Amtliche Mitteilungen der Marktgemeinde Großengersdorf

hirschvogl

"An einen Haushalt"

Amtliche Mitteilungen

der

Marktgemeinde Großengersdorf

2007/2 6/2007

Bei den Gemeinderatssitzungen am 17. April 2007 und am 21. Juni 2007 wurden

nachstehende Punkte behandelt und einer Beschlussfassung zugeführt:

Vom Prüfungsausschuss wurde die Gemeindegebarung überprüft und für richtig

befunden, so dass der Kassenführung die Entlastung ausgesprochen werden

konnte.

Bei der Gemeinderatssitzung am 17.04.07 wurde von Frau Vizebürgermeisterin

der Stadtgemeinde Wolkersdorf DI Steindl über die Kleinregion und das Leader-

Programm der EU berichtet. Bei der Sitzung am 21.06.07 wurde bei einer

geheimen Abstimmung mit 10 zu 9 Stimmen der Beitritt zur Kleinregion und

zum Leaderprojekt beschlossen.

Vom Raumplanungsbüro DI Fleischmann wird unser Flächenwidmungsplan in

digitale Form gebracht; weiters wurde darüber beraten, ob um das Ortsgebiet

gewisse Freihaltezonen (= in diesem Gebiet dürfen keine Bauwerke errichtet

werden) ausgewiesen werden sollen.

Das geplante Hochwasserrückhaltebecken in den Aggstallen – für ein hundertjähriges

Hochwasser ausgelegt – wird in den nächsten Wochen errichtet. Die

Gesamtkosten für dieses Projekt betragen € 400.000,--. Die Finanzierung erfolgt

zu 48 % vom Bund, 35 % vom Land NÖ und 17 % von der Gemeinde.

Die alten Straßenlaternen in der Neuen Gasse und in der Kindergartengasse

werden von der Firma Helmer zum Preis von € 13.124,-- auf Natriumdampflampen

umgebaut. Diese Lampen haben eine höhere Leuchtkraft und brauchen

um ca. 35 % weniger Energie.

Im Kindergarten wurden bereits Sonnenschutzrollos von der Firma Femaroll aus

Strasshof zum Preis von € 6.035 inkl. MWSt. eingebaut. Die Vorhänge in den

einzelnen Räumen werden von der Firma Prix und Rak aus Deutsch Wagram

zum Preis von € 3.655,-- inkl. MWSt. in den nächsten Wochen geliefert und

montiert.


Seit 1. Mai 2007 ist Herr Helmut Mayer bei der Gemeinde für 25 Wochenstunden

angestellt. Der Dienstvertrag wurde bis zum 31. Oktober 2007 genehmigt. Bei

dieser Anstellung handelt es sich um ein Projekt des AMS, bei dem 30 % der

Lohnkosten gefördert werden. Wir wünschen Herrn Helmut Mayer alles Gute

und viel Freude bei seiner neuen Tätigkeit.

Im August wird in der Bockfließer Straße die Fahrbahn saniert und teilweise

rückgebaut. Für die Nebenanlagen (Parkflächen, Grünflächen, Entwässerung und

Randsteine), die von der Straßenmeisterei ausgeführt werden, beträgt der

Gemeindebeitrag für diese Anlagen beträgt ca. € 72.600,-- inkl. MWSt.

Herr Thomas Berger bietet der Gemeinde ein Grundstück bei der Bahngasse zum

Kauf an. Es wird ein Kaufanbot an Herrn Berger erstellt.

Der Beachvolleyballverein ersucht um eine Subvention zur Sanierung und Einfriedung

des Club-Hauses, es wurde eine Zuwendung von € 1.000,-- einstimmig

beschlossen.

Vom Musikverein wird das Musikerheim saniert. Aus diesem Grund wurde eine

außerordentliche Förderung in der Höhe von € 3.000,-- mit einem einstimmigen

Beschluss zugesichert.

Unserem Amtsleiter Herrn Erwin Schickmüller wurde anlässlich seines

50. Geburtstages die Silberne Ehrennadel der Marktgemeinde Großengersdorf

verliehen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege nochmals alles Gute.

Bei der westlichen Ortseinfahrt sind die Parzellen Nr. 6001-, 02, 03, 04, 07 und

6008 als Bauland-Aufschließungszone gewidmet, um eine Zufahrt und

Entwässerungsmöglichkeit der Hauptstraße im Bereich der Ortseinfahrt von

Pillichsdorf zu schaffen. Das angrenzende Grundstück von Frau Helene

Krautschneider soll zu diesem Zweck angekauft werden und wird ein

Kaufangebot in den nächsten Wochen erstellt.

Unserem Herrn Pfarrer Geistl.Rat Reg.Rat Stephan Birk wurde nach einem

einstimmigen Gemeinderatsbeschluss im Rahmen einer Dankmesse am 17.06.07

als Dank und Anerkennung für seine 13jährige Tätigkeit die Ehrenbürgerschaft

der Marktgemeinde Großengersdorf verliehen. Wir wünschen Herrn Pfarrer Birk

Gesundheit, Glück und Gottes Segen zu seinem 80. Geburtstag, den er am

11.07.07 feiert.

Bei der Sitzung am 17.04.07 wurde der Beschluss zum Ankauf einer mobilen

Tempoanzeige gefasst. Diese ist nun abwechselnd im Gemeindegebiet von

Großengersdorf im Einsatz. Bei der Ausarbeitung der gespeicherten Daten

wurden einige interessante Werte festgestellt:


Bockfließer Straße Hauptstraße (Westeinfahrt)

Messzeitraum: von 7.05.-23.05.2007 von 30.05.-13.06.2007

Anzahl der Messungen: 83.226 88.272

Durchschnitt: 57,0 km/h 53,6 km/h

Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h

134 km/h

Für die Volksschule wurde für jede Klasse ein neuer PC angeschafft. Um den

Unterricht noch interessanter gestalten zu können, wurde zusätzlich ein Beamer

angekauft. Nach einem Förderansuchen wurden die Kosten des Beamers in der

Höhe von € 1.078,80 von der Raiffeisenkasse übernommen. Ich möchte mich für

diesen Beitrag nochmals bei der Direktion der Raiffeisenkasse Wolkersdorf

herzlich bedanken.

Da nun bundesweit einheitliche gv.at-Adressen für Homepages, die von

Behörden betrieben werden, angestrebt werden, ist die Website der Marktgemeinde

Großengersdorf nun auch unter www.grossengersdorf.gv.at erreichbar.

Die Fotos vom diesjährigen Seniorenausflug sind bereits im Schaukasten der

Gemeinde ausgestellt und können am Gemeindeamt bei Fr. Diewald bestellt

werden.

Ich wünsche allen Großengersdorferinnen und Großengersdorfern einen

erholsamen Urlaub, den Landwirten eine gute Ernte und den Schülerinnen und

Schülern schöne Ferien.

Ihr Bürgermeister

Josef Staut

Herausgeber und Verleger: Marktgemeinde Großengersdorf

Für den Inhalt verantwortlich: Bgm. Josef Staut

Eigenes Abziehverfahren;

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine