Verbreitung und Verbreitungskarte - Internethandbuch zu den Arten ...

ffh.anhang4.bfn.de

Verbreitung und Verbreitungskarte - Internethandbuch zu den Arten ...

F & E - VORHABEN

MANAGEMENTEMPFEHLUNGEN FÜR ARTEN DES ANHANGS IV DER FFH-RICHTLINIE

Wasserfalle - Aldrovanda vesiculosa

Verbreitung der Wasserfalle inklusive Hinweise auf Schwerpunktvorkommen

Die Wasserfalle ist in Europa, Asien, Afrika und Australien beheimatet. Der weltweite

Verbreitungsschwerpunkt der Wasserfalle liegt in den Tropen und Subtropen (Hauke

2003). Weitere voneinander isolierte Vorkommen gibt es im südlichen Mitteleuropa

von Südfrankreich bis östlich zur Wolga als Abgrenzung des Gebietes im Osten.

Letzte Vorkommen der Wasserfalle in Deutschland gab es in Nordostbrandenburg.

Diese Vorkommen befanden sich am nördlichen Arealrand der Art.


Managementempfehlungen für Arten des Anhangs IV der FFH-Richtlinie (Internethandbuch)

Umweltforschungsplan 2008 - Forschungskennziffer 3508 86 0300

Wasserfalle(Aldrovanda vesiculosa)

Verbreitung der Art in Deutschland

04 08 12 16 20 24 28 32 36 40 44 48 52 56

12

12

16

16

20

20

24

24

28

28

32

32

36

36

40

44

48

40

44

48

52

56

52

56

60

60

64

64

68

68

72

72

76

76

80

84

80

84

04 08 12 16 20 24 28 32 36 40 44 48 52 56

Nachweise ab 1990, Stand: 2006

Fachliche Grundlagen: LANIS-Bund, Bundesamt für Naturschutz (BfN), Naturräumliche Gliederung nach Meynen/Schmidthüsen (1990)

Topographische Grundlage: VG 1000 © Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (www.bkg.bund.de)