o_19ffipuub1b2rhcl1krg1kth1n56a.pdf

sportrundschau

Bezirksliga A Männer

Dass beim Tabellenzweiten für die Passauer

aktuell wenig zu holen sein wird, war eigentlich

klar, dass die Abfuhr derart heftig ausfällt,

eher weniger. Enrico Herfurth und Matthias

Böse beginnen für die BSG, doch beide können

nicht überzeugen und unterliegen mit

499 bzw. 479 jeweils deutlich. Wesentlich

besser macht es Albert Schneidhuber. Er

kommt auf gute 516 Holz, wird aber bei 2:2

Sätzen um 12 Holz überspielt. Sein Partner

hat bei 504 mehr Glück und entscheidet seinen

Vergleich mit 3:1 für sich. Max Altmannshofer

und Arnulf Schindelar werden zum

Schluss deutlich von ihren jeweiligen Gegnern

übertroffen und bei 503 bzw. 485 mit 3:1

abgefertigt. Für die letzten beiden Spieltage

der Saison müssen sich die Dreiflüssestädter

wieder deutlich steigern.

TSV Hengersberg : BSG 2000 Passau

7:1 bei 3124:2986

Albert Schneidhuber

Stefan Doblinger

Bezirksliga B Männer

Die Reserve der BSG 2000 scheint ebenfalls

jede Menge Sand im Getriebe zu haben. Doch

auch die Gäste spielen auf ganz schwachem

Niveau und die Partie lebt ausschließlich von

der Spannung, weil keine Mannschaft eine

Vorentscheidung herbeiführen kann. Manfred

Schwaiberger zeigt ungewohnte Schwächen

beim Abräumen und kommt nur auf

390. Stefan Doblinger macht seine Sache

deutlich besser, erzielt 419 und sorgt für einen

Vorsprung von 13 Zählern. Anschließend

findet Josef Rosenberger so gut wie überhaupt

nicht ins Spiel und kommt nur auf magere

374. Roland Tretter kann mit 408 etwas

Schadensbegrenzung betreiben, sodass der

Rückstand mit 26 Zählern noch im machba-

Ähnliche Magazine