DIY-Projekt - Dremel

dremeleurope.com

DIY-Projekt - Dremel

DIY-Projekt

Antik-Look auf Balkon, Terrasse und im Garten

Mit starkem Akku: der Dremel 8200 gibt Outdoor-

Möbeln aus Metall frischen Glanz

Klassisch anmutende Gartenmöbel aus Metall zaubern Atmosphäre auf Balkon,

Terrasse und in den Garten. Wind und Wetter setzen aber mit der Zeit zu,

hinterlassen unschöne Spuren und bleichen die Farbe aus. Nach einer

Restaurierung, die jeder mit dem richtigen Werkzeug selbst durchführen kann,

sehen Metallstühle und -tische wieder wie neu aus. In frischem Glanz wecken

die Outdoor-Möbel richtig Lust, den Außenbereich als zweites Wohnzimmer zu

nutzen.

Für einen schicken neuen Anstrich muss die Oberfläche der Metallmöbel

zunächst abgeschliffen werden. Das funktioniert im ersten Schritt mit einer

groben Drahtbürste. Sie entfernt abblätternde Lackschichten und Rost, der sich

besonders gerne rund um Schrauben und Bolzen festsetzt. Auch Moos- und

Schimmelflecken geht es dabei an den Kragen.

März 2011

Seite 1 von 3


Für die Feinarbeiten kommt im zweiten Schritt der Dremel 8200 zum Einsatz.

Mit seinem starken 10,8 Volt-Akku hat er viel Power und ist dabei leicht zu

führen, denn kein störendes Kabel ist bei der Arbeit im Weg. Dank des

umfangreichen Zubehör-Programms von Dremel stehen für jede Anwendung die

richtigen Arbeitswerkzeuge bereit – auch beim Abschleifen der Metall-

Gartenmöbel. Für die Bearbeitung glatter Oberflächen eignen sich die

Feinschleifscheiben 511S oder 512S, die mit dem SpeedClic Aufspanndorn SC

402 schnell und unkompliziert am Dremel befestigt werden. Zum Abschmirgeln

gekerbter oder gemusterter Oberflächen sind die SpeedClic Feinschleifbürsten

vom Typ 471S, 472S und 473S die richtigen. Gegen Roststellen kommt die

Aluminiumoxid-Schleifscheibe 541 zum Einsatz.

Wenn das Möbelstück rostfrei und rundum geglättet ist, kommt ein Anstrich mit

Metallgrundierung, die künftigem Rost das Leben schwer macht. Nach dem

Trocknen der Grundierung geht es an den Endanstrich in der Wunschfarbe.

Tipp: Pastell-Töne wirken bei klassischen Gartenmöbeln aus Metall besonders

schön.

Die Materialien im Überblick

Von Dremel

Dremel 8200 Akku-Multifunktionswerkzeug

� SpeedClic Aufspanndorn SC 402

� SpeedClic Feinschleifbürsten 471S, 472S, 473S oder

SpeedClic Feinschleifscheiben 511S, 512S

� Aluminiumoxid-Schleifscheibe 541

Weitere Materialien

� Drahtbürste

� Metallgrundierung

� Metall-Decklack

� Pinsel oder Sprühpistole

Weitere Informationen und zahlreiche Do-it-yourself-Tipps unter

www.dremel.de.

Seite 2 von 3


Leserkontakt:

Robert Bosch GmbH

Tel.: 0180 333-5799

Fax: 07152 9782070

E-Mail: kundenberatung.ew@de.bosch.com

www.bosch-do-it.de

Postfach 10 01 56

D-70745 Leinfelden-Echterdingen

Journalistenkontakt:

Robert Bosch GmbH Ketchum Pleon GmbH

Julia Anne Schneider Christian Decker

Telefon: 0711 758-1824 030 726139-781

Fax: 0711 811-7612 030 726139-61951

E-Mail: Julia-Anne.Schneider@de.bosch.com Christian.Decker@ketchumpleon.com

Das Unternehmen Dremel wurde im Jahr 1932 von A.J. Dremel gegründet, der das erste

Multifunktionswerkzeug der Welt vorstellte. Heute entwickelt und fertigt das Unternehmen

vielseitige Werkzeugsysteme in höchster Qualität für Verbraucher, die sich handwerklichen und

kreativen Tätigkeiten verschrieben haben – von Reparaturen in Haus und Garten, Restauration

von Automobilen, Holzarbeiten und Modellbau bis hin zur Herstellung von Schmuck und zur

Gestaltung von Fotoalben. Die vielseitigen Werkzeugsysteme von Dremel umfassen ein breites

Spektrum kompakter und präziser Geräte wie Multifunktionswerkzeuge, Spiralsägen,

Klebepistolen und vieles mehr. Für alle Produkte gibt es spezielle Zubehöre und Vorsatzgeräte,

die Detailarbeiten und anspruchsvolle Aufgaben bei handwerklichen Projekten erleichtern. Seit

1993 ist Dremel Teil der in rund 50 Ländern weltweit vertretenen Bosch-Gruppe.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dremel.de.

Seite 3 von 3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine