01_Info_Layout 1 - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

die.bonn.de

01_Info_Layout 1 - Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

Herbst 2010

Volkshochschule

Bamberg

Bildung

ist Zukunft

BILDUNGSZENTRUM DER

STADT BAMBERG


Parken bei uns.

Tiefgarage Luitpoldeck

ist für Sie geöffnet.

100 Parkplätze neben

der VHS und in

unmittelbarer Nähe

zur Innenstadt.

Tiefgarage Luitpoldeck:

Nicht erst lange suchen,

sondern lange parken.

Ihre Stadtwerke Bamberg


Vorträge und Veranstaltungen – Sonderkurse

Semestereröffnung – Abendvorträge im Alten E-Werk – VHS um DREI – Vorträge in Stadtteilen

und Altenheimen – Ausstellungen – Konzerte – Kabarett – Pantomime – Literatur

zur Teestunde – Studienreisen-Vorschau – Kurse für Kinder und Teenies – Eltern-Kind-

Kurse und –führungen – Ferienkurse – Kurse nach den Herbst- bzw. Weihnachtsferien

Gesellschaft und Leben

Studium Generale – Pädagogik – Gebärdensprache – Psychologie – Theologie – Philosophie

– Mykologie – Botanik – Wanderungen – Rund ums Haus – Technisches – Verbraucherfragen

– Recht – Spiel und Hobby

Beruf und Karriere

Bildungsberatung – Stellensuche – Kompetenz – Kommunikation – Berufliche Fachthemen

– EDV – Schulische Vorbereitungskurse

Sprachen

Deutsch als Fremdsprache – Fremdsprachen – Alte Sprachen – Plansprachen

Gesundheit – Fitness – Ernährung

„Deutschland bewegt sich“: Präventionswoche mit Schnupperangeboten – Medizinische

und alternative Hilfen – Spezielle Ernährung – Konzentrationstraining,

Gehirnjogging – Atemseminare, Sprecherziehung – Massage, Körperpflege, Styling –

Meditation, Selbsterfahrung, Entspannungstechniken – Autogenes Training, Yoga,

Qigong, Taijiquan – Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Feldenkrais – Schwimmen,

Gymnastik, Fitness, Tanz – Laufen, Nordic Walking, Spiele – Selbstverteidigung, Gewaltprävention

– Reiten, Klettern, Tauchen, Bowling

Bier- und Weinseminare – Pralinen – Gebäck – Süßspeisen – Wie geht das? – Gut essen

und gesund leben – Deutsche und Internationale Küche – Kinder- und Teenie-Kochkurse

Kunst und Kultur – Gestalten – Musizieren – Kleinkunst

Literatur/Schreiben – Kulturgeschichte/Architektur – Wissenschaftl. Arbeiten – Kultur

– Kunstgeschichte – Studium Regionale

Kalligraphie – Linolschnitt – Zeichnen und Malen – Kunst für Kinder – Fotografieren und

Filmen – Plastisches Gestalten – Handwerkliche Techniken – Floristik – Filzen und

Stofftechniken – Textiles Gestalten in Mode und Schnitt – Patchwork und Ideen aus

Stoff – Näh- und Kreativstudio – Kreatives Gestalten und Werken – Kinder erleben

Musik – Musikgarten – Singen – Stimmbildung – Instrumentalkurse – Theater – Kabarett –

Pantomime – Kleinkunst

Spezial

Führungen – Eltern-Kind-Führungen – Kinderführungen – Studienfahrten – Studienreisen

Info

Mitarbeiter – Dozenten – Kuratorium – Was Sie wissen müssen – AGBs – Veranstaltungsstätten

– Vorschau – Anmeldeformulare

Info

1


2 Info

Städtische Volkshochschule Bamberg

September

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

27

28

29

30

Dezember

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

4

5

65. Lehrjahr – 1. Semester

27. September 2010 bis 13. Februar 2011

Geschäftsstelle

VHS-Haus, Altes E-Werk

Tränkgasse 4, Zimmer 027

96052 Bamberg

Telefon 0951/87 11 08

Info-Telefon 0951/87 11 11

Telefax 0951/87 11 07

Geschäftszeiten

Montag 9:30-12:30 und 14:00-17:00 Uhr

Di. Mi. Do. 9:30-12:30 und 14:00-16:00 Uhr

Freitag 9:30-12:30 Uhr

Verlängerte Bürozeiten vom 08. bis 24. September

Montag 9:30-17:00 Uhr

Di. Mi. Do. 9:30-12:30 und 14:00-17:00 Uhr

Freitag 9:30-12:30 Uhr

VHS im Internet (mit Anmeldemöglichkeit)

www.vhs-bamberg.de

Kurstage

Alle durchgestrichenen bzw. eingeklammerten Daten sind unterrichtsfrei.

Kurzfristige Änderungen erfahren Sie über unser Info-Telefon 87 11 11.

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

Oktober

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1

2

3

20 27

21 28

22 29

[23] 30

24 31

25

26

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

Januar

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

25

26

27

28

29

[30]

31

November

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Ferienprogramm während der Herbstferien:

Dienstag, 02. – Samstag, 06. November 2010

Geschäftsbedingungen und Veranstaltungsstätten

finden Sie ab Seite 372.

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

24 (31)

25

26

27

28

29

30

15

16

17

18

19

20

21

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

22

23

24

25

26

27

28

Februar

(1)

2

3

4

5

6

29

30

(9)

(11)

(12)

13


Vorwort

Vorwort

Mit dem jetzt beginnenden Wintersemester geht die

Städtische Volkshochschule bereits ins 65. Lehrjahr

und gehört damit zu den „Langstrecklern“ im regionalen

Bildungssektor. Wie nachhaltig eine Institution arbeitet

und wie gut sie sich behaupten kann, zeigt sich gerade in

einer wirtschaftlich schwierigen Situation, von der ja auch

Bamberg zunehmend betroffen ist.

Unsere VHS ist vor allem deshalb über die Zeiten hinweg so

stabil und dynamisch geblieben, weil der Zuspruch aus der

Bevölkerung nicht nachlässt, aber darüber hinaus auch, weil die Stadt immer fest zu ihrem

eigenen kommunalen Bildungszentrum stand.

Die Auftaktveranstaltung zum Wintersemester, die neben einem abendlichen Vortrag

auch eine nachmittägliche Ausstellungseröffnung umfasst, findet diesmal bewusst am

deutschlandweiten „Weiterbildungstag“ statt, womit wir nachdrücklich auf die

Notwendigkeit zum lebenslangen Lernen hinweisen wollen. Was sich früher von einem

eher allgemein gehaltenen Bildungsanspruch her motivierte, ist heute nämlich zur

puren Notwendigkeit geworden: die Verpflichtung zur ständigen Weiterbildung. Auf der

Höhe der Zeit zu sein bedeutet allerdings nicht nur, das Wissen in den eigenen

beruflichen Feldern immer wieder zeitnah aktualisieren zu können, es schließt auch

z.B. eine verantwortungsvolle Gesundheitsbildung (und damit –erhaltung) sowie die

Auffrischung und Erweiterung des Allgemeinwissens ein. Letzteres wird von uns in

besonderer Weise gefördert, denn es ist die Grundvoraussetzung für die Fähigkeit zur

Orientierung in einer komplexer und komplizierter werdenden Welt. Dem diesem Zweck

gewidmeten „Studium Generale“ gesellt sich übrigens ab diesem Semester auch ein

„Studium Regionale“ bei, in das wir zunächst mit kunsthistorischen Kursen starten.

Für welches der zahlreichen Bildungsangebote aus der Fülle dieses Programms Sie sich

auch entscheiden mögen, immer gilt die Devise: „mit der VHS kommen Sie weiter!“

Damit Sie morgen nicht von gestern sind …

Werner Hipelius

„mit der VHS kommen Sie weiter!“

3


4 Semestereröffnung

„Aus dem Dunkel

ans Licht“

Archäologische Quellen zur

frühen Siedlungsgeschichte Bambergs

Stefan Pfaffenberger

Mittelalter-Archäologe, Bamberg

Samstag, 25. September 2010, 18.00 Uhr

Altes E-Werk, Großer Saal

In Zusammenarbeit

mit dem Hochbauamt/Denkmalpflege


Vortrag zum Welt-Alzheimertag

Der unruhige Demenzkranke – was tun?

Dr. Joseph Köberlein, Neurologe, Psychiater,

ärztlicher Leiter Fachzentrum Löwenbrücke, Bamberg

Montag • 20.09.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Bamberg

Semestereröffnung

„Aus dem Dunkel ans Licht“

Archäologische Quellen zur frühen Siedlungsgeschichte Bambergs

mit Lichtbildern

Stefan Pfaffenberger, Mittelalter-Archäologe, Bamberg

Samstag • 25.09.2010 • 18:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt /Denkmalpflege

Vorträge

Patientenseminar

Vitamin-D-Mangel bei Osteoporose

mit Lichtbildern

Prof. Dr. med. Walter Schulz, Internist, Bamberg

Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Nephrologie

und Osteologie Bamberg e.V.

Paris autrement, Paris éternellement ...

in französischer Sprache/mit Lichtbildern

Pascal Ropion, Leiter der Kulturabteilung

„Limoges und Limousin Haus“, Fürth

Dienstag • 26.10.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Club

Wer kennt Bamberg? – Das Stadt-Quiz

von und mit Wolfgang Wußmann

Donnerstag • 28.10.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

Vorträge

5


6 Vorträge

Mit der Geige aus den Slums – vier Monate im „El Sistema“ in Venezuela

mit Lichtbildern

Karl-Friedrich Wentzel, Oboist und Hochschuldozent, Trossingen

Freitag • 29.10.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit der Städtischen Musikschule Bamberg

Falstaff – Ideen zu einer Inszenierung

mit Lichtbildern

Bernd Weikl, Theaterregisseur

Dienstag • 09.11.2010 • 20:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit der Universität Bamberg

Aktuelle Aspekte zur Herzschrittmacher-Defibrillator-Therapie

mit Lichtbildern

Priv.-Doz. Dr. Martin Braun,

Chefarzt der 1. Med. Klinik am Klinikum Bamberg

Dienstag • 16.11.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung

und dem Klinikum Bamberg

„Less is more“ – Der Architekt Ludwig Mies van der Rohe

mit Lichtbildern

Prof. Carsten Jonas, Architekt, Stadtplaner, Bamberg

Dienstag • 23.11.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

The City of Liverpool: More than just the Beatles

in englischer Sprache / mit Lichtbildern

Dr. Ian D. Copestake, wiss. Mitarbeiter Universität Bamberg

Dienstag • 30.11.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Englischen Club

Cantautori italiani raccontano

Percorsi musicali degli ultimi 30 anni

in italienischer Sprache / mit Lichtbildern

Alessandra Bianchi, Universitätslektorin, Bamberg

Dienstag • 07.12.2010 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

in Zusammenarbeit mit mosaico italiano e.V.

Allergien und Heuschnupfen

Behandlungsmethoden in der Trad. Chinesischen Medizin

mit Lichtbildern

Dr. Manfred Kreißel, Arzt, Buckenhof

Dienstag • 01.02.2011 • 19:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal


Kinder machen Volkshochschule

Umweltvergiftung – Wir tun was dagegen!

Vorträge

Die Erde wird immer mehr verschmutzt und wir tun nichts dagegen. Das

wollen wir nicht, halten deshalb einen Vortrag und machen Experimente mit

Kindern und Erwachsenen.

Vortrag mit PowerPoint-Präsentation vom NaturSchutzClub-Bamberg

mit Andreas und Julius

Samstag • 20.11.2010 • 11:00 Uhr • Altes E-Werk • kleiner Saal

VHS um Drei

Wer kennt Bamberg? – Das Stadt-Quiz

von und mit Wolfgang Wußmann

Donnerstag • 25.11.2010 • 15:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

Südtiroler Krippen

Vortrag mit Lichtbildern von Ellen Brandenburger

Donnerstag • 16.12.2010 • 15:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

Wien um 1900

Vortrag mit Lichtbildern von Lore Kleemann

Donnerstag • 20.01.2011 • 15:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

Volkshochschule in der Gartenstadt

in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein

jeweils 20:00 Uhr • Haus der Begegnung • Kunigundensaal

In 80 Tagen um die Welt – Impressionen einer Weltreise

Donnerstag • 07.10.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Sascha Jochum

Südost-Indien IV: Kerala

Donnerstag • 04.11.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Roma Pohl

Assisi

Donnerstag • 02.12.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Lore Kleemann

Bischof Otto von Bamberg – das heilige Multitalent

Donnerstag • 13.01.2011 • Vortrag mit Lichtbildern von Dieter Morcinek

7


8 Vorträge

Volkshochschule

im Stadtteilzentrum Starkenfeld

jeweils 19:00 Uhr • Katzheimerstraße 3

Budapest – eine glanzvolle europäische Metropole

Donnerstag • 21.10.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Dieter Morcinek

Kunst statt Kohle – Metropole Ruhrgebiet

Donnerstag • 18.11.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Barbara Kahle

Kuala Lumpur (Malaysia) – hypermoderne Weltstadt mit grünem Herzen

Donnerstag • 16.12.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Edgar Krapp

New York

Donnerstag • 27.01.2011 • Vortrag mit Lichtbildern von Sascha Jochum

VHS im Altenheim der Arbeiterwohlfahrt

in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt

jeweils 15:00 Uhr • Altenheim • Hauptsmoorstraße 26

Herbst im Chiemgau und Berchtesgadener Land

Donnerstag • 30.09.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Edgar Krapp

Wallfahrtsstätten im Erzbistum Bamberg

Donnerstag • 28.10.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Walter Folger

Salz, das „weiße Gold“

Donnerstag • 25.11.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Ellen Brandenburger

Weihnachtslieder und Wintergeschichten

Mittwoch • 08.12.2010 • Susanne Strohschneider, Cornelia Kleinlein-Haag

Südost-Indien IV: Kerala

Donnerstag • 27.01.2011 • Vortrag mit Lichtbildern von Roma Pohl


Volkshochschule im Altenheim St. Otto

jeweils 15:00 Uhr • Altenheim • Ottostraße 10

Herbst im Chiemgau und Berchtesgadener Land

Donnerstag • 07.10.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Edgar Krapp

Die rheinischen Kaiserdome zu Mainz, Worms und Speyer

Donnerstag • 11.11.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Dieter Morcinek

Weihnachtslieder und Wintergeschichten

Vorträge

Donnerstag • 09.12.2010 • Susanne Strohschneider, Cornelia Kleinlein-Haag

Salz, das „weiße Gold“

Donnerstag • 20.01.2011 • Vortrag mit Lichtbildern von Ellen Brandenburger

VHS im

„Fazit Seniorenwohnzentrum Franz-Ludwig“

jeweils 16:00 Uhr • Seniorenwohnzentrum • Franz-Ludwig-Straße 7c

Heimische Laubbäume

Dienstag • 19.10.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Ellen Brandenburger

Reisebilder aus dem Elsass: Von Straßburg bis Colmar

Dienstag • 16.11.2010 • Vortrag mit Lichtbildern von Dieter Morcinek

Weihnachtslieder und Wintergeschichten

Laos

Dienstag • 21.12.2010 • Susanne Strohschneider, Cornelia Kleinlein-Haag

Dienstag • 18.01.2011 • Vortrag mit Lichtbildern von Sascha Jochum

Naturparadies Franken

Dienstag • 15.02.2011 • Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Walter Folger

9


10 Verantstaltungen

Ausstellungen im Alten E-Werk

„Thema VHS“

Schüler des E.T.A.-Hoffmann-Gymnasiums gestalten anlässlich des Deutschen

Weiterbildungstages eine Foyerwand des Alten E-Werks mit Kursarbeiten zum

Thema Weiterbildung.

Eröffnung: Samstag • 25.09.2010 • 16:00 Uhr

Die Kunst der arabischen Kalligraphie

mit Werken von Zuheir Elia, Erlangen

Die Ausstellung zeigt Kunstwerke der arabischen Schrift des Erlanger Kalligraphen

Zuheir Elia.

Bereits zu Beginn des Islams entwickelte sich die arabische Kalligraphie zu einer

einzigartigen Kunstrichtung. Die Kalligraphie birgt eine vollkommene Wissenschaft

an Linien- und Kurvengesetzen in sich, sie strebt nach Harmonie und Ausgeglichenheit

und entzückt das Auge mit ihrem Rhythmus und ihrer Bewegung.

Ausstellungsdauer: 11.–30.09.2010

u Arabische Kalligraphie für Anfänger – siehe Kurs 7004

Gemeinschaftliche Wohnprojekte in Franken

WEGE Bamberg e.V. – Verein für gemeinschaftliches Wohnen

Beginn: Montag • 15.11.2010

u Die Villa Kunigunde in Bamberg – ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt – siehe Kurs 1806

Konzert – Vorschau

„La Voz de Buenos Aires“

Marili Machado & Ensamble El Monte:

Tango, Milongas, Canciones

Freitag • 25.03.2011 • 20:00 Uhr • Altes E-Werk

Karten zu 18,00 € bzw. 12,00 € (Schüler/Studenten) und Vorverkaufsgebühr bei BVD,

Lange Straße. Restkarten an der Abendkasse.


Kabarett

„Hosen runter – Ärmel hoch!“

mit dem VHS-Kabarett „Die ÄH-Werker“

Leitung: Dr. Arnulf Sowa

Freitag • 15.10.2010

Samstag • 16.10.2010

jeweils 20:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

Veranstaltungen

Karten zu 6,00 € bzw. 4,00 € (Schüler/Studenten) und Vorverkaufsgebühr bei BVD,

Lange Straße. Restkarten an der Abendkasse.

Pantomime

Aufführung der VHS-Pantomimengruppe

Leitung: Maria Krumm

Montag • 24.01.2011 • 20:00 Uhr • Altes E-Werk • großer Saal

Literatur zur Teestunde

„Ich bin zu alt, um etwas zu tadeln, doch immer jung genug,

etwas zu tun.“ – Mit Goethe durch die Jahre

Leitung: Ingrid Biberacher

Donnerstag • 14.10.2010 • 17:00 Uhr • Altes E-Werk • kleiner Saal

u Literarische Kunstpause – siehe Kurs 6007

Filme

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Englischen Club und dem Deutsch-

Französischen Club werden im „LICHTSPIEL Kino & Cafe“ und im „ODEON

Kino & Cafe“ Filme in englischer und französischer Sprache gezeigt.

Termine und Titel werden in der Presse bekannt gegeben.

11


12 Studienreisen

Studienreisen – Vorschau

Äthiopien –

Das Dach Afrikas

November 2010

Malexkursion:

Marokko –

im Licht des Maghrebs

Ende April/Anfang Mai 2011

England –

The Great North

Pfingstferien 2011

Frankreich/Zentralpyrenäen –

Burgen, Höhlen, Klöster

und die Katharer

Anfang September 2011

Venedig –

Die „Serenissima“

im Herbst

Oktober 2011

Paris:

Hauptstadt

und Ile-de-France

Herbstferien 2011

Myanmar

Zu den Kindern Buddhas

Spätherbst 2011


Kinderkurse

Kinderkurse

Willst Du das Spiel der Könige lernen?

Schach spielen – leicht gemacht! Anf. (7-10 J.) / FK 1900

Schach spielen – leicht gemacht! Fortg. (7-10 J.) / FK 1901

Ferien am Computer (8-11 J.) / FK 2560

Fotofilm – aus meinen Fotos wird ein Film (6-9 J.) 2561

Wie schreibe ich gute Aufsätze? (3. +4. Kl. Grundschule) 2631

Wie löse ich Sachaufgaben? (4. Kl. Grundschule) 2633

Förderkurs Mathematik (3. Kl. Grundschule) 2635

Förderkurs Mathematik (4. Kl. Grundschule) 2636

Konzentrationstraining – Intensivgruppen (1.+2. Klasse) 4090, 4091

Konzentrationstraining – Intensivgruppen (3.+4. Klasse) 4094, 4095

Schwimmkurse für Anfänger (5-7 J.) 4520–4522

Schwimmkurse für „Halb-Schwimmer“ (5-7 J.) 4530–4532

Flocke macht Ferien – eine Tanzgeschichte für Kinder (3-6 J.) / WK 4805

Die „Tanz-Werkstatt“ – Let´s dance (6-10 J.) / WK / FK

Sicherheit für Ihr Kind – Sicherheit ist erlernbar

4890

Gewaltpräventions-Kurse (6-12 J.) / FK 4935, 4936

Klettern im Bamberger Hochseilgarten (8-17 J.) / FK 4965

Im Dschungel ist was los! (5-9 J.) 7021

Herbstzauber (7-14 J.) / WK 7030

Weihnachtlicher Feuerzauber (7-14 J.) / WK 7031

Ich und mein Traumort (8-11 J.) / WK

Eine Wohlfühlreise in die Welt der Farben und der Fantasie / WK

7032

(Mädchen von 9-12 J.) 7033

Stempelspaß (6-11 J.) / WK 7034

Skulpturen und Wasserspeier (ab 10 J.) / WK 7202

Wo die Drachen hausen (ab 9 J.) 7203

Papiermaschee-Workshop für Groß und Klein / FK 7236

In der Weihnachtswerkstatt (7-12 J.) / WK 7504

Erlebniswelt Musik (4-6 J.)

„Der Regenstab verzaubert – Regentropfenmusik …

7630

… Lauschen, bis der letzte Tropfen fällt“ (7-11 J.) / WK / FK 7634

Gitarre–Liedbegleitung – Schnupperkurs (8-11 J.) / FK 7710

Der Kindermitmachzirkus Piccadelli (5-8 J.) / WK 7870, 7871

Wir gehen davon aus, dass Sie Ihr Kind nach Kursende abholen

oder dieses mit Ihrem Einverständnis allein nach Hause gehen darf.

13


14 Teeniekurse • schulische Vorbereitungskurse

Teeniekurse

Bewerbungscoaching für Ausbildungssuchende

Traumberuf oder Berufsfindungstrauma? / FK

2060

Für Jugendliche ab 14 Jahren zur beruflichen Orientierung

Klipp und klar – Rhetorik- und Vortragstraining / WK

2066

(für Jugendliche und Auszubildende ab mind. 15 Jahren) 2132

Wir machen einen Film (12-15 J.) / WK 2565

Handy und Web 2.0 (12-15 J.) / FK

Englisch: Green Line 2/E2 New

2566

(Übungskurs für Schüler der 6. und 7. Klasse Gymnasium)

Englisch: Green Line 3/E2 New

3138

(Übungskurs für Schüler der 7. und 8. Klasse Gymnasium) 3139

Young Girl Make up (13-17 J.) 4168

Yoga für Girls (13-16 J.)

Gewaltprävention -

4259

Selbstsicherheit – Selbstschutz für Jugendliche (14-17 J.) / WK

Gewaltpräventionskurs für Jugendliche

4934

Sicherheit ist erlernbar (13-17 J.) / FK 4937

Klettern im Bamberger Hochseilgarten (8-17 J.) / FK 4965

Bowling (11-16 J.) / FK 4985

Die Halloween-Grusel-Küche (10-14 J.) 5510

Partygerichte für Teenies / Teil 2 (10-14 J.) / FK 5512

Skulpturen und Wasserspeier aus Ton (ab 10 J.) / WK 7202

Gitarre – Liedbegleitung: Popsongs – 1. F. (12-15 J.) 7712

Gitarre – Liedbegleitung – 2. F. (10-14 J.) 7714

Schulische Vorbereitungskurse

Vorbereitungskurs zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss

(Nachholen für Externe) 2600

Deutsch – Quali-Trainingskurs 2610

Englisch – Quali-Trainingskurs 2612

Mathematik – Quali-Trainingskurs 2614

Englisch – Trainingskurs mittlere Reife 2620

Mathematik – Trainingskurs mittlere Reife / Grundlagen 2622

Mathematik – Trainingskurs mittlere Reife / Prüfungsvorbereitung 2623


Kurse für Mutter, Vater, Oma, Opa, Kind • Führungen für Kinder in Begleitung

Kurse für Mutter, Vater, Oma, Opa, Kind

Rückenfit für Mamis mit Säuglingen 4437

Wassergewöhnung (4 Mon.-1 J.) 4501

Wassergewöhnung (1-2 ½ J.) 4505

Turnen und Gymnastik für Eltern und Kinder (2½-4 J.) 4601–4607

Tanz mit! Brasilianischer Tanz für Kinder und Erwachsene (6-10 J.) / WK

Gewaltprävention, Selbstsicherheit und Selbstschutz

4875

Moderne Konzepte aus alter Tradition – Kali (13-j. Mädchen u. Mütter) / WK 4931

Kleine Köche und große Gehilfen (6-9 J. und ein Erwachsener) / WK / FK

Wir „malen mit Wolle“ – Kinder- und Märchenbilder filzen / FK

5500

(ab 5 J. und ein Erwachsener) 7400

Matschen, mischen, malen – Der Weg ist das Ziel (3-6 J. und ein Erw.) / WK

Entdecke den Künstler in dir – sei kreativ in der Holzwerkstatt! / FK

7502

(ab 6 J. und ein Erwachsener) 7510

Sanfte Klänge (5-8 Monate und 8-12 Monate) 7600–7604

Musikgarten (12-18 Monate, 1½-3 J. und 3-5 J.) 7610–7620

Führungen für Kinder in Begleitung

Zeitreise zu einem alten Handwerk! 8500

Mit Florian Schlaucherl durch die Feuerwache 8501–8509

Einmal nach den Sternen greifen ... 8511, 8512

...und wer wäscht eigentlich unser Wasser? 8514

Der Natur auf der Spur 8516, 8517

Vom Korn zum Brötchen 8518, 8519

Großer Bahnhof für kleine Leute

Kleine Höhlenforscher in Bambergs

8520

geisterhafter Unterwelt unterwegs

Warum lacht die Domkuh?

8521–8525

Statuen, Skulpturen und Reliefs erzählen ihre Geschichte 8530

Wie kommt die Nachricht in unsere Zeitung? 8531

Hat der Teufel am Dom mitgebaut? 8532

Warum steht das Rathaus im Wasser? 8533

Eins, zwei, drei – ich geh zur Polizei! 8534–8536

Dem Christkind auf der Spur … 8539

15


16 Führungen für Kinder • Angebote in den Herbstferien

Führungen für Kinder

Ausflug ins Mittelalter – Das Leben auf der Burg 8600

Die kleinen Waldforscher – Walderlebnis im Herbst 8602

Am Anfang war das Feuer – Eine Reise in die Steinzeit 8605

Trau Dich – Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein! 8607

Auf zu den Brettern, die die Welt bedeuten! 8608

Wie im Traum … ein höfisches Fest! 8609

Einmal Moderator sein! 8611

Angebote in den Herbstferien

vom 02.–07.11.2010

Kurse

Meinen Selbstwert und mein Selbstvertrauen stärken / WK

Willst Du das Spiel der Könige lernen?

1209

Schach spielen – leicht gemacht! Anf. (7-10 J.) 1900

Schach spielen – leicht gemacht! Fortg. (7-10 J.)

Traumberuf oder Berufsfindungstrauma?

1901

Für Jugendliche ab 14 J. zur beruflichen Orientierung 2066

Rhetorik / WK 2131

E-Mail mit Windows Mail unter Windows Vista 2521

Free-CMS: JOOMLA! – Erste Schritte / WK 2525

PC-Programme installieren / WK 2552

Digitalfotos präsentieren mit Microsoft PhotoStory 2556

Ferien am Computer (8-11 J.) 2560

Fotofilm – aus meinen Fotos wird ein Film (6-9 J.) 2561

Handy und Web 2.0 (12-15 J.) 2566

Spanisch – Intensivkurs für Anfänger 3403

Zazen zum Kennenlernen / WK 4201

Klangabend mit Meditation / WK

Die verloren gegangenen Geheimnisse

4202

des Betens wiederentdecken / WK 4203

Kostprobe „Tibetische Meditation“ / WK 4204

Yoga Intensiv – Auftanken für Leib und Seele 4252

Die „Tanz-Werkstatt" – Let´s dance (6-9 J.) / WK

Mehr Sicherheit für Ihr Kind – Sicherheit ist erlernbar!

4890

Gewaltpräventionskurs (6-12 J.) 4935, 4936

Gewaltpräventionskurs für Jugendliche (13-17 J.) 4937

Gewaltpräventionskurs für Erwachsene / WK 4938

Klettern im Bamberger Hochseilgarten (8-17 J.) 4965


Angebote in den Herbstferien

Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper"-Tauchen 4970

Bowling (11-16 J.) 4985

Mittelalterlich kochen! / WK 5311

Wild – immer was Besonderes 5315

Partygerichte für Teenies / Teil 2 (10-14 J.) 5512

Mein Adventshaus / WK 7201

Wo die Drachen hausen (ab 9 J.) 7203

Papiermaschee-Workshop für Groß und Klein

Wir „malen mit Wolle“ –

7236

Kinder- und Märchenbilder filzen (ab 5 J. in Begl.)

Entdecke den Künstler in dir –

7400

sei kreativ in der Holzwerkstatt! (ab 6 J. in Begl.)

„Der Regenstab verzaubert – Regentropfenmusik...

7510

... Lauschen, bis der letzte Tropfen fällt" (7-11 J.) / WK 7634

Gitarre – Liedbegleitung – Schnupperkurs (8-11 J.) 7710

Führungen für Kinder in Begleitung

Mit Florian Schlaucherl durch die Feuerwache (6-13 J.) 8509

Kleine Höhlenforscher (5-12 J.) 8522, 8523

Warum lacht die Domkuh? (6-12 J.) 8530

Wie kommt die Nachricht in unsere Zeitung? (6-13 J.) 8531

Hat der Teufel am Dom mitgebaut? (6-10 J.) 8532

Warum steht das Rathaus im Wasser? (7-12 J.) 8533

Führungen für Schulkinder

Trau Dich – Keiner ist zu klein,

um Helfer zu sein (6-12 J.) 8607

Auf zu den Brettern, die die Welt bedeuten! (8-12 J.) 8608

Kinderparadies – wo Sie

Ihre Kleinen lassen können

Wenn Sie tagsüber unsere Veranstaltungen besuchen wollen, aber die Betreuung

Ihrer Kinder nicht sicherstellen können, dann sind Sie willkommen im Kinderparadies,

das gut erreichbar im neuen Facharzt- und Gesundheitszentrum an der

Luitpoldbrücke liegt (Heinrichsdamm 6). Nähere Informationen und verbindliche

Voranmeldung (mindestens einen Tag vor Bedarf) unter Telefon 0951-2084023.

17


18 Kurse nach den Herbstferien

Kurse nach den Herbstferien

Studium Generale

1009 Modul Religion Mo, 08.11.10

1010 Modul Stadtgeschichte Mo, 08.11.10

1011 Modul Sprachwissenschaft I

Geschichte der deutschen Sprache (Teil 1) Mi, 10.11.10

1012 Modul Musik: Programmmusik II

Die Symphonische Dichtung –

ein europäisches Phänomen im 19. und 20. Jahrhundert Mi, 12.01.11

1013 Modul Musik: Programmmusik II

Die Symphonische Dichtung –

ein europäisches Phänomen im 19. und 20. Jahrhundert Mi, 12.01.11

1014 Modul Allgemeine Naturwissenschaft Do, 13.01.11

Pädagogik – Psychologie – Theologie – Philosophie

1103 Wachsen mit unseren Kindern – Ganz schön pfiffig Do, 09.12.10

1104 Wachsen mit unseren Kindern –

Achterbahnfahrt der Gefühle Do, 16.12.10

1106 Das Verschwinden der Kindheit Sa, 22.01.11

1110 Montessori-Workshop für Eltern, Erzieher und Lehrer Fr, 28.01.11

1201 Einführung in Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) Sa, 20.11.10

1202 Erfolgreiche Kommunikation mit NLP Sa, 22.01.11

1203 Entrümple dein Zuhause –

Frieden schließen mit den Dingen im eigenen Leben Sa, 22.01.11

1205 Mein bester Ratgeber bin ich selbst! Do, 13.01.11

1206 Anleitung zum Glücklichsein Do, 13.01.11

1207 Gesundheit mit Schmunzelfaktor –

Fit durch die Heilkraft von Lachen, Humor und Freude Do, 18.11.10

1208 Single sein – aber nicht allein Fr, 14.01.11

1210 Ich setze Grenzen und traue mich „Nein!“ zu sagen Fr, 10.12.10

1212 Dem Burnout ein Schnippchen schlagen Do, 20.01.11

1224 Konflikte verstehen und bewältigen Fr, 28.01.11

1226 Raus aus der Einbahnstraße der Missverständnisse! Sa, 22.01.11

1227 Körpersprache Sa, 22.01.11

1302 ... dass Frauen Großes vollbringen können: Mary Ward Do, 11.11.10

1312 Vom Mythos zum Logos Mo, 15.11.10

Rund ums Haus – Verbraucherfragen – Spiel und Hobby

1701 Die Harmonie des Wohnens:

Raumgestaltung mit Feng Shui Di, 23.11.10

1712 Dekorativer Winterschutz für unsere Gartenlieblinge Di, 16.11.10

1713 Schnittkurs für Obstgehölze Do, 27.01.11

1806 Die Villa Kunigunde in Bamberg –

ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt Mo, 15.11.10

1810 Schwangerschaft und Geburt –

ein Wegweiser durch den Behördendschungel Do, 18.11.10

1813 Versicherungsrecht für Versicherungsnehmer Di, 09.11.10

1910 Fit mit Bridge – denken Sie mit! Bridgekurs für Anfänger Do, 11.11.10

Fit für den Arbeitsmarkt – Kompetenz – Kommunikation – Berufl. Fachthemen

2000 Arbeitsmarkt & Weiterbildung

Termine: Dienstag 09./23./30.11., 14.12.2010 & 11.01.2011


Kurse nach den Herbstferien

2112 Gruppen erfolgreich moderieren –

Einführung in die Moderationsmethode Fr, 21.01.11

2115 Rationelles Lesen Do, 11.11.10

2116 Lerntechniken für Erwachsene Sa, 27.11.10

2120 Stilblüten:

Bester Eindruck durch zeitgemäße Umgangsformen Sa, 27.11.10

2132 Klipp und klar – Rhetorik- und Vortragstraining

für Jugendliche und Auszubildende ab mindestens 15 Jahren Sa, 04.12.10

2133 „Light Talk“ – mühelos ins Gespräch kommen Sa, 20.11.10

2134 Vom Small Talk zum Smart Talk Fr, 12.11.10

2138 Wirtschaftsmediation als Chance

für faire Konfliktlösungen im Betrieb Do, 27.01.11

2139 Statusspiele Fr, 14.01.11

2303 Für Existenzgründer:

Gewinnermittlung und betriebliche Steuern Sa, 13.11.10

EDV – Schulische Vorbereitungskurse

2312 DATEV – Grundkurs Mi, 08.12.10

2313 Lohn und Gehalt – Aufbaukurs Sa, 15.01.11

2515 Ordnung schaffen am PC

mit gekonnter Ordner- und Dateiverwaltung

Für Nutzer des Betriebssystems Windows Vista Fr, 12.11.10

2523 Die eigene Homepage mit NetObjects Fusion Sa, 22.01.11

2524 Die eigene Homepage mit HTML gestalten Sa, 04.12.10

2527 Textverarbeitung mit Word 2007 – Grundlagen Sa, 13.11.10

2528 Präsentation mit PowerPoint 2007 – Grundlagen Sa, 27.11.10

2529 Tabellenkalkulation mit Excel 2007 – Grundlagen Sa, 11.12.10

2531 Kurzeinführung:

Word 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007 Sa, 15.01.11

2532 Word 2007 – nicht nur zum Briefeschreiben Di, 09.11.10

2538 Präsentationen erzeugen mit PowerPoint Di, 23.11.10

2550 Eine komplette PC-Neuinstallation Sa, 20.11.10

2571 50+ Grundlagen der PC- und Windows-Bedienung /

Aufbaukurs Fr, 14.01.11

2573 50+ E-Mail-Versand schnell und einfach Mi, 12.01.11

2574 50+ Word –

Arbeit mit der Textverarbeitung leicht gemacht Do, 18.11.10

2575 50+ Digitalphotos professionell bearbeiten

und präsentieren mit kostenloser Software Mo, 22.11.10

2577 50+ Handy Kurs Mo, 10.01.11

2600 Vorbereitungskurs zum

„Qualifizierenden Hauptschulabschluss“ Mo, 08.11.10

2610 Deutsch – Quali-Trainingskurs Do, 11.11.10

2612 Englisch – Quali-Trainingskurs Mi, 12.01.11

2614 Mathematik – Quali-Trainingskurs Mo, 10.01.11

2620 Englisch – Trainingskurs für die mittlere Reife Di, 11.01.11

2623 Mathematik – Trainingskurs für die mittlere Reife Do, 13.01.11

Deutsch und Fremdsprachen

3004 Intensiv-Vorbereitung auf das

„Zertifikat Deutsch B1“ und den „Einbürgerungstest“ Di, 21.12.10

3006 Zertifikat B1 – Prüfung Fr, 28.01.11

3008 Einbürgerungstest Fr, 28.01.11

19


20 Kurse nach den Herbstferien

3173 Englisch: Meetings, Meetings, Meetings (ab B1) Sa, 20.11.10

3178 Englisch – Workshop: English for hotel and catering Mo, 10.01.11

3179 Englisch – Skill up!

How to write effective EMAILS in English Do, 13.01.11

3308 Italienisch: Insieme A1, Unità 5 Sa, 13.11.10

3349 Italienisch:

Viaggio gastronomico nell´Italia settentrionale Fr, 12.11.10

3351 Italienisch: Formelles Schreiben auf Italienisch Sa, 20.11.10

Medizinische und alternative Hilfen – Spezielle Ernährung

4003 Elterninformationsabend – Teil I –

Betreuung vor der Geburt Mo, 08.11.10

4004 Elterninformationsabend – Teil I –

Betreuung vor der Geburt Mo, 06.12.10

4007 Elterninformationsabend – Teil II –

Rund um die Geburt und das Wochenbett Mo, 15.11.10

4008 Elterninformationsabend – Teil II –

Rund um die Geburt und das Wochenbett Mo, 13.12.10

4012 Elterninformationsabend – Teil III –

Sicherheit für Ihr Baby:

Die Kinderklinik/Schmerzerleichterung unter der Geburt Mo, 22.11.10

4013 Elterninformationsabend – Teil III –

Sicherheit für Ihr Baby:

Die Kinderklinik /Schmerzerleichterung unter der Geburt Mo, 20.12.10

4019 Mahlzeit!

Ernährungsentwicklung bis zum Kleinkindalter Mi, 10.11.10

4020 Schwanger, alles klar? Di, 16.11.10

4021 Schritt für Schritt ins Leben stolpern Mi, 24.11.10

4022 Ernährung im ersten Lebensjahr Mo, 29.11.10

4023 Du wirst mich doch nicht allein lassen?

Muss Mann in den Kreißsaal? Mi, 08.12.10

4024 Urvertrauen durch Bonding Mi, 22.12.10

4027 Informationsabend für werdende Eltern Do, 02.12.10

4028 Informationsabend für werdende Eltern Do, 13.01.11

4029 Informationsabend für werdende Eltern Do, 03.02.11

4032 Erste Hilfe – Grundausbildung Sa, 13.11.10

4037 Lebensrettende Sofortmaßnahmen Sa, 13.11.10

4038 Lebensrettende Sofortmaßnahmen Sa, 04.12.10

4044 Migräne – Anregungen und Hilfen Sa, 20.11.10

4056 Homöopathische Hilfen bei Erkältungskrankheiten Sa, 13.11.10

4057 Homöopathie in der Pubertät Do, 20.01.11

4058 Homöopathie bei Kindern Sa, 29.01.11

4066 TCM – Traditionelle Chinesische Medizin /

Akupunktur bei Kindern Sa, 13.11.10

4086 Histamin-Unverträglichkeit

Schulung zur Vermeidung von Migräne,

Darmbeschwerden und Hautausschlägen Fr, 03.12.10

Konzentrationstraining – Gehirnjogging – Atem – Massage – Styling

4091 Konzentrationstraining – Intensivgruppe /

Kinder der 1. und 2. Klasse Grundschule Mo, 10.01.11

4095 Konzentrationstraining – Intensivgruppe /

Kinder der 3. und 4. Klasse Grundschule Mo, 10.01.11


Kurse nach den Herbstferien

4099 Geistig fit mit MAT® – Gehirnjogging /

60plus und geistig fit Di, 09.11.10

4101 Der Atem – eine heilende Kraft Fr, 26.11.10

4121 Partnermassage – Grundkurs Fr, 14.01.11

4130 Shiatsu – Gegenseitige Massage Fr, 26.11.10

4132 Fit durch Meridian-Dehnübungen Sa, 20.11.10

4140 Schöne Hände – bewegliche Finger Fr, 26.11.10

4145 Bewegte Füße – Schöne Beine Fr, 03.12.10

4146 Bewegte Füße – nur für Paare Fr, 12.11.10

4152 Schminken ja, aber nur ganz natürlich und dezent Sa, 13.11.10

4157 Das perfekte Augen-Make up – einfach sicher erstellen Do, 11.11.10

4158 Das perfekte Augen-Make up – einfach sicher erstellen Do, 09.12.10

4162 Zu natürlicher Schönheit mit den richtigen Farben –

Farbberatung für Damen Sa, 04.12.10

4165 Top gestylt in 5 Minuten Sa, 15.01.11

4168 Young Girl Make up /

Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren Fr, 10.12.10

4175 Farbberatung und Make up Sa, 29.01.11

4177 Beratung für Frauen ab Größe 42 Do, 18.11.10

Meditation – Entspannung – Yoga – Qigong – Taiji

4208 Die Kunst der Achtsamkeit Sa, 13.11.10

4211 Bewusster leben mit Meditation Do, 11.11.10

4212 Meditation – Gesundheit ist eine Herzenssache Do, 13.01.11

4218 Kontemplation Mo, 08.11.10

4222 Chakra-Arbeit – Anfänger / Chakras – Tore zur Seele Sa, 27.11.10

4226 Elemente-Tage / Wasser – Kraft aus der Stille Sa, 29.01.11

4228 Asiatisches Bauchgefühl Sa, 15.01.11

4231 Gelassenheit und neues Selbstbewusstsein

durch Trancegeschichten Mo, 10.01.11

4235 Einfach glücklich sein – altes Wissen aus Hawaii Sa, 04.12.10

4240 Entspannen – aber wie? Sa, 22.01.11

4243 Entspannungstag für Frauen –

Methoden aus dem Reich der Mitte und dem Ayurveda Sa, 04.12.10

4244 Ayurvedischer Entspannungstag für Frauen Sa, 20.11.10

4245 Konstruktiver Umgang mit Stress –

Wie bleibe ich gelassen? Sa, 15.01.11

4251 Ein Tag mit Yoga Sa, 04.12.10

4254 Yoga für die Wechseljahre Fr, 14.01.11

4256 Mit Yoga ins Wochenende Fr, 12.11.10

4257 Mit Yoga ins Wochenende Fr, 10.12.10

4300 Qigong – Hilfen für den Alltag –

Zum Entspannen und Kennenlernen So, 30.01.11

4311 Ins Reich der Mitte – Qigong,

Akupressur & Selbstmassage Mo, 08.11.10

4312 Ruhe finden – Qigong als Weg zur Meditation Mo, 10.01.11

4319 Qigong für Senioren Fr, 14.01.11

4320 Qi Gong und Klang – Entspannung für Körper und Geist Sa, 27.11.10

4350 Taijiquan – Eine alte chinesische Bewegungskunst –

Schnupperkurs – Hinführung zum Taiji Di, 11.01.11

4362 Taijiquan – Formkorrektur Di, 11.01.11

4366 Taijiquan – Übungsgruppe Di, 11.01.11

4370 Taiji-Auffrischungskurs Sa, 13.11.10

21


22 Kurse nach den Herbstferien

Körpererfahrung – Schwimmen – Fitness

4444 Entspannte Schultern, gelöster Nacken Di, 11.01.11

4485 Die Vielfältigkeit der Feldenkrais-Methode Mi, 24.11.10

4490 Freiheit für Kiefer, Nacken und Schultern –

Feldenkrais-Methode Fr, 12.11.10

4501 Wassergewöhnung /

Babys von 4 Monaten bis ca. 1 Jahr Do, 11.11.10

4505 Wassergewöhnung /

Kleinkinder von 1 Jahr bis 2 ½ Jahren Do, 13.01.11

4522 Schwimmkurs für Anfänger / 5- bis 7-Jährige Di, 30.11.10

4531 Schwimmkurs für „Halb-Schwimmer“ / 5- bis 7-Jährige Di, 30.11.10

4532 Schwimmkurs für „Halb-Schwimmer“ / 5- bis 7-Jährige Di, 30.11.10

4551 Rettungsschwimmen Mi, 12.01.11

4607 Turnen und Gymnastik für Eltern und Kinder Fr, 14.01.11

4706 Fit on Sunday So, 09.01.11

4734 Figur pur Do, 13.01.11

Tanz – Selbstverteidigung – Tauchen

4805 Flocke macht Ferien –

eine Tanzgeschichte für Kinder / 3- bis 6-Jährige Sa, 04.12.10

4831 Tänze aus Schottland Sa, 04.12.10

4832 Grüße aus dem Süden –

Katalanische und italienische Tänze Sa, 22.01.11

4845 Irish Set Dance – Fortgeschrittene – Teil 2 Mi, 10.11.10

4857 Orientalisches Trommelsolo – Choreographie Sa, 27.11.10

4865 Salsa & Latin Move-Workshop für Singles Sa, 22.01.11

4871 Samba Brasil – Samba,

wie er in den Straßen Brasiliens getanzt wird Fr, 19.11.10

4872 Afrikanischer Tanz mit live Trommelbegleitung Fr, 14.01.11

4875 Tanz mit! Brasilianischer Tanz für Kinder und Erwachsene Sa, 29.01.11

4880 American Line Dancing Sa, 13.11.10

4933 Philippinische Selbstschutzmethode –

Gewaltprävention / Pekiti Tirsia Kali Sa, 29.01.11

4934 Gewaltprävention / Selbstsicherheit –

Selbstschutz für Jugendliche Sa, 18.12.10

4971 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 18.11.10

4972 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 02.12.10

4973 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 16.12.10

4974 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 13.01.11

4975 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 27.01.11

4976 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 10.02.11

Bier-, Wein- und Kochseminare

5001 Bockbier oder Rauchbier Mo, 10.01.11

5100 Wie wird Wein gemacht? Mi, 08.12.10

5105 Winzersekte – ein Genuss direkt vom Weingut Mi, 10.11.10

5106 Das außergewöhnliche Weinseminar

mit außergewöhnlichen Weinen aus der ganzen (Wein-)Welt Di, 09.11.10

5108 Toskana – eine Region der Superlative Mi, 02.02.11

5110 Ribera del Duero & Priorat –

die älteste Weinbauregion Spaniens Mi, 19.01.11

5112 Weinland Südafrika Mi, 24.11.10

5206 Winterdesserts Fr, 26.11.10


Kurse nach den Herbstferien

5222 Weihnachtsplätzchen backen Di, 09.11.10

5225 Faschingskrapfen – Helau! Sa, 29.01.11

5233 Torten für Einsteiger Fr, 21.01.11

5235 Tortenträume Fr, 28.01.11

5300 Kochen kann jeder Sa, 13.11.10

5301 Bloody Beginners are welcome Fr, 12.11.10

5305 Single-Kochkurs Sa, 27.11.10

5306 Studenten-Kochkurs Fr, 10.12.10

5307 Men only – ein Kochkurs nur für Männer Sa, 15.01.11

5308 Kochen für Paare Fr, 04.02.11

5309 Fingerfood mit Pfiff –

der neue Party-Trend / Neue Rezepte Di, 07.12.10

5312 Fisch zubereiten Di, 30.11.10

5313 Gerichte mit Meeresfrüchten Mi, 19.01.11

5314 Festtagsessen Fr, 10.12.10

5320 Wohlfühlgewicht – Abnehmen mit Vernunft Mi, 12.01.11

5322 Fit im Alter mit gesundem Essen Di, 09.11.10

5323 Abwechslungsreich essen und sparsam haushalten Di, 11.01.11

5331 Ganz in Ihrem Element – sich gesund, bewusst

und kreativ nähren; Nach den 5 Wandlungsphasen –

etwas mehr als ein Kochkurs Sa, 15.01.11

5336 Vegetarische Aufstriche mit Vollkornunterlage Mi, 10.11.10

5431 Indische Küche Madras – Menü 3 + 4 Fr, 19.11.10

5432 Indische Küche Kalkutta – Menü 3 + 4 Fr, 21.01.11

5440 Chinesische Küche / Teil 1 Fr, 19.11.10

5445 Thailändische Küche – Teil 4 Di, 09.11.10

Schreiben – Archiv – Kultur – Kunstgeschichte – Studium Regionale

6008 Kreativer Schreib-Spaß Fr, 21.01.11

6020 Digitale Recherche im Archiv Di, 16.11.10

6021 Digitale Recherche im Archiv Do, 25.11.10

6037 China trifft Deutschland Sa, 29.01.11

6043 Jugendstil – Art Nouveau – Modernisme Mo, 10.01.11

6046 Europäische Krippenkunst Di, 09.11.10

6050 Hinter Bambergs Fassaden Teil III – Die Inselstadt Mi, 10.11.10

6051 Hinter Bambergs Fassaden Teil III – Die Inselstadt Do, 18.11.10

6052 Hinter Bambergs Fassaden Teil III – Die Inselstadt Do, 18.11.10

6053 Hinter Bambergs Fassaden Teil IV –

Die bürgerliche Bergstadt Mi, 12.01.11

6054 Hinter Bambergs Fassaden Teil IV –

Die bürgerliche Bergstadt Do, 13.01.11

6055 Hinter Bambergs Fassaden Teil IV –

Die bürgerliche Bergstadt Do, 13.01.11

Zeichnen – Malen – Fotokurse – Plastisches Gestalten

7005 Die Schwarze Kunst – Linolschnitt Fr, 12.11.10

7016 Naturstudien – Zeichnen nach der Natur Mi, 10.11.10

7021 Im Dschungel ist was los! / 5- bis 9-Jährige Mo, 08.11.10

7031 Weihnachtlicher Feuerzauber / 7- bis 14-Jährige Sa, 27.11.10

7033 Eine Wohlfühlreise in die Welt der Farben

und der Fantasie / 9- bis 12-jährige Mädchen Sa, 11.12.10

7034 Stempelspaß für 6- bis 11-Jährige Sa, 11.12.10

7069 Acrylmalerei – Schnupperkurs Do, 13.01.11

23


24 Kurse nach den Herbstferien

7106 Schwarz-Weiß-Fotolabor – kompakt Sa, 22.01.11

7109 Workshop „Lightroom“ Di, 11.01.11

7111 Portraitphotographie digital Sa, 15.01.11

7112 Portrait-Photographie Classic Schwarz-Weiß Sa, 29.01.11

7202 Skulpturen und Wasserspeier /

Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene Sa, 13.11.10

Handwerkliche Techniken – Filzen – Stofftechniken – Kreativkurse

7317 Gestalten mit Feuer & Glas:

Einfache Perlen aus Glas selbst hergestellt / ab 18 J. Sa, 13.11.10

7322 Arbeiten in der Buchbinderei /

Faltbücher für Foto- oder Bilderserien

Individuelle Weihnachtsgeschenke gestalten Mi, 24.11.10

7370 Floristische Arrangements für

die Advents- und Weihnachtszeit Fr, 19.11.10

7412 Ein Schal aus Nunofilz –

Verfilzen von Merinowolle und Seide Do, 11.11.10

7414 Filzen für die Winter- und Weihnachtszeit Do, 18.11.10

7446 Stimmungsvolle Stoffideen im skandinavischen Stil

für die Advents- und Weihnachtszeit Fr, 12.11.10

7466 Reißverschluss kaputt, Hose zu lang, Rock zu eng –

kein Problem Sa, 13.11.10

7470 Modetreff am Wochenende Fr, 14.01.11

7480 Designer-Modelle –

Nähen wie die Profis / Fortgeschrittene Fr, 12.11.10

7502 Matschen, mischen, malen – Der Weg ist das Ziel /

3- bis 6-Jährige und ihre Eltern/Großeltern Sa, 20.11.10

7504 In der Weihnachtswerkstatt / 7- bis 12-Jährige Sa, 04.12.10

7506 In der Weihnachtswerkstatt / Erwachsene Sa, 04.12.10

7512 Entdecke den Künstler in dir –

sei kreativ in der Holzwerkstatt!

Erwachsene, Teenies ab 12 J. dürfen allein teilnehmen Fr, 10.12.10

7514 Aus alt mach neu –

Peppen Sie Ihre alten Kleinmöbel doch einfach auf! Mi, 12.01.11

Singen – Instrumentalkurse – Kleinkunst

7645 Heil- und Kraftlieder aus aller Welt Mi, 24.11.10

7660 Obertonsingen Fr, 19.11.10

7662 Gospel-Workshop mit Warren Hardy Sa, 15.01.11

7750 Flamencogitarre / Aufbau-Workshop, Wiedereinsteiger Fr, 26.11.10

7752 Keltische Harfe – Schnupperkurs Sa, 29.01.11

7760 Mundharmonika – Bluesharp I Sa, 20.11.10

7770 Didgeridoo-Workshop Sa, 15.01.11

7814 Improvisationstheater /

Impro II: Für Nichtgenugbekommer Fr, 28.01.11

7870 Der Kindermitmachzirkus: Piccadelli / 5- bis 8-Jährige Sa, 13.11.10

7871 Der Kindermitmachzirkus: Piccadelli / 5- bis 8-Jährige Sa, 27.11.10


Kurse nach den Weihnachtsferien

Kurse nach den Weihnachtsferien

Gesellschaft und Leben

1012 Modul Musik: Programmmusik II

Die Symphonische Dichtung –

ein europäisches Phänomen im 19. und 20. Jahrhundert Mi, 12.01.11

1013 Modul Musik: Programmmusik II

Die Symphonische Dichtung –

ein europäisches Phänomen im 19. und 20. Jahrhundert Mi, 12.01.11

1014 Modul Allgemeine Naturwissenschaft Do, 13.01.11

1106 Das Verschwinden der Kindheit Sa, 22.01.11

1110 Montessori-Workshop für Eltern, Erzieher und Lehrer Fr, 28.01.11

1202 Erfolgreiche Kommunikation mit NLP Sa, 22.01.11

1203 Entrümple dein Zuhause –

Frieden schließen mit den Dingen im eigenen Leben Sa, 22.01.11

1205 Mein bester Ratgeber bin ich selbst! Do, 13.01.11

1206 Anleitung zum Glücklichsein Do, 13.01.11

1208 Single sein – aber nicht allein Fr, 14.01.11

1212 Dem Burnout ein Schnippchen schlagen Do, 20.01.11

1224 Konflikte verstehen und bewältigen Fr, 28.01.11

1226 Raus aus der Einbahnstraße der Missverständnisse! Sa, 22.01.11

1227 Körpersprache Sa, 22.01.11

1713 Schnittkurs für Obstgehölze Do, 27.01.11

Beruf und Karriere

20… Arbeitsmarkt & Weiterbildung Di, 11.01.11

2112 Gruppen erfolgreich moderieren –

Einführung in die Moderationsmethode Fr, 21.01.11

2138 Wirtschaftsmediation als Chance

für faire Konfliktlösungen im Betrieb Do, 27.01.11

2139 Statusspiele Fr, 14.01.11

2313 Lohn und Gehalt – Aufbaukurs Sa, 15.01.11

2523 Die eigene Homepage mit NetObjects Fusion Sa, 22.01.11

2531 Kurzeinführung: Word 2007,

Excel 2007, PowerPoint 2007 Sa, 15.01.11

2571 50+ Grundlagen der PC- und Windows-Bedienung /

Aufbaukurs Fr, 14.01.11

2573 50+ E-Mail-Versand schnell und einfach Mi, 12.01.11

2577 50+ Handy Kurs Mo, 10.01.11

2612 Englisch – Quali-Trainingskurs Mi, 12.01.11

2614 Mathematik – Quali-Trainingskurs Mo, 10.01.11

2620 Englisch – Trainingskurs für die mittlere Reife Di, 11.01.11

2623 Mathematik – Trainingskurs für die mittlere Reife Do, 13.01.11

Sprachen

3006 Zertifikat B1 – Prüfung Fr, 28.01.11

3008 Einbürgerungstest Fr, 28.01.11

3178 Englisch – Workshop: English for hotel and catering Mo, 10.01.11

3179 Englisch – Skill up!

How to write effective EMAILS in English Do, 13.01.11

25


26 Kurse nach den Weihnachtsferien

Gesundheit und Bewegung

4028 Informationsabend für werdende Eltern Do, 13.01.11

4029 Informationsabend für werdende Eltern Do, 03.02.11

4057 Homöopathie in der Pubertät Do, 20.01.11

4058 Homöopathie bei Kindern Sa, 29.01.11

4091 Konzentrationstraining – Intensivgruppe /

Kinder der 1. und 2. Klasse Grundschule Mo, 10.01.11

4095 Konzentrationstraining – Intensivgruppe /

Kinder der 3. und 4. Klasse Grundschule Mo, 10.01.11

4121 Partnermassage – Grundkurs Fr, 14.01.11

4165 Top gestylt in 5 Minuten Sa, 15.01.11

4175 Farbberatung und Make up Sa, 29.01.11

4212 Meditation – Gesundheit ist eine Herzenssache Do, 13.01.11

4226 Elemente-Tage / Wasser – Kraft aus der Stille Sa, 29.01.11

4228 Asiatisches Bauchgefühl Sa, 15.01.11

4231 Gelassenheit und neues Selbstbewusstsein

durch Trancegeschichten Mo, 10.01.11

4240 Entspannen – aber wie? Sa, 22.01.11

4245 Konstruktiver Umgang mit Stress –

Wie bleibe ich gelassen? Sa, 15.01.11

4254 Yoga für die Wechseljahre Fr, 14.01.11

4300 Qigong – Hilfen für den Alltag –

Zum Entspannen und Kennenlernen So, 30.01.11

4312 Ruhe finden – Qigong als Weg zur Meditation Mo, 10.01.11

4319 Qigong für Senioren Fr, 14.01.11

4350 Taijiquan – Eine alte chinesische Bewegungskunst /

Schnupperkurs – Hinführung zum Taiji Di, 11.01.11

4362 Taijiquan – Formkorrektur Di, 11.01.11

4366 Taijiquan – Übungsgruppe Di, 11.01.11

4444 Entspannte Schultern, gelöster Nacken Di, 11.01.11

4505 Wassergewöhnung /

Kleinkinder von 1 Jahr bis 2 ½ Jahren Do, 13.01.11

4551 Rettungsschwimmen Mi, 12.01.11

4607 Turnen und Gymnastik für Eltern und Kinder Fr, 14.01.11

4734 Figur pur Do, 13.01.11

4832 Grüße aus dem Süden –

Katalanische und italienische Tänze Sa, 22.01.11

4865 Salsa & Latin Move – Workshop für Singles Sa, 22.01.11

4872 Afrikanischer Tanz mit live Trommelbegleitung Fr, 14.01.11

4875 Tanz mit! Brasilianischer Tanz für Kinder und Erwachsene Sa, 29.01.11

4933 Philippinische Selbstschutzmethode –

Gewaltprävention / Pekiti Tirsia Kali Sa, 29.01.11

4974 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 13.01.11

4975 Entdecke die Unterwasserwelt – „Schnupper“-Tauchen Do, 27.01.11

Gesundheit und Ernährung

5001 Bockbier oder Rauchbier Mo, 10.01.11

5108 Toskana – eine Region der Superlative Mi, 02.02.11

5110 Ribera del Duero & Priorat –

die älteste Weinbauregion Spaniens Mi, 19.01.11

5225 Faschingskrapfen – Helau! Sa, 29.01.11

5233 Torten für Einsteiger Fr, 21.01.11

5235 Tortenträume Fr, 28.01.11


Kurse nach den Weihnachtsferien 27

5307 Men only – ein Kochkurs nur für Männer Sa, 15.01.11

5308 Kochen für Paare Fr, 04.02.11

5313 Gerichte mit Meeresfrüchten Mi, 19.01.11

5320 Wohlfühlgewicht – Abnehmen mit Vernunft Mi, 12.01.11

5323 Abwechslungsreich essen und sparsam haushalten Di, 11.01.11

5331 Ganz in Ihrem Element – sich gesund, bewusst

und kreativ nähren; Nach den 5 Wandlungsphasen –

etwas mehr als ein Kochkurs Sa, 15.01.10

5432 Indische Küche Kalkutta – Menü 3 + 4 Fr, 21.01.11

Kunst und Kultur

6008 Kreativer Schreib-Spaß Fr, 21.01.11

6037 China trifft Deutschland Sa, 29.01.11

6043 Jugendstil – Art Nouveau – Modernisme Mo, 10.01.11

6053 Hinter Bambergs Fassaden Teil IV –

Die bürgerliche Bergstadt Mi, 12.01.11

6054 Hinter Bambergs Fassaden Teil IV –

Die bürgerliche Bergstadt Do, 13.01.11

6055 Hinter Bambergs Fassaden Teil IV –

Die bürgerliche Bergstadt Do, 13.01.11

Gestalten – Musizieren – Kleinkunst

7069 Acrylmalerei – Schnupperkurs Do, 13.01.11

7106 Schwarz-Weiß-Fotolabor – kompakt Sa, 22.01.11

7109 Workshop „Lightroom“ Di, 11.01.11

7111 Portraitphotographie digital Sa, 15.01.11

7112 Portrait-Photographie Classic Schwarz-Weiß Sa, 29.01.11

7470 Modetreff am Wochenende Fr, 14.01.11

7514 Aus alt mach neu –

Peppen Sie Ihre alten Kleinmöbel doch einfach auf! Mi, 12.01.11

7662 Gospel-Workshop mit Warren Hardy Sa, 15.01.11

7752 Keltische Harfe – Schnupperkurs Sa, 29.01.11

7770 Didgeridoo-Workshop Sa, 15.01.11

7814 Improvisationstheater /

Impro II: Für Nichtgenugbekommer Fr, 28.01.11


28 Info


Gesellschaft

und Leben

Fachbereichsleitung: Christine Sünkel 0951/8711-05

Anmeldung: 0951/8711-08

Gesellschaft und Leben • Übersicht 29

Studium Generale 1001 – 1014

Pädagogik 1101 – 1110

Gebärdensprache 1151 – 1154

Psychologie 1201 – 1227

Theologie 1301 – 1302

Philosophie 1310 – 1312

Astronomie 1400

Mykologie – Botanik 1500 – 1510

Wanderungen 1600 – 1610

Rund ums Haus – Technisches 1700 – 1724

Verbraucherfragen – Recht 1800 – 1813

Spiel und Hobby 1900 – 1910


30 Gesellschaft und Leben • Studium General

Studium Generale

Der Fachidiot ist out. Allgemeinbildung ist in.

„Mich, ganz so wie ich da bin, auszubilden“, ließ Goethe seinen Wilhelm Meister sagen.

Dieses Ziel einer umfassenden Bildung, auch der Persönlichkeit, erfährt derzeit eine

Renaissance. Den Blick öffnen, neue Gedanken und Anregungen aufnehmen, seine

Persönlichkeit entwickeln – danach sehnen sich viele Menschen.

Die Städtische Volkshochschule Bamberg bietet dafür ein Studium Generale. Vermittelt

wird Wissen aus den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften. Dieses Kaleidoskop

hilft, sich beruflich neu zu orientieren sowie alte Probleme unter anderem Blickwinkel

zu betrachten; es ermöglicht, Umbruchsituationen zu meistern oder den Alltagstrott zu

durchbrechen.

Selbstverständlich soll die Methodik nicht zu kurz kommen. Das Studium Generale

versteht sich deshalb als Lernort für verschiedene Möglichkeiten der Informations- und

Wissensbeschaffung.

u Der Lehrgang ist für mehrere aufeinander folgende Semester angelegt. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich. Für jedes Modul gibt es eine Teilnahmebescheinigung. Quereinstieg

ist jederzeit möglich.

Modul Philosophie:

Was ist das, die Philosophie?

Die wörtliche Übersetzung „Liebe zur Weisheit“ besagt noch zu wenig, wenn Quelle und

Natur dieser Liebe im Dunkel bleiben. Die alten Griechen, die vor etwa 2500 Jahren

eine neue Denk- und Lebensart so nannten, wussten wohl um die Eigentümlichkeit dieser

Sehnsucht, welche mit einer abgründigen „Verwunderung“ vor dem, was überhaupt

ist, anfangen soll. Genau so weit entfernt von Esoterik wie von praktischer Lebenshilfe

bzw. abgehobener Spekulation, lässt sich Philosophie nur aus dieser Grunderfahrung

und ihrem ursprünglichen Anspruch verstehen, Sinn und Wirklichkeit (Denken und Sein)

nun begrifflich zu erfassen. Um diesen Anspruch nachvollziehen zu können, werden wir

Grundbegriffe und -methoden des Philosophierens anhand exemplarischer Texte

aufhellen – wobei die wesentlichen Motive der dialogischen Praxis eines gewissen

Sokrates in unserer eigenen Arbeit lebendig und deutlich werden sollen.

Leitung: Marc Olivier Talabardon

1001 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 022 29,95 €

u Geschichte der Philosophie – siehe Kurs 1310

u Vom Mythos zum Logos – siehe Kurs 1312

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Modul Literatur

Eine Einführung in den Bereich Literatur bedeutet zunächst, ein paar grundsätzliche

Fragen zu stellen:

- Welche persönliche Bedeutung hat das Werk für mich –

bis jetzt – und welche kann sie bekommen?

- Welche Strukturen finde ich im Text vor?

(z.B. Erzähler, Sprecher, Figuren, Handlung, Bilder, Vergleiche, Symbole)

- Was kann ich bei der Deutung gewinnen?

(z.B. virtuelle Erfahrungen mit einer anderen Welt)

Kurze, exemplarische Texte dienen den Teilnehmern als Einstieg in das weite Feld

(frei nach Fontane) der Literatur.

Leitung: Dr. Eike H. Vollmuth

1002 Beginn: Donnerstag • 14.10.2010 • 09:00-11:00 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum U 11 47,92 €

u Die wunderbaren Jahre – Reiner Kunze – siehe Kurs 6006

u Literarische Kunstpause – siehe Kurs 6007

Modul Geschichte:

Die Bamberger NSDAP

Gesellschaft und Leben • Studium Generale 31

Wie überall im deutschen Reich, so liegen auch in der katholischen Bischofsstadt

Bamberg die Anfänge des Nationalsozialismus schon in der ersten Hälfte der Weimarer

Republik. Es soll die Entstehung und Entwicklung der NSDAP in der Stadt Bamberg

beleuchtet werden, die in den 1920er Jahren wie auch andernorts auf entsprechende

politische/ideologische Gruppierungen und Strömungen aufbauen konnte. Dabei soll

auch diskutiert werden, ob die häufig angenommene größere Immunität kulturell

katholisch geprägter Regionen gegenüber der NS-Ideologie auch auf Bamberg zutrifft.

Der Aufstieg der NSDAP in Bamberg ist in einem engen Zusammenhang mit der

bayernweiten und reichspolitischen Entwicklung zu betrachten, ebenso im Rahmen der

Entwicklungen im übrigen oberfränkischen Raum.

In einem propädeutischen Teil soll in einer ersten Phase des Kurses ein Einblick in die

Methoden und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens von Neuzeithistorikern

gegeben werden. Besonders soll dabei auch die potenzielle Bedeutung von Quellen als

Mittel für die politische Auseinandersetzung bzw. Propaganda klar werden. Dem folgt

ein inhaltlicher Teil, in dem chronologisch und vergleichend die Entwicklung der

Bamberger NSDAP bis zum sog. Röhmputsch 1934 verfolgt und in einen regional-

und landeshistorischen Zusammenhang gestellt werden soll.

Leitung: Harald Strehle

1003 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:00-12:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • kleiner Saal 39,93 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


32 Gesellschaft und Leben • Studium Generale

Modul Kunstgeschichte:

Geschichte der Gartenkunst

In diesem Seminar erarbeiten wir die typischen Merkmale der einzelnen Epochen im

Bereich der Gartenkunst; dabei betrachten wir auch Sonderformen wie Terrassengartenanlagen.

Entsprechende Literatur, Pläne und Abbildungen werden vorgestellt. Im

Rahmen einer Exkursion besuchen wir auch zwei Bamberger Gartenanlagen.

Leitung: Ellen Brandenburger

1004 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 3 x

weitere Termine: 06. & 20.10.2010

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 136

Exkursion am 13.10.2010: Uhrzeit nach Absprache. 23,96 €

Modul Botanik:

Nadelbäume

Dieser Kurs stellt Nadelbaumarten und ihre typischen Merkmale vor und erläutert ihre

Bedeutung in kultureller und wirtschaftlicher Hinsicht. Mit entsprechender Literatur

und Abbildungen werden wir das Thema vertiefen.

Während einer Exkursion in den Hain werden wir die unterschiedlichen Erkennungsmerkmale

der einzelnen Nadelbaumarten – Wuchsform, Rinde, Nadelstellung,

evt. Zapfen – erkennen und zuordnen.

Leitung: Ellen Brandenburger

1005 Beginn: Donnerstag • 21.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 3 x

weitere Termine: 28.10. & 18.11.2010

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 136

Exkursion am 11.11.2010: Uhrzeit nach Absprache. 23,96 €

Modul Kulturgeschichte:

Theater der Antike

Bis heute hat das antike Theater einen großen Platz im öffentlichen Theaterleben. Die

Tragödien antiker Autoren, wie die Orestie von Aristophanes oder König Ödipus von

Sophokles werden nach wie vor gerne von Theaterintendanten auf die Bühne gebracht.

Denn die antiken Dramen kennen menschliche Gefühle in allen Höhen und Tiefen. Das

Theater in der antiken Welt diente als gesellschaftlicher Treffpunkt und war zugleich ein

Ort zur Verbreitung politischer Ideologien. So sind in der Antike eindrucksvolle Theaterbauten

in Griechenland, Italien und in anderen Ländern entstanden, von denen wir im

Studium Generale einige vorstellen werden. Mit Hilfe der griechischen und römischen

Theaterliteratur werden wir uns Wissenswertes über antikes Schauspiel, Akteure und

den Ablauf des Theatergeschehens aneignen. Antike Kunst, insbesondere Gemälde,

Mosaiken und Masken ergänzen unsere Vorstellung von der antiken Theaterwelt.

Leitung: Heike Preier

1006 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 09:00-10:30 Uhr • 8 x

Altes E-Werk • Raum 107 47,92 €


Modul Physik 1

Im ersten Teil des Moduls Physik lernen Sie drei große Themenbereiche kennen:

Am ersten Abend geht es um die Frage: Was ist Licht?

Wir sprechen über das elektromagnetische Spektrum, denn Licht ist nur ein kleiner Teil

davon. Radiowellen gehören ebenfalls zum elektromagnetischen Spektrum. Weshalb

aber können wir Farben sehen und Radiowellen nicht? Wir sprechen über Lichtausbreitung

und Lichtgeschwindigkeit, über Wellenlängen und Frequenzen.

Der zweite Abend hat das Thema Quantenphysik I – Aus was besteht die Welt?

Die Welt besteht aus Atomen. Atome wiederum bestehen aus Elektronen, Neutronen

und Protonen. Wir besprechen das Bohrsche Atommodell, sprechen über die Bahnen

von Elektronen und unterhalten uns über das Periodensystem der Elemente. Was ist

Radioaktivität und warum ist sie so gefährlich? Was sind Atome? Über den Doppelspaltversuch

kommen wir zur Quantenphysik.

Der dritte Abend heißt: Quantenphysik II – Die verrückte Welt der Quantenphysik.

Der Doppelspaltversuch führt uns zu der Frage, was Elementarteilchen wirklich sind.

Sind es Teilchen oder Wellen? Aber was schwingt da eigentlich, wenn man sagt:

Elementarteilchen haben Wellen- und Teilchencharakter? Wir besprechen die Kopenhagener

Deutung der Quantenphysik. Weitere Stichworte: EPR-Paradoxon, Heisenberg’sche

Unbestimmtheitsrelation, verschränkte Photonen und die Frage nach Raum

und Zeit. Die Quantenphysik I sollten Sie sich angehört haben.

Leitung: Gerhard Philipp

1007 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 016 17,97 €

Modul Physik 2

Gesellschaft und Leben • Studium Generale

33

Der 2. Teil des Physik-Moduls widmet sich folgenden Themenbereichen:

1. Abend: Geophysik: Warum bebt die Erde? – die Entwicklung unseres Planeten

Immer wieder bebt irgendwo die Erde. Los Angeles weiß, dass es irgendwann einmal zu

einem Megabeben kommen wird. Das aber kann schon morgen sein, oder erst in 100

Jahren. Wir betrachten die Entwicklungsgeschichte uneres Planeten, sprechen über

Plattentektonik und Alfred Wegener, über die Entstehung von Vulkanen und Erbbeben.

2. Abend: Isaac Newton – Leben und Werk

Isaac Newton nimmt in der Wissenschaft eine herausragende Stellung ein. Schon zu

Lebzeiten war er eine Legende. Viele Theorien und Gesetze werden mit seinem Namen

verbunden und werden noch heute in den Schulen und Universitäten gelehrt: die

Newtonschen Bewegungsgesetze, das Newtonsche Gravitationsgesetz. Wer war dieser

Mann und in welchem gesellschaftlichen Umfeld hat er seine wichtigen physikalischen

Gesetze entdeckt?

Leitung: Gerhard Philipp

1008 Beginn: Donnerstag • 21.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 016 17,97 €


34 Gesellschaft und Leben • Studium Generale

Modul Religion

Wozu Religion?

Eine Auseinandersetzung mit religiösen Traditionen (Weltreligionen) und der Frage,

warum und wie man heute religiös sein kann.

In diesem Seminar soll den verschiedenen Strömungen von Religion nachgegangen

werden. Anhand von verschiedenen Medien, originalen Texten und Theorien soll sich

der jeweiligen Religion angenähert werden.

Ein Schwerpunkt soll dabei die Frage sein, wie Christentum in Deutschland authentisch

gelebt werden kann, welche Rolle Institutionen dabei spielen können.

Leitung: Alexander Eck

1009 Beginn: Montag • 08.11.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 014 29,95 €

u Kontemplation – siehe Kurs 4218

Modul Stadtgeschichte

In diesem Modul „Stadtgeschichte“ werden in vier Lektionen ausgewählte Stationen

aus Bambergs Vergangenheit behandelt:

1. Bambergs große Zeit (1007–1248)

Bistumsgründung – Bau des ersten Doms – Otto der Heilige und die Wiederherstellung

des Doms – Vom Wachsen der Stadt – Ekbert I. lässt einen neuen Dom bauen.

2. Von der „Zeit der Kriege“ zum „Triumph des Barock“ (1525–1746)

Bauernkrieg und Markgrafenkrieg – Hexenverfolgung – Der Dreißigjährige Krieg –

Schönborn-Bischöfe und ihre Baumeister.

3. Von der Säkularisation zum II. Weltkrieg (1803–1945)

Bamberg wird bayrisch – Die Juden und der Hopfenhandel – Bamberg als

Garnisonsstadt – Der I. Weltkrieg und die Bamberger Verfassung – Bamberg unterm

Hakenkreuz.

4. 1945–1948 – Kriegsende im Feuerschein – Unter US-Besatzung

Bamberg vom Krieg verschont? – Bambergs schwarze Februartage 1945 – Der

14. Februar 1945 in Bamberg – Der 22. Februar 1945: Bombenschäden in der

Innenstadt – Eroberer oder Befreier? 45th US-Infantry Division – 13. April 1945:

Bamberg wird Kriegsschauplatz – Alltag im Nachkriegs-Bamberg.

Leitung: Hanns Steinhorst

1010 Beginn: Montag • 08.11.2010 • 18:30-21:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 117 39,93 €

u Bamberg-Führungen – siehe Spezial

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Modul Sprachwissenschaft I

Sprachgeschichte ist Sprachwandel. Auch das Deutsche kennt in seiner langen

Entwicklung so markante Veränderungen in Grammatik, Wortschatz und Lautung, dass

es in unterschiedliche Perioden eingeteilt werden kann, die einen jeweils eigenen

Sprachstand repräsentieren: Alt-, Mittel-, Frühneu- und Neuhochdeutsch. Die Sprachgeschichte

ist aber auch gekennzeichnet von der Herausbildung einer standardisierten

Hochsprache mit einheitlicher schriftsprachlicher Basis. Warum wir auch heute mit

jedem Gesagten Historisches auf der Zunge tragen und wie das Deutsche sein heutiges

Gesicht erhalten hat, sind daher Themen dieses Seminars.

Leitung: Thomas Riegg

1011 Beginn: Mittwoch • 10.11.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 016 23,96 €

Modul Musik: Programmmusik II

Die Symphonische Dichtung –

ein europäisches Phänomen im 19. und 20. Jahrhundert

In drei Lektionen werden Grundfragen des Musikverständnisses erörtert.

An ausgewählten Tonbeispielen und erläuternden Texten wird das Erkannte vertieft.

Diskussionen sollen der persönlichen Stellungnahme Raum geben.

Lektion I: Ein Liebesdrama in symphonischen Dimensionen

Die Symphonie fantastique von Hector Berlioz – Prototyp der symphonischen

Programmmusik.

Lektion II: Hexensabbath und lustige Streiche

in den Symphonischen Dichtungen von Modest Mussorgsky und Richard Strauss.

Lektion III: Das ewige Rom und die Zauberkunst

Symphonische Programmmusik bei Ottorino Respighi und Paul Dukas.

u Notenkenntnisse sind hilfreich, werden aber nicht vorausgesetzt.

Leitung: Dr. Gerhard Weinzierl

Gesellschaft und Leben • Studium Generale 35

Vormittagskurs

1012 Beginn: Mittwoch • 12.01.2011 • 10:30-12:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 117 17,97 €

Abendkurs

1013 Beginn: Mittwoch • 12.01.2011 • 18:00-19:30 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 117 17,97 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


36 Gesellschaft und Leben • Studium Generale

Modul Allgemeine Naturwissenschaft

Folgende Themen erwarten Sie in diesem Kurs:

1. Grundlagen der allgemeinen Chemie

Die Welt besteht aus Atomen. Atome wiederum bestehen aus Elektronen, Neutronen

und Protonen. Wir besprechen das Bohrsche Atommodell, sprechen über die Bahnen

von Elektronen und unterhalten uns über das Periodensystem der Elemente. Weitere

Stichworte: Haupt- und Nebengruppen, chemische Bindung, Säuren und Laugen.

Warum ist Wasser flüssig?

2. Grundlagen der organischen Chemie

Was ist organische Chemie? Das Kohlenstoffatom und seine Bindungen. Die komplizierten

Namen der organischen Chemie. Weitere Stichworte: Alkane, Alkene, Alkohole,

Ketone, Aldehyde.

3. Biochemie I

Was sind Chromosomen? Was sind Gene? Was ist die DNA? Wie wird aus der DNA ein

Lebewesen? Was wissen wir heute darüber? Dieser Kurs wird im Sommersemester als

„Biochemie II“ weitergeführt.

4. Chemie im Alltag I

Lebensmittel, Haushaltsreiniger, Kosmetik – überall müssen die Inhaltsstoffe deklariert

werden. Doch was ist eigentlich eine Seife? Was sind Öle und Fette und was ist Zucker

und Salz? Was sind Alkohole und Säuren? Wie funktioniert die alkoholische Gärung?

Was sind die E-Nummern und was ist der Unterschied zwischen z.B. E 605 und E 620?

Dieser Kurs wird im Frühjahr als „Chemie des Alltags II“ weitergeführt.

5. Charles Darwin: Leben und Werk

Die Evolution ist untrennbar mit seinem Namen verbunden. Wer war Charles Darwin?

In welchem familiären Umfeld ist er aufgewachsen und welche Ereignisse und Überlegungen

haben ihn zu seiner Evolutionstheorie geführt?

Leitung: Gerhard Philipp

1014 Beginn: Donnerstag • 13.01.2011 • 18:30-20:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 016 29,95 €


Pädagogik

Wachsen mit unseren Kindern

Wir wünschen unseren Kindern eine schöne Kindheit und ein zufriedenes Leben als

Erwachsene.

Ich zeige Ihnen, welchen Beitrag wir Eltern und ErzieherInnen von Anfang an dazu

leisten können. Hilfreich dabei ist das Wissen, welche Entwicklungsprozesse unsere

Kinder in der jeweiligen Entwicklungsphase durchlaufen und wie wir diese fördernd

begleiten. Jede Entwicklungsstufe ist auch für uns Erwachsene eine Chance mitzureifen

und weiterzuwachsen.

Leitung: Ursula Bölch

Gesellschaft und Leben • Pädagogik

37

Unsere Wonneproppen

Vom Baby bis zum Kleinkind (0 bis ca. 18 Monate)

1101 Donnerstag • 14.10.2010 • 18:30-20:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 5,12 €

Die kleinen Racker

Kleinkind- und Kindergartenalter (ca. 18 Monate bis 6 Jahre)

1102 Donnerstag • 28.10.2010 • 18:30-20:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 5,12 €

Ganz schön pfiffig

Grundschulalter (ca. 6 bis 10 Jahre)

1103 Donnerstag • 09.12.2010 • 18:30-20:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 5,12 €

Achterbahnfahrt der Gefühle

Pubertät (ca. 10 bis 18 Jahre)

1104 Donnerstag • 16.12.2010 • 18:30-20:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 5,12 €

Das Verschwinden der Kindheit Wochenendkurs

Viele Wissenschaftler (z.B. Spitzer, Huether, Postman) bestätigen es auf eindrucksvolle

Weise: Gerade das, was Kinder ausmacht – ihre Lebendigkeit, ihre Nicht-Normierbarkeit,

ihre Kreativität, ihre Natürlichkeit und ihr gesundes Empfinden – wird immer mehr

unterhöhlt und erstickt von der Macht der Massenmedien, der elektronischen und der

Unterhaltungsindustrie, dem Bildungsdiktat der Wirtschaft und dem Zerfall nährender

menschlicher Strukturen.

Wir haben die Wahl, diesem Prozess hilflos zuzusehen oder stattdessen unseren Kindern

Werte und Sinn- bzw. Seelenbezüge zu vermitteln, die sie stärken und damit weniger

anfällig machen.

Denn, um mit Lotte Ingrisch zu sprechen: „Die Welt ist kein Warenhaus, Karriere nicht

der Sinn des Lebens und sein Ziel nicht der Profit“...

Leitung: Gabriela Gröger

1106 Samstag • 22.01.2011 • 10:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 17,70 €


38 Gesellschaft und Leben • Pädagogik • Gebärdensprache

Montessori-Workshop für Eltern, Erzieher und Lehrer Wochenendkurs

In diesem Workshop bekommen Sie eine Einführung in die Montessori-Methode mit

Beispielen aus den Bereichen:

- Übungen des praktischen Lebens

- Sinnesmaterial

- Mathematisches Material

- Sprachmaterial.

Leitung: Alba Lucia Betancourt-Salzmann

1110 Freitag • 28.01.2011 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 29.01.2011 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 26,55 €

Gebärdensprache

Die Gebärdensprache ist eine eigenständige, visuell wahrnehmbare Sprache, mit deren

Hilfe Gehörlose miteinander kommunizieren. Sie hat eine eigene Grammatik und

besteht aus Zeichen, den Gebärden, die vor allem mit den Händen in Verbindung mit

Mimik gebildet und miteinander kombiniert werden.

Hörende, Gehörlose und andere hörgeschädigte Menschen aller Altersstufen können

diese Sprache lernen.

Im Anfängerkurs gibt Ihnen eine Gebärdendolmetscherin eine Einführung. Abwechslungsreiche

Übungen trainieren Ihre visuelle Wahrnehmung und helfen Ihnen dabei,

schnell ein Gefühl für die Deutsche Gebärdensprache zu bekommen. Erste Erfolgserlebnisse

stellen sich schnell ein. So können Sie schon bald die ersten Gebärdensprachäußerungen

im Fernsehen verstehen. Grundgebärden werden zudem meist international

verstanden, ohne dass man die jeweilige Landessprache beherrschen muss.

Da die Kursleiterinnen selbst gehörlos sind und die Gebärdensprache in ihrem Alltag

gebrauchen, können Sie aus erster Hand erfahren, was es bedeutet gehörlos zu sein.

Auf diese Weise lernen Sie die Gebärdensprache von Anfang an als natürliches

Kommunikationsmittel mit hörgeschädigten Menschen kennen.

Gebärdensprache DGS I für Anfänger

u Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Regina Fiedler

1151 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Raum 016 93,00 €

Gebärdensprache DGS II für Fortgeschrittene

Anfängerkenntnisse in DGS.

Leitung: Christiane Barthelmann

1152 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Raum 023 69,12 €


Gebärdensprache DGS III für Fortgeschrittene

u Voraussetzung: Kenntnisse der Stufe DGS II.

Leitung: Regina Fiedler

1153 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 19:45-21:15 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Raum 016 69,12 €

Gebärdensprache DGS IV für Fortgeschrittene

u Voraussetzung: Kenntnisse der Stufe DGS III.

Leitung: Christiane Barthelmann

1154 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:45-21:15 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Raum 023 69,12 €

Psychologie

Gesellschaft und Leben • Gebärdensprache • Psychologie 39

Einführung

in Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) Wochenendkurs

NLP erweitert die humanistische Psychologie durch neue Erkenntnisse der Gehirnforschung

zu einem umfassenden Modell erfolgreicher Kommunikation und positiver

Veränderung.

Diese Methode erweitert unseren Spiel- und Handlungsraum; Elemente davon sind:

- Auf eine neue Art Situationen, Verhalten und Eigenarten wahrnehmen und so Neues

entdecken

- Ziele gestalten, überprüfen und verwirklichen

- Sich Zugang zu eigenen Fähigkeiten und Kraftquellen erschließen und sie für das

eigene Ziel nutzen

- Den Umgang mit sich und anderen konstruktiv und flexibel gestalten durch effektive

Kommunikation und persönliche Entwicklung.

Das übergeordnete Ziel ist eine verbesserte Lebensqualität und Lebensfreude. An

diesem Wochenende lernen Sie einige Inhalte und Gedanken sowie kleinere Übungen

aus dem großen Fundus des NLP kennen. Lassen Sie sich von neuen Möglichkeiten

überraschen.

u 3,00 € Mehrkosten für Skript inbegriffen.

Leitung: Dagmar Stein

1201 Samstag • 20.11.2010 • 09:30-12:30 & 13:30-18:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 25,13 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


40 Gesellschaft und Leben • Psychologie

Erfolgreiche Kommunikation mit NLP Wochenendkurs

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ (Wazlawick)

Unsere Kommunikation hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. von der eigenen Wahrnehmung,

von Erfahrungen in bestimmten Situationen, von inneren Haltungen usw.

In diesem Kurs erfahren Sie, wie Reden miteinander funktioniert. Wir beschäftigen uns

in lockerer und ungezwungener Atmosphäre mit Wahrnehmung, Sprache und Körpersprache.

Mit Techniken und Übungen aus dem NLP entschlüsseln wir Wortwahl und

Körpersprache, trainieren unsere Wahrnehmung und entwickeln so einen besonderen

Spürsinn für unser Gegenüber und auch für die eigenen Signale, die wir aussenden.

Das Trainingsziel ist selbstbewusstes, kompetentes Auftreten und Verhalten und ein

gelungenes Vermitteln von dem, was ich sagen möchte.

Vielleicht wird nach diesem Kurs so manche Begegnung anders verlaufen.

u 3,00 € Mehrkosten für Skript inbegriffen.

Leitung: Dagmar Stein

1202 Samstag • 22.01.2011 • 09:30-12:30 & 13:30-18:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 201 25,13 €

Entrümple dein Zuhause

Frieden schließen mit den Dingen im eigenen Leben Wochenendkurs

Warum uns die Gegenstände in unserem Zuhause über den Kopf wachsen und wie wir

dagegen angehen können. Wie man sein Leben wieder in den Griff bekommt, Ordnung

schafft und sich auf die eigentlich bedeutsamen Menschen, Dinge und Tätigkeiten in

seinem Leben konzentriert. Tipps und Tricks, die Ihnen helfen können, Ihr Leben wieder

besser zu bewältigen, indem Sie die Dinge verringern.

Leitung: Ulrike Freund

1203 Samstag • 22.01.2011 • 09:30-12:30 & 13:30-15:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 14,75 €

Zum Glück fehlt dir nichts – du musst es nur sehen!

Wir alle wollen glücklich sein – aber unser Glück machen wir von Bedingungen abhängig.

Ich wäre ja glücklich, wenn ich reich, schön, erfolgreich ... (bitte selbst einsetzen!) wäre!

Dabei ist Glück eine Haltung dem Leben gegenüber, die wir einnehmen und sogar

lernen können. In diesem Kurs erfahren wir, was die Voraussetzungen für das Glück sind

und wo wir gezielt suchen und fündig werden können.

Mögliche Nebenwirkungen: Selbsterkenntnis, Lebensfreude und Glück.

Leitung: Ursula Bölch

1204 Dienstag • 26.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 3,84 €

u Ein Kurs in Weisheit oder das Geheimnis des Glücks – siehe Kurs 4232


Mein bester Ratgeber bin ich selbst!

Wir suchen oft Rat in Büchern, bei Ratgebern und angeblich wissenden Leuten. Wir sind

oft unsicher und trauen uns selbst nicht.

Natürlich können und sollen wir uns Rat und Hilfe holen, aber niemand kennt uns und

unsere Situation so gut wir selbst. Wir alle haben einen großen Schatz an Wissen in uns,

tun uns aber schwer, an dieses Wissen heran zu kommen.

Unser Unbewusstes ist eine überreiche Quelle an Informationen, die in Tiefenentspannung

eher zugänglich sind als im normalen Wachzustand. In einer Art Phantasiereise

lässt sich unser Unbewusstes befragen. Die Reiseerlebnisse können in der Gruppe

besprochen werden. Dabei lernen wir uns selber besser kennen und finden mehr

Selbstbewusstsein, Eigenständigkeit und Mut für den eigenen Weg.

u Mitbringen: Schreibzeug, Discman, Tuch für die Augen, bequeme Kleidung, Isomatte,

kleines Kissen, Decke.

Leitung: Ursula Bölch

1205 Beginn: Donnerstag • 13.01.2011 • 18:00-20:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 201 25,60 €

u Gelassenheit und neues Selbstbewusstsein durch Trancegeschichten – siehe Kurs 4231

Anleitung zum Glücklichsein

Wir Menschen sind ständig auf der Suche nach Glück: In Beziehungen, im Beruf, im Erfolg,

im Besitz. In vielen Lebenssituationen ist jedoch der Blick auf das eigene Glück getrübt.

Dieser Vortrag zeigt Ihnen einfache und effektive Wege, wie Sie Ihre eigenen Energien

mobilisieren und Ihre Kraftpotentiale reaktivieren können, um dem Glück in Ihrem

Leben (wieder) einen festen Platz zu geben.

Leitung: Benedicta Becker-Balling

1206 Donnerstag • 13.01.2011 • 18:30-21:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 7,68 €

u Wege zu Gesundheit und Glück – siehe Kurs 4210

u Einfach glücklich sein – altes Wissen aus Hawaii – siehe Kurs 4235

Gesundheit mit Schmunzelfaktor –

Fit durch die Heilkraft von Lachen, Humor und Freude

Gesellschaft und Leben • Psychologie

41

„Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag!“ (Charly Chaplin)

Lachen und Humor wirken ansteckend und helfen uns, das Leben erfolgreich zu

meistern. Wer viel lacht, stärkt sein Selbstwertgefühl, fühlt sich kompetent, ist

konfliktfähig. Lachen hat heilende Kräfte, beugt Krankheiten und Schmerzen vor und

lindert diese sogar. Eine gesunde Portion Humor hilft, in stressigen Situationen den

notwendigen inneren Abstand zu gewinnen – eine positive und wohltuende Haltung für

die Gesundheit von Körper und Seele. Doch was passiert beim Lachen in meinem

Körper und wie wirkt sich eine humorvolle Lebenseinstellung auf meine Gesundheit

aus? Diese und noch viele andere Fragen rund um Humor und Lachen stehen im

Mittelpunkt dieses unterhaltsamen und entspannenden Abends.

Leitung: Benedicta Becker-Balling

1207 Donnerstag • 18.11.2010 • 18:30-21:30 Uhr

Altes E-Werk • kleiner Saal 7,68 €


42 Gesellschaft und Leben • Psychologie

Single sein – aber nicht allein Wochenendkurs

Egal, ob freiwillig oder unfreiwillig Single, neben den Vorteilen wie „unabhängig sein“

und „nicht Rücksicht nehmen müssen“ stehen die Nachteile, die oft schwerer wiegen:

Man fühlt sich oft alleine, ungeliebt und unausgefüllt. Man sehnt sich nach „Streicheleinheiten“

und nach jemandem, mit dem man Alltägliches und Besonderes teilen kann.

Wir werden mit Menschen in ähnlichen Situationen in Kontakt kommen. Dabei werden

wir entdecken, wie wir uns selbst Gutes tun können und auch erforschen, was uns an

einer Partnerschaft hindert.

u Bitte Schreibzeug und Decke mitbringen.

Leitung: Claudia Koch

1208 Freitag • 14.01.2011 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 15.01.2011 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 201 34,52 €

Meinen Selbstwert

und mein Selbstvertrauen stärken Wochenendkurs / Ferien

Mangelndes Selbstvertrauen zeigt sich oft darin, dass man sich ängstlich, unsicher oder

hilflos fühlt. Man vergleicht sich mit anderen und fühlt sich meist unterlegen. Die

eigenen Besonderheiten und die Fähigkeiten werden zu wenig beachtet.

Im Kurs wird der Frage nachgegangen, was das Selbstvertrauen untergräbt und wie der

Handlungsspielraum erweitert werden kann. Dabei geht es u.a. darum, die eigene

Meinung von sich zu verbessern und sich weniger abzuwerten.

u Bitte Schreibzeug und Decke mitbringen.

Leitung: Claudia Koch

1209 Freitag • 05.11.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 06.11.2010 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 201 34,52 €

Ich setze Grenzen und traue mich „Nein!“ zu sagen Wochenendkurs

Sich abzugrenzen und mit seinen Kräften hauszuhalten tut oft not. Doch oft fällt es uns

schwer, „Nein!“ zu sagen, weil wir fürchten, Sympathien zu verlieren. Doch wir tun uns

damit keinen Gefallen, denn wir werden leicht ausgenutzt und fühlen uns hinterher

ausgepowert.

In diesem Seminar können Sie lernen, Ihre eigene Belastbarkeit zu respektieren und sich

nicht für alles verantwortlich zu fühlen. Sie können verschiedene Arten abgrenzender

Verhaltensweisen erproben. Dabei erkennen Sie, dass solches Verhalten nicht zwangsläufig

zu Sympathieverlust führt: z. T. werden Sie sogar mehr respektiert.

u Bitte Schreibzeug und Decke mitbringen.

Leitung: Claudia Koch

1210 Freitag • 10.12.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 11.12.2010 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 34,52 €


Dem Burnout ein Schnippchen schlagen

Gesellschaft und Leben • Psychologie 43

Anhaltender Stress, Frustration und die Angst um den Arbeitsplatz sind für viele

Menschen zum Dauerzustand geworden. Das Problem ist, dass gute Vorsätze in unseren

komplexen Umweltbedingungen nicht so einfach umzusetzen sind. Um das Burnout-

Syndrom nachhaltig anzugehen bzw. zu vermeiden, helfen deshalb keine oberflächlichen

Ratschläge und Tipps. Entscheidend sind oft unbewusste Motive und Leitsätze, innere

Antreiber im Zusammenspiel mit den äußeren Gegebenheiten und Zwängen.

Voraussetzungen für ein ausgeglichenes Leben sind daher die Bereitschaft, sich diesen

Antreibern zu stellen, sowie der feste Wille, etwas verändern zu wollen und dafür auch

zusätzliche Anstrengungen in Kauf zu nehmen.

Inhalte:

- Burnout: die Stufen zum Kollaps

- Woran erkenne ich das Burnout-Syndrom?

- Ursachen und Mechanismen – den Teufelskreis verstehen, um ihn zu durchbrechen

- Heraus aus der Erschöpfung – warum gute Ratschläge meist nicht helfen

- Wirksame Gegenmaßnahmen einleiten

- Prävention: wie kann ich mich langfristig vor einem Ausbrennen schützen?

u Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Marina Hofmann

1211 Mittwoch • 20.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 5,65 €

1212 Donnerstag • 20.01.2011 • 18:30-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 107 5,65 €

Bewusst leben im Hier und Jetzt –

Einführung in die Transaktionsanalyse

Die Transaktionsanalyse wurde von Eric Berne (1910–1970) entwickelt.

Sie ist:

- ein Kommunikationskonzept, das die Möglichkeit dazu bietet, zwischenmenschliche

Kommunikation zu beschreiben und zu erklären; sie hilft Menschen, effektiver zu

kommunizieren sowohl in privaten Beziehungen als auch in beruflichen Kontexten;

- ein Persönlichkeitskonzept, das dazu hilft, innere Prozesse und lebensgeschichtliche

Entwicklungen zu verstehen sowie das Potential der eigenen Persönlichkeit zu

entwickeln und auszuschöpfen;

- ein Beratungs- und Therapiekonzept, das dabei hilft, psychische Erkrankungen und

Störungen zu behandeln und individuelles Wachstum zu fördern.

Das Ziel der Transaktionsanalyse ist Autonomie, d.h. die Förderung von Bewusstheit,

Spontaneität und Intimität. Damit einher gehen das Akzeptieren der eigenen Person

und die Veränderung bislang gelebter einengender Verhaltensweisen. Der Vortrag führt

ein in grundlegende Einsichten und Modelle der Transaktionsanalyse (Ich-Zustandsmodelle,

Transaktionen, Lebensskript, Spielanalyse). Durch kleinere Selbsterfahrungsübungen

wird das Gehörte vertieft.

u 2,00 € Mehrkosten für Skript inbegriffen

Leitung: Dr. Martin Weiß-Flache

1215 Mittwoch • 06.10.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 6,99 €


44 Gesellschaft und Leben • Psychologie

„Da steh` ich mir manchmal selbst im Weg“ –

Lösungsansätze der Transaktionsanalyse Wochenendkurs

Jede und jeder kennt wohl das eine oder andere der folgenden Erlebnisse:

- Eine Aufgabe und Erledigung folgt auf die andere und man findet nie die Gelegenheit

sich auszuruhen oder das zu tun, was man eigentlich will.

- Der Urlaub in Spanien ist eigentlich sehr schön, aber der Gedanke an die sich auftürmenden

Aktenberge trübt den Genuss doch gewaltig.

- Immer wieder stolpert sie/er von der einen verkorksten Beziehung in die nächste.

- Kurz vor der Abgabe der Seminararbeit stürzt der Computer ab und alle Daten sind weg.

„Wie bekomme ich das, was ich nicht haben will?“ So lautet eine kurze Zusammenfassung

dessen, was Eric Berne das Lebensskript nannte. Dieser unbewusste Lebensplan

engt unsere Möglichkeiten ein, unsere Potentiale voll zu entfalten und glücklich zu sein.

Der Wochenendkurs bietet einen vertieften Einblick in das psychologische Modell des

Lebensskripts und dysfunktionaler Gefühle, Denk- und Verhaltensweisen, mit denen wir

selbst unserem Glück ein Bein stellen. Er dient vorrangig der vertieften Information

über die Transaktionsanalyse. Durch Selbsterfahrungselemente können allerdings

einige Facetten des eigenen Lebensplans bewusst gemacht werden.

u 3,00 € Mehrkosten für Skript inbegriffen.

Leitung: Dr. Martin Weiß-Flache

1216 Freitag • 22.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 23.10.2010 • 09:30-12:30 & 13:30-16:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 37,51 €

Konflikte entschärfen

nach dem Modell von Marshall B. Rosenberg Wochenendkurs

Jeder Konflikt ist eine Chance für uns selbst und für andere. Viele Konflikte entstehen,

weil man ohne Vorwurf oder Kritik nicht gelernt hat, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse

klar zu äußern. Dies passiert sowohl im Berufs- als auch im Privatleben.

In der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Rosenberg lernt man, seinen Ärger in

alltagstauglicher Form so auszudrücken, dass keine Konflikte erzeugt werden und man

trotzdem klar sagt, was wichtig ist. Man lernt, sich selbst und andere in den Motiven

besser zu verstehen.

Einige Prinzipien der „Gewaltfreien Kommunikation“:

- Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken, Bitten formulieren

- Dinge ansprechen, mit denen man nicht einverstanden ist, ohne Kritik zu üben

- Dankbarkeit ausdrücken und erkennen, wie andere das Leben bereichern

- Beziehungen zu anderen aussagekräftiger gestalten.

Nach einer Einführung ins Thema ist der Kurs sehr praxisorientiert, d.h. man kann viel

üben und ausprobieren. Ziel ist, „Gewaltfreie Kommunikation“ in den Alltag zu

integrieren und anzuwenden.

Leitung: Petra Wahl

1221 Freitag • 08.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 09.10.2010 • 09:00-12:30 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 36,43 €


Stehen Sie für sich ein

und nehmen Sie Ihre Interessen wahr

Kennen Sie das auch: Sie platzen fast vor Wut, weil der andere nicht verstehen will oder

weil er auf seinem Recht beharrt, ohne zu sehen, was Sie wollen?

Dann hilft Ihnen diese Übungsgruppe zur gewaltfreien Kommunikation. Hier erfahren

Sie, wie Sie im beruflichen und privaten Alltag Ihre Interessen berücksichtigen und Ihre

Ziele verfolgen können. Nichts ist schlimmer, als sich durchzuboxen und auf dem Weg

zum Erfolg Feinde zu hinterlassen. In der Gruppe lernen Sie, Ihre Interessen so zu

vertreten, dass andere Sie gerne dabei unterstützen.

Leitung: Petra Wahl

1222 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 19:30-21:30 Uhr • 11 x

weitere Termine:

26.10., 08./22./29.11., 13.12.2010, 10./17./25. & 31.01.2011

Altes E-Werk • Raum 014 73,22 €

Konflikte verstehen und bewältigen Wochenendkurs

Gesellschaft und Leben • Psychologie

45

Konflikte bedeuten Herausforderung. Wir sind gefordert, zu reagieren, Stellung zu

nehmen, Veränderungen zu akzeptieren. Tun wir dies nicht und weichen aus, dann

„verfolgt“ uns das Thema weiter und wir sind unzufrieden. Dieses Seminar geht ein auf

Erscheinungsformen von Aggression, Umgang mit Wut und Ärger, Eskalationsstufen

von Konflikten, Erfahrung mit den eigenen Konfliktstrategien, Kommunikationsregeln

für Konflikte mit vielen Beispielen und Übungen.

u Mitzubringen: Schreibunterlagen. 1,50 € für Kopien werden im Kurs eingesammelt.

Leitung: Birgitta Hornung

1224 Freitag • 28.01.2011 • 17:00-18:30 Uhr

Samstag • 29.01.2011 • 09:00-10:30 & 11:00-12:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 107 13,28 €

Miteinander reden: die Kommunikation verbessern Wochenendkurs

Wenn wir miteinander reden, dann hat jede/r von uns seine eigenen Bilder und

Vorstellungen im Kopf und oft genug reden wir aneinander vorbei. Dieses Seminar

schärft die Selbst- und Fremdwahrnehmung mit dem Ziel, Kommunikation effektiver zu

machen. Wir lernen uns besser kennen, um den anderen besser zu verstehen. Selbstwert

und Selbsteinschätzung, Ich-Botschaften, Anatomie einer Nachricht, das Eisbergmodell

und aktives Zuhören sind Themen des Seminars. Übungen allein, zu zweit, in der

Gruppe vertiefen die Inhalte und fördern Ihr Kommunikationsverhalten.

u Mitzubringen: Schreibunterlagen. 1,50 € für Kopien werden im Kurs eingesammelt.

Leitung: Birgitta Hornung

1225 Freitag • 22.10.2010 • 17:00-18:30 Uhr

Samstag • 23.10.2010 • 09:00-10:30 & 11:00-12:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 13,28 €


46 Gesellschaft und Leben • Psychologie

Raus aus der Einbahnstraße der Missverständnisse! Wochenendkurs

Wenn man nicht weiß, wohin man will, muss man sich nicht wundern, wo man ankommt.

Selten stimmen Einstellung und Verhalten im Dialog mit den wechselseitigen

Erwartungen von Partnern überein. Überspitzt ließe sich sogar sagen: Die Grundsituation

des Gesprächs ist der Konflikt. Die korrekte Wahrnehmung des Gegenübers und der

richtige Umgang mit den Aussagen des Gesprächspartners sind daher entscheidende

Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten und für körperliche und seelische

Ausgeglichenheit. Vermeintliche Missverständnisse beeinflussen unser Miteinander

und auch unsere Produktivität direkt und indirekt.

Das Seminar bietet einen Einstieg in Kommunikations- und Gesprächstechniken, mit

deren Anwendung Sie in Zukunft ohne Imageverlust, ohne Gewinner- und Verliererposition

wichtige Gespräche beruflicher oder privater Natur führen können, und

vernachlässigt nicht einen Schuss Humor, um wieder locker zu werden.

Voraussetzungen sind die Freude am Experimentieren, die Fähigkeit, sich selbst und die

eigene Wahrnehmung in Frage zu stellen, und die Neugier, Verhaltensweisen auszuprobieren

– und natürlich eine Menge eigener Beispiele.

Fragestellungen werden u. a. sein:

- Wie strukturiere ich ein Gespräch?

- Wie lautet mein Gesprächsziel?

- Wie ist ein günstiger Gesprächsverlauf?

- Wie stelle ich mich auf meine Gesprächspartner/innen ein?

- Die 4 Phasen eines Gespräches

- Wie sensibel bin ich in der Wahrnehmung meines Gesprächspartners?

- Gefühle und Bedürfnisse der Gesprächspartner

- Wie funktioniert aktives Zuhören?

- Wann verwandelt sich ein Gespräch in ein Konfliktgespräch?

- Und all das, was Sie gerade bewegt ...

u Bitte mitbringen: 5,00 € für Skript und Material.

Leitung: Susanne Galsterer

1226 Samstag • 22.01.2011 • 09:00-12:00 & 13:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 20,65 €

Körpersprache Wochenendkurs

Ziel des Kurses ist es, die Sprache des Körpers, deren Grundstruktur

bei allen Menschen unseres Kulturkreises gleich ist,

näher zu untersuchen. Folgende Fragen stehen dabei im Vordergrund:

Kann man Körpersprache „ablesen“? Welche Informationen

gibt mir meine eigene Körpersprache? Was erfahre

ich von meinen Mitmenschen durch deren Körpersprache? Mit

Hilfe von Übungen soll im Rahmen des Kurses eine Vertiefung

der persönlichen Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit

erreicht werden.

Leitung: Peter Rosner

1227 Samstag • 22.01.2011 • 09:00-12:30 & 13:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 116 20,65 €


Theologie

CREDO – Ich glaube?

Orthodoxe, altorientalische, römisch- und altkatholische, evangelische, anglikanische und

andere Christen sprechen bis heute in ihren Gottesdiensten gemeinsam das CREDO.

Das Glaubensbekenntnis von Nizäa-Konstantinopel aus dem vierten Jahrhundert ist

auch durch viele Vertonungen bekannt. Das geläufige Apostolische Glaubensbekenntnis

ist noch älter.

Wie kann jemand im Jahr 2010 mit diesen uralten Worten und Bildern seinen eigenen

Glauben bekennen? An vier Abenden soll nach der Entstehung und ursprünglichen Bedeutung

der Texte und nach einem evangeliums- und zeitgemäßen Verständnis gefragt werden.

Leitung: Dieter Ölschlegel

1301 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 107 15,36 €

... dass Frauen Großes vollbringen können: Mary Ward

Vor 400 Jahren gründete sie die Gemeinschaft der „Englischen Fräulein“, heute Congregatio

Jesu. Sie trat mit der Bitte vor den Papst, „… er möge auf Erden bestätigen,

was im Himmel von Ewigkeit her bestätigt ist“.

Das kirchenpolitische Ringen, das erst in unserer Gegenwart ans Ziel kam, wird im

Mittelpunkt des ersten Abends stehen.

Mit Vortrag, Lektüre und Austausch wird am zweiten Abend eine Annäherung an die

spirituellen Quellen versucht, die sie in die Lage versetzten, trotz der Zerschlagung ihres

Ordens „bis über beide Ohren“ auf Gott zu vertrauen.

Der dritte Abend thematisiert ihr emanzipatorisches Frauenbild und den Einsatz ihrer

Nachfolgerinnen in vier Jahrhunderten Frauen- und Mädchenbildung unter dem Motto:

„Sagt nicht: Nur Frauen!“

Leitung: Sr. Ursula Dirmeier

1302 Beginn: Donnerstag • 11.11.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 117 11,52 €

u Studium Generale: Modul Religion – siehe Kurs 1009

Philosophie

Geschichte der Philosophie

Gesellschaft und Leben • Theologie • Philosophie

47

Wir wollen uns für eine Einführung in die europäische Philosophie ihre Geschichte von

den Anfängen bis zur Gegenwart vornehmen. Sie werden nicht nur ihre bedeutenden Philosophen

kennen lernen, sondern auch Zusammenhänge erkennen, Ähnlichkeiten ihres

Denkens, Unterschiede, Abgrenzungen, Schulbildungen, Epochen und Zeitalter (Antike

von –600 bis 500, Mittelalter von 500 bis 1500, Neuzeit bis zur Gegenwart). Beginnen

wollen wir –600 mit dem griechischen Philosophen Thales aus der Hafenstadt Milet.

Leitung: Rudolf Sünkel

1310 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:45-20:15 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €


48 Gesellschaft und Leben • Philosophie • Astronomie

Vom Mythos zum Logos

Oft wird es „das griechische Wunder“ genannt. Zwischen dem 6. und 5. Jahrhundert vor

unserer Zeit entsteht im alten Griechenland eine so neue Denkart, dass sie den durch

eine tausendjährige mythisch-religiöse Tradition geprägten Geist unwiderruflich

sprengt. Es ist die Geburtsstunde dessen, was die Griechen Logos, die Römer Ratio, und

wir, die Modernen, Vernunft nennen – kurz: der abendländischen „Rationalität“. Auch

die „Philosophie“ ist ein Kind dieser rasanten Revolution, welche die kleine griechische

Welt zu dem geistig-politischen Labor machte, in dem wesentliche Züge unserer

eigenen Tradition systematisch erschaffen wurden. Thales, Pythagoras, Heraklit,

Parmenides ... – die sog. „Vorsokratiker“: nicht nur die Namen der „Väter“ sind uns

überliefert, sondern auch Zeugnisse und beträchtliche Fragmente ihrer Werke, so dass

dieser einmalige Übergang von einem mythischen zu einem selbstbewussten rationalen

Denken immer noch vor unseren (lesenden) Augen stattfinden kann. „Übergang“?

Worin besteht aber der Bruch- und worin ... die Kontinuität? Dieser Kurs lädt zu einer

Entzifferung dieses bis heute anhaltenden „Wunders“ ein.

Leitung: Marc Olivier Talabardon

1312 Beginn: Montag • 15.11.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 9 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 237 34,56 €

u Studium Generale: Modul Philosophie – siehe Kurs 1001

Astronomie

Einführung in die Astronomie

Warum leuchten die Sterne? Was hält die Erde auf ihrer Bahn? Mit solchen Fragen

befasst sich die Astronomie, die älteste aller Naturwissenschaften. Dieser Kurs soll Einsteigern

auf anschauliche Weise unser heutiges Bild des Kosmos vermitteln. Ausgehend

von der Erde erkunden wir unser Planetensystem, erfahren Näheres zu den verschiedenen

Typen von Sternen und beschäftigen uns mit unserer eigenen Milchstraße ebenso

wie mit fernen Galaxien. Zuletzt wagen wir uns an immer noch kontroverse Themen wie

die Entstehung des Universums oder die Frage nach Leben auf anderen Planeten. Einen

besonderen Stellenwert nimmt die wissenschaftliche Fundiertheit unserer Überlegungen

ein – mit Astrologie beschäftigen wir uns deswegen allenfalls im Rahmen rationaler

Kritik. Neben der Theorie werden wir lernen, uns am Nachthimmel zu orientieren.

In der Bamberger Dr. Remeis-Sternwarte können die neu erworbenen Kenntnisse in der

Praxis erprobt werden.

u Voraussetzung: Drehbare Sternkarte (kann im Kurs bestellt werden).

2,30 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Thomas Kupfer

1400 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 6 x

Dr. Remeis Sternwarte Bamberg • Seminarraum 32,25 €

u Eine Reise in die Welt der Sterne und Planeten – siehe Führungen 8342, 8343


Mykologie – Botanik

Die Pilzflora Oberfrankens

Gesellschaft und Leben • Mykologie – Botanik

49

Das Interesse für eine geheimnisvolle Gruppe von Lebewesen, die weder dem

Pflanzen- noch dem Tierreich zuzuordnen ist, soll geweckt werden. Ein

Überblick über Vielfalt, Lebensweise und Bedeutung der Pilze dient dem

besonderen Verständnis. Die Besprechung der wichtigsten Speise-, Gift- und

anderen Pilzarten soll die Sammler später unbesorgt ihr Pilzgericht verzehren

lassen und Pilzfreunde auf die Schönheiten in unserer Natur aufmerksam

machen. Der Kurs ist auch als Vorbereitung für die Pilzexkursion gedacht.

Leitung: Dr. Irmgard Krommer-Eisfelder

1500 Beginn: Dienstag • 19.10.2010 • 19:00-21:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum U 11 15,36 €

Pilze in der Umgebung Exkursion

Diese Exkursion dient nicht dem Sammeln von Speisepilzen, sondern dem Kennenlernen

unserer heimischen Pilzflora, einem wesentlichen Bestandteil des Ökosystems Wald.

u Im Oktober ist eine Halbtagsexkursion geplant. Interessenten werden gebeten, sich im

VHS-Sekretariat vormerken zu lassen.

Leitung: Dr. Irmgard Krommer-Eisfelder

1501 Oktober 2010 6,00 €

Die Pflanzenwelt des Michelsberger Terrassengartens Exkursion

Kornelkirsche, Mispel, Quitte, Walnuss und andere Nutz- und Heilpflanzen befinden sich

im herrlichen Terrassengarten von St. Michael. Auf unserem Abendspaziergang werden

wir uns mit ihrer Heilwirkung, ihren Anwendungsmöglichkeiten und ihren botanischen

Besonderheiten auseinandersetzen.

Leitung: Manuela Wolf

1510 Freitag • 08.10.2010 • 16:00-18:00 Uhr

Treffpunkt: Am Kreuz auf der Aussichtsterrasse Michelsberg 6,00 €


50 Gesellschaft und Leben • Wanderungen

Wanderungen

Naturkundliche Erlebniswanderungen

Auf den Wanderungen durch die herrliche fränkische Landschaft sollen die Naturschönheiten

gemeinsam erkundet werden. Dabei werden hauptsächlich Pflanzen an

ihren Wuchsorten gezeigt und deren Standortsbedingungen erläutert. Gegebenenfalls

werden auch landschaftspflegerische Aspekte angesprochen.

Bei jeder Wanderung erfolgt eine Einkehr in geselliger Runde. Weiterhin ist jeweils eine

kurze Rast zum Verzehr der mitgebrachten Brotzeit geplant.

Leitung: Hermann Bösche

Bahnfahrt nach Effelder (Thüringen), Wanderung über den Generalsblick,

Krummer Stein, Paar Hosenteich nach Neustadt (Einkehr).

Wanderstrecke: ca. 12 km.

1600 Samstag • 09.10.2010

Treffpunkt: 08:00 Uhr • Bahnhof Bamberg 12,00 €

Rückkunft: ca. 19:00 Uhr • Bahnhof Bamberg + Kosten f. Bahnfahrt

Bahnfahrt nach Ebelsbach, Weinwanderung über den Schwarzen Berg,

Sand am Main (Einkehr) nach Zeil am Main.

Wanderstrecke: ca. 13 km.

1601 Samstag • 23.10.2010

Treffpunkt: 08:00 Uhr • Bahnhof Bamberg 12,00 €

Rückkunft: ca. 19:00 Uhr • Bahnhof Bamberg + Kosten f. Bahnfahrt

u Unser Wald im Herbst – siehe Führung 8450

Untersiemau und sein Planetenweg

Auf dieser Wanderung entlang des Planetenwegs Untersiemau sollen die Planeten in

unserem Sonnensystem gemeinsam erkundet werden. Dabei werden sowohl die einzelnen

Planeten erklärt als auch deren Bezug zu uns Menschen hergestellt. Die Wanderung

führt uns durch eine spannende, abwechslungsreiche, hügelige, meist bewaldete

Landschaft, die uns die Schönheit der Natur erspüren lässt.

u Wanderkleidung, Wanderschuhe, Proviant, Getränke, Regenschutz, evtl. Wanderstöcke

erforderlich.

Leitung: Katharina Seyfferth

Bahnfahrt von Bamberg nach Coburg, Charterbus nach Untersiemau,

Einkehr, Wanderung des Planetenwegs von der Sonne bis zum Pluto, Einkehr,

Kloster Banz, Unnersdorf, Bad Staffelstein, Bahnfahrt nach Bamberg.

Wanderstrecke: ca. 7 km, meist Waldgebiet (reine Laufzeit: 3,5–4 Stunden).

1610 Samstag • 16.10.2010

Treffpunkt: 09:00 Uhr • Bahnhof Bamberg 12,00 €

Rückkunft: ca. 18:30 Uhr • Bahnhof Bamberg + Kosten f. Bahnfahrt

und Bus


Rund ums Haus – Technisches

Farben leben – Lebensfarben

Farben regen an, regen auf, wärmen, beruhigen, entspannen, kühlen, erfrischen –

verändern!

Können Farben unser Wohlfühlen beeinflussen? Der Kurs soll einen Einblick in die Welt

der Farben und ihre psychologische Wirkung gewähren sowie Ihnen Hinweise und Tipps

für den Einsatz in Wohn- und Lebensraum geben.

Sie erfahren:

- Wie und wo man Farben gezielt und individuell einsetzen kann, um sich wohl zu fühlen

- Warum Farbflächen den Geist beflügeln, uns in beschauliche Stimmung versetzen oder

uns beruhigen können

- Wie man Räume mittels Farbe optisch vergrößern oder verkleinern kann und vieles mehr.

Auf Wunsch kann auch Ihr individueller Wohn-/Wohlfühl-Farbtyp ermittelt werden.

Leitung: Marion Rohr

1700 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-21:15 Uhr • 2 x

Altes E-Werk • Raum 022 11,52 €

u Wirkung und Heilkraft der Farben – siehe Kurs 4238

„Die Harmonie des Wohnens“: Raumgestaltung mit Feng Shui

„Das Haus ist dein Körper – wie innen so außen“, besagt ein altes chinesisches Sprichwort.

Die Jahrtausende alte Naturwissenschaft des Feng Shui gibt hierzu interessante

Anregungen und Hinweise, wie man durch bewusste Auswahl von Farben, Formen,

Licht und Symbolen dem Raum neue Energie gibt und die Harmonie, den Erfolg und die

Gesundheit für den Bewohner nährt.

Jeder „ungeliebte“ Raum kann verändert werden und in diesem Vortrag erfahren Sie

anhand praktischer Tipps neue Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren persönlichen

Wohlfühl-Raum.

u Bitte den eigenen Grundrissplan mitbringen.

Leitung: Sabine Lutter

1701 Dienstag • 23.11.2010 • 19:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 014 6,09 €

Der Vorgarten – Visitenkarte Ihres Zuhauses!

Gesellschaft und Leben • Rund ums Haus – Technisches

51

Im Kurs werden Vorher-Nachher-Beispiele von Vorgärten präsentiert. Ihren eigenen

Vorgarten werden wir analysieren (bitte Fotos mitbringen!) und professionelle

Gestaltungsvorschläge speziell für Vorgarten-Situationen vorstellen.

Leitung: Stefanie Grüner

1711 Dienstag • 19.10.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 6,40 €


52 Gesellschaft und Leben • Rund ums Haus – Technisches

Dekorativer Winterschutz für unsere Gartenlieblinge

Ein Powerpoint-Vortrag und eine Vorführung erläutern die Winterschutzmöglichkeiten

für frostempfindliche Gehölze und Kübelpflanzen. Dazu werden geeignete Materialien

vorgestellt und Sie bekommen Profi-Tipps für einen effektiven Winterschutz unserer

Gartenlieblinge wie Buchs und Kirsch-Lorbeer.

Leitung: Stefanie Grüner

1712 Dienstag • 16.11.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 014 6,40 €

u Bamberger Kräutergärtnerei Mussärol – siehe Führung 8302

Schnittkurs für Obstgehölze Wochenendkurs

Dieser Kurs vermittelt Ihnen die theoretischen Grundlagen und die praktische Umsetzung

zum fachmännischen Obstbaumschnitt im Winter.

Leitung: Stefanie Grüner

1713 Donnerstag • 27.01.2011 • 18:30-20:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022

Samstag • 29.01.2011 • 09:00-12:00 Uhr

Obstanlage in Bamberg, Ort wird noch bekannt gegeben! 13,97 €

Mein Auto und ich

„Do it herself“ – Autotechnik für Frauen (und mutige Männer)

in Theorie und Praxis

Wir wollen Ihnen die Möglichkeit geben, Ihr Auto kennen zu lernen, ohne in den

„technischen Kosmos“ abzuschweifen.

Einfache Tipps und Tricks können helfen, Pannen, aber auch teure Schäden zu vermeiden.

Alltägliches wie Lampen wechseln, Abschleppen oder Reifenwechsel können Sie selbst

angehen! So werden Sie bei Pannen in Zukunft angstfreier reagieren.

Kursinhalt:

- Reifencheck und Radwechsel

- Starthilfe bei leerer Batterie

- Öl-, Wasserstands- und Sicherungskontrolle

- Scheibenwischblätter und Glühlampen wechseln

- Richtig abschleppen

- Richtiges Verhalten beim Aufleuchten von Kontrolllampen

- Energiesparendes Fahrverhalten

- usw.

Leitung: Michael Schmitt, Richard Schöber

1715 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 18:30-20:30 Uhr • 2 x

Firma Bosch-Service, Kärntenstraße 6

96052 Bamberg (Schulungsraum) 10,24 €


Energiepass für Häuser und Wohnungen

Der Energiepass für Häuser und Wohnungen – Wer ihn braucht, was er nutzt und

worauf man achten muss, damit es beim Dämmen keine Probleme gibt!

Seit 1. Juli 2008 braucht jeder Eigentümer von Häusern und Wohnungen zum Verkauf

der Immobilie einen Energiepass, auch Vermieter müssen auf Verlangen so ein

Dokument vorlegen. Jeder Käufer oder Mieter hat ein Recht auf Einsicht!

Der Pass kann aber auch wertvolle Hinweise geben, wie der Energieverbrauchs- und

damit der Dämmstand einer Immobilie ist. Man kann damit erkennen, wie aufwändig

oder wie dringlich eine energetische Sanierung ist.

Im Vortrag werden all diese Einzelheiten und noch mehr zur Sprache kommen. Vor allem

wird thematisiert, dass man nicht blindlings den Vorschlägen der Energiepass-Aussteller

folgen sollte, weil sonst oft Schimmelprobleme im Wortsinne regelrecht eingebaut

werden. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, deshalb muss auch jeder selbst handeln!

Leitung: Uwe Dippold

1720 Donnerstag • 14.10.2010 • 19:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 308 5,12 €

Energetische Gebäudesanierung

Technische Beispiele und Nutzung von Fördergeldern

In diesem Seminar wird über die technischen Möglichkeiten, die Energieeinsparung und

die finanziellen Aspekte der energetischen Sanierung von Gebäuden informiert. Behandelt

werden die Themen Dämmung des Daches oder der obersten Geschossdecke, Möglichkeiten

der Dämmung der Fassade, Dämmung von Fußböden oder Kellerdecken und

Erneuerung der Fenster anhand von Beispielen aus der Praxis. Berücksichtigt werden

unterschiedliche Sanierungsniveaus KfW und EnEV konform, ebenso wie die Kosten von

Sanierungsmaßnahmen, ihre Wirtschaftlichkeit und die Nutzung von Fördergeldern.

Leitung: Reiner Bening

1722 Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 214 7,68 €

Austausch der Heizung

Einsatz moderner, energiesparender Heizsysteme

Gesellschaft und Leben • Rund ums Haus – Technisches

53

Im Keller wird häufig Geld verheizt, weil veraltete Kessel mehr Wärme produzieren als

benötigt wird und wertvolle regenerative Energien nicht zum Einsatz kommen. Dieses

Seminar zeigt Wege auf zum sparsamen und komfortablen Heizen. Es werden unterschiedliche

Heizsysteme – vom Brennwertkessel für Öl und Gas, über Pellet- und

Holzheizungen bis zur Wärmepumpe – erläutert. Die Nutzung solarer Energie zur

Wärme- und Warmwassererzeugung wird mit eingebunden. Kosten der Heizanlagen,

die Wirtschaftlichkeit und die Nutzung von Fördergeldern werden angesprochen.

Leitung: Reiner Bening

1723 Dienstag • 05.10.2010 • 18:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 7,68 €


54 Gesellschaft und Leben • Rund ums Haus – Technisches • Verbraucherfragen – Recht

Fit für KfW und BAFA

Staatliche Fördermittel für Sanierung und Neubau

Für Wohnimmobilien gibt es in Deutschland eine Vielzahl von Förderprogrammen.

In diesem Seminar wird der Förderdschungel gelichtet und ein Überblick über die

wichtigsten Programme für Sanierung und Neubau von KfW und BAFA gegeben.

Welche Voraussetzungen muss eine Wohnimmobilie erfüllen für Zuschüsse oder Kredite?

Welche Förderprogramme können kombiniert werden? Was bedeuten Energieeffizienzhaus

und Neubauniveau? Welchen Stellenwert haben erneuerbare Energien und

wie können sie gefördert werden? Was gibt es bei der Heizungsförderung zu beachten?

u Bitte Taschenrechner und Papier mitbringen!

Leitung: Reiner Bening

1724 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 18:30-21:30 Uhr • 2 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 15,36 €

Verbraucherfragen – Recht

Energiesparen ohne Komfortverlust

In jedem Haushalt lässt sich ein nicht geringer Teil an Energiekosten einsparen. Anhand

von Beispielen werden Möglichkeiten aus dem Alltag aufgezeigt, wie sich Kosten für

Strom, Öl, Gas und Wasser etc. mit wenig Aufwand reduzieren lassen. Anleitungen zum

Finden von Stromfressern, Energiespartipps, die im Privathaushalt leicht umgesetzt

werden können, und Tipps zum Kauf von Haushaltsgeräten werden gegeben. Jede

Kilowattstunde eingesparter Energie hilft nicht nur dem eigenen Geldbeutel, sondern

auch unserem Klima.

Leitung: Reiner Bening

1800 Dienstag • 26.10.2010 • 18:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 7,68 €


Gesellschaft und Leben • Verbraucherfragen – Recht

55

Schimmelpilz und feuchte Wände im Haus!

Wie heizt und lüftet man richtig?

Am ersten Abend werden die hauptsächlichen Ursachen für ein Schimmelwachstum an

Wänden von Kellern, Schlafzimmern und anderswo aufgezeigt.

Welche Krankheiten können durch Schimmel verursacht werden und warum ist das so?

Warum wächst Schimmel überhaupt und wie kann man das dauerhaft vermeiden?

Am zweiten Abend geht es um feuchte Wände im Haus oder in der Wohnung und die

Salzausblühungen am Putz. Durch Feuchtigkeit in Wandflächen wird auch jegliche

Wärmedämm- und Wärmespeicherfähigkeit verhindert. Der Dozent gibt einen

Überblick über die verschiedenen Ursachen für solche Bauschäden und verschiedene

Sanierungsmöglichkeiten.

Der dritte Abend beschäftigt sich mit dem richtigen Heizen und Lüften:

Heutzutage hat man die Qual der Wahl zwischen allen möglichen Wärmeerzeugern und

Heizkörpertypen, von Fußbodenheizung über normale Konvektionsheizkörper oder Wärmewände

bis hin zu kontrollierter Be- und Entlüftung. Der Vortrag gibt Hilfestellung für

die Wahl der optimalen Zusammenstellung von Wärmeerzeugern und Heizkörpersystemen

im weitesten Sinne. Wohnungseigentümer und auch Mieter sollten über die Gesundheitsrisiken,

ihre Rechte und Pflichten in diesem Zusammenhang Bescheid wissen.

Auch dieser Bereich wird thematisiert.

Fragen und Diskussionen sind sehr erwünscht.

Leitung: Uwe Dippold

1801 Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-21:30 Uhr

Donnerstag • 30.09.2010 • 19:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 202 10,24 €

IRENE

ARBOGAST-EISEND

Steuerberaterin/Rechtsbeistand

Landwirtschaftliche Buchstelle

Rating-Beratung

❒❒❒ Friedrichstraße 17, D 96047 Bamberg

Pf: 11 01 11, D 96029 Bamberg 11

Tel.: 09 51 / 98 61 00, Fax: 09 51 / 2 80 84

E-Mail: kanzlei@arbogast-eisend.de

Internet: www.arbogast-eisend.de


56 Gesellschaft und Leben • Verbraucherfragen – Recht

Das richtige Licht –

welche Leuchtkörper sind sinnvoll zum Arbeiten und Leben?

Sind Energiesparlampen wirklich so toll, wie die Werbung und die Politik meinen?

Welche Arten von Licht gibt es?

Was sind die Eigenschaften der verschiedenen Lichtquellen?

Wie wirkt Licht auf menschliche Wesen?

Der Vortrag zeigt, welche Lampen wie eingesetzt werden sollten, um wenig Energie zu

verschwenden und der Gesundheit nicht zu schaden. Was ist dran an Tageslichtlampen,

welche Farbe sollte gutes Licht haben, wie sind überhaupt die Farbwirkungen auf den

menschlichen Gemütszustand?

Im Vortrag erfahren Sie vieles über Licht, was Ihnen bisher vermutlich völlig unbekannt war.

Gute Lichtquellen werden vorgestellt.

Leitung: Uwe Dippold

1802 Dienstag • 05.10.2010 • 19:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 142 5,12 €

Wasser – unser Lebensmittel Nr. 2!

Warum man statt Mineralwasser das gute Wasser aus der Leitung trinken sollte. Und

warum man dieses Wasser am besten filtern sollte.

Der Vortrag zeigt, warum Leitungswasser besser ist als Flaschenwasser – aber warum

eine Wasserfilterung trotzdem sinnvoll ist – und wie man preiswert und leicht

zu sauberstem und gesundem Wasser kommt! Es gibt einen Überblick über alle

Methoden, Wasser zu filtern und zu beleben, damit es zum reinen Genussmittel wird.

Auch das Thema Kalk im Wasser wird behandelt. Sie erfahren vieles über Wasser, was

Sie bisher vermutlich nicht einmal ahnten, welche Möglichkeiten der Wasseraufbereitung

und Wasserbehandlung es gibt und was davon zu halten ist.

Ein ausgewähltes preiswertes Filtersystem kann auf Wunsch vorgestellt werden.

Leitung: Uwe Dippold

1803 Donnerstag • 21.10.2010 • 19:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 5,12 €

Umwelt- und menschenfreundliche Körper- und Wäschepflege

Tipps und Tricks zum sauberen Leben in Einklang mit der Umwelt.

Handelsübliche Wasch- und Spülmittel sowie Mittel zur Körperpflege enthalten eine

Vielzahl von Substanzen auf petrochemischer Basis. Diese Stoffe dienen nicht unmittelbar

der Sauberkeit, sondern sie haben technische Funktionen. Außerdem ist eine Vielzahl

von künstlichen Geruchs- und Aromastoffen enthalten. Zwar sieht man nicht mehr

die Auswirkung auf Mensch und Umwelt wie in den 60er und 70er Jahren (Schaumteppiche

und umgekippte Gewässer), aber durch die große Menge und die hormonähnlichen

Wirkungen auf Lebewesen wird die Umwelt noch stärker belastet als früher

und die Vielzahl der Gesundheitsstörungen, denen die Menschen durch die Zusatzstoffe

ausgesetzt sind, sind unübersehbar.

Im Kurs wird aufgezeigt, wie man umweltfreundlich und gesund leben kann, ohne auf

die Annehmlichkeiten der Zivilisation zu verzichten.

Leitung: Uwe Dippold

1804 Donnerstag • 14.10.2010 • 19:30-21:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 5,12 €


Geldsparen beim Immobilienkauf – Immobilienprüfung

Beim Kauf einer Immobilie, ob gebraucht oder neuwertig, steht der bautechnische Laie

oft vor dem Problem, wie er die technischen Angaben der Makler oder Bauträger auf

Vollständigkeit und Richtigkeit überprüfen kann. Er ist abhängig vom Fachwissen des

Verkäufers. Die fehlerhafte Beurteilung eines Hauses kann ungeahnte Folgen (Kosten,

Schäden...) nach sich ziehen. Manche Baufinanzierung gerät dadurch ins Schleudern.

Wir möchten anhand eines Leitfadens Prüfmethoden und Risikobereich aufzeigen, um

das Verhandeln mit dem Verkäufer über Konstruktion und Preis leichter zu machen.

Weiterhin werden die BAFA-Förderung und die aktuellen KfW-Sanierungsprogramme

und deren Zuschüsse vorgestellt.

Leitung: Stefan Moncken

1805 Montag • 18.10.2010 • 18:00-20:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 208 6,40 €

Die Villa Kunigunde in Bamberg – ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt

Der Vortrag stellt das in Bamberg angesiedelte Mehrgenerationen-Wohnprojekt Villa

Kunigunde vor – angefangen bei der Projektidee, über die Gründung des Vereines, die

Suche nach einer geeigneten Immobilie, die Planung und Finanzierung und die Umbauarbeiten

bis zum Einzug der Bewohner.

Nach nunmehr vier Jahren kann die Referentin auch reichhaltige Erfahrungsberichte

vortragen, die Interessenten sicher Mut machen – und die neben wertvollen Tipps auch

die Hürden nicht unerwähnt lassen, die es zu nehmen gilt.

Leitung: Renate Rupprecht

1806 Montag • 15.11.2010 • 18:00-19:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 2,56 €

u Ausstellung: Gemeinschaftliche Wohnprojekte in Franken – siehe Seite 10

Schwangerschaft und Geburt –

ein Wegweiser durch den Behördendschungel

Gesellschaft und Leben • Verbraucherfragen – Recht

57

Eine Schwangerschaft bedeutet Veränderung – sowohl für die familiäre als auch für die

berufliche Situation. Kinder bedeuten eine erhebliche finanzielle Veränderung. Welche

finanziellen Zuschüsse Ihnen während der Schwangerschaft und auch darüber hinaus

zustehen und welche Rechte Sie als Berufstätige am Arbeitsplatz haben, soll Thema

dieser Veranstaltung sein. Es werden insbesondere Fragen erläutert, die sich in diesem

Zusammenhang zu Krankenversicherung, Mutterschutz, Mutterschaftsgeld, Elternzeit,

Elterngeld, Steuerklasse und Kinderfreibetrag sowie Kindergeld ergeben.

Leitung: Kathrin Tiscia

1810 Donnerstag • 18.11.2010 • 18:00-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 5,12 €


58 Gesellschaft und Leben • Verbraucherfragen – Recht

Grundzüge des Mietrechts für Mieter und Vermieter

Hier bekommen Sie einen Überblick über die Rechte und Pflichten der Parteien eines

Wohnraummietverhältnisses sowohl aus Sicht des Eigentümers als auch Mieters – unter

Berücksichtigung aktueller Rechtssprechung und der Mietrechtsform.

Zum Inhalt:

- Begründung des Mietverhältnisses

- Laufzeit

- Beendigung

- Mietsicherheit

- Mieterhöhung

- Modernisierung

- Veränderung von Betriebskosten

- Erteilung einer Betriebskostenabrechnung

- Tod des Mieters

- Verjährung

- Mieterinsolvenz

- Energieausweis

- Schönheitsreparaturen und Renovierungspflichten.

Leitung: Jutta Brüsch

1812 Dienstag • 12.10.2010 • 19:00-20:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 014 3,84 €

Versicherungsrecht für Versicherungsnehmer

Sie erhalten einen Überblick über Ihre Rechte und Pflichten als Versicherungsnehmer.

Dabei werden sowohl die aktuelle Rechtsprechung als auch die Versicherungsrechtsreform

berücksichtigt. Außerdem werden Sie über verschiedene Versicherungen und

deren Reichweite informiert.

Zum Inhalt:

1. Allgemeine Regeln für den Umgang mit dem Versicherer

- Anmeldung des Versicherungsfalls

- Kündigung des Versicherungsvertrages

- Widerruf des Versicherungsvertrages

- Leistungsfreiheit des Versicherers nur noch bei Vorsatz.

2. Überblick über einzelne Versicherungszweige

und die wichtigsten Versicherungsleistungen

- Hausrat- und Gepäckversicherung

- Berufsunfähigkeitsversicherung

- Lebensversicherung

- Haftpflichtversicherung

- Unfallversicherung

- Kaskoversicherung

- Rechtsschutzversicherung.

Leitung: Jutta Brüsch

1813 Dienstag • 09.11.2010 • 19:00-20:30 Uhr

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 036

(Eingang Heinrichsdamm) 3,84 €


Pflegekind – Was muss ich wissen?

Informationsveranstaltung

Diese Veranstaltung dient zur grundlegenden Information; sie soll helfen, eine sichere

Entscheidung darüber zu treffen, ob man sich um die Aufnahme eines Pflegekindes

bewerben möchte.

- Was bedeutet der Begriff „Pflegekind“?

- Wodurch unterscheidet sich ein Pflegeverhältnis von einer Adoption?

- Welche Formen der Pflege gibt es?

- Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um ein Pflegekind aufnehmen zu können?

- Wie hoch ist die monatliche finanzielle Unterstützung für die Versorgung des Pflegekindes?

Im Anschluss ist Gelegenheit für Ihre individuellen Fragen und zum gemeinsamen

Austausch!

u Vortrag und Informationsmaterial sind kostenfrei.

Leitung: Anita Kraus

Jugendamt der Stadt Bamberg

1820 Dienstag • 12.10.2010 • 18:00-19:30 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 202

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

DR. CHRISTIAN RUDOLPH

Rechtsanwalt – Fachanwalt für Sozial- und Medizinrecht

Tätigkeitsschwerpunkte: Besondere Kenntnisse:

• Strafrecht • Krankenversicherungsrecht

• Familienrecht • Unfallversicherungsrecht

• Rentenrecht • Recht der Pfl egeversicherung

• Zivilrecht • Arzthaftungsrecht

• Privates Baurecht • Kassenarztrecht

www.ra-dr-rudolph.de rudolph@ra-dr-rudolph.de

CHRISTOF FLATKEN

Rechtsanwalt - Europajurist

Gesellschaft und Leben • Verbraucherfragen – Recht

59

Besondere Kenntnisse: Tätigkeitsschwerpunkte:

• Erbrecht • Arbeitsrecht (§4 FAO erfüllt)

• Verkehrsrecht • Sozialrecht (§4 FAO erfüllt)

• Kirchenrecht • Mietrecht

www.rechtsanwalt-fl atken.de

europajurist@rechtsanwalt-fl atken.de

Tel. (09 51) 922 422

Fax: (0951) 922 423, Dr.-von-Schmitt-Str. 8, 96050 Bamberg


60 Gesellschaft und Leben • Spiel und Hobby

Spiel und Hobby

Willst Du das Spiel der Könige lernen?

Schach spielen leicht gemacht! Kinderkurse / Ferien

Schach und Matt – königliches Spiel auf 64 Feldern. Es schult das logische sowie

mathematische Denkvermögen und fördert Konzentration, Ausdauer und Kreativität.

Schach bedeutet Fantasie, Intuition, Geduld und macht jede Menge Spaß!

Ein erfahrener Trainer des Traditionsvereines SC 1868 Bamberg vermittelt euch leicht

verständlich die Anfangsgründe dieses wunderbaren Spieles.

Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit, das Gelernte in einer Simultanpartie

gegen euren Trainer anzuwenden.

u Die Kurse sind bereits ermäßigt.

Leitung: Michael Riesterer

7- bis 10-Jährige

Anfänger

1900 02.–04.11.2010

Dienstag bis Donnerstag • 09:00-12:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 022 22,00 €

Fortgeschrittene

Voraussetzung: Grundkurs oder Kenntnisse über die Gangart der Figuren.

1901 02.–04.11.2010

Dienstag bis Donnerstag • 13:00-16:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 022 22,00 €

Fit mit Bridge – denken Sie mit!

Bridgekurs für Anfänger

Bridge ist das intelligenteste und spannendste Kartenspiel der Welt.

Es schult die Kombinations- und Konzentrationsfähigkeit, logisches Denken, Einfühlungsvermögen,

Geduld und Toleranz.

Wer Bridge spielt, wird sich von Jugend an bis ins hohe Alter in geselliger Runde

wohlfühlen.

Leitung: Wilhelm Gromöller

1910 Beginn: Donnerstag • 11.11.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 10 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 307 49,92 €

6+��7 0P6 �/,/27,/6+8921

92. 3+-��21

/6+8921 �2 �/,/27�6�7/2

��/,/6786+X/ V � +�,/61

� � �

;;; ;/�77�0�+-�/ ./ V �203 ;/�77�0�+-�/ ./

./2 /�1 /2/2 '/1 0�2./2

6 �+68�2 '/�X� �+-�/


Gesellschaft und Leben 61

Einrichtungscenter in Ansbach, Bamberg und Bayreuth

Alle guten Dinge sind 3! PILIPP3xinFranken. In Ansbach,

Bamberg und in Bayreuth-Bindlach. Das heißt für Sie: 3 x mehr

Wohnideen, 3 x mehr Service & Leistung und 3 x mehr Preisvorteile.

Willkommen bei PILIPP – überall in Franken!

❞ Mariechen!

In Bamberg is‘ ja

kulturell unheimlich

was geboten!


BAMBERG

direkt am Berliner Ring, Nürnberger Str. 243,

Tel. 0951/1804-0 • info.bamberg@moebel-pilipp.de

Mo - Fr von 9.00 bis 19.00 Uhr • Sa 9.00 bis 18.00 Uhr

Buslinie 922 • Haltestelle Nr. 332 • von Ketteler-Straße

Drei richten Franken ein.

...das schnellste Wohnen bei

❞ ...meinst du

die Wohnkultur

beim PILIPP,

Waltraud?


62 Gesellschaft und Leben


Beruf

und Karriere

Fachbereichsleitung: Christine Sünkel 0951/8711-05

Anmeldung: 0951/8711-08

Bildungsberatung

Beruf und Karriere • Übersicht 63

Fit für den Arbeitsmarkt 2060 – 2067

Kompetenz 2112 – 2120

Kommunikation 2131 – 2139

Berufliche Fachthemen 2300 – 2313

EDV 2502 – 2577

Schulische Vorbereitungskurse 2600 – 2636


64 Beruf und Karriere • Bildungsberatung

Bildungsberatung

Arbeitsmarkt und Weiterbildung

Viele reden von lebenslangem Lernen – nur wenige wissen, wie das gehen soll.

In welcher Beziehung steht Ihr aktueller Wissensstand zu den Erfordernissen des

Arbeitsmarktes? Sind Ihre Kenntnisse noch Up-to-Date? Wie können Sie Ihr Wissen

aktualisieren – wie sind Ihre Karriere-Chancen?

In persönlichen Beratungsgesprächen helfen wir Ihnen, Ihre derzeitige berufliche Situation

zu überdenken, zeigen Ihnen auf, wie Sie Weiterbildungsmöglichkeiten erkennen

und wie Sie diese realisieren können.

Bei der Beratung werden, jeweils im Einzelgespräch, Ihre persönliche Neigungsstruktur

und deren Realisierungsmöglichkeiten in den Vordergrund gestellt.

u Die Beratung erfolgt ausschließlich nach vorheriger Anmeldung im VHS-Sekretariat

(telefonisch: 0951-871108). Keine Ermäßigung möglich.

Leitung: Eberhard Kutzera

jeweils ab 17:00 Uhr an folgenden Terminen:

Dienstag • 05./19.10., 09./23./30.11., 14.12.2010 & 11.01.2011

Altes E-Werk • Raum 119 3,50 €

Wege und Chancen für Frauen in der Berufswelt

Suchen Sie eine Arbeitsstelle? Möchten Sie sich weiterbilden? Wollen Sie nach einer

Familienpause wieder ins Berufsleben zurückkehren? Denken Sie daran, sich selbständig

zu machen? Wenn Sie nur eine Frage mit „Ja“ beantworten, sollten Sie an der

Veranstaltung teilnehmen. Sie erhalten einen Überblick über die Leistungen der

Agentur für Arbeit sowie detaillierte Informationen darüber, welche Möglichkeiten und

Chancen sich Ihnen bieten.

u Anmeldung nicht erforderlich, ohne Gebühr.

Leitung: Anne Kraus und Silke Schneider

Agentur für Arbeit Bamberg

2050 Donnerstag • 21.10.2010 • 09:00-11:30 Uhr

Altes E-Werk • kleiner Saal


Fit für den Arbeitsmarkt

Bewerbungscoaching

Gute Bewerbungsunterlagen sowie ein sicheres und souveränes Auftreten im Vorstellungsgespräch

sind für das Finden einer Arbeits- oder Ausbildungsstelle unabdingbar.

Wenn man Umfragen bei Unternehmen Glauben schenkt, stellt man jedoch fest, dass

die Bewerber und ihre Unterlagen den Ansprüchen nur selten gerecht werden. In

diesem Coaching zeigt Ihnen ein professioneller Bewerbungstrainer, wie man sich

bei seinem Traumunternehmen richtig bewirbt und wie man diesen Anforderungen

gerecht wird.

Inhalte:

- individuelle Beratung bezüglich der persönlichen Bewerbungsunterlagen und

Bewerbungsstrategien

- individuelles Videofeedbacktraining eines Vorstellungsgesprächs.

Alle genannten Inhalte dieses Angebots finden in einem 4-Augengespräch statt. So

kann ganz speziell auf Ihre Anliegen eingegangen werden. Das Proben des Vorstellungsgesprächs

wird nach Wunsch zusätzlich auf Video aufgenommen, damit Sie selbst

erleben können, wie Sie sich in einer solchen Situation verhalten und auf andere wirken.

Durch den Einsatz der Videokamera und vor allem durch die damit verbundene Selbstreflexion

bleiben wichtige Lerninhalte besser haften und Verbesserungen werden eher

verinnerlicht.

Zum Auftakt findet ein 3-stündiges Treffen statt: hier wird das Programm vorgestellt

und im Anschluss können die individuellen Termine vereinbart werden.

Das Einzeltraining dauert jeweils 3 Stunden.

Leitung: Sascha Jochum

Wir bieten dieses Programm für zwei Zielgruppen an:

Beruf und Karriere • Fit für den Arbeitsmarkt

65

für Ausbildungssuchende

Dieses Coaching richtet sich speziell an Schüler aller Schulformen, die sich in

der Berufsorientierungsphase (die letzten 2-3 Schuljahre der jeweiligen

Schulform) befinden, bzw. an Schulabgänger, die sich nach wie vor auf der

Ausbildungssuche befinden.

Auftaktveranstaltung

2060 Dienstag • 19.10.2010 • 18:00-20:15 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 202 5,76 €

Einzeltraining (bereits ermäßigt) 42,88 €

für Stellensuchende

Dieses Coaching richtet sich speziell an Personen, die sich entweder beruflich

neu orientieren, die Karriereleiter einen Schritt nach oben gehen oder ganz

einfach endlich wieder eine dauerhafte Anstellung finden wollen.

Auftaktveranstaltung

2061 Donnerstag • 21.10.2010 • 18:00-20:15 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 5,76 €

Einzeltraining: 53,60 €


66 Beruf und Karriere • Fit für den Arbeitsmarkt

Bewerbungsgespräche souverän meistern Wochenendkurs

Bewerbung ist Werbung in eigener Sache – dabei fällt es vielen schwer, über eigene

Stärken und Kompetenzen zu sprechen. Im Kurs erfolgen praktische Übungen, um

kommenden Bewerbungsgesprächen gelassen entgegen zu sehen.

- Positive Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch

- Vorbereitung

- Auftreten und Verhalten beim Vorstellungsgespräch

- Die wichtigsten Fragen (und Antworten darauf).

Leitung: Ute Böttcher-Rohde

2063 Samstag • 16.10.2010 • 10:00-14:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 11,80 €

Arbeitslosigkeit – Schicksal oder Chance?

2011 wird jeder Zehnte in Deutschland arbeitslos sein, heißt es im Monatsbericht

Dezember der Bundesbank (n24 Nachrichten).

Eurokrise, Sparpolitik, Finanzkrise, Arbeitslosigkeit, eine Krise jagt die andere. Können

wir unserer Politik noch vertrauen?

Mit der Arbeitslosigkeit kommt Existenzangst und gesellschaftlicher Druck. Angst

lähmt oder setzt unsere Kreativität und Fähigkeiten frei. Entscheiden Sie selbst und

nehmen Sie Ihr Leben endlich selbst in die Hand!

Wo liegt der Wert des Menschen, wo liegt Ihr persönlicher Wert? Fragen Sie sich, was

Sie wirklich wollen! Resignation oder Chance? Abhängigkeit oder Unabhängigkeit? Mit

neuen, unkonventionellen Methoden zeige ich Ihnen Wege auf, wie Sie Arbeitslosigkeit,

Angst und Druck als Chance für die Unabhängigkeit nutzen können. Sind Sie es sich wert!

Betrachten Sie Ihre Arbeitslosigkeit einmal von einer ganz anderen Seite und entdecken

Sie dabei ungeahnte Möglichkeiten.

Leitung: Gabriela Stärk

2064 Mittwoch • 27.10.2010 • 19:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 3,84 €


Richtig bewerben mit dem ProfilPASS®

Beruf und Karriere • Fit für den Arbeitsmarkt 67

Der ProfilPASS® wurde vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und dem

Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung (ies) entwickelt und wird

regelmäßig evaluiert. Er wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

(BMBF) und vom europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und von Bund und Ländern

unter der Federführung des Saarlandes begleitet.

Der ProfilPASS® ist ein Instrument, mit dem Sie das eigene Leben systematisch betrachten

können. Sie erfassen Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten und lernen, sie richtig

einzuschätzen.

Wiedereinstieg ins Berufsleben mit Frauenpower:

Ihr Leben zeigt Ihnen Ihre Stärken

Als Berufsrückkehrerin stehen Sie vor einem Neubeginn mit vielen Fragen: Was kann

ich? Was tue ich gerne? Was will ich tun?

So gelingt Ihr Wiedereinstieg mit dem ProfilPASS®:

Mein Leben – ein Überblick: Dokumentieren Sie alles, was Sie in Ihrem Leben gemacht

haben: Schule, Arbeit, Ehrenamt, Hausarbeit oder Kindererziehung.

Meine Kompetenzen – eine Bilanz: Erstellen Sie eine Übersicht Ihrer besonderen Fähigkeiten

und Kompetenzen.

Meine Ziele – und die nächsten Schritte: Nutzen Sie Ihre Erkenntnisse für Ihre weitere

Lebensplanung: Was sind Ihre Wünsche und persönlichen Ziele? Was möchten Sie

beruflich tun und welche Interessen möchten Sie weiter verfolgen? ProfilPASS® Plus:

Hier ist Platz für Ihre Zeugnisse und Teilnahmebescheinigungen. Außerdem gibt es

Tipps zum Sammeln von Nachweisen und für die Darstellung Ihrer Arbeit auch aus

Ehrenamt und Freizeit.

u 27,90 € für den ProfilPASS®-Ordner inbegriffen.

Leitung: Ursula Schmalfuß

2065 11.–14.10.2010

Montag bis Donnerstag • 09:00-12:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • kleiner Saal 67,83 €

INSTITUT FÜR FREMDSPRACHEN UND AUSLANDSKUNDE

BEI DER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG

Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch

Staatl. geprüfte Fremdsprachenkorrespondent/in

Staatl. geprüfte Euro-Korrespondent/in

Staatl. geprüfte Übersetzer/in bzw. Übersetzer/in u. Dolmetscher/in

Machen Sie aus Ihrer Neigung

einen Beruf!

Hindenburgstr. 42, 91054 Erlangen, Tel. 09131 81293-30

E-Mail: ifa@ve.uni-erlangen.de www.ifa.uni-erlangen.de


68 Beruf und Karriere • Fit für den Arbeitsmarkt

Traumberuf oder Berufsfindungstrauma?

Für Jugendliche ab 14 Jahren zur beruflichen Orientierung Ferienkurs

Wenn junge Menschen in die Phase der beruflichen Orientierung kommen, ist eine

systematische Hilfestellung sicher wertvoll:

Es gibt eine Vielzahl spezialisierter Berufsbilder – zudem ist der Arbeitsmarkt nicht

gerade übersichtlich. Individuelle Wünsche und Fähigkeiten sollen ebenfalls eine Rolle

spielen.

Da ist Hilfe willkommen, die bei einer Bestandsaufnahme der eigenen Biografie

unterstützt und das Erfahrene und Erlernte mit den eigenen Wünschen und Interessen

zusammenbringt.

Jugendliche werden im ProfilPASS®-Seminar angeleitet, systematisch ihre bisherigen

Tätigkeiten und die dabei erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen zu dokumentieren.

In Ergänzung zu formal erworbenem Wissen, z.B. während der Schul- oder Berufsausbildung,

werden mit Hilfe des ProfilPASS®-Ordners auch Fähigkeiten und Kompetenzen

aufgespürt, die im familiären oder ehrenamtlichen Bereich erworben wurden.

Diese Klarheit über das eigene Wissen und Können stärkt das Selbstbewusstsein und

erleichtert es, für die Lebensplanung die richtigen Akzente zu setzen.

u 17,90 € für den ProfilPASS®-Ordner inbegriffen. Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Ursula Schmalfuß

2066 02.–04.11.2010

Dienstag bis Donnerstag • 09:30-12:30 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 016 34,48 €

War`s das? ... dem Leben einen Sinn geben!

Hilfen für Neuorientierung und Engagemnet jenseits des Berufslebens

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn eine neue berufliche Stelle keine Option mehr ist?

Viele Menschen an der Schwelle zum gewollten oder erzwungenen Ruhestand sind

finanziell so gut abgesichert, so dass auch ein Ehrenamt eine Perspektive wäre. Häufig

gibt es jedoch keine gewachsenen Verbindungen, aus denen so etwas entstehen

könnte. In solch einer Situation sehen sich viele Menschen, die aus dem Erwerbsleben

ausscheiden, und immer noch voller Energie und Engagement sind.

Im ProfilPASS®-Seminar speziell für Menschen an der Schwelle zum Ruhestand werden

die Teilnehmer angeleitet, systematisch ihre bisherigen Tätigkeiten und die dabei

erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen zu dokumentieren. In Ergänzung zu formal

erworbenem Wissen (z.B. während der Schul- oder Berufsausbildung) sowie zur Berufserfahrung

spüren wir mit Hilfe des ProfilPASS®-Ordners, der in den Seminaren eingesetzt

wird, auch Fähigkeiten und Kompetenzen auf, die im familiären oder Freizeitbereich

erworben wurden. Diese Klarheit über das eigene Wissen und Können stärkt das Selbstbewusstsein

und bringt Struktur in die eigene Planung des neuen Lebensabschnittes.

u 27,90 € für den ProfilPASS®-Ordner inbegriffen.

Leitung: Ursula Schmalfuß

2067 11.–14.10.2010

Montag bis Donnerstag • 13:00-16:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 014 67,83 €


Kompetenz

Gruppen erfolgreich moderieren

Einführung in die Moderationsmethode Wochenendkurs

Moderieren und Visualisieren sind Arbeitstechniken, die aus modernen Organisationen

nicht mehr wegzudenken sind.

Wer sie beherrscht, kann:

- Workshops und Teamtrainings erfolgreich durchführen

- Gruppen ergebnisorientiert moderieren

- Besprechungen effektiv gestalten

- Systematisch Projekte bearbeiten.

Inhalte des Kurses sind:

- Metaplantechnik

- Kommunikation und Moderation

- Rolle und Aufgabe des Moderators /der Moderatorin

- Sach- und Beziehungsebene

- Phasen der Moderation

- Fragetechnik

- Schwierige Situationen meistern

- Durch Interventionsmethoden Gruppenprozesse steuern

- Praktische Übungen.

Leitung: Benedicta Becker-Balling

2112 Freitag • 21.01.2011 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 22.01.2011 • 09:00-12:30 & 13:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 29,50 €

Rationelles Lesen

Beruf und Karriere • Kompetenz

69

Um die wachsende Menge bedruckten Papiers schneller bewältigen zu können, hilft

nur effektiveres Lesen. Rationelles Lesen aber muss erlernt werden. Das Seminar hat

folgende Zielsetzungen: schnelles Lesen, um Zeit einzusparen; gründliches Verstehen

und langfristiges Behalten des Gelesenen; Steigerung der individuellen Leseleistung.

u Geeignet für Teilnehmer ab 15 Jahren. Bitte mitbringen: Uhr mit Sekundenzeiger, Lineal

und Bleistift. 1,00 € für Kopien ist am ersten Abend zu zahlen.

Leitung: Peter Rosner

2115 Beginn: Donnerstag • 11.11.2010 • 18:30-20:45 Uhr • 2 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 11,52 €

Lerntechniken für Erwachsene Wochenendkurs

Viele Erwachsene wollen oder müssen sich weiterbilden, d. h. wieder lernen. Sehr

schnell stellt man dann allerdings fest, dass man das Lernen „verlernt“ hat. Die

Lerntechniken der Schule taugen nicht für Erwachsene, da deren Lernsituation eine

völlig andere ist. Auf informative und zugleich unterhaltende Weise werden rationelle

Lerntechniken für Erwachsene vermittelt.

Leitung: Peter Rosner

2116 Samstag • 27.11.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 17,70 €


70 Beruf und Karriere • Kompetenz

Stressmanagement – der Mensch im Mittelpunkt des „Stressberufes“

Ein Fluglotse im Ruhestand erklärt am praktischen Beispiel der Flugsicherung, warum

dieses System so perfekt funktioniert und erarbeitet mit den Teilnehmern, wie aktives

Stressmanagement vom Einzelnen, von Führungskräften, von Unternehmen oder im

Idealfall von allen Beteiligten zusammen erfolgreich durchgeführt werden kann.

Leitung: Klaus Dieter Richter

2118 Mittwoch • 13.10.2010 • 19:00-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 5,12 €

u Stressabbau und Entspannung in Beruf und Alltag

mit dem „Erfahrbaren Atem“ nach Middendorf – siehe Kurs 4105

u Konstruktiver Umgang mit Stress – siehe Kurs 4245

Knigge und Karriere – mit mehr Stil zum Erfolg

Äußeres Erscheinungsbild und souveränes Auftreten spielen im Berufsleben eine immer

größere Rolle. Gerade der erste Eindruck, dieser kurze Moment mit der langen Nachwirkung,

entscheidet darüber, wie sympathisch und kompetent man auf sein Gegenüber

wirkt. Lernen Sie die wichtigsten Komponenten für eine positive Selbstpräsentation

kennen. Sie erhalten einen Überblick in den Bereichen Kleidungsfragen, Körpersprache

und die wichtigsten Umgangsformen im Geschäftsleben.

Leitung: Ute Böttcher-Rohde

2119 Mittwoch • 06.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 7,68 €

Stilblüten:

Bester Eindruck durch zeitgemäße Umgangsformen Wochenendkurs

Stil hat man oder auch nicht. Gute Manieren allerdings sind erlernbar und geben

häufig den Ausschlag bei Bewerbungen.

Zeitgemäße Umgangsformen heben Unternehmen im Vertrieb und im Service positiv

hervor. Dem Umfeld angepasste Etikette-Regeln und Karriere bilden eine Einheit auf

dem internationalen Wirtschaftsparkett.

Und Ihr Privatleben profitiert merklich von Ihrem stilsicheren gesellschaftlichen

Umgang. In diesem interaktiven Mini-Workshop mit Stilblüten-Vortrag werden aktuelle

Regeln für den Umgang am Arbeitsplatz, bei Geschäftsessen und für Ihre Geschäftsreise

beleuchtet.

Kommen Sie doch vorbei und frischen Sie Ihr Wissen auf!

Leitung: Susanne Galsterer

2120 Samstag • 27.11.2010 • 09:00-13:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 014 11,80 €


Kommunikation

Rhetorik Wochenendkurs/Ferien

Müssen Sie des Öfteren eine Rede halten? Müssen Sie vor einer Gruppe oder Versammlung

(Verein, Partei, Firma, Jubiläum u.a.) sprechen? In diesem Seminar erhalten Sie das

hierzu notwendige Rüstzeug. In praktischen Übungen erwerben Sie die entsprechenden

Fertigkeiten für eine effektive und freie Rede.

Leitung: Peter Rosner

2131 Freitag • 05.11.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 06.11.2010 • 10:00-13:00 & 14:00-18:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 38,35 €

u Ganzheitliches Sprechtraining – siehe Kurs 4110

Beruf und Karriere • Kommunikation

71

Klipp und klar – Rhetorik- und Vortragstraining

für Jugendliche und Auszubildende

ab mindestens 15 Jahren Wochenendkurs

Möchten Sie ein Referat oder einen Vortrag gekonnt präsentieren, bei einem

Vorstellungsgespräch gut ankommen oder Ihren Ausbildungsbetrieb in der

Berufsschule darstellen? Dann brauchen Sie gute kommunikative Fähigkeiten.

In diesem Seminar geht es um freies Reden und persönliche Überzeugungskraft. Die

Kunst der freien Rede fällt nicht vom Himmel, aber Sie können es üben.

Hier lernen Sie alles, was dazu wichtig ist:

- Planung und Aufbau eines wirkungsvollen Referates oder Vortrages

- Grundlegendes Wissen zum Thema Kommunikation

- Abbau von Lampenfieber

- Sicheres Auftreten – Körpersprache und Mimik

- So bin ich persönlich überzeugend

- Übungen und Rollenspiele mit Ihren Materialien.

u Bitte mitbringen: 4,00 € für Skript, Schreibzeug, Papier/Stifte, eigene Beispiele, Unterlagen

und Themen aus Schule oder Betrieb, die sich zum Üben in der Gruppe eignen.

Leitung: Susanne Galsterer

2132 Samstag • 04.12.2010 • 09:00-12:30 & 13:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 26,84 €

„Light Talk“ – mühelos ins Gespräch kommen Wochenendkurs

Studien zeigen: 68 % der Befragten haben beim Zusammentreffen mit fremden

Menschen ein flaues Gefühl im Magen. Dabei gibt es Themen, über die Sie mit jeder

Person schnell und leicht in Kontakt kommen. Oftmals als banal verschrien, sind es

meist gerade diese kleinen und leichten Gespräche, die sowohl beruflich als auch privat

Türen öffnen. Lernen Sie die Geheimnisse des „Light talk“ im Kurs kennen.

Leitung: Ute Böttcher-Rohde

2133 Samstag • 20.11.2010 • 09:30-13:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 10,33 €


72 Beruf und Karriere • Kommunikation

Vom Small Talk zum Smart Talk Wochenendkurs

Kloß im Hals! Im Bett verkriechen! – Es steht wieder ein Small Talk bevor!

In diesem heiteren Workshop werden Sie Einblicke in die Welt des Small Talk gewinnen.

Sie werden hier Strategien entwickeln, um Ihren Gesprächssituationen im Berufs- und

Privatleben die Schärfe zu nehmen. Und wenn Sie sich dann charmant neue Chancen

eröffnet haben, wenden wir uns dem Thema zu, wie Sie sich durch gelungene Kommunikation

und Smart Talk geschickt in Ihrem neuen Netzwerk bewegen.

Inhalte:

- Small Talk – wann und wozu

- Erster Eindruck

- Gesprächseinstieg/-ausstieg

- Themen – Tabus

- Die positive Seite der Schüchternheit

- 10 Tipps bei Redeblockaden

- Arbeitsessen / Firmenveranstaltung

- Das neue Netzwerk: mehr als der zweite Kontakt

- Miteinander konstruktiv kommunizieren können und dürfen

- Und alles was Sie dazu bewegt.

u Bitte mitbringen: 4,00 € für Skript, Stift + Papier.

Leitung: Susanne Galsterer

2134 Freitag • 12.11.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 13.11.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 26,55 €

Schluss mit NETT

Ein Kurs besonders für Frauen! Wochenendkurs

Sagt man über Sie auch: Ach Frau Meier ist immer so nett ... und haben Sie es dennoch

auf der beruflichen Leiter nach oben noch nicht bis zu Ihrem persönlichen Ziel geschafft?

Sind Ihre guten Ergebnisse immer von „allen“ erzielt worden und Sie grundsätzlich

allein schuld, wenn etwas schief geht? Oder stellen Sie in Ihrem Privatleben

meist Ihre Wünsche hinter die Ihrer Familie zurück? Wenn Sie all diese Fragen mit „Ja“

beantworten, dann erleben Sie mit uns in diesem Kurs anregende und spannende (auch

vergnügliche) Stunden. Wir üben Schritte zu mehr Selbstbewusstsein.

- Werbung in eigener Sache oder „Advertise yourself“

- Selbstbewusstsein

- Der Umgang mit Lob

- 10 Gebote für anspruchsvolle Frauen

- Nein sagen mit Erfolg

- Stark sein, nicht perfekt sein

- Ihr persönliches Guinness-Buch der Rekorde

- Anti-Ärger-Strategien

- So führe ich meinen Vorgesetzten

- Ohne einen guten Ruf geht nichts?

u 5,00 € für Skript und Material sind im Kurs zu zahlen.

Leitung: Susanne Galsterer

2135 Samstag • 09.10.2010 • 09:00-12:30 & 13:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 20,65 €


Wirtschaftsmediation als Chance

für faire Konfliktlösungen im Betrieb

Beruf und Karriere • Kommunikation

73

Wirtschaftsmediation eignet sich für die Bearbeitung von Konflikten zwischen Mitarbeitern,

für Teamkonflikte, bei Umstrukturierungen, bei Generationenwechsel, bei Konflikten

zwischen Unternehmen u.v.m. Der Vortrag geht ein auf die Entstehung von Konflikten,

auf Konfliktsymptome und die Eskalationsstufen von Konflikten. Er stellt das

Stufenmodell der Mediation dar und zeigt auf, wann der Einsatz von Wirtschaftsmediation

sinnvoll ist.

u Schreibunterlagen bitte mitbringen. 0,50 € für Kopien werden im Kurs eingesammelt.

Leitung: Birgitta Hornung

2138 Donnerstag • 27.01.2011 • 19:00-20:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 107 3,84 €

Statusspiele Wochenendkurs

Status ist die Art und Weise, in der wir unseren eigenen Wert zu anderen Menschen in

Beziehung setzen. Wir platzieren uns die ganze Zeit auf einer Werteskala im Verhältnis

zu unserer Umgebung. Doch nehmen wir keinen festen Platz auf dieser Werteskala ein,

wir wechseln unseren Status und unser Sozialverhalten je nachdem, ob wir uns gerade

in einem Einstellungsgespräch oder mit Freunden in der Stammkneipe befinden.

Durch Improvisationsspiele und Übungen können wir uns diese Wechsel unseres Status

und auch des Status unseres Gegenübers bewusst machen und lernen, damit spielerisch

umzugehen. In improvisierten Szenen können wir mit Spaß am Spiel üben, mal einen

anderen Status einzunehmen als den gewohnten, indem man z.B. Körperhaltung und

Sprachverhalten bewusst ändert.

Vielleicht reagiert mein Chef auf mich ja anders, wenn ich auf einmal anfange, wie er

Hochstatus zu „spielen“ und nicht wie sonst immer automatisch in den Tiefstatus

verfalle ... Vielleicht reagiert der Kollege auf mich anders, wenn ich ihm mal den

Hochstatus überlasse und er nicht mehr das Gefühl hat, darum kämpfen zu müssen ...

Leitung: Cornelia Morgenroth

2139 Freitag • 14.01.2011 • 18:00-21:00 Uhr

Altes E-Werk • kleiner Saal 8,85 €


74 Beruf und Karriere • Berufliche Fachthemen

Berufliche Fachthemen

Existenzgründung und dann?

Erfolgreich selbständig werden und bleiben –

sicher durch das erste Geschäftsjahr Wochenendkurs

Der Schritt in die Selbständigkeit ist schnell getan. Doch wie geht es weiter? Dauerhafter

Erfolg kommt nicht von ungefähr und braucht mehr als nur ein durchdachtes

Konzept: Die Umsetzung in der Praxis verlangt gerade von Betriebsgründern ein

gewisses Maß an „Know how“ in vielen betriebswirtschaftlichen Aspekten.

An diesem Samstag erfahren Sie mehr über die notwendigen Grundlagen der unternehmerischen

Praxis:

Der erste Teil behandelt die Betriebsgründung mit der steuerlichen Erfassung, informiert

Sie über die Belegzusammenstellung im Hinblick auf die Buchführung mit ihren

Aufzeichnungspflichten, wozu auch das Führen eines Kassenbuches und das Erstellen

eines Kassenberichtes gehören.

Im zweiten Teil lernen Sie mehr über wichtige regelmäßige Standardtätigkeiten wie die

Umsatzsteuervoranmeldung, die Umsatzsteuersonderzahlung und die Abrechnung von

Minijobs bei der Bundesknappschaft. Ebenso besprechen wir Aspekte des erfolgreichen

Mahnwesens und beschäftigen uns mit der betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA).

Natürlich werden die wichtigsten unterjährigen Abrechnungsbelege nicht vergessen.

Wie erstelle ich Rechnungen und Quittungen, wie führe ich ein korrektes Fahrtenbuch,

wie rechne ich meine Reisekosten ab und was habe ich bei Geschenken zu beachten?

u Ein Betrag von 2,00 € für Kopien wird im Kurs eingesammelt.

Leitung: Eva Hernandez

2300 Samstag • 02.10.2010 • 09:00-12:30 & 13:30-16:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 19,18 €

Der erfolgreiche Weg in die berufliche Selbständigkeit -

Businessplan und Fördermöglichkeiten Wochenendkurs

Für eine erfolgreiche Existenzgründung ist heutzutage ein professioneller Businessplan

unabdingbar. Nicht nur weil Kredite von Banken oder staatliche Förderungen

ausschließlich zu bekommen sind, wenn ein durchdachter Businessplan vorliegt,

sondern auch weil Sie dadurch Ihre Erfolgschancen und eventuelle Schwächen besser

abschätzen können.

In diesem Seminar wird Ihnen das Erstellen eines Businessplans erklärt; dazu gibt es

umfangreiche Informationen über staatliche Fördermöglichkeiten.

Viele Existenzgründer wissen über die staatliche Förderung nicht Bescheid und

verschenken dadurch mehrere tausend Euro – und darüber hinaus auch die Chance, von

kompetenten und erfahrenen Gründungsberatern und -coaches individuelle

Hilfestellungen zu erhalten. Diese Berater vermitteln Ihnen individuell betriebswirtschaftliches

Know-how und feilen gemeinsam mit Ihnen an Ihrem Geschäftskonzept.

Die Inanspruchnahme dieser Unterstützung wird Ihnen von jeder seriösen Institution

u. a. KFW Mittelstandsbank, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie,

Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Europäischer Sozialfonds für Deutschland,

Europäische Union) empfohlen, weil die Aussicht auf eine erfolgreiche Existenzgründung

dadurch deutlich steigt.

Leitung: Sascha Jochum

2302 Samstag • 16.10.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 17,70 €


Beruf und Karriere • Berufliche Fachthemen 75

Für Existenzgründer:

Gewinnermittlung und betriebliche Steuern Wochenendkurs

Wird der Gewinn durch eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder mit Bilanz

ermittelt? Worin liegt der Unterschied – und was ist bei diesen Gewinnermittlungsarten

speziell zu beachten?

Der Umgang mit dem Finanzamt und den betrieblichen Steuern ist ein weiteres Thema

dieses Seminars. Sie werden mit Umsatzsteuer-Voranmeldung, Dauerfristverlängerung,

Ist- und Sollversteuerung sowie der Kleinunternehmerregelung vertraut gemacht.

Gewerbe- und Lohnsteuer, aber auch vom Finanzamt festgesetzte Fristen und Termine

werden Themen sein.

Fragen werden hier mithilfe von praktischen Beispielen beantwortet.

u Ein Betrag von 2,00 € für Kopien wird im Kurs eingesammelt.

Leitung: Eva Hernandez

2303 Samstag • 13.11.2010 • 09:00-12:30 & 13:30-16:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 19,18 €

Starten Sie Ihre Karriere jetzt, mit einem berufsbegleitenden

Studium bei der Akademie Handel!

- Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in

- Geprüfte/-r Fachkauffrau/-mann für Marketing

- Geprüfte/-r Betriebswirt/-in

- Vollzeit- und Teilzeitseminare

- Vorbereitung auf die kaufmännische Abschlussprüfung (GH/EH)

- Firmenqualifizierungen

Ansprechpartnerinnen:

Brigitte Haker und Susanne Seiler

Fon0921/72679-0, Fax0921/72679-11

Akademie Handel, Karlsbader Straße 1a, 95448 Bayreuth

www.akademie-handel.de


76 Beruf und Karriere • Berufliche Fachthemen

Finanzbuchführung – Grundkurs

Mit manueller Buchführung beginnt der Einsteig in die Finanzbuchhaltung:

- Gesetzliche Grundlagen

- Bilanz

- Inventur und Inventar

- Bestandskonten

- GOB, Kontenrahmen und Kontenplan

- Erfolgskonten und das Gewinn- und Verlustkonto

- Besonderheiten der Warenkonten

- Umsatzsteuer

- Privatkonten

- Nicht und beschränkt abzugsfähige Betriebsausgaben

- Personalkosten

- Betriebliche Steuern

bilden die Basis dieses Grundkurses.

Wir buchen mit dem SKR 03 und lernen den Aufbau des SKR 04.

u Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Eva Hernandez

2310 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-21:15 Uhr • 9 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 202 74,12 €

Finanzbuchführung – Aufbaukurs

Dieser Aufbaukurs richtet sich an alle Teilnehmer mit fundierten Grundkenntnissen

im Rechnungswesen:

- Besonderheiten bei Produktionsbetrieben

- Jahresabschluss

- Sachliche und zeitliche Abgrenzung

- Umsatzsteuer

- Erhaltene und geleistete Anzahlungen

- Allgemeine Grundsätze der Bewertung

- Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Verbindlichkeiten und Rückstellungen.

u Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Eva Hernandez

2311 Beginn: Mittwoch • 13.10.2010 • 18:00-21:15 Uhr • 6 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 203 51,08 €


DATEV – Grundkurs

Beruf und Karriere • Berufliche Fachthemen

77

In enger Zusammenarbeit mit DATEV ist ein Kurs entstanden, der in erster Linie für

Praktiker und Theoretiker mit fundierten Kenntnissen bestens geeignet ist. Anhand

eines Musterfalls, speziell eines Einzelunternehmers, werden folgende steuerliche

Sachverhalte mit DATEV-Rechnungswesen bearbeitet:

- Buchen von ausgewählten, täglichen Geschäftsvorfällen

- Drucken der Summen- und Saldenliste, Primanota und Konten

- Erstellen der Umsatzsteuervoranmeldung

- Betriebswirtschaftliche Auswertung.

u Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Eva Hernandez

2312 Beginn: Mittwoch • 08.12.2010 • 18:30-21:45 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum 118 149,00 €

Lohn und Gehalt – Aufbaukurs Wochenendkurs

Das Samstagsseminar vermittelt Grundkenntnisse in Lohn- und Gehalt:

- Grundlagen der Lohn- und Gehaltsabrechnung

- Bruttoabrechnung

- Zuschläge

- Sachbezüge

- Ermittlung der gesetzlichen Abzugsbeträge

- Pauschalversteuerung

- Reisekosten

- Meldung an die Sozialversicherung.

u Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Eva Hernandez

2313 Beginn: Samstag • 15.01.2011 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr • 2 x

2. Termin: Samstag • 29.01.2011

Altes E-Werk • Raum 023 40,40 €


78 Beruf und Karriere • EDV • EDV-Basiswissen

EDV

Wichtige Informationen für die Benutzung der Computerräume:

Um Gefahren von Datenverlusten auszuschließen, die durch Computerviren entstehen

können, dürfen keinerlei Datenträger mitgebracht, noch darauf gespeicherte Daten,

Programme etc. mit den VHS- oder Schulrechnern genutzt werden. An den Geräten dürfen

nur von VHS-Dozenten ausgegebene CDs benutzt werden. Im Kurs dürfen nur die im Rahmen

der Stoffvermittlung vorgegebenen Programme und Programmteile benutzt werden.

EDV-Basiswissen

Windows Vista-Bedienung und Internetnutzung

Sie haben zwar einen Computer und auch einen Internetanschluss, sind sich bei der

Bedienung bzw. Nutzung manchmal unsicher? Dann ist dieser Kurs genau das, was Sie

gesucht haben: er besteht zum einen aus einer kurzen Einführung in die Nutzung eines

PCs, damit man die wichtigsten allgemeinen “Handgriffe“ und Bedientechniken kennt.

Zum anderen erhalten Sie eine Einführung in das Thema Internet und seine wichtigsten

Möglichkeiten.

u Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2502 Beginn: Donnerstag • 14.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr • 2 x

Altes E-Werk • Raum 118 68,50 €

Erste Schritte am Computer mit Windows Vista und Word 2007

In diesem Kurs lernen Sie den Aufbau eines PC und die Ein- und Ausgabegeräte

ebenso kennen wie die Bedienung von Windows Vista mit seinen Zusatzprogrammen.

Schreiben mit Word als Standard-Schreibprogramm, der Umgang mit Dateien und die

Möglichkeiten des Internet sind außerdem Bestandteile dieses Kurses.

u Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Dieter Beck

2504 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 09:30-11:30 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 118 68,50 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Beruf und Karriere • EDV-Basiswissen • Internet, E-Mail, Homepage

79

Ordnung schaffen am PC

mit gekonnter Ordner- und Dateiverwaltung Wochenendkurse

Viele Computernutzer kennen sich mit

Anwenderprogrammen und der allgemeinen

Windows-Bedienung schon recht gut

aus. Wenn es allerdings um die Datei- und

Ordnerverwaltung geht oder um das

Abspeichern, Verschieben und Kopieren

von Dateien, dann ergeben sich doch immer

wieder Unsicherheiten und Unklarheiten.

Im Kurs werden diese und weitere

Fragen aufgegriffen und an verschiedenen

Beispielen demonstriert.

Nach diesem Praxistraining behalten Sie die Übersicht über Ihre Dateien (Dokumente,

Bilder, Audio, Video usw.), Ihre Laufwerke (Festplatten, Speichersticks usw.) und die

Ordner, die sich auf Ihrem Computersystem befinden.

Sie erfahren wichtige Details zu Laufwerken und Ordnern, wie Sie Ordner und Dateien

anlegen, umbenennen und löschen. Außerdem können Sie Dateien und Ordner

zwischen verschiedenen Laufwerken kopieren und/oder verschieben.

u Vorkenntnisse: Windows-Kenntnisse.

Leitung: Michael Kreckel

Für Nutzer des Betriebssystems Windows XP

2514 Freitag • 08.10.2010 • 18:30-21:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 24,00 €

Für Nutzer des Betriebssystems Windows Vista

2515 Freitag • 12.11.2010 • 18:30-21:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 24,00 €

Internet, E-Mail, Homepage

E-Mail mit Windows Mail unter Windows Vista Ferienkurs

In diesem Kurs erfahren Sie, wie die moderne Kommunikation mit der „elektronischen

Post“ funktioniert. Hier bekommen Sie eine Einführung in die schnelle und preiswerte

Möglichkeit des Datenaustauschs und der Kommunikation via E-Mail. Sie werden lernen,

wie Sie E-Mails schreiben, senden, empfangen und verwalten. Wie man Dateien

(Schriftstücke, Grafiken usw.) anhängen kann und wie Sie E-Mails an mehrere Empfänger

gleichzeitig verschicken, erfahren Sie natürlich auch. Außerdem lernen Sie, wie ein

Ablagesystem für E-Mail eingerichtet wird und wie Sie sich selbst ein E-Mail-Konto einrichten

können.

Leitung: Michael Kreckel

2521 Donnerstag • 04.11.2010 • 17:00-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 24,00 €


80 Beruf und Karriere • Internet, E-Mail, Homepage

Die eigene Internetseite mit NetObjects Fusion Wochenendkurs

Sie bekommen eine fachkundige Anleitung, wie Sie mit dem Programm NetObjects

Fusion schnell und einfach eine eigene Homepage erstellen, um damit im Internet

präsent zu sein. Das Programm ist für kleine und mittlere Firmenauftritte im Internet

ebenso geeignet wie für Privatleute oder Vereine.

Erfahren Sie, wie Sie das Programm grundsätzlich bedienen, wie neue, zusätzliche Seiten

eingefügt werden, wie Texte, Grafiken und (Hyper-)Links auf diesen Seiten platziert

werden. Lernen Sie, die große Auswahl von Designs für die verschiedensten Zwecke zu

nutzen. Das Veröffentlichen der Homepage im Internet wird natürlich auch behandelt.

u Für die Teilnahme sind Windows-Kenntnisse erforderlich. Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2523 Samstag • 22.01.2011 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 53,00 €

Die eigene Internetseite mit HTML gestalten Wochenendkurs

HTML, die Hyper-Text-Markup-Language, ist Grundlage dafür, dass Sie mit Ihrer eigenen

Homepage im Internet präsent sein können.

In diesem Kurs lernen Sie:

- Grundgerüst einer Website erstellen

- Formatierungen (Farben, Schriften, Größen)

- Bilder einbinden und ausrichten

- Links einbinden

- Umgang mit Framesets

- Tabellen integrieren

- Die eigene Homepage publizieren.

Hinweis: Dieser Kurs konzentriert sich primär auf die HTML-Syntax, daher kommen

keine Programme wie Dreamweaver, Frontpage u.Ä. zum Einsatz.

u Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2524 Samstag • 04.12.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 53,00 €


Free-CMS: JOOMLA! – Erste Schritte Wochenendkurs /Ferien

Statische Internetpräsenzen sind relativ schwer zu pflegen und benötigen daher meist

umfangreiche Programmierkenntnisse. Content Management Systeme (CMS) bieten hier

gute Alternativen. Joomla! ist eines der führenden Free-CMS auf dem Markt. Es basiert

auf PHP/ MySQL und die Inhalte können bequem via Browser aktualisiert werden.

Der Kurs wendet sich an medienaffine Teilnehmer, welche mit einfachen Mitteln und

wenig Kosten eine eigene Internetpräsenz erstellen möchten.

In der Einführung geht es um CMS-Grundlagen, die Installation des CMS Joomla!,

Anpassung der Menüstruktur der Internetpräsenz, Installation eines Templates (Design-

Maske), Integration einfacher Komponenten, Einstellen von Inhalten, Anordnung von

Modulpositionen.

Damit sollten die Teilnehmer in der Lage sein, eine einfache Internetpräsenz zu erstellen.

u Grundkenntnisse in Windows sind Voraussetzung. Erfahrungen im Bereich der Bildbearbeitung

sind von Vorteil, aber nicht zwingend nötig. Mehrkosten und Teilnahmebescheinigung

inbegriffen.

Leitung: Roland Krefft

2525 Samstag • 06.11.2010 • 10:00-12:30 & 13:30-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 46,81 €

Microsoft Office

Beruf und Karriere • Internet, E-Mail, Homepage • Microsoft Office

81

Kurs-Reihe „Fit am PC in vier Wochenenden“ Wochenendkurse

Sie können sich an vier Samstagen mit den wichtigsten Bedientechniken, Funktionen

und Programmen, die häufig auf PCs zu finden sind, vertraut machen. Selbstverständlich

können Sie auch nur ein einzelnes Samstags-Thema auswählen, wenn für die anderen

Themen momentan kein Bedarf besteht.

PC- und Windows Vista-Bedienung

In diesem Kurs werden Sie mit Ihrem Computer, seinen Komponenten und deren

Nutzung vertraut gemacht und zusätzlich erfahren Sie alle wichtigen Bedientechniken,

die Sie für die tägliche Arbeit mit Windows kennen sollten.

Inhalte:

Eigenschaften und Bedienung von PC, Maus, Tastatur, Monitor, Drucker usw.

Vorstellung der Benutzeroberfläche von Windows Vista – Arbeiten mit den Zubehörprogrammen

– Datenaustausch über die Zwischenablage – Objekte erstellen, verschieben,

kopieren und löschen – Arbeiten mit dem Explorer – Datensicherheit – Umgang mit dem

Papierkorb – Einführung Internet Explorer.

u Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2526 Samstag • 16.10.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-15:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 60,50 €


82 Beruf und Karriere • Microsoft Office

Textverarbeitung mit Word 2007 – Grundlagen

Die Nutzung eines Textverarbeitungsprogramms gehört in vielen Berufen zu den

Standardaufgaben. Falls Sie bis jetzt nur wenig oder gar keinen Kontakt mit diesem

Programm hatten, dann ist dieser Kurs vielleicht richtig für Sie.

Hier lernen Sie zunächst die grundsätzlichen Dinge, die man über Word 2007 wissen

sollte. Sie lernen vor allem aber, wie Sie schnell und einfach Schriftstücke erstellen, gestalten,

speichern, korrigieren und drucken können. Die wichtigsten Arbeitstechniken,

die Sie hierfür benötigen, erlernen Sie hier.

Inhalte:

Grundlegende Arbeitstechniken – mit Ordnern und Dokumenten arbeiten – Zeichenund

Absatzformatierung – Nummerierungen und Aufzählungen – Druckgestaltung –

Tabellen erstellen und formatieren.

u Vorkenntnisse: Windows. Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2527 Samstag • 13.11.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-15:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 60,50 €

Präsentation mit Power Point 2007 – Grundlagen

Das Präsentationsprogramm PowerPoint von Microsoft bietet vielfältige Funktionen,

um Zahlen, Daten, Fakten auf Folien eindrucksvoll darzustellen.

Mit PowerPoint können Sie Bildschirmshows/Folienshows/Dias usw. entwerfen. Sie

können auch interaktive und multimediale Elemente in Folienshows einbauen.

Inhalte:

Erstellung von Folienshows zu verschiedenen Themen – Erzeugen von Bildschirmshows

und Handouts – Präsentationsablauf bestimmen, gestalten, verändern – Gestaltung

von Texten, Bildern, Tabellen, Diagrammen, Organigrammen – wirkungsvoller Farbeinsatz

– automatisierter und manueller Ablauf – Einstellungen für Folienübergänge,

Animationen – Drucken und Speichern mit verschiedenen Optionen – Vorführung von

Bildschirmshows mit verschiedenen Optionen.

u Vorkenntnisse: Windows. Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2528 Samstag • 27.11.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-15:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 60,50 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Tabellenkalkulation mit Excel 2007 – Grundlagen

Beruf und Karriere • Microsoft Office

83

Mit dem Programm Excel 2007 können Sie schnell und einfach Berechnungen für die

verschiedensten Zwecke durchführen und die Ergebnisse attraktiv darstellen. In diesem

Kurs erfahren Sie, wie Sie Zahlen und Daten eingeben, Fehlerquellen umgehen,

Berechnungen verschiedenster Art durchführen und die Ergebnisse attraktiv darstellen.

Dieser Kurs ist geeignet für alle, die Excel kennen lernen und sich das notwendige

Grundwissen aneignen möchten. Zunächst lernen Sie wichtige Grundarbeitstechniken

kennen. Anschließend geht es weiter mit Berechnungsmöglichkeiten, die Sie mit Hilfe

von Formeln und Funktionen durchführen können. Auch das Gestalten und Drucken

von Zahlen und Daten wird natürlich berücksichtigt.

Inhalte:

Datei speichern, öffnen, drucken – Zellen, Zeilen, Spalten bearbeiten, markieren,

löschen, einfügen, korrigieren, verschieben, kopieren – Dateneingabe und Formatierung

– Berechnungen als Formel oder Funktion durchführen – Arbeitsblätter verwalten /

Zellbezüge definieren – Absolute und relative Bezüge definieren – Erstellung und

Bearbeitung von Diagrammen – Zellen schützen, Datei schützen – Rahmenlinien und

Farben verwenden – Seitenaufteilung und Druck.

u Vorkenntnisse: Windows. Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2529 Samstag • 11.12.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-15:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 60,50 €

Schneller am Computer – 10-Finger-Tastschreiben in 8 Abenden

Sie erlernen das für den rationellen Einsatz des Computers unerlässliche 10-Finger-Tastschreiben

anhand gezielt ausgewählter Übungen unter Berücksichtigung der Schreibund

Anordnungsregeln DIN 5008.

u Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Siegbert Ulbrich

2530 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 8 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 141 101,00 €


84 Beruf und Karriere • Microsoft Office

Kurzeinführung:

Word 2007, Excel 2007, PowerPoint 2007 Wochenendkurs

Dieser Kurs ist für alle gedacht, die sich in kurzer Zeit die wichtigsten Kenntnisse für den Umgang

mit den drei meistgenutzten Programmen aus dem Hause Microsoft aneignen möchten.

Inhalte:

- Textverarbeitung mit Word 2007: Texte erfassen, korrigieren, formatieren, speichern

und drucken

- Tabellenkalkulation mit Excel 2007: Zahlen/Daten eingeben, korrigieren, löschen,

formatieren, berechnen, speichern, drucken

- Präsentationen mit PowerPoint2007: Bildschirm-/Folienshows erzeugen. Texte, Bilder,

Animationen und Folienübergänge gestalten.

u Vorkenntnisse: Umgang mit Windows, Maus, Tastatur. Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung

inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2531 Samstag • 15.01.2011 • 09:00-12:00 & 13:00-15:00 Uhr • 2 x

2. Termin: Samstag • 29.01.2011

Altes E-Werk • Raum 118 100,50 €

Word 2007 – nicht nur zum Briefeschreiben

Word bietet mehr als das Schreiben von einfachen Briefen. Lernen Sie die Gestaltungsmöglichkeiten

von Word kennen, erstellen Sie Zeichnungen und Tabellen, fügen Sie

Bilder und Grafiken in Ihr Dokument ein. Dieser Kurs soll Ihnen einen Überblick über

die Funktionen von Word 2007 vermitteln.

u Vorkenntnisse in Word 2007 sind nicht erforderlich. Grundkenntnisse in der Bedienung von

Maus und Tastatur wären vorteilhaft. Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Dieter Beck

2532 Beginn: Dienstag • 09.11.2010 • 09:30-11:30 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum 118 116,50 €

Tabellenkalkulation mit Microsoft Excel

Der Umgang mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel wird immer selbstverständlicher

erwartet. Wenn es Ihnen nicht genügt, Zahlen in eine vorgefertigte Tabelle

einzufügen, wenn Sie gerne selbst aktiv werden wollen, dann vermittelt Ihnen

dieser Kurs einen kompakten Einstieg in das Programm. Neben den grundlegenden

Bedienungselementen lernen Sie das Leistungsspektrum von Excel kennen.

Inhalte:

- Arbeiten mit dem Programm: Tabellen erstellen

- Gestalten von Daten durch Formatieren

- Grundrechenarten, Arbeiten mit Formeln

- Funktionen und Assistenten

- Diagramme erzeugen.

Es wird mit dem Programm Excel 2007 gearbeitet.

u Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse. Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2535 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-21:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 118 116,50 €


Beruf und Karriere • Microsoft Office

85

Excel-Formeln und -Funktionen effizient nutzen Wochenendkurs

Sie haben Grundkenntnisse in Excel und können auch einfache Formeln erstellen

und anwenden? Toll! Aber da muss es noch mehr geben, denken Sie? Stimmt.

Dieses Seminar zeigt ihnen weitere Einsatzmöglichkeiten von Formeln und Funktionen.

Inhalt:

- Wiederholung des Aufbaus von Formeln und Funktionen

- Arbeiten mit benutzerdefinierten Formaten

- Logische Funktionen

- Finanzmathematische Funktionen

- Verwenden von Zeit-Funktionen

- Mathematische Funktionen

- Statistische Funktionen

- Textfunktionen

- Fehlersuche und Fehlerkorrektur.

u Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Simone Opel

2536 Samstag • 02.10.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 53,00 €

Makroprogrammierung mit Excel Wochenendkurs

Sie arbeiten oft mit Excel. Obwohl Sie routiniert sind, kosten immer wiederkehrende

Arbeiten viel Zeit:

Regelmäßig benötigen Sie für ähnliche Tabellen die gleichen Formeln. Sie müssen

immer wieder alle Diagramme nacharbeiten, damit sie ein einheitliches Aussehen besitzen.

Nun, hierfür stellt Excel die Möglichkeit der Makroaufzeichnung zur Verfügung.

Makros sind kleine Programme, die zur Vereinfachung von Routinetätigkeiten wie

automatisches Eintragen von Formeln, Formatierung von Tabellen und Diagrammen

etc. dienen. Sie können leicht mit dem Makrorekorder aufgezeichnet und auch

anschließend nachbearbeitet werden.

Inhalte:

- Optionen beim Aufzeichnen von Makros

- Möglichkeiten des Makroaufrufs

- Auto-Makros

- Nacharbeiten und Optimieren von Makros.

u Vorkenntnisse: Sichere Excel-Kenntnisse. Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Simone Opel

2537 Samstag • 23.10.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 53,00 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


86 Beruf und Karriere • Microsoft Office • Programmieren

Präsentationen erzeugen mit PowerPoint

Mit PowerPoint können Sie z. B. Bildschirmshows, Folienshows, Dias und vieles mehr

entwerfen. Sie können interaktive und multimediale Elemente in Folienshows einbauen,

wenn dies erforderlich ist. Nicht zuletzt sollen Sie diese Folienshows vielleicht bei einem

Vortrag unterstützen oder diesen illustrieren.

Aus dem Inhalt:

- Erstellung von Folienshows zu verschiedenen Themen

- Erzeugen von Bildschirmshows und Handouts

- Präsentationsablauf bestimmen, gestalten, verändern

- Gestaltung von Texten, Bildern, Tabellen und weiteren Objekten

- wirkungsvoller Farbeinsatz

- automatisierter und manueller Ablauf

- Einstellungen für Folienübergänge und Animationen

- Drucken und Speichern mit verschiedenen Optionen

- Vorführung von Bildschirmshows mit verschiedenen Optionen.

Es wird mit dem Programm PowerPoint 2007 gearbeitet.

u Voraussetzung: WINDOWS-Grundkenntnisse. Lehrbuch und Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Kreckel

2538 Beginn: Dienstag • 23.11.2010 • 18:00-21:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 118 116,50 €

Programmieren

Objektorientiertes Programmieren

In den letzten Jahren hat sich die Erstellung von Programmen sehr stark gewandelt.

„Die alten“ Sprachen C++ und VB wurden in vielen Bereichen von C# und Java ersetzt.

Dahinter steht die Einführung einer neuen Sicht auf die Welt des Programmierens.

In diesem Kurs erfahren Sie, wie die Entwicklung von Programmen mit diesen

modernen Programmiersprachen durchgeführt wird: Sie bekommen eine Einführung in

die objektorientierte Programmierung. Dabei werden zuerst die wichtigen Begriffe an

Hand von C# und Java erklärt. Danach werden die einzelnen Punkte in Form von

kleinen C# Programmen umgesetzt.

Am Ende des Kurses sollten Sie die Grundlagen der objektorientierten Entwicklung

verstanden haben und einfache Programme selbst erstellen können.

u Vorkenntnisse: Gute PC-Kenntnisse und logisches Verständnis. Programmierkenntnisse

sind nicht notwendig, aber sehr hilfreich. Teilnahmebescheinigung inbegriffen.

Leitung: Michael Lierheimer

2545 Beginn: Montag • 11.10.2010 • 19:00-21:00 Uhr • 8 x

Altes E-Werk • Raum 118 133,00 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Beruf und Karriere • EDV-Technik – Software – Multimedia und erweitertes PC-Wissen

87

EDV-Technik – Software –

Multimedia und erweitertes PC-Wissen

Eine komplette PC-Neuinstallation Wochenendkurs

Sie haben einen PC und möchten endlich wissen, wie Sie diesen optimal einrichten und

Ihre Daten schützen und sichern? Wie Sie das Betriebssystem bei Bedarf neu aufspielen,

anschließend Programme installieren und für Sicherheit sorgen?

Dann ist dieser Kurs vielleicht genau das, was Sie gesucht haben.

Inhalte:

- PC zur Installation des Betriebssystems vorbereiten

- Formatieren und Partitionieren der Festplatte

- Betriebssystem installieren

- Treiber installieren (bei Bedarf)

- Programme installieren und deinstallieren

- Virenschutz einrichten

- Möglichkeiten der Datensicherung.

Leitung: Michael Kreckel

2550 Samstag • 20.11.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 62,40 €

PC-Programme installieren Wochenendkurs / Ferien

Hier lernen Sie, wie Sie zusätzliche Programme (z.B. für Bildbearbeitung oder Buchhaltung)

auf Ihrem Computer installieren können – wo Sie diese nach der Installation

finden und wie Sie sie nutzen können. Schließlich lernen Sie, wo und wie Sie

Programme wieder deinstallieren – also rückstandsfrei entfernen können.

Leitung: Michael Kreckel

2552 Freitag • 05.11.2010 • 17:00-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 24,00 €

Notebook-Kurs

Dieser Kurs ist für alle, die ein Notebook besitzen, aber noch Fragen zur richtigen

Benutzung haben, z. B.: Was ist anders als an einem „normalen“ PC? Wie kann man mit

einem Notebook optimal arbeiten? Wie werden externe Geräte und Zubehör angeschlossen

und wie funktioniert das mit den Akkulaufzeiten? Muss ich immer das Netzkabel

anschließen? Was bedeuten verschiedene Tasten und Kontrollen am Notebook?

Die Teilnehmer können ihr Notebook mitbringen und Fragen dazu stellen.

u Bitte bringen Sie Notebook, Akku, Netzteil und Anleitung mit.

Leitung: Michael Kreckel

2553 Dienstag • 26.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 31,20 €


88 Beruf und Karriere • EDV-Technik – Software – Multimedia und erweitertes PC-Wissen • EDV für Kinder und Teenies

Digitalfotos präsentieren mit „Microsoft PhotoStory“ Ferienkurs

Hier lernen Sie, wie Sie Bilder, die Sie z. B. mit der Digitalkamera aufgenommen haben,

effektvoll präsentieren können. Mit diesem Programm können Sie einen Film aus Ihren

Fotos erstellen und verschiedene Effekte für Bildübergänge erzeugen, Musik unterlegen,

einfache Nachbearbeitungen und Korrekturen vornehmen und – falls erforderlich

– auch eine CD oder DVD Ihrer Arbeit brennen. Im Kurs wird zuerst das Übertragen der

Bilder auf den Computer gezeigt. Hier können außer der Digitalkamera auch andere

Quellen dienen, wie z. B. eine Bilder-CD oder ein USB-Stick mit Bildmaterial. Anschließend

werden die übertragenen Bilder mit „Photostory“ bearbeitet.

Übrigens – dieses Programm wird von der Firma Microsoft kostenlos abgegeben und

kann nach dem Kurs mitgenommen werden.

Leitung: Michael Kreckel

2556 Dienstag • 02.11.2010 • 09:00-13:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 32,00 €

u Digitales Fotolabor – siehe Kurse 7107, 7108

u Workshop „Lightroom“ – siehe Kurs 7109

EDV für Kinder und Teenies

Ferien am Computer Kinderkurs / Ferien

Wir probieren am Computer einiges aus, z.B. mit Word eine schöne Geburtstagseinladung

schreiben oder ein Plakat entwerfen. Auch mit Powerpoint lässt sich viel experimentieren:

farbliche Gestaltung, Einfügen von Bildern usw.

Am Ende des Kurses dürft ihr die Ergebnisse zum Mitnehmen ausdrucken.

u Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Siegbert Ulbrich

8- bis 11-Jährige

2560 Donnerstag • 04.11.2010 • 14:00-16:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 17,00 €

Fotofilm – aus meinen Fotos wird ein Film Kinderkurs / Ferien

Zunächst lernen wir den Umgang mit Fotoapparaten, Handys, Stativen, Computer und

Software. Bei unserem Rundgang durch Bamberg fotografiert jeder sein Thema, wie

z. B. Passfotos, Mode, Shopping oder Spielplatz. Computerfilme vorausgegangener

Kurse werden uns als Anregung dienen. Unsere eigenen Fotos übertragen wir auf den

Rechner und machen daraus einen Film. Dann brennen wir die Fotofilme auf DVD.

Ihr erhaltet außerdem ein Skript zur Freeware Movie Maker und zur Mediengestaltung.

u Wenn möglich, könnt ihr eigene Notebooks, Fotoapparate und Handys mitbringen.

Außerdem: Brotzeit und Getränk für die Pause. 4,50 € für Material inbegriffen. Der Kurs

ist bereits ermäßigt.

Leitung: Bernhard Krapp

6- bis 9-Jährige

2561 Freitag • 05.11.2010 • 10:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 39,86 €


Beruf und Karriere • EDV für Kinder und Teenies

89

Wir machen einen Film Wochenendkurs /Teenies

Zunächst spielen wir in Theorie und Praxis mit den filmischen Gestaltungsmitteln wie

Kamera, Licht, Ton, Schnitt, Dramaturgie und Montage. Dann denken wir uns Szenen

aus, die wir verfilmen wollen. Besonders beliebt sind Szenen aus Action-, Kostüm- und

Spielfilm. Nach dem Dreh schneidet ihr selbständig eure Filmclips. Dazu benutzen wir

das einfache Profi Programm Final Cut Xpress bzw. Movie Maker. Die auf DVD

gebrannten Filme sowie ein Skript zur Freeware Movie Maker und zur Filmgestaltung

könnt ihr mit nach Hause nehmen.

u Bitte mitbringen: Brotzeit und Getränk für die Pause. Wenn möglich: eigene Notebooks,

Camcorder, Fotoapparate, Handys. 5,00 € für Material inbegriffen. Der Kurs ist bereits

ermäßigt.

Leitung: Bernhard Krapp

12- bis 15-Jährige

2565 Samstag • 09.10.2010 • 11:00-18:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 58,04 €

Handy und Web 2.0 Ferienkurs / Teenies

Spielerisch werden wir die Möglichkeiten der Handynutzung wie Tonaufnahme, Foto,

Video, SMS, Internet, Adressbuch, Bluetooth etc. erarbeiten. Dabei gehen wir auf

Chancen und Risiken im Umgang mit Handy und Web ein. Bei unserer Jugendtour

durch das Web lernen wir den Umgang mit Netzwerken wie SchülerVZ, Facebook, Fotoportalen,

Mailportalen, Webradios, Webblogs und Videoportalen wie youtube kennen.

Auch kostenlose Software Downloads im Internet wie Open Office werden erklärt.

u Bitte mitbringen: Brotzeit und Getränk für die Pause. Falls vorhanden: Eigene Handys

und passendes Übertragungskabel vom Handy zum PC. 3,00 € für Material inbegriffen.

Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Bernhard Krapp

12- bis 15-Jährige

2566 Mittwoch • 03.11.2010 • 13:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 118 38,36 €


90 Beruf und Karriere • EDV-Kurse für die Generation 50+

EDV-Kurse für die Generation 50+

In diesen Kursen werden die Lernbedürfnisse älterer Teilnehmer berücksichtigt: Sowohl

Lerntempo als auch Stofffülle sind entsprechend angepasst worden. Sie bekommen

ausreichend Zeit zum Ausprobieren – und zum Nachfragen natürlich auch!

50+ Grundlagen der PC- und Windows-Bedienung

Inhalte:

- Elemente eines PC-Systems und deren Bedienung

- Umgang mit Tastatur und Maus

- Wichtiges zum Starten und Beenden von Windows

- Allgemeine Windows-Bedienung

- Starten und Beenden von Programmen

- Arbeiten mit Fenstern

- Speichern und Drucken von Arbeitsergebnissen.

u Lehrbuch inbegriffen.

Leitung: Dieter Beck

2570 Beginn: Donnerstag • 14.10.2010 • 14:00-16:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 118 79,50 €

50+ Grundlagen der PC- und Windows-Bedienung

Aufbaukurs

Inhalte:

- Virenschutz

- Wichtige Programme

- Installieren und deinstallieren

- Speichern und löschen

- Papierkorb

- Ordner anlegen

- Ablagesysteme (Bilder, Dokumente)

- Ordnerstrukturen pflegen

- Tastaturbefehle

- CD brennen

- Kurzer Einblick Internet.

u Voraussetzung: Grundkenntnisse in der Bedienung eines Computers.

Leitung: Sascha Jochum

2571 Beginn: Freitag • 14.01.2011 • 16:30-18:30 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 118 64,00 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


50+ Internet-Nutzung schnell und einfach

Mit der fragenden Herangehensweise soll Ihnen in kurzer Zeit ermöglicht werden, sich

selbstständig und ohne Probleme im Internet zu bewegen und die von Ihnen gewünschten

Transaktionen sowie die gesuchten Informationen zu finden.

Genauere Inhalte:

- Was ist das Internet, wie komme ich ins Internet und welche Begriffe muss ich kennen?

- Wie kann das Internet sinnvoll genutzt werden und wie bin ich sicher im Internet?

- Wie besuche ich Internetseiten? Wie gehe ich mit Werbefenstern um?

- Gezielte Suche mit Suchmaschinen (Google)

- Wie komme ich im Internet an Informationen? (Wikipedia, Das Örtliche, Gelbe Seiten etc.)

- Wie kann ich im Internet günstig einkaufen und einen Urlaub buchen?

- Wie bekomme ich notwendige und nützliche Programme aus dem Internet?

- Wie kann ich mir Bilder oder Videos anschauen oder speichern (ARD Mediathek,

Youtube, Photocase)?

u Lehrbuch inbegriffen.

Leitung: Sascha Jochum

2572 Beginn: Mittwoch • 20.10.2010 • 16:30-18:30 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum 118 111,50 €

50+ E-Mail-Versand schnell und einfach

Beruf und Karriere • EDV-Kurse für die Generation 50+

91

Rund um das Thema E-Mail gibt es immer wieder verschiedene Fragen. Hier werden sie

geklärt!

Aus dem Inhalt:

- Elektronischer Postversand mit E-Mail

- E-Mails schreiben, versenden und empfangen

- Fotos und andere Daten an E-Mails anhängen

- Ein Adressbuch für die wichtigsten E-Mail-Adressen von Familie, Kindern, Freunden

anlegen.

u Wichtig: Dieser Kurs dreht sich nur um das Thema E-Mail. Das Thema Internet wird in

einem eigenen Kurs (2572) behandelt.

Leitung: Sascha Jochum

2573 Beginn: Mittwoch • 12.01.2011 • 16:30-18:30 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 118 64,00 €

50+ Word – Arbeit mit der Textverarbeitung leicht gemacht

Word, als sehr weit verbreitetes Textverarbeitungsprogramm, bietet die Möglichkeit,

schnell und einfach Schriftstücke in jeglicher Form zu erstellen, zu speichern und zu

drucken. Die wichtigsten Arbeitstechniken lernen Sie hier.

u Lehrbuch inbegriffen.

Leitung: Dieter Beck

2574 Beginn: Donnerstag • 18.11.2010 • 14:00-16:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 118 79,50 €


92 Beruf und Karriere • EDV-Kurse für die Generation 50+

50+ Digitalphotos professionell bearbeiten

und präsentieren mit kostenloser Software

Inhalt:

- Bilder von der Digitalkamera, CD oder USB-Stick auf den PC übertragen

(auch alte Bilder einscannen)

- Bilder zuschneiden und Größe ändern

- Bilder ausrichten, spiegeln

- Bildqualität verbessern (Nachbearbeitung)

- Bildkorrekturen (Rote Augen usw.)

- Bilder mit Texten versehen

- Bilder mit Effekten versehen

- Bilder in einer Diashow oder einem kleinen Film präsentieren

(mit Bildübergängen, Titeln und Musik)

- Ordnerstrukturen anlegen und Bilder auf CD oder DVD brennen.

Wir arbeiten im Kurs mit den kostenlosen Programmen IrfanView, Picasa, Microsoft Photo-

Story und Windows Movie Maker. Somit bekommen Sie einen breiten Überblick über die

zahlreichen Möglichkeiten der kostenlosen Bildbearbeitung am PC; Sie entscheiden sich für

Ihr Lieblingsprogramm, mit dem Sie auch ohne Probleme zu Hause weiter arbeiten können.

Leitung: Sascha Jochum

2575 Beginn: Montag • 22.11.2010 • 16:30-18:30 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 118 80,00 €

50+ MAC OS X

Dieses Seminar richtet sich an Mac OS X Anfänger oder Umsteigewillige.

Mac OS X ist das Betriebssystem von Apple für die hauseigenen Macintosh Computer.

Mac OS X gilt durch seinen Unix-Unterbau als relativ sicheres Betriebssystem, das für

Angriffe von außen sowie Viren verhältnismäßig unanfällig sein soll. Auch die Bedienung

gilt – besonders für Anfänger – als einfacher und weniger komplex gegenüber

seinem bekannten Konkurrenten Windows. Deshalb ist es auch besonders für die 50+

Generation interessant. Seit Apple vor kurzem auch auf Intelprozessoren umgestiegen

ist, gilt auch der alte Vorwurf mangelnder Kompatibilität zu Windows nicht mehr,

da man nun auch falls gewünscht beide Betriebssysteme auf seinem Macintosh PC

installieren kann.

Inhalt:

- Bedienung von Mac OS X

- Grundfunktionen

- Tastaturbefehle

- Die wichtigsten Programme

- Wichtiges zum Starten und Beenden von Programmen

- Arbeiten mit Fenstern

- Speichern und drucken von Arbeitsergebnissen.

- Virenschutz

- Installieren und deinstallieren

- Speichern und löschen

- Papierkorb

- Ablagesysteme (Bilder, Dokumente).

u Eigener Apple Laptop / Notebook von Vorteil, da kein MAC OS X in der VHS vorhanden.

Leitung: Sascha Jochum

2576 Beginn: Montag • 18.10.2010 • 17:00-19:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 118 64,00 €


Beruf und Karriere • EDV-Kurse für die Generation 50+ • Schulische Vorbereitungs- und Trainingskurse

93

50+ Handy Kurs

Das Handy ist aus unserem Alltag fast schon nicht mehr wegzudenken.

Viele Menschen besitzen mittlerweile ein Handy, haben aber Probleme im täglichen

Umgang damit. Dieser Kurs zeigt Ihnen vielfältige Funktionen Ihres Handys auf

(z.B. Telefonieren, SMS, Fotografieren u. a.).

u Bitte bringen Sie Ihr Handy mit: aufgeladen, mit Bedienungsanleitung, Zubehör und

Ladegerät. Wir bitten Sie um Verständnis, dass aufgrund der Vielfalt der vorhandenen

Handymodelle möglicherweise eine Einzelbetreuung notwendig ist.

Leitung: Sascha Jochum

2577 Beginn: Montag • 10.01.2011 • 16:30-18:30 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 118 62,40 €

Schulische Vorbereitungs- und Trainingskurse

Vorbereitungskurs zum „Qualifizierenden Hauptschulabschluss“

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Bamberg-Land

Dieser Schulabschluss ist für viele Berufsausbildungen von Vorteil. Ebenso öffnet er den

Weg zum beruflichen Aufstieg und zur beruflichen mittleren Reife (Quabi). Der

Lehrgang ist für Interessenten gedacht, die keinen Schulabschluss oder nur das

Entlassungszeugnis der Hauptschule haben, ebenso für Schulabgänger von Realschulen

und Gymnasien ohne mittleren Bildungsabschluss. Zum Zeitpunkt der Prüfung

müssen die Pflichtschuljahre erfüllt sein.

u Die Prüfungen werden im Juni 2011 für die Kursteilnehmer in einer Bamberger Hauptschule

abgenommen.

Folgende Fächer werden unterrichtet:

Pflichtfächer: Deutsch, Mathematik

Leitung: Evelyn Hawacker, Alfred Hawacker

Wahlfach: Englisch

Leitung: Siegfried Hanebrink

Für das Pflichtfach Arbeitslehre und die Wahlfächer PCB (Physik, Chemie,

Biologie) und GSE (Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde) wird eine Betreuung

und Beratung hinsichtlich der voraussichtlichen Prüfungsschwerpunkte

durchgeführt. Dauer: 3 Abende, ab Januar 2011.

Leitung: Alfred Hawacker.

2600 Beginn: Montag • 08.11.2010 • 18:00 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 308 384,00 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


94 Beruf und Karriere • Schulische Vorbereitungs- und Trainingskurse

Vorbereitungskurs zum „Qualifizierenden Hauptschulabschluss“

Informationsabend:

Mittwoch • 22. September 2010 • 18:00 Uhr

Altes E-Werk • kleiner Saal

Die anwesenden Lehrkräfte informieren über den Kurs und die notwendigen Fächerkombinationen.

Gelegenheit zur Einzelberatung ist gegeben.

u Weitere Auskünfte bei Frau Sünkel (Tel. 0951-871105).

Deutsch – Quali-Trainingskurs

Dieser Kurs wendet sich an alle Schüler der 9. Klasse an Hauptschulen, Realschulen/Wirtschaftsschulen

und Gymnasien, die im Schuljahr 2010/2011 den Qualifizierenden

Hauptschulabschluss ablegen wollen. Der Trainigskurs Deutsch soll die Teilnehmer

auf die Abschlussprüfung Deutsch im Quali: Diktat und Textaufgabe vorbereiten.

Grundlegende Regeln der Rechtschreibung werden wiederholt und geübt sowie

Übungs-Textaufgaben geschrieben, korrigiert und besprochen. Die Art der benötigten

Arbeitsmittel wird im Kurs bekannt gegeben.

u Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Michael Bomhard

2610 Beginn: Donnerstag • 11.11.2010 • 16:00-17:30 Uhr • 15 x

Dientzenhofer-Gymnasium • Raum 001 48,60 €

Englisch – Quali-Trainingskurs

Der Kurs ist zur gezielten Auffrischung der Englischkenntnisse für Schüler der 9. Klasse

Hauptschule, der Real- und Wirtschaftsschulen sowie der Gymnasien gedacht. Er bereitet

auf die schriftliche und mündliche Leistungsfeststellung zum „Qualifizierenden

Hauptschulabschluss“ im Juni 2011 vor, die zu gleichen Teilen gewichtet wird.

Späterer Einstieg nicht möglich!

u Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Siegfried Hanebrink

2612 Beginn: Mittwoch • 12.01.2011 • 17:00-18:30 Uhr • 18 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 208 58,32 €

Mathematik – Quali-Trainingskurs

Dieser Kurs richtet sich an Schüler der 9. Klasse Hauptschule und der Realschule, die im

Juni 2011 den „Qualifizierenden Hauptschulabschluss“ erwerben wollen.

Späterer Einstieg nicht möglich!

u Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Andrea Weber

2614 Beginn: Montag • 10.01.2011 • 17:00-18:30 Uhr • 18 x

Heidelsteigschule • Raum 12 58,32 €


Beruf und Karriere • Schulische Vorbereitungs- und Trainingskurse

95

Englisch – Trainingskurs für die mittlere Reife

Dieser Kurs wendet sich in erster Linie an Schüler der 10. Klassen des Mittlere-Reife-

Zugs der Hauptschule, aber auch an Real- und Wirtschaftsschüler.

Schwerpunkt sind die Anforderungen der bisherigen Prüfungsaufgaben (die sich auf

die Lerninhalte der 10. Jahrgangsstufe beziehen). In diesem Bereich sollen aktuelle

und ältere Lernlücken geschlossen sowie Strategien zur erfolgreichen Bewältigung der

Prüfung vermittelt werden.

Für die schriftliche Prüfung:

- Language test (Sprachfestigkeits- und Wortschatztest)

- Übersetzung Englisch-Deutsch

- Text production (key word story bzw. formal letter)

- Leseverstehen.

Für die mündliche Prüfung:

- Hörverstehentraining

- Lesetraining (Schwerpunkt Aussprache)

- Dolmetschen in Alltagssituationen

- Picture base tasks.

u Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Siegfried Hanebrink

2620 Beginn: Dienstag • 11.01.2011 • 17:00-18:30 Uhr • 18 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 209 58,32 €

Mathematik – Trainingskurse für die mittlere Reife

Dieser Kurs wendet sich vor allem an Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse Realschule,

die im Juni 2011 die Abschlussprüfung in Mathematik des Wahlpflichtbereichs

II/III absolvieren wollen.

Im ersten Kursabschnitt sollen zunächst Lernlücken (ältere und aktuelle) in diesem

Bereich geschlossen werden. Zur Bewältigung der Prüfungsaufgaben werden dann

Arbeitstechniken zur Erschließung der Aufgabentexte und Lösungsansätze trainiert.

u Unterrichtsmaterial: Verlag Stark, Abschlussprüfungen Bayern, Realschule Mathematik

II/III. Beide Kurse sind bereits ermäßigt.

Leitung: Marc Stephan Kluge

Grundlagen

2622 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 17:00-18:30 Uhr • 10 x

Dientzenhofer-Gymnasium • Raum 002 32,40 €

Prüfungsvorbereitung

Für den Besuch dieses Kurses ist die Teilnahme am Grundlagenkurs

(Nr. 2622) sinnvoll!

2623 Beginn: Donnerstag • 13.01.2011 • 17:00-18:30 Uhr • 17 x

Dientzenhofer-Gymnasium • Raum 002 55,08 €


96 Beruf und Karriere • Schulische Vorbereitungs- und Trainingskurse

Wie schreibe ich gute Aufsätze? Kinderkurs

Da die Textgestaltung das Herzstück im Fach Deutsch bildet, wird besonderer Wert auf

die Wiederholung der unterschiedlichen Aufsatzarten sowie auf den Einsatz der sprachlichen

Mittel gelegt. Die Schüler bekommen Hilfestellung zu lebendiger Gestaltung

ihrer Aufsätze.

u Ein Betrag von 3,00 € für Kopien ist im Kurs zu zahlen. Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Martina Sparrer

Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe

2631 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 14:30-16:00 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum U 03 42,12 €

Wie löse ich Sachaufgaben? Kinderkurs

Erfahrungsgemäß stellen Textaufgaben im Fach Mathematik die Schüler vor große

Probleme. Die Bewältigung von Sachaufgaben in größerem Umfang wird für den

Besuch eines Gymnasiums vorausgesetzt.

Der Kurs bietet ein vielfältiges Trainingsprogramm im Umgang mit den Sachaufgaben

der 4. Jahrgangsstufe (Verteileraufgaben, Zahlenrätsel, Diagramme, Maßeinheiten …).

u Ein Betrag von 3,00 € für Kopien ist im Kurs zu zahlen. Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Martina Sparrer

Schüler der 4. Jahrgangsstufe

2633 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 16:00-17:30 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum U 03 25,27 €


Beruf und Karriere • Schulische Vorbereitungs- und Trainingskurse 97

Förderkurse Mathematik

Für Schüler der Grundschule Kinderkurse

Leitung: Doris Bomhard

In diesen neuen Förderkursen geht es darum,

Schwächen im mathematischen Bereich aufzufangen

und durch ein gezieltes Training zu

einem sicheren Umgang mit mathematischen

Fragestellungen zu gelangen. Aktuelle Fragen

oder Probleme, die sich aus Hausaufgaben ergeben,

werden mit in die Übungsstunde aufgenommen.

Ziel ist es, bereits jetzt den Blick

auf den erfolgreichen Übertritt auf die weiterführenden

Schulen zu richten.

u 3,00 € für Kopien werden im Kurs eingesammelt.

Bitte mitbringen: Rechenbücher

der jeweiligen Klassen, Rechenarbeitshefte

und Rechenblock zum Üben, Federmäppchen,

Lineal, Schnellhefter für Arbeitsblätter.

Die Kurse sind bereits

ermäßigt.

Schüler der 3. Klasse Grundschule

2635 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 15:00-16:00 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 023 28,08 €

Schüler der 4. Klasse Grundschule

2636 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 16:00-17:00 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 023 28,08 €

u Konzentrationstraining – Intensivgruppen – siehe Kurse 4090–4095

Bamberger Marionettentheater

Bambergs kleinstes, aber feinstes Theater bietet Ihnen ein

einmaliges Erlebnis. Sie sehen Stücke von Humperdinck,

Mozart, Kleist, Weber, Wagner - auf einer Marionettenbühne

von 1821. Erleben Sie eine harmonische Einheit von Kulisse,

Beleuchtung, Puppengröße und -führung - und das alles in

einem bezaubernden Ambiente!

www.bamberger-marionettentheater.de - Telefon: 0951/6 76 00

Karten beim bvd-Kartenservice -- 0951/980 82-20 -- www.bvd-ticket.de


98 Beruf und Karriere

Unser Aus- und

Weiterbildungsangebot in der Pfl ege:

Wir bieten Ihnen eine interessante und zeitgemäße

Ausbildung sowie die Möglichkeit, sich in Weiterbildungen

zu spezialisieren und zu qualifi zieren. Gestalten Sie Ihre

Zukunft durch Initiative, Engagement und Leistung.

Ausbildung:

• Altenpfl eger/in

• Altenpfl egehelfer/in

• Gesundheits- und Krankenpfl eger/in

• Gesundheits- und Kinderkrankenpfl eger/in

• Hebamme/Entbindungspfl eger

Fort- und Weiterbildung:

• Gerontopsychiatrische Pfl ege

• Intensivpfl ege und Anästhesie

• Intermediate Care

• Pfl ege in der Onkologie

• Praxisanleiter/-in Altenpfl ege und Krankenpfl ege

• Onkologische Pfl ege im ambulanten Dienst

• Spezielle Pfl ege in Stroke Units

• Verantwortliche Pfl egefachkraft (§ 71 SGB XI)

Sowie ein umfangreiches Seminarprogramm.

Wir beraten Sie gerne.

Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe gGmbH,

Bamberger Bildungszentrum für Altenhilfe gGmbH

Buger Str. 80, 96049 Bamberg,

Tel. 0951/503 11604, Fax 0951/503 11609

info@ba-afg.de, www.gesundheitsberufe-bamberg.de

info@ba-bzfa.de, www.altenpfl ege-bamberg.de


Sprachen:

Deutsch und

Fremdsprachen

Fachbereichsleitung: Thomas Riegg 0951/8711-04

Anmeldung: 0951/8711-08

Sprachen • Übersicht

Deutsch als Fremdsprache 3010 – 3015

Englisch 3101 – 3182

Französisch 3201 – 3243

Italienisch 3302 – 3351

Spanisch 3401 – 3446

Arabisch 3501 – 3504

Chinesisch 3510 – 3511

Hebräisch 3515

Japanisch 3520 – 3523

Neugriechisch 3530 – 3532

Niederländisch 3535 – 3536

Portugiesisch 3540 – 3543

Russisch 3550 – 3553

Schwedisch 3560 – 3561

Tschechisch 3565 – 3567

Türkisch 3570 – 3571

Latein 3609 – 3610

Esperanto 3620

99


100 Sprachen

ich spreche mit der Welt.

vhs Sprachen

Sprachen öffnen Grenzen.

Sie reisen gerne beruflich oder privat ins Ausland, aber Sie sprechen die Landessprache

nicht? Das können wir ändern: mit den qualifizierten Sprachkursen der Bayerischen

Volkshochschulen. Wir helfen Ihnen, sich im Ausland besser zurechtzufinden und fremde

Menschen und Kulturen besser zu verstehen. Sie lernen, sich in alltäglichen, privaten

und beruflichen Situationen zu verständigen.

Mit Qualität zum Erfolg.

Qualität der Kursinhalte, Kompetenz der KursleiterInnen und deren regelmäßige Fortbildung,

qualifizierte Teilnehmer-Beratung und -Einstufung, moderne Lernmittel und begrenzte

Teilnehmerzahl. Dafür steht Ihre Volkshochschule.

Gehen Sie an den Start.

An den bayerischen Volkshochschulen können Sie zur Zeit 42 Sprachen lernen. Für fast

alle Sprachen, die Sie bei uns belegen, bieten wir Ihnen ein Grundangebot, das Sie bis

zum Ende der Grundstufe führt. Für die Sprachen Englisch, Italienisch, Französisch und

Spanisch gilt dieses Angebot bis zur Mittelstufe, für Englisch auch darüber hinaus. Sie

können auch folgende Abschlüsse erwerben:

• die „Europäischen Sprachenzertifikate“ (in 8 Sprachen)

• die berufsspezifischen Zertifikate in Englisch / Französisch / Spanisch

• die bekanntesten Abschlüsse der Universität Cambridge

• die Prüfungen des Goethe-Instituts für „Deutsch als Fremdsprache“.

Wir wünschen Ihnen bereits vorab viel Erfolg!

Sprachen lernen mit System

Der gemeinsame Europäische Referenzrahmen wurde 1997 von Sprachexperten der

Mitgliedsländer des Europarates entwickelt.

Der Referenzrahmen ist ein europäisches Stufensystem, das die jeweiligen Fertigkeiten

in den Bereichen Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben in einem Raster von sechs international

vergleichbaren Niveaustufen festlegt. Dieses Instrument schafft mehr Transparenz

beim Sprachenlernen und -lehren und garantiert, dass Ihre Sprachkenntnisse

bzw. Sprachabschlüsse europaweit vergleichbar und anerkannt sind.

Was lerne ich?

Unsere Kurse sind in drei Stufen gegliedert: Grund-, Mittel- und Aufbaustufe.

In dieser Übersicht finden Sie die Angaben zu den Lernzielen und den sprachlichen Fähigkeiten,

die Sie auf jeder dieser Stufen erreichen können.

Grundstufe (A1/A2)

Am Ende der Grundstufe können Sie:

Hören u einfache Alltagsgespräche verstehen

Sprechen u sich in geläufigen Situationen des Alltags verständlich machen

Lesen u einfache Texte – Sachtexte, Mitteilungen, kurze Erzählungen –

verstehen

Schreiben u Notizen oder kurze Briefe mit einfachen Inhalten abfassen


Mittelstufe (B1/B2)

Am Ende der Mittelstufe können Sie:

Sprachen

Hören u Unterhaltungen und Nachrichten (auch im Radio/Fernsehen)

über geläufige Themen verstehen

Sprechen u sich relativ mühelos in geläufigen Situationen ausdrücken und

sich an Gesprächen allgemeiner und beruflicher Art beteiligen

Lesen u etwas komplexere Texte über allgemeine Themen verstehen

oder im Wesentlichen erschließen

Schreiben u privaten oder einfachen beruflichen Schriftverkehr selbstständig erledigen

Aufbaustufe (C1/C2)

Am Ende der Aufbaustufe können Sie:

Hören u Unterhaltungen und Radio- bzw. Fernsehsendungen mühelos folgen

Sprechen u die Sprache in allen Situationen sicher und angemessen verwenden

Lesen u Texte problemlos verstehen

Schreiben u sich schriftlich differenziert ausdrücken

Einheitliches Stufensystem

Aufbaustufe 2 (C2)

Aufbaustufe 1 (C1)

Mittelstufe 2 (B2)

Mittelstufe 1 (B1)

Grundstufe 2 (A2)

Grundstufe 1 (A1)

Sollte ein von Ihnen besuchter Kurs nicht Ihren Vorkenntnissen oder Erwartungen entsprechen,

so ist ein Kurswechsel möglich (Umschreibung im VHS-Sekretariat).

Sie sind sich nicht sicher, welcher Kurs aus unserem umfangreichen Angebot für Sie der

passende ist?

Wir beraten Sie gerne: 0951 / 8711-04 (Thomas Riegg, Fachbereichsleitung).

Zertifikatstermine

Die Prüfungen für Teilnehmer der VHS Bamberg und Externe finden in der Regel an der

VHS Erlangen statt.

Nähere Informationen zu den Prüfungsterminen in Deutsch als Fremdsprache, Englisch,

Französisch, Italienisch, Spanisch und Schwedisch („Swedex“)

unter www.vhs.erlangen.de

oder Tel. 09131-862667 und –862717

bzw. beim Fachbereichsleiter: Tel. 0951/8711-04.

101


102 Sprachen • Deutsch

Deutsch

Sprach- und Einbürgerungstest

Die Reform des Zuwanderungsgesetzes ist am 28. August 2007 in Kraft getreten.

Damit ist Deutschland seiner Verpflichtung zur Umsetzung von elf aufenthalts- und

asylrechtlichen Richtlinien der Europäischen Union nachgekommen.

Eine bedeutende Änderung betrifft das Staatsangehörigkeitsgesetz mit den Anspruchsvoraussetzungen

für die Einbürgerung. Danach verfügen Einbürgerungsbewerber/-innen

über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache, wenn sie die Anforderungen

der Sprachprüfung zum „Zertifikat Deutsch“ auf der Niveaustufe B1 des GERR erfüllen.

In der Städtischen Volkshochschule werden Kurse zur gezielten Vorbereitung auf diese

Prüfung angeboten (Hierbei handelt es sich nicht um einen Sprachkurs).

1. Sprachprüfung „Zertifikat Deutsch B1“

Info-Veranstaltungen:

Dienstag • 28.09.2010 und 21.12.2010

jeweils 17:30 Uhr • Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 003

(Eingang Heinrichsdamm)

Prüfungstermine:

Freitag • 22.10.2010 und 28.01.2011

jeweils 09:00-ca. 17:00 Uhr • Altes E-Werk 110,00 €

u Anmeldung bis spätestens 5 Wochen vor dem Prüfungstermin!

2. Einbürgerungstest

deutsch

Prüfungstermine:

Freitag • 22.10.2010 und 28.01.2011

jeweils 13:00-14:00 Uhr • Altes E-Werk 25,00 €

u Anmeldung spätestens drei Wochen vor dem Prüfungstermin!

u Persönliche Anmeldung im Sekretariat erforderlich!

Intensiv-Vorbereitung auf das „Zertifikat Deutsch B1“

und den „Einbürgerungstest“

Der Sprachtest zur Einbürgerung gliedert sich in die Bereiche „Hörverstehen, Lesevertehen, schriftlicher

Ausdruck, Sprechfertigkeit“. Je nach Übungsbedarf richtet sich der Ablauf der Testvorbereitung

nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Der Test wird vorgestellt und intensiv trainiert.

Leitung: Gabriele Tischner

3003 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:30-19:30 Uhr • 4 x 20,49 €

3004 Beginn: Dienstag • 21.12.2010 • 17:30-19:30 Uhr • 4 x 20,49 €

jeweils Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 036

(Eingang Heinrichsdamm)


Mama und Papa lernen Deutsch! – Aufbaukurs

Sprachen • Deutsch • Deutsch als Fremdsprache

Dieser Kurs ist ein günstiges Angebot, Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erweitern,

unter folgenden Voraussetzungen: Sie haben (ein) Kind(er) und wohnen in Bamberg.

Dieser Kurs kann Ihnen helfen, sich in Bamberg besser zurecht zu finden: bei Behörden,

Beratungsstellen, beim (Wieder-)Einstieg in das Berufsleben oder bei Belangen, die

Ihre Kinder betreffen wie z.B. Kontakte zu Kindergarten bzw. Schule, Elternabend und

Lehrersprechstunde.

u Dieser Kurs wird gefördert im Rahmen des Bamberger Modells gegen Jugendarbeitslosigkeit.

Leitung: Monika Schneider

3010 Montag und Donnerstag • 08:30-11:30 Uhr • 30 x

Beginn: Montag • 27.09.2010

Altes E-Werk • Raum 201 20,00 €

Deutsch als Fremdsprache

Anfänger

Sie brauchen keinerlei Vorkenntnisse, um an diesem Kurs teilzunehmen.

u Lehrbuch: „Pluspunkt“ Band 1, Cornelsen Verlag (Best.-Nr. 3-464-20921-0, 13,50 €),

Arbeitsbuch (Best.-Nr. 3-464-20923-7, 9,50 €).

Leitung: Ulrike Kästle

3012 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-20:00 Uhr • 10 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 037

(Eingang Heinrichsdamm) 60,48 €

Intensivkurs – Grundstufe A2

Voraussetzung: Kenntnisstand Niveau A1.

u Lehrbuch: „Pluspunkt Deutsch A2 – Neue Ausgabe“, Cornelsen Verlag, Kursbuch

+ Arbeitsbuch (Best.-Nr. 3060243069, 24,95 €).

Leitung: Margret Rippe

3013 Dienstag und Donnerstag • 18:30-20:00 Uhr • 20 x

Beginn: Dienstag • 05.10.2010

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 214 76,80 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

103


104 Sprachen • Deutsch als Fremdsprache • Englisch

Mittelstufe B1 – Fortgeschrittene

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die über entsprechende Kenntnisse der

deutschen Basisgrammatik verfügen (Niveau A2). Es werden in Grammatik, Wortschatz

und Redesituation weiterführende Sprachmittel zur Erlangung sprachlicher Fähigkeiten

nach Stufe B1 des europäischen Referenzrahmens erarbeitet.

u Lehrbuch: „studio d B1“, Cornelsen Verlag (ISBN 978-3-464-20719-2, mit CD 18,50 €).

Leitung: Siegfried Hanebrink

3014 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 011 57,60 €

Mittelstufe B1 – Fortgeschrittene

Intensivkurs für Teilnehmer mit Kenntnisstand A2.

u Fortsetzung bei Lektion 11. Lehrbuch: „Lagune 3 (B1)“, Lektion 11, Hueber Verlag

(ISBN 3-19-031626-0 , 19,95 €).

Leitung: Renate Spitzer

3015 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 211 76,80 €

Englisch

english

Beratung

Allen Teilnehmern, die ihre bereits vorhandenen Englischkenntnisse erweitern möchten,

empfehlen wir dringend, sich beraten zu lassen. Um einen für Sie passenden Kurs zu finden,

können Sie auch an einem Einstufungstest teilnehmen:

Mittwoch • 15.09.2010 • 18:30 Uhr

Altes E-Werk • großer Saal

Übersicht

Grundstufe: Anfänger- und Fortsetzungskurse (A1/A2) ab Kurs 3101

Mittelstufe: Auffrischungs- und Konversationskurse (B1/B2) ab Kurs 3140

Aufbaustufe (C1/C2) ab Kurs 3165

Business English (alle Stufen) ab Kurs 3173

Cambridge Zertifikate (B2/C1/C2) ab Kurs 3180

Verwendete Lehrbücher:

Grundstufe

Grundstufe 1

English Network Starter, new edition

Langenscheidt Verlag (Best.-Nr. 3-526-50425-3, 18,90 €)

English Next Starter

Hueber Verlag (Best.-Nr. 978-3-19-002930-3, 14,50 €)


English Network, new edition, Band 1

Langenscheidt Verlag (Best.-Nr. 3-526-50427-X, 18,90 €)

English Next A1

Hueber Verlag (Best.-Nr. 978-3-19-002931-0, 19,95 €)

Grundstufe 2

English Network, new edition, Band 2

Langenscheidt Verlag (Best.-Nr. 3-526-50429-6, 18,90 €)

English Network, new edition, Band 3

Langenscheidt Verlag (Best.-Nr. 3-526-50431-8, 18,90 €)

Grundstufe 1 (A1)

Anfänger: Next Starter, Unit 1

Für diese Kurse brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse.

Sprachen • Englisch

Leitung: Aiza Auernhammer

3101 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 211 57,60 €

Leitung: Debbie Schraudner

3102 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 14:00-15:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

Next Starter, Unit 3

Für diesen Kurs benötigen Sie Vorkenntnisse aus einem Semester.

Leitung: Debbie Schraudner

3105 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 14:00-15:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Network Starter, new edition, Unit 4

Für diesen Kurs brauchen Sie Vorkenntnisse aus einem Semester.

Leitung: Evelyn Röder

3106 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 208 57,60 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

105


106 Sprachen • Englisch

Network Starter, Unit 5

Für diesen Kurs benötigen Sie Vorkenntnisse aus zwei Semestern.

Leitung: Debbie Schraudner

3107 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 207 57,60 €

Network 1, new edition, Unit 3

Voraussetzung: Grundkenntnisse (Band „Network Starter“).

Leitung: Bettina Fösel-Snow

3108 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 142 57,60 €

English Next A1, Unit 5

Voraussetzung: Vorkenntnisse aus zwei Semestern Intensivkurs.

Leitung: Helen Bulluck

3109 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-10:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 86,40 €

Network 1, new edition, Unit 5

Leitung: Sofia Kutsopapa

3110 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:00-12:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 022 76,80 €

Grundstufe 2 (A2)

Network 2, new edition, Unit 2

Leitung: Sally Schneider

3112 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 16:00-17:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Network 2, new edition, Unit 6

Leitung: Sigrid Strauß-Morawitzky

3113 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 209 57,60 €


Network 3, new edition, Unit 1

Leitung: Evelyn Röder

3115 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 208 57,60 €

Grundstufe (A1/A2): Auffrischungs-,

Übungs- und Konversationskurse

Starting to talk!

We will learn how to conduct simple conversations and at the same time revise the

grammar from Network 1 and 2.

u Lehrbuch: „Network Basic Conversation“, Langenscheidt Verlag

(Best.-Nr. 3-526-50468-7, 14,95 €).

Leitung: Sally Schneider

3127 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 15:30-17:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 022 57,60 €

English for Tourists (A1)

In diesen Kursen üben wir sprachliche Fertigkeiten für Situationen, die im Verlauf einer

Reise auftreten. Dazu gehören z.B. Check-in am Flughafen, Abholung und Rückgabe bei

der Autovermietung, Reklamation verlorenen Gepäcks, Bestellung und Bezahlung in

einem Restaurant usw. Die „Reise“ führt Sie durch Schottland, Australien und

Hongkong und wird durch ausgewählte Lektüre begleitet.

u Das Kursmaterial wird bekannt gegeben.

Leitung: Sofia Kutsopapa

3128 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 09:00-10:30 Uhr • 15 x 57,60 €

3129 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 10:30-12:00 Uhr • 15 x 57,60 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 014

Basic Conversation

u Fortsetzung bei Unit 9. Lehrbuch: „English Network, Basic Conversation“,

Langenscheidt Verlag (ISBN 3-526-50468-7, 14,95 €).

Sprachen • Englisch

Leitung: Sally Schneider

3130 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 022 57,60 €

107


108 Sprachen • Englisch

Auffrischungskurs – Refresher A2

Für alle, die schon einmal Englisch bis zum Abschluss der Grundstufe (Niveau A2) gelernt

haben und ihre Kenntnisse im Rahmen eines Wiedereinsteigerkurses auffrischen

und ausbauen wollen.

u Lehrbuch wird zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

Leitung: Aiza Auernhammer

3131 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 233 57,60 €

Introduction to Conversation

Practise speaking English at an elementary level in different situations.

Leitung: Sally Schneider

3133 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

Easy Conversation

Vocabulary extension, grammar revision to cope with everday situations in an English

speaking community.

Leitung: Sally Schneider

3134 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Basic Conversation and Refresher (A2)

Expand your vocabulary, practise talking and revise your grammar in a relaxed, fun

atmosphere.

Leitung: Jane Westrop

3137 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 022 57,60 €

Green Line 2/E2 New

Übungskurs für Schüler der 6. und 7. Klasse Gymnasium

In diesem Kurs wird Grammatik leicht verständlich erklärt. Unser Schwerpunkt sind die

Zeiten Simple Present, Simple Past, Present Perfect, will / going to Future, Conditional

I und II und Passive. Eine vergleichende Betrachtung, Hinweise auf typische Fehler

sowie zahlreiche Übungen helfen bei der Umsetzung des Gelernten in die Praxis.

Es wird in einer Kleingruppe von max. 8 Schülern unterrichtet.

u Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Sofia Kutsopapa

3138 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 16:30-18:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 68,04 €


Mittelstufe (B1/B2)

Green Line 3/E2 New

Übungskurs für Schüler der 7. und 8. Klasse Gymnasium

Sprachen • Englisch

In diesem Kurs wird Grammatik leicht verständlich erklärt. Unser Schwerpunkt sind die

Zeiten Simple Present, Simple Past, Present Perfect, will / going to Future, Conditional

I und II und Passive. Eine vergleichende Betrachtung, Hinweise auf typische Fehler

sowie zahlreiche Übungen helfen bei der Umsetzung des Gelernten in die Praxis.

Es wird in einer Kleingruppe von max. 8 Schülern unterrichtet.

u Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Sofia Kutsopapa

3139 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 16:30-18:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 68,04 €

u Englisch-Trainingskurs für die Mittlere Reife – siehe Kurs 2620

In Conversation (B1/B2)

Practise the English you need with English speaking friends, contacts, on holiday

abroad etc.

u Lehrbuch: „In Conversation“, Klett Verlag (Best.-Nr. 978-3-12-501555-5, 18,95 €).

Leitung: Sally Schneider

3140 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

3141 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

u Die Kurse 3140 und 3141 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

Improve your English (B1)

This course is designed for participants at B1 level, who wish to develop their English

within a clearly structured but creative format. This course is not limited to just one

coursebook, but uses material from a variety of sources to help improve all aspects of

your language skills including basic grammar, vocabulary and, particularly, speaking.

u Teaching materials will be provided (5,00 € to cover photocopies), but be sure to bring

a pen, paper, a dictionary, and a smile.

Leitung: Michael Slater

3142 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

109


110 Sprachen • Englisch

Refresher and Basic Conversation (B1)

Do you have a knowledge of English equivalent to the level of the Realschulabschluss,

but would like to speak it with greater confidence? Then check out this course with its

mix of easy everyday conversation, listening activities, vocabulary work, and bits of

grammar dealt with in a relaxed atmosphere.

Leitung: Bettina Fösel-Snow

3143 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 09:30-11:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Refresher and Conversation (B1)

Expand your vocabulary, practise talking and revise your grammar in a relaxed, fun

atmosphere.

u Material will be provided.

Leitung: Jane Westrop

3144 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 10 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 214 38,40 €

A new start – Refresher (B2)

Expand your vocabulary, practise talking in everyday situations and revise your grammar.

u Fortsetzung bei Lektion 4. Lehrbuch: „A new start – Refresher B2“, Cornelsen Verlag

(ISBN 978-3-464-20240-1, 24,95 €).

Leitung: Renate Spitzer

3145 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 209 57,60 €

Evening Conversation Circle

Put your vocabulary and language skills into practice.

u Teaching material will be provided.

Leitung: Sally Schneider

3146 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Easy Conversation – Refresher

Widen your vocabulary, improve your grammar and practise talking in everyday situations.

u Lehrbuch wird bekannt gegeben.

Leitung: Ingrid Kohaut

3148 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:15-18:45 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 201 57,60 €


Basic Conversation

If the combination of reading and basic conversation appeals to you, come along and

join us. We would be delighted.

Leitung: Aileen Heikenwälder

3150 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:15-09:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

Refresher

Widen your vocabulary, improve your grammar and enjoy reading easy short stories and

interesting newspaper articles.

Leitung: Elsa Braun

3151 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 09:15-10:45 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 014 38,40 €

Intermediate Conversation

Vocabulary extension and grammar revision to prepare you for talking in an everyday

situation.

Leitung: Sally Schneider

3152 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Conversation – Refresher

Come along and refresh your English including practice for free communication.

Leitung: Ingrid Kohaut

3153 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 014 57,60 €

Conversation

u Wir arbeiten vor allem mit der Zeitschrift „Spotlight“.

Sprachen • Englisch

Leitung: Sigrid Strauß-Morawitzky

3160 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 10 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 208 38,40 €

111


112 Sprachen • Englisch

English Book Club

Twentieth-Century Short Stories

This course is designed for participants at B2 level, who wish to practise their English

conversation and listening comprehension skills by coming along to read and talk

about a selection of fascinating short stories. It will appeal to those who enjoy reading

but will not require any specialist knowledge of literature. The stories will be sent out in

advance of class for participants to read at home before listening to and participating

in discussion of the stories in class.

Leitung: Dr. Ian D. Copestake

3161 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 10 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 037

(Eingang Heinrichsdamm) 49,92 €

Intermediate Conversation

u Based on newspaper articles and short stories.

Leitung: Ingrid Kohaut

3162 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 014 57,60 €

Intermediate Conversation

Widen your vocabulary by talking about everyday topics and life in the Englishspeaking

world with the use of newspaper articles, stories and songs. And improve

your grammar.

u Teaching material will be provided.

Leitung: Rosemary Neberle

3163 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 18:15-19:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Aufbaustufe (C1/C2)

u Vortrag in englischer Sprache – siehe Seite 6.

English for Upper Intermediate

Come along and practise your English!

u Teaching material will be provided.

Leitung: Kenneth Wynne

3165 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 10 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 202 38,40 €


Advanced Conversation and Practice (C1/C2)

Sprachen • Englisch

This course will be focusing on speaking practice and communication. We’ll talk about

current affairs, newspaper articles, travel and some short stories. We’ll also be revising

grammar points and doing a variety of language activities.

Leitung: Helen Bulluck

3166 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 302 57,60 €

Advanced Conversation I

A discussion group for participants with a good knowledge of English.

u Teaching material will be provided.

Leitung: Rosemary Neberle

3167 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

Advanced Conversation II

We talk about a range of topics of general interest and current affairs. At the same

time word fields will be intensified and grammar brushed up.

u Teaching material will be provided.

Leitung: Rosemary Neberle

3168 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

Advanced Conversation III

Communicative games and role-plays to strengthen your English-speaking knowledge.

Newspaper articles and short essays will also be used.

Leitung: Sally Schneider

3169 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

Advanced Conversation IV

A discussion group for participants with a very good knowledge of English.

u Teaching material, covering a wide range of topics relating to the English-speaking world

and themes of general interest, will be provided.

Leitung: Rosemary Neberle

3170 Beginn: Dienstag • 05.10.2010 • 09:00-10:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

113


114 Sprachen • Englisch

Advanced Conversation V

A discussion group for participants with a very good knowledge of English.

u Teaching material, covering a wide range of topics relating to the English-speaking world

and themes of general interest, will be provided.

Leitung: Rosemary Neberle

3171 Beginn: Dienstag • 05.10.2010 • 10:30-12:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

Business English

Meetings, Meetings, Meetings (ab B1) Wochenendkurs

A one morning course designed to help increase the participants’ confidence level

when required to take part in a meeting held in English.

Topics will include formal and informal meetings, politeness and behaviour, and

cultural differences. Emphasis will be placed on reading and listening activities

to improve pronunciation and general communicative skills, and role play situations

to encourage dialogue and interaction.

u Teaching material will be provided (2,00 € to cover photocopies), but be sure to bring

a pen, paper and dictionary. Minimum Mittelstufe (B1) level.

Leitung: Michael Slater

3173 Samstag • 20.11.2010 • 09:00-13:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 11,80 €

Technical English at work

Dies ist ein praxisnaher und handlungsorientierter Kurs mit technischem Schwerpunkt

für die Branchen Elektrotechnik und Maschinenbau. Ob man in der Produktion,

Konstruktion oder Qualitätssicherung arbeitet, dieser Kurs orientiert sich an realen

Situationen aus dem Berufsleben. Themen sind u.a. Kundenkontakt per E-mail, Telefon

und Präsentation im technischen Bereich.

Leitung: Helen Bulluck

3174 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 302 57,60 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Commercial Correspondence – Intermediate level

Sprachen • Englisch

Are you working for a new company? Is English now your all day life companion?

You perfectly master the challenges of your office life and correspondence in German

but how about this different culture and language.

Do you want to learn the most important facts about correspondence and email-letters

in English? Come and join us in this business writing class!

Contents:

1. Form and layout of business letters

2. Office communication: emails

3. Enquiries

4. Offers and quotations

5. Orders and acknowledgements

6. Reminders

7. Complaints

8. And anything that is important for you.

u The course is apt for participants with a good command of English. Please bring along:

paper, pencils and a lot of examples and questions. We will not use a book – all material

will be supplied by your teacher. Costs: 5 € for copies and further material.

Leitung: Susanne Galsterer

3175 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 17:30-20:30 Uhr • 4 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 203 39,93 €

English on the phone Wochenendkurs

Do you frequently need English on the phone? Do you regularly have to communicate

with customers and business partners on the phone? Do you need some kind of

„update” of your business vocabulary? Do you want to practise easy small talk on the

phone? Join our group and get involved into a joyful time of phone conversations.

Contents: Basics of phone conversations and what‘s special in GB or US, preparing and

organizing phone calls, connecting and being connected, leaving and taking messages,

some small talk, requesting information, closing down, recapitulating, check lists.

u The course is apt for participants with a moderate to good command of English. Please

bring paper, pencils, your mobile phone and a lot of examples from your daily (work)

life. Costs 5 € for copies and further material.

Leitung: Susanne Galsterer

3176 Samstag • 23.10.2010 • 09:00-12:30 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum U 03 22,05 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

115


116 Sprachen • Englisch

Workshop: English for hotel and catering

Do you sometimes work in catering or in a hotel to earn some extra-money? Do you

have a moderate command of English which usually carries you through standard

situations but...? We will concentrate on the aspect of your duties as a member of staff

in hotel and catering, at events and event locations when serving international people

in English. We will talk about the Who is Who in a hotel and in the kitchen, welcoming

customers to a restaurant, explaining the menu, exotic food and its vocabulary, some

small talk with your guests and further topics according to your needs.

u We will not use a book, material will be made available and distributed by your teacher.

Fee: 5 €. Feel free to bring your own material for discussion and explanation.

Leitung: Susanne Galsterer

3178 Beginn: Montag • 10.01.2011 • 17:30-20:30 Uhr • 3 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 29,95 €

Skill up! How to write effective EMAILS in English

Email has become an essential (management) tool for tasks that have traditionally

been done face to face or by business letters.

Contents: basics of internet and email, useful abbreviations, important vocabulary,

phrases and grammar, planning, preparing and writing an effective email, all about

correspondence and politeness, styles and topics: how to start politely, how to address

someone, how to finish an email?, replies: positive and negative, useful phrases,

commercial correspondence (topics on request), questions and situations from your

daily (office) life. A part of this course will be carried through in the computer room –

to have some live experience and exercise.

u The course is apt for participants with a good command of English (level B1). Please

bring along paper, pencils and examples. Costs: ca. 5 € for copies and further material.

Leitung: Susanne Galsterer

3179 Beginn: Donnerstag • 13.01.2011 • 17:30-20:30 Uhr • 3 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 29,95 €

Cambridge Zertifikatskurse

Cambridge First Certificate (B2)

This course, which will restart with Unit 12, prepares participants for the internationally

recognized FCE exam of the University of Cambridge. The FCE is the most widely

taken of the Cambridge examinations. To join you should have 5-6 years of English or

equivalent knowledge.

You can either join the course with the specific aim of taking the exam, or simply to

improve or practise your English at this level.

u The book used is: „New First Certificate Gold Coursebook“, Longman Verlag

(Best.-Nr. 0-582-77699-6, 29,50 €).

Leitung: Michael Slater

3180 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €


Cambridge Advanced English Certificate (C1)

Sprachen • Englisch

This course, which will restart with Unit 1, prepares participants for the CAE exam, an

internationally acknowledged qualification which is recognized by many universities in

the English speaking world as a language entrance requirement. It provides comprehensive

coverage of all language skills with particular emphasis on speaking,

broadening vocabulary and grammar. You can either join the course with the specific

aim of passing the exam, or simply to practise your English at an advanced level.

u The book used for this course is: Acklam/Burgess, „Advanced Gold Coursebook“,

Longman Verlag (Best.-Nr. 0-582-33804-2, 29,50 €).

Leitung: Michael Slater

3181 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 05 57,60 €

Cambridge Proficiency (C1/C2)

The internationally recognized Certificate of Proficiency in English (CPE) is Cambridge

ESOL’s (English for Speakers of Other Languages) most advanced examination.

This course, which will restart with Unit 7, is intended for participants who already

have an extensive knowledge of the English language and who wish to take the

Proficiency exam, or for people who simply wish to practise or refresh their English

language skills at a high level.

u Lehrbuch: Newbrook/Wilson „New Proficiency Gold Coursebook“,

Longman Verlag (Best.-Nr. 0-582-50727-8, 29,90 €).

Leitung: Michael Slater

3182 Beginn: Samstag • 02.10.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 016 46,08 €

117


118 Sprachen

Mit

„PONS“

macht verstehen

Spaß!

Schnell und

einfach nachschlagen...

PONS Kompaktwörterbuch

Englisch

1950 Seiten mit CD-ROM

24,95 €

PONS für Schule und Studium

Englisch

Studienausgabe – 2631 Seiten

32,95 €

PONS Großwörterbuch

Englisch

2212 Seiten

69,95 €


Französisch

français

Sprachen • Französisch

Beratung

Allen Teilnehmern, die ihre bereits vorhandenen Französischkenntnisse auffrischen

möchten, empfehlen wir, sich bzgl. der richtigen Kurswahl beraten zu lassen.

Donnerstag • 16.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016

Übersicht

Grundstufe (= A1 und A2 des Europ. Referenzrahmens)

Anfänger- und Fortsetzungskurse ab Kurs 3201

Mittelstufe /

Auffrischungs- und Konversationskurse (= B1 und B2) ab Kurs 3220

Aufbaustufe (= C1 und C2) ab Kurs 3240

Grundstufe

In den Kursen der Grundstufe werden folgende Lehrbücher verwendet:

„Couleurs de France 1 neu“, Langenscheidt Verlag (Best.-Nr. 3-468-45441-4, 24,90 €)

„Couleurs de France 2 neu“, Langenscheidt Verlag (Best.-Nr. 3-468-45451-6, 24,90 €)

Grundstufe (A1/A2)

Intensivkurs für Anfänger – Couleurs de France 1 neu

Für diesen Kurs brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse.

Leitung: Valérie Schüttler-Genetet

3201 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:45-12:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 76,80 €

Intensivkurs für Anfänger – Couleurs de France 1 neu

Für diesen Kurs brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3202 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-20:15 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 037

(Eingang Heinrichsdamm) 86,40 €

Grundstufe – Couleurs de France 1 neu, Leçon 4

Für diesen Kurs brauchen Sie Vorkenntnisse von einem Semester.

Leitung: Marc Olivier Talabardon

3206 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 309 57,60 €

119


120 Sprachen • Französisch

Couleurs de France 1 neu, Leçon 7

Für Lerner mit Vorkenntnissen aus zwei Semestern.

Leitung: Zuzana Güllendi-Cimprichová

3208 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 205 57,60 €

Couleurs de France 1 neu, Leçon 9

Voraussetzung: Vorkenntnisse aus drei Semestern.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3210 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:15-11:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 107 57,60 €

Couleurs de France 1 neu, Leçon 10

Voraussetzung: Vorkenntnisse aus drei Semestern.

Leitung: Marc Olivier Talabardon

3211 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 307 57,60 €

Couleurs de France 2 neu, Leçon 1

Voraussetzung: Couleurs de France 1 bzw.Vorkenntnisse aus drei Semestern.

Leitung: Carl Chotteau

3212 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 205 57,60 €

On y va! A2, Leçon 4 – Intensivkurs

Dieser Kurs richtet sich an Lerner, die das Niveau A1 abgeschlossen haben und ein

zügiges Lerntempo bevorzugen.

u Fortsetzung bei Kap. 4. Lehrbuch: „On y va! A2“, Hueber Verlag

(Best.-Nr. 978-3-19-003351-5, 23,95 €).

Leitung: Valérie Schüttler-Genetet

3215 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 09:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 022 96,00 €


On y va! A2, Leçon 6

Dieser Kurs richtet sich an Lerner, die das Niveau A1 abgeschlossen haben

(On y va! A1).

u Fortsetzung bei Kap. 6. Lehrbuch: „On y va! A2“, Hueber Verlag

(Best.-Nr. 978-3-19-003351-5, 23,95 €).

Sprachen • Französisch

Leitung: Valérie Schüttler-Genetet

3216 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 11:35-13:05 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €

On y va! A2, Leçon 6

Dieser Kurs richtet sich an Lerner, die das Niveau A1 abgeschlossen haben und ein

zügiges Lerntempo bevorzugen.

u Fortsetzung bei Kap. 6. Lehrbuch: „On y va! A2“, Hueber Verlag

(Best.-Nr. 978-3-19-003351-5, 23,95 €).

Leitung: Valérie Schüttler-Genetet

3217 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 09:00-10:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €

Mittelstufe (B1/B2)

Préférences, Unité 1 – Auffrischungskurs (B1)

Préférences ist ein Lehrbuch für alle, die ihr Französisch auffrischen wollen:

21 Lektionen geben den Lernenden Gelegenheit, Wortschatz, nützliche Redemittel und

ihre Grammatikkenntnisse zu reaktivieren und auszubauen.

u Voraussetzung: Band 1 und 2 eines Lehrbuches (Kenntnisstand A2). Für Wiedereinsteiger

geeignet. Lehrbuch und Audio-CD: „Préférences – Französisch auffrischen“,

Klett Verlag (Best.-Nr. 3-12-529191-7, 24,95 €).

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3220 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 038

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Conversation (A2/B1)

Leichte Konversation über Alltag, Kultur, Land und Leute sowie Wiederholung von

grammatischen Grundlagen.

u Fortsetzung bei Lektion 2. Lehrbuch: „Prenons la parole!“, Klett Verlag

(Best.-Nr. 978-3-12-529284-0, 18,95 €).

Leitung: Dominique Naab

3221 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €

121


122 Sprachen • Französisch

Préférences, Unité 5 – Französisch auffrischen (B1)

Wiedereinstieg in die Sprache mit leichter Konversation über Alltag, Kultur, Land und

Leute sowie mit Wiederholung von grammatischen Grundlagen.

u Fortsetzung bei Unité 5. Lehrbuch: „Préférences“, Klett Verlag

(Best.-Nr. 3-12-529191-7, 24,95 €).

Leitung: Dominique Naab

3222 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €

Conversation facile (B1)

Ausbau der Sprachfertigkeit, Wortschatzerweiterung, Grammatik, Hörverstehen und

Lektüre leichter Texte.

u Voraussetzung: Kenntnisstand A2 (Band 1 und 2 eines Lehrbuches). Material wird

gestellt.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3225 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

Conversation facile (A2/B1)

Möchten Sie Ihre Französischkenntnisse auffrischen? Dann sind Sie in diesem Kurs

genau richtig! Neben der Wiederholung von Grammatik üben wir v.a. das Sprechen in

Alltagssituationen und über allgemeine Themen anhand von leichten Texten.

u Voraussetzung: Band 1 und 2 (Kenntnisstand A2) eines Lehrbuches. Für Wiedereinsteiger

geeignet. Lehrmaterial wird im Kurs gestellt.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3226 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 014 57,60 €

Prenons la parole! Conversation facile (B1)

Möchten Sie in entspannter Atmosphäre Französisch sprechen? Mit Hilfe von kurzen

Zeitungsartikeln, Bildern und Chansons sollen vor allem das Hörverstehen und die

mündliche Ausdrucksfähigkeit verbessert werden.

u Lehrmaterial wird im Kurs gestellt.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3227 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 137

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €


Cours de conversation: Prenons la parole!

Sprachen • Französisch

In „Prenons la parole!“ sind 20 interessante Themen zusammengestellt und im Kurs

flexibel einsetzbar, die Übungen regen zum freien Sprechen an. Wortschatz sowie

geläufige grammatikalische und lexikalische Strukturen werden aktiviert. Die Kurse

sind geeignet auch für Wiedereinsteiger mit guten Französischkenntnissen (A2-B1).

u Lehrbuch: „Penons la parole! – Konversationskurs Französisch“, Klett-Verlag

(Best.-Nr. 978-3-12-529284-0, 18,95 €).

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3228 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

3229 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 038

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

u Die Kurse 3228 und 3229 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

La France en direct (A2/B1)

Actualité – Lecture – Conversation – et un peu de grammaire!

Leitung: Ricarda Jürgens

3232 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 09:00-10:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €

Einstieg in die Konversation (B1)

Leicht verständliche Texte als Ausgangspunkt für Gespräche, Grammatikwiederholung

und Wortschatzerweiterung.

u Auch für Wiedereinsteiger geeignet, deren Vorkenntnisse Band 1 und 2 von „facettes“

oder einem vergleichbaren Lehrwerk entsprechen.

Leitung: Eva Böhnlein

3233 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 57,60 €

Cours de conversation (B2)

Des thèmes d’actualité, des articles de presse, des extraits de littérature contemporaine

vous offrent la possibilité de discuter tout en approfondissant votre vocabulaire et les

structures grammaticales.

u Le matériel est donné en cours.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3234 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 014 57,60 €

123


124 Sprachen • Französisch

Conversation – Niveau intermédiaire (B2)

Kurs für Teilnehmer mit soliden Grundkenntnissen, die vor allem ihre Sprechfertigkeit

verbessern wollen. Gespräche über unterschiedliche Themen anhand authentischer

Texte stehen im Mittelpunkt.

u Lehrmaterial wird im Kurs gestellt.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3235 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 09:00-10:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

Partition et poésie –

comment la musique classique

et le lyrisme influencent la chanson française Wochenendkurs / Ferien

Les sources dans lesquelles les artistes français et francophones puisent pour créer leurs

chansons sont multiples. Deux d’entre elles se situent dans le domaine de la musique

dite sérieuse et celui des poèmes.

Ce séminaire présente de multiples exemples où des thèmes connus de musique

classique ont été « adaptés » pour la chanson et montre dans quelle mesure des poésies

lui ont « fourni » des textes. La Cinquième de Beethoven y figure tout comme des vers

de Villon ou de Verlaine.

Leitung: Dr. Klaus Roth

3236 Samstag • 06.11.2010 • 10:00-12:30 & 13:30-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 107 17,70 €

La politique française, entre histoire et spectacle

Ce cours destiné à un auditoire de niveau avancé (B2-C1) aura pour but:

- de donner un aperçu des évènements et personnalités ayant marqué la vie politique

de la Vème République, de 1958 à nos jours

- de suivre et comprendre l’actualité politique française

- de développer des capacités d’analyse permettant de relier des évènements ou thèmes

politiques à des éléments caractéristiques de la culture française.

Le matériel utilisé sera constitué, entre autres, d’articles de presse, caricatures, vidéos,

discussions, parodies, qui seront fournis en cours.

Leitung: Carl Chotteau

3237 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 211 57,60 €

u Vortrag in französischer Sprache – siehe Seite 5.


Conversation: La France actuelle (C1)

Sprachen • Französisch

125

A partir de la presse et de textes contemporains. Thèmes variés offrant la possibilité de

discuter et de découvrir différents aspects de la France.

u Le matériel est donné en cours. Auch für Schüler der Kollegstufe geeignet.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3240 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 036

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Cours de conversation (C1)

Des thèmes d’actualité, des articles de presse, des extraits de littérature contemporaine

vous offrent la possibilité de discuter tout en approfondissant votre vocabulaire et les

structures grammaticales.

u Le matériel est donné en cours.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3241 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 022 57,60 €

Lire et discuter en français (C1)

La lecture d’extraits de romans modernes sera la base de discussions diverses. Vous

allez découvrir la façon d’écrire des écrivains contemporains français. Le cours

offre aussi la possibilité d’emprunter des livres.

u Le matériel est donné en cours.

Leitung: Michelle Burkard-Foret

3242 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 15:00-16:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €

Le XX ème siècle littéraire (C1/C2)

La lecture et la discussion de textes choisis nous permettront de découvrir, dans leur

contexte culturel, social et politique, les grands mouvements littéraires qui ont marqué

l’esprit français du siècle dernier.

Leitung: Marc Olivier Talabardon

Für Schüler der Kollegstufe geeignet.

3243 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 138

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €


126 Sprachen • Italienisch

Italienisch

Beratung

bei der Fachbereichsleitung (Thomas Riegg, Tel. 0951 / 8711-04).

Grundstufe

Gliederung der in den Kursen der Grundstufe verwendeten Lehrbücher

(soweit nicht anders angegeben):

Grundstufe 1 (A1): „Allegro“ Band 1, Klett Verlag (Best.-Nr. 978-3-12-525580-7, 24,95 €)

Grundstufe 2 (A2): „Allegro“ Band 2, Klett Verlag (Best.-Nr. 978-3-12-525558-6, 24,95 €)

Grundstufe 1 (A1)

italiano

Anfänger – Allegro 1, Lezione 1

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um an diesen Kursen teilzunehmen.

Die Kurse bieten einen umfassenden Einstieg in die Aussprache, Grammatik und den

Wortschatz der italienischen Sprache.

Leitung: Sabina Vannini

3302 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 038

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

3303 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum U 03 57,60 €

u Die Kurse 3302 und 3303 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

Vacanze in Italia – Italienisch für den Urlaub

für Anfänger ohne Vorkenntnisse

Sie fahren nach Italien und wollen sich in kurzer Zeit auf Italienisch verständigen

können? Wir werden typische Alltagssituationen im Urlaub durchspielen und dabei

Wortschatz und Redewendungen einüben. Sie werden mitunter in der Lage sein, Essen

und Getränke zu bestellen, ein Zimmer zu reservieren, Einkaufen zu gehen und mit

Italienern Smalltalk zu führen. Nach diesem Kurs (2 Semester) wird Ihnen Ihr

Italienurlaub garantiert noch mehr Spaß machen!

u Lehrmaterial wird zu Kursbeginn bekannt gegeben.

Leitung: Diana Colonnello

3304 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 209 57,60 €


Allegro 1, Lezione 5

Sie benötigen Vorkenntnisse aus einem Semester, um diesen Kurs zu belegen.

Sprachen • Italienisch

Leitung: Dr. Davide Turello

3305 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 09:00-10:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

Grundstufe – Insieme A1, Unità 4

Sie brauchen Vorkenntnisse aus einem Semester, um diesen Kurs zu belegen.

u Lehrbuch: „Insieme A1“, Cornelsen Verlag (Best.-Nr. 3-06-020157-9, 23,95 €).

Leitung: Anna-Lucia Stevano

3306 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 136

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Insieme A1, Unità 5

Für diesen Intensivkurs brauchen Sie Vorkenntnisse von einem Semester!

u Fortsetzung bei Lektion 5, Lehrbuch: „Insieme A1“, Cornelsen Verlag

(Best.-Nr. 978-3-06-020157-0, Kurs- und Arbeitsbuch, Sprachführer und Hörtexte-CDs

23,95 €).

Leitung: Alessandra Bianchi-Sieben

3308 Beginn: Samstag • 13.11.2010 • 10:00-12:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 201 42,16 €

Allegro 1, Lezione 8

Vorkenntnisse aus zwei Semestern notwendig.

Leitung: Sabina Vannini

3309 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 201 57,60 €

Leitung: Cristina Strobler

3310 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 207 57,60 €

127


128 Sprachen • Italienisch

Allegro 1, Lezione 9

Vorkenntnisse aus zwei Semestern notwendig.

Leitung: Dr. Davide Turello

3311 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 036

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Grundstufe 2 (A2)

Allegro 2, Lezione 1

Vorkenntnisse: Lehrbuch Allegro 1 oder vergleichbare Kenntnisse auf Stufe A1.

Leitung: Dr. Davide Turello

3313 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 302 57,60 €

Insieme A2, Unità 1

Ripassiamo la grammatica del livello A2, arricchiamo il nostro lessico e parliamo,

parliamo, parliamo...

u Lehrbuch: „Insieme A2“, CornelsenVerlag (Best.-Nr. 978-3-06-020161-7, 23,95 €).

Leitung: Cristina Strobler

3318 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 205 57,60 €

3319 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 10:30-12:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

u Die Kurse 3318 und 3319 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

Intensivkurs – Allegro 2, Lezione 1

Vorkenntnisse: Lehrbuch „Allegro 1“ oder vergleichbare Kenntnisse auf Stufe A1.

Leitung: Graziella Pitassio Neustadt

3320 Beginn: Samstag • 16.10.2010 • 09:45-12:00 Uhr • 8 x

Altes E-Werk • Raum 116 46,08 €

Allegro 2, Lezione 2

Leitung: Sabina Vannini

3321 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 038

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €


Allegro 2, Lezione 4

Sprachen • Italienisch

Leitung: Anna-Lucia Stevano

3322 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 016 57,60 €

3323 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 238

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

u Die Kurse 3322 und 3323 können von Teilnehmern im Schichtdienst besucht werden.

Allegro 2, Lezione 4/5

Leitung: Maria Paula Amtmann

3324 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 237

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Allegro 2, Lezione 10

Im Kurs wird zusätzlich ein italienischer Lernkrimi gelesen.

Leitung: Silvia Costanza

3325 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Clavius-Gymnasium • Raum E 030 57,60 €

Grammatica e conversazione del livello A2

Parliamo e ripassiamo la grammatica del livello A2 usando un giallo facile, articoli

attuali, giochi ecc.

Leitung: Silvia Costanza

3326 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Clavius-Gymnasium • Raum E 030 57,60 €

Allegro 2, Lezione 11

Oltre a concludere „Allegro 2“ è prevista la lettura di una semplice storia.

Leitung: Annalisa Cappelletti

3329 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €

3330 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 233 57,60 €

u Die Kurse 3329 und 3330 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

129


130 Sprachen • Italienisch

Mittelstufe (B1/B2)

Allegro 3, Lezione 4 (B1)

Im Vormittagskurs lesen wir begleitend den Lernkrimi „Gefahr am Ponte Vecchio“

(ISBN 978-3-8174-7762-3, Compact Verlag, 6,95 €).

u Lehrbuch: „Allegro“ Band 3, Klett Verlag (Best.-Nr. 3-12-525566-1, 24,95 €).

Leitung: Graziella Pitassio Neustadt

3331 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:10-11:40 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

3332 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 320 57,60 €

u Die Kurse 3331 und 3332 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

Conversatione facile et lettura

Testi di attualità, argomenti di storia, curiosità vi daranno la possibilità di conversare

e discutere approfondendo sia la grammatica che il lessico.

Leitung: Graziella Pitassio Neustadt

3341 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 302 57,60 €

Avvio alla conversazione (B1)

Con un viaggio attraverso le regioni italiane ampliamo il nostro lessico e ripetiamo

le strutture grammaticali più usate.

Leitung: Annalisa Cappelletti

3342 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 233 57,60 €

Corso intermedio di conversazione (B2)

Per tutti quelli che hanno buone conoscenze di base dell’italiano e hanno voglia di

chiaccherare su vari temi e di approfondire le conoscenze grammaticali.

u Lavoriamo con il testo: „Allegro“ Band 3, Klett Verlag (Best.-Nr. 3-12-525571-3, 24,90 €).

Leitung: Annalisa Cappelletti

3343 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 123 57,60 €


Facciamo quattro chiacchiere in italiano

Corso di conversazione di livello medio-avanzato (B2)

Sprachen • Italienisch

In questo corso avrete la possibilità di parlare spesso e volentieri: di attualità e di

quotidianità e di tutto ciò che vi interessa. Lavoriamo con il mesile „Leggere l’Italia“.

Leitung: Cristina Strobler

3344 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:45-19:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 205 48,00 €

Aufbaustufe (C1/C2)

u Vortrag in italienischer Sprache – siehe Seite 6.

Conversazione in italiano (C1)

Avete voglia di passeggiare con il pensiero per le vie di qualche città italiana e aver

così la possibilità di ascoltare, parlare, imparare, ripassare, comunicare nella lingua che

tanto amate? E allora ecco il corso giusto per voi. Vi aspetto.

u Il libro di testo verrà reso noto il primo giorno di lezione.

Leitung: Alessandra Bianchi-Sieben

3346 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 136

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Conversazione in italiano (C1)

Partendo dalla lettura di testi giornalistici e letterari avrete la possibilità di conversare

su temi di attualità e di interesse generale e di approfondire le vostre conoscenze

grammaticali.

Leitung: Annalisa Cappelletti

3347 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

Parliamo in italiano (C1)

Prendendo spunto dalle notizie che appaiono in internet o riviste abbiamo la

possibilità di „sciolgiere la lingua“!

Leitung: Anna-Lucia Stevano

3348 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 201 57,60 €

131


132 Sprachen • Italienisch

Spezialkurse

Viaggio gastronomico nell’Italia del Nord Wochenendkurs

Scopriremo le peculiarità della cucina del Nord Italia: i suoi ingredienti e le sue

specialità regionali. Insieme prepareremo e mangeremo alcuni piatti tipici.

u In der Gebühr sind 10 € für Lebensmittel inbegriffen. Weinpreis nicht inklusiv.

Leitung: Cristina Strobler

3349 Freitag • 12.11.2010 • 18:00-21:30 Uhr

Altes E-Werk • Küche U 16 18,96 €

Giornata italiana Wochenendkurs

Una giornata intensiva d’italiano: Lingua, cultura e divertimento.

- Gli Ebrei in Italia

- I dialetti italiani

- Parolacce e gestualità italiana

- Il caffè (con degustazione)

u 2 € Mehrkosten für Kaffeeverkostung in der Gebühr enthalten.

Leitung: mehrere Italienisch-Dozentinnen der VHS

3350 Samstag • 23.10.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 25,01

Formelles Schreiben auf Italienisch Wochenendkurs

Wie sollten seriöse E-Mails oder Briefe im Geschäftsleben verfasst werden? In diesem

zweitägigen Kurs werden die Grundlagen formellen Schreibens, wichtiger Wortschatz

und typische Formulierungen des Wirtschaftsitalienischen gelernt und geübt.

u Vorkenntnisse: Niveau A2 (Grundstufe).

Leitung: Diana Colonnello

3351 Beginn: Samstag • 20.11.2010 • 09:00-12:00 Uhr • 2 x

Altes E-Werk • Raum U 03 24,78 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Spanisch

Beratung

bei der Fachbereichsleitung (Thomas Riegg, Tel. 0951 / 8711-04).

Sprachen • Spanisch

Kursaufbau:

Grundstufe 1 und 2 (entsprechen den Stufen A1 und A2 des Europäischen Referenzrahmens).

Mittelstufe ( = B1 / B2 )

Aufbaustufe ( = C1 / C2)

español

Verwendete Lehrbücher in der Grund- und Mittelstufe (soweit nicht anders angegeben):

„Caminos neu“, Band 1 mit CD, Klett-Verlag (Best.-Nr. 3-12-514906-1, 24,95 €)

„Caminos neu“, Band 2 mit CD, Klett-Verlag (Best.-Nr. 3-12-514913-4, 24,95 €)

„Caminos neu“, Band 3 mit CD, Klett-Verlag (Best.-Nr. 3-12-514921-5, 24,95 €)

Grundstufe 1 (A1)

Anfänger – Caminos 1 neu

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um an diesen Kursen teilzunehmen.

Die Kurse bieten einen Einstieg in die Aussprache, Grammatik und den Wortschatz der

spanischen Sprache.

Leitung: Cristina Fanjul Arbós

3401 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Werkraum U 11 57,60 €

3402 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 137

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

u Die Kurse 3401 und 3402 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

Intensivkurs für Anfänger Ferienkurs

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um an diesem Kurs teilzunehmen.

Der Kurs bietet einen Einstieg in die Aussprache, Grammatik und den Wortschatz der

spanischen Sprache.

u Lehrbuch: „Perspectivas A1“, Cornelsen Verlag (Best.-Nr. 3-464-20054-X, 21,95 €).

Eine Fortsetzung des Kurses (1x pro Woche) im laufenden Semester ist möglich.

Leitung: Maria Paula Amtmann

3403 02.–06.11.2010

Dienstag bis Samstag • 09:00-13:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 023 51,21 €

133


134 Sprachen • Spanisch

Intensivkurs für Anfänger

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um an diesem Kurs teilzunehmen.

Der Kurs bietet einen Einstieg in die Aussprache, Grammatik und den Wortschatz der

spanischen Sprache.

u Lehrbuch: „Perspectivas A1“, Cornelsen Verlag (Best.-Nr. 3-464-20054-X, 21,95 €).

Leitung: Maria Paula Amtmann

3404 Beginn: Samstag • 02.10.2010 • 09:00-12:00 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum 107 53,10 €

Caminos 1 neu, Unidad 3/4

Für Lerner mit Vorkenntnissen aus einem Semester.

Leitung: Maria Paula Amtmann

3406 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 138

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Caminos 1 neu, Unidad 5

Vorkenntnisse aus einem Semester notwendig.

Leitung: Leyla Wolf

3407 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 57,60 €

Español profesional! – Grundstufe

Dieser Kurs ist für alle, die Vorkenntnisse aus zwei Semestern besitzen und sprachliche

Kompetenz für den Beruf Schritt für Schritt entwickeln wollen. Der Erwerb kommunikativer

Fertigkeiten für die praktischen Erfordernisse der Verständigung in Wirtschaft und

Handel stehen im Mittelpunkt. Im Kurs werden sowohl interessante landeskundliche als

auch berufliche Themen aus der spanischsprachigen Welt thematisiert.

u Fortsetzung bei Kapitel 10. Lehrbuch: „Español profesional 1“, Cornelsen Verlag

(Best.-Nr. 3-464-20088-4, 16,95 €).

Leitung: Alba Lucia Betancourt-Salzmann

3409 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 203 57,60 €

Caminos 1 neu, Unidad 6

Voraussetzung: Vorkenntnisse aus zwei Semestern.

Leitung: Nancy Vierboom

3411 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 10:45-12:15 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 117 57,60 €


Caminos 1 neu, Unidad 7B

Voraussetzung: Vorkenntnisse aus zwei Semestern.

Sprachen • Spanisch

Leitung: Gisela Remmer-Zirker

3413 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 308 57,60 €

Caminos 1 neu, Unidad 9

Leitung: Maria Paula Amtmann

3415 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 205 57,60 €

Caminos 1 neu, Unidad 11

Leitung: Cristina Fanjul Arbós

3416 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 036

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

3417 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum U 03 57,60 €

u Die Kurse 3416 und 3417 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

Grundstufe A2

Caminos 2 neu, Unidad 1 – Intensivkurs

Dieser Kurs richtet sich an Anfänger mit Vorkenntnissen (1 Semester), die ein zügiges

Lerntempo bevorzugen.

Leitung: Soraya Pérez

3418 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:30-19:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 038

(Eingang Heinrichsdamm) 76,80 €

Caminos 2, Unidad 5, Intensivkurs

Der Kurs eignet sich für Teilnehmer/-innen, die ein zügiges Lerntempo bevorzugen und

intensiv üben wollen.

Leitung: Laura Quiroz Amezaga

3419 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:15-18:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 201 57,60 €

135


136 Sprachen • Spanisch

Caminos 2 neu, Unidad 7

Leitung: Maria Paula Amtmann

3420 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 138

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Caminos 2 neu, Unidad 8

Leitung: Alba Lucia Betancourt-Salzmann

3421 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 203 57,60 €

Leitung: Leyla Wolf

3423 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 201 57,60 €

Caminos 2 (alt), Unidad 10

Durch leichte Konversation, zusätzliche Lektüre und Spiele wiederholen und festigen

wir Wortschatz und wichtige grammatikalische Themen.

u Lehrbuch „Caminos (alt)“, Band 2 mit CD und Arbeitsbuch, Klett-Verlag

(Best.-Nr. 3-12-514913-4, 24,95 €).

Leitung: Adriana Rébora de Schulze

3425 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 05 57,60 €

Mittelstufe (B1/B2)

Caminos 3 neu, Unidad 1

Leitung: Nancy Vierboom

3430 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 233 57,60 €

Caminos 3 neu, Unidad 9

Leitung: Cristina Fanjul Arbós

3431 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Clavius-Gymnasium • Raum E 031 57,60 €


Conversación, lectura, gramática

Es hora de usar los conocimientos de gramática y vocabulario. Vamos a conversar, a leer

historias, articulos de periódico, ver peliculas entre otras actividades y juegos.

Leitung: Laura Quiroz Amezaga

3432 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 302 57,60 €

Lectura y conversación

Conversación fácil, y repaso de estructuras gramaticales, a base de textos, juegos,

cuentos fáciles y otros recursos pedagógicos.

Leitung: Adriana Rébora de Schulze

3441 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:25-18:55 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 05 57,60 €

Konversation

Die Lektüre von landeskundlichen, politisch aktuellen und literarischen Texten soll

Grundlage für anregende Gespräche und Diskussionen sein. Ergänzend sind Übungen

zur Grammatik vorgesehen.

Leitung: Elsa Braun

3442 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:00-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 57,60 €

Conversación básica

Lecturas de actualidad y de siempre. Un poco de todo, con variados recursos para

charlar sobre los temas y comunicarse mejor. Gramática para mejorar faltas comunes.

Leitung: Araceli Turbanisch

3443 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:45-20:15 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 207 57,60 €

Conversación guiada

Sprachen • Spanisch

¡Cuéntanos! Lecturas, diálogos, cuentos, juegos, etc. para conversar sobre situaciones

prácticas y de la vida diaria. Paralelamente gramática.

u Auch als Auffrischungskurs geeignet.

Leitung: Araceli Turbanisch

3444 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 320 57,60 €

137


138

Sprachen

PONS Kompaktwörterbuch

Spanisch

1970 Seiten mit CD-ROM

PONS für Schule und Studium

Spanisch

Studienausgabe – 2303 Seiten

32,95 €

PONS Großwörterbuch

Spanisch

1773 Seiten

Mit

„PONS“

macht verstehen

Spaß!

Schnell und

einfach nachschlagen...

24,95 €

69,95 €

Grüner Markt 5 · D-96047 Bamberg

Telefon (09 51) 9 80 84-0 · Fax (09 51) 9 80 84-40

E-Mail: info@goerres-buch.de · Web: www.goerres-buch.de


Conversación – Nivel intermedio

Sprachen • Spanisch • Arabisch

Cosas de la vida. – Con lecturas elegidas y diferentes actividades, para mejorar la forma

de reaccionar, opinar y de expresarse. Repaso de diferentes puntos de gramática práctica.

Leitung: Araceli Turbanisch

3445 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 320 57,60 €

Conversación para avanzados

¿Tú qué opinas? Diferentes artículos de prensa nos ayudarán como base para comentar,

debatir y defender nuestro punto de vista y según el caso, gramática práctica para

expresarse correctamente.

Leitung: Araceli Turbanisch

3446 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 05 57,60 €

Arabisch

Grundstufe – Anfänger ohne Vorkenntnisse

Der Kurs hat zum Ziel, Grundkenntnisse der Sprache zu vermitteln. Dabei beschäftigen

wir uns mit den lautlichen Besonderheiten der Sprache und den Grundlagen ihrer

Grammatik. Es ist vorgesehen, die Teilnehmer während des Kurses auch mit den

Grundzügen von Geschichte und Kultur vertraut zu machen.

u Lehrbuch wird zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

Leitung: Dr. Saleh Srouji

3501 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 107 57,60 €

Grundstufe – Anfänger mit Vorkenntnissen I

Als Voraussetzung zur Teilnahme sollten Sie bereits über Grundlagen verfügen

(etwa ein Semester). Der Kurs vermittelt weiterführende Kenntnisse der Sprache.

Das Verb steht im Mittelpunkt der Grammatik.

u Fortsetzung ab Seite 55. Lehrbuch: Tahineh, Amin: „Arabisch für die Erwachsenenbildung

für Anfänger (Teil 1)“ (Best. -Nr. 978-3-00-007862-0, 37,00 €).

Leitung: Dr. Saleh Srouji

3503 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 20:00-21:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 023 57,60 €

139


140 Sprachen • Arabisch • Chinesisch • Hebräisch

Mittelstufe – Fortgeschrittene

Die Ausbildung der Sprechfertigkeit und des Lese- und Hörverstehens bzw. die

Erweiterung des Wortschatzes sind Ziel dieses Kurses.

u Fortsetzung bei Seite 206. Lehrbuch: „Lehrbuch des modernen Arabisch“, Langenscheidt

Verlag (ISBN: 3-468-45007-9, 45,90 €).

Leitung: Dr. Saleh Srouji

3504 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 107 57,60 €

Chinesisch

Grundstufe A1

Eine Einführung in Schrift, Aussprache, Grammatik und einfache Gesprächssituationen

für Lerner mit Vorkenntnissen aus einem Semester.

u Lehrmaterial wird bekannt gegeben.

Leitung: Banping Huang

3510 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 137

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Mittelstufe – Leichte Konversation

u Fortsetzung bei Lektion 20. Lehrbuch: „Modernes Chinesisch“ .

Leitung: Banping Huang

3511 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum U 03 57,60 €

u China trifft Deutschland – siehe Kurs 6037

Hebräisch

中文

Anfänger mit Vorkenntnissen (A1)

Als Voraussetzung zur Teilnahme sollten Sie bereits über Grundlagen der neuhebräischen

Sprache verfügen (ca. zwei Semester). Der Kurs vermittelt weiterführende

Kenntnisse der Sprache.

u Fortsetzung ab Seite 80. Lehrbuch: „Langenscheidts Praktisches Lehrbuch Hebräisch“,

Langenscheidt Verlag (ISBN 3-468-26160-8, 23,90 €).

Leitung: Dr. Saleh Srouji

3515 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:15-19:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 116 80,64 €


Japanisch

Anfänger (A1)

日本語

Sprachen • Japanisch

Einführung in die japanische Sprache. Grammatik, Aussprache und Wortschatz sollen

vor allem anhand einfacher Alltagssituationen geübt werden. Zusätzlich wird das

japanische Schriftsystem vorgestellt. Für Teilnehmer, die die japanischen Schriftzeichen

intensiver üben möchten, ist die Universitätsausgabe von „Japanisch im Sauseschritt 1“

zu empfehlen (die Inhalte sind die selben).

u Lehrbuch „Japanisch im Sauseschritt 1“, Doitsu Center Ltd (Best.-Nr. 4-9900384-7-9,

29,80 €, Universitätsausgabe: Best.-Nr. 4-9900384-5-2, 30,60 €).

Leitung: Yuko Kawashima

3520 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 202 57,60 €

Anfänger mit Vorkenntnissen I (A1)

Dieser Kurs ist für Teilnehmer gedacht, die schon über Grundwissen in Grammatik und

Wortschatz verfügen und das Hiragana-Schriftsystem kennen. Auch in diesem Kurs

steht das Sprechen im Mittelpunkt, aber auch das Schriftsystem Katakana soll

eingeführt werden.

u Fortsetzung bei Lektion 7. Lehrbuch: „Japanisch im Sauseschritt 1“, Doitsu Center Ltd

(Best.-Nr. 4-9900384-7-9, 29,80 €, Universitätsausgabe: Best.-Nr. 4-9900384-5-2,

30,60 €).

Leitung: Yuko Kawashima

3521 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:45-21:15 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 202 57,60 €

Anfänger mit Vorkenntnissen II (A2)

Dieser Kurs ist für Teilnehmer gedacht, die schon über Grundwissen in Grammatik und

Wortschatz verfügen und das Hiragana- und Katakana-Schriftsystem kennen. Auch in

diesem Kurs steht das Sprechen im Mittelpunkt, aber auch das andere japanische

Schriftsystem Kanji soll eingeführt werden.

u Fortsetzung bei Lektion 19. Lehrbuch: „Japanisch im Sauseschritt 1“, Doitsu Center Ltd

(Best.-Nr. 4-9900384-7-9, 29,80 €, Universitätsausgabe: Best.-Nr. 4-9900384-5-2,

30,60 €).

Leitung: Yuko Kawashima

3522 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:15-18:45 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 233 57,60 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

141


142 Sprachen • Japanisch • Neugriechisch • Niederländisch

Fortgeschrittene (B1)

Der Kurs ist für fortgeschrittene Lerner mit sieben Semestern Vorkenntnissen gedacht.

Inhaltlich kommt zu den Kommunikatiosübungen verstärkt Umgangssprache und das

Schriftsystem Kanji hinzu.

u Fortsetzung bei Lektion 25. Lehrbuch: „Japanisch, bitte 2“, Langenscheidt Verlag

(Best.-Nr. 978-3-468-48840-5, 25,90 €).

Leitung: Yuko Kawashima

3523 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 233 57,60 €

Neugriechisch

Anfänger mit Vorkenntnissen (A1)

Sie brauchen Kenntnisse aus 2 Semestern, um diesen Kurs zu belegen.

u Lehrbuch wird bekannt gegeben.

Leitung: Margrit Schwarz

3530 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 10 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 238

(Eingang Heinrichsdamm) 38,40 €

Fortgeschrittene II (B2)

u Lehrmaterial wird zu Kursbeginn bekannt gegeben.

Leitung: Helga Brückner-Lang

3532 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:15-19:45 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 201 57,60 €

Niederländisch

Anfängerkurs (A1)

Νέα Ελληνικά

nederlands

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um an diesem Kurs teilzunehmen.

Der Kurs bietet einen Einstieg in die Aussprache, Grammatik, Wortschatz und einfache

Gesprächssituationen der niederländischen Sprache.

u Lehrbuch: „Welkom!“, Klett-Verlag (Best.-Nr. 978-3-12-528880-5, 25,95 €).

Leitung: Anneke Groot

3535 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 238

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €


Fortgeschrittene (A2)

Sprachen • Niederländisch • Portugiesisch

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer mit Vorkenntnissen aus vier Semestern.

u Fortsetzung bei Lektion 16. Lehrbuch: „Taal Vitaal“, Hueber Verlag

(Best.-Nr. 3-19-005252-3, 25,95 €).

Leitung: Anneke Groot

3536 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 7 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 037

(Eingang Heinrichsdamm) 26,88 €

Portugiesisch

Anfänger – Grundstufe (A1)

português

Einführung in die Aussprache, Grundlagen der Grammatik und den Wortschatz.

Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Besonderheiten des brasilianischen

Portugiesisch werden berücksichtigt.

u Lehrbuch wird zu Kursbeginn bekannt gegeben.

Leitung: Joana Marques

3540 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 307 66,96 €

Anfänger mit Vorkenntnissen I (A1)

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer mit Vorkenntnissen von drei Semestern.

u Fortsetzung bei Lektion 8. Lehrbuch: „Falar... ler... escrever Português. Um curso para

Estrangeiros“, Emma Eberlein O.F. Lima; Samira A. Iunes, EPU Verlag

(Best.Nr. 85-12-543-108, 29,95 €).

Leitung: Carla Andrea Provazi-Fischer

3541 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 10 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 211 38,40 €

Anfänger mit Vorkenntnissen II (A1)

u Fortsetzung bei Lektion 15. Lehrbuch: „Falar... ler... escrever Português. Um curso para

Estrangeiros“, Emma Eberlein O.F. Lima; Samira A. Iunes, EPU Verlag

(Best.Nr. 85-12-543-108, 29,95 €).

Leitung: Carla Andrea Provazi-Fischer

3542 Beginn: Dienstag • 05.10.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 13 x

Franz-Ludwig-Gymnsaium • Raum 138

(Eingang Heinrichsdamm) 49,92 €

143


144 Sprachen • Portugiesisch • Russisch

Fortgeschrittene II (A2)

u Lehrmaterial wird gestellt.

Leitung: Joana Marques

3543 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 10 x

Franz-Ludwig-Gymnsaium • Raum 137

(Eingang Heinrichsdamm) 38,40 €

Russisch

Anfänger mit Vorkenntnissen (A1)

u Fortsetzung bei Kap. 3, Lektion W. Lehrbuch: „Okno“ Band 1, Klett-Verlag

(Best.-Nr. 3-12-527440-0, 24,25 €), Arbeitsheft (Best.-Nr. 3-12-527441-9, 9,25 €),

Grammatisches Beiheft (Best.-Nr. 3-12-527442-7, 7,25 €).

Leitung: Maria Himmelspach

3550 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 011 57,60 €

Fortgeschrittene I (B1)

u Fortsetzung bei Kapitel 12, Lektion A. Lehrbuch: „Okno“, Band 2, Klett-Verlag

(Best.-Nr. 3-12-527450-8, 24,25 €), Arbeitsheft (Best.-Nr. 3-12-527451-6, 9,25 €),

Grammatisches Beiheft (Best.-Nr. 3-12-527452-4, 7,25 €).

Leitung: Maria Himmelspach

3552 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 011 57,60 €

Konversation (B2)

Русский

Der Kurs wendet sich an Teilnehmer mit fortgeschrittenen Kenntnissen. Wir arbeiten

mit dem Lehrbuch MOCT 2. Zudem wird anhand der Lektüre aktueller Zeitungsund

Zeitschriftenartikel die Sprechfertigkeit in alltäglichen Redesituationen verbessert,

der Wortschatz erweitert und Grammatik wiederholt und vertieft.

u Fortsetzung bei Kapitel 2. Lehrbuch „MOCT 2“, Klett Verlag

(Best.-Nr. 3-12-527560-1, 29,95 €, mit Audio-CD).

Leitung: Maria Himmelspach

3553 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:15-19:45 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum E 011 57,60 €


Schwedisch

Tala Svenska A1, Kapitel 8

Sprachen • Schwedisch • Tschechisch

Sie brauchen Vorkenntnisse von zwei Semestern, um diesen Kurs zu belegen.

u Lehrbuch „Tala Svenska neu“, Groa Verlag (Best.-Nr. 3-933119-01-8, 9,95 €),

Übungsbuch (Best.-Nr. 3-933119-11-7, 9,95 €).

Leitung: Sabine Gladis

3560 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 13 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 207 49,92 €

Tala Svenska A2+, Kapitel 3

Vorkenntnisse Tala Svenska A1.

u Lehrbuch „Tala Svenska neu A2+“, Groa Verlag (Best.-Nr. 3-933119-02-5, 9,95 €),

Übungsbuch (Best.-Nr. 3-933119-12-4, 9,95 €).

Leitung: Sabine Gladis

3561 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:05-20:35 Uhr • 13 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 207 49,92 €

Tschechisch

Anfänger (A1)

Für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Vermittlung der grammatikalischen Grundlagen und

Sprachmittel. Darstellen von wichtigen kulturellen, historischen, kulinarischen und

aktuellen Gegebenheiten an Hand von Dias und anderem Anschauungsmaterial.

u Lehrmaterial wird gestellt.

Leitung: Ivana Ebert

3565 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 13 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 203 49,92 €

Fortgeschrittene I (A2)

u Lehrmaterial wird gestellt.

svenska

cestina

Leitung: Ivana Ebert

3566 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:15-18:45 Uhr • 13 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 209 49,92 €

145


146 Sprachen • Tschechisch • Türkisch • Latein

Fortgeschrittene II (B1)

u Lehrmaterial wird gestellt.

Leitung: Ivana Ebert

3567 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:00-18:30 Uhr • 13 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 142 49,92 €

Türkisch

Grundstufe (A1) – Anfänger

Für diesen Kurs benötigen Sie keine Vorkenntnisse.

u Lehrbuch (mit Audio-CD): „Kolay gelsin!“, Klett Verlag (Best.-Nr. 978-3-12-528860-7,

26,95 €).

Leitung: Hasan Gökyildiz

3570 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 209 57,60 €

Fortgeschrittene (A1)

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer mit Vorkenntnissen.

u Fortsetzung bei Kapitel 20. Langenscheidts Praktisches Lehrbuch Türkisch

(Best.-Nr. 978-3-468-26372-4, 24,90 €).

Leitung: Hasan Gökyildiz

3571 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • Raum 138

(Eingang Heinrichsdamm) 57,60 €

Latein

türkçe

lingua latina

Anfängerkurs Grundstufe (A1)

Der Kurs bietet Ihnen Gelegenheit, die Grundzüge der lateinischen Sprache neu zu

erlernen oder verlorengegangene Kenntnisse wieder aufzufrischen. Wir nehmen ein

Lehrbuch als Grundlage, das alles enthält, was für eine baldige Lektüre von Originaltexten

erforderlich ist. Nach Bedarf werden zusätzliche Übungsblätter und Zusammenfassungen

ausgeteilt, die den neuen Stoff festigen und vertiefen sollen.

Es wird in einer Kleingruppe gearbeitet.

u Lehrbuch: Latinum, Ausgabe B, Vandenhoeck & Rupprecht

(Best.-Nr. 978-3-525-71403-4, 26,90 €).

Leitung: Günter Lang

3609 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 201 74,88 €


Grundstufe (A1)

Sprachen • Latein • Esperanto

Für Anfänger mit drei Semestern an Vorkenntnissen oder Wiedereinsteiger.

u Lehrmaterial wird zur Verfügung gestellt.

Leitung: Günter Lang

3610 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 305 57,60 €

Esperanto

Einführung in Esperanto Wochenendkurs

Seit mehr als 100 Jahren gibt die Plansprache Esperanto die Möglichkeit zwischen

Kulturen auf gleicher Augenhöhe zu kommunizieren. Vor über 100 Jahren wurde auch

die Esperanto Gruppe Bamberg gegründet, Grund genug sich einen kurzen Einblick in

diese faszinierende Sprache zu genehmigen: in ihre Geschichte (mit Bezug auf

Bamberg) und die Charakteristika ihrer Struktur. Der Kurs vermittelt fundamentale

Regeln der Grammatik und Aussprache, die Fähigkeit erste kurze Sätze zu bilden und

gibt weiterführende Informationen über die weltweite Esperanto-Sprachgemeinschaft.

Leitung: Joachim Böhmeke

3620 Samstag • 09.10.2010 • 14:00-18:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 14,16 €

147


148 Sprachen

konzeption kreation realisation produktion

design und druck

im team

bücher | zeitschriften | kataloge | broschüren | prospekte

96050 Bamberg | Fon 0951 188-254 | www.creo-druck.de


Gesundheit

und Fitness

Gesundheit und Fitness • Übersicht

Fachbereichsleitung: Traudl Rauh 0951/8711-03

Anmeldung: 0951/8711-08

VHS-Schnupper-Angebote während der Präventionswoche

anlässlich „Deutschland bewegt sich“

Medizinische und alternative Hilfen 4030 – 4066

Spezielle Ernährung 4082 – 4086

Konzentrationstraining – Gehirnjogging 4090 – 4099

Atmung-Seminare – Sprechtraining 4100 – 4110

Massage – Shiatsu – Meridiandehnung 4120 – 4132

Körperpflege – Styling – Outfit 4140 – 4177

Meditations-Wochenende 4201 – 4204

Meditation – Energiearbeit – Selbsterfahrung 4206 – 4238

Entspannungstechniken – Autogenes Training 4240 – 4249

Yoga 4251 – 4298

Qigong – Taijiquan 4300 – 4370

Wirbelsäulengymnastik – Gezielte Gymnastik –

Körpererfahrung 4400 – 4448

Pilates – Feldenkrais 4450 – 4490

Wassergewöhnung – Schwimmen 4501 – 4551

Bewegung für Eltern und Kinder 4601 – 4607

Gymnastik 4620 – 4680

Fitness – P-Class – Step 4701 – 4798

Tanz 4800 – 4896

Lauftraining – Nordic Walking – Spiele 4900 – 4928

Selbstverteidigung – Gewaltprävention 4930 – 4938

Reiten – Klettern – Tauchen – Bowling 4950 – 4985

149


150 Gesundheit und Fitness • VHS-Schnupper-Angebote anlässlich der Präventionswoche vom 27.09.–03.10.2010

VHS-Schnupper-Angebote

anlässlich

der Präventionswoche

vom 27.09.–03.10.2010

Montag • 27.09.2010

09:30-10:30 Uhr Let’s Move Altes E-Werk

10:30-11:30 Uhr Power Rücken Altes E-Werk

11:30-12:30 Uhr Rückenfit für Mamis mit Säuglingen Altes E-Werk

14:00-16:00 Uhr Seniorentanz –

90 Minuten für Ihre Gesundheit Altes E-Werk

Dienstag • 28.09.2010

17:00-18:00 Uhr Gymnastik für Damen Altes E-Werk

18:45-19:30 Uhr Bauch und Rücken Erlöserschule

Mittwoch • 29.09.2010

10:00-11:00 Uhr Mit Yoga fit bis ins hohe Alter –

Yoga für Ältere Altes E-Werk

10:30-11:30 Uhr Taijiquan für Anfänger TAO

(Kapellenstr. 26 a)

17:30-18:30 Uhr Dem Schmerz den Rücken kehren Altes E-Werk

18:00-19:00 Uhr Philippinische Selbstschutzmethode –

Gewaltprävention – TAO

Pekiti Tirsia Kali (Kapellenstr. 26 a)

Donnerstag • 30.09.2010

08:45-09:45 Uhr Wohltuender Rückenmix am Morgen Altes E-Werk

09:00-10:00 Uhr Bewusstheit durch Bewegung Altes E-Werk

16:30-17:30 Uhr Yoga für Einsteiger Altes E-Werk

17:00-18:00 Uhr Qigong-Gehen XiXiHu – 5 Organschritte TAO

(Kapellenstr. 26 a)

18:00-19:00 Uhr Fit after Work Hainschule

19:00-20:30 Uhr Info-Veranstaltung : Altes E-Werk

Ich nehme ab – Ein Wegweiser zum genussvollen Essen,

Abnehmen und sich Wohlfühlen

Freitag • 01.10.2010

09:15-10:15 Uhr Qigong für Senioren TAO

(Kapellenstr. 26 a)


Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Medizinische und alternative Hilfen

Elterninformationsabende

In Zusammenarbeit mit der Frauenklinik im Klinikum

u Ohne Gebühr.

Teil I – Betreuung vor der Geburt

Leitung: Prof. Dr. Burkhard Schauf (Chefarzt)

Brigitte Townes-Zahner (Hebamme)

Barbara Schön

Montag • 13.09., 04.10., 08.11. & 06.12.2010 • 19:00 Uhr

Teil II – Rund um die Geburt und das Wochenbett

Leitung: Prof. Dr. Burkhard Schauf (Chefarzt)

Dr. Anja Forster (Kreißsaalärztin)

Hebammen, Stillberaterinnen und Physiotherapeuten

Montag • 20.09., 11.10., 15.11. & 13.12.2010 • 19:00 Uhr

Teil III – Sicherheit für Ihr Baby:

Die Kinderklinik / Schmerzerleichterung unter der Geburt

Leitung: Prof. Dr. Karl-Heinz Deeg (Chefarzt der Kinderklinik)

Prof. Dr. Michael Heesen (Chefarzt Klinik für Anästhesie)

Montag • 27.09., 18.10., 22.11. & 20.12.2010 • 19:00 Uhr

jeweils Klinikum Bamberg • Raum Residenz

151


152 Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Veranstaltungen

In Zusammenarbeit mit der Frauenklinik Bamberg

u Ohne Gebühr

Guter Biss – Guter Appetit

Keine Chance für Karius und Baktus!

Leitung: Dr. Susanne Foeth (Zahnärztin)

Daniela Beck (Fachkrankenschwester für

klinische Ernährung DGEM)

Mittwoch • 15.09.2010 • 19:00 Uhr

Babys super-sanft gepflegt

Leitung: Anette Fuhrmann (Kinderkrankenschwester

und Heilpraktikerin)

Mittwoch • 29.09.2010 • 19:00 Uhr

Macht Mozart schlau?

Welchen Einfluss hat die Schwangerschaft auf das spätere Wohlbefinden des

Kindes?

Leitung: Prof. Dr. Burkard Schauf (Chefarzt der Frauenklinik)

Mittwoch • 13.10.2010 • 19:00 Uhr

Homöopathie in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Was ist Homöopathie, wie wirkt Homöopathie?

Leitung: Anette Fuhrmann (Kinderkrankenschwester

und Heilpraktikerin)

Mittwoch • 27.10.2010 • 19:00 Uhr

Mahlzeit! Ernährungsentwicklung bis zum Kleinkindalter

Kindliche Schluckentwicklung, Ernährungsstadien der kindlichen Entwicklung.

Leitung: Sabine Belling (Logopädin)

Mittwoch • 10.11.2010 • 19:00 Uhr

Schwanger, alles klar?

Elterngeld, finanzielle Hilfen vor und nach der Geburt; Stellen, an die Sie sich

wenden können.

Leitung: Kerstin Eichhorn-Wehnert (Dipl.-Soz. Päd.)

Dienstag • 16.11.2010 • 19:00 Uhr

Schritt für Schritt ins Leben stolpern

Alle Kinder lernen irgendwann laufen, aber zuviel Ehrgeiz schadet nur.

Leitung: Dr. Gerd Hohberger (Facharzt für Orthopädie)

Mittwoch • 24.11.2010 • 19:00 Uhr

Ernährung im ersten Lebensjahr

Leitung: Dr. Anton Wolf (Oberarzt)

Montag • 29.11.2010 • 19:00 Uhr


Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Du wirst mich doch nicht allein lassen?

Muss Mann in den Kreißsaal?

Freuen Sie sich mit uns auf eine spannende Podiumsdiskussion!

Leitung: Prof. Dr. Burkhard Schauf (Chefarzt der Frauenklinik)

Mittwoch • 08.12.2010 • 19:00 Uhr

Urvertrauen durch Bonding

Die Basis schaffen für eine sichere Bindungsentwicklung.

Leitung: Martina Steck (Familienhebamme,

SAFE-Mentorin, Ernährungsberaterin)

Mittwoch • 22.12.2010 • 19:00 Uhr

jeweils Klinikum Bamberg • Raum Symphonie

Informationsabende für werdende Eltern

In Zusammenarbeit mit dem Geburtshaus

Im Rahmen dieser Informationsabende stellen die Hebammen und ein Arzt des Geburtshauses

ihr ganzheitliches Konzept der Schwangerschafts- und Geburtsbetreuung vor. Sie

zeigen Wege für eine selbstbestimmte Geburt in einer vertrauensvollen Atmosphäre auf.

Im gemeinsamen Gespräch informieren sie auch über medizinische Hilfeleistungen, die

technischen Möglichkeiten des Geburtshauses und zusätzliche Behandlungsmethoden,

wie Homöopathie, Akupunktur und Wassergeburt. Es besteht die Möglichkeit, die

Geburtsräume zu besichtigen sowie die Hebammen und den Arzt kennen zu lernen.

u Ohne Gebühr.

Donnerstag • 07.10., 04.11., 02.12.2010, 13.01. & 03.02.2011

jeweils 19:00 Uhr • Geburtshaus Bamberg • Heinrich-Weber-Platz 10

Erste Hilfe – Grundausbildung

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz

In diesen Kursen werden Kenntnisse darüber vermittelt, wie man einem Verletzten oder

lebensbedrohlich Erkrankten Erste Hilfe leisten, d.h. ihn vor weiteren Schädigungen

bewahren, Schmerzen lindern, den Transport vorbereiten und u.U. durchführen kann.

Für Führerscheinbewerber der Klassen C/C1/CE/C1E/D/D1/DE und D1E, Betriebshelfer

und alle Interessierte.

u Die Gebühr ist im Kurs zu zahlen. Ohne Ermäßigung.

4030 Mittwoch • 13. & 20.10.2010 • 08:00-16:00 Uhr • 2 x

BRK-Rettungszentrale • Paradiesweg 1 30,00 €

Wochenendkurse

4031 Samstag • 11. & 18.09.2010 • 08:00-16:00 Uhr • 2 x 30,00 €

4032 Samstag • 13. & 20.11.2010 • 08:00-16:00 Uhr • 2 x 30,00 €

jeweils BRK-Rettungszentrale • Paradiesweg 1

153


154 Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Lebensrettende Sofortmaßnahmen Wochenendkurse

In Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfallhilfe e.V.

Voraussetzung für den Erwerb der Fahrerlaubnis in den Klassen A direkt/A/A1/

B/BE/M/L/T.

Inhalte: Vorgehensweise am Unfallort, Notruf, stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung,

Stillung lebensbedrohlicher Blutungen usw.

u Ohne Ermäßigung.

4035 Samstag • 25.09.2010 • 09:00-16:00 Uhr 29,50 €

4036 Samstag • 16.10.2010 • 09:00-16:00 Uhr 29,50 €

4037 Samstag • 13.11.2010 • 09:00-16:00 Uhr 29,50 €

4038 Samstag • 04.12.2010 • 09:00-16:00 Uhr 29,50 €

jeweils in den Räumen der Euro-Sprachschule • Luitpoldstraße 40 a

Erste Hilfe am Kind plus

In Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfallhilfe e.V.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Dies gilt auch in der Ersten Hilfe. Eltern,

Geschwister, Großeltern und alle, die berufsmäßig mit Kindern zu tun haben, möchten

in Notfallsituationen helfen können. Wir zeigen wie.

Inhalte: Allgemeines Vorgehen am Notfallort, Fieberkrampf, verschluckte Fremdkörper,

Insektenstiche, Vergiftung, Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Neugeborenen,

Säuglingen und Kleinkindern, Wundversorgung, Verbrennungen, Knochenbrüche, Tipps

zur Unfallverhütung und vieles mehr.

u Ohne Ermäßigung.

4039 Beginn: Montag • 11.10.2010 • 18:30-21:30 Uhr • 3 x

weitere Termine: Dienstag • 12.10. & Montag • 18.10.2010

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. • Gutenbergstraße 2 a 45,20 €

Paare 73,50 €

Haben Sie chronische Schmerzen?

Mentale Schmerzlinderung

Lernen Sie auf behutsame Art, sich mental damit auseinanderzusetzen und Einfluss auf

Ihren Schmerz zu nehmen.

Sie werden achtsam für die Zusammenhänge Ihrer psychischen und körperlichen

Befindlichkeit. Es werden Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten gezeigt, wie Sie in

Ihrem Alltag auf mentaler Ebene Ihren chronischen Schmerz lindern oder sogar – zumindest

zeitweise – ganz auflösen können.

Der Kurs ist geeignet für PatientInnen, die akut unter chronischem Schmerz leiden oder

aber sich gerade in einer schmerzfreien Phase befinden und präventiv Möglichkeiten

gegen ihren wiederkehrenden Schmerz lernen und einüben möchten.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie bei Bedarf warme Socken, ein kleines

Kissen und eine Decke mit.

Leitung: Karin Folger

4040 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum 207 55,30 €


Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Endlich schlafen!

Das Seminar für einen erholsamen Schlaf Wochenendkurs

Immer mehr Menschen kämpfen am Abend und in der Nacht mit Schlafproblemen. In

diesem Seminar lernen Sie mit einfachen, aber sehr wirkungsvollen Methoden den

alltäglichen Stress abzubauen, innerlich zur Ruhe zu kommen und Schlafprobleme zu

bewältigen. Die effektiven Techniken helfen Ihnen beim abendlichen Einschlafen und

auch beim Wiedereinschlafen nach dem nächtlichen Aufwachen. Sie lernen sich selbst

zu helfen und bekommen einen genauen Übungsplan für zu Hause.

Profitieren Sie Tag und Nacht von einem erholsamen Schlaf

u Bitte bringen Sie dicke Socken, eine Decke und evtl. ein kleines Kopfkissen mit.

Leitung: Michaela Gottwald

ab 16 Jahren

4042 Freitag • 01.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 02.10.2010 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 34,52 €

Migräne – Anregungen und Hilfen Wochenendkurs

Selbst jahrelang davon betroffen, gibt die Dozentin in diesem Seminar Anregungen,

hinter die Migräne zu sehen:

Was will mir dieser Schmerz sagen? Welche Möglichkeiten gibt es, um über auslösende

Faktoren lösende Methoden zu finden?

Über Gespräche, meditative Übungen und Anregungen zur Ernährung kann jede/r

Teilnehmer/in Hilfen finden, die zur Lösung aus seinem „Migräne-Karussell“ beitragen.

u Bequeme Kleidung und warme Socken sind empfehlenswert. Bitte bringen Sie ein Decke,

eine Wärmflasche und evtl. ein kleines Kissen mit.

Leitung: Anke Lang

4044 Samstag • 20.11.2010 • 10:00-12:30 & 13:00-15:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 21,24 €

Natürlich besser Sehen – Verwöhnkurs für die Augen

Dieser Kurs bietet Hilfe an bei Beschwerden wie auch bei der Vorsorge. Neben

spielerischen Augenübungen erkunden wir die Ursache von Sehproblemen und werden

körperliche Selbstheilungskräfte anregen, um das Sehvermögen stärken zu können.

Sie entdecken wieder die Freude am Sehen.

u Der Kurs ist für Menschen mit Kurz-, Weit-, Alters- und Doppelsichtigkeit, Astigmatismus

sowie für alle, die ihre Sehkraft erhalten wollen. Bitte nehmen Sie vor oder bei

Beginn des Kurses Ihre Kontaktlinsen heraus. Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und

bringen Sie warme Socken mit, am zweiten Abend außerdem eine Decke oder Isomatte.

Leitung: Alexandra Hesselbarth

4045 Beginn: Dienstag • 19.10.2010 • 18:30-20:30 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 014

weiterer Termin: Samstag • 13.11.2010 • 12:30-14:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 30,72 €

155


156 Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Sanfte Venentherapie

Probleme mit Krampfadern? Die Naturheilkunde kann einen Großteil davon lösen.

Dr. med. Berndt Rieger, erfahrener Naturarzt und Internist, zeigt Ihnen, wie Sie mit

Schüßler-Salzen, Homöopathie und Heilpflanzen frühe Stadien der Krampfaderbildung

in den Griff bekommen können. Außerdem erfahren Sie, wie man im fortgeschrittenen

Fall durch Injektion von hochprozentiger Kochsalzlösung, einer sanften, nebenwirkungsarmen,

kostensparenden natürlichen Methode, ganz ohne störende OP-Narben

Krampfadern entfernen kann. Ebenso wird auf Ursachen und Vorsorge, wie richtige

Bewegung und Ernährung, eingegangen. Im Anschluss können Fragen gestellt werden.

u Ohne Ermäßigung.

Leitung: Dr. med. Berndt Rieger

4047 Mittwoch • 13.10.2010 • 19:00-20:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 6,00 €

Schüssler-Salze

u Bitte bringen Sie Schreibzeug mit.

Leitung: Christine Wimmer

Dr. med. W.H. Schüßler publizierte im

Jahre 1874 seine Heilerfolge mittels sog.

Mineralsalze. Durch Untersuchungen konnte

er nachweisen, dass sich je nach vorliegender

Krankheit sowohl die Verteilung

als auch die Verwertbarkeit bestimmter

Mineralstoffe im Körper verändern. Er entwickelte

eine Heilweise, die ganzheitlich

auf die Funktionen und Lebensvorgänge

des menschlichen Organismus wirkt und

damit vielen Menschen bei der Gesunderhaltung

und der Behandlung von Krankheiten,

eine sehr wertvolle Hilfe sein kann.

Einführung

Sie lernen die 12 sog. Schüßler-Salze kennen und erfahren Wichtiges über

Dosierung und Anwendungsmöglichkeiten.

4050 Donnerstag • 07.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 4,99 €

Weiterführung

Wir vertiefen die Schüßlersalze 1 – 12 durch Anwendungsbeispiele und

besprechen die 12 Ergänzungsmittel.

Voraussetzung: Besuch eines Grundkurses Schüßlersalze.

4051 Donnerstag • 21.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 4,99 €


Das Kreuz mit dem Kreuz

Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Wir beleuchten den Rücken aus ganzheitlicher Sicht, besprechen physikalische und

psychologische Ansätze und gehen auf homöopathische Mittel zur Hilfe bei Rückenbeschwerden

ein.

u Bitte bringen Sie Schreibzeug mit.

Leitung: Christine Wimmer

4053 Mittwoch • 27.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 4,99 €

u Wirbelsäule Spezial – siehe Kurs 4400

u Wirbelsäulengymnastik – siehe Kurse 4405–4439

u Dem Schmerz den Rücken kehren – siehe Kurs 4443

Homöopathie bei Rheuma, Gicht und Arthrose

Viele schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates können durch eine

homöopathische Behandlung eine beeindruckende Besserung erfahren. Dies ist besonders

der Fall, wenn es sich um entzündliche Prozesse und weniger um strukturelle Veränderungen

handelt. In Fällen, die für eine Heilung zu weit fortgeschritten sind, kann

die Homöopathie dennoch oft genügend Linderung verschaffen, um die Funktionsfähigkeit

zu erhalten und die Einnahme von Schmerzmitteln zu reduzieren.

Leitung: Ursula Stretz

4055 Donnerstag • 28.10.2010 • 19:30-21:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 5,63 €

Homöopathische Hilfen

bei Erkältungskrankheiten Wochenendkurs

Die Homöopathie sieht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Bei der

Behandlung werden die Arzneimittel nach der Ähnlichkeitsregel ausgewählt. Die

Symptome des Kranken müssen den Symptomen des Arzneimittels ähnlich sein, um die

natürlichen Gesundungsbestrebungen des Organismus zu unterstützen. Der richtige

Umgang mit homöopathischen Arzneimitteln soll anhand von Behandlungen bei

Fieber, Husten, Halsentzündungen, Schnupfen, Ohrentzündungen usw. erläutert werden.

Leitung: Petra Kalks

4056 Samstag • 13.11.2010 • 09:30-12:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 014 9,74 €

157


158 Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Homöopathie in der Pubertät

Die Zeit der Pubertät ist für manche Jugendliche mit emotionalen und körperlichen

Beschwerden verbunden. Je nach Veranlagung treten Symptome wie z.B. hartnäckige

Akne, aggressives oder depressives Verhalten, manchmal sogar die Ablehnung des

eigenen Körpers auf. Es werden homöopathische Arzneimittel vorgestellt, die auf sanfte Weise

die körperlichen Selbstheilungskräfte aktivieren, ohne einzelne Symptome zu unterdrücken.

Leitung: Ursula Stretz

4057 Donnerstag • 20.01.2011 • 19:30-21:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 5,63 €

Homöopathie bei Kindern Wochenendkurs

Die homöopathische Behandlung trägt enorm zur gesunden Entwicklung und dem

Wohlbefinden unserer Kinder bei. In diesem Kurs wird zunächst ein Überblick über die

Hintergründe und die Anwendung der Homöopathie als eine sanfte und tief greifende

Behandlungsmethode gegeben. Anhand praktischer Beispiele werden wichtige Arzneimittel

vorgestellt, die bei Krankheiten der Kinder (Fieber, Infekte, Entwicklungsverzögerungen

etc.), aber auch bei emotionalen Störungen wie Kinderängste, Schlafstörungen

usw. zur Anwendung kommen. Die Grenzen der Selbstmedikation werden besprochen.

Leitung: Petra Kalks

4058 Samstag • 29.01.2011 • 09:30-12:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 9,74 €

u TCM – Traditionelle Chinesische Medizin: Akupunktur bei Kindern – siehe Kurs 4066


Obere Königstr. 43 · 96052 Bamberg · 09 51 / 2 75 78


Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

Entschlacken, entgiften und den Darm sanieren

Wichtig für das Immunsystem

„Der Darm ist die Wurzel der Pflanze Mensch.“

Dieses Sprichwort beschreibt die Wichtigkeit eines gesunden Verdauungssystems, welches

in heutigen Zeiten sehr oft gestört ist durch Blähungen, Durchfall und Verstopfung

oder Nahrungsmittelunverträglichkeit. Oft haben Allergien, chronische Müdigkeit, Hauterkrankungen

und vor allem Infektanfälligkeit ihre Ursache in einer gestörten Darmflora.

Um den Darm erfolgreich zu sanieren, ist eine vorausgehende/begleitende

Entschlackung und Entgiftung ratsam. Wichtig ist, dass die ausscheidenden Organe wie

Darm, Niere, Leber, Haut und Lunge während der Entgiftunsphase gestärkt werden,

damit die Schadstoffe den Körper auch tatsächlich verlassen können und sich nicht in

anderen Geweben festsetzen. Anschließend bzw. begleitend sollte die Darmschleimhaut

durch Darmreinigung, Heilfasten und Ernährungsumstellung „saniert“ werden.

Wie ausscheidende Organe gestärkt, Schlacken gelöst, die Darmflora nachhaltig

aufgebaut werden können und welche Therapiemöglichkeiten geeignet sind, wird

in diesem Seminar besprochen. Um den Zusammenhang zwischen Entgiftung und

Darmsanierung zu verdeutlichen, werden beide Themen ab diesem Semester nicht mehr

in zwei Seminaren, sondern an einem Abend behandelt.

u 2,50 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Petra Heyn

4060 Mittwoch • 20.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 10,18 €

u Histamin-Unverträglichkeit – Schulung zur Vermeidung von Migräne, Darmbeschwerden

und Hautausschlägen – siehe Kurs 4086

159


160 Gesundheit und Fitness • Medizinische und alternative Hilfen

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin Wochenendkurse

u Bei Buchung beider Kurse (4065 und 4066) erhalten Sie einen Nachlass von 1,00 €.

Bitte bringen Sie Schreibzeug mit.

Leitung: Doris Lämmermann

Ernährung nach den Jahreszeiten

Herbst / Winter – Stärkung des Abwehrsystems

Im Winter ist die Zeit des großen YIN. Das Qi ist in tieferen Körperschichten

– der Körper wird anfälliger für Kälteerkrankungen. Wichtig für die Wintermonate

ist eine warme, tonisierende Nahrung mit pikantem und süßem

Geschmack, die das Qi aufbaut und vor Kälte schützt.

Neben einer kurzen Einführung in die Grundlagen der traditionellen chinesischen

Medizin bzw. Ernährungstherapie werden Möglichkeiten zur Stärkung

des Abwehrsystems bei Erkältungskrankheiten, aber auch Allergien

besprochen: Herbst- / Winterernährung, Gewürze und Kräuter.

4065 Samstag • 16.10.2010 • 15:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 7,08 €

Akupunktur bei Kindern

Der Kurs bietet eine kurze Einführung in die Grundlagen der traditionellen

chinesischen Medizin und die Kinderheilkunde. Die möglichen Ursachen von

chronischen Infekten (Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung, Husten),

Lernschwierigkeiten und auch Schlafstörungen werden nach Vorstellung der

TCM erläutert.

Da die Behandlung mit Akupunktur besonders bei Kindern eine sanfte

Vorgehensweise erfordert, werden japanische Techniken ohne Nadeln

vorgestellt.

4066 Samstag • 13.11.2010 • 15:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 7,08 €

u Homöopathie bei Kindern – siehe Kurs 4058

u Ganz in Ihrem Element – sich gesund, bewusst und kreativ nähren – siehe Kurs 5330

Nach den 5 Wandlungsphasen – etwas mehr als ein Kochkurs /Herbst-Element Metall

u Vortrag: Allergien und Heuschnupfen

Behandlungsmethoden in der Trad. Chinesischen Medizin – siehe Seite 6.


Spezielle Ernährung

Gesundheit und Fitness • Spezielle Ernährung

Ich nehme ab – Ein Wegweiser

zum genussvoll Essen, Abnehmen und sich Wohlfühlen

In Zusammenarbeit mit der Praxis für Ernährungsberatung und –therapie

Dr. Ulrike Eigner

Dieses Trainingsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entstand nach

langjähriger praktischer Erfahrung. Es baut auf dauerhaften Erfolg für Ihr Wohlbefinden

und wurde von der Stiftung Warentest mit „sehr gut“ bewertet. An einem kostenlosen

Infoabend wird der Kurs vorgestellt. Da der Kurs von verschiedenen Krankenkassen

bezuschusst wird, ist es ratsam sich bereits vorher bei der eigenen Kasse zu erkundigen.

u Anmeldung ist bereits vor, spätestens jedoch am Info-Abend möglich. Ein Rücktritt

ist nur bis zum 04. Oktober möglich. Bitte bringen Sie Schreibmaterial mit. Der Kurs

ist bereits ermäßigt.

Leitung: Dr. Ulrike Eigner

Info-Abend – Teilnahme wichtig

u Ohne Gebühr.

Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022

Teil 1 – Vollwertige Ernährung:

An sechs Kursabenden erarbeiten wir, wie Sie schrittweise Ihre Ernährung

umstellen können. Dies ist nicht nur für all diejenigen geeignet, die abnehmen

wollen, sondern auch für Personen, die gesundheitliche Risikofaktoren

umgehen möchten.

Teil 2 – Ich nehme ab:

An den folgenden sechs Kursabenden beschäftigen wir uns damit, wie wir

dick machenden Gewohnheiten, psychischen Faktoren wie Stress und Ärger

sowie dem „inneren Schweinehund“ zu Leibe rücken können, um langfristig

das Gewicht halten und reduzieren zu können.

4082 Beginn: Donnerstag • 07.10.11.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 12 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 142 170,00 €

Die Gebühr wird auf 2 Raten abgebucht (2. Rate: Ende November)

u Wohlfühlgewicht – Abnehmen mit Vernunft – siehe Kurs 5320

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).

161


162 Gesundheit und Fitness • Spezielle Ernährung

Laktose-Intoleranz

Schulung zur gesunden Ernährung

bei Milchzuckerunverträglichkeit Wochenendkurs

In Zusammenarbeit mit der Praxis für Ernährungsberatung und –therapie

Dr. Ulrike Eigner

Jeder Sechste leidet in Deutschland unter einer Milchzuckerunverträglichkeit. Es ist

sogar fast normal, dass wir im Laufe unseres Lebens diese entwickeln. Mit einem

Atemtest lässt sie sich bei den meisten Menschen leicht diagnostizieren. Um Magen-

Darm-Beschwerden zu vermeiden, ist es weder sinnvoll noch notwendig, Milch und

Milchprodukte völlig aus dem Speiseplan zu streichen, zumal auch in vielen anderen

Lebensmitteln Milchzucker enthalten ist. In diesem Seminar erhalten Sie praxisnahe

Hilfe, wie Sie sich trotz Laktose-Intoleranz knochengesund ernähren können.

Da bei manchen Menschen noch anderweitige Verdauungsstörungen vorliegen, werden

wir weitere Ursachen für Magen-Darm-Beschwerden diskutieren.

u Bitte bringen Sie Schreibzeug mit. 2,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Dr. Ulrike Eigner

4085 Freitag • 22.10.2010 • 17:00-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 27,00 €

u Richtig essen bei Fructose- und Lactoseunverträglichkeit – siehe Kurs 5321

Histamin-Unverträglichkeit

Schulung zur Vermeidung von Migräne,

Darmbeschwerden und Hautausschlägen Wochenendkurs

In Zusammenarbeit mit der Praxis für Ernährungsberatung und –therapie

Dr. Ulrike Eigner

Histamin, der körpereigene Botenstoff für allergische Reaktionen, kommt in stark

fermentierten oder verdorbenen Lebensmitteln in größeren Mengen vor. Wie neuere

wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, kann er bei empfindlichen Menschen

Migräne, Menstruationsbeschwerden, Fließschnupfen, Nesselsucht, Herzrasen oder

Darmbeschwerden auslösen. An diesem Gesprächsabend erfahren Sie, welche Möglichkeiten

es gibt, eine Histamin-Unverträglichkeit festzustellen. Wir erarbeiten, wie Sie

sich histaminarm und trotzdem abwechslungsreich ernähren können. Außerdem

werden Wege aufgezeigt, wie man gegenüber Histamin unempfindlicher werden kann.

u Bitte bringen Sie Schreibzeug mit. 2,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Dr. Ulrike Eigner

4086 Freitag • 03.12.2010 • 17:00-20:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 27,00 €

u Entschlacken, entgiften und den Darm sanieren

Wichtig für das Immunsystem – siehe Kurs 4060

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Gesundheit und Fitness • Konzentrationstraining – Gehirnjogging

Konzentrationstraining – Gehirnjogging

Konzentrationstraining – Intensivgruppen Kinderkurse

Grundlagen des Trainings sind die verbale Selbstinstruktion sowie grundlegende

Arbeitstechniken für den Schul- bzw. Hausaufgabenalltag.

Die Kinder lernen hierbei gezielt eine Aufgabe Schritt für Schritt zu lösen. Kinder mit

Konzentrationsproblemen oder einer AD(H)S-Problematik lernen ihre Aufmerksamkeit

selbst zu steuern, verbessern ihre Leistungsbereitschaft, üben Feinmotorik, Wahrnehmung,

Denk- und Merkfähigkeit. Außerdem erfahren sie, wie sie sich in der Gruppe

verhalten sollen.

u Gruppengröße: 6–8 Kinder. Bitte bringt Schreibzeug und eine Schere mit. Die Kurse sind

bereits ermäßigt. 4,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Manuela Thein

Kinder der 1. und 2. Klasse Grundschule

4090 Beginn: Montag • 11.10.2010 • 14:30-15:30 Uhr • 6 x 33,81 €

4091 Beginn: Montag • 10.01.2011 • 14:30-15:30 Uhr • 6 x 33,81 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 016

Kinder der 3. und 4. Klasse Grundschule

4094 Beginn: Montag • 11.10.2010 • 15:45-16:45 Uhr • 6 x 33,81 €

4095 Beginn: Montag • 10.01.2011 • 15:45-16:45 Uhr • 6 x 33,81 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 016

Geistig fit mit MAT® – Gehirnjogging

Nicht nur unser Körper braucht Bewegung, auch unsere „grauen Zellen“ wollen täglich

gezielt bewegt werden. MAT®, Mentales Aktivierungs Training der Gesellschaft für

Gehirntraining e.V., ist eine wissenschaftlich anerkannte und erprobte Methode zum

wirksamen Training der mentalen Fitness.

Gehirntraining fördert die geistige Leistungskraft in jedem Alter, ob in Ausbildung,

Schule, Beruf oder im Ruhestand. Mit einfachen Übungen, die Sie überall – viele auch

ohne weitere Vorlagen – durchführen können, trainieren Sie die geistige Leistungsfähigkeit.

Wichtig ist außerdem, dass Sie Spaß dabei haben – und das ist in der Gruppe

erfahrungsgemäß der Fall.

Vieles wird im Laufe der Zeit im Beruf und in unserer täglichen Umgebung zur Routine

– und diese ist der größte Feind für unsere Gehirnzellen. Körperlich und geistig fit,

bewusst und aktiv am Alltagsgeschehen teilhaben, das wünschen sich alle – aber dafür

müssen wir auch stetig unsere „grauen Zellen“ trainieren, denn: „Wer rastet, der rostet“.

Leitung: Walter Reißer

Schnupperkurs für Einsteiger

Für alle, die diese erfolgreich getestete Trainingsmethode kennen lernen

wollen. Gerne können Sie in der ersten Unterrichtsstunde probeweise teilnehmen,

bevor Sie sich verbindlich für diesen Kurs anmelden.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es wird weder abgefragt noch

bewertet. 4,00 € für ca. 40 Übungs- und Infoblätter werden im Kurs kassiert.

4096 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 10:15-11:45 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 117 28,80 €

163


164 Gesundheit und Fitness • Konzentrationstraining – Gehirnjogging • Atem-Seminare – Sprechtraining

Geistig fit mit MAT® – Gehirnjogging

Leitung: Walter Reißer

Intensivkurs

Für alle, die gerne mit interessanten neuen und abwechslungsreichen Übungen

ihre grauen Zellen beschäftigen und so die mentale Fitness trainieren

wollen.

7,50 € für ca. 80 Übungs- und Infoblätter werden im Kurs kassiert.

4097 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 10:15-11:45 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Raum 014 46,08 €

60plus und geistig fit

In diesem Kurs trainieren wir die mentale Fitness besonders spielerisch mit

Papier, Bleistift sowie interessanten neuen und alten Spielen in Kleingruppen.

Kommunikation und Lachen kommen hier nicht zu kurz.

3,50 € für ca. 40 Übungs- und Infoblätter werden im Kurs kassiert.

4099 Beginn: Dienstag • 09.11.2010 • 14:30-16:30 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 117 38,40 €

Atem-Seminare – Sprechtraining

Der Atem – eine heilende Kraft Wochenendkurse

Haben Sie schon einmal gespürt, wie Ihre Gedanken den Atem beeinflussen?

Atemrhythmus und Atemtiefe spiegeln direkt unsere augenblickliche Befindlichkeit

wider. In diesem Kurs wollen wir uns die Empfindsamkeit unseres Atems zu Nutze

machen, Stress entgegenwirken und über einfache Übungen Wohltuendes und

Entspannendes für Körper, Geist und Seele entdecken. Die Kurse sind auch geeignet für

Menschen mit Lungen- und Bronchialerkrankungen.

u Bitte bringen Sie lockere Kleidung, warme Socken und evtl. eine Decke (Kurs 4101) mit.

Leitung: Christa Gapski

4100 Freitag • 22.10.2010 • 19:00-21:00 Uhr

Samstag • 23.10.2010 • 09:45-10:45 & 11:00-12:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 15,34 €

4101 Freitag • 26.11.2010 • 19:00-21:00 Uhr

Samstag • 27.11.2010 • 09:45-10:45 & 11:00-12:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 15,34 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Gesundheit und Fitness • Atem-Seminare – Sprechtraining

Stressabbau und Entspannung in Beruf und Alltag

mit dem „Erfahrbaren Atem“ nach Middendorf Wochenendkurs

Dieses Wochenendseminar vermittelt auf der Grundlage von Atem-, Wahrnehmungsund

Bewegungsübungen aus dem „Erfahrbaren Atem“ einfache Möglichkeiten, sich im

Alltag zu entspannen, eine gute Körperhaltung zu entwickeln und Stress abzubauen.

Es werden kleine Hilfen gezeigt, um unauffällig am Arbeitsplatz zu entspannen und

aufzutanken. Sie lernen kurze Übungssequenzen kennen, um morgens gut in den Tag zu

kommen und abends nach der Arbeit ab- und umzuschalten, Spannungen loszulassen

und leichter einzuschlafen.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Socken mit.

Leitung: Barbara Riedinger

4105 Samstag • 16.10.2010 • 10:00-12:30 & 13:30-15:30 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 17,26 €

u Stressmanagement – der Mensch im Mittelpunkt des Stressberufes – siehe Kurs 2118

u Seminare zum Thema Entspannung – siehe Kurse 4240–4244

u Konstruktiver Umgang mit Stress – Wie bleibe ich gelassen? – siehe Kurs 4245

Ganzheitliches Sprechtraining Wochenendkurs

Werden Sie schnell heiser? Ist längeres Sprechen für Sie anstrengend? Brauchen Sie

beruflich oder privat eine belastbare Stimme? In diesem Kurs wird Ihnen Gelegenheit

gegeben, Ihr eigenes Atemverhalten zu erkennen und die Wirkung der Atmung auf das

Sprechen zu erfahren. Sie werden Möglichkeiten kennen lernen, wie Sie Ihre Stimme

und Ihr Sprechen positiv verändern können. Sie erfahren die Kraft und Wirkung der

verschiedenen Laute und werden das Erlernte an Hand von Textarbeit vertiefen.

Themen des Kurses sind:

- Wahrnehmen des eigenen Atemrhythmus

- Nutzung der Atmung als Voraussetzung für eine gute Stimmgebung

- Erschließen der Resonanzräume

- Schulung der Artikulation

- Einfluss der Körperhaltung auf das Sprechen

- Regeneration der Stimme.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und warme rutschfeste Socken oder Gymnastikschuhe

mit. Es fallen geringe Materialkosten für Kopien an.

Leitung: Christine Schoierer

4110 Freitag • 22.10.2010 • 17:00-18:30 & 19:00-20:30 Uhr

Samstag • 23.10.2010 • 10:00-12:30 & 13:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 34,52 €

u Rhetorik – siehe Kurs 2131

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

165


166 Gesundheit und Fitness • Massage – Shiatsu – Meridiandehnung

Massage – Shiatsu – Meridiandehnung

Partnermassage – Grundkurse Wochenendkurse

Jeder kennt die vielfältigen Belastungen des Alltags und die unangenehmen Folgen

wie Verspannungen, Kopfschmerzen etc. Diesen Erscheinungen wollen wir vorbeugen.

Durch entspannende, lockernde und durchblutungsfördernde gegenseitige Massage

sollen Muskelverspannungen gelöst und ein besseres Körpergefühl erreicht werden.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Decke, kleines Kissen, Handtuch und Öl mit. Teilnahme

nur mit Partner möglich. Preis gilt pro Paar. Bitte nur eine Person anmelden.

Leitung: Beate Mischner

4120 Freitag • 08.10.2010 • 18:15-21:15 Uhr

Samstag • 09.10.2010 • 10:00-14:00 Uhr 41,30 €

4121 Freitag • 14.01.2011 • 18:15-21:15 Uhr

Samstag • 15.01.2011 • 10:00-14:00 Uhr 41,30 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 202

Handreflexzonenmassage Wochenendkurs

Sie kann fast immer praktiziert werden: Beim Warten, in der Badewanne oder vor

dem Fernseher. Wir können uns selbst massieren oder uns von Partner, Kindern und

Freunden massieren lassen, was natürlich schöner ist. Auch kranke Menschen freuen

sich häufig über eine Handmassage.

Neben dem Verwöhnaspekt wird die Lebenskraft und Lebensfreude gestärkt, Blockaden

können abgebaut, Beschwerden sanft gebessert werden. Handreflexzonenmassage

kann die Ausgeglichenheit fördern und die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen.

Sie wirkt weniger stark als Fußreflexzonenmassage, dafür ist sie leicht erlernbar,

vielseitig einsetzbar und hat den Vorteil, dass wir dazu nicht extra Schuhe und

Strümpfe ausziehen müssen.

u Bitte bringen Sie mehrere Buntstifte, ein Öl oder eine Creme für die Massage sowie ein

Handtuch mit. 0,50 € für Kursmaterial inbegriffen.

Leitung: Ursula Bölch

4125 Freitag • 15.10.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 10,09 €

u Schöne Hände – bewegliche Finger – siehe Kurs 4140


Gesundheit und Fitness • Massage – Shiatsu – Meridiandehnung

Fußreflexzonenmassage – Grundkurs Wochenendkurs

Die spezielle Art der Reflexzonenmassage ermöglicht es,

unseren ganzen Körper und seine Funktionen günstig zu

beeinflussen. Über die Füße – auf welchen die Organe und

einzelne Körperteile verkleinert abgebildet sind – können

wir vielen Krankheiten vorbeugen bzw. deren Therapie

unterstützen und für ein allgemeines Wohlbefinden

sorgen. Darüber hinaus wird ein bewusstes Empfinden

für die vielfältigen Wechselwirkungen und Zusammenhänge

unseres Körpers vermittelt. Selbstverständlich ersetzt

die Reflexzonenmassage bei einer ernsthaften Erkrankung

nicht den Gang zum Arzt, sie kann jedoch als unterstützende

Maßnahme eingesetzt werden.

u Bitte bringen Sie bequeme, warme Kleidung und eine Decke mit. Teilnahme nur mit Partner

möglich. Preis gilt pro Paar. Bitte nur eine Person anmelden.

Leitung: Beate Mischner

4126 Freitag • 22.10.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Samstag • 23.10.2010 • 09:00-13:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 41,30 €

u Bewegte Füße – Schöne Beine – siehe Kurs 4145

u Bewegte Füße – nur für Paare – siehe Kurs 4146

Schröpfkopfmassage Wochenendkurs

Die Schröpfkopfmassage ist eine relativ leicht zu erlernende Massageform mit Hilfe

eines Schröpfglases. Die Durchblutung wird gefördert, der Stoffwechsel aktiviert,

das Bindegewebe massiert und das Immunsystem stimuliert. Vor allem bei Muskelverspannung

und Verhärtungen in Nacken und Rücken ist die Schröpfkopfmassage eine

wirkungsvolle Technik der klassischen Naturheilkunde.

u Bitte bringen Sie eine warme Decke, ein Handtuch, ein Kissen, Schreibzeug, warme

Socken und Hausschuhe mit. Schröpfköpfe werden gestellt und können nach dem Kurs

erworben werden. Teilnahme mit PartnerIn wäre wünschenswert, Sie können jedoch auch

ohne Begleitung teilnehmen. Preis gilt pro Person.

Leitung: Manuela Wolf

4128 Samstag • 16.10.2010 • 10:00-13:00 & 13:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 24,93 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

167


168 Gesundheit und Fitness • Massage – Shiatsu – Meridiandehnung

Shiatsu – Gegenseitige Massage Wochenendkurs

Shiatsu ist eine japanische Heilmassage. Übersetzt heißt „Shiatsu“ Daumen- oder auch

Fingerdruck. Tatsächlich beruht ein Großteil der Technik darauf, mit dem Handballen

und anschließend dem Daumen sensibel Druck auf die Meridiane, die Energiebahnen

am Körper, auszuüben, um so einen energetischen Ausgleich zu bewirken. Die

Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Stresssymptome wie Erschöpfung, Rückenverspannungen,

Kopfschmerz und Nervosität werden gelindert bzw. es wird ihnen vorgebeugt.

Im Kurs wird etappenweise eine Ganzkörperbehandlung gelehrt. Auch Dehnund

Schütteltechniken werden integriert. Wir üben gegenseitig an einem Partner. Der

Empfänger liegt dabei angezogen auf einer Matte.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke, ein kleines Kissen und evtl.

Schreibzeug mit. Eine Anmeldung ist auch ohne Partner möglich. Preis gilt pro Person.

Leitung: Cornelia Morgenroth

4130 Freitag • 26.11.2010 • 18:15-21:15 Uhr

Samstag • 27.11.2010 • 09:00-12:30 & 13:30-16:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 33,63 €

Fit durch Meridian-Dehnübungen Wochenendkurs

Körperliches und seelisches Wohlbefinden entsteht, wenn die Lebensenergie in unseren

Energieleitbahnen des Körpers, den Meridianen, im Fluss ist.

In diesem Kurs lernen Sie mit Hilfe einfacher Meridiandehnübungen, den so genannten

„Makko Ho“ aus dem Shiatsu, diesen Fluss zu unterstützen. Gleichzeitig verbessern wir

unsere körperliche Beweglichkeit und lösen Spannungen und Blockierungen in unserem

Energiesystem. Einmal erlernt, kann das System der „Makko Ho“ bei regelmäßiger

Anwendung die Flexibilität des Körpers bis ins hohe Alter erhalten und vielen Arten

von Krankheiten wirksam vorbeugen.

Zusätzlich werden praktische Entspannungsübungen vermittelt, die ebenfalls helfen

können, den Stauungen vorzubeugen.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, eine Decke, ein Sitzkissen (falls vorhanden) und

warme Socken mit.

Leitung: Silke Lengemann

4132 Samstag • 20.11.2010 • 13:30-17:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 15,34 €

u Asiatisches Bauchgefühl – siehe Kurs 4228

u Ins Reich der Mitte – Qigong, Akupressur & Selbstmassage – siehe Kurse 4310, 4311

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Körperpflege – Styling – Outfit

Gesundheit und Fitness • Körperpflege – Styling – Outfit

Schöne Hände – bewegliche Finger Wochenendkurs

Ein entspannender Abend rund ums Thema Hände.

Sie erfahren, warum es so wichtig ist, die Finger beweglich zu halten. Verwöhnen Sie

Ihre Hände mit einem selbst gemachten Peeling und lernen Sie eine wohltuende Handmassage.

Mit Mudras – speziellen Finger- und Handhaltungen – verwandeln Sie Ihre Hände

in wahre „Kraftwerke“. Vergleichbar mit den Körperhaltungen im Yoga intensivieren

Sie so gezielt den Fluss der Lebensenergie, stärken Körper, Geist und Seele. Bei einer entspannenden

„Phantasie-Reise“ lernen Sie, Ihren alltäglichen Stress langsam abzubauen.

u Bitte bringen Sie Handtuch, Decke und dicke Socken mit.

Leitung: Susanne Heger

4140 Freitag • 26.11.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 12,54 €

u Handreflexzonenmassage – siehe Kurs 4125

u Die Heilkraft der Mudras – siehe Kurs 4221

Bewegte Füße – Schöne Beine Wochenendkurs

Ein entspannter Abend rund ums Thema Füße und Beine.

Sie erfahren, warum es so wichtig ist, Ihren Füßen und Beinen Aufmerksamkeit zu

schenken, verwöhnen Ihre Füße mit einem Fußbad und anschließendem selbst

gemachtem Fußpeeling und lernen eine entspannende Fußmassage kennen, die sich an

der ayurvedischen Fußmassage orientiert. Weiterhin erfahren Sie, wie man schnell

und einfach Beinwickel für Problemzonen machen kann, und mit Hilfe einer

kurzen Massage müde Beine wieder munter werden. Damit aktivieren Sie den Fluss

der Lebensenergie und stärken Körper, Geist und Seele. Bei einer abschließenden

entspannenden Meditation lernen Sie den „Alltagsstress“ auszublenden.

Genießen Sie diesen Abend und nehmen Sie viele nützliche Tipps mit nach Hause!

u Bitte bringen Sie 2 Handtücher, eine Decke, Frischhaltefolie und dicke Socken mit.

Leitung: Birgit Kotthaus

4145 Freitag • 03.12.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 12,54 €

Bewegte Füße – nur für Paare Wochenendkurs

Verwöhnen Sie an diesem Abend Ihren Partner mit einem Fußbad mit original Rügener

Heilkreide, einem Peeling und einer entspannenden Fußmassage. Lernen Sie gemeinsam

die Reflexzonen der Füße kennen, um Ihrem Partner auch zuhause – vielleicht nach einem

anstrengenden Arbeitstag – mit Hilfe einer Reflexzonenmassage etwas Gutes zu tun.

u Bitte bringen Sie zwei Handtücher und dicke Socken mit. Teilnahme nur mit Partner

möglich. Preis gilt pro Paar. Bitte nur eine Person anmelden.

Leitung: Birgit Kotthaus

4146 Freitag • 12.11.2010 • 18:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 19,18 €

u Fußreflexzonenmassage – siehe Kurs 4126

169


170 Gesundheit und Fitness • Körperpflege – Styling – Outfit

Schminken ja, aber nur ganz natürlich und dezent Wochenendkurse

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, weshalb Frauen Make up tragen möchten.

Jedoch „aufgemacht“ zu wirken, lässt viele zögern, dekorative Kosmetikprodukte

anzuwenden. Dabei ist es so leicht, wenn man nur weiß wie und mit welchen

Materialien. Lernen Sie, Ihr individuelles völlig natürliches Make up in logischen

Schritten zu entwickeln. Spezielle Techniken und der Einsatz neutraler Farben sorgen

für ein natürliches Ergebnis. So können kleine Hautunebenheiten verschwinden und

Augen trotz Brille strahlen.

u Bitte bringen Sie Haarband, Standspiegel und ein Gästehandtuch mit. Materialkosten

von 5,00 € werden mit der Kursleiterin direkt verrechnet.

Leitung: Helga Dollhofer-Veleta

4150 Samstag • 09.10.2010 • 09:30-13:15 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 22,50 €

4152 Samstag • 13.11.2010 • 09:30-13:15 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 22,50 €

Das perfekte Augen-Make up – einfach sicher erstellen

Mit den für Ihren Typ passenden Farben und den richtigen Werkzeugen erlernen Sie an

diesen Abenden das perfekte Augen-Make up. Ich zeigen Ihnen detailliert den Gesamtaufbau,

abgestimmt auf Ihre individuelle Augenform, eine einfache dezente Technik für

den Tag und eine anspruchsvolle Variante für den Abend. Sie lernen den Umgang mit

Smoky Eyes, wie ein wasserfester Lidstrich 24 Stunden haltbar wird, warum die Form der

Augenbrauen extrem wichtig ist und was eine Banane mit den Augen zu tun hat.

u Bitte bringen Sie Haarband, Standspiegel und ein Gästehandtuch mit. Materialkosten

von 5,00 € werden mit der Kursleiterin direkt verrechnet.

Leitung: Helga Dollhofer-Veleta

4155 Mittwoch • 29.09.2010 • 17:45-21:30 Uhr 22,50 €

4156 Mittwoch • 06.10.2010 • 17:45-21:30 Uhr 22,50 €

4157 Donnerstag • 11.11.2010 • 17:45-21:30 Uhr 22,50 €

4158 Donnerstag • 09.12.2010 • 17:45-21:30 Uhr 22,50 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 022


Gesundheit und Fitness • Körperpflege – Styling – Outfit

Zu natürlicher Schönheit mit den richtigen Farben

In diesen Seminaren erfahren Sie vieles über die Zusammenhänge zwischen dem

persönlichen Hautton und der natürlichen Haarfarbe sowie über die Harmonie der

Farben. Im Mittelpunkt stehen dabei die typischen Merkmale eines Farbtyps. Zusätzlich

zur detaillierten Farbberatung werden die für Sie passenden Make up- und Schminkfarben

besprochen. Praktische Übungen werden Ihnen helfen, die Ergebnisse umzusetzen

und die Wirkung der Farben kennen zu lernen.

u Bitte bringen Sie Standspiegel, ein Gästehandtuch sowie ggf. vorhandenes Schminkmaterial

zur Beurteilung mit. Materialkosten von 5,00 € werden mit der Kursleiterin direkt

verrechnet.

Leitung: Helga Dollhofer-Veleta

Farberatung für Damen

4160 Donnerstag • 14.10.2010 • 17:45-21:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 22,50 €

Wochenendkurs

4162 Samstag • 04.12.2010 • 09:30-13:15 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 22,50 €

Top gestylt in 5 Minuten Wochenendkurs

Haare, Make up und Kleidung – schnell aufeinander abgestimmt: hier erfahren Sie, wie

das geht. Finden Sie Ihren persönlichen Stil, mit dem Sie sich rundum wohlfühlen!

Schon kleine Kniffe können große Wirkung zeigen. Sie erleben in diesem Workshop, wie

ein typgerechtes Make up die Schönheit Ihres Gesichts hervorhebt. Außerdem lernen Sie

das richtige Arbeitsmaterial für ein perfektes Make up kennen.

u Bitte bringen Sie Haarband, Standspiegel und ein Gästehandtuch mit. Materialkosten

von 5,00 € werden mit der Kursleiterin direkt verrechnet.

Leitung: Helga Dollhofer-Veleta

4165 Samstag • 15.01.2011 • 09:30-13:15 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 22,50 €

Young Girl Make up Teeniekurs

Ihr würdet euch gerne schminken, aber wisst nicht so recht wie, mit welchen Farben und

mit welchem Material? In diesem Kurs erfahrt ihr alles über typgerechte dekorative

Kosmetik für ganz junge Damen. Ihr lernt, wie ihr die Schönheit eures Gesichts

hervorheben könnt, ohne angemalt zu wirken.

u Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Helga Dollhofer-Veleta

Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren

4168 Freitag • 10.12.2010 • 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 16,00 €

171


172 Gesundheit und Fitness

Bildungs-

offensive

www.demlundkrebs.de


Gesundheit und Fitness • Körperpflege – Styling – Outfit

Farb- und Stilberatung

als Basis für Ihr typgerechtes Aussehen Wochenendkurs

Möchten Sie mehr aus Ihrem Aussehen machen, sich

stilvoller kleiden und typgerechter schminken, damit

Sie sich besser präsentieren können? Falls ja, dann

wird das Wochenende sehr spannend für Sie werden!

Am Beginn des Seminars steht die Typberatung, bei

der die für Sie optimalen Farben und der zu Ihnen

und Ihrem Typ passende Stil ermittelt werden. Von

fachkundiger Seite erhalten Sie Vorschläge zu Frisur

und Make-up. Schritt für Schritt lernen Sie, diese

Erkenntnisse im Kurs umzusetzen.

u Bitte bringen Sie Ihre Pflegeprodukte und alles, was

Sie zum Erstellen Ihres Make up verwenden, mit.

Außerdem, falls vorhanden, einen Spiegel, ein kleines

Handtuch, Kosmetiktücher und einen Pinsel sowie

drei Kleidungsstücke, die Sie gerne tragen, und drei,

bei denen Sie unsicher sind. 10,00 € Mehrkosten

inbegriffen.

Leitung: Liane Mai

4170 Freitag • 22.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Samstag • 23.10.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 117 44,52 €

Farbberatung und Make up Wochenendkurs

Wir werden anhand von Farbkarten und Tüchern Ihren Farbtyp analysieren und

anschließend die Farben für Kleidung, Make up und Haarfarbe bestimmen, die Ihre

Ausstrahlung unterstreichen und Sie jugendlich und dynamisch wirken lassen.

Modediktate oder Vorlieben lassen einen immer wieder zu Farben tendieren, die die

Persönlichkeit nicht optimal betonen. Nach der Farbtypologie der vier Jahreszeiten

jedoch können Sie sich wesentlich besser farblich orientieren, selbst erkennen, was

Ihnen wirklich steht, und so einen Blick für das richtige Kleidungsstück bekommen.

Außerdem lernen Sie, wie Sie beim Schminken die richtigen Farben gezielt einsetzen

können.

u Bitte bringen Sie all Ihre Schminksachen, einen Tischspiegel, ein kleines Handtuch,

Kosmetiktücher und Pinsel sowie drei Kleidungsstücke, die Sie gerne tragen, und drei,

bei denen Sie sich unsicher sind, mit. 8,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Liane Mai

4175 Samstag • 29.01.2011 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 022 31,04 €

173


174 Gesundheit und Fitness • Körperpflege – Styling – Outfit • Meditations-Wochenende

Beratung für Frauen ab Größe 42

Erst seit Einführung der Konfektionsgrößen gibt es Kleidung, die nicht passt. Die

Standardmaße werden nicht jedem gerecht.

Gerade bei rundlichen Körperformen kann man mit einem durchgängigen Stil und

vielen optischen Tricks sehr viel aus sich machen. Lenken Sie die Blicke z.B. auf Ihr schön

geschminktes Gesicht oder den auf Ihre Persönlichkeit abgestimmten Haarschnitt.

Lassen Sie sich in die Welt der Farben und Formen entführen, betonen Sie Ihre Stärken,

kaschieren Sie geschickt Schwächen – und schon werden Sie sich wohler fühlen.

u Bitte bringen Sie all Ihre Schminksachen, einen Tischspiegel, ein kleines Handtuch,

Kosmetiktücher und Pinsel sowie drei Kleidungsstücke, die Sie gerne tragen, und drei,

bei denen Sie sich unsicher sind, mit. 8,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Liane Mai

4177 Beginn: Donnerstag • 18.11.2010 • 18:00-21:00 Uhr • 2 x

Altes E-Werk • Raum 022 31,04 €

Meditations-Wochenende

während der Herbstferien

Zazen zum Kennenlernen

Das Sitzen in Stille ist die äußere Meditationsübung des Zen-Buddhismus.

Den Weg in die innere Stille und damit auch in die eigene Mitte werden wir behutsam

mit ZaZen, dem Sitzen in Stille, beschreiten.

u Bitte tragen Sie bequeme, sitz- und bewegungsfreundliche Kleidung. Bitte bringen

Sie, falls vorhanden, ein Meditationskissen oder eine Sitzbank mit, ansonsten werden

Sitzunterlagen gestellt.

Leitung: Helmut Bauer

4201 Freitag • 05.11.2010 • 13:00-16:00 Uhr

TAO • Kapellenstraße 26 a 11,51 €

Klangabend mit Meditation

Ein Klang- und Gongkonzert und meditative Texte berühren die Seele und wärmen das

Herz.

Leitung: Wolfgang Eichhorn, Heidi Krinner

4202 Freitag • 05.11.2010 • 19:30-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 10,62 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Gesundheit und Fitness • Meditations-Wochenende • Meditation

Die verloren gegangenen Geheimnisse des Betens wiederentdecken

Wie beten die Navajo Indianer Regen und welche Gemeinsamkeiten teilen sie mit den

Gebeten und Meditationen tibetischer Mönche und christlicher Mystiker? In diesem

Seminar erforschen wir die Essenz von Meditation und Gebet alter Kulturen und deren

Wirksamkeit bis auf den heutigen Tag.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung.

Leitung: Heidi Krinner

4203 Samstag • 06.11.2010 • 09:30-12:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 11,51 €

Kostprobe „Tibetische Meditation“

In der tibetischen Meditation verbinden sich Tiefenentspannung

und wache Bewusstheit. Unterstützt durch

Atemübungen, langsame Körperbewegungen und

Visualisation entsteht ein gesunder und freundlicher

Umgang mit geistigen und körperlichen Belastungen.

Ein Ausschnitt aus der Vielfalt tibetischer Methodik wird

vorgestellt.

u Bitte bringen Sie warme Bekleidung und eine Decke mit.

Leitung: Dr. Annette-Karin Belke

4204 Samstag • 06.11.2010 • 15:30-17:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 8,26 €

u Bei Buchung beider Tage statt 41,90 € nur 37,50 €.

u Bei Buchung beider Freitagskurse statt 22,13 € nur 20,00 €.

u Bei Buchung beider Samstagskurse statt 19,77 € nur 17,50 €.

Meditation

Achtsamkeitsmeditation

Die Praxis der Achtsamkeit ist ein Übungsweg, der uns hilft, Wohlbefinden und ganzheitliche

Gesundheit zu fördern. Das aufmerksame Erleben von Gedanken und Gefühlen,

Körperempfindungen und Atem hilft, Schritt für Schritt Stress und Belastung besser

zu bewältigen, die Konzentrationsfähigkeit zu stärken und Symptome wie Schmerz,

Angst und Depression zu vermindern.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und warme Socken oder Gymnastikschuhe.

Leitung: Hildegard Weinsheimer

4206 Beginn: Dienstag • 12.10.2010 • 16:45-17:45 Uhr • 8 x

Altes E-Werk • Raum 207 30,72 €

175


176 Gesundheit und Fitness • Meditation

Die Kunst der Achtsamkeit Wochenendkurs

„Ich atme ein und weiß, ich bin lebendig. Ich atme aus und lächle dem Leben zu –

dem Leben in mir und um mich herum.“ (Thich Nhat Hanh)

Achtsamkeit bringt Spiritualität in unseren Alltag. Sie schenkt uns Entspannung, Wachheit,

inneren Frieden und liebevollere Beziehungen. In diesem Tagesseminar erleben

und üben wir die Kunst der Achtsamkeit in stiller und geführter Meditation, begleitet

von Texten von Thich Nhat Hanh.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke mit.

Leitung: Heidi Krinner

4208 Samstag • 13.11.2010 • 09:30-12:30 & 13:30-15:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 19,18 €

Wege zu Gesundheit und Glück

Dies ist ein Einführungskurs in „Die 6 heilenden Laute“ und „Das innere Lächeln“.

Es sind Selbsthilfetechniken aus dem TAO YOGA, einer uralten Heilkunst aus dem

Osten. „Die 6 heilenden Laute“ verwandeln negative Emotionen in Vitalkraft und

stärken Meridiane und Organe. „Das innere Lächeln“ aktiviert und harmonisiert die

Energie in den Organen, im Nerven- und Hormonsystem.

Leitung: Heidi Krinner

4210 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 202 20,74 €

Bewusster leben mit Meditation

Regelmäßiges Meditieren bewirkt Gesundheit für Körper, Seele und Geist.

Dieser Einführungskurs für Meditation gibt Inspiration und praktische Anleitung für

eine eigene Meditationspraxis. Wir befassen uns theoretisch und praktisch mit Meditationen

und Übungen für Stimme, Atmung und Bewegung mit folgenden Themen:

- Loslassen, Entspannung, Erdung, Atmung, meditative Haltung

- Achtsamkeit und kreativer Umgang mit der Vorstellungskraft

- Östliche und westliche Spiritualität

- Stille und geführte Meditation

- Die Auswirkung von Meditation auf das soziale Umfeld und einen friedlichen Umgang

miteinander.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und evtl. eine Decke mit.

Leitung: Heidi Krinner

4211 Beginn: Donnerstag • 11.11.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 202 28,80 €

u Meditation –

Die verloren gegangenen Geheimnisse des Betens wiederentdecken – siehe Kurs 4203


Meditation – Gesundheit ist eine Herzenssache

Gesundheit und Fitness • Meditation

Das Herz spielt eine zentrale Rolle für unsere Gesundheit: Wie ein Dirigent koordiniert

es mit seinem natürlichen Rhythmus alle Elemente des Körpers zu einer harmonischen

Einheit. Bei zu viel Stress kommt es aus dem Takt und der ganze Organismus durcheinander,

mit jedem Herzschlag gelangen Dissonanzen in den Körper und schwächen die

Gesundheit.

Dieser Kurs ist eine Einladung, sich aufmerksam und liebevoll auf Ihr Herz einzustimmen.

Sie erfahren, wie Sie durch bewusste Entspannung und Atmung, gezielte

Visualisierung und Meditation Ihr Herzenergiefeld harmonisieren können. So kann es

wieder ordnend und heilend auf den Körper einwirken. Immunsystem und Selbstheilungskräfte

werden gestärkt.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke mit.

Leitung: Heidi Krinner

4212 Beginn: Donnerstag • 13.01.2011 • 18:30-20:00 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Raum 202 20,74 €

ZaZen-Meditation – Sitzen in Stille Wochenendkurs

Das Sitzen in Stille ist die äußere Meditationsübung des Zen-Buddhismus.

Stille ist der unendlich notwendige Gegenpol zu unserem Denken, denn wie zur

Anspannung die Entspannung gehört, so brauchen wir Menschen das Nicht-Denken,

die Stille, als Alternative zum Denken. Den Weg in die innere Stille und damit auch in

die eigene Mitte werden wir behutsam mit ZaZen, dem Sitzen in Stille, beschreiten.

u Bitte bringen Sie, falls vorhanden, ein Meditationskissen oder eine Sitzbank mit,

ansonsten werden Sitzunterlagen gestellt. Bitte tragen Sie bequeme, sitz- und

bewegungsfreundliche Kleidung.

Leitung: Helmut Bauer

4215 Sonntag • 03.10.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

TAO • Kapellenstraße 26 a 23,01

u Zazen zum Kennenlernen- siehe Kurs 4201

Kontemplation

In der Verbindung der christlichen Mystik mit der Zen-Medtation entsteht ein Herzensweg,

der kraftvoll und mit Vertrauen Gelassenheit entwickelt.

Diese Form der Meditation ist die Frucht eines jahrelangen Dialoges zwischen Christen

und Buddhisten; sie verbindet die Tradition der Schweigemeditation des Zen und die

von den christlichen Mystikern entfalteten Kontemplationswege.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung.

Leitung: Alexander Eck

4218 Beginn: Montag • 08.11.2010 • 19:15-20:45 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 207 34,56 €

u Studium Generale: Modul Religion – siehe Kurs 1009

u Kostprobe „Tibetische Meditation“ – siehe Kurs 4204

u Ruhe finden – Qigong als Weg zur Meditation – siehe Kurs 4312

177


178 Gesundheit und Fitness • Meditation • Energiearbeit – Selbsterfahrung

Kinder brauchen Märchen – Erwachsene auch Wochenendkurs

Reizt es Sie, in die Haut einer Märchenfigut zu schlüpfen? Tauchen Sie mit uns für einen

Abend in die Welt der Märchen ein und lassen Sie sich dabei verzaubern. Mit Hilfe von

Meditationen und Tänzen können Sie eine märchenhafte Welt erleben, so dass Sie nach

dem Kurs entspannt und voll neuer Energie in den Alltag zurückkehren können.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine Decke mit.

Leitung: Ulrike Kästle, Sabine Siegmund

4220 Freitag • 29.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 17,70 €

Die Heilkraft der Mudras – Einsteiger Wochenendkurs

Körperliche Gesundheit, geistiges Wohlbefinden und spirituelle Kraft durch Finger Yoga.

Durch das Beugen, Dehnen und Aneinanderlegen einzelner Finger wird Energie durch

bestimmte Teile unseres Körpers geleitet. Das Fingerhalten können wir im Sitzen, Liegen

oder Stehen praktizieren; es bedarf keiner speziellen Vorbereitung. Jeder unserer zehn

Finger ist mit 14.400 Funktionen im Körper verbunden, wir können uns also vorstellen,

wie kraftvoll sie sind.

u Bitte bringen Sie eine leichte Decke, ein Kissen, dicke Socken und Schreibmaterial mit.

Leitung: Andrea Brocke

4221 Samstag • 09.10.2010 • 13:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 14,16 €

Energiearbeit – Selbsterfahrung

Chakra-Arbeit – Anfänger

Chakras – Tore zur Seele Wochenendkurs

Nach kurzer theoretischer Einführung in die feinstoffliche Energielehre erfahren Sie

anhand praktischer Übungen (Aurafühlen, Chakra-, Mudra- und Gebetsmeditation)

Methoden, die das Chakrasystem beleben und harmonisieren.

u Bitte tragen Sie warme bequeme Kleidung.

Leitung: Andrea Brocke

4222 Samstag • 27.11.2010 • 13:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 20,06 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Gesundheit und Fitness • Energiearbeit – Selbsterfahrung

Elemente-Tage Wochenendkurse

Einen wesentlichen Hintergrund der Traditionellen Chinesischen Medizin bildet die Lehre

von den 5 Elementen oder auch Wandlungsphasen. Diese beschreiben den Wandel in der

Natur, die Transformation von Ausdehnung, Vollendung, Reife, Zusammenziehen,

Festigung und dem erneuten Beginn der Entfaltung. Jeder Mensch beherbergt all diese

Grundformen der Energien in sich; sie zeigen sich im eigenen Körper und im täglichen

Leben. Bei den Elemente-Tagen nähern wir uns der jeweils zur Jahreszeit passenden

Wandlungsphase kreativ und spielerisch und erforschen, was das Element konkret mit

unserer jeweiligen Persönlichkeit oder Lebenssituation zu tun hat. Tanz, Bewegung,

achtsames Berühren, Malen und innere Reisen, ein liebevoller Austausch in der Gruppe

helfen, das jeweilige Element in uns zu stärken.

u Bitte bringen Sie Schreibzeug, zwei Decken, dicke Socken, bequeme Kleidung und ein

Getränk mit.

Leitung: Cornelia Morgenroth, Anna-Katharina Schimetzek

Metall – Konzentration auf das Wesentliche

4225 Samstag • 16.10.2010 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Ki.Work • Memmelsdorfer Straße 21 38,35 €

Wasser – Kraft aus der Stille

4226 Samstag • 29.01.2011 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Ki.Work • Memmelsdorfer Straße 21 38,35 €

u TCM – Traditionelle Chinesische Medizin – siehe Kurs 4065

Herbst/Winter – Ernährung nach den Jahreszeiten / Stärkung des Abwehrsystems

u Ganz in Ihrem Element – sich gesund, bewusst und kreativ nähren – siehe Kurs 5330

Nach den 5 Wandlungsphasen – etwas mehr als ein Kochkurs/Herbst-Element Metall

u Ganz in Ihrem Element – sich gesund, bewusst und kreativ nähren – siehe Kurs 5331

Nach den 5 Wandlungsphasen – etwas mehr als ein Kochkurs / Winter-Element Wasser

Asiatisches Bauchgefühl Wochenendkurs

Das Zentrum unseres Seins und der Sitz unserer Seele liegen nach asiatischer Denkweise

in unserer Körpermitte, im Bauch. Im Shiatsu, einer japanischen Form der Akupressur, wird

dafür der Begriff des „Hara“ verwendet. Sind wir mit unserer Aufmerksamkeit ganz in unserer

Mitte, im „Hara“, verändert sich unsere Lebensqualität positiv. Sorgen und Unruhe,

die uns Bauchschmerzen bereiten, können weichen. Wohlbefinden kann sich einstellen.

Wo genau liegt diese Mitte, wie kann ich sie aktivieren und dauerhaft entwickeln?

In diesem Kurs werden einfache Techniken des Shiatsu und der Entspannung

kombiniert, die jeder anwenden kann, um seine eigene Mitte zu stärken.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, eine Decke, ein Sitzkissen (falls vorhanden) und

warme Socken mit.

Leitung: Silke Lengemann

4228 Samstag • 15.01.2011 • 10:00-12:30 & 14:00-17:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 23,01

u Shiatsu – Gegenseitige Massage – siehe Kurs 4130

u Fit durch Meridian-Dehnübungen – siehe Kurs 4132

179


180 Gesundheit und Fitness • Energiearbeit – Selbsterfahrung

Anleitung zur Selbsthypnose – Grundkurs

Selbsthypnose ist eine Fertigkeit, die jeder lernen kann. In eigener Regie und

Verantwortung kann sich jeder selbst in einen anderen Aufmerksamkeits- oder

Bewusstseinszustand (Trance) versetzen, der ihm hilft, neuen Zugang zu seinen

Fähigkeiten und Ressourcen zu finden. Damit werden kreative Lösungen möglich für

Stressreduzierung, Leistungsverbesserung, Angstminderung oder einfach nur zum

Wohlfühlen, Entspannen und für mehr Gelassenheit.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie warme Socken und Schreibzeug mit.

Leitung: Eva Maria Müller-Pelikan

4230 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-20:30 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 207 30,72 €

Gelassenheit und neues Selbstbewusstsein

durch Trancegeschichten

Trancegeschichten können heilende Wirkung haben und das Selbstwertgefühl stärken.

Dies geschieht einerseits durch die Anleitung zur körperlichen Entspannung, andererseits

durch Konzentration auf innere Vorstellungen und Bilder, die uns Hinweis geben

auf eigene Fähigkeiten und Ressourcen: Gelassenheit und Stärke ergänzen sich.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie Socken, Malzeug und evtl. Decke

oder Kissen zum Liegen mit.

Leitung: Eva Maria Müller-Pelikan

4231 Beginn: Montag • 10.01.2011 • 18:00-19:30 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 207 23,04 €

u Mein bester Ratgeber bin ich selbst! – siehe Kurs 1205

Ein Kurs in Weisheit oder das Geheimnis des Glücks Wochenendkurs

Wieso sind die meisten Menschen nicht wirklich glücklich? Ist Glück tatsächlich von

der Persönlichkeit und den Lebensumständen abhängig, oder gibt es auch so etwas wie

bedingungsloses Glück? Was ist Glück überhaupt?

Während wir uns mit solchen Fragestellungen beschäftigen, möchte dieser Kurs die

Teilnehmer zu der Erkenntnis führen, dass wirkliches Glück weder mit ständiger

Bedürfnisbefriedigung zu tun hat, noch durch das Schaffen möglichst günstiger

Lebensumstände erreicht wird. Es wird gezeigt, dass wahres Glück ein völlig natürlicher

Zustand ist, der in jedem Menschen hervorbricht, wenn er sich von seinen Gedankenund

Gefühlsmustern befreit und zu seinem wahren Wesen erwacht.

Dieser Kurs verweist auf die Essenz aller Weisheitstraditionen und möchte ein transreligiöses

Grundverständnis für sowohl östliche als auch westliche Befreiungswege und

Spiritualität erreichen.

u Bitte bringen Sie Schreibzeug mit. 2,75 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Johannes De Meuter

4232 Samstag • 16.10.2010 • 10:00-12:30 & 13:30-17:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 023 23,84 €

u Zum Glück fehlt dir nichts – du musst es nur sehen! – siehe Kurs 1204

u Anleitung zum Glücklichsein – siehe Kurs 1206


Eine Prise Kreativität für jeden Tag

Gesundheit und Fitness • Energiearbeit – Selbsterfahrung

Kreativität ist die Kraft, die Farbe in den Alltag bringt und Ideen gebiert, die das Leben

auflockern und bereichern. Diese Qualitäten sind gerade in unserem Stress beladenen,

mit Aktivitäten ausgefüllten Berufsleben und Alltag als Ausgleich besonders hilfreich

und wertvoll. Es werden Rituale vorgestellt, die Sie in den Alltag einbauen können.

Gerade durch das regelmäßige Tun, wie kurz es auch sei, lässt sich die schöpferische

Kraft am besten integrieren und wird so zu einem selbstverständlichen Bestandteil der

Lebensgestaltung.

Sie werden Anregungen erhalten, um eigene Ideen für den täglichen kreativen Raum

zu entwickeln. Übungen, die unsere Wahrnehmung im Alltag verändern, runden das

Kursprogramm ab.

u Es sind keinerlei künstlerische Vorerfahrungen erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme

Kleidung und einen Malkittel mit. 5,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Barbara Riedinger

4233 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 201 28,04 €

Einfach glücklich sein – altes Wissen aus Hawaii Wochenendkurs

Wir alle kämpfen uns mehr oder weniger allein durch unser Dasein, vergessen über den

vielen Pflichten das eigentliche Leben, fühlen uns oft kraftlos und ungeliebt. Das

Wissen der hawaiianischen Urbevölkerung zeigt uns, wie wir in Freude, Fülle, Vertrauen

und Kraft leben können. Viele praktische Übungen, geführte Meditationen und die

Erläuterung der „7 Energiegesetze“ zeigen uns den Weg dahin.

u Bitte bringen Sie eine leichte Decke, ein kleines Kissen, bequeme Kleidung, dicke

Socken und Schreibzeug mit.

Leitung: Gabriela Gröger

4235 Samstag • 04.12.2010 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 23,01

Enertree – die Heilkräfte der Bäume Wochenendkurs

Das von Peter Salocher entwickelte Enertree-System (energy = Energie/tree = Baum)

gibt uns das Wissen und die Möglichkeit, Baum- und Holzenergien sinnvoll und

konstruktiv für unsere Entwicklung zu nutzen. Jeder Baum drückt in Perfektion ein ganz

bestimmtes geistiges Prinzip aus, das in uns Menschen wohnt und darauf wartet, sich

ausdrücken zu dürfen.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, dicke Socken und Schreibzeug mit.

Leitung: Gabriela Gröger

4237 Freitag • 08.10.2010 • 18:00-21:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 11,51 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

181


182 Gesundheit und Fitness • Energiearbeit – Selbsterfahrung • Entspannungstechniken – Autogenes Training

Wirkung und Heilkraft der Farben Wochenendkurs

Ohne Farbe wäre unser Leben grau und trist. Farben sind Licht und Leben; sie beeinflussen

uns auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Wir können die „geheime

Macht der Farben“ bewusst einsetzen, um unser Wohlbefinden zu steigern, um uns zu

harmonisieren und uns positiv zu entwickeln. Nach einem kurzen historischen Abriss

über Farbtheorien (Goethe, Luescher...) werden wir auf die ganzheitliche Wirkung von

Farben und ihre vielfältigen Anwendungsbereiche eingehen (Farben im persönlichen

Umfeld, AuraSoma, Farb-, Typ- und Stilberatung, Farbpunktur etc.). Anschauungsmaterial

und praktische Übungen werden das Thema „Farbe“ erfahrbar machen.

u Bitte bringen Sie eine leichte Decke, ein kleines Kissen, bequeme Kleidung, dicke

Socken und Schreibzeug mit.

Leitung: Gabriela Gröger

4238 Samstag • 16.10.2010 • 10:00-13:00 & 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 202 23,01

u Farben leben – Lebensfarben – siehe Kurs 1700

Entspannungstechniken – Autogenes Training

Entspannen – aber wie? Wochenendkurs

Wir wollen verschiedene Wege zur Entspannung kennen lernen und herausfinden,

welche Technik für uns die geeignete ist: Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung

nach Jacobson, Phantasiereisen, Konzentrative Körperreise.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, dicke Socken, eine Decke und ein kleines Kissen mit.

Leitung: Gerlinde Hagel

4240 Samstag • 22.01.2011 • 12:15-14:45 & 15:15-17:45 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 17,70 €

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson – Einführung

Progressive Muskelentspannung ist eine aktive Entspannungsmethode, die Ihnen hilft,

körperliche und seelische Anspannungen sowie Nervosität zu verringern und alltägliche

Stresssituationen gelassen zu bewältigen. Nacheinander werden verschiedene Muskelgruppen

des Körpers kurz angespannt und wieder locker gelassen. Das Wechselspiel

von behutsamer Muskelanspannung und -entspannung schult die Körperwahrnehmung

und Konzentration. Diese Methode ist schnell und einfach zu erlernen und lässt sich

ohne Aufwand überall und jederzeit durchführen. Bei entsprechendem Training wird

eine innere Ausgeglichenheit erreicht, welche sich positiv auf den ganzen Organismus

auswirkt. Phantasiereisen, Atem- und einfache Bewegungsübungen vertiefen das

Entspannungsgefühl.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke und evtl. ein kleines

Kissen mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Karin Martini

4241 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:45-19:45 Uhr • 8 x 25,58 €

4242 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 20:00-21:00 Uhr • 8 x 25,58 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 202


Gesundheit und Fitness • Entspannungstechniken – Autogenes Training

Entspannungstag für Frauen

Methoden aus dem Reich der Mitte und dem Ayurveda Wochenendkurs

Sie lernen verschiedene traditionelle asiatische Körperübungen kennen, die der

Entspannung dienen und sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Es werden Wege

aufgezeigt, wie über achtsame Körperhaltungen und -bewegungen, über Atmung,

Meditation und Massagen größere Ruhe und Ausgeglichenheit möglich sind. Mit

verschiedenen Techniken lernen Sie, Verspannungen und Stress abzubauen, die

Durchblutung anzuregen und Giftstoffe abzutransportieren. Wir schulen unsere

persönliche Balance.

u Bitte bringen Sie bequeme, warme Kleidung, eine Decke und ein kleines Kissen, ein

Handtuch und ein kleines Schälchen mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die

Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Marianne Pickel

4243 Samstag • 04.12.2010 • 09:00-12:00 & 13:00-15:00 Uhr

Altes E-Werk • Raum 207 20,18 €

Ayurvedischer Entspannungstag für Frauen Wochenendkurs

Ayurveda – das Wissen vom (langen) Leben – ist eine ganzheitliche Lebenskunst und

-philosophie.

Es gilt als „Mutter der Heilkünste“. Vielfältige praktische Anregungen aus dem Ayurveda

können auf westliche, moderne Bedürfnisse abgestimmt werden. Diese führen zu

größerer Vitalität und innerem Gleichgewicht sowie einem achtsameren Umgang mit

sich selbst und anderen. Sie lernen im Kurs einfache Anleitungen kennen zu Bewegung,

Massage, Schlaf, Schönheits- und Körperpflege. So können Sie Ihre Fähigkeit verbessern,

die täglichen Herausforderungen zu meistern.

Das Tagesseminar ist eine kleine Oase für Frauen zum Entspannen vom Alltag.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine Decke und ein kleines Schälchen

für Öle mit.

Leitung: Marianne Pickel

4244 Samstag • 20.11.2010 • 09:00-13:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 15,34 €

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).

183


184 Gesundheit und Fitness • Entspannungstechniken – Autogenes Training

Konstruktiver Umgang mit Stress

Wie bleibe ich gelassen? Wochenendkurs

Im theoretischen Teil beschäftigen wir uns mit den vielfältigen Ursachen und den

Auswirkungen von schädlichem Stress. Im praktischen Teil nehmen wir die persönliche

Stressanfälligkeit unter die Lupe und suchen mögliche Wege aus der Stressfalle.

Dazu werden uns verschiedene Übungen und Verhaltenstipps angeboten, um erst gar

nicht in diese Falle hinein zu geraten. Es wird besonderer Wert darauf gelegt, Stress zu

vermeiden und sich vorbeugend Wege zu suchen, die zu Gelassenheit führen. Ein Tag

für alle, die unter Anspannung, Überlastung und Nervosität leiden, die aktiv etwas für

sich tun wollen und negativen Stress erst gar nicht aufkommen lassen möchten.

u Bitte bringen Sie Schreibzeug und Papier mit. 1,00 € für Kursmaterial inbegriffen.

Leitung: Ursula Bölch

4245 Samstag • 15.01.2011 • 09:00-12:15 & 13:15-15:30 Uhr

Altes E-Werk • Raum 016 22,09 €

u Stressmanagement – der Mensch im Mittelpunkt des Stressberufes – siehe Kurs 2118

u Stressabbau und Entspannung in Beruf und Alltag mit dem „Erfahrbaren Atem“ nach

Middendorf – siehe Kurs 4105

u Eine Prise Kreativität für jeden Tag – siehe Kurs 4233

Autogenes Training – Grundstufe

In diesem Kurs wird die Fähigkeit vermittelt, durch vertiefte Konzentration zunächst

einzelne Bereiche des Körpers zu entspannen, um dann zu einer umfassenden

Selbstentspannung zu gelangen. Das natürliche Körperempfinden wird wiederhergestellt.

Zusammenhänge zwischen körperlichen und seelischen Beschwerden werden

ersichtlich und vielen Krankheiten kann von vornherein vorgebeugt werden. Auf Wunsch

können Einzelgespräche geführt werden; der Termin wird mit den Teilnehmern vereinbart.

u Der Besuch des ersten Kurstages ist besonders wichtig. Bescheinigung nach § 20 SGB V

für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Karin Folger

4248 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 8 x

Am 27.09.2010 Unterricht von 19:00-20:30 Uhr.

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 301 48,87 €

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).


Gesundheit und Fitness • Entspannungstechniken – Autogenes Training • Yoga

Autogenes Training für Fortgeschrittene

Die Grundstufe des Autogenen Trainings wird gefestigt und vertieft. Mittels sogenannter

„formelhafter Vorsatzübungen“ können Sie individuelle Zielsetzungen angehen. Diese

Übungen werden persönlichkeits- und situationsentsprechend formuliert und eingesetzt.

Darüber hinaus werden Sie „Visualisierung“ nach Simonton kennen lernen. Diese

bildhafte Vorstellung ist eine hervorragende, unterstützende Methode zu den formelhaften

Vorsatzübungen des Autogenen Trainings.

u Dieser Kurs richtet sich ausschließlich an TeilnehmerInnen, die die Grundstufe Autogenes

Training bei Frau Folger absolviert haben. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen

inbegriffen.

Leitung: Karin Folger

4249 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 5 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Raum 309 43,24 €

u Endlich schlafen! Das Seminar für einen erholsamen Schlaf – siehe Kurs 4042

Yoga

Ein Tag mit Yoga Wochenendkurs

Die Erfahrung zeigt, dass es auf Grund der zusammenhängenden Unterrichtseinheiten

besonders gut möglich ist, sich konzentriert auf körperliche und seelische Prozesse

einzulassen. „Ein Tag mit Yoga“ ist für Einsteiger und auch für länger Übende

gleichermaßen geeignet. Grundlage des Kurzseminars ist der Traditionelle Yoga-Stil

mit Körper- und Atemübungen; zudem erhalten Sie eine Einführung in die Meditation.

Leitung: Ingeborg Zellmann

4251 Samstag • 04.12.2010 • 09:30-12:30 & 13:30-16:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 16,23 €

Yoga Intensiv – Auftanken für Leib und SeeleFerienkurs

In diesem dreitägigen Yoga-Kurzseminar üben wir nach einem alten heilsamen System,

das auf Kräftigung und Geschmeidigkeit von Körper und Atmung ausgerichtet ist und

die kritische Wachheit des Geistes einschließt. Eine Einführung in die Meditationspraxis

wird gegeben.

Leitung: Ingeborg Zellmann

4252 02.–04.11.2010

Dienstag bis Donnerstag • 09:30-12:30 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 29,21 €

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

185


186 Gesundheit und Fitness • Yoga

Yoga für die Wechseljahre Wochenendkurse

Zwei Wochenenden für Frauen, die in die Wechseljahre kommen oder auch schon

länger deren Symptome spüren und sich im Hinblick auf diese Lebensphase evtl. etwas

unsicher fühlen.

Hormonelle Prozesse in der Menopause können durch Yoga positiv gesteuert werden.

Durch das Üben in heiterer Atmosphäre sind körperliche und geistige Veränderungen

möglich. Yoga wirkt harmonisierend, kann das körperliche und psychisch-seelische Gleichgewicht

stabilisieren, Hitzewallungen lindern und Energie und Lebensfreude steigern.

u Bitte bringen Sie bequeme Trainingskleidung, warme Socken, eine Decke und ein kleines

Kissen mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Maria Seltzer

4253 Freitag • 01.10.2010 • 18:30-20:30 Uhr

Samstag • 02.10.2010 • 09:30-12:00 & 12:30-14:00 Uhr 24,01

4254 Freitag • 14.01.2011• 17:30-19:30 Uhr

Samstag • 15.01.2011 • 09:30-12:00 & 12:30-14:00 Uhr 24,01

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10

u Beckenboden- und Wirbelsäulengymnastik rund um die Menopause – siehe Kurs 4447

Mit Yoga ins Wochenende Wochenendkurse

Mit Yoga den Alltag loslassen und gelassen ins Wochenende gehen. Probieren Sie es

aus – Sie werden mit der wohltuenden Wirkung belohnt.

u Bitte bringen Sie bequeme Trainingskleidung, warme Socken und eine Decke mit.

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Maria Seltzer

4255 Freitag • 08.10.2010 • 18:00-20:30 Uhr 10,59 €

4256 Freitag • 12.11.2010 • 17:30-20:00 Uhr 10,59 €

4257 Freitag • 10.12.2010 • 17:30-20:00 Uhr 10,59 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).


Mit Yoga fit bis ins hohe Alter

YOGA für ÄLTERE

Gesundheit und Fitness • Yoga

Von alters her ist Yoga ein heilender Begleiter für uns Menschen. Dieser Kurs wendet

sich speziell einem Lebensabschnitt zu, in dem der Körper durch die natürlichen

Prozesse des Alterns nicht mehr so leistungsfähig ist. Körper- und Atemübungen

wechseln sich mit Entspannungsübungen ab, Mudras (funktionale Gesten) begleiten

bestimmte Übungen. Die Stunde schließt mit einer Meditation. Bewegungen und

Haltungen für Koordination, Kraft und Beweglichkeit werden auf die TeilnehmerInnen

abgestimmt. Sitzende Übungen können z.B. bei Bedarf auf einem Hocker ausgeführt werden.

Yoga kann eine große Hilfe sein, um auch im Alter das Leben als reich und Gewinn

bringend zu genießen.

u Bitte bringen Sie bequeme Übungskleidung, Socken und zwei Decken mit. Bescheinigung

nach § 20 SGB V für die Krankenkassen mit.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland

bewegt sich!“: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:00-11:00 Uhr.

Leitung: Hildegard Weinsheimer

4258 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 10:00-11:00 Uhr • 9 x

Altes E-Werk • Raum 207 35,56 €

u Qigong für Senioren – siehe Kurse 4318, 4319

u Fit in die Woche – Männer 60+ – siehe Kurs 4439

u Gymnastik für ältere Damen – siehe Kurs 4635

u Gymnastik 65+ – siehe Kurs 4638

u Seniorentanz – 90 Minuten für Ihre Gesundheit – siehe Kurse 4800, 4801

Yoga für Girls Teeniekurs

Du interessierst dich für Yoga? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Kurs lernst

du eine große Anzahl Asanas (Körperhaltungen) kennen. Dabei kannst du einmal

ordentlich ins Schwitzen kommen und dich auspowern. Außerdem erfährst du, wie du

zur Ruhe kommen und dich entspannen kannst.

u Bitte bringt bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke mit. Bescheinigung nach

§ 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen. Der Kurs ist bereits ermäßigt.

Leitung: Claudia Mantel

13- bis 16-jährige Mädchen

4259 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 17:00-18:00 Uhr • 9 x

Altes E-Werk • Raum 207 43,77 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

187


188 Gesundheit und Fitness • Yoga

Yoga

Die Yogalehre ist ein vor Jahrtausenden durchdachtes System zur Persönlichkeitsentfaltung

des Menschen. Sie umfasst den Körper, die Seele und den Geist. Durch regelmäßiges

Üben entwickelt der Mensch ein gesundes Gleichgewicht zwischen Flexibilität,

Kraft, Ausdauer und Stabilität. Die Übungspraxis besteht aus Körperhaltungen

(Asanas), Stilleübungen, Atemführung (Pranayama) und Entspannung.

u Bitte bringen Sie bequeme Übungskleidung, Socken, evtl. eine Decke und die innere

Bereitschaft und Aufgeschlossenheit für neue Erfahrungen auf einem Übungsweg mit.

Leitung: Anneliese Kehl

Die Übungen werden so ausgewählt, dass jeder nach seinen körperlichen

Möglichkeiten mitmachen kann. Durch die detaillierten Übungsanweisungen

sind die Kurse sowohl für Anfänger als auch für Geübte, die präziser und

mit Korrektur arbeiten wollen, geeignet. Pro Semester werden verschiedene

Schwerpunkte gesetzt, so dass Wiederholer immer neue Übungen kennen

lernen können.

Anfänger und Geübte

4260 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 16:35-18:05 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Raum 207 46,08 €

4261 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:20-19:50 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 46,08 €

4262 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 16:00-17:30 Uhr • 11 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 42,24 €

4263 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:20-20:50 Uhr • 11 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 42,24 €

Anfänger mit Vorkenntnissen und Geübte

4264 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:40-19:10 Uhr • 11 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 42,24 €

Leitung: Maria Röhrig

Bitte bringen Sie eine Übunsmatte mit.

Anfänger und Geübte

4270 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x 57,60 €

4271 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x 57,60 €

4272 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

jeweils Schule Bug • Gymnastikraum

57,60 €

Anfänger mit Vorkenntnissen und Geübte

4273 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:15-20:45 Uhr • 15 x

Schule Bug • Gymnastikraum 57,60 €

26,50 € Mehrkosten inbegriffen.

4274 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Kindergarten St. Urban • Turnhalle 84,10 €


Leitung: Claudia Mantel

Gesundheit und Fitness • Yoga

Es wird in der Tradition von B.K.S. Iyengar unterrichtet. Hierbei wird besonders

auf die korrekte anatomische Ausrichtung in den Haltungen (Asanas)

geachtet, auf die richtige Stellung der Gelenke und den intelligenten Einsatz

der Muskeln. Durch regelmäßiges Üben können sich Kraft, Ausdauer,

Stabilität und Flexibilität harmonisch entwickeln. Die Körperwahrnehmung

wird geschult und verfeinert. Auch Atembeobachtung und Tiefenentspannung

werden in den einzelnen Kurseinheiten angeleitet.

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

4275 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 20:00-21:30 Uhr • 15 x

Kein Unterricht am 20.12.2010.

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 58,60 €

4276 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 58,60 €

Leitung: Maria Seltzer

Durch die Yoga-Asanas erlangen wir Gelöstheit und ganzheitliche Entspannung

von innen, aus uns selbst.

Bitte bringen Sie für die Kurse in Wildensorg eine Übungsmatte mit.

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Anfänger

4280 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:45-19:00 Uhr • 15 x

Schule Wildensorg • Gymnastikraum 49,00 €

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland

bewegt sich!“: Donnerstag • 30.09.2010 • 16:30-17:30 Uhr.

4281 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 16:30-17:30 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 39,40 €

Anfänger und Geübte

4282 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 09:00-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 202 39,40 €

4283 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 10:15-11:15 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 39,40 €

4284 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 17:30-18:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4285 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:30-19:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4286 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 15 x 39,40 €

jeweils Schule Wildensorg • Gymnastikraum

4287 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4288 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 10:30-11:30 Uhr • 15 x 39,40 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10

189


190 Gesundheit und Fitness • Yoga

Yoga

Leitung: Hajo Kiel

Endlich wieder gut drauf sein, richtig abschalten können, sich körperlich

wohl fühlen und gesund erhalten durch einfache Hatha-Yoga-Übungen.

Dehn-, Atem- und Entspannungsübungen sowie Gleichgewichtstraining

helfen, die körperliche Geschmeidigkeit zu erhöhen, Leistungsfähigkeit und

Konzentration zu steigern und den Anforderungen des täglichen Lebens mit

heiterer Gelassenheit zu begegnen.

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Anfänger und Geübte

4290 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:15-19:45 Uhr • 15 x 58,60 €

4291 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 20:00-21:30 Uhr • 15 x 58,60 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum 101

4292 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:15-20:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 58,60 €

Anfänger mit Vorkenntnissen und Geübte

4294 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 58,60 €

Entspannt und fit mit Yoga und Pilates

Yoga steigert durch den Bewegungsfluss die Kondition, regt Kreislauf und Stoffwechsel

an, trainiert durch sanfte Dehnung die Muskeln und strafft so die Figur. Neben und mit

der Körperarbeit beeinflussen Atem, Achtsamkeit und Entspannungsphasen die

seelisch-geistige Konstitution.

Pilates als Ganzkörpertraining kombiniert den Atem, Kraftübungen, Koordination und

Stretching – alles in harmonisch fließenden Bewegungen. Dabei werden besonders die

innerste Rumpfmuskulatur und die Körpermitte gestärkt und Rückenbeschwerden wird

vorgebeugt.

Yoga und Pilates bilden eine wunderbare Ergänzung, um die Balance zu fördern. Sie

werden sich ruhiger fühlen, frischer und klarer, voller Elan, entspannt und fit.

u Bitte lockere Kleidung, warme Socken und zwei Decken mitbringen. Bescheinigung nach

§ 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Hildegard Weinsheimer

4296 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:30 Uhr • 15 x

Kein Unterricht am 21.12.2010. 64,36 €

4297 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 15 x

Kein Unterricht am 21.12.2010. 64,36 €

4298 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 10 x 47,08 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 207

u Pilates – siehe Kurse 4450–4458

u Bauch- und Beckenbodentraining mit Pilates – siehe Kurs 4465

u Yogalates – siehe Kurse 4466, 4468

u BodyBalance mit Power-Yogilates – siehe Kurs 4740

u Power-Yoga – siehe Kurse 4742, 4743


Qigong

Qigong – Hilfen für den Alltag

Gesundheit und Fitness • Qigong

Qigong ist ein wichtiger Teilbereich der traditionellen chinesischen Medizin. Es beinhaltet

ein bewusstes Bemühen um Gesunderhaltung und stellt den aktiven Teil der

chinesischen Heilkunst dar. Wichtige Übungselemente zur Beeinflussung körperlicher

und geistig-seelischer Funktionen sind Körperhaltungen und -bewegungen, Atmung

und Achtsamkeit nach innen und außen. Die Übungen dienen der Gesunderhaltung

des ganzen Menschen. Sie können in jedem Alter ausgeführt werden und erfordern

keine besondere körperliche Fitness.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und leichte Gymnastikschuhe mit. Bescheinigung

nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Helmut Bauer

Zum Entspannen und Kennenlernen Wochenendkurs

4300 Sonntag • 30.01.2011 • 09:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr

TAO • Kapellenstraße 26 a 22,24 €

Einführung

4301 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 15 x

TAO • Kapellenstraße 26 a 39,40 €

Einführung und Weiterführung

Feuer und Wasser vereinen – Übung vom Ursprung des Lichts.

4302 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4303 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4304 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x 39,40 €

jeweils TAO • Kapellenstraße 26 a

Qigong – Einführung und Weiterführung

Qi Gong bedeutet „Üben mit unserer Lebensenergie“. Durch langsame Bewegungen

und bewusstes Atmen öffnen wir unsere Gelenke, kommen zur Ruhe und bringen so die

Energie zum Fließen. Wir üben, auf geistiger und körperlicher Ebene loszulassen –

teilweise sitzend, teilweise stehend.

u Die Übungen sind für jeden geeignet.

Leitung: Dagmar Brech

4305 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 16:45-17:45 Uhr • 15 x 38,40 €

4306 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:45-18:45 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

191


192 Gesundheit und Fitness • Qigong

Ins Reich der Mitte – Qigong, Akupressur & Selbstmassage

Im Qigong werden bewegte Körper-, Atem-, Selbstmassage- und Meditationsübungen

praktiziert. Diese stärken die Gesamtkonstitution, die Widerstandskräfte und die

Gesundheit des Menschen. Schwerpunkte dieses Kurses sind Qigong- und Selbstmassageübungen,

Akupressur-Punkte der traditionellen chinesischen Medizin sowie eine

Meridianmassage aus dem Shiatsu. Sie lernen „Geschenke des Himmels“ einer fremden,

faszinierenden Kultur kennen.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke mit. Bescheinigung nach § 20 SGB

V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Marianne Pickel

4310 Beginn: Montag • 27.09.2010• 19:30-21:00 Uhr • 5 x 24,04 €

4311 Beginn: Montag • 08.11.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 6 x 28,65 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 202

u Shiatsu – Gegenseitige Massage – siehe Kurs 4130

u Fit durch Meridian-Dehnübungen – siehe Kurs 4132

Ruhe finden – Qigong als Weg zur Meditation

Mit einfachen Übungen aus dem Qigong können wir eine harmonische Ausgeglichenheit

von Körper und Geist sowie größeres Wohlbefinden erreichen. Wir entwickeln

Achtsamkeit nach innen, wache Entspannung und Ruhe. Dieser Kurs ist speziell für

Frauen und Männer gedacht, die neugierig darauf sind, sich auf eine Entdeckung der

Langsamkeit und Entschleunigung einzulassen, und die Qigong als eine Hilfe nutzen

wollen, um Meditation zu erlernen und zu unterstützen. Mit Hilfe von Übungen aus der

traditionellen chinesischen Medizin können wir unsere Gesundheit stärken.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke mit. Bescheinigung nach § 20 SGB

V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Marianne Pickel

4312 Beginn: Montag • 10.01.2011 • 19:30-21:00 Uhr • 4 x

Altes E-Werk • Raum 202 19,43 €

u Meditation – siehe Kurse 4201–4218

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).


Qigong-Gehen XiXiHu – 5 Organschritte

Eine Übung des medizinischen Qigong

Gesundheit und Fitness • Qigong

Übungen der Stille, spezielles Gehen und eine besondere Atemmethode werden mit

geistiger Achtsamkeit verbunden. XiXiHu-Gehen ist in China durch die Erfolge bei der

Bekämpfung bösartiger Krankheiten und verschiedener chronischer Erkrankungen

bekannt geworden.

5 Organschritte (Lunge, Herz, Milz, Leber und Niere) dienen der Regulierung und

Stärkung der inneren Organe und der Atmung.

u Bei schönem Wetter können wir draußen üben. Bitte bringen Sie bequeme Kleider und

dicke Socken sowie bequeme flache Schuhe für draußen mit.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Donnerstag • 30.09.2010 • 17:00-18:00 Uhr.

Leitung: Mihaela Cordea

4315 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 17:00-18:00 Uhr • 14 x

TAO • Kapellenstraße 26 a 35,84 €

Qigong – Blockaden und Verspannungen sukzessive auflösen

Harmonie bestimmt die Atmosphäre dieses Trainingsprogramms. Hier kann man sich

seines Körpers auf eine neue intensive Art und Weise bewusst werden. Durch die Kraft

der Vorstellung bringen wir Körper und Geist in Einklang. Die Übungen können das

physische und psychische Wohlbefinden verbessern sowie Konzentration und Wahrnehmungsfähigkeit

erhöhen. Die Bewegungen werden mit großer Ruhe ausgeführt, sie sind

langsam fließend und eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und leichte Gymnastikschuhe oder dicke Socken mit.

Leitung: Mihaela Cordea

4316 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 10:30-11:30 Uhr • 15 x

TAO • Kapellenstraße 26 a 38,40 €

193


194 Gesundheit und Fitness • Qigong

Qigong für Senioren

„Wer ein Jahr Qigong betreibt, wird ein Jahr jünger“, besagt ein chinesisches Sprichwort.

Die sanften, ruhigen Atmungs- und Bewegungsübungen – überwiegend im Sitzen –

führen rasch zu mehr körperlich-geistiger Harmonie und wirken sich auch auf den

Blutkreislauf und die inneren Organe positiv aus. Unser spezielles Seniorenprogramm

wirkt vielen gesundheitlichen Problemen entgegen und vermittelt Ihnen ein besseres

Gleichgewichtsgefühl.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und leichte Gymnastikschuhe oder dicke Socken mit.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Freitag • 01.10.2010 • 09:15-10:15 Uhr.

Leitung: Mihaela Cordea

4318 Beginn: Freitag • 08.10.2010 • 09:15-10:15 Uhr • 10 x 25,60 €

4319 Beginn: Freitag • 14.01.2011 • 09:15-10:15 Uhr • 5 x 12,80 €

jeweils TAO • Kapellenstraße 26 a

u Mit Yoga fit bis ins hohe Alter – Yoga für Ältere – siehe Kurs 4258

u Fit in die Woche – Männer 60+ – siehe Kurs 4439

u Gymnastik für ältere Damen – siehe Kurs 4635

u Gymnastik 65+ – siehe Kurs 4638

u Seniorentanz – 90 Minuten für Ihre Gesundheit – siehe Kurse 4800, 4801

Qi Gong und Klang

Entspannung für Körper und Geist Wochenendkurs

Die meditativen Klänge von großen Gongs, Klangschalen, Zimbeln und Tempelglocken

berühren Körper, Geist und Seele.

Durch die langsamen, Gelenk öffnenden Bewegungen und das bewusste Atmen bei

den Qi Gong-Übungen kommen wir zur Ruhe, bringen unsere Lebensenergie zum

Fließen und können so Belastendes loslassen. Die Verbindung von Qi Gong und Klang

führt uns zu einem tiefen inneren Frieden.

Wir entspannen im Stehen, Sitzen und Liegen.

u Bitte bringen Sie eine Decke, lockere Kleidung, warme Socken und ein Getränk mit.

Leitung: Dagmar Brech, Wolfgang Eichhorn

4320 Samstag • 27.11.2010 • 14:00-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 17,26 €

u Klangabend mit Meditation – siehe Kurs 4202

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Taijiquan

Taijiquan – Eine alte chinesische Bewegungskunst

Gesundheit und Fitness • Taijiquan

Taijiquan ist eine meditative Bewegungskunst chinesischen Ursprungs. Seine äußeren

Formen sind langsam fließende Bewegungen, die Körper und Geist gleichermaßen

zur Entspannung und Aufmerksamkeit führen. Die Übung des Taijiquan schult das

Körperbewusstsein und fördert die natürliche Beweglichkeit des Körpers. Unterrichtet

wird die Kurzform des Yang-Stils (nach Prof. Chen Man-ch’ing) nach der Übungsmethode

von Meister Huang Sheng Shyan (ausgenommen Kurs 4351).

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und leichte Gymnastikschuhe mit.

Leitung: Fee Andres

Schnupperkurs – Hinführung zum Taiji

Für all diejenigen, die Taiji kennenlernen möchten, und als Vorbereitung für

den im Herbst beginnenden Anfängerkurs.

4350 Beginn: Dienstag • 11.01.2011 • 17:30-18:30 Uhr • 5 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Gymnastikraum T 37

(Eingang Turnhalle) 19,20 €

Leitung: Helmut Bauer

Teil I –Kurzform Yang-Stil (Prof. Chen Man-ch’ing)

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland

bewegt sich!“: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:30-11:30 Uhr.

4351 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 10:30-11:30 Uhr • 9 x

TAO • Kapellenstraße 26a 27,65 €

Leitung: Monika Pilz

Ende Teil I – Teil II

4352 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 18:20-19:20 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 207 38,40 €

ab Teil II – Kicks

Auch für geübte Teilnehmerinnen zur Wiederholung und Verfeinerung der

Form.

4353 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 207 28,16 €

Formkorrektur der Kurzform (nach Meister Huang)

Für geübte TeilnehmerInnen bietet sich die Kombination von 4353 und

4355 an. Wir arbeiten in einer Kleingruppe.

4355 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 20:30-21:00 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 207 29,44 €

195


196 Gesundheit und Fitness • Taijiquan • Wirbelsäulengymnastik

Taijiquan – Eine alte chinesische Bewegungskunst

Leitung: Fee Andres

Formkorrektur

4362 Beginn: Dienstag • 11.01.2011 • 18:30-19:00 Uhr • 6 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Gymnastikraum T 37

(Eingang Turnhalle) 22,27 €

Übungsgruppen

4365 Beginn: Dienstag • 14.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 4 x 18,43 €

4366 Beginn: Dienstag • 11.01.2011 • 19:00-20:00 Uhr • 6 x 36,86 €

jeweils Graf-Stauffenberg-Schule • Gymnastikraum T 37

(Eingang Turnhalle)

Leitung: Roland Schütz

Auffrischungskurs Wochenendkurs

Für all diejenigen, die die „alte“ Form nach Chen Man-ch ing wiederholen,

ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten.

4370 Samstag • 13.11.2010 • 10:00-14:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 22,42 €

Wirbelsäulengymnastik

Wirbelsäule Spezial

In diesem Kurs gehen wir auf Ihre persönlichen orthopädischen Probleme ein. In einer

kleinen Gruppe mit maximal 8 TeilnehmerInnen erarbeiten wir für Sie Ihre individuellen

Übungen, die Sie jederzeit zu Hause selber machen können.

u Bitte tragen Sie Trainingsbekleidung und bringen Sie Gymnastikschuhe bzw. Socken mit.

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Ilka Kürsten

4400 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 09:00-10:15 Uhr • 9 x

Kein Unterricht am 08. & 15.11.2010.

Altes E-Werk • Raum 202 64,36 €

u Das Kreuz mit dem Kreuz – siehe Kurs 4053

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Wirbelsäulengymnastik

Gesundheit und Fitness • Wirbelsäulengymnastik

Gezielte Gymnastik, Konditions-, Koordinations-, Dehnungs- und Entspannungsübungen

(auch mit Kleingeräten) zur Unterstützung der Trag- und Bewegungsfunktion der Wirbelsäule.

Die Übungen sind besonders geeignet zum Vorbeugen von Beschwerden und

Erkrankungen an der Wirbelsäule, gegen Hartspann der Rücken- und Schultermuskulatur

und gegen durch einseitige und mangelnde Bewegung erworbene Haltungsfehler. Die

Teilnehmer dürfen sich nicht im Krankenstand befinden. Schwerpunkt ist Prävention.

Anfänger und Fortgeschrittene

Leitung: Kerstin Strohmeier-Harz

Bitte bringen Sie eine Isomatte mit.

4405 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Gymnastikraum T 37

(Eingang Turnhalle) 38,40 €

Leitung: Regina Burkard

4406 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 38,40 €

Bitte bringen Sie für die Kurse 4407 und 4408 eine Isomatte mit.

4407 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 15 x 38,40 €

4408 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:15-20:15 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Hainschule • Gymnastikraum

Leitung: Andrea Brocke

Ein Mix aus klassischer Wirbelsäulengymnastik und Bewegungsübungen aus

diversen Körpertechniken wie z.B. Yoga, Qigong, Feldenkrais und Pilates.

Darüber hinaus gibt es viele Informationen und Selbsthilfe-Anleitungen aus

dem Energiebereich, z.B. Akupressur, Fußreflexzonenmassage oder Atemtechniken.

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

4410 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4411 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 10:30-11:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4412 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4413 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4414 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:30-11:30 Uhr • 15 x 39,40 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum 101

Leitung: Michaela Weber

Bitte bringen Sie eine Isomatte mit. 22,70 € Mehrkosten und Bescheinigung

nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

4420 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 16:45-17:45 Uhr • 15 x

Kindergarten St. Urban • Turnhalle 62,10 €

Leitung: Dagmar Beck

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

4421 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:35-20:35 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 39,40 €

197


198 Gesundheit und Fitness • Wirbelsäulengymnastik

Wirbelsäulengymnastik

Leitung: Anja Lieb

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

4422 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 17:30-18:30 Uhr • 15 x

Kaulbergschule • Turnhalle 39,40 €

Leitung: Iris Stark

Bitte bringen Sie eine Isomatte mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die

Krankenkassen inbegriffen.

4423 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 17:00-18:00 Uhr • 11 x

Hainschule • Gymnastikraum 29,16 €

Leitung: Andrea Stemann

Bitte bringen Sie eine Isomatte mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die

Krankenkassen inbegriffen.

4424 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 18:15-19:15 Uhr • 15 x

Hainschule • Gymnastikraum 39,40 €

Leitung: Klara Deuber

Bitte bringen Sie für die Kurse 4425 und 4426 eine Isomatte mit.

4425 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 15 x

Schule Wildensorg • Gymnastikraum 38,40 €

4426 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 15 x

Erlöserschule • Turnhalle 38,40 €

4427 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 09:00-10:00 Uhr • 15 x 38,40 €

4428 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 10:00-11:00 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum 101

Fitness für die Wirbelsäule

Stabilisierung der Rumpfmuskulatur, Mobilisierung der Wirbelsäule, Entspannung und

Lockerung mit Musik. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Ingrid Schwenzer-Müller

4430 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:30-18:30 Uhr • 15 x 39,40 €

4431 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-19:30 Uhr • 15 x 39,40 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum 101

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).


Wirbelsäulengymnastik für Frauen

mit Atem- und Entspannungsübungen

Gesundheit und Fitness • Wirbelsäulengymnastik

u Bitte bringen Sie eine Isomatte mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen

inbegriffen.

Leitung: Ursel Baur

4435 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Gymnastikraum T 37

(Eingang Turnhalle) 39,40 €

u Der Atem – eine heilende Kraft – siehe Kurse 4100, 4101

Rückenfit – nicht erst im Alter / Frauen und Männer

Nicht nur für ältere Menschen ist Wirbelsäulengymnastik geeignet, gerade jüngere,

noch im Arbeitsprozess stehende Personen benötigen heute mehr denn je ein ausgleichendes,

den Rücken kräftigendes und auch entspannendes Training. Wir arbeiten mit

Kleingeräten wie Therabändern und verschiedenen Bällen. Um möglichst effektiv auf

alle Muskelgruppen einzugehen, verwenden wir auch Balance- und Koordinationsübungen,

die ruhig und dennoch anstrengend sind. Schluss mit der krummen Haltung, tun

Sie sich was Gutes – ab jetzt können Sie mit viel Spaß und guter Laune an Ihrer Haltung

arbeiten!

u Bitte bringen Sie eine Isomatte mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen

inbegriffen.

Leitung: Sabine Neundörfer

4436 Beginn: Mittwoch • 20.10.2010 • 17:30-18:30 Uhr • 10 x

Kein Unterricht am 22.12.2010.

Hainschule • Gymnastikraum 29,16 €

u Nordic Walking – Ausdauertraining und gesunder Rücken – siehe Kurs 4910

Rückenfit für Mamis mit Säuglingen

Für Mütter, die nach der Rückbildungsgymnastik weiter am Ball bleiben möchten. In

diesem Kurs werden wir Übungen für eine bessere Haltung und gezielten Kraftaufbau

machen. Bei ruhiger Musik werden Verspannungen gelöst, und zum Abschluss jeder

Kursstunde gibt es eine schöne Entspannung.

u Babys (bis 1 Jahr) können mitgebracht werden. Bitte tragen Sie Trainingsbekleidung und

bringen Sie Turn- bzw. Gymnastikschuhe mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die

Krankenkassen inbegriffen.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Montag • 27.09.2010 • 11:30-12:30 Uhr.

Leitung: Ilka Kürsten

4437 Beginn: Montag • 11.10.2010 • 11:30-12:30 Uhr • 7 x

Kein Unterricht am 08. & 15.11.2010.

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 31,46 €

u Wassergewöhnung – siehe Kurs 4501

199


200 Gesundheit und Fitness • Wirbelsäulengymnastik • Gezielte Gymnastik – Körpererfahrung

Power Rücken

Knackig zackiges Training für den Rücken! Dabei fördern wir den Muskelaufbau,

mobilisieren den Rücken und lösen Verspannungen durch gezielte Dehnungsübungen.

Starke Übungen für einen starken Rücken zu flotter Musik.

u Bitte tragen Sie Trainingsbekleidung und bringen Sie Turn- bzw. Gymnastikschuhe mit.

Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Montag • 27.09.2010 • 10:30-11:30 Uhr.

Leitung: Ilka Kürsten

4438 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 10:30-11:30 Uhr • 9 x

Kein Unterricht am 08. & 15.11.2010.

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 30,95 €

u BodyBalance – Rücken & Bauch Spezial – siehe Kurs 4719

u Fitness- und Rückengymnastik – siehe Kurse 4760, 4761

Fit in die Woche – Männer 60 +

Wir schulen das Gleichgewicht, trainieren die Wirbelsäule und den Beckenboden.

Außerdem setzen wir gezielt Übungen gegen Hüftbeschwerden ein.

Leitung: Elfriede Görtler

4439 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 15 x

Erlöserschule • Turnhalle 38,40 €

u Mit Yoga fit bis ins hohe Alter – Yoga für Ältere – siehe Kurs 4258

u Qigong für Senioren – siehe Kurse 4318, 4319

u Gymnastik für ältere Damen – siehe Kurs 4635

u Gymnastik 65+ – siehe Kurs 4638

u Seniorentanz – 90 Minuten für Ihre Gesundheit – siehe Kurse 4800, 4801

Gezielte Gymnastik – Körpererfahrung

Wohltuender Rückenmix am Morgen – Frauen

Behutsam mobilisieren und stärken wir unseren Rücken, verbessern die Beweglichkeit

durch sanftes, jedoch gezieltes individuelles Stretching und lassen die Stunde mit

Entspannungsübungen ausklingen.

Eine „Wohlfühlstunde“ mit ruhiger harmonischer Musik.

u Bitte bringen Sie bequeme Trainingskleidung, rutschfeste Socken oder leichte Turnschuhe,

ein kleines Kissen sowie ein Handtuch mit.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Donnerstag • 30.09.2010 • 08:45-09:45 Uhr.

Leitung: Gerlinde Hagel

4442 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 08:45-09:45 Uhr • 14 x

Altes E-Werk • Raum 207 53,76 €


Dem Schmerz den Rücken kehren

Gesundheit und Fitness • Gezielte Gymnastik – Körpererfahrung

Einen großen Teil der täglichen Arbeit verbringen Sie am Schreibtisch. Langes Sitzen, oft

in verkrampfter Haltung vor einem Computer, führt zu einseitigen Belastungen des

Körpers. Die Folgen sind Verspannungen im Schulter-Nackenbereich und Schmerzen

im Rücken.

Im Vordergrund dieses Kurses steht eine Verbesserung Ihrer Gesundheit und Lebensqualität.

Sie lernen durch unkomplizierte Bewegungsabläufe Ihre angespannten

Muskeln zu lockern, erlangen eine bessere Haltung und mehr Beweglichkeit. Dies

ermöglicht es Ihnen, sich im (Berufs-)Alltag wieder leichter und schmerzfreier zu

bewegen. Kehren Sie dem Schmerz den Rücken!

Diesem Kurs liegt die Feldenkrais-Methode zugrunde.

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie warme Socken mit.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Mittwoch • 29.09.2010 • 17:30-18:30 Uhr.

Leitung: Michaela Gottwald

4443 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 17:30-18:30 Uhr • 9 x

Altes E-Werk • Raum 202 34,56 €

u Haben Sie chronische Schmerzen? Mentale Schmerzlinderung – siehe Kurs 4040

u Das Kreuz mit dem Kreuz – siehe Kurs 4053

u Die Feldenkrais-Methode – siehe Kurse 4470–4490

Entspannte Schultern, gelöster Nacken

Genau, wie wir unsere Zähne putzen, sollten wir fähig sein, unseren Körper jeden Tag

optimal einzurichten und zu koordinieren. Mangelnde Koordination, wenn auch nur in

einem Gelenk, kann eine Verspannung im ganzen Körper erzeugen. In diesem Kurs

werden Sie entdecken, wie alle Funktionen des Körpers auf komplexe Weise miteinander

gekoppelt sind. Mit Ihrer Vorstellungskraft, mit spielerischen Bewegungen und dem

Einsatz all Ihrer Sinne werden Sie speziell auf Verspannungen und Fehlhaltungen

im Schulter-Nackenbereich eingehen und dort eine nachhaltige Entspannung und

Gelöstheit erreichen.

u Bitte bringen Sie eine Decke, ein Handtuch, zwei Waschlappen und bequeme Kleidung

mit. Ein ausführliches Konzept kann im Kurs erworben werden (2,00 €). Bescheinigung

nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Andrea Stemann

4444 Beginn: Dienstag • 11.01.2011 • 19:00-21:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Raum 202 34,28 €

u Freiheit für Kiefer, Nacken und Schultern – Feldenkrais-Methode – siehe Kurs 4490

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

201


202 Gesundheit und Fitness • Gezielte Gymnastik – Körpererfahrung

Gezielte Gymnastik bei Osteoporose

Neben einer kalziumreichen Ernährung ist ein gezieltes Muskel-Training die wichtigste

Vorsorgemaßnahme gegen den altersbedingten Knochenschwund. Dabei werden nicht

nur Muskeln gekräftigt, sondern auch die Knochen stabiler. In diesem Kurs werden

z.T. mit Hilfe von Therabändern oder/und dem eigenen Körpergewicht als Widerstand

besonders die Knochen im Körper gekräftigt, die von der Osteoporose betroffen sind:

Handgelenke, Wirbelsäule und Oberschenkelhals. Außerdem wird durch Koordinationsübungen

der Gleichgewichtssinn geschult und durch Dehnungsübungen die

Beweglichkeit verbessert. Dieses Körpertraining ist auch als Prävention in jüngeren

Jahren geeignet. Die im Unterricht erlernten Übungen können gut als „Heimprogramm“

eingesetzt werden.

u Bitte bringen Sie eine Isomatte mit.

Leitung: Kerstin Strohmeier-Harz

4445 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 15 x

Graf-Stauffenberg-Schule • Gymnastikraum T 37

(Eingang Turnhalle) 38,40 €

Beckenboden- und Wirbelsäulengymnastik

rund um die Menopause

Vor, während und auch nach den Wechseljahren gibt es schleichende bis deutliche

Veränderungen, die sehr verschieden empfunden werden. 40-Jährige können Anzeichen

wie unregelmäßige Periode bemerken, 45- bis 55-Jährige Hitzewallungen, 60- oder

70-Jährige mit beginnender Osteoporose konfrontiert sein.

Training des Beckenbodens und der Rückenmuskulatur mit Theraband, Redondo-

und Pezziball bzw. anderen Hilfsmitteln bringen wieder ein positives Erleben des sich

verändernden Körpers. Alltagstaugliche Übungen sind selbstverständlich.

Leitung: Brigitte Townes-Zahner

4447 Beginn: Freitag • 08.10.2010 • 09:00-10:15 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 35,20 €

u Yoga für die Wechseljahre – siehe Kurse 4253, 4254

Aufbauende Beckenboden- und Rückengymnastik – Frauen

Kennen Sie Ihren Beckenboden? Gewiss ist es schwer, Muskeln zu spüren und zu

trainieren, die tief im Körperinneren verborgen liegen, doch mit phantasievollen Bildern

und Bewusstseinsübungen finden Sie schnell „einen Draht“ dorthin. Mit einfachen, aber

effektiven Übungen können Sie Ihren Beckenboden in jeder Lebensphase stärken.

Zudem erlernen Sie anhand von Übungen aus der Wirbelsäulengymnastik beckenboden-

wie auch wirbelsäulenschonende Bewegungen und Haltungen.

u Die erste Stunde dient der Einführung, die Teilnahme ist daher besonders wichtig. Bitte

bringen Sie eine Isomatte mit.

Leitung: Andrea Stemann

4448 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 17:00-18:00 Uhr • 10 x

Hainschule • Gymnastikraum 25,60 €

u Bauch- und Beckenbodentraining mit Pilates – siehe Kurs 4465


Pilates – Yogalates

PILATES

Gesundheit und Fitness • Pilates – Yogalates

Die von Joseph Pilates vor ca. 70 Jahren entwickelte Trainingsmethode begeistert schon

lange Manager, Tänzer und Spitzensportler. Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining,

in dem vor allem die tief liegenden, aber meist schwächeren Muskelgruppen

angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen.

Die ausgefeilte Mischung aus Körperbeherrschung, Atemtechnik und Entspannung

fördert sowohl Kondition und Koordination als auch die eigene Körperwahrnehmung.

Sie werden schon bald eine spürbare und sichtbare Verbesserung Ihrer Muskulatur,

Körperhaltung und Beweglichkeit feststellen. So bringen Sie Körper und Geist in

Balance und bleiben gestärkt für den Alltag.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, dicke Socken, ein Handtuch mit.

Leitung: Regina Väth

Bitte bringen Sie eine Isomatte mit. Bescheinigung nach § 20 SBG V für die

Krankenkassen inbegriffen.

Anfänger und TeilnehmerInnen mit Grundkenntnissen

4450 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 16:15-17:15 Uhr • 11 x

Hainschule • Gymnastikraum 31,98 €

Fortgeschrittene

4451 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:15-18:15 Uhr • 11 x

Hainschule • Gymnastikraum 31,98 €

Leitung: Daniela Pfister

Anfänger und TeilnehmerInnen mit Grundkenntnissen

4453 Beginn: Mittwoch • 13.10.2010 • 20:15-21:15 Uhr • 10 x

Kein Unterricht am 22.12.2010.

Altes E-Werk • Raum 202 28,16 €

Fortgeschrittene

4454 Beginn: Mittwoch • 13.10.2010 • 19:15-20:15 Uhr • 10 x

Kein Unterricht am 22.12.2010.

Altes E-Werk • Raum 202 28,16 €

203


204 Gesundheit und Fitness • Pilates – Yogalates

Pilates

„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus und

nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper.“ (Joseph Pilates)

Pilates ist ein körperlich mentales Training, das den Körper in seiner Ganzheit

entwickelt. Das Besondere dieser Methode liegt in der Kräftigung der tief liegenden

Stützmuskulatur: Sie stärken Ihren Körper von innen nach außen – entscheidend ist die

Kräftigung der Körpermitte (Becken und Bauch). Ihr Körper wird neu gestaltet –

anmutiger, geschmeidiger -, ins Gleichgewicht gebracht und Ihre Haltung korrigiert. Sie

werden Ihr Körperbewusstsein verbessern und die perfekte Balance zwischen Kraft und

Flexibilität finden. Die Übungen stabilisieren, dehnen und kräftigen den gesamten

Körper; dabei achten wir auf die Atmung, Koordination und Präzision der Bewegungen.

Nach dem Training fühlen Sie sich erfrischt, entspannt, voller Elan und im Einklang mit

Ihrem Körper.

u Bitte bringen Sie ein Handtuch, enge Trainingsbekleidung und Socken mit. 15,60 € Mehrkosten

inbegriffen. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Ruth Friedman

Geübte Anfänger und Fortgeschrittene

4455 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 10:15-11:15 Uhr • 13 x

Kein Unterricht am 25.10.2010.

Pilates-Studio • Jäckstraße 8 (Erdgeschoss) 53,21 €

Aufbaukurs I

4457 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 19:15-20:15 Uhr • 10 x

Kein Unterricht am 27.10., jedoch am 17.11.2010 (Buß- und Bettag).

Pilates-Studio • Jäckstraße 8 (Erdgeschoss) 53,21 €

Aufbaukurs II

4458 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 10 x

Kein Unterricht am 27.10., jedoch am 17.11.2010 (Buß- und Bettag).

Pilates-Studio • Jäckstraße 8 (Erdgeschoss) 53,21 €

Bauch- und Beckenbodentraining mit Pilates

Der Beckenboden spielt eine große Rolle in der Rumpfstabilisation – er „verbindet“ die

Rückenmuskeln mit der Bauchmuskulatur. Das „Ausfindigmachen“ des Beckenbodens

gelingt durch anschauliche, gezielte Anweisungen und Übungen, die sich ideal in ein

Pilatestraining integrieren lassen. Das vermittelte Wissen rund um den Beckenboden

kann für das Körpergefühl der Teilnehmerinnen eine große Bereicherung sein.

u Bitte bringen Sie eine Matte und ein Handtuch mit.

Leitung: Gudrun Nölscher-Deusel

4465 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 20:15-21:15 Uhr • 15 x

Hainschule • Gymnastikraum 42,24 €

u Beckenboden- und Wirbelsäulengymnastik rund um die Menopause – siehe Kurs 4447

u Aufbauende Beckenboden- und Rückengymnastik – Frauen – siehe Kurs 4448


Yogalates

Gesundheit und Fitness • Pilates – Yogalates • Feldenkrais-Methode

Pilates macht schön, Yoga macht ruhig und ausgeglichen. Klassische Übungen aus

Pilates und Yoga zur Rückenkräftigung, Stärkung der Körpermitte, Dehnung, Entspannung

und Aufbau der inneren Balance verbinden sich zu einer idealen Trainingsform.

Somit ist Yogalates ein geeignetes ganzheitliches Bewegungskonzept für eine straffe

Figur, mehr Energie und innere Ausgeglichenheit.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Socken mit.

Leitung: Simone Boegel

4466 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 09:30-10:45 Uhr • 10 x 48,00 €

4468 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 10:00-11:15 Uhr • 10 x 48,00 €

jeweils Altes E-Werk • Raum 207

u Yoga – siehe Kurse 4251–4294

u Entspannt und fit mit Yoga und Pilates – siehe Kurse 4296–4298

u Rundum fit mit Pilates & Ball Workout – siehe Kurs 4726

u BodyBalance mit Power-Yogilates – siehe Kurs 4740

u Power-Yoga – siehe Kurse 4742, 4743

Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais-Methode – Bewusstheit durch Bewegung

Mit Hilfe von einfachen Bewegungslektionen können wir unsere Haltungs- und

Bewegungsgewohnheiten wahrnehmen und andere Möglichkeiten finden, uns leichter

und effektiver zu bewegen. So können Menschen jedes Alters auf leichte und

angenehme Weise ihre Haltung und Beweglichkeit verbessern. Feldenkrais ist eine

ganzheitliche Lernmethode. Das Bewusstwerden der Bewegung wirkt sich auf das

gesamte Nervensystem sowie auf Denken, Fühlen und Handeln aus.

Leitung: Ingrid Heinrich

Schnupperangebot – nicht nur für Einsteiger

Das Experiment: der eigene Körper. Mehr Freiheit für das Becken – bewusstes

Erleben des feinen Zusammenspiels zwischen Muskulatur, Nervensystem und

Psyche.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland

bewegt sich!“: Donnerstag • 30.09.2010 • 09:00-10:00 Uhr.

4470 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 09:00-10:00 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 202 35,84 €

Anmut in Bewegung – Einführung und Weiterführung

Feldenkrais nicht nur für Einsteiger.

4471 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:00-18:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 202 38,40 €

205


206 Gesundheit und Fitness • Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais-Methode – Bewusstheit durch Bewegung

Leitung: Ingrid Heinrich

Verbesserte Körperkontrolle – Einführung und Weiterführung

Kluge Lösungen für Rückenschmerzen.

4472 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:15 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 202 48,00 €

Weiterführung

Die Wirbelsäule – der Baum des Lebens.

4473 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:30-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 202 57,60 €

Optimale Beweglichkeit durch Feldenkrais

Sich dehnen und bewegen kann jeder. Um dies leichter und effektiver tun zu können,

nehmen Sie die Feldenkrais-Methode zu Hilfe. Mittels langsamer und bewusster

Bewegungsabläufe erfahren Sie einen Spannungsausgleich für Muskeln, Gewebe und

Nerven. Sie lernen, wie sich mit Leichtigkeit schmerzhafte Blockaden lösen, Ihre

Gelenke beweglicher werden und Sie Muskelverkürzungen entgegenwirken. Diese

Methode ist für Menschen jedes Alters und jeglicher Konstitution geeignet.

u Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, evtl. ein kleines Kissen und warme Socken mit.

Leitung: Anke Lang

Besser leben ohne Rückenschmerzen -

Einführung und Weiterführung

Körperbewusstsein kann heilen helfen.

4480 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 10:15-11:15 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • Raum 207 33,28 €

Beweglich sein und bleiben – Weiterführung

4481 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 207 42,24 €

Frauen

4482 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:15-11:15 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Raum 202 42,24 €

u Dem Schmerz den Rücken kehren – siehe Kurs 4443

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Die Vielfältigkeit der Feldenkrais-Methode

Gesundheit und Fitness • Feldenkrais-Methode

In diesem Kurs erleben Sie die Großzügigkeit der Feldenkrais-Methode. Dabei wird an

den Kurstagen auf folgende Bewegungsfelder eingegangen:

- Möglichkeiten der Sturzprophylaxe (Gleichgewichtsübungen)

- Bewegungselemente aus der Gymnastik (Verbesserung der Beweglichkeit im Wirbelsäulenbereich)

- Entspannung (die eigene Mitte finden).

u Bitte tragen Sie bequeme Kleidung.

Leitung: Anke Lang

4485 Beginn: Mittwoch • 24.11.2010 • 16:30-17:30 Uhr • 3 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 13,82 €

Freiheit für Kiefer, Nacken und Schultern – Feldenkrais-Methode

Einführung und Weiterführung

Als Reaktion auf Stress leiden immer mehr Menschen unter Verspannungen im Bereich

Kiefer, Gesicht, Nacken und Schultern. So kommt es zu unbewussten Gewohnheiten

wie z.B. nächtliches Zähneknirschen; häufig sind auch Ohrgeräusche eine Folge von

Verspannungen in diesem Bereich. In dem Kurs lernen Sie, Ihre Muskeln im Kiefer,

Gesicht, Nacken und in den Schultern wahrzunehmen und loszulassen.

u Bitte bringen Sie zwei Decken mit.

Leitung: Angelika Friedrich

4490 Beginn: Freitag • 12.11.2010 • 15:30-17:00 Uhr • 6 x

Altes E-Werk • Raum 202 27,65 €

u Entspannte Schultern, gelöster Nacken – siehe Kurs 4444

207


208 Gesundheit und Fitness • Wassergewöhnung – Schwimmen

Wassergewöhnung – Schwimmen

Wassergewöhnung

Praktische Einführung ins Babyschwimmen für Eltern und deren Säuglinge bzw. Kleinkinder.

Spielerische Gewöhnung ans Wasser zur Anregung der Sinne und zur Förderung

der Entwicklung. Für jedes Kind ist die Anwesenheit einer erwachsenen Bezugsperson

im Wasser unbedingt erforderlich.

u Bitte bringen Sie Badekleidung für Erwachsene, Schwimmflügel und Frotteehöschen fürs

Baby sowie eine geeignete Wickelunterlage (z.B. großes Badetuch) mit. Bitte parken Sie

nicht auf dem Hof der Lebenshilfe, sondern auf dem Parkplatz an der Moosstraße. Preis

gilt für einen Erwachsenen und Kind. 22,20 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Bettina Hofbauer

Babys von 4 Monaten bis ca. 1 Jahr

4501 Beginn: Donnerstag • 11.11.2010 • 16:00-17:00 Uhr • 5 x

Lebenshilfe • Hallenbad 44,00 €

u Mamis Fit – siehe Kurs 4440

Kleinkinder von 1 Jahr bis 2 ½ Jahren

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Geburtsdatum und Vornamen des Kindes an!

4505 Beginn: Donnerstag • 13.01.2011 • 16:00-17:00 Uhr • 5 x

Lebenshilfe • Hallenbad 44,00 €

Schwimmkurse für Anfänger Kinderkurse

Für jedes Kind ist die Anwesenheit einer erwachsenen Bezugsperson im Wasser

unbedingt erforderlich.

u Bitte bringen Sie Badekleidung mit. Die Kurse sind bereits ermäßigt. 32,00 € Mehrkosten

inbegriffen.

Leitung: Sabine Metzner

5- bis 7-Jährige

4520 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 15:45-16:45 Uhr • 8 x 52,74 €

4521 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 16:45-17:45 Uhr • 8 x 52,74 €

4522 Beginn: Dienstag • 30.11.2010 • 15:45-16:45 Uhr • 8 x 52,74 €

jeweils Lebenshilfe • Hallenbad

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Gesundheit und Fitness • Wassergewöhnung – Schwimmen • Bewegung für Eltern und Kinder

Schwimmkurse für „Halb-Schwimmer“ Kinderkurse

Diese Kurse sind für Kinder, die bereits an einem Schwimmkurs teilgenommen haben,

also schon ein paar Meter allein paddeln können. Wir üben ohne Eltern die Technik und

trainieren unsere Kondition, um uns allein im Wasser sicher zu fühlen und richtig

schwimmen zu können.

u Voraussetzung: ein Anfänger-Schwimmkurs. Die Kurse sind bereits ermäßigt. 32,00 € Mehrkosten

inbegriffen.

Leitung: Sabine Metzner

5- bis 7-Jährige

4530 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:45-18:45 Uhr • 8 x 52,74 €

4531 Beginn: Dienstag • 30.11.2010 • 16:45-17:45 Uhr • 8 x 52,74 €

4532 Beginn: Dienstag • 30.11.2010 • 17:45-18:45 Uhr • 8 x 52,74 €

jeweils Lebenshilfe • Hallenbad

Rettungsschwimmen

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze (ab 12 J.) – Silber (ab 15 J.) – Gold

(ab 16 J.). Bei dieser Ausbildung wird in Theorie und Praxis all das vermittelt, was

ein Schwimmer wissen muss, um wirkungsvoll Hilfe bei Ertrinkenden leisten zu können.

u Die weiteren Abende finden im Hallenbad statt. Unkostenbeitrag 6,00 €.

4550 Beginn: Mittwoch • 27.10.2010 • 20:00-22:00 Uhr • 6 x

4551 Beginn: Mittwoch • 12.01.2011 • 20:00-22:00 Uhr • 6 x

jeweils Wasserrettungszentrum • Weidendamm 148

Bewegung für Eltern und Kinder

Turnen und Gymnastik für Eltern und Kinder

Für alle, die spielerisch einem Bewegungsmangel ihres Kindes vorbeugen möchten.

Das Ziel der Stunde ist, sich gemeinsam zu bewegen, aufeinander einzugehen und vor

allem Spaß miteinander zu haben. Dabei machen Kinder gemeinsam mit ihren Eltern

vielfältige Bewegungserfahrungen an Klein- und Großgeräten.

u Preis gilt für einen Erwachsenen und Kind.

Kinder von 2 ½ bis 4 Jahren und deren Eltern

Leitung: Ingrid Müller

4601 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 15:45-16:30 Uhr • 12 x

Wunderburgschule • Turnhalle (Eingang Kapellenstraße) 39,24 €

Leitung: Birgid Friedrich

Kinderwagen können nicht in der Turnhalle abgestellt werden.

4605 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 15:15-16:15 Uhr • 10 x 43,60 €

4606 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 16:15-17:15 Uhr • 15 x

Kein Unterricht am 17.12.2010. 65,40 €

4607 Beginn: Freitag • 14.01.2011 • 15:15-16:15 Uhr • 5 x 21,80 €

jeweils Wunderburgschule • Turnhalle (Eingang Kapellenstraße)

209


210 Gesundheit und Fitness • Gymnastik

Gymnastik

Gymnastik für Frauen

Anfänger und Fortgeschrittene

Gymnastik – der ideale Ausgleich zur täglichen Belastung für Jung und Alt. Ein Mix aus

leichtem Herz-Kreislauf-Training, präventiver Rückengymnastik, Dehn-, Kräftigungs- und

Koordinationsübungen sowie Entspannung. Vergessen Sie den Alltag bei Musik und

Bewegung!

u Bitte bringen Sie leichte Sportkleidung und Gymnastik- bzw. Turnschuhe mit.

Leitung: Petra Röder

Bitte bringen Sie eine Isomatte mit.

Die Kurse 4620 und 4621 sind bevorzugt für ältere Damen.

4620 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 07:30-08:30 Uhr • 15 x 38,40 €

4621 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x 38,40 €

4622 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:30-18:30 Uhr • 15 x 38,40 €

4623 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:30-19:30 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Heidelsteigschule • Turnhalle

Leitung: Gertrud Rust

4624 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:30-19:30 Uhr • 15 x

Erlöserschule • Turnhalle 38,40 €

Leitung: Regina Burkard

Bitte bringen Sie eine Isomatte mit.

4625 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:15-19:15 Uhr • 15 x

Hainschule • Gymnastikraum 38,40 €

Gymnastik für Damen

Bis in die Zehenspitzen fit und beweglich bleiben mit Mobilisations- und Koordinationsübungen,

gezielter, aber sanfter Kräftigung, Lockerung, Dehnung und Entspannung.

Herzlich willkommen sind auch alle fit gebliebenen Damen, die neu einsteigen

oder wieder mit der Gymnastik beginnen wollen.

u Bitte bringen Sie leichte Sportkleidung, Turnschuhe und ein Handtuch mit.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Dienstag • 28.09.2010 • 17:00-18:00 Uhr.

Leitung: Sigrid Köstner

4630 Beginn: Dienstag • 05.10.2010 • 17:00-18:00 Uhr • 14 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 39,42 €


Gymnastik für ältere Damen

Gesundheit und Fitness • Gymnastik

Einer gründlichen Erwärmung folgen moderate Übungen zur Erhaltung der Beweglichkeit

und Verbesserung von Koordination und Balance. Gezieltes, aber sanftes

Kräftigungstraining wechselt mit Erholungsphasen in Form von Lockerungsübungen,

Dehnung und Entspannung.

u Bitte bringen Sie leichte Sportkleidung, Turnschuhe und ein Handtuch mit.

Leitung: Sigrid Köstner

4635 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 16:00-17:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 42,24 €

Gymnastik 65+

Selbständig, fit und beweglich zu bleiben, erreichen Sie am Besten durch tägliche

Bewegung und regelmäßiges gezieltes Körpertraining für Kraftausdauer, Beweglichkeit

und Balance. Leichten Aufwärmübungen folgt eine sanfte Gymnastik im Stehen und

im Sitzen, bei der Tücher, Therabänder und andere Kleingeräte zum Einsatz kommen.

Bei Nachfrage ist eine Weiterführung des Kurses möglich.

u Das Bewegungsangebot richtet sich an gesunde Personen. Bitte tragen Sie lockere,

bequeme Kleidung sowie Gymnastik- bzw. Turnschuhe und bringen Sie ein Handtuch

und rutschfeste Socken mit.

Leitung: Sigrid Köstner

4638 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 15:00-16:00 Uhr • 5 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 19,20 €

u Mit Yoga fit bis ins hohe Alter – Yoga für Ältere – siehe Kurs 4258

u Qigong für Senioren – siehe Kurse 4318, 4319

u Fit in die Woche – Männer 60+ – siehe Kurs 4439

u Seniorentanz – 90 Minuten für Ihre Gesundheit – siehe Kurse 4800, 4801

Mollig und Mobil

Ein ausgewogenes Bewegungsprogramm, das auf die Zielgruppe „Übergewichtige“

ausgerichtet ist und dazu beitragen kann, Gewicht zu reduzieren und sich in und mit

seinem Körper wohler zu fühlen.

u Bitte bringen Sie eine Isomatte mit.

Leitung: Marga Knoblach

4643 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 09:50-10:50 Uhr • 15 x 38,40 €

4644 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Luitpoldschule • Turnhalle

u Die Kurse 4643 und 4644 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

211


212 Gesundheit und Fitness • Gymnastik

Fit für den Alltag – Frauen

Leichtes Herz-Kreislauf-Training, haltungsschulende und körperbildende Übungen,

Mobilisieren und Stabilisieren der Wirbelsäule (Bauchmuskeltraining) und Entspannungstechniken.

Wir arbeiten mit dem Flexaband und anderen Handgeräten.

u Bitte bringen Sie eine Isomatte mit. 15,60 € Mehrkosten inbegriffen. Bescheinigung

nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Jutta Herrmannsdörfer

4650 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-18:45 Uhr • 15 x

Kein Unterricht am 24.01.2011. 45,40 €

4651 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:45-19:30 Uhr • 15 x

Kein Unterricht am 24.01.2011. 45,40 €

jeweils Kindergarten St. Urban • Turnhalle

Fitness durch gezieltes Körpertraining – Frauen

Einfache Aerobicfolgen zum Aufwärmen, Training von Bauch-, Gesäß- und Beinmuskulatur,

Rückenkräftigung, Stretching und Entspannung. Wir arbeiten mit Flexaband und

Kleingeräten.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit.

Leitung: Rosalinde Brechtefeld

4660 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 08:30-09:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 38,40 €

Problemzonen-Gymnastik – Frauen

Kräftigende Übungen für Bauch, Beine, Po, Stretching und Entspannung. Wir arbeiten

u.a. mit Hanteln und Therabändern.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit.

Leitung: Carmen Strohmeier-Kaiser

4662 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 09:00-10:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 38,40 €

u Bauch-Beine-Po – siehe Kurse 4710, 4712

u Bauch, Beine, Po und Rücken – siehe Kurse 4715, 4716

u Bauch, Beine, Po und Pilates – siehe Kurse 4717, 4718

Fit in den Tag – Frauen

Ein rücksichtsvolles Herz-Kreislauf-Training sowie eine funktionelle Gesundheitsgymnastik

für den ganzen Körper, abgerundet mit Koordinations- und Entspannungsübungen.

Ohne Altersgrenze!

u Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Ursel Baur

4663 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 39,40 €


Rundum fit – Training für Frauen

Gesundheit und Fitness • Gymnastik

Zu Beginn der Stunde stärken wir unser Herz-Kreislauf-System mit abwechslungsreichen

Übungen, anschließend kräftigen wir Bauch-, Bein-, Rücken- und Armmuskeln und

arbeiten konzentriert an der Aufrichtung der Wirbelsäule. Dehn- und Entspannungsübungen

runden das Fitness-Training ab.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe und eine Isomatte mit.

Leitung: Petra Röder

4665 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 15 x

Heidelsteigschule • Turnhalle 38,40 €

Early Moving – Frauen

Leichte Aerobic-Folgen (Basic-Schritte sollten beherrscht werden) als Kreislauftraining

zum Aufwachen – Funktionelle Ganzkörperkräftigung (Rücken, Arme, Bauch, Beine, Po)

– Stretching zur Entspannung.

Leitung: Gerlinde Hagel

4670 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 08:45-09:45 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 38,40 €

50+ Körper in Balance – Frauen

Gesundheitsorientierte Fitness- und Wohlfühlstunde mit Schwerpunkt Wirbelsäule,

Beckenboden, Stretching und Entspannung.

Leitung: Gerlinde Hagel

4671 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 10:00-11:15 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 48,00 €

u Wohltuender Rückenmix am Morgen – Frauen – siehe Kurs 4442

Dance Gym

Dance Gym ist eine Mischung aus Gymnastik und Tanz, bei der beide Bewegungsformen

harmonisch ineinander fließen und sich ergänzen.

Koordination, Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit werden dabei spielend verbessert,

und gleichzeitig stehen der Spaß und die Freude am Sichbewegen und Tanzen im

Vordergrund. Gymnastisch-tänzerische Bewegungsfolgen verbinden das Erlernte einer

jeden Stunde – und auch die Entspannung kommt nicht zu kurz. Jeder, der Freude an

Bewegung, Musik und Rhythmus hat, ist in diesem Kurs genau richtig.

u Bitte bringen Sie Gymnastikkleidung und leichte Gymnastik- oder Turnschuhe mit.

Leitung: Cordula Horn

4672 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 10 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • untere Turnhalle

(Eingang Heinrichsdamm) 25,60 €

u Dance around the World – siehe Kurs 4810

213


214 Gesundheit und Fitness • Gymnastik

Fit & Well – Ganzkörpertraining

Einfache Aerobicformen, Mobilisationsübungen und Stretching halten den ganzen

Körper fit und beweglich. Spannung und Entspannung, Kräftigung und Dehnung

(Schwerpunkt Wirbelsäule) ergänzen sich zu einer ausgewogenen Wohlfühlgymnastik.

Leitung: Sigrid Köstner

4673 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 18:30-19:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 38,40 €

4674 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • untere Turnhalle

(Eingang Heinrichsdamm) 38,40 €

Fitness- und Gesundheitsmix – Ganzkörpertraining

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, präventive Rückengymnastik, gezieltes Muskeltraining

für eine gute Figur (auch mit Theraband), Stretching für mehr Beweglichkeit und

Elastizität, Anspannung und Entspannung, um den Alltagsstress abzubauen.

Leitung: Petra Röder, Ursula Schmidt

4675 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Heidelsteigschule • Turnhalle 38,40 €

u Ski- und Konditionsgymnastik – siehe Kurs 4796

Fit in den Tag

Fitness – Stretching – Wirbelsäulengymnastik – Entspannungsübungen.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die

Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Monika Erk

4680 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 10:00-11:00 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 39,40 €

u Fitnesstraining und Stretching – siehe Kurs 4754

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Fitness – P-Class – Step

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Zappen Sie sich gesund! – Das flexible Wochentraining

Kennen Sie das auch? Sie sind in einem Fitness-Kurs angemeldet, können wegen

Urlaub, Krankheit oder anderweitiger Verpflichtungen jedoch nicht regelmäßig

teilnehmen, obwohl doch gerade Kontinuität oberstes Gebot ist. Wir haben die Lösung

für Sie! Buchen Sie ein flexibles Wochentraining – und Sie sind unabhängig! Egal ob

zwei- oder dreimal die Woche, egal welcher Wochentag – bedienen Sie sich à la carte

aus Ihrem 4-Kurse-Menü!

Bei diesen Angeboten wird der Unterricht von unseren erfahrenen Dozentinnen so

gestaltet, dass Sie jederzeit flexibel teilnehmen können. Genaue Daten und Inhalte

können Sie unter den angegebenen Kursnummern nachlesen.

u Bitte bringen Sie zu allen Kursen feste Turnschuhe und eine Isomatte (4701) mit.

Leitung: C. Bruckner, M. Erk, E. Schneiderbanger, I. Stark

4701 Fitness-Paket 1 28,00 €

10 Unterrichtseinheiten aus den Kursen:

4754 ab Montag 27.09.10 17:30-18:30 Uhr Kaulbergschule

4761 ab Dienstag 28.09.10 19:15-20:15 Uhr Franz-Ludwig-Gymnasium

4725 ab Donnerstag 07.10.10 18:00-19:00 Uhr Hainschule

4786 ab Donnerstag 30.09.10 19:30-20:30 Uhr Schule Bug

Leitung: M. Bischoff, E. Heilmann, F. Schindler

4702 Fitness-Paket 2 – Studio-Spezial 46,00 €

Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden.

Keine Saunabenutzung möglich. 15,00 € Mehrkosten inbegriffen.

10 Unterrichtseinheiten aus den Kursen:

4730 ab Montag 27.09.10 09:30-10:30 Uhr

4731 ab Dienstag 28.09.10 09:30-10:30 Uhr

4745 ab Mittwoch 29.09.10 19:00-20:00 Uhr

4719 ab Donnerstag 30.09.10 18:00-19:00 Uhr

jeweils Tanzstudio Stein (1. Stock, Pödeldorfer Straße 144)

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).

215


216 Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Fit on Sunday

Bei Step-Aerobic, Bauch-Beine-Po und Entspannung stimmen Sie sich optimal auf

Ihren Sonntag ein. Nehmen Sie sich Zeit, machen Sie mit! Fordern Sie Ihr Herz-Kreislauf-System

und verbrennen Sie Fett bei viel Spaß und guter Laune!

u Vorkenntnisse wären wünschenswert, aber auch Anfänger sind herzlich willkommen.

Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich.

Leitung: Alexandra Panzer

20,30 € Mehrkosten inbegriffen.

4705 Beginn: Sonntag • 03.10.2010 • 10:30-12:00 Uhr • 9 x 54,86 €

weitere Termine: 17./24./31.10., 07./14./28.11., 05. & 19.12.2010

13,50 € Mehrkosten inbegriffen.

4706 Beginn: Sonntag • 09.01.2011 • 10:30-12:00 Uhr • 6 x 36,54 €

jeweils Tanzstudio Stein • Raum 2

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144)

u Move Your Body – siehe Kurs 4782

Callanetics

Neben Übungen aus dem klassischen Callanetics (Bauch, Beine, Po) werden Übungen

zur Kräftigung des Rückens einschließlich der Schulter-, Arm- und Stützmuskulatur in

das Training aufgenommen. Die Stärke des Callanetics liegt darin, dass der Übende

durch die gezielten, exakten Bewegungen seinen Körper bzw. einzelne Muskelgruppen

bewusst wahrnimmt. Das Ganzkörpertraining beginnt mit einem leichten Herz-Kreislauf-Training

und endet mit Dehnungsübungen.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe, dicke Socken oder Gymnastikschuhe sowie eine

Isomatte mit.

Leitung: Kerstin Strohmeier-Harz

Einführung und Weiterführung

4708 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Rupprechtschule • Turnhalle 38,40 €

Bauch – Beine – Po

Nach einer kurzen Erwärmung erwartet Sie ein intensives Training der „Problemzonen“

Bauch, Beine und Po.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich. 14,65 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Melanie Jaworski

4710 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:15-18:00 Uhr • 13 x

Tanzstudio Stein • Raum 1

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 47,10 €


Bauch-Beine-Po

für Fortgeschrittene

Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Wir beginnen den Unterricht mit einfachen Schrittkombinationen zur Erwärmung – z.T.

auf dem Steppbrett – und kräftigen anschließend die Problemzonen Bauch, Beine und Po.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe und eine Isomatte mit.

Leitung: Claudia Steinfelder

4712 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 17:45-18:45 Uhr • 13 x

Kein Unterricht am 21.12.2010.

Erlöserschule • Turnhalle 33,28 €

Bauch und Rücken

Tun Sie doch etwas für Ihren Körper! Ein bisschen Training für die Bauchmuskeln,

etwas Kräftigung für den Rücken und abschließend natürlich gezielte Entspannung,

damit Sie sich richtig wohlfühlen können.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Dienstag • 28.09.2010 • 18:45-19:30 Uhr.

Leitung: Claudia Steinfelder

4713 Beginn: Dienstag • 05.10.2010 • 18:45-19:30 Uhr • 12 x

Kein Unterricht am 21.12.2010.

Erlöserschule • Turnhalle 23,04 €

u Power Rücken – siehe Kurs 4438

Bauch, Beine, Po und Rücken

Wir beginnen den Unterricht mit einfachen Schrittkombinationen zur Erwärmung und

kräftigen anschließend die Problemzonen Bauch, Beine und Po. Am Ende der Stunde

erfolgt ein intensives Rückentraining.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe, eine Isomatte und ein Handtuch mit.

Leitung: Barbara Renner

Neu-Einsteiger und Personen, die es etwas ruhiger mögen

4715 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 20:00-21:00 Uhr • 10 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • obere Turnhalle

(Eingang Heinrichsdamm) 25,60 €

Intensivkurs

4716 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • obere Turnhalle

(Eingang Heinrichsdamm) 38,40 €

u Problemzonen-Gymnastik – Frauen – siehe Kurs 4662

217


218 Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Bauch, Beine, Po und Pilates

Nach einer kurzen Erwärmung trainieren wir die Problemzonen mit einfachen, aber

effektiven Übungen. Um gezielt die Tiefenmuskulatur (vor allem Bauch und Rücken)

zu kräftigen, werden spezielle Übungen aus dem Pilates-Bereich angewandt. So

stärken wir ganz systematisch den Körper von innen nach außen.

u Bitte bringen Sie leichte Turnschuhe oder Stoppersocken mit.

Leitung: Melanie Bischoff

4717 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x 38,40 €

4718 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 20:00-21:00 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum 101

BodyBalance – Rücken & Bauch Spezial

Oft verursachen einseitige Bewegungsmuster im Alltag muskuläre Dysbalancen,

koordinative Defizite und (Rücken-)Schmerzen. Dieser Kurs bietet ein hervorragendes

Training zur Verbesserung unserer Koordinationsfähigkeit und Kräftigung der Tiefenmuskulatur

mit dem Schwerpunkt Rücken und Bauch. Der Einsatz verschiedenster

Hilfsmittel sorgt für ein abwechslungsreiches und effektives Bewegungsprogramm.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich. Bitte bringen Sie ein Handtuch und, falls Sie nicht barfuß trainieren möchten,

(Stopper-)Socken mit. 21,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Frauke Schindler

4719 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 14 x

Tanzstudio Stein • Raum 2

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 56,84 €

u Power Rücken – siehe Kurs 4438

Step und Rücken

Eine halbe Stunde Step und eine halbe Stunde Rücken, das bringt in Schwung, fördert

die Kondition, stärkt den Rücken und macht Spaß.

Schrittfolgen auf dem Step, sog. Basics, fügen sich im Laufe der Stunden zu kleinen

Choreographien, die die Anstrengung fast vergessen lassen. Kräftigende und mobilisierende

Übungen für den Rücken und ein sanftes Stretching am Ende der Stunde runden

das Training ab.

u Step-Vorkenntnisse sind erforderlich. Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen

werden. Keine Saunabenutzung möglich. 19,50 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Melanie Jaworski

4720 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:50-19:50 Uhr • 13 x

Tanzstudio Stein • Raum 1

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 52,78 €


Fit after Work

Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Dieser Kurs bietet einen Ausgleich zum stressigen Arbeitstag und lässt Sie gut gelaunt

in den Feierabend starten. Mit Konditions- und Muskeltraining zu fetziger Musik können

Sie sich auspowern, mit kleinen Schrittkombinationen zur Erwärmung vom beruflichen

Alltag abschalten, mit Stretching und wohltuenden Entspannungsübungen sich

erholen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Kräftigung der Rückenmuskulatur und der

Stabilisierung der Wirbelsäule.

u Bitte bringen Sie eine Isomatte und feste Turnschuhe mit. Bescheinigung nach § 20 SGB

V für die Krankenkassen inbegriffen.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr.

Leitung: Iris Stark

4725 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 10 x

Hainschule • Gymnastikraum 26,60 €

Rundum fit mit Pilates & Ball Workout

Pilates ist ein ruhiges gelenkschonendes Training, das nicht nur die Körperhaltung

verbessert, sondern auch die Tiefenmuskulatur stärkt. Lassen Sie sich überraschen,

was man mit dem Redondoball alles machen kann.

u Bitte bringen Sie eine Isomatte und feste Turnschuhe mit.

Leitung: Claudia Steinfelder

4726 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:15 Uhr • 13 x

Erlöserschule • Turnhalle 41,60 €

u Pilates – siehe Kurse 4450–4458

Krankenkassenförderung nach § 20 SGB V:

In den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung kann die Teilnahme an

VHS-Kursen von den Krankenkassen gefördert werden. Die Kassen legen dabei

Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den Qualitätskriterien der Volkshochschulen

unterscheiden.

KursteilnehmerInnen der Kurse, die entsprechend dem Handlungsleitfaden für

§ 20 SGB V gefördert werden, erhalten automatisch nach Kursende eine Bescheinigung

für die Krankenkassen (siehe Hinweis bei den einzelnen Angeboten).

Ob auch andere Kurse von Ihrer Kasse bezuschusst werden, erfragen Sie bitte

direkt bei Ihrem Versicherer. Wir stellen Ihnen in solchen Fällen gerne eine

individuelle Teilnahmebescheinigung aus (2,50 €).

Radsport KÄS Inhaber: Gerd Käs

äs

Premium-Elektroräder

von FLYER und Kalkhoff

Shimano-Service-Center | Nürnberger Straße 151 | 96050 Bamberg | www.radsport-kaes.de

219


220 Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Figur pur

Neben der Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems liegt der Schwerpunkt auf der

gezielten Bearbeitung der typisch weiblichen Problemzonen. Unter Anwendung

verschiedener Hilfsmittel (z.B. Bänder, Gewichte etc.) und bei fetziger Musik wird die

gesamte Muskulatur gekräftigt und gestrafft.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich.

Leitung: Elke Heilmann

22,50 € Mehrkosten inbegriffen.

4730 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 15 x 60,90 €

4731 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 15 x 60,90 €

jeweils Tanzstudio Stein • Raum 1

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144)

4732 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Tanzstudio Stein • Raum 2

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 60,90 €

15,00 € Mehrkosten inbegriffen.

4733 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 10 x

Tanzstudio Stein • Raum 3

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 43,16 €

7,50 € Mehrkosten inbegriffen.

4734 Beginn: Donnerstag • 13.01.2011 • 19:00-20:00 Uhr • 5 x

Tanzstudio Stein • Raum 3

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 21,58 €

u Die Kurse 4730–4734 können von Beschäftigten im Schichtdienst besucht werden.

Bodystyling

Der Kurs richtet sich an alle, die ihre Figur in Form bringen wollen und mehr Problemzonen

haben als Bauch, Beine, Po. Wir trainieren den ganzen Körper, d.h. neben einem

flachen Bauch, knackigem Po und straffen Oberschenkeln haben wir auch eine feste

Brust- und Rückenmuskulatur zum Ziel.

Mit wechselnden Schwerpunkten werden wir den Körper in Schwung bringen, dabei

unsere Wirbelsäule stabilisieren und unsere Haltung verbessern. So können Sie Ihre

Muskeln gezielt aufbauen, Ihre Figur modellieren und sich in Ihrem Körper rundum

wohlfühlen.

u Bitte bringen Sie eine Isomatte, feste Turnschuhe und bequeme Trainingskleidung mit.

Leitung: Heike Gareis

4738 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x 38,40 €

4739 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 20:00-21:00 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Hainschule • Gymnastikraum


BodyBalance mit Power-Yogilates

Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Pilates und Power-Yoga sind sehr anspruchsvolle Trainingsformen, bei denen unsere

Konzentration gefordert und durch den bewussten Einsatz unserer Atmung mentale

Entspannung erreicht wird. Wir verbinden in diesem Kurs fernöstliche Trainingsmethoden

mit westlicher Dynamik und verbessern dadurch unsere Koordination und unseren

Gleichgewichtssinn, Muskelkraft sowie Beweglichkeit und Flexibilität von Muskeln,

Sehnen und Bändern.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich. Bitte bringen Sie ein Handtuch und, falls Sie nicht barfuß trainieren möchten,

(Stopper-)Socken mit. 21,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Frauke Schindler

4740 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:35-20:35 Uhr • 14 x

Tanzstudio Stein • Raum 2

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 56,84 €

u Yogalates – siehe Kurse 4466, 4468

Power-Yoga

Power-Yoga ist mehr als Fitnessgymnastik oder Krafttraining. Es ist eine auf den

modernen fitnessbewussten Menschen abgestimmte dynamische Form des Yoga. Das

intensive Training mit Asanas aus dem Hatha-Yoga, verschiedenen Dehn- und

Kraftübungen verhilft Ihnen zu mehr Beweglichkeit, Fitness und Gelassenheit. Es formt

den gesamten Körper, hilft verkürzte Muskeln sowie andere körperliche Schwachpunkte

aufzuspüren und zu regulieren. Verschiedene Atemtechniken sowie mentale und

körperliche Entspannungsübungen runden das Programm ab.

u Der Kurs ist geeignet für Personen mit Yogaerfahrung, die gerne sportlich trainieren

möchten, aber auch für Yoga-Unkundige, die intensiv und mit viel Spaß etwas für ihren

Körper tun möchten. Bitte bringen Sie eine Isomatte, evtl. ein Decke, bequeme Kleidung

und dicke Socken mit.

Leitung: Petra Krause

4742 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 19:00-20:15 Uhr • 10 x 38,40 €

4743 Beginn: Donnerstag • 07.10.2010 • 20:15-21:30 Uhr • 10 x 38,40 €

jeweils Graf-Stauffenberg-Schule • Gymnastikraum T 37

(Eingang Turnhalle)

u Yoga – siehe Kurse 4251–4294

u Entspannt und fit mit Yoga und Pilates – siehe Kurse 4296–4298

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

221


222 Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Starkes Duo – Pilates und Body Workout

Das eher ruhige Training der Pilates-Übungen wird mit kraftvollen Aspekten aus dem

Body Workout verbunden. Durch den zusätzlichen Einsatz von Gewichten oder

Thera-Bändern wird ein abwechslungsreiches und effektives Training erreicht. Da

jede Übung mit leichter Intensität begonnen und langsam gesteigert wird, ist dieses

Stundenformat sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet – jeder

wählt seine individuelle Schwierigkeitsstufe.

Leitung: Melanie Bischoff

Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine

Saunabenutzung möglich. Bitte bringen Sie feste Turnschuhe und rutschfeste

Socken mit. 22,50 € Mehrkosten inbegriffen.

4745 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Tanzstudio Stein • Raum 1

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 60,90 €

Leitung: Claudia Steinfelder

Wir arbeiten u.a. auch mit den Stabys.

Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit.

4746 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 17:30-19:00 Uhr • 9 x

Der Unterricht findet auch am 05.11.2010 statt.

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 38,02 €

Let’s move

Ein effektives Herz-Kreislauftraining, bei dem durch Schrittkombinationen und kleine

Choreographien Ausdauer sowie Koordination trainiert werden. Danach geht’s an die

Problemzonen Bauch, Beine und Po. Die Stunde beschließen wir mit einem Cool down

zur Entspannung.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland bewegt sich!“:

Montag • 27.09.2010 • 09:30-10:30 Uhr.

Leitung: Isabel Hohberger

4750 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 09:30-10:30 Uhr • 12 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 33,79 €

Power Fitness Mix

Eine interessante Mischung aus Konditions- und Problemzonentraining, Stretching und

Entspannung. Mit Elementen aus Aerobic und Modern einerseits sowie Bewegungssequenzen

aus Qigong, Yoga, Feldenkrais und Pilates im zweiten Teil der Stunde.

So gewinnt das Training an Vielseitigkeit.

Leitung: Andrea Brocke

4752 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:00-18:15 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 48,00 €


Fitnesstraining und Stretching

Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Wir steigern unsere Leistungsfähigkeit durch Kräftigung und Training der Elastizität

und mobilisieren uns von Kopf bis Fuß. Anspannung und Entspannung wechseln mit

Dehnungsübungen. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Monika Erk

4754 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 17:30-18:30 Uhr • 15 x

Kaulbergschule • Turnhalle 39,40 €

Fit vom Scheitel bis zur Sohle

Ein Ganzkörpertraining, das alles beinhaltet, was der Körper braucht. Nach einem

Warm up zur Konditionssteigerung werden der Rücken gestärkt und die gesamte

Stützmuskulatur gestrafft. Mit abwechslungsreichen Übungen und viel Spaß an der

Bewegung wird mann/frau so „fit vom Scheitel bis zur Sohle“.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich. 19,50 € Mehrkosten inbegriffen. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die

Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Melanie Jaworski

4755 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 13 x

Tanzstudio Stein • Raum 1

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 53,78 €

Fitness- und Rückengymnastik

Herz-Kreislauftraining, Muskelaufbau/Straffung, rückenspezifische Übungen unter gezieltem

Einsatz von Hilfsmitteln (z.B. Hanteln, Theraband etc.). Stretching mit Pilates

und Yoga-Elementen. Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Chris Bruckner

4760 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 18:00-19:15 Uhr • 15 x 49,00 €

4761 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:15-20:15 Uhr • 15 x 39,40 €

jeweils Franz-Ludwig-Gymnasium • untere Turnhalle

(Eingang Heinrichsdamm)

u Power Rücken – siehe Kurs 4438

Fit für den Winter

Ein kleines Fettpolster für die kalte Jahreszeit? Nein danke!

Wir wollen unsere Figur und Kondition erhalten, Bauch, Beine und Po trainieren und so

dem Winterspeck keine Chance geben. Da können uns auch die Festtage nichts anhaben!

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit.

Leitung: Elke Heilmann

4763 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 10:30-11:30 Uhr • 15 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 38,40 €

223


224 Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Aerobic Fitness Dance

Leitung: Carmen Strohmeier-Kaiser

4770 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 15 x 38,40 €

4771 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 20:30-21:30 Uhr • 15 x 38,40 €

jeweils Altes E-Werk • Gymnastikraum 101

Aerobic – Bauch, Beine, Po – Pilates

Leichte, pfiffige Schrittkombinationen für Einsteiger bringen unsere Kondition während

der ersten Stundenhälfte auf Trab. Anschließend stabilisieren wir die Körpermitte mit

Pilates, trainieren mit verschiedenen Hilfsmitteln ganz gezielt unsere Problemzonen

und lassen die Stunde mit sanftem Stretching ausklingen.

u Bitte bringen Sie Turnschuhe und eine Isomatte mit.

Leitung: Petra Heim-Warmuth

4775 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 18:00-19:15 Uhr • 11 x

Hainschule • Gymnastikraum 35,20 €

4776 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 18:00-19:15 Uhr • 13 x

Kein Unterricht am 22.12.2010 41,60 €

4777 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:15-20:30 Uhr • 13 x

Kein Unterricht am 22.12.2010 41,60 €

jeweils Kaiser-Heinrich-Gymnasium • Turnhalle 2

Fit und schlank durch Aerobic mix

Gelenk- und wirbelschonendes Trainingsprogramm:

Aerobic-Bewegungen in Form einer kleinen Choreographie zur Verbesserung der

Herz-Kreislauf-Funktion und Steigerung der Kondition stehen am Beginn der Stunde.

Ein Ganzkörpertraining zur Gewebestraffung und Kräftigung der Muskulatur, vor allem

der Problemzonen Bauch-Beine-Po, rundet die Übungsstunde ab.

Leitung: Isabel Hohberger

4778 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 13 x

Altes E-Werk • Gymnastikraum 101 33,28 €

Body Work Out (Ganzkörpertraining) für Frauen

Alle Muskeln des Körpers werden beansprucht. Besonders die Problemzonen Bauch,

Beine und Po werden mit Hilfe spezieller gymnastischer Übungen trainiert. U.a.

benutzen wir leichte Handgewichte.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe und eine Isomatte mit.

Leitung: Heidi Brehm

4780 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 15 x

Franz-Ludwig-Gymnasikum • untere Turnhalle

(Eingang Heinrichsdamm) 38,40 €

u AROHA – mehr als nur ein Body Work Out – siehe Kurs 4785


Move Your Body

Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Nach einem gezielten Warm-up werden die verschiedenen Muskelpartien gekräftigt und

gedehnt. Spaß und Entspannung kommen natürlich auch nicht zu kurz. Wer wagt’s?

u Bitte bringen Sie eine Isomatte und feste Turnschuhe mit.

Leitung: Alexandra Panzer

4782 Beginn: Donnerstag • 30.10.2010 • 18:30-20:00 Uhr • 15 x

Schule Wildensorg • Gymnastikraum 57,60 €

u Fit on Sunday – siehe Kurse 4705, 4706

Body and Move

Zu brandaktuellen Hits werden wir durch einfache Schrittkombinationen mit Elementen

aus Aerobic und Dance unsere gesamte Körpermuskulatur beleben. Anschließend

widmen wir uns dem Bodystyling, wofür wir auch verschiedene Trainingsgeräte

verwenden. Den Abschluss der Stunde bildet eine kurze Entspannungseinheit.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich. Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit. 19,50 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Ellen Niersberger

4783 Beginn: Freitag • 01.10.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 13 x

Tanzstudio Stein • Raum 2

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 52,78 €

AROHA – mehr als nur ein Body Work Out

AROHA ist neuartig. Ständiger Wechsel von Anspannung und Entspannung – kraftbetonte

Abläufe folgen weichen Bewegungsabläufen – setzt verborgene Energien frei und

sorgt für innere Ausgeglichenheit. Dieses Workout spricht große Muskelgruppen an,

ist ein intensives Gelenk schonendes Ausdauertraining im mittleren Pulsbereich,

optimiert die Fettverbrennung und führt zu einem besseren Körpergefühl.

Der für die Übungsstunden neue 3 / 4-Takt bedeutet nicht Walzerrhythmus, die Musik

wurde vielmehr speziell für AROHA komponiert.

u Der Kurs ist für Teilnehmer aller Altersgruppen und Fitness-Level möglich. Bitte tragen

Sie bequeme Trainingskleidung und bringen Sie feste Turnschuhe mit.

Leitung: Elisabeth Schneiderbanger

4785 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 19:30-20:30 Uhr • 10 x

Schule Bug • Gymnastikraum 28,16 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

225


226 Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Body Work Out spezial (Pump / Hot Iron) – speziell für Männer

und Frauen, die gezielt Kondition und Kraft trainieren wollen

Wir bringen unser Herz-Kreislauf-System in Schwung, verbessern unsere Kondition und

kräftigen alle Muskelpartien mit Hilfe von Langhanteln. Am Ende der Stunde fordern

wir Bauch und Po, bevor das Training mit Entspannungsübungen ausklingt. Eine

Verlängerung des Kurses ist möglich.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich. Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit. 26,25 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Claudia Steinfelder

Fortgeschrittene

4788 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:45-21:00 Uhr • 14 x

Tanzstudio Stein • Raum 2

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 71,05 €

Fight-Aerobic und Pilates

Die Kombination aus Fight-Elementen und Bauch-Beine-Po-Training verbessert die

Kondition, fördert die Fettverbrennung und strafft das Gewebe. Die kontrolliert ausgeübten

Techniken wie „Kicks“, „Punches“ und „Blocks“ bewirken einen erstaunlichen

Kräftigungseffekt, machen Spaß und helfen, Stress abzubauen. In der zweiten Hälfte

der Stunde kräftigen, stabilisieren und dehnen wir unseren Körper mit Pilates-Übungen,

mit deren Hilfe wir unser Körperbewusstsein verbessern und die Balance zwischen Kraft

und Flexibilität finden können.

u Glasflaschen dürfen nicht in das Studio mitgenommen werden. Keine Saunabenutzung

möglich. Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit. 24,40 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Claudia Steinfelder

4790 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 20:00-21:15 Uhr • 13 x

Kein Unterricht am 21.12.2010.

Tanzstudio Stein • Raum 2

(1. Stock, Pödeldorfer Straße 144) 66,00 €

Fight-Aerobic

Die kontrolliert ausgeübten Techniken wie „Kicks“, „Punches“ und „Blocks“ bewirken

einen erstaunlichen Kräftigungseffekt, verbessern die Kondition, fördern die Fettverbrennung,

machen Spaß und helfen, Stress abzubauen.

u Bitte bringen Sie feste Turnschuhe mit.

Leitung: Claudia Steinfelder

4791 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 20:15-21:15 Uhr • 13 x

Erlöserschule • Turnhalle 33,28 €


Fit Combat Thai-Bo Plus

Anfänger und Fortgeschrittene

Gesundheit und Fitness • Fitness – P-Class – Step

Suchen Sie den besonderen „Kick“, möchten Sie Ihre Kondition steigern, Fett abbauen,

Ihre Muskulatur kräftigen, Ihr Reaktionsvermögen schulen und gleichzeitig Ihr

Selbstbewusstsein stärken? Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Sie, denn Fit

Combat Thai-Bo Plus ist anders. Dieses energiegeladene Power-Workout, eine Mischung

aus Taekwondo, Selbstverteidigung, Kick-Boxen und Aerobic, ist ein Angebot für

Männer und Frauen, die bisher nicht für das (tänzerische) Aerobic zu begeistern waren.

Hier finden Sie ohne komplizierte Choreographien zu mehr Kraft, Schnelligkeit und

Körperbewusstsein. Entdecken Sie, was in Ihnen steckt und finden Sie zu Ihrem eigenen Ich!

Wir integrieren Übungen zur Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur, Dehnübungen

und Entspannungsphasen.

u Bitte bringen Sie eine Isomatte mit!

Leitung: Albena Sarafski

4793 Beginn: Dienstag • 28.09.2010 • 19:30-21:00 Uhr • 13 x

Erlöserschule • Turnhalle 49,92 €

Ski- und Konditionsgymnastik

Leitung: Klaus Knausdorf

4795 Beginn: Montag • 27.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 15 x

Kein Unterricht am 25.10.2010.

Kaulbergschule • Turnhalle 38,40 €

Leitung: Petra Röder, Ursula Schmidt

4796 Beginn: Mittwoch • 06.10.2010 • 18:00-19:00 Uhr • 15 x

Heidelsteigschule • Turnhalle 38,40 €

u Fitness- und Gesundheitsmix – Ganzkörpertraining – siehe Kurs 4675

Konditions-, Funktionsgymnastik und Spiele

u Bescheinigung nach § 20 SGB V für die Krankenkassen inbegriffen.

Leitung: Albert Dippold

4798 Beginn: Donnerstag • 30.09.2010 • 20:00-21:30 Uhr • 15 x

Clavius-Gymnasium • Turnhalle

(Zugang über Fischerei, Pausenhof) 58,60 €

u Fit durch Spiele für Damen und Herren – siehe Kurs 4928

227


228 Gesundheit und Fitness • Seniorentanz – Kindertanz

Seniorentanz – Kindertanz

Seniorentanz – 90 Minuten für Ihre Gesundheit

Tanzen hält jung und fit

Seniorentanz wurde speziell für ältere Menschen geschaffen, erfreut sich aber auch bei

etwas jüngerem Publikum immer größerer Beliebtheit. Die Tänze sind so gestaltet, dass

sie für Ungeübte leicht erlernbar sind und sofort mitgetanzt werden können. Keine

Überschläge oder Akrobatik wie im Rock’n Roll erschweren das Tanzen – es erwarten

Sie einfach nur Bewegung nach Musik in verschiedenen Rhythmen und mit unterschiedlichen

Schrittkombinationen. Ein wesentliches Merkmal ist der ständige Partnerwechsel,

alleinstehende Tänzerinnen und Tänzer brauchen also keinen Partner mitbringen.

Seniorentanz fördert Herz und Kreislauf, Gelenke bleiben oder werden wieder

beweglich, der Mensch kommt in Schwung. Das Tanzen in der Gruppe macht einfach

Spaß. Getanzt werden Kreis-, Doppelkreis-, Reihen- und Kontratänze sowie Blocktänze.

u Wir tanzen insgesamt 1,5 Stunden. Kleine Pausen zum Verschnaufen und Trinken sind

eingeplant. Bitte bringen Sie leichte Schuhe ohne Gummisohlen und ein Getränk mit.

Leitung: Hans-Dieter Böhmer

Grundkurs

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

☺ Kostenlose Schnupperstunde anlässlich der Präventionswoche „Deutschland

bewegt sich!“: Montag • 27.09.2010 • 14:00-16:00 Uhr.

4800 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 14:00-16:00 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • kleiner Saal 42,24 €

Fortsetzungskurs

Vorkenntnisse sind erforderlich.

4801 Beginn: Montag • 04.10.2010 • 16:00-18:00 Uhr • 10 x

Altes E-Werk • kleiner Saal 42,24 €

u Mit Yoga fit bis ins hohe Alter – Yoga für Ältere – siehe Kurs 4258

u Qigong für Senioren – siehe Kurse 4318, 4319

u Fit in die Woche – Männer 60+ – siehe Kurs 4439

u Gymnastik für ältere Damen – siehe Kurs 4635

u Gymnastik 65+ – siehe Kurs 4638


Gesundheit und Fitness • Seniorentanz – Kindertanz • Folklore

Flocke macht Ferien –

eine Tanzgeschichte für Kinder Wochenendkurs /Kinder

In Zusammenarbeit mit „Project Dance – die mobile Tanzschule“

Es sind Ferien, alle Tiere im Zoo sind in Urlaub oder liegen faul in der Sonne. Nur der

kleine Eisbär langweilt sich. Aber nicht mehr lange, denn jetzt geht Flocke auf Reise.

Und was er alles erlebt, zeigt dir Tanzlehrer Thomas Schmidt von Project Dance.

Willst du mit uns tanzen, spielen und singen? Dann bitte deine Eltern, dich ganz schnell

anzumelden.

u Bitte bringt T-Shirt, Leggins, feste saubere Turnschuhe und ein Getränk mit. Der Kurs ist

bereits ermäßigt.

3- bis 6-Jährige

4805 Samstag • 04.12.2010 • 10:00-13:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 20,00 €

u Tanz mit!

Brasilianischer Tanz für Kinder und Erwachsene (Grundschulalter) – siehe Kurs 4875

u Die „Tanz-Werkstatt“ – Let s dance (Grundschulalter) – siehe Kurs 4890

Folklore

Dance around the World

Schnuppern Sie hinein in verschiedene Tanzstile aus aller Welt und verbinden Sie

Training mit viel Spaß und Lebensfreude. Aerobic, Salsa, Tango, Bauchtanz, Energy

Dance, Irish Dance, Afro, Modern Dance oder Folk Dance – jede Stunde wird ein

eigenes Thema haben und Ihnen einen guten Einblick in die einzelnen Tanzrichtungen

vermitteln. Neben der Freude am Tanzen verbessern Sie zudem Kraft, Ausdauer,

Beweglichkeit und Koordination.

u Vorerfahrung sowie ein Partner sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme

Kleidung und Turnschuhe mit.

Leitung: Cordula Horn

4810 Beginn: Mittwoch • 29.09.2010 • 19:00-20:00 Uhr • 10 x

Franz-Ludwig-Gymnasium • untere Turnhalle

(Eingang Heinrichsdamm) 25,60 €

u Dance Gym – siehe Kurs 4672

Gesucht und nicht gefunden

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!

229


230 Gesundheit und Fitness • Folklore

Griechische Tänze

Gemessen durch die Bergwelt schreiten, schnell wie der Wind fliegen oder sich langsam

im Rhythmus der Wellen wiegen. Durch Griechische Tänze erlebt man Freude und Leid,

Sehnsucht und Lust.

u Der Kurs bewegt sich auf leichtem Fortgeschrittenen-Niveau. Neueinsteiger sollten tänzerische

Vorerfahrung mitbringen. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen

Sie Sportschuhe mit. 18,00 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Sigrid Köstner

4820 Beginn: Montag • 11.10.2010 • 19:00-20:30 Uhr • 10 x

Tanzschule Scholz • Ohmstraße 13 60,24 €

Griechische Tänze mit Figuren Wochenendkurs

Die meisten griechischen Tänze sind grundsätzlich einfach. Höhere tanztechnische

Ansprüche ergeben sich oft aus „Figuren“, die in die Grundform eingestreut werden,

oder bei choreographierten Formen wie dem Chassápikos.

Wer Lust hat, den Tasmikos und den kretischen Syrtós „Chaniótikos“ mit einigen Figuren

sowie einen Chassápikos zu tanzen, ist in diesem Workshop genau richtig.

u Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie Sportschuhe mit.

Leitung: Sigrid Köstner

Fortgeschrittene

4821 Samstag • 02.10.2010 • 13:30-15:00 & 15:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • kleiner Saal 10,62 €

Tänze aus Israel Wochenendkurs

Einwanderer aus aller Welt brachten ihre Traditionen und ihre Musik mit und legten so

den Grundstein für die reiche Tanzkultur Israels. Der Bogen spannt sich von sephardischen

Tänzen aus dem Mittelmeerraum über chassidische Lieder Osteuropas bis zu

orientalisch klingenden Weisen aus dem Vorderen Orient.

Bezeichnend ist vor allem die Lebenslust, die aus den Tänzen spricht, obwohl sehr viele

der Melodien in Moll geschrieben sind – eine faszinierende Mischung aus Schwermut

und überschäumender Lebensfreude. Einfache und mittelschwere Kreistänze zeigen

einen Ausschnitt aus der Tanzvielfalt Israels und vermitteln uns Rhythmus und Dynamik

dieser Tänze. Wir lernen neue Tänze kennen und wiederholen bekannte.

u Für Teilnehmer jedes Alters. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie

bequeme, parkettfreundliche Schuhe mit. 2,30 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Gitta Ott

4830 Samstag • 23.10.2010 • 13:30-15:00 & 15:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • großer Saal 12,04 €

Ideen, Wünsche oder Anregungen?

Bei Ihrem VHS-Team stoßen Sie immer auf offene Ohren!


Gesundheit und Fitness • Folklore

Tänze aus Schottland Wochenendkurs

Fröhliche, schnelle Jigs und Reels oder elegante Strathspeys – wichtig ist das Miteinander!

Zu zweit, zu viert oder zu sechst bewegen wir uns mit vielfältigen Figuren durch

die Tänze. Ob in Reihen oder im Quadrat: Kommunikation im Set ist wichtig, und

neben dem Spaß am Tanzen fördern wir auch Kondition, Gedächtnis und räumliches

Vorstellungsvermögen. Wir wiederholen und lernen Neues!

u Kein fester Tanzpartner und keine Vorkenntnisse erforderlich. Bitte tragen Sie saubere

Schuhe ohne oder mit nur kleinem Absatz. 2,30 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Gitta Ott

4831 Samstag • 04.12.2010 • 13:30-15:00 & 15:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • Gymnastikraum U 10 12,04 €

Grüße aus dem Süden

Katalanische und italienische Tänze Wochenendkurs

Musik, die an Sommer und Sonne erinnert, die kalte Jahreszeit vergessen lässt und

direkt in die Füße geht. Auf dem Programm stehen gesellige Tänze im Kreis, zu Paaren

und in Gruppen.

u Für Teilnehmer jedes Alters. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringen Sie

bequeme parkettfreundliche Schuhe mit. 2,30 € Mehrkosten inbegriffen.

Leitung: Gitta Ott

4832 Samstag • 22.01.2011 • 13:30-15:00 & 15:30-17:00 Uhr

Altes E-Werk • großer Saal 12,04 €

Französische Gruppentänze – französisch tanzen und feiern

mit dem Deutsch-Französischen Club

Auf vielfachen Wunsch gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Tanzabend mit

französischen Tänzen unter Leitung von Carsten Distler. Nach dem Tanzen soll der

Abend bei gemütlichem Zusammensein und einem kleinen Buffet, zu dem jeder etwas

mitbringen sollte, ausklingen.

u Keine Französischkenntnisse oder tänzerische Vorkenntnisse erforderlich. Bitte tragen Sie

bequeme Schuhe.

Termin: Freitag • 08.10.2010 • ab 19:30 Uhr

Anmeldung bis Mittwoch • 05.10.2010

unter 09503-5495 oder dfcbamberg@web.de.

Veranstaltungsort:

Räume der Schutzgemeinschaft Alt Bamberg • Schillerplatz 9

Unkostenbeitrag:

4,00 € (Nichtmitglieder)

3,00 € (ermäßigt für Mitglieder, Schüler, Studenten)

231


232 Gesundheit und Fitness • Folklore

Französische Tänze

In diesem Kurs lernen wir Reihen-, Paar- und auch Figurentänze kennen, die uns einen

Einblick in die Vielfalt französischer Tänze geben. Wir erarbeiten einfache Formen,

so dass Tänzerinne