Mesoskalige konvektive Systeme während des ... - IMK-TRO

imk.tro.kit.edu

Mesoskalige konvektive Systeme während des ... - IMK-TRO

B

5 Modellierung mit COSMO

vernachlässigbar angenommen. Als klimatologischer Wert dient die Jahresmitteltemperatur

der Luft in 2 m Höhe.

Im thermischen Teil wird die Berechnung der Evaporation des kahlen Bodens und

die Transpiration der Pflanzen ausgeführt.

Die hydrologischen Prozesse werden mit Hilfe einer Diffusionsgleichung für den Wassertransport

berechnet. Die Anzahl der aktiven Schichten wird dabei auf sechs begrenzt.

Anstelle der klimatologischen Schicht wird eine Flussgrenzbedingung verwendet:

An der unteren Grenze der sechsten Bodenschicht, in 2.43 m Bodentiefe, wird

nur der abwärtsgerichtete gravitationsbedingte Transport betrachtet, der dem Abfluss

zugerechnet wird (Abb. 5.2). Kapillare Transporte werden hier vernachlässigt

(Doms et al., 2005).

5.2 Die Simulation des MCS vom 31. Juli 2006

Mali

Burkina Faso

Niger

Nigeria

Benin

Togo

Ghana

Elfen-.

beink.

Abbildung 5.3: (a) Topographie des Modellgebiets und (b) Blattflächenindex im Modellgebiet

In dieser Arbeit wurde das COSMO-Modell (Version 4.0), wie bereits erwähnt, in

einer horizontalen Auflösung von 0.025 ◦ , also etwa 2.8 km, betrieben.

Das Modellgebiet weist eine Größe von 401 x 361 Gitterpunkten auf. Es erstreckt

sich von 5 ◦ O bis 5 ◦ W und von 8 ◦ N bis 17 ◦ N (Abb. 5.3a) und umschließt somit

den Großteil Burkina Fasos sowie Teile seiner angrenzenden Nachbarstaaten. Als

Bodenmodell wurde das bereits vorgestellte mehrschichtige TERRA M verwendet.

Wie in Abbildung 5.3b zu sehen, bestehen innerhalb des Modellgebiets keine großen

räumlichen Variabilitäten im Blattflächenindex. Vielmehr nimmt der Blattflächenindex

in Richtung Norden ab.

Bei der Simulation wurde die Konvektion nicht parametrisiert. In der Vertikalen

wurden 50 Höhenschichten verwendet, wobei die Modellhöhe auf 28.5 km erweitert

88

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine