Anmeldung zum Besuch des beruflichen Gymnasiums an der ...

merianschule.seligenstadt.de

Anmeldung zum Besuch des beruflichen Gymnasiums an der ...

Anmeldung zum Besuch

des beruflichen Gymnasiums

an der Ludwig-Geissler Schule in Hanau

zum Schuljahr 20 /

Stempel der abgebenden Schule

BGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBGBG

LUDWIG-GEISSLER-SCHULE

Akademiestr. 41

63450 Hanau

Tel.: 06181/9376-0

FAX: 06181/9376-30

E-Mail: sektetaiia!(2W

www.ludwig-geissler-schule.de

Ich bewerbe mich um die Aufnahme in das

berufliche Gymnasium

im Schwerpunkt - Elektrotechnik ( )

- Maschinenbau ( )

- Chemietechnik ( )

- Datenverarbeitungstechnik ( )

- Biologietechnik ( )

Bitte in Blockschrift ausfüllen bzw. entsprechendes ankreuzen!

Name:

Vorname:

geboren am:

in:

weiblich d

Geschlecht: männlich D Nationalität: Konfession:

Straße:

PLZ:

Wohnort:

Landkreis:

Telefon (Festanschluss):

Name d. Erziehungsb.:

Bundesland:

Handy:

• Vater • Mutter

• Eheleute

Vorbildung: Ich habe bereits am . meine schulische Ausbildung abgeschlossen.

Zur Zeit besuche ich die Jahrgangsstufe • 9 • 10, • 11, • 12

Ich besuche bzw. besuchte

folgende Schulform:

ö Gymnasium • Realschule D Gesamtschule

• Berufsfachschule D Berufsaufbauschule D Fachoberschule

Meine erste Fremdsprache ist

besucht in den Jahrgangsstufen

Meine zweite Fremdsprache ist

besucht in den Jahrgangsstufen

Englisch / oder ,

• 5, • 6, • 7, • 8, • 9, • 10, • 11

Französisch / oder

• 5, • 6, • 7,


• 9, • 10, • 11

Berufliche Vorbildung:

Berufsausbildung als:

Abschlussprüfung am:

Ich verpflichte mich, wenn ich diese Bewerbung nicht aufrecht erhalte, dies umgehend mitzuteilen.

Ort und Datum

Unterschrift d. Bewerberin/Bewerbers

Unterschrift d. Erziehungsberechtigten

Bitte Rückseite beachten —¥


Von Realschulen, Gesamtschulen, Betufsfachschulen etc. auszufüllen!

» Die Beurteilung muss nur von den direkt abgebenden Schulen ausgefüllt werden! «

Beurteilung

durch die Klassenkonferenz vom.

für die / den auf der Vorderseite genannte(n) Schülerin / Schüler.

Lt. o. g. Klassenkonferenz wird die Schülerin / der Schüler unter Berücksichtigung der Leistungen nach der

geltenden Verordnung für berufl. Gymnasien im Lande Hessen als

beurteilt.

[] geeignet

Die Eignung für das berufliche Gymnasium gilt grundsätzlich als vorhanden, wenn die

Schülerin oder der Schüler den Mitderen Abschluss mit einer Durchschnittsnote von besser

als befriedigend (3,0) in den Fächern Deutsch, Mathematik, erste Fremdsprache und einer

Naturwissenschaft sowie in den übrigen Fächern gleichfalls eine Durchschnittsnote von

besser als befriedigend (3,0) erreicht hat.

Ort, Datum

Unterschrift I

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine