Aufrufe
vor 3 Jahren

Neue Rolle für GIS-Anbieter - landmarcs

Neue Rolle für GIS-Anbieter - landmarcs

Neue Rolle für GIS-Anbieter -

INTERGEO special www.landmarcs.de Geo Business News 3// 2009 GIS Innovation – IT Solutions – Networking – Mobile Mapping – Telematics – Best Practice – Location Based Services ❯❯ Geotagging für Profis Neue Version der GPS PhotoMapper Software mitAlbum-Funktion und Rechteverwaltung für unternehmensweites Photo-Management. Seite 2 © Stadt Gelsenkirchen ❯❯ Gelsenkirchen im Wandel Das Ballungszentrum Gelsenkirchen vereinheitlicht seine Geodaten-Infrastruktur: Wechsel von Gauß- Krüger zu ETRS89/UTM mit Hilfe von FME. Seite 4 © Adobe ❯❯ Web Mapping mit Flex/Flash Paradigmenwechsel im Online-GIS: Wie professionelle WebMapping-Anwendungen durch Caching Performance gewinnen und warum Flex/Flash die beste Wahl ist. Seite 8 © albedo39 Satellitenbildwerkstatt / GLCF Da viele Arbeitsprozesse einen Raumbezug haben, tragen geographische Informationssysteme einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Verständlichkeit von Geschäftsprozessen bei. GIS als Visualisierungskomponente erlebt heute einen regelrechten Boom. Doch GIS kann wesentlich mehr als nur „Kärtchen produzieren“. GIS-Komponenten als Teil von Gesamtprozessen Heute ist man in der IT zu der Erkenntnis gekommen, dass in der Optimierung des Gesamtprozesses und in der Integration der Einzelteile zu einem funktionierenden Ganzen wesentlich mehr Nutzen Für kostenfreie Postzustellung bitte registrieren unter www.landmarcs.de Neue Rolle für GIS-Anbieter GIS kann als integrierter Bestandteil der IT ganze Geschäftsprozesse unterstützen. Diese Geschäftsprozessintegration bringt grundlegende, ernst zu nehmende Veränderungen für alle mit sich. Zeit also, sich als GIS-Anbieter damit zu beschäftigen. liegt, als in der weiteren Verbesserung von Einzelfunktionen. So werden „Geospatial-Komponenten“ vermehrt im Gesamtprozess bestehender IT-Anwendungen eingebettet und nicht als eigenständige Lösung separat betrieben. Zukünftig werden Integratoren, spezialisiert darauf, unterschiedlichste Komponenten zu definierten Geschäftsprozessen zusammenzusetzen, den Primärkontakt zu den Geschäftskunden halten. Folglich müssen sich GIS-Softwarehersteller und Fachapplikationsanbieter in Zukunft verstärkt als Halbfabrikat- und Basiskomponentenhersteller für Gesamtprozessanbieter positionieren. Die Güte der Komponenten und Dienste wird zunehmend über Attribute wie „Offenheit und Integrierbarkeit“ statt „Funktionsumfang“ definiert. Damit hat das Zeitalter der technischen Globalisierung begonnen und eröffnet ganz neue Perspektiven. GEOCOM hat Chance genutzt Der Schweizer GIS-Anbieter GEO- COM Informatik AG hat die sich bietende Chance bereits vor Jahren erkannt und die Produktfamilie GEONIS mit Fachapplikationen für Netzinformation und Vermessung generisch und modular entwickelt. Diese Investitionen erwiesen sich als strategisch wichtige Entscheidung. Heute wird das generische Framework in diversen Projekten innerhalb und außerhalb der klassischen Märkte eingesetzt; sei es in IT- Lösungen von Partnerfirmen oder als Infrastrukturmanagement- Komponente, integriert in Geschäftprozessen von Industrie - unternehmen. GEOCOM gestaltet den Wandel auf allen Ebenen aktiv mit durch: ❯ die Wahl von ArcObjects von ESRI als Basiskomponenten, ❯ das GEOCOM Developer Network GDN, das Zugang zum GEONIS-Framework als Entwicklungsstudio verschafft (siehe Artikel „GDN“ Seite 7), ❯ die neu gegründete Partnerfirma Complete Plant Solutions, die Fachkompetenzen und das Prozesswissen für den wichtigen Industriemarkt bündelt, um dieses Marktsegment optimal bedienen zu können (siehe Artikel „CPS“ Seite 3). www.geocom.ch © Fotolia, Stefan Lenz Arbeiten Sie schon oder suchen Sie noch? WMS-Dienste und andere Geodaten sind schwer zu finden Der Aufbau von Geodaten-Infrastrukturen gemäß der EU-INSPIRE- Richtlinie ist auf allen Verwaltungsebenen in vollem Gange und reicht weit über den Umwelt - bereich hinaus. Überall werden Geodaten über Server als Dienste veröffentlicht. Die Richtlinie unterstützt aufgrund der großen Zahl an betroffenen Geodaten aber auch viele andere Politikbereiche. Zunächst sollen ab 2011 in Stufe 1 Basisdaten wie geographische Bezeichnungen, Verwaltungseinheiten, Adressen oder Verkehrsnetze über das Internet bereitgestellt werden. Bis 2014 soll dann die gesamte INSPIRE-Richtlinie umgesetzt worden sein. Viele Verwaltungen veröffentlichen ihre Daten bereits INSPIRE-konform. Die Anwendersicht Dank dem Open Geospatial Consortium (OGC), das die Standardisierung von Austauschformation wie WebMappingServices (WMS- Dienste) betreibt, haben auch Hersteller kommerzieller Software die Schnittstellen entsprechend umgesetzt. In ArcGIS Desktop lassen sich z.B. problemlos WMS-Dienste einladen. Nur: Welche? Woher weiß der Anwender, wo er INSPIRE-Daten findet? Wo findet man die URLs der WMS-Dienste? Katalogdienste sollen diese Funktion übernehmen. Davon sind heute nur wenige in Betrieb. INSPIRE schreibt sie zu einem späteren Zeitpunkt vor. Über 4000 Dienste in Europa gefunden Mit der auf Voyager basierenden Suchmaschine WMS-Finder konnten über 4000 WMS-Dienste in Europa auf über 300 Servern identifiziert werden. Geht man auf die Suche, finden sich Layer wie Mittellinien bei Straßen mit getrennter Fahrbahn (hamburg.de), Kindertagesstätten (kiel.de), Wasserschutzgebiete (saarland.de), Fischaufstiege (wupperverband.de), Gemeindegrenzen (sachsen.de), Windkraftstandorte (regionalplan-sbh.de), Stadtplan (heidelberg.de), Puffervermögen des Bodens für versauernd wirkende Einträge (bayern.de), Hausnummern (so.ch) oder DTK50V (rlp.de). Mehr Basisdaten und Kuriositäten kann jeder einfach finden. www.wms-finder.de

FME – die raffinierte Lösung zur Geodatenverarbeitung - landmarcs
GIS Integration in Unternehmens- und Verwaltungs ... - Pfalzwerke
Neues von ESRIpdf - AG GIS-Küste
Neues Aus dem Hause ESRI - AG GIS-Küste
3D-GIS mit ArcGIS - Neue Möglichkeiten - Esri Deutschland GmbH
Neues von Esri.pdf - Ili Gis-Services
ESRI Anwendertreffen Küste - Neues in ArcGIS 10 ... - AG GIS-Küste
2008 Neues in ArcGIS Server 9.3 - Esriuserforum.ch
Die neue Rolle der Verteilungsnetze - Web2Energy
DIE NEUE ROLLE DES AUFSICHTSRATES - Boyden
Ausgabe 02/2011 Die neue Rolle der Grosseltern ... - NummerSicher
Elektromobilität: Die Neuen rollen mit - Stadtwerke Speyer GmbH ...
Neue Kunden - GEOCOM Informatik AG
GIS in der Cloud - ArcGIS.com - FINAL - Points Verlag
Neue Kunden Inhalt Editorial - GEOCOM Informatik AG
Programmübersicht - GIS Talk
Der Zeit auf der Spur - landmarcs
ERGO GIS Assistance - con terra GmbH
Die Rolle annehmen? In der Rolle bleiben? Neue Rollen leben?
Neue GIS-Frontends? - GIS-Report 2005/2006
Neue Kunden Editorial Inhalt - GEOCOM Informatik AG
Die neue Rolle Deutschlands in der Welt
Das wiedervereinigte Deutschland und seine neue Rolle in
Neue Rolle für Coke-Bottler in Sicht
Die neue Rolle der Zeitarbeitnehmer - VZa
Die Rolle der Metropolregionen in den neuen Leitbilder der ...
Eine neue Rolle für den Reservistenverband! - Verband der ...