Amtliche Mitteilungen

hirschvogl

"An einen Haushalt"

Marktgemeinde Großengersdorf

Hauptstraße 129, 2212 Großengersdorf

Tel: 02245/88201 Fax: 02245/88404

E-Mail: gde.grossengersdorf@direkt.at

Homepage: www.grossengersdorf.gv.at

Amtliche

Mitteilungen

4. Ausgabe 2008 Dezember 2008

Nach einem Spaziergang

zu den Adventfenstern

gestalteten Kinder

gemeinsam mit Senioren

am Freitag, den 12.12.08

einen Nachmittag im

Pfarrheim.

Herausgeber und Verleger:

Marktgemeinde Großengersdorf

Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Josef Staut

Eigenes Abziehverfahren


Bei der Gemeinderatssitzung am 16.12.08 wurden nachstehende Tagesordnungspunkte

behandelt:

Der Prüfungsausschuss-Obmann Richard Aicher berichtet über eine durchgeführte

Kassenprüfung, bei der keine Unregelmäßigkeiten in der Kassenführung festgestellt

wurden, gleichzeitig wurde auch der Voranschlag für das Jahr 2009 überprüft. Auf

Antrag von Hrn. Bürgermeister konnte die Kassenführung entlastet werden.

Der Voranschlag für das Haushaltsjahr 2009 wurde gruppenweise vorgetragen und

einstimmig beschlossen. Die Haushaltssumme im ordentlichen Haushalt beträgt

€ 2.389.000,--. Im außerordentlichen Budget sind für 2009 € 947.000,-- veranschlagt.

Von Hrn. GR Eißler wurde der Vorschlag gemacht, in Großengersdorf Wohnungsbauten

(ähnlich wie in Pillichsdorf) zu errichten. Da jedoch kein brauchbares

Konzept vorgebracht wurde und bei einer Diskussion verschiedene Varianten aufgezeigt

wurden, die wir weiter prüfen werden, ob eine sinnvolle Lösung für unsere

Gemeinde ansteht, wurde eine Beschlussfassung auf eine der nächsten Sitzungen

vertagt.

Auch im Jahr 2008 wird es für alle Gemeindebediensteten Weihnachtszuwendungen

in Form von Gutscheinen der Großengersdorfer Nahversorger geben.

Da in den Vereinen sehr viel positive Arbeit und Betätigung geleistet wird, kommen

auch dieses Jahr Förderungen in der Gesamthöhe von € 5.000,-- zur Auszahlung.

Die Verordnung über die Kanalanschlussabgaben wurde einstimmig beschlossen und

kundgemacht.

Im Juni dieses Jahres ist der Flächenwidmungsplan unserer Gemeinde abgeändert

worden. Bei der Sitzung ist der Verordnung über das Raumordnungsprogramm die

Zustimmung erteilt worden.

Um das Siedlungsgebiet Bockfließer Straße erweitern zu können, fand am 14.11.2008

eine Besprechung mit den Grundeigentümern statt. Da von einem Grundeigentümer

ein relativ großes Baugrundstück in Eigenbesitz bleiben soll, wurde beschlossen, auf

einem anderen Gebiet eine Parzellierung zu forcieren.

Zum Ankauf des Hauses Rochusgasse 1 werden mit Fr. Böhm Anneliese

Verhandlungen geführt.

Die Regenrückhaltebecken sind baulich ziemlich fertig gestellt, so dass über die

Wintermonate mit den maschinellen Einbauten begonnen werden kann.

Das Hochwasserrückhaltebecken in der Viehtrift ist fertig gestellt. Das ehemalige

Becken wurde verfüllt und mit 8 Nussbäumen bepflanzt.


Am 29. Oktober fand im Sitzungssaal der Kläranlage eine Vorstandssitzung statt.

Nachdem im Dezember 2006 gegen die Stimmen der Großengersdorfer Vorstandsmitglieder

beschlossen wurde, eine Funktionalausschreibung für den Ausbau der

Kläranlage auf 35 000 EW (Einwohnergleichwerte) durchzuführen, bei der jeder

Bieter ein eigenes System und auch einen von drei Standorten (jetziger Standort,

neuer Standort südlich des Ortsgebietes, bei dem die Marktgemeinde Großengersdorf

den Grund kostenlos zur Verfügung gestellt hätte, oder eine Variante, bei der ein Teil

der alten Anlage genützt würde und ein Teil auf einem neuen Standort zu errichten

wäre) wählen konnte, wurden vom Ziviltechnikerbüro Team Kernstock die Ausschreibungsunterlagen

erstellt. Bis zum 16. Mai 08 (Ende der Anbotsfrist) sind

5 Anbote eingegangen. Die Anbote beinhalten verschiedene Kläranlagensysteme,

waren jedoch alle für den jetzigen Standort.

Nach einer Anbotsprüfung des Ziviltechnikerbüros und der Abteilung WA 4 der NÖ

Landesregierung wurde ein Vergabevorschlag für das Anbot des Bestbieters zum

Preis von € 5.335.741,32 zuzüglich der MwSt. gemacht. Bei der Vorstandssitzung

ist dem Vorschlag gegen die Stimmen der Großengersdorf-Vertreter der Zuschlag

erteilt worden. Bei einem Ausbau am jetzigen Standort werden alle Becken mit einer

Abdeckung und mit Biofilter versehen, so dass in Zukunft Geruchsbelästigungen

nicht mehr stattfinden können.

Im Biotop beim Rußbach wurden in den Sommermonaten die abgestorbenen Bäume

gerodet und im Herbst ca. 10 000 neue widerstandsfähige Laubbäume gepflanzt. Am

Hächselplatz wurde das bereits verrottete Material gesiebt und kann zum m³/Preis

von € 10,-- abgeholt werden (gegen Voranmeldung am Gemeindeamt 02245/88201).

Die Christbaumübernahme am Hächselplatz ist geplant (witterungsbedingt!) für

Samstag, 10. Jänner 2009 von 10–12 Uhr.

An der diesjährigen Blutspendeaktion am 8.12.2008 haben 89 Personen teilgenommen.

Im Namen des Roten Kreuzes nochmals Danke für die Beteiligung.

Derzeit sind am Gemeindeamt Unterschriftslisten aufgelegt betreffend die Forderung,

dass die A5 direkt an die Wiener U-Bahn angeschlossen werden soll (d.h. U-Bahn-

Station beim zukünftigen EKZ Gerasdorf mit einer großen Park & Ride-Anlage,

direkt von der Autobahn aus erreichbar).

Im Namen des Gemeinderates und der Gemeindebediensteten

wünsche ich allen Großengersdorferinnen und Großengersdorfern

ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im Jahr 2009!

Ihr Bürgermeister

Josef Staut


JUBILÄEN

Im Jahr 2009 feiern den

94. GEBURTSTAG

Frau Maria Reil, Andreasgasse 8

91. GEBURTSTAG

Frau Josefine Ruck, Hauptstraße 54

90. GEBURTSTAG

Frau Anna Höfling, Bahngasse 8

Frau Leopoldine Brenner, Neustift 10

Frau Rosa Stamhammer, Im Winkel 6

85. GEBURTSTAG

Frau Aloisia Rath, Feldgasse 11

Herr Johann Fuchs, Feldgasse 15

Herr Johann Schmid, Hauptstraße 70

Frau Adele Hirschvogl, Neue Gasse 11

Herr Franz Stamm, Hauptstraße 8

80. GEBURTSTAG

Frau Rosa Grohe, Hauptstraße 41

Herr Karl Bauer, Hauptstraße 102

Herr Ernst Rath, Neustift 6

Herr Herbert Obetzhauser, Feldgasse 4

Herr Josef Koller, Neustift 4

Frau Josefa Leithner, Berggasse 26

Frau Vasilica Pastia, Kindergartengasse 4

Herr Erwin Knie, Neustift 18

DIAMANTENE HOCHZEIT

Margit und Karl Hösch, Hauptstraße 165

GOLDENE HOCHZEIT

Maria und Karl Müller, Spitalgasse 7

Maria und Herbert Obetzhauser, Feldgasse 4

Maria und Hermann Knie, Bockfließer Straße 6

DIE GEMEINDE ENTBIETET DEN GENANNTEN JUBILAREN

SCHON JETZT DIE HERZLICHSTEN GLÜCKWÜNSCHE!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine