nutzen für den Patienten tumortherapie ist komplex Wie ein Patient ...

web.uk.halle.de

nutzen für den Patienten tumortherapie ist komplex Wie ein Patient ...

e d i t o r i a l

hintere Reihe, von links:

Prof. Dr. Paolo Fornara,

Dekan Prof. Dr. Michael Gekle,

PD Dr. Thomas Klöss

vordere Reihe, von links:

Prof. Dr. Christoph Thomssen,

Andreas Wolter (KKH-Geschäftsführer),

Dr. Bernd Schmidt

Sehr geehrte Damen

und Herren,

liebe Kolleginnen

und Kollegen,

das Titelfoto gibt Ihnen einen Überblick

über unseren Hauptstandort in der Ernst-

Grube-Straße in Halle. Wie Sie erkennen können

und vielleicht auch der Presse entnommen

haben: wir bauen derzeit neue Gebäude,

um das in die Jahre gekommene Bettenhaus

II zu ersetzen und modernste Behandlungsund

Unterbringungsmöglichkeiten zu bieten.

Das Foto steht auch symbolisch für den

Inhalt dieses Heftes: Wir möchten Ihnen damit

einen Überblick über unser Krukenberg

Krebszentrum bieten, welches wir seit einigen

Monaten aufbauen und das nach und

nach zur vollständigen Funktionsfähigkeit

entwickelt wird.

Dass solche interdisziplinären Krebszentren

notwendig sind, zeigt die beeindruckende

Zahl von mehr als 400.000 Neuerkrankungen

bundesweit jedes Jahr, mehr

als 200.000 Patienten versterben jährlich an

einer Tumorerkrankung und deren Folgen.

Umso wichtiger ist es, die Kräfte, Fähigkeiten

und Spezialisierungen im Interesse der Patienten

zu bündeln. Um der Herausforderung

einer wachsenden Zahl von Krebserkran-

kungen adäquat zu begegnen, muss eine Reihe

von Problemen effektiver als bisher angegangen

werden. Dabei liegen diese Probleme

nicht so sehr im Fehlen von Strukturen oder

am Defizit individueller bzw. institutioneller

fachlicher Qualifikation, sondern vielmehr

an der unzureichenden Strukturierung und

Abstimmung zwischen den an der Krebsbekämpfung

beteiligten Akteuren. Nur eine effektive,

interdisziplinär und multimodal orientierte

Strategie, die auch Erkenntnisse

aus der aktuellen Forschung, aber auch aus

der Versorgungssituation der Patienten integriert,

wird einen wesentlichen Fortschritt

in der Onkologie ermöglichen. Diesem Fortschritt

dient das Krukenberg Krebszentrum

Halle. Dessen Geist und Haltung ist wesentlich

von Integration der Forschung und Kooperation

mit Allgemein- und Hausärzten, den

niedergelassenen Fachärzten sowie mit den

Lehrkrankenhäusern geprägt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns

weiterhin mit Anregungen und Hinweisen

aus Ihrer täglichen Praxis dabei helfen würden.

Gerne auch per E-Mail an

kkhalle@uk-halle.de.

Bis dahin verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

PD Dr. Thomas Klöss

Ärztlicher Direktor

| 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine