Flyer (pdf 0,5 MB) - Berufskolleg Lise Meitner

wb.bklm.ahaus.de

Flyer (pdf 0,5 MB) - Berufskolleg Lise Meitner

Zweijährige Berufsfachschule

Fachrichtung: Ernährung und Hauswirtschaft

Bildungsziele

Berufliche Grundbildung im Berufsfeld Ernährung

und Hauswirtschaft

und

mittlerer Schulabschluss - Fachoberschulreife

- (ggfs. mit Qualifikation)

Aufnahmevoraussetzungen

In diese Vollzeitform werden Schülerinnen

und Schüler aufgenommen, die die zehnjährige

Vollzeitschulpflicht erfüllt und mindestens

den Hauptschulabschluss erworben haben.

Schülerinnen und Schüler mit gleichwertigen

Bildungsabschlüssen können ebenfalls diese

Schulform besuchen. Zur Zeit wird nur die

Oberstufe der Berufsfachschule angeboten.

Dies ist ein Angebot für Schülerinnen und

Schüler aus dem Berufsgrundbildungsjahr

Ernährung und Hauswirtschaft.

Art und Dauer der Ausbildung

Der Bildungsgang dauert in der Regel in der

Vollzeitform zwei Jahre. Die Stundentafel

gliedert sich wie folgt:

Berufsbezogener Lernbereich/Lernfelder:

• Dienstleistung, Theorie und Praxis;

• Produktion, Theorie und Praxis;

• Wirtschafts- und Betriebslehre,

• Mathematik, Englisch

Berufsübergreifender Lernbereich:

• Deutsch/Kommunikation, Religionslehre,

Sport/Gesundheitsförderung, Politik/Gesellschaftslehre

Fächer des Differenzierungsbereichs:

• Datenverarbeitung

Praktika

Der Unterricht (die Grundbildung) findet nicht

nur innerhalb der Schule sondern auch an außerschulischen

Lernorten statt. Neben wöchentlichen

Tagespraktika bereiten zwei Blockpraktika

von jeweils drei Wochen auf mögliche

spätere Ausbildungen vor. Praktikumsplätze finden

Sie in Betrieben aus folgenden Berufsbereichen:

- Ernährung und Hauswirtschaft in

Groß- oder Kleinküchen

- Lebensmittelhandwerk, z. B. Bäckerei.

Konditorei oder Fleischerei

- Gastgewerbe

Versetzung

In die Oberstufe wird versetzt, wer die Leistungsanforderungen

der Jahrgangsstufe erfüllt

hat.

Abschlüsse

Die berufliche Grundbildung erwirbt, wer in allen

Fächern, die im Bildungsgang unterrichtet

wurden, die Leistungsanforderungen erfüllt.

Mit dem Erwerb der beruflichen Grundbildung

wird auch der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife)

erworben.

Bei 2 mangelhaften Leistungen und mind. 1 befriedigenden

oder besseren Leistung in den unterrichteten

Fächern wird der Hauptschulabschluss

erworben. Leistungen im Differenzierungsbereich

bleiben unberücksichtigt.

Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen

Oberstufe wird erteilt, wenn in den Fächern

- Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens

gute Leistungen erzielt wurden

oder

- Deutsch, Mathematik, Englisch und drei

weiteren Fächern mindestens befriedigende

Leistungen erzielt wurden.

Aufwendungen

Schulgeld wird nicht erhoben.

Mit folgenden Ausgaben muss gerechnet werden:

• Eigenanteil bei Lernmitteln, z. Zt.

ca. 50,00 €

• Ausgaben für evtl. Besichtigungen

• evtl. Kosten für eine Klassenfahrt (nur im

vertretbaren Rahmen nach Zustimmung der

Erziehungsberechtigten und der Schulkonferenz)

• Eigenanteil für fachpraktischen Unterricht

• Kosten für Arbeitsmaterialien

Fahrgeld

Die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel

für die Fahrt zur Schule und zurück übernimmt

der Schulträger, wenn der Schulweg mindestens

5 km beträgt.

Berechtigungen

und Weiterbildungsmöglichkeiten

• Besuch der Fachoberschule Klasse 11

• Übergang in die Klasse 11 des Gymnasiums

bei einem Berufsfachschul-abschluss

mit Qualifikationsvermerk

• Eintritt in Berufe des Berufsfelds Ernährung

und Hauswirtschaft, z.B. Hauswirtschafter/in,

Koch/Köchin, Bäcker/in, Fleischer/in,

Fachverkäufer/in in einer Bäckerei,

Konditorei oder Fleischerei. Eine Anrechnung

der Grundbildung als erstes Jahr der

Berufsausbildung in entsprechenden Berufen

ist möglich.


Förderung

In Ausnahmefällen besteht die Möglichkeit,

BAföG zu beantragen. Auskunft erteilt das

Amt für Ausbildungsförderung beim Kreis

Borken - Telefon: 02861-820. Anträge sind

bei den Sozialämtern der örtlichen Stadt- und

Gemeindeverwaltungen erhältlich.

Anmeldungen

Die Anmeldung für die Oberstufe der Berufsfachschule

erfolgt über das Schüler-Online-

Verfahren. Wir unterstützen Sie gern in unserem

Schulbüro.

Berufskollegs Lise Meitner

mit gymnasialer Oberstufe

Lönsweg 24, 48683 Ahaus

Tel.: 02561/955700

FAX: 02561/955701

Internet: www.bklm-ahaus.de

E-Mail: bk-lm@t-online.de

Nebenschulort Gronau:

Brändströmstr. 20, 48599 Gronau

Tel.: 02562/96320

FAX: 02562/963222

Nebenschulort Stadtlohn:

Droste-Hülshoff-Str. 13-15, 48703 Stadtlohn

Tel.: 02563/96930

FAX: 02563/96931000

Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie weitere

Auskünfte oder eine ausführliche Beratung

wünschen.

Frau StD’ Ingrid Seggewiß

Frau OStD’ Michaele Grote

Herausgeber:

Gestaltung:

Stand: November 2010

Druck:

Kreis Borken

Berufskolleg Lise Meitner

Kreis Borken

Amt für Kultur und Öffentlichkeitsarbeit

Zweijährige

Berufsfachschule

für

Ernährung und

Hauswirtschaft

Abschluss:

Berufliche Grundbildung und

Erwerb der Fachoberschulreife

Ahaus - Stadtlohn - Gronau