Aufrufe
vor 3 Jahren

Freizeit-Info

Wedeler, Seestermüher und Haseldorfer Marsch Heydorn Verlag Uetersen

Geheimtipp Uetersen

Geheimtipp Uetersen Historische Terrains in der Rosenstadt Rund um Kloster, Mühle und Rosenpark Von Michaela Eschke Gleich drei Highlights von ganz besonderem kulturellen Wert bietet die Stadt Uetersen, denn Klosterbezirk und das Museumsgelände Langes Tannen bieten einen Blick in die Historie der Region und das Rosarium ist der älteste Rosenpark Deutschlands. Der Spaziergang durch den Klosterpark ist wie ein Besuch in einer anderen Zeit. Denn im Klosterbezirk mit seinen einst von den Konventualinnen bewohnten, historischen Häusern, seinem Jungfernfriedhof, der Klosterkirche und dem Teehaus sind alle Details liebevoll aufeinander abgestimmt. Der Ursprung des Klosters reicht bis ins Jahr 1234 zurück, da war das abgelegene Terrain das „uterst End“, das äußerste Ende, der Herrschaftsbereich der Barmsteder Ritter. Heinrich II. von Barmstede war es, der aus seinem Besitz ein Zisterzienserinnenkloster machte. Doch im Jahr 1555 griff der Landesherr Christian III. von Dänemark persönlich ein, um die Reformation in seinem Herrschaftsgebiet durchzusetzen, und so wurde das Kloster in ein Adeliges Damenstift umgewandelt. Unverheiratete Fräuleins schleswig-holsteinischer Adelsfamilien fanden hier Unterkunft und eigenes Einkommen, sie wurden Konventualin- nen genannt. Blieben sie unverheiratet, wurden sie nach ihrem Tode auf dem Jungfernfriedhof beigesetzt. Die sogenannte Klosterkirche wurde 1747 bis 1749 erbaut und stammt daher aus der Zeit Damenstifts. Der Backsteinbau ist ein bedeutender barocker Sakralbau. Im geräumigen Inneren finden sich unter anderem ein Altarrelief aus der alten Kirche von 1691, eine Barockorgel sowie das Deckenfresko "Verherrlichung der Dreieinigkeit" des Schweizer Künstlers Giovanni Battista Innocenzo Colombo. Im Haus der Priörin, erbaut 1644, ist heute das Restaurant „Die Klosterküche“ ansässig. Beim alle zwei Jahre statt- findenden Altstadtfest, organisiert von den „Klosterfreunden“ und der Stadt, wird das Klosterviertel zur Festmeile, mit zahlreichen Marktständen und Ausstellern, Musik und Tänzen. Das nächste Fest findet 2019 statt. Unser Tipp: Termine finden sich im Veranstaltungskalender unter www.ueter sen.de, auf der Facebook-Seite der Uetersen-Info sowie auf der Website der Kirchengemeinde am Kloster. n Zwischen den Stiftsgebäuden und der Kirche am Kloster liegt der Jungfernfriedhof, mit historischen Grabplatten und -kreuzen. n In der barocken Kirche am Kloster gibt es regelmäßig Konzerte, auch von den Chorknaben Uetersen. 18

UMuster E-Muster n Der ehemalige Familienbesitz der Familie Lange, heute Museum, liegt idyllisch eingebettet in einem Park, dazu gehört ein Waldgebiet. Über das ganze Jahr verteilt, laden die Klosterfreunde zu Veranstaltungen in die Gräfin-Bredow-Scheune, darunter sind Konzerte, Lesungen und historische Vorträge. Über ein reichhaltiges Repertoire verfügt die Kirchenmusik der Kirche am Kloster, immer wieder gibt es eindrucksvolle Auftritte der Kantorei oder des Gospelchors Adonai. Auch die bekannten Uetersener Chorknaben geben hier mehrmals jährlich Konzerte. Auch auf dem Museumsgelände Langes Tannen ist immer etwas los. In der Museumsscheune werden Konzerte geboten, wie die Boogie-Woogie-Reihe mit namhaften Künstlern, Auftritte lokaler Chöre oder plattdeutsche Lesungen. Zudem sind hier wechselnde Ausstellungen zu sehen, von Künstlern und Bildhauern oder auch historischer Art. Auf dem Außengelände gibt es zudem regelmäßige Märkte, vom Töpfermarkt über den Herbst- bis zum kulturellen Weihnachtsmarkt. Unser Tipp: Termine werden unter www.cafelanges-muehle.de und auf www. langes-tannen-uetersen.de eingestellt. ziergängen ein. Im Wald befindet sich ein größerer Kinderspielplatz. Rosenfreunde kommen in Uetersen garantiert auf ihre Kosten, denn im Rosarium werden auf sieben Hektar Fläche mehr als 35.000 Rosenpflanzen von mehr als 890 Rosensorten vorgestellt. Über den Mühlenteich führt eine weiße Brücke, in der Mitte des Teichs liegt die romantische Hochzeitsinsel. Die umliegenden Rosenzüchter versorgen das Rosarium mit immer neuen Züchtungen, Vereinsmitglieder der „Rosenfreunde“ kümmern sich um die Pflege. Während der Rosensaison gibt es sonntagnachmittags kostenlose Open-air- Konzerte im Rosenpavillon und fachkundige, ebenfalls kostenfreie Rosenführun- Der Mühlenbetrieb, den es einst auf dem Gelände gab, reicht ins Jahr 1727 zurück. Kurz danach übernahm ihn die namensgebende Familie Lange, 1979 vererbte Werner Lange das Anwesen der Stadt. Der Wind- und später der Dampfmühlenbetrieb lief bis 1904, ab da betrieb die Familie nur noch ihre moderne, direkt an der Elbe gelegene Korndampfmühle in Altona und der traditionsreiche Besitz wurde zur Wochenend- und Sommerresidenz sowie zum Alterssitz der Familie. Im Herrenhaus ist die bürgerliche Wohnkultur in Norddeutschland vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert ausgestellt, einiges Inventar stammt aus dem Nachlass der Familie Lange. Im oberen Stockwerk finden sich Informationen über die Geschichte der Familie sowie über die Entwicklung des Mühlenbetriebes. Die Veranstaltungsscheune, die 1990 abgebrannt ist, wurde nach dem Vorbild von 1762 wieder aufgebaut. Im Sockel der ehemaligen Windmühle, der den Brand von 1889 überstand, liegt heute das „Café Langes Mühle“, das mit selbstgebackenem Kuchen und historischem Mobiliar besticht. Das 26 Hektar große Areal, das von Wald, Wiesen, Feldern und Quellteichen geprägt ist, lädt zu Spagen. Im Juli feiert Uetersen, das seit 1992 den offiziellen Titel „Rosenstadt“ trägt, das Rosenfest. Es wird in der ganzen Stadt gefeiert und von der jeweils amtierenden, jährlich neu gewählten Rosenkönigin eröffnet. Unser Tipp: Veranstaltungstermine gibt es unter www.rosarium-uetersen.de. Sowohl im Haus der Priörin auf dem Klostergelände, im Café Langes Mühlen als auch auf der Hochzeitsinsel im Rosarium werden standesamtliche Trauungen durchgeführt. Familenfeste + Feierlichkeiten Genießen Sie die familiäre Stimmung und den aufmerksamen Service während Ihrer silbernen, goldenen und diamantenen Hochzeit, der Konfirmation Ihrer Kinder oder der Geburtstage. Sie liefern den Anlass und wir den perfekten Rahmen! PARKHOTEL-Rosarium**** Berliner Str. 10 25436 Uetersen Telefon 04122.92180 *Weitere Informationen und Reservierungen unter www.parkhotel-rosarium.de 19