Tornesch-Info

carlheydorn

Informationen rund um Tornesch Heydorn-Verlag, Uetersen

STADT xxx | TORNESCH

Informationen rund um Tornesch

und die Gemeinde Heidgraben

Info

2019

Bürgervorsteher Friedrich Meyer-Hildebrand

Bürgermeisterin Sabine Kählert

Die neue Ratsversammlung

1


Gemacht

für kluge

Köpfe.

Made for you.

65 % unserer Mitarbeiter

kommen aus dem Kreis

Pinneberg: Gemeinsam

stark für die Region.

Unsere aktuellen Stellenund

Ausbildungsangebote auf

www.HellermannTyton.de

* inkl. Steuern

• Hausratversicherung für den gesamten Hausrat gegen Feuer, Einbruch-Diebstahl und

-Vandalismus, Leitungswasserschäden, Überspannungsschäden, Sturm- und Hagelschäden.

• Versicherungsprämie ab 1 0 /00 der Versicherungssumme.

• Unsere Neukunden konnten in jedem Fall eine deutliche Senkung


der Prämie erreichen.

Vossmoor 52 · 25436 Moorrege · Telefon 04122 953755

www.gilde.jetzt

Mobiliengilde

inil

i

e

2


Inhaltsverzeichnis / Grußwort

Inhaltsverzeichnis

Grußwort 3

Bürgermeisterin 4 + 6

Bürgervorsteher 7

CDU 9

SPD 10

Grüne 12

FDP 16

125 Jahre

Grundschule Heidgraben 17

Rechtspflege 18 + 19

Ratsversammlung

und Parteien 20

Rathaus und Verwaltung 21 - 22

Wichtiges von A-Z 23

Vereine, Verbände und

soziale Einrichtungen 25 - 27

Gesundheit 29 - 31

Freizeit 31

Kinder und Jugend,

Bildung 32 - 33

Notrufe 34

Kirche, Senioren, Soziales 34 - 36

Ver- u. Entsorgung,

Feuerwehr 37

Zimmernachweis 38 + 39

SPD Heidgraben 40

CDU Heidgraben 41

Grüne Heidgraben 42

Gemeinde Heidgraben 43

Sehr geehrte

Damen und Herren,

Sie sind neu zugezogen

und/ oder haben Informationsbedarf

als Bürgerin, Bürger

oder auch als Gast unserer

Stadt Tornesch?

Wir begrüßen Sie sehr herzlich

und freuen uns, Ihnen

diese neue Informationsbroschüre

als Nachschlagewerk

an die Hand geben zu

können.

Die Broschüre, die Sie auch

digital auf unserer Homepage

(www.tornesch.de)

finden, enthält u.a. Hinweise

zu Ärzten, behördlichen

Einrichtungen, Kindergärten,

Schulen, Vereinen und

Verbänden und vieles mehr.

Für weitere Auskünfte wenden

Sie sich gerne telefonisch,

per E-Mail oder auch

persönlich an die Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter

der Stadtverwaltung.

Abschließend bedanken wir

uns bei allen Unternehmen,

die mit ihrer Werbeanzeige

zur kostenlosen Herausgabe

dieser Informationsbroschüre

beigetragen haben.

Herzlichst Ihre

Sabine Kählert

Bürgermeisterin

KRIECH

Herzlichst Ihr

Friedrich Meyer-Hildebrand

Bürgervorsteher

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Wir suchen im Kreis Pinneberg und Hamburg

ständig Häuser und Wohnungen,

vom Handwerkerhaus bis zur Villa.

Seit 1986 diskrete und fachgerechte Vermarktung

– ohne Kosten für Sie –

25436 Tornesch

IMMOBILIEN

Uetersener Straße 37 a

www.kriech-immobilien.de

Tornesch 04122 - 55 7 55 Rellingen 04101 - 5902820

3


Bürgermeisterin

Enkel Emil und sportliche Betätigung geben Bürgermeisterin

Sabine Kählert den Ausgleich für ihr arbeitsintensives Amt

Von Sylvia Kaufmann

Die Möbel für ihr Büro hat sie von ihrem Vorgänger übernommen, ist

damit im Rathaus eine Etage höher gezogen und hat sich damit im ehemaligen

Besprechungsraum Ahrenlohe eingerichtet. Auf dem Schreibtisch

stehen Fotos der Familie mit dem kleinen Enkel Emil, auf den Fensterbänken

Grünpflanzen und Urlaubssouvenirs, an den Wänden hängen

Luftbildaufnahmen und Bebauungspläne der Stadt Tornesch. Seit

1. Juli 2018 ist Sabine Kählert Bürgermeisterin von 13.000 Torneschern

und Leiterin der Verwaltung mit insgesamt 160 Mitarbeitern. Die 57-

Jährige war am 27. Mai 2018 in einer Stichwahl mit 58,8 Prozent der

Wählerstimmen für sechs Jahre in dieses Amt gewählt worden. Die parteilose

Verwaltungsfachwirtin bringt 37 Jahre berufliche Erfahrung in

der Tornescher Verwaltung, davon 20 Jahre als Leiterin des Amtes für

soziale Dienste, und Vernetzung in überregionalen Arbeitskreisen und

Ausschüssen mit.

Noch ist die ehemalige Landesmeisterin im Sportkegeln in der Phase, in

der sie im Amt als Bürgermeisterin Aufgaben, Entscheidungen und Begegnungen

auf verschiedensten Ebenen das erste Mal gegenübersteht.

Auch an den zuweilen zwölf- bis 14-stündigen Arbeitstag sowie die

nicht immer freien Wochenenden müssen sie und ihr Mann sich noch

gewöhnen. Doch die gebürtige Pinnebergerin, die seit ihrer Jugend bis

vor zwei Jahren aktiv im KSK Halstenbek Kegelsport betrieben hat und

mit ihrer Mannschaft in der Landesliga erfolgreich war, geht die Herausforderungen

engagiert an. „Ich habe Freude an meinen Aufgaben und

bin dankbar für die gute Zusammenarbeit im Verwaltungsteam, für die

hilfreichen Gespräche mit meinen Amtskollegen im Umland und für die

freundliche Resonanz der Tornescher Bürger“, sagt sie.

Ihre Amtszeit hat Bürgermeisterin Kählert nicht nur mit der räumlichen

Neuordnung von Fachbereichen und damit Ansiedlung der publikumsintensiven

Bereiche auf die mit dem Fahrstuhl erreichbaren Ebenen innerhalb

des Rathauses begonnen, sondern auch mit Personalentscheidungen.

Ihre vorherige Stelle in der Amtsleitung für soziale Dienste, die

Leitung des Bauamts und weitere offene Stellen wurden mit Fachkräften

neu besetzt. „Ich habe mich sehr gefreut, dass die politischen Fraktionen

meinen Vorschlägen gefolgt sind“, schätzt Kählert das vertrauensvolle

Zusammenwirken. Einmal im Monat will sie mit den Fraktionsspitzen

zum gegenseitigen Informationsaustausch zusammenkommen.

„Da werden keine Absprachen im stillen Kämmerlein getroffen. Es

geht um den Informationsaustausch. Die Fachberatung ist in den Ausschüssen,

öffentlich und transparent für die Bürger“, betont die Verwaltungschefin.

Ein wichtiges Thema im Hauptausschuss wird im Frühjahr

die Organisationsstruktur der Tornescher Verwaltung sein. „Wir müssen

dem Fachkräftemangel durch eine kluge Aufteilung der Aufgaben begegnen,

für junge Menschen ein attraktiver Arbeitgeber sein, Wissenstransfer

organisieren und die Digitalisierung des Rathauses voranbringen“,

umreißt Kählert die vor ihr und ihren Amtsleitern stehenden Aufgaben,

eine für die Zukunft gut aufgestellte und bürgernahe Verwaltung

zu schaffen. Nutzen will sie bei der Umsetzung den Erfahrungsaustausch

mit Amtskollegen bei Bürgermeisterfachkonferenzen, im

Städteverband Schleswig-Holstein und im Schleswig-Holsteinischen

Gemeindetag.

Wie ihr Amtsvorgänger Roland Krügel betrachtet auch Sabine Kählert

die Wirtschaftsförderung vor Ort als Chefsache. „Vor uns stehen die

Umsetzung des Gewerbegebietes Oha II, die Suche nach Lösungen zur

Lenkung der Verkehrsströme, die auch aus dem Umland kommend unsere

Straßen belasten, das Erreichen einer besseren Bahnbindung und

eine optimale Breitbandversorgung“, macht Kählert Themen deutlich,

die sie mit der Politik vor Ort und in Zusammenarbeit mit den Umlandkommunen

lösen möchte. Kostensparende Kooperationen und Synergieeffekte

will Kählert auch weiterhin mit Uetersen eingehen. „Ich fühle

mich natürlich den Wählern verpflichtet, die sich gegen eine Fusion ent-

4


Tornescher

Rohrreinigung

Telefon

04122 979745






www.tornesch-rohrreinigung.de

P. Deskau

Gartenbau &

Baumpflege

Tel. 04101 / 8048971

www.gartenbau-deskau.de

Garten- & Industriepflege

Steinsetz- & Pflasterarbeiten

Baumpflege & Fällung

Siel- & Drainagearbeiten

Carport- & Zaunmontage

Erd- & Baggerarbeiten

www.semmelhaack.de

Tel.: 04121/4874-7480

Was ist meine

Immobilie

wirklich wert?

In wenigen

Schritten zum

Marktwert Ihrer

Immobilie.

VERMIETUNG UND VERKAUF

RÄUME ZUM LEBEN

Seit 40 Jahren steht der Name SEMMELHAACK für

hochwertigen Wohnungsbau. Moderne Grundrisse, eine

ansprechende Architektur und neueste energetische

Standards, schaffen Räume zum Leben!

Interessante Angebote finden Sie bei uns im Internet.

Rufen Sie an, wir beraten Sie gern!

Kaltenweide 85

25335 Elmshorn

Jetzt bewerten lassen >>

25436 Tornesch

Baumschulenweg 54

Tel. 04122/98 25 43

5


Bürgermeisterin

schieden haben. Das heißt aber nicht, dass ich nicht nach Möglichkeiten

der Zusammenarbeit suche. Gute Zusammenarbeit verschafft gegenseitigen

Respekt und hilft, Vertrauen aufzubauen.“

Besonders im Blick will sie als Bürgermeisterin die Sicherstellung des Bedarfs

an Kinderbetreuungs- und Schulplätzen vor Ort haben. „Wir haben

in Tornesch bislang gut geplant, können viel vorweisen und müssen

auf die Auslastung aller Angebote schauen, auch wenn Eltern

manchmal andere Wünsche haben. Ich hoffe, wir können im Herbst

unseren neuen Kindergarten Seepferdchen ohne weitere Kostensteigerungen

einweihen“, so Kählert. Denn die Haushaltslage, die sie übernommen

hat, ist unter anderem durch das Wegbrechen von Gewerbesteuereinnahmen

in Schieflage geraten. Die wirtschaftliche Lage, die

Konsolidierung des Haushalts und das Beachten von Folgekosten stehen

daher bei jedem Haushaltsansatz und bei Projektplanungen im Fokus.

„Wir haben aber auch eine Verpflichtung gegenüber den Bürgern,

deswegen werden wir nicht die Sense ansetzen“, betont die Bürgermeisterin.

Transparent und zügig mit der Politik weiterentwickeln möchte Kählert

die noch ausstehende Gestaltung des letzten Quartiers im Wohngebiet

Tornesch Am See. „Es gibt den Beschluss für einen See. Die Politiker betrachten

nun allerdings die Kosten und Folgekosten kritisch und werden

entscheiden, wie der Bereich mit Naherholungswert letztlich gestaltet

werden soll.“

Die Zusammenarbeit mit den politischen Gremien bezeichnet die neue

Bürgermeisterin als harmonisch. Und die Politiker bescheinigen ihr, dass

sie sich gut eingearbeitet hat und zuhören kann. „Bewährtes erhalten,

Probleme lösen und Neues nachhaltig entwickeln“ – das hat sich Sabine

Kählert vorgenommen, um Tornesch für alle Generationen weiterhin

lebenswert zu gestalten. In den ersten Monaten ihrer Amtszeit als Bürgermeisterin

hat sie neue Wege mit Transparenz und viel Kommunikation

beschritten.

Gut angekommen bei den Bürgern ist ihre Bürgermeistersprechstunde

Ende 2018 auf dem Wochenmarkt. Auch in diesem Jahr will Kählert auf

dem Wochenmarkt mit Bürgern ins Gespräch kommen. Jeden Donnerstagnachmittag

ist sie im Rathaus ohne Terminvereinbarung für ihre

Sabine Kählert

will als Tornescher

Bürgermeisterin

Bewährtes

erhalten,

Probleme

lösen und Neues

nachhaltig

entwickeln.

Foto: Kaufmann

Bürger da. Bei wichtigen Anliegen können Termine über ihr Büro vereinbart

werden.

Auch unter den Mail-Adressen: sabine.kaehlert@tornesch.de oder

buergermeisterin@tornesch.de ist sie erreichbar. „Ich antworte selber

und leite erst dann, wenn nötig, das Anliegen an die entsprechende

Fachabteilung weiter“, betont Kählert. Und so sitzt sie dann eben auch

nach Dienstschluss am Schreibtisch, um die Mails ihrer Tornescher Bürger

zu beantworten.

Die nun als Bürgermeisterin knapp bemessene Freizeit verbringt Sabine

Kählert mit der Familie, in der Enkel Emil die größte Rolle spielt. „Die Zeit

mit Emil sind Glücksmomente, die mir Kraft auch für die Arbeit geben“,

macht die stolze Oma deutlich. Auch mit Sport schafft sich Kählert Ausgleich

und Fitness für den Arbeitstag. Bereits vor dem Frühstück geht

sie auf den Crosstrainer.

Am Wochenende zieht sie die Joggingschuhe an. Und eine Tradition,

die sie auch als Bürgermeisterin nicht missen möchte, ist der Februar-

Skiurlaub mit ihrem Mann in den italienischen Dolomiten. Das Sportkegeln

hat sie aufgegeben, aber zu ihren Keglerfreunden in Halstenbek

und im Verein der Pinneberger Kegler hält sie nach wie vor engen Kontakt.

Sie interessieren sich dafür, wie sie die im Mannschaftssport erlangten

Eigenschaften wie Disziplin, Ausdauer und Teamgeist nun in

ihrer Tätigkeit als Tornescher Bürgermeisterin umsetzt.

6


Bürgervorsteher

Bürgervorsteher Friedrich Meyer-Hildebrand

sieht sich als Bürgerversteher

Anderen gut zuhören und ruhig und sachlich die eigenen Argumente

vortragen – so haben Bürger, Politiker und Verwaltungsmitarbeiter den

CDU-Ratsherrn Friedrich Meyer-Hildebrand seit 2012 in den politischen

Ausschüssen und Debatten wahrgenommen und schätzen gelernt. Seit

der Kommunalwahl im vergangenen Jahr ist Friedrich Meyer-Hildebrand

nun nicht nur CDU-Ratsherr mit direkt gewähltem Mandat, sondern

auch Bürgervorsteher der Stadt Tornesch. Seine Wahl zum Bürgervorsteher

und damit Vorsitzenden und Sprecher der Ratsversammlung

erfolgte einstimmig.

„Das ist für mich ein großer Vertrauensbeweis, den ich durch meine ehrenamtliche

Tätigkeit für die Stadt Tornesch und ihre Bürger rechtfertigen

möchte“, betont der 69-Jährige. Er sieht sich in seinem verantwortungsvollen

Ehrenamt weniger als Vorsteher der Bürger, sondern mehr

als ihr Versteher. „Ich möchte zwischen unterschiedlichen Interessen

vermitteln, verhärtete Positionen hinterfragen und aufweichen“, so

Meyer-Hildebrand.

Er will Begegnungen mit Bürgern bei der Wahrnehmung seiner repräsentativen

Aufgaben nutzen, um mit ihnen darüber ins Gespräch zu

kommen, was ihnen in Tornesch nicht gefällt und womit sich die Ratsversammlung

beschäftigen sollte. Denn zu den Aufgaben eines Bürgervorstehers

gehört, zu den Sitzungen der Ratsversammlung einzuladen

und sie zu leiten. Auch die Einberufung und Leitung von Einwohnerversammlungen

obliegen dem Bürgervorsteher. Außerdem vertritt er die

Belange der Ratsversammlung gegenüber Bürgermeisterin Sabine Kählert

in möglichen gerichtlichen Verfahren. Und er repräsentiert bei öffentlichen

Anlässen gemeinsam mit der Bürgermeisterin oder alleine die

Stadt.

Dass er als Repräsentant der Stadt bei Jubiläen und öffentlichen Anlässen

Blumen und Urkunden überreichen darf, bedeutet für Meyer-Hildebrand

Unterstützung seines Ehrenamts und Wertschätzung der Stadt

den Bürgern und Vereinen gegenüber. „Ich habe schon mehrmals gespürt,

dass diese Gesten bei den Jubilaren

und Ehrenamtlichen gut ankommen“,

so Friedrich Meyer-Hildebrand.

Vor 28 Jahren zog Friedrich Meyer-

Hildebrand mit seiner Familie von

Hamburg nach Tornesch und gehörte

bis zum Eintritt in den Ruhestand vor

elf Jahren zu den Pendlern, die per

Bahn zur Arbeit fuhren, denn er war

in Hamburg als Versicherungskaufmann

in der Schadensregulierung tätig.

Den Ärger über volle, verspätete

oder nicht fahrende Züge kennt der

CDU-Ratsherr Friedrich

Meyer-Hildebrand ist

seit der Kommunalwahl

2018 Bürgervorsteher

der Stadt Tornesch.

Foto: Kaufmann

Bürgervorsteher daher nur zu gut. Als Mitglied für die CDU im Umweltausschuss

liegen ihm die Reduzierung der Verkehrsbelastung in der

Stadt und Alternativen zum Individualverkehr besonders am Herzen.

Gerne geht der Bürgervorsteher mit seinen Hunden im Esinger Moor

spazieren, legt kurze Wege mit dem Fahrrad zurück, gestaltet seinen

Garten bienenfreundlich, kocht gerne und interessiert sich für Literatur

und Architektur.

Schon lange fühlt sich der Hamburger als ein Tornescher, der von dem

Motto der Stadt „Tornesch bietet einfach mehr“ überzeugt ist. „Ich habe

hier viele nette Leute kennengelernt, die nun zu unserem Freundeskreis

gehören.“

Für die weitere Entwicklung seiner Stadt wünscht sich Meyer-Hildebrand

eine gelingende Gestaltung des Ortskerns, ein Seeumfeld im

Wohngebiet Tornesch am See mit Aufenthaltsqualität und eine Aufhebung

der Bahnübergänge, die die Stadt in zwei Teile schneiden. Und

auch bei diesen Themen sieht er sich als „Bürgerversteher“, der zwischen

unterschiedlichen Interessen vermittelt.

(syk)

7


An- und Umbau · Sanierung · Kernbohrung



Pieper Metallbau GmbH

Spökerdamm 8

25436 Heidgraben

Telefon (0 41 22) 29 02

Telefax (0 41 22) 4 74 14

www.pieper-metallbaugmbh.de

office@pieper-metallbaugmbh.de


Haus & Grund

Tornesch und Umgebung e.V.

Vorsitzende: RA Thore Flock und RAin Nicole Haeger

Telefon (04101) 8345618

www.hug-tornesch.de · info@hug-tornesch.de

Sprechstunde: jeden 2. Dienstag im Monat, 9.30 Uhr und

jeden 4. Dienstag im Monat, 14.30 Uhr in der VR-Bank









Stadt Tornesch

Zahlen und Daten Stadtrechte seit: 1. Januar 2005

Verkehrsanbindungen:

• Direktanschluss an die A23

• direkte Bahnverbindungen nach Hamburg, Elmshorn, Itzehoe u. Wrist

• Gewerbegebiete in der Stadtmitte und mit Direktanschluss an die A23

Statistische Angaben: Fläche: 2.062 ha Einwohner: 13.721

Entfernungen: Hamburg-City ca. 25 km, Elmshorn ca. 7 km, Pinneberg ca. 8 km

30 Minuten ... nach Hamburg zum Hamburger Flughafen

2 x 30 Minuten an die Ostsee, 3 x 30 Minuten nach St. Peter Ording

Tornesch · Bi de Möhl 18

Telefon 0 41 22 / 5 56 55

Roland

Würstchen

www.roland-wuerstchen.de

info@roland-wuerstchen.de

Ein waschechtes Familienunternehmen seit 1986

Ihr Partner, wenn es um Fleisch- und Wurstwaren sowie Grillspezialitäten geht.

Entdecken Sie unsere leckere Auswahl – wir freuen uns auf Sie!

8


CDU-Fraktion

Die CDU will den Straßenverkehr in Tornesch fließen lassen

Mit ihrem Programm zur Kommunalwahl 2018 überzeugten die Tornescher

Christdemokraten 41,9 Prozent der Tornescher Wähler und gingen

damit als Gewinner der Gemeindewahl hervor. In der Ratsversammlung

verfügen die Christdemokraten über zwölf Sitze – Christopher

Radon (Fraktionsvorsitzender), Daniel Kölbl, Howe Heitmann,

Henry Braun, Henry Stümer, Friedrich Meyer-Hildebrand, Kai Schmidt,

Justus Schmitt, Andreas Quast, Elena Mohr, Söhnke Pracht und Torben

Jochens. Die CDU hat den Vorsitz im Hauptausschuss (Christopher Radon),

im Bau- und Planungsausschuss (Henry Stümer), im Ausschuss

zur Prüfung der Jahresrechnung (Sönke Pracht), in der Verbandsversammlung

des Schulzweckverbands Tornesch-Uetersen (Daniel Kölbl)

und in der Verbandsversammlung der VHS Tornesch-Uetersen (Elena

Mohr). Mit Christopher Radon stellt die CDU den Ersten Stadtrat, mit

Friedrich Meyer-Hildebrand den Bürgervorsteher.

Im Bereich Verkehr wartet die CDU mit einem ganzen Maßnahmepaket

auf, um den Verkehr in Tornesch fließen zu lassen:

•Ausbau des Angebots an sicheren und trockenen Fahrradständern;

bestehende Straßen und Wege für Radfahrer ertüchtigen und ausbauen:

•Ausbau der Ortsumgehungsstraße K22 mit Radweg nach Uetersen;

Schaffung weiterer Parkplätze; Unterstützung der Überplanung der

Tornescher Autobahnauffahrt in Richtung Hamburg.

•Schnelle Direktverbindung zwischen Tornesch und Uetersen, Möglichkeit

„Bus auf Abruf“ durch die Kreis-Verkehrsgesellschaft prüfen lassen.

•Unterstützung der Initiativen 2+2-Bahntaktung nach Hamburg

Hauptbahnhof und Altona und zurück; Forderung für ein drittes Gleis.

Im Bereich Umwelt will sich die CDU für die Renaturierung des Esinger

Moors als Naherholungsgebiet einsetzen, den städtischen Fuhrpark

schrittweise auf E-Mobilität den Energie- und Ressourcenverbrauch in

den öffentlichen Gebäuden der Stadt reduzieren.

Die CDU will die Straßenausbaubeiträge senken, hat die Sicherung der

Schulwege und die notwendige Ausrüstung der Feuerwehr im Blick,

Regelmäßig treffen sich die Fraktionsmitglieder der CDU,

zu denen neben den zwölf Ratsmitgliedern auch bürgerliche

Mitglieder gehören, zu Beratungen in den Räumen

der zum Dorfgemeinschaftshaus sanierten Alten Ahrenloher

Schule.

Foto: Kaufmann

setzt sich ein für bezahlbaren Wohnraum, ein Ortszentrum zum Wohlfühlen,

die parkähnliche Gestaltung des Seegebiets in Tornesch „Am

See“ ohne Kraftfahrzeugverkehr über den Seeplatz und eine öffentliche

Erreichbarkeit des Sees von allen Seiten ein.

In den Bereichen Kinderbetreuung und Schule haben für die CDU Priorität:

Wiedereinführung des Kita-Talers; flexiblere Kinderbetreuungszeiten;

bedarfsgerechte Planung der Schulplätze, Ausstattung der Tornescher

Schulen mit digitalen Medien; Aufnahme des LMG in den Schulzweckverband;

Einführung eines Stipendiums (100 Euro/Monat) für

Praktikanten in Tornescher Kindergärten.

In den Bereichen Finanzen, Wirtschaft und Steuern will sich die CDU für

eine Konsolidierung des Haushalts möglichst ohne Steuererhöhungen,

für die Erweiterung des Gewerbegebiets Oha, die Unterstützung ortsansässiger

Betriebe, eine Optimierung der regionalen Verwaltungsstruktur

sowie die Digitalisierung der Verwaltung einsetzen. Jugendund

Sportangebote will die CDU bedarfsgerecht unterstützen, und sich

für freies WLAN an öffentlichen Plätzen in Tornesch einsetzen. (syk)

9


SPD-Fraktion

Die Sozialdemokraten wollen Tornesch bewegen

Mit dem Slogan „Wir bewegen Tornesch“ ist die SPD zur Kommunalwahl

2018 angetreten. Sie überzeugte damit 26,6 Prozent der Wählerstimmen

und zog mit sieben Mitgliedern in die Ratsversammlung ein –

Manfred Mörker, Dr. Susanne Dohrn, Manfred Fäcke, Horst Lichte,

Klaus Früchtenicht, Artur Rieck und Steffen Kretschmer. Die Sozialdemokraten

haben den Vorsitz im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales,

Kultur und Bildung. Horst Lichte leitet als erfahrener Kommunalpolitiker

diesen Ausschuss bereits seit mehreren Wahlperioden.

In der SPD-Fraktion setzen sich unter dem Vorsitz von Manfred Mörker

13 Mandatsträger und bürgerliche Mitglieder für die Themen ein, die

der Tornescher SPD am Herzen liegen.

Bauen mit Ideen und Augenmaß, ist ein Ziel der Tornescher Sozialdemokraten.

Sie setzen sich bei der Ortskerngestaltung für ein Zentrum

zum Verweilen mit Gastronomie, Einzelhandel und Büros ein und plädieren

dafür, dass die Uetersener Straße zur Esinger Straße hin einen

Platzcharakter erhält. Bezahlbarer Wohnraum und innovative Wohnformen

wie Baugemeinschaften und Mehrgenerationenhäuser gehören

für die SPD zu einem Wohnen für alle in Tornesch dazu.

Einsetzen will sich die SPD für die Entwicklung eines neuen Gewerbegebiets

Oha II, verbunden mit weiteren Arbeitsplätzen und neuen Gewerbesteuerzahlern

vor Ort, sowie für eine Imageoffensive der Stadt,

verbunden mit der Schaffung einer Stelle für Stadtmarketing im Rathaus.

Zu den Strategien der Tornescher SPD gegen den Verkehrsstau in der Stadt

gehören die Neugestaltung der Autobahnauffahrt auf die A23, der zügige

Ausbau der K22, die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs

sowie Carsharing und Fahrservice auf Abruf. Die SPD setzt sich ein

für die Verbesserung der Radwege im Ort und nach Uetersen, den Umbau

der Fahrradgarage am Bahnhof und die Schaffung einer Fahrradmietstation

für Pendler. Für Fußgänger will die SPD barrierefreie Wege erreichen

und für die Bahnnutzer zusammen mit der Bürgerinitiative „Starke Schiene

im Kreis Pinneberg“ einen 15-Minuten-Zugtakt nach Hamburg.

Mitglieder der SPD-Fraktion bei einer Beratung zur Vorbereitung

auf die Haushaltsdebatte 2019. Foto: Kaufmann

Unter dem Motto „Eine Stadt für Kinder“ machen sich die Sozialdemokraten

für bedarfsgerechte Betreuungszeiten in den Kindergärten und

in den Grundschulen für eine bedarfsgerechte Anpassung der Raumsituation

und Betreuung über die Unterrichtszeit hinaus, für das Jugendzentrum

und die Sportförderung stark.

Schnelles Internet durch eine gute Breitbandversorgung und die Schaffung

einer lokalen Shoppingplattform sehen die Sozialdemokraten als

umzusetzende Schritte für „Tornesch digital“ an.

Die SPD strebt eine naturnahe Gestaltung des Sees und seines Umfelds

im Wohngebiet „Tornesch Am See“ an. Außerdem setzt sich die SPD

für eine bauliche Verdichtung der Innenstadt ein, um ein Zersiedeln der

Landschaft einzudämmen. Fortführen wollen die Sozialdemokraten ihre

bereits auf den Weg gebrachte Initiative „Tornesch blüht und

summt“. Zudem ist ihr Ziel, dass Tornesch eine pestizidfreie Kommune

wird. Schaffen wollen die Sozialdemokraten Informationsangebote für

Bürger, die ihren Garten insekten- und singvogelfreundlich gestalten

möchten.

(syk)

10


- Anzeige -

Ein Paradies für E-Bike-Fans

Voltrad in Ellerhoop

Die E-Bike-Experten im Kreis Pinneberg:

Die Voltrad-Inhaber Ulrich

Dürkob (l.) und Stefan Kegel.

Ulrich Dürkob – hier in der Voltrad-

Werkstatt - bietet tollen Service

und gute Beratung rund ums E-Bike.

Uetersener Str. 26 25436 Heidgraben

Tel 04122 4085305 Fax 04122 4086304 www.nils-heitmann.de

***

Büro • Esinger Straße 45 • 25436 Tornesch

Tel. 04122 / 9 27 48 26 • Fax 04122 / 5 68 44

Mobil 0179 / 390 27 56

info@udobentien-malermeister.de

www.udobentien-malermeister.de

bbfin-GmbH

GF: Frank Jaster

Denkmalstraße 7

25436 Tornesch

Telefon 04122 / 95 27 - 0

Fax 952769

www.esingerhof.de

info@esingerhof.de

l komfortables Wohnen in 23 Zimmern (D-Bad, WC)

l Radio, TV, Durchwahl-Telefon

l Frühstücks-Büfett l Appartements l kostenloses W-Lan

„Ein cooles Gefühl. So macht

Radfahren auch bei Gegenwind

Spaß“ – Äußerungen, die Stefan

Kegel und Ulrich Dürkob häufig

hören, wenn Kunden ihr E-Bike

zur ersten, kostenlosen Inspektion

bei Voltrad in Ellerhoop an

der Straße Oha 9 bringen und begeistert

von ihren Ausflügen mit

ihren ganz besonderen Drahteseln

schwärmen.

Pedelecs – Kurzform für Pedal

Electric Cycle - sind sogenannte

Hybridfahrzeuge, bei denen ein

Elektromotor die Fortbewegung

per Muskelkraft unterstützt.

Während einer Probefahrt, zu

der jeder Fahrradfreund bei Voltrad

eingeladen ist, lässt sich sehr

schnell erkennen, wie solch ein

moderner Drahtesel funktioniert.

E-Bikes haben eine Reichweite

von rund 50 bis 120 Kilometern

– je nach Streckenprofil,

Fahrverhalten, Gewicht und Kapazität

des gewählten Akkus. Danach

muss das Elektrofahrrad für

ein paar Stunden an die Steckdose.

Voltrad ist das einzige reine

E-Bike-Fachgeschäft mit Werkstatt

im Kreis Pinneberg und ist

einziger Bosch „E-Bike Expert“

Händler in der Region. E-Bikes

der Marken Victoria, Simplon,

i:SY, Flyer, Winora, Haibike,

Husqvarna sowie Conway sind

bei Voltrad erhältlich. Dank guter

Radweganbindung sind auch längere

Probefahrten möglich.

Weitere Informationen gibt es

unter www.voltrad.de

Ihr E-Bike-Fachgeschäft im Kreis Pinneberg!

Beratung, Verkauf, Probefahrten und Wartung

Oha 9, 25373 Ellerhoop, Tel. 04120/1500, www.voltrad.de

11


Grünen-Fraktion

Grüne Stimme für Stadtentwicklung, Verkehrswende,

Kultur, Wirtschaft, Schule und Kita

Für die Politiker von Bündnis 90/Die Grünen wird Tornesch nur dann eine

wirklich attraktive Stadt bleiben, wenn sich Natur und Wohnen im

Einklang befinden. Davon und mit ihrem Wahlprogramm überzeugten

sie bei der Gemeindewahl 2018 21,2 Prozent der Tornescher Wähler.

Nach einer kommunalpolitischen Pause in der vorangegangenen Legislaturperiode

zogen die Grünen mit sechs Sitzen in die Ratsversammlung

ein. Gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden Ann Christin Hahn setzen

sich Lars Janzen, Dagmar Sydow-Graen, Helmut Rahn, Dörte Plautz

und Hans-Jürgen Brede für die im Wahlprogramm formulierten Ziele

ein. Unterstützt werden sie in der Fraktion von sieben bürgerlichen Mitgliedern.

Mit Dagmar Sydow-Graen stellen die Grünen die Zweite Stellvertreterin

des Bürgervorstehers und die Vorsitzende des Umweltausschusses.

Wichtig ist den Grünen eine Konsolidierung des Haushalts durch den

Stopp hauptsächlich Prestige versprechender Investitionen zugunsten

wichtiger Maßnahmen und eine zukunftsfähige innerörtliche Mobilität.

Zu einer ökologischen Stadtentwicklung gehören für die Tornescher

Grünen eine maßvolle bauliche Entwicklung ohne Grünvernichtung,

sowie Möglichkeiten für Freizeitgestaltung und Veranstaltungsangebote,

die Bepflanzung städtischer Flächen mit Pflanzen, die die Vogel- und

Insektenvielfalt fördern, der Schutz des Grundwassers vor Überdüngung

und schädlichen Pflanzenschutzmitteln sowie der Verzicht auf Pestizide

auf städtischem Grund und Boden.

Ihre Stimme wollen die Grünen auch für eine nachhaltige Verkehrswende

einsetzen. Sie sehen in der K22 durch Esingen keine Entlastungsstraße

für den Straßenverkehr im Ortszentrum und fordern Alternativen für

den städtischen Verkehr. Die Grünen schlagen für den Nahverkehr ein

Entlastungskonzept mit einer Buslinie in alle Tornescher Wohngebiete

mit Halt am Bahnhof beziehungsweise in weniger frequentierten Zeiten

einen Anruf-Bus oder ein Sammeltaxi vor und wollen sich dafür einsetzen,

dass die Förderung moderner E-Mobilität in die Tornescher Ver-

Mitglieder der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bei einer

Beratung. Oft mit dabei, das jüngste Fraktionsmitglied

Ronja, die Tochter der Fraktionsvorsitzenden Ann Christin

Hahn (sitzend, Zweite von links). Foto: Kaufmann

kehrsplanungen einbezogen wird. Die Grünen setzen sich für einen 30-

Minutentakt nach Hamburg Altona und zum Hamburger Hauptbahnhof

ein und unterstützen die Forderung nach einem dritten Gleis.

Sie machen sich für ein Verkehrskonzept mit sicheren Radwegeverbindungen

in Tornesch und zu den Nachbarkommunen stark und plädieren

dafür, dass durch eine jährliche öffentliche Verkehrsschau mit

Schwerpunkt Fuß- und Radverkehr das Verkehrskonzept den aktuellen

Bedürfnissen angepasst wird.

Fördern wollen die Grünen besonders Unternehmen, die für die Belebung

des Ortszentrums einen Beitrag leisten.

Eine gute Ausstattung der Schulen und Kitas vor Ort, die bedarfsgerechte

und rechtzeitige Weiterentwicklung des Kita- und Schulangebots

steht für die Grünen ebenso auf der Agenda wie die Schaffung eines

zentralen Ortes der Begegnung und Kultur in der Stadt im Rahmen der

Ortskerngestaltung.

(syk)

12


STADTBÜCHEREI

TORNESCH

Klaus-Groth-Str. 9 · 25436 Tornesch Tel. 04122/96460

stadtbuecherei@tornesch.de Fax 04122/96462

www.buecherei-tornesch.de

Öffnungszeiten:

Montag 10.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 19.00 Uhr

Dienstag 09.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 17.00 Uhr

Mittwoch 09.00 - 12.30 Uhr nachm. geschlossen

Donnerstag 10.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 19.00 Uhr

Freitag 09.00 - 12.30 Uhr und 14.30 - 17.00 Uhr

• 30.000 Medien vor Ort

• kostenloses W-Lan im Haus

• interaktiver Internetkatalog

• E-Book-Entleihe

bequem per Internet

Lesegebühren:

Single-Karte 15,- € jährl.

Familien-Karte 25,- € jährl.

Quartals-Karte 5,- €

Mo., Di., Do., Fr. 9 - 12 Uhr • Di. u. Do. 16 - 18 Uhr • Mi. geschlossen

Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen:

Frau Dogan, Frau Jobmann und Frau Köhler

13


FJ Sanitär- & Heizungstechnik

SHK Meister Florian Jungclaus

Ahrenloher Straße 228 · 25436 Tornesch

info@fj-sanitaer.de

Telefon

-52862 0 41 22

An der Kirche 8 · 25436 Tornesch

www.haarissimo.com

Geöffnet: Di.-Sa. ab 9.00 Uhr · Di. und Do. bis 20.00 Uhr

Mi. u. Fr. bis 19.00 Uhr · Sa. bis 14.00 Uhr

www. FJ -sanitär.de

Spaß am

Haar

Damen- und Herrenmoden

Textilhaus

Gut, dass wir in Ihrer Nähe sind.

Rehrbehn


Tornesch, Friedrichstr. 12, Tel. 04122/54256, www.textilhaus-rehrbehn.de

Kleiner Moorweg 13

25436 Tornesch

Tel. 04122 / 5 24 23

Fax 04122 / 96 11 53

www.jakubeit-kfz.de

Dieter

Jakubeit GmbH

GF: Sven Jakubeit

KFZ-Reparatur • Ersatzteile

PKW-Gebrauchtwagen

TÜV-Abnahme

Unfallreparatur

AU-Benzin und Diesel

Reifen- und Klimaservice

Reisebüro Sentek

Seit 1983 ihr Urlaubsspezialist in Tornesch

l TUI, Neckermann, Alltours, Kreuzfahrten uvm.

l Fahrkarten DB, HVV, Fähr-, Hotel- & Flugtickets

l Gruppenreisen und Last-Minute-Angebote

Tornesch, Bahnhofsplatz 8 · ( 04122-5999 · Fax 55475

Uetersen, Gr. Wulfhagen 39 · ( 04122-42055 · Fax 37 88

tornesch@sentek-reisen.de

TISCHLEREI

POSPECH

www.tischlerei-pospech.de

Kl. Moorweg 11a · Tornesch • 04122-2758

o.pospech@t-online.de

14


+++Fußballtreffpunkt+++Indoor-Soccer

+++Sky Sportsbar+++Eventlocation

Hier schlägt das Fußballherz der Region

Vom Hobbykicker bis zur Profispielerin, vom Fan bis zum Trainer – im

Torneum treffen sich alle. Es muss wohl an der einzigartigen

Mischung aus Fußballplätzen, Soccerhalle und Sportsbar liegen. Ziel ist

hier das Miteinander von Freizeit- und Gesundheitssport, Amateurfußball

und Sportevents. So finden zum Beispiel regelmäßig Veranstaltungen

statt, wie der HSV Fußballschulen-Cup mit knapp 2.500 Besuchern oder

der Stadtwerke-Cup mit 70 Jugendmannschaften. Kinder können im Torneum

einen echten Soccergeburtstag mit kindgerechtem Essen in der

Sportsbar feiern. In der Soccerhalle können Freizeitteams von Montag bis

Sonntag ihrer Leidenschaft nachgehen: 45 Minuten Soccer kosten

45,– € (wochentags von 10.00 – 16.00 Uhr nur 35,– €). Im Anschluss

kann man dann in der Sky Sportsbar gemeinsam ein Bierchen trinken.

Der Fußballpark Norddeutschlands

In der Sky Sportsbar werden regelmäßig alle Bundesliga- und Champions-League-Spiele

live übertragen, aber auch andere Sportevents wie die

Handball-WM oder der Super-Bowl. Nicht nur Sportfans sind hier herzlich

willkommen.

Die Sportsbar bietet einen täglich wechselnden Mittagstisch, Brunch und

Abendkarte und kann für Privatfeiern gemietet werden. So kommen unterschiedlichste

Menschen zusammen denn der Fußballpark in Tornesch

bietet Raum zum Spielen, Anfeuern und Feiern.

Adresse: Großer Moorweg 30, 25436 Tornesch

Telefon: 04122 / 999 57 09, E-Mail: dein-platz-ist-hier@torneum.de

- Anzeige -

Dein Platz

ist hier!

www.torneum.de

Indoor Soccer Sky Sportsbar Kindergeburtstage

15


FDP-Fraktion

FDP legt Fokus auf Konsolidierung des Haushalts

Zukunftsorientiert, familienfreundlich und wirtschaftlich – das sind für

die Tornescher Liberalen Kriterien ihrer politischen Entscheidungen vor

Ort. Bei der Kommunalwahl 2018 erhielt die FDP Tornesch 10,3 Prozent

der Wählerstimmen und damit drei Sitze in der Ratsversammlung -

Gunnar Werner (Fraktionsvorsitzender), Sven Baumgart und Hendrik

Haeder. In der Fraktion arbeiten weitere acht bürgerliche Mitglieder mit.

In den Ausschüssen haben die Liberalen jeweils einen Sitz. Mit Sabine

Werner haben sie den Vorsitz des Finanzausschusses inne und damit die

Verantwortung übernommen, die angespannte Haushaltslage der

Kommune zu meistern. Wirtschaftliches und zukunftsorientiertes Handeln

bedeutet für die FDP Tornesch, bei kommunalpolitischen Entscheidungen

stets auch die Folgekosten einzubeziehen.

Wie in ihrem Wahlprogramm formuliert, legen die Freien Demokraten

im Bereich Wirtschaft und Finanzen ihren Fokus auf die Konsolidierung

des Tornescher Haushalts möglichst ohne Steuererhöhungen. Ziele der

FDP sind die Abschaffung der Hundesteuer und eine Neuregelung der

Straßenausbaubeiträge vor Ort, um eine finanzielle Entlastung der Bürger

zu erreichen.

Als wichtig erachtet die FDP, dass alle Gesellschaften der Stadt wie beispielsweise

die Grundstücksgesellschaft, zurück in den Haushalt integriert

werden, um einen vollständigen Überblick über den gesamten

Haushalt und Transparenz bei den Einnahmen, Ausgaben und der

Haushaltsoptimierung zu erlangen. Einsetzen wird sich die FDP für die

weitere Ansiedlung von Gewerbe zur Schaffung von Arbeitsplätzen

und Erlangung weiterer Steuereinnahmen für die Stadt.

Ihr Augenmerk richten die Liberalen auch auf die Infrastruktur. Für sie

bedeutet das bei Bevölkerungs- und Unternehmenszuzug in Tornesch

einen Straßenbau mit sicheren Fuß- und Radwegen, mehr Zughalte,

bessere Busverbindungen, eine Erweiterung von Park & Rideplätzen,

mehr Fahrradstellplätzen insbesondere am Bahnhof, ausreichend Kitaund

Schulplätze sowie eine sinnvolle und attraktive Ortskerngestaltung.

Die Liberalen plädierten für eine intelligente und günstige Verkehrsfüh-

Mitglieder der FDP-Fraktion beim Gedankenaustausch.

Foto: Kaufmann

rung an der Kreuzung Friedrichstraße. Die 40 Jahre alte Planung der

K22 als Umgehungsstraße mitten durch den Ortsteil Esingen hält die

FDP für völlig überholt. Einsetzen wollen sich die Liberalen dafür, dass

die Mitarbeiter der Verwaltung im Rathaus ihre Kernaufgaben gut erfüllen

können. Erreichen will die FDP zudem eine neue Regelung bei der

Sammlung städtischen Laubs.

In den Bereichen Familie und Bildung setzen die Liberalen folgende

Schwerpunkte: gute Ausstattung der Schulen und Kindertagesstätten,

Digitalisierung an allen Schulen, Senkung der Kita-Kosten für die Eltern

bei Beibehaltung der Qualität in den Kindertagesstätten, Förderung der

örtlichen Sportvereine und der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Unterstützung

von Möglichkeiten für eine gute Gesundheitsversorgung

vor Ort.

Bei der Realisierung des Sees im Neubaugebiet Tornesch Am See ist für

die FDP selbstverständlich, dass der Bereich um den See als Naherholungsgebiet

gestaltet wird und die Unterhaltungskosten für den See so

gering wie möglich ausfallen.

(syk)

16


125 Jahr-Feier der Grundschule Heidgraben

Von Michaela Eschke

Heidgraben, heute eine lebendige Gemeinde mit rund 2.700 Einwohnern,

war einst eine weitgehend unbesiedelte Heide- und Moorlandschaft,

durchzogen vom namensgebenden Graben, der in die Marsch

führte. Noch heute sind weite Teile des Gemeindegebiets Landschaftsschutzgebiete

der Kategorie „Moorige Feuchtgebiete“. Derzeit bietet es

vielen Pendlern in verschiedenen Wohngebieten einen beschaulichen

Wohnort im Grünen, sein Zentrum ist der Markttreff.

In diesem Jahr feiert die Grundschule der Gemeinde, an der rund 150

Kinder in sechs Klassen lernen, das 125-jährige Jubiläum. Zur Schulgründung

im Jahre 1894 kam es so: „Seit 1709 gingen die Kinder aus

der sehr ausgedehnten und zerstreut gelegenen Gemeinde über Felder

und Wiesen, um zur Schule nach Groß Nordende zu kommen“, erzählt

Schulleiterin Yella Schulz. Die Chronik spricht von „sehr weiten, vielfach

ein und einhalb bis zweistündigen Schulweg(en).“

Als 1891 die Heidgrabener Schüler deutlich in der Überzahl waren, von

169 Kindern kamen 115 aus Heidgraben, sollte das Dorf eine eigene,

einklassige Schule bekommen. Nach Wohnort wurden die Heidgrabener

Schülerinnen und Schüler drei Jahre später auf die Schule in Groß

Nordende und das neu entstandene Schulgebäude vor Ort verteilt.

Das ist nun 125 Jahre her, und das wird natürlich gebührend gefeiert.

Am 15. Juni wird es ein Fest geben, mit dessen Planung die Schule

schon in vollem Gange ist. Es soll in Anlehnung an alte Traditionen einen

Kindergrün-Umzug durch die Gemeinde geben. Alle aktuellen und ehemaligen

Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern, Lehrerinnen und Lehrer

sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an dieser Feierlichkeit

teilzunehmen.

Mein Einkauf

bleibt im Dorf !

Foto: Yella Schulz

Heidgraben

Bei uns ist alles drin!

Bürgermeister-Tesch-Straße 1-3 · 25436 Heidgraben

Telefon: 04122 - 44446 · info@markttreff-heidgraben.de · markttreff.de

17


Rechtspflege

Rechtspflege - Zuständige Gerichte

Amtsgericht Elmshorn

Bismarckstraße 8 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .04121/232-0

Amtsgericht Pinneberg

Bahnhofstraße 17 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .04101/503-0

Landgericht Itzehoe

Theodor-Heuss-Platz 3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .04821/66-0

Arbeitsgericht Elmshorn

Kurt-Wagener-Str. 9 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .04121/4866-0

Sozialgericht Itzehoe

Lornsenplatz 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .04821/66-0

Oberverwaltungsgericht Schleswig-Holstein

Schleswig, Brockdorff-Rantzau-Str. 13 . . . . . . . . . . . . . .04621/860

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht

Kiel, Beselerallee 39-41 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0431/9880

Schleswig-Holsteinisches Verwaltungsgericht

Schleswig, Brockdorff-Rantzau-Str. 13 . . . . . . . . . . . . . . . .04621/860

GERD UWE HEINRICH

RECHTSANWALT UND NOTAR

ANNE-CHRISTIN SPEICHERT

RECHTSANWÄLTIN

FAMILIENRECHT • ERBRECHT • VERKEHRSRECHT

SOZIALRECHT • VERWALTUNGSRECHT • STRAFRECHT

BÜROGEMEINSCHAFT

KIRCHENSTRASSE 20 · 25436 UETERSEN

TELEFON (0 41 22) 4 40 61 · TELEFAX (0 41 22) 4 74 78

e-mail: kanzlei@rechtsanwalt-heinrich.net

www.rechtsanwalt-heinrich.net

18


Rechtspflege

Rechtsanwalt

• Familien-, Arbeits-, Sozialrecht

• Schmerzensgeld, Verträge

Adlerstraße 81 • 25462 Rellingen

Tel. 0 41 01 / 3 69 81 70 • Fax 0 41 01 / 3 69 81 72

www.ra-kordik.com • christof@ra-kordik.de

Büro Hamburg

Colonnaden 5

20354 Hamburg

GERD ULRICH MATHIAS

Rechtsanwalt

Privates und öffentliches Baurecht

Anwaltliche Gütestelle in Uetersen

Büro Uetersen

Stavenowstr. 12

25436 Uetersen

0 40 / 23 95 86 44 Telefon 0 41 22 / 97 63 63

0 40 / 23 95 86 45 Telefax 0 41 22 / 95 37 78



IHRE STEUERBERATER


ZENTRAL IN TORNESCH



Alte Ahrenloher Straße 4b · 25436 Tornesch

Tel. 04122 / 980 82-90 · www.gmp-nord-audit-gmbh.de

Rechtsanwälte

Erdmann, Rattay & Dr. Schneider

www.kanzlei-uetersen.de · info@kanzlei-uetersen.de

Thomas Erdmann

Rechtsanwalt

Christiane Rattay

Rechtsanwältin

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arbeits-, Miet-, Familienrecht

Tätigkeitsschwerpunkte:

Familien- u. Scheidung-, Erbrecht

Vertragsrecht (Pferderecht)

Dr. Torben Schneider Tätigkeitsschwerpunkte:

Rechtsanwalt

Straf-, Bau-, Verkehrsrecht

Büro: Am Markt 7 / I. OG, 25436 Uetersen

Telefon 0 41 22 / 4 40 33, Fax 0 41 22 / 27 31

HMI §

BÜROGEMEINSCHAFT

RECHTSANWÄLTINNEN

Franziska H. Hammer

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Strafrecht

Inga Morgenstern

Inga Rechtsanwältin Morgenstern

Rechtsanwältin

KANZLEI

Notariat

Friedrichstr. 2-4

25436 Tornesch

Tel. 04122/96 05 12

Fax: 04122/96 06 50

Mobil: 0178/47 86 140

www.kanzlei-tornesch.de

RADEMACHER

Jörn Otto Rademacher, Notar/Rechtsanwalt

Anwaltskanzlei Anke-Marei Rademacher, Rechtsanwältin

Fachanwältin für Familienrecht

25436 TORNESCH Telefon 0 41 22 / 5 10 15

Alte Ahrenloher Str. 4b www.rechtsanwaelte-rademacher.com

19


Ratsversammlung und Parteien 2018

Ratsversammlung / Politische Parteien

Bürgermeisterin: Sabine Kählert

1. Stadtrat: Christopher Radon

2. stellvertretender Bürgermeister: Arthur Rieck

Bürgervorsteher: Friedrich Meyer-Hildebrand

1. stellvertretender Bürgervorsteher: Klaus Früchtenicht

2. stellvertretende Bürgervorsteherin: Dagmar Sydow-Graen

Fraktionen:

Fraktionsvorsitzender der CDU

Vertreter/in:

Fraktionsvorsitzender der FDP

Vertreter:

Fraktionsvorsitzender der SPD

Vertreter/in:

20

Christopher Radon

Henry Stümer / Elena Mohr

Gunnar Werner

Sven Baumgart / Henrik Haeder

Manfred Mörker

Horst Lichte

Fraktionsvorsitzende der Bündnis 90/Die GRÜNEN Ann Christin Hahn

Vertreter:

Helmut Rahn

Ausschüsse:

Hauptausschuss:

Ausschuss für Finanzen:

Bau- und Planungsausschuss:

Umweltausschuss:

Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales,

Kultur und Bildungswesen:

Vors. Christopher Radon

Vors. Sabine Werner

Vors. Henry Stümer

Vors. Dagmar Sydow-Graen

Vors. Horst Lichte

Politische Parteien:

CDU, Vorsitzender: Daniel Kölbl, d.koelbl@cdu-tornesch.de

Tel.: 0176 / 45 86 24 61, www.cdu-tornesch.de

FDP, Vorsitzende: Sabine Werner Tel: 5 52 17,www.fdp-tornesch.de

SPD, Vorsitzender: Artur Rieck, www.spd-tornesch.de

Grüne, Sprecher des Vorstandes: Dr. Jan-Niklas Sothmann,

www.gruene-tornesch.de

Die Ratsversammlung

Baumgart, Sven, Tel. 0172 / 427 21 72

FDP

Braun, Henry, Tel. 0172 / 261 26 56

CDU

Brede, Hans-Jürgen, hans-juergen.brede@gruene-tornesch.de GRÜNE

Dohrn, Dr. Susanne, Tel. 5 46 78

SPD

Fäcke, Manfred, Tel. 5 11 96

SPD

Früchtenicht, Klaus, Tel. 5 15 62

SPD

Haeder, Henrik, Tel. 0157 / 71 59 44 06

FDP

Hahn, Ann Christin

Grüne

Heitmann, Howe, Tel. 5 69 98

CDU

Janzen, Lars, Tel. 977 44 67

Grüne

Jochens, Torben, Tel. 98 98 59

CDU

Köbl, Daniel, Tel. 0176 / 45 86 24 61

CDU

Kretschmer, Steffen, Tel. 0172 / 694 33 33

SPD

Lichte, Horst, Tel. 59 01

SPD

Meyer-Hildebrand, Friedrich, Tel. 5 50 01

CDU

Mörker, Manfred, Tel. 408 04 03

SPD

Mohr, Elena, e-mohr91@google.mail.com

CDU

Plautz, Dörte

Grüne

Pracht, Sönke, Tel. 0178 / 935 69 14

CDU

Quast, Andreas, Tel. 5 61 23

CDU

Radon, Christopher, Tel. 0151 / 72 82 99 44

CDU

Rahn, Helmut, helmut.rahn@gruene-tornesch.de

Grüne

Rieck, Artur, Tel. 0175 / 410 29 74

SPD

Schmidt, Kai, Tel. 966 96 06

CDU

Schmitt, Justus, j.schmitt@cdu-tornesch.de

CDU

Stümer, Henry, h.stuemer@cdu-tornesch.de

CDU

Sydow-Graen, Dagmar, Tel. 981 93 35

Grüne

Werner, Gunnar, Tel. 5 52 17

FDP

Ausschussbesetzung etc. unter:

www.tornesch.de/kommunalpolitik


Rathaus und Verwaltung

Stadtverwaltung Amt für zentrale Verwaltung und Finanzen Fax: -64

Amtsleiter/ Immobilien

Rathaus

Torsten Kopper torsten.kopper@tornesch.de -120

Wittstocker Str. 7, 25436 Tornesch

Haushalt und Finanzen

Telefon 04122 / 9572-0, Telefax 04122 / 55844

Jörg Rechter joerg.rechter@tornesch.de -121

Internet: www.tornesch.de, E-Mail: info@tornesch.de

Dirk Goldau dirk.goldau@tornesch.de - 138

Sprechzeiten:

Holger Scholz holger.scholz@tornesch.de -122

Montag- Freitag

8.00 – 12.00 Uhr Christiane Lüders christiane.lueders@tornesch.de -145

Donnerstag

16.00 – 18.00 Uhr

Grund-, Gewerbe- und Hundesteuer

und außerhalb der Sprechzeiten nach Vereinbarung

Ulrike Martini ulrike.martini@tornesch.de -135

Einwohnermeldeamt, Gewerbeamt

Bürgermeisterin

Elheme Metaj elheme.metaj@tornesch.de

Sabine Kählert sabine.kaehlert@tornesch.de -100

Einwohnermeldeamt, Fundbüro

-128

Büro der Bürgermeisterin

Monika Leowald monika.leowald@tornesch.de -127

Büroleitende Beamtin

Jana Bünder jana.buender@tornesch.de -136

Inga Ries inga.ries@tornesch.de -101 Ordnungsamt, Straßenverkehrsangelenheiten

Sven Reinhold sven.reinhold@tornesch.de -126

Vorzimmer:

Julia Trabe julia.trabe@tornesch.de -141

Ilsemarie van den Borre

Flüchtlingsbetreuer

ilsemarie.vandenborre@tornesch.de -102

Mahdi Habibpur mahdi.habibpur@tornesch.de -142

Vorzimmer / Feuerwehrwesen

Flüchtlingsbeauftragte

Jennyfer Ossenbrüggen jennyfer.ossenbrueggen@tornesch.de -103 Brigitte Berger brigitte.berger@tornesch.de

Fachdienst Personal und Organisation

Aleksej Ananenko aleksej.ananenko@tornesch.de -104

Heidi Drenkhahn heidi.drenkhahn@tornesch.de -105

Julia Prozies julia.prozies@tornesch.de -107

Information/Bürgerberatung

Angelika Timm angelika.timm@tornesch.de -0

Gleichstellungsbeauftragte

Beate Hohenstein gleichstellungsbeauftragte@tornesch.de

Klaus-Groth-Straße 9 -255

Wirtschaftsförderung

Stefan Pummer stefan.pummer@tornesch.de -450

Sachschadenversicherung

Silke Sommer silke.sommer@tornesch.de -125

Beschaffung

Claudia Cilwik claudia.cilwik@tornesch.de -143

Standesamt, Stadt Uetersen

Wassermühlenstraße 7 714275

Stadtkasse

Sabine Wierzoch sabine.wierzoch@tornesch.de -130

Heike Schättiger heike.schaettiger@tornesch.de -131

Vollstreckung

Astrid Wilkens astrid.wilkens@tornesch.de -134

Kay Sprenger kay.sprenger@tornesch.de -132

Maike Krohn maike.krohn@tornesch.de -133

21


Rathaus und Verwaltung

Amt für soziale Dienste Fax: -222

Amtsleiterin

Katja Koch katja.koch@tornesch.de -200

Schulangelegenheiten und

Geschäftsstelle des Schulverbandes Tornesch-Uetersen

Caroline Schultz caroline.schultz@tornesch.de -201

Schulverwaltung und Kultur, Sporthallenbelegung

Berit Kolb berit.kolb@tornesch.de -205

Kultur/Sporthallenbelegung/Sportförderung

Heidi Gottschalk heidi.gottschalk@tornesch.de -204

Leistungen nach dem SGB XII (Grundsicherung und Hilfe zum

Lebensunterhalt, Asylbewerber) für Uetersen und Tornesch und die Gemeinden

des Amtes Geest und Marsch Südholstein (außer Hetlingen)

Sachbearbeiter wie aufgeführt

Laura Teßmer laura.tessmer@tornesch.de -206

Reinhard Koppers reinhard.koppers@tornesch.de -207

Sabine Lie sabine.lie@tornesch.de -210

Alexa Büchner alexa.buechner@tornesch.de -212

Julia Redmann julia.redmann@tornesch.de -213

Wohngeld für Uetersen/GEZ/Wohnberechtigungsschein für Tornesch

Regina Runde regina.runde@tornesch.de -208

Wohngeld für Tornesch

Julia Redmann julia.redmann@tornesch.de -209

Kindergartenangelegenheiten/Belegung POMM 91

Claudia Meinert claudia.meinert@tornesch.de -203

Elen Kölln elen.koelln@tornesch.de

Hilfe zur Pflege/Heimunterbringung

Heidi Gottschalk heidi.gottschalk@tornesch.de -204

Bau- und Planungsamt Fax: -333

Amtsleiter

René Goetze rene.goetze@tornesch.de -300

Bauverwaltung

Sabine Koza

Isabelle Ladwig

sabine.koza@tornesch.de

isabelle.ladwig@tornesch.de

-304

-312

Bauleitungsplanung/Bauanträge

Steffi Haase steffi.haase@tornesch.de -308

Oliver Kath oliver.kath@tornesch.de -313

Henning Tams henning.tams@tornesch.de -310

Straßenverkehrsangelegenheiten

siehe Ordnungsamt

Hochbau und Bauunterhaltung

Martina Helk martina.helk@tornesch.de -306

Jochen Hinz jochen.hinz@tornesch.de -303

Frauke Hübsch frauke.huebsch@tornesch.de -311

Hochbau

Thomas Müller thomas.mueller@tornesch.de -307

Tiefbau / Straßenbau

Sylvia Köhn sylvia.koehn@tornesch.de -301

Karen Röseke karen.roeseke@tornesch.de -309

Bauhof, Gärtnerweg 26 a 96 16 56

Jürgen Rehder juergen.rehder@tornesch.de -350

Marcel Möller marcel.moeller@tornesch.de 357

Notruf nach Dienstschluss

bei Kanalstörungen (0172/ 407 43 43)

Abwasserbetrieb Tornesch

Jaqueline Dittmann jaqueline.dittmann@tornesch.de -401

Hanna Schaepers hanna.schaepers@tornesch.de -400

Stadtwerke Tornesch GmbH (SWT)

Esinger Straße 1

info@sw-tornesch.com,

www.stadtwerke-tornesch.com

Semra Dogan 5 10 25

Johanna Köhler 5 10 24

Stadtwerke Tornesch-Netz GmbH

Esinger Straße 1, Annemarie Gravert-Schlüter 96 15 65

info@stadtwerke-tornesch-netz.com

www.stadtwerke-tornesch-netz.com

Stadtarchiv Tornesch Riedweg 3

Annette Schlapkohlarchiv@tornesch.de (donnerstags) 90 51 75

Öffnungsz.: donnerstags 9-11 Uhr (außer i.d. Schulferien)

Stadtbücherei und Kreismedienzentrum

Klaus-Groth-Straße 9,

Leiter: Michael Harbeck 9 64 60

stadtbuecherei@tornesch.de Fax: 9 64 62

www.kreismedienzentrum-tornesch.de

22


Wichtiges von A - Z

Volkshochschule Tornesch-Uetersen

Tornescher Hof, www.vhs-tornesch-uetersen.de 40 15 40

Leiterin: Fax 40 15 41

Inga Pleines inga.pleines@tornesch.de 40 15 44

Maike Hauschildt maike.hauschildt@tornesch.de 40 15 42

Martina Glufke martina.glufke@tornesch.de 40 15 43

Rositsa Scalisi rositsa.scalisi@tornesch.de 40 15 51

Noelle Osterloh noelle.osterloh@tornesch.de 40 15 43

Ingrid Griogli-Linke ingrid.griogli-linke@tornesch.de 40 15 60

Agentur für Arbeit, Außenstelle Uetersen (AlgI)

An der Klosterkoppel 15 Tel. 01801 / 55 51 11

Amtsgericht Elmshorn

Bismarckstr. 8 Tel. 04121/ 23 20

Jobcenter Pinneberg Leistungszentrum Tornesch- Uetersen (AlgII)

An der Klosterkoppel 17, 25436 Uetersen

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00-12.00 Uhr, Do. 16.00-18.00 Uhr, Mi. derzeit

nur mit Termin

Bereich Markt und Integration 04103 / 1 88 09 13

Bereich Leistungsangelegenheiten:

Tornesch / Uetersen 04122 / 95 43 91

Banken

Sparkasse Südholstein, Zweigstelle Tornesch

Tornescher Hof 1-5 Tel: 0180/ 10 10 900

VR Bank Pinneberg eG, Zweigstelle Tornesch

Ahrenloher Str. 8 04122 / 710 770

Öffentlicher Personennahverkehr

Bahnhof Tornesch, HVV-Infoline: 040 / 1 94 49

Nordbahn-, DB-Fahrkarten, -Pläne, -Auskunft, HVV-Servicestelle,

Flugtickets:

Reisebüro Sentek, Bahnhofsplatz 8 04122 / 59 99

Bundeswehr

Marseille- Kaserne, Appen- Unterglinde 04122 / 98 60

Deutsche Post AG, Esinger Straße 3 (EKZ „Alte Brennerei“)

Öffnungszeiten: Mo. - Sa.: 08.00 – 20.00 Uhr 01802 / 33 33

Finanzamt Elmshorn

Friedensallee 7, 25335 Elmshorn Tel. 04121 / 48 10

Pinneberg

Friedrich-Ebert-Straße 29, 25421 Pinneberg 04101 / 5 47 20

Friedhofsverwaltung, Ev- Luth. Kirchengemeindeverbandes,

Friedhofswesen Uetersen-Tornesch

Friedensallee 14, 25436 Tornesch 5 21 23

Verwaltungsmitarbeiterin: Fr. Schäkel Fax 40 00 17

Öffnungszeiten: Di., Do. u. Fr. 9-12 Uhr

Handwerkskammer Lübeck

Breite Straße 10 – 12, 23552 Lübeck Tel: 0451 / 1 50 60

Haus- und Grundeigentümerverein

Thore Flock, Thujaweg 40, Tornesch Tel. 04122 / 9 56 30

Industrie- und Handelskammer, Zweigstelle Elmshorn

Kaltenweide 6, 25335 Elmshorn Tel. 04121 / 4 87 70

Katasteramt

Langelohe 65, 25337 Elmshorn, Tel. 04121 / 57 99 80

E-Mail: poststelle@ka-elmshorn.landsh.de

Kraftfahrzeugzulassungsstelle

Straßenverkehrsamt Ernst-Abbe-Str. 9, Elmshorn Tel. 04101 / 7 09 50

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 7.30 Uhr-12.00 Uhr, Di. 14.00-17.30 Uhr

Kreis Pinneberg, Fachdienst Gesundheit

Kurt-Wagener-Str. 11, 25337 Elmshorn Tel. 04121 / 45 02-0

Kreis Pinneberg, Fachdienst Jugend

Kurt-Wagener-Str. 11, 25337 Elmshorn Tel. 04121 / 45 02-0

Uetersen, Wassermühlenstr. 7, 25436 Uetersen Tel. 04122 / 714 330

im Rathaus Uetersen, mit Anmeldung

Kreisverkehrswacht Pinneberg e.V.

Audeich 9, 25489 Haselau Tel. 04129 / 95 50 33

Mieterverein Pinneberg und Umgebung

Bismarckstr. 2, Pinneberg Tel. 04101/ 20 78 88

Polizeistation Uetersen/Tornesch

Marktstraße 34 Tel. 04122 / 70 53-0

Schiedsamt

Schiedsfrau: Monika Zwicker, Friedlandstr. 32 Tel. 9 81 56 07

Stellvertr.: Renate Arlt, Kuhlenweg 1-3 460 460

E-Mail: schiedsamt@tornesch.de

TÜV

Flensburger Str. 1 a, 25421 Pinneberg, Tel. 04101 / 7 38 81

Zweigstelle Elmshorn

An der Ost- West- Brücke 1, 25335 Elmshorn Tel. 04121/ 48 35 40

23


Seit

1994

Seit

1994

TORNESCH

Pflanzen-Komplettlieferant für den Garten- und Landschaftsbau

und den Garten-Facheinzelhandel

Verkauf an Wiederverkäufer

Esinger Straße 90 · 25436 Tornesch

Fon: 0 41 22 / 5 10 01 · www.e-sander.de

Fliederweg 5

25436 Tornesch

Telefon 04122/56 00 41

info@willms-automobile.de

www.willms-automobile.de

KAROSSERIEBAU - MEISTERBETRIEB

Restauration und Unfallreparatur

aller Fabrikate

Richtbankarbeiten · Inspektion

Reifendienst

TÜV-Vorbereitung und -Abnahme

www.sternwarte-tornesch.de

Romantik

Hochzeits

Glanzvolle Feste &

Glückliche Gäste

Ihre Hochzeitspauschale

mit märchenhaften

Arrangements ab E 92,50 / p. P.

Berliner Straße 10 · Uetersen

Telefon 04122 - 92180

www.parkhotel-rosarium.de

iebert

SBraut- und Abendmode

NEU! NEU! NEU! NEU!

Neueröffnet am 01.12.2018, neue

Inhaberin, neues Aussehen und

neue Preise! Natürlich auch für

den kleinen Geldbeutel.

Ihr Traum vom perfekten

Brautkleid muss

kein Traum bleiben.

Überzeugen Sie sich selbst

und machen noch

Heute einen Termin!

Inhaberin: Bianca Siebert-Nitz





1 18.12.2018 08:36:2

24


Vereine | Verbände | Soziale Einrichtungen

Allg. Reit- und Fahrverein Ahrenlohe e.V.

Nadine Stoffer Tel: 70 85 85

www.arufv-ahrenlohe.de, info@arufv-ahrenlohe.de

Anonyme Alkoholiker

Kontakt über Kirchenzentrum Tornesch, Jürgen-Siemsen-Str. 28,

www.kirchengemeinde-tornesch.de 5 14 23

Arbeiterwohlfahrt

Ilse Mettjes, ilse.mettjes@awo-sh.de 9 27 77 67

Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Pinneberg

Koppelstraße 32 – 34, 25421 Pinneberg 04101 / 20 57 0

Arbeiterwohlfahrt, Ambulante Pflege

Friedrichstr. 2 - 4, Tornesch 4044-450

Arbeitsgemeinschaft Tornescher Sportvereine

c/o Geschäftsstelle des TuS Esingen, 95 88 13

Bahnhofsplatz 8 Fax: 95 88 14

AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Jugend- und Familienhilfe Region Süd West 0 41 22 / 90 38 - 25

Erziehungsberatung Fax: 0 41 22 / 90 38 - 20

Begegnungsstätte POMM 91

Pommernstr. 91, Tornesch

Hausmeisterin: Ute Leszinski, 5 49 44

Blaues Kreuz Deutschland

Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und Angehörige

Gruppenleitung

Rainer Jeromin tornesch@blaues-kreuz.de 04122 / 98 28 888

Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig- Holstein e.V.

Vorsitzende: Giuseppina Dolle Tel. 0 41 01 / 78 97 97

www.bsvsh.org

Brieftaubenzuchtverein

Torsten Wölm, Neuendeicher Weg 94 5 28 79

Bund der vertriebenen Deutschen (BvD)

Erwin Krüger, In de Hörn 2, 5 16 15

Bund der vertriebenen Deutschen (BvD), Frauengruppe

Gerti Dieckmann 0 41 01 / 7 27 82

DLRG Region Uetersen e.V.

Am Schützenplatz 4, Tornesch, www.region-uetersen.dlrg.de 5 36 64

Deutsche Waldjugend Tornesch

Gruppenleiter: Oliver Behrmann, Prisdorfer Weg 40

stellv. Gruppenleiter: Luca Ruhe, Ahrenloher Str. 40 a

waldjugend-tornesch@gmx.de

Deutscher Kinderschutz Bund e.V.

Elke-Maria Lutz, Jägerstr. 11, 25336 Elmshorn 0 41 21 / 4634880

Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Tornesch e.V.

Manfred Irgens, Kl. Moorweg 54 5 28 37

Geschäftsstelle Pommernstr. 91 (POMM91) 5 67 31

Termine und Angebote: www.drk-tornesch.de; info@drk-tornesch.de

DRK Kleiderkammer Pommernstr. 91 (POMM91) Ausgabe (dienstags)

und Annahme (mittwochs) von Kleidung etc.,

wöchentlich von 14-16 Uhr 5 67 31

DRK Flüchtlingsintegrationsprogramm

www.drk-tornesch.de, info@drk-tornesch.de 5 67 31

Deutsche Rotes Kreuz Kreisverband Pinneberg e.V.

Pflegedienst Uetersen / Tornesch / Elmshorn

Röpckes Mühle 2, Uetersen, info@drk-kreis-pinneberg.de 90 00 57

Dorfgemeinschaft Ahrenlohe

Frank Steckmeister, Pfahlweg 80 5 54 15

Drachenclub „Flattermann” e.V.

Malte Westermann, malte.westermann@gmx.de 04193 / 7524915

www.drachen-club-flattermann.org.

2. Vors. Walter Reimers, Wilhelmstr. 3 5 12 04

Eisenbahnfreunde Uetersen-Tornesch e.V.

Vereinsadresse: Lindenstr. 9, 25436 Uetersen

www.eisenbahnfreunde-uetersen.de, info@eisenbahnfreunde-uetersen.de

Ansprechpartner: 1. Vorsitzender Ingo Vagt 4 48 78

Treffen jeden Donnerstag ab 17 Uhr im Güterschuppen Uetersen Bahnstr.

Ernst-Martin-Groth-Stiftung

Jürgen Körner 99 91 33

Esinger Liedertafel von 1876, E-Singer

Marita Dolling-Nottelmann, Sandweg 28, Uetersen 30 82

Evangelisches Hilfswerk der Kirchengemeinde Tornesch

Kirchenbüro, Jürgen-Siemsen-Str. 28, 5 14 23

Infos zur Evangelischen Jugend erhalten Sie von Pastor Meininghaus

FC Union Tornesch von 1921 e.V.

1. Vors. Detlef Brüggemann, Von-Helms-Str. 23 0171 / 441 53 88

Internet : www.union-tornesch.de

25


Vereine | Verbände | Soziale Einrichtungen

Freiwillige Feuerwehr Tornesch

Dirk Lolies 0172 / 4 27 60 02

Gebrauchshundeverein

1. Vors. Brigitte Rein, 5 52 03 oder 0152 / 31 777 516

E-Mail: mailto@ghv-tornesch.de, Internet: www.ghv-tornesch.de

Haus der Jugend „JottZett“

Dieter Krüger, Klaus- Groth- Str. 7 5 34 38

Haus- und Grundeigentümerverein

Vors.: RA Thore Flock und RAin Nicole Haeger

www.hug-tornesch.de 04101/8345618

Heimathaus Riedweg 3, 25436 Tornesch-Esingen 04122 /90 51 75

Di. 18-20 Uhr o. n. Vereinb., Vermietung: Bärbel Range 04122 /9827269

baerbel.range@heimathaus-tornesch.de, Verwaltung: Ernst-Martin-Groth-

Stiftung, Tornesch-Esingen, www.ernst-martin-groth-stiftung.de

Dorfgemeinschaftshaus Ahrenlohe, Hörnweg 7

Igelstation Frau Gottschalk 0 41 21 / 7 70 22

Imkerverein

Edmund Schulze, In de Hörn 13, Tornesch 5 29 43

www.imkerverein-tornesch.de

Integrationsfachdienst Kreis Pinneberg Träger Brücke SH

Beratung für Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben

Flamweg 42a, 25335 Elmshorn 04121/4756150

offene Sprechstunde jedende Dienstag 14-15 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung, www.bruecke-sh.de

Jagdgenossenschaft Tornesch

Joachim Hatje, Ahrenloher Str. 204 04120/271

Jagdhornbläsergruppe Simone Freyermuth 0172 / 9962683

Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehrwart Michael Mölln

Kleingärtnerverein Tornesch Christian Möschter, Pfahlweg 21 53519

Kreative Gruppe Tornesch Astrid Kebbe, Buchenweg 28 5 45 76

Kreisbauernverband Am Drosteipark 9, Pinneberg 0 41 01/2 31 55

Ortsvertrauensmann Esingen

Klaus Früchtenicht, Am Felde 1 5 15 62

Kulturgemeinschaft Harald Schulz, Hafenstraße 28 5 12 07

www.kulturgemeinschaft-tornesch.de

Atelier Jörgen Habedank (mit Gastatelier)

Friedrichstraße 21a, www.farbige-kunst.de 97 98 300

Atelier Wanda Stehr (mit Gastatelier)

Hörnweg 28, www.wanda-stehr.de 0 41 20 /13 92

Lauftreff Tornesch-Esingen

Auskunft über die Geschäftsstelle des TuS Esingen 95 88 13

Literaturkreis Tornesch

Leitung: Thela Maria Haack, Treffen: alle 4 Wochen 04120 / 8 77

im Dorfgemeinschaftshaus, Hörnweg 7, von 9.45-12.00 Uhr

Modellbaufreunde Tornesch Schiffsmodellbau

Co.: Wolfgang Hoepfner Öffentlichkeitsarbeit,

Birkenweg 27, Tornesch, mbf.tornesch@gmx.de 0151/22642242

Mobbing- Netzwerk Selbsthilfegruppe

Günther Kollenda, Pastorendamm 71 5 28 93

Museum Mölln-Hof

Bockhorn 43, 25436 Tornesch-Esingen, Zufahrt u. Parkplatz

über Kaffeetwiete, www.moellnhof.de

Öffnungszeiten: an jedem 1. Sonntag in den Monaten Mai

bis Oktober, 11-17 Uhr und nach Vereinbarung

Pfadfinder Dirk Kolatke, Königsberger Str. 8 85 80 76

dirk@bdp-sh-hh.de, www.bdp-tornesch.de

Regionale Volks- und Schulsternwarte e.V. Tornesch (RVST)

Bodo Hübner, Levy-Schaefer-Weg 4 4 08 31 16

Schulsternwarte in der KGS, Klaus-Groth-Straße 11

www.sternwarte-tornesch.de

Sozialpädagogische Hilfen Kreis Pinneberg der Norddeutschen

Gesellschaft für Diakonie mbH, Geschäftsstelle Uetersen

für Mobile Hilfen u. betr. Wohnen (Familien- u. Jugendhilfe)

Hafenstr. 10, 25436 Uetersen 0 41 22 / 460 47 50

26


Astronomie-Stammtisch

jeden 2. Donnerstag im Monat, Gaststätte von Stamm, Uetersen

Reitverein Esingen und Umgebung von 1925

1. Vors. Sandra Just 01 51 / 23 24 74 79

2. Vors. Angelika Ahrens 0178 / 777 10 19

Reitanlage Ahrenloher Str. 127, www.rv-esingen.jimdo.com;

webmaster@rv-esingen.de

ROLLENSPIELCLUB TORNESCH 94 e.V.

Carsten Praefcke www.rsct94.de, info@rsct94.de

Schützenverein Tornesch von 1954 e.V.

Udo Schöttler, Riesenweg 24 5 16 73

www.schuetzenverein-tornesch.de

Deutsche Ges. f. Muskelkranke e.V. (DGM)

Selbsthilfe für Betroffene und Angehörige

Birte Hoop, birte.hoop@dgm.org, www.dgm.org 8 16 53

Deutsche Waldjugend Tornesch

Oliver Behrmann, Gruppenleitung, Prisdorfer Weg 40,

www.waldjugend-nord.de

Siedlerbund Tornesch Ralf Ziehrock, Prinzendamm 35 85 35 73

SoVD, Ortsverband Tornesch

1. Vorsitzender: Joachim Selk, Baumredder 63 96 14 56

jeden 1. Donnerstag im Monat, Rathaus Tornesch

Spielmannszug des TuS Esingen

Julia Kasprik, Anne-Frank-Weg 30 58 52

E-Mail: kontakt@sz-tus-esingen-tornesch.de

Sportanglerverein Uet./ Tornesch e.V. v. 1965

Markus Pulst, Borstelweg 8, Tornesch

0177/5387551 od. E-Mail: info@sav-ueto.de 5 53 20

Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation Tornesch e.V.

1. Vorsitzender: Prof. Dr. med. Rainer Maas 92 99 07

Trainingsstätte: Friedrichstraße 12, Tornesch

(bei Bewegung & Gesundheit), sgr-tornesch@t-online.de

Tennisclub Tornesch e.V.

Sven Sommer

5 40 05 oder

www.tctornesch.de 04101 / 2 20 44

Tennisplätze: Friedlandstraße

Theater- Gruppe Tornesch- Ahrenlohe

Gudrun Lolies

90 03 84 oder

Dirk Lolies 04120 / 8 12

Tierschutzverein Tornesch und Umgebung e.V.

1. Vorsitzender: Stefanie Martens

Postfach 2216, 25438 Tornesch

info@tierschutzverein-tornesch.de, www.tierschutzverein-tornesch.de

ToTaLa – Tornescher Talente Laden

Organisierte Nachbarschaftshilfe von Frauen für Frauen

Monika Lützow, Friedlandstr. 4a 90 73 28

Tornescher Allerlei

Harald Scharffenstein, Pommernstr. 34 58 59

www.toall.de

Turn- und Spielverein Esingen e.V. – TuS Esingen 5 51 58

Torsten Kopper, Anne-Frank- Weg 42 0170 / 154 75 31

Geschäftsstelle: Bahnhofsplatz 8 95 88 13

www.tus-esingen.de

Uetersener Tafel e.V.

1. Vorsitzender: Ferdinand Nanz 9 27 58 00

Verein für Deutsche Schäferhunde Tornesch

Jutta Ruhnau, Moorreger Weg 48

og81@og.schaeferhunde.de

Verein für Rassegeflügel- und Kleintierzucht

Tornesch und Umgebung v. 1909 e.V.

Egbert Hagen, Heideweg 15, 25436 Heidgraben 9 27 53 83

Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge

E-Mail: info@tornesch.de

WEISSER RING

Außenstellenleitung Kreis Pinneberg:

Landesbüro Schleswig-Holstein 04331/4349909

info@weisser-ring.de, www.weisser-ring.de

27


Brillenmacher

Jörg Ramson

Esinger Str. 2a · 25436 Tornesch

Tel. 0 41 22 / 999 770 · www.brillenmacher-ramson.de

Nyland 2 Am Nyland

25436 Tornesch Tel. 04122 - 96 4 96

• Medizinische Fußpflege

mit/ohne Rezept / Hausbesuche

• Nagelspangentechnik

Thomas Grelck Peter Frenk †

Bestattungen

Grelck

Gärtnerweg 38 · 25436 Tornesch

Tel. 04122 - 97 97 96 · 04101 - 831 61 87

www.bestattungen-tornesch.de

grelck@bestattungen-tornesch.de

28


Gesundheit

Fachärzte für Innere Medizin

Günther, Britt Dr. (hausärztlich tätig), Wilhelmstr. 2 5 22 58

Rischuk, Agneta (hausärztlich tätig), Wilhelmstr. 2 5 41 13

Allgemeinmediziner

Günther, Nils, Dr. Wilhelmstraße 2 5 22 58

Hildebrand, Sybille, Dr. med. Lindenweg 5 5 32 31

Kowollik, Karin, Dr. med. Geriatrie/Homöopathie

Fritz- Reuter- Weg 5 56 07 92

Retzow-Baum, Christiane, Prakt. Ärztin

und Slatau, Sven, Esinger Str. 12a 5 33 55

Augenarzt

Suchy, Paul, Willy-Meyer-Str. 3-5 5 30 22

Gynäkologie

Muhlhardt , Dietrich, Dr. med., Pommernstr. 73 5 18 66

Hautärztin

Meyer, Helga, Dipl.- med., Wilhelmstr. 2 5 31 95

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie

Daniela Leiser, Wilhelmstr. 2 5 41 13

Zahnärzte

Beleke, Ralph, Dr. med. dent., Friedrichstr. 10 5 28 01

Gemeinschaftspraxis Stange, Claudia , Dr. med. dent.

und Stange, Jörg , Wilhelmstr. 1 5 43 17

Gemeinschaftspraxis Sabah - Dentalmedizin

Wilhelm- Schildhauer- Str. 9 57 88

Zahnärtzliche Praxisgemeinschaft, M. Raza Ghadery,

Stella Bloß und Kollegen

Uetersener Straße 3, 5 16 31

Dr. med. dent. Susan Richel-Suchy, Willy-Meyer-Str. 3-5 99 97 40

Uhrigshardt , Malte, Dr. med. dent und

Weiß Martin, Dr. med. dent. , Esinger Str. 1a 97 98 88

www.zahnarzt-tornesch.de

Wenzlaff, Bernd, Dr. med. dent., Willy- Meyer- Str. 3 5 35 33

Hebammen

Krystyna Jablonska-Zielony 5 66 95

Simone Sprengel 56 09 67

Heilpraktiker

Petra Yvonne Muther,

Heilpraktikerin für Psychotherapie 8 45 02 76

Marina Drenguis, Wachsbleicher Weg 61c 5 63 28

Silke-Beate Falkenhagen, Sandberg 4 56 04 33

Marie-Anne Langanke, Pommernstr. 21 58 50

Krankengymnastik

Axel Lange, Uetersener Straße 5 5 37 91

Axel Niederstraßer, Lindenweg 2 9 65 11

Andrea Timmermann / K. Leverenz, Friedrichstr. 40 58 01

Tim Riches und Stefani Friedrich-Riches, Barlachring 1a 56 03 82

Wiebke Schneeberg, Esinger Straße 3 98 27 683

Sylke Scholle, Friedrichstr. 10 97 99 04

Physiotherapie / Osteopathie / Krankengymnastik

Stefan Glufke, Willy-Meyer-Str. 3-5 5 55 34

Logopäde

Martin Centner, Friedrichstr. 35 90 76 76

Psychologische Beratung / Psychotherapie

Dirk Jacobsen, Dipl.-Psych., Esinger Str. 3 0179 / 5 07 42 33

Achim Spelzhaus, Facharzt f. psychotherapeutische Medizin,

Esinger Str. 16a 4 08 10 11

Podologe

Fachpraxis für Podologie am Nyland

Nyland 2 9 64 96

Tierärzte

Dreismann, Götz- M., Dr. med. vet., Ahrenloher Str. 32 97 67 89

Wiese, Karen, Dr. med. vet., Heimstättenstr. 6 5 62 96

Pauder, Andrea, Tierheilpraktikerin

98 92 56 oder

Uetersener Str. 43 0160 / 54 81 987

29


Ihre kompetenten Ansprechpartner in Gesundheitsfragen

xxx

Apothekerin Meike Beckmann

Wilhelmstraße 2 · 25436 Tornesch

Telefon: 0 41 22 - 5 25 06 · Telefax: 0 41 22- 5 36 45

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 8.00-18.30 Uhr, Mi.:8.00-13.00 Uhr, Sa. 8.30-12.30 Uhr

Apothekerin Meike Beckmann

Lindenweg 2 · 25436 Tornesch

Telefon: 0 41 22 - 57 67 · Telefax: 0 41 22 - 5 22 13

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 8.00-18.30 Uhr, Sa. 8.30-12.30 Uhr

Apothekerin Judith Hennings

Esinger Straße 3 · 25436 Tornesch

Ruf 0 41 22 / 5 23 94

Öffnungszeiten: tgl. durchgehend geöffnet

Mo.-Fr. 9.00-19.00 Uhr · Sa. 9.00-15.00 Uhr

30


Gesundheit | Freizeit

Apotheken

Adler- Apotheke, Esinger Str. 3 5 23 94

Fasanen- Apotheke, Wilhelmstr. 2a 5 25 06

Linden- Apotheke, Lindenweg 2 57 67

Regio.Kliniken

Klinikum Elmshorn

Agnes- Karll- Allee, 25337 Elmshorn 04121 / 79 80

Klinikum Pinneberg

mit Klinik für Kinder und Jugendmedizin

Fahltskamp 74, 25421 Pinneberg 04101 / 21 70

Klinikum Wedel

Holmer Straße 155, 22880 Wedel 04103 / 96 20

Krankenbeförderung 1 92 22

Ärztlicher Notfalldienst 96 78 78

Krankenkassen

AOK- Verwaltungsstelle Uetersen 04101 / 219-0

Barmer GEK 0800 33 20 60 86 67 00

Selbsthilfegruppen

Zentrale Kontaktstelle DRK-Kreisverband

Kerstin Kreuzhagen 04101 / 50 03 - 490

Kreuzhagen@drk-kreis-pinneberg.de

Deutsche Ges. f. Muskelkranke e.V. (DGM)

Selbsthilfe für Betroffene und Angehörige

Birte Hoop 04122 / 8 16 53

birte.hoop@dgm.org / www.dgm.org

Freizeit

Bäder

Freibad Oberglinde An der Tonkuhle, 25436 Moorrege 8 16 05

Hallenschwimmbad Uetersen, Jürgen- Frenzel Schwimmhalle

Kleiner Sand 51, 25436 Uetersen 48 92 87

Verschiedene Sportanlagen

1 Bogenschießanlage an der Johannes-Schwennesen-Schule

1 Boule-Bahn in der Pommernstraße

1 Hundeübungsanlage, Am Goldenen Stern

1 Hundeübungsanlage, Wischmöhlenweg

5 Reithallen, Brookkamp, Ahrenlohe, „Susi´s“, „Kröger“,

„Meyer“ und „Sternberg“

1 Schützenhalle, Am Schützenplatz

2 Sporthallen an der Klaus- Groth- Schule

1 Sportstadion, Esinger Weg

1 Sport- und Freizeitanlage Torneum, Großer Moorweg

1 Tennisanlage, Friedlandstraße

2 Turnhallen an der Fritz- Reuter- Schule

1 Turnhalle Esingen, Am Schützenplatz

Sportanlagen

Sporthallen an der Klaus-Groth-Schule Klaus-Groth-Str. 11

Turnhallen der Fritz-Reuter-Schule Königsberger Str. 7

Turnhalle Grundschule Johannes-Schwennesen-Schule

Am Schützenplatz 5

Sport- und Freizeitanlage mit Sportsbar / Restaurant und

Soccerhalle „TORNEUM“, Großer Moorweg 999 57 09

Tennisplätze (TCT) Friedlandstraße 5 45 10

Turn- und Sportverein Esingen e.V. Vereinsheim, Knicktwiete

Schützenhalle Tornesch Am Schützenplatz 5 46 31

Reithalle des RV Esingen Brookkamp 5 29 91

31


Kinder und Jugend | Bildung

Kinderbetreuung

AWO-Kindertagesstätte „Lüttkamp“

kita-luettkamp-tornesch@awo-sh.de

Leiterin Sabine Bornholdt, Rostocker Str. 5 96 11 63

AWO-Bewegungskindergarten

Leiterin: Katrin Elsner, Merlinweg 1/ Feenstieg 96 10 60

kita-tornesch-merlinweg@awo-sh.de

AWO-Waldkindergarten „Waldmäuse“ im Esinger Wohld

Leiterin: Bettina Hansen 0160 / 3 48 82 40

Betreuungsklasse an der FRS

Königsberger Str. 7,

Ute Hauschildt u. Britta Huß 0162 /180 85 40

kontakt@betreuungsklasse-tornesch.de

www.betreuungsklasse-tornesch.de

Offene Ganztagsschule an der Johannes-Schwennesen-Schule

Esinger Str. 102, Jennifer Shaw

jennifer.shaw@tornesch.de

DRK-Kindertageseinrichtung Tornesch

Leiterin: Erika Kröger, Friedlandstraße 51 5 11 17

kita37@drk-kreis-pinneberg.de

Ev.-luth. Kindertagesstätte Tornesch

Leiterin: Martina Droste, Wachsbleicher Weg 41 5 43 60

tornesch-kinder@versanet.de , www.kindergarten-tornesch.de

Katholischer Kindergarten St. Ludgerus

Leiterin: Maren Konetzny, Sophienstr. 12-14 , Uetersen 74 74

kitaludgerus@freenet.de

Tagesmütter und Tagesväter in Tornesch

tagesmuetter@kreis-pinneberg.de

Familienbildungsstätte Wedel e.V. Ansprechpartnerin: Frau Slivka

Rathausplatz 4, 22880 Wedel 04103 / 8 03 29 80

Fax: 0 41 03 / 8 03 29 85

Beratung u. Vermittlung:

im Stadtteilbüro an der Wabe-Kindertagesstätte, Pommernstraße 99

Ansprechpartnerin: Anke Börner’

Voranmeldung unter 0 41 03 / 803 29 84

WABE Kindertagesstätte „Weltenbummler“

Leiterin: Meike Isbarn-Sterll

Pommernstraße 99 9 78 79 91

kita.wel@wabe.hamburg.de

Schulen

Klaus-Groth-Schule Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

des Schulverbandes Tornesch-Uetersen in Tornesch

Schulleiter: Herr Andreas Waldowsky

Sekretariat: Frau Sievers/ Frau Rehder

Klaus- Groth- Str. 11 95 72-500

klaus-groth-schule.tornesch@schule.landsh.de

www.kgs-tornesch.de

Mensaverein KGS Tornesch e.V.

Klaus-Groth-Str. 11 95 72-530

Vorsitzende: Frau Milchert

mensa@kgs-tornesch.de

Grundschule Fritz-Reuter-Schule

Schulleiterin: Frau Rechter

Sekretariat: Frau Holler-Papenfuß

Königsberger Str. 7 95 72-540

info@frs-tornesch.com

www.frs-tornesch.com

Grundschule Johannes-Schwennesen-Schule

Schulleiterin: Frau Janina Wieduwilt

Sekretäriat: Frau Schwere, Esinger Straße 102 95 72-560

johannes-schwennesen-schule.tornesch@schule.landsh.de

www.johannes-schwennesen-schule.de

Ganztag an der Johannes-Schwennesen-Schule

Ganztagskoordinatorin: Fr. Shaw 95 72-571

32


Kinder und Jugend | Bildung

Betreuungsklasse an der Fritz-Reuter-Schule

Ute Hausschildt, Britta Huß

Königsberger Straße 7 0162 / 180 85 40

kontakt@betreuungsklasse-tornesch.de

www.betreuungsklasse-tornesch.de

Gymnasium Ludwig-Meyn-Schule

Schulleiter Herr Stroh

Sekretariat: Frau Grust, Frau Beilfuß

Seminarstr. 10, 25436 Uetersen 4 60 30

sekretariat@ludwig-meyn-schule.de

www.ludwig-meyn-schule.eu

Jugend

Ortsjugendpfleger: Dieter Krüger

Jugendzentrum, Klaus- Groth- Str. 7 95 72 - 245

www.jott-zett-tornesch.de

Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehrwart Michael Mölln

Feuerwache Ahrenlohe, Hörnweg 5

Bildung

Stadtbücherei und Kreismedienzentrum

Leiter: Michael Harbeck

Klaus-Groth-Straße 9 9 64 60

stadtbuecherei@tornesch.de, www.kreismedienzentrum-tornesch.de

mit Onlineausleihe

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00 - 12.30 Uhr

Mo., Di., Fr. 15.00 – 18.30 Uhr, Do. 15.00 -19.30 Uhr

Mi. nachmittags geschlossen

Volkshochschule Tornesch-Uetersen Tornescher Hof 2

Leiterin: Inga Pleines 40 15 40

Geschäftsstelle: Maike Hauschildt / Martina Glufke / Rositsa Scalisi

info@vhs-tornesch-uetersen.de

Internet: www.vhs-tornesch-uetersen.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr.:9.00-12.00 Uhr

Di. und Do.: 16.00-18.00 Uhr

Spielplätze

Anne-Frank-Weg / Sompweg, Fritz-Reuter-Weg, Grundschule

Esingen, Hafenstr., Knicktwiete, Neuendeicher Weg, Ortbrookweg,

Pastorendamm, Pinnauring, Prinzendamm, Klaus-Groth-Schule,

Schilfweg, „Strucksche Koppel“, Zingstweg

Außerdem Spiel- und Sportplätze, die auch Angebote für Kinder und

Jugendliche ab 12 Jahren vorsehen:

• Pommernstraße, hinter der Altentagesstätte

(Bolzplatz und Streetballfeld)

• Am Grevenberg (Streetballfeld)

• Am Schützenplatz (Bolzplatz, Beachvolleyball)

• Schulhof KGS

KGS Sportplatz, Esinger Weg, (Kleinfeldspielfeld, Kunstrasen,

Skateranlage)

• Rostocker Straße (Spiel- und Bolzplatz)

• Johannes-Schwennesen-Schule (Sportplatz)

33


NOTRUFE

xxx

Polizei 110

Feuerwehr 112

Integrierte Rettungsleitstelle

Elmshorn,

Krankenbeförderung

1 92 22

oder 04121 / 6 49 00

herzlich - menschlich - umsichtig

Haus am Rosarium

stationäre Pflege und Seniorenwohnen am Rosarium

Großer Sand 63 · 25436 Uetersen

Telefon 04122-96600 · www.johanniter.de

Gift Informationszentrum

Nord, Göttingen

0551 / 1 92 40

Ärztlicher

Notfalldienst

04122 / 96 78 78

Regio Klinik Elmshorn

04121 / 798-0

IMPRESSUM

STADT | TORNESCH

Info

2019

Die Tornesch-Info erscheint jeweils am Jahresanfang

und wird allen Haushalten in Tornesch zugänglich

gemacht.

Die Anschriften sind vom Verlag sorgfältig zusammengetragen

und bearbeitet worden. Für

die Richtigkeit kann letztlich eine Gewähr nicht

übernommen werden.

Herausgeber und ©:

C.D.C. Heydorns Druckerei & Verlag GmbH

Gr. Sand 3, 25436 Uetersen

Telefon 0 41 22 / 92 50 23

Redaktionelle Bearbeitung in Zusammenarbeit

mit der Stadt Tornesch:

Karin Schättiger (Heydorn-Verlag),

Angelika Timm, Inga Ries (Stadt Tornesch).

Text: Sylvia Kaufmann

Fotos Titelseite: Horst Lichte

Anzeigen: Marina Verdel

Druck: C.D.C. Heydorns Druckerei & Verlag GmbH

Auflage: 8000 Exemplare, 38. Jg., Januar 2019

Tornesch Info

Regio Klinik Pinneberg

04101 / 217-0

Regio Klinik Wedel

04103 / 962-0

34


Kirchen | Senioren

Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften

Evangelische- lutherische Kirchengemeinde Tornesch

Kirchenbüro / Kirchenzentrum 5 14 23

Jürgen-Siemsen-Straße 28 5 14 23

Gottesdienst in der Kirche, jeden Sonntag 10 Uhr

Bonhoefferhaus: Fritz-Reuter-Weg 18b 5 53 75

Pastor Winfried Meininghaus, Fritz- Reuter- Weg 18

w.meininghaus@kirche-tornesch.de 40 10 17

Pastor Henning Matthiesen, Esinger Str. 68

h.matthiesen@kirche-tornesch.de 5 17 27

Kirchenmusikerin Susanne van den Bos 0 41 21 / 907 42 89

Diakon Benjamin Evers

kinder-jugend@kirche-tornesch.de 5 34 82

Zeugen Jehovas (Köngsreichsaal)

Koppeldamm / Ecke Pastorendamm 5 57 99

Vorsitzender Joachim Müller, Schmiedeweg 5, Moorrege

ra.j-mueller@gmx.de 8 15 87 oder 0171 / 823 49 55

Senioren

Pflegedienste

AWO Kreisverband Pinneberg e.V.

Pflegedienste: www.awo-pinneberg.de

Friedhofsverwaltung, Ev.- Luth. Kirchengemeindeverbandes

Friedhofswesen Uetersen-Tornesch

Friedensallee 14, 25436 Tornesch 5 21 23

Verwaltungsmitarbeiterin: Fr. Schäkel Fax 40 00 17

Öffnungszeiten: Di., Do. u. Fr. 9-12 Uhr

Altenpflegeheim

Katholische Christkönigsgemeinde Uetersen

Sophienstr. 14, 25436 Uetersen 4 50 50

Gottesdienst im AWO-Seniorenheim Tornesch,

2. Donnerstag im Monat, 10.00 Uhr

Neuapostolische Kirche Uetersen

Meßtorffstr. 64-66, 25436 Uetersen

Ansprechpartner: Rüdiger Voß,

Diestelweg 12, 25495 Kummerfeld 0 41 01 / 7 26 53

Gottesdienste, jeden Sonntag 9.30 Uhr und Mittwoch 19.30 Uhr

www.nak-uetersen.de

l Kurzzeitpflege

l Urlaubsvertretung (-pflege)

l Probewohnen

Einrichtungsleitung Anna Martin

Uetersener Str. 49-51 · Birkenweg 18-20 · 25436 Tornesch

Telefon 04122 / 95 15-0

Hauptstraße 80 · 25497 Prisdorf

35


Senioren | Soziales

AWO Wohn- und Servicezentrum Tornesch

Friedrichstr. 2 – 4 40 44 540

www.awo-pflege-tornesch.de

wohnpflege-tornesch@awo-sh.de

DRK Kreisverband Pinneberg e.V.

Oberer Ehmschen 53, 25462 Rellingen 04101 / 50 03-0

DRK Pflegedienst Tornesch 04122 / 90 00 57

Alten- und Pflegeheime

Cecilien-Burg , Birkenweg 18 9 64 47

Cecilien-Burg, Uetersener Str. 49 9 51 50

AWO Wohn- und Servicezentrum Tornesch

Friedrichstr. 2 – 4 40 44 540

Deutsches Rotes Kreuz

- Ortsverein Tornesch e.V. -

... wir helfen, wo wir benötigt werden

• Blutspende - 5x im Jahr

• Frühstück für Senioren

• Kleider-Annahme/Abgabe

• Yoga und Gymnastik

• Reisen / Ausflüge

• Schulsanitätsdienst

... wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

Tel.: 0 41 22 / 5 28 37 · Internet: www.drk-tornesch.de

POMM 91, Pommernstraße 91 · 25436 Tornesch

Ambulante Pflegedienste

durch

Wir betreuen Menschen jeden Alters und jeder

Konfession dort, wo sie sich wohlfühlen: zu Hause.

Diakoniestation mit Tagespflege

Träger: Verein für Gemeindepflege

Tornescher Weg 76a

25436 Uetersen • Telefon 0 41 22 / 77 44

Soziales

AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Jugend- und Familienhilfe Region Süd West, Erziehungsberatung

Theodor-Storm-Allee 62a 0 41 22 / 90 38 - 25

25436 Uetersen Fax 0 41 22 / 90 38 - 20

Hafenstraße 28 0 41 03 / 701 96 - 0

22880 Wedel Fax 0 41 03 / 701 96 - 20

Am Drosteipark 21 0 41 01 / 20 57 - 801

25421 Pinneberg Fax 0 41 01 / 20 57 - 802

Hainholzer Damm 13a 0 41 21 / 79 12 - 44

25337 Elmshorn Fax 0 41 21 / 79 12 - 59

Schuldnerberatung der AWO

Frau Anke Schmidt, 0 41 21 / 89 79 49

Weitere Informationen: www.awo-sh.de

Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig- Holstein e.V.

Memelstr. 4, 23554 Lübeck 0451 / 4 08 50 80

Migrationsberatung Schleswig-Holstein

Der Einwandererbund e.V. bietet in der VHS Tornesch, Tornescher Hof 2

eine Migrationsberatung für ausländische Mitbürger an, Do. von

16-18 Uhr. Herr Mehmet Evcil bittet um telefonische Terminabsprache.

0151 / 75 76 02 87

Suchtberatungsstelle Tornesch- Uetersen Bahnhofsplatz 4 96 00 40

36


Ver- und Entsorgung | Feuerwehr

Ver- und Entsorgung

Stadtwerke Tornesch GmbH - Wärme, Erdgas, Strom, Wasser

Esinger Str. 1, 25436 Tornesch 5 10 24

Kunden- und Energieberatung: 5 10 25

E-mail: info@sw-tornesch.com Fax: 5 55 57

Internet: www.stadtwerke-tornesch.com

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00-12.30, Do. 16.00-18.00 Uhr

Notrufnummern

Gas / Strom / Wärme 04122 / 400 05 84

Wasser: 0800 / 499 0 444

Kanalstörungen: 0172 / 4 07 43 43

GAB Umwelt Service

Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung mbH

Bundesstraße 301, 25495 Kummerfeld 04120 / 709-0

info@gab-umweltservice.de

www.gab-umweltservice.de

HAMEG - Hausmülleinsammlungsgesellschaft mbH

Bundesstraße 301, 25495 Kummerfeld 04120 / 709-0

Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Tornesch

Dirk Lolies, Gemeindewehrführer 0172 / 4 27 60 02

Feuerwache Tornesch- Ahrenlohe 04120 / 7 08 68 80

Hörnweg 5 Fax 04120 / 7 08 68 87

Wehrführer Sönke Brandt

E-Mail: feuerwehr.ahrenlohe@t-online.de

Internet: www.feuerwehr-tornesch.de

Feuerwache Tornesch- Esingen 9 57 24 15

An der Feuerwache 2 Fax 56 05 76

Wehrführer Marcus Rohwedder, 0172 / 400 95 75

E-Mail: feuerwehr-tornesch-esingen@foni.net

Internet: www.feuerwehr-tornesch.de

Jugendfeuerwehr Tornesch

Jugendfeuerwehrwart Michael Mölln

Jugendfeuerwehrheim; Hörnweg 5 (Feuerwache Tornesch-Ahrenlohe)

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Tornesch-Ahrenlohe e.V.

Hörnweg 5, 25436 Tornesch, www.feuerwehr-tornesch.de

We want You!

suchenje

Berufskraftfahrer m/w

Elektroniker für Betriebstechnik m/w

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft m/w

Industriemechaniker m/w



Frau Rohweder freut sich auf Deine Bewerbung:




37


38


39


SPD-Fraktion Heidgraben

Kommunalpolitik der Sozialdemokraten unter dem Motto:

„Aktiv für Heidgraben“

40

Heidgrabener SPD-Gemeinderatsmitglieder und bürgerliche

Mitglieder der SPD-Fraktion bei einer Beratung zum

Raumbedarf an der Grundschule. Foto: Kaufmann

Sieben der 17 Sitze in der Heidgrabener Gemeindevertretung nehmen

die Sozialdemokraten ein. Unter dem Fraktionsvorsitz von Frank Tesch

setzen sich Cecilie Ballin, Andrea Becker, Frank Büchner, Ernst-Heinrich

Jürgensen, Lothar Kahnert und Ute Lohse-Roth als Gemeindevertreter

und weitere bürgerliche Mitglieder für die Umsetzung der Themen ein,

mit denen die Heidgrabener Sozialdemokraten die Entwicklung ihrer

Gemeinde voranbringen möchten. Mit ihrem Wahlprogramm zur

Kommunalwahl 2018 unter dem Motto „Aktiv für Heidgraben“ überzeugten

sie 42,73 Prozent der Wähler.

Mit Ernst-Heinrich Jürgensen stellen die Sozialdemokraten den vom Gemeinderat

gewählten Bürgermeister. Andrea Becker ist Vorsitzende des

Ausschusses für Kultur und Bildungswesen, Lothar Kahnert leitet den

Ausschuss für Jugend und Sport, Frank Tesch ist Vorsitzender des Ausschusses

für Umweltschutz und Bauleitplanung und Frank Büchner Vorsitzender

des Ausschusses zur Prüfung der Jahresrechnung.

Die Themen Bildung und Kinderbetreuung, Unterstützung der Vereinsarbeit

sowie Planungen für Wohnbebauung und Gewerbeansiedlung

stehen in dieser Wahlperiode im Mittelpunkt der SPD-Fraktionsarbeit.

So wollen sich die Sozialdemokraten im Bereich Bildung für die Umsetzung

eines Raumkonzepts zur Deckung des Schulraumbedarfs einsetzen,

unterstützen die Ausstattung der Schule mit neuen Medien und

wollen durch einen Dachausbau des Kindergartens mehr Kita- und Krippenplätze

zur Verfügung stellen. Der Ausbau der offenen Ganztagsschule

im kostendeckenden Rahmen und der Erhalt und die Erweiterung

der Schulsozialarbeit liegen den Sozialdemokraten ebenso am

Herzen.

Augenmerk legen die Sozialdemokraten auf gute Rahmenbedingungen

für die offene Jugendarbeit und die Förderung der Vereine und des

Ehrenamts vor Ort. So beschäftigt sich die SPD-Fraktion mit Möglichkeiten

zur Instandsetzung oder Umgestaltung der Leichtathletikanlagen

und unterstützt die Planungen und Investitionen in den Neubau eines

Feuerwehrgerätehauses sowie die Anschaffung eines modernen Löschfahrzeugs

für die Freiwillige Feuerwehr Heidgraben.

Die SPD setzt sich für eine Bauleitplanung mit Augenmaß ein und unterstützt

die bauliche Entwicklung um den MarktTreff sowie die Neuerschließung

einer Baumschulfläche am Drosselstieg für Ein- und Zweifamilienhäuser

und seniorengerechtes Wohnen. Auch die Ansiedlung

von Gewerbe im Gebiet Jägerstraße/Hauptstraße, die bauliche Sanierung

von Gemeindestraßen und Parkplätzen sowie die Sanierung des

Gemeindezentrums und der Oberflächenentwässerung vor dem Gemeindezentrum

haben die Sozialdemokraten auf der Agenda. Die Sozialdemokraten

unterstützen in der aktuellen Legislaturperiode die Erstellung

einer Dorfchronik sowie den kurzfristigen Ausbau der Breitbandversorgung

in der Gemeinde.

Ein Anliegen der SPD-Fraktion ist auch der Ausbau des Öffentlichen

Personennahverkehrs. Unterstützt wird die Forderung einer Tornescher

Bürgerinitiative nach besseren Taktzeiten der Züge mit Halt am

Tornescher Bahnhof.

(syk)


CDU-Fraktion Heidgraben

Credo der Christdemokraten: Anpacken für Heidgraben

Mitglieder der Heidgrabener CDU-Fraktion bei einer Beratung zum Haushalt

2019

Foto: Kaufmann

Mit sechs Sitzen sind die Heidgrabener Christdemokraten im Gemeinderat

vertreten. Sie erhielten im Mai 2018 bei der Kommunalwahl 36,2

Prozent der Wählerstimmen und zogen mit drei gewonnenen Direktmandaten

und einem Sitz mehr als in der vorangegangenen Wahlperiode

in die Gemeindevertretung ein.

Das Motto des Wahlprogramms „Anpacken für Heidgraben“ setzen als

CDU-Gemeinderatsmitglieder Fraktionsvorsitzende Bettina Homeyer,

Egbert Hagen (Erster Stellvertretender Bürgermeister), Rainer Dieck, Corinna

Harksen, Christian Pfeiffer und Karsten Wende um.

Mit Egbert Hagen haben die Christdemokraten den Vorsitz im Ausschuss

für Wirtschaft, Finanzen und Personalwesen inne und mit

Karsten Wende den Vorsitz im Ausschuss für Bauwesen und Verkehr. In

der Fraktion wirken neben den CDU-Gemeindevertretern bürgerliche

Mitglieder an der Umsetzung der für Heidgraben gesteckten Ziele

mit.

Augenmerk legen die Christdemokraten auf einen ausgeglichenen

Haushalt, der der Gemeinde den Spielraum für eigene Entscheidungen

in der Entwicklung vor Ort sichert. Die Christdemokraten setzen sich für

eine maßvolle Bauleitplanung ein, um den dörflichen Charakter Heidgrabens

bewahren zu können und die Infrastruktur insbesondere bei

den Schul- und Kinderbetreuungsplätzen nicht zu überfordern.

Ziel der Christdemokraten in dieser Legislaturperiode ist, in der Gemeinde

bezahlbaren Wohnraum für junge Heidgrabener und bezahlbaren

und seniorengerechten Wohnraum für die ältere Generation zu schaffen.

Auch die Minimierung des Investitionsstaus an den gemeindlichen

Gebäuden wie Gemeindezentrum und Schule haben sie im Blick. Er soll

weiter abgebaut werden. Die Christdemokraten unterstützen

die Investitionen in Planung und Bau eines

neuen Feuerwehrgerätehauses sowie in die Anschaffung

eines modernen Löschfahrzeugs für die

Freiwillige Feuerwehr.

Am Herzen liegen den Christdemokraten die Förderung

der Kinder- und Jugendarbeit, des Sportvereins

sowie der anderen Vereine in der Gemeinde, die zu

einem vielfältigen kulturellen Leben vor Ort beitragen.

Planungen für maßvolle Gewerbeansiedlung zur

Schaffung von Arbeitslätzen und die Stärkung von

Steuereinnahmen, das Bauen im Einklang mit der

für Heidgraben typischen Landschaftsstruktur und

vorhandener Bausubstanz sowie der bauliche Erhalt

von gemeindlichen Straßen und Wegen werden

ebenso von den Christdemokraten unterstützt wie

der zügige Ausbau des schnellen Internets, die Verkehrssicherheit

vor Ort sowie die Verbesserung des

Öffentlichen Personennahverkehrs.

41


Grünen-Fraktion Heidgraben

Grüne und Unabhängige setzen sich unter dem Motto:

„Klar. Grün. Machen.“ für Heidgraben ein

Von Sylvia Kaufmann

Die Grünen-Fraktion in der Heidgrabener Gemeindevertretung:

Gebhard Rühlow (von links), Andrea Herz, Fraktionsvorsitzender

Kristian Warnholz und Niklas Ende.

Foto: Kaufmann

42

Für einen Paukenschlag sorgten die Grünen und Unabhängigen Heidgraben

(Grüne & U) bei der Kommunalwahl 2018. Erstmalig in der Geschichte

der Gemeinde traten sie für ein Mitwirken im Ortsparlament an

und zogen gleich mit vier Sitzen in den Gemeinderat ein. Der 19 Jahre

alte Student Kristian Warnholz ist ihr Fraktionsvorsitzender. Mit ihm gestalten

Andrea Herz, Gebhard Rühlow und Niklas Ende grüne Politik. Sie

werden von sieben bürgerlichen Mitgliedern in der Fraktionsarbeit und

der Umsetzung ihres Programms, das 21 Prozent der Heidgrabener

Wähler überzeugte, unterstützt.

Mehr Umwelt- und Naturschutz vor Ort wollen Grüne & U durch

Knickschutz und Artenvielfalt, Landschafts- und Naturflächenerhalt und

sowie den Einsatz für die Bepflanzung gemeindlicher Flächen am Straßenrand

mit insektenfreundlichen Blumen und Gehölzen erreichen.

Grüne & U plädieren für eine zukunftsorientierte Haushaltsplanung

mit Rücklagenbildung, um eine flexible und dem Wohl der Gemeinde

dienende Kommunalpolitik betreiben zu können und begrüßen gemeindeübergreifende

Kooperationen wie beim Breitbandausbau.

Beim Thema Infrastruktur und Energie richten sie ihr Augenmerk auf

die Anbindung des Ortskerns an den Busverkehr und eine höhere Taktung

der Buslinie 6667. Sie wollen die Einführung eines individuellen

Zubringerdienstes als Ergänzung zum Busverkehr prüfen lassen und unterstützen

Initiativen für mehr Zughalte am Tornescher Bahnhof. Hinarbeiten

wollen Grüne & U auf eine Anbindung Heidgrabens an den geplanten

Fahrradschnellweg Elmshorn-Tornesch-Pinneberg-Hamburg

und den Ausbau des Radwegenetzes vor Ort. Die Unterstützung des

Breitband- und Mobilfunknetzausbaus, die Schaffung von Ladestationen

für Elektroautos und -fahrrädern in der Gemeinde, Solaranlagen

auf gemeindeeigenen Liegenschaften, sinnvolle energetische Sanierungen

an Gebäuden der Gemeinde sowie die Prüfung von Möglichkeiten

zur Realisierung eines Kreisverkehrs für einen besseren Verkehrsfluss

und eine sicherere Straßenquerung an der Kreuzung Uetersener Straße/Hauptstraße/Betonstraße/Bürgermeister-Tesch-Straße

stehen ebenso

auf der Grünen-Agenda.

Im Bereich Bildung und Kultur setzen sich Grüne & U für moderne Medien

und Plattdeutsch an der Grundschule, die Förderung des Offenen

Ganztags, Projekte „Grüne Schule“ und den Kultur-, Wissens- und Erfahrungsaustausch

zwischen den Generationen ein. Wichtig ist für Grüne

& U der Ausbau von Kita- und Krippenplätzen vor Ort und stark machen

wollen sie sich für die Bildung eines Kinder- und Jugendbeirats.

Bei der Dorfentwicklung lehnen Grüne & U eine weitere Zersiedlung

außerhalb des Ortskerns ab. Mit sinnvollen Erweiterungen soll der

MarktTreff als Dorfmittelpunkt gestärkt werden. Unterstützen wollen

Grüne & U die Schaffung von geeignetem Wohnraum für Heidgrabener

Senioren, den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses und die Anschaffung

moderner Feuerwehrausrüstung. Auch die Förderung von Kindern

und Jugendlichen, die Unterstützung der Vereine und des Ehrenamts

gehören für die Grünen und Unabhängigen Heidgraben zum Motto

„Klar. Grün. Machen.“


Gemeinde Heidgraben

Gemeindeverwaltung 46 02-0

Uetersener Str. 8 Fax 46 02-10

Bürgermeister Ernst-Heinrich Jürgensen 46 02-11

E-Mail: gemeinde.heidgraben@amt-gums.de

Gemeindezentrum Heidgraben, Uetersener Str. 8 46 02-11

Gemeindebücherei Heidgraben 4 78 86

Dipl.-Bibl. M. Sörensen 4 31 11

Öffn.-Zeit.: Di. + Fr 9-11 + 15-18 Uhr

Kindergarten/Vorschule 46 02-19

Bauhof, Hilbert 4 25 00

Notruf 0171 / 1 20 02 11

Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr und Jugend-Feuerwehr Heidgraben

Wehrführer Tobias Steffen

Polizei

Polizeistation Heidgraben

POK Gernot Bednarz Dienststelle Uetersen 7 05 30

Parteien

Bündnis 90/Die Grünen

Andrea Herz, andrea.herz@gruene-heidgraben.de

CDU-Gemeindeverband Heidgraben Egbert Hagen 9 27 53 83

SPD-Ortsverein Heidgraben E.H. Jürgensen 5 53 77

Chöre und Musik

Heidgrabener Liedertafel v. 1906

Chorleiterin Regine Kopper 5 29 92

Vors.: Marion Sörensen 4 31 11

Helga Dürkob 4 21 74

Wohlfahrtsverbände

AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Jugend- und Familienhilfe Region Süd West 0 41 22 / 90 38 - 25

Erziehungsberatung Fax 0 41 22 / 90 38 - 20

Arbeiterwohlfahrt - Ortsgr. Heidgr.

Marion Sörensen, Bergstr. 70 4 31 11

Seniorenturnen, Ltg. S. Petzold 4 81 63

AWO-Spielstunde, Mutter und Kind

Leitung: Margret Mahn 46 02 17

Sozialverband Deutschland e.V.

Ortsverband Heidgraben-Seestermühe

Dirk Weber 4 37 45

Schulen und Schulvereine

Grundschule Heidgraben 36 26

Offene GTS 40 77 15

Schulleiterin: Yella Schulz 36 26

Schulverein Heidgraben 36 26

Jugendraum 96 75 05

Sporthalle 4 76 88

Restaurants/Cafes/Gaststätten

Gaststätte „Heidekrug”, Hauptstr. 2 90 06 77

Gaststätte Gambrinus Bergstr. 1 5 36 31

MarktTreff Café 4 44 46

Pflanzenscheune Deko & Café, Gr. Nordender Weg 22 96 79 65

Rosenhof Kruse, Bauernhof-Cafe, Hofladen, Jägerstr. 35 71 51 01

Vereine

Heidgrabener Sportverein v. 1949 e.V.

Geschäftsstelle: Uetersener Str. 3a, www.heidgrabener-sv.de

1. Vors.: Manfred Langer, Bürgermeister-Tesch-Str. 1-3 4 44 46

Walkinggruppe Heidgraben D. Schlagenhoff 32 07

Förderverein Kindergartenfreunde 1. Vors.: Maike Fiedler,

kindergartenfreunde-heidgraben@gmx.de

Sportlerheim 96 75 03

Laienspielgruppe Heidgraben „Theoter op platt”

Vors. Silke Reuß-Hennschen 9 65 74

Ortsbauernverband Heidgraben Klaus Hauschildt 4 34 15

Siedlerbund Ortsgruppe Heidgraben Gerald Laß

Förderkreis Challes/Heidgraben Antje Friedrich 5 67 36

Sparclub „Biene“

Ina Brüning 4 22 06

43


Warum nicht gleich zum Testsieger?

Sichern Sie sich Ihren Beratungstermin. Ab sofort unter: 0 41 22-9 57 90. Wenn möglich Maße und Angebote mitbringen.

FENIX ist die einzigartige innovative

Oberfläche, die hochgradig scheuerund

kratzfest ist. Die supermatte

Nanotech-Oberfläche hinterlässt keine

Fingerabdrücke und fühlt sich angenehm

samtig weich an.

Esinger Straße 71 · 25436 Tornesch · Tel. 04122 / 9 57 90

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-15 Uhr

www.kuechencentrum-potschien.de

Weitere Magazine dieses Users