Amtliche Mitteilungen der Marktgemeinde Großengersdorf

hirschvogl

"An einen Haushalt"

Amtliche Mitteilungen

der

Marktgemeinde Großengersdorf

2007/3 10/2007

Bei der Gemeinderatssitzung am 1. Oktober 2007 wurden nachstehende Punkte

behandelt:

Im Jahre 2002 wurde vom Gemeinderat ein einstimmiger Beschluss gefasst, im

Bereich südlich des verbauten Gemeindegebiets 5 Standorte zur Errichtung von

Windkraftanlagen in "Grünland Windkraftanlagen" umzuwidmen. Nachdem ein

Gutachten der Ornithologen einen negativen Bescheid zur Folge hatte, wurde das

Projekt von der ÖKO-Energie Wolkersdorf zurückgelegt.

In der Zwischenzeit ist jedoch das damals gesichtete Kaiseradlerpärchen aus

unserem Gebiet abgewandert, so dass nach Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung

und Einholung der notwendigen Gutachten einer Errichtung

der Anlagen aus heutiger Sicht nichts im Wege steht. Die neu zu errichtenden

Anlagen werden sich in den bestehenden Windpark Wolkersdorf-Obersdorf-

Pillichsdorf-Seyring einfügen.

Die Fa. Simsek Bau GmbH möchte ihren Betrieb vergrößern. Aus diesem Grund,

und auch um Betriebsbaugebiet für andere Firmen zur Verfügung zu haben,

werden in den nächsten Tagen mit den Grundeigentümern südlich der Mühlstraße

Verhandlungsgespräche aufgenommen.

Nachdem mit Frau Klaudia Wallner der Mietvertrag für das Grundstück

Bahngasse 16 abgeschlossen wurde und das Haus abgerissen ist, werden für

die Gartenplanung und für die Errichtung Anbote eingeholt, so dass im Frühjahr

2008 der neu gestaltete Außenbereich unseren Kindergartenkindern zur

Verfügung steht!

Da es am Kornweg immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen kommt,

wurde auf Antrag von Herrn GR Christian Hirschvogl eine Geschwindigkeitsbeschränkung

auf 30 km/h beschlossen. Die notwendigen Verkehrszeichen

werden in den nächsten Tagen aufgestellt.

Ich ersuche ALLE Verkehrsteilnehmer, vorsichtig und rücksichtsvoll die Straßen

und Wege im verbauten Gemeindegebiet zu benützen.

Der Dienstvertrag für Frau Renate Neugebauer wird auf unbestimmte Zeit

verlängert.


Unser Pfarrer Reg.Rat Geistl. Rat Stephan Birk hat sich entschlossen, aus

gesundheitlichen Gründen ab 15. Oktober 07 in das Seniorenheim Mariahilf

zu übersiedeln. Aus diesem Grund findet am 7. Oktober 07 um 9:00 Uhr ein

Abschiedsgottesdienst mit anschließender Agape am Kirchenplatz statt. Ich

möchte unserem Herrn Pfarrer auch auf diesem Wege ein herzliches Danke für

sein Wirken in unserer Gemeinde sagen. Ein ganz besonderer Dank gilt seinem

persönlichen und finanziellen Einsatz bei der Renovierung unserer Kirche, die als

Schmuckstück unserer Gemeinde herzeigbar ist. Wir wünschen Herrn Pfarrer

Birk auf seinem weiteren Lebensweg Gesundheit und alles Gute und würden uns

freuen, wenn wir ihn bei verschiedenen Anlässen bei uns begrüßen dürfen.

Da es in der Kurzen Zeile in letzter Zeit immer wieder zu Verkehrsbehinderungen

kommt, so dass im Bedarfsfall Einsatzfahrzeuge gar nicht

oder nur erschwert zufahren können, wird ein Parkverbot auf der nördlichen

Straßenseite im Bereich von der Kreuzung Rochusgasse–Kurze Zeile bis zum

Haus Nr. 58 verordnet. Nach Meldung bei der BH Mistelbach werden die

hierfür notwendigen Verkehrszeichen aufgestellt.

Nachdem Großengersdorf seit einiger Zeit Mitglied in der Kleinregion Wolkersdorf

ist, werden nachstehende Vertreter in die einzelnen Themenkreise entsandt:

Vertretung im Vorstand: DI Elfriede Rath

Thema Rad:

Johannes Schramm

Thema Wein:

Wolfgang Rögner

Thema Direktvermarktung: Leopold Rögner

Thema Kultur und Wanderwege: DI Elfriede Rath und Elisabeth Brenner

Bei der Sanierung der Bockfließer Straße ist eine große Menge an Recyclingmaterial

angefallen, das von der Straßenmeisterei am Holzbergweg aufgebracht

und eingebaut wurde. Gleichzeitig hat die Fa. Emmerich Rögner das noch

fehlende Material aufgebracht und eingebaut, so dass wieder einer unserer

Feldwege sehr gut befahrbar ist. Ich ersuche wiederum alle Feldwege bei der

Bearbeitung der Grundstücke schonend zu behandeln und auf Asphalt- sowie

auf Recyclingwege kein Erdmaterial aufzubringen.

Vom Prüfungsausschuss wurde eine unangemeldete Kassenprüfung durchgeführt

und keine Mängel in der Gemeindegebarung festgestellt, so dass der Kassenführung

die Entlastung ausgesprochen werden konnte.

Die Funktionalausschreibung für die Kläranlage wird in den nächsten Wochen

vom Büro Team Kernstock fertig gestellt und an interessierte Firmen verschickt.

Nach einer Frist von ca. 3 Monaten wird dann über einen Ausbau oder Neubau

entschieden.

Am Montag, 12. November 2007 von 15:00 bis ca. 16:00 Uhr findet wieder eine

kostenlose Bauberatung durch unseren Sachverständigen DI Josef Riegler im

Gemeindeamt statt. Ich ersuche alle, die im nächsten Jahr ein Bauvorhaben


planen, von diesem kostenlosen Service Gebrauch zu machen und sich im

Gemeindeamt anzumelden.

Im Kindergarten ist bereits seit Sommer auf der Biotonne ein Biofilterdeckel

versuchsweise in Verwendung. Durch diese Maßnahme konnte der unangenehme

Geruch, der beim Öffnen der Biotonne entsteht, nahezu verhindert werden. Eine

Umrüstung der vorhandenen Tonne ist nicht erforderlich, der Aufsatz wird nur

aufgelegt. Der Biofilterdeckel kann im Gemeindeamt zum Preis von € 20,--

bestellt werden.

Das zuständige Tierheim für unseren Bereich ist der Dechanthof in Wilfersdorf.

Herrenlose Tiere können dort abgegeben werden. Wenn sie ein Haustier

vermissen, kontaktieren Sie ebenfalls den Dechanthof, ob nicht Ihr "Liebling"

dort abgegeben wurde. (www.tierheim-dechanthof.at.tc / Tel. 02573/2843)

Der Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2007/2008 in der Höhe von € 100,--

für sozial bedürftige Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher kann von

15. Oktober 2007 bis spätestens 30. April 2008 am Gemeindeamt beantragt

werden. Als Einkommenshöchstgrenze (Brutto) gilt für Alleinstehende € 726,--,

für Ehepaare € 1.091,14 und zuzüglich € 76,09 für jedes Kind.

(Anmerkung: Diese Einkommenshöchstgrenzen werden voraussichtlich ab

1. Jänner 2008 erhöht werden.)

Herausgeber und Verleger: Marktgemeinde Großengersdorf

Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Josef Staut

Eigenes Abziehverfahren;

Ihr Bürgermeister

Josef Staut

Zivilschutz-Probealarm

am Samstag, 6. Oktober 2007, zwischen 12:00 und 13:00 Uhr

(Details siehe Anschlag an der Amtstafel.)

*********************

Terminänderung!

Das Mountainbike Rennen "Weinbergtrophy 2007" findet heuer am 13. Oktober statt. Der

Start der bereits angemeldeten 150 Einzelfahrer und 30 Staffeln aus ganz Österreich und dem

benachbarten Ausland erfolgt um 11:00h am Stallberg. Das Rennen endet um 16:00h. Die

Strecke ist durch Streckenposten und Schilder abgesichert. Das Tri Team Musketiere bittet

jedoch trotzdem während dieser Zeit um rücksichtsvolle Fahrweise in den Weinbergen von

Großengersdorf.

DANKE!

*********************

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine