Gesundheitsinformation.de

fgz.co.at

Gesundheitsinformation.de

Gesundheitsinformation.de

Unabhängig, Objektiv Und geprüft

Arzneimittel gegenDepressionen(Antidepressiva)

Denn es bestehtdie Gefahr,dass einerseitsjede

Stimmungsschwankung aufdas PMS geschobenwird,

EinePMDS, die mit deutlichenAuswirkungenaufdie während andererseits ernsthafte ProblemeunterdenTisch

Psychewie Depressivität, Angstgefühlen undVerzweiflung

einhergeht, kannmitMedikamentenbehandeltwerden,die

fallen.

üblicherweisegegenDepressioneneingesetztwerden– Immer nochfindensich Reste alterVorstellungen im

normalerweisemit den sogenannten„selektiven medizinischen, aberauchim Alltagswissen, dassFrauen

Serotonin-Wiederaufnahmehemmern“ (SSRI). IhrWirkstoff wegenihrerHormonelabilundunberechenbar seien.Bei

erhöhtdie Konzentration des Botenstoffs Serotoninim Männernkommtniemandaufdie Idee,eine gereizte

Gehirn.Man nimmtan,dassdasSerotonin einenEinfluss Stimmungnichternstzu nehmen oder sie einer

daraufhat,wie der Körper auf bestimmteHormone hormonellenVeränderungzuzuschreiben.Es ist

reagiert, die vorderMenstruationverstärkt ausgeschüttet außerdemauffällig, dasses kaumForschung dazugibt,

werden.

welchepositivenVeränderungen Frauenin derzweiten

Zyklushälfte erleben.

Wissenschaftlerinnenund Wissenschaftler des

internationalen ForschungsnetzwerksCochrane AuchwennFrauenüberall aufderWelt überkörperliche

Collaboration habenStudienausgewertet, die SSRI mit Veränderungen im ZusammenhangmitderMenstruation

einem Scheinmedikament (Placebo) übermindestenszwei berichten(etwaKrämpfeoderBrustspannungen), scheint

Menstruationszyklen verglichenhaben.In manchen das PMS mit den damit verbundenen

StudienahmendieFrauendieMittelkontinuierlich ein,in Stimmungsschwankungen häufiger in westlichenKulturen

anderen nur währendder zweiten Phase des vorzukommen. Das könntebedeuten,dassdasPMS von

Menstruationszyklus. Die Forscherinnen und Forscher kulturellen Faktorenunddenveränderten Anforderungen

kamenzu dem Ergebnis, dassSSRI Frauenmit starken anFrauenin denheutigenwestlichen Industrienationen

PMS-BeschwerdenoderPMDS helfenkönnen:In den beeinflusst wird.

Studienkonntendiese Medikamente die psychischen

Beschwerdenlindern. Die Frauenkamenzudemim Alltag All dasbedeutetnatürlich nicht,dassdie Veränderungen

wiederbesserzurecht. Die SSRI linderndie Beschwerden vorder Monatsblutung nichtrealsind.Wie sie sich

jedochfrühestens im drittenZyklus nachBeginn der äußern und welche Beschwerdensie verursachen

Einnahme.

können,hatabernichtnurmitderindividuellen Frauzu

tun,sondernkann auch von der Sichtweiseder

Wenn Sie eine medikamentöseBehandlungin Betracht Gesellschaftauf Menstruationund Weiblichkeit im

ziehen,ist es wichtig,auchüber die unerwünschten Allgemeinen beeinflusstsein. Dann werden die

WirkungenBescheidzuwissen.SSRI könnenzumBeispiel zyklischen Veränderungenals stressige Störung

Übelkeit undSchlafstörungen auslösensowiedie sexuelle wahrgenommen – undnichtmehralsnormaler Vorgang.

Lustdämpfen. Mehrere Sicherheitsbehörden, darunter auch Das istmöglicherweise nureinschwacher Trost,während

das deutscheBundesinstitutfür Arzneimittel und Sie im Alltagmit den Beschwerdenzurechtkommen

Medizinprodukte(BfArM),haben auf das mögliche müssen.Aber vielleichthilftes Ihnen,eine positivere

Auftreten von Selbsttötungsgedankenund Einstellung zu einer Erfahrung zu entwickeln, die die

selbstschädigendem Verhaltenbei Kindern,Jugendlichen meistenFrauenteilen.

und jungenErwachsenen im Zusammenhangmit der

Einnahme dieserMedikamentehingewiesen.

Autor:InstitutfürQualitätund Wirtschaftlichkeit im

Gesundheitswesen(IQWiG)

Wieso hatdasPMS soeinenschlechten Ruf?

Die meistenvonunshabenschoneinmalKommentare

odereinen Witz überFrauenmit PMS gehört– auch

betroffene Frauenscherzenmanchmal selbstdarüber. Auch

wenn das helfen kann,mit den so häufigen

Stimmungsschwankungen rund um die Menstruation

umzugehen: Auf dieseWeise kanndasPMS schnell sowohl

übertriebenals auchverharmlosend dargestellt werden.

Erstellt am:30.12.2009 |LetzteAktualisierung: 13.05.2011

www.gesundheitsinformation.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine