungen

direkt

vergleichend getestet

LAUT: Viele der getesteten Rasenmäher

sind ziemliche Krawallmacher

seLBsT TesTkriTerien

Bewährungsprobe auf dem Fußballplatz

Bedienung: Sind alle Hebel und Schalter sinnvoll

angeordnet und in ihrer Funktion erkennbar?

diese Frage haben wir von Frauen und

Männern gleichermaßen beantworten lassen.

Handhabung: Lassen sich die recht großen

Geräte dennoch gut manövrieren?

antrieb: Kann das Tempo einfach reguliert

werden – und ist ein angenehmes Arbeitstempo

leicht vorwählbar?

Fangkorb: Er sollte leicht entnehmbar sein –

bei allen Mähern war dies der Fall. Allerdings

fi el beim Abnehmen oft einiges daneben.

Messerbreitenausnutzung: Wird die Schnittbreite

in der Praxis möglichst ganz genutzt?

Zur Beantwortung haben wir jeweils fünf

Bahnen mähen lassen und dann die gesamte

Mähbreite in Relation zur Schnittbreite des

Geräts bewertet.

Schnittqualität: das Schnittergebnis ist bei

allen getesteten Mähern gut.

Mulchqualität: Hier patzten viele Geräte. das

Schnittgut wurde nicht fein genug zerteilt

und nicht gut genug über die Fläche verteilt.

Benzinrasenmäher

ENTTÄUSCHEND:

Das Mähbild beim

Mulchen ist bei vielen

der getesteten Mäher

keine Augenweide

UNSICHTBAR: Diese Anweisungen

sind kaum erkennbar (Al-Ko)

Auch bewertet:

Sind die Bedienungselemente

sinnvoll

angeordnet?

Geräuschemission: Große Benzinmäher sind

laut. deshalb sollte man bei längerem Arbeiten

einen Gehörschutz tragen.

Bedienungsanleitung: Hier gab es deutliche

Unterschiede. in guten Anleitungen werden

auch Tipps für die Wartung gegeben.

www.selbst.de März 2011 65


Wissen & Technik

MARKE

Modell

HONdA

HRX 537

SABO

54 Vario

ViKiNG

MB 655 VM

TORO

SR 4, 20792

STiGA

DML 554 W TR

1 Angabe des Herstellers; 2 zusammengeklappt zur Unterbringung; 3 gemessen auf Rasen im Leerlauf, am Ohr des Benutzers; 4 Sicherheitsbewertung aufgrund der Konstruktion des Gerätes: Bewertet wurden Sicherheitsmaße, die Messerüberdeckung und eine Prüfung mit Prüffuß (nach Normvorgabe); 5 subjektiv bewertet: Grasmenge, die bei Entnahme des Fangkorbs hinter dem Mäher liegenbleibt bzw. aus dem Chassis

fällt ; 6 wird betriebsfertig vom Fachhändler ausgeliefert; 7 das Fangergebnis ist aber nur befriedigend: Es bleibt sichtbar Gras auf der gemähten Fläche liegen; 8 subjektiv ermittelt durch Mähen nebeneinander liegender Bahnen. Bewertet wurde die gesamte Mähbreite in Relation zur tatsächlichen Schnittbreite des Mähers; 9 Leistungsangabe auf dem Typenschild fehlt

66 März 2011 ■■■■■■ sehr gut ■■■■■ gut ■■■■ befriedigend ■■■ ausreichend ■■ mangelhaft ■ ungenügend www.selbst.de

www.selbst.de März 2011 67

HUSqVARNA

R 152 SVH

GARdOL (BAUHAUS)

GBW 51 R

EiNHELL

RG-PM 51S B&S

AL-KO

520 BRV

MAx BAHR

Motorrasenmäher

PReiS (ca. inkl. MwSt.) 1479 € 1470 € 1350 € 1150 € 830 € 750 € 400 € 430 € 485 € 470 € 400 €

Motorleistung (kW) 1 3,2 2,4 2,7 (keine Angabe) 2,33 3,3 3,3 (keine Angabe) 2,3 3,3 3,3

Gewicht betriebsfertig (kg) 1 39 46 45 38 47 45 47 47 40 44 44

FLEURELLE (PRAKTiKER)

FBM 53 RH-OHV

Maße über alles ( B x L x H, cm) 2 60 x 107 x 80 60 x 100 x 73 55 x 96 x 87 55 x 142 x 43 58 x 105 x 58 60 x 86 x 64 60 x 95 x 73 58 x 92 x 81 55 x 103 x 80 58 x 97 x 60 57 x 95 x 57

Material Mähgehäuse / Fangkorb Kunststoff / Stoffgewebe Aluminium / Stoffgewebe Aluminium / Kunststoff Aluminium / Stoffgewebe Stahl / Stoffgewebe Stahl / Kunststoff, Gewebe Stahl / Kunststoff Stahl / Kunststoff Stahl / Kunststoff Stahl / Stoffgewebe Stahl / Stoffgewebe

Füllstandsanzeige (ja/nein) nein ja ja nein ja nein nein ja ja nein nein

besondere Ausstattung Messerkupplung Mulchset Zubehör (ca. 90 Euro) Seitenauswurf möglich Seitenauswurf möglich Seitenauswurf möglich Seitenauswurf möglich Seitenauswurf möglich Seitenauswurf möglich

SuBjekTiVe BeWeRTunG

Bedienungsanleitung

(Anmerkung) ausführlich, übersichtlich ausführlich, übersichtlich Blättern nötig übersichtlich sehr knapp Mehrsprachigkeit stört Teilweise als Comic Blättern nötig Blättern nötig Blättern nötig

Griff-Ergonomie

Bedienung der Hebel und Schalter

Schnitthöhenverstellung

PRaXiSTeST

Erstmontage

benötigte Zeit (min.) – 6 – 6 – 6 – 6 – 6 – 6 16 16 19 17 12

Bewertung Schnittbreite

Schnittbreite: Angabe/gemessen (cm) 53/50 54/48 53/49 53/50 53/51 53/50 51/48 51/50 51/49 53/52 52/52

Startverhalten

Handhabung beim Mähen

Handhabung des Fangkorbs

Restmenge Gras am Fangkorb 5

Antrieb: Regulierbarkeit

Füllung des Fangkorbs

(Füllgewicht in kg) 13,2 9,1 8,4 11,9 5,2 4,2 4,9 5,3 4,5 4,9 4,4

Fangvermögen

(gemähte Rasenfläche pro Füllung) 82 m 2 61 m 2 94 m 2 136 m 2 7 25,9 m 2 17,5 m 2 51,8 m 2 34,5 m 2 14,1 m 2 23,4 m 2 13 m 2

Messerbreitenausnutzung 8

(Schnittbreite 5 Bahnen, m) 2,45 2,55 2,30 2,46 2,37 2,48 2,4 2,35 2,28 2,58 2,56

Schnittqualität

Umbau zum Mulchmäher

Mulchqualität

LaBORTeSTS

Bewertung der Geräuschemission

Schalldruck am Ohr des Benutzers dB(A) 3 79 82 81 83 80 84 79 80 83 83 84

Aufschriften, dokumentation OK OK OK Typenschild unvollständig 9 OK Typenschild unvollständig 9 OK Typenschild unvollständig 9 OK OK OK

Konstruktions-Check 4 OK OK OK OK OK OK OK OK OK OK OK

nOTe sehr gut (1,3) sehr gut (1,4) gut (1,6) gut (1,8) gut (2,0) gut (2,2) gut (2,3) gut (2,4) gut (2,4) befriedigend (2,7) befriedigend (2,8)

nOTe (Preis/ Leistung) gut befriedigend befriedigend gut gut gut sehr gut gut gut gut gut

FaziT Durchdachte Bedienung,

sehr gute Mäheigenschaften

Sehr robuster Mäher, sehr

gute Mäheigenschaften

einfache Bedienung, sehr

gutes Fangvermögen

Durchdachte Bedienung,

sehr gute Mulchqualität

einfache Bedienung, leichte

umschaltung zum Mulchen

ungewöhnliches Fangkonzept,

gute antriebsregelung

einfache Bedienung, gute Mäh-

und Mulchergebnisse

einfache Bedienung, gute Mäh-

und Mulchergebnisse

einfache Bedienung, eher

schwaches Fangvermögen

Benzinrasenmäher

einfache Bedienung,

antriebstempo nicht regelbar,

antriebstempo nicht regelbar,

schwaches Fangvermögen


Testsieger-Angebot

Honda Rasenmäher HRX 426C PD

42 cm Schnittbreite // 4-Takt-Motor // Super-Leichtstart

// Motorstopp // Bis zu 30 % leiser, als gesetzlich vorgeschrieben

// Leistungsstark und zuverlässig // Schnitthöhe:

zentral, 6-fach, 21–73 mm // Mulchsatz optional erhältlich

1) Inklusive kostenloser Erweiterung der Garantie von 2 auf 5 Jahre

im Wert von € 34,– ; nur bei teilnehmenden Händlern.

Inkl. 2 plus 3 Garantie1) UVP: € 659,–*

€ 499,–

Nur bei teilnehmenden Händlern,

solange Vorrat reicht, bis 30.09.2012

* Unverbindliche Preisempfehlung der Honda Deutschland GmbH, gültig ab 01.02.2012

Honda_A1_TestsiegerPlakat_100212.indd 1 13.02.12 18:07

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine