WaSSERWIRTSCHAFT - Holding Graz

holding.graz.at

WaSSERWIRTSCHAFT - Holding Graz

Qualität

Höchste Qualität durch ständige Kontrollen

Damit aus den Leitungen immer ein hygienisch einwandfreies

und wohlschmeckendes Wasser fließt, sind die Mitarbeiter-

Innen der Holding Graz Services Wasserwirtschaft rund um

die Uhr im Einsatz. Das Grundwasser in den Brunneneinzugsgebieten

wird an zahlreichen Kontrollbrunnen penibel

überwacht.

Das bezogene Wasser ist Grundwasser aus kalkhaltigen

Schotterzonen, die das Wasser nicht nur filtern, sondern

ihm durch den gelösten Kalk auch eine natürliche „Härte“

verleihen. Die im Wasser vorhandenen 15 bis 17 Deutsche

Härtegrade (°dH) sorgen für einen angenehmen Geschmack,

wirken sich günstig auf den Kreislauf und Knochenbau aus

und vereinfachen, verglichen mit weichem Wasser, das

Abspülen von Duschgel. Der vorhandene Härtegrad hat aber

Auswirkungen im Haushalt: Damit Boiler und Armaturen nicht

übermäßig verkalken, sollten Geräte zur Heißwassererzeugung

auf nicht mehr als 60 Grad Celsius eingestellt werden

- das spart auch Energie. Der chemische und bakteriologische

Zustand des Grazer Wassers wird täglich kontrolliert. Die

Bezeichnung Einheit Messergebnisse

PH-Wert 7,3 – 7,7

Gesamthärte °dH 15 – 17

Karbonathärte °dH 10,5 – 14

Härtestufe I, II, III II

Kalzium mg/l 75 – 90

Magnesium mg/l 12 – 20

Chlorid mg/l 4 – 8

Nitrat (Grenzwert 50 mg/l) mg/l 5 – 10

Sulfat mg/l 30 – 75

Fluorid (Grenzwert 1,5 mg/l) mg/l 0,03

Pestizide (Grenzwert 0,1 μg/l) μg/l nicht nachweisbar

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine