So, 27.11.2011 17.00 Uhr Pfarrkirche Dietach

dioezeselinz

So, 27.11.2011 17.00 Uhr Pfarrkirche Dietach

Pfarre Dietach

miteinanderunterwegs@gmx.net

www.dioezese-linz.at/dietach

November 2011

DVR-Nr.: 0029874 (11469)

Miteinander unterWegs

Der Stern von Bethlehem weist den Weg zu einer gerechten, friedlichen Welt.

Sternsingeraktion 2012 - Hilfe für Menschen auf den Philippinen


Pfarrprovisor Josef Essl

Zur Deutschmatura hatte Maria

das Thema aus dem Fach

Religion gewählt: „Das Wesen

des Christentums – erklären Sie

die wesentlichen Grundzüge der

christlichen Religion.“ Es war

nicht schwierig, einen guten

Einstieg zu finden, glauben wir

Christen doch an einen Gott, der

am Anfang des gesamten

Universums steht, der kreativer

Schöpfer ist von Himmel und

Erde. Er steht am Anfang von

allem, was ist, alle Dinge sind

gleichsam ein Hinweis auf Gottes

unendliche Größe und seiner

Allmacht. Auch die Evolutionstheorie

konnte Maria „verpacken“,

denn Gott ist innere

Kraft aller Entwicklung. Sie

schrieb auch davon, dass Gott

letztlich unbenennbar ist, mit

unseren Worten und Begriffen

nicht fassbar. Er ist immer größer

als alle Vorstellungen, die wir uns

machen können, ein Mysterium,

vor dem sich der Mensch in Liebe

und Demut neigen sollte.

Und dann? Ist damit über das

Wesen des Christentums schon

alles gesagt? Wenn wir hier

stehen blieben, gäbe es kaum

einen Unterschied zur Gottesvorstellung

im Islam. Maria

begann deshalb, die ganz

eigene Beziehung Gottes zu

seiner Schöpfung und zu den

Menschen zu reflektieren, wie

das im Christentum gedacht

wird. Der Mensch in seinem

freien Willen verhielt sich immer

eigenwillig, er verspielte die

Harmonie mit Gott, er ver-

Gott mit menschlichem Antlitz - Das Vater unser

herrlichte mehr sich selbst als

Gott, er führte Krieg mit den

anderen und brachte Unfrieden,

das Leid und den Tod in die Welt.

Gott aber wollte nicht, dass das

Experiment mit seiner Schöpfung

scheitert. In seiner grenzenlosen

Liebe entäußerte sich Gott und

wollte mitten in seiner Schöpfung

als Mensch leben. Er wollte in sein

Eigentum kommen und ein Licht

sein in der Finsternis der

Menschen. Maria entfaltete

diesen Gedanken der Menschwerdung

Gottes und formulierte

den Satz: Gott ist uns nicht fern, er

interessiert sich für jeden

Menschen, ja er trägt das Antlitz

eines Menschen, sein Name ist

Jesus.

Seit es Weihnachten gibt, das

Fest der Menschwerdung Gottes

in einem Kind, haben die

Christen eine neue Gottesvorstellung.

Denn in Jesus ist „die

Güte und Menschenfreundlichkeit

Gottes erschienen, unseres

Retters (Tit 3, 4). Die Geburt des

Sohnes Gottes kann nur so

interpretiert werden, dass Gott

nicht in Distanz und Kälte,

furchterregend und erschreck

e n d d e m M e n s c h e n

begegnet, sondern dass er

ungewappnet und in Liebe in die

Welt des Menschen kommt. Der

Evangelist Johannes konnte

deshalb formulieren: So sehr hat

Gott die Welt geliebt, dass er

seinen einzigen Sohn dahingab.

Jesus hat seinen Jüngern ein

Gebet gelehrt, in dem er Gott als

Vater anredet. Dieses Wort ist

zärtlicher Ausdruck für Sorge und

Liebe, zugleich Ausdruck mütterlicher

Fürsorge. Im christlichen

Glauben tasten wir deshalb nicht

in nebulosen Vorstellungen,

denn Gott selbst ist uns nahe

gekommen. Wir dürfen ihn mit

dem Gebet Jesu als unseren

Vater ansprechen.

Der Advent soll jene Zeit für uns

sein, in der wir einen neuen

Z u g a n g z u m W e s e n d e s

Christentums finden, weil wir uns

anrühren lassen von einem Gott,

der uns Vater und Mutter, der uns

im Weihnachtsgeheimnis in

Liebe entgegen gekommen ist.

Allen wünsche ich gesegnete

Tage des Advents!

P. Josef Essl, Pfarrprovisor

Pfarrbüro

MO geschlossen

DI 8.00 - 11.00 M. Bugl

8.00 - 11.00 P. Essl

14.00 - 17.00 P. Essl

(nach tel. Vereinbarung)

MI 8.00 - 11.00 M. Bugl

Do 8.00 - 11.00 J. Gföllner

FR 8.00 - 10.00 M. Bugl

Telefon:

P. Essl: 0664/1052762

Pfarrbüro: 38227

J. Gföllner: 38810

E-Mail:

p.josef.essl@aon.at

pfarre.dietach@dioezese-linz.at

Valentinstag

Der 14. Februar 2012 steht in

unserer Pfarre ganz im Zeichen

der Liebe!

Gebet für Liebende mit

Christian Puritscher

und/oder

Kochen für Verliebte!

(im Küchenzentrum Breitschopf)

Die Pfarre lädt

zu beiden Veranstaltungen

sehr herzlich ein!

Nähere Infos folgen!


Advent

Tag für Tag

eine Tür nach

der anderen öffnen.

Meine Türen öffnen.

An deine Türen klopfen.

Auf die Suche gehen

nach mir, nach dir.

Türen öffnen

zu meinen Träumen,

meiner Sehnsucht.

Wer bin ich?

Was will ich?

Wohin gehe ich?

An Türen klopfen.

Voller Erwartung.

Wo bist du?

Wer bist du?

Was willst du von mir?

Tag für Tag

Türen öffnen für DICH.

Offen werden für DICH.

Komm. Tritt ein.

Ich erwarte DICH.

Nikolaus

Gisela Baltes

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Am 5. und 6. Dezember sind bei uns in

d e r P f a r r e w i e d e r N i k o l a u s -

darstellerInnen unterwegs. Er/Sie

kommt gern bei euch Zuhause auf

Besuch! Anmeldung bitte telefonisch

oder per Mail.

nikolaus.dietach@aon.at

oder

0676/4269455 Mailbox

Hinterlassen Sie bitte ihre Telefonnummer,

Sie bekommen einen Rückruf!

Die NikolausdarstellerInnen gehen

ehrenamtlich. Wir bitten jedoch um

eine kleine Spende für die Pfarrheimsanierung.

DANKE

Meditative Adventsamstage

An den Samstagen im Advent wollen wir wieder meditative

Vorabendmessen gestalten. Wir widmen uns dem Gebet Jesu,

dem Vater unser.

Beten, ruhig werden, meditieren sollen besondere Elemente

der Adventgottesdienste sein.

1. Samstag im Advent, 26. November, 19.00 Uhr

Thema: „Vater unser“ – das menschliche Antlitz Gottes

2. Samstag im Advent, 3. Dezember, 19.00 Uhr

Thema: “Dein Reich komme” - mitten im Leben

3. Samstag im Advent, 10. Dezember, 19.00 Uhr

Thema: “Unser tägliches Brot gib uns heute” – den Armen und

den Reichen

4. Samstag im Advent, 17. Dezember, 19.00 Uhr

Thema: “Und führe uns nicht in Versuchung” – an die

Menschwerdung nicht zu glauben

Kinder - Kirche

Liebe Kinder!

Heuer möchten wir euch im Advent von Fabian erzählen. Fabian ist

ein Kindergartenkind, das mit seiner Familie und seinem Freund

Ahmed im Advent einiges erlebt. Wenn ihr wissen wollt – was

genau – dann kommt einfach an den Adventsonn- und feiertagen in

die Kirche.

Am 1. Adventsonntag treffen wir uns um 9.00 Uhr im Pfarrheim,

an den weiteren Sonntagen und auch am 8. Dezember in der

Kirche.

Wir freuen uns darauf, mit euch durch den Advent zu gehen!

Euer KILI-Team

Sternsingeraktion 2012

Die Rechte der Kinder schützen

Philippinen. Die politische und

wirtschaftliche Situation lässt die

Slums von Manila anwachsen. Dort

mangelt es an Arbeit, Nahrung,

Unterkünften und medizinischer

Versorgung. Kinder müssen schwer

arbeiten statt in die Schule zu gehen. Viele durchsuchen den Müll

nach verwertbaren Resten oder werden in die Prostitution

gezwungen. Unsere Projektpartner/innen stehen Frauen und

Kindern zur Seite, um der Armut und Gewalt zu entkommen:

Für die Beratung von Frauen und Kindern in Notsituationen

Für die Rechte von Kindern auf Nahrung, Betreuung und

Ausbildung

Für den Schutz vor Missbrauch und Ausbeutung

Wir bitten um eine finanzielle Unterstützung. Die dietacher

Sternsinger/innen gehen von 2. - 5. Jänner von Haus zu Haus.


Fußwallfahrt nach Enns - Lorch

Danke Elisabeth und Norbert Tanzer für die Organisation der Wallfahrt.

kfb - Dietach Das wär...

24. November 2011: Adventkranzbinden 8.00 - 20.00 Uhr im

Pfarrheim

26. - 27. November 2011: Adventmarkt und Kaffeestube

im Pfarrheim, Sa: 16.00 - 20.00 Uhr, So: 8.00 - 12.00 Uhr

1. Dezember 2011: : Fahrt zur „Bibelausstellung und

Ausstellung biblischer Erzählfiguren mit Darstellung der

Weihnachtsevangelien“ ins Bildungszentrum St. Benedikt in

Seitenstetten mit Mag. Martha M. Leonhartsberger

Abfahrt um 18.00 Uhr Uhr am Kirchenplatz

15. Dezember 2011: 6.00 Uhr Rorate, anschließend Frühstück

im Pfarrheim

12. Jänner 2012: “Lust am gemeinsamen Singen” mit

Elisabeth König 19.30 Uhr im Pfarrheim

19. Jänner 2012: 7.30 Uhr Frauenmesse in der

Wochentagskapelle

2. Februar 2012: “Leben ist Bewegung - Bewegung ist Leben”

Mit Übungen, Tänzen und Spielen zeigt uns Brigitte

Schodermayr (Dipl. Vitalcoach) Möglichkeiten, Fitnessübungen

im Alltag einzubauen.

19.30 Uhr im Pfarrheim

1. März 2012: “Inhaltsstoffe in Lebensmitteln” Zusatzstoffe,

Aromastoffe - was sind das? E-Nummern-was sagen sie uns?

Vortrag und Verkostung von Lebensmitteln mit Sabine

Begsteiger (Diätologin).

19.30 Uhr im Pfarrheim

3. und 4. März 2012: Gottesdienste zum Familienfasttag

Auf euer Kommen und Mitmachen freut sich das Team der

kfb - Dietach

Gestärkt vom Reisesegen

gingen wir bei eisiger Kälte

nach der Frühmesse los

Richtung Enns. Der Weg führte

u n s ü b e r M ü h l r a d i n g ,

Ernsthofen und schließlich von

Rubring nach Enns. Dort gab es

ein stärkendes Mittagessen.

Anschließend hielten wir in der

Basilika Lorch, gemeinsam mit

Christian Puritscher, eine

Andacht.

Zeit zum Plaudern,

Nachdenken, Schweigen,

Marschieren und Beten.

So eine Fußwallfahrt stärkt

Geist und Seele!

... doch was

Tipps zum Verringern der Abfallberge

in der Weihnachtszeit

•Kaufen Sie nur die Lebensmittel, die

a u c h t a t s ä c h l i c h g e g e s s e n

w e r d e n . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

•Man/frau braucht nicht die doppelte

M e n g e a n E s s e n , n u r w e i l

Weihnachtsfeiertage sind...............

•Überlegen Sie, für wie viele Personen

Sie kochen wollen

•Statt Geschenkspapier Geschenke in

originelle, weiterverwendbare

„Hüllen“ stecken (z.B. Schachteln,

Stoffe, Stofftaschen, Tücher…),

verwenden Sie altes Geschenkspapier

ein zweites Mal oder trauen Sie

sich einfach, Unverpacktes zu verschenken

........................................

•Schenken Sie Dinge, die nicht nach

einer Woche schon in der Mülltonne

landen .....................................

•Überlegen Sie, was wirklich Freude

macht ......................................

•Nutzen Sie Alternativen (Gutscheine,

geschenkte Zeit, …) ............................

•Greifen Sie besonders bei Spielsachen

zu langlebigen Produkten....

.........xfdsfdfdfdfdfdFA

Eine Welt/Umwelt


Firmung 2012

30 Jugendliche haben sich heuer für den Firmkurs

angemeldet. Wir freuen uns auf eine geistreiche Zeit!

Wichtige Termine:

Mi, 14.12.2 011 18.00 Pfarrheim STARTEVENT

Mi, 18. 1. 2012 19.30 Pfarrheim ELTERNABEND

So, 22.1 2.2 012 9.00 FIRMVORSTELLUNGSMESSE

So, 29. 4. 2012 1 0.00 FIRMUNG (Firmspender: Dr. Martin

Füreder)

Sei so frei

Das Leben meistern lernen

Armut, Drogen und sexueller Missbrauch: Um dem

aussichtslosen Leben auf der Straße und im Slum zu

entkommen, brauchen Kinder und Jugendliche in

Kenia Unterstützung.

SEI SO FREI, die entwicklungspolitische Aktion der

Katholischen Männerbewegung,

hilft mit Rüstzeug für's Erwachsenwerden!

In den zahlreichen Einrichtungen der Schwestern vom

Kostbaren Blut in Kenia finden Kinder von der Straße und

aus den Slums eine neue Heimat. Viele von ihnen

spüren hier das erste Mal in ihrem Leben Geborgenheit.

Hier werden die familien- und orientierungslosen jungen

Menschen verköstigt und versorgt. Pädagogen

arbeiten mit den Straßenkindern, damit sich diese in

geregelten Verhältnissen zurechtfinden können,

erarbeiten Perspektiven und geben Unterstützung, die

ihnen in ihrem bisherigen Leben verwehrt geblieben ist.

Sie lernen Konflikte zu lösen, Regeln einzuhalten und

Verantwortung zu übernehmen. Gemüse- und

Bananenanbau, Putz- und Handarbeiten sollen

praktische und kreative Talente entfalten. Das

Selbstvertrauen der jungen Menschen kann dadurch

wachsen!

Auch Sie können den Straßenkindern in Kenia helfen!

�Mit 2,50 Euro kann ein Straßenkind einen Tag lang

betreut und versorgt werden!

�15 Euro kostet eine Tasche mit Schulmaterialien für

einen Schüler pro Jahr!

�70 Euro kostet monatlich die Betreuung eines Kindes

im Heim!

Die Katholische Männerbewegung

führt die Aktion

SEI SO FREI bei den Messen am

2. Adventsonntag

(3.12. und 4.12.2011) durch.

Adventabend

So, 27.11.2011

17.00 Uhr

Pfarrkirche

Dietach

Mitwirkende:

Klara Neustifter, Theresia Rohde,

Edith Schartlmüller Lyrik

Schülerchor der VS Dietach

Leitung Günther Tober

Dietacher Waldhornbläsergruppe

Dietacher Stubnmusi

Johannes Neustifter Orgel

Sprecher:

Gottfried Waizinger

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns

einen besinnlichen Adventabend

feiern!

Friedhofgebühren

Mit Beginn des Jahres 2012 tritt eine neue

Friedhofgebührenordnung in Kraft.

Die neuen Nutzungsgebühren pro Jahr

betragen ab 1. Jänner 2012 für

Einzel- und Urnengräber € 13,00 (bisher

€ 10,00) und für

Doppelgräber € 26,00 (bisher € 20,00).

Die Beilegungsgebühr, die bei jeder

Beisetzung einer Leiche zu entrichten ist,

beträgt unverändert € 40,00.

Die Nachlösegebühren können wahlweise für

fünf bzw. zehn Jahre entrichtet werden.

Die Vorschreibung erfolgt zeitgerecht durch

das Pfarramt.


Filmtipp: “Taste the waste”

ab November in den österreichischen Kinos

Die Dokumentation prangert

die Verschwendung von

Nahrungsmitteln und deren

Folgen für Klimawandel,

Ressourcenvernichtung und

Mangelernährung an.

Ein Fazit: Die Lebensmittel, die

in Europa und Nordamerika

w e g g e w o r f e n w e r d e n ,

würden dreimal reichen, um

alle Hungernden der Welt zu

ernähren.

Jeder Österreicher wirft pro

Jahr rund 12 kg unverd

o r b e n e u n d g r o ß t e i l s

originalverpackte Lebensmittel

in den Abfall.

Allein in Österreich werden jährlich 96.000 Tonnen genießbarer

Lebensmittel und Speisereste im Müll entsorgt.

(aus: Die Furche v. 3.11.2011)

Gottesdienste Pater Essl

FA Eine Welt/Umwelt

Jeden Dienstag 7.30 Uhr Frühmesse

November

Samstag 26. Nov. 19.00 Uhr Vorabendmesse

Sonntag 27. Nov. 7.00 Uhr Frühmesse

Dezember

Samstag 3. Dez. 19.00 Uhr Vorabendmesse

Samstag 10. Dez. 19.00 Uhr Abendmesse

Sonntag 11. Dez. 9.00 Uhr Pfarrgottesdienst

Samstag 17. Dez. 19.00 Uhr Abendmesse

Sonntag 18. Dez. 7.00 Uhr Frühmesse

Freitag 23. Dez. 9.00 Uhr Weihnachtsgottesdienst der VS

Samstag 31. Dez. 15.00 Uhr Jahresschlussandacht

Jänner 2012

Dreikönig 6 . Jän. 7.00 Uhr Frühmesse

Samstag 7. Jän. 19.00 Uhr Vorabendmesse

Sonntag 8. Jän. 7.00 Uhr Frühmesse

Samstag 14. Jän. 19.00 Uhr Vorabendmesse

Sonntag 15. Jän. 7.00 Uhr Frühmesse

Sonntag 2 2 . Jän. 9.00 Uhr Pfarrgottesdienst Vorstellung

der Firmlinge

Sonntag 2 9 . Jän. 7.00 Uhr Frühmesse

Februar

Samstag 11. Feb. 19.00 Uhr Vorabendmesse

Sonntag 1 2. Feb. 7.00 Uhr Frühmesse

Danke ...

Herzlichen Dank an Familie Franz und

Maria Winkler für die Garten- und

Heckenpflege rund um das Pfarrheim.

Danke an das Team für die Friedhofpflege,

Herrn Stefan Losbichler,

Herrn Johannes Neustifter, Herrn

Hermann Neusifter, Herrn Manfred

Plann, Herrn Dieter Pöchhacker, Herrn

Leo Scheibelmasser, Herrn Robert Sinn,

Herrn Konrad Stögbauer und Herrn

Franz Ziegler.

Ein herzliches Danke an alle die Blumen

zum Schmuck der Kirche gespendet

haben.

Danke an alle MitarbeiterInnen die

ehrenamtlich und mit viel Engagement

unser Pfarrleben beleben.

Chronik

Mit Freude nimmt dich

unsere Pfarrgemeinde auf

1.10. Marie Mayrhofer

Kristallstraße

1.10. Klara Kleindeßner

Steyr

23.10. Moritz Mayrhofer

Harrstraße

5.11. Felix Gmainer

Goldbergweg

Sie sind am Ziel

27.9. Elfriede Resch

Kirchenplatz

6.10. Rosa Schillinger

Harrstraße

25.10. Franziska Srnko

Gleinkerweg

12.11. Friedrich Grünwald

Thann 8

Impressum

Miteinander unterWegs

Kommunikationsorgan der Pfarre

Dietach Medieninhaberin,

Redaktion, Herstellerin und Verlag:

Pfarre Dietach 4407,

Kirchenplatz 10

_________________________

Redaktionsschluss der nächsten

Ausgabe: 12.2.2012


Adventkalender

1. Advent 26./27.11.

Sa, 19.00 Adventmeditation

“Vater unser” (Chor Cantare)

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

2. Advent 3./4.12.

Sa, 19.00 Adventmeditation

“Dein Reich komme”

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

“Sei so frei” - Aktion der KMB

Anbetungstag 5.12.

8.00 und 16.00 Gottesdienste

Anschließend Betstunden:

10.00 - 11.00 Thann Winkling

11.00 - 12.00 Dietach

12.00 - 13.00 D ietachdorf

13.00 - 14.00 S tadlkirchen

14.00 - 15.00 Allgemeine Betstunde

anschl. Einsetzung

Besinnungsnachmittag

für Senioren 5.12.

14.30 in der Pfarrkirche mit

anschließender Beichtmöglichkeit;

im Anschluss: Messfeier

Maria Empfängnis 8.12.

7.00 und 9.00 Gottesdienste

3. Advent 10./11.12.

Sa, 19.00 Adventmeditation

“Unser tägliches Brot gib uns

heute”

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

Nach den Gottesdiensten werden

Holzanhänger, Krippen und Weihrauch

aus Bethlehem zum Verkauf

angeboten.

Mit dem Kauf unterstützen Sie die

Aktion „Licht für Bethlehem“. Diese

verschafft Handwerkern Arbeit,

unterstützt die Caritas

Jerusalem beim vorweihnachtlichen

Schenken, hilft kinderreichen

Familien durch die Bezahlung von

Schulgeld;

Bußfeier 15.12.

19.00 Pfarrkirche

4. Advent 17./18.12.

Sa, 19.00 Adventmeditation

“Und führe uns nicht in

Versuchung”

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

Heiliger Abend 24.12.

16.00 Kindermette mitgestaltet

vom Kinderchor u. VS-Dietach mit

einem Hirtenspiel.

22.30 Beichtgelegenheit

22.45 Turmblasen

23.00 Mettenamt mitgestaltet

vom Chor Cantare

Christtag 25.12.

keine Frühmesse

9.00 Gottesdienst mitgestaltet vom

Kirchenchor

Stefanitag 26.12.

8.00 Gottesdienst

Fest der Hl. Familie

28.12.

7.30 Frühmesse

Silvester 31.12.

15.00 Jahresschlussandacht

Neujahr 1.1.2012

9.00 und 19.00 Gottesdienst

Hl. Drei Könige 6.1.

7.00 Frühmesse

9.00 Festmesse mit den

Sternsingern

Sternsingerproben sind an

folgenden Sonntagen von

10.00 - ca. 11.30 Uhr

im Pfarrheim:

27. 11.

4.12.

18. 12.


Terminkalender

November

Do, 24.11.

8.00 - 20.00 Adventkranzbinden

im Pfarrheim

Sa, 26./So, 27.11.

1. Advent

Sa, 19.00 Vorabendmesse

Adventmeditation

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

Sa, 26.11. 16.00 - 20.00

So, 27.11. 8.00 - 12.00

Adventmarkt und Kaffeestube

im Pfarrheim

So, 27.11.

9.00 Kinderwortgottesdienst im

Pfarrheim

17.00 Adventabend in der

Kirche

Dezember

Do, 1.12.

18.00 Fahrt zur “Bibelausstellung

und Ausstellung biblischer Erzählfiguren

mit Darstellung der

Weihnachtsevangelien“ ins

Bildungszentrum St. Benedikt in

Seitenstetten mit Mag. Martha

M. Leonhartsberger Abfahrt am

Kirchenplatz

Sa, 3./So, 4.12.

2. Advent

Sa, 19.00 Vorabendmesse

Adventmeditation

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

Mo, 5.12.

Anbetungstag

10.00 - 15.00 Pfarrkirche

Mo, 5.12.

14.30 Besinnungsnachmittag für

Senioren in der Pfarrkirche mit

anschließender Beichtmöglichkeit

Messfeier im Anschluss

Mo, 5./Di, 6.12.

Nikolausaktion der Pfarre

Mi, 7./Do, 8.12.

Konzert im Advent

Musikverein Dietach

Di, 19.30

Mi, 17.00

Do, 8.12.

Maria Empfängnis

7.00 und 9.00 Gottesdienst

(keine Vorabendmesse)

Sa, 10./So,11.12.

3. Advent

Sa, 19.00 Vorabendmesse

Adventmeditation

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

Mi, 14.12.

18.00 Startevent der Firmlinge

im Pfarrheim

Do,15.12.

6.00 Rorate, anschl. Frühstück

im Pfarrheim

Sa, 17./So, 18.12.

4. Advent

Sa, 19.00 Vorabendmesse

Adventmeditation

So, 7.00 und 9.00 Gottesdienst

Sa, 24.12.

Heiliger Abend

16.00 Kindermette

23.00 Mettenamt

So, 25.12.

Christtag

9.00 Pfarrgottesdienst

Mo, 26.12.

Stefanitag

8.00 Pfarrgottesdienst

Sa, 31.12.

Silvester

15.00 Jahresschlussandacht in

Jänner 2012

So, 1.1.

Neujahr

9.00 und 19.00 Gottesdienst

Mo, 2.1. - Do, 5.1.

Sternsingeraktion

Fr, 6.1.

Hl. Drei Könige

7.00 Frühmesse

9.00 Festmesse mit den

Sternsingern

Do, 12.1.

19.30 “Lust am gemeinsamen

Singen” mit Elisabeth König im

Pfarrheim

Di, 17.1.

19.30 Elternabend der Eltern der

Erstkommunionkinder im

Pfarrheim

Mi, 18.1.

19.30 Elternabend für die Eltern

und Paten der Firmlinge im

Pfarrheim

So, 22.1.

9.00 Firmvorstellungsmesse

Do, 19.1.

7.30 Frauenmesse

So, 29.1.

9.00 Kinderwortgottesdienst im

Pfarrheim

Februar

Do, 2. 2.

19.00 Abendmesse mit Lichterprozession

und Blasiussegen

Do, 2.2.

19.30 “Leben ist Bewegung -

Bewegung ist Leben”,

Möglichkeiten, Fitnessübungen

im Alltag einzubauen mit

Brigitte Schodermayr im

Pfarrheim

So, 5.2.

9.00 Lichtmessfeier gestaltet

vom FA Ehe und Familie

Wortgottesfeier mit Maria

Pöchhacker

So, 26. 2.

9.00 Kinderwortgottesdienst im

Pfarrheim

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine