Alls bloß koa Wasser net

volkagentur

Bairische Wirtshauslieder und Trinksprüch’ – gschaamige und ausgschaamte von Adolf Eichenseer

Jetz trink ma(r) amål

A 2 frisch

C

4












Jetz

A




weg,

trink ma(r) a-mål,

jetz

der

A




weg.

Jetz

G


Rausch




geht

sauf ma(r) a-mål,

der

weg,

trink ma(r) a-mål,

jetz

Rausch geht

C


der

Rausch

geht












sauf ma(r) a-mål,

der

A

G

C



Rausch geht

weg,

der

Rausch, der

Rausch geht

weg.

GP: unbekannter Gast beim Neurandsberger Gsanzlsängertreffen, Neurandsberg / Rattenberg

(Straubing-Bogen)

AZ/TR: AE (2008)

Saufst, stirbst.

Saufst net, stirbst aa.

Also saufst!

20 Alls bloß koa Wasser net


A QQ 2 2 .

A QQ

1.B

A QQ

Es

.

B

Frei -

guat!

Frei -

A QQ .



bier,



bier,

Freibier, Freibier


.

Frei -


Frei - bier



bier,


aus

. 2. B

.

B

.

guat!



F


a


Bay - ern,

S


je-der



des



will



is


a




F

A QQ




R



A QQ B


. S .

.

F

A QQ .

B


Alle:

Freibier, Freibier, a jeder will a Freibier,

|: Freibier aus Bayern (vom N.N., vom Wirt etc.), des ist guat! :|

gerufen (während des Instrumentalteils):

Einer: Ja, wollts a Limo Alle: Naa !!!

Einer: Wollts a Cola Alle: Naa !!!

Einer: Wollts a Spezi Alle: Naa !!!

Einer: Oder wollts a Bier Alle: Jaa !!!

Alle:

Freibier, Freibier, a jeder will a Freibier,

|: Freibier aus Bayern (vom N.N., vom Wirt etc.), des ist guat ! :|

GP: Josef Menzl, Pentling (Regensburg)

AZ: AE (2012). Der Text stammt von der bekannten Kapelle Josef Menzl und wurde der

Melodie des Dixieland-Klassikers „Ice Cream“ unterlegt. Namen können beliebig, je nach

Situation, ausgetauscht werden.

Durschte is der Fisch aa

21

Weitere Magazine dieses Users