Programm des Evang. Kirchenkreises Halle-Saalkreis für Februar - März 2015

evkirche

2-Monatsprogramm des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis für Februar und März 2015 mit spirituellem Impuls, Vor- und Rückschau

Februar - März 2015

Gottesdienste, Veranstaltungen

und Besinnliches

MedieNkunstpreis 2015

„Am falschen Ort“

1, 2, 3, 4 ... 67

Großer Kehraus vorm Neuanfang

Anne Karakulins Blick nach vorn

Eine für Fünf

Neue Polizeiseelsorgerin

in der Polizeidirektion Süd

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland


1

W i l l k o m m e n !

Geöffnete Kirchen

laden ein zu Besichtigung, Gebet und Meditation (eine Auswahl)

Marktkirche „Unser Lieben Frauen“ Halle/S.

„verlässlich geöffnete Kirche“ am Lutherweg (Totenmaske M. Luthers)

• Montag - Samstag 10:00 - 17:00 Uhr

• Sonntag 15:00 - 17:00 Uhr

• Samstag 15:00 Uhr Kirchenführung

Dom zu Halle (Juni – Oktober)

• tägl. 14:00 - 16:00 Uhr (gdrs.)

• sowie ganzjährig nach Vereinbarung

St. Laurentius-Kirche Halle/S.

• Samstag 15:00 - 18:00 Uhr

Pauluskirche

• Samstag, Sonntag & an Feiertagen 15:00 - 17:00 Uhr

Böllberger Kirche (Mai bis September)

• Samstag 10:00 - 17:00 Uhr

• Sonntag nach dem Gottesdienst bis 17:00 Uhr

Wörmlitzer Kirche - Radwegekirche (Mai bis September)

• täglich von 10:00 - 17:00 Uhr

St. Elisabeth Kirche Halle-Beesen

• Dienstag 16:00 - 18:00 Uhr

Passendorfer Kirche Halle-Neustadt

• Mittwoch 14:00 - 16:30 Uhr

Petruskirche Kröllwitz

• täglich von 9:00 - 18:00 Uhr

Kirche im Diakoniewerk

„verlässlich geöffnete Kirche“

• täglich 8:00 - 18:00 Uhr

Klinikum Kröllwitz - Raum der Stille

• ganztägig geöffnet

BG Kliniken Bergmannstrost - Andachtsraum

• ganztägig geöffnet

Sietzsch

• Samstag 16:00 - 18:00 Uhr (punktuell)


W e g b e g l e i t e r

2

Jahres- & Monatslosungen

Jahreslosung 2015

Nehmt einander an, wie Christus euch

angenommen hat zu Gottes Lob.

Röm 15,7

Monatslosung Februar

Ich schäme mich des Evangeliums nicht:

Es ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet,

der glaubt.

Röm 1, 16

Monatslosung März

Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein

Röm 8, 31

Inhalt

Geöffnete Kirchen 1

Losungen 2

Regelmäßige Gottesdienste 3

Gedanken zum Monat 4

Veranstaltungs- und Gottesdienstreihen 5

Evangelische Institutionen 6

Programm Februar 2015 7

Programm März 2015 10

Veranstaltungshöhepunkte 13

Der Blick zurück... 14


3 R e g e l m ä s s i g e G o t t e s d i e n s t e

Sonntagsgottesdienste

(eine Auswahl)

10:00 Uhr:

Marktkirche „Unser lieben Frauen“ Halle/S., Pauluskirche,

Evang.-reformierte Domgemeinde, Lutherkirche, Bartholomäuskirche,

Petruskirche Kröllwitz, St. Laurentius-Kirche Halle/S., Beesener Kirche,

Johanneskirche, St. Briccius-Kirche Trotha, Kirche am Gesundbrunnen,

Kirche im Diakoniewerk, Kirchengemeinde Wörmlitz-Böllberg

10:15 Uhr:

Passendorfer Kirche Halle-Neustadt, Nietlebener Kirche

10:30 Uhr:

Stiftskirche Petersberg, Heilandskirche

Weitere Andachten und Gebete in der Woche

(eine Auswahl)

Marktkirche „Unser lieben Frauen“ Halle/S.

Samstag, 18:00 Uhr Wochenschlussandacht

jeden ersten Montag im Monat 17:00 Uhr Friedensgebet

St. Laurentius-Kirche Halle/S.

Dienstag, 07:30 Uhr Morgengebet der Evang. Studierendengemeinde

Franckesche Stiftungen (Kapelle St. Georg, Haus 24)

Montag, 13:30 Uhr Andacht zum Wochenbeginn

Bartholomäusgemeinde

Mittwoch, 19:30 Uhr Lobpreisgebet

Beesener Kirche Halle-Silberhöhe

jeden ersten Sonntag im Monat 16:00 Uhr Gehörlosengottesdienst

Evangelische Stadtmission

jeden ersten Montag im Monat 18:00 Uhr Stadtgebet

Klinikum Kröllwitz - Raum der Stille

Mittwoch, 17:00 Uhr Gottesdienst

BG Kliniken Bergmannstrost - Andachtsraum

Donnerstag, 17:00 Uhr Andacht

Stiftskriche Petersberg

jeden letzten Sonntag im Monat 19:30 Uhr Taizeandacht

Moritzkirche

jeden 2. Freitag im Monat 19.00 Uhr ökumenisches Taizegebet

Evangelische Martin-Luther-Grundschule Oppin (Nicht in den Ferien!)

Montag, 7:40 Uhr Andacht

Freitag, 12:50 Uhr Andacht


G e d a n k e n z u m M o n a t

4

1,2,3,4 … 67.

67 Kisten stapeln sich in meinem Wohnzimmer. Alles ist bereit für den

Umzug in eine neue Stadt. Ein Neuanfang steht mir bevor sowohl beruflich

als auch hinsichtlich des Lebensmittelpunktes. Als deshalb kürzlich

ein Mitarbeiter des Umzugsunternehmens zur Wohnungsbestandsaufnahme

bei mir war, hab ich noch selbstsicher behauptet, dass ich nicht

viel „Kram“ habe. Und siehe da, es sind 67 Kisten geworden.

Was ich alles gebunkert und gesammelt habe - wirklich erstaunlich!

Aber erstaunlich war vor allem, wie viel ich wegwerfen musste. Den

einen oder anderen Moment habe ich beim Aufräumen auch in seliger

Erinnerung geschwelgt, als ich Postkarten, Briefe oder Nippes, der mir

von diesem oder jener geschenkt wurde, betrachtet habe. Aber nein, all

das kann wirklich nicht mit mir umziehen. Also hilft nur sortieren und

ausrangieren. Ich habe sozusagen den Frühjahrsputz vorgezogen und

kräftig ausgemistet.

Sie kennen das sicherlich: der alljährliche Frühjahrsputz, der ansteht,

wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen erahnen lassen, dass eben

doch auf den Winter der Frühling folgt. Dann werden Fenster geputzt,

Regale abgestaubt, Schränke ausgewischt und eine Grundreinigung

durchgeführt. Eine solche Putzaktion findet dann auch in den meisten

Kirchengemeinden statt, denn ab Ostern werden die Gottesdienste

vielerorts wieder in den Kirchen gefeiert und dafür müssen Kirchbänke

abgestaubt, Böden gewischt und Altare hergerichtet werden.

Und ebenso wie Sie im Anschluss an das Großreinemachen die Frische

von Sauberkeit und Ordnung in Ihren vier Wänden genießen, so schön ist

es auch, wenn nach dem Winter das erste Orgellied in der Kirche erklingt

und womöglich noch einige Sonnenstrahlen durch die bunten Fenster in

den Innenraum scheinen.

Anne Karakulin

Ehem. Praktikantin im Bereich ÖA des Evang. Kirchenkreises Halle-Saalkreis

Vikarin in der Evang.-Lutherischen Kirche in Norddeutschland


5

V e r a n s t a l t u n g s - &

G o t t e s d i e n s t r e i h e n

Marktkirche „Unser lieben Frauen“ Halle/S.

Dienstag 16:00 Uhr & Donnerstag 12:00 Uhr (März)

„Orgelmusik & Texte“ mit Irénée Peyrot an der Reichel-Orgel

Eine halbe Stunde lang erklingt Musik aus verschiedenen Epochen.

Kirche im Diakoniewerk

Mittwoch 16:00 Uhr

20 Minuten Orgelmusik mit Kantor Tim-Dietrich Meyer

Evangelische Studierendengemeinde (Puschkinstr. 27)

Mittwoch 18:45 Uhr (Vorlesungszeit)

Thematische Gemeindeabende der ESG

Studentisches Miteinander mit Andacht, Abendessen und Bar-Gespräch

Böllberger Kirche

Mittwoch, 25. Februar, 4. März, 11. März & 25. März 2015 jeweils 18:00 Uhr:

Passionsandacht zu Gedichten, Briefen und Texten von D. Bonhoeffer

Johanneskirche

Freitag, 27. Februar, 13. März, 20. März & 27. März 2015, 18:00 Uhr:

Passionsandacht der Johannesgemeinde

Südstadtgemeinden

Ökumenische Bibelwoche: „Wissen was zählt“ - Brief des Paulus an die Galater

Montag, 16. März 19:30 Uhr: Luthergemeinde (Einführungsvortrag)

Dienstag, 17. März 19:30 Uhr: Kath. Gem. „Zur Heiligsten Dreieinigkeit“

Mittwoch, 18. März 19:30 Uhr: Johannesgemeinde

Donnerstag, 19. März 19:30 Uhr: Gemeindezentrum Wörmlitz

Freitag, 20. März 19:30 Uhr: Gesundbrunnengemeinde

Sonntag, 22. März 15:00 Uhr: Luthergemeinde (Abschlussgottesdienst)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Universitätsgottesdienste in der Reihe „Reine Glückssache“

Mittwoch, 4. Februar 2015, 18:00 Uhr, Kath. Moritzkirche:

Semesterabschlussgottesdienst

Thema: Glückliches Ende (Hiob 42, 10–17)

Prof. Dr. Michael Domsgen (Institut für Religionspädagogik)

Musik: Ensemble der Evangelischen Studierendengemeinde

Prof. Wolfgang Kupke (Orgel)


E v a n g e l i s c h e I n s t i t u t i o n e n 6

Franckesche Stiftungen

Montag 13:30 Uhr

Andacht zum Wochenbeginn (Kapelle St. Georg, Haus 24)

Dienstag 17:30 Uhr

Bibeldienstag (Bibelmansarde im Francke-Wohnhaus, Haus 28)

Die regelmäßige Bibelstunde von Stiftungspfarrer E. Warner mit

Partnern.

Canstein Bibelzentrum in den Franckeschen Stiftungen, Englischer Saal, Haus 26

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:30 Uhr

„Bilder des Nichtdarstellbaren“ - Wirkungen der Mystik in der bildenden Kunst

Donnerstag, 19. Februar 2015, 19:30 Uhr

„Wie beobachtet Gott“

Der Streit zwischen Newton und Leibniz über die Realität des Raumes

Freitag, 27. Februar 2015, 19:30 Uhr

„Zauberer mit Farben, Licht und Schatten“

Rembrandt und seine Schüler in Amsterdam

Sonnabend, 7. März 2015, 10:00 Uhr

„Die Schönheit Gottes und der Schöpfung“

Ökumenische Lehrhaus-Tagung zu Bibel, Kunst und Musik

Donnerstag, 12. März 2015, 19:30 Uhr

Stätten der Antike und der frühen Christenheit

„Galiläa – Spurensuche in der Heimat Jesu“

Donnerstag, 19. März 2015, 19:30 Uhr

„Mitten im Gelärm das innere Schweigen bewahren.“

Dag Hammarskjöld: ein lutherischer Christusmystiker im Verborgenen

Freitag, 27. März 2015, 19:30 Uhr

„Von Augsburg über Basel nach London“

Die Malerfamilie Holbein zwischen Gotik und Renaissance

Stiftung Marthahaus

Donnerstag, 5. Februar 16:00 Uhr

Vortrag Dr. Peter Pollandt: „Die 50er Jahre in Halle

Donnerstag, 19. Februar 16:00 Uhr

Lesung Christa Georgi: „Das Hörgerät im Azaleentopf. Heitere Betrachtungen im

Alter“ (Ilse von Bredow)

Dienstag, 24. Februar 18:00 Uhr

Seminar: Treffen der ehrenamtlichen Mitarbeiter

Donnerstag, 12. März 16:00 Uhr

Vortrag Dr. Gabriele Wendt: „Eine Reise durch Flandern und Brabant“

Mittwoch, 25. März 10:00 Uhr

Mitmachkonzert: Die Marktspatzenkinder singen den Frühling herbei


7 P r o g r a m m F e b r u a r 2 0 1 5

Sonntag, 1. Februar 2015

18:00 Uhr, St. Laurentius-Kirche:

Gottesdienst der Evangelischen Studierendengemeinde Halle/S.

15:00 Uhr, Beesener Kirche Halle-Silberhöhe:

Gehörlosengottesdienst mit anschliessendem Kaffeetrinken

17:00 Uhr, Luthergemeinde:

Meditative Feier zum Fest „Darstellung des Herrn“ (Mariä Lichtmess) mit

Bach-Kantate „Ich habe genug“

Montag, 2. Februar 2015

Start der Ausschreibung zum Medienkunstpreis 2015

Details siehe S. 14

17:30 Uhr, Gemeindehaus Lieskau:

Lesen in Lieskau: „Geschichten von der Bibel: Von der Erschaffung der Welt bis

Moses“ von Michael Köhlmeier

19:30 Uhr, Marktkirche „Unser lieben Frauen“ Halle/S.:

Orgelkonzert - Vorspiel der Orgelklassen der Evangelischen Hochschule für

Kirchenmusik Halle

Dienstag, 3. Februar 2015

9:00 Uhr, Bartholomäuskirche/-gemeindehaus:

Kinderbibeltage

(3. - 5. Februar 2015)

14:30 Uhr, Luthergemeinde:

Seniorenstunde: „Nehmt einander an!“

Bibelarbeit zur Jahreslosung 2015

Donnerstag, 5. Februar 2015

17:30 Uhr, Gemeindehaus Lieskau:

Bibel lesen und verstehen: „Die Bergpredigt“

Montag, 9. Februar 2015

14:30 Uhr, St. Laurentius-Gemeindehaus:

Seniorenkreis: Die St. Laurentiuskirche (Bilder und Texte)


P r o g r a m m F e b r u a r 2 0 1 5

8

Dienstag, 10. Februar 2015

14:30 Uhr, Luthergemeinde:

Seniorenstunde: Buchvorstellung „Mein Wintertagebuch“ (A. Probst)

Samstag, 14. Februar 2015

18:00 Uhr, Kirche St. Nikolai Wettin:

Benefizkonzert zum Valentinstag mit der Bromley High School (UK, London)

Dienstag, 17. Februar 2015

14:30 Uhr, Luthergemeinde:

Seniorenstunde: „Barfuss auf Nacktschnecken“

(Spielfilm, F 2010)

Mittwoch, 18. Februar 2015

18:00 Uhr, Heiland-Gemeindehaus:

Diakoniekreis für die Region

20:00 Uhr, Paulus-Gemeindehaus:

Gesprächskreis „Blaue Stunde“

Donnerstag, 19. Februar 2015

15:30 Uhr, Gemeindehaus Bartholomäus:

Seniorenkreis: Vortrag und Bilder zu Johann Friedrich Reichardt

19:30 Uhr, Gemeindehaus Landsberg:

Ökumenischer Gesprächskreis:

Weltgebetstag 2015 „Begreift ihr meine Liebe“ - Informationen über das

Weltgebetstagsland Bahamas


9 P r o g r a m m F e b r u a r 2 0 1 5

Sonntag, 22. Februar 2015

10:00 Uhr, Christus-Gemeindehaus:

Regionaler Orchester-Gottesdienst

Montag, 23. Februar 2015

19:30 Uhr, Pfarrhaus Wettin:

Themenabend: „Passt homöopathische Therapie noch in unsere „moderne“ Zeit“

20:00 Uhr, Paulus-Gemeindehaus:

Montagsgespräch: „ZEN-Buddhismus – was können wir voneinander lernen“

(Dr. Pohl - MLU Halle-Wittenberg) - Details siehe S. 13

Dienstag, 24. Februar 2015

14:30 Uhr, Luthergemeinde:

Seniorenstunde: Informationen und Bilder zum Weltgebetstag 2015

19:30 Uhr, Heiland-Gemeindehaus:

Gemeindeabend: Gefängnisseelsorge im „Roten Ochsen“

Mittwoch, 25. Februar 2015

19:00 Uhr, Paulus-Gemeindehaus:

Ehrenamtlichenabend für die Region

Freitag, 27. Februar 2015

16:00 Uhr, Franckesche Stiftungen:

Teenie-Treff: „...die Welt verändern!“

19:00 Uhr, Luthergemeinde:

14. Kirchen-Lichtspiele in der Luthergemeinde

Filmgenuss auf andere Art mit kulinarischer „Ergänzung“

Samstag, 28. Februar 2015

8:00 Uhr, Kloster Petersberg:

Einkehrtag: Biblische Besinnung, Stille, Betrachtendes Gebet, Einzelgespräche.

10:00 Uhr, Gemeindezentrum Halle-Neustadt:

Familienfrühstück

Offen für große und kleine Familien

18:30 Uhr, Kirche im Diakoniewerk:

Musikalische Vesper


P r o g r a m m M ä r z 2 0 1 5

1 0

Sonntag, 1. März 2015

10:00 Uhr, Paulus-Gemeindehaus:

Literaturgottesdienst für die Region

Fritz Kuhn: „Der schreiende Fisch“

Dienstag, 3. März 2015

14:30 Uhr, Luthergemeinde:

Seniorennachmittag: Das Fastentuch der Aktion „Brot für die Welt“

Freitag, 6. März 2015 ( Weltgebetstag der Frauen - Bahamas)

15:00 Uhr, Diakoniewerk Halle (Mutterhaus): Vortrag und Andacht

15:00 Uhr, Pfarrhaus Nietleben: Gottesdienst mit anschl. Kaffeetrinken

16:00 Uhr, St. Briccius-Gemeindehaus: Gottesdienst

17:00 Uhr, Johannesgemeinde, Martin-Luther-Saal: Gottesdienst mit anschl.

Vortrag und landestypischer Kost

17:00 Uhr, Büschdorf: Pfarrbereichs-Gottesdienst

18:00 Uhr, Gemeindezentrum Halle-Neustadt: Gottesdienst mit anschl.

Beisammensein

18:00 Uhr, Katholisches Gemeindezentrum Löbejün: Ökumenischer Gottesdienst

Sonntag, 8. März 2015

10:00 Uhr Marktkirche „Unser lieben Frauen“ Halle/S.:

Kantatengottesdienst

„Wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen“ von C. Graupner

10:30 Uhr, Heilandskirche:

Missionsgottesdienst

Gottesdienst mit Gast aus Rumänien, mit Jugendchor sowie anschl.

Gespräch und Imbiss

Montag, 9. März 2015

14:30 Uhr, St. Laurentius-Gemeindehaus:

Seniorenkreis: „Helfen, wo Hilfe nötig ist“

Hilfsorganisationen und Projekte vorgestellt von Dr. Karl-Martin Beyse


1 1 P r o g r a m m M ä r z 2 0 1 5

Mittwoch, 11. März 2015

14:30 Uhr, St. Briccius-Gemeindehaus:

„Begreift ihr meine Liebe“ - Gemeindenachmittag zum Thema des Weltgebetstages

Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat Bahamas

Montag, 16. März 2015

10:00 Uhr, Johannesgemeinde, Gemeindehaus:

Start der jährlichen Kleidersammlung für die Neinstedter Anstalten

Vom 16. bis 21. März 2015 findet in der Johannesgemeinde wieder die

Kleidersammlung für die Neinstedter Anstalten statt.

Gesammelt werden:

• Gut erhaltene, tragbare und weiterverwertbare

Kleidung (jede Größe)

• Unterwäsche

• Tisch- und Bettwäsche

• einfaches, aber vollständiges Kinderspielzeug

• Schuhe, Wolle sowie Weinflaschenkorken

Dienstag, 17. März 2015

19:30 Uhr, Heiland-Gemeindehaus:

Gemeindeabend: „Palliativmedizin“

mit Oberärztin K. Frühauf und Pastorin Schober (Martha-Maria)

Freitag, 20. März 2015

15:30 Uhr, Luthergemeinde:

Teenietreff: „Nistkasten bauen“

Bastelnachmittag für die Vögel im Frühjahr

Samstag, 21. März 2015

10:00 Uhr, Gemeindezentrum Halle-Neustadt:

Familienfrühstück

Offen für große und kleine Familien

18:30 Uhr, Kirche im Diakoniewerk:

Musikalische Vesper


P r o g r a m m M ä r z 2 0 1 5

1 2

Sonntag, 22. März 2015

10:00 Uhr Marktkirche „Unser lieben Frauen“ Halle/S.:

Kantatengottesdienst

„Heiliger Vater, heil´ge uns in deiner Wahrheit“ von J. Schelle

Montag, 23. März 2015

20:00 Uhr, Paulus-Gemeindehaus:

Montagsgespräch: „Auswirkungen des westfälischen Friedens - Herzog August von

Sachsen-Halle und seine Zeit“

Diskussionsabend mit Dr. Andrea Thiele (IZEA, MLU Halle-Wittenberg)

Details siehe S. 13

Dienstag, 24. März 2015

14:30 Uhr, Luthergemeinde:

Seniorenstunde: „Eine Reise nach Jerusalem und was daraus wurde“

Vortrag über den Schulgründer Johann-Ludwig Schneller

Freitag, 27. März 2015

19:00 Uhr, St. Laurentius-Kirche:

Orgelmusik und Clownin: Clownerie meets Orgel

Sonntag, 29. März 2015

10:00 Uhr, Pauluskirche:

Jazz-Gottesdienst: Messe in D - Sinfonische Rockmesse

Aufführung unter Leitung des Komponisten und Pauluskantors KMD A.

Mücksch mit Solisten, Chor und Orchester der Paulusgemeinde

16:00 Uhr, Martin-Luther-Saal der Johannesgemeinde:

Klavierkonzert mit Professor M. Legotsky

Werke von J. Brahms, S. Rachmaninow, F. Liszt

Dienstag, 31. März 2015

14:30 Uhr, Luthergemeinde:

Seniorenstunde: „Auf den Spuren des Heiligen Franz“

Reiseimpressionen von der Ökumenischen Pilgerfahrt 2014 nach Assisi


1 3 V e r a n s t a l t u n g s h ö h e p u n k t e

Montag, 23. Februar & 23. März 2015 - jeweils 20:00 Uhr

Montagsgespräche im Paulus-Gemeindehaus

Die traditionsreiche Gesprächs- und Vortragsreihe der „Montagsgespräche“

wendet sich an interessierte Menschen, die zu Themen aus

Gesellschaft, Kultur, Politik, Gesundheit, Theologie und Weltanschauung

miteinander ins Gespräch kommen wollen.

Dr. Johannes Pohl, der am 23. Februar im Paulusgemeindehaus zu Gast

sein wird, ist Psychologe am Institut für Psychologie der MLU Halle-

Wittenberg, seit 2000 ordinierter Zen-Mönch und spiritueller Leiter des

Zen-Kreises Halle/S. e.V.. In seinem Vortrag wird er auf Grundlagen des

Zen-Buddhismus zu sprechen kommen und der Frage nachgehen: Welche

Erkenntnisse und Einsichten des Buddhismus können auch für einen

Christen von Nutzen sein

Die im März anwesende Frau Dr. Andrea Thiele vom Interdisziplinären

Zentrum für die Erforschung der europäischen Aufklärung wird anhand

Herzog August von Sachsen-Halle zeigen, wie es trotz der verheerenden

Glaubenskriege im Nachgang der Reformation gelang, den frühbarocken

Glanz des späten 17. Jahrhunderts ins mitteldeutsche Halle zu bringen.

Montag, 23. März 2015 um 20:00 Uhr

„Was mache ich, wenn ... vereinbarte Regeln nicht eingehalten werden.“

Thematischer Elternabend in der Luthergemeinde

Solange alles so läuft, wie es zwischen Eltern und Kindern vereinbart

wurde, ist alles in Ordnung. Doch

was können Erziehungsberechtigte

tun, wenn Kinder sich nicht an die

Spielregeln halten

Gemeinsam mit dem Referenten

Reinhard Grohmann und dem

Team vom Familienarbeitszentrum

Halle werden Sie an diesem Abend

praxisnah Handlungsstrategien zur

Problemlösung erarbeiten, auf die

Sie dann zurückgreifen können, wenn es einmal nicht so laufen sollte,

wie es im Vorfeld vereinbart war.

Freitag, 27. März 2015 um 19:00 Uhr

Clownerie bei Orgelklang in der St. Laurentius-Kirche

Diesen besonderen Abend gestalten Gisela Klinckwort, Clownin und

Clownstrainerin aus München und Kirchenmusiker Nils Kuppe aus Marburg.


D e r B l i c k z u r ü c k . . .

1 4

Dritte Runde beim Medienkunstpreis

Der Evangelische Kirchenkreis Halle-Saalkreis schreibt zum dritten Mal

einen Medienkunstpreis sowie einen damit im Zusammenhang stehenden

Förderpreis für junge Kunstschaffende ab 16 Jahren aus. Auch 2015

ist die Fotografie das Medium beider Kategorien.

Thema: „Am falschen Ort“

Das diesjährige Thema möchte junge Kreative

auf eine Suche schicken, die vermeintliche

Wahrheiten in Frage stellen soll und Zusammenhänge

neu interpretieren will. Dadurch

kann sich parallel zur rein ortsbezogenen

Perspektive, auch eine gesellschaftliche,

kulturelle und sogar eine emotionale Dimension

offenbaren. So wird die fotografische Annäherung

zum kritisch-künstlerischen Balanceakt zwischen Resignation

und Erneuerung, zwischen Hoffnungslosigkeit und

Zuversicht. Ende des Wettbewerbszeitraums ist der 17. August 2015.

Mehr Details unter www.medienkunstpreis.info.

Eine neue Polizeiseelsorgerin für fünf Kirchenkreise

Am Mittwoch, d. 21. Januar 2015 wurde in der Trothaer St. Briccius Kirche

Katja Vesting als Kreispolizeipfarrerin für die Kirchenkreise im sachsenanhaltinischen

Teil der Propstei Halle-Wittenberg in ihr Amt eingeführt.

Die Pfarrstelle ist bis zum 30. September 2019 befristet. Die kooperierenden

Kirchenkreise Halle-Saalkreis, Naumburg-Zeitz, Eisleben-Sömmerda,

Merseburg sowie Wittenberg finanzieren

die Stelle gemeinsam.

Bis Juli 2014 versah die Katja Vesting

ihren Dienst im nördlichen Teil des

Kirchenkreises Halle-Saalkreis, im

Bereich Alsleben und Könnern. Die

seelsorgerischen Fähigkeiten der

34jährigen waren bereits während

dieser Zeit zur Genüge gefordert.

Immense Naturgewalten, wie Sturmund

Hagelschäden sowie das Saale-Hochwasser 2013, hielten mit ihrer

Zerstörungskraft die ganze Region in Atem und forderten Vesting bereits

in jungen Dienstjahren. Erfahrungen im Bereich der Seelsorge, auf die die

junge Pfarrerin in ihrem jetzigen Tätigkeitsfeld sicherlich gern zurückgreifen

wird.


cover: arnold.berthold.reinicke

Bildquellenangabe:

Alle Bilder Evang. Kirchenkreis Halle-Saalkreis bis auf:

Frontseite: Sara Walter - Fotoserie „Augenblicke“

(Preisträgerin des Förderpreises des Evangelischen Kirchenkreises Halle-Saalkreis 2014)

Mittelstraße 14 | 06108 Halle/Saale

Telefon 0345. 20 353 66 | Fax 20 215 44

presse@kirchenkreis-halle-saalkreis.de

www.kirchenkreis-halle-saalkreis.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine