Pro Buerger Broschuere - Pro Bürger

probuerger.com

Pro Buerger Broschuere - Pro Bürger

Nicht nur reden, sondern handeln

ist unser Motto

www.probuerger.com

Die Pro Bürger Liste steht für eine transparente, ehrliche Politik

für die Bürger!

Aufklärung und Beratung sind unabdingbar für eine bürgerfreundliche

Politik!

Wir stehen für eine pragmatische Politik, ohne dass die Parteipolitik

in der Gemeinde eine Rolle spielen darf, denn in der Kommunalpolitik

sind Sachargumente gefragt!

Wir wollen nicht nur Probleme debattieren und immer wieder diskutieren

sondern zügige, abgewogene Entscheidungen, die auch nicht

im stillen Kämmerlein vorbereitet werden sollen!

Daher treten wir mit sehr konkreten Wahlaussagen für alle

Gemeindebelange auf und wollen nicht aus taktischen Gründen eine

sowohl-als-auch Position vertreten. Es ist besser und ehrlicher, dem

Bürger die Wahrheit zu sagen als ihn im Ungewissen zu lassen!

Pro Bürger steht für:

Pro Bürger - Der Name ist Wahlprogramm

1. Bürgerfreundliche Politik

Information, Beratung und Transparenz der Entscheidungen sind

oberstes Gebot der Politik und Verwaltung!

2. Jugendarbeit

Wir stehen für eine Stärkung der Vereinsjugendarbeit und sehen

die offene Jugendsozialarbeit als sinnvolle Ergänzung!

3. Das Kultur- und Freizeitangebot „Ehrenamt fördern und

nicht erschweren“!

Das Kultur- und Freizeitangebot ist durch Gemeindeeinrichtungen

wie VHS, Bücherei und Musikschule und die Vereine , sowie durch

kommerzielle Veranstalter wie Wirte gut aufgestellt und sollte

weiterhin gestärkt und vernetzt und nicht durch externe, subventionierte

Veranstalter ergänzt werden! Wir wollen einen Bolzplatz

für jedermann als Ersatz für den Mareisplatz und einen neuen Ausweichplatz

am Sportgelände an der Schule und die Nutzung der

Stocksporthalle als Mehrzweckhalle! Bei der Sanierung der alten

Turnhalle sollte eine Mehrzwecknutzung geprüft (Konzerte, Sonderveranstaltungen

usw.) und Brandschutz optimiert werden! Liberalere

Sperrzeitenregelung bis 3.00 Uhr früh!

4. Kindergarten- und Krippensituation, Schule

Aufgrund der anhaltenden Verschlechterung der Nettoeinkommenssituation

der Familien befürworten wir eine 10 % Kürzung der

Kindergartenbeiträge zur Unterstützung der Familien durch die

Gemeinde. Wir unterstützen die Krippenplatzschaffung als notwendige

Ergänzung zur Familienerziehung bedingt durch die heutigen

Arbeitsweltanforderungen!

5. Wohnungs- und Gewerbebau

Wir wollen Erbbaurechtsgrundstücksvergabe einführen, die Baulandpreise

für Einheimischengrund senken, Bauen für Wohnen und Gewerbe

in den kleineren Orten auch in Zukunft maßvoll fördern und

nicht verhindern!

6. Rathaus Umbau/Neubau

Wir wollen keine drei Millionen Euro für eine Luxuslösung ausgeben,

sondern halten lediglich eine Renovierung und Umgestaltung

des Sitzungssaales verbunden mit einem behindertengerechten ebenerdigen

Sitzungssaal mittelfristig für notwendig!

7. Hochwasserschutz

a) örtlich: Wir wollen eine zügigere Planung und Abwicklung der

Hochwasserschutzmaßnahmen im Hacken, Ast, Feldkirchen Ortskern

(Abschnitt B u. C), Ölberg und Feldolling (Unterfeldpolder

gegenwärtig bevorzugt) sowie eine Überarbeitung der Hochwassermaßnahme

an der Leiten durch konstruktivere Grundstücksgespräche

und schnellerer Bearbeitung, um nicht die zur Zeit hohen

Zuschüsse zu gefährden

b) überörtlich: Wir wollen ein verkleinertes Hochwasserrückhaltebecken

durch mehr Rückhaltevolumen im Oberlauf der Mangfall

und Leitzach!

8. Ortsentwicklung

Wir sind für eine verträgliche Ortsentwicklung durch Nachverdichtung

in den kleineren Orten, maßvoller Ausweitung von

Wohn-, Misch- und Gewerbegebieten in den größeren Ortsteilen,

um den Bürgern Wohnen und Arbeiten am Ort zu ermöglichen!

Ausdrücklich begrüßen wir die Dorferneuerung Westerham, um

für den Ort neue Impulse zu geben.

9. Trinkwassersituation

Wir wollen eine neue Bohrung im Riedholz für die gemeindliche

Wasserversorgung. Wir wollen eine Vernetzung der gemeindlichen

Wasserversorgung mit den Wassergenossenschaften und eine Optimierung

der Notversorgung!

10. Landwirtschaft

Wir sind für eine Stärkung aller Arten unserer Landwirtschaft durch

Sicherstellung von neuen Einnahmequellen, Kooperationen jeglicher

Art und ein verträgliches Miteinander und Verständnis gegeneinander

von Bürgern mit Landwirten!

11. Nutzung regenerativer Energien

Wir sind für die Nutzung der regenerativen Energien jeglicher Art

Fortsetzung letzte Seite

Sozial, gerecht, geradlinig, ehrlich, kompetent,


Unsere Gemeinderatskan

1. Franz Bergmüller

42 J., 2 Kinder, Unterlaus, 2. Bürgermeister,

Gastronom, Metzgermeister, Immobilienunternehmer,

Waldbauer, ehrenamtl.

Arbeitsrichter, BHG-Bezirks- u. Kreisvors,

Gewerbeverbandsvors., Gründer und Sprecher

der ARGE-Wirtschaft RO-West, GF

der Bürgersolar GbR, Mitgl. der IHK-Vollversammlung,

Vorstandsmitgl. des Haus- und

Grundbesiterver., Experte für Finanz-, Wirtschafts-

und Baupolitik

2. Martin Faltlhauser

52 J., 3 Kinder, Unterreit, Werkfeuerwehrmann

in Ottobrunn, seit 12

Jahren im Gemeinderat, längjähriger Vorstand

und Kommandant in Feldkirchen,

Initiator der First Responder Gruppe,

Hobbies: Reisen, alte Fahrzeuge, Radfahren

7. Christine Bromberger

27 J., ledig, geprüfte Bilanzbuchhalterin

Hobbies: Tennis, Ski fahren, politisches

Engagement

8. Günther Petzinger

42 J., verheiratet, Bäckermeister, gebürtiger

Feldkirchner, 12 Jahre Kassier im

Schützenverein Westerham.

Hobby: Reisen

3. Klaus Samstl

53 J., 2 Kinder, verheiratet, Landwirt,

Gemeinderat, Vorstand FFW Höhenrain,

Vorstand GVG Kirchdorf, Kassier Jagdgenossenschaft

Höhenrain-Laus,

Hobbies: Bergwandern, Schwimmen

9. Bernhard Moser

35 J., verheiratet, 3 Kinder,

Landwirtschaftsmeister, Mitglied der FFW

Höhenrain, Mitglied des Schützenvereines

Höhenrain, Vorstandsmitglied der

Pflanzenkläranlage

4. Sven Gericke

33 J., verheiratet, 2 Kinder, Werkberufsfeuerwehrmann

in Ottobrunn, Mitglied

der FFW Feldkirchen-Westerham e. V.,

ehem. Kommandant, Mitglied First

Responder

10. Martin Stahuber

36 J., ledig, selbständig, Maschinenbautechniker

und techn. Betriebswirt, ehem.

1. Vorstand SC-Höhenrain

Schwerpunkte: Vereinswesen, Gewerbe/

Mittelstand

5. Jürgen Auer

39 J., verheiratet, 2 Kinder, CNC Fräser,

Böllerschüte, Beisitzer im Schützenverein,

2. Vorstand Stopselclub Vagen,

Mitglied im Veteranenverein Vagen,

Fachingsgilde Vagen, Beiratsvorsitzender

in der Eigentümergemeinschaft der

Wohnanlage Seehamer Weg

11. Lothar Pusch

38 J., verheiratet, 1 Kind, gelernter Feinmechaniker,

ausübender Beruf CNC

Dreher

Hobby: Bergwandern

6. Martin Wimmer

32 J., verheiratet, 3 Kinder, Landwirtschaftsmeister,

Verkäufer/Lagerist, Beisitzer

Ehemaligen Bad Aibling, Vorstandschaft

VLF Bad Aibling,

Hobbies: Goaslschnalzer, Fußball,

Trachtenverein, FFW Feldkirchen

12. Holger Dietl

32 J., verheiratet, 1 Kind, Elektroinstallateur,

Mesner, Mitglied der FFW Feldkirchen-Westerham

e. V. (Atemschutzgerätewart)

Hobby: Orts- und Kirchengeschichte von

Feldkirchen

erfahren, zukunftsorientiert und gleichzeitig


didaten stellen sich vor.

13. Helmut Transiskus

50 J., verheiratet, 2 Kinder, selbständiger

Einzelhandelskaufmann, Geschäftsinhaber

Getränkehandel,

Hobbies: Tischtennis, Fußball

19. Sigi Wieland

65 J., Rentner, 2 Kinder, Spartenleiter der

Stockschützen, Vorr. Jugend + Schülerarbeit

14. Andrea Kleeblatt

27 J.,, 1 Kind, Vagen, Bürokauffrau, Ehrenamt

bei der IHK München im Prüfungsausschuss

der Berufs- und Arbeitspädagogischen

Qualifikation, Prüfungsausschuss

der IHK Rosenheim im Bereich

mündliche Abschlussprüfung Kaufmann/

frau im Gross- u. Aussenhandel,Mitglied

der Faschingsgilde Vagen. Hobbies: Lesen,

Schwimmen, Inlineskaten, Kino

15. Martin Faltlhauser jun.

27 J. verheiratet, Werkberufsfeuerwehrmann,

Lehrrettungsassistent IHK,

ausgebildeter Höhenretter, Ausbilder der

Feuerwehren im Landkreis Rosenheim,

bis Oktober 2007 Vorstand des Burschenverein

Feldkirchen-W., beteiligt an der

Organisation u. a. Maibaum 2007 in Feldkirchen,

Primiz 2006 in Feldkirchen.

Hobbies: Bergsport in Fels u. Eis, Laufen

16. Walter Gotzler

40 J., verheiratet, 3 Kinder, selbst.

Bäckermeister, 2. Vorstand Werbering

Feldkirchen-Bruckmühl e. V.

20. Rita Andrä

45 J., verheiratet, 2 Kinder, Bürokauffrau

Schwerpunkte: Jugendarbeit und Soziales.

Hobbies: Reisen, Kochen, Lesen

21. Florian Porsch

22. J., ledig, Student der Landnutzung,

Agrar- und Gartenbauwissenschaften an

der TU München,

Schwerpunkte: Für Stärkung der lokalen

Landwirtschaft durch Kompetenz und

Wissen

22. Werner Bader

43 J., verheiratet, 2 Kinder, selbst. Kaufmann,

Kfz-Meister

Hobbies: Skifahren, Radfahren

17. Martin Weber

38 J., verheiratet, 4 Kinder, Land- und

Forstwirt, Landwirtschaftsmeister, Ortsobmann

und Aufsichtsrat beim

Maschinenring, Mitglied der FFW Feldkirchen-Westerham

e. V.,

Hobbies: Radfahren mit der Familie,

Schwimmen

23. Zwingler Konrad

43 J., ledig, Landwirtschaftsmeister, Mitglied

der FFW Höhenrain, Kirchenverwaltung

Großhöhenrain, Beirat im

Verein zur Erhaltung der Kirche in Thal.

Hobbies: Motorradfahren, Bergwandern

18. Stefan Messerer

27 J., ledig, Aschhofen, Elektrotechnik-

Meister, aktiv im Burschenverein, davon

4 Jahre als Vorstand und in der Fußball

Herrenmannschaft des SC Höhenrain

24. Süleyman Erdogan

61 J., gel. Stricker jetzt Rentner, 2 Kinder,

seit 1980 in der Gemeinde Feldkirchen-

Westerham,deutscher Staatsbürger seit

1992, 2. Vorstand + Jugendbetreuer beim

EKC Westerham

traditionsbewusst und heimatverbunden -


Fortsetzung von Seite 1

und für ein Konzept der zentralen Fernwärmeversorgung in verschiedenen

Ortsteilen!

12. Haushaltspolitik

Wir sind weiterhin für eine solide Haushaltspolitik mit einer mittelfristigen

Entschuldung der Gemeinde, um neue Gestaltungsspielräume

für die zukünftigen Haushalte zu gewinnen!

13. Schweinestallaussiedelung Bichler

Wir haben maßgeblich daran mitgewirkt, dass im Interesse der

Wohnqualität von Feldkirchen der Schweinemastbetrieb Bichler ausgesiedelt

wird und mahnen eindringlich den Vollzug der Beschlüsse an!

14. Breitbandversorgung

Wir fordern die Sicherstellung der Breitbandversorgung vor allem

im Gemeindegebiet Höhenrain-Laus, um den dringend notwendigen

Standard der Standortbedingungen mit Unterstützung der

Gemeinde zu erreichen!

15. Gewerbeentwicklung

Wir fordern die Unterstützung der Gewerbebetriebe auf allen Ebenen

durch die Gemeinde, um wohnortnahe Arbeitsplätze zu sichern

und zu erweitern und wir plädieren für die Weiterentwicklung der

Gewerbegebiete in Westerham!

16. Verkehrsentwicklung

Wir sind für die Aufnahme der Umgehungsstrasse zwischen Feldkirchen

und Westerham in die Fortschreibung des Staatsstraßenbauprogramms,

Schaffung einer innerörtlichen Entlastungsstraße für

die Aiblinger Str. in Westerham und Prüfung einer Anbindung des

Gewerbegebietes an eine mögliche Umgehungsstraße, Stärkung des

ÖPNV, Verbesserung der Straßenverhältnisse im gesamten

Gemeindebereich mit geringer Belastung für die Anlieger.

17. Feuerwehrwesen

Wir treten für folgende Punkte ein:

a) Führerscheinbewerber-Zuschuss seitens der Gemeinde erhöhen

wegen allgemeiner Kostensteigerung.

b) Erhöhung des allgemeinen Feuerwehrjahreszuschusses um die

frühere 25%ige Kürzung.

c) Erhöhung des Zuschusses für das Leistungsabzeichen, um ehrenamtliches

Engagement zu würdigen.

d) Höheren Ermessensspielraum bei der Einsatzabrechnung.

e) Baldiger Ersatz der ausrangierten Drehleiter durch neuen Gelenkmasten

o. Vorführleiter - gemäss eines abgestimmten Fahrzeugkonzepts

der Ortsfeuerwehren.

f) Neubau des Lauser Feuerwehrhauses am jetzigen Standort mit

Festbetrag bei entsprechender Eigenleistung - dasselbe gilt für

Feldolling.

o

Wahlvorschlag

Nr. 08

Kennwort

Pro Bürger

1. Bergmüller Franz, 2. Bürgermeister, Gastronom

Unterlaus

2. Faltlhauser Martin sen., Werkberufsfeuerwehrmann,

Gemeinderat, Unterreit

3. Samstl Klaus, Landwirt, Gemeinderat, Höhenrain

4. Gericke Sven, Werkberufsfeuerwehrmann,

Rettungsassistent, Feldkirchen

5. Auer Jürgen, CNC-Fräser, Vagen

6. Wimmer Martin, Landwirtschaftsmeister und

Lagerist, Percha

7. Bromberger Christine, Bilanzbuchhalterin,

Feldkirchen

8. Petzinger Günther, Bäckermeister, Feldkirchen

9. Moser Bernhard, Landwirtschaftsmeister,

Aschhofen

10. Stahuber Martin, Maschinenbautechniker Thal

11. Pusch Lohtar, CNC-Dreher, Feldolling

12. Dietl Holger, Elektroinstallateur, Feldkirchen

13. Transiskus Helmut, Kaufmann, Westerham

14. Kleeblatt Andrea, Bürokauffrau, Vagen

15. Faltlhauser Martin jun. Werkberufsfeuerwehrmann,

Lehrrettungsassistent, Unterreit

16. Gotzler Walter, selbständiger Bäckermeister,

Feldkirchen

17. Weber Martin, Landwirtschaftsmeister, Feldkirchen

18. Messerer Stefan, Elektrotechniker, Aschhofen

19. Wieland Sigi, Rentner, Westerham

20. Andrä Rita, Bürokauffrau, Westerham

21. Porsch Florian, Student, Feldkirchen

22. Bader Werner, KFZ-Meister und Betriebswirt,

Feldkirchen

23. Zwingler Konrad, Landwirtschaaftsmeister, Thal

24. Erdogan Süleyman, Rentner, Westerham

Quizfrage: Wie hoch ist das Durchschnittsalter der Pro Bürger Kandidaten

Antwort: Jahre

Absender:

Wahlvorschlag Nummer:

Wieviele Kandidaten sind bereits Gemeinderäte

Quizantwort bis 24.2.2008 senden an: Martin Faltlhauser, Unterreit 3a, 83620 Feldkirchen-Westerham oder per Fax

08063/6328 oder E-Mail: faltlhauser-offset@gmx.de

Die richtigen Antworten nehmen an der Verlosung am 29.2.2008 um 19.00 Uhr im Berghotel Aschbach teil. Gewinnen kann nur,

wer persönlich anwesend ist. Es winken attraktive Preise wie TV-Gerät, Fahrrad und vieles mehr!

V. i. S. P.: Franz Bergmüller, Unterlaus 22, 83620 Feldkirchen-Westerham

dafür steht Pro Bürger!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine