11.03.2015 Aufrufe

Aris Hitzemelder

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Aris Hitzemelder

10/03/2015 (01)

Der Aris Hitzemelder hat zwei Sensoren integriert, die einen Temperaturanstieg und eine

feste Temperatur überwachen. Dies bietet die Möglichkeit einen hohen

Temperaturanstieg und Temperaturen zu messen, die zu einer Brandkatastrophe führen

können. Er ist ideal für den Einsatz in Räumen, bei denen die Temperatur stark ansteigen

kann, zum Beispiel in der Küche.

Der Sensor erkennt zwei Temperaturbedingungen. Er signalisiert einen Alarm, wenn die

Temperatur sich um 8,3 °C pro Minute erhöht. Der Alarm wird auch aktiviert, wenn die

Temperatur einen Schwellenwert von 57,3 °C übersteigt. Dies ermöglicht ein schnelles

Eingreifen und verringert das Brandrisiko.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis .................................................................................................. 1

Komponenten ........................................................................................................ 2

Die Batterien ......................................................................................................... 2

Programmierung und Montage ................................................................................ 3

Prüfen des Hitzemelders ......................................................................................... 4

Das Überwachungssignal ........................................................................................ 4

Die Temperaturerfassung ........................................................................................ 4

Alarm manuell beenden .......................................................................................... 5

Seite 1 von 5

AMG Sicherheitstechnik GmbH Industriepark Straße A-9 39245 Gommern Telefon 039200-7797-0 Freecall 0800-2264264*

Fax 039200-7797-29 www.amg-sicherheitstechnik.de info@amg-sicherheitstechnik.de

Geschäftszeiten sind von 8-18 Uhr, außerhalb dieser Zeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet

*) kostenlos aus dem deutschen Festnetz und allen deutschen Mobilfunknetzen


Komponenten

1. rote LED

- Wenn die Batterien eingelegt sind, leuchtet die LED auf, sobald die eingelegte

Batterie schwach oder der Temperatursensor nicht in Ordnung ist.

- Bei Alarm leuchtet die rote LED 2 Sekunden lang auf.

- Wenn die Batterie schwach ist, blinkt die LED einmal alle 30 Sekunden.

- Im Normalbetrieb, wenn der Hitzemelder defekt ist oder bei niedriger Batterie,

blinkt die LED einmal pro Minute und piept.

-

2. Testknopf

Der Testknopf wird in folgenden Fällen gedrückt:

- Einmal drücken, um den Sensor in die Zentrale einzulernen. Sie hören einen

Piepton.

- Um zu testen, ob der Hitzemelder normal funktioniert.

- Während einem Alarm, um diesen Manuell zu beenden.

3. Batteriefach

4. Aufnahme für Wandhalterung

5. Wandhalterung

Die Batterien

3 x "AA" Alkaline-Batterien werden verwendet, um den Hitzemelder mit Strom zu

versorgen.

Ist die Batterie schwach, wird ein Signal zusammen mit dem regelmäßigen Statussignal

an die Zentrale übertragen. Wenn die Batteriespannung niedrig ist, piept der

Hitzemelder, die LED blinkt einmal alle 30 Sekunden und die Alarmzentrale wird darüber

informiert.


Beim Batterieaustausch nach dem Entfernen der alten Batterien, drücken Sie den

Testknopf zweimal, um den Hitzemelder vollständig zu entladen, bevor Sie die neuen

Batterien einlegen.

Seite 2 von 5

AMG Sicherheitstechnik GmbH Industriepark Straße A-9 39245 Gommern Telefon 039200-7797-0 Freecall 0800-2264264*

Fax 039200-7797-29 www.amg-sicherheitstechnik.de info@amg-sicherheitstechnik.de

Geschäftszeiten sind von 8-18 Uhr, außerhalb dieser Zeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet

*) kostenlos aus dem deutschen Festnetz und allen deutschen Mobilfunknetzen


Programmierung und Montage

Schritt 1: Setzen Sie die 3 "AA" Batterien in das Batteriefach ein.

Schritt 2: Nachdem die drei Batterien eingesetzt werden, hören Sie zwei Pieptöne.

Schritt 3: Wenn die Batterien richtig eingesetzt sind und der Hitzemelder einwandfrei

funktioniert, können Sie diesen in die Aris einlernen.

So lernen Sie den Sensor ein:

a). Gehen Sie in der Zentrale in den Einlermodus, um den Hitzemelder einzulernen.

(Bitte schauen Sie dazu in die Bedienungsanleitung der Zentrale.)

b). Drücken Sie den Testknopf des Hitzemelders einmal. Sie hören einen Piepton, der

signalisiert, dass die Funkübertragung funktioniert.

c). Wenn die Alarmzentrale das Signal empfängt, wird sie entsprechend reagieren, um

den Abschluss des Einlernprozesses anzuzeigen.

Schritt 4: Dann versetzen Sie die Zentrale in den "Gehtest" Modus. Suchen Sie eine

geeignete Stelle für die Montage des Hitzemelders und dort drücken Sie auf den

Testknopf, um zu prüfen, dass Sie noch im Signalbereich der Zentrale sind.

Schritt 5: Mit der Halterung als Schablone bohren Sie zwei Löcher an der Stelle, an der

der Sensor montiert werden soll und setzen Sie die Dübel.

Schritt 6: Schrauben Sie die Halterung mit den beiden Haken nach unten an.

Schritt 7: Suchen Sie die Markierung auf dem Hitzemelder und richten

Sie Ihn an einem der Haken auf der Halterung aus. Nachdem beide

Haken in beiden Arretierungen sind, drehen Sie den Hitzemelder

gegen den Uhrzeigersinn, um ihn auf der Halterung einzurasten.

Die Montage ist nun abgeschlossen.

Montage Hinweis

Es wird empfohlen, dass die Einbaustelle im mittleren Bereich der Decke ist.

Montieren Sie den Hitzemelder nicht an den folgenden Orten:

- in der Nähe vom Herd, Ofen oder Kamin

- im Bereich von hoher Luftfeuchtigkeit, wie zum Beispiel in der Nähe der

Spülmaschine oder Waschmaschine.

- Heizung und Klimaanlage

- in der Nähe eines Deckenventilators oder anderen Luftströmungsbereichen

Seite 3 von 5

AMG Sicherheitstechnik GmbH Industriepark Straße A-9 39245 Gommern Telefon 039200-7797-0 Freecall 0800-2264264*

Fax 039200-7797-29 www.amg-sicherheitstechnik.de info@amg-sicherheitstechnik.de

Geschäftszeiten sind von 8-18 Uhr, außerhalb dieser Zeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet

*) kostenlos aus dem deutschen Festnetz und allen deutschen Mobilfunknetzen


Prüfen des Hitzemelders

Durch Drücken des Testknopfes auf dem Hitzemelder, können Sie testen, ob dieser

normal funktioniert:

- Wenn der Melder normal funktioniert, leuchtet die LED etwa 1,5 Sekunden auf

und es ertönen zwei Piep Töne.

- Wenn Sie die Piep Töne 3-mal hören, bedeutet es, dass der

"Temperaturfühler" aus ist.

- Wenn die LED nicht leuchtet und kein Piepton ertönt, bedeutet dies, dass der

Hitzemelder nicht funktioniert.


Wenn Sie die Piep Töne 3-mal hören, ersetzen Sie bitte die Batterien oder überprüfen Sie

den Hitzemelder.

Das Überwachungssignal

Nach der Installation sendet der Hitzemelder automatisch in regelmäßigen Abständen

(30-50 Minuten) Signale zur Alarmzentrale.

Wenn die Zentrale nach einer vorgegebenen Zeitdauer kein Signal empfängt, wird sie auf

dem Display anzeigen, dass der Hitzemelder nicht funktioniert.

Die Temperaturerfassung

Wenn die Temperatur um 8,3 ° C pro Minute steigt oder die Schwellentemperatur von

57,3 ° C überschritten wird, leuchtet die LED, um anzuzeigen, dass eine Alarmmeldung

gesendet wird. Inzwischen piept der Hitzemelder und die LED beginnt für 10 Sekunden

schnell zu blinken zur lokalen Warnmeldung.

Nach dieser 10-sekündigen lokalen Warnzeit, prüft der Hitzemelder noch einmal die

Temperatur. Ist die Temperatur nach wie vor besorgniserregend, piept der Hitzemelder

weitere 10 Sekunden und die LED blinkt.

Der Hitzemelder prüft solange die Temperatur, bis diese unter den Sollwert von 49 °C ist

oder die Temperatur um 4 °C pro Minute sinkt. Dann wird der Alarm automatisch

gestoppt. Der Alarm kann manuell mit der Test Taste beendet werden.

Seite 4 von 5

AMG Sicherheitstechnik GmbH Industriepark Straße A-9 39245 Gommern Telefon 039200-7797-0 Freecall 0800-2264264*

Fax 039200-7797-29 www.amg-sicherheitstechnik.de info@amg-sicherheitstechnik.de

Geschäftszeiten sind von 8-18 Uhr, außerhalb dieser Zeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet

*) kostenlos aus dem deutschen Festnetz und allen deutschen Mobilfunknetzen


Wenn der Alarm an die Zentrale übertragen wurde, wird der Hitzemelder so lange alle 2

Minuten weitere Signale an die Zentrale übermitteln, bis die Grenzwerte nicht mehr

überschritten werden, oder der Alarm mit der Test Taste manuell beendet wurde.

Alarm manuell beenden

Wenn der Alarm ertönt, drücken Sie den Testknopf um den Alarm für 10 Minuten stumm

zu schalten und die Alarmierung wird gestoppt.

Während dieser 10 Minuten blinkt die LED einmal pro Sekunde.

Nach diesen 10 Minuten, kehrt der Hitzemelder in den normalen Betriebsmodus zurück.

Ist die Temperatur immer noch über den eingestellten Schwellenwert, wird erneut ein

Alarm ausgelöst.

Seite 5 von 5

AMG Sicherheitstechnik GmbH Industriepark Straße A-9 39245 Gommern Telefon 039200-7797-0 Freecall 0800-2264264*

Fax 039200-7797-29 www.amg-sicherheitstechnik.de info@amg-sicherheitstechnik.de

Geschäftszeiten sind von 8-18 Uhr, außerhalb dieser Zeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet

*) kostenlos aus dem deutschen Festnetz und allen deutschen Mobilfunknetzen


Wartungs- & Prüfungsprotokoll für Rauchmelder und Brandmeldesysteme

Prüf-

Datum

RM-1 RM-2 RM-3 RM-4 RM-5 RM-6 RM-7 RM-8 RM-9 RM-10 RM-11 RM-12 RM-13 RM-14 RM-15 RM-16 RM-17 RM-18 RM-19 RM-20

A = Austausch AT = Alarmtest B = Batteriewechsel R = Reinigung

Bitte sehen Sie weitere Informationen zur Vorgehensweise und den Zeitpunkten für Wartung und Kontrolle in der Bedienungsanleitung Ihres Produktes.

Wir empfehlen dieses Protokoll auszudrucken und in der Nähe der Brandmeldezentrale bzw. der Rauchmelder griffbereit zu deponieren.

Service erhalten Sie bei: AMG Sicherheitstechnik GmbH Freecall 0800 2264264 e-mail: info@amg-sicherheitstechnik.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!