Asphalt-Mischanlage

ammann.group.at

Asphalt-Mischanlage

Systeme

Produkteübersicht Asphalt - Mischanlagen

Stationär, semi-mobil und mobil

Mit Produktionsleistungen von 80 – 400 t/h


« Ammann steht für Asphalt - Mischanlagen

mit marktorientierten Lösungen und

kundenorientierten Serviceleistungen. »


Inhaltsverzeichnis

Seite

Ammann Gruppe weltweit 4

Asphalt - Mischanlagen in der Übersicht 6

JustBlack 80–240 t/h 8

UniBatch 80–340 t/h 10

Universal 160–360 t/h 16

Universal NG 240–360 t/h 18

Universal S 240–400 t/h 20

Universal HRT 320/400 t/h 22

SpeedyBatch 150–280 t/h 26

SuperQuick 160–280 t/h 28

EasyBatch 90–140 t/h 30

BlackMove 160–320 t/h 34

Prime 100–140 t/h 38

ColdMix 130–400 t/h 42

ContiMix 120–320 t/h 46

Ammann Herzteile 54

Verladesilos 56

Ammann Kundendienst 58

Retrofit 60

as1-Steuerung 64

Technische Spezifikationen 66

Adressen

Rückseite

SpeedyBatch, 210 t/h | Kunde : Aydin Construction | Dücze, Türkei | 2013


Nové Město CZ

Alfeld DE

Hennef DE

Langenthal CH

Hauptsitz

Verona IT

Shanghai CN

Ahmedabad IN

Produktionsstandorte

Niederlassungen

Regionen mit Vertriebspartner

Gravataí BR

Ammann Gruppe weltweit

Acht eigene Produktionsstandorte und über 100 Händler und Vertriebspartner

Innovatives Familienunternehmen

Ammann ist ein führender globaler Anbieter von Mischanlagen,

Maschinen und Dienstleistungen für die Bauindustrie

mit Kernkompetenz im Strassenbau. Unsere Stärken sind

die Verbindlichkeit einer langfristig operierenden Familienunternehmung

und die starke internationale Verankerung.

Seit 1869 setzen wir mit zahllosen Innovationen und konkurrenzfähigen,

zuverlässigen Lösungen den « Benchmark »

in der Strassenbauindustrie.

Geprägt von unserem Motto « Productivity Partnership for

a Lifetime » richten wir unsere Aktivitäten voll und ganz

auf die Bedürfnisse und Anforderungen unserer weltweiten

Kundschaft aus. Wir sind uns bewusst, dass nur Anlagen

und Maschinen, die sich tagtäglich im harten Einsatz

bewähren, unseren Kunden den entscheidenden Vorteil

bringen. Ein gut ausgebautes Servicenetzwerk und eine

zuverlässige Ersatzteilversorgung gehören genauso zu

unseren Selbstverständlichkeiten wie eine Betreuung über

die ganze Lebensdauer der von uns gelieferten Anlagen

und Maschinen.

Member of Ammann G

4

Asphalt - Mischanlagen

Ammann ist der einzige Hersteller von Asphalt - Mischanlagen,

der sämtliche Systemkomponenten wie Steuerung, Sieb,

Trockner, Brenner, Mischer und Filter nach einem ganzheitlichen

Konzept im eigenen Hause entwickelt und produziert.

Damit können wir unseren Kunden eine optimale Gesamtlösung

bieten, bei der von der Verfahrensanalyse über die

Auslegung der Systemkomponenten bis hin zur Steuerung

alle Anlagenteile ideal aufeinander abgestimmt sind.

Weit über 4 000 Ammann Asphalt - Mischanlagen im täglichen,

harten Einsatz sprechen für sich.

Ammann

Eine Marke – über Jahre gewachsen

Member of Ammann G

roup

roup

WIBAU


Stampfer Rüttelplatten Walzen Strassenfertiger

An acht eigenen Produktionsstandorten stellt Ammann Mischanlagen, Kieswerke sowie

Verdichtungsgeräte und Strassenfertiger her. Weltweit sind über 100 Handelsniederlassungen

und Vertriebspartner direkt für unsere Kunden im Einsatz. Ein kompetenter

Service rund um die Uhr und ein hochstehender Ersatzteildienst sind sichergestellt.

Asphalt - Mischanlagen

Steuerungen

Materialaufbereitung

Kundendienst

Verdichtung

Eine komplette Produktlinie modernster Verdichtungsgeräte

wird von drei hoch spezialisierten Unternehmen hergestellt.

Vom 62-kg-Stampfer bis zum 25 000-kg-Walzenzug, vom

Anbauverdichter bis zum intelligenten Verdichtungssystem –

mit Experten aus allen Verdichtungsbereichen sichert

Ammann einen maximalen Kundennutzen. Ein globales

Netzwerk aus Vertriebsgesellschaften und Handelspartnern

sichert die Unterstützung unserer Kunden zu jeder Zeit

und an jedem Ort.

Strassenfertiger

Die Ammann Fertigerreihe besteht aus sieben Grundmaschinentypen.

Mit einem Gewicht von 1 bis 15 t bieten

diese Strassenfertiger Arbeitsbreiten von 0,8 bis 6,5 m.

Sie werden fü r anspruchsvolle Einsatzzwecke den

richtigen Fertiger finden, sei es fü r Fussgängerwege,

Radwege und Gemeindewege, fü r Parkplätze, Kommunal

- / Stadtstrassen und Hauptstrassen oder fü r Arbeiten

im Bereich der Strassenerneuerungen.

Intelligente Verdichtung

5


Asphalt - Mischanlagen in der Übersicht

Mobil bis stationär

Batch-Verfahren

JustBlack

80 – 240 t/h

UniBatch

80 – 340 t/h

Universal

160 – 400 t/h

Universal HRT

320/400 t/h

Speedy Batch

150 – 280 t/h

Super Quick

160 – 280 t/h

Easy Batch

90 –140 t/h

Black Move

160 – 320 t/h

Kontinuierliches-Verfahren

Prime

100–140 t/h

Cold Mix

130 – 400 t/h

Conti Mix

120 – 320 t/h

6


Für jedes Bedürfnis die richtige Ammann Asphalt - Mischanlage

Mischverfahren Anlagentyp Nominalleistung Mobil Semi-mobil Stationär

Batch JustBlack 80 – 240 t/h

UniBatch

Universal

Universal HRT

Speedy Batch

Super Quick

Easy Batch

Black Move

80 – 340 t/h

160 – 400 t/h

320 / 400 t/h

150 – 280 t/h

160 – 280 t/h

90 – 140 t/h

160 – 320 t/h

Kontinuierlich Prime 100–140 t/h

Cold Mix

Conti Mix

130 – 400 t/h

120 – 320 t/h

7


JustBlack 80–240 t/h

Die kostengünstige Asphalt - Mischanlage, ohne Kompromisse bei der Qualität

Neu mit bis zu 240 t/h

Standardisierung lohnt sich !

Mit der Just Black ist es gelungen, eine leistungsfähige

und dennoch äusserst kostengünstige Asphalt - Mischanlage

in den Leistungsklassen 80–240 t/h zu konzipieren.

Ein hoher Standardisierungsgrad und klar definierte Optionen

ermöglichen ein unschlagbares Preis / Leistungs-Verhältnis.

Durch und durch Ammann Qualität

Wie in jeder Anlage : hochwertige Kernkomponenten

Die Just Black gliedert sich in klar strukturierte Baugruppen,

die sich in der Vergangenheit bereits hundertfach

bewährt haben. Es sind die identischen hochwertigen

Kernkomponenten – wie zum Beispiel Mischer, Filter und

Sieb –, die in allen Ammann Asphalt - Mischanlagen

Verwendung finden.

Ausschliesslich made in Schweiz und Deutschland

Optimal aufeinander abgestimmt, sorgen alle Anlagenteile

für einen reibungslosen und verschleissarmen

Mischbetrieb. Modernste Elektronik, Sensorik und Steuerungstechnik

unterstützen den Mischmeister bei seiner

anspruchsvollen Tätigkeit und gewährleisten eine gleichbleibend

hohe Qualität des Mischgutes. Gleichbleibende

hohe Qualität auch bei allen Anlagen- und Herzteilen,

denn die Just Black wird ausschliesslich in der Schweiz

und Deutschland produziert.

Vorteile auf einen Blick

• Ammann Qualität mit unschlagbarem

Preis / Leistungs-Verhältnis

• Konzeptionell für kundenseitige Eigenleistungen

ausgelegt mit der Möglichkeit,

lokale Lieferanten zu integrieren

• Alle Mischturmmodule sind zum globalen

Transport für die Verladung in 20 - Fuss - Abmessungen

konstruiert

« Tiefe Investitionskosten

durch hohe Standardisierung

und klar definierte Varianten

zeichnen die JustBlack aus. »

Standortwechsel möglich

In der Quick - Variante wird die JustBlack auf Stahlrahmen gelagert

und kommt ohne Betonfundamente aus. Sie ist so

in der Lage, innerhalb kurzer Zeit ihren Standort zu wechseln.

Technische Kurzinfo Just Black

Anlagentyp 80 | 120 | 160 | 200 | 240

Heissmineralsilo

Verladesilo

Grundabmessungen

19 t oder 54 t | 56 t oder 80 t

Direktverlad 20 – 100 t | 50–100 t

Transportoptimierte Mischturmmodule

in 20 - Fuss-Containermassen ( 6000 × 2500 mm )

Eine kostengünstige Variante : Direktverladung ohne Verladesilo.

8


Qualitätsasphalt zu produzieren steht bei der Just Black im Vordergrund.

9


UniBatch 80–340 t/h

Optimiert und technologisch « on top »

Neue Massstäbe für die Zukunft

Die neue UniBatch setzt in den Leistungsklassen von

80 – 340 t/h-Mischgutproduktionen neue Massstäbe. Sie ist

technologisch auf dem neuesten Stand und verfügt über

alle Features aktueller und zukünftiger Anlagenkonzepte.

Die Batch-Mischanlage ist sowohl verschleiss- wie wartungsoptiert

und verfügt über eine gute Zugänglichkeit.

Mit ihren schlanken Abmessungen und den auf höhere

Leistung getrimmten Herzteilen ist sie die Supersportlerin

unter den Batch-Mischanlagen.

Modular erweiterbar

Das von Grund auf überarbeitete Anlagenkonzept basiert

auf den bewährten Ammann Technologien. Die Anlage ist

so aufgebaut, dass sie den wachsenden Bedürfnissen des

Anlagenbetreibers jederzeit Rechnung trägt. Alle denkbaren

Optionen sind bereits im Grundkonzept vorgesehen

und können bedarfsgerecht und investitionsoptimiert

nachgerüstet werden. So ist eine nachträgliche Erweiterung

mit Kalt- oder Warmrecycling, Flüssig- oder Feststoffzusatzmittel,

Ammann Foam und vielem mehr schnell und

problemlos umsetzbar.

Vorteile auf einen Blick

• Grosse Leistungsbreite von 80–340 t/h

• Maximale Individualität bei höchster Leistung

und wirtschaftlicher Nutzung

• Gebaut für den globalen Einsatz dank

transportoptimierter Mischturmmodule

• Bewährte und robuste Technologie

• Optionale Zugabe von Additiven wie Farbe,

Faserstoffen, Ammann Foam etc.

• Jederzeit mit einer Vielzahl an Optionen

ausrüst- und erweiterbar

«Die UniBatch vereint alle Vorzüge

eines standardisierten Anlagenkonzepts,

bei dem alle möglichen

Optionen bereits im Grundkonzept

berücksichtigt sind. »

Technische Kurzinfo UniBatch

Version

Stationär

Auch als Quickversion auf Stahlrahmen-

Fundamenten erhältlich

Anlagentyp 80 S/P | 100 S/P | 140 S/P | 180 S/P | 210 S/P |

240 S/P | 260 S/P | 300 S/P | 330P | 340 S/P |

(Standard / Performance)

Trockentrommel

Heissmineralsilo 1-reihig

Mischergrösse

Verladesilo

Steuerung

Optionen

T 1870 bis T 25100 (Standard)

T 1870 bis T 27110 (Performance)

Basimodule: 25 t / 36 t / 38,5 t

1,0 t bis 4,3 t

Standard: 40 oder 30 t (2 K.)

Option: Ausrichtung der Verladeklappen

in Fahrtrichtung längs oder quer (90° gedreht)

as1 Steuerung, verschiedene Zusatzmodule wie

Load out, EcoView und Maintenance möglich

Verschiedenste Zugabemöglichkeiten: wie z.B.

Kalt- und Warmrecycling, Ammann Foam mittels

Schaumgenerator, Faserstoffe, Farbpulver,

Dope, flüssige Additive, Zeolith etc.

Mischer mit bereits integrierten Zugabemöglichkeiten

für Kalt- und Warmrecycling.

10


Das optimierte Sieb verfügt über eine Reihe nützlicher Optionen,

wie z.B. Kransupport, Strom- und Druckluftanschluss, Wärmepaket

für RA- und Gussasphaltbetrieb.

Die hohe Trennschärfe des Vorabscheiders reduziert die Filterbelastung

und erhöht die Qualität des Eigenfüllers.

Die UniBatch verfügt über verschiedenste Zugabemöglichkeiten: wie z.B. Kalt- und Warmrecycling, Ammann Foam mittels Schaumgenerator,

Faserstoffe, Farbpulver, Dope, flüssige Additive, Zeolith etc.

12


7

8

12

Legende

1. Vordosierung

2. Trockentrommel mit Ammann Brenner

3. Filter

4. Eigenfüller-Silo

5. Fremdfüller-Silo

6. Füllerwaage

7. Heiss-Sieb

8. Heissmineralsilo

9. Mineralwaage

10. Mischer

11. Verschiebetrichter

Optional : Verfahrkübel

12. Verladesilo inkl. Direktverlad

13. as1 Steuerung

14. Elektrisch beheizte Bitumentanks

15. Bitumenwaage

Optionen

16. Recycling-Doseur

17. Recyclingtrommel

18. Recycling Puffersilo

19. Recyclingwaage

20. Schaumbitumenzugabe

21. Puffersilo-Füller

22. Fasergranulatzugabe

23. Fasergranulatwaage

Fliessschema UniBatch mit Optionen

3

5

Mischturmentlüftung

17

1

7

2

8

18

16

4

21

Brennstoff

19

6

20

9

15

14

10

22

23

11

12

13


Optimierte Herzteile

Alle Herzteile der UniBatch-Anlagenbaureihe wurden

komplett überarbeitet und prozessoptimiert

Trockentrommel & Brenner

• Die optimierte Schaufelgeometrie des Trockners ermöglicht

einen besonders effizienten Trocknungs- und Erhitzungsprozess

und senkt damit den Energieaufwand.

• Jeder Ammann Brenner lässt sich einfach und kostengünstig

auf die folgenden Brennstoffe nachrüsten:

Erdgas, Leichtöl, Schweröl und Flüssiggas.

• Die elektronische Brennerverbundregelung regelt die

Gemischaufbereitung und sorgt für tiefe Emissionen und

tiefen Verbrauch.

• Die neue Baureihe der Schwerölbrenner mit Niederdruckzerstäuber-Technologie

reduziert den Verschleiss

und die Betriebskosten erheblich.

• Brenner und Brennerarmaturen sind leicht zugänglich

und wartungsfreundlich angebracht.

Sieb

• Mit der 30 % höheren Steifigkeit konnte die

Erregerleistung der Siebe markant erhöht werden.

• Verschleissfeste Beschickung mit gleichmässiger

Verteilung des Korngemisches.

• Als wichtigsten Leistungsfaktor verfügen alle Siebe über

die grösste Siebfläche ihrer Klasse.

• Optimierte Vibration und Amplitude zur optimalen

Beaufschlagung der vorhandenen Siebfläche.

• Weit öffnende Türen, gute Zugänglichkeit und einfach

auszuwechselnde Siebgeflechte reduzieren die

Wartungszeiten.

• Eine Reihe nützlicher Optionen, wie Kransupport,

Strom- und Druckluftanschluss, Wärmepaket für RAund

Gussasphaltbetrieb usw.

14


Filter

• Mit der Überarbeitung des Filters reduziert sich der

Temperaturabfall markant und kann mit dem optionalen

Wärmepaket auf maximal 10 °C reduziert werden.

• Die gleichmässige Abluftverteilung im Filter ermöglicht

eine gleichmässigere Beaufschlagung der Filtertaschen

und damit eine maximale Kapazitätsnutzung.

• Die hohe Trennschärfe des Vorabscheiders reduziert die

Filterbelastung und erhöht die Qualität des Eigenfüllers.

• Das patentierte «Roto-Step»-Abreinigungssystem arbeitet

ohne zusätzliche Prozessluft und ist mit seinen wenigen

beweglichen Teilen quasi wartungsfrei.

• Mit den hochtemperaturbeständigen und langlebigen

Ammatex-Filtertaschen erübrigt sich eine Frischluftklappe.

• Die Filtertaschen können ohne Zusatzwerkzeug einfach

und schnell gewechselt werden.

Mischer

• Jahrelanges Know-how: Das Rührarmschema made by

Ammann sorgt für schnellste, homogene Durchmischung

bei geringstem Energieaufwand.

• Gesteigerte Energieeffizienz dank reduzierter

Eigenmasse der Antriebseinheiten.

• Gesteigerte Lebensdauer der Mischarme mit

integriertem Rührarmschutz.

• Komplett überarbeitete Mischerentleerung mit

kürzester Entleerzeit.

• Langlebige Ersatzteile aus Hartguss, und optional Rührarmschutz

aus Amdurit für bis zu 3-fache Standzeiten.

• Zentralisierte Schmierstellen für einfachste Wartung.

15


Universal 160–360 t/h

Höchste Leistung bei grösstmöglicher Flexibilität

Eine breite Palette von Möglichkeiten

Die Universal ist eine seit vielen Jahren bewährte und in

grosser Variantenvielfalt erprobte Asphalt - Mischanlage.

Die weit reichende Ausstattungsvielfalt erlaubt es,

für nahezu jeden Kundenwunsch eine individuell zugeschnittene

Anlagenkonfiguration anbieten zu können.

Das heisst : Umfassende Lösungen für unterschiedlichste

Markterfordernisse.

Vorteile auf einen Blick

• Hundertfach bewährte und vielseitig

erprobte Anlagenbaureihe

• Flexible und wirtschaftliche Nutzung

bei höchster Leistung

• Breite Ausstattungsvielfalt ermöglicht

eine hohe Individualität der Anlagen -

konfiguration

Eine breite Palette an Inhalten und Aufteilungen steht

zur Verfügung. Ob 200 t Heissmineralvorrat, zwei getrennte

Siloreihen oder ein riesiges 56-m²-Heisssieb.

Die Universal lässt in puncto Flexibilität praktisch keine

Wünsche offen, und die Kombinationsmöglichkeiten

der unterschiedlichen Komponenten sind fast unendlich.

Eben eine echte « Universal ».

« Die Universal bietet ausgereifte

Lösungen für nahezu jeden

Bedarfsfall und unterschiedlichste

Markterfordernisse. »

Technische Kurzinfo Universal

Anlagentyp 160 | 240 | 360

Heissmineralsilo

Verladesilo

70 – 200 t

140 – 340 t

Alles unter einem Dach: Die Universal ist samt der kompletten Infrastruktur wie z.B. die Vordosierung, Trockner, Filter etc. eingehaust.

Die 1200 m 2 grosse Halle reduziert die Lärm- und Staubemissionen sowie die Feuchtigkeit des Minerals bei der Lagerung auf ein Minimum.

16


Bild oben: Die Universal produziert ca. 30 000 t Niedertemperatur pro Jahr, das ist ca. 1/3 der gesamten Produktion.

Bild unten: Die Universal ist der Klassiker unter den Asphalt - Mischanlagen in Europa – vielseitig und mit hoher Kapazität.

Auch hohe Recyclingbeigaben über die Paralleltrommel sind möglich.

17


Universal NG 240–360 t/h

Die Asphalt - Mischanlage der nächsten Generation

Marktbedürfnisse gut umgesetzt

Der Markt fordert neue Standards. Integrierte Systeme

zur Verarbeitung hoher RA - Anteile sind immer stärker

gefragt, ebenso wie eine Lärm- und Staubemissionen

minimierende Einhausung. Bald schon werden Zugabe

- Einrichtungen für alle gängigen Zusatzstoffe oder

Systeme für die automatisierte Probeentnahme zur

Standard - Ausrüstung zählen. Die Universal NG ist die

Antwort auf all diese Marktbedürfnisse und setzt damit

neue Massstäbe für die Zukunft.

Vorteile auf einen Blick

• Deutliche Staubreduzierung durch Be - und

Entlüftung des Mischturms

• Kurze Montagezeiten durch weitgehende

Vormontage im Werk und klar definierte

Schnittstellen

• Sonderstoffzugaben für Mischgüter der

Zukunft konzeptionell eingebunden

• Integrierte Qualitätssicherung durch Probeentnahmen

von Mineral, Füller und Bitumen

Für die Zukunft gebaut

Die Universal Asphalt - Mischanlagen von Ammann sind

seit langem ein Begriff. Nun steht « NG » für Next Generation

und ist die Antwort auf steigende Energiepreise,

anspruchsvolle Umweltauflagen, erhöhte Anforderungen

an die Herstellung von Mischgut und niedrige

Investitionskosten.

« Die Universal NG ist wartungsfreundlich

und überzeugt durch

ihre hohe Betriebssicherheit. »

Technische Kurzinfo Universal NG

Anlagentyp 240 | 360

Heissmineralsilo

Verladesilo

120 – 200 t

150 – 600 t

Qualitätsüberprüfung: Probeentnahme für jede Mineralkomponente.

Zusatzdoseur für RA-Material mit geneigtem Vibrationsgitterrost.

18


Die Universal NG bietet genügend Reserven, um alle Anforderungen an eine moderne Asphalt - Mischanlage

von morgen zu erfüllen.

19


Universal S 240–400 t/h

Für grosse Produktionsmengen mit hohem Recycling - Anteil

Bestens auf Recycling eingestellt

Durch die konzeptionelle Integration des Parallel - Trommelsystems,

das die Zugabe von bis zu 60 % Altasphalt ermöglicht,

ist der Materialfluss optimal und die Mischanlage

ungewöhnlich kompakt. Optional kann die Paralleltrommel

durch eine komplette Heissmineral - Siloreihe ersetzt werden.

Zwei Siebstrassen, vier Siloreihen und insgesamt 1000 Tonnen

Heissmineralvorrat sind so möglich.

Vorteile auf einen Blick

• Verladesilo in Durchfahrtsrichtung

erweiterbar

• Optimaler Pay-back bei grossen Jahres-

Leistungen, hohem Recycling - Anteil und

komplexer Rezept - und Kundenstruktur

• Voll integrierte Paralleltrommel für einen

optimierten Materialfluss

Das Mischgutverladesilo mit bis zu 1170 Tonnen Inhalt kann

je nach Beschickung nebeneinander oder hintereinander

aufgestellt werden. Es ist in Durchfahrtsrichtung erweiterbar.

Bei der statischen Berechnung ist die Volleinhausung bereits

vorgesehen.

Technische Kurzinfo Universal S

Anlagentyp 240 | 360

« Mit der Universal S sind

Dauerleistungen von bis zu

400 t/h möglich. »

Heissmineralsilo

Verladesilo

300 – 500 t

370 – 1170 t

Zwei Möglichkeiten : RA - Warmzugabe oder extra grosser Heissmineralvorrat

5

1

1

2

2

6

3

4

Zwei Siloreihen.

3

4

Siloreihe und Paralleltrommel.

Legende

1. Sieb

2. Heissmineralsilo mit

500 t Inhalt

3. Mineralwaage

4. Mischer

5. Paralleltrommel

6. Recycling - Silo


Ihre Mischgutrezepte sind anspruchsvoll und Ihre Kundenstruktur ist komplex ? Sie möchten gern eine grosse

Mischgut - Jahresleistung mit hohem Recycling - Anteil produzieren ? Dann ist die Universal S die perfekte Anlage

für Sie, mit Dauerleistungen von 400 t/h.


Universal HRT 320/400 t/h

Für Produktionsmengen mit hohem Recyclinganteil

Konsequente Ausrichtung auf

Recyclingverarbeitung

Die neue Universal HRT ist kompakt in den Abmessungen

und setzt neue Massstäbe bei der Verarbeitung von hohen

Recyclinganteilen. Durch die konzeptionelle Integration des

Recyclingtrommel-Systems direkt über dem Mischer ist der

Materialfluss optimal, und der Verschleiss innerhalb des

Recyclingsystems wird auf ein Minimum reduziert.

Eine Vielzahl an Optionen

Egal ob Schaumbitumen, Dope, Faserstoff- oder Farbpulverzugabe,

die Universal HRT ist konzeptionell auf eine breite

Ausstattungsvielfalt ausgerichtet und bietet ausgereifte

Lösungen für nahezu jeden Bedarfsfall und die unterschiedlichsten

Marktbedürfnisse.

Vorteile auf einen Blick

• Flexible und wirtschaftliche Lösung bei

hohem Recyclinganteil

• Breite Ausstattungsvielfalt ermöglicht eine

hohe Individualität der Anlagenkonfiguration

• Voll integrierte Recyclingtrommel für einen

optimalen Materialfluss und Verschleissschutz

• Zugaben von Schaumbitumen, Farbstoffen,

Dope etc. konzeptionell eingebunden

Das Besondere an der Universal HRT ist der Mischturm:

Das «weisse» Material gelangt mittels einer Rutsche in den Mischer.

Die Universal HRT mit eingehaustem Mischturm, ausgestattet mit

einer Paralleltrommel für die RA-Zugabe bis ca. 60 %.

22


Die Universal HRT bietet einen optimalen Materialfluss kombiniert mit einem auf das Minimum reduzierten Verschleiss

innerhalb des Recyclingsystems.

23


« Die Universal HRT bietet einen optimalen Materialfluss

kombiniert mit einem auf das Minimum reduzierten

Verschleiss innerhalb des Recyclingsystems. »

6

6

12

7

7

8

18

9

14

8

9

12

13 14

Legende

1. Vordosierung

2. Trockentrommel mit Ammann Brenner

3. Filter

4. Eigenfüller-Silo

5. Fremdfüller-Silo

6. Sieb

7. Heissmineralsilo

8. Mineralwaage

9. Mischer

10. Zuschlagstoffzugabe

11. Recycling-Doseur und

Recycling-Überkornabsiebung

12. Paralleltrommel oder alternativ RAH100

Recyclingtrommel

13. Recycling-Zwischensilo

mit Verwiegeeinrichtung und Recyclingwaage

14. Kaltzugabe Recyling über Puffersilo

und Bandwaage

15. Bitumentanks und Bitumenwaage

16. Verladesilo

17. Faserstoffgranulatzugabe

18. Mineralrutsche

Amix Mischer mit Mineralrutsche.

Eingekapselter Verfahrkübel zur Reduzierung von Staubund

Rauchemissionen.

24


Universal HRT ausgestattet mit einer Paralleltrommel, 12 Vordoseuren und einem 600-t-Verladesilo mit 6 Kammern.

Fliessschema Universal HRT

12

Erdgas

3

5

11

1

2

6

13

Erdgas

4

7

14

8

17

18

10

15

9

16


SpeedyBatch 150–280 t/h

Mobilität ohne Kompromisse

Leistung kombiniert mit Mobilität

Die SpeedyBatch ist eine mobile Asphalt - Chargenmischanlage,

welche sich schnell umsetzen lässt.

Sie verfügt über eine Produktionsleistung von

150 – 280 t/h. Die einzelnen Elemente der Mischanlage

sind konsequent auf Container - Masse ausgelegt,

können einfach zusammengebaut werden, und auch

die elektrischen und pneumatischen Anschlüsse sind

verbindungsbereit in das Anlagenkonzept integriert.

Vorteile auf einen Blick

• Keine Betonfundamente notwendig

• Die Anlage ist vormontiert in

Funktionseinheiten

• Einfachstes Anschliessen der Kabel

und Rohrleitungen

• Keine Füller-Elevatoren notwendig,

der Füllertransport geschieht mit

einfachen Rohrschnecken

• Kürzeste Montage- und Umsetzzeit

Geschickte Detaillösungen

So sind zum Beispiel die Kabelkanäle bereits in die

Laufstege integriert. Damit ist eine saubere Kabelführung

garantiert, und die Kabel sind selbst auf dem

Transport bestens vor Beschädigungen geschützt.

Die Eigen - und Fremdfüllersilos sind ein Teil der Tragkonstruktion

und ideal zwischen Filter und Trockentrommel

angeordnet. Damit erübrigen sich auch teure

und wartungsaufwändige Elevatoren.

« Die Speedy Batch ist eine mobile

Asphalt - Mischanlage. Sie lässt sich

schnell umsetzen und verfügt über

eine hohe Produktionsleistung von

bis zu 280 t/h. »

Grosses Leistungsspektrum

Je nach Kundenwunsch ist die SpeedyBatch in verschiedenen

Leistungsklassen erhältlich. In der kleinsten

Ausführung produziert sie 150 t/h, und ausgerüstet

mit dem leistungsstarken 4-t-Mischer sind es sogar bis

280 t/h Mischgut.

Technische Kurzinfo SpeedyBatch

Anlagentyp 150 | 180 | 210 | 240 | 280

Heissmineralsilo

Verladesilo

Grundabmessungen

20 – 96 t

30 t bis 120 t oder Direktverlad

Transportoptimierte Mischturmmodule in

20 - Fuss - Containermassen ( 6000 × 2500 mm )

Befestigter Untergrund genügt zum Aufstellen einer Speedy Batch.

26


Vielzahl an Optionen möglich : Zur Steigerung der Verladekapazitäten kann die Speedy Batch mit einem untergebauten

30-t-oder einem nebenstehenden 112-t-Verladesilo ausgerüstet werden. Zudem kann die Anlage mit Kalt - oder

Heissrecycling ausgestattet werden.

27


SuperQuick 160–280 t/h

Wo hohe Leistung und schnelle, einfache Umsetzbarkeit entscheidend sind

Super Quick von 160 bis 280 t/h

Die Quick - Varianten der Asphalt - Mischanlagen kommen

gänzlich ohne Betonfundamente aus. Sie werden auf

Stahlrahmen montiert und sind so für einen Standortwechsel

gut geeignet. Das neue Super Quick - Konzept

geht noch einen Schritt weiter. Es ermöglicht eine deutliche

Verkürzung der Baustellenmontage.Anschliessende

Umsetzungen des Mischwerks mit De - und Remontage

sind mit nur wenigen Transporteinheiten äusserst

kostengünstig und schnell zu bewerkstelligen. Asphalt-

Mischanlagen von 160 – 280 t/h können als Super Quick

realisiert werden.

Vorteile auf einen Blick

• Kostengünstiger Transport mit wenigen

Transporteinheiten

• Modulares Anlagenkonzept mit Stahlrahmen-

Fundamenten

• Ausrichten der Komponenten nur bei der

Erstaufstellung (InToS- Bauweise)

• Versetzbar mit eigenen Mitteln

(Personal, Transport- und Hebezeug)

« Schablone » als Montagehilfe

Die Stahlrahmenfundamente der Anlagenteile dienen

bei der Montage als Schablone und vereinfachen so das

Aufstellen. Auf den Rahmen vormontiert sind Rohrleitungsmodul,

Schaltschrank, Bedienpodest, Verkabelung

und die Mischturmstützen. So wird generell das Justieren

der Anlagenkomponenten beim Neuaufstellen der

Anlage überflüssig. Die Rahmen werden miteinander

verbolzt, soweit dies möglich und sinnvoll ist.

Intelligente Toleranz-Schnittstellen

Die so genannte InToS - Bauweise ( Intelligente Toleranz-

Schnittstellen ) vereinfacht die Montagen zusätzlich.

Die Flansche, mit Kompensatoren ausgerüstet, sind in

der Lage, Winkel - und Längenabweichungen zwischen

Anlagenteilen aufzufangen, wie zum Beispiel beim Rohgaskanal

zwischen Trommel und Entstaubungsanlage.

Das erneute exakte Ausrichten der Komponenten nach

einer Umsetzung der Mischanlage wird somit hinfällig.

Dauer der Erstmontage bis zur

vollen Produktionsbereitschaft

Herkömmliche Mischanlage :

4 bis 6 Wochen

SuperQuick :

10 bis 12 Tage

Dauer für das Umsetzen : Abbau und erneuter Aufbau

ohne Transportzeit

Herkömmliche Mischanlage :

3 bis 4 Wochen

SuperQuick :

5 Tage

Komplett vorgefertigte Module ermöglichen einen schnellen Aufbau.

28


In nur 12 Tagen betriebsbereit ...

1. Tag

Vorbereitung

2. – 6. Tag

Vormontage

7. – 10. Tag

Schnittstellen

Elektromontage

11. – 12. Tag

Betriebsbereitschaft

• Vorbereitung Montageplatz *

• Aufstellung der Stahlrahmenfundamente, 2 Kommando - Container

und Mischgutsilos

• Montage : Mischturm, Bitumentanks, Heiss - und Füllerelevator,

Füllersilos, Trockner, Vordosierung

• Schnittstellenmontage : Bitumen -, Füller - und Brennstoff - Versorgung,

Faserstoffzugabe

• Elektrische Inbetriebnahme und Drehrichtungsprüfung

• Auffüllung Betriebsmittel wie z.B. Braunkohlestaub und Heizöl, Füller,

Bitumen, Splitt, Sande, Asphaltgranulat - Material

* Bauseitige Leistungen als Voraussetzung für die Montage sind erfüllt

( befestigter und ebener Platz, Stromanschluss )


EasyBatch 90–140 t/h

Die mobilste und kompakteste Anlage auf dem Markt

Die ultramobile Mischanlage

Die EasyBatch wurde konsequent auf höchste Mobilität

ausgelegt. Sie ist in den Leistungsklassen 90 t/h und

140 t/h erhältlich. Die komplette, autonome Asphalt-

Mischanlage ist auf gerade einmal zwei Trailern untergebracht

und kann ohne Hilfe von Hebezeug aufgebaut

werden. So ist die EasyBatch bestens geeignet, um

mehrmals jährlich den Standort zu wechseln; dabei ist

sie innerhalb von zwei Tagen wieder produktionsbereit.

Sie ist speziell dafür gemacht, in Regionen mit wenig

entwickelter Infrastruktur unabhängig und zuverlässig

Mischgut zu produzieren.

Vorteile auf einen Blick

• Keine Betonfundamente notwendig,

befestigter Untergrund genügt

• Anlage wird werkseitig vormontiert

und getestet

• Max. 3 Meter breit

• Installation ohne Kran

• Extrem schneller Aufbau und Umsetzzeit

• Eine Vielzahl von Optionen

« Die EasyBatch ist super kompakt und in den

Leistungsklassen 90 t/h und 140 t/h erhältlich.»

EasyBatch 90 im Einsatz auf den Philippinen.

30


7

6

5

4

3

8

2

1

10

9

EasyBatch 90

Die EasyBatch 90 muss nur noch an den Strom angeschlossen werden,

z.B. über einen Generator, und schon ist sie einsatzbereit. Die mobile

Batch-Mischanlage verfügt über eine maximale Mischerleistung von

90 t/h und hat ein 10-t-Heissmineralsilo. Optional kann die EasyBatch 90

noch durch ein Füllersilo oder weitere Bitumentanks ergänzt werden.

Die Zugabe von Kaltrecycling oder Zusatzmitteln direkt in den Mischer

ist ebenso möglich.

Legende

1. Vordosierung mit vier Doseuren

2. Trockentrommel mit Ammann Brenner

3. Filter

4. Sieb

5. Heissmineralsilo

6. Kübel mit Mineralwaage

7. Mischer

8. Bitumentank mit volumetrischer Dosierung

9. as1 Steuerung

10. Brennstofftank

Fliessschema EasyBatch 90

3

1 2

4

5

8

Heizöl EL

6

7

10

9


3

1

4

2

5

7

6

EasyBatch 140

Die neue EasyBatch 140 kann mit einer Nominalleistung von 140 t/h auch grössere Baustellen

beliefern. Grund dafür ist das grössere Heissmineralsilo von 15 t, das optional auch mit fünf

Kammern ausgestattet werden kann, und die grössere Mischerleistung. Mit einer Breite von

drei Metern und einer maximalen Höhe von 4,25 Metern erfüllt sie die Vorgaben für höchste

Mobilität. Zusätzlich sind beide Trailer komplett gegen Staub abgedichtet. Optional kann die

EasyBatch 140 mit einer Vielzahl an Optionen aus- und nachgerüstet werden.

Fliessschema EasyBatch 140

3

4

1 2

5

6 7

8

Legende

1. Vordosierung mit vier Doseuren

2. Trockentrommel mit Ammann Brenner

3. Filter

4. Sieb

5. Heissmineralsilo

6. Kübel mit Mineralwaage

7. Mischer

8. Anschluss für Bitumentank

9. as1 Steuerung

10. Brennstofftank (Option)

Heizöl EL

10

9

32


Bild oben: Die EasyBatch 140 in Arbeitsposition.

Bild unten: Optional kann die EasyBatch 140 mit einer Vielzahl an Optionen aus- und nachgerüstet werden,

wie hier mit einem Bitumentank.


BlackMove 160–320 t/h

Hohe Leistung gepaart mit autonomer Mobilität

Autonome Mobilität : Black Move I

Mobilität ist der entscheidende Faktor

Die Black Move I ist eine mobile Asphalt - Mischanlage, die

kompromisslos auf autonome Mobilität ausgerichtet ist.

In der voll hydraulischen Ausführung kann auf die Hilfe von

schweren Hebezeugen für den Aufbau der Anlage verzichtet

werden. Grösstes Plus der Black Move I ist die schnelle

Umsetzbarkeit. So lässt sich die Anlage innerhalb eines

Tages komplett ab - und wieder aufbauen. Damit eignet sie

sich bestens für kurze Baustelleneinsätze, abseits grosser

Infrastrukturzentren, mit einem Leistungsbedarf von bis

zu 160 t/h Mischgut.

Vorteile auf einen Blick

• Hohe Anlagenleistung 160 bis 320 t/h

• Black Move I : Montage ohne Kran, selbstaufrichtender

Mischturm, mobil auf 5 Trailern

in der Grundausführung und umsetzbar in

nur einem Tag

• Black Move II : mit 320 t/h höchste Anlagenleistung,

extrem schnelle Baustellenmontage

der 6 Semi - Trailer, optional ausrüstbar mit

verschiedensten Zugabesystemen

Schneller Aufbau durch Modulbauweise

Bei der Black Move I sind alle Baugruppen fest auf den

« Semi - Trailer » montiert und verkabelt. Die einzelnen Baugruppen

werden auf der Baustelle mittels Steckverbindungen

einfach und rasch miteinander verbunden. Die Aufrichtung

des Mischturms erfolgt mittels integrierter

hydraulischer / mechanischer Hebezeug selbständig.

« Die Black Move I kann ohne Kran

montiert werden. Sie eignet sich

daher für kurze Baustelleneinsätze,

besonders in entlegenen Gebieten

mit wenig Infrastruktur. »

Aufstellungsplan Black Move I mit Optionen

Standard - Trailer

1. Vordosierung

2. Trockentrommel

3. Filter

4. Mischturm

5. Eigenfüllersilo

Optionale Trailer

6. Verladesilo

7. Fremdfüllersilo

8. Bitumentank

4

6

7

8

3

2

1

5


In der Grundausführung wird die BlackMove I auf fünf Semi - Trailern aufgebaut und von Standard - Zugfahrzeugen gezogen.

Die Abmessungen sind kompakt und die Achslasten niedrig.

In der Grundausführung besteht die Black Move I aus

fünf Semi - Trailern in Standardabmessungen mit niedriger

Achslast. Für den Aufbau sind keine speziellen Fundamente

notwendig. Der Aufstellungsplatz muss lediglich

eingeebnet und verfestigt sein. Geringe Unebenheiten

werden durch flexible Schnittstellen ausgeglichen.

Technische Kurzinfo BlackMove I

Anlagentyp 160

Heissmineralsilo

Verladesilo

16 t

Varianten Basis :

Standard :

Advanced:

Option: Verladesilo Trailer

nur mit Kran

mit Kran oder selbstaufrichtend

mit Kran oder selbstaufrichtend

oder Hydraulik-Lenkung möglich

Black Move II : Schnelligkeit vor Ort garantiert

Schnelligkeit vor Ort : Die Podeste inklusive der Geländer werden bei

der Black Move II nur eingehängt.

Alles an seinem Platz : fast alle « Kleinteile » der Black Move II werden

für den Transport sicher aufbewahrt. Die Bolzen für die teleskopierbaren

Mischturmstützen befinden sich z.B. in den Aufnahmetaschen.

35


Mobilität & Leistung : Black Move II

Die Powermaschine unter den mobilen Anlagen

Die Black Move II ist die leistungsstärkste mobile

Asphalt - Mischanlage auf dem Markt. Mit ihrer enormen

Mischgutleistung von bis zu 320 t/h und ihrer raschen

Umsetzbarkeit ist sie bestens geeignet für den Einsatz

auf Grossbaustellen, abseits grosser Infrastrukturzentren.

Die komplette Mischanlage ist aufgebaut auf

sechs Semi - Trailer, ist mit Standard-Zugfahrzeugen

umsetzbar und kann mit kleinem Hebezeug rasch aufgebaut

werden. Die einzelnen Elemente der Mischanlage

sind ab Werk funktionsgeprüft. Die Montage und

Inbetriebnahme der Anlage auf der Baustelle beschränkt

sich im Wesentlichen auf das Zusammenführen

der Standardschnittstellen.

Varianten - und Optionsvielfalt

Optional : Black Move II mit seitlichem Verladesilo.

Die Black Move II ist in den vier Leistungsvarianten

160, 200, 240 und 320 Tonnen pro Stunde erhältlich.

Optional sind unterschiedlichste Erweiterungen,

wie etwa eine RA - Kaltzugabe oder eine Faserstoffoder

Dopmittelzugabe konzeptionell vorgesehen und

problemlos nachzurüsten.

Black Move II : Mechanische Steckverbindungen selbst beim « Hauptkabel

», so ist kein Elektriker zum Anschliessen mehr nötig.

Grosser Vorteil für die Montage vor Ort : Die Elevatoren ( Füller- und

Heisselevator ) sowie die am Fuss befestigte Bitumenpumpe und das

Fahrwerk bilden eine feste Einheit.

36


Technische Kurzinfo BlackMove II

Anlagentyp 240 | 320

Heissmineralsilo

Verladesilo

23 t

54 t oder 112 t

Optionen Eine RA - Kaltzugabe und eine Faserstoff -

und Dopmittelzugabe

Alles im Blick : Der Kommandoraum befindet sich auf Höhe des Mischers.

Der Verladebereich wird mittels Kamera überwacht.

« Die Black Move II ist die

leistungsstärkste mobile

Asphalt - Mischanlage auf

dem Markt. Mit 320 t/h

Mischgutleistung eignet sie sich

besonders für Grossbaustellen. »

Aufstellungsplan Black Move II

Standard

1. Vordosierung mit Bandwaage

2. Trockentrommel

3. Filter

4. Mischer

5. as1 Steuerung

6. Eigenfüller-Silo

7. Sieb

Optionen

• Bitumentank mit Trailer

• Füllersilo oder Füllerturm mit Fahrwerk

• Faserstoff -, Dopmittel - oder Sackzugabe

• Recycling - Kaltzugabe

• Nebenstehendes Mischgutsilo

7

1

3

6

4

2

5


Prime 100–140 t/h

Flexibel, schlicht und einfach : Die kontinuierliche Asphalt-Mischanlage

Höchste Mobilität garantiert

Die Prime 140 ist die hochmobile Ausführung der sehr erfolgreichen

kontinuierlichen Asphalt-Mischanlagen von Ammann.

Sie wurde speziell entwickelt für Märkte, wo höchste Mobilität

gefragt ist. Wie alle kontinuierlichen Asphalt-Mischanlagen

von Ammann verfügt auch die Prime 140 über einen kontinuierlich

arbeitenden Zweiwellen-Zwangsmischer. Als Besonderheit

ist dieser mit einem regulierbaren Auslassschieber

versehen, womit sich rezept- und leistungsabhängig die Füllhöhe

und damit die Mischzeit einstellen lässt. Zudem reduziert

der Auslassschieber auch drastisch die Verluste beim An- und

Abfahren der Anlage.

Vorteile auf einen Blick

• Hochmobile, kompakte kontinuierliche

Asphalt-Mischanlage

• Herstellung von Qualitätsasphalt dank

klarer Trennung zwischen Trocknungsund

Mischprozess

• Zugabe von Recycling, Faserstoffen etc. fernab

von der Erhitzung optional möglich

• Rezept- und leistungsabhänge Füllhöhe und

Mischzeit dank regulierbarem Auslassschieber

Legende

1. Vordosierung mit Bandwaage

2. Trockentrommel mit Ammann Brenner

3. Rohgaskanal

4. Mischer

5. Filter

6. Gebläse mit Kamin

7. Kratzkettenförderer mit Batcher

8. as1Push Steuerung

« Neu ist die Prime auch mit einer

Produktionsleitung von 100 t/h erhältlich. »

1

3

6

2

8

7

5

4

38


« Die Prime produziert kontinuierlich bis zu 140 t/h.

Die super kompakte Asphalt-Mischanlage ist auf einem

Anhänger installiert und bietet maximale Flexibilität. »

Prozessoptimiert

Die klare Trennung zwischen Trocknungs- und Mischprozess

bringt grosse Vorteile betreffend Mischqualität und Abgasverhalten.

Der Trockner arbeitet in sich geschlossen, und

es besteht kein Risiko, die Abluft mit zusätzlichen Bitumendämpfen

oder Füller zu verunreinigen.

Der Mischer ist entkoppelt vom thermischen Prozess, womit

einerseits der Mischvorgang optimal auf die Mischaufgabe

eingestellt werden kann und zudem alle weiteren Zugaben,

wie Faserstoffe oder Asphalt-Recycling, fern von der

Erhitzung erfolgen. Somit müssen keine Kompromisse im

Prozess gemacht werden, und jeder einzelne Prozessschritt

lässt sich optimal und unabhängig steuern.

Neuste Technologie inklusive

Ammann ist der einzige Anbieter, der die gesamte Wertschöpfungskette

kontrolliert und damit für die Qualität des

gesamten Asphaltaufbereitungsprozesses garantieren kann.

Die Prime 140 lässt sich zu jedem Zeitpunkt mit einer Vielzahl

von Optionen und Ergänzungen ausrüsten und ist damit

die beste Wahl, um Ihre Investition auf lange Sicht gewinnbringend

nutzen zu können. Die Prime ist optional auch als

2-Chasis-Anlage mobil und semi-mobil erhältlich.

Optional: Prime 140 mit einem geteilten Bitumen- / Brennstofftank.

Hochdämmende Trommelisolation vor der Aluminiumabdeckung. Perfekte Laufringbefestigung

mittels Federblätter zur Aufnahme der Wärmeausdehnung.

Ammann Zweiwellen-Zwangsmischer mit regulierbarer Mischzeit.

Für hohe Recyclinganteile bis 40 % empfiehlt sich der extra lange Mischer.

39

Leicht zugängliche Filteraustragsschnecke und hitzebeständige

Ammann Filtertaschen.


Moderne Steuerung garantiert

eine sichere Produktion

Die gesamte Anlage wird einfach,

sicher und vollautomatisch mit Hilfe

der Computersteuerung betrieben. Die

moderne Steuerung regelt und steuert

alle Prozesse und garantiert eine sichere

Produktion mit hoher Qualität. Sind

Entscheidungen des Operators gefragt,

warnt die Steuerung rechtzeitig oder

schaltet die Anlage im Notfall zuverlässig

in einen sicheren Zustand. Der Operator

hat zudem jederzeit die Möglichkeit,

in den Handbetrieb umzuschalten und

so mittels « Soft Push Button » in der

Steuerung alle Antriebe einzeln manuell

ein- oder auszuschalten.

Die moderne Steuerung regelt und steuert alle Prozesse und garantiert eine sichere

Produktion mit hoher Qualität.

Prime 140 – Fortschrittliche kontinuierliche Mischertechnologie

• Flexible Nass-Mischzeit

• Gute Mischqualität auch bei geringen Bitumenmengen

• Gute Emissionswerte

Füllstandshöhe

(%)

100 %

Arbeitsbereich

50 %

0

24 48

50% weniger An- und Abfahrverluste dank

des regulierbaren Auslaufschiebers

Mischzeit (sec)

40


Vordosierung: Individuelle Mineralverwiegung dank Dosierband

mit Bandwaage.

Ammann Gegenstromtrommel mit effizienzoptimiertem Brenner und

integriertem Rohgaskanal sowie dem Amix-Mischer mit regulierbarer

Mischzeit und isolierter und beheizter Bitumenversorgung.

Fliessschema Prime 140

3

1

2

9

6

Legende

1. Vordosierung mit Bandwaage

2. Trockentrommel mit Ammann Brenner

3. Filter

4. Mischer

5. Kratzkettenförderer mit Batcher

6. Anschluss für Bitumentanks

7. LKW-Verlad (Verladestation)

8. as1Push Steuerung

9. Druckmessung mit Anzeige

8

11

Brennstoff

Luft 12

10. Temperaturmessung mit Regelfunktion und Anzeige

11. Brennstofftank

12. Pneumatiksystem

10

4

5

7

41


ColdMix 130–400 t/h

Flexibilität pur : Die kontinuierliche Kalt - Mischanlage

Mobil und stationär zugleich

Die Cold Mix ist eine kompakte und äusserst leistungsfähige

Kaltmischanlage. Aufgrund der stark steigenden Brennstoffpreise

und der steigenden Anforderungen bei den Umweltauflagen

bekommt diese Methode der Mischgutherstellung

eine immer grössere Bedeutung. Mit einer Cold Mix

können Asphalt mit Schaumbitumen, Kaltasphalt auf Emulsionsbasis,

aber auch hydraulisch gebundene Tragschichten

hergestellt werden. Eine Abstimmung auf die einzelnen

Produktionsverfahren ist einfach möglich.

Vorteile auf einen Blick

• Kompakte und kontinuierliche Anlage

mit hervorragender Mischleistung und

Mischgutqualität

• Auf ein Minimum reduzierte Investitionsund

Betriebskosten

• Modulares Anlagenkonzept mit Stahlrahmenfundamenten

• Versetzbar mit eigenen Mitteln

( Personal, Transport - und Hebezeug )

Die Cold Mix 130–400 ist als mobile oder wie hier als stationäre Anlage mit einer Produktionsleistung von bis zu 400 t/h erhältlich.

42


Kaltmischgut mit Schaumbitumen

In den letzten Jahren hat die Popularität von sogenanntem

« Foam Asphalt » stark zugenommen. Es ist ein einfaches und

sehr effektives Verfahren zur Herstellung von Kaltasphalt.

Dabei wird dem heissen Bitumen unter Druck Wasser

eingedüst. Dieses expandiert bei Entlastung explosionsartig,

was zu einem feinen Bitumenschaum führt, mit dem sich

die kalten Mineralstoffe einfach umhüllen lassen. Die Qualität

des Kaltmischgutes lässt sich durch die Beigabe von Recyclingasphalt

und Zement beliebig beeinflussen. Der Einbau

dieses Mischgutes erfolgt konventionell mit Fertigern.

Kaltmischgut mit Schaumbitumen

Durch das Mischen von Bitumenemulsion mit Neumineral

und Recyclingmaterial können bituminös gebundene Tragschichten

hergestellt werden. Durch den Einsatz der Emulsion

kann trotz fehlender Erhitzung der Mineralien eine

genügende Benetzung der Mineralstoffe mit dem Bindemittel

erzielt werden. Die damit erreichte Festigkeit genügt den

Ansprüchen einer qualitativ hochstehenden Tragschicht.

Hydraulisch gebundene Tragschichten

Neumineral, Wasser und Zement sind die Zutaten für hydraulisch

gebundene Tragschichten oder kurz HGT.

Diese werden mit der ColdMix direkt auf der Baustelle produziert

und mit dem Fertiger in die Baustelle eingebracht.

« Die Cold Mix-Baureihe

produziert kontinuierlich bis

zu 400 t/h, egal ob HGT,

Kaltmischgut mit Emulsion

oder Schaumbitumen. »

Fliessschema Cold Mix

Begleitheizung / Isolation

Stromaggregat

Bitumen

Zement

Kompressor

Wasser

Wasser

Doseur

Zementwaage

Bandwaage

Mischer


Höchste Flexibilität :

Radmobile Version

Für die absolute Flexibilität empfehlen wir die mobile

Cold Mix mit einer Leistung von 130 – 200 Tonnen pro

Stunde. Ist die Verfügbarkeit von Kränen eingeschränkt

oder sind sehr kurze Umsetzzeiten entscheidend, ist

diese Variante die richtige Lösung.

Technische Kurzinfo ColdMix 130–200

Ausführung

Mobil

Anlagentyp 130–200

Transportmasse

Länge ohne Zugmaschine 13 350 mm

Länge mit Zugmaschine 17 550 mm

Breite 2550 mm

Höhe 4000 mm

Gewicht ohne Zugmaschine 25 300 kg

Bedienungsfreundlich und wartungsarm.

Dank der Mobilität produziert die Asphalt-Mischanlage in Baustellennähe. Durch die Verkürzung der Transportwege des Mischguts reduzieren

sich die Transportkosten auf ein Minimum. Ein weiterer Pluspunkt ist die Zugabe von grossen Recyclingmengen.

44


Mobile Ausführung

für mehr Flexibilität

Sind hohe Produktionsmengen und Flexibilität wichtig,

ist die Cold Mix optional auch als semi-mobile Quickversion

auf Stahlrahmenfundamenten erhältlich.

Technische Kurzinfo ColdMix 130–400

Ausführung

Stationär und semi-mobil

Anlagentyp 130–400

Grundabmessungen Transportoptimierte Module in 20 - Fuss -

Containermassen 6000 mm x 2500 mm (L x B)

Coldmix 130–400: Flexibel und vielseitig einsetzbar.

Aufstellungsplan ColdMix 130–400

3

1 2

12

4

9

5

11

10

Standard

1. Vordosierung

2. Mischeinheit

3. Zementversorgung

4. Verladeband

5. Elektrik und Mikroprozessorsteuerung

Bitumen tank 50 m3

7

6

Emulsions-Tank

8

Water tank

Control

cabin

Optionen

6. 1 - Phase-Foaming-Einrichtung

7. Bindemitteltank elektrisch

beheizt ( E - Bit )

8. Zugabeeinrichtung für Emulsion

9. Verladesilo inkl. Beschickungsband

10. Zusätzliche Zementversorgung

11. Zusätzliche Doseure

12. Bandwaage ( nicht eichfähig )


ContiMix 120–320 t/h

Die kontinuierliche Asphalt - Mischanlage der neuen Generation

Kombination Batch und kontinuierlich

Die Conti Mix kombiniert die Vorteile beider Welten :

Batch und kontinuierlich. Analog zu einer Batch - Anlage

besticht sie durch eine hohe Produktionsleistung und

ist flexibel bei der Rezeptwahl, mit dem Vorteil, dass die

Investitionskosten tiefer sind.

Dank des Zweiwellen - Durchlauf - Zwangsmischers produziert

die Conti Mix eine konstante Mischgutqualität

höchster Homogenität. Vor allem das hitzesensitive

Bitumen kann ausserhalb des Trockners schonend dem

Mischgut zugegeben werden.

Vorteile auf einen Blick

• Auf ein Minimum reduzierte Investitionsund

Betriebskosten

• Hervorragende Mischleistung und

Mischgutqualität

• Klare Trennung von Erhitzungs - und

Mischprozess

• Geringster Materialverlust während der

An - und Abfahrten

Kontinuierliches Mischverfahren

Durch die klare Trennung von Materialerhitzung und

Mischprozess reduzieren sich die Emissionen, und alle

Zugaben lassen sich einfach, präzise und direkt in

den Mischer geben. Gleichzeitig dient der Mischer als

Puffer und erlaubt den fliegenden Rezeptwechsel,

was die An- und Abfahrverluste entscheidend reduziert

und somit die Produktionskosten gering hält.

« Die Conti Mix gibt es in den

Ausführungen radmobil mit

einer Leistung von 180 t/h

und mobil bzw. stationär mit

120 – 320 t/h. »

Ammann Qualitätsstandard

Wie bei allen Mischanlagen von Ammann kommen auch

bei der Conti Mix die bewährten Herzteile wie Trockner,

Mischer, Steuerung, Verladesilo etc. zum Einsatz.

Mobile Ausführung bis 180 t/h

Als mobile Version ist die Conti Mix auf vier Trailern

aufgebaut und werkseitig bereits funktionsbereit eingestellt.

Die hervorragende Mischgutqualität und die

Vorteile eines einfachen und kostengünstigen Anlagenkonzeptes

zeichnen die mobile Conti Mix I aus.

Als Option gibt es diese Ausführung z.B. auch mit einem

separaten Verladesilo.

Conti Mix 180 Trailer, fertig für den Transport.

46


Bild oben: Funktionsprinzip der Conti Mix 120–320.

Bild unten: Conti Mix 180 mit separatem Verladesilo auf Betonfundamenten.


Stationäre Ausführung bis 320 t/h

Die Conti Mix 120–320 lässt keine Wünsche offen

Die Ausführung der stationären Conti Mix ist kompakt und benötigt daher sehr wenig Fläche.

Durch die geringe Bauhöhe lässt sich die Anlage auch leicht einhausen. Die Integration aller

Recyclingzugabe - Methoden ist bereits vorbereitet. Zudem wird aufgrund der wenigen mechanischen

Förderelemente kein Kratzkettenförderer benötigt. Die Kapselung von Staub - und

Bitumendämpfen ist im Konzept ebenfalls berücksichtigt.

Fliessschema stationäre Conti Mix 120–320 mit Optionen

3

11 12

13

15

1

14

2

4

6

5

8

10

65t

DV 20t

65t

75t

75t

Standard

1. Vordosierung mit Bandwaage

2. Trockentrommel

3. Filter

4. Mischer

5. Batcher

6. Verfahrkübel

7. Verladesilo

8. Bindemittelversorgung

9. as1 Steuerung

Optionen

10. Zugabe von Recycling mittels Recycling- Doseur

11. Eigenfüller-Silo

12. Fremdfüller-Silo

13. Faserstoffgranulatzugabe

14. Bypass - Silo

15. Zugabeeinrichtung für Schaumbitumen

48

9 7


Bild oben : Vor der Einhausung – Die Conti Mix 120–320 ist ausgestattet mit einer RAH100-Recyclingtrommel.

Bild nächste Seite : Conti Mix 120–320 komplett eingehaust ( Innenansicht ).


Produktion von Sonderbelägen

Mit der Conti Mix können sie verschiedene Sonderbeläge

wie SMA, Niedertemperatur- oder Farbasphalt einfach

produzieren. Es lassen sich die verschiedensten Sonderstoffzugaben,

wie eine Faserstoffdosierung, ja selbst

eine kalte oder warme Recycling - Zugabe mit diesem

Anlagenkonzept realisieren. Durch die lastabhängig

gesteuerten Auslassschieber des Mischers lassen sich

die Mischzeiten jedes einzelnen Rezeptes einfach und

präzise einstellen.

Zugabe von Zusatzstoffen ( Granulaten ) mit Galgen.

Option : Doseur mit Anzeigenlampe und Laserfüllstandsmessung.

Mischmeister im Kommandoraum, Steuerung as1.

52


Optional: Mischen mit Schaumbitumen

Die Conti Mix lässt sich optional auch mit einer Schaumbitumeninstallation

erweitern. Dieses System erlaubt

die Schäumung der Strassenbaubitumen unterschiedlicher

Härte als auch von Polymerbitumen. Es können damit z.B.

kalte Fundationsbeläge mit 100 % Recycling hergestellt

werden. Die Verwendung von Schaumbitumen ergänzt eine

Recyclingzugabe in den Mischer auf ideale Weise.

Technische Kurzinfo Conti Mix

Anlagentyp 120 | 180 | 200 | 250 | 300

Mischer

Amix Zweiwellen-Zwangsmischer

mit Füllstands - Verweilzeitregelung

« Die Vorzüge der Conti Mix

liegen auf der Hand, egal ob

stationär, mobil oder radmobil.

Die Anlagen sind kompakt, bieten

eine hohe Produktionsleistung

sowie eine Vielzahl von

Erweiterungsmöglichkeiten

bei gleichzeitig niedrigen

Produktionskosten. »

Verladesilo

Optionen

ContiMix 180: Verladesilo mit

Kratzkettenförderer

ContiMix 120–320: 25–300 t

Fasergranulatzugabe, Herstellung von

Schaumasphalt, Zugabe von Recycling

Exakte Dosierung des Bitumens mit Hilfe des Corioliszählers.

Einspuriges Verladesilo in Durchfahrtsrichtung.

53


Ammann Herzteile

Gesamtkonzepte – alles aus einer Hand

Bewährte Ammann Standardqualität

Asphalt - Mischanlagen sind verfahrenstechnisch komplexe

Systeme, die nach einem kompromisslos perfekten Zusammenspiel

jeder einzelnen Komponente verlangen. Für uns

ist dies dermassen entscheidend, dass wir alle unsere

sogenannten « Herzteile » − Trommel, Brenner, Filter, Sieb,

Steuerung und Mischer − selber entwickeln und herstellen.

Nur so können wir garantieren, dass unsere Anlagen den

hohen Anforderungen und Ansprüchen des heutigen

Umfeldes entsprechen. Ammann ist der einzige Asphalt -

Mischanlagen - Hersteller, der Gesamtkonzepte aus einer

Hand anbietet. Ein kompetenter Ansprechpartner mit

qualifiziertem Fachpersonal ohne « Tunnelblick » – für alle

Belange Ihrer Asphalt - Mischanlage.

Vorteile auf einen Blick

• 100 % Garantie auf das ganze System –

nicht nur auf einzelne Komponenten

• Standardisierte Funktionseinheiten

mit kundenspezifischen Anpassungen

• Einzelne Komponenten können flexibel

auf das komplette System abgestimmt werden

• Effiziente Ersatzteil - und Service - Logistik

für Ihre gesamte Anlage

« Unser jahrelanges Know - how steckt in unseren Steuerungen,

genauso wie in allen unseren Kern - Komponenten. »

4

Legende

1. Trockentrommel

2. Brenner

3. Filter

4. Sieb

5. Mischer

6. as1 Steuerung

5

3

2

1

6


1 2 4

5

3

6

Prozesse ganzheitlich meistern

Die Ausgangsbedingungen bei der Asphalt - Herstellung

ändern sich fortwährend. Es braucht sehr viel Erfahrung,

um alle Faktoren zu erfassen und zu berücksichtigen.

Viel Erfahrung oder eine intelligente Steuerung mit einer

ausgeklügelten Sensorik.

Die Qualität des Mischgutes und die Leistung der Asphalt-

Mischanlage werden von ganz unterschiedlichen Komponenten

geprägt und beeinflusst. Nur wenn jede einzelne

eine optimale Leistung erbringt und das Zusammenspiel

untereinander genauestens aufeinander abgestimmt ist,

kann ein Qualitätserzeugnis bei hoher Leistung entstehen.

« Ammann steht für eine

gesamthafte Optimierung der

Betriebskosten und Emissionen.

Optimale und rasche Anpassung

an die Bedürfnisse des Marktes

stehen dabei im Vordergrund. »

Wir sind seit Jahrzehnten darauf fokussiert, Ihnen ein

Werkzeug in die Hand zu geben, welches Ihnen genau

das ermöglicht.

55


Verladesilos

Für jedes Kundenbedürfnis das passende Verladesilo

Zeitlich flexibel bei grossem Vorrat

Verladesilos lagern und verladen das einbaufertige Mischgut.

Durch die Unterteilung in verschiedene Kammern können

mehrere, gleichzeitig benötigte Sorten in wirtschaftlichen

Chargengrössen produziert werden. Diese werden im

Mischgutsilo zwischengelagert und anschliessend unterbrechungsfrei

auf Transportfahrzeuge verladen.

Ammann bietet ein komplettes Programm an Verladesilos,

welches in Dimension und Bauart an die Kundenwünsche

angepasst werden kann.

Vorteile auf einen Blick

• Optional mit Kapselungs - Tunnel zur Ver -

hinderung von Staub - und Gasemissionen

• 24 - Stunden - Lagerfähigkeit

• Ausbau in Längs - oder Querrichtung,

auf Wunsch auch Längs - / Querrichtung

• Entmischungen vorbeugende Konstruktion

• Flexible 25- bis 200-t-Kammern

• Einfache, wartungsfreundliche Mechanik

Empfehlung der Kapazitäten

Für Standardanlagen

Sollen auch grosse Sattelauflieger problemlos beladen werden

können, ist mindestens eine Verladetasche mit 25 Tonnen

Inhalt zu empfehlen.

Für Baustellenanlagen

Mindestrichtwert für die Kapazität sind 30 Minuten der

Anlagenleistung. In Mitteleuropa sind Inhalte von 1–2 Stunden

der Anlagenleistung üblich.

Wichtig

Grössere Verladesilos steigern temporär die Einbau- und

Verladeleistung pro Stunde. Beispiel : Uniglobe 200 mit

einem 200-Tonnen-Verladesilo entspricht einer temporären

Verladeleistung von 400 t/h.

« Ein gut dimensioniertes

Verladesilo hilft entscheidend,

Produktionsspitzen abzudecken

und trotzdem einen ruhigen

und optimierten Mischprozess

fahren zu können. »

Kein Verladesilo

Direktverladung.

Verladesilo 100 t / 2 K.

Durchfahrt quer.

Verladesilo 760 t / 8 K.

Durchfahrt quer,

mehrspurig.

Verladesilo 340 t / 4 K.

Durchfahrt längs.

Verladesilo 200 t / 4 K.

Durchfahrt quer / längs,

mehrspurig.

56


Verladesilo mit Verladeklappe in Fahrtrichtung längs. Auch erhältlich als Verladeklappe quer ( 90 ° gedreht ).


Ammann Kundendienst

Ganz in Ihrer Nähe

Ammann Service zahlt sich aus

Mit dem Kauf einer Ammann Anlage profitieren Sie

automatisch vom Standard-Service und Support des

Ammann Kundendienstes. Mit unserem dichten Netz

von Niederlassungen und Agenten garantieren wir Ihnen

kürzeste Reaktionszeiten und Anfahrtswege. Unser

er-fahrenes und praxisorientiertes Serviceteam steht

Ihnen am Telefon 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Ersatzteildienst liefert weltweit

Ein schlagkräftiger Ersatzteildienst liefert 60 000 lagerhaltige

Verschleiss - und Ersatzteile innerhalb 24 Stunden

und unterstützt Sie somit bei der Erreichung einer

grösstmöglichen Verfügbarkeit der Anlage. Unsere Spezialisten

beraten Sie gerne bei Verschleissfragen, Ersatzteilpaketen

und Umbauten.

Produkte und Dienstleistungen

Kundendienst Mischanlagen

• Wartungsverträge

• Hotline

• Schulung

• Ersatzteile

• Amdurit Verschleissschutz

• Ammatex Filtertaschen

• Mischmeisterclub

« Mit einer optimierten Wartung

steigern Sie die Zuverlässigkeit

Ihrer Anlage und somit auch Ihre

Wettbewerbsfähigkeit – und das

bei tiefen Betriebskosten. »

58


Niederlassungen mit

Ersatzteillager

Regionen mit Vertriebspartner

Ammann Wartungskonzepte

Kunden verlangen heute hochqualitative Leistungen zum richtigen Zeitpunkt und zum bestmöglichen

Preis. Die Ammann Wartungskonzepte können exakt auf Ihre Anlage, Ihre Wartungsphilosophie

und Ihre Personalsituation angepasst und zusammengestellt werden. Unser Ziel ist es, Ihnen

die Leistung im Unterhalt zu bieten, die Sie brauchen. Wir beraten – Sie entscheiden.

Regelmässige Wartung für Waagen, Brenner und Co.

Aus folgenden 4 Leistungspaketen können Sie sich Ihren Teilwartungsvertrag zusammenstellen.

Zusätzliche, anlagenspezifische Pakete sind nach Ihren Wünschen verfügbar.

Periodische Wartung

und Inspektion

Brennerservice Kalibrierdienst Elektrocheck

• Inspektion und Einstellen der Förderbänder,

Elevatoren, Siebmaschinen,

Wiegeeinrichtungen und

Mischmodule

• Andere anlagenspezifische

Inspektionen

• Brennerservice Industriebrenner

Typ MIB / AMB

• Kontrolle der Trocknungsanlage

und der Entstaubungsanlage

• Kalibrieren der Waagen und der

volumetrischen Dosierapparate

• Einstellen der Feuchtemesssonden

• Kalibrierte Durchflusszähler im

Austausch

• Überprüfung der gesamten elektrischen

Installation und der

Steuer - und Lastschränke mittels

modernster Messgeräte

Empfohlene Durchführung

2 – 6 Mal pro Jahr 1 Mal pro Jahr 1 Mal pro Jahr 1 Mal pro Jahr

59


Retrofit

Ältere Anlagen optimieren und den heutigen Bedingungen anpassen

Was ist Retrofit ?

Immer wieder fordert der Markt neue Standards, wie

z.B. die Lärm- und Staubemissionen minierende Einhausungen,

Probeentnahmen, Herstellung von Schaumasphalt

oder die Zugabe von verschiedenen Zusatzstoffen.

Um diesen Marktbedüfnissen gerecht zu werden,

ist es daher oft notwendig, bestehende Mischanlagen

umzubauen, zu erweitern oder anzupassen? All das

ist Retrofit. Ammann bietet Ihnen für die Optimierung

Ihrer Anlage ein breites Spektrum an Dienstleistungen

zur Modernisierung und Umrüstung. Es können jeweils

Ammann Mischanlagen, aber auch Fremdanlagen

optimiert werden.

Beispiele von Zielen und Massnahmen

zur deren Erreichung

Zielsetzung

Optimierung

Energieverbrauch

Senkung CO₂ Ausstoss

Verbesserung

des Umweltschutzes

Massnahme

• Ersatz von alten, ineffizienten, thermalölbeheizten

Bitumentankanlagen durch

moderne energieeffiziente, elektrisch

beheizte Bitumentanksysteme

• Modernisierung Anlagensteuerung

• Überdachung sämtlicher Doseure und

Recycling Aussenlager

• Verwendung von Erdgas als Brennstoff

für die Brenner

• Sanierung Aufbereitungs - und

Recycling Lagerplatz

• Aufbereitung Meteorwasser

mittels Biofilter

« Ammann bietet Retrofits für

Ammann, Alfelder, SIM, WIBAU

sowie für alle bekannten Fremd-

Mischanlagen an. »

Nachhaltige Entwicklung

Steigerung

der Produktionskapazität

• Einsatz von Recyclingasphalt zur

Schonung der natürlichen Ressourcecn

• z.B. Einbau eines grösseren Mischers

Überdachung der Vordosierung für gebrochenes Recyclingmaterial als effiziente Massnahme zur Senkung des Brennstoffverbrauches.

60


Brennerumbau

Mit dem Umbau auf einen Kombibrenner können Sie

alternativ umweltfreundliches Erdgas, BKS oder Heizöl

Extraleicht als Brennstoff nutzen. Dank der modularen

und wartungsfreundlichen mechanischen und elektrischen

Konzeption können die Brenner genau eingestellt und

leicht gewartet werden.

Bitumentank - Umbau

Weltweit setzt sich mehr und mehr der Trend zu elektrisch

beheizten Systemen durch. Die hohe Wirtschaftlichkeit

unserer elektrisch beheizten Bitumentanksysteme «E-Bit»

zeichnen sich durch hohe Energieeffizienz und zuverlässige

Technik aus. Zudem sind die E-Bit Tanks extrem Wartungsarm.

Durch die intelligente Ansteuerung der verschiedenen

Heizkreise und Nutzung der Niederstromtarife können

unsere Systeme sehr wirtschaftlich betrieben werden. Ein

Austausch von alten thermalölbeheizten Systemen refinanziert

sich nebst der hohen Betriebssicherheit nach wenigen

Betriebsjahren alleine durch die Energieeinsparung.

Einbau eines TNV-Brenners. Diese Brennertypen saugen Bitumendämpfe

z.B. beim Verladebereich unter dem Mischgutsilo ab und

verbrennen die Dämpfe nach.

E-Bit-Tanks setzen neue Massstäbe

Elektrisch beheizte Tanks sind einfacher im Aufbau, kostengünstiger

in der Beschaffung, im Betrieb und der Wartung.

Periodische Druckprüfung des Thermalölsystems und Emissionsmessungen

entfallen.

Filterumbau

Erfüllen Sie schon die aktuellen Richtlinien für die Einhaltung

der Emissionswerte oder entstauben Sie vielleicht

sogar noch nass ? Für alle, die gerne sparen : Mit dem Ammann

Filter gewinnen Sie kostbaren Eigenfüller zurück und

können so Ihre Betriebskosten reduzieren. Die Montagezeit

des Ammann Filters ist kurz, die Bauweise robust und wartungsarm.

Nachrüstbar für sämtliche Anlagenfabrikate.

Integration der Bitumenanlage in die Anlagensteuerung.

Integration eines neuen Filters in eine bestehende alte Anlage.

61


Mischerumbau

Unser bewährter Amix-Mischer ist dank seiner kompakten

Bauform als Austauschmischer für fast alle Mischanlagentypen

besonders gut geeignet. Oft ist ein neuer, grösserer

Mischer die kostengünstigste und effektivste Lösung, um

die Mischanlagenkapazität zu erhöhen.

as1 – Lösungen für alle Bedürfnisse

Ammann bietet Soft - und Hardwarelösungen

für alle Bedürfnisse der Mischgutproduktion, wie z.B.

• Steuerungen für Chargenanlagen,

inkl. Gussasphaltproduktion

• Steuerungen für kontinuierliche Anlagen

• Mischgutverladungssysteme Loadout

• LKW-Wiegesysteme zur Anbindung

einer Brückenwaage

• Vernetzungen mehrerer Anlagen zu einem Verbund

• PDF-Archivierung für Produktionsprotokolle

und Statistiken

• Umbauten bestehender Ammann und Fremdanlagen

auf moderne Ammann as1-Steuerungen

Massgeschneiderte Lösungen für RA

Die Wiederverwendung von Ausbauasphalt, oder kurz

Recycling, ist heute ein absolutes Muss. Wir bieten Ihnen

für alle Fragen zum schonenden Umgang mit unseren

Ressourcen massgeschneiderte Lösungen. Unsere heutige

Anlagentechnik garantiert Ihnen hochwertige Mischgutqualität

mit Recycling.

Gründe, warum es sich lohnt, RA zu verwenden :

• Wiederverwendung von wertvollem Material

• Mineral- und Füllerqualität ist wertvoll wie

Neuprodukt, nur Asphalt ist fest

• Entlastung von neuen, teuren Deponieflächen

• Umwelt- und Naturschutz

• Reduktion von Produktionskosten

• Gewinn vom Kunden dank Technologieentwicklung

und Vorschlägen von Ammann

• RA kann vom Kunden in Marketingzielen

eingesetzt werden

Ammann Foam ®:

Der Schaumgenerator

Mit einer Schaumbitumeninstallation erweitern Sie das

Produkteportfolio Ihrer Mischanlage. Der Schaumgenerator

von Ammann erlaubt die Schäumung der Strassenbaubitumen

unterschiedlicher Härte. Es können damit z. B. auch

kalte Fundationsbeläge mit 100 % Recycling hergestellt

werden. Die Verwendung von Schaumbitumen ergänzt eine

Recyclingzugabe in den Mischer auf ideale Weise.

Veraltete Steuerungstechnik.

Leitstand für die Bedienung von zwei Asphalt-Mischanlagen.

62


Teilweise modernisierte Asphalt-Mischanlage.

Neu installiert: Kommandokabine, Bitumentanks, Filter, Turm Uniglobe 200.


as1-Steuerung

Für die wirtschaftliche Produktion von Qualitätsmischgut

Einfach zu bedienen und zuverlässig

Ammann Anlagensteuerungen meistern in über 60 Ländern

und über 2000 Mischgutwerken täglich und erfolgreich alle

Herausforderungen in der Mischgutproduktion. Grund :

die einfache, schnell erlernbare Bedienung, die klare Visualisierung

des Anlagenzustandes, die nachvollziehbare

Mischgutproduktion und die hohe Zuverlässigkeit im Einsatz.

Vorteile auf einen Blick

• Nachvollziehbare Mischgutproduktion

• as1 für Batch - und Chargenproduktion

• Zielgenaues Verwiegen der Rezeptkomponenten

dank Nachlaufkorrektur

• as1-Steuerung und Verwiegesystem optimal

aufeinander abgestimmt

Rezeptgenaue Mischgutproduktion

Die as1-Steuerungen werden sowohl für Batchanlagen wie

auch für kontinuierliche Anlagen eingesetzt. Die umfassend

umgesetzte Verfahrenstechnik zahlt sich in Form von rezeptgemässer

Mischgutproduktion bei jeder produzierten Charge

aus. Zu den Spezialitäten in den as1-Steuerungen zählen zum

Beispiel die ausgefeilte Nachlaufkorrektur für zielgenaues

Verwiegen der Rezeptkomponenten oder die dynamische

Umschaltung von Grob - zu Feindosierung bei unterschiedlichen

Chargengrössen.

« Qualitätsmischgut produzieren

dank dem zielgenauen Verwiegen

mit der as1-Nachlaufkorrektur. »

Durchdacht bis ins kleinste Detail : Die as1-Steuerung besteht aus einem ausgereiften Hard - und

Softwarekonzept – ideal aufeinander abgestimmt.

as1 für die kontinuierliche Mischgutproduktion.

as1-Steuerung für Batchproduktion.


Flexible Gestaltung des Arbeitsplatzes

Durch eine flexible Gestaltung des Arbeitsplatzes ist eine

effiziente Bedienung der Anlagen möglich. Die Bedürfnisse

des Anlagenbetreibers geben die Art der Arbeitsplatzgestaltung

vor : Einzelne Arbeitsplätze mit einem oder

zwei Bildschirmen oder beispielsweise zwei parallele Arbeitsplätze,

gerade bei grossen Anlagen, zum Ausnutzen

der vollen Anlagenkapazität.

Umrüsten in kürzester Zeit

Veraltete Steuerungen umzurüsten ist eine wichtige Investition

in die Zukunft. Ammann baut regelmässig veraltete

Anlagensteuerungen auf die as1-Generation um – und zwar

für Anlagen aller Hersteller. Für die eigenen Steuerungen

kommen spezielle Umrüstsätze zum Einsatz. Kunden profitieren

gleich dreifach : Von interessanten Konditionen,

von kurzen Umbauzeiten und von den zahlreichen Vorteilen

der as1-Steuerung.

Betriebliche Synergien optimal nutzen

Neben der as1-Asphaltsteuerung bietet Ammann ebenfalls

ein auf der as1-Plattform basierendes Verwiegungssystem

für Lastkraftwagen an. Unternehmerisch denkende Anlagenbetreiber

nutzen die sich daraus ergebenden Synergien

und setzen ihr Personal optimal ein. So kann beispielsweise

an einem Arbeitsplatz die Produktion überwacht und die

Verladung von Lastkraftwagen vorgenommen werden.

Ferndiagnose spart Geld und Zeit

Wenn der nächste Servicestützpunkt weit entfernt ist :

Elektromechanische Störungen können durch eigenes Fachpersonal

mit Hilfe der Elektroschemas und der as1-Diagnosewerkzeuge

effizient behoben werden. Der Ammann Kundendienst

kann zur Unterstützung bei der Fehlerdiagnose

oder zu Wartungszwecken jederzeit auf die Anlage zugreifen.

Moderne Mittel der Telekommunikation erhöhen die

Anlagenverfügbarkeit und reduzieren kostspielige

Einsätze vor Ort.

« Anlagenbetreiber profitieren von wirkungsvollen Busdiagnosemöglichkeiten,

klar aufgebauten Schaltschränken und den weltweit

verfügbaren Qualitätskomponenten namhafter Hersteller. »

Grosszügige Doppelarbeitsplätze ermöglichen ein leichtes und effizientes Arbeiten mit der as1-Steuerung und Auftragsdisposition.

65


Batch-Verfahren | Semi-mobile und stationäre Asphalt-Mischanlagen

JustBlack 80–240 t/h

Anlagentyp 80 120 160 200 240

Anzahl Vordoseure 4, 5 oder 6 4, 5 oder 6 4, 5 oder 6 4, 5 oder 6 4, 5 oder 6

Fassungsvermögen Vordoseure 10 m³ 10 m³ 10 m³ 10 m³ 10 m³

Typ Trockentrommel T 1760 T 2070 T 2280 T 2290 T 2590

Durchmesser / Länge 1,7 m / 6 m 2 m / 7 m 2,2 m / 8 m 2,2 m / 9 m 2,5 m / 9 m

Trommelantrieb 4 × 5,5 kW 4 × 9,5 kW 4 × 11 kW 4 × 15 kW 4 × 15 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 80 t/h 135 t/h 180 t/h 180 t/h 270 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 76 t/h 113 t/h 161 t/h 180 t/h 226 t/h

Brenner-Leistung 6,5 MW 9,7 MW 13,9 MW 15,5 MW 20 MW

Brennstoffe

Grundausstattung : Heizöl extraleicht

Absaugleistung Filter 19 000 Nm³/h 29 000 Nm³/h 38 000 Nm³/h 48 000 Nm³/h 57 000 Nm³/h

Filterfläche 295 m² 442 m² 590 m² 737 m² 884 m²

Typ Siebmaschine VA 1230 VA 1536 VA 1840 VA 1840 VA 2050

Absiebung 4 - oder 5 - fach 4 - oder 5 - fach 4 - oder 5 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach

Siebfläche 12,8 m² 19,6 m² 27,8 m² 27,8 m² 36,2 m²

Anzahl Siebdecks 5 5 5 5 5

Heissmineralsilo 1 - reihig 19 t oder 54 t 19 t oder 54 t 19 t oder 54 t 56 t oder 80 t 56 t oder 80 t

Mineralwaage 2000 kg 2000 kg 2000 kg 3000 kg 3000 kg

Füllerwaage 250 kg 250 kg 250 kg 300 kg 300 kg

Bitumenwaage 185 kg 185 kg 185 kg 315 kg 315 kg

Mischergrösse 2 t 2 t 2 t 3 t 3 t

Kontinuierliche Anlagen-Leistung * 160 t/h 160 t/h 160 t/h 200 t/h 240 t/h

Bitumenversorgung E - Bit, horizontal Boxtanks, 2 × 55 m³

Füllerversorgung 1 Eigenfüllersilo 40 m³

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

Kaltrecycling-Zugabe bis zu 30 %

Direktverlad, 20 t in 1 Kammer, 50 t oder 100 t in 2 Kammern

RAC-Zugabe über Zugabering in RAH50

50 t oder 100 t in 2 Kammern

Empfehlung: RAC-Zugabe direkt in den Mischer

Alternativ: RAC-Zugabe in den Heisselevator

Recycling-Zugabe bis zu 50 % / 60 % – –

Recycling-Warmzugabe über 60 % – –

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 5 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 80 pro Stunde.

66


Batch-Verfahren | Semi-mobile und stationäre Asphalt-Mischanlagen

UniBatch 80–340 t/h (Standard)

Anlagentyp 80 100 140 180

Anzahl Vordoseure

Anzahl beliebig

Fassungsvermögen Doseure 7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

Typ Trockentrommel T 1870 T 1870 T 1870 S T 2080

Durchmesser / Länge 1,8 m / 7 m 1,8 m / 7 m 1,8 m / 7 m 2,0 m / 8 m

Trommelantrieb 4 × 7,5 kW 4 × 7,5 kW 4 × 7,5 kW 4 × 11 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 77 t/h 93 t/h 127 t/h 171 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 62 t/h 74 t/h 100 t/h 136 t/h

Brenner-Leistung 5,9 MW 7 MW 9,3 MW 12,4 MW

Brennstoffe

Erdgas, Flüssiggas, Leichtöl, Schweröl

Absaugleistung Filter AFA G5 18 000 Nm³/h 23 000 Nm³/h 29 000 Nm³/h 38 000 Nm³/h

Filterfläche AFA G5 240 m² 300 m² 360 m² 480 m²

Typ Siebmaschine VA 1230 VA 1230 VA 1536 VA 1536 S

Absiebung 4-fach 4-fach 4- oder 5-fach 4- oder 5-fach

Siebfläche 13 m² 13 m² 15 – 20 m² 15 – 20 m²

Heissmineralsilo 1-reihig

Basismodul: 25 t

Zusatzmodul: 24 t (total max. 49 t)

Mineralwaage 2500 kg 2500 kg 2500 kg 2500 kg

Füllerwaage 300 kg 300 kg 300 kg 300 kg

Bitumenwaage 200 kg 200 kg 200 kg 200 kg

Mischergrösse / Max. Inhalt * 1,0 t / 1,2 t 1,0 t / 1,2 t 1,5 t / 1,7 t 2,0 t / 2,2 t

Max. Mischerleistung 102 t/h 102 t/h 144 t/h 187 t/h

Kontinuierliche Anlagen-Leistung ** 80 t/h 100 t/h 140 t/h 180 t/h

Bitumenversorgung

Füllerversorgung

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

Kaltrecycling-Zugabe bis zu 30 %

Recycling-Zugabe bis zu 50 % / 60 %

Recycling-Warmzugabe über 60 %

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Option: Thermalöltanks

Nach Kundenwunsch: Eigen - und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Konfigurationen

Standard: 40 oder 30 t (2 K.) Option: Durchfahrt quer oder längs

Option unter dem Turm: +70 t (2 K.) mit 50 mm Isolation bis zu 3 Silos mit Verfahrkübel (Durchfahrt längs);

oder als einfache Ausführung 45 t oder 30 t (1 K.) mit 50 mm Isolation als Option

Opition als nebenstehendes Verladesilo mit Kübelaufzug 62 t (1 K.); oder 63 t (2 K.) + Erweiterung 49 t (2 K.)

Empfehlung: RAC-Zugabe direkt in den Mischer

Alternativ : RAC-Zugabe in den Heisselevator oder über Zugabering in RAH50

Bis 50 % über Zugabring in die RAH50, bis 55 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 % in den Mischer,

oder bis zu 60 % via Paralleltrommel

Über Recyclingtrommel RAH100

* Die optimierte Zugabe von Füller und Bitumen in den Mischer ermöglicht 85 Chargen pro Stunde.

** Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 3 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 85 pro Stunde.

68


210 240 260 300 340

Anzahl beliebig

7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

T 2080 S T 2390 T 2390 S T 25100 T 25100 S

2,0 m / 8 m 2,3 m / 9 m 2,3 m / 9 m 2,5 m / 10 m 2,5 m / 10 m

4 × 11 kW 4 × 15 kW 4 × 15 kW 4 × 18,5 kW 4 × 18,5 kW

193 t/h 215 t/h 240 t/h 273 t/h 309 t/h

153 t/h 170 t/h 191 t/h 219 t/h 247 t/h

13,9 MW 15,5 MW 17,1 MW 20,0 MW 22,5 MW

Erdgas, Flüssiggas, Leichtöl, Schweröl, Braunkohlestaub, Holzstaub* (*nur mit T 27110)

44 000 Nm³/h 50 000 Nm³/h 58 000 Nm³/h 65 000 Nm³/h 72 000 Nm³/h

565 m² 645 m² 725 m² 805 m² 885 m²

VA 1840 VA 1840 S VA 1840 S VA 2050 VA 2050 S

5- oder 6-fach 5- oder 6-fach 5- oder 6-fach 5- oder 6-fach 5- oder 6-fach

27 – 33 m² 27 – 33 m² 27 – 33 m² 36 – 43 m² 36 – 43 m²

Basismodul: 36 t

Zusatzmodul: 25 t + 25 t (total max. 86 t)

Basismodul: 38,5 t

Zusatzmodul: 25 t + 25 t + 25 t (total max. 114 t)

4150 kg 4150 kg 4150 kg 4650 kg 4650 kg

450 kg 450 kg 450 kg 510 kg 510 kg

260 kg 260 kg 260 kg 360 kg 360 kg

3,0 t / 3,3 t 3,0 t / 3,3 t 3,0 t / 3,3 t 4,0 t / 4,3 t 4,0 t / 4,3 t

280 t/h 280 t/h 280 t/h 365 t/h 365 t/h

210 t/h 240 t/h 260 t/h 300 t/h 340 t/h

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Option: Thermalöltanks

Nach Kundenwunsch: Eigen - und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Konfigurationen

Standard: 40 oder 30 t (2 K.) Durchfahrt quer oder längs

Option unter dem Turm: +70 t (2 K.) mit 50 mm Isolation bis zu 3 Silos mit Verfahrkübel (Durchfahrt längs);

oder als einfache Ausführung 45 t oder 30 t (1 K.) mit 50 mm Isolation als Option

Opition als nebenstehendes Verladesilo mit Kübelaufzug 62 t (1 K.); oder 63 t (2 K.) + Erweiterung 49 t (2 K.)

Empfehlung: RAC-Zugabe direkt in den Mischer

Alternativ : RAC-Zugabe in den Heisselevator oder über Zugabering in RAH50

Bis 50 % über Zugabering in die RAH50, bis 55 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 % in den Mischer,

oder bis zu 60 % via Paralleltrommel

Über Recyclingtrommel RAH100

69


Batch-Verfahren | Semi-mobile und stationäre Asphalt-Mischanlagen

UniBatch 80–330 t/h (Performance)

Anlagentyp 80P 100P 140P 180P

Anzahl Vordoseure

Anzahl beliebig

Fassungsvermögen Doseure 7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

Typ Trockentrommel T 1870 T 1870 S T 2080 T 2390

Durchmesser / Länge 1,8 m / 7 m 1,8 m / 7 m 2,0 m / 7 m 2,3 m / 9 m

Trommelantrieb 4 × 7,5 kW 4 × 7,5 kW 4 × 11 kW 4 × 15 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 93 t/h 127 t/h 171 t/h 214 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 74 t/h 100 t/h 135 t/h 170 t/h

Brenner-Leistung 7 MW 9,3 MW 12,4 MW 15,5 MW

Brennstoffe

Erdgas, Flüssiggas, Leichtöl, Schweröl

Absaugleistung Filter AFA G5 23 000 Nm³/h 29 000 Nm³/h 38 000 Nm³/h 50 000 Nm³/h

Filterfläche AFA G5 300 m² 360 m² 480 m² 645 m²

Typ Siebmaschine VA 1230 VA 1230 VA 1536 VA 1536 S

Absiebung 4-fach 4-fach 4- oder 5-fach 4- oder 5-fach

Siebfläche 13 m² 13 m² 15 – 20 m² 15 – 20 m²

Heissmineralsilo 1-reihig

Basismodul: 25 t

Zusatzmodul: 24 t (total max. 49 t)

Mineralwaage 2500 kg 2500 kg 2500 kg 2500 kg

Füllerwaage 300 kg 300 kg 300 kg 300 kg

Bitumenwaage 200 kg 200 kg 200 kg 200 kg

Mischergrösse / Max. Inhalt * 1,0 t / 1,2 t 1,0 t / 1,2 t 1,5 t / 1,7 t 2,0 t / 2,2 t

Max. Mischerleistung 102 t/h 102 t/h 144 t/h 187 t/h

Kontinuierliche Anlagen-Leistung ** 80 t/h 100 t/h 140 t/h 180 t/h

Bitumenversorgung

Füllerversorgung

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

Kaltrecycling-Zugabe bis zu 30 %

Recycling-Zugabe bis zu 50 % / 60 %

Recycling-Warmzugabe über 60 %

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Option: Thermalöltanks

Nach Kundenwunsch: Eigen - und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Konfigurationen

Standard: 40 oder 30 t (2 K.) Durchfahrt quer oder längs

Option unter dem Turm: +70 t (2 K.) mit 50 mm Isolation bis zu 3 Silos mit Verfahrkübel (Durchfahrt längs);

oder als einfache Ausführung 45 t oder 30 t (1 K.) mit 50 mm Isolation als Option

Opition als nebenstehendes Verladesilo mit Kübelaufzug 62 t (1 K.); oder 63 t (2 K.) + Erweiterung 49 t (2 K.)

Empfehlung: RAC-Zugabe direkt in den Mischer.

Alternativ : RAC-Zugabe in den Heisselevator oder über Zugabering in RAH50

Bis 50 % über Zugabring in die RAH50, bis 55 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 % in den Mischer,

oder bis zu 60 % via Paralleltrommel

Über Recyclingtrommel RAH100

* Die optimierte Zugabe von Füller und Bitumen in den Mischer ermöglicht 85 Chargen pro Stunde.

** Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 5 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 85 pro Stunde.

70


210P 240P 260P 300P 330P

Anzahl beliebig

7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

T 2390 S T 25100 T 25100 S T27110 T27110 S

2,3 m / 9 m 2,5m / 10 m 2,5m / 10 m 2,7 m / 11 m 2,7 m / 11 m

4 × 15 kW 4 × 18,5 kW 4 × 18,5 kW 4 × 22 kW 4 × 22 kW

240 t/h 275 t/h 310 t/h 343 t/h 349 t/h

191 t/h 219 t/h 247 t/h 273 t/h 300 t/h

17,1 MW 20,0 MW 22,5 MW 24 MW 27,2 MW

Erdgas, Flüssiggas, Leichtöl, Schweröl, Braunkohlestaub, Holzstaub* (*nur mit T 27110)

58 000 Nm³/h 65 000 Nm³/h 72 000 Nm³/h 82 000 Nm³/h 92 000 Nm³/h

725 m² 805 m² 885 m² 1045 m² 1125 m²

VA 1840 VA 1840 S VA 1840 S VA 2050 VA 2050 S

5- oder 6-fach 5- oder 6-fach 5- oder 6-fach 5- oder 6-fach 5- oder 6-fach

27 – 33 m² 27 – 33 m² 27 – 33 m² 36 – 43 m² 36 – 43 m²

Basismodul: 36 t

Zusatzmodul: 25 t + 25 t (total max. 86 t)

Basismodul: 38,5 t

Zusatzmodul: 25 t + 25 t + 25 t (total max. 114 t)

4150 kg 4150 kg 4150 kg 4650 kg 4650 kg

450 kg 450 kg 450 kg 510 kg 510 kg

260 kg 260 kg 260 kg 360 kg 360 kg

3,0 t / 3,3 t 3,0 t / 3,3 t 3,0 t / 3,3 t 4,0 t / 4,3 t 4,0 t / 4,3 t

280 t/h 280 t/h 280 t/h 365 t/h 365 t/h

210 t/h 240 t/h 260 t/h 300 t/h 330 t/h

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Option: Thermalöltanks

Nach Kundenwunsch: Eigen - und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Konfigurationen

Standard: 40 oder 30 t (2 K.) Durchfahrt quer oder längs

Option unter dem Turm: +70 t (2 K.) mit 50 mm Isolation bis zu 3 Silos mit Verfahrkübel (Durchfahrt längs);

oder als einfache Ausführung 45 t oder 30 t (1 K.) mit 50 mm Isolation als Option

Opition als nebenstehendes Verladesilo mit Kübelaufzug 62 t (1 K.); oder 63 t (2 K.) + Erweiterung 49 t (2 K.)

Empfehlung: RAC-Zugabe direkt in den Mischer.

Alternativ : RAC-Zugabe in den Heisselevator oder über Zugabering in RAH50

Bis 50 % über Zugabering in die RAH50, bis 55 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 % in den Mischer,

oder bis zu 60 % via Paralleltrommel

Über Recyclingtrommel RAH100

71


Batch-Verfahren | Stationäre Asphalt-Mischanlagen

Universal 160–360 t/h

Anlagentyp 160 240 360

Anzahl Vordoseure

Anzahl beliebig

Fassungsvermögen Vordoseure 7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

Typ Trockentrommel T 2280 T 2590 T 27100

Durchmesser / Länge 2,2 m / 8 m 2,5 m / 9 m 2,7 m / 10 m

Trommelantrieb 4 × 11 kW 4 × 15 kW 4 × 18,5 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 180 t/h 270 t/h 320 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 161 t/h 226 t/h 275 t/h

Brenner-Leistung 13,9 MW 20 MW 24 MW

Brennstoffe

Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl, Flüssiggas, Braunkohlestaub

Absaugleistung Filter 43 000 Nm³/h 57 000 Nm³/h 77 000 Nm³/h

Filterfläche 663 m² 884 m² 1 179 m²

Typ Siebmaschine VA 2050 oder APSe 5.2

VA 2050 / APSe 5.2

VA 2060 / APSe 6.2

VA 2060 oder APSe 6.2

Absiebung 4 -, 5 - oder 6 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach

Siebfläche VA 2050 = 43,5 m² | APSe 5.2 = 44,4 m² | VA 2060 = 56 m² | APSe 6.2 = 56 m²

Heissmineralsilo 1 - reihig

Heissmineralsilo 2 - reihig

70 t (max. 7 Kammern), 120 t, 150 t, 200 t (max. 8 Kammern)

120 t, 160 t, 200 t (max. 14 Kammern)

Aufteilung: 1/2 : 1/2 oder 1/3 : 2/3

Mineralwaage 4800 kg 4800 kg 4800 kg

Füllerwaage 600 kg 600 kg 600 kg

Bitumenwaage 315 kg / 468 kg 315 kg / 468 kg 468 kg

Mischergrösse 3 t, 4 t oder 5 t 3 t, 4 t oder 5 t 4 t oder 5 t

Kontinuierliche Anlagen-Leistung * 240 t/h, 320 t/h oder 400 t/h 320 t/h oder 400 t/h

Bitumenversorgung

Füllerversorgung

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Option: Thermalöltanks

Nach Kundenwunsch: Eigen- und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Ausführungen

140 t oder 180 t in 2 Kammern

260 t oder 340 t in 4 Kammern

Kaltrecycling-Zugabe bis zu 30 %

Recycling-Zugabe bis zu 50 % / 60 %

Recycling-Warmzugabe über 60 %

Empfehlung: direkt in den Mischer

Alternativ: RAC-Zugabe in den Heisselevator oder über Zugabering in die Trockentrommel RAH50

Bis 50 % über Zugabering in die RAH50, bis 60 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 % in den Mischer,

oder via Paralleltrommel

Über Recyclingtrommel RAH100

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 5 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 80 pro Stunde.

74


Batch-Verfahren | Stationäre Asphalt-Mischanlagen

Universal NG 240–360 t/h | Universal S 240–400 t/h

240 360 240 360

Anzahl beliebig

7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

T 2590 T 27100 T 2590 T 27100

2,5 m / 9 m 2,7 m / 10 m 2,5 m / 9 m 2,7 m / 10 m

4 × 15 kW 4 × 18,5 kW 4 × 15 kW 4 × 18,5 kW

270 t/h 320 t/h 270 t/h 320 t/h

226 t/h 275 t/h 226 t/h 275 t/h

20 MW 24 MW 20 MW 24 MW

Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl, Flüssiggas, Braunkohlestaub

57 000 Nm³/h 77 000 Nm³/h 57 000 Nm³/h 77 000 Nm³/h

884 m² 1 179 m² 884 m² 1179 m²

APS 5.2 APS 6.2 VA 2050 oder APSe 5.2 VA 2060 oder APSe 6.2

5- oder 6- fach 5- oder 6- fach 5- oder 6- fach 5- oder 6- fach

APS 5.2 = 44,4 m² | APS 6.2 = 56 m² VA 2050 = 43,5 m² | APSe 5.2 = 44,4 m² | VA 2060 = 56 m² | APSe 6.2 = 56 m²

120 t oder 200 t (max. 8 Kammern) 300 t, 400 t oder 500 t (max. 8 Kammern)

120 oder 200 t (max. 14 Kammern)

Aufteilung: 1/2 : 1/2 oder 1/3 : 2/3

300 t, 400 t oder 500 t (max. 16 Kammern)

Aufteilung: 1/2 : 1/2 oder 1/3 : 2/3

4500 kg 4500 kg 5000 kg 5000 kg

600 kg 600 kg 800 kg 800 kg

520 kg 520 kg 420 kg 420 kg

4 t 5 t 4 t oder 5 t 4 t oder 5 t

320 t/h 400 t/h 320 t/h oder 400 t/h 320 t/h oder 400 t/h

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Option: Thermalöltanks

Nach Kundenwunsch: Eigen- und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Ausführungen

150 t oder 200 t in 2 Kammern

300 t oder 400 t in 4 Kammern

600 t in 6 Kammern

370 t in 4 Kammern

720 t in 8 Kammern

1070 t in 12 Kammern

Empfehlung: direkt in den Mischer

Alternativ: RAC-Zugabe in den Heisselevator oder über Zugabering in die Trockentrommel RAH50

Bis 50 % über Zugabering in die RAH50, bis 60 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 % in den Mischer, oder via Paralleltrommel

Über Recyclingtrommel RAH100

75


Batch-Verfahren | Stationäre Asphalt-Mischanlagen

Universal HRT 320/400 t/h

Anlagentyp * 320 / 400 320 / 400

Recycling-System RAH Paralleltrommel-System (Gleichstrom) RAH100-System (Gegenstrom)

Max. Recycling-Zugabe 60 % 80 %

Anzahl Recycling-Doseure

Anzahl beliebig

Fassungsvermögen Recycling-Doseure 8 m³, 10 m³ oder 13 m³

Typ Recycling-Trommel RT 25110 RT 25140 RT 29120 RT 2790/170

Durchmesser / Länge 2,5 m / 11 m 2,5 m / 14 m 2,9 m / 12 m 2,7 m / 9 m (Total 17 m)

Trommelantrieb 4 × 18,5 kW 4 × 22 kW 4 × 30 kW 4 × 22 kW

Max. Recycling-Leistung bei 3 % Feuchte 150 t/h 180 t/h 240 t/h 180 t/h

Max. Recycling-Leistung bei 5 % Feuchte 125 t/h 150 t/h 200 t/h 150 t/h

Brenner-Leistung 9,7 MW 12 MW 13,9 MW 12 MW

Brennstoffe

Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl, Braunkohlestaub, Holzstaub

Absaugleistung Filter 77 000 Nm³/h 106 000 Nm³/h (Twinfilter)

Filterfläche 1,179 m² 1,622 m²

Max. Temperaturanstieg 115 º C 155 º C

Puffersilo Recycling (RAH)

Recyclingwaage

20 t oder 35 t

Vorratsbehälter mit 5 t Recyclingwaage oder Differenzverwiegung

Neumineral-System

Anzahl Vordoseure

Kombinierbar mit beiden Recyclingsystemen

Anzahl beliebig

Fassungsvermögen Vordoseure 7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

Typ Trockentrommel T 2590 T 25100 T 25110 T 27100 T 27110

Durchmesser / Länge 2,5 m / 9 m 2,5 m / 10 m 2,5 m / 11 m 2,7 m / 10 m 2,7 m / 11 m

Trommelantrieb 4 × 15 kW 4 × 18,5 kW 4 × 22 kW 4 × 18,5 kW 4 × 22 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 270 t/h 320 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 225 t/h 275 t/h

Brenner-Leistung 20 MW 20 MW 20 MW 24 MW 24 MW

Brennstoffe

Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl, Braunkohlestaub, Holzstaub

Typ Siebmaschine APS 6,2

Absiebung

5- oder 6-fach

Siebfläche 56 m²

Heissmineralsilo

Mineralwaage

Füllerwaage

Bitumenwaage

Mischergrösse

Max. Mischerleistung

Kaltrecycling-Zugabe bei 3 % Feuchte

Kaltrecyclingwaage

Kaltrecyclingsilo

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

Bitumenversorgung

Füllerversorgung

120 t oder 200 t, ein- oder zweireihig

4500 kg

900 kg

520 kg

5 t

400 t/h

Bis zu 25 % RAC direkt in den Mischer

Bandwaage 1,5 t pro Charge

2 t

400 t in 4 Kammern

Erweiterung möglich auf: 600 t in 6 Kammern, 800 t in 8 Kammern oder 1000 t in 10 Kammern

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Option: Thermalöltanks

Nach Kundenwunsch: Eigen- und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Ausführungen

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 3 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 80 pro Stunde.

76


Batch-Verfahren | Semi-mobile Asphalt-Mischanlagen

SpeedyBatch 150–280 t/h

Anlagentyp 150 180 210 240 280

Anzahl Vordoseure

Anzahl beliebig

Fassungsvermögen Vordoseure 14,19 m³ 14,19 m³ 14,19 m³ 14,19 m³ 14,19 m³

Typ Trockentrommel ES 2080 ES 2390 ES 2390 ES 2390 ES 25100

Durchmesser / Länge 2,0 m / 8 m 2,3 m / 9 m 2,3 m / 9 m 2,3 m / 9 m 2,5 m / 10 m

Trommelantrieb 4 × 9,2 kW 4 × 15 kW 4 × 15 kW 4 × 15 kW 4 × 18,5 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 143 t/h 171 t/h 200 t/h 225 t/h 297 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 140 t/h 171 t/h 198 t/h 219 t/h 237 t/h

Brenner-Leistung 11 MW 13,9 MW 15,5 MW 17,1 MW 20 MW

Brennstoffe

Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl, Kombibrenner Öl / Gas

Erdgas, Heizöl extraleicht,

Schweröl, Flüssiggas, BKS

Absaugleistung Filter 32 000 Nm³/h 43 000 Nm³/h 43 000 Nm³/h 48 000 Nm³/h 57 000 Nm³/h

Filterfläche 504 m² 675 m² 675 m² 737 m² 900 m²

Typ Siebmaschine VA 1536 VA 1840 VA 1840 VA 1840S VA 2050

Absiebung 4 - oder 5 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach 4 -, 5 - oder 6 - fach

Siebfläche 18,8 m² 31 m² 31 m² 31 m² 43,5 m²

Anzahl Siebdecks 5 6 6 6 6

Heissmineralsilo 1 - reihig

20 t oder 38 t

(max. 6 Kammern)

30 t oder 75 t

(max. 7 Kammern)

30 t oder 75 t

(max. 7 Kammern)

30 t oder 75 t

(max. 7 Kammern)

43 t oder 96 t

(max. 7 Kammern)

Mineralwaage 2240 kg 2560 kg 3200 kg 3200 kg 4320 kg

Füllerwaage 171 kg 242 kg 359 kg 359 kg 440 kg

Bitumenwaage 190 kg 285 kg 285 kg 285 kg 380 kg

Mischergrösse 1,7 t 2,1 t 2,8 t 3 t 4 t

Kontinuierliche Anlagen-Leistung * 150 t/h 180 t/h 240 t/h 255 t/h 340 t/h

Bitumenversorgung

Füllerversorgung

Beheizte Thermalöltanks horizontal 35 – 50 – 67 m³.

Option: E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³, auch erhältlich als geteilte Tanks.

Eigenfüllersilo horizontal (in den Filter integriert), optional Fremdfüllersilos mit Eigenfüllersilo,

Füllertürme nach Kundenwunsch

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

Direktverlad, 30 t in 1 K.

oder lateral 57 t in 1 K.,

76 t in 2 K., 120 t in 2 K.

Direktverlad, 30 t in 1 Kammer, 76 t in 2 Kammern, 120 t in 2 Kammern

Recycling-Kaltzugabe bis 30 %

Recycling-Zugabe bis zu 50 % / 60 %

Empfehlung: RAC-Zugabe direkt in den Mischer

Alternativ : RAC-Zugabe in den Heisselevator oder über Zugabering in RAH50

Bis 50 % über Zugabering in die RAH50, bis 60 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 % in den Mischer,

oder via Paralleltrommel

Recycling-Warmzugabe über 60 % –

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 3 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 80 pro Stunde.

78


Batch-Verfahren | Mobile Asphalt-Mischanlagen

EasyBatch 90 t/h | EasyBatch 140 t/h

Anlagentyp 90 140

Anzahl Vordoseure 2 + 2 4 (Option: + 1)

Fassungsvermögen Vordoseure Total 24 m³ Total 26 m³

Typ Trockentrommel T 1650 T 1770 S

Durchmesser / Länge 1,41 / 1,65 m / 6,5 m 1,7 m / 7 m

Trommelantrieb 4 × 4 kW 4 × 7,5 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 90 t/h 140 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 75 t/h 120 t/h

Brenner-Leistung 6,5 MW 9,3 MW

Brennstoffe Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl

Absaugleistung Filter 21 000 Nm³/h 29 000 Nm³/h

Filterfläche 330 m² 420 m²

Typ Siebmaschine VS 1440 VA 1536

Absiebung 4 - fach inkl. Bypass 4-fach (Option 5-fach)

Siebfläche 10,5 m2 15,8 m2

Anzahl Siebdecks 2 ( Sieb horizontal) 4 (Option: + 1)

Heissmineralsilo 1-reihig 10 t 15 t (4 Kammern / Option: 5 Kammern)

Mineralwaage 1200 kg 1700 kg

Füllerwaage In die Mineralwaage Seperate Füllerwaage (Option)

Bitumenwaage Volumetrisch oder optional Coriolis-Durchlaufzähler Volumetrisch oder optional Coriolis-Durchlaufzähler

Mischergrösse 1,2 t 1,7 t

Kontinuierliche Anlagen-Leistung * 90 t/h 145 t/h

Bitumenversorgung 1 Thermalöl-Tank 25 m³ Optional

Füllerversorgung Optional Optional

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

Direktverlad

Option: Nebenstehend 57 t – 120 t in 1 K. oder 76 t in 2 K.

Direktverlad

Option: Nebenstehend 57 t – 120 t in 1 K. oder 76 t in 2 K.

Recycling-Zugabe bis zu 30 % Optional Kaltrecycling-Zugabe (RAC) direkt in den Mischer

Transport-Dimensionen ohne Zugfahrzeug

Optionen

Trailer 1: 19,95 × 3 × 4,48 m (L × W × H)

Trailer 2: 15,8 × 3 × 4,48 m (L × W × H)

Zugabe Kaltrecycling direkt in den Mischer,

Bitumentanks, Füllersilo, Corioliszähler für die

Bitumenversorgung

Trailer 1: 21,5 × 3 × 4,3 m (L × W × H)

Trailer 2: 16,5 × 3 × 4,3 m (L × W × H)

Zusätzlicher Vordoseur, Warmrecycling-

Zugabe via RAH50-Trommel, 5-fach-Absiebung,

Schaumgenerator, Bitumentanks, Füllersilo,

Corioliszähler für die Bitumenversorgung, Füllerwaage,

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 3 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 80 pro Stunde.

80


Batch-Verfahren | Mobile / semi-mobile und stationäre Asphalt-Mischanlagen

BlackMove I 160 t/h | BlackMove II 240–320 t/h

Anlagentyp 160 240 320

Anzahl Vordoseure 5 5 5

Fassungsvermögen Vordoseure 7,5 m³ 7,5 m³ 7,5 m³

Typ Trockentrommel T 2280 T 22100 T 25110

Durchmesser / Länge 2,2 m / 8 m 2,2 m / 10 m 2,5 m / 11 m

Trommelantrieb 4 × 11 kW 4 × 15 kW 4 × 18,5 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 180 t/h 216 t/h 285 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 161 t/h 173 t/h 230 t/h

Brenner-Leistung 13,9 MW 15,5 MW 20 MW

Brennstoffe Heizöl extraleicht Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl

Absaugleistung Filter 43 000 Nm³/h 43 000 Nm³/h 57 000 Nm³/h

Filterfläche 663 m² 663 m² 884 m²

Typ Siebmaschine VA 1832 VA 2050 BM VA 2050 BM

Absiebung 5 - fach 5 - fach 5 - fach

Siebfläche 27,8 m² 36,2 m² 36,2 m²

Anzahl Siebdecks 5 5 5

Heissmineralsilo 1-reihig 16 t 23 t (5 Kammern) 23 t (5 Kammern)

Mineralwaage 2000 kg 4000 kg 4000 kg

Füllerwaage 250 kg 400 kg 400 kg

Bitumenwaage 185 kg 320 kg 320 kg

Mischergrösse 2 t 4 t 4 t

Kontinuierliche Anlagen-Leistung * 160 t/h 320 t/h 320 t/h

Bitumenversorgung

Füllerversorgung

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern ( K )

Option: Trailer

Option: Eigenfüllersilo / Fremdfüllersilo

Option: Verladesilo Trailer

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³,

auch erhältlich als geteilte Tanks. Option: Thermalöltanks

Standard: 20 m³ Eigenfüllersilo

Optionen: Füllerturm 20 m³ Eigenfüllersilo, 40 m³ Fremdfüllersilo

Direktverlad oder Nebenstehendes Silo mit 54 t (1 K.) or 112 t (2 K.)

Kaltrecycling-Zugabe bis zu 30 % − Kaltrecycling-Zugabe (RAC) direkt in den Mischer

Recycling-Zugabe bis zu 50 % / 60 % − −

Recycling-Warmzugabe über 60 % − −

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 5 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 % | Mischzyklen: 80 pro Stunde.

82


Kontinuierliches-Verfahren | Mobile Asphalt-Mischanlagen

Prime 140 t/h

Anlagentyp 140

Anzahl Vordoseure

Standard: 3 | + Optionen

Fassungsvermögen Doseure 3 × 7 m³ | Option: 3 × 10 m³

Typ Trockentrommel T 1860

Durchmesser / Länge

Trommelantrieb

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte

Max. Trockner-Leistung bei 5 % Feuchte

Brenner-Leistung

Brennstoffe

Absaugleistung Filter AFA-30 PRI

1,8 m / 6 m

4 × 9,5 kW

140 t/h

120 t/h

9,3 MW

Heizöl extraleicht, Schweröl | Option: Gas

30 000 Nm³/h

Filterfläche 330 m²

Mineralverwiegung

Bitumenverwiegung

Mischer

Mischergrösse

Bandwaage je Dosierband

Volumetrisch | optional Durchlaufzähler

Amix Zweiwellen-Zwangsmischer mit Füllstands- und Verweilzeitregelung

1,2 t oder 1,5 t

Anzahl Rührebenen 8 oder 10

Kontinuierliche Anlagen-Leistung *

Steuerung

Transport-Dimensionen ohne Zugfahrzeug

Optionen

35 – 140 t/h

as1 Push

• Gesamtlänge 22,7 m

• Länge (ab Mitte Königszapfen) 19,6 m

• Breite 3,2 m | Höhe 4,4 m

• Anzahl Achsen 3

• Last per Achse max. 9 t

• Maximale Sattellast 17 t

• Ein oder zwei zusätzliche Mineraldoseure

• Überkornabscheiderrost für Vordoseure

• Kombibrenner für zusätzliche Brennstoffe (z.B. Erdgas etc.)

• Mobile/semi-mobile und stationäre Bitumen- und Brennstofftanks

• Erhitzer für Schweröl und Bitumen

• Recyclingzugabe: direkt in den Mischer

• Grobfüller-Vorabscheider

• Fremdfüllerzugabe (volumetrische / gravimetrisch)

• Eigenfüllerzugabe (volumetrische / gravimetrisch)

• Bitumenzähler zur graphimetrischne Dosierung von Bitumen

• Schaumgenerator

• Faserstoffzugabe (volumetrische / gravimetrisch)

• Seitlich stehendes Verladesilo

• Weitere Optionen auf Kundenwunsch

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 3 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0/2-Mineralanteil von max. 40 %.

84


Kontinuierliches-Verfahren | Mobile / semi-mobile und stationäre Asphalt-Mischanlagen

ColdMix 130–200 t/h | ColdMix 130–400 t/h

Anlagentyp 130–200 130–400

Generator-Leistung 116,5 kW –

Betriebsspannung 400 / 230 V 400 / 230 V

Kraftstoffverbrauch bei Volllast 30,2 l/h –

Inhalt Vordoseure 8 m³ 4 × 20 m³

Einwurfbreite / Einwurfhöhe 3300 mm / 3900 mm 4000 mm / 4100 mm

Zementwaage 160 kg 400 kg

Zement-Differenzverwiegung 1,3–11 t/h 2–40 t/h

Schaumbitumen-Zugabe

Transport-Dimensionen / Gewichte

Frequenzgeregelte Pumpe und

Coriolis - Massedurchflusszähler: 3,9 bis 11 t/h

Länge: 13 350 mm / 17 550 mm (ohne / mit Zugmaschine)

Breite: 2550 mm

Höhe 4000 mm

Gewicht ohne Zugmaschine: 25 300 kg


Standard Container Masse

Für Beton mit Regelventil und magnetischinduktivem

Durchflusszähler

Für Schaumbitumen mit Duoblock

Wasserenthärtung, 1000-l-Tank und

frequenzgeregelter Pumpe

Mischer

1,0 bis 12 m³/h 5 bis 40 m³/h

78 bis 550 kg/h –

Amix Zweiwellen-Zwangsmischer mit Füllstands- und Verweilzeitregelung

Mischgergrösse 1,75 t 4 t

Kont. Anlagen-Leistung 130–200 t/h 200–400 t/h

Antrieb 45 kW 2 × 45 kW

Auftragsband

Optionen –

Zur Beladung von LKW oder zur Produktion auf Halde

• Verladesilo 40 t

• Schaumbitumen Generator

86


Kontinuierliches-Verfahren | Mobile / stationäre Asphalt-Mischanlagen

ContiMix 180 t/h | ContiMix 120–320 t/h

Anlagentyp 180 120 180 200 250 300

Anzahl Vordoseure 4 Anzahl beliebig

Fassungsvermögen Vordoseure 7,5 m³ 7,5 m³, 10 m³, 12 m³ oder 15 m³

Typ Trockentrommel T 2280 T 2070 T 2280 T 2290 T 2590 T 27100

Durchmesser / Länge 2,2 m / 8 m 2 m / 7 m 2,2 m / 8 m 2,2 m / 9 m 2,5 m / 9 m 2,7 m 10 m

Trommelantrieb 4 × 11 kW 4 × 9,5 kW 4 × 11 kW 4 × 15 kW 4 × 15 kW 4 × 18,5 kW

Max. Trockner-Leistung bei 3 % Feuchte 180 t/h 135 t/h 180 t/h 180 t/h 270 t/h 320 t/h

Max. Trockner Leistung bei 5 % Feuchte 161 t/h 113 t/h 161 t/h 176 t/h 226 t/h 275 t/h

Brenner-Leistung 13,9 MW 9,7 MW 13,9 MW 15,5 MW 20 MW 24 MW

Brennstoffe

Erdgas, Heizöl extraleicht, Schweröl, Braunkohlestaub

Absaugleistung Filter 43 000 Nm³/h 29 000 Nm³/h 48 000 Nm³/h 57 000 Nm³/h 57 000 Nm³/h 77 000 Nm³/h

Filterfläche 663 m² 442 m² 737 m² 884 m² 884 m² 1179 m²

Mineralwaage

Füllerwaage

Bitumenwaage

Mischer

Bandwaage im Sammelband oder Zuführband

Differenzverwiegung

Coriolis-Durchlaufzähler

Amix Zweiwellen-Zwangsmischer mit Füllstands - Verweilzeitregelung

Mischergrösse 1,75 t 4 t 4 t 4 t 4 t 4 t

Anzahl Rührebenen 11 10 10 10 10 10

Kontinuierliche Anlagen-Leistung * 200 t/h 150 t/h 200 t/h 200 t/h 300 t/h 320 t/h

Kontinuierliche Anlagen-Leistung ** 180 t/h 120 t/h 180 t/h 200 t/h 250 t/h 300 t/h

Bitumenversorgung

Optional

E-Bit, horizontale oder vertikale Ausführung, 60 m³, 80 m³, 100 m³,

auch erhältlich als geteilte Tanks. Option: Thermalöltanks

Füllerversorgung Optional Nach Kundenwunsch: Eigen- und Fremdfüllersilos oder Füllertürme in verschiedenen Ausführungen

Verladesilo integriert

Inhalt / Anzahl Kammern (K)

Kaltrecycling-Zugabe bis zu 30 %

Verladesilo mit

Kratzkettenförderer

Optional: Direkt

in den Mischer

25 t in 1 Kammer, 50 t in 2 Kammern oder 100 t in 2 Kammern

oder 200 t oder 300 t in 4 Kammern

Empfehlung : direkt in den Mischer

Alternativ: RAC-Zugabe über Zugabering in Recyclingtrommel RAH50

Recycling-Zugabe bis zu 50 % / 60 % –

Bis 50 % über Zugabering in die RAH50, bis 60 % mit 40 % über Zugabering in die RAH50 + 15 %

in den Mischer, oder via Paralleltrommel

Recycling-Warmzugabe über 60 % – Über Recyclingtrommel RAH100

Optionen

Produkion von Schaumasphalt mittels Ammann Foaming Unit ( 1 - Phasen - System ), Fasergranulatzugabe

* Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 3 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 %.

** Produktionskapazitäten basierend auf folgenden Konditionen: 10 % Bitumen- und Füller-Zugabe, bei 5 % Eingangsfeuchte des Minerals,

Mineral-Temperaturerhöhung von 175 K und 0 / 2-Mineralanteil von max. 40 %.

88


Australia: Ammann Australia Pty. Ltd. | Narangba 4504

Austria: Ammann Austria GmbH | 4114 Neuhaus

Brazil: Ammann do Brasil – Equipamentos para Construção de

Estradas Ltda. | Gravataí -RS-Brasil 94180-452

Bulgaria: Ammann Bulgaria | 1700 Sofia

China: Ammann Construction Machinery Shanghai Co. Ltd. |

Shanghai 201700

Czech Republic: Ammann Czech Republic a.s. |

54901 Nové Město nad Metují

Ammann Asphalt GmbH | 60200 Brno

France: Ammann France SAS | 94046 Créteil/Cedex

South Africa: Ammann Construction Machinery South Africa |

Benoni 1500

Sweden: Ammann Scandinavia | 211 20 Malmö

Switzerland: Ammann Switzerland Ltd. | 4901 Langenthal

Avesco AG | 4901 Langenthal

Turkey: Ammann Teknomak A.S. | Ankara 06370

Ukraine: OOO Ammann Ukraine | 03150 Kiev

United Arab Emirates: Ammann NME FZE | Dubai

United Kingdom: Ammann UK Ltd. | Warwickshire CV37 0TY

USA: Ammann America Inc. | Ponte Vedra | Florida 32082

Germany: Ammann Asphalt GmbH | 31061 Alfeld (Leine)

Ammann Verdichtung GmbH | 53773 Hennef

India: Ammann Apollo India Private Ltd. | Ahmedabad 380 009

Indonesia: Ammann South East Asia | Jakarta 11530

Italy: Ammann Italy S.p.A. | 37012 Bussolengo

Kazakhstan: Ammann Kazakhstan LLP | Almaty 050051

Netherlands: Ammann Benelux BV | 6000 AB Weert

Poland: Ammann Polska sp.z.o.o. | 02-230 Warszawa

Romania: Ammann Group Romania S.R.L. | 060233 Bucharest

Russia: Ammann Russia o.o.o. | 127 473 Moscow

Singapore: Ammann Singapore Pte. Ltd. | 307591 Singapore

Spain: Ammann Iberia S L | Madrid

Detailed information can be found at: www.ammann-group.com

DE | 01 | 2014

Technische Änderungen vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine