EWU PREMIERE - Erste Westernreiter Union Deutschland e.V.

westernreiter.com

EWU PREMIERE - Erste Westernreiter Union Deutschland e.V.

EWU PREMIERE

Western Pleasure-Symposium

CHAMPIONS

Die Jahresbesten 2010

der EWU im Interview

GERMAN OPEN

Wichtige Neuerungen

Nr. 03 � März 2011 � 4,00 Euro


����������������

�������������������

����������������������

���������������������

����

���������������������������

�������������������������������

�����������������������������������

����������������������������������

����������������������������������

���������������������������������������������

���������� ����

�����������

����������������

�������������������������

���������������������

������������������


Wichtige

Adressen

EWU-Bundesgeschäftsstelle:

Freiherr-von-Langen-Straße 8a

48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81 / 92 84 6 - 0

Fax: 0 25 81 / 92 84 6 - 25

E-Mail: info@ewu-bund.de

Öffnungszeiten:

Montag-Donnerstag: 8.00 - 16.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

Homepage: www.westernreiter.com

■ 1. Vizepräsident:

Herbert Winter

Macherstraße 58

01917 Kamenz

Tel.: 0 35 78 / 78 30 - 51

Fax: 0 35 78 / 78 30 - 10

E-Mail: h.winter@kanzleiteam.de

■ 2. Vizepräsident:

Peter Raabe

Am Sandberg 3

24558 Wakendorf II

Mobil: 0172 / 996 68 58

E-Mail: peterraabeoffi ce@t-online.de

■ 3. Vizepräsident:

Mike Stöhr

Hauptstraße 8

34549 Edertal

Tel.: 0 56 23 / 25 22

E-Mail: MikeStoehr1@aol.com

■ Schatzmeister:

Walter Grohmann

Hufeisenstraße 2A

63599 Biebergemünd

Tel.: 0 60 50 / 90 91 - 0

Fax: 0 60 50 / 90 91 - 11

E-Mail: wg@wagro-gmbh.de

■ Richterausschuss Vorsitzende:

Susanne Haug

Neubrunnenweg 7

72818 Trochtelfi ngen

Tel.: 0 71 24 / 24 61

Mobil: 0171 / 719 56 92

E-Mail: susanne_haug@t-online.de

■ Anzeigenbüro / Anzeigenleitung:

hxp Communications

Christine Hartmann

Daimlerstraße 6

74909 Meckesheim

Tel.: 0 62 26 / 7 85 73 - 0

Fax: 0 62 26 / 7 85 73 - 281

E-Mail: welcome@hxpcom.de

Lieber Freunde

des Westernreitsports

Die neue Saison steht nun unmittelbar vor der Tür. Viele Ausschreibungen

sind schon erschienen und wir freuen uns alle

auf das Turnierjahr 2011.

Die EWU geht auch in diesem Jahr wieder neue Wege, denn

Stillstand ist ja bekannter Weise Rückschritt. In Löhne fi ndet

Anfang April die erste Zweifachqualifi kation, also das erste

A/Q-Turnier statt, auf dem alle Q-Klassen von zwei Richtern gerichtet werden und somit

die Möglichkeit besteht, sich auf einem Turnier für die German Open qualifi zieren

zu können. Die German Open lockt dieses Jahr mit sensationellen Preisgeldern und das

Preisgeld für die beliebteste Disziplin, den Senior Trail, ist in diesem Jahr auf unserer GO

höher als bei allen anderen Shows in Deutschland.

Neben den Neuerungen und Änderungen auf der GO 2011 wird in diesem Westernreiter

auch ausführlich über ein weiteres Novum, das Pleasure Symposium, berichtet. Diese vom

Präsidium ins Leben gerufene Veranstaltung fand eine so gute Resonanz, dass Symposien

in anderen Disziplinen nicht lange auch sich warten lassen werden.

Am 12. März treffen sich die Delegierten aller Landesverbände dieses Jahr zum ersten

Mal in Kassel. Als wichtigster Tagesordnungspunkt steht die Wahl des Präsidiums und insbesondere

die Wahl des neuen Präsidenten an. Das derzeit amtierende Präsidium möchte

sich auf diesem Wege recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen in den letzten

2 Jahren bedanken.

Also wir sehen uns – auf der Delegiertenversammlung – auf dem nächsten Turnier oder

auf der German Open 2011 als Teilnehmer oder auch gerne als Zuschauer!

Euer Walter Grohmann

Das Titelfoto dieser Ausgabe:

Motiv: Impression von der German Open 2010 in Kreuth.

Taina Doert auf Undeniably Deluxe in der Western Pleasure.

Foto: Dirk Büttner, Art & Light Photography, www.artnlight.de

WESTERNREITER – März 2011

vorwort 3


4

inhalt

inhalt:

Redaktionsschluss:

Westernreiter 04/11 - 5. März 2011

Westernreiter 05/11 - 5. April 2011

Westernreiter 06/11 - 5. Mai 2011

Impressum

Der Westernreiter ist das offi zielle Verbands organ

der EWU und erscheint monatlich.

Herausgeber und Copyright by:

Erste Westernreiter Union Deutschland e.V.

Redaktionsteam: Miriam Abel, Renate Ettl,

S. Güldenpfennig-Hinrichs, Katrin Heinze, Roberto

Robaldo, Petra Roth-Leckebusch, Anne Wirwahn

Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos

etc. keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der

Redaktion wieder.

Alle Zuschriften und Manuskripte unterliegen

der redaktionellen Bearbeitung. Der Veraufspreis

ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Für Nichtmitglieder

beträgt der Verkaufspreis Euro 4,00.

Satz/Verlag: Layout-iT! Andrea Horn

Tel.: 02369/206410, ewu@layout-it.de

Druck/Vertrieb: Druckhaus Cramer GmbH & Co. KG

Hansaring 118, 48268 Greven

Tel.: 02571/93850, www. cramer.de

Umschlag gedruckt auf chlorfrei gebleichten

Papier, Inhalt gedruckt auf Recycling Papier.

symposium

Premiere für die EWU:

Western Pleasure-Symposien ............5

ewu-champions

Die jugendlichen Jahresbesten

der EWU im Interview .......................8

GERMAN OPEN 2011

Wichtige Neuerungen ................... 12

pony express

Neuigkeiten aus der Pferdeszene ... 14

medizin

Kraniosacrale Osteopathie ............. 16

frei sein

Kai ................................................. 20

buchrezension

Wilde Pferde in Gefahr ................... 23

pferderecht

Der Schmied in der Haftung ........... 24

ewu info

EQUITANA 2011 ............................. 25

Americana 2011 ............................. 28

Kraniosacrale Osteopathie ..........S. 16

Die kraniosacrale Therapie ist ein eigenständiger

Teilbereich der Osteopathie. Es handelt sich

dabei um eine sehr sanfte Therapieform, auf die

Pferde aufgrund ihrer großen ...

WESTERNREITER – März 2011

medaillen

CS Elite Skip ................................... 30

regelbuch

Wichtige Änderungen .................... 32

turniere

Turnier-Ausschreibungen ................ 34

ewu regio

Meldungen und Berichte

aus den Landesverbänden ............. 38

termine

Kurs-Service ................................... 66

EWU-Trainerseminare .................... 72

EWU-Turniertermine ....................... 73

EWU-Ausbildungstermine .............. 75

anzeigen

Private Kleinanzeigen ..................... 78

Visitenkarten Anzeigen .................. 79

service

Abo-Coupon und

Kleinanzeigen-Coupon ................... 81

EQUITANA 2011 ..........................S. 25

Pferde, Pferde, Pferde, internationale Reitsport-

Stars und ein Rahmenprogramm der Superlative

– vom 12. bis 20. März ist die EQUITANA in Essen

der Mittelpunkt der Pferdewelt ...


WESTERNREITER – März 2011

symposium 5

Premiere für die EWU: Western Pleasure-Symposien am 16. und 22. Januar

Rege Teilnahme der Landesverbände / Vielfältige Problematik / Länderrat wird

im Herbst entscheiden / Noch keine Änderungen für die Turniersaison 2011

Western Pleasure-Symposium diskutiert

Weiterentwicklung der Disziplin in der EWU

Vorschläge: Ergänzung der Bewertungskriterien im EWU-Regelbuch in Anlehnung an die NSBA-

Kategorisierung von Fehlern – Leistungsklassen 4 und 5: Umbenennung der Disziplin für eine

Änderung des Bewertungsziels – Anzahl der Reiter künftig von Hallengröße abhängig

Reiter, Trainer und Richter trafen am 16. und 22. Januar 2011 in Kassel

und Mannheim zusammen, um im Rahmen der von der EWU einberufenen

Western Pleasure-Symposien über die Zukunft der Disziplin zu

diskutieren.

Anlass zur Durchführung der Gesprächsrunden war die im vergangenen

Jahr verstärkte Kritik an uneinheitlichen und wenig transparenten Bewertungen

in den Western Pleasure-Klassen auf EWU-Turnieren. Mit der Ausrichtung

des Symposiums ergriff die EWU nun die Initiative, um in einen

konkreten Austausch zwischen Reitern und Richtern zu treten mit dem

Ziel, die Bewertung der Disziplin Western Pleasure unter die Lupe zu nehmen

und Meinungen von Reitern, Trainern und Richtern erstmals an einen

Tisch zu bringen für eine zielgerichtete Weiterentwicklung der Disziplin

innerhalb der EWU.

Eine Teilnahme der aktiven Western Pleasure-Reiter, Trainer und Richter

war gewünscht, um neben einer theoretischen Diskussion insbesondere

auch praktische Aspekte fachlich fundiert zu erläutern, und die Stimmen

der aktiven Turniersportler intensiv einzubeziehen.

So war jeder Landesverband aufgefordert, einen Reiter und einen Trainer

für die Teilnahme am Western Pleasure-Symposium zu nominieren. Die

Chance zur aktiven Mitwirkung wurde von nahezu allen Landesverbänden

genutzt, Mecklenburg-Vorpommern bildete die einzige Ausnahme. So

kamen insgesamt 17 (Kassel )bzw. zehn Vertreter (Mannheim) aus den

Landesverbänden zusammen, um mit den Richtern Susanne Haug, Sonja

Merkle und Mike Stöhr aktuelle Missstände und Lösungsvorschläge zu

diskutieren.

Bereits in den Vorstellungsrunden wurde die positive Grundeinstellung in

den Symposien unter Erwartung von ehrlichen, fairen und lösungsorientierten

Diskussionen deutlich.

■ Vielfältige Problematik

Um die Problematik rund um das Thema Western Pleasure besser greifen

zu können, wurde in kleinen Gruppen systematisch erörtert, wo die

Probleme der Disziplin bei der EWU im Gegensatz zu anderen Verbänden

liegen.

Die Ergebnisse hierzu zeigten sich sehr uneinheitlich und vielfältig. Viele

Fragen zum Showing in der Disziplin Western Pleasure scheinen generell

unbeantwortet.

Die Problematiken wurden nun erstmals als weiterführende

Arbeitsgrundlage strukturiert festgehalten:

� Die Bewertungskriterien für die Western Pleasure sind schwammig und

unklar. Reiter machen die Art und Weise der Vorstellung ihres Pferdes

teilweise vom Namen des Richters abhängig.�


6

symposium

Dies waren die Teilnehmer der

Western Pleasure-Symposien

16. Januar 2011 in Kassel:

� Daniela Bapp – Sachsen

� Philipp Damann – Sachsen

� Petra Roth-Leckebusch – Rheinland

� Elke Miemietz – Rheinland

� Stefanie Sievering – Westfalen

� Rebecca Schwarzburger – Westfalen

� Birgit Kölbl – Sachsen-Anhalt

� Taina Doert – Hamburg/Schleswig-Holstein

� Martina Sell – Hamburg/Schleswig-Holstein

� Katharina Haupt – Thüringen

� Melanie Roch – Thüringen

� Ralf Seedorf – Bremen/Niedersachsen

� Ernst Wrenger – Bremen/Niedersachsen

� Christine Bürig – Niedersachsen/Hannover

� Danny Reinkehr – Niedersachsen/Hannover

� Tina Ulbrich – Berlin/Brandenburg

� Marieke Stegemann – Berlin/Brandenburg

� Susanne Haug – Richter

� Sonja Merkle – Richter

� Mike Stöhr – Richter, EWU Präsidium

� Manuela Grohmann – Presse

� Walter Grohmann – EWU Präsidium

� Miriam Abel – EWU Geschäftsstelle

22. Januar 2011 in Mannheim:

� Martina Doritke – Hessen

� Hiltrud Rath – Hessen

� Sita Stepper – Baden-Württemberg

� Bettina Neubauer – Baden-Württemberg

� Monika Aeckerle – Saarland

� Alexandra Brausch – Saarland

� Oliver Wehnes – Rheinland-Pfalz

� Susanne Schmidt – Bayern

� Claus Schmidt – Bayern

� Susanne Baker – Bayern

� Susanne Haug – Richter

� Mike Stöhr – Richter, EWU Präsidium

� Miriam Abel – EWU Geschäftsstelle

WESTERNREITER – März 2011

� Die EWU ist ein rasseoffener Verband und muss daher viele grundsätzlich

verschiedene Pferdetypen und entsprechend deren unterschiedliche

Bewegungsabläufe berücksichtigen.

� Ein Großteil der EWU-Turnierpferde sind Allround-Pferde, keine Spezialisten.

� Reiter missbrauchen gelegentlich den Western Pleasure-Wettbewerb

als Warm Up, um ihre Pferde mit der Showarena vertraut zu machen.

� Die Western Pleasure wird gerade von Turnieranfängern als „Einsteigerdisziplin“

zum Sammeln erster Erfahrungen genutzt, ohne den Anforderungen

gerecht werden zu können. Hier liegt ein großes Maß an

Verantwortung auch bei den Trainern.

� Unklar ist das erwünschte Maß an Anlehnung, Zügelhaltung sowie die

Kopfhaltung des Pferdes in der Bewertung.

� Das Bewertungssystem ist unklar und wenig transparent, da es keinen

Scoresheet für die Western Pleasure gibt.

� Die Rahmenbedingungen (Anzahl der Reiter je Go oder Bodenverhältnisse)

sind wenig einheitlich und oftmals nicht optimal.

■ Möglich: Eindeutigere Formulierung der Bewertungskriterien

in Anlehnung an das NSBA-Regelbuch

Eine eindeutigere Formulierung von Beurteilungskriterien für insgesamt

mehr Klarheit in der Bewertung der Disziplin Western Pleasure bildete

den Schwerpunkt der Anliegen der Aktiven.

Dies wurde von den anwesenden Richtern aufgegriffen. Mike Stöhr stellte

die wichtigsten Passagen zur Bewertung der Disziplin und die Erläuterung

der Gangarten aus dem EWU Regelbuch vor (§ 7000, §7200). Anforderungen

und Bewertungskriterien sind im Regelbuch zwar gut ausgeführt,

werden jedoch von Reitern und Trainern oft nicht aufmerksam gelesen.

Ein Blick über das EWU-Regelbuch hinaus in das Regelwerk der NSBA

zeigt, dass dort die Bewertungskriterien wesentlich ausführlicher und

genauer defi niert sind. So werden z.B. die Merkmale eines schlechten,

durchschnittlichen und guten Schrittes konkret beschrieben. Unter Beachtung

dieser Kriterien wurde die Theorie anhand von Videos untermauert

und Fragen zu Geschwindigkeit, Rittigkeit, Gleichmaß, Rahmenerweiterung,

Zügellänge und Maultätigkeit erläutert.

Es herrschte schnell Einigkeit unter den Anwesenden, dass diese Ausführungen

die Bewertungskriterien für die Western Pleasure verdeutlichen

und daher in das EWU-Regelbuch übernommen werden sollten. Die auch

jetzt schon im Vordergrund stehenden Bewertungskriterien Takt, Rhythmus

und Balance werden dadurch nochmals unterstrichen und hervorgehoben.

Beispiel für die mögliche

Regelbuchergänzung:

DER SCHRITT

1) Schlechter Schritt: Ein Pferd mit ungleichmäßigem

Tempo und ohne Takt. Es zeigt mechanische Bewegungen

und geht zögerlich. Es fußt nicht fl üssig oder macht einen

eingeschüchterten Eindruck oder geht zu eilig vorwärts.

2) Durchschnittlicher Schritt: Ein Pferd schreitet im

regelmäßigen Viertakt mit einer fl achen Oberlinie

und macht dabei einen losgelassenen Eindruck.

3) Guter Schritt: Das Pferd schreitet im regelmäßigen

Viertakt und einer fl achen Oberlinie. Dabei zeigt es sich

losgelassen, aber doch wach und aufmerksam. Seine

Bewegungen sind fl ießend und leichtfüßig.


■ Scoresheets für Western Pleasure-Prüfungen nicht denkbar

Nicht nur Reiter und Trainer, sondern auch die Richter kamen mit konkreten

Anliegen nach Kassel und Mannheim. So baten die Richter um die

Besprechung einer zentralen Schwierigkeit in der Beurteilung von Western

Pleasure-Klassen: In der Prüfung können nur Momentaufnahmen

vom Richter gesehen und bewertet werden und dementsprechend in die

Ergebnisreihenfolge einfl ießen. Schon am nächsten Tag kann sich eine

Platzierung daher grundsätzlich ändern, wenn die Momentaufnahmen

gänzlich andere Leistungsausschnitte zeigen.

Die Erstellung eines Scoresheets ist aufgrund der Tatsache, dass nur Ausschnitte

gesehen werden können, nicht möglich. Jeder Richter macht sich

dennoch während der Prüfung Notizen, die später vom Reiter oder Trainer

erfragt werden können – diese Möglichkeit sollte genutzt werden, wenn

die eigene Bewertung auf den ersten Blick unbefriedigend erscheint.

■ Vorschlag der Kategorisierung von Fehlern für eine

transparentere Bewertung

Teilnehmende Pferde einer Western Pleasure-Prüfung in eine Ergebnisreihenfolge

zu bringen, bedeutet für die Richter, aufgetretene Fehler gewichten

zu müssen.

Die Diskussion dieser Aufgabe wurde ebenfalls als Gruppenarbeit an die

Teilnehmer gestellt. Die im EWU Regelbuch in § 7207 und 7208 aufgelisteten

Abzüge in der Bewertung sollten in leichte, mittelschwere und

schwere Fehler bzw. Gründe für eine Disqualifi kation unterteilt werden.

Die ermittelten Ergebnisse der Arbeitsgruppen zeigten anschaulich, welch

schwierige Aufgabe einem Richter in der Western Pleasure gestellt wird.

Erst in der detaillierten Betrachtung wurde deutlich, dass nicht der Fehler

allein, sondern ihre Häufi gkeit, Intensität und Dauerhaftigkeit erheblich

variieren können und deshalb unterschiedlich schwer gewichtet und gerichtet

werden müssen. Auch der Leistungsstand der Reiter muss berücksichtigt

werden. So ist z.B. der Fehler „kein Gangartenwechsel nach angemessenem

Zeitraum“ in der Leistungsklasse 4 und 5 anders zu gewichten

als bei Reitern der Leistungsklasse 1.

XL WESTERN

WESTERNREITER – März 2011

symposium 7

■ Leistungsklassen 4 und 5: Umbenennung der Disziplin

für eine Änderung des Bewertungsziels?

Als rasseoffener Verband muss die EWU vielen unterschiedlichen Rassen

und entsprechend verschiedenen Bewegungsabläufen gerecht werden

– eine besonders starke Vielfalt an Pferdetypen beobachten die Richter in

den Leistungsklassen 4 und 5.

Die ursprünglich für die Bewertung der klassischen Westernpferderassen

und der entsprechenden Bewegungsmuster formulierten Kriterien werden

diesem Fakt nicht gerecht. Aus der Richterschaft kommt daher der

Vorschlag, die Bewertungskriterien der Disziplin Western Pleasure in den

unteren Leistungsklassen grundlegend umzuformulieren, um nicht mehr

den besten „Beweger“, sondern die besten Pferd-Reiter-Kombination zu

honorieren. Die Bewegungsqualität des Pferdes würde damit in den Hintergrund

rücken; stattdessen wäre die Erfüllung der gestellten Aufgaben

sowie die Harmonie und das Gesamtbild der Reiter-Pferd-Kombination

ausschlaggebend für eine Platzierung.

Im Fall der Änderung der Bewertungskriterien für die unteren beiden Leistungsklassen,

muss auch die Umbenennung der Prüfung bedacht werden,

um den Qualitätsanspruch der Marke „Western Pleasure“ zu schützen

und zu wahren.

Nach ausführlichem Abwägen von Pro und Contra wird der Vorschlag von

Sonja Merkle, Susanne Haug und Mike Stöhr als gute Möglichkeit eingeschätzt,

mehr Klarheit in die Prüfungen der Leistungsklasse 4 und 5 zu

bringen.

■ Hallengröße könnte zukünftig die Anzahl der Reiter

in der Arena bestimmen

Zur Förderung des Ausbildungseffekts und für ein positives Turniererlebnis

soll außerdem die Anzahl der Reiter je Go an die Hallengröße angepasst

werden. So könnte beispielsweise bei einer Arena von 20 x 40 m eine maximale

Teilnehmerzahl von zehn Reitern vorgegeben werden. Auch für die

Leistungsklassen 1-3 soll die Anzahl der Reiter je Go an die Hallengröße

angepasst sein.

■ Richterversammlung diskutiert Vorschläge – endgültige

Verabschiedung im Rahmen der Herbsttagung möglich

Die in den Symposien erarbeiten Vorschläge für Neuerungen und Veränderungen

wurden im Februar in der EWU-Richterversammlung und im

Rahmen der Richterweiterbildung, die sich dieses Jahr ebenfalls mit der

Disziplin Western Pleasure befasste, vorgetragen und diskutiert. Die Ergebnisse

der Richterweiterbildung werden im Herbst dem Länderrat vorgestellt

und können dann zu einer Regelbuchänderung für 2012 führen.

Für das Jahr 2011 bleibt daher vorerst alles unverändert.

Machen auch Sie sich Gedanken zu den Änderungsvorschlägen

und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Bitte wenden Sie sich per E-Mail an: info@ewu-bund.de

Wir sind Western-Anhänger.

Western reiten – Böckmann fahren: 2, 3 oder sogar 4 Pferde? Quer- oder Längsladung? Plywood-, Polyester- oder Aluminium-Aufbau? Die Vielzahl an speziellen Böckmann

Westernanhängern bietet für jede Anforderung und für jeden Geschmack eine passende Transportlösung, die immer das Wohl und die Bedürfnisse Ihres Pferdes in den

Mittelpunkt stellt. – Denn: Wir sind Pferde-Anhänger!

BIG MASTER

WESTERN

PORTAX

WESTERN

TRAVELLER

WESTERN

COMFORT

WESTERN

DUO WESTERN Böckmann Fahrzeugwerke GmbH D-49688 Lastrup Telefon +49 (0) 44 72/8 95-0 www.boeckmann.com

Jetzt entdecken: Böckmann

Westernanhänger. Mehr Infos

unter www.boeckmann.com!


JUGEND REINING

> JUGEND WESTERN HORSEMANSHIP

> JUGEND WESTERN RIDING

> JUGEND SENIOR SUPERHORSE

> JUGEND ALL AROUND

Reiter: Rebecca Domanski

Geburtstag: 11.04.1994

Beruf: Schülerin

Heimatstadt: Iffezheim

Trainingsstandort: Entenhof Sinzheim

Trainer: Oliver Wehnes

Reiter seit: 1998/1999

Westernreiter seit: 1998/1999

Erstes EWU-Turnier im Jahr: 2003 oder 2004

(Walk Trot-Klassen)

� Wie hast du die zurückliegende Turniersaison empfunden:

Gab es für dich persönlich ein besonderes sportliches Highlight

bzw. einen Flop?

Highlight: Verteidigung des Landesmeistertitels in der Superhorse in

BaWü, allerdings mit meinem ersten Pferd, Skipper Blues Best.

Flop: Mannschaftsreining in Kreuth mit Pepe (er fand es mal wieder

toll, in der Prüfung zu bocken).

� Hattest du eine Strategie, mit der du in die Turniersaison 2010

gestartet bist?

Möglichst viele Punkte für das silberne Reitabzeichen zu sammeln.

� Wie heißt dein reiterliches Vorbild? Warum?

Oliver Wehnes, Stefan Ostiadal und Angela Koser wegen ihrer Art, mit den

Pferden umzugehen.

EWU CHAMPIONS 2010 JUGEND:

Die jugendlichen Jahresbesten der EWU im Interview

Die EWU Champions 2010, die jahresbesten Pferd-Reiter-Kombinationen der zurückliegenden Turniersaison, stellen sich in dieser und

der nächsten Ausgabe des „Westernreiter“ exklusiv und hautnah und vor – nicht nur als hervorragende Sportler, sondern auch als

echte Pferdemenschen und Reiterkollegen mit Vorbildfunktion. Dieses März-Heft porträtiert die jugendlichen Preisträger.

Die Auszeichnung des „EWU Champions“ ist sicherlich ein Höhepunkt einer Turnierkarriere – schließlich ist dies die Ehrung der jahresbesten Reiter-

Pferd-Kombinationen im Lande, die über die gesamte Turniersaison sehr gute Leistungen auf den größten EWU-Shows gezeigt haben.

Der EWU Champion ist ein nationaler Titel, der die Ergebnisse aller EWU-Turniere in Deutschland zusammenführt. Gemäß EWU Regelbuch wird

der Titel des EWU Champions an diejenigen Pferd-Reiter-Kombinationen vergeben, die auf A- bzw. A/Q-Turnieren in den einzelnen Disziplinen die

meisten Punkte erritten haben.

� Beschreibe die drei wichtigsten

Grundsätze deiner

Trainingsphilosophie!

Abwechslung (auch im Gelände),

Fairness und viel Geduld.

� Wie sind deine reiterlichen

Pläne für 2011?

Qualifi kation für die Deutsche

Meisterschaft in den Disziplinen

Trail, Superhorse, Western Riding

und Reining.

� Welche Ziele hast du langfristig

sportlich noch vor Augen?

Weiter Punkte sammeln: Jetzt für das

Goldene Reitabzeichen.

� Welchen besonderen Tipp willst du den „Westernreiter“-Lesern

für das Showing in deiner Champion-Disziplin mit auf den Weg

geben?

Gilt für alle Disziplinen: Nicht verzweifeln und den Kopf in den Sand

stecken, wenn’s mal nicht so läuft, wie man es gerne hätte! Vor allem aus

den Mißerfolgen kann man viel lernen.

Pferd: BH Painted Diamond (Rufname: Pepe)

Rasse: Paint Horse Geburtsjahr: 2002

Besitzer: Heidi Domanski Züchter: Sabine Heimann

Farbe: Chestnut Tobiano Größe: ca. 150 cm

Abstammung / Vater – Mutter:

BH Diamond Dude von Be Aech Enterprise / Blue Star Kay

� Wie lange reitest du das Pferd schon?

Wie bist du zu ihm gekommen?

Seit 2008, er war eigentlich als Freizeitpferd für meine Mutter gedacht,

musste dann aber als Ersatz für mein Pferd „Skipper Blues Best“ einspringen,

der verletzungsbedingt eine ganze Turniersaison aussetzen musste.

Meine Mutter hat ihn im August 2007 gekauft, nachdem sie ihren damals

25jährigen Achal-Tekkiner einschläfern lassen musste.

� Beschreibe dein Pferd in wenigen Sätzen: Was sind seine

charakterlichen Stärken? Gibt es Marotten, die es ebenfalls

ausmachen?

Pepe hat einen ganz eigenen Kopf: Was er nicht will, das macht er nicht.

Dann kostet es sehr viel Zeit und Mühe, ihn davon zu überzeugen, dass er

es trotzdem machen „will“. Seine Lieblingsbeschäftigungen sind Fressen,

Schlafen Schmusen. Arbeiten mag er gar nicht gerne! Da kommt es öfters

vor, dass er anfängt zu bocken und zu steigen, anstatt ordentlich mitzumachen

(leider auch in den Prüfungen).

� Wo liegen die sportlichen Stärken des Pferdes? Welche Manöver

liegen ihm besonders gut?

Speed Control und Wechseln kann er gut, wenn er will.

Die anderen Manöver kann er eigentlich auch relativ gut.

� Wie hast du deine Schwerpunkte im Training gesetzt?

Viel Gymnastizierung.


� Wie hast du die zurückliegende Turniersaison empfunden:

Welches EWU-Turnier zeichnete sich im Jahr 2010 durch eine

besonders gute Atmosphäre aus? Gab es für dich persönlich

ein besonderes sportliches Highlight bzw. einen Flop?

Die zurückliegende Turniersaison empfand ich, wie jedes Jahr, als sehr

spannend und wie immer sind wir ein tolles Team in Westfalen mit viel

Spaß und Gemeinschaft. Die Stimmung ist immer wundervoll. Leider fi el

die späte Turniersaison für mich ins Wasser, da mein Pferd kurz vor der der

Westfalenmeisterschaft verletzt wurde. Da ich so auf der German Open

nur mit einem untrainierten Pferd starten konnte (drei Tage vorher bin ich

wieder das erste Mal geritten), konnte ich hier leider keine guten Ergebnisse

erzielen. Trotzdem habe ich die Zeit dort sehr genossen.

� Hattest du eine Strategie, mit der du in die Turniersaison 2010

gestartet bist?

Da man jedes Jahr quasi wieder bei 0 anfängt um seine Qualifi kationen

zu bekommen, bin ich nur auf A/Q-Turnieren gestartet, womit dann leider

die Westfalen-Trophy ein wenig gelitten hat. Doch konnte ich so ganz locker

meine Qualifi kationen bekommen.

� Beschreibe die drei wichtigsten Grundsätze deiner

Trainingsphilosophie!

1. Die schwierigen Situationen erst aus Sicht des Pferdes betrachten.

2. Geduld. Das Reiten braucht Zeit.

3. Lieber ein Leckerli zu viel als zu wenig.

� Wie sind deine reiterlichen Pläne für 2011? Welche Ziele hast du

langfristig sportlich noch vor Augen?

Ich möchte dort weitermachen, wo ich aufgehört habe: Mit viel Spaß und

Erfolg in die Turniersaison 2011. Als Priorität setze ich mir allerdings, meine

schlechten Leistungen in Kreuth wieder gut zu machen und diesmal

ein wenig erfolgreicher zu sein.

� Welchen besonderen Tipp willst du den „Westernreiter“-

Lesern für das Showing in deiner Champion-Disziplin mit

auf den Weg geben?

Trail: Diese Disziplin ist in meinen Augen eine der Anspruchsvollsten.

Als erstes sollte man auf jeden Fall beim Abgehen des Trails

immer einen erfahrenen Reitert dabei haben, denn die meisten

Fehler passieren, weil man nicht den optimalen Weg entlang reitet.

Außerdem ist es total wichtig, niemals die Nerven zu verlieren,

Hektik ist hier eindeutig fehl am Platz. Man sollte also am besten

einfach mal am Tor fünf Sekunden warten und tief durchatmen.

Pferd: Tinos Sprightly Skip

Rasse: Quarter Horse Geburtsjahr: 1999

Besitzer: Frederik Eckmann Züchter: Ute Hoppe

Farbe: Brauner Größe: 153 cm

Abstammung / Vater – Mutter:

Peppys Tino – Skipper Music

> JUGEND TRAIL

Reiter: Frederik Eckmann

Geburtstag: 25.11.1993

Beruf: Schüler

Heimatstadt: Bielefeld

Trainingsstandort: Steinhagen

Trainer: Sabine Prause

Reiter seit: 12 Jahren

Westernreiter seit: 8 Jahren

Erstes EWU-Turnier im Jahr: 2004 (Walk Trot-Klasse)

� Wie lange reitest du das Pferd schon?

Wie bist du zu ihm gekommen?

Zu dem Pferd bin ich durch meine Mutter gekommen. Eigentlich war

Sprightly ihr Pferd, doch dann habe ich angefangen, ihn ab und zu zu

reiten und somit gehörte er nach und nach mir. Ich reite ihn aktiv seit 6

Jahren.

� Beschreibe dein Pferd in wenigen Sätzen: Was sind seine

charakterlichen Stärken? Gibt es Marotten, die es ebenfalls

ausmachen?

Sprightly ist ein sehr lernfähiges Pferd, manche Sachen muss man ihm

nur einmal zeigen – schon hat er sie verstanden und setzt sie auch so um.

Außerdem ist er ein sehr liebenswürdiges Pferd, manchmal benimmt er

sich wie ein Kleinkind.

Eine Marotte hat er: Er hasst es, auf den Turnieren alleine zu sein. Dann

wiehert er nur den anderen Pferden hinterher.

� Wo liegen die sportlichen Stärken des Pferdes? Welche Manöver

liegen ihm besonders gut?

Stangenarbeit, fl iegender Wechsel auf den Punkt, er ist super gelassen

und aufmerksam.

� Wie hast du deine Schwerpunkte im Training gesetzt?

In meinem Training habe ich in letzter Zeit sehr viele Seitengänge eingebaut.

Diese sind das A und O um das Pferd auf Durchlässigkeit zu trainieren.

Trotzdem ist die Abwechslung immer noch das Wichtigste. Am besten

trainiert man immer mal wieder Sachen, die man sonst nie machen würde,

die aber für das Pferd vielleicht mal ganz interessant sein können.

� Ausblick: Was sind die Pläne für das Pferd für die

Showsaison 2011?

Fortsetzung an die Erfolge der letzten Jahre. Auf das wir noch sehr lange

ein tolles Team bleiben.

Auch freue mich auf mein letztes Jahr in der Jugendklasse.


JUGEND WESTERN PLEASURE

Reiter: Lea-Finja Jakobs

Geburtstag: 15.2.1996

Beruf: Schülerin

Heimatstadt: Wolfsburg

Trainingsstandort: Almke

Trainer: Christine Bürig

Reiter seit: 2002

Westernreiter seit: 2002

Erstes EWU-Turnier im Jahr: 2004 (Führzügelklasse)

� Wie hast du die zurückliegende Turniersaison empfunden:

Welches EWU-Turnier zeichnete sich im Jahr 2010 durch eine

besonders gute Atmosphäre aus? Gab es für dich persönlich

ein besonderes sportliches Highlight bzw. einen Flop?

Da ich im Jahr 2010 aus der LK 3 B in die LK 2 B aufgestiegen bin, durfte

ich das erste Mal auf der Landesmeisterschaft starten. Dies war ein voller

Erfolg für Lucky und mich, da ich in den Disziplinen Showmanship, Western

Horsemanship und Western Pleasure den Landesmeistertitel erritten

und mir somit meine Qualifi kation zur DM geholt habe.

Die GO, die ich ebenfalls zum ersten Mal mitreiten durfte, war auf jeden

Fall das beste Erlebnis dieses Jahres. Ein großes Highlight war der Start

mit der Mannschaft. Besonders schlecht liefen die ersten Trails die ich mit

Lucky bestritten habe.

� Hattest du eine Strategie, mit der du in die Turniersaison 2010

gestartet bist?

Nein, das hatte ich nicht wirklich. In die Turniersaison 2010 sind wir mit

dem Gedanken gestartet: „Schaun wir Mal, was wir evtl. können.“ Das

daraus so viel wurde, hätte ich mir nie träumen lassen.

� Wie heißt dein reiterliches Vorbild? Warum?

Ich möchte jetzt keinen Trainer besonders hervorheben, da mich jeder mit

seiner speziellen Art und den wertvollen Tipps vorangebracht und mir geholfen

hat. Durch sie bin ich zu dem Reiter geworden, der ich jetzt bin.

Das riesigste Lob und der dickste Dank geht jedoch an Christine Bürig,

die mich seit meinem 6. Lebensjahr durchs reiterliche, sowie auch durchs

normale Leben behutsam begleitet hat.

� Beschreibe die drei wichtigsten

Grundsätze deiner

Trainingsphilosophie!

- Das Pferd so fair zu trainieren,

dass es zu mir blindes Vertrauen

hat.

- Dem Pferd und Reiter immer

Entspannungsperioden gönnen.

- Immer einen positiven Abschluss

im Training fi nden, auch wenn

dieses mal einen Schritt rückwärts

bedeutet.

� Wie sind deine reiterlichen

Pläne für 2011? Welche Ziele

hast du langfristig sportlich

noch vor Augen?

Durch eine Krankheit des Pferdes

hoffe ich, dass Lucky wieder in seine

alte Form zurück kommt und gesund

bleibt.

Ansonsten würde ich gerne wieder

auf der German Open starten und

somit habe ich auch vor, A/Q-Turniere

zu besuchen und mich hoffentlich

zu qualifi zieren.

� Welchen besonderen Tipp willst du den „Westernreiter“-Lesern

für das Showing in deiner Champion-Disziplin mit auf den Weg

geben?

Entspannt in die Prüfung gehen, stressfreies Abreiten und das Pferd auf

dem Abreiteplatz nicht mit neuen Aufgaben konfrontieren, denn was das

Pferd bis dato nicht konnte, lernt es beim Turnier auch nicht mehr.

Pferd: Todaysyourluckyday

Rasse: Quarter Horse Geburtsjahr: 2001

Besitzer: Lea-Finja Jakobs Züchter: Addi Wagner

Farbe: Fuchs Stichelhaar Größe: ca. 150 cm

Abstammung / Vater – Mutter:

CL Sesqui San – Prissy N Brassy

� Wie lange reitest du das Pferd schon?

Wie bist du zu ihm gekommen?

Ich reite das Pferd seit 2009.

Ich bin durch einen Zufall zu ihm gekommen. Der Sohn meiner Trainerin

hat auf der Futurity in Kreuth zu nächtlicher Stunde den ehemaligen Besitzer

von Lucky kennen gelernt. Als er hörte, dass wir auf Pferdesuche

sind, hat er den Kontakt hergestellt.

� Beschreibe dein Pferd in wenigen Sätzen: Was sind seine

charakterlichen Stärken? Gibt es Marotten, die es ebenfalls

ausmachen?

Er ist total verlässlich, lieb, geländesicher und lässt sich überall super reiten.

Ich glaube, es gibt wohl kaum etwas, was ihn aus der Ruhe bringen

kann.

Große Marotten von ihm sind seine Faulheit und dass er ständig ein großes

Hungergefühl vorweist.

� Wo liegen die sportlichen Stärken des Pferdes? Welche Manöver

liegen ihm besonders gut?

Lucky ist ein Allrounder in den Bereichen Showmanship, Trail, Western

Horsemanship und Western Pleasure.

� Wie hast du deine Schwerpunkte im Training gesetzt?

Wir haben Lucky in allen Bereichen trainiert. Ich achte besonders auf eine

gute Gymnastizierung des Pferdes und fair zu ihm zu sein, auch wenn es

mal nicht so läuft.

� Ausblick: Was sind die Pläne für das Pferd für die

Showsaison 2011?

Er wird mich weiterhin in den Disziplinen Showmanship, Western

Horsemanship, Western Pleasure und Trail auf den Turnieren durch Dick

und Dünn begleiten.


JUGEND SHOWMANSHIP AT HALTER

Reiter: Jane Hoffmann

Geburtstag: 01.08.1995

Heimatstadt: Herford

Trainingsstandort: Bruchmühlen, Brilon

Trainer: Hiltrud Rath

Reiter seit: 2004

Westernreiter seit: 2004

Erstes EWU-Turnier im Jahr: 2005

(Walk Trot-Klassen)

� Wie hast du die zurückliegende Turniersaison empfunden:

Welches EWU-Turnier zeichnete sich im Jahr 2010 durch eine

besonders gute Atmosphäre aus? Gab es für dich persönlich

ein besonderes sportliches Highlight bzw. einen Flop?

Die Westfalenmeisterschaft war mein persönliches Highlight. Die Atmosphäre

war toll und meine Pferde sind super gelaufen. Leider war das Wetter

echt schlecht.

Der Flop des Jahres war die Helmpfl icht für Jugendliche!!

� Hattest du eine Strategie, mit der du in die Turniersaison 2010

gestartet bist?

Immer mit dem Gefühl in die Prüfung gehen: „ Wir gewinnen!“

� Wie heißt dein reiterliches Vorbild? Warum?

Hiltrud Rath, da es total schön ist ihr beim Reiten zuzugucken. Sie macht

einen relaxten Eindruck und ist immer nett zu den Pferden. Außerdem ist

sie die weltbeste Trainerin für uns.

� Beschreibe die drei wichtigsten Grundsätze deiner

Trainingsphilosophie!

1. Mit Druck erreicht man gar nichts.

2. Das Pferd ist mein Freund.

3. Das Problem liegt beim Reiter, nicht beim Pferd.

� Wie sind deine reiterlichen Pläne für 2011?

Ich möchte, dass die German Open dieses Jahr für uns besser laufen.

�������� �

����� �������

���� ����� � ����

WESTERNREITER – März 2011

� Welchen besonderen Tipp willst du den „Westernreiter“-Lesern

für das Showing in deiner Champion-Disziplin mit auf den Weg

geben?

Showmanship: Es ist wichtig, dass man niemals aufs Pferd guckt und dass

man läuft, als bilde man eine Einheit mit dem Pferd.

Pferd: Big Tip „Redgy“

Rasse: Paint Horse Geburtsjahr: 2001

Besitzer: Jane Hoffmann Züchter: Marion Wiegand

Farbe: Bay Tobiano Größe: 1,47 m

Abstammung / Vater – Mutter:

Big Steps Snow Boy x Trail Tip (von Corona Cody)

� Wie lange reitest du das Pferd schon?

Wie bist du zu ihm gekommen?

Seit 2005. Ich habe sie gesehen, probegeritten und war sofort begeistert

von ihr. Als sie mich zum Abschied auch noch anbrummelte, haben wir sie

spontan gekauft.

� Beschreibe dein Pferd in wenigen Sätzen: Was sind seine

charakterlichen Stärken? Gibt es Marotten, die es ebenfalls

ausmachen?

Redgy ist willensstark, zuverlässig, anhänglich, verschmust, ehrgeizig und

leider sehr schnell eifersüchtig.

� Wo liegen die sportlichen Stärken des Pferdes? Welche Manöver

liegen ihm besonders gut?

Anfangs wollte sie nur Reining laufen. Doch inzwischen entwickelt sie

sich zu einem richtig guten Allaround Pferd. Ihre Stärken sind vor allem

fl iegende Wechsel, Hinterhandwendungen an der Hand und das Setten in

der Showmanship.

� Ausblick: Was sind die Pläne für das Pferd für die

Showsaison 2011?

Redgy wird dieses Jahr auch Pleasure starten. Mal sehen,

wie es ihr gefällt.

��� ����� ��� �������� �

��� ��������� ��������������� �� ������������

������ ���� ��������������

��� �� ��� �� ��������������

�� �������������� ���

�������������� ���� ������

���������� ��� ��������

���������������������


12

german open 2011

Wichtige Neuerungen fl ankieren Altbewährtes und garantieren eine Top-Veranstaltung

German Open 2011: Über 70.000 Euro Gesamtpreisgeld

� 14.000 Euro Preisgeld macht den German Open-Senior Trail 2011 zur höchstdotierten Trailprüfung

in Europa � Anreise und Paid Warm Ups bereits ab Samstag – Start der Prüfungen am

Montag � Mannschaftsmeisterschaft auf den Final-Samstag gelegt � 500 Euro Fanbus-Fahrtkostenzuschuss

für jeden Landesverband � „Winner`s Party“ am Finalsamstag � Mitglieder

können aktiv auf Planung und Gestaltung der GO 2011 Einfl uss nehmen

Auch in diesem Jahr fi ndet die

German Open 2011, die Deutsche

Meisterschaft EWU, wieder in Rieden/Kreuth

auf Gut Matheshof

statt – dann öffnet die Ostbayernhalle

für die EWU-Westernreiter

zum zweiten Mal ihre Pforten.

Bereits jetzt ist abzusehen, dass

die German Open wieder zum Top-

Event wird und die besten Bedingungen

für Pferd und Reiter bieten

wird.

Fest steht: Die Preisgelder für alle

Wettkämpfe inklusive des sehr erfolgreichen

Jungpferdeprogramms

werden in diesem Jahr die 70.000

Euro-Grenze knacken!

Insbesondere die Starter bei der beliebtesten

Disziplin mit den größten Nennzahlen in der

EWU, dem Senior Trail, dürfen sich über das

neue, sensationell hohe und in diesem Bereich

in Deutschland wohl einmalige Preisgeld von

14.000 Euro freuen. Dem Erstplatzierten winken

5.000 Euro, dem Zweitplatzierten 3.500 Euro

und dem Dritten 2.800 Euro. Auch der oder die

Viertplatzierte nimmt noch 1.700 Euro Preisgeld

mit nach Hause, und selbst der Fünftplatzierte

darf sich über 1.000 Euro Gewinngeld freuen!

Aufgrund der Erfahrungen mit den hohen Starterzahlen

im Jahr 2010, die in 2011 vermutlich

noch weiter übertroffen werden, wurde die

German Open um mindestens einen Tag verlängert

– die Vorläufe werden bereits am Montag

starten. Gleichwohl wird dadurch die Anreise

für die zwei- und vierbeinigen Sportler bereits

ab Samstag möglich sein. Das bedeutet auch

die Durchführung der von nahezu allen Reitern

gut angenommenen Paid Warm Ups in Trail,

Western Pleasure und Reining ebenfalls bereits

ab Samstag.

Ein weiteres Novum in der Geschichte der

German Open soll für volle Ränge und super

Stimmung mit dem „besonderen Etwas“ am

Finalwochenende sorgen: Der Mannschaftswettbewerb

als traditioneller Höhepunkt der

Landesverbände wird erstmals auf den Samstag

verlegt! Nach dem Ausklang der Mannschaftsmeisterschaft

mit der feierlichen Siegerehrung,

die für 19 Uhr angesetzt ist, wird die „Winner´s

Party“ stattfi nden, bei der – wie schon im Vorjahr

– die EWU und Gut Mattheshof zu einem

Umtrunk für alle Reiter, Begleiter und Besucher

einladen werden!

Die Verlegung der Mannschaftsmeisterschaft

auf den Samstag ist vom Präsidium beschlossen

worden, um noch mehr Interessierten des

Westernreitsports und Mannschafts-Fans die

Möglichkeit zu bieten, an diesem spannenden

Highlight der GO teil zu nehmen, ohne einen

Urlaubstag nehmen zu müssen. So sollen die

Fanblocks weiter wachsen, um ihre Mannschaft

anzufeuern.

Die Bundes-EWU wird außerdem erneut jedem

Landesverband einen Zuschuss von 500 Euro

für die Busfahrt zu diesem Event zur Verfügung

stellen. Dieses Angebot wurde im letzten Jahr

bereits von vielen Landesverbänden genutzt,

so dass viele EWU-Mitglieder kostenfrei an der

Busfahrt nach Kreuth teilnehmen konnten.

Die Vorbereitungen befi nden sich bereits in vollem

Gange, damit die erfolgreiche GO 2010 in

diesem Jahr noch getoppt werden kann. Dem

Organisator und Turnierleiter der GO 2011,

Walter Grohmann, steht auch in diesem Jahr

der erfahrene Mike Stöhr mit Rat und Tat sowie

vielen Stunden Einsatz zur Seite. Die beiden

werden von einem Gremium unterstützt, dass

vom Länderrat berufen wurde. Dieses Gremium

setzt sich wie folgt zusammen: Susanne Haug,

Vertretung der Richterschaft; Stefan Ostiadal,

Vertretung der aktiven Reiter; und Karl-Heinz

Schmidt, Unterstützung der Turnierorganisation.

Gerne können und sollen alle Mitglieder und

insbesondere die Teilnehmer ihre Wünsche, Anregungen

und Verbesserungsvorschläge für ein

noch besseres Gelingen der German Open 2011

an die extra dafür eingerichtete E-Mail Adresse

GO2011@gmx.de senden.

Sollte sich eine Email an einen der fünf oben

genannten Empfänger speziell richten, bitte im

Betreff schon den Namen angeben, damit die

Nachricht weitergeleitet werden kann. Selbstverständlich

nimmt Miriam Abel für die Bundesgeschäftsstelle

diese Nachrichten auch gerne

telefonisch oder per Fax entgegen.

Der „Westernreiter“ wird auch in den kommenden

Ausgaben immer wieder über die German

Open berichten. Die Ausschreibung wird voraussichtlich

ab Mitte Juni zur Verfügung stehen;

eine Veröffentlichung ist in der Juli-Ausgabe

des „Westernreiter“ geplant. Wir bitten alle

Teilnehmer, ihre Nennung rechtzeitig – gerne

auch schon zwei Wochen vor Nennschluss – an

die Nennstelle zu schicken. Dies erleichtert die

Organisation der GO 2011 enorm! Gleichzeitig

wird von der Nennstelle bereits jetzt darauf hingewiesen,

dass Nachnennungen, ebenso wie in

2010, nicht angenommen werden.

Deutsche Meisterin Senior Trail: Angela Mariana Koser mit Peppa Bar Delmaso


Pony Express

WESTERNREITER – März 2011

Neuigkeiten aus der

(Western-)Pferdeszene

Westernreiten erstmals im Rampenlicht der USEF:

Gunners Special Nite wird USEF Horse of the Year 2010

Tom McCutcheon zum USEF Equestrian of the Year 2010 ernannt

Zum ersten Mal in der Geschichte der USEF (United States Equestrian

Federation), dem amerikanischen Pendant zur FN, werden einem Westernpferd

und einem Westernreiter eine besondere Ehre zuteil:

Der siebenjährige American Quarter Horse Hengst Gunners Special Nite,

seines Zeichen doppelter Goldmedaillengewinner bei den Weltreiterspielen

in Kentucky in den Reining-Einzel- und Mannschaftswettbewerben,

erwies sich als perfekter Botschafter für die Disziplin Reining

und wurde nun zum 2010 USEF Horse of the Year ernannt.

In der Kategorie der Reiter ging die Auszeichnung an seinen Piloten: Tom McCutcheon nahm zusammen

mit dem Hengst als einziger Amerikaner zwei Weltmeisterschaftstitel 2010 mit nach Hause!

Damit benennt die USEF nun zum zweiten Mal in Folge ein Pferd-Reiter-Team zu den Champions in den

beiden Kategorien Horse & Equestrian of the Year.

Foto: Tom McCutcheon Reining Horses

Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln: Regelwerksänderungen verabschiedet

Genau ein Jahr nach Einführung der Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln (ADMR) hat der Beirat

Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ein überarbeitetes Regelwerk verabschiedet.

Mit den Änderungen der ADMR, die ab dem 28. April gültig sind, nimmt die FN auch eine geringfügige

Angleichung an die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) vor.

Ab dem 28. April dürfen Stuten mit dem Rossehemmer Chlormadinonacetat und Pferde mit Omeprazol,

das zur Vorbeugung von Magengeschwüren eingesetzt wird, auch während eines Turniers behandelt werden.

Zugelassen wurden zudem Homöopathika ab einer Konzentration von D7 und Pilzmittel zur äußerlichen

Anwendung. Ergänzend wird disziplinübergreifend der Einsatz von Lärmschützern bei Hallenturnieren

erlaubt. Bislang waren diese nur beim Fahren und Voltigieren zulässig. Auch der Einsatz

von Nasennetzen („Nose Cover“) ist nun auf dem Abreitplatz sowie im Wettkampf erlaubt.

„Unser Ziel war es, uns so gut wie möglich an die FEI anzupassen“, sagte FN-Präsident Breido Graf

zu Rantzau. Allerdings, betonte der Präsident, halte die FN an dem Leitgedanke fest, dass Pferde

im Wettkampf frei von wirksamen Substanzen sein müssen. Motiviert durch den Wunsch, nationales

und internationales Reglement anzugleichen, ließ die FN einige wenige Ausnahmen zu. „Das Wohl des

Pferdes darf natürlich nicht vernachlässigt werden“, so Graf zu Rantzau. Bedingt durch die strukturellen,

ethischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen in Deutschland schloss er aber eine weitergehende

Anpassung an die FEI-Regeln derzeit aus.

Westernpferde-Handel: Preise auf AQHA World Show Sale stabilisieren sich

(qh-today.de/Ramona Billing) Seit jeher dienen die Ergebnisse der großen Herbst-Auktionen in den

USA für Westernpferde als Gradmesser der Preisentwicklung. Im vergangenen Herbst fand unter anderem

wieder der jährliche AQHA (American Quarter Horse Association) World Show Sale statt.

David Whitney von Quarter Horse Directory hat die Ergebnisse des World Show Sale verfolgt und analysiert.

Das sind die Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr:

* Verkaufszahlen haben sich fast verdoppelt (305 Pferde dieses Jahr im Vergleich zu 153 im Jahr

2009)

* Umsatz um 162% gestiegen: ($2,050,900 vs. $783,050)

* Durchschnittspreis um 31% gestiegen ($6,724 vs. $5,118)

* selbst wenn man die Top 6 Seller herausnimmt, liegt der erzielte Verkaufspreis immer noch um 25

% über dem von 2009 ($5,097 vs. $4,074)

Das war 2010

* 305 Pferde verkauft (71%), 88 wurden nicht verkauft, 38 zurückgezogen

* Durchschnittspreis: $6,724

* 76 Pferde (25%) gingen zum Durchschnittspreis weg oder lagen darüber

* 229 (75%) lagen unter dem Durchschnittspreis

* die beiden teuersten Pferde lagen bei $100,000

* die beiden billigsten bei $500

LPO 2013: Sie sind gefragt

Sie sind gefragt! Schon jetzt bereitet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) die neue Leistungs-Prüfungsordnung

(LPO) für das Jahr 2013 vor und alle Turniersportinteressierten können

helfen. Wie schon im Vorfeld der LPO 2008 haben Reiter, Fahrer, Voltigierer, Veranstalter, Turnierfachleute

und Trainer die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge zu machen. Einzureichen sind

diese bis zum 31. März bei der jeweiligen Landeskommission, wo die Vorschläge gesichtet und an

die FN-Geschäftsstelle weitergeleitet werden.


Pony Express

WESTERNREITER – März 2011

Neuigkeiten aus der

(Western-)Pferdeszene

Beiratssitzung Reining entscheidet: Sichtungsweg zur Europameisterschaft in Österreich

und Austragungsort der Deutschen Meisterschaft

Für die Reining-Reiter stehen in diesem Jahr die Europameisterschaften in Wiener Neustadt/Österreich

vom 26. bis 30. Juli als Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Im Rahmen der Sitzung des Disziplinbeirats

Reining des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) wurde jetzt der Sichtungsweg

besprochen.

Als Sichtungen für die Europameisterschaften der Senioren, Jungen Reiter und Junioren dienen die

internationalen Turniere (CRI**) in Deutschland. Neben dem CRI**, das am 25. Februar in Bremen

stattgefunden hat, kommen die beiden internationalen Turniere vom 2. bis 4. April und vom 19. bis

26. Juni jeweils in Kreuth dazu. Für die Junioren und Jungen Reiter gibt es nur die beiden Turniere

in Kreuth. Sowohl bei den Nachwuchsreitern als auch bei den Senioren werden dann im Juni in

Kreuth die Pferde vom Mannschaftstierarzt Matthias Gräber gecheckt. Zusätzlich steht für die Junioren

und Jungen Reiter ein Trainingslager am 9. und 10. Juli auf dem Programm.

Der Austragungsort der Deutschen Meisterschaft und Deutsche Jugend-Meisterschaft Reining 2011

steht nun ebenfalls fest: Laut Beschluss der Mitglieder des Beirats wird da Event in diesem Jahr

wieder im Rahmen der Veranstaltung Q11 der Deutschen Quarter-Horse Association (DQHA) vom 29.

September bis 9. Oktober in Aachen stattfinden. Die Finalprüfungen sind für den Sonntag, den 2.

Oktober geplant.

5. Bundes-Pferdefestival:

Deutschlands Freizeitreiter treffen sich im September in Hessen

Es wird ein abwechslungsreiches Spektakel: Das fünfte Bundes-Pferdefestival. Vom 10. bis 11. September

2011 locken über 60 Wettbewerbe aller Art Reiter, Fahrer, Voltigierer und Züchter nach Bad

Hersfeld in Hessen.

Für das fünfte Bundes-Pferdefestival haben sich die Organisatoren besondere Highlights einfallen

lassen wie Wettpflügen für Pferdegespanne oder eine Meisterschaft im Holzrücken, um das kleine

Jubiläum gebührend zu feiern.

Von Einsteiger-Reitwettbewerben über Wettbewerben für „Pferd und Hund“ bis hin zu Zucht-Wettbewerben

und Wanderreit-Wettbewerben ist die Angebotspalette bei diesem Festival so breit wie

nie zuvor. Pferdefreunde aller Couleur sind angesprochen: Ob Voltigieren, Fahren, Western- oder

Gangpferdereiten, Distanz- oder Orientierungsreiten, Dressur-, Spring- oder Vielseitigkeitsreiten

– für jeden Teilnehmer und für jedes Alter ist etwas dabei. Aber nicht nur im Sattel oder auf dem

Kutschbock kann gepunktet werden. Wie es um das Wissen über den Umgang mit dem Pferd bestellt ist,

kann man zum Beispiel bei der Gelassenheitsprüfung zeigen. Mitmachen lohnt sich, denn der beste

Teilnehmer des Festivals wird ausgezeichnet. Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet das Festival

ab. Beim Bundes-Pferdefestival als dem Schaufenster des Breitensports stehen Spaß und Flair sowie

die gemeinsame Zeit mit den Pferden im Vordergrund.

Weitere Informationen: www.bundespferdefestival.de

Mögliche Ursache für Genitalkrebs bei Pferden entdeckt

(qh-today.de/Ramona Billing) Wie beim Menschen könnte auch bei Pferden ein Papillomvirus Ursache

für Genitalkrebs sein. Das haben Sabine Brandt und ihre Kollegen von der Vetmeduni Vienna gemeinsam

mit britischen Forschern herausgefunden. Demnach könnte ein neuer Papillomvirustyp für die

meisten Fälle von Genitalkrebs bei Pferden verantwortlich sein: EcPV-2. Weitere Studien müssen

nun den Zusammenhang zwischen Virusinfektion und Tumorbildung bestätigen. Das Gute daran: wie beim

Menschen könnte dann ein Impfstoff entwickelt werden.

European Horse Network: Konferenz in Brüssel

Bei einer Konferenz des European Horse Network in Brüssel haben Vertreter von Verbänden, aus

Industrie und Wirtschaft mit europäischen Politikern über die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors

Pferd gesprochen. Das European Horse Network wurde vor rund einem Jahr gegründet und verfolgt die

Aufgabe, die verschiedenen europäischen Pferderegionen zu unterstützen, eine gründliche Bestandserhebung

vorzunehmen und einheitliche Regelungen unter anderem in der Pferdeerfassung oder bei

Pferdetransporten zu erreichen. Die deutschen Reitpferdezuchtverbände sind über die World Breeding

Federation for Sport Horses im European Horse Network vertreten. Durch dieses Netzwerk soll

es einen ständigen Erfahrungsaustausch über die politischen Entwicklungen im Pferdebereich geben.

Bei der Konferenz zeigten sich die Mitglieder des Europäischen Parlaments und der Europäischen

Kommission offen für die unterschiedlichen Anliegen der Teilnehmer. Schwerpunkte lagen auf der

Entwicklung ländlicher Räume und dem Tourismus.

www.europeanhorsenetwork.eu


16

medizinserie

Grundhaltung zum erspüren des PAM

Begründer der kraniosacralen Therapie war

Dr. William. Garner Sutherland (1873-

1954), ein Schüler von Andrew Taylor Still,

der Gründervater der Osteopathie. Sutherland

war davon überzeugt, dass die Schädelknochen

kein starres Gebilde darstellen, sondern eine

artikuläre Mobilität aufweisen. Der Schädel besteht

aus mehreren Platten, die über Nähte, den

so genannten Suturen miteinander verbunden

sind. Im frühkindlichen Alter sind diese Suturen

sehr flexibel, mit Schließung der Fontanellen

härten diese Nähte allerdings aus. Schulmediziner

sind der Überzeugung, dass danach keinerlei

Beweglichkeit mehr vorhanden ist. Sutherland

und die heutigen Anwender der kraniosacralen

Osteopathie hingegen sind anderer Meinung.

Sind die Schädelknochen

doch beweglich?

Sutherland führte Experimente durch, um die

Schädelbewegungen zu beweisen. Er band sich

ein unflexibles Band um den Kopf, was ihm

schließlich extremste Kopfschmerzen bereitete.

Diesen Effekt können viele Westernreiter ebenfalls

nachvollziehen, die von Kopfschmerzen

berichten, wenn sie einen engen Westernhut

über längere Zeit tragen. Sutherland nahm an,

dass die Schädelknochen sich deshalb durchaus

bewegten. Eine eingeschränkte Beweglichkeit

– beispielsweise durch ein festes Stirnband

– führt schließlich zu Kopfschmerzen.

Man nimmt an, dass die kraniellen Bewegungen

durch den Liquorfluss zustande kommen.

Der Liquor ist eine klare, eiweißhaltige Flüssigkeit,

die in den Hirnventrikeln gebildet wird und

das Zentrale Nervensystem umspült. Der Liquor

fließt also im Gehirn und im Rückenmark bis

zum Sakrum – deshalb spricht man auch vom

kraniosacralen Rhythmus.

Therapien für Pferde: Kraniosacrale Osteopathie

Kraniale Bewegungen und

Rhythmen beeinflussen

Die kraniosacrale Therapie ist ein eigenständiger Teilbereich der Osteopathie.

Es handelt sich dabei um eine sehr sanfte Therapieform, auf die

Pferde aufgrund ihrer großen Sensibilität sehr gut ansprechen. Die Basis

der Therapie ist das Fühlen und Beeinfl ussen des kranialen Rhythmus, der

als „Primärer Atmungsmechanismus“ bezeichnet wird.

Grundlage der Therapie:

Der kraniosacrale Rhythmus

Der Therapeut muss zuerst erlernen, diesen

kraniosacralen Rhythmus, also den Primären Atmungsmechanismus

(PAM) zu spüren. Erst dann

ist es ihm auch möglich, den Rhythmus mit seinen

Händen zu beeinflussen. Der PAM ist vom

Pulsschlag und der Atmung völlig unabhängig,

obwohl er mit acht bis zwölf Respirationen pro

Minute dem Rhythmus des Atems recht nahe

kommt. Ein guter kraniosacraler Therapeut kann

den Atmungsmechanismus an fast jeder Stelle

des Körpers spüren, primär jedoch fühlt man ihn

am Schädel und am Kreuzbein.

Schädeldachhaltung zum erspüren des PAM

Der Therapeut erfühlt eine so genannte Flexions-

und Extensionsbewegung des Schädels,

was man sich in etwa vorstellen kann wie ein

Aufblähen und Abschwellen des Schädels. Der

Schädel dehnt sich aus und zieht sich wieder zusammen.

Dieser Rhythmus kann bei Störungen

auch unregelmäßig erfolgen. Mit den Händen

beeinflusst der Therapeut deshalb diesen Rhythmus,

setzt einen „Still point“, also unterbricht

den Rhythmus und wartet auf das erneute Ein-

WESTERNREITER – März 2011

setzen. Man kann dies damit vergleichen, als

würde man bei einem Computer auf die „Reset-

Taste“ drücken und den PC neu starten. Dabei

wird dem Körper die Möglichkeit gegeben, sich

neu zu organisieren und zu strukturieren.

Mit der kraniosacralen Technik beeinflusst der

Therapeut auch Strukturen innerhalb des Schädels

wie das „Kerngelenk“ des Schädels, die

sphenobasilare Symphyse (SBS). Hierbei handelt

es sich um die Verbindung des Sphenoids (Keilbein)

mit dem Occiput (Hinterhauptsbein). Das

Sphenoid ist ein Knochen, der ständig in Bewegung

ist und die vorderen Schädelknochen beeinflusst,

während die hinteren Schädelknochen

vom Occiput gesteuert werden. Ist die SBS blockiert,

wirkt sich dies auf den gesamten Schädel

aus. Schließlich haben Störungen des Sphenoids

und der SBS auch hormonelle Auswirkungen,

da sich über der Sella turcica (Türkensattel) des

Sphenoids die Hypophyse befindet, in der Hormone

produziert und gespeichert werden.

Läsionen der SBS können sogar schon durch

äußere Hinweise erkannt werden. Bei Pferden

mit massivem Rams- oder Hechtkopf, unterschiedlich

großen und höhenversetzten Augen,

ungleich großen und höhenversetzten Nüstern,

unterschiedlichen Jochbeinleisten, starkem

Über- oder Unterbiss und lateralen Gebissverschiebungen

muss man an Läsionen der SBS

denken. Ein deutliches Zeichen von SBS-Läsionen

sind Verschiebungen und Kippungen der

Crista nuchae.

Parietallift


Techniken der kraniosacralen

Osteopathie

Der Kraniosacral-Therapeut beeinflusst aber

nicht nur den Liquorfluss und die SBS, sondern

behandelt auch die Suturen im Speziellen. Aufgrund

von Fehlspannungen können die Schädelnähte

blockieren und damit wiederum den PAM

behindern. Zur Behandlung von Suturen wendet

der Therapeut den energetischen oder mechanischen

„V-spread“ an, die Traktionstechnik oder

eine Kombination von Traktion und Kompression.

Beim „V-spread“ schickt der Behandler quasi

eine Liquorwelle durch die Struktur, indem er

einen kleinen Impuls mit dem Finger gibt. Führt

der Therapeut diese Technik mehrmals in Folge

aus, wird die Sutur deblockiert.

Um den Liquorfluss zu verbessern, kennt der

Kraniosacral-Therapeut beispielsweise Techniken,

die den vierten Hirnventrikel komprimieren.

Mit dieser so genannten „CV4“-Technik erreicht

man eine Normalisierung des Liquorflusses in

Rhythmus und Amplitude. Mit einer speziellen

Grifftechnik am Kopf des Pferdes übt der Therapeut

einen nur etwa fünf Gramm starken Druck

auf die lateralen Bereiche des Occiput aus, wobei

zugleich eine leichte Traktion des Occiput in

Richtung Pferdenase durchgeführt wird.

V-Spread-Technik

Der Behandler achtet dabei auf den Atmungsmechanismus

und führt den Zug stets in der Extensionsphase

aus. Wichtige Kernstrukturen der

kraniosacralen Therapie sind die so genannten

Meningen, bei denen es sich um verschiedene

Membranen handelt: 1. Die Falx cerebri (Hirnsichel),

welche die Großhirnhemisphären voneinander

trennt und von der harten Hirnhaut

(Dura mater) gebildet wird. 2. Die Falx cerebelli

(Kleinhirnsichel), die am Occiput ansetzt, 3. Das

Tentorium cerebelli (Kleinhirnzelt), eine bindegewebige

Struktur der Dura mater, welche die

hintere Schädelgrube überdeckt, und 4. Die

kraniale und medulläre Dura mater (harte Hirn-

Seitliche Haltung zum erspüren des PAM

haut), die sich vom Schädel bis zum Kreuzbein

erstreckt. Die Normalisierung dieser Membranen

erfolgt durch so genannte Lifttechniken,

wobei die Hände des Therapeuten wiederum

einen Zug von nur fünf Gramm in eine spezielle

Richtung ausüben. Der Behandler wartet dabei,

bis das Gewebe nachlässt und er einen Release

verspürt. Die Membranen werden dadurch gelöst

und entspannt. Häufige Techniken, die der

Kraniosacral-Therapeut beim Pferd anwendet,

sind der Frontallift, der Parietallift, der Occipitallift,

der Terminallift, der Sacrallift, der Sphenoidallift

und der Temporallift. Die Pferde genießen

die Prozedur sichtlich, wenn man gefühlvoll genug

arbeitet. Lifttechniken haben einen extrem

entspannenden Effekt und können auch nach

Anleitung durch einen Experten vom Pferdebesitzer

selbst durchgeführt werden.

Behandlung der Faszien

In der kraniosacralen Therapie werden auch die

faszialen Strukturen beeinflusst. Der gesamte

Körper ist mit Faszien durchzogen. Dies sind

bindegewebige Umhüllungen von Muskeln,

Nerven, Sehnen und Organen. Sie haben die

Aufgabe des Schutzes der jeweiligen Struktur,

aber auch das Sicherstellen der Abgrenzung

und Gleitfähigkeit gegenüber der Nachbarstruktur.

Nicht selten verkleben jedoch die Faszien

miteinander – oft durch ein Trauma oder aber

auch durch Imobilisation einer Struktur -, so

dass das freie Gleiten der Strukturen nicht mehr

gewährleistet ist. Auch nach Ausheilen einer

Verletzung bleibt die Verklebung bestehen. Es

werden deshalb bestimmte Techniken, einerseits

aus der manuellen Therapie, andererseits

aus der kraniosacralen Therapie, eingesetzt, um

die Faszien zu lösen.

In der kraniosacralen Therapie wählt man eine

extrem sanfte Form und übt lediglich einen

WESTERNREITER – März 2011

medizinserie 17

Druck von fünf Gramm auf das Gewebe aus.

Dieser reicht aus, um die querverlaufenden Faszien,

auf die in der kraniosacralen Therapie sehr

großen Wert gelegt wird, zu lösen. Man spricht

von so genannten Diaphragmen, zu denen in

erster Linie das Zwerchfell zählt, aber auch die

Thorax-Apertur (zervikothorakales Diaphragma),

das Diaphragma des Zungenbeins, der Schädelbasis

und des Beckens. In der kraniosacralen

Therapie wird mit nur sehr wenig Druck gearbeitet,

die Ergebnisse sind aber phänomenal.

Mittlerweile wurde die Wirksamkeit bestimmter

Techniken (z. B. CV4-Technik) der kraniosacralen

Therapie durch Studien belegt. Aufgrund der extrem

sanften Techniken eignet sich diese Therapieform

auch für sehr ängstliche, misstrauische

und übersensible Pferde hervorragend.

Renate Ettl

Our Saddlemakers

Kaufen Sie Ihren Sattel mit der

„Passt-100%-Garantie“.

Unser Sattelmobil kommt zu Ihnen.

Mit grosser Anzahl Westernsätteln,

für die Anprobe an Ihrem Pferd.

Sie können in Ruhe auswählen und

die Passgenauigkeit prüfen.

Persönliche umfassende Beratung!

Jetzt anrufen und Besuchstermin

vereinbaren. Tel.: 0170-55 74 894

Running Horses

Saddleworld

92284 Poppenricht


Allround-Saddle

Handmade in Germany

Show-Saddle

Reining-Saddle

Cutting-Saddle Buckaroo-Saddle


TRIPLE „W“ BRAND

Sattelkunst vom Feinsten!

In unserer Werkstatt fertigen wir in liebevoller Handarbeit

Westernsättel und Zubehör aller Art. So können wir auch

individuelle Wünsche berücksichtigen und sämtliches Zubehör

passend zum Sattel herstellen.

Professionelle Sattelanproben bei Ihnen vor Ort bundesweit

durch unsere Platinum-Fachhändler:

Way Out West | 42899 Remscheid

www.wayoutwest.de | email@wayoutwest.de

Tel 02191-469660

Saddles & Tack | 57080 Siegen

www.saddles-tack.de | almranch@t-online.de

Tel 0271-3177583 | Mobil 0171-7709055

Westernsaddle.de | 57537 Wissen

www.westernsaddle.de | info@westernsaddle.de

Tel 02742-723344 | Mobil 0160-97340612

Saddle Corner | 73037 Maitis

www.saddlecorner.de | info@saddlecorner.de

Tel 07165-929990 | Mobil 0171-9303715

Cowboy Headquarters | 72535 Heroldstatt

www.w-day.de | info@w-day.de

Tel 07389-90290 | Mobil 0171-7725520

FR Saddlery | 73453 Abtsgmünd

www.frsaddlery.de | fr@frsaddlery.de

Tel 07366-925434 | Mobil 0175-4138421

Ostermaier Saddleshop | 83527 Kirchdorf

www.ostermaier-westernreiten.de

berni@ostermaier-westernreiten.de

Mobil 0178-4930873

Cully´s Saddles & More GmbH | 89143 Blaubeuren

www.cullys.de | info@cullys.de

Tel 07344-952673 | Mobil 0172-9414425

OM Reitsport Habringer | A-4702 Wallern

www.om-reitsport.com | om-reitsport@aon.at

Tel 0043-724943013 | Mobil 0043-6644328889

Baumgartner KG | A-8200 Gleisdorf

www.reitsport-baumgartner.at | info@baumgartner.co.at

Tel 0043-31122430 | Mobil 0043-6641108393

Westernhorse Shop | CH-3110 Münsingen

www.westernhorse-shop.ch | info@westernhorse-shop.ch

Tel 0041-317218905 | Mobil 0041-796539690

Saddle Shop Trading

Straßdorfer Straße 24 - 26 | D-73037 GP-Lenglingen

Tel: ++49 (0) 7165-92881-0 | Fax: ++49 (0) 7165-92881-29

www.saddleshop.de | mail@saddleshop.de

Mehr Spaß am

Westernreiten

GERMAN OPEN 2011

19. bis 25. September

in Kreuth/Rieden

Deutschland e.V.

EWU Deutschland e.V. | Bundesgeschäftsstelle

Freiherr-von-Langen-Straße 8a | 48231 Warendorf

Telefon: 0 25 81 / 92 84 6 - 0 | Fax 0 25 81 / 92 84 6 25

E-Mail: info@ewu-bund.de | Internet: www.westernreiter.com

Foto: Dirk Büttner, artnlight.de


20

frei sein

Frei Sein

Mein Weg durch die Wildnis zu mir!

»Kai«

Von Vaile Fuchs

Ich war allein mit mir und der Stille und den

Pferden. Ohne Pfl ichten. So ein Tag kann unvorstellbar

lang sein. Jetzt hatte ich Zeit zum Grübeln.

Über mich. Und über Kai.

Die ersten Tage waren so aufregend, so aufreibend

gewesen, dass er mir gar nicht in den

Sinn gekommen war. Doch nun war ich nicht

mehr so erschöpft. Und ließ die Gedanken wandern.

Meine Beziehung zu Kai war so furchtbar

kompliziert. Eigentlich war es gar keine Bezie-

hung im Sinne von Liebesbeziehung. Oder

doch? Konnte es das noch werden? Kai war ein

einziges Fragezeichen für mich. Dabei kannten

wir uns schon fast drei Jahre.

* * *

Zum ersten Mal begegnet waren wir uns bei

einem Casting. Mit 13 hatte ich begonnen,

erste Songtexte zu schreiben. Dann bekam ich

ein Keyboard zum 14. Geburtstag und meine

Schwester ein elektrisches Klavier. Das Spielen

hatten wir uns selbst beigebracht und bald darauf

eine Mädchenband gegründet. Unsere Musik

war laut und sicher gewöhnungsbedürftig.

Wir waren vier Bandmitglieder, und ich war die

Sängerin. Wir hatten uns natürlich auch neue

englische Namen zugelegt. Die sollten cooler

klingen, gerade richtig für unsere Erfolgsstory

– wir stellten uns vor, wie wir in Amerika auf

Tour gehen würden. Ich probierte viele Namen

durch, bis ich auf Vaile (eine Abwandlung von

englisch veil = Schleier) kam. Bald nannten

mich alle so, und ich meldete Vaile, die Schleierhafte,

als meinen offi ziellen zweiten Vornamen

an. Seitdem steht in meinem Personalausweis

Karolin Vaile Fuchs.

Und nun stand dieses Casting an. Für eine Mädchenband.

Ich war Bandmitglied. Und Kai war

der Musikproduzent. Ich war 15 und er 29. Ich

arbeitete damals gelegentlich für eine Kindermodelagentur

bei Modeschauen in Einkaufszentren.

Die hatten mich auf der Straße entdeckt.

Über sie hätte ich beinahe meine erste Filmrolle

bekommen, doch das war daran gescheitert,

dass ich noch nicht 16 war.

Die Agentur hatte mir und den »Changing

Minds«, so hieß meine Band, im Gegenzug etwas

Gutes tun wollen. So vermittelten sie mir

WESTERNREITER – März 2011

die Einladung zu diesem Casting. Ich erfuhr davon

abends durch eine Message auf unserem

Anrufbeantworter. Doch erst am nächsten Morgen

in der Schule, mitten im Spanischunterricht,

fi el es mir wieder ein. Ich sprang auf, unterbrach

meine Lehrerin mitten im Satz: Ich muss dringend

sofort telefonieren! Ich glaube, die schiere

Unverschämtheit gab meiner Bitte den nötigen

Nachdruck. So wie ich mich aufführte, dachte

meine Lehrerin wahrscheinlich, es ginge um

mein Leben. Und in gewisser Weise tat es das

ja auch.

Im Nachhinein habe ich oft gedacht: Vielleicht

sollte ich ihr schreiben, wie glücklich mich ihr

Verständnis für meine Unverschämtheit gemacht

hat – wer weiß, wie alles gekommen

wäre, wenn sie gesagt hätte: »Setzen, sechs!«

Ich bin also aus der Klasse gestürmt und unten

im Hof zum Münztelefon gelaufen. Ja, zur Telefonzelle!

Handys gab es noch nicht für kleine

Schulmädchen. Ob ich mit meiner Band zu einem

Casting wolle? Na klar!

Es war wie im Fernsehen. Wir mussten in Kais

Studio vorsingen. Eine Choreografi n tanzte mit

uns, und Christian, Kais blonder Geschäftspartner,

spielte den Animateur. Kai stand die ganze

Zeit an der Tür und schaute zu. Ich nahm ihn

gar nicht richtig wahr. Er war mir total egal,

ein erwachsener Kerl eben. Nur seine schwarzen

Dreadlocks fi elen mir auf. Ich war nicht auf

Männerjagd, wollte keinen Freund wie die anderen

in meiner Klasse. … Kurz darauf besuchte

Christian ein Konzert unserer Band und erzählte

Kai, die Sängerin sei gut, die Musik schauderhaft.

Daraufhin rief Kai mich an. Er wolle mit

mir arbeiten, habe aber kein Interesse an den

anderen Musikerinnen. Das war keine Überra


schung, denn wir hatten schon lange geahnt,

dass wir musikalisch eine Katastrophe waren.

Also besuchte ich ihn eines Nachmittags in seinem

loftartigen Wohnstudio. Und da fi ng es an

mit dieser merkwürdigen Magie. Nicht dass es

funkte und wir uns in die Arme fi elen. Ich war

damals super naiv, war noch nie mit Männern

in engeren Kontakt gekommen. Ich dachte mir

überhaupt nichts bei unserem Gespräch, fl irtete

ihn auch nicht an, spürte nicht das winzigste

Kribbeln im Bauch. Es ging mir ganz einfach

gut in seiner Gegenwart. Wir beide trafen uns

drei- oder viermal zum Einsingen von Songs, die

ich für die Band geschrieben hatte. Literarisch

wertvolle Sachen mit Titeln wie »Verpiss Dich!«,

Teenage-Punk eben. Den Rest der Zeit saßen wir

in seinem Loft herum, tranken Tee und redeten

kaum. Wir waren einfach zusammen.

Ich hatte so eine Wohnung noch nie gesehen.

Alles war offen, der Boden aus nacktem Stein.

Wenn man reinkam, war gleich links eine riesige

Fensterfront. Davor standen zwei rote Sessel

und ein kleiner Tisch. Er saß links, ich rechts, dazwischen

der kleine Tisch mit dem Tee. Dahinter

sein weißes Klavier, ein Keyboard, drei Gitarren,

das Mischpult und verschiedene Hi-Fi-Geräte

mit blinkenden Knöpfen. Ich schaute aus den

Fenstern runter auf die Straße und lauschte dem

Verkehrslärm. Wenn ich die Hände auf die Fensterrahmen

legte, spürte ich, wie sie vom Dröhnen

der Motoren vibrierten.

Das Telefon klingelte ziemlich oft. Aber er ging

nie ran, gab mir dieses VIP-Gefühl: Du bist jetzt

wichtiger. Auf dem Anrufbeantworter waren

immer Frauenstimmen. Natürlich hatte er eine

Freundin, oder mehrere. Kein Wunder: Kai ist

über einen Meter neunzig groß, schlank, hat

grünbraune Augen, total lässig. In sich ruhend.

Er machte mir keine Avancen, das hätte ich

auch nicht zugelassen. Das war ja gerade das

Schöne, alles andere hätte die Magie zerstört.

Ich war ihm viel zu jung.

Eines Abends setzte er sich ans Klavier. Ich wusste

bis zu dem Zeitpunkt nicht, dass er Klavier

spielen und singen konnte. Seine sanfte Stimme

traf mich wie ein Schlag in den Magen. Ich war

so froh, dass es dunkel und er mit Klavierspielen

beschäftigt war, denn er hätte meine Betroffenheit

sicher nicht verstehen können. Ich war ja

selber total geschockt von meiner heftigen Reaktion.

Mit Tränen in den Augen starrte ich aus

dem Fenster und konzentrierte mich auf den

Verkehr und die Lichter der Autos. Ich weiß, wie

kitschig das klingt, aber meine Augen werden

noch heute feucht, wenn ich an diesen Moment

denke. Kai spielte einen seiner eigenen Songs.

Er hieß »Sometimes falling feels like fl ying«.

Manchmal fühlt sich Fallen wie Fliegen an.

In meinem ganzen Leben – davor und danach

– habe ich nie etwas Schöneres erlebt, als Kai

dieses Lied singen zu hören. Später, nach dieser

ersten Waldreise, schenkte er mir eine CD mit

diesem Song, die bis heute zu meinen größten

Schätzen zählt. Als ich das Lied jedoch damals

hörte, wusste ich noch nicht, wohin mit meinen

Gefühlen, weil ich so damit beschäftigt war, erwachsen

zu werden. Wie versteinert blieb ich

deshalb in meinem Sessel sitzen und schwieg.

Als ich ging, ahnte ich nicht, dass es ein ganzes

Jahr dauern würde, bis ich ihn wiedersah.

* * *

Die Sonne begleitete mich durch die Tage zwischen

See und Wiese. Welch eine Erholung nach

dem Schock in der zweiten Nacht. Cara durfte

WESTERNREITER – März 2011

frei sein 21

wegen ihrer Verletzung zwar nicht ins Wasser,

aber gegen Abend badete ich oft mit Marina.

Ich lag dabei auf ihrem Rücken oder hopste von

dort in den See und spritzte sie nass. Dabei achtete

ich allerdings darauf, nie weiter als bis zum

Bauchnabel im Wasser zu stehen. Der Seegrund

war schlickig, ekliger Schleim, der mir gefühlt

bis zu den Knien reichte. Diese Art von Grund

gehört bei schwedischen Seen dazu. Ich meide

ihn wenn möglich, käme aber nie auf die Idee,

mir womöglich Badeschuhe zuzulegen. Beim

Wasserschöpfen bemühe ich mich, den Boden

nicht aufzuwühlen, damit der Schlick bleibt, wo

er ist. Dann saß ich wieder im T-Shirt an Land

und blickte hinüber zum anderen Ufer. Der

warme Wind scheuchte den Spiegel des Sees

zu kleinen Wellen auf. Manchmal sah ich weit,

weit weg ein Kanu vorüberziehen.

Und dann hatte ich tatsächlich eine erste Begegnung

mit einem Menschen seit meiner

Trennung von Mum. Eines Nachmittags kam

ein alter Mann vorbei, wahrscheinlich aus dem

Haus, an dem wir vorübergeritten waren. Er

sprach mich auf Englisch an, fand alles »very

nice«, die Pferde, das Wetter, mich. Ich erzählte

ihm von meinem Problem mit Caras Verletzung.

Er nickte verständnisvoll. Zum Abschied sagt er:

»Have a nice time!« Dann verschluckte ihn der

Wald wieder. Ich kam mir vor wie im falschen

Film. Und doch auch erleichtert, kurz aus meiner

Einsamkeit befreit zu sein. Eben noch diese unendliche

Stille, und dann hörte ich mich wieder

sprechen. Nach über einer Woche Schweigen.

Auf Englisch!

Danach war alles, als sei er nie da gewesen. Ich

lag träge und ohne Verpfl ichtungen in der Sonne,

verspürte keinen Hunger, keinerlei Bedürfnisse.

Alles wurde eins. Ich schaute stundenlang

in den Himmel, stundenlang ins Wasser, stundenlang

in den Wald, stundenlang auf meine

Füße. Nach einiger Zeit wusste ich genau, wo

Haselmäuse lebten, wo Eidechsen sich sonnten,

wo die Schatten hinziehen würden. Wenn ich

ein Rascheln im Gebüsch hörte, entdeckte ich

meist eine Eidechse oder ein Schlange, die sich

wohl darüber ärgerte, dass ich auf ihrem Sonnenstein

saß.

Mein Blick fand ein Stück Holz. Ich starrte es

so lange an, bis ich eine Form erkannte, die darin

gefangen war. Mit einer Klinge meines �


22

frei sein

schweren Schweizer Taschenmessers begann

ich, sie freizulegen. Das Schnitzen wurde über

Wochen mein einziger Zeitvertreib. Ich bewahrte

das Holzstück bei meinen heiligen Dingen

auf. Ganz langsam nahm es die Form einer Eidechse

an. Ich arbeitete so lange daran, bis sich

das formlose Holz in einen schuppigen kleinen

Drachen verwandelte. Seitdem warte ich auf

jeder Reise auf ein Stück Holz, das etwas freigeben

möchte. Wenn ich eines entdecke, steige ich

ab und gehe zurück, um es mitzunehmen, oder

ich klettere auf einen Baum und säge ein interessantes

Aststück ab. Was das Holz in sich birgt,

stellt sich erst nach einer Weile des Schnitzens

heraus. Einmal war es ein Waldmonster. Zuletzt

eine Schildkröte.

Beim Schnitzen an der Eidechse rutschte ich

– noch auf dem Platz am See – mit dem Messer

aus und stieß es mir so tief in den linken Oberschenkel,

dass es aufrecht stecken blieb. Blut

sickerte ins Holz. Ich war total geschockt

und wusste im ersten Moment nicht, was ich

machen sollte. Sobald ich das Messer rauszog,

würde die Wunde bestimmt anfangen, stark zu

bluten. Und ich hatte nichts in Reichweite, um

sie zu versorgen. Ich sah mich hilfesuchend um,

aber da war natürlich niemand, der mir hätte

helfen können. Den Schmerz nahm ich gar nicht

wahr, so beschäftigt war ich damit, eine Lösung

zu fi nden. Ich zog das Messer vorsichtig aus

meinem Bein und presste meinen Oberschenkel

an der Stelle so gut es ging zusammen. Dann

robbte ich wie ein verwundeter Soldat, auf dem

Po sitzend, mit ausgestreckten Beinen, die drei

Meter zum Zelt. Ich hatte kein feines Nähzeug

dabei, mit dem ich die Wunde hätte zunähen

können. Zwei Stiche wären super gewesen. Das

hätte ich ohne Zögern getan. Aber nicht mit der

derben Ledernadel und der Wachsschnur, die ich

dabei hatte, um die Riemen für die Pferde zu

Exklusiv im „Westernreiter“: Eine ganz besondere Reise durch

Schweden und zu sich selbst

Frei sein – Mein Weg durch

die Wildnis zu mir! von Vaile Fuchs

Als Schauspielerin oder Sängerin ist Vaile Fuchs aus Funk und

Fernsehen sicher vielen Lesern bekannt. Doch Vaile ist nicht nur

Künstlerin, sondern auch begeisterte Reiterin – Westernreiterin,

um genau zu sein. Als EWU-Mitglied im Landesverband Berlin/

Brandenburg fi ndet man sie in den Sommermonaten auch mal auf

Turnieren unterwegs!

Ihre Beziehung zu Pferden gehört zu ihrer ganz privaten Seite,

genauso wie die Sehnsucht nach der Suche zu sich selbst. In einem

neuen Werk setzt sie sich nun intensiv damit auseinander:

Über ihre Reisen durch die einsamen schwedischen Hochwälder,

begleitet nur durch ihre zwei Pferde, erzählt Vaile Fuchs in ihrem

im September erschienenen Buch „Frei Sein – Mein Weg durch die Wildnis zu mir“.

Im „Westernreiter“ werden in fünf Folgen exklusiv Auszüge aus den fesselnden Erzählungen von

Vaile abgedruckt – und machen ganz sicher Lust auf mehr.

Erscheinungstermin im Januar

fl icken. Eigentlich hätte ein Druckverband darauf

gehört, aber ich hatte nur etwas Verbandszeug

für die Pferde, das ich nicht antasten

WESTERNREITER – März 2011

Vaile Fuchs wurde 1980 in Hamburg geboren. Mit dreizehn Jahren bekam

sie ihr erstes Pferd – und verwirklichte nach dem Abitur zum ersten Mal

ihren Traum, durch die schwedische Wildnis zu ziehen.

Sie studierte Schauspiel in Hamburg und an der Lee-Strasberg-Schule in

New York und arbeitet heute nach Stationen beim Musical als TV-Schauspielerin

(»Tatort«, »Marienhof«) und Sängerin. Einmal im Jahr bricht

sie auch jetzt noch aus und kehrt mit ihren Pferden zurück in die Wälder

Schwedens. Die Kraft und Ruhe, die sie dort fi ndet, tragen sie durch den

Alltag – und inspirieren sie zu ihren Songs. Im Januar wird ihre neue CD

frei sein erscheinen, in deren Songs sie über ihre Erlebnisse in den Wäldern

erzählt. Mehr auf www.vaile.de

Vaile Fuchs:

Frei sein – Mein Weg durch die Wildnis zu mir

� Erschienen im Knaur Verlag

� ISBN 978-3-426-65486-6

� 285 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,

mit zahlreichen Fotos und acht Seiten Bildteil

� Preis:16,99 Euro

wollte. Ich kramte aus einer Tasche eine leere

Hülle, in der vorher Papiertaschentücher gewesen

waren. Das rote Verschluss-Tape riss ich ab,

klebte es auf meine Wunde und drückte sie damit

weiter zu. Das brachte natürlich gar nichts.

Der Schnitt blutete stark und entzündete sich.

Zwei Tage lang konnte ich mich kaum bewegen.

Meine erste Verletzung im Wald.

Heute habe ich an der Stelle eine drei Zentimeter

lange Narbe, dick wie ein kleiner Finger.

Sie ist nur eine von vielen, die mir der Wald zugefügt

hat, um mich zu warnen. Vielleicht will

er, dass ich nicht noch tiefer in ihn und seine

Geheimnisse eindringe. Immer, wenn ich es versuche

– und vielleicht kurz davor bin, klarer zu

sehen –, fügt er mir neue Kratzer und Wunden

zu. Ich liebe diese Narben, weil sie mich daran

erinnern, dass ich nicht ewig da sein werde.

Und ich kann zu jeder einzelnen eine Geschichte

erzählen.

Der Schmerz nach dem Unfall mit dem Messer

machte mir nicht viel aus. Schmerz ist schlimmer,

wenn jemand da ist, der mitfühlt. Ich dachte

nur: Dieser Blick aufs andere Ufer des Sees

kann vielleicht Wunden heilen. Was bedeutet

schon äußerer Schmerz?

www.vaile.de


Christopher Ross: Wilde Pferde in Gefahr

Nach einer wahren Begebenheit:

Abenteuerroman über die Jagd

auf Mustangs Mitte des

20. Jahrhunderts in Nevada

Von Andrea Däkena

Die Geschichte spielt Ende der 50er Jahre

in Nevada, USA. Eine junge Frau, gerade

auf dem Rückweg von einer Rodeoshow,

wird per Zufall Augenzeugin einer brutalen

Jagd auf eine frei lebende Mustangherde. Sie ist

schockiert über die Jagdmethoden und die Art

und Weise wie die Tiere ihr qualvolles Ende im

Schlachthof fi nden. Als die junge Frau kurz nach

dem Geschehen die Bekanntschaft der Aktivistin

Wild Horse Annie macht, beschließt sie, zusammen

mit ihr für ein neues Gesetz zum Schutz der

Wildpferde zu kämpfen. Die Mustangjäger, die

unter dem Deckmantel der derzeit geltenden Gesetze

die wilden Pferde jagen, schlagen mehr als

ein Mal zurück. Sie fürchten ein negatives Image

in der Öffentlichkeit und neue Gesetze gegen

die Mustangjagd, aus der sie schließlich ihren

Lebensunterhalt bestreiten. Sie greifen dabei zu

drastischen Mitteln und schrecken auch vor Kidnapping

nicht zurück.

Christopher Ross, Autor von vielen romantischen

Abenteuerromanen, versteht es auf besondere

Art und Weise, den Leser mit einem nach wie

vor aktuellen Thema in seinen Bann zu ziehen:

„Wild Horse Annie“, mit richtigem Namen Velma

B. Johnston, eine der bekanntesten und ersten

Aktivistinnen für Wildpferde, gab es wirklich

(1912-1977). Sie setzte sich in den 50er Jahren

massiv und mit Erfolg zum Schutz der Wildpferde

ein. 1959 unterschrieb Präsident Dwight D. Eisenhower

den nach ihr benannten „Wild Horse

Annie Act“, der es verbot, Wildpferde mit motorisierten

Fahrzeugen und Flugzeugen zu jagen.

Diverse aufeinander folgende Gesetzesänderungen

seit Anfang der 70er Jahre schränkten aber

den Schutz der Mustangs nach und nach wieder

ein, so dass es heute unter bestimmten Vorgaben

wieder erlaubt ist, Mustangs zu jagen. Durch

Hubschrauber im Tieffl ug werden sie in einer

Hetzjagd in vorbereitete Gatter getrieben, um

schließlich in Gefangenschaft weiter zu leben.

Sie enden zwar nicht mehr auf dem Schlachthof,

aber ihr Gnadenbrot kostet die Steuerzahler

immense Summen. Dass Mustangs überhaupt

wieder gejagt werden müssen, liegt nicht zuletzt

daran, dass das Bureau of Land Management

(BLM) den Wildpferden Stück für Stück immer

mehr Land nahm, um es Viehzüchtern zu geben:

insgesamt mehrere Millionen Hektar. Der

ursprünglich verfolgte Gedanke, Wildpferde als

Symbole der amerikanischen Symbole Freiheit,

Unabhängigkeit und Wild West Mythos zu schüt-

WESTERNREITER – März 2011

zen, geriet wieder in den Hintergrund und ruft

nun die Tierschützer zurück auf den Plan. Wer

noch mehr über die Geschichte von Wild Horse

Annie erfahren möchte, für den ist „Wild Horse

Annie and the Last of the Mustangs: The Life of

Velma Johnston“ von David Cruise und Alison

Griffi ths aus dem Verlag Scribner eine weiterführende

Lektüre zu der vorliegenden Erzählung.

Auch die Verfi lmung der Geschichte der

Tierrechtsaktivistin ist zurzeit in Vorbereitung.

Fazit:

„Wilde Pferde in Gefahr“ ist ein unterhaltsamer

Roman mit viel Einfühlungsvermögen. Interessante

Charaktere um eine spannende Handlung

angeordnet, kombiniert mit einer netten,

kleinen Liebesgeschichte. Empfohlen wird der

Roman für Leser ab 12 Jahren, was durchaus

angemessen ist. Aber auch Pferdeliebhaber, die

gerne authentische Romane lesen, werden Gefallen

an diesem Buch fi nden.

Christopher Ross:

Wilde Pferde in Gefahr

Carl Ueberreuter Verlag, Wien

Hardcover, 256 Seiten

ISBN: 978-3-8000-5537-1

Preis: 10,95 Euro

Westernstore

in Bensheim

������������������������������������-

��������������������������������������

��������������������������������������-

�������������������������������������

����������������������������������������

���������������������������������������

�������������������������

����������������������������������

��������������������������������������

����������������������������������������

��������

����������������������������������������

������������������������������������������������

�����������������������


24

pferderecht

Susanne Güldenpfennig-Hinrichs

ihres Zeichens Rechtsanwältin und Notarin,

ist als Juristin spezialisiert auf Pferderecht.

Seit 1995 bearbeitet Susanne Güldenpfennig-Hinrichs

Pferdesachen; vor allem seit der

Schuldrechtsreform ist sie fast ausschließlich

in diesem Bereich tätig und übernimmt bundesweit

und international Fälle.

Dass die Juristin Pferdehalter mit fachlicher

Kompetenz beraten kann, ist kein Zufall: Von

Kindesbeinen an bis heute ist sie aktive Reiterin

– momentan bereitet sie zwei Araber

auf internationale Distanzritte vor – und

kann damit über 30 Jahre Pferdeerfahrung

aufweisen. Seit 1990 betreibt sie eine Deckstation

mit drei Hengsten der Rasse Mangalarga

Marchador. Außerdem gehören ihr

noch drei Araber, und bis vor kurzem auch

ein Quarter Horse.

Mit diesem Hintergrund ist klar, dass Susanne

Güldenpfennig-Hinrichs im Sinne des

Tierschutzgesetzes arbeitet und kein Pferd

bei ihr als „Sache“ abgestempelt wird.

Susanne Güldenpfennig-Hinrichs

auf einem Distanzritt

Der Schmied in der Haftung

Das Landgericht Verden hatte

über folgenden Fall zu entscheiden:

Die Klägerin ist Eigentümerin einer Islandstute.

Der Beklagte ist Huftechniker. Er beschlug

im Juli 2008 im Auftrag der Klägerin die streitgegenständliche

Stute, die kurz vorher einen

Reheschub erlitten hatte. Drei Tage nach dem

Beschlag erlitt die Stute einen erneuten Reheschub,

der einen stationären Aufenthalt der

Stute in der Praxis eines Tierarztes erforderlich

machte. Eine beidseitige Hufbeinsenkung wurde

festgestellt. Die Klägerin verlangt die Kosten

für die medizinische Behandlung des Pferdes

sowie eine Wertminderung durch den zweiten

Reheschub. Es ist streitig zwischen den Parteien,

ob der Beklagte von der Reheerkrankung wusste

und aufgrund einer telefonischen Anweisung

durch den Tierarzt einen Rehebeschlag machen

sollte, oder ob der Beklagte nichts davon

wusste und lediglich einen normalen Beschlag

schuldete. Unstreitig ist zwischen den Parteien,

dass lediglich ein normaler Beschlag ausgeführt

wurde. Das Landgericht Verden hat sich

auf den Standpunkt gestellt, dass die Klägerin

beweisen muss, dass der Beklagte tatsächlich

einen Rehebeschlag schuldete. Dieser Beweis

ist der Klägerin in der ersten Instanz nicht gelungen,

obwohl der Tierarzt vernommen wurde,

der diesbezüglich mit dem Beklagten telefoniert

hat. Das Gericht war nicht davon überzeugt,

dass der Tierarzt tatsächlich mit dem Beklagten

telefoniert hat, da dieser nur sagen konnte, dass

er mit einer männlichen Person telefoniert habe,

die ihr vorher durch die Klägerin als Schmied

am Telefon vorgestellt worden ist.

Gegen dieses Urteil hat die Klägerin Berufung

vor dem Oberlandesgericht Celle eingelegt. Das

Oberlandesgericht hat der Klägerin grundsätzlich

darin Recht gegeben, dass das Landgericht

die Beweislast verkannt hat. Vor der Abnahme

eines Werkes hat der Auftragnehmer die Mangelfreiheit

seiner Leistung zu beweisen. Dies gilt

auch dann, wenn der Auftraggeber vor der Abnahme

Mängelansprüche geltend macht. Diese

Beweislastregel gilt auch, soweit die Parteien

wie hier über den Vertragsinhalt, also über eine

bestimmte Beschaffenheit des Werkes streiten.

WESTERNREITER – März 2011

Für den vorliegenden Fall hat

dies Folgendes bedeutet:

Darlegungs- und beweispfl ichtig dafür, dass eine

Abnahme stattgefunden hat, ist der Werkunternehmer,

also hier der Beklagte. Dazu gab es

bislang aber keinen Vortrag. Sollte der Beklagte

eine Abnahme nicht hinreichend darlegen oder

beweisen, wäre er beweispfl ichtig dafür, dass

es entgegen der Behauptung der Klägerin keine

Vereinbarung hinsichtlich einer bestimmten Art

des Beschlages gegeben hat.

Auch die vom Landgericht vorgenommene Beweiswürdigung

war nicht haltbar. Das Oberlandesgericht

hat jedoch zu Recht darauf hingewiesen,

dass grundsätzlich die Klägerin dafür

beweispfl ichtig ist, dass der unterstellte Mangel

der Werkleistung (Beschlag) ursächlich gewesen

ist für das weitere Rehegeschehen und die dadurch

eingetretene beidseitige Hufbeinsenkung

sowie für den entsprechenden Wertverlust.

Bei einem Fortgang des Prozesses hätte dieser

Punkt auf jeden Fall weiter aufgeklärt werden

müssen. Das Oberlandesgericht ist weiter davon

ausgegangen, dass vorliegend von einem

Mangel der Werkleistung des Beklagten auszugehen

sein wird, jedoch das Gericht Zweifel

daran hat, dass die Klägerin beweisen kann,

dass der unterstellte Mangel der Werkleistung

tatsächlich für das weitere Rehegeschehen ursächlich

gewesen ist. Letztendlich schlug das

Oberlandesgericht einen Vergleich vor, wonach

der Beklagte ein Viertel der verlangten Forderung

zu zahlen hatte. Dieser Vergleich ist von

den Parteien auch angenommen worden.

Fazit:

Die Beweislast für die Mangelfreiheit eines Hufbeschlages

trägt nach Meinung des Oberlandesgerichts

Celle grundsätzlich der Hufschmied.

Damit hat jeder Hufschmied ein deutlich gesteigertes

Haftungsrisiko nach dieser Rechtsprechung.

Dementsprechend sei jedem Schmied

geraten, eine entsprechende Berufshaftpfl ichtversicherung

abzuschließen.

Susanne Güldenpfennig-Hinrichs, Hameln

Rechtsanwältin


ewu info

Die EWU auf der Equitana 2011:

Rundum-Service am Messestand in Halle 7!

Achtung: Rabattaktion für Neumitglieder

In der großen Westernhalle 7 der Equitana 2011

ist selbstverständlich auch die EWU wieder mit

einem Messestand vertreten!

Sollten Sie Fragen zur Mitgliedschaft, zum Turniersport,

zur Ausbildung von Reiter und Pferd

oder zu anderen Themen rund ums Westernreiten

haben, kommen Sie einfach am EWU-Stand

vorbei! Das Standpersonal beantwortet Ihre

Fragen gerne.

Für alle Pferdefreunde, die noch nicht Mitglied

der EWU sind, ist die Equitana übrigens eine besondere

Gelegenheit zum Vereinsbeitritt, denn:

� Für jeden auf der Messe unterschriebenen

Mitgliedsantrag entfällt die Aufnahmegebühr

und

� unter den Neumitgliedern jedes Messetages

werden Buchpreise verlost!

Im kleinen Ring der Halle 7, direkt am EWU-

Messestand, werden außerdem viele Vorführungen

und Darbietungen rund um das Thema

Westernreiten stattfi nden. Auch hier ist die EWU

regelmäßig mit informativen Demonstrationen

durch namhafte Westertrainer präsent.

Zu folgenden Zeiten präsentiert sich die EWU:

Tag Beginn Ende Präsentation der EWU durch

Samstag, 12.03.20011 11:15 Uhr 11:30 Uhr Albert & Kathrin Schulz

16:15 Uhr 16:30 Uhr Albert & Kathrin Schulz

Sonntag, 13.03.2011 13:45 Uhr 14:00 Uhr Albert & Kathrin Schulz

16:30 Uhr 16:45 Uhr Albert & Kathrin Schulz

Montag, 14.03.2011 13:45 Uhr 14:00 Uhr Albert & Kathrin Schulz

16:45 Uhr 17:00 Uhr Albert & Kathrin Schulz

Dienstag, 15.03.2011 11:15 Uhr 11:30 Uhr Albert & Kathrin Schulz

18:00 Uhr 18:15 Uhr Albert & Kathrin Schulz

Mittwoch, 16.03.2011 14:00 Uhr 14:15 Uhr Linda Leckebusch

15:45 Uhr 16:00 Uhr Linda Leckebusch

Donnerstag, 17.03.2011 12:30 Uhr 12:45 Uhr Sabine Lang

16:00 Uhr 16:15 Uhr Linda Leckebusch

Freitag, 18.03.2011 10:45 Uhr 11:00 Uhr Sabine Lang

14:15 Uhr 14:30 Uhr Linda Leckebusch

Samstag, 19.03.2011 12:45 Uhr 13:00 Uhr Sabine Lang

15:45 Uhr 16:00 Uhr Linda Leckebusch

Sonntag, 20.03.2011 11:45 Uhr 12:00 Uhr Sabine Lang

16:30 Uhr 16:45 Uhr Linda Leckebusch

Schauen Sie bei uns in Halle 7 vorbei, wir freuen uns auf Sie!

EQUITANA Weltmesse des Pferdesports vom 12.-20. März

Western-Focus-Days auf

der EQUITANA 2011

Pferde, Pferde, Pferde, internationale Reitsport-Stars und ein Rahmenprogramm

der Superlative – vom 12. bis 20. März ist die EQUITANA in Essen

der Mittelpunkt der Pferdewelt. Auf der weltgrößten Pferdemesse treffen

200.000 Reiter und Pferdeliebhaber auf 1.000 Pferde 40 verschiedener

Rassen, mehr als 700 Stunden Programm aus Wettbewerben, Lehrstunden

und Vorführungen sowie 850 Aussteller. Neun Tage lang dreht sich alles

nur um ein Thema: das Pferd.

Neu: Die Western-Focus-Days

Reining Cup, Cutting Cup, die exklusive Abendshow

mit Pat Parelli und zahlreiche Ausbildungs-

Demos mit renommierten Trainern wie Oliver

Stein, Birgit Bayer-Sassenhausen oder Philipp

Martin Haug – das sind die Western-Highlights

auf der diesjährigen EQUITANA. Mit den neuen

Western-Focus-Days hat die weltgrößte Pferdemesse

außerdem eine weitere Attraktion

geschaffen: 2011 ist jeder der neun EQUITANA-

Tage einem speziellen Themenschwerpunkt gewidmet.

Cutting, Breeding, Reining, Allround und

Superhorse sind nur einige der Themen, unter

denen die Western-Focus-Days stehen.

Zweimal täglich (12 und 15 Uhr) geben die besten

Trainer und Reiter Demonstrationen im Westernring

in Halle 7. Auf dem Programm stehen

vor allem Ausbildungsthemen. So wird Reining-

Bundestrainer Kay Wienrich mit einer Ausbildungsdemo

zu sehen sein, Uwe Röschmann

und Ute Holm geben mehrmals Tipps rund ums

Cutting. Und auch die EWU ist dabei und stellt

sich neben den Zuchtverbänden Deutsche Quar-

WESTERNREITER – März 2011

Fotos: Reed Exhibitions Deutschland GmbH

ter Horse Association, Paint Horse Club Germany

und Appaloosa Horse Club Germany vor.

EWU mit Super Horse auf der EQUITANA

Am Mittwoch dreht sich in der Western Halle alles

um Super Horse. Die mehrfache EWU Deutsche

Meistern, Europameisterin der Paints und

Appaloosas Linda Leckebusch gibt im Westernring

der Halle 7 Tipps und Tricks. Außerdem präsentiert

Sabine Lang Horse and Dog Trail.�

25


26

ewu info

Westerntag am 17. März

Ganz im Zeichen des Westernreitens steht die

EQUITANA am Donnerstag, den 17. März. Erstes

Highlight des traditionellen „Westerntages“

ist die Reining-Demo mit Anky van Grunsven.

Nachdem die Niederländerin bereits in Kentucky

von Dressur auf Western umsattelte, wird

sie nun auch auf der EQUITANA eine Kostprobe

im großen Ring geben.

Der Reining Cup ist wieder da

Auf Einladung der NRHA geht von 12.30 bis

14 Uhr im großen Ring die Reining-Elite beim

Böckmann Reining Cup an den Start. Mit dabei

ist der gesamte Kentucky-Reining-Kader: Grischa

Ludwig, Sylvia Rzepka, Emanuel Ernst und

Nico Hörman. Außerdem treten der amtierende

NRHA World Champion Bernard Fonck, der Österreicher

Rudi Kronsteiner, Steffen Breug, Oliver

Stein, Daniel Klein und Nina Lill im großen

Ring an.

Cutting Cup mit Spitzen-Besetzung

Am späten Nachmittag werden dann die Rinder

in den großen Ring getrieben – der Cutting Cup

ist der traditionelle Höhepunkt des Westerntages

auf der EQUITANA. Ab 16.30 wird der Cup

in Halle 6 von der NCHA ausgetragen.

„Tag des Westernreitens“ auf der EQUITANA:

Donnerstag, der 17. März 2011

Der EQUITANA-Donnerstag steht traditionell immer unter dem Zeichen der Westernreiter. In der

„Westernhalle“ 7 wird es – wie an den anderen Messetagen auch – ein nahezu durchgängiges

Programm im kleinen Ring geben, in dem die Westernreiterei mit ihren vielen verschiedenen

Aspekten im Mittelpunkt steht. Über die Halle 7 hinaus, wird es am Donnerstag auch noch andere

hochkarätige Programmpunkte im Rahmen des „Tag des Westernreitens“ geben.

Dies sind die Höhepunkte:

■ Halle 6, Großer Ring

� 12.00 Uhr: Reining-Demo mit Anky van Grunsven

� 12.30 Uhr: Böckmann Reining Cup

� 15.00 Uhr: „Westernreiten – ein vielseitiger Sport“ mit Bundestrainer Reining

Kay Wienrich sowie den Trainern Oliver Stein und Jörg Pasternak

� 16.30 Uhr: Cutting Cup

� 20.00 Uhr: Pat Parelli – für die Abendshow sind extra Karten notwendig!

Auf der Starterliste stehen so gut wie alle Deutschen

Meister der letzten Jahre, Europa- und

Highpoint-Meister, darunter Jürgen Döring,

Ute Holm, Uwe Röschmann, Uwe Niedostatek,

Melanie Georg, Rob Georg, Thorsten Grätz, Paul

Derrez, Dieter Wels und Michael Ohlhoff.

Western-Focus-Days

Täglich 12.00 und 15.00 Uhr, Westernring Halle 7

� Samstag, 12. März: Cutting Day (Demo mit Ute Holm und Uwe Röschmann)

� Sonntag, 13. März: Breeding Day (Präsentation „Deutsche Quarter Horse Association“,

„Paint Horse Club Germany“ und „Appaloosa Horse Club Germany“)

� Montag, 14. März: Reining / Cutting Basis mit Ute Holm

� Dienstag, 15. März: Allround Day (Allround-Tipps von Birgit Bayer-Sassenhausen)

� Mittwoch, 16. März: Superhorse Day (Demo mit Linda Leckebusch / Horse and Dog Trail

mit Sabine Lang)

� Donnerstag, 17. März: EQUITANA-Westerntag (Reining und Cutting Cup in Halle 6)

� Freitag, 18. März: Reining Day (Ausbildungsdemo mit Bundestrainer Kay Wienrich)

� Samstag, 19. März: Working Cow Horse mit Philipp Martin Haug

� Sonntag, 20. März: Reining Day (Demo mit Oliver Stein)

■ Halle 10/11, Kleiner Ring

� 11.20 Uhr: Die „Westernreitlehre“ mit Petra Roth-Leckebusch, Pferdewirtschaftsmeisterin

Zucht und Haltung, Ausbilderin, Züchterin, Buchautorin

WESTERNREITER – März 2011

Pat Parelli mit exklusiver Abendshow

Krönender Abschluss des Westerntages:

Die exklusive Abendshow mit Pat Parelli.

Der Altmeister des Natural Horsemanship wird

um 20 Uhr im großen Ring sein Ausbildungskonzept

persönlich vorstellen. Es wird sein einziger

Auftritt auf dem europäischen Festland in

diesem Jahr.

Western-Treff in Halle 7

850 Aussteller aus 25 Nationen haben sich zur

EQUITANA 2011 angesagt und zeigen die gesamte

Palette für Pferd und Reiter – vom Futter

über Pfl egemittel und Bekleidung bis hin zu

Pferdetransportern und ganzen Stallbauten.

Heimat der Westernreiter ist wieder die Halle 7,

in der die Aussteller der Westernreitsportbranche

sowie die Verbände ihr Camp aufgeschlagen.

Erstmals präsentieren sich die DQHA, der

PHCG und der APHCG – zusätzlich zu ihrem

jeweiligen Rasse-Stand – an einem Gemeinschaftsstand.

Im Westernring in Halle 7 zeigen

sie außerdem täglich ihre Verkaufspferde.

Das es sich für die Westernaussteller auf der

EQUITANA lohnt, zeigt ein Blick auf das Ergebnis

der letzten Veranstaltung vor zwei Jahren:

Zu der EQUITANA 2099 kamen mehr als 42.000

Westernreitsportinteressierte Besucher.

Online-Ticketshop

Wer sich seine Karte sichern will – egal ob für

die Messe, die HOP TOP Show „Fabuloso“ oder

die Abendveranstaltung mit Pat Parelli – der

erhält die Tickets im Vorverkauf oder noch einfacher:

Mit „Tickets print at home“ die Karte

online buchen und direkt ausdrucken.

Mehr Informationen dazu, regelmäßige

Gewinnspiele und aktuelle Infos im Newsletter-Abo

unter: www.equitana.com


Symposium für Pferdebetriebe und

Pferdesportvereine auf der EQUITANA

Essen (fn-press). Unter dem Motto „Mit sicherem Gefühl in die

Zukunft“ veranstaltet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN)

am Dienstag, 14. März, auf der EQUITANA in Essen ihr traditionelles

Symposium für Pferdebetriebe und Pferdesportvereine.

Bei der Fortbildungsveranstaltung stehen folgende

Themen auf dem Programm:

� „Mit der Sonne Steuern sparen – Steuervorteile durch

Solarenergie“

� „Nutzung erneuerbare Energien in Ihrem Pferdebetrieb“

� „Wirtschaftlichkeit von Pensionspferdebetrieben“

� „Vermarktung von Pferdebetrieben – Werbung für

Ihren Betrieb“ sowie

� „10 gute Gründe für die eigene Website Ihres

Pferdebetriebes“

Das Symposium geht von 10.30 bis 14.00 Uhr. Die Teilnahme ist

für Mitgliedsbetriebe und Pferdesportvereine kostenfrei. Zudem

gewährt die EQUITANA jedem zum Symposium angemeldeten

Mitgliedsbetrieb freien Eintritt für eine Person. Der Eintrittsgutschein

wird nach verbindlicher Anmeldung von der FN verschickt.

Anmeldeschluss ist der 04. März.

Detaillierte Infos zum Programm, Anmeldung und

Anmeldeformular gibt es im Internet unter:

www.vorreiter-deutschland.de, Rubrik Betriebe

oder bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN),

Carolin Spickhoff, 02581/6362-537, cspickhoff@fn-dokr.de

Fahrzeugbau AG

Qualität und Auswahl. Seit 1965.

Arizona Montana Alu

Nevada Alu mit Westernsattelkammer Nevada Reno (Perlkupfer)

®

www.reiten-jagen-fischen.de

Messe für Freizeit

in der Natur

25.–27.März 2011

Gutschein

Verein

Name

Vorname

Das erwartet Pferd & Reiter:

· Züchterforum

· Pferdesportschau

· Westernreiten

· Kutschenausstellung

EWU Westernreiter

Gegen Vorlage dieses Gutscheines

an der Tageskasse

zahlen Sie einen ermäßigten

Eintrittspreis von

nur 5,50 €.

Die angegebenen Daten werden unter Beachtung der

Datenschutzgesetze und anderer Rechtsvorschriften zum

Zweck der Kundenbetreuung und Informationsbereitstellung

durch die Messe Erfurt GmbH verarbeitet.

Besuchen Sie uns

vom 12. bis 20.3.2011 auf der Equitana

in Essen. Halle 3, Stand 3-C74.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Dies sind nur einige der Vorteile, die

wir Ihnen als einer der führenden

Anhängerhersteller Europas bieten:

• Großes Pferdetransporterprogramm

• Reichhaltige Serienausstattung

• Qualität Made in Germany

• Viele weitere Anhängertypen aus einer

Hand, z. B. Auto- und Viehtransporter,

Hochlader, Koffer, Verkaufsfahrzeuge

97 440 Werneck – Robert-Bosch-Straße 4 – Tel.: 0 97 22 / 91 00 0

Fax: 0 97 22 / 91 00 20 – Internet: www.wm-meyer.de – E-Mail: info@wm-meyer.de

ewu info 27


28

ewu info

Alle Europas bedeutendste Westernreitshow vom 31. August bis 4. September:

Reining vom Feinsten – ein

Schwerpunkt der AMERICANA

Top: 40.000 Dollar added Preisgeld allein in der Bronze Trophy Open

Neu: Intermediate-Prüfung ins Programm aufgenommen

Augsburg – Endlose Bremsspuren im feinen

Sand und drehende Hufeisen auf der Fläche

eines Bierdeckels – solche Bilder perfekt ausgeführter

Sliding Stops und Spins bietet die

AMERICANA zuhauf. Schließlich ist die Disziplin

Reining einer der Schwerpunkte des Mekkas

des Westernreitens. Zum 25-jährigen Bestehen

der AMERICANA präsentiert die Augsburger

Großveranstaltung nicht nur viele Reining-Prüfungen,

sondern mit der mit 40.000 Dollar added

Preisgeld versehenen Bronze Trophy Open

auch eine der weltweit wichtigsten Reining-

Entscheidungen. Das Finale ist während der

Abendshow „Reining Festival & Cow Horse Top

6“ am Freitag, 2. September. Die breite Palette

der AMERICANA-Reining-Prüfungen sind USAapproved,

gehen also in die weltweite Wertung

ein.

Die AMERICANA bietet in diesem Jahr aber

auch eine Reining-Premiere: Erstmals ist eine

Intermediate im Angebot und mit 5.000 Dollar

ist sie ebenfalls sehr lukrativ ausgeschrieben.

Mit der Intermediate dürfte das Teilnehmerfeld

guter Reining-Reiter in Augsburg wohl noch

größer werden: denn hier können diese oftmals

auch sehr guten Reiter mit allerdings noch nicht

so großer Gewinnsumme antreten, um sich mit

den Superstars als Konkurrenz zu messen, denn

die Intermediate wird class in class mit der

Bronze Trophy Open ausgetragen, aber dann

eben getrennt gewertet. Wer sich zum ersten

Mal an einer Bronze Trophy versucht, kann bei

der AMERICANA in der Limited Open Bronze

Trophy starten. Auch die Non-Pro`s können sowohl

bei der Bronze Trophy als auch bei einer

Intermediate oder Limited starten.

Das ist aber längst nicht alles:

In Augsburg werden weitere acht Reining-Prüfungen

ausgetragen, z.B. die mit 2.000 Dollar

added ausgeschriebene NRHA Maturity (Senior

Reining) Open 5 years & older. Diese Prüfung

gibt es auch für die Non-Pro`s.

Auch zwei Futurities sind im Angebot:

In der Open die 3 year old sowie die mit 5.000

Dollar added dotierte Futurity Open für die 4-

Jährigen. Die Non-Pro`s können in einer Futurity

3&4 year old starten. Zudem gibt es auch wieder

die berühmten Freestyle Reining-Prüfungen

Open und Non-Pro. So manche der AMERICANA-

Vorführungen etwa von Grischa Ludwig und

Kay Wienrich sind legendär. Die Jugendlichen

bewerben sich zudem auf der AMERICANA um

den Reining-Europameisterschaftstitel.

Abendshows sind die Highlights

Während der AMERICANA 2010 waren beide

Abendshows ausverkauft, wir empfehlen deshalb:

Besorgen Sie sich die Karten rechtzeitig im

Vorverkauf.

Am Freitag, 2. September 2011, lädt die

AMERICANA zum „Reining Festival & Cow

Horse Top 6“. Einer der Höhepunkte wird das

Finale der NRHA Bronze Trophy Reining Open

sein – mit 40.000 Dollar eine der international

höchstdotierten Reiningprüfungen, bei der die

weltbesten „Reiner“ um den begehrten Titel

kämpfen. Außerdem werden auch die Top 6 der

„Cow Horses“ ihre Fencework zeigen. Dabei

handelt es sich um erfahrene Rinderpferde, die

einhändig im Bridle vorgestellt werden. Es heißt,

in der „Cow Horse“ ist die „Tradition nicht vergessen“,

denn sie basiert auf der Arbeit der so

genannten Vaqueros (spanisch für Cowboy).

Diese kamen einst mit den spanischen Einwanderern

in die USA und bildeten eine Grundsäule

der heutigen Westerreiterei.

Top Act der Abendshow „Cutting Spectacular

& Cow Horse Futurity“ am Samstag, 3. September

2011, ist der Wettkampf der kurz zuvor

bei der Europameisterschaft gekürten besten

acht Cutting Horses. Ein weiterer Höhepunkt ist

die „European Reined Cow Horse Futurity der

ERCHA“. Diese Reined Cow Horse Prüfung ist

eine einzigartige Kombination aus der klassi-

WESTERNREITER – März 2011

Foto: Art & Light

schen Westernreitdressur („Reined Work“), der

Arbeit des Pferdes in einer Rinderherde („Herd

Work“) und die Vorstellung des Pferdes an einem

einzelnen Rind („Cow Work“). Sie sehen

die besten 3- und 4-jährigen Nachwuchspferde

im spannenden Finale.

Außerdem wird das Finale der Europameisterschaft

in der Western Pleasure ausgetragen.

Zudem werden die besten Freestyle Reiner für

mächtig Stimmung in der Halle sorgen.

Beide Shows werden durch interessante,

bisher noch auf keiner AMERICANA gezeigte

Showeinlagen ergänzt.

31. August - 4. September Messe Augsburg

Kartenvorverkauf

online oder per Telefon

Am bequemsten und völlig unkompliziert

ist die Bestellung via Internet:

www.americana.eu

Telefonisch können Sie Tickets beim

AMERICANA-Kartenservice bestellen:

Tel.: 0821/58982-301 oder

Fax: 0821/58982-309

Der AMERICANA-Kartenservice steht von

Montag bis Donnerstag von 9-12 Uhr und

von 13-16 Uhr, am Freitag von 9-12 Uhr zur

Verfügung.

Empfehlenswert ist die Bestellung einer

Dauerkarte. Diese beinhaltet den Tages

eintritt an allen Veranstaltungstagen vom

31. August bis 4. September 2011 und den

Eintritt für beide Abendveranstaltungen in

der Platzkategorie A.

Weitere Informationen:

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH,

Winfried Forster, Tel.: 0821/58982-385,

winfried.forster@afag.de

Zum sportlichen Programm:

READY-STEADY-SHOW GmbH AMERICANA,

28790 Schwanewede, Tel.: 04209/4488,

americana@onlinehome.de


Parawesternreiter

planen für 2011

Die Parawesternreiter blicken auf ein

erfolgreiches Jahr 2010 zurück:

Auf Initiative des Parawesternreiter e.V. (PWR)

wurden im vergangenen Jahr nicht nur von der

EWU Niedersachsen auf dem Turnier Himmelfahrt

Open in Wenden, bei der PHCG Supreme-

Show in Soltau, sondern auch auf dem Pfi ngstturnier

der DQHA in Dönsel und dem Ride of

America in Wenden Turnierklassen für behinderte

Reiter angeboten.

Auf den EWU-Turnieren werden die Pattern der

Parawesternreiter als Sonderklassen angeboten,

die AQHA/DQHA haben eigene EWD (Equestrians

with Disabilities)-Pattern, die nicht zuletzt

auch durch die Initiative des PWR seit letztem

Jahr in Deutschland angeboten werden. Auch

im Rahmen der Q10 in Aachen wurden erstmals

EWD Klassen ausgeschrieben. Sieben behinderte

Reiter aus ganz Deutschland waren hier am

Start und zeigten auf meist fremden (geliehenen)

Pferden beachtliche Leistungen in Trail und

Western Horsemanship.

Auch im vor uns liegenden Jahr 2011 bietet der

Verein Parawesternreiter e.V. seinen Mitgliedern

diverse Aktivitäten an.

Folgende Termine sind bereits für dieses

Jahr geplant: Wir beginnen die Saison am 16.-

17.04. mit einem Kurs bei Dany Reinkehr (Eagle

Free Ranch, Steyerberg).

Über ein Jahr nach dem Entscheidungswettkampf

um den Titel des Deutschen Meisters

Reining 2009 im Rahmen der DQHA Q9 in Aachen

wurde nun dem Goldmedaillengewinner

Steffen Breug die Ehrung aberkannt.

Die Ergebnisse der Medikationskontrolle bei

dem von Steffen Breug damals vorgestellten

Hengst Little Whiz Chic ergab einen positiven

Befund für die Substanz Dexamethason. Das

auf dem Index stehende und damit im Wettbewerb

verbotene Mittel wird von Tierärzten als

Als Turniertermine sind bisher PWR-Klassen

auf den EWU-Turnieren der Circle-L Ranch in

Wenden (06.–08.05.) und vom 12.-14.08. in

Langenbrügge, die AQHA/DQHA Turniere mit

EWD-Klassen vom 26.-31.07. nochmals auf der

Circle-L Ranch in Wenden (Ride of America) sowie

vom 30.09 bis 08.10. auf der Q11 in Aachen

geplant. Auch auf der diesjährigen Painthorse

Show in Soltau (28.-29.05.) werden wieder

PWR Klassen angeboten. Im September 2011 ist

außerdem ein Kurs auf der Circle L Ranch bei

Volker Laves geplant. Der genaue Termin wird

noch bekannt gegeben.

Der PWR würde in 2011 auch einen Kurs in Süddeutschland

organisieren, wenn sich genügend

Reiter melden. Wer also Interesse hat, im Rahmen

eines Trainingswochenendes andere behinderte

Westernreiter kennen zu lernen und mit

ihnen gemeinsam eine tolle und lehrreiche Zeit

zu verbringen, möge sich mit dem PWR-Vorstand

(vorstand@parawesternreiter.de) in Verbindung

setzen. Die Kursschwerpunkte werden

am 1. Tag von den Teilnehmern mit dem Trainer

besprochen. Daher sind diese Kurse nicht nur

für ambitionierte Turnierreiter gedacht, sondern

für alle Reiter mit Handicap, die ihre reiterlichen

Fähigkeiten bzw. die Kommunikation mit ihrem

Pferd verbessern wollen. Wer ohne ein eigenes

Pferd teilnehmen möchte, kann im Vorfeld klären,

ob der Trainer ggf. ein geeignetes Pferd zur

Verfügung stellen kann.

Kontakt: www.parawesternreiter.de

Dopingfall:

Reiningreiter Steffen Breug wird

Dt. Meister-Titel 2009 aberkannt

Entzündungshemmer im Bereich des Atmungs-

und Bewegungsapparates eingesetzt. Aufgrund

einer Beschwerde gegen die Entscheidung der

zuständigen Disziplinarkommission vor dem

Großen Schiedsgericht fi el das endgültige Urteil

erst nach rund einjähriger Verfahrensdauer.

Die Ergebnisfolge der Deutschen

Meisterschaft Reining 2009 lautet nun

Gold: Nina Lill mit RS Bon Ton Jac

Silber: Volker Schmitt mit Arc Surprise Oak

Bronze: Nico Hörmann mit Smart Spookster

WESTERNREITER – März 2011

ewu info 29

Reining-Kader

aktualisiert

Der Disziplinbeirat Reining des Deutschen

Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat im

Rahmen seiner Sitzung in Warendorf die Kader

für 2011 benannt.

Die Kader setzen sich wie folgt zusammen:

■ Championatskader Reining

� Maik Bartmann (Osthofen)

� Steffen Breug (Reichweiler)

� Emanuel Ernst (Windeck)

� Nico Hörmann (Bünde)

� Daniel Klein (Selm)

� Nina Lill (Börsborn)

� Grischa Ludwig (Bitz)

� Alexander Ripper (Fahrenbach-Fürth)

� Sylvia Rzepka (Neu-Mittendorf/AUT)

� Daniel Schlömer (Moosthenning)

� Oliver Stein (Rhede)

■ Kader B Reining

� Birgit Bayer (Willich)

� Philipp Martin Haug (Sputendorf)

� Jürgen Pieper (Hechingen)

� Oliver Wehnes (Kandel)

■ C-Kader Junge Reiter

� Nina Bauer (Wehrheim)

� Josefi n Lintner (Homberg)

� Andre Zschau (Bünde)

Foto: Art & Light

■ C-Kader Junioren

� Fabienne Krämer (Lautertal)

� Alisa Müller (Gernsbach)

� Laura Spielmann (Meine-Wedelheine)

� Franziska Zschau (Bünde)

www.westernreiter.com


30

pferdemedaillen

EWU-Pferdemedaillen: CS Elite Skip

Der verlorene Sohn

ist heimgekehrt

Der neunjährige QuarterHorse Hengst CS Elite Skip hat unter

seinem Reiter, Trainer und Züchter Thomas Christ die erforderlichen

Punkte für diverse Pferdemedaillen gesammelt. In

der Reining reichte es in der letzten Saison zu Silber und

Gold, im Trail zu Silber und in den Disziplinen Super Horse

und Pleasure zu Bronze.

Eigentlich hatte Thomas Christ aus dem bayerischen Oberbergkirchen den

QuarterHorse Hengst gezüchtet, um ihn zu verkaufen, was er schließlich

auch tat. Aus der Anpaarung des Hengstes Elite Eldorado und der Stute

Stonebacknighty erblickte der Fuchshengst CS Elite Skip vor neun Jahren

das Licht der Welt. „Als Züchter muss man sich vom Pferdenachwuchs

trennen können“ erklärt Thomas Christ. Aus diesem Grund wurde Skip als

Absetzer im Herbst 2002 an Markus Schott nach Hessen verkauft.

Nach liebevoller Aufzucht gab Markus Schott den nun dreijährigen Hengst

wieder nach Bayern zu Thomas Christ, der ihn ausbilden und showen sollte.

Tom nahm den Hengst also ins Training und bildete ihn vielseitig aus.

Bereits bei den ersten Turnieren war das Pferd in allen drei Jungpferde-

WESTERNREITER – März 2011

disziplinen sehr erfolgreich. Bald war klar, dass das Pferd mehr Potenzial

hatte als man von einem Freizeitpferd – wozu Skip eigentlich bestimmt

war – erwartet.

Zwischen Tom und dem stichelhaarigen Fuchshengst entwickelte sich

außerdem eine besondere Beziehung. Obwohl sich Skip bei den ersten

Turnieren etwas unsicher und ängstlich zeigte, erkannte sein Züchter

und Trainer das Potenzial, das in ihm steckt. Dies war der Auslöser, dass

sich Besitzer und Züchter letztendlich einig wurden und Tom den Hengst

schließlich zurück kaufte. Der „verlorene Sohn“ kehrte also in seinen alten

Stall zurück.

Nachdem Skip eine solide Grundausbildung erhalten hatte, förderte Thomas

Christ ihn speziell in den Disziplinen Trail, Reining, Super Horse und

Working Cowhorse. Sein jetziger Besitzer, Züchter und Trainer beschreibt

den Hengst als sehr lernwillig mit viel Bewegungspotenzial. Allerdings

wirkt er im Training und auf dem Turnier manchmal etwas zu ehrgeizig.

Er möchte alles richtig machen und seinem Reiter gefallen. Daher neigt

er zum Antizipieren, was ein abwechslungsreiches Training erforderlich

macht. Da Tom den Hengst in mehreren Disziplinen trainiert, außerdem

auch häufi g ins Gelände reitet, ist die Abwechslung garantiert. „Dennoch

muss er achtsam geshowt werden“, meint sein Trainer, weil in der Prüfung

sonst zu viele Fehler passieren.

Mittlerweile ist die Erfolgsliste des Hengstes schon sehr lang geworden.

Skip erreichte viele Siege und Platzierungen vor allem in seinen Paradedisziplinen

Trail, Reining, Working Cowhorse, aber auch Super Horse und

Pleasure. Seine größten Erfolge jedoch sind jeweils bayerische Vizemeistertitel

in den Jahren 2006 und 2007 im Trail sowie 2008 in der Reining.

2009 gewann er die Ranch HorseVersatility auf der Pferd International in

München-Riem und den Oberbayern-Cup. Außerdem belegte er den dritten

Platz in der Bayerischen Meisterschaft im Working Cowhorse. Im Jahr

2010 erreichte Skip mit seinem Reiter Thomas Christ unter anderem den

bayerischen Vizemeistertitel in der Super Horse.

Mittlerweile haben auch fortgeschrittene Reitschüler die Möglichkeit, auf

Skip Turniererfahrungen zu sammeln, denn Skip kommt bereits als Schulpferd

zum Einsatz und hat schon so manchem jugendlichen Schüler die

eine oder andere Turnierschleife geholt. Auch für Trainerprüfungen und

Reitabzeichen steht Skip für geeignete Reiter zur Verfügung.

Zukünftig soll SC Elite Skip auch als Deckhengst zum Einsatz kommen

und Tom will ihn weiterhin in dessen Lieblingsdisziplinen Trail, Reining,

Super Horse und Working Cowhorse fördern. So hat das Paar sicherlich

noch einige erfolgreiche Jahre vor sich und wird – sofern der Hengst hoffentlich

gesund bleibt – noch auf vielen Turnieren zu sehen sein.

Text und Fotos: Renate Ettl


International Trade Show & World Open Championship Western Riding

2011

2010 waren die Aussteller

auf Europas führender Messe

für Westernreiter wieder

einmal sehr zufrieden*:

69% bewerteten ihre Beteiligung

mit „sehr gut“ und „gut“,

27% mit „befriedigend“.

Keine Unterlagen erhalten?

E-Mail an americana@afag.de genügt!

*Repräsentative Befragung des Veranstalters

31. August - 4. September • Messe Augsburg

Veranstalter: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH • Augsburg • Tel.: +49 (0)821 - 5 89 82 - 380 • www.americana.de

Sportliche Leitung: READY - STEADY - SHOW GmbH • Tel.: +49 (0)4209 - 44 88 • americana@online.de


Neue Western Riding Pattern / Mehere Änderungen bei den

Jungpferde-Prüfungen / Titel in der Showmanship für Erwachsene

Da auf der Frühjahrstagung noch über zwei regelbuchrelevante Themen abgestimmt wird, geht das Regelbuch

2011/2012 erst nach der Frühjahrstagung am zweiten März-Wochenende in Druck und wird dann mit der April

Ausgabe des Westernreiters an alle Mitglieder verschickt. Wir bitten hierfür um Verständnis. Die Wichtigsten

Änderungen für die Turnierreiter haben wir hier nochmals aufgeführt.

Auf der gemeinsamen Herbsttagung von Länderrat und Präsidium wurden

neue Western Riding Pattern (Nr. 6-8) beschlossen. Diese Pattern sind

für Junior Prüfungen verpfl ichtend vorgeschrieben und werden für die LK

3 empfohlen.

Auch bei den Jungpferdeprüfungen wurden

einige Änderungen vorgenommen:

� Die Gebäudebeurteilung des Pferdes erfolgt ohne Sattel. Werden mehrere

Jungpferdeprüfungen auf einem Turnier vom selben Richter gerichtet,

so kann die Wertnote für die Gebäudebeurteilung für das Pferd

übernommen werden.

� Es muss keine Gebisskontrolle mehr durchgeführt werden.

Western Riding Pattern 6

1. Im Schritt beginnen, zwischen dem 1. und 2. Marker Übergang

zum Jog, Jog über die Stange

2. Vor dem 4. Marker Übergang zum Linksgalopp

3. 1. Galoppwechsel auf der Linie

4. 2. Galoppwechsel auf der Linie

5. 1. Galoppwechsel auf der Mittellinie

6. 2. Galoppwechsel auf der Mittellinie

7. Galopp über die Stange

8. 3. Galoppwechsel auf der Mittellinie

9. 4. Galoppwechsel auf der Mittellinie

10. Mitte der kurzen Seite abwenden auf die Mittellinie, Stopp

auf und Rückwärtsrichten mind. 3 Metern. Verharren um

das Ender der Aufgabe anzuzeigen.

Western Riding Pattern 7

1. Schritt, zwischen den ersten beiden Markern Übergang zum Trab,

Trab über die Stange

2. Zwischen den Markern Übergang zum Linksgalopp

3. 1.Wechsel auf der Mittellinie

4. 2. Wechsel auf der Mittellinie

5. 3. Wechsel auf der Mittellinie

6. Zirkel & 1. Wechsel auf der Linie

7. 2.Wechsel auf der Linie & Zirkel

8. Galopp über die Stange

9. Anhalten zwischen den Pylonen und mind. 3 m Rückwärtsrichten.

Verharren, um das Ende der Aufgabe anzuzeigen.

Hinweis für alle EWU Mitglieder und Turnierreiter

� Die Jungpferde Basis Pattern 1 (§ 7909) wird durch eine neue Pattern

(siehe Abbildung) ersetzt.

� Der Anfang der Jungpferde Reining wurde geändert: Die Wahlmöglichkeit

im Schritt oder Trab zu Mitte der Bahn wurde dahingehend geändert,

dass ca. 20 m Trab gezeigt werden müssen. Der Trab wird nicht

bewertet sondern dient der Überprüfung, ob das Pferd lahmfrei ist.

In der Disziplin Showmanship at Halter wird in der Altersklasse der Erwachsenen

ebenfalls der Titel Deutscher Meister und Landesmeister vergeben.

Daraus folgt, dass es auf A/Q-Turnieren in der Showmanship für

die Erwachsenen nun auch Qualifi kationsklassen gibt.

Western Riding Pattern 6

Western Riding Pattern 7


Western Riding Pattern 8

1. Schritt, zwischen den ersten beiden Markern Übergang zum Trab,

Trab über die Stange

2. Zwischen den Markern Übergang zum Rechtsgalopp

3. 1. Wechsel auf der Linie

4. 2. Wechsel auf der Linie

5. 1. Wechsel auf der Mittellinie

6. 2. Wechsel auf der Mittellinie

7. 3. Wechsel auf der Mittellinie

8. Galopp über die Stange

9. Anhalten zwischen den Pylonen und mind. 3 m Rückwärtsrichten.

Verharren, um das Ende der Aufgabe anzuzeigen

§ 7909 Jungpferdeprüfung Basis-Pattern 1

1. Auf der linken Hand einreiten, bei A im Schritt auf die Mittellinie abwenden.

Bei X antraben, linke Hand. Bei A auf den Zirkel geritten,

durch den Zirkel wechseln.

2. Bei X im Rechtsgalopp 1 ½ Zirkel, bei A ganze Bahn. Mitte der kurzen

Seite Trab, auf dem Zirkel geritten, durch den Zirkel wechseln.

3. Bei X im Linksgalopp 1 ½ Zirkel, bei B ganze Bahn. Nach der Ecke

Schritt durch die ganze Bahn wechseln.

4. Vor Ende der Diagonalen antraben, an der langen Seite die Tritte verlängern

(leichttraben gestattet). Mitte der kurzen Seite auf die Mittellinie

abwenden, Übergang zum Schritt.

5. hinter X anhalten, Rückwärtsrichten bis X. 360° Hinterhandwendung

rechts. Verharren um das Ende der Prüfung anzuzeigen.

Verlosung einer Decktaxe

von Zippo Pilot

5,- € pro Los Tag

bis zu 50% reduziert

Schnäppchen-Markt

im Saddleshop

der offenen Tür

Sonntag 27. März 2011 ab 11 Uhr

Hengstpräsentation ab 13 Uhr

15 Top-Quarter-Horse-Hengste präsentieren sich.

+ 10 gerittene Verkaufspferde

Eintritt frei - Catering vor Ort - Infos: www.Circle-L.de

Circle Ranch

Heidberg 21 - 31638 Wenden (Nienburg/Weser)

Tel.: 05026-394 - Fax: 05026-1751 - eMail: Circle-L-Ranch@t-online.de

Western Riding Pattern 8 § 7909 Jungpferdeprüfung Basis-Pattern 1


34

turniere

Allgemeine Turnierbedingungen

Es gilt das Regelbuch 2011. Die allgem. Turnierbedingungen stehen unter www.westernreiter.com

zum downloaden zur Verfügung oder können bei der EWU-Bundesgeschäftstelle angefordert werden.

Ausschreibungen

Die vollständigen Turnierausschreibungen können Sie im Internet unter www.westernreiter.com

nachlesen oder bei der EWU-Bundesgeschäftsstelle in Warendorf anfordern.

Nützen Kat. D-Turnier

Vom 02. April bis 03. April 2011 (Hamburg / Schleswig-Holstein)

Veranstaltungsort: Reitstall Wüstenkate

Wüsten 2

24568 Nützen bei Kaltenkirchen

Nennstelle: Britta Kühl-Bohnee

Im Busch 8b

23866 Nahe

Tel.: 0160/7638515

Richter: Peter Raabe

Nennschluss: 02. März 2011

Wenden Kat. C-Turnier

Vom 09. April bis 10. April 2011 (Niedersachsen / Hannover)

Veranstaltungsort: Circle „L“ Ranch

Heidberg 21

31638 Wenden

Kreis Nienburg/Weser

Nennstelle: Silke Pirr

Gehrdener Kirchweg 13

30989 Gehrden

Tel.: 05109-525898

Fax: 05109/525898

E-Mail: Silke.Pirr@gmx.de

Richter: Andrea Scheper

Nennschluss: 16. März 2011

WESTERNREITER – März 2011

Kandel Vorbereitungsturnier

Am 10. April 2011 (Rheinland-Pfalz)

Veranstaltungsort: Oliver Wehnes Trainingstable

Im Zelch

76870 Kandel-Minderslachen

Nennstelle: Ilonka Henn, Ehrenbürgerstr. 9

67549 Worms-Leiselheim

Tel.: 0172/6354141

Fax: 0621/451899977

E-Mail: meldestelle@ewu-rlp.de

Richter: Meike Antonia Haug

Nennschluss: 26. März 2011

Dösingen Kat. C-Turnier

Am 16. April 2011 (Bayern)

Veranstaltungsort: Gestüt Alte Mühle

Mauerstettenerstr. 1

87679 Dösingen

Nennstelle: Kristina Schuck

Mauerstettenerstr. 1

87679 Dösingen

Tel.: 08344/9701

Fax: 08344/9702

E-Mail: gestuet_alte_muehle@t-online.de

Richter: Antonia Haug

Nennschluss: 01. April 2011


Übersee Kat. C-Turnier

Vom 16. bis 17. April 2011 (Bayern)

Veranstaltungsort: Reitanlage PSV Flaul

Sichlerweg

83236 Übersee

Nennstelle: Werner Breidling

Friedenrathstr. 11

83224 Grassau

Richter: Tina Bröhl

Nennschluss: 31. März 2011

WESTERNREITER – März 2011

sonderteil turniere 35

Die vollständigen Turnierausschreibungen können Sie im Internet unter www.westernreiter.com

nachlesen oder bei der EWU-Bundesgeschäftsstelle in Warendorf anfordern.

Schöffengrund-Schwalbach C-Turnier

Vom 16. April bis 17. April 2011 (Hessen)

Veranstaltungsort: 35641 Schöffengrund-Schwalbach

Reitanlage in der Siebendelle

Nennstelle: Peter Raabe

Am Sandberg 3

24558 Wakendorf II

Tel.: 0172/9966858

Richter: Hugo Sieberhagen

Nennschluss: 03. April 2011

Löhne Kat. A/Q- und C-Turnier

Vom 23. April bis 25. April 2011 (Westfalen)

Veranstaltungsort: Reitanlage an der Werre

Börstelstraße 64

32584 Löhne (NRW)

Nennstelle: Inge Wortmann

Auf dem Rott 59

59427 Unna,

Tel.: 02303/41351

Mobil: 0160/8481084

E-Mail: i.wortmann@gmx.de

Richter: Thomas Hoppe, Sonja Merkle

Heinrich Hinterthan

Nennschluss: 25. März 2011

Kevelaer Kat. A/Q-Turnier

Vom 13. Mai bis 15. Mai 2011 (Rheinland)

Veranstaltungsort: Horsefeelings

Grotendonker Straße 54

47626 Kevelaer

Nennstelle: Petra Retthofer

Hagelkreuzstraße 195

47167 Duisburg

Tel.: 0203/582865

Mobil: 0160/95209131

Fax: 0180/3118866220

E-Mail: petrarettofer@aol.com

Richter: Evi Bös

Nennschluss: 12. April 2011

Leverkusen Kat. Trainingsturnier

Am 17. April 2011 (Rheinland)

Veranstaltungsort: Leverkusen

Wiebertshof

Nennstelle: Treffpunkt Leverkusen/Burscheid

Andrea Brückner

Adolph-Kolping-Str. 18a

51399 Burscheid

Tel.: 0173/2754647

Richter: N.N.

Nennschluss: 01. März 2011

Rannstedt Kat. C-Turnier

Am 30. April 2011 (Thüringen)

Veranstaltungsort: Stone Ranch

An der B 87

99518 Rannstedt

Nennstelle: Katrin Steinhäuser

Im Unterdorf 90a

99510 Wormstedt

Mobil: 0171/5536164

Fax: 036464/71541

E-Mail: info@stone-ranch.com

Richter: Brenda Esfeld

Nennschluss: 10. April 2011


36

sonderteil turniere

Die vollständigen Turnierausschreibungen können Sie im Internet unter www.westernreiter.com

nachlesen oder bei der EWU-Bundesgeschäftsstelle in Warendorf anfordern.

Königslutter Kat. C-Turnier

Am 30. April 2011 (Niedersachsen / Hannover)

Veranstaltungsort: Reithalle Königslutter

Dr. Heinrich-Gremmels-Straße

38154 Königslutter

Nennstelle: Stefan Strehlow

Harzburger Str. 20

38304 Wolfenbüttel

Tel.: 05331/9079191

E-Mail: westernhorsemeeting@freenet.de

Nennungen per Mail oder

Fax nicht möglich!!!

Richter: Ingo Hirschkorn

Nennschluss: 09. April 2011

Bissendorf Kat. C-Turnier

Am 01. Mai 2011 (Niedersachsen / Hannover)

Veranstaltungsort: Eisbeck-Ranch

Joachim Prause

Eisbeckweg 5

49143 Bissendorf

Nennstelle: Christiane Karlsfeld

Eisbeck-Ranch

Eisbeckweg 5

49143 Bissendorf

Tel.: 05402/64024

Fax: 05402/641978

E-Mail: mail@eisbeck-ranch.de

Richter: Carmen Voigtland

Nennschluss: 01. April 2011

Hückeswagen Kat. C-Turnier

Vom 21. Mai bis 22. Mai 2011 (Rheinland)

Veranstaltungsort: Reit- und Zuchtbetrieb Lohmann

Steffenshagen 2

42499 Hückeswagen

Nennstelle: Petra Retthofer

Hagelkreuzstraße 195

47167 Duisburg

Tel.: 0203/582865

Mobil: 0160/95209131

Fax: 0180/3118866220

E-Mail: petrarettofer@aol.com

Richter: Ingo Nowee

Nennschluss: 25. April 2011

WESTERNREITER – März 2011

Heldenstein-Goldau Kat. C-Turnier

Vom 30. April bis 01. Mai 2011 (Bayern)

Veranstaltungsort: Martins Pferdehof

Goldau 7

84431 Heldenstein

Nennstelle: Martin Zehetmeier

Goldau 7

84431 Heldenstein

Tel.: 0176/22364357

08636/698790

Fax: 08636/698792

E-Mail: NennungGoldau@googlemail.com

Richter: Antonia Haug

Nennschluss: 21. April 2011

Burgkunstadt Kat. A/Q- u. C-Turnier

Vom 13. bis 15. Mai 2011 (Bayern)

Veranstaltungsort: RuFV Burgkunstadt-Theisau e.V.

Rötenberg 17

96224 Burgkunstadt

Nennstelle: Kerstin Hofmann

Freisinger Str. 1

85391 Allershausen

Tel.: 0173/3248823

Fax: 09227/945393

E-Mail: nennstelle-burgkunstadt@

westernreiter.org

Richter: Susanne Haug

Nennschluss: 25. April 2011

Schweinsberg Play Day

Am 22. Mai 2011 (Hessen)

Veranstaltungsort: Schweinsberg

Reitplatz am Moor

Nennstelle: Dagmar Lauer

Im Tal 31

35260 Stadtallendorf, Schweinsberg

Tel.: 06429/6312

Mobil: 0162/9335263

Richter: N.N.

Nennschluss: 17. Mai 2011


Bild Steffen Breug, Quelle: horsemotion

d.c.a.

GO�������

WORLD OF SADDLES

�����������������������������������������������������������������������

SHOWSATTEL

������������������

- Close Contact Groundseat

�����������������

�����������������

- Herman Oak Leather

����������������������

���������������������������

- ������������������������������

��������������������������

������������������������

� �����������

- Leatherstirrups

- Seatsizes:

�����������������������

STEFFEN

BREUG

ARBEITSSATTEL

������������������

- Close Contact Groundseat

�����������������

�����������������

- Herman Oak Leather

����������������������

���������������������������

���������������������������

����������������������������������

- Leather Stirrups

������������������������������������

FINANZIERUNG – einfach, schnell und unkompliziert – Tel.: 01 71 - 7 53 58 31 oder 0 81 06 - 30 58 61

���������������������������������������������������������������������������������������


38

ewu regio g

1. Vorsitzender

Stefan Ostiadal

Riedstraße 3

88273 Fronreute-Fronhofen

Tel.: 0 75 05 / 7 37

vorstand@ewu-badenwuerttemberg.de

2. Vorsitzende

Geschäftsstelle u. Presse

Christina Bröhl

Dürerstraße 9

75446 Wiernsheim

Tel.: 0 70 44 / 53 95

Vorstand2@ewu-badenwuerttemberg.de

3. Vorsitzender

und Kasse

Michael Mützel

Ossweiler Weg 11

71686 Remseck

Tel.: 0 71 46 / 9 02 88

Kasse@ewu-badenwuerttemberg.de

Internet

www.ewubadenwuerttemberg.de

■ Schriftführer

Markus Welzenbach

Am Rappenhau 48

71686 Remseck

Tel.: 01 72 / 7 42 72 93

Protokoll@ewu-badenwuerttemberg.de

■ Turnierwart

Martina Bürkle

Uhlandstraße 63

70736 Fellbach-Schmiden

Tel.: 07 11 / 9 06 57 94

turnier@ewu-badenwuerttemberg.de

■ Breitensportwart

Niko Denzinger

Uhlandstraße 63

70736 Fellbach-Schmiden

Tel.: 01 76 / 23 43 78 22

Breitensport@

ewu-badenwuerttemberg.de

■ Landestrainer

Sita Stepper

Postfach 1221

77865 Rheinau

Tel.: 01 71 / 6 76 94 74

landestrainer@

ewu-badenwuerttemberg.de

Baden-Württemberg

■ Jugendwarte

� Carmen Weber-Rueß

Erlenweg 16, 75334 Straubenhardt

Tel. (Büro): 0 70 82 / 92 38 15

Mobil: 01 71 / 2 18 18 11

carmen.jugend@

ewu-badenwuerttemberg.de

Liebe Mitglieder,

das neue Jahr hat begonnen – wir

hoffen, Ihr seid alle gut gestartet.

Sicherlich freuen sich einige von

Euch schon auf die kommende Saison.

Wir denken, es ist mal wieder an

der Zeit über unsere geplanten Aktivitäten

zu berichten.

Da unser Verband stetig wächst

und wir auch in Zukunft Weiterentwicklung

anstreben, haben wir Tina

Bröhls Vorschlag aufgegriffen, während

einer 1-tägigen Vorstands-Tagung

ausgiebig über Ideen und Erneuerungen

zu beraten.

Es wurden daraus am vergangenen

Wochenende dann doch 1,5 Tage

und wir konnten viele Dinge besprechen,

die wir noch verbessern

können.

Erstes Thema war Sponsoring.

Tine Redante, die diesen Bereich

für uns abdeckt, brachte einige gute

Ideen vor und hat bereits erste

Gespräche geführt. Wir hoffen auch

in diesem Jahr wieder Sponsoren

zu finden, die unseren LV in verschiedenen

Bereichen unterstützen

– z.B. Landemeisterschaften, Cup

oder Jugendarbeit - Möglichkeiten

sind genügend vorhanden.

Innerhalb des Cups wird es 2011

ein paar kleine Änderungen geben.

Natürlich streben wir hier wieder

ein stolzes Preisgeld und auch attraktive

Sachpreise an. Genauere

Informationen hierüber gibt es anlässlich

unserer JHV.

Im Spitzensport sind wir mit der LM

in Schutterwald auf einem guten

Weg. Die letzten beiden Jahre haben

wir dort versucht, durch Preis-

� Betty Egenter

Hofgut Reichenbach

72336 Balingen

Tel.: 0 74 33 / 27 41 33

betty.jugend@

ewu-badenwuerttemberg.de

WESTERNREITER – März 2011

gelder und attraktive Sachpreise

unsere Jahreshauptshow noch interessanter

zu gestalten. Mit knapp

300 Startern in 2010 belegen die

enorm gewachsenen Starterzahlen

Euer Interesse für diese Veranstaltung.

Aber auch die Titelverteidigung mit

der Erwachsenenmannschaft auf

der GO und der Medaillenspiegel

zeigen, dass wir sportlich gesehen

ein starker Landesverband sind.

Wir haben natürlich auch sehr

viele Starter in den unteren Leistungsklassen.

Das ist die Basis und

davon lebt auch unser Landesverband.

Deshalb möchten wir in

diesem Jahr ein neues Förderprogramm

für LK 4+5 auf die Beine

stellen. Auch wird im Breitensportbereich

2011 wieder ein Ranch-

und Erwachsenencamp stattfinden.

Hier ist Nico mitten in der Planung.

Die Förderung für Veranstalter von

D-Turnieren wird es auch in diesem

Jahr geben.

Wir möchten noch mehr Reitern

einen Einstieg in die Turnierreiterei

mit kurzen Wegen ermöglichen

und für die Veranstalter die Kosten

gering halten.

Ein weiterer ganz wichtiger Bereich

ist natürlich die Jugendarbeit. Wir

werden wieder Jugendkurse anbieten

und unser bewährtes Jugendcamp

veranstalten. Auch hierüber

werden Carmen und Betty auf der

JHV genau informieren.

Ein Bereich, den es aus unserer

Sicht ebenfalls zu verbessern gilt,

ist die Öffentlichkeitsarbeit und

unsere Außendarstellung. Wir finden,

dass unser LV noch zu wenig

in Magazinen und Medien erwähnt

■ Beauftragte für Sponsoring

Christine Redante

Rosenstraße 9

76278 Rheinstetten

Tel.: 07 21 / 57 55 32

Sponsoring@

ewu-badenwuerttemberg.de

wird. Hier knüpfen wir gerade Kontakte,

um noch mehr auf unseren

LV, unsere Aktivitäten und unseren

Sport aufmerksam zu machen.

Auch planen wir regionale Ankündigungen

in Zeitungen und im Radio,

um die Turniere einem breiten

Publikum vorzustellen.

Weiter planen wir in Zusammenarbeit

mit Marc Kahle einen Onlineshop

mit einer Kollektion verschiedener

Textilien und anderen

Produkten. Und am Ende des Jahrs

werden wir höchstwahrscheinlich

erneut auf der Messe in Stuttgart

vertreten sein.

Ein weiterer Bestandteil unseres

Treffens war ein sehr konstruktives

Gespräch zwischen Elternvertretern,

Kadermitgliedern, Landestrainer

und Vorstand. Auch hier wurde

beraten, wie wir in Zukunft die Zusammenarbeit

verbessern können,

um auf der GO gemeinsam erfolgreich

zu sein.

Die Helmpflicht wird erneut ein

Thema an unserer JHV (26.02.2011

in Rottenburg a. N.) sein.

Innerhalb der letzten Länderatsitzung

im Herbst wurde deutlich,

dass hier unterschiedliche Fakten

über Versicherungsschutz, Verantwortung

im Schadensfall, etc. die

Runde machten.

Ich habe den Bundesvorstand gebeten,

die nötigen Fakten zu Versicherungsfragen

rund um diesen

Punkt allen LV zur ihren JHV zur

Verfügung zu stellen, damit alle

genügend fundierte Informationen

zu diesem Thema haben.

Für den Vorstand

Stefan Ostiadal


EWU-BW geht neue Wege – Groß angelegte Breitensport-Offensive 2011 geplant

Der EWU-LV BW möchte seine Trainer

und Mitglieder in einer groß

angelegten Breitensport-Offensive

mit kostenlosen Reitkursen unterstützen.

Und so funktioniert’s:

Lizenzierte Westerntrainer (C, B

und A-Westerntrainer des LV-BW)

schreiben ein- oder zweitägige

Reitkurse aus. Teilnahmeberechtigt

sind alle erwachsenen LK 4 und LK 5

EWU-BW-Mitglieder. Der Trainer erhält

vom LV-BW dafür 600 Euro für

einen zweitägigen Kurs, bzw. 300

Euro für einen eintägigen Kurs. Für

die Teilnehmer soll dieser Kurs aber

komplett kostenlos sein – lediglich

Unterbringung und Verpflegung für

Reiter und Pferd (falls erforderlich)

müssen bezahlt werden.

Für einen Kurs bewerben können

sich interessierte Trainer beim

Breitensportwart des LV-BW, Nico

Denzinger. Die Anmeldung der

Teilnehmer erfolgt über die EWU.

Die Kursorganisation selbst übernimmt

der Trainer. Er sorgt auch

für einen geeigneten Reitplatz oder

eine Halle für diesen Zweck. Pro

Kurs können zwischen 6 und 10

Einladung zum Jugendkurs mit

Arnulf Kögler am 02./03. April 2011

Exzellente Kommunikation

mit dem Pferd für Horseman- &

Showmanship

Veranstaltungsort:

Reitsportzentrum Kinzigtal &

AK Training, Fröschbach 3 in

77781 Biberach

Trainer:

Arnulf Kögler aus Canada

Infos zur Reitanlage

und Wegbeschreibung:

www.reitsportzentrum-kinzigtal.de

Veranstalter:

EWU-Baden-Württemberg

Organisation + Anmeldung:

Carmen Weber-Rueß,

Tel.: 07082/923815

oder: 0171/2181811

E-Mail: carmen.jugend@

ewu-badenwuerttemberg.de

Der Kurs ist ausgeschrieben für LK

1-5.

Trainingsschwerpunkte:

Gezieltes Training –Körperkontrolle

des Pferdes über Position und Körpersprache

des Menschen- für die

Vorstellung einer Showmanship

und Übungen und Tipps – feine Hilfegebung,

Rittigkeit bei den Übergängen,

exaktes Patternreiten, korrekter

Sitz – für die Horsemanship

Kosten:

Unterbringung der Pferde in Paddock-Boxen.

Box mit Heu und

einmaligem Einstreu: 20 Euro pro

Nacht / WE 40 Euro

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit

im Reiterstübchen kostenlos

und auf eigene Gefahr, sofern

eine elterliche Aufsichtspflicht zur

Verfügung steht, zu übernachten.

Luftmatratzen und/oder Schlafsäcke

sind selbst mitzubringen. Keine

Duschmöglichkeit, WCs sind vorhanden.

Anmeldeformular und weitere

Infos zum Ablauf unter:

www.ewu-badenwuerttemberg.de

WESTERNREITER – März 2011

Reiter teilnehmen, Nennschluss für

Teilnehmer ist jeweils 14 Tage vor

Kursbeginn. Sollte der Kurs nicht

voll werden, kann er nicht stattfinden

bzw. können weitere Reiter

auch ein zweites oder drittes Mal

teilnehmen. Ansonsten haben diejenigen

Reiter Vorrang, die zum

ersten Mal mitmachen wollen.

Kleiner Wermutstropfen – es sind

nur EWU-BW-Mitglieder teilnahmeberechtigt

– also ein Grund

mehr im LV Mitglied zu werden.

Das ganze Projekt ist mit einem

Budget von 10.000 Euro ausgestattet.

ich freue mich, euch auch dieses

Jahr die Ausschreibung für das nunmehr

dritte Ranch-Wochenende

der EWU-BW auf der Cattle Horse

Ranch bei Rolf Ludwig (www.rolfludwig.de)

vom 09.-11.09.2011

anbieten zu können.

Das Programm wird wie immer

folgendermaßen aussehen:

� Freitag: ab 15 Uhr Anreise.

Nach der Ankunft gemütlicher

ca. 2h Geländeritt,

� Samstag: Tagesritt zum Assulzer

Hof mit Mittagessen á la carte

(extra zu bezahlen),

� Sonntag: Spiel mit den Rindern

danach gemütlicher ca. 1h Ausritt

zum Entspannen.

Übernachtung ist im Zelt oder auf

Quaderballen (Heu) mit Decke oder

Schlafsack in der Halle möglich, als

Alternative gibt es noch einen Landgasthof

„Zur Pfalz“ in Dallau ca.

2 km entfernt (Tel.: 06261/2293).

Für die Pferde steht ausreichend

Platz für Paddocks zur Verfügung.

ewu regio 39

Weitere Infos gibt es beim

EWU-BW Breitensportwart

Nico Denzinger,

E-Mail: breitensport@

ewu-badenwuerttemberg.de

oder auf der Webseite des LV-BW:

www.ewu-badenwuerttemberg.de

Bewerbungen von Trainern, die

einen solchen Kurs ausschreiben

möchten, nimmt Nico gerne entgegen.

Anmeldeformblätter können

auf der Webseite heruntergeladen

werden.

Die Regionalgruppen des EWU-Landesverbandes Baden-Württemberg

Die Regionalgruppenvertreter der einzelnen Regionen findet ihr ab sofort immer aktuell auf

der Webseite der EWU-BW: www.ewu-badenwuerttemberg.de

Hallo EWU-ler und Cowgirls/boys,

Unsere Verpflegung wird von Rolf

und seinem Team übernommen:

2x Frühstück, Freitag Abendessen,

Samstag Abend grillen mit Salaten

und Brot, Sonntag Mittag Vesper

mit zum Teil selbst erzeugten Lebensmitteln.

Getränke sind frei.

Der Preis für das Wochenende inkl.

Programm, Verpflegung, Getränke

und Übernachtung beträgt 180

Euro, für EWU-Mitglieder dieses

Jahr erstmals nur 130 Euro. Lediglich

das Mittagessen im Assulzer

Hof am Samstag ist separat zu bezahlen.

Die Kosten für ein Leihpferd betragen

100 Euro für das komplette

Wochenende. Wer dabei sein will,

sollte sich beeilen – die Teilnehmerzahl

ist auf maximal 15 Reiter

begrenzt.

Ich freue mich auf eure Anmeldungen.

Die gibt es auf der

Webseite zum Runterladen.

Nico, Breitensportwart

der EWU-BW, breitensport@

ewu-badenwuerttemberg.de

Der Landesverband Baden-Württemberg im Internet: www.ewu-badenwuerttemberg.de


40

ewu regio

1. Vorsitzender und

Postanschrift

Claus Schmidt

Mauerstettner Straße 1

87679 Dösingen

Tel.: 0 83 44 / 97 01

CSchmidt@ewu-bayern.com

2. Vorsitzende und

Geschäftstelle

Dr. Bettina Völkel

Am Eichpold 32A

83052 Bruckmühl

Tel.: 01 76 / 39 15 07 15

BVoelkel@ewu-bayern.com

Pressebeauftragte

Nicole Schweiger

Tel.: 01 76 / 81 00 71 38

pressebeauftragte@ewu-bayern.com

Internet

www.ewu-bayern.com

Sponsoren der EWU-Bayern e.V.

� Cullys saddle & more:

www.cullys.de

� Lap and Tap: www.lap-and-tap.de

� Sattlerei Oswald – Der Sattler:

www.dersattler-oswald.de

� Cowboy Headquarters:

www.w-day.de

� VR Bank Wasserburg:

www.vrbank-rosenheimchiemsee.de

Neues aus dem Vorstand

Pferd International vom

02.-05.06.2011 / Ranch Horse

Remuda / Jugendkader

Die EWU Bayern ist auch in diesem

Jahr wieder auf der Pferd International

vertreten.

So wird wie im vergangenen Jahr

wieder der Wettbewerb „Ranch

Horse Remuda 2011“ ausgetragen,

ein an die Disziplin „Versatility

Ranch Horse“ angelehnter Vielseitigkeitswettbewerb

mit fünf Teildisziplinen.

Die Rinderdisziplinen

finden am Samstag statt, die Reitdisziplinen

am Sonntag.

Das Turnier wird offen ausgeschrieben,

der Sieger erhält ein wertvolles

Silber-Buckle.

Zusätzlich wird am Sonntag der

bayerische Jugendkader aktiv da-

Bayern

■ Kassenwart

Sigrune Brem

Tel.: 01 51 / 16 73 60 16

SBrem@ewu-bayern.com

■ Landesturnierwart

Peter Voss

Tel.: 0 83 31 / 7 50 80 37

Handy: 01 52 / 29 23 92 83

turnierwart@ewu-bayern.com

■ Jugendwart

Thomas Christ

Tel.: 0 86 37 / 98 67 72

Handy: 01 75 / 546 58-75

oder 01 75 / 546 58-22

TChrist@ewu-bayern.com

■ Breitensportbeauftragte

Nicole Magyar

Tel.: 01 71 / 2 85 32 97

breitensport@ewu-bayern.com

� Gomeiers World of Saddles:

www.gomeier.com

� digital communication

advertising:

www.digital-communicationadvertising.de

� Reitstall Dromquinna Stables:

www.dromquinnna-stables.com

� Dr. Hesse Tierpharma:

www.speed-hesse.de

bei sein. Das genaue Programm

wird rechtzeitig bekannt gegeben.

***

Versatility Ranch Horse-Fans

aufgepasst!

Auch in diesem Jahr wird es wieder

eine Turnierserie mit dieser Disziplin

geben und auch dieses Jahr

wird die EWU-Bayern finanzielle

Unterstützung gewähren. Die Disziplin

soll anl. der Frühjahrstagung

der EWU-Deutschland in das Regelbuch

2011 aufgenommen werden

(bei Druckunterlagenschluss noch

nicht entschieden, bitte Veröffentlichung

auf HP beachten). Veranstalter

können sich ab sofort für die

Durchführung eines solchen Turniers

bewerben, vier Turniere sind

geplant. Nähere Infos folgen.

WESTERNREITER – März 2011

Wichtige Informationen aus dem Vorstand

Liebe Mitglieder,

nachdem es nun leider mehrfach zu

unklaren Sachverhalten bezüglich

der Bestimmungen in der Satzung

der EWU-Bayern gekommen ist,

sehen wir deutlichen Handlungsbedarf.

Die Satzung ist insgesamt

veraltet und sollte auf den neuesten

Stand zur jetzigen Rechtslage

gebracht werden.

Da voraussichtlich umfangreichere

und weitreichendere Änderungen

notwendig sind, sehen wir es

als vertretbar an, zu einer außerordentlichen

Mitgliederversammlung

einzuladen, die sich ausschließlich

mit dem Thema Satzungsänderungen

befasst.

Wir werden die Satzung komplett

überarbeiten lassen und natürlich

können auch von Euch als Mitglieder

Änderungsvorschläge eingebracht

werden. Diese werden

jeweils zeitnah auf der HP veröffentlicht,

so dass sich jeder ausreichend

Gedanken über Inhalt und

Folgen machen kann.

Wir hoffen, damit in Eurem Sinne

gehandelt zu haben und freuen uns

über jede konstruktive Mitarbeit.

Im Namen des Vorstandes

Bettina Völkel, 2. Vorsitzende

Einladung zur außerordentlichen

Mitgliederversammlung

am Samstag, 22. Oktober 2011 um 19.00 Uhr

in Pörnbach, Gasthaus Bogenrieder

Thema: Satzungsänderungen

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keine anderen Themen anl.

dieser Mitgliederversammlung behandelt werden.

Anträge auf Satzungsänderungen sind schriftlich ausformuliert bis

zum 01.08.2011 beim Vorstand einzureichen. Danach werden keine

Anträge mehr angenommen.

Über konstruktive Mitarbeit und zahlreiches Erscheinen

würden wir uns sehr freuen.

Die Vorstandschaft

Ausschreibung

Büchenbach

Leider wurde die Turnierausschreibung

nicht rechtzeitig zum Druckunterlagenschluss

vorgelegt. Sie ist

jedoch auf zwischenzeitlich auf der

HP veröffentlicht worden.

Aus diesem Anlass möchten wir die

alle Turnierveranstalter zum wiederholten

Mal ausdrücklich auf die

Termintabelle verweisen und an die

Einhaltung der Zeiten für die Vorlage

der Anträge und Ausschreibungen

erinnern!

***

Erwachsenen-/Jugendförderung

Diese beiden „Gebiete“ werden

weitaus mehr finanziell unterstützt

als bisher. So werden z.B. Kurse weit

mehr und einfacher bezuschusst.

Bitte auf die entsprechenden

Infos der HP achten.

Breitensport-Förderung

Erstmals sind in 2011 vier zeitgleiche

Veranstaltungen geplant (in jedem

Regionalverband eine).

In Anlehnung an den sogenannten

1-PS-Tag wird ein Tag mit Pferd,

viel Spaß, Wissentest, verschiedenen

Geschicklichkeitsaufgaben in

Bahn und Gelände, Verfassungsprüfung

u.a. verbracht.

Auch diese Veranstaltungen werden

von der EWU Bayern finanziell

unterstützt.

Lasst Euch überraschen!

***

Bayerisch. Breitensportfestival

Salgen 24.-26.06.2011 –

EWU-Western Schulpferde-Cup

Nachdem sich nun auch andere

Bundesländer dafür interessieren,

ebenfalls einen solchen Schul-


pferdecup durchzuführen, wäre es

natürlich ganz toll, wenn sich dieses

Jahr noch mehr Schulbetriebe

beteiligen würden.

Die Ausschreibung findet

Ihr im Internet unter:

www.pferdefestival-schwaben.de

***

Tolle „Zugabe“ für

die Schwaben

Bedingt durch die guten Ergebnisse

der schwäbischen Reiter bei der

GO erhalten diese einen Zuschuss

vom Schwäbischen Reit- und Fahrverband

zu einem Erwachsenen-

Trainingslager.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Ausschreibung findet Ihr in

diesem Heft (siehe rechts).

Einladung zur Trainerfortbildung in Kiesenhof

Wir konnten dieses Jahr Frau Gesa

Meier-Bidmon für das Wochenende

am 02. und 03. April (Sa. und So.)

gewinnen und zwar zum Thema:

„Funktionelle Anatomie“

Ein Anmeldeformular kann auf

der EWU-Bayern-Seite herunter

geladen werden.

Die Fortbildung wird vom Bayerischen

Reit- und Fahrverband zur

Verlängerung der Trainerlizenz

anerkannt. Pferde können mitgebracht,

müssen aber vorher angemeldet

werden.

Folgender Stundenplan

ist vorgesehen:

Samstag: 9 bis 12.30 Uhr Theorie

14 bis 17 Uhr Praxis

Regio-Points der EWU-Bayern e.V.

■ Regio-Point Allgäu

Gestüt Alte Mühle

Schwerpunkte: Jugendarbeit,

Turniervorbereitung

Inh.: Susanne und Claus Schmidt

Mauerstettener Str. 1

87679 Westendorf/Dösingen

Trainerin: Susanne Schmidt

Qualifikation: Tr. B Westernreiten

Tel.: 08344/9701, Fax: 9702

www.gestuet-alte-muehle.de

■ Regio-Point Oberbayern

Witzenthalstables

Schwerp.: Bodenarbeit, Gelände,

Grundausb., Sitzschule, Turniertr.

Inhaber: Mareile von Rochow

Witzenthal 1, 83122 Samerberg

EWU-Trainingswochenende für Erwachsene, unterstützt

vom Schwäbischen Reit- und Fahrverband e.V.!

Da die Leistungen der schwäbischen

Reiter bei der letzten

German Open im bayernweiten

Vergleich sehr gut waren, hat sich

der Schwäbische Reit- und Fahrverband

entschlossen, ein Trainingslager

für erfolgreiche schwäbische

Reiter finanziell zu unterstützen.

Dank dieses Zuschusses kann die

EWU nun ein Trainingslager zu vergünstigten

Konditionen anbieten –

dafür ein herzliches Dankeschön!

Das Trainingslager ist geplant am

Samstag und Sonntag (je zwei Trainingseinheiten

pro Tag)

Sonntag: 9 bis 10.30 Theorie

nachmittags Gruppenarbeit

Kosten pro Teilnehmer: 120 Euro

für das Wochenende ohne Pferd.

Es werden 12 UE zur BLSV-Trainerlizenzverlängerung

Teil A anerkannt.

Frau Meier-Bidmon ist seit vielen

Jahren mit ihren Vorträgen für verschiedene

Verbände tätig und wir

freuen uns sehr, unseren bayerischen

Trainern und Pferdewirten

diese tolle Fortbildungsmöglichkeit

bieten zu können.

Wir freuen uns auf eure zahlreichen

Anmeldungen und auf ein interessantes

Wochenende in Freystadt.

Claus Schmidt

Trainerin: Mareile von Rochow

Quali.: Tr. B Westernreiten, Tr. B

Breitensport, FN Prüfer Breitensport

Tel.: 08032/8107, Fax: 982880

Mobil: 0175/5223015

www.witzenthalstables.de

■ Regio-Point München u.U.

Reitanlage Eggenberg

Schwerpunkte: Jungpferde,

Training/Unterricht, APO-Kurse

Inhaber: Claus Grottenthaler

Eggenberg 2b, 85391 Allershausen

Trainerin: Nadine Hartmann

Qualifikation: Tr. A Westernreiten,

Tr. B Jungpferdeausbildung

Mobil: 0171/4721433

www.nh-westernriding.de

WESTERNREITER – März 2011

30. April/01. Mai 2011 im

Gestüt Alte Mühle in Dösingen

für alle interessierten Reiter der LK

1 bis 3 A aus Schwaben, die Mitglied

der EWU-Bayern sind.

Kosten: 110 Euro inkl. 1x Frühstück

und 2x Mittagessen

Box: 30 Euro für Sa./So.

Treffpunkt:

Samstag, 30. April um 8.00 Uhr im

Stüberl der „Alten Mühle“ zum gemeinsamen

Frühstück und Besprechung

Trainer: Susanne Schmidt

und Steffanie Zech

Jugendcamp in der „Alten Mühle“

in den Osterferien

Am 28./29. April 2011 (Do./Fr.)

findet wieder ein Jugendtraining in

Dösingen im Gestüt Alte Mühle

statt.

Teilnehmen können alle Jugendlichen

der EWU Bayern der LK 1 bis

LK 5 egal ob mit oder ohne Turniererfahrung.

Höchstteilnehmerzahl: 16

Die beiden Trainerinnen Susanne

Schmidt und Steff Zech wollen die

Jugendlichen und ihre Pferde fit für

die neue Turniersaison machen und

je nach Leistungsstand werden die

beiden auf unterschiedliche Probleme

eingehen und sie verbessern.

■ Regio-Point Süd-Ostbayern

California-Stable

Schwerpunkte: Turnierreiten,

APO-Ausbildungen

Inh.: S. Kotzschmar und Th.Christ

Muttersham 4

84564 Oberbergkirchen

Tel.: 08637/9867-72, Fax: -73

Trainerin: Sabine Kotzschmar

Qualifikation: Tr. B Westernreiten

Mobil: 0175/5465875

Trainer: Thomas Christ

Quali.: Trainer A Westernreiten

Mobil: 0175/5465822

www.california-stable.de

■ Regio-Point Niederbayern

Silver Horse Ranch

Schwerpunkte: APO-Kurse,

Basis- und Turnierausbildung

ewu regio 41

Trainingsplan:

gearbeitet wird – nach Wunsch der

Teilnehmer – an allem was ihr verbessern

wollt – egal in welcher Disziplin.

Gerne können wir uns auch

gezielt auf das Turnier in Hawangen

vorbereiten.

Anmeldung:

Unbedingt erforderlich!

Tel.: 08344/9701 oder per E-Mail:

gestuet_alte_muehle@t-online.de

Wir freuen uns auf ein schönes

Wochenende mit euch

Susanne und Steff

Wer noch „Neuling“ ist, wird mit

vielen Tricks und Tipps auf die ersten

Turnierstarts vorbereitet.

Die EWU Bayern unterstützt

dieses Jugendlager mit 40 Euro

pro Teilnehmer!

Kosten: 100 Euro inkl. Unterricht,

Übernachtung und Verpflegung

Box Sa./So.: 20 Euro

Anmeldung:

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach

Reihenfolge der Anmeldungen!

Anmeldungen unter:

gestuet_alte_muehle@t-online.de

oder telefonisch unter 08344/9701

Inhaber: Renate und Peter Ettl

Gschaid 1, 84163 Marklkofen

Trainerin: Renate Ettl

Qualifikation: Tr. B Westernreiten,

Tr. B und Prüfer Breitensport, EWU-

Richter

Tel.: 08732/9381-21, Fax: -22

www.silverhorseranch.de

■ Regio-Point Schwaben

Riedmühl-Ranch

Schwerpunkte: APO-Kurse,

Breitensport, Gelände

Inh.: Birgit Büchner u. Gerd Wings

Riedstr. 4, 89443 Schwenningen

Trainerin: Birgit Büchner

Qualifikation: Tr. B Westernreiten,

Tr. B Breitensport

Tel.: 09070/9214-35, Fax: 9214-43

www.riedmuehl-ranch.de


42

ewu regio

Kontaktadresse und

1. Vorsitzender

Torsten Rokosch

Handy: 01 62 / 314 61 64

torsten@ewu-berlin-brandenburg.de

2. Vorsitzende

Katja Stöhr

Handy: 01 78 / 133 58 38

katja@ewu-berlin-brandenburg.de

3. Vorsitzende (Kasse)

Angelika Schlosshauer

Tel.: 01 72 / 302 66 08

a.schlosshauer@arcor.de

Internet

www.ewu-berlinbrandenburg.de

Neue Jugendwartin:

Leider wurde Sandra Gäde, unsere

Jugendwartin und 4. Vorsitzende,

aus persönlichen Gründen gezwungen,

Ihr Amt niederzulegen.

Kommissarisch übernimmt nun

wieder unsere „alte“ Jugendwartin

Heike Bloch diese Funktion.

Wir bedanken uns bei Sandra

Gäde für die geleistete Arbeit

und bei Heike Bloch dafür, die

Jugendarbeit wieder zu übernehmen.

Euer Vorstand

Philipp Martin Haug

mit neuer Webseite

Eine neue Internetseite ist jetzt

von Philipp Martin Haug online.

News, Trainingsangebote, Kurse

und vieles mehr, findet Ihr jetzt

unter folgender Adresse:

www.pm-haug.de

Berlin-Brandenburg

Neuer Schwung in der Vereinsarbeit

Acht Vereinsmitglieder und Gäste

sind dem Aufruf gefolgt und trafen

sich am 21.01. im Preußischen

Landwirtshaus am Olympiastadion

Berlin, um dem Vereinsleben der

EWU neuen Schwung zu verpassen.

Im lockeren Gespräch wurden

kleine und große Probleme des

Westernreitens allgemein sowie

spezielle Probleme der EWU besprochen.

Themen wie Pressearbeit, Jugend,

Ausbildungsförderung, Sponsoren,

Turnier- und Trophygestaltung und

natürlich Breitensport standen auf

der Tagesordnung.

Breitensport Cup 2011 Berlin Brandenburg

Hallo! Hier ist Eure Breitensportbeauftragte.

Wir schreiben einen Breitensport Cup aus und suchen

auf diesem Wege Eure Unterstützung. Diese kann in

Form von Sachpreisen oder Dienstleistungen sein.

Bitte kein Geld.

Geehrt werden ein All Around Champion der Erwachsenen

und der All Around Champion der Jugendlichen.

Kaum hat das neue Jahr begonnen, versammelten sich

10 entschlossene Reiter zur Fortsetzung der Trainingskurse

aus dem Vorjahr.

Die Bedingungen auf der BIG DD Ranch waren wieder

optimal. Martina, Hartmut und Jürgen wie immer hervorragend

vorbereitet.

Das Spektrum der Trainingsstände von Pferd und Reiter

waren so vielfältig wie bisher. Es zeigt sich immer

deutlicher, das bei Jürgens

Kursen jeder aber auch

wirklich jeder Reiter mit

einer deutlichen Verbesserung

seines Leistungsvermögens

rechnen kann.

Auch die 4 Reiter die den

Kurs mit Susanne Haug

vom vorherigen Wochenende

noch einmal aufarbeiten

wollten, wurden

von Jürgen und seiner Co

Besucht uns im Internet unter: www.ewu-berlin-brandenburg.de

WESTERNREITER – März 2011

Viele Idee konnten zusammengetragen

werden und viele neue

Ansätze warten jetzt auf Ihre Umsetzung.

Bei einigen der auf dem

Treffen besprochenen Punkte wurde

bereits jetzt mit der Umsetzung

begonnen. Andere Punkte werden

noch bis zur Jahreshauptversammlung

warten müssen.

Auf jedenfall möchte ich mich

bei allen für Ihr kommen, Ihre

Idee und Ihre Unterstützung

bedanken.

Mit diesem Schwung können wir

wieder in eine ereignisreiche neue

Turniersaison starten.

Torsten Rokosch

Trainerwechsel in

Gut Sputendorf

Mitte März 2011 trennt sich Gut

Sputendorf von seinem Trainer

Philipp Martin Haug.

Wir wünschen ihm alles Gute

für die Zukunft.

Nach Umbau und Erweiterungsarbeiten

werden seine beiden Nachfolgerinnen

noch im März die Arbeit

aufnehmen. Sie werden neue

Trainingsschwerpunkte setzen.

Wir freuen uns schon sehr auf die

Zusammenarbeit mit ihnen!

Ihre Philosophien und Ziele werden

wir demnächst auf unserer website

vorstellen.

Sabine Lagerbauer

Interessenten melden sich bitte unter meiner

E-Mail-Adresse: ahpwolter@web.de

Sponsoren werden auf jedem Turnier genannt und auf

der Home Page veröffentlicht.

Vielen Dank im Voraus

Eure Breitensportbeauftragte

Andrea Wolter

Bericht vom Trainingskurs mit Jürgen Malo am 15. und 16.01.2011

Trainerin Nena mit ihrer ruhigen und nachhaltig das

Wissen vermittelnden Art, am Sonntag sehr glücklich

in das Restwochenende entlassen.

Als besonders wertvoll zeigt sich immer wieder, die

abendliche Videoauswertung in kritischer aber auch

sehr gemütlichen Runde im Saloon.

Für die Arbeit die Martina

beim filmen und anschließenden

brennen der einzelnen

Ritte auf DVD hat,

kann man auch einfach

nicht genug Dank sagen.

Ach so die Verpflegung,

wie gewohnt – Score 75.

Deshalb wie immer vielen,

vielen Dank und auf ein

neues im Februar.

Sabine Petrowitz


Viele neue Kurse in den kommenden Monaten

Beispiele aus dem Kursangebot (die vollständige Liste aller

im Moment geplanten Kurse findet Ihr im Termin-Teil des

Westernreiters und bei uns im Internet!)

■ 12.+13. März 2011

Reining Kurs mit Martin Steck

in Gut Sputendorf

Martin ist bekannt durch seine

hervorragende Jungpferdearbeit,

durch zahlreiche Erfolge in der

Reining und die Zusammenarbeit

mit Shawn Flarida.

Martin vermittelt auf seinen Kursen

ein so fundiertes Wissen, dass der

Teilnehmer in der Lage sein wird,

das Gelernte zu Hause allein weiter

zu festigen.

„Oft kommen Reiter nach einem

Kurs ganz begeistert nach Hause,

um dann festzustellen, dass zu

Hause nichts mehr funktioniert. Alles,

was auf dem Kurs so schön geklappt

hat, geht ohne Trainer nicht

mehr.”

Bei den Kursen von Martin lernen

die Teilnehmer quasi die Hilfe zur

Selbsthilfe. Martin erklärt sehr genau

und verlangt viel. Das Ergebnis

ist eine deutliche Verbesserung

sämtlicher Reining Manöver beim

Training und in der Show.

Wir freuen uns sehr, dass wir Martin

Steck endlich wieder gewinnen

konnten, in Gut Sputendorf einen

Kurs abzuhalten!

Übernachtungsmöglichkeit kann

organisiert werden.

Der Kurs ist auf 10 Teilnehmer

begrenzt.

■ 09.+10. April 2011

Cowhorse Kurs mit Blue Allen

in Gut Sputendorf

Blue Allen ist Reserve World Champion

und unter den Top 25 Open

Riders der NRCHA. Er lebt und arbeitet

auf seiner Ranch in Alamosa

– Colorado, USA.

Blue Allen ist ein Trainer, der die

Cowhorse nicht nur als Turnierdisziplin

betreibt, sondern täglich mit

den Pferden und Rindern zusammen

arbeitet und seinen Lebensunterhalt

durch sie verdient .

„It‘s not just about training horse

and riders. It‘s a lifestyle that still

exists in some corners of the country

and is treasured by folks like

Blue. He enjoys being part of the

Alamosa ranching community. It‘s

not unusual for him to head to a

neighbors for a day of branding

or to help move cattle to summer

pasture. It gives him and the horses

a break from the intensity of training.”

Im April kommt Blue Allen zum ersten

Mal nach Europa. In Gut Sputendorf

erwarten Blue und die Kursteilnehmer

frische Angus Rinder für

die „beginner“ Gruppe und Zebus

für die Fortgeschrittenen oder Profis

in einem 40 x 40 m Cutting Pen.

An beiden Tagen wird vormittags

und nachmittags an den Rindern

gearbeitet.

Die Kursteilnehmer werden Gelegenheit

haben, unter der Anleitung

von Blue, die verschiedenen Manöver

am Rind kennen zu lernen, oder

zu verbessern.

Wer Spaß hat, bringt ein rope mit

und kann abends am Lagerfeuer

mit Blue ropen.

Übernachtungsmöglichkeit kann

organisiert werden.

Der Kurs ist auf 10 Teilnehmer

begrenzt. Er wird ins Deutsche

übersetzt.

Für weitere Infos:

Sabine Lagerbauer,

Telefon: 0176/60992895

WESTERNREITER – März 2011

So sah uns die Richterin

ewu regio 43

Also, was diese Richter so alles sehen und von uns sehen

wollen, das ist schon eine Sache für sich.

Und es ging uns ein Licht

auf, bei diesem Kurs mit

Susanne Haug am vergangenen

Wochenende.

Einfach, verständlich und

doch eindringlich schärfte

Susanne unseren Blick

für das Detail und die

Feinheiten in den einzelnen

Disziplinen.

Das sie als Sonderpädagogin wohl große Erfahrungen in der Vermittlung

von Lehrstoff an „komplizierte Zielgruppen“ hat, kam Ihr bei uns Freizeitreitern

sicherlich sehr zu gute. Obwohl unsere „Arbeitsspeicher“ oft wegen

der Datenflut auf ERROR geschaltet haben, war dieser Wissensgewinn

doch für uns unendlich wertvoll.

Deshalb besonderen Dank an Susanne, Danke für die wieder hervorragende

Betreuung an Martina und Hartmut Deichsel.

Euer Essen ist einfach nicht zu toppen und hoffentlich auf ein

Neues in 2012.

Sabine Petrowitz

www.ewu-berlin-brandenburg.de


44

ewu regio

1. Vorsitzender

Ralf Seedorf

Dönseler Straße 113, 49453 Dönsel

Tel.: 0 54 46 / 22 40

Mobil: 01 71 / 9 27 62 50

roofmanranch@aol.com

2. Vorsitzende

n.n.

Pressewartin

Ulrike Lampe

Brägeler Ring 24, 49393 Lohne

Tel.: 0 44 42 / 70 29 49

Mobil: 01 62 / 9 69 62 88

ulrike.lampe1@ewetel.net

Internet

www.ewu-bremenniedersachsen.de

Sponsoren des LVs

Bremen/Nds.

■ Roofman Ranch

Ralf Seedorf

Dönseler Str. 113, 49453 Dönsel

Tel.: 0 54 46 / 22 40

Mobil: 01 71 / 9 27 62 50

E-Mail: roofmanranch@aol.com

www.roofman-ranch.de

■ Nicole Maaß Quarter Horses

Hospitalstr. 19, 28777 Bremen

Tel.: 04 21 / 688 09-94, Fax: -97

Mobil: 01 72 / 7 11 51 79

www.nicole-maass.de

■ Tack Room Riding Equipment

Heerweg 5, 49453 Rehden

Tel.: 0 54 46 / 902 96-14, Fax: -15

E-Mail: info@tack-room.de

Bremen/Niedersachsen

Herzlichen Glückwunsch! Ganz herzlich gratulieren wir den Pferden

und ihren Besitzer zu ihren Medaillen

Disziplin Medaille Pferd Besitzer Ort

Western Horsemanship Silber Maron Krüger, Elke Diepholz

Western Riding Silber Maron Krüger, Elke Diepholz

Western Pleasure Bronze Thunder Genuine Lynx Berg, Karin Kluse

Trail Bronze RR Peppys Gentleman Markwart, Jacqueline Bremen

Superhorse Bronze Maron Krüger, Elke Diepholz

Trail Bronze Maron Krüger, Elke Diepholz

Trail Bronze Henrike Lütjen, Carmen Barnstorf

Reining Bronze KK Three Bars Collyn Kamphuis, Karin Haren

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg! Der Vorstand

Protokoll der Vorstandssitzung am 29. Januar 2011

Teilnehmer:

� Ralf Seedorf, 1. Vorsitzende

� Waltraud Giere, Kassenbeauftragte

� Karin Berg, Sportwart

� Elke Krüger, Breitensportbeauftr.

� Aileen Thoms, Jugendwart

� Ulrike Lampe, Pressewart und

Protokollführer

� und einige Besucher

Ort: Road House in Schneiderkrug

Beginn: 19.00 Uhr

Allgemeine Infos von Ralf Seedorf

1) Gemeinnützigkeit

Der Antrag auf Gemeinnützigkeit

wird momentan noch zwischen den

Finanzämtern Bremen und Sulingen

hin und her geschoben.

2) Satzung

Die Satzung liegt beim Amtsgericht

Bremen und sie muss als Anhang

zum Protokoll der AOMV nochmals

unterschrieben werden und zum Notar

gegeben werden. Hier hoffen wir

auf die Eintragung bis zur JHV am

19.02.

3) Werbung Neumitglieder

Vorschläge dazu:

a) Plattenkiste NDR 1

b) Dennis über Facebook

c) Play Days auf Privatanlagen

d) Kunden während der Sonderverkaufstage

bei Profi-Tack ansprechen

4) Sponsoring

Karin Berg schlägt vor, dass Sponsoren

auch monatsweise Verträge

schließen können, da der Mindestbetrag

von 300,- Euro Jahressponsoring

viele neue Sponsoren erst einmal abschreckt.

(To do Ulrike und Dennis)

WESTERNREITER – März 2011

5) Dennis soll einen Hinweis in das

Forum setzen, dass Werbung nur ganz

offiziell auf der Homepage und im Forum

erfolgen darf, wenn ein gültiger

Sponsorenvertrag vorhanden ist.

6) Es wurde beschlossen, die Showmanship

at Halter wieder in die

Trophy aufzunehmen, allerdings bleiben

die Qualiklassen weiterhin aus

der Trophy-Wertung raus.

7) Es wird empfohlen, die Prüfungen

auf den Turnieren im Sinne der Teilnehmer

so auszuschreiben, dass alle

Prüfungen einer Leistungsklasse an

einem Tag stattfinden.

8) Vereinsjacken werden neue gesucht,

hierzu werden HKM Sports

Equipment und Horze angesprochen.

(To do Ulrike und Manfred)

9) Ralf hat den RA Winter darum

gebeten, das Verfahren gegen Gerd

Rust einzustellen. Die Akte ist schon

sehr umfangreich, dabei geht es um

Beträge von 20,- Euro Gerichtskosten

und 60,- Euro RA-Gebühren.

10) Sponsorenliste für die JHV (Sach-

und Geldsponsoring) erstellen (To do

Ulrike)

11) Tagesordnung JHV

Da die Satzung noch immer beim

Amtsgericht liegt, müssen wir kurzfristig

entscheiden, ob die Jugendlichen

stimmberechtigt sind.

a) Eröffnung

b) Wahl Protokollführer

c) Feststellung Stimmberechtigung

und Stimmzahlen

d) Feststellung der ordnungsgemäßen

Ladung und

Tagesordnung

e) Berichte in folgender Reihenfolge

1. Vorsitzender, Sportwart,

Breitensportbeauftragte,

Jugendwart, Kassenbeauftragte

f) Kassenprüfung und Antrag auf

Entlastung

g) Entlastung des Vorstands bis

23.10. und ab dem 24.10.2010

h) Neuwahlen in folgender

Reihenfolge:

2. Vorsitzender

Breitensportbeauftragter

Jugendwart

Pressewart

Schriftführer

Kassenwart bzw. Kassenbeauftragter

Kassenprüfer und Stellvertreter

Delegierte

i) Entscheidung Austragungsort

Landesmeisterschaft

j) Ehrung der langjährigen Mitglieder

(To do Elke Urkunden und Rahmen

– Dennis Hinweis auf die HP, dass

Ehrung der langjährigen Mitglieder

während der JHV erfolgt)

k) Anträge: Helmpflicht

12) Budgetplanung

Die Budgets wurden festgelegt und

werden auf der JHV vorgestellt.

13) Die im Westernreiter und auf der

HP vermerkten Stammtische müssen

geprüft werden, zukünftig wird es Infoabende

mit Themen geben. (To do

Ulrike)

Vorstandssitzung beendet

um 22.50 Uhr

Ralf Seedorf / 1. Vorsitzender


Fotowettbewerb

Winter 2010/2011

Liebe Mitglieder,

der erste Fotowettbewerb

„Euer schönstes Winterbild“

ist entschieden.

Es hat allen großen Spaß gemacht,

aber es kann nur einen

geben ..., denkste ... wir haben

zwei 1. Plätze,

einen 2. Platz und

zwei 3. Plätze.

Die Preise sind sehr vielfältig:

� Die Gewinner (1., 2. und 3.

Platz) werden auf der JHV und

im Forum (www.ewu-bremenniedersachsen.de)

vorgestellt.

� Die Gewinnerfotos (1. und

2. Platz) werden für die

Winterzeit in das Design der

Webseite eingebaut.

� Die Gewinnerfotos werden

auf der Webseite „für immer“

in der neuen Galerie

„Hall of Fame“ eingetragen.

� Die Gewinnerfotos als

großer Ausdruck (Poster)

zum Aufhängen.

� Für den 1. Platz einen Sack

25 Kg Western Mix Spezialfutter

gesponsort von Cavalor

und Roofman Ranch.

� Für den 2. Platz eine

Probe Western Mix 3 Kg

gesponsort von Cavalor

und Roofman Ranch.

Wir sagen besten Dank

an die Sponsoren.

Herzlichen Glückwunsch

an die Gewinner!

Der Vorstand

Erste Hilfe Kurs – Verletzungsmechanismen von Reiter und Pferd

Vom 29.-30.01.2011 fand im Rahmen einer DSB

Trainerfortbildung ein Erste Hilfe Lehrgang ganz

besonderer Art statt.

Morgens um halb zehn trafen sich 19 wissbegierige

Teilnehmer auf der Roofman Ranch in Dönsel

und waren gespannt, was ihnen beigebracht

werden sollte.

Dieser Kurs war nicht so wie man es sonst von

solchen Kursen erwartet. Er war speziell auf die

Bedürfnisse von Reiter und Pferd abgestimmt.

Der erste Teil des Kurses, die erste Hilfe am Menschen

wurde von Uli Rother vom DRK Diepholz

in der von ihm gewohnten lockeren, aber dennoch

sehr präzisen Art am Samstag vormittag

vorgetragen.

Und nun die Gewinnerfotos ...

1. Platz: Waltraud Giere „Nebel und Schnee“

2. Platz: Andrea Däkena „... dann unten“

3. Platz: Katharina Paulik „Winterwonderland“

Außerdem war es dem Veranstalter, dem WRZ

Roofman Ranch Dönsel möglich, weitere hochkarätige

Referenten zu verpflichten.

Zum Glück war ein großer Teil der Reithalle zuvor

mit Decken und Unterlagen ausgelegt worden,

so dass für alle ausreichend Platz zum Üben

vorhanden war.

Ob Helmabnahme ,stabile Seitenlage oder

Schocklage in verschiedenen Variationen – alles

wurde zunächst theoretisch erklärt und dann

von den Teilnehmern selbst unter den fachkundigen

Augen von Laura und Uli ausgeführt.

Am Samstag Nachmittag referierte Frau Dr. vet

Anke Neuschäfer von der Tierklinik Kosuch und

Partner aus Deblinghausen, Steyerberg über Ver-

WESTERNREITER – März 2011

1. Platz: Jana Mroszewski

„Betty im Schneeverlies“

ewu regio 45

3. Platz: Yvonne Meinert

„Weihnachtsausritt WinterWonderLand“

letzungen bei Pferden und erklärte welche Möglichkeiten

der Pferdebesitzer zur Erstversorgung

hat.

Nachdem die Theorie eingehend besprochen

war, konnten die Teilnehmer an den Pferden der

Roofman Ranch ihr eben Gelerntes in der Praxis

ausprobieren.

Verbände am Röhrbein oder auch für den gesamten

Huf wurden anschaulich unter der fachkundigen

Leitung von Frau Dr. Neuschäfer von

den Teilnehmern angelegt.

Einhellige Meinung sowohl der Referenten Uli

Rother und Frau Dr. Neuschäfer als auch der Teilnehmer

Erste Hilfe bei Mensch und Pferd ähneln

sich in vielerlei hinsicht.�


46

ewu regio

Am zweiten Tag begann Uli Rother wie bereits

am Vortag wieder mit tatkräftiger Unterstützung

seiner Tochter Laura mit der Fortführung

seines Lehrplanes. Alle Teilnehmer wurden unter

den fachkundigen Augen von Uli und Laura in

die Techniken der Erstversorgung und lebensrettender

Maßnahmen unterwiesen.

Wie bereits am Samstag ließ Mella es sich nicht

nehmen die Teilnehmer mit einem leckeren Mittagessen

zu versorgen.

Nach dieser Stärkung konnte ein weiterer Refernet

von besonderer Qualität verpflichtet werden.

Dr. Heribert Bongartz, bis Ende 2010 Leiter des

Klinikverbundes Diepholz Sulingen Bassum

Twistringen, sowie Leiter der Unfallchirugie in

Diepholz, hielt einen Vortrag über die häufigsten

Verletzungen im Reitsport.

Eindrucksvolle Statistiken erstaunten den einen

oder anderen Teilnehmer doch sehr.

Kadertreffen – wir brauchen ein OOOOOOOO!

Am 16.01. trafen sich die Kaderreiter

mit oder auch ohne Pferde bei

Frühlingswetter auf der Anlage von

Familie Kamphuis in Haren/Ems.

Während des Trainings in der fast

neuen Halle wurden alle per Video

aufgenommen. Die Aufzeichnungen

sollten dann später gemeinsam

begutachtet und von unserer

Sportwartin Karin Berg auch mit

entsprechenden Hinweisen bedacht

werden, aber dazu fehlte uns

das OOOOOOO!

Es wurde nicht nur trockenes Zahlenwerk an die

Wand geworfen, sondern Dr. Bongartz machte

sich die Mühe, nicht nur die häfigsten Verletzungen

aufzuzeigen, sondern er erklärte den gespannt

zuhörenden Teilnehmern auch, welche

Möglichkeiten den Ärzten bei Unfallfolgen heutzutage

zur Verfügung stehen.

Unermüdlich beantwortete er nach seinem Vortrag

die diversen Fragen der Teilnehmer, sowohl

bezügl. der Verletzungen als auch der Heilmethoden.

Na, ja, Arne schmeißt das Laptop

an, Kamera anschließen, Video

ansehen ... eigentlich eine ganz

einfache Kiste, aber ... schließlich

kommt es manchmal anders als

man denkt. Arne kippt etwas über

die Tastatur des Laptops und das O

wie Otto war beschädigt. Aber genau

dieser Buchstabe ist Bestandteil

seines Passwortes. Doch keine

einfache Kiste! Für Karin war die

Lösung ganz einfach, man nehme

eine 0 – Null, also handschriftlich

sieht hier keiner einen Unterschied, aber ein Computer lässt sich nicht

überlisten, dem kann man keine 0

– Null für ein O – Otto vormachen.

Es blieb nichts anderes, als das Laptop

von Sabine zu nutzen – danke

an dieser Stelle nochmals für die

prompte Hilfe – endlich durften wir

jedem einzelnen beim Training vom

Morgen zusehen. Karin hatte für alle

ein paar Ratschläge und Verbesserungsvorschläge.

Insgesamt war

eine Superstimmung, es hat viel

Spaß gemacht.

WESTERNREITER – März 2011

Nahtlos übergehend entbrannte dann zusammen

mit Uli Rother noch eine Diskussion über

Helmpflicht – ja oder nein. Hier ergab sich ganz

klar, dass der Helm wichtig ist und daher von

besonderer Qualität sein sollte. Nur ein Helm

der den Aufpralldruck über den gesamten Kopf

verteilt ist auch ein effektiver Schutz. Im Motorsport

ist dies schon lange bekannt. Hoffen wir,

dass der Reitsport in naher Zukunft eine ähnliche

Entwicklung nimmt.

Einhellige Meinung aller Teilnehmer:

Es war eine rundum gelungen Veranstaltung

die nach einer Wiederholung im nächsten Jahr

schreit.

Ich persönlich hoffe, dass niemand von uns je

das in diesem Kurs gelernte Wissen anwenden

muss, bin jedoch froh, es anwenden zu können,

wenn es nötig sein sollte. Außerdem sollte jeder

seine Kenntnisse bezüglich der ersten Hilfe regelmäßig

auffrischen.

Ralf Seedorf

Weitere Treffen sind an folgenden

Terminen auf der Anlage Kamphuis

in Haren/Ems:

16. u. 17.04. Kadertraining

mit Hiltrud Rath

22.05.

18. u. 19.06. Kadertraining mit

George Maschalani

31.07. und 04.09.2011

Infos gibt euch Karin Berg,

Emsstr. 17, 26892 Kluse

Tel.: 0171/3564224, 04963/907375

kberg49@web.de


Ein Gedicht

eingereicht von Eva Poggenburg

Der Selbstversorger mit Offenstall

– Winterfreuden –

der Himmel grau, die Bäume kahl,

ach, der Sommer WAR einmal!

Doch was nützt denn das Gewimmer,

lieber Selbstversorger,

es kommt noch schlimmer!

Dicke Wolken, nicht zu fassen,

die unaufhörlich Wasser lassen,

verleiden Dir auf jeden Fall

Deinen Weg zum Offenstall.

Dabei stapfst Du nun durch Pfützen,

versuchst mit Gummistiefeln dich zu schützen,

mit Wachsjacke und Regenhut

– das klappt mal mehr, mal weniger gut.

Kämpfst Du Dich durch Modderecken,

bleibt schon mal ein Stiefel stecken.

Und Du verfluchst auf Deinem Wege

die sonst geliebte Pferde-Hege.

Der Winter bringt Dir dann im Nu

einen Schneesturm noch dazu.

Der, als wäre es seine Pflicht,

Dir nun gänzlich nimmt die Sicht.

Halbblind bahnst Du Dir Deinen Weg

zum Offenstall, so gut es geht.

Schweigen wir von Minusgraden,

auf die and’re Leut’ schon warten!

Während sie fröhlich Schlittschuh laufen,

haben Deine Pferde nichts zu saufen.

Alles Wasser eingefroren,

ins Eis lässt sich kein Loch mehr bohren.

So darfst Du nun Kanister schleppen,

hältst Dich selbst schon für ´nen Deppen,

fragst Dich sicher dann und wann

„Warum tu` ich mir das an!?“.

An Reiten ist nicht mehr zu denken,

musst zu viel Zeit der Arbeit schenken.

Mit steifen Fingern, roten Ohren,

die Füße längst zu Eis gefroren,

verteilst Du Heu und sammelst Mist,

guckst, ob der Zaun in Ordnung ist...

So schlidderst Du durch Schnee und Eis,

denkst des öfteren „Welch ein Sch...!“

und beneidest heimlich schon

den Pferdefreund mit Vollpension.

Der geht zum Pferd nur, wenn er mag,

bleibt warm zu Haus den ganzen Tag,

hat in der Box ein sauberes Pferd,

die Reithalle ist Gold ihm wert.

Doch wenn Du Dein Pferd dann siehst,

wie seine Freiheit es genießt,

wie ´s glücklich durch die Wiese tobt,

dass der Schnee nur noch so stobt,

WESTERNREITER – März 2011

ewu regio 47

ohne Gitter, nicht im Knast,

dann weißt Du, warum Du das machst!

Du hörst, wie ´s dir entgegen brummelt,

in dicken Winterpelz gemummelt

schnaubt es dankbar auf Dich ein:

„Hier bin ich Pferd – hier darf ich ´s sein!“.

Und schon wird Dir ganz warm uns Herz,

vergessen all der Frostbeulenschmerz!

Du pfeifst auf Regen, Schnee und Mist,

solang Dein Pferd nur glücklich ist.

Du siehst die Pferde frei und froh,

schöner als jede Gala-Show!

Glücklich denkst Du „Auf jeden Fall

behalt ich mein Offenstall!“.

Für all die Arbeit lange schon

sind glückliche Pferde der schönste Lohn.

Wie Du magst, kannst schalten und walten,

musst Dich nicht an Regeln halten.

Zufriedenheit macht sich dann breit,

unbemerkt verrinnt die Zeit.

Verzückt schaust Du die Pferde an,

„SO muss es sein!“, denkst Du Dir dann,

„Wenn auch ein kalter Wind mal weht,

ich bleib’ Selbstversorger, solang es geht!“.

An alle „Leidensgenossen“, der nächste

Frühling kommt bestimmt.

Eure Eva Poggenburg

Berichte oder Bilder für die Veröffentlichung auf den Bremen/Nds.-Seiten im WR und auf der

Homepage bitte an die Pressewartin senden: Ulrike Lampe, ulrike.lampe1@ewetel.net

1. Vorsitzender

Peter Raabe

Am Sandberg 3, 24558 Wakendorf II

peter.raabe@ewu-westernreiten.de

2. Vorsitzende

Andrea Duckstein-Otten

Hörntwiete 2a, 25486 Alveslohe

Tel.: 0 41 93 / 50 86 60

andrea.duckstein-otten@ewu-westernreiten.de

Pressewartin

Regina Jentsch

Kuhberg 8, 24616 Sarlhusen

Tel.: 0 43 24 / 16 10

pressewartin@ewu-westernreiten.de

Internet

www.ewu-hamburgschleswig-holstein.de

Hamburg/Schleswig-Holstein

– Nordlichter –

Ringstewardseminar des LV Hamburg/Schleswig-Holstein

Ziel dieses Seminars ist es, die

Prüfung zum Ringsteward der

EWU abzulegen.

Vorkenntnisse aus dem Regelbuch

sollten vorhanden sein.

Es werden Aufgabenstellungen von

Ringsteward und Richter vertraut

gemacht.

Wie und mit welchen Mitteln kann

und muss ich den Turnierrichter

unterstützen, um ein erfolgreiches

Turnier abzuwickeln.

Das Grundlagenseminar schult die

Aufgaben des Ringstewards.

Dem Teilnehmer werden die Fähig-

keiten und Fertigkeiten vermittelt,

um die Prüfung zum Ringsteward

abzulegen. Den Abschluss des Seminars

bildet die Prüfung im theoretischen

und praktischen Teil.

Zielgruppe:

An wen richtet sich das Seminar?

An alle interessierten Reiter, Betreuer,

Trainer, Richteranwärter und

Pferdebesitzer – Seminarbesuch

auch ohne Teilnahme an der Prüfung

möglich. An interessierte Turnierreiter,

die Ihr Wissen erweitern

und die Scoresheets lesen und verstehen

wollen.

Wann:

Die EWU-HH/Schleswig-Holstein

veranstaltet am

Sonntag, 27. März 2011

von 9.00-17.30 Uhr einen

Ringsteward Kurs in

24616 Sarlhusen (ca. 20 Minuten

von Neumünster entfernt)

Leiterin:

Regina Jentsch, C/D Richterin EWU

Kosten:

55 Euro inkl. Verpflegung

Anmeldung bitte bis 15.03.2011

unter: 0151/26943155

Alles rund um den EWU-LV HH/SH unter: www.ewu-hamburg-schleswig-holstein.de


48

ewu regio

Weihnachtsfeier

Ende Dezember gab es wieder die

Weihnachtsfeier als Abschluss nach

der schönen Turniersaison.

Über 150 Reiter fanden den Weg

nach Oering, um sich wieder zu sehen

und mal so ganz ohne Pferd

mit seinen Freunden zu sprechen.

Die Tische waren schön weihnachtlich

dekoriert.

Wie die letzten Jahre gab es für alle

Gäste ein sehr leckeres und abwechslungsreiches

Menü.

Nach dem Essen wurde die Lostrommel

gerührt. Schöne Preise

gab es zu gewinnen, vielen Dank

an die Sponsoren, die all diese kleinen

und großen Artikel zur Verfügung

gestellt haben.

Es gab Ehrungen von dem Nordcup

in den verschiedenen Leistungsklassen.

Ebenso wurden die Landesmeister,

EWU Champions und unsere beiden

Deutschen Meisterinnen geehrt.

Danach gab es noch eine „amerikanische

Versteigerung” von übrig

gebliebenen Kaderwesten- und Jacken

durch den DJ. Nur er wusste,

zu welchem Preis er Weste oder

Jacke, die vorher dem Publikum

durch zwei hübsche „Models” aus

dem Publikum präsentiert wurden,

Katrin Langenbeck, Deutsche

Meisterin 2010, Superhorse

WESTERNREITER – März 2011

abgeben durfte. Jeder Interessierte

durfte höchsten 2 EURO in eine

Schale werfen. Wenn der Preis erreicht

war, erhielt die- oder derjenige

das begehrte Kleidungsstück,

der zuletzt eine Münze in den Pott

Liste der erfolgreichsten Reiter des Landesverbandes durch die Nordcup Wertung

Folgende Turniere zählten zu der

Nordcup Wertung 2010:

C-Giekau, C-Boklund, C-Hitzacker, A/Q- und

C-Luhmühlen, C-Grabau, A/Q- und C-Fischbek,

C-Fahrenkrug, C-Bad Segeberg, B- und C-

Höckel, C-Norderstedt

■ LK 1 A:

1. Siebler, Nili / Zippa Flash

2. Langenbeck, Katrin / Doc Patchex Son

3. Maack, Sandra / Rafiq Ibn Orashan

4. Sell, Martina / Turbo Okie Quixote

5. Kaden, Sandra / Joey Star Cody

6. Domenus, Nicole / GB Miss Turbo Taris

7. Teegen, Susanne / Lukas

8. Domenus, Nicole / Gapio von Kamerun

9. Wurzel,Birgit / WB Mr Magic

10. Dahm, Katharina / Midnight Serenade

■ LK 1 B:

1. Rohwedder, Wencke / No one else

2. Frauendorf, Céline Anabel /

Pepermins Power

3. Nebel, Lars / Peppy Smokin Gun

4. Nebel, Lars / Mighty Milka the better

■ LK 2 A:

1. Themer, Hauke-Christoph / Loubega

2. Kühl-Bohnee, Britta / Blue Bird Hancock

3. Heitmann, Andrea / Santus

4. Henke, Svetlana / Zippos Lady Hotrod

5. Kühne, Franziska / Apoldino

6. Jacob, Andrea / Jaggady Dixon

7. Groth, Mirja / Jeany‘s Pretty Girl

8. Fraedrich, Viola / Asterix

geworfen hatte. Da waren die Teile

natürlich schnell an den Mann oder

die Frau gebracht.

Ein DJ mit einem bunten Mix aus

aktuellen Hits, südamerikanischen

Rhythmen, Oldies und Rock brachten

die Reiter auf die Tanzfläche.

Doch das Highlight des Abends,

war ein Auftritt unser Laberbärchen-Turniersprecher

Stefan. Mit

der Pipe unterm Arm stand er auf

der Bühne und spielte uns schottengerecht

„Amazing Grace” vor.

Wir freuen uns das so viele Teilnehmer

da waren und müssen eventuell

einen Ort finden, wo wir noch

mehr unterbringen können, da

leider wegen der begrenzten Anzahl

an Plätzen nicht alle kommen

konnten.

Text: Regina Jentsch

9. Lampe-Roepstorff, Petra / Sir Arnie

10. Kluge, Sandra / Gorrión

■ LK 2 B:

1. Ramm, Katharina / BG‘s Tyran

■ LK 3 A:

1. Möhring, Gesa / CL Sail D Stage

2. Langenbeck, Sünne / Bucks No Chex

3. Behrendt, Svenja / Dry Centerd

4. Grube, Silke / Briar Patch Chief

5. Kühn, Norbert / Shining Red Colonel

6. Giese, Heike / Lenka

7. Linsner, Mareike / Laski

8. Neuhauser, Sophie / Lads Jumanji Cody

9. Mink, Kathrin / Wunschtraum

10. Schröder, Janine / Nita Slippery Noodle


■ LK 3 B:

1. Bröer, Anna-Lena / Sharan

2. Fink, Natascha / Warlees Maverick

3. Grell, Fiona / Vampie

4. Becker, Jana / Miss April‘s Sweet Boy

5. Zoch, Cheyenne / Miss Madisons Jewel

6. Joehnk, Denise / Hollywood Fancy Jac

7. Baumgarte, Solveig / Black Clouds Wimpi

8. Hübel, Carina / Lukas

■ LK 4 A:

1. Redmann, Yvonne / Apollinaris

2. Trispel, Henning / Santus

3. Frauendorf, Axel / Pepermins Power

4. Biesterfeldt, / Nancy Angie

5. Binder, Carolin / BG‘s Sally

6. Plewka, Sandra / Mounty

7. Lüders, Andrea / Smart Lil Dunlady

8. Kühne, Maike / Alberto

9. Dänhardt, Anke / DT Fantastic Blue

10. Menzel, Tanja / Sorgum Sally Cee

■ Bad Segeberg

Claudia Henseler

Wegekaten 1, 23827 Krems II

Tel.: 04559/1275, Fax: 04559/1279

info@ewu-badsegeberg.de

www.ewu-badsegeberg.de

Termin: Stammtisch jeden letzten

Freitag im Monat um 20 Uhr.

■ Kiel und Umgebung

Sabine Schnack

Stormarnstraße 4, 24113 Kiel

Tel.: 0431/3868185 (AB) oder

Mobil: 0151/55567515

www.westernreiter-kiel.de

Termine: Aktuelle Infos und

Termine auf unserer Webseite!

■ LK 4 B:

1. Abel, Inga / Jasira

2. Borwitzky, Marie / Lena BG‘s Simon

3. Meins, Megan / Alberto

4. Nemitz Maria / Chipsladyinred

5. Fürderer, Merle / Lenka

6. Henning, Aileen / Sir Arnie

7. Fürderer, Merle / Spanish Ghost Whisper

8. Ramm, Annabell / Cocky Rio Leo Star

9. Pomp, Vanessa / Surpreys

10. Brettschneider, Lara / Miss Blondys Delay

■ LK 5 A:

1. Krenz, Gabriele / Manoulitos Rainy Girl

2. Kowalewski, Uwe / Punhins Peppy Pearl

3. Martin, Evelyne /

Lucky Luke In The Sunshine

4. Leikauf, Christopher /

Wheeling Lenas Cody

5. Morill, Jessica / No Dance No Fun

6. Leikauf, Anja / Wheeling Lenas Cody

7. Dickmann, Natalie-Eileen / Toy Little Joker

8. Matthies, Gaby / Rugged‘s Duke

9. Kohwitz, Silvia / Leonie

10. Henken-Mellies, Claudia / Rock Me Kate

■ LK 5 B:

1. Boethling, Laura / Antje

2. Hansen, Christin / Skip Roseanne

3. Krenz, Joana / Manoulitos Rainy Girl

4. Kauth, Christin / Chayenne

5. Bienmüller, Lina-Marie / BG‘s Sally

6. Pomp, Manjana / Surpreys

■ Herzogtum Lauenburg

Detlef Halberstadt, Hof Amsel

21527 Kollow (bei Schwarzenbek)

Tel.: 04151/870316

www.hof-amsel.de

Termine: Stammtisch jeden

ersten Freitag im Monat.

■ Dithmarschen/Wesselburen

Sunny Ranch

Ute & Melanie Herold

Schwarzer Weg 7

25764 Wesselburen

Tel.: 04833/756

Termine: Es finden regelmäßig

Stammtische statt, nach Ansage in

der Terminliste.

WESTERNREITER – März 2011

■ Lübeck

Joe Hug, Hof Bültwisch

Travemünder Landstr. 272

23570 Lübeck-Travemünde

www.westernstammtisch-luebeck.de

Infos: Termine siehe Homepage,

ein Treffen findet ca. alle 6 Wochen

statt.

■ Ostholstein

Caroline Schlicht

Dorfstraße 42

23738 Wahrendorf

Tel.: 0173/6019995

www.western-reitschule.de

Treff: Jeden 1. Dienstag im Monat,

Western- und Freizeithof 4Horses

ewu regio 49

Besonderes Arrangement gab es für die „Zukünftigen

Jugendlichen”. Petra Lampe Roepstorff

hat auch wieder, wie im letzten Jahr für

alle Walk & Trot Kinder die Preise gestiftet.

Herzliches Dankeschön an Petra!

V.l.n.r.: Tobias Kühn, Petra Lampe-Roepstorff,

Andrea Duckstein-Otten, Peter Raabe

■ Walk & Trot:

1. Kühn, Tobias / Shining Red Colonel

2. Rönck, Laura / Lisa Superstar Bar

3. Schmöde, Pia / Chayenne

4. Kamma, Nadja / Buckskin Magic Star

5. Kamma, Jana / Dühna

6. Schläger, Nele / Loubega

7. Arndt, Johanna / Marie Loughlin

8. Möller, Aylee / GB Miss Turbo Taris

9. Bibo, Jill-Jana / Bentley Dellorian ACE

10. Danneleit, Celine / Findus

10. Schütze, Ann-Kathrin / Pauline

10. Jentsch, Kim Paulina / Joey

10. Kulic, Belana / Just for Fun

EWU Gruppen und Stammtischtreffen im LV HH/Schleswig-Holstein Unsere Sponsoren:

■ HDI-Gerling Vertrieb – Firmen

und Privat Versicherung AG

Sven Kurt Töpfer, T.: 0541/4403124

Mobil: 0172/5650269

www.hdi-gerling.de

■ Krohn’s Reitladen

www.krohns-reitladen.de

■ Western-Saddles +

Riding-Equipment

Klaus Bartusch, Tel.: 05822/22 96

western-saddles.bartusch@t-online.de

■ Dettmer-Horsedesign

Holzartikel für Western + Country:

www.dettmer-horsedesign.de

■ Saddle & Tack Reitsport Shop

für Western- und Freizeitreiter:

www.saddleandtack.de


50

ewu regio

1. Vorsitzender

Detlef Dichte

Am Strauch 4, 35418 Buseck

Tel.: 0 64 08 / 96 58 80, Fax: 96 58 81

Handy: 01 72 / 6 76 40 89

vorsitz@ewu-hessen.de

2. Vorsitz., Kaderchefin

und Jugendwartin

Annette Sauer

Auf der Schnepfenhöhle 2, 35325 Mücke

Tel.: 0 64 00 / 66 25

Handy: 01 73 / 9 02 58 22

jugend@ewu-hessen.de

Pressewartin

(Homepage + Zeitung)

Bianca Janine Wörle

Lohrbergstraße 19

63654 Büdingen/Eckartshausen

Tel.: 0 60 48 / 95 27 03

Handy: 01 72 / 674 17 09

presse@ewu-hessen.de

Internet

www.ewu-hessen.de

■ Kassenwart

Walter Grohmann

Hufeisenstraße 2a

63599 Biebergemünd

Tel.: 0 60 50 / 90 91 13

Fax: 0 60 50 / 90 91 11

Handy: 01 60 / 90 12 80 63

kasse@ewu-hessen.de

■ Turnierwart

Thomas Schließmann

Lange Straße 90

61440 Oberursel

Tel.: 0 61 71 / 5 16 86

Handy: 01 76 / 24 147 905

turniere@ewu-hessen.de

■ Stellvertretende

Jugendwartin

Kerstin Djeri

Kirchstraße 3

63526 Erlensee

Tel.: 0 61 83 / 7 44 33

Handy: 01 79 / 1 33 31 14

jugend-2@ewu-hessen.de

Hessen

■ Jugendsprecherin

Nele Sauer

Auf der Schnepfenhöhle 2

35325 Mücke

Tel.: 0 64 00 / 66 25

Handy: 01 57 / 71 54 18 84

jugendsprecher@ewu-hessen.de

■ Stellvertr. Jugendsprecherin

Jana Helwig

Bahnhofstr. 4, 35519 Oppershofen

Tel.: 0 60 33 / 7 18 52

Handy: 01 60 / 3 52 76 94

jugendsprecher2@ewu-hessen.de

■ Ausbildungs-/Breitensportbeauftragte

Birga Röhr

Wiesenstraße 3 a, 35423 Lich

Tel.: 0 60 04 / 93 07 14

Handy: 01 75 / 8 83 82 20

breitensport@ewu-hessen.de

Die Jahreshauptversammlung der

EWU-Landesverband Hessen fand

wie bereits letztes Jahr in Lollar

statt.

Die Berichte des Vorstandes konnten

auf ein durchweg erfolgreiches

Jahr 2010 verweisen.

Die Mitgliederzahl wuchs um ca.

10 % auf nunmehr 579 Mitglieder.

Die Turniersaison 2010 zeigte mit

wachsenden Teilnehmer- und Startzahlen,

dass die EWU-Hessen auf

dem richtigen Weg ist. Einen wesentlichen

Beitrag zum Erfolg, insbesondere

der C-Turniere, stellt die

Hessentrophy dar.

Deswegen freute sich der Kassenwart

darüber, dass diese mit Kosten

von über 7.000 EUR nunmehr

erstmalig in Ihrer Geschichte vollständig

über Sponsorengelder und

Startergebühren gedeckt werden

konnte.

Die Jugendwartin Anette Sauer

konnte in Ihrem Bericht ebenso auf

sehr erfreuliche Zuwächse bei den

B-Reitern verweisen. In 2011 wird

die EWU erstmalig seit vielen Jahren

wieder in der Lage sein, den

jugendlichen Reitern eigene Starterfelder

auf den Turnieren zu ermöglichen,

da in allen Leistungs-

■ Hessentrophybeauftragter

Gerd Schelbert

Auf dem Ried 2, 60437 Frankfurt

Handy: 01 60 / 82 24 101

Fax: 0 69 / 95 07 91 42

hessentrophy@ewu-hessen.de

■ Landestrainerin

Hiltrud Rath

Möhneburg 10

59929 Brilon-Scharfenberg

Tel.: 0 29 61 / 5 45 25

Handy: 01 71 / 3 61 11 30

trainer@ewu-hessen.de

WESTERNREITER – März 2011

ALLE Artikel/Berichte für die Hessen-Seiten

bitte an die Pressewartin:

Bianca Janine Wörle, presse@ewu-hessen.de

Telefon: 0 60 48 / 95 27 03, Handy: 01 72 / 674 17 09

klassen genügend Nachwuchs zur

Verfügung steht.

Bianca Wöhrle berichtete über eine

gleich bleibende Resonanz der

stets aktuellen Seite der EWU unter

www.ewu-hessen.de. Seit der

Einrichtung des Zählers auf der Homepage

vor ca. zwei Jahren haben

90987 Besucher die Seite besucht,

was für die Sponsoren der EWU

einen weiteren Anreiz bildet, die

EWU-Hessen zu unterstützen.

Intensivtraining

Horse & Dog Trail

am 13.03.2011 in Hungen

Mit Patricia Rönsch, Trainerin B-

Westernreiten, www.physioride.de

und Hundetrainerin Katharina

Hensel, www.go-dogs.de.

Weitere Informationen bei:

Stefanie Schad, 0160/96835180,

E-Mail: stefanieschad@web.de

oder bei:

Gabi Schelbert, 0171/6442655,

E-Mail: gabi.schelbert@gmx.de

Jahreshauptversammlung 05.03.2011:

1. Vorsitzender Detlef Dichte und Kassenwart Walter Grohmann im

Amt bestätigt – Vorstandsteam wird durch Anette Sauer verstärkt.

Auch der Ausblick auf das Jahr

2011 kann sich sehen lassen.

Neben 6 C-Turnieren, einem B-

Turnier (Hessenmeisterschaft) finden

in 2011 mit Weilmünster und

Schotten erstmals wieder 2 A/Q-

Turniere zur Deutschen Meisterschaft

statt. Das Bundesbreitensportfestival

wird in diesem Jahr

in Hessen in Bad Hersfeld stattfinden.

Hier wird sich natürlich die

EWU-Hessen auch entsprechend


präsentieren – Der Vorstand wird

hierzu in den nächsten Ausgaben

des Westernreiters berichten.

Erfreulicherweise wurden alle

durchgeführten Dopingproben auf

Turnieren der EWU-Hessen im Kalenderjahr

negativ ausgewertet.

Durch die Dopingproben, die auch

in 2011 wieder genommen werden,

will die EWU-Hessen sicherstellen,

dass das oberste Ziel, nämlich der

faire Sport und die Einhaltung des

Tierschutzgesetzes, sichergestellt

werden.

Bei den turnusgemäß ausstehenden

Neuwahlen des Vorstandes

wurde der 1. Vorsitzende Detlef

Dichte einstimmig in seinem Amt

bestätigt.

Der amtierende 2. Vorsitzende

Hans-Joachim Brandenburg stand

Die ideale Turniervorbereitung:

Reiten unter Turnierbedingungen

Ab dem 08. Februar 2011 habt

Ihr die Möglichkeit für ein freies

Training, in den Disziplinen

Westernpleasure u. Westernhorsemanship

– jeden 2. Dienstag

im Monat

und in der Disziplin Trail – jeden

3. Dienstag im Monat

Auch 2010 hatte die NRHA-Hessen wieder eine

Bucklewertung in den Klassen Youth, Rookie,

Non Pro und Open ausgeschrieben, die nach einen

Punkte-Wertungssystem ausgewählt wurde.

Geritten werden mussten mindestens 3 von

6 Turnieren.

aus privaten Gründen nicht mehr

zur Wiederwahl zur Verfügung. Der

1. Vorsitzende und sein Kassenwart

bedankten sich bei dem erschienen

Hans-Joachim für seinen Einsatz in

den letzten Jahren und bedauerten

das Ausscheiden aus dem Vorstand.

Als neue 2. Vorsitzende wurde

Anette Sauer gewählt, die aber

gleichzeitig auch das Amt als Jugendwartin

beibehalten wird.

Auch der Kassenwart Walter Grohmann

wurde einstimmig in seinem

Amt bestätigt.

Als Delegierte, die den Landesverband

am 12. März auf der Frühjahrstagung

des Bundesverbandes

vertreten, wurden gewählt:

Anette Sauer, Gerd Schelbert,

Hans-Joachim Brandenburg und

Detlef Volmer.

Wo?

GD Western Experience GmbH

Ansprechpartner:

Martina Doritke, Taubenweg 23,

63679 Schotten, 0177/2844882

Uhrzeit: 18.00 bis 20.00 Uhr

Kosten: 10,00 Euro / Pferd-Reiterkombination

EWU-Hessen-Reiter erneut erfolgreich in der NRHA-Hessen-Jahreswertung

Die Ehrung der Bucklewertung wurde während

der JVH der NRHA Hessen am 21.01.2011 durch

den Kassenwart Bernd Schomakers übernommen.

Folgende Turniere zählten zur Wertung:

Zwei Regioshows auf dem Höhenhof, das Turnier

auf der Jomm Ranch, Brilon, Weilmünster

und die Reining Night der EWU-Hessenmeisterschaft

in Dörnhagen.

Hier die Sieger: Die Youth Klasse gewann

Denis Herrmann auf „AH Freaky Freckles” mit

10 Punkten. Die Rookie gewann mit 15 Punkten

Sandra Rückert mit ihrem „Dunit Exciting”, das

NonPro-Buckle ging mit 10 Punkten an Britta

Krönung mit „Jacs Benito Red“ und die Openklasse

konnte Bianca Wörle mit ihrem „Robin”

und 11 Punkten für sich entscheiden.

WESTERNREITER – März 2011

Neuigkeiten zu den Hessen-Kadern

Regina Götte – unsere bisherige

Kader-Chefin für den Erwachsenen-

Kader hat uns mitgeteilt, dass sie

auf Grund beruflicher Terminüberschneidungen

nicht an der German

Open 2011 teilnehmen kann.

Es ist ihr leider deshalb natürlich

auch nicht möglich, weiterhin den

hessischen Erwachsenen-Kader zu

betreuen.

Wir danken Regina ganz

herzlich für ihre Arbeit

und ihr Engagement in

der Vergangenheit.

Wir freuen uns gleichzeitig, dass

Annette Sauer, die bisher schon

sehr engagiert und erfolgreich den

hessischen Jugend-Kader geführt

hat, zusätzlich nun auch die Betreuung

des Erwachsenen-Kaders

übernehmen wird.

Wir wünschen Annette

weiterhin viel Spaß und Erfolg

bei dieser Aufgabe.

In diesem Zusammenhang noch

eine Info zum Auswahlmodus

für die Kader-Reiter/innen:

Auf der German Open 2010 wurden

die Reiter/innen für den Erwachsenen-Kader

auf Grund ihrer

Ergebnisse aus den Vorläufen der

einzelnen Disziplinen bestimmt.

ewu regio 51

Das heißt, die jeweils besten Hessen

aus den Vorläufen starteten im

Kader.

Dieser Modus hat sich im vergangenen

Jahr für den Erwachsenen-

Kader gut bewährt, sodass wir ihn

auch für die Zukunft beibehalten

wollen.

Im Gegensatz zu diesem „Erwachsenen-Modus”

wurde der Jugend-

Kader im Vorfeld der GO von Annette

zusammengestellt, da uns in

der Vergangenheit nicht genügend

Jugendliche Starter/innen für eine

Auswahl an Hand der Vorläufe zur

Verfügung standen.

Wir freuen uns, dass sich das im

Lauf des letzten Jahres geändert

hat. Wir haben jetzt mehr Jugendliche,

die 2010 den Aufstieg in die

Leistungsklassen 1/2 geschafft haben.

Deshalb werden wir den gleichen

Auswahl-Modus nun auch für den

Jugend-Kader einführen.

Wir sind der Meinung, dass wir

damit einen für alle Beteiligten

fairen und nachvollziehbaren

Qualifikations-Modus geschaffen

haben.

Der Vorstand

der EWU-Hessen

Der Reiter Dariusz Teneta bekam als Nicht-Mitglied

aber mit 16 Punkten führender Open Reiter

einen Pokal.

Herzlichen Glückwunsch!

Artikel/Berichte für die Hessen-Seiten im WR und für unsere HP bitte an die Pressewartin senden:

Bianca Janine Wörle � E-Mail: presse@ewu-hessen.de � Tel.: 06048/952703 � Handy: 0172/6741709


52

ewu regio

1. Vorsitzende

Anja Kofahl

Hof Kronskamp, 19412 Brüel

Tel.: 03 84 83 / 3 46 31

Mobil: 01 79 / 32 32 431

anja@bickel.de

Internet

www.ewu-mecklenburgvorpommern.de

Mecklenburg-Vorpommern

■ Unsere Sponsoren:

� Nürnberger Versicherung

Ihr Berater: Manfred Dahncke

18057 Rostock

Telefon: 03 81 / 49 97 100

� Lohmann Handel GmbH

Pferdetransporter

16248 Hohenfinow

www.lohmann-handel.de

Neuer Westernreithof vor den Toren Wismars

Seit dem letzten Sommer bewirtschaften

Sabine und Chris Matt ihren

Reiterhof in Züsow, einem Ort

in 15 km Entfernung zu Wismar.

Am 10. Oktober 2010 präsentierten

sich die beiden im Rahmen eines

Hoffestes und stellten die Anlage,

ihre Pferde und ihre Reitschüler

in einem interessanten Schauprogramm

vor.

Die Anlage verfügt über eine Reithalle

(18 m x 36 m) mit Reiterstübchen

und einen Allwetterreitplatz

(20 m x 60 m) mit Flutlicht.

Es gibt acht Boxen, zwei große Offenställe

und ca. 4 ha Weideland.

Chris und Sabine besitzen insgesamt

19 Pferde, die zum Teil im

Reitunterricht gehen.

Darunter sind auch 3 Deckhengste,

der QH Hengst Livevest Under Seat,

der Criollo Hengst Ciaroscuro de

Anschrift

EWU Niedersachsen

Peiner Straße 32, 31311 Eltze

Tel.: 0 51 73 / 92 28 53

info@barbers-home.de

Internet

www.ewu-niedersachsen.de

Castillo und der PRE Hengst Moncayo.

Das Paar bildet sowohl Pferde

als auch Reiter vom Basispass bis

zum Trainer B aus.

Sabine ist Trainer C und Chris Trainer

A.

Außerdem ist auf der Anlage eine

ca. 85 qm große Ferienwohnung

■ Geburtstage

im März:

� Ulf Gohrs

� Olaf Sauber

� Christine Mann

Geburtstag im Januar

– Ergänzung –:

� Silke Schröder

Herzlichen Glückwunsch!

WESTERNREITER – März 2011

für 6 Personen, so dass auch Reiterurlaub

für Groß und Klein im Angebot

ist.

Die Anschrift des Hofes lautet:

Satowerstr. 11 in 23992 Züsow

Telefonisch sind Chris und

Sabine unter 0170/2123056 oder

038422/29985 zu erreichen,

ihre Homepage:

www.equitation-centrum.de,

Turniertermine 2011

07.05. EWU-C-Turnier

Börgerende

21.05. EWU-C-Turnier

Dalwitz

25.06. EWU-C-Turnier

Bergen/Rügen

Juni/Juli EWU Turnier Züsow

06.-07.08. EWU-C-Turnier

Vorbeck/Schwerin

19.-21.08. EWU-B-Turnier Höckel

03.10. Breitensportturnier

Güstrow

H&D Trail-Kurs

in Steinhagen

Am 09.-10.04.2011 bietet der LV

einen gesponserten Horse & Dog

Trail-Kurs an. Wir hoffen, mehr

Teilnehmer für den Horse & Dog

Trail zu gewinnen. Die Trail-Pattern

werden auf den Turnieren 2011 der

LK 5 angepasst.

Kursleiter: Hansjörn Butkereit

Infos unter Tel.: 0172/5148788

Artikel/Berichte für die

MVP-Seite bitte an:

Melanie Brennecke

Zum See 16, 23626 Ratekau

Tel.: 0 45 04 / 16 79

mbrennecke@web.de

Niedersachsen/Hannover

Erinnerung:

JHV am 18.03.2011

Habt ihr euch bereits für die Mitgliederversammlung

angemeldet?

Wenn nicht, dann wird es jetzt

höchste Zeit.

Die Einladung zur JHV haben wir

bereits in der Februarausgabe des

Westernreiter veröffentlicht.

Beginn der Versammlung am

18.03.11 ist um 18.30 Uhr.

Wir bitten um pünktliches Erscheinen,

damit wir rechtzeitig beginnen

und dann auch zeitnah zum

gemütlichen Teil des Abends übergehen

können.

Die Anmeldungen nimmt unsere

1. Vorsitzende Sarina Spielmann

telefonisch (05304/901545)

oder auch per E-Mail unter:

wilfried-spielmann@t-online.de

entgegen.

Bitte gebt ihr rechtzeitig Bescheid,

mit wievielen Personen ihr teilnehmt.

Alles Weitere dürfte inzwischen

bekannt sein. Sollten noch Unklarheiten

bestehen, so könnt ihr

euch gern jederzeit über das Forum

„sichtbar“ machen oder auch per

E-Mail.

Wir hoffen auf rege Teilnahme.

Wir freuen uns. Bis dahin.

Euer Vorstand

Alles rund um den LV NDS/H findet Ihr unter: www.ewu-niedersachsen.de


Turniertermine 2011

� 09./10.04. Wenden C-Turnier

� 30.04. Königslutter

C-Turnier

� 01.05. Bissendorf

C-Turnier

� 06.-08.05. Wenden

A/Q + C- Turnier

� 21./22.05. Seesen C-Turnier

� 04./05.06. Pöhlde C-Turnier

� 11.-13.06. Barbers Home

C-Turnier

� 30.06.-03.07. Bissendorf

A/Q+C-Turnier

� 09./10.07. Gieboldehausen

C-Turnier

� 16./17.07. Barbers Home

A/Q-Turnier

� 06./07.08. Haßbergen

C-Turnier

� 12.-14.08. Langenbrügge

C-Turnier

� 20./21.08. Hameln C-Turnier

� 27.08. RuF Okel C-Turnier

� 03./04.09. B/C-Turnier

LANDESMEISTERSCHAFT (vorl.)

� 10.09. Gieboldehausen

C-Turnier

� 20.-25.09. GERMAN OPEN

in Kreuth

� 24./25.09. Hattorf C-Turnier

� 29./30.10. Barbers Home

C-Turnier

Alle Termine u.ü.V.

Nähere Informationen

wie Ausschreibung und Zeitplan

fi nden Sie zu einem späteren Zeitpunkt

auf der Homepage der EWU-

Niedersachsen unter der Rubrik

TERMINE/Turniere.

A/Q-Turniere in NDS

Durch das Präsidium der EWU-

Deutschland wurde ein weiteres

A/Q-Turnier in Niedersachsen genehmigt.

Auf Barbers Home in Eltze habt

ihr am 16. und 17. Juli 2011 eine

weitere Möglichkeit, euch für die

German Open in Kreuth zu qualifi

zieren!

Hier die 3 A/Q-Turniere

unseres Landesverbandes:

� Wenden, Circle L (A/Q+C)

vom 06.-08.05.2011

� Bissendorf, Eisbeck Ranch

vom 30.06.-03.07.2011

� Eltze, Barbers Home

am 16.+17.07.2011

Dies zur Information.

Gruß Heidi Schulz

Presse und

Öffentlichkeitsarbeit

Es kommt leider immer wieder vor,

dass ich Texte erhalte, die nicht der

gewünschten Formatierung (Word-

Dokument (.doc), Schriftart Arial,

Schriftgröße 10) entsprechen!

Bitte achtet beim Verfassen darauf.

Bilder sind bitte in Originalgröße

und als JPG-Datei zu senden.

Wie gehabt könnt ihr alles an

meine E-Mail senden:

presse_ewu_niedersachsen@gmx.de

Vielen Dank!

Eure Heidi Schulz

Ringsteward Seminar im LV NDS/Hannover

Gemeinsam mit Rolf Hildebrandt

als zuständigen Richter, veranstaltet

der Landesverband Niedersachsen/Hannover

ein Ringsteward Seminar

2011.

Diese Möglichkeit sich zum Ringsteward

weiter zu bilden findet am

20. März 2011 in der Zeit von 9.00

bis 16.30 Uhr auf Barber´s Home in

Eltze statt.

Es werden folgende Lehrinhalte

vermittelt.

1. EWU-Regelbuch und

Turnierorganisation

2. Praxis

3. Spezielle Aufgaben des

Ringstewards

4. Praktische Übungen

5. Videovorführungen von

Ritten, die der leitende

Richter laut beurteilt

6. Lernerfolgskontrolle

Alle Interessierten senden bitte

Ihre Teilnahmeerklärung an den

Landesverband Niedersachsen,

Peiner Straße 32, 31311 Eltze

oder info@barbers-home.de

Die Kosten für dieses Seminar

betragen 50,- Euro.

Dieser Kurs wird nicht mit einer

zusätzlichen EWU-Förderung gesponsert.

WESTERNREITER – März 2011

Halter Kurs in Wenden mit dem

14fachen Europameister Volker Laves!

Lernen Sie von einem der erfolgreichsten

Vorsteller von Europameistern,

Deutschen Meistern und

Futurity Siegern Deutschlands, in

einem Intensiv Kurs am 06. März

2011 auf der Circle L Ranch in

Wenden.

Auswahl und Beurteilung des Halter

Pferdes, gezielte Vorbereitung

und modernes Training, erfolgrei-

Am Sonntag den 27. März 2011,

Beginn ab 11.00 Uhr, Hengst- und

Verkaufspferde Präsentation ab

13.00 Uhr, Schnäppchenmarkt in

der Circle L Saddlery, Circle L Ranch

Besichtigung

Infos unter: Circle L Ranch

Heidberg 21, 31638 Wenden

Telefon: 05026/394

Internet: www.Circle-L.de

ewu regio 53

ches Vorstellen für Halter, Fohlenschau,

Stutenschau oder Hengstkörung

sind das Thema dieses

interessanten Lehrgangstages. Die

Lehrpferde für den praktischen Teil

werden von der Circle L Ranch gestellt!

Kurs: Sonntag 06.03.2011

von 09.30 bis ca. 18.00 Uhr

Kursleiter: Volker Laves

Kursgebühr:

54 Euro – 10% Nachlass für Mitglieder

in einem Reit- oder Zuchtverband!

Infos und Anmeldung unter:

Circle-L-Ranch@t-online.de

oder Telefon: 05026/394

Tag der offenen Tür und Circle L & Friends

Hengstpräsentation auf der Circle L Ranch!

Hofturnier/Playday in Vorhop

Am Samstag, dem 16. April 2011

veranstaltet unsere Reitsportgemeinschaft

wieder einen Playday

auf unserer Reitanlage in 29379

Vorhop.

Wie im letzten Jahr wollen wir Einsteigern

in lockerer Atmosphäre die

Möglichkeit bieten, erste Turnierluft

zu schnuppern.

Fortgeschrittene können sich mit

Hilfe der kompetenten Richterberatung

von Kerstin Ahlfeld den „letz-

„CL Silent Badger“ und Jan Laves

ten Schliff“ für die bevorstehende

Saison holen.

Ausgeschrieben werden:

SSH, WPL, WHS, TH, RN sowie

Freestyle-Reining, Führzügel- und

WT-Wettbewerbe, unterteilt in

die jeweiligen Leistungsklassen.

Weitere Infos, Ausschreibung

und Nennformular findet Ihr

auf: www.reiten-vorhop.de

Im letzten Jahr übertraf die Veranstaltung

mit reibungslosem Ablauf,

hohen Starter- und Besucherzahlen

und vielen netten Menschen bei

weitem unsere Erwartungen und

wir hoffen, dass wir das in diesem

Jahr noch toppen können!

Wir freuen uns auf

Euren Besuch!

Simone Noack


54

ewu regio

It’s Showtime – Spring Warm Up am 02. und 03. April 2011

Die Firma Böckmann sponsert Year End

Hight Point Champion mit einem 3Pferde

Traveller Anhänger!

Allen Turnierreitern, die den Winter zum intensiven

Training genutzt und ihre Pferde bereits für

den ersten Turnierstart vorbereitet haben, bietet

der Circle L Reitverein e.V. in Wenden, mit dem

Double Pointed-AQHA Turnier, einem optimalen

Saisonstart.

Am 02. und 03. April findet das Spring Warm

Up auf der Circle L Ranch in Wenden statt. Diese

Show mit Open, Amateur und Youth Klassen

konnte auch im Jahr 2010 eine Teilnehmersteigerung

verbuchen.

Die Performance Klassen starten am Samstag

ab 8.00 Uhr. Am Sonntag beginnen die Halter-

Klassen ab 8.00 Uhr, gefolgt von den Western

Pleasure und Trail Klassen.

Wieder im Programm ist eine 2year old Longe

Line Klasse am Sonntag, die mit Euro 150,00

NSBA Preisgeld dotiert ist.

19. Western Horse Meeting in Königslutter am 30. April 2011

Dieses Jahr findet das 19. Western Horse Meeting

der Westerngruppe des RFVs Königslutter

wieder als EWU-C-Turnier am Samstag 30.

April in und um die Reithalle in der Dr.-Heinrich-

Gremmels-Str. statt.

Das Turnierteam in Königslutter

freut sich schon auf Euch!

Nach Bedarf wird der Trail wieder parallel mit

einem zweiten Richter auf dem Grasplatz geritten.

Zu den Vorjahren gibt es zwei gravierende

Änderungen:

Die Pattern werden vorab veröffentlicht. Passt

aber bitte auf, dass die Kids und Horsis kein

In Bremke wird schon wieder fleißig geritten.

Pferd und Reiter wollen fit sein für die Zeit vom

25.05.-26.05.2011.

Wer weiß was der Henning sich wieder alles

einfallen lässt, also wird fleißig für „Olympia”

trainiert.

„Wo ist Bremke?“, fragt man sich nun.

Das wusste ich, bis vor kurzem, auch nicht wirklich.

Dann half ich einer Freundin beim Umzug

und fuhr ihr Pferd durch die Sieben Berge zu den

Sieben Zwergen.

Gieboldehausen ist ländlich, dass ich nicht lache,

wir haben normal breite Straßen, hier im

Eichsfeld, nicht geteerte Feldwege. Aber, ich hab

Als Richter kommen Sylvia Katschker und Sascha

Ludwig. Das bewährte Circle L Showteam

unter der Leitung von Hermann Kathmann mit

Meldestelle Isabell Marr freuen sich auf einen

spannenden Saisonstart.

Zum zweiten Mal sponsert die Firma Böckmann

die Circle L Turniere in Wenden mit einem 3 Pferdeanhänger

(Wert ca. 19.000 Euro) zur freien

Nutzung für ein Jahr, den der Circle L Year End

High Point Amateur 2011 erhält.

Ebenfalls sponsert Hufbeschlagsschmied Christoph

Hesemann einen Motorroller für den Circle

Trauma erleiden oder die Pattern auswendig

laufen. Und jeder Parker zahlt 5 Euro Gebühr.

Die Paddocks sind dafür umsonst, aber maximal

3 x 4 m groß.

Vormittags reiten in der Regel LK 4 und 5. Die LK

1-3 und die Kidsklassen haben ihren Hauptpart

nachmittags.

Western Riding ist wieder dabei.

Starter und Zuschauer können sich auf die lutteraner

Atmosphäre mit leckerer Verköstigung,

vielen Verkaufsständen und auf die Platziertenpreise

der unterstützenden Turniersponsoren

freuen.

mir sagen lassen, aus Richtung Göttingen gibt

es eine richtige Straße, die diesen Namen auch

verdient.

WESTERNREITER – März 2011

L Year End High Point Youth 2011. Auch die Circle

L Saddlery stellt 2011 wieder für den Circle L

Year End High Point Open 2011 einem Custom

Made Saddle (Wert ca. 2.400 Euro) nach Wünschen

des Gewinners angefertigt, bereit.

Teilnehmer, die an allen 4 Circle L AQHA Shows

starten (Spring Warm Up, Mid Summer, Ride of

America, Norddeutsche QH Zuchtshow), können

diese außergewöhnlichen Preise gewinnen.

Die Circle L Saddlery wartet an beiden Tagen mit

aktueller Frühlingsmode und attraktiven Angeboten

bei dem Reitsportzubehör auf Ihre Besucher.

An beiden Tagen ist in dem geheizten Gastronomiezelt,

für Teilnehmer und Besucher, ein umfangreiches

und leckeres Angebot vorbereitet.

Informationen: Circle L Reitverein Wenden e.V.

Heidberg 21, 31638 Wenden, Tel.: 05026/1510

www.reitverein-wenden.de

Die Ausschreibung ist zu finden auf

der Internetseite der EWU und unter:

www.reitverein-koenigslutter.de

Nennschluss ist der 9. April.

Bitte das Nenngeld rechtzeitig überweisen.

Weitere Infos folgen wie immer nach Bedarf.

See YOU in Lutter!

Noch im Winterschlaf ??? – Reitkurs mit Henning Daude in Gleichen/OT Bremke

Und doch gibt es, in diesem ländlichen Idyll eine

Reithalle, mit Turniermaß und einen sehr großen

Außenplatz, der auf gutes Wetter hoffen lässt.

Wir freuen uns schon darauf, auch in diesem,

doch sehr entlegenem, Teil von Niedersachsen

für gutes Westernreiten werben zu können.

Wer dabei sein möchte, der melde sich

bitte bei mir unter Telefon:

0151/54866432 oder 05528/3280

Wir freuen uns auf Euch, einen winterlichen

Gruß von meinen Mädels und mir. (Im Hintergrund

könnt ihr das zu Haus meiner Seepferdchen

erkennen, den Seeburger See)

Eure Sybille (die Schmidt)


A dream comes true – das EWU Show-Team on tour auf der Pferd & Jagd in Hannover

Mittwoch, 1. Dezember 2010,

Show-Arena der Pferd & Jagd

in Hannover: Wir sind da!

Zum ersten Mal als Teilnehmer auf

der Pferd & Jagd. Unvorstellbar und

wir haben auch noch die Arena für

uns! Kein anderer nutzt die offene

Trainingszeit. Letztes Jahr saßen

wir auf der Tribüne und nun reiten

wir im Showprogramm.

Donnerstag, 2. Dezember 2010

1. Messetag:

Die Nerven liegen blank, zumindest

die der Reiter. Die Pferde stehen

entspannt in ihren Boxen und futtern

rund um sich zu. Pferde blank

putzen, Showoutfit an und rauf auf

den Abreiteplatz. Und dann geht’s

los. Drei Minuten können ganz

schön lang sein. Alles klappt gut

und wir sind glücklich, der Mund

ist trocken und die Pferde gerade

warm. Aber es war traumhaft!

Rheinland-Pfalz e.V.

1. Vorsitzende

(Redaktion Westernreiter)

Heike Trautwein

Kirchstraße 42

55234 Framesheim

Tel.: 0 67 33 / 64 83

h_trautwein2000@yahoo.de

Pressewartin

Sabrina Walter

Heiligensteiner Straße 119a

67354 Römerberg

Tel.: 01 62 / 9 55 92 66

Sabrina_Walter82@web.de

Internet

www.ewu-rheinlandpfalz.de

Freitag, 3. Dezember 2010

2. Messetag:

Wir sind schon routiniert und immer

noch total aufgeregt. Diesmal

auch die Pferde, denn sie wissen

was kommt. Aber auch das Schaukeln

wir oder drehen halt noch ne

Galopppirouette zusätzlich. Lauter

unentdeckte Talente kommen zum

Vorschein.

Samstag, 4. Dezember 2010

3. Messetag:

Pferde füttern, Boxen misten, gemeinsam

frühstücken, abreiten, die

Routine hat uns voll im Griff und

wir sind immer noch total aufgeregt.

12.45 Uhr auf dem Abreiteplatz

der Show-Arena: Siegerehrung

der Barockreiter – die Halle

tobt! Wir zittern, gleich kommen

wir. Einreiten in die volle Halle

– 6000 Augen auf uns gerichtet -

Gänsehautfeeling pur – Tränen in

Rheinland-Pfalz

■ Stammtische

� Unterwesterwald

An jeden ersten Freitag

im Monat

Ort: Reiterstübchen des

RV Neuwied im Aubachtal

Infos bei: S. Müller,

Telefon: 02631/54445

Westernreiterstammtisch

Jeden zweiten Freitag

im Monat, ab 20.00 Uhr

Ort: Double Tie Ranch

Wahnscheid 3

56414 Herschbach

Infos bei: Dieter Reuter,

Telefon: 0171/2456310

WESTERNREITER – März 2011

den Augen – und die Pferde einfach

nur cool. Szenenapplaus!

Abends hocken wir in dicke Decken

gehüllt in der Stallhalle und gucken

die Nacht der Pferde auf der Leinwand.

Wobei die Blicke dann doch

meistens auf dem Abreiteplatz hängen

bleiben und der Mund nicht

mehr zugeht. Die ersten Planungen

für das nächste Jahr laufen, bei den

Anregungen.

Sonntag, 5. Dezember 2010

4. Messetag:

Morgenroutine und vor allem ausgiebig

frühstücken, wichtig, denn

wir sind immer noch aufgeregt und

auch traurig, letzter Tag. Also rauf

aufs Pony und noch mal die offene

Trainingszeit in der Show-Arena

nutzen. Zumindest zum kurzen

Morgentraining reicht die Kraft

noch. Vormittags die letzten Dinge

einkaufen und dann wieder los. Auf

dem Abreiteplatz haben wir noch

Endlich ist es wieder so weit ...

Am Sonntag den 10. April findet

wieder das Vorbereitungsturnier

in Kandel auf der Anlage

unseres Landestrainers Oliver

Wehnes statt.

Mit der 30 x 60 m großen Reithalle

mit Zuschauertribüne und optimalem

Reiningboden, dem 25 x 55

m großen Außenreitplatz, ausreichend

Parkplätzen und kurzen Wegen

bietet die Anlage optimal Bedingungen

für das erste Turnier in

die neue Saison.

Bereits bewährt hat sich das System

nur 2 Prüfungsarten sowohl

ewu regio 55

mal kurz das Ende der Quadrille

umgestellt. Hand in Hand in die

volle Halle, und genießen! Am Ende

die lange Seite zu viert nebeneinander

heruntergaloppieren und

das Grinsen geht nicht mehr aus

den Gesichtern! Yeah!

Wir hatten eine super Zeit

und möchten uns bedanken:

� Vor allem bei den Pferden (denn

sie haben alles toll mitgemacht).

� Bei unseren Familien (die uns

unterstützt haben).

� Bei unseren Helfern (die jetzt

alle wissen wie die Stangen

liegen müssen).

� Bei Martin und Volker (die uns

die Anlagen und ihre Zeit zur

Verfügung gestellt haben).

� Und bei der EWU für das

Vertrauen.

Tanja Ehm, Melanie Scheltwort,

Silvia Skalitz, Birte Tom Suden

für die Leistungsklassen 3 und 4 als

auch für die LK 2 und 1 anzubieten.

Hierbei gehen Jugendliche und

Erwachsene entsprechend ihrer LK

gemeinsam an den Start.

Zudem werden für den Nachwuchs

auch wieder 2 Sonderprüfungen,

nämlich die Führzügel und die

Walk-Trot-Pleasure angeboten.

Wir können uns also auf ein

schönes Turnier freuen.

Die Ausschreibung zum Turnier

findet ihr auf unserer HP unter:

www.ewu-rheinlandpfalz.com

Sabrina Walter


56

ewu regio

Unsere Pressewartin stellt sich vor:

Mein Name ist Sabrina Walter, ich

bin 28 Jahre und wohne in Römerberg

bei Speyer.

Seit meinem 11. Lebensjahr bin ich

begeisterte Reiterin und seit 2000

dem Westernreiten verfallen.

Mit meinem Reitbeteiligungspferd

versuchte ich mich im Jahr 2008

mit Erfolg an den ersten EWU-Turnieren

in der LK 4 und konnte bereits

hier genügend Punkte im Trail

und der Reining sammeln, um in

die LK 3 aufzusteigen.

Im Jahr 2009 kaufte ich mir meinen

QH-Wallach „Genuine Red Baron“

(Rufname „Jay“).

2010 waren wir dann bereit für unsere

ersten gemeinsamen Turniere,

und ich war völlig begeistert,

als Jay sich zum Schleifensammler

entwickelte. Unsere Lieblingsdisziplinen

sind Trail, Reining und

Pleasure. Ab und an versuchen wir

uns auch an einer Horsemanship

oder Western-Riding. Obwohl er

nur Reining kannte, konnte ich ihn

zum Allrounder machen.

Im Juni und August in Speyer gewann

ich meine ersten beiden

Trail-Pokale und ebenso den Allround-Champion.

Zudem noch den

2. Platz der Südwest-Trophy in LK

3 in 2010.

Durch unser erfolgreiches Jahr

2010 werde ich nun in 2011 in der

LK 2 starten.

Ich möchte Heike Trautwein und

den Vorstand bei ihrer Arbeit unterstützen,

und werde, gerne auch

mit euren Beiträgen, über Aktuelles

und die Turniere aus unserem Landesverband

berichten.

Sabrina Walter

Kontakt: Heiligensteiner Str. 119a

in 67354 Römerberg

Tel.: 01 62 / 9 55 92 66

Sabrina_Walter82@web.de

Basispass Western auf dem Pferdehof

der schwarzen Prinzen in Mettenheim

Am 30.01.2011 fand auf dem Pferdehof

der Familie Hertel in Mettenheim/Rheinhessen

eine Prüfung

zum Basispass Western statt.

Vorangegangen waren 2 Wochenenden

Vorbereitungstage, in denen

die Westerntrainerin Petra Weitz

und ihre Assistentin Ingrid Michaelis-Hertel,

Kinder sowie Erwachsene

intensiv auf die Prüfung vorbereitet

haben.

Vom Putzen, Führen, Satteln und

Bandagieren wurden alle Themen

Praktisch und Theoretisch durch

gepaukt, bis diese saßen. Selbst die

für manche doch schwierige Anato-

mie konnte Kindgerecht vermittelt

werden, so dass die Richterin Frau

Mrodzinsky, begeistert war.

Den meisten Spaß hatten vor allem

die Kinder, die das Verladen eines

Pferdes in der Vorbereitungsphase

geübt hatten.

An der Prüfung nahmen 6 Prüflinge

teil, wobei die Jüngste 7 Jahre und

der Älteste 38 Jahre war.

Im theoretischen Teil, waren die

„kleinen” ganz groß. Die Antworten

schossen wie Gewehrfeuer aus

den Mündern, manchmal noch bevor

die Frage vollständig gestellt

waren. Die Prüfung wurde sehr oft

WESTERNREITER – März 2011

Ausschreibung Feste Startnummern

für die Turniersaison 2011

Auch für die Turniersaison 2011 möchten wir euch wieder die Gelegenheit

bieten, für euch und eure Pferde eine feste Startnummer zu kaufen und für

die ganze Saison reservieren zu lassen.

Dieser Service gilt für alle Turnierreiter aller EWU-Landesverbände die

Interesse an einer festen Startnummer haben. Bitte beachtet allerdings,

dass diese festen Startnummern nur auf den Turnieren der Landesverbände

Rheinland-Pfalz & Saarland für eure Pferd/Reiter-Kombination gelten.

Eine Reservierung könnt Ihr wie folgt vornehmen:

1. Die Reservierung der von euch gewünschten Startnummer(n) muss spätestens

mit der Nennung für das erste Turnier erfolgen, damit wir garantieren

können, dass Ihr eure Startnummer auch rechtzeitig bekommt.

2. Zur Anfrage bzw. Reservierung eurer Wunschnummer bitte das Formular

„Feste Startnummer“ ausfüllen und per E-Mail an meldestelle@ewurlp.de

oder per Fax an 0621-451 8999 77 schicken.

3. WICHTIG! Immer mehrere Wunschnummern angeben, falls eine schon

weg ist, hier könnt Ihr von Start-Nr. 1 bis 250 auswählen.

4. Bitte auch gleichzeitig und gut leserlich den Namen des Pferdes und

eure Bankverbindung angeben!

5. Pferd-/Reiter-Kombinationen, die eine gekaufte Nummer aus 2010 haben,

bitten wir um schnellst-mögliche Rückantwort per E-Mail ob diese

auch für die Turniersaison 2011 beibehalten wird oder für einen anderen

Reiter vergeben werden kann!

6. Der jeweilige Betrag wird dann per Bankeinzug von dem angegebenen

Konto in Abzug gebracht.

7. Die eingeschweißte Startnummer könnt Ihr dann an der Meldestelle

abholen.

Kosten für den Kauf einer festen Startnummer:

1. RESERVIERUNGSMÖGLICHKEIT A:

Ihr würdet gerne eine feste Start-Nummer haben dann kostet diese

pro Saison 15 Euro/pro Pferd (1 Start-Nr.-Paar).

2. RESERVIERUNGSMÖGLICHKEIT B:

Ihr möchtet eure feste Start-Nummer aus 2010 beibehalten, benötigt

aber keine neu eingeschweißten Start-Nummern, dann könnt Ihr für

nur 10 Euro die Start-Nummer reservieren.

Wenn Ihr also Interesse habt, meldet euch einfach,

je früher Ihr euch meldet, desto eher habt Ihr eine

Chance auf eure Wunschnummer!

mit heiterem Gelächter unterbrochen,

was die Situation auflockerte,

denn Angespannt waren Erwachsene

und Kinder gleicher maßen.

Es haben alle Bestanden.

Die Richterin war sehr beeindruckt

von dem Umfangreichen Wissen

über das die Teilnehmer verfügten.


Jugendcamp Rheinland-Pfalz auf dem Leuchtfeuerhof in 67071 Ludwigshafen

Am 29. Januar 2011 begann das erste Jugendcamp

(um 9 Uhr -> viel zu früh) RLP.

Die Teilnehmer dieses Jahr waren: Jana,

Michelle, Jessi, Anne, Steven u. ich (Friederike)

Als Trainer standen uns unsere allseitsbekannte

Jugendwartin Danny und natürlich Jaqueline zur

Verfügung.

Als erstes stand eine Theorieeinheit über den

„guten Sitz“ an. Wir hörten alles über Stuhlsitz,

Spaltsitz und andere eben gern gemachte Fehler.

Anschließend durften wir uns frei in der Halle

mit unseren Pferden bewegen und wurden in

2er Paaren von unseren Pferden geholt, um mit

Jaqulines neuem „Spielzeug“ gequält zu werden

(ein Balimo). All dies diente zur allgemeinen

Sitzschulung des Reiters. Dabei wurde auf

das richtige Treiben, das Mitschwingen der Hüfte

und vieles andere geachtet; also kurz gesagt

wir sollten lernen unsere Pferde weniger zu blockieren.

Nachdem wir dann alle vorbildlich auf unseren

Pferden gesessen haben, durften wir endlich

essen. Jaqueline zauberte uns die Mahlzeit die

jeder mag: Spaghetti mit Soße. Nun wurde ge-

1. Vorsitz./Geschäftsstelle

Elke Miemietz

Pontenweg 1

46514 Schermbeck

Tel.: 0 28 53 / 95 61 - 44

Fax: 0 28 53 / 95 61 - 46

Mobil: 01 79 / 5 95 25 77

E.Miemietz@ewu-rheinland.de

2. Vors./Ansprechpartner für

Westernreiter mit Handicap

Hildegard Kramer

Auf der Gummershardt 22

51647 Gummersbach

Tel.: 0 22 61 / 54 90 40

Mobil: 01 70 / 6 83 06 83

H.Kramer@ewu-rheinland.de

Internet

www.ewu-rheinland.de

stritten wer als erstes wieder aufs Pferd musste.

Anne, Steven und ich gewannen glücklicherweise,

sodass wir noch etwas Zeit zum Verdauen

hatten. Als wir schließlich dran waren wurde an

den Gängen unsere Hottis gearbeitet. Die Hebelwirkung

wurde aus dem Galopp genommen und

der Trab bekam mehr Schwung.

Danach gönnten wir uns alle 2 Filme (Hitch &

Fluch der Karibik). Und da kam auch schon wieder

die gute Fee Jaqueline, die uns unser „Kraftfutter

für den Abend“ brachte. Als Anne und ich

KURZ den Raum verließen um die Pferde umzudecken,

fanden wir uns in einer Schlacht aus leeren

Flaschen und Kugelschreibern wieder. Doch

nach einem genervten „kannst dus mal lassen“

war auch schon wieder Ruhe eingekehrt. Zumindestens

bis wir schlafen gingen. Gewisse Ruhestörungen

(die hier jetzt nicht genannt werden)

raubten einigen den Schlaf.

Nach einem ausgiebigen und von der Jugend

her sehr stillem Frühstück, ging es an den Aufbau

des Trailparcours. Danny hatte auch ein neues

Spielzeug: Die allseitsbeliebten Schrittstangen

in erhöhter Profiform, von ihrem Schatzi zu

Rheinland

Entry

Liebe Mitglieder und Freunde

der EWU-Rheinland,

die ersten Ausschreibungen für die

Turniersaison sind bereits veröffentlicht

und der Start in die Saison

2011 steht kurz bevor.

Wir starten am 09./10.04.2011 mit

einem C-Trophy-Turnier in Kevelaer

bei Horsefeelings (Mirko Nuhn und

Sabine Stahl). Das zweite geplante

C-Trophy-Turnier in Höhr-Grenzhausen

wird leider ausfallen. Wir

haben zwar versucht, eine andere

Anlage und einen anderen Veranstalter

für dieses Turnier zu finden

... hat aber leider nicht geklappt.

WESTERNREITER – März 2011

Somit ist das zweite Turnier dieser

Saison das A/Q-Turnier in Kevelaer

bei Horsefeelings vom 13.-15.05.

Weiter geht es dann am 21./22.05.

in Hückeswagen bei der 1. Bergisch

Open, die von den Familien Rohr,

Brückner und Nowee veranstaltet

wird. Anfang Juni findet dann das

2. A/Q-Turnier – kombiniert mit einem

C-Trophy-Turnier – im Rheinland

statt, und zwar in Höhr-Grenzhausen,

veranstaltet durch Wisser

Quarterhorse.

Am 25./26.06. geht es dann mit einem

C-Trophy-Turnier in Bad Münstereifel

weiter.

Die Ausschreibungen, Zeitplan und

Pattern findet ihr – wie gewohnt –

ewu regio 57

Weihnachten geschenkt bekommen. Nachdem

alle Hindernisse ausführlich von Danny erklärt

worden waren, schwangen wir uns auf unsere

Pferde, um uns dem bösen Stangengewirr

zu stellen. Doch nach Dannys guter Anleitung

schafften wir es alle durch die von allen Seiten

kritisch betrachtete Trailpattern. Mit Frostbeulen

aber zufrieden sattelten wir unsere Pferde ab,

um Jaqulines leckeres Mittagsessen zu verspeisen.

Zu guter letzt durften wir uns noch an der

Cuttingmaschine versuchen.

Wir haben alle gelernt:

Hafis sind nicht unbedingt die besten Cutter,

Pleasure Pferde jedoch schon.

So reisten wir nach einem sehr lehrreichen Wochenende

wieder ab.

Danke an Jaqueline und Frank für den „Catering

Service“ und natürlich für das tolle Training.

Auch an unsere Danny geht ein großer Dank für

das Trailtraining, das uns allen sehr viel Spaß gemacht

hat. Aber auch ein großes Lob an alle die

unsere Pferde immer so gut mit Heu und Wasser

versorgt haben. Das war sehr angenehm.

Eure Jugendsprecherin

Friederike

unter www.ewu-rheinland.de zum

jeweiligen Turniertermin.

In diesem Sinne eine tolle

Saison, viel Spaß und Erfolg

mit eurem Partner Pferd.

Petra Retthofer

Pressesprecherin

Berichte und Artikel

für die Rhld-Seiten

an die Pressewartin:

Petra Retthofer

Telefon: 02 03 / 58 28 65

Mobil: 01 60 / 95 20 91 31

P.Retthofer@ewu-rheinland.de


58

ewu regio

INFOS für unsere REITER MIT HANDICAP

Das erste Turnier in diesem Jahr, auf dem Prüfungen für Reiter mit Handicap

angeboten werden ist das C-Trophy-Turnier in Hückeswagen am

21./22.05.2011. Die Ausschreibung ist bereits veröffentlicht unter www.

ewu-rheinland.de/Turniertermine und hier im Heft.

Weitere Turniere mit Prüfungen für Reiter mit Handicap sind wie

folgt geplant:

� D-Trophy-Turnier in Odenthal am 02./03.07.2011

� D-Jugendturnier in Nümbrecht am 03.09.2011

� Breitensportfestival in Langenfeld am 02.10.2011

ALLES „WICHTIGE“ von und für die JUGEND

■ Termine für die Jugend:

� 18.-22.04.2011 – Kinderreitkurs in den Osterferien

� 25.-29.07.2011 – Kinderreitkurs in den Sommerferien – Nr. 1

� 22.-26.08.2011 – Kinderreitkurs in den Sommerferien – Nr. 2

� 24.-28.10.2011 – Kinderreitkurs in den Herbstferien

Diese Ferienfreizeiten umfassen das ganze Spektrum des Westernreitens.

Angefangen von der Theorie bis hin zum praktischen Teil.

Kursdaten: täglich von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr, Ort: Kall-Frohnrath

Weitere Infos bei: Simone Artar, Trainer C – Tel. 0178/2784158

Immer aktuell! Besucht unsere Seite im

Internet unter: www.ewu-rheinland.de

AKTIVITÄTEN im RHEINLAND

■ Termine:

In den einzelnen Regionen finden in den kommenden Monaten viele

interessante Kurse statt. Dieses umfangreiche Kursangebot findet ihr

im Internet unter: www.ewu-rheinland.de oder in den am Ende des

Westernreiters folgenden Kurs- und Ausbildungslisten.

12.-13.03.2010 D-Trainingsturnier Horsefeelings in Kevelaer

07.-08.05.2011 Analytisches Sehen mit Jörg Bös (10 UE),

Ort: Horsefeelings in Kevelaer

Ansprechpartner: Ingrid Bongart, Tel.: 0172/2018710

Ausschreibungen und weitere Infos unter: www.ewu-rheinland.de

REGIONEN und eure Ansprechpartner

� Region: Düsseldorf

Regionensprecher:

Ingrid Bongart,

Tel.: 0172/2018710

� Region: Eifel

Regionensprecher:

Andrea Mauel, 0170/7392122

� Region: Euregio

Regionensprecher:

Biggi Küpper, 02485/9121688

� Region: Köln

Regionensprecher:

Christiane Mühe, 02426/5959

� Region: Bonn/Sieg

Regionensprecher: n.n.

� Region: Bergisches und

Oberbergisches Land

Regionensprecher:

Andrea Brückner, 0173/2754647

� Region: Niederrhein

Regionensprecher:

Susanne Hähnen,

Tel.: 0160/96263985

� Region: Nordrhein/Ruhrgebiet

Regionensprecher:

Lisa Utech, Tel.: 0170/4836899

� Region: Westerwald

Regionensprecher:

Karen Borchert,

Tel.: 02684/979282

WESTERNREITER – März 2011

TERMINE aus dem VORSTAND

Die nächste Vorstandssitzung fi ndet statt am 22.03.2011 ab 19 Uhr in

der Landesreit- und Fahrschule in Langenfeld, Weißenstein 52.

Gäste sind immer herzlich willkommen.

TREFFPUNKTE und eure Ansprechpartner

Hier die aktuelle Liste der TREFFPUNKTE im Rheinland:

Bergisches Land

■ Treffpunkt Burscheid

Andrea Brückner

Mobil: 0173/2754647

info@westernbrueckner.de

� Wo? Reitstübchen Reitanlage

Poschen, Wiebertshof 47

51377 Leverkusen-Lützenkirchen

� Wann? Bitte den Zeitpunkt

erfragen!

■ Treffpunkt Gummersbach

Hildegard und Erwin Kramer

Mobil: 0170/6830683

Kramer-Marienheide@t-online.de

� Wo? Bitte den Ort kurz

vorher erfragen!

� Wann? Jeden 2. Freitag

des Monats, ab 19.30 Uhr

■ TP Oberberg/Nümbrecht

Petra Roth-Leckebusch

Tel.: 02293/1335

Fax: 02293/3960

leckebusch@t-online.de

� Wo? Reitanlage Leckebusch

Geringhauser Mühle

51588 Nümbrecht

www.leckebusch.com

� Wann? Jeden 3. Freitag

des Monats, ab 19.00 Uhr

■ Treffpunkt Solingen

Sabine Schady

Mobil: 0171/6865421

fam.schady@t-online.de

� Wo? Balkhausener Weg 106

42659 Solingen

� Wann? Jeden 1. Donnerstag

des Monats, ab 19.00 Uhr

■ Treffpunkt Velbert

� Svenja Claubert

Mobil: 0173/8307649

svenja.claubert@ruhr-uni-bochum.de

� Marko Pohland

Mobil: 0151/50400455

www.mpwestern-horses.de

� Wo? Reitanlage Berkenkamp

Alaunstraße 45, 42553 Velbert

� Wann? Jeden 2. Donnerstag

des Monats, ab 18.00 Uhr

Bonn/Sieg

■ Treffpunkt Hennef-Bröl

Rosita Schmidt

Tel.: 02247/900548, Fax: 900547

Mobil: 0177/6050564

rswesternriding@t-online.de

� Wo? Bitte den Ort erfragen!

Anruf erwünscht!

� Wann? Bitte den Termin und

Zeitpunkt erfragen!

Düsseldorf

■ Treffpunkt Düsseldorf

Petra Behr

Tel./Fax: 02102/703279

Mobil: 0172/2004708

michael.behr@vodafone.com

� Wo? Burghof Gallerie

Burgallee 1, 40489 Düsseldorf

oder: China Restaurant

„Four Seasons“, Europaring 3

40878 Ratingen

Bitte den Ort kurz vorher erfragen!

� Wann? Jeden 1. Dienstag

des Monats, ab 20.00 Uhr

■ Treffpunkt Essen-Haarzopf

� Susanne Holtermann

Mobil: 0176/21313257

haarzopfer-ponyhof@gmx.de

� Ingrid Bongart

Mobil: 0172/2018710

i.bongart@ewu-rheinland.de

� Wo? Haarzopfer Ponyhof

Hatzperstr. 104, 45149 Essen

� Wann? Jeden 2. Freitag

des Monats, ab 19.00 Uhr

■ Treffpunkt Haan

Lena Gerß, Mobil: 0160/8498141

l.gerss@ewu-rheinland.de

� Wo? Restaurant Haus Poock

Osterholzerstr. 83

42781 Haan-Gruiten

oder: Reiterstübchen

des Reitstalls Brenke & Neues

Mühlenpfad 1-3, 42329 Wuppertal

Wichtig! Bitte den Ort kurz

vorher erfragen!

� Wann? Jeden 3. Donnerstag

des Monats, ab 19.00 Uhr


■ Treffpunkt

Ratingen-Hösel

Detlef Müller

Mobil: 0172/2686860

info@bs-ranche.de

� Wo? Black Smith-Ranche

Hölender Weg 101

40887 Ratingen

www.bs-ranche.de

� Wann? Jeden 1. Mittwoch

des Monats, ab 20.00 Uhr

Eifel

■ Treffpunkt Mechernich

� Andrea Mauel

Mobil: 0170/7392122

trainingsstall-mauel@gmx.de

� Sonja Baumgart

Mobil: 0157/76494273

� Wo? Reiterhof Weiler am Berg

53894 Mechernich

� Wann? Jeden 2. Freitag

des Monats, ab 20.00 Uhr

Euregio

■ Treffpunkt Aachen

� Biggi Küpper

Tel.: 02485/9121688

Mobil: 0175/2411560

info@saddleshop-aachen.de

www.saddleshop-aachen.de

� Frauke Marquardt

Mobil: 0160/92545242

� Wo? Wechselnde Orte!

Bitte kurz vorher erfragen!

� Wann? Jeden 1. Donnerstag

des Monats, ab 20.00 Uhr

Köln

■ Treffpunkt Kerpen-Sindorf

Maria Pistol

Tel.: 02426/4977

Fax: 02426/6472

sissjetrabbit@online.de

� Wo? Gasthaus Schweitzer

Siemensstr., 50170 Kerpen-Sindorf

� Wann? Jeden 1. Donnerstag

des Monats, ab 20.00 Uhr

■ Treffpunkt Bergheim-Glessen

Nicole Klose

Mobil: 0170/3168647

nklose@next-level-integration.com

� Wo? Wechselnde Orte!

Bitte kurz vorher erfragen!

� Wann? Jeden 1. Donnerstag

des Monats, ab 20.00 Uhr

■ Treffpunkt Nörvenich

Christiane Mühe

Tel: 02426/5959

Fax: 02426/9599900

christiane.muehe@roadend.de

� Wo? Reiterstübchen der

Road End Ranch

Am Annahof 1, 52388 Nörvenich

www.roadend.de

Saarland

■ 1. stellv. Vorsitzende

Monika Aeckerle

Tel.: 0 68 81 / 92 92 07

■ 2. stellv. Vorsitzende

Stefanie Schnur

Tel.: 0 68 97 / 9 52 30 53

■ Kassenwartin

Alexandra Brausch

Tel.: 01 77 / 580 32 33

■ Turnierwart

Christian Kennke

Tel.: 01 72 / 7 63 23 50

� Wann? Jeden 4. Freitag

des Monats, ab 20.00 Uhr

WESTERNREITER – März 2011

Niederrhein

■ Treffpunkt Goch

Susanne Hähnen

Tel.: 02802/800370

Mobil: 0160/96263985

susanne_haehnen@gmx.de

� Wo? HTC Goch

Rittorpweg 57, 47574 Goch

� Wann? Jeden 3. Freitag

des Monats, ab 19.00 Uhr

■ Treffpunkt Kevelaer

Sonja Schiele-Wehr

Tel.: 02832/6092

Mobil: 0177/5820924

schielewehr@aol.com

� Wo? Reiterstübchen „Blue Moon

Ranch“, Twisdener Straße 29

� Wann? Jeden letzten Freitag

des Monats, ab 20.00 Uhr

Nordrhein/Ruhrgebiet

■ Treffpunkt Dinslaken

Lisa Utech

Mobil: 0170/4836899

lisa-utech@gmx.de

� Wo? Landgasthof Schepers

Dickerstr. 386, 46539 Dinslaken

(Unmittelbare Nähe vom

Reithof Grafschaft)

■ Sportwartin

Barbara Haaß

Tel.: 01 77 / 8 53 13 48

barbarahaass@schlau.com

■ Breitensportbeauftragte

Dr. Anke Litwicki

Handy: 01 71 / 8 04 19 69

litan@gmx.de

■ Jugendbeauftragte

Linda Ackermann

Tel.: 01 77 / 400 60 76

linda.ackermann@freenet.de

ewu regio 59

� Wann? Jeden 3. Donnerstag

des Monats, ab 20.00 Uhr

■ TP Mülheim a.d. Ruhr

Maja Deeb

Mobil: 0170/5806945

timberline-westernschool@freenet.de

www.timberline-westernschool.de

� Wo? Ort bitte kurz

vorher erfragen!

� Wann? Termin und Zeit wird

im Internet veröffentlich!

■ Treffpunkt Essen-Werden

� Peter Döhring

Tel.: 0201/493401

� Gudrun Schmidke

Mobil: 0173/5369936

kontakt@triple-p-farm.de

� Wo? Triple-P-Farm

Zum Timpen 18, 45239 Essen

www.triple-p-farm.de

� Wann? Jeden 2. Freitag

des Monats, ab 18.00 Uhr

Westerwald

■ Treffpunkt Holbachtal

Thomas und Karen Borchert

Tel.: 02684/979282, Fax: 979174

tom@westernreitlehrer.de

www.ewu-westerwald.de

� Wo? Wechselnde Orte!

� Wann? Bitte den Termin und

Zeitpunkt erfragen!

ALLE Berichte und Artikel für die Seiten des Landesverbandes Rheinland bitte an die Pressewartin:

Petra Retthofer � P.Retthofer@ewu-rheinland.de � Tel.: 02 03 / 58 28 65 � Mobil: 01 60 / 95 20 91 31

Saarland e.V.

Geschäftsstelle/1. Vorsitz.

Heinz Montag

Lindenweg 5, 66399 Mandelbachtal

Tel.: 0 68 93 / 61 81

Fax: 0 68 93 / 7 09 24

montag-mandelbachtal@t-online.de

1. stellv. Vorsitzende

Monika Aeckerle

Tel.: 0 68 81 / 92 92 07

Pressewartin

Christine Kreutzberger

Kyllbergstraße 48, 66346 Püttlingen

Tel.: 01 76 / 21 16 68 93

tiene78@web.de

Internet

www.ewu-saarland.de

Alle Berichte für die

Saarland-Seiten bitte

an die Pressewartin:

Christine Kreutzberger

tiene78@web.de

■ Webmaster

Thomas Pack

Tel.: 0 68 38 / 9 79 51-16

Fax: 0 68 38 / 9 79 51-15

thomas.pack@sicherheit-pack.de

Der EWU-Landesverband Saarland im Internet unter: www.ewu-saarland.de


60

ewu regio

1. Vorsitzender

Heiko Wilke

Boquet-Graseweg 84, 39128 Magdeburg

Tel.: 03 91 / 7 23 33 60, Fax: 7 23 77 13

Mobil: 01 72 / 3 18 65 51

heiko@ewu-sachsen-anhalt.de

Presse und

Webgestaltung

Markus Hars

Lindenstraße 10, 39359 Rätzlingen

Tel.: 03 90 57 / 98 908, Fax: 97 171

Mobil: 01 60 / 94 90 49 58

markus@ewu-sachsen-anhalt.de

Internet

www.ewu-sachsenanhalt.de

Herzlichen

Glückwunsch!

Na endlich ...

Chris und Miri Schiefl er dürfen sich

nun einen „Rosa-Baby-Westernsattel“

anschaffen!

Wir gratulieren

zur Geburt von

Felina Marie

Schiefler

am 02.02.2011!

Den Mitgliedsantrag könnt Ihr

dann ja direkt an Franka schicken!

Im Namen des Vorstands

Euer Pressewart

Horse & Dog Trail-Cup

Auch dieses Jahr hat die EWU-

Sachsen-Anhalt wieder Ihre Teilnahme

am Horse & Dog Trail-Cup

beschlossen. Eine wichtige Neuerung,

das Finale des HDT-Cup

fi ndet dieses Jahr NICHT auf der

German Open in Kreuth, sondern

auf dem Bundespferdesportfestival

statt! Alle Infos findet Ihr auf

der Homepage!

Euer Pressewart

Sachsen-Anhalt

Wir gratulieren

ganz Herzlich ...

� Heiko Wilke

� Maria Götter

� Gesine Reimann

� Uta Remer

� Andrea Scheper

� Nadine Schneider

� Hannah-Lene Stoischek

� Janine Zander

� Anja Kettler

� Nadine Bertram

... zum Geburtstag!

Euer Vorstand

Breitensport

Für die Monate Januar und Februar

sind nun bei Michael schon die

ersten Stundenzählungen von einigen

eingegangen ... Wenn Du noch

nicht zum Work-Out angemeldet

bist, solltest Du das noch schnell

nachholen!

Schreibe einfach eine Mail an

Michael@ewu-sachsen-anhalt.de

und schick ihm Deine Daten.

Du kannst natürlich Deine im Januar

und Februar Stunden noch

nachmelden!

Alle weiteren Info´s auf der

Homepage!

Euer Pressewart

Homepage

Die ersten Ausschreibungen sind

Online, Aileen veranstaltet Ihren

Westernplayday dieses Jahr am

26.06.11 (siehe Ausschreibung)

wofür noch ein kleiner Vorbericht

folgt!

Die Termine und Daten im Eventkalender

werden auch immer mehr.

Natürlich könnt Ihr auch in diesem

Jahr wieder unsere Onlineformulare

z.B. für eine Nennung nutzen.

Natürlich freuen wir uns auch diese

Saison wieder über Eure Bilder

und Berichte von Euren Erlebnissen.

Rund 430.000 Besucher in den

nun ersten 3 Jahren und insgesamt

über 5.000 Beiträgen Forum zeigen

uns doch das unsere Homepage

gut angenommen wird.

Danke!

Euer Pressewart

-Reitweisenübergreifend-

Datum: 26. Juni 2011

Ort: 38384 Gevensleben

Veranst.: EWU Sachsen-Anhalt,

Aileen Saath

Richter: Christoph Schiefler und

Barbara Lossau

WESTERNREITER – März 2011

2. Reitertag in Gevensleben

Nennschluss: 14. Juni 2011

Für Nennungen, die nach dem

Nennschluss eingehen, wird ein

Aufschlag von 2 Euro/Prüfung erhoben.

Es gilt das Datum des Poststempels.

Nennungen an: Aileen Saath,

Thieberg 7, 38384 Gevensleben,

Rasputin-ravenna@web.de,

Telefon: 0177/6879183

Nenngeld bitte per Überweisung.

Nennungen ohne Nenngeld werden

nicht bearbeitet.

Bankverbindung: Aileen Saath,

Volksbank Braunschweig/

Wolfsburg, BLZ: 269 910 66

Kontonummer: 6311 598 000

Startgebühr (pro Start)

Jugend (bis 18 Jahre) B: 7 Euro

Erwachsene A: 9 Euro

Führzügel/Reiterwettb.: 5 Euro

Sonderprüf. (Reiterspiele): 5 Euro

Paddock (Selbstaufbau ohne

Material): 7 Euro/Pferd

Heu und Wasser wird gestellt. Bitte

in der Nennung mit vermerken falls

Paddock gewünscht.

Turnierablauf: Anreise ab dem

25.06.2011 möglich. Meldestelle

ab Sonntag um 8 Uhr geöffnet.

Anfahrt: Siehe Nennbestätigung

Bedingungen: Es gelten die allg.

Turnierbedingungen der EWU. Der

Equidenpass ist unaufgefordert an

der Meldestelle vorzulegen. Für

jedes Pferd muss eine Pferdehaftpflichtversicherung

bestehen. Der

Veranstalter behält sich vor, bei zu

geringen Meldungen, Disziplinen

zusammen zu legen.

1,- Startgebühr pro Person

gehen an den Tierschutzverein

Wolfenbüttel!

Turniere Sachsen-Anhalt bzw. von Sachsen-Anhaltinern

14./15.05. Bösenburg � 04./05.06. Suhlendorf � 18./19.06. Trüben

25./26.06. Gevensleben � 09./10.07. Dabrun � 12.-14.08. LM Reibitz

Wahlitz ist noch in Planung, Ihr erfahrt alles Notwendige als erstes!

Alle Info´s zu den weiteren Terminen auf der Homepage

im Kalender! Euer Pressewart

Was die Richterin sehen möchte:

Evi Bös zu Gast in Dabrun

Am ersten Tag hätten wir den Kurs

umbenennen können auf „Was

Richter nicht sehen möchten“. Der

Morgen begann mit Frühstück und

Theorie. Kurz vor dem Mittagessen

kam dann die Reiterliche Blamage.

Sehr übermütige Pferde in

der Pleasure konnten Evi Bös nicht

überzeugen, und sorgten beim Publikum

für viel Spaß.

Da dieser Kurs auch als Trainerlizenzverlängerung

gedacht war,

wagten sich die 11 Teilnehmer

zwecks Fortbildung an fast alle Disziplinen.

Für einige war Showmanship

Neuland, doch um ihren Reit-

schülern auch in dieser Disziplin ihr

Wissen weiter geben zu können,

wurde fleißig geübt. An Hand der

Videoanalyse wurden die Fehler

besprochen und hinterfragt.

Am zweiten Tag waren deutliche

Verbesserung bei allen Reitern zusehen,

auch die Pferde benötigten

nicht mehr die ganzen 60 m der

Reithalle um ihre Freude zum Ausdruck

zu bringen. Bei Kaffee und

Kuchen und einer weiteren Videoanalyse

ließen wir ein erfolgreiches

Kurswochenende auf der Kettler`s

Ranch ausklingen.

Anja Kettler


1. Vorsitzender

Herbert Winter

Macherstraße 58, 01917 Kamenz

Tel.: 0 35 78 / 78 30 51, Fax: 78 30 10

info@ewu-sachsen.de

2. Vorsitzende

Nadja Neumcke

Täschners Garten 16, 04288 Leipzig

Handy: 01 77 / 2 46 26 54

nadja.neumcke@gmail.com

Pressewart

Damian Wienczek

Dorfstraße 17, 01728 Goppeln

Tel./Fax: 03 51 / 2 72 89 99

Handy: 01 74 / 9 75 06 45

d.wienczek@arcor.de

Internet:

www.ewu-sachsen.de

■ Kassenwart

Lothar Zschaler

Leisniger Straße 52, 01127 Dresden

Tel.: 03 51 / 8 43 76 47

Handy: 01 74 / 9 75 06 45

lothar.zschaler@web.de

■ Tierschutzbeauftragte

Claudia Hering

Tel.: 03 52 07 / 8 13 16

hering-rotsche@web.de

■ Turnierwartin

Gudrun Klöppel-Mirow

Bornaer Straße 67

04651 Bad Lausick

Tel.: 01 73 / 5 43 24 20

stefankloeppel@t-online.de

■ Kaderchefin

Nicole Engelhardt

01917 Schönteichen-Biehla

Tel.: 0 35 78 / 30 58 43

Handy: 01 72 / 5 92 21 16

nicole@newesterntraining.de

■ Breitensportbeauftragte

Evelyn Schöne

Spiegelweg 4, 01328 Dresden

Tel.: 01 60 / 8 85 57 70

evelyn.schoene@web.de

■ Jugendwart

Claus Georgi

Bergstraße 12, 08107 Cunersdorf

Tel.: 03 76 02 / 6 59 22

georgi-arabians@t-online.de

Sachsen

Protokoll zur Jahreshauptversammlung am 29.01.2011

Ort: Braugut Hartmannsdorf

Zeit: 17.30 bis 19.15 Uhr

Teilnehmer: siehe Anhang 1

(Teilnehmerliste)

39 Mitglieder, 3 Gäste

TOP 1/2: Begrüßung und Feststellung

der Beschlussfähigkeit

Ordnungsgemäße Einladung der

Mitglieder ist erfolgt, ist damit Beschlussfähigkeit

gegeben (35 Mitglieder

und 3 Gäste anwesend)

Begrüßung Ehrenmitglied Gerhard

Esfeld

Ehrung von Lisa Marie Georgi mit

dem silbernen Reitabzeichen

TOP 3: Rückblick 2010

und Ausblick 2011

Bericht der Vorstände

1. Jugendwart Claus Georgi

2. Tierschutzbeauftragte

Claudia Hering

3. Turnierwart

Gudrun Klöppel-Mirow

TOP 4: Kassenbericht

Der Einnahmenüberschuss ist erhalten

geblieben.

Ein ausgeglichener Finanzplan ist

WESTERNREITER – März 2011

auch für 2011 vorgesehen. Dieser

wird von der Versammlung für

2011 genehmigt.

TOP 5: Kassenprüfbericht

Am 05.01.2011 erfolgte die Kassenprüfung

durch Sabine Mai und

Claudia Hering, die keine Unregelmäßigkeiten

feststellten. Die Kasse

wurde vorbildlich geführt, es gab

keine Beanstandungen.

TOP 6: Diskussion zu

Tagesordnungspunkten 3-5

TOP 7: Entlastung des

Vorstandes für das Jahr 2010

Der Vorstand wurde mit 37 Stimmen

(ohne Gegenstimmen) mit 2

Enthaltungen entlastet.

TOP 8: Wahl der Delegierten für

die Delegiertenversammlung

Als Delegierte werden Lothar

Zschaler und Claus Georgi mit 36

Ja-Stimmen und 1 Enthaltungen

gewählt. Für den Fall eines notwendigen

Ersatzdelegierten wird

der Vorstand ermächtigt, einen solchen

zu bestimmen.

Bodenarbeitskurs mit Markus Eschbach auf der K-Ranch

Gleich am 08./09. Januar im

neuen Jahr fand der erste Kurs

auf der K-Ranch statt.

Für den Auftakt einer Reihe abwechslungsreicher

Kurse konnte

der Schweizer Markus Eschbach

mit einem Bodenarbeitskurs gewonnen

werden. Markus Eschbach

ist diplomierter Sozialpädagoge,

Reitlehrer und Autor zahlreicher

Bücher.

Eigens für diesen Kurs wurde in der

Reithalle ein zusätzlicher Round

Pen aufgebaut. So konnten alle

zehn Teilnehmer den gesamten

Lehrgang verfolgen und abwechselnd

am Pferd arbeiten.

Am Anfang stand der theoretische

Teil.

Anschaulich erläuterte Markus den

Sinn der Bodenarbeit, sowie die Art

und Weise auf welche Mensch und

Pferd miteinander kommunizieren

können.

Dann ging es an den ersehnten

praktischen Teil.

ewu regio 61

TOP 9: Kassenprüfer

für 2011 – Beschluss

Sabine Mai und Claudia Hering

wurden nachträglich für 2011 als

Kassenprüfer von der Mehrheit (37

Stimmen) gewählt (2 Stimmenthaltungen).

TOP 10: Verschiedenes

Da ab 2012 im LV Sachsen nur noch

ein A/Q-Turnier durchgeführt werden

kann, sollen alle LK 1/2 Reiter

über die Homepage informiert

werden, dass sie bis 30.06.2011

die Möglichkeit haben per Mail ihr

Votum entweder für Schieritz oder

Cunersdorf abzugeben.

In der Diskussion zum Thema

„Reithelmpflicht für Jugendliche“

ist es zu einer Abstimmung darüber

gekommen. Es stimmten 19 Mitglieder

für eine Helmpflicht und 16

gegen eine Helmpflicht. Diese Entscheidung

hat der Vertreter im Länderrat

entsprechend einzubringen.

Für das Protokoll

Herbert Winter, 1. Vorsitzender

Zunächst demonstrierte der Trainer

die Arbeit im Round Pen, bevor sich

die Anwesenden selbst nacheinander

und unter Anleitung mit dem

jeweiligen Pferd befassten. �


62

ewu regio

Schnell zeigte sich, wie unterschiedlich

die Pferde reagierten. Während

einige auf Fingerzeig vorwärts gingen

oder anhielten, musste bei anderen

schon etwas mehr Druck mit

dem Seil ausgeübt werden. Dies

resultiert nicht nur aus den unterschiedlichen

Ausbildungsständen,

sondern ebenso aus der Stellung

im Rangfolgesystem.

Wie im Flug verging der erste

Kurstag.

Noch am Abend diskutierte man

über das neu gelernte. Beim ge-

mütlichen Beisammensein zeigte

Markus nicht nur seine DVD. Immer

wieder stoppte er den Abspielmodus,

um Fragen dies bezüglich an

die Pferdebesitzer zu stellen. Damit

vermittelte er ihnen ein Gespür für

die Körpersprache der Pferde und

wie sie sich dieses zu Nutze machen

könnten.

Am folgenden Tag ging es an

weitere Lektionen.

Die Pferde sollten z.B. nicht nur bewegt

und angehalten werden oder

ihrem Besitzer folgen. Auf die ent-

Der EWU-Landesverband Sachsen im Internet unter: www.ewu-sachsen.de

1. Vorsitzende

N.N.

2. Vorsitzende

Melanie Roch

Lichta 22, 07426 Königsee

Tel.: 01 71 / 1 45 60 28

circle-r@web.de

Pressewartin

Annett Steinmetz

Dr.-Kremser Str. 44, 99755 Ellrich

Tel.: 01 72 / 340 18 18

Gothof@mawenet.de o. Gothof@web.de

Internet

www.ewu-thueringen.de

■ Geburtstage im März

� Celine Rose

� Mandy Göhring

� Steffen Schorcht

� Christine Hinke

� Diana Starroske

� Christiane Kirchner

� Ina Maria Schwieger

� Thomas Roch

� Döhring Annett

� Antje-Michaela Mozer

� Michaela Schneider

� Thomas Nuthmann

� Katrin Amberg

� Annette Thieme

� Daniel Rieger

Herzlichen Glückwunsch!

Thüringen

Im Alter von 50 Jahren erfüllte ich

mir zu Weihnachten 2007 einen

lang gehegten Wunsch – ich kaufte

Cappuchino – kurz Chino, einen

Holsteiner-Mix, damals knapp 4

Jahre alt, den ich seit seiner Geburt

kannte.

Chino wurde in einem renommierten

Reitstall eingestellt, dort 2 Monate

in Beritt genommen und ich,

voller Erwartung und Elan, erhielt

Reitstunden, 2 x pro Woche.

Zuerst an der Longe und manchmal

auf meinem Pferd, öfter jedoch auf

Schulpferden.

Die Reitlehrer, die zum Großteil

selbst noch Lehrlinge waren, wechselten

oft.

Irgendwann durfte ich mich im freien

Reiten in der Halle versuchen,

auf Schulpferden, zumeist Haflinger

oder Pony, selten auf Chino.

Nach etwa 1 1/2 Jahren Reitunterricht

kam ich mit meinem Pferd

einfach nicht zurecht. Chino machte,

was er wollte, ich hatte nicht

viel über Hilfen gelernt, einsetzen

konnte ich sie schon gar nicht und

ich wusste mir nicht zu helfen – ja,

ich wollte aufgeben.

„Fachleute“ im Reitstall erklärten

mir, das von Chino nicht viel zu erwarten

sei.

WESTERNREITER – März 2011

sprechende Körperhaltung mussten

sie auch zur Mitte oder gegen

den Zaun wenden.

Die frische, amüsante Art von Markus

und seine Vergleiche mit anderen

Sportarten, wie z.B. Tanzen

oder Tennisspielen lockerten den

Kurs erheblich auf. Viel zu schnell

verging dabei die Zeit und ließ vielleicht

die eine oder andere Frage

offen.

Für die weitere Arbeit jedoch nahmen

die Teilnehmer reichlich neue

Anregungen mit.

Ich war unglücklich, frustriert und

hatte den Gedanken, irgendwann

einmal auf meinem Pferd durch

Wald und Flur zu reiten, aufgegeben.

Chino, mit einem Stockmaß

von 1,78 m, wurde immer unruhiger,

unausgeglichener, unberechenbarer

und ich hatte mehr und mehr

Angst!

Dann bewahrheitete sich das alte

Sprichwort: ... und wenn Du denkst

es geht nicht mehr, kommt irgendwo

ein Lichtlein her. Ich lernte Melanie

Roch kennen, eigentlich Trainer

im Westernreiten. Ich fragte

an, ob ich im Englischreiten bei ihr

Unterricht nehmen könnte und sie

sagte ja.

Nach kurzer Zeit wurde uns der

Reitunterricht in der Reithalle des

Reitstalles untersagt. So hieß es

einen neuen Stall suchen und den

fand ich auf dem Reiterhof Fröbitz,

wo ein familiäres Flair und ein kameradschaftliches

Miteinander

herrscht, eine Reithalle und 2 Reitplätze

zur Verfügung stehen und

die Pferde auf mehreren großen

Weiden viel Bewegung haben.

Der Anfang war schwer, für Chino

und mich. Aber mit jeder Reitstunde

erwarb ich mehr Vertrauen in mich

Auf Grund der hohen Resonanz,

wurde gleich ein weiterer Termin

vereinbart.

Der nächste Kurs, in dem auch Fragen

zur Arbeit in der Doppellonge

bearbeitet werden sollen, findet

am 08.-09.Oktober 2011 statt.

Das K-Ranch-Team bedankt sich

recht herzlich bei allen Teilnehmern

und natürlich bei Markus

Eschbach.

Eure Beate Huth,

K-Ranch

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken meines Pferdes“

und mein Pferd. Ich fing nochmals

ganz vorn mit Lernen an, es entstand

ein Mix aus Western – und

Englischreiten.

Seit Chinos Umzug ist fast 1 Jahr

vergangen und ihr müsstet ihn und

mich mal sehen! Melanie hat mit

2 Reitstunden pro Woche wirklich

Wunder vollbracht. Wir haben neue

Wege beschritten und ich habe erlebt,

dass man auch mit 53 Jahren

noch reiten lernen kann.

Chino ist ausgeglichen, in allen

Gangarten zu reiten, geht vorwärtsabwärts

und beherrscht eine ganze

Reihe weiterer Übungen. Melanie

meint, Chino ist ein gutes Pferd

und entwicklungsfähig. Inzwischen

waren wir auch schon einige Male

im Gelände. Chino macht sich

prächtig und ich bin glücklich und

zufrieden.

Ich bin mit meinem Pferd angekommen

bei einer Reitlehrerin,

die sich selbst in ihren Unterricht

einbringt, ihr Wissen und Können

verständlich weitergibt, aber auch

Pferd und Reitschüler in ihren Stärken

und Schwächen akzeptiert, fordert

und fördert.

Vielen Dank, liebe Melanie!

K. Siebahn

Berichte für die Thüringen-Seite bitte an: Annett Steinmetz, Gothof@mawenet.de oder Gothof@web.de


Ein Sattelseminar oder ... Auch Indianer reiten mit Sattel!

Das Jahr fängt früh an auf der Stone

Ranch, und so hieß es am Freitag

(14. Januar) auf zum Sattelseminar

mit Uwe-Jan Olthoff , kurz Ujo.

Gleich zu Beginn des Seminars

räumt Ujo erst einmal mit dem Gedanken

auf, es gehe hier nur um

Werbung für seine Sättel. Dafür

gab‘s dann gleich ein quietschendes

Spielzeug und wenn es zu

viel Eigenwerbung gab, durfte gequietscht

werden.

Quietschbilanz des Abends:

Fünf. Das Ergebnis spricht für einen

fachlichen, interessanten und dennoch

lustigen Abend.

Als Einstieg in das Seminar wurde

uns kurz die Historie des Sattels

näher gebracht. Dabei erfuhr man

nicht nur wie aus einem mexikanischen

Sattel, den die Cavalleros

neben den Pferden auch mit nach

Amerika brachten, der heutige

Typ des Westernsattels entstand.

Keineswegs trockene Geschichte

sondern anschaulich an originalen

Sätteln und Sattelbäumen erklärt,

verstehe ich warum ein Westernsattel

durchaus besser für Pferd

unter Reiter ist als zum Beispiel ein

Sattel aus der englischen Reitweise

aus der ich komme.

Erstaunliches Fazit: Ein Englischsattel

wiegt nur die Hälfte des Westernsattels

bietet aber auch nur ein

Viertel an Auflagefläche. Das heißt

also der deutlich schwerere Sattel

macht dem Pferd das Leben mit

dem Reiter deutlich leichter durch

die bessere Gewichtsverteilung.

C-Turnier in Rannstedt am 30.04.2011

Am 30.04.2011 findet zum 2. Mal ein C-Turnier

in Rannstedt auf der Stone-Ranch statt.

Anbei ein paar Impressionen vom Vorjahr ...

WESTERNREITER – März 2011

In der Geschichtsstunde bleibt

noch etwas bei mir hängen:

auch Indianer reiten mit Sattel. Komisch,

das sieht Hollywood aber

anders.

An den Sätteln die Ujo mit zum

Seminar gebracht hat, erklärt er

uns die einzelnen Bestandteile des

Westernsattels und deren Funktionen.

Stück für Stück wird der Satt el

zusammengesetzt, über Alpenoder

Heideleder diskutiert und die einzelnen

Formen des Horns besprochen.

Er erklärt auch, wo genau ein Sattel

liegen muss, und zwar so, dass

es jeder an jedem Pferd nachvollziehen

und überprüfen kann. Eine

Sache die jeder Reiter wissen sollte,

aber leider nicht immer weiß.

ewu regio 63

Gewürzt mit Anekdoten aus dem

Leben eines Sattelbauers redet,

erklärt, zeigt und beschreibt Ujo

knapp dreieinhalb Stunden an diesem

Abend.

Sein Seminar war anschaulich und

logisch und es war gemütlich. Kein

erhobener Zeigefinger, dessen einziger

Sinn darin besteht, das eigene

Marketing voran zu treiben sondern

die Augen zu öffnen, das ein

gut sitzender Sattel im täglichen

Umgang mit einem Lebewesen an

oberster Stelle stehen sollte.

Aus diesen Gründen kann ich nur

jedem Reiter empfehlen Ujo´s Sattelseminar

zu besuchen, um die

Wichtigkeit eines passenden Sattels

zu verstehen, das Handwerk

kennen zulernen und herauszufinden,

warum auch Indianer mit einem

Sattel reiten.

Nadine


64

ewu regio

1. Vorsitzender

Albert Schulz

Friedhofstraße 26

59192 Bergkamen

Tel.: 0 23 07 / 2 26 34

vorsitz1@ewu-westfalen.de

2. Vorsitzender

Karl-Heinz Schmidt

Im Wiehagen 5

58675 Hemer

Tel.: 0 23 72 / 42 67

Mobil: 01 51 / 58 12 03 46

vorsitz2@ewu-westfalen.de

Pressewartin und

Beiratssprecherin

Sabine Pomphrey

Fritz-Schulze-Straße 9

59514 Welver-Flerke

Tel.: 0 23 84 / 96 31 61

Mobil: 01 73 /2 76 79 59

presse@ewu-westfalen.de

beiratssprecher@ewu-westfalen.de

Internet

www.ewu-westfalen.de

■ 3. Vorsitzende

Dilia Klos

Ostarpstr. 19, 59302 Lette

Tel.: 0 52 45 / 95 45 45

vorsitz3@ewu-westfalen.de

■ Kassenwartin

Alexandra von Tresckow

Wilhelm-Liebknecht-Str. 14

59067 Hamm

Tel.: 0 23 81 / 44 44 44

Fax: 0 23 81 / 3 05 09 06

Mobil: 01 71 / 7 97 67 88

kassenwart@ewu-westfalen.de

■ Turnierwart

Jürgen Guldner

Witheborgstr. 12, 59199 Bönen

Tel.: 0 23 83 / 91 30 24

Mobil: 01 70 / 2 17 79 68

turnierwart@ewu-westfalen.de

■ Freizeitwartin

Simone Jendrysik

Ziegeleistr. 25, 45701 Herten

Tel.: 02 09 / 1 65 81 81

Mobil: 01 71 / 9 35 72 33

freizeitwart@ewu-westfalen.de

www.ewu-westfalen.de

Westfalen

Die Beauftragten

■ Ausbildungsbeauftragte

Christina Balschun

Aechterhoek 13, 48282 Emsdetten

Mobil: 01 72 / 2 19 32 10

ausbildung@ewu-westfalen.de

■ Sponsoringbeauftragter

Christian Kernbach

Windhegge 1, 48249 Dülmen

Tel.: 0 25 94 / 9 91 95 13

Fax: 0 25 94 / 7 82 25 82

sponsoren@ewu-westfalen.de

Albert’s Corner

Hallo liebe

EWU-Westfalen-Mitglieder,

unsere JHV am 29.01.2011 war

leider nicht so gut besucht wie in

den vergangenen Jahren. Das mag

auch ein wenig am guten, trockenen

Winterwetter gelegen haben.

Trotzdem möchte ich mich bei

allen Anwesenden nochmals bedanken.

Ein Verein lebt nur durch

seine Mitglieder.

Die Berichte der einzelnen Warte

und Beauftragten waren wieder

sehr interessant und ich glaube,

dass den EWU-Westfalen-Mitgliedern

eine Menge geboten wird. Bedanken

möchte ich mich nochmals

bei Sabine Knodel, die als Kassenwartin

leider ausscheidet und wünsche

ihr für die Zukunft alles Gute.

Herzlichen Dank auch an alle meine

Vorstands- und Beiratskollegen

und Beauftragte für die geleistete

Arbeit in 2010. Ihr ward Spitze!

Bei den Wahlen habe ich mich sehr

darüber gefreut, dass mir das Ver-

■ Kaderchefin Erwachsene

Rebecca Schwarzburger

kader-erwachsene@

ewu-westfalen.de

■ Jugendbeauftragte und

Kaderchefin Jugend

Stefanie Becker

Letter Geist 5, 59302 Oelde-Lette

Tel.: 0 52 45 / 9 29 89 94

jugend@ewu-westfalen.de

kader-jugend@ewu-westfalen.de

www.stefanie-becker.com

WESTERNREITER – März 2011

trauen für weitere zwei Jahre mit

einem einstimmigen Wahlergebnis

von Euch entgegen gebracht wurde.

Ich werde mich bemühen, auch

weiterhin gute Vorstandsarbeit zu

leisten.

Die neue Kassenwartin heißt Alexandra

von Tresckow. Sie darf ich

herzlich im Vorstand begrüßen, auf

angenehme Zusammenarbeit. Besonders

gefreut hat es mich, dass

sich unser Turnierwart Jürgen Guldner

nochmals für eine Wahlperiode

bereit erklärte, auch er wurde einstimmig

wieder gewählt.

Bei der Wahl der Delegierten konnte

Dilia Klos die meisten Stimmen

auf sich beziehen und vertritt uns

auf der nächsten Delegiertenversammlung

in Kassel zusammen

mit Rolf Diekwisch, Antje Holtappel

und Dieter Patschkowski.

Leider ist der Termin für diese

Event am 12./13.03.2011 sehr unglücklich

geplant, da an diesem

Wochenende die Equitana in Essen

beginnt. Weder Karl-Heinz Schmidt

Unsere neue Kassenwartin stellt sich vor:

Ich heiße Alexandra von Tresckow,

bin 35 Jahre alt, verheiratet und

habe einen Sohn im Alter von 5

Jahren.

Von Beruf bin ich Steuerfachangestellte,

arbeite aber seit ca. 8 Jahren

selbständig als Buchhalterin in

der Firma meines Mannes.

Ich reite seit ich 3 Jahre alt bin, zu

erst klassisch und seit ca. 6 Jahren

hat mich das Westernfieber gepackt.

In dieser Zeit wurden aus einem

ehemals angeschafften Warmblüter,

2 Haflinger und im Jahr 2010

kam noch eine Quarterhorsestute

hinzu. Turniere reite ich dieses Jahr

erst in der 4. Saison.

Ich freue mich sehr auf ein

weiteres tolles Jahr in der

EWU-Westfalen und wünsche

mir als Kassenwartin eine

tolle Zusammenarbeit.

■ Aktivenbeauftragte

Dilia Klos

Ostarpstr. 19, 59302 Lette

Tel.: 0 52 45 / 95 45 45

aktiv@ewu-westfalen.de

www.reitsport-service.de

■ Internetbeauftragter

Guido Welt

Patthorster Str. 141

33803 Steinhagen

Tel.: 0 52 04 / 48 71

webmaster@ewu-westfalen.de

noch ich selber können deshalb zur

Delegiertenversammlung, da wir

beide einen Stand auf der Equitana

vertreten. Somit ist es also wichtig,

dass die o.g. Delegierten auch

wirklich nach Kassel fahren. Dabei

geht es um wichtige Themen wie

Neuwahlen des Präsidiums und

Themen wie Helmpflicht Jugendliche

etc.

Die Turniersaison bietet 7 Westfalenturniere.

Auch das ist klasse.

Es gibt ein Termin für das Jugendcamp

auf der Sunray-Ranch.

Anmeldungen dazu können bereits

bei der Jugendbeauftragten Steffi

abgegeben werden. Das Camp ist

vom 01.-07.08.2011. Die Anreise

ist am 31.07. ab 16 Uhr möglich.

Auch ein Erwachsenen-Camp wird

es auf der Sunray-Ranch geben. Es

ist vom 20.-22.05.2011.

Ich wünsche Euch eine tolle

Turniersaison und ich hoffe,

wir sehen uns in Löhne.

Bleibt schön gesund.

Euer Albert


Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 29.01.2011

Ort: Haus Kreuz in Bönen

Anwesende: 34 Stimmberechtigte,

4 Gäste, 6 Jugendliche

TOP 1: Begrüßung durch

den 1. Vorsitzenden

Albert Schulz eröffnet die Versammlung

um 15 Uhr 10 und begrüßt die

Anwesenden.

TOP 2: Wahl des/der

Protokollführers/-in

Albert schlägt Sabine Pomphrey als

Protokollführerin vor. Diese wird mit 1

Stimmenthaltung gewählt und nimmt

an.

TOP 3: Wahl des/der

Versammlungsleiters/-in

Es wird Karl Heinz Schmidt vorgeschlagen,

dieser wird mit 1 Stimmenthaltung

gewählt und nimmt an.

TOP 4: Jahresrückblick durch

den 1.Vorsitzenden

Albert stellt einen Überblick der EWU-

Westfalen in 2010 dar. Er weist darauf

hin, dass die EWU-Westfalen 700 Mitglieder

erreichen sollte, um auch für

2012 3 A/Q-Turniere erhalten zu können.

Der derzeitige Mitgliederstand

sind 681 Mitglieder. Auf der letzten

Hund und Pferd Messe in Dortmund

wurden 14 neue Mitglieder geworben.

Albert dankt Allen, die dort geholfen

haben. Albert hebt hervor, dass

die Mitgliederpflege in Westfalen sehr

wichtig ist und beschreibt diverse Bereiche.

Ganz besonders wichtig ist

nach wie vor der Bereich der Jugendarbeit,

wo 2010 viele Events gelaufen

sind.

Die Turniersaison 2010 ist sehr zufriedenstellend

verlaufen. Besondere

Förderungen sind im Bereich Nachwuchsreiter,

Mannschaftsreiten, Jugendcamp,

Erwachsenencamp sowie

in der Ausbildungsförderung und

Startgutscheinen gewesen.

Albert hebt die besonders schnelle Information

von Seiten des Vorstands

hervor und lobt in diesem Zusammenhang

die Öffentlichkeitsarbeit von Sabine

Pomphrey und Guido Welt.

TOP 5: Berichte des Vorstands und

des erweiterten Beirats

2. Vorsitzender

Karl Heinz Schmidt:

Er berichtet über seine Verbindungen

zum Westfälischen Reiterverband.

Dort wird überlegt, Breitensport näher

an FN Reiter heran zu bringen.

3. Vorsitzende Dila Klos:

Sie berichtet über den gelungenen Verlauf

der Trophyparty 2010.

Kassenwartin Sabine Knodel:

Diese hat im Bereich Horse und Dog

Trail eng mit der Freizeitwartin zusammen

gearbeitet. Es gab eine sehr gute

Resonanz. Auch aus ihrer Sicht ist die

Hund und Pferd Messe in Dortmund

sehr positiv verlaufen.

Pressewartin Sabine Pomphrey:

Sie berichtet über die problemlose Zusammenarbeit

mit Frau Horn für den

Westernreiter sowie mit der ausgezeichneten

Zusammenarbeit mit Guido

Welt für die Homepage. Allerdings

wünscht sie sich deutlich mehr Beiträge

von den Mitgliedern.

Internetbeauftragter Guido Welt:

Mittlerweile ist die Internetverwaltung

sehr groß und umfangreich. Es sind

ca. 82.000 Besucher pro Jahr auf unserer

Homepage zu verzeichnen. Die

Online-Nennung für Turnier ist deutlich

verbessert worden. Die Trophyauswertung

für 2011 soll erheblich besser

werden.

Turnierwart Jürgen Guldner:

Es gab 2010 3800 Starter in der EWU-

Westfalen. Die Turniere sind alle gut

gelaufen. Die Trailelemente Brücke

und Tor sind von den Veranstaltern gut

angenommen worden. Für 2011 sind 3

A/Q-, 1 B- und 3 C-Turniere sowie ein

D-Turnier geplant. Das neue Trophyregelwerk

für 2011 steht auf der Homepage.

Jürgen bittet alle Mitglieder bei

Änderungswünschen in der Trophyauswertung

komplette Daten anzugeben,

da sonst eine Umsetzung nicht

möglich ist.

Freizeitwartin Simone Jendrysik:

Sie berichtet über die Aktionen der

Freizeitreiter. Es gab einen Haard-Ausritt,

ein Camp, Grillen sowie einen Tag

der Offenen Tür bei Christina Balschun.

Für 2011 sind unter Anderem eine gerittene

und geführte GHP geplant sowie

ein Frühlingsausritt mit Picknick in

der Haard. Im Oktober ist das D-Turnier

in Schwerte. Es wird einen Walk/

Trot Champion für Erwachsene geben.

Es wird 5 Wertungsturniere beim

Horse und Dog Trail geben sowie einen

Horse und Dog Trail Cup auf der Westfalenmeisterschaft

in Lage.

Jugendbeauftragte Steffi Becker:

Sie berichtet über diverse Aktionen im

Bereich der Jugendarbeit, sehr gute

Resonanz, besonders das Sommerjugendcamp

ist gut angenommen worden.

Auch 2011 wird es ein Jugendcamp

geben.

WESTERNREITER – März 2011

Ausbildungsbeauftragte

Christina Balschun:

Sie berichtet darüber, dass es schwierig

ist Anlagen zu finden, auf denen Reitabzeichenkurse

abgehalten werden

können. Einige wenige Kurse konnten

abgehalten werden.

Sponsorbeauftragter

Christian Kernbach:

Die bisherigen Sponsoren haben ihr

Sponsoring für 2011 erneut zugesagt.

TOP 6:

Kassenwartin Sabine Knodel:

Sie stellt den Kassenbericht vor und

erläutert anschließend den Finanzplan

für 2011.

TOP 7:

Kassenprüfer Dieter Patschkowski

berichtet über die Kassenprüfung

und bittet um die Entlastung des Vorstands.

Diese wird von der Versammlung

mit 8 Enthaltungen gegeben. Der

Finanzplan für 2011 wird einstimmig

angenommen.

TOP 8: Wahl des/der

Wahlleiters/-in

Es wird Dieter Patschkowski vorgeschlagen.

Dieser wird mit 1 Enthaltung

gewählt und nimmt an.

TOP 9: Wahlen

� 1. Vorsitzender: Es wird Albert

Schulz vorgeschlagen. Dieser wird mit

1 Enthaltung gewählt und nimmt an.

� Kassenwart: Es werden Christian

Kernbach und Alexandra vom Tresckow

vorgeschlagen. Bei 2 Enthaltungen

fallen 15 Stimmen auf Christian

Kernbach und 17 Stimmen auf Alexandra

von Tresckow. Diese nimmt die

Wahl an.

� Turnierwart: Es wird Jürgen Guldner

vorgeschlagen. Dieser wird mit 1

Enthaltung gewählt und nimmt an.

� Wahl der Kassenprüfer:

Es werden vorgeschlagen:

Dieter Patschkowski, Rebecca Schwarzburger,

Ina Dransfeld, Sarah Christin

Barre, Christian Kernbach.

Es entfallen 23 Stimmen auf Dieter P.,

22 Stimmen auf Christian K., 21 Stimmen

auf Rebecca Sch., 18 Stimmen auf

Ina D., 13 Stimmen auf Sarah Christin

B. Damit sind Dieter P. und Christian K.

Kassenprüfer und Rebecca Sch. Und

Ina D. Ersatzkassenprüfer.

� Wahl der Delegierten:

Es werden vorgeschlagen:

Dilia Klos, Rainer Barre und Sabine

Pomphrey.

ewu regio 65

Es entfallen 18 Stimmen auf Dilia, 8

Stimmen auf Sabine und 7 Stimmen

auf Rainer. Somit fährt Dilia Klos als

Delegierte zur Länderratssitzung.

TOP 10: Antrag auf

Satzungsänderung:

§11 Nr.3: Der Verein kann für besondere

Tätigkeiten, die im Interesse des

Vereins liegen an die Vorstandsmitglieder

und andere Vereinsmitglieder

eine Vergütung zahlen. Die Höhe dieser

Vergütung darf den Freibetrag gemäß

§3 Nr.26a EStG (Einkommensteuergesetz)

nicht überschreiten. Über

die Vergabe dieser Vergütung hat der

gemäß §11 Nr.2 definierte Vorstand

mehrheitlich zu beschließen. Wurde

mit 32 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen

angenommen.

Für die Vergabe der Vergütung ist der

Vorstand von den Beschränkungen

des § 181 BGB befreit ... oder

Über die Vergabe dieser Vergütung

entscheidet die Mitgliederversammlung.

Es wurde der Passus „Für die Vergabe

der Vergütung ist der Vorstand von

den Beschränkungen des § 181 BGB

befreit“ mit 27 Ja-Stimmen und 7 Enthaltungen

angenommen.

TOP 11: Anträge für die

Delegierten

Es liegt der Antrag auf Kannregelung

für die Helmpflicht vor.

TOP 12: Weitere Anträge:

Es liegen keine weiteren Anträge vor.

TOP 13: Diverses

Steffi Sievering berichtet über das

Pleasure Symposium. 2012 wird es ein

neues Regelbuch geben. Karl Heinz

Schmidt berichtet über das Treffen

der Verbandspräsidenten. Es wird dort

über verbandsübergreifenden Turniere

nachgedacht.

Albert erklärt, dass er nicht mehr als

Kaderchef zur Verfügung steht. Steffi

Becker wird auf Vorschlag des Vorstands

Kaderchefin der Jugend sein.

Für den Kaderchef der Erwachsenen

schlägt Albert Steffi Sievering vor, diese

lehnt ab. Anschließend wird Rebecca

Schwarzburger vorgeschlagen, diese

stimmt zu und ist somit Kaderchefin

der Erwachsenen.

Karl Heinz Schmidt schließt

die Sitzung um 18 Uhr 55.

Gez. Sabine Pomphrey,

Protokollführerin

Gez. Albert Schulz,1.Vorsitzender

Gez. Karl Heinz Schmidt,

2.Vorsitzender

ALLE Artikel, Berichte und Planungen (Kurse, Stammtischaktivitäten usw.) für die Westfalen-Seiten zur

Veröffentlichung bitte an unsere Pressewartin Sabine Pomphrey (presse@ewu-westfalen.de) senden!


66

termine

Kurs-Service (Änderungen vorbehalten)

Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon

05./06.03.2011 BW Erste-Hilfe Kurs für Reiter Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

05./06.03.2011 BW Trailkurs Else Schmitt 76676 Graben-Neudorf Else Schmitt 0174/6030663

07.-10.03.2011 BW Westerncamp von 7 bis 18 Jahre Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

19./20.03.2011 BW Combikurs Sitzschulung/Reiten Evi und Jörg Bös 76676 Graben-Neudorf Else Schmitt 0174/6030663

19./20.03.2011 BW Trailtraining Barbara Metzger 78652 Deißlingen Barbara Metzger 0172/7572866

26.03.2011 BW Was der Westernrichter sehen will Antonia Haug 74736 Hardheim-Rütschdorf Carolin Ruppert 0151/54732192

26.03.2011 BW Was der Westernrichter sehen will Christina Bröhl Beimerstetten Carmen Moll

carmen.moll@t-online.de

26./27.03.2011 BW Anatomisch richtig reiten - Reiten Jörg und Evi Bös EQH Balingen Betty Egenter 0173/7045288

in Theorie u. Praxis Teil 1

27.03.2011 BW Individueller Westernreitkurs Birte Pförtner 88605 Meßkirch Birte Pförtner 0173/3152427

02./03.04.2011 BW Westernreiten Else Schmitt 76676 Graben-Neudorf Else Schmitt 0174/6030663

02./03.04.2011 BW Korrekte Seitengänge Barbara Metzger 78652 Deißlingen Barbara Metzger 0172/7572866

03.04.2011 BW Übungsturnier - Learn to show your 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

Horse. Ab 10.00 Uhr, Alle Disziplinen

09./10.04.2011 BW Wochenend-Anfängerkurs für Erw. Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

09./10.04.2011 BW Basis- u. Aufbaukurs mit Pferd & Hund Sabine Lang 72186 Empfi ngen, Elke Steeb 07485/9760800

Seminarzentrum Trailrider trailrider@web.de

16.04.2011 BW Bodenarbeit Basis Susanne Hauk 74722 Buchen Susanne Hauk 06284/929202 AB

16./17.04.2011 BW Improvementtraining Henning Daude 78652 Deißlingen Barbara Metzger 0172/7572866

17.04.2011 BW Bodenarbeitskurs Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

23./24.04.2011 BW Turniervorbereitungslehrgang für Trail, Gallitzendörfer A. 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

Horsemanship, Showmanship, Pleasure

23./24.04.2011 BW Vorbereitungsseminar Trainer C Kurs 76676 RV-Neudorf Markus Bächle 0172/9578442

24.04.2011 BW Sitzschulung mit Videoanalyse Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

26./27.04.2011 BW Westerncamp von 7 bis 18 Jahre Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

30.04./01.05.2011 BW 2fach APHA Show; 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

1. Bavarian Circuit Show

30.04./01.05.2011 BW Galoppwechselkurs Barbara Metzger 78652 Deißlingen Barbara Metzger 0172/7572866

08.05.2011 BW Ornitour - Ritt durch das Heckengäu Alfred Kuhn 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

08.05.2011 BW Basictraining Pleasure/Horsemanship Barbara Metzger 78652 Deißlingen Barbara Metzger 0172/7572866

10.-13.05.2011 BW Intensivtage für fortgeschrittene Reiter Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

13./14.05.2011 BW Jungpferdeseminar Stefan Ostiadal 76676 Graben-Neudorf Stefan Ostiadal

stefan.ostiadal@online.de

14./15.05.2011 BW Westernreitkurs für Ein- u. Umsteiger Carmen Moll 89176 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

21.05.2011 BW Schnupperkurs für Anfänger Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

21./22.05.2011 BW Western Pleasure Hubertus Jagfeld 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

22.05.2011 BW Westernreitkurs Judith Rauch 75059 Zaisenhausen Claudia Kohm

c.kohm@bbk-blechtechnik.de

04.06.2011 BW Trail Kurs Carmen Moll 89176 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

05.06.2011 BW Horsemanshipworkshop Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

09.-11.06.2011 BW Hets Horsemanship Mini Camp Urs Heer 89179 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

11.-13.06.2011 BW Turniervorbereitungslehrgang für Trail, Gallitzendörfer A. 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

Horsemanship, Showmanship, Pleasure

12.06.2011 BW Hets Workshop Urs Heer 89179 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

13.06.2011 BW Hets Natural Horsemanship Demo Urs Heer 89179 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

14.-16.06.2011 BW Westerncamp von 7 bis 18 Jahre Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

18./19.06.2011 BW Wellnessritt – 2 Tägiger Wanderritt mit Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

Übernachtung u. Wellnessanwendungen

18./19.06.2011 BW Reitkurs Jörg Bös 76676 Graben-Neudorf Else Schmitt 0174/6030663

18./19.06.2011 BW 2fach APHA Show; 2fach ApHC Show 88316 Isny Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

20.-23.06.2011 BW Ferienreitkurs mit Basispass Prüfung Carmen Moll 89176 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

21.-23.06.2011 BW Westerncamp von 7 bis 18 Jahre Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

01.-03.07.2011 BW 2fach APHA Show; 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

3. Bavarian Circuit Show

02./03.07.2011 BW Horsemanshipkurs Stefan Ostiadal 76676 Graben-Neudorf Else Schmitt 0174/6030663

02./03.07.2011 BW Westernreitkurs für Ein- u. Umsteiger Carmen Moll 89176 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

04.-08.07.2011 BW Intensivwoche f. fortgeschrittene Reiter Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

04./05.07.2011 BW How to Show a Horse Dick Gahimer/USA 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

17.07.2011 BW Schnupperkurs für Anfänger Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

01.-04.08.2011 BW Westerncamp von 7 bis 18 Jahre Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

01.-04.08.2011 BW Ferienreitkurs mit Basispass Prüfung Carmen Moll 89176 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

01.-05.08.2010 BW Reiterferien für Kinder & Jugendliche Gallitzendörfer A. 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

06./07.08.2011 BW Westernsommercamp 76676 Neudorf, RV Neudorf Markus Bächle 0172/9578442

08.-11.08.2011 BW Westerncamp von 7 bis 18 Jahre Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

WESTERNREITER – März 2011


WESTERNREITER – März 2011

termine 67

Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon

10.-12.08.2010 BW Reiterferien für Kinder & Jugendliche Gallitzendörfer A. 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer 0174/1606694

16.-19.08.2011 BW Intensivwoche für Erw. Anfänger Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

23.-26.08.2011 BW Intensivwoche für Erw. Anfänger Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

27./28.08.2011 BW Reit- u. Bodenarbeitskurs Alfonso Aguilar 89179 Beimerstetten Carmen Moll 0170/3632135

29.08.-01.09.2011 BW Westerncamp von 7 bis 18 Jahre Katharina Frech 71296 Heimsheim Katharina Frech 0172/5955294

09.-12.03.2011 Bayern Faschingsferien-Reitkurs Basis für Birgit Büchner 89443 Schwenningen, Birgit Büchner 09070/921435

Kinder und Jugendliche Riedmühl-Ranch info@riedmuehl-ranch.de

12.03.2011 Bayern Hundetheorieseminar mit Verhaltens- Dr. Udo Gansloßer 86983 Lechbruck, Sabine Lang 0175/5988799

biologen PD Dr. Udo Gansloßer Zentrum für Pferd & Hund info@sabinelang.de

12./13.03.2011 Bayern Trailkurs für Anfänger und Nadine Hartmann Reitanlage Eggenberg Nadine Hartmann 0171/4721433

Fortgeschrittene mit Videoanlayse Trainer A Westernreiten 85391 Allershausen nadine@nh-westernriding.de

26.03.2011 Bayern Wie gymnastiziere ich mein Pferd Sabine Lang 82211 Herrsching Ingeborg Bauer 08152/6458

gezielt und richtig? am Ammersee info@sabinelang.de

26./27.03.2011 Bayern Bodenarbeitskurs Basis Birgit Büchner 89443 Schwenningen Birgit Büchner 09070/921435

02.04.2011 Bayern Trainingstag – Gewöhnung von Pferd 86983 Lechbruck, Sabine Lang 0175/5988799

zu Hund und andersrum Zentrum für Pferd & Hund info@sabinelang.de

02./03.04.2011 Bayern Kurs Western Horsemanship + Nadine Hartmann Sherwood Ranch Josef Fuchs 0172/8139739

Vorbereitung WRA Sigrune Brem Niedertaufkirchen

02./03.04.2011 Bayern „Funktionelle Anatomie“ Gesa Meier-Bidmon Kiesenhof / Freystadt www.ewu-bayern.com

03.04.2011 Bayern Schnuppertag Horse & Dog Trail Sabine Lang 86983 Lechbruck, Sabine Lang 0175/5988799

Zentrum für Pferd & Hund info@sabinelang.de

09./10.04.2011 Bayern Workshop „Frühjahrsputz“ Sabine Jäck 89443 Schwenningen Birgit Büchner 09070/921435

16./17.04.2011 Bayern Basis- u. Aufbaukurs mit Pferd & Hund Sabine Lang 82211 Herrsching Ingeborg Bauer 08152/6458

am Ammersee info@sabinelang.de

16./17.04.2011 Bayern Zirzensische Lektionen Martina Schulz 89443 Schwenningen Birgit Büchner 09070/921435

19.-22.04.2011 Bayern Osterferien-Reitkurs m.Prfg. zum Birgit Büchner 89443 Schwenningen, Birgit Büchner 09070/921435

Kleinen & Großen Hufeisen Riedmühl-Ranch info@riedmuehl-ranch.de

22./23.04.2011 Bayern Workshop – Intensivschulung/ Sabine Lang Schwabach (Unterbaimbach) Heike Geissendörfer 0173/5840803

-Training als Einzelstunden bei Nürnberg mulimichl1@t-online.de

29.04.-01.05.2011 Bayern Raue Alb Ritt - Dreitägiger Wanderritt Andrea Bothner 89611 Obermarchtal Andrea Bothner 0172/6207061

zum Landgestüt Marbach

19.-22.05.2011 Bayern Trainingswoche Pferd & Mensch Sabine Lang 82211 Herrsching Ingeborg Bauer 08152/6458

am Ammersee info@sabinelang.de

25.-29.05.2011 Bayern Trainingswoche Jungpferd Sabine Lang 86983 Lechbruck, Sabine Lang 0175/5988799

Zentrum für Pferd & Hund info@sabinelang.de

11./12.06.2011 Bayern Kurs Superhorse und Westernriding Nadine Hartmann noch offen Nadine Hartmann 0171/4721433

Christine Hummel nadine@nh-westernriding.de

11.-14.06.2011 Bayern Burgenritt ins Mittelalter Birgit Büchner 89443 Schwenningen Birgit Büchner 09070/921435

18./19.06.2011 Bayern Basis- u. Aufbaukurs mit Pferd & Hund Sabine Lang 86983 Lechbruck, Sabine Lang 0175/5988799

Zentrum für Pferd & Hund info@sabinelang.de

21./22.06.2011 Bayern Pfi ngstferientage f. Kinder u. Jugendliche Birgit Büchner 89443 Schwenningen Birgit Büchner 09070/921435

25.06.2011 Bayern Westernreiten Sabine Lang 82211 Herrsching Ingeborg Bauer 08152/6458

am Ammersee info@sabinelang.de

02./03.07.2011 Bayern Bodenarbeit – Basis und Aufbau Sabine Lang 86983 Lechbruck, Sabine Lang 0175/5988799

Zentrum für Pferd & Hund info@sabinelang.de

02./03.07.2011 Bayern Westernreitkurs mit Videoanalyse Nadine Hartmann Reitanlage Eggenberg Nadine Hartmann 0171/4721433

Thema noch offen 85391 Allershausen nadine@nh-westernriding.de

02./03.07.2011 Bayern Trail & Geschicklichkeit für Einsteiger Birgit Büchner 89443 Schwenningen, Birgit Büchner 09070/921435

und Fortgeschrittene Riedmühl-Ranch info@riedmuehl-ranch.de

Termine offen Bayern Ferientage m. speziellen Schwerpunkten Birgit Büchner 89443 Schwenningen, Birgit Büchner 09070/921435

in den Sommerferien Riedmühl-Ranch info@riedmuehl-ranch.de

16.07.2011 Bayern Workshop – Intensivschulung/-Training Sabine Lang 82211 Herrsching Ingeborg Bauer 08152/6458

als Einzelstunden mit Sabine Lang am Ammersee info@sabinelang.de

17.07.2011 Bayern Workshop – Intensivschulung/-Training Sabine Lang 86911 Diessen Sabine Lang 0175/5988799

als Einzelstunden mit Sabine Lang am Ammersee info@sabinelang.de

06./07.08.2011 Bayern Einführung in das Springen für Western- Birgit Büchner 89443 Schwenningen, Birgit Büchner 09070/921435

und Freizeitreiter mit Ruth Baß Riedmühl-Ranch info@riedmuehl-ranch.de

12./13.08.2011 Bayern Turniervorber. mit spez. Schwerpunkten Birgit Büchner 89443 Schwenningen Birgit Büchner 09070/921435

14.08.2011 Bayern Riedmühl-Ranch-Turnier Prüfer: Bettina Völkel 89443 Schwenningen Birgit Büchner 09070/921435

16.-19.08.2011 Bayern Wanderreitcamp für Kinder und Birgit Büchner 89443 Schwenningen, Birgit Büchner 09070/921435

Jugendliche (nur für Fortgeschrittene) Riedmühl-Ranch info@riedmuehl-ranch.de

20.08.2011 Bayern Wie gymnastiziere ich mein Pferd Sabine Lang 82211 Herrsching Ingeborg Bauer 08152/6458

gezielt und richtig? am Ammersee info@sabinelang.de

12./13.03.2011 B-BRA Reiningkurs für Fortgeschrittene Etienne Hirschfeld 16833 Brunne Nina Lück 0173/2585987

12./13.03.2011 B-BRA Reining Kurs Martin Steck 14532 Sputendorf Sabine Lagerbauer 0176/60992895

19./20.03.2011 B-BRA Rinderkurs Pirmin Fütterer 14641 Nauen Steffi Förster 0163/2353036

26./27.03.2011 B-BRA Fit fürs Pferd - Sitzschulung Elke Niemitz 16833 Brunne Nina Lück 0173/2585987

und Funktionsgymnastik

26./27.03.2011 B-BRA Individueller Traoningskurs Jürgen Malo 14712 Steckelsdorf Martina Deichsel 0174/1818133

26./27.03.2011 B-BRA Reitbegleithund Steffi Förster 14641 Nauen Steffi Förster 0163/2353036

02./03.04.2011 B-BRA Gelassenheitstraining Steffi Förster 14641 Nauen Steffi Förster 0163/2353036

09./10.04.2011 B-BRA Horsemanship Kurs Marina Perner 14547 Buchholz Jessica Enyi 0179/6891897

09./10.04.2011 B-BRA Cowhorse Kurs Blue Allen 14532 Sputendorf Sabine Lagerbauer 0176/60992895


68

termine

Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon

16./17.04.2011 B-BRA Turniervorbereitung Pirmin Fütterer 14641 Nauen Steffi Förster 0163/2353036

07./08.05.2011 B-BRA Reiningkurs für Einsteiger Etienne Hirschfeld 16833 Brunne Nina Lück 0173/2585987

14./15.05.2011 B-BRA Ranch Horse Competition Kurs Hellfried Kurzacz 16845 Michaelisbruch Barbara Beutler 0172/3118204

„Schnupperkurs zu Sonderkonditionen“

21./22.05.2011 B-BRA Cowboy/girlwochenende Steffi Förster 14641 Nauen Steffi Förster 0163/2353036

28./29.05.2011 B-BRA Reitbegleithund Steffi Förster 14641 Nauen Steffi Förster 0163/2353036

25./26.06.2011 B-BRA Reiningkurs Pirmin Fütterer 14641 Nauen Steffi Förster 0163/2353036

02./03.07.2011 B-BRA Bodycontrol: Ansprechen und Kontrolle Etienne Hirschfeld 16833 Brunne Nina Lück 0173/2585987

der einzelnen Körperpartien des Pferdes

02.03.2011 HB/Nds Kinderschnuppernachmittag WR Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

05./06.03.2011 HB/Nds Basiskurs Westernreiten Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

14.03.2011 HB/Nds Infoabend Gesundheit der Pferde Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

19./20.03.2011 HB/Nds Turniervorbereitungskurs Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

21.; 28.03.; 04.04.; HB/Nds Stangenarbeitskurs jeweils 60 Min, Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

11.; 18.04 Beginn 18:00 Uhr

26.03.2011 HB/Nds Kinderschnuppernachmittag WR Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

27.03.2011 HB/Nds Turniervorbereitung (Fit für das Turnier?) Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

30.03.2011 HB/Nds Infoabend Ausrüstung Westernreiter Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

02.04.2011 HB/Nds Trailkurs Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

05.04.2011 HB/Nds Kinderschnuppernachmittag WR Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

06.04.2011 HB/Nds Infoabend Trainingslehre Pferd Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

13.04.2011 HB/Nds Infoabend Fitness für den Reiter Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

16./17.04.2011 HB/Nds 2 Tages Reitkurs Linda Leckebusch 28790 Schwanewede Ingrid Warnke 0170/5359461

17.04.2011 HB/Nds Basiskurs Westernreiten Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

29.04.-01.05.2011 HB/Nds Erw. Camp auf der Roofman Ranch. Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

07.05.2011 HB/Nds Reining für Einsteiger Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

08.05.2011 HB/Nds Reining für Fortgeschrittene Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

14./15.05.2011 HB/Nds Rinderarbeit Cutting Working Cowhorse Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

21.; 28.05. HB/Nds Stangenarbeitskurs jeweils 60 Min, Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

04.; 11.; 18.06.2011 Beginn 14:00 Uhr

22.05.2011 HB/Nds Tag der offenen Tür auf der Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

Roofman Ranch Dönsel

22.05.2011 HB/Nds Kurs Sitzschulung/Horsemanship Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

25./26.05.2011 HB/Nds Bodenarbeitskurs Alfonso Aguilar 28790 Schwanewede Ingrid Warnke 0170/5359461

27.05.2011 HB/Nds Ropingkurs Alfonso Aguilar 28790 Schwanewede Ingrid Warnke 0170/5359461

28./29.05.2011 HB/Nds Guidancekurs ( Bodenarbeit u. reiten) Alfonso Aguilar 28790 Schwanewede Ingrid Warnke 0170/5359461

29.05.2011 HB/Nds Westernreitkurs für Neu-/Spät- und Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

Wiedereinsteiger

02.-05.06.2011 HB/Nds doubel pointed AQHA show u. A/Q Turnier Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

05.06.2011 HB/Nds Voltenreiten, Geraderichten Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

11.-13.06.2011 HB/Nds Ranch Work Weekend Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

12./13.06.2011 HB/Nds 2 Tages Reitkurs Stefan Ostiadal 28790 Schwanewede Ingrid Warnke 0170/5359461

Andrea Liebig 0160/7978992

18./19.06.2011 HB/Nds Reiningkurs, Verbesserung der Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

Lektionen in der Disziplin Reining

19.06.2011 HB/Nds Trailkurs Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

25.06.2011 HB/Nds Longieren Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

26.06.2011 HB/Nds Bodenarbeit für alle Pferderassen Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

02.07.2011 HB/Nds Fitness für Pferd und Reiter Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

03.07.2011 HB/Nds Warum Warm- bzw. Kaltreiten, Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

Gymnastizieren?

09.07.2011 HB/Nds Turniervorbereitung (Fit für das Turnier?) Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

09./10.07.2011 HB/Nds Basiskurs Westernreiten Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

10.07.2011 HB/Nds Basis Westernreiten Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

16.07.2011 HB/Nds Reining für Einsteiger Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

17.07.2011 HB/Nds Reining für Fortgeschrittene Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

23.07.2011 HB/Nds Kurs Sitzschulung/Horsemanship Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

24.07.2011 HB/Nds Westernreitkurs für Neu-/Spät- und Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

Wiedereinsteiger

29.07.-01.08.2011 HB/Nds Ranch Work Weekend Daniel Müller, Trainer C 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com 01525/4530502

30./31.07.2011 HB/Nds Galoppwechsel Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

11.-14.08.2011 HB/Nds Jugendcamp der Roofman Ranch Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

27./28.08.2011 HB/Nds Superhorse! Worauf es ankommt. Ralf Seedorf 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf 05446/2240

05.03.2011 HH/SH Trail - Anfänger Peter Raabe 22851 Norderstedt Mareike Linsner 0170/2054739

Peter Raabe 0172/9966858

12./13.03.2011 HH/SH Individuelle Problemlöseungen Martina Sell 23847 Schiphorst Martina Sell 0171/8256556

19.03.2011 HH/SH Western Horsemanship Peter Raabe 22851 Norderstedt Mareike Linsner 0170/2054739

Peter Raabe 0172/9966858

19./20.03.2011 HH/SH Verfeinerung der Hilfengebung / Detlef Wenck 25712 Hochdonn Horsemanship School Lahann 04821/73376

Individuelle Ziele

26.03.2011 HH/SH Showmanship at Halter Peter Raabe 22851 Norderstedt Mareike Linsner 0170/2054739

Peter Raabe 0172/9966858

WESTERNREITER – März 2011


WESTERNREITER – März 2011

termine 69

Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon

26./27.03.2011 HH/SH Hackamore Kurs Jeff Sanders 25541 Brunsbüttel Anki Kühl 04855/891990

26./27.03.2011 HH/SH Ranchwork Kai Lahann 25588 Oldendorf Horsemanship School Lahann 04821/73376

27.03.2011 HH/SH Ringstewardseminar Regina Jentsch 24616 Sarlhusen Regina Jentsch 0151/26943155

30.03.2011 HH/SH Trailabend Britta Kühl-Bohnee 24568 Nützen Britta Kühl-Bohnee 0160/7638515

02.04.2011 HH/SH Übungen auf dem Naturtrailplatz mit Peter Raabe 22851 Norderstedt Mareike Linsner 0170/2054739

Ausritt in den Tangstedter Forst. Peter Raabe 0172/9966858

Telef. Anmeldung erbeten

09./10.04.2011 HH/SH Bodenkurs Kai Lahann 25588 Oldendorf Horsemanship School Lahann 04821/73376

09./10.04.2011 HH/SH Horse and Dog Trail / LV HH/SH Zuschuss Mareike Linsner und 22851 Norderstedt Mareike Linsner 0170/2054739

für EWU Mitglieder Peter Raabe Peter Raabe 0172/9966858

16./17.04.2011 HH/SH Horse and Dog Silke Lahann 25588 Oldendorf Horsemanship School Lahann 04821/73376

27.04.2011 HH/SH Trailabend Britta Kühl-Bohnee 24568 Nützen Britta Kühl-Bohnee 0160/7638515

18./19.05.2011 HH/SH Horsemanshipkurs Alfonso Aguilar 25541 Brunsbüttel Anki Kühl 04855/891990

20.05.2011 HH/SH Ranch Roping Kurs Alfonso Aguilar 25541 Brunsbüttel Anki Kühl 04855/891990

21./22.05.2011 HH/SH Rinderkurs Alfonso Aguilar 25541 Brunsbüttel Anki Kühl 04855/891990

25.05.2011 HH/SH Trailabend Britta Kühl-Bohnee 24568 Nützen Britta Kühl-Bohnee 0160/7638515

28./29.05.2011 HH/SH Cow-Kids-Weekend Silke Lahann 25588 Oldendorf Horsemanship School Lahann 04821/73376

04./05.06.2011 HH/SH Trail / Horsemanship Kurs Marina Perner 25541 Brunsbüttel Anki Kühl 04855/891990

29.06.2011 HH/SH Trailabend Britta Kühl-Bohnee 24568 Nützen Britta Kühl-Bohnee 0160/7638515

04.-08.07.2011 HH/SH Kids Summer Camp Silke Lahann 25588 Oldendorf Horsemanship School Lahann 04821/73376

11.-15.07.2011 HH/SH Breitensportcamp des LV HH/SH Kai Lahann Kai Lahann 04821/73376

27.07.2011 HH/SH Trailabend Britta Kühl-Bohnee 24568 Nützen Britta Kühl-Bohnee 0160/7638515

27.08.2011 HH/SH Playday Silke & Kai Lahann 25588 Oldendorf Horsemanship School Lahann 04821/73376

31.08.2011 HH/SH Trailabend Britta Kühl-Bohnee 24568 Nützen Britta Kühl-Bohnee 0160/7638515

19./20.03.2011 Hessen Intensivtraining Sandra Schaub 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Mönchhosbach 0177/2054860

02.04.2011 Hessen Turniervorbereitung I: Daniela Hildebrand 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Showmanship at Halter Trainer B Westernreiten Mönchhosbach 0177/2054860

10.04.2011 Hessen Turniervorbereitung II: Trail Daniela Hildebrand 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Trainer B Westernreiten Mönchhosbach 0177/2054860

23.04.2011 Hessen Turniervorbereitung III: Daniela Hildebrand 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Western Horsemanship Trainer B Westernreiten Mönchhosbach 0177/2054860

27.04.2011 Hessen Führzügel - Nachmittag Daniela Hildebrand 36214 Nentershausen Daniela Hildebrand 05653/915798

30.04.2011 Hessen Turniervorbereitung IV: Daniela Hildebrand 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Western Pleasure Trainer B Westernreiten Mönchhosbach 0177/2054860

01.05.2011 Hessen Turniervorbereitung V: Vorbereitung, Daniela Hildebrand 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Grooming und Reiten von Prüfungen Trainer B Westernreiten Mönchhosbach 0177/2054860

mit Richterbeuteilung

07./08.05.2011 Hessen Allarround / Thema frei wählbar Stefan Ostiadal 35260 Schweinsberg Sandra Weiershäuser-Kullick 06633/919551

18./19.06.2011 Hessen Intensivtraining Sandra Schaub 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Mönchhosbach 0177/2054860

16./17.07.2011 Hessen Intensivtraining Sandra Schaub 36214 Nentershausen/ Daniela Hildebrand 05653/915798

Mönchhosbach 0177/2054860

05.03.2011 MVP TGT Bodenschule - Führtraining Franziska Raschke 17379 Müggenburg Franziska Raschke 039778/29313

12.03.2011 MVP TGT Bodenschule - Arbeit mit Leitseil Franziska Raschke 17379 Müggenburg Franziska Raschke 039778/29313

und Knotenhalfter

13.03.2011 MVP TGT Bodenschule - Verladetraining Franziska Raschke 17379 Müggenburg Franziska Raschke 039778/29313

mit Leitseil und Knotenhalfter

26.03.2011 MVP TGT Bodenschule - Desensibilisierung Franziska Raschke 17379 Müggenburg Franziska Raschke 039778/29313

und Schreckhindernisse

27.03.2011 MVP TGT Bodenschule - Verladetraining Franziska Raschke 17379 Müggenburg Franziska Raschke 039778/29313

mit Leitseil und Knotenhalfter

26./27.03.2011 MVP Grundkurs Bodenschule - Teil 1 Eveline Hafermalz 17375 Ahlbeck Eveline Hafermalz 039775/20560

02.04.2011 MVP TGT Bodenschule - Arbeit an der Hand Franziska Raschke 17379 Müggenburg Franziska Raschke 039778/29313

09./10.04.2011 MVP Grundkurs Bodenschule - Teil 2 Eveline Hafermalz 17375 Ahlbeck Eveline Hafermalz 039775/20560

09./10.04.2011 MVP Horse and Dog Trail Hansjörn Butkereit 18442 Steinhagen Hansjörn Butkereit 0172/5148788

30.04./01.05.2011 MVP Grundkurs Bodenschule - Teil 3 Eveline Hafermalz 17375 Ahlbeck Eveline Hafermalz 039775/20560

02.-06.05.2011 MVP Turniervorbereitung Angelika Pisch Bergen/Rügen Angelika Pisch 03838/315928

14./15.05.2011 MVP Trainingswochenende Angelika Pisch Bergen/Rügen Angelika Pisch 03839/315928

14.-16.05.2011 MVP Individualkurs Markus Krause 18259 Schwaan Melanie Schult 0172/2920187

30./31.05.2011 MVP Individualkurs Henning Daude Bergen/Rügen Angelika Pisch 03839/315928

05./06.03.2011 NS/H Bodenarbeit Kurs 1 Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

Oliver Papst 0170/3612621

06.03.2011 NS/H Halterkurs Volker Laves 31638 Wenden Circle L RV Wenden e.V. 05026/1510

12.03.2011 NS/H Workshop Trail, Horsemanship, Pleasure Martin Otremba 29690 Grethem Reiterhof Otremba 05164/909515

0171/2650865

12.03.2011 NS/H Workshop: passt mein Sattel? Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

12./13.03.2011 NS/H Aufbaukurs Westernreiten Volker Laves 31638 Wenden Circle L RV Wenden e.V. 05026/1510

13.03.2011 NS/H Workshop Bodenarbeit Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

19./20.03.2011 NS/H Zirkuslektionen Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

20.03.2011 NS/H Ringsteward-Seminar Rolf Hildebrandt 31311 Eltze/Uetze Markus Voß

info@barbers-home.de


70

termine

Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon

26./27.03.2011 NS/H Funparcours (Breitensport) Astrid Croft 31311 Uetze/Eltze Astrid Croft 0172/1761124

27.03.2011 NS/H Hengstpräsentation und 31638 Wenden Volker Laves 05026/1510

Tag der offenen Tür info@reitverein-wenden.de

27.03.2011 NS/H Horse & Dog Yvonne Steinbock Rinteln/Hohenrode Sandra Möller 0163/5518687

Barbette Jabs mrrabelpatch@web.de ab 17 Uhr

03.04.2011 NS/H Workshop Sitzschulung Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

09./10.04.2011 NS/H Cowhorse Kurs Blue Allen 14532 Sputendorf bei Berlin Georg Lagerbauer 0151/12154300

Sabine Lagerbauer 0176/60992895

09./10.04.2011 NS/H Trailkurs 1 Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

16.04.2011 NS/H Snaixkurs Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

16.04.2011 NS/H Workshop Trail, Horsemanship, Pleasure Martin Otremba 29690 Grethem Reiterhof Otremba 05164/909515

16./17.04.2011 NS/H Einführung in das Westernreiten Volker Laves 31638 Wenden Circle L RV Wenden e.V. 05026/1510

16./17.04.2011 NS/H Horse & Dog Trail Einführungskurs Silke Lahann 31638 Wenden Circle L RV Wenden e.V. 05026/1510

16./17.04.2011 NS/H Reitkurs f. Westernreiter m. Behinderung Danny Reinkehr 31595 Steyerberg Andreas Bake 0171/4337571

16./17.04.2011 NS/H Reining Kurs Vern Saperia 27404 Bademühlen Nicole Finkler 0162/7488383

Rossi Scholz 0171/1470008

17.04.2011 NS/H Kinder Wander- und Ponytag Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

17.-23.04.2011 NS/H Reiterferien für Kinder Insa Auer 29320 Hermannsburg Insa und Henri Auer 05052/3543

0173/6544845

26.-28.04.2011 NS/H Reitwoche Osterferien für Kids Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

29.04.-01.05.2011 NS/H Freiarbeit im Roundpen, Kirsten Laves 31638 Wenden Circle L Reitverein Wenden 05026/1510

Gefühl entwickeln info@reitverein-wenden.de

07./08.05.2011 NS/H Gymnastizieren für Mensch & Pferd Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal, 05594/943838

14.05.2011 NS/H Workshop Trail, Horsemanship, Pleasure Martin Otremba 29690 Grethem Reiterhof Otremba 05164/909515

14./15.05.2011 NS/H Reitkurs Henning Daude 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

14./15.05.2011 NS/H Wanderritt ins schöne Ambergau Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

21./22.05.2011 NS/H Foto & Pferd Workshop Boris Nienke, 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

Ramona Westphal Oliver Papst 0170/3612621

25./26.05.2011 NS/H Reitkurs Henning Daude 37620 Bremke Sybille Schmidt 0151/54866432

05528/3280

02.06.2011 NS/H Kinderreitkurs Linda Bauer 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

04./05.06.2011 NS/H Takt- u. Rhytmusgefühl für das WR Christiane Prions, 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

Ramona Westphal Oliver Papst 0170/3612621

11.06.2011 NS/H Workshop Trail, Horsemanship, Pleasure Martin Otremba 29690 Grethem Reiterhof Otremba 05164/909515

25./26.06.2011 NS/H Westernreitkurs Henning Daude Gleichen/OT Bremke Sybille Schmidt 0151/54866432

05528/3280

25./26.06.2011 NS/H Motivationstraining und Zirkuslektionen Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

02.07.2011 NS/H Workshop Trail, Horsemanship, Pleasure Martin Otremba 29690 Grethem Reiterhof Otremba 05164/909515

02./03.07.2011 NS/H Bodenarbeitskurs II Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

03.07.2011 NS/H Workshop Trail Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

08.-11.07.2011 NS/H Sommercamp Teil 1 Astrid Croft 29229 Celle Gross-Hehlen Astrid Croft 0172/1761124

10.-16.07.2011 NS/H Reiterferien für Kinder Insa Auer 29320 Hermannsburg Insa und Henri Auer 05052/3543

0173/6544845

12.-15.07.2011 NS/H Sommercamp Teil 2 Astrid Croft 29229 Celle Gross-Hehlen Astrid Croft 0172/1761124

16./17.07.2011 NS/H Reitkurs Henning Daude 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

07.-13.08.2011 NS/H Reiterferien für Kinder Insa Auer 29320 Hermannsburg Insa und Henri Auer 05052/3543

08.-12.08.2011 NS/H Reitercamp Sommerferien Ute Krüger 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger 05063/270949

12.-14.08.2011 NS/H Gelassenheit, Durchlässigkeit u. Respekt, 31638 Wenden Kirsten Laves Circle L Reitverein Wenden 05026/1510

Pferde sicher an der Hand bewegen info@reitverein-wenden.de

20.08.2011 NS/H Workshop Trail, Horsemanship, Pleasure Martin Otremba 29690 Grethem Reiterhof Otremba 05164/909515

0171/2650865

27./28.08.2011 NS/H Individualreitkurs Ramona Westphal 37120 Billingshausen Ramona Westphal 05594/943838

07./08.03.2011 RHLD-Pfalz Zweitagesritt zu Fasching im Taunus Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

20.03.2011 RHLD-Pfalz Bodenarbeitskurs Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

21.-24.03.2011 RHLD-Pfalz Trainingsurlaub bei Jörg Bös mit Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

Besichtigung d. Dillenburger Landgestüts info@leuchtfeuerhof.de

27.03.2011 RHLD-Pfalz Trailkurs Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

02./03.04.2011 RHLD-Pfalz Analytisches Sehen! Bewegungsabläufe Jörg Bös 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

beim Pferd erkennen und verbessern info@leuchtfeuerhof.de

09.04.2011 RHLD-Pfalz Hängerfahrkurs Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

22./23.04.2011 RHLD-Pfalz Wanderreiten auf der schwäbischen Alb Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

24./25.04.2011 RHLD-Pfalz Rindertage auf der schwäbischen Alb Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

Team Penning, Ranch Sorting info@leuchtfeuerhof.de

01.05.2011 RHLD-Pfalz Tagesritt zu Maifeiertag Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

02.05.2011 RHLD-Pfalz Jad Dog Kurs – das besondere Mica Köppel 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

Ftness-Training für Ihren Hund info@leuchtfeuerhof.de

07./08.05.2011 RHLD-Pfalz Zweitagesritt nach Altleiningen Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

14.05.2011 RHLD-Pfalz Hufkurs mit Praxisteil mit Peter Bauer 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

staatl anerk. Hufbeschlagsschmied info@leuchtfeuerhof.de

15.05.2011 RHLD-Pfalz Pferd und Hund Kurs Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

28.05.2011 RHLD-Pfalz Fahrt zum Wildpferdefang Dülmen Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

und ins Landgestüt Warendorf info@leuchtfeuerhof.de

29.05.2011 RHLD-Pfalz Schnupperkurs Kutsche fahren Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

02.06.2011 RHLD-Pfalz Tagesritt zu Christi Himmelfahrt Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

WESTERNREITER – März 2011


WESTERNREITER – März 2011

termine 71

Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon

04.-06.06.2011 RHLD-Pfalz Intensivlehrgang Unterrichtserteilung Jörg Bös 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

12./13.06.2011 RHLD-Pfalz Zweitagesritt rund um Höningen Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

23.06.2011 RHLD-Pfalz Tagesritt zu Fronleichnam Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

26.06.2011 RHLD-Pfalz Trailkurs Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

03.07.2011 RHLD-Pfalz Reitkurs Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

10.07.2011 RHLD-Pfalz Reitkurs „Pferde richtig gymnastizieren“ Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

16.-23.07.2011 RHLD-Pfalz Wanderritte an der Nordsee Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

23.-30.07.2011 RHLD-Pfalz Wanderritte an der Nordsee Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

30.07.-06.08.2011 RHLD-Pfalz Wanderritte an der Nordsee Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

27./28.08.2011 RHLD-Pfalz Funktionelle Anatomie Jörg Bös 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

28.08.2011 RHLD-Pfalz Sonderaktion „Das bunte Pferd“ Jacqueline Orth 67071 Ludwigshafen Leuchtfeuerhof 06237/979899

05./06.03.2011 RHLD Trailkurs für Einsteiger und Susanne Flesch Willich Susanne Flesch 0179/2007088

Fortgeschrittene

05./06.03.2011 RHLD Trailkurs Anna Limmer Borken Anna Limmer 0160/1867089

05./06.03.2011 RHLD Cuttingkurs Mirko Nuhn Kevelaer Mirko Nuhn 0171/2050774

12./13.03.2011 RHLD Western - Basisreitkurs Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

02462/906400

19./20.03.2011 RHLD Individueller Westernreitkurs Thomas Borchert Friesenhagen Heike Glück 0175/5463602

20.03.2011 RHLD Horsemansip-Kurs Katja Sandfort Hattingen B. Siegmund 0151/25261441

25.-27.03.2011 RHLD Sportmentalcoaching für Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

Reitsportler/innen

26./27.03.2011 RHLD Turniervorbereitungskurs Alexander Eck Uedem Alexander Eck 0151/19653258

26./27.03.2011 RHLD Turniervorbereitungskurs Anna Limmer Borken Anna Limmer 0160/1867089

02./03.04.2011 RHLD Intensivkurs Turniervorbereitung Linda Leckebusch Nümbrecht Petra oder Linda Leckebusch 02293/1335

08.-10.04.2011 RHLD Horsemanship - Excellente Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

Kommunikation mit dem Pferd - Teil 1

16./17.04.2011 RHLD Westernreitkurs Ute Holm Leichlingen Stefanie Matigat 0160/4470245

18.-22.04.2011 RHLD Kinderreitkurs in den Osterferien Simone Artar Kall-Frohnrath Simone Artar 0178/2784158

30.04.2011 RHLD Longierkurs Simone Artar Kall-Frohnrath Simone Artar 0178/2784158

30.04./01.05.2011 RHLD Faules Pferd - was nun? Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

13.-15.05.2011 RHLD Aufbaukurs I - Gelassenheit, Durch- Heinz Welz Wesel Jutta Steicke 0177/2062278

lässigkeit, Respekt - Pferde sicher

bewegen an der Hand

20.-22.05.2011 RHLD Wege zum Traumpferd - Anreiten von Heinz Welz Waldbröl Sabine Welz 02292/800120

Jungpferden und Problempferden Lutz Leckebusch 0171/5304885

21./22.05.2011 RHLD Cuttingkurs Mirko Nuhn Kevelaer Mirko Nuhn 0171/2050774

21./22.05.2011 RHLD Basisreitkurs - Schwerpunkt Trail Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

02462/906400

28./29.05.2011 RHLD Trailreitkurs mit Peter Pfi ster Peter Pfi ster Leichlingen M. Tijssens 0163/4272515

11.06.2011 RHLD Kinder-Jux-Turnier Simone Artar Kall-Frohnrath Simone Artar 0178/2784158

18./19.06.2011 RHLD Westernreitkurs Ute Holm Leichlingen Stefanie Matigat 0160/4470245

23.06.2011 RHLD Trail für den Freizeitreiter Simone Artar Kall-Frohnrath Simone Artar 0178/2784158

23./24.06.2011 RHLD Trailkurs Sabine Stahl Kevelaer Mikro Nuhn 0171/2050774

02./03.07.2011 RHLD Basisreitkurs - Schwerpunkt Reining Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

02462/906400

02./03.07.2011 RHLD Zirkuslektionen mit Peter Pfi ster Peter Pfi ster Leichlingen M. Tijssens 0163/4272515

02./03.07.2011 RHLD Cuttingkurs Mirko Nuhn Kevelaer Mirko Nuhn 0171/2050774

08.-10.07.2011 RHLD Sportmentalcoachin für Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

Reitsportler/innen

22.-24.07.2011 RHLD Horsemanship, Excell. Kommunikation Monica Barb Linnich Monica Barb 0175/1696093

mit dem Pferd, Teil I und II

23./24.07.2011 RHLD Basis- u. Aufbaukurs mit Pferd & Hund Sabine Lang 41352 Korschenbroich, Nicole Friebel 0170/6364676

Reitstall Jennifer Overmann vfd_neuss@yahoo.de

25.-29.07.2011 RHLD Kinderreitkurs in den Sommerferien Simone Artar Kall-Frohnrath Simone Artar 0178/2784158

29.-31.07.2011 RHLD Grundkurs: Freiarbeit im Roundpen - Heinz Welz Wesel Jutta Steicke 0177/2062278

Gefühl entwickeln

30./31.07.2011 RHLD Basis- u. Aufbaukurs mit Pferd & Hund Sabine Lang 52441 Linnich, Monica Barb 0175/1696093

Malefi nkbachhof

22.-26.08.2011 RHLD Kinderreitkurs in den Sommerferien Simone Artar Kall-Frohnrath Simone Artar 0178/2784158

09./10.04.2011 SA/AN Westernreitkurs Etienne Hirschfeld 06888 Dabrun, Kettlers Ranch Antje Krüger 03491/454327

05./06.11.2011 SA/AN Horse & Dog Trail Sabine Lang 06888 Dabrun, Kettlers Ranch Antje Krüger 0172/3400439

05.03.2011 Sachsen Pleasure Training Sabine Wohlrath 04509 Löbnitz OT Reibitz Sabine Wohlrath 0170/2188791

12./13.03.2011 Sachsen Reitkurs Reining und Allgemeines Uwe Lindner / Julia Dähne 04741 Gleisberg Uwe Lindner 0172/7914096

15.-17.04.2011 Sachsen Reitkurs Alexandra Seeland 01723 Kaufbach Brenda Esfeld 035204/47477

22.-25.04.2011 Sachsen Kurs – Schritt 2/3 Birger Giseke 01665 Diera - Zehren Bianca Großer 0171/7459663

29./30.04.2011 Sachsen Aufbaukurs Reining und Allgemeines Uwe Lindner / Julia Dähne 04741 Gleisberg Uwe Lindner 0172/7914096

01.05.2011 Sachsen Trainingsturnier HWL 04741 Gleisberg Uwe Lindner 0172/7914096

01.05.2011 Sachsen Turniervorbereitung Brenda Esfeld 01723 Kaufbach Brenda Esfeld 035204/47477

20.-22.05.2011 Sachsen Reitkurs 6 LE Ute Holm 01723 Kaufbach Brenda Esfeld 035204/47477

29.05.2011 Sachsen Gymnastizieren und Versammeln Brenda Esfeld 01723 Kaufbach Brenda Esfeld 035204/47477

21.08.2011 Sachsen Vorbereitung Gelassenheitsprüfung Brenda Esfeld 01723 Kaufbach Brenda Esfeld 035204/47477


72

termine

Datum LV Thema Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner Telefon

05.03.2011 Thüringen Kurs Bodenarbeit Gunter Steinhäuser 99518 Rannstedt Gunter Steinhäuser 0171/5535787

19./20.03.2011 Thüringen Rinder- und Ropingkurs Gunter Steinhäuser 99518 Rannstedt Gunter Steinhäuser 0171/5535787

19./20.03.2011 Thüringen Reitkurs Sitzschulung und Losge- Melanie Roch 99448 Hohenfelden Anke-Annette Michi 0170/8932371

lassenheit beim Reiter

02./03.04.2011 Thüringen Reitkurs mit Michaela Kayser Constanze Marx 99310 Holzhausen Constanze Marx 0162/6800870

08.-10.04.2011 Thüringen Horsewomanshipkurs Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

08.-10.04.2011 Thüringen Schiefenkorrektur ®m. Klaus Schöneich Andrea Weich 99310 Holzhausen Andrea Weich 0179/7470343

09./10.04.2011 Thüringen Westernreitkurs Claus Theurer 98593 Floh-Seligenthal Christiane Kirchner 0174/3088935

17.-22.04.2011 Thüringen Reiterferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

17.-22.04.2011 Thüringen EWU-Turniervorbereitungskurs Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

bis 16 Jahre

23./24.04.2011 Thüringen Reitkurs Trail, Pleasure, Horsemanship Melanie Roch 07422 Fröbitz Melanie Roch 0171/1456028

24.-29.04.2011 Thüringen Reiterferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

24.-29.04.2011 Thüringen EWU-Turniervorbereitungskurs Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

ab 16 Jahre

30.04.2011 Thüringen EWU C-Turnier 99518 Rannstedt Gunter Steinhäuser 0171/5535787

01.05.2011 Thüringen Stone-Ranch-Cattle-Penning u. Fun-Cup 99518 Rannstedt Gunter Steinhäuser 0171/5535787

20./21.05.2011 Thüringen Westernreitkurs mit Henning Daude Katharina Haupt 98744 Meura Katharina Haupt 036482/33220

21.05.2011 Thüringen Kurs Bodenarbeit Gunter Steinhäuser 99518 Rannstedt Gunter Steinhäuser 0171/5535787

21./22.05.11 Thüringen Jugendcamp Westernreiten 98593 Floh-Seligenthal Christiane Kirchner 0174/3088935

24.-26.06.2011 Thüringen 5. Stone-Ranch-Rodeo 99518 Rannstedt Gunter Steinhäuser 0171/5535787

03.-08.07.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

10.-15.07.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

17.-22.07.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

24.-29.07.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

31.07.-05.08.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

07.-12.08.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

14.-19.08.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

21.-26.08.2011 Thüringen Kinderreitferien Katrin Steinhäuser 99518 Rannstedt Katrin Steinhäuser 0171/5536164

04.; 11.; 18.03.2011 Westf. Notfallhomöopathie für Tiere Ute Grunwald, TH 33378 Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/5065545

19.03.2011 Westf. Falltraining Sandra Herbort 33378 Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/5065545

02.04.2011 Westf. Trailtraining Sandra Herbort 33378 Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/5065545

10.04.2011 WSTF Hufkurs für Reiter Claudia Hußmann 32699 Extertal Claudia Hußmann 0151/58804206

05262/9963534

16.04.2011 Westf. Männerreitkurs Sandra Herbort 33378 Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/5065545

17.04.2011 Westf. Trailkurs (individuell auf Steffi Sieverling 59602 Rüthen-Hoinkhausen Steffi Sieverling 0171/6485797

Teilnehmer abgestimmt)

23.04.2011 Westf. Pferd und Hund Basiskurs Sandra Herbort 33378 Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/5065545

22.05.2011 WSTF Bodenarbeitskurs Claudia Hußmann 32699 Extertal Claudia Hußmann 0151/58804206

05262/9963534

28.05.2011 Westf. Sitzschulung Sandra Herbort 33378 Rh-Wiedenbrück Sandra Herbort 0171/5065545

19.06.2011 WSTF Dominanz- u. Verladetraining Claudia Hußmann 32699 Extertal Claudia Hußmann 0151/58804206

05262/9963534

10.07.2011 WSTF Horsemanship-Kurs Claudia Hußmann 32699 Extertal Claudia Hußmann 0151/58804206

05262/9963534

27./28.08.2011 WSTF Reiningkurs Claudia Hußmann 32699 Extertal Claudia Hußmann 0151/58804206

05262/9963534

Alle Kurstermine im Überblick fi nden Sie im Internet unter: www.westernreiter.com

EWU-Trainerseminare (Änderungen vorbehalten)

Termin Kategorie Kursleiter PLZ/Ort Ansprechpartner

19./20.03.2011 Jungpferdeseminar, 12 LE Stefan Ostiadal 47626 Kevelaer, RA Stahl & Nuhn stefan.ostiadal@online.de

26./27.03.2011 Reitsportmentalcoaching Modul I, 4 LE Monica Barb 52441 Linnich Monica Barb, Tel.: 02462/906400

02./03.04.2011 Anatomie u. Biomechanik d. Pferdes, 15 LE Jörg Bös 67071 Ludwigshafen - Leuchtfeuerhof Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

16./17.04.2011 Modul 2: Supervision - Mentale Stärke 4 LE Claudia Stuff 78176 Hondingen-Blumberg Claudia Stuff, Tel.: 0174/954960

30.04./01.05.2011 Reitsportmentalcoaching Modul II, 4 LE Monica Barb 52441 Linnich Monica Barb, Tel.: 02462/906400

07./08.05.2011 Modul 3: Supervision - Motivation 4 LE Claudia Stuff 78176 Hondingen-Blumberg Claudia Stuff, Tel.: 0174/954960

10./11.06.2011 Jungpferdeseminar, 6 LE Stefan Ostiadal 28790 Schwanewede Ingrid Warnke, Tel.: 04209/919003

18./19.06.2011 Reitsportmentalcoaching Modul III, 4 LE Monica Barb 52441 Linnich Monica Barb, Tel.: 02462/906400

09./10.07.2011 Reitsportmentalcoaching Modul I , 4 LE Monica Barb 52441 Linnich Monica Barb, Tel.: 02462/906400

27./28.08.2011 Reitsportmentalcoaching Modul II, 4 LE Monica Barb 52441 Linnich Monica Barb, Tel.: 02462/906400

01./02.10.2011 Reitsportmentalcoaching Modul III, 4 LE Monica Barb 52441 Linnich Monica Barb, Tel.: 02462/906400

WESTERNREITER – März 2011


EWU-Turnier-Termine (Änderungen vorbehalten)

april / märz

mai

juni

WESTERNREITER – März 2011

termine 73

Termin Kategorie Ort

Ansprechpartner Landesverband

12./13.03.2011 D-Turnier Kevelaer Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

26./27.03.2011 D-Turnier Kevelaer Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

02./03.04.2011 D-Turnier Balingen Bettina Egenter, Tel.: 07433/274133 Baden-Württemberg

02./03.04.2011 D-Turnier Nützen Britta Kühl-Bohnee, Tel.: 0160/7638515 Hamburg / Schleswig-Holstein

09./10.04.2011 C-Turnier Kevelaer Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

09./10.04.2011 C-Turnier Wenden Silke Pirr, Tel.: 05109/525898 Niedersachsen / Hannover

10.04.2011 Vorbereitungsturnier Kandel Ilonka Henn, Tel.: 0172/6354141 Rheinland-Pfalz

16.04.2011 C-Turnier Dösingen Kristina Schuck, Tel.: 08344/9701 Bayern

16./17.04.2011 C-Turnier Übersee Bayern

16./17.04.2011 C-Turnier Schwalbach-Schöffengrund Peter Raabe, Tel.: 0172/9966858 Hessen

17.04.2011 Vorbereitungsturnier Leverkusen Andrea Brückner, Tel.: 0173/2754647 Rheinland

22.-24.04.2011 A/Q-Turnier Löhne Albert Schulz, Tel.: 02307/22634 Westfalen

23./24.04.2011 C-Turnier Büchenbach Bayern

29.04.-01.05.2011 C-Turnier Birkholz Tina Ullbrich, Tel.: 0173/6037831 Berlin / Brandenburg

30.04.2011 C-Turnier Königslutter Stefan Strehlow, Tel.: 05331/9079191 Niedersachsen / Hannover

30.04.2011 C-Turnier Rannstedt Katrin Steinhäuser, Tel.: 0171/5536164 Thüringen

30.04./01.05.2011 C-Turnier Heldenstein-Goldau Viktoria Zehetmeier, Tel.: 0176/22364357 Bayern

30.04./01.05. 2011 C-Turnier Giekau Peter Raabe, Tel.: 0172/9966858 Hamburg / Schleswig-Holstein

30.04./01.05.2011 C-Turnier Binsheim Alfred Rath, Tel.: 07258/8975 Baden-Württemberg

30.04./01.05. 2011 C-Turnier Höhr-Grenzhausen Petra Retthofer Tel.: 0160/95209131 Rheinland

01.05.2011 C-Turnier Bissendorf Christiane Karlsfeld, Tel.: 05402/64024 Niedersachsen / Hannover

06.-08.05.2011 A/Q- und C-Turnier Wenden Volker Laves, Tel.: 05026/1510 Niedersachsen / Hannover

06.-08.05.2011 A/Q- und C-Turnier Cunersdorf Claus Georgi, Tel.: 037602/65922 Sachsen

07./08.05.2011 A- und C-Turnier Hawangen Bayern

07./08.05.2011 C-Turnier Illingen-Uchtelfangen Ilonka Henn, Tel.: 0172/6354141 Saarland

07./08.05.2011 C-Turnier Bilfi ngen Michael Hedrich, Tel.: 07082/93166 Baden-Württemberg

13.-15.05.2011 A/Q- und C-Turnier Burgkunstadt Volkhard Hummel, Tel.: 09227/945391 Bayern

13.-15.05.2011 A/Q-Turnier Kevelaer Petra Retthofer, Tel: 0160/95209131 Rheinland

14.05.2011 D-Turnier Schliengen Jessica Prokop, Tel.: 0177/8340453 Baden-Württemberg

14./15.05.2011 C-Turnier Boklund Roger Rahn und Maike Sprung Hamburg / Schleswig-Holstein

14./15.05.2011 C-Turnier Fronhofen Peter Minde, Tel.: 07542/951239 Baden-Württemberg

20.-22.05.2011 C-Turnier Rüdnitz Horst Wulsch, Tel.: 0176/78687049 Berlin / Brandenburg

21.05.2011 D-Turnier Staufen Nicole Reichenbach, Tel.: 07633/925510 Baden-Württemberg

21./22.05.2011 C-Turnier Hückeswagen Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

21./22.05.2011 C-Turnier Seesen Niedersachsen / Hannover

22.05.2011 C-Turnier Gaildorf Andrea Liebig, Tel.: 0160/7978992 Baden-Württemberg

22.05.2011 D-Turnier Stadtallendorf, Schweinsberg Dagmar Lauer, Tel.: 06429/6312 Hessen

27.-29.05.2011 A/Q- und C-Turnier Niedertaufkirchen Bayern

28./29.05.2011 C-Turnier Ladenburg Michael Hedrich, Tel.: 07082/93166 Baden-Württemberg

28./29.05.2011 C-Turnier Trochtelfi ngen Janina Heinzelmann, Tel.: 0172/5972986 Baden-Württemberg

28./29.05.2011 C-Turnier Holzhausen Thüringen

02.-05.06.2011 A/Q- und C-Turnier Höhr-Grenzhausen Petra Retthofer, Tel: 0160/95209131 Rheinland

02.-05.06.2011 A/Q- und C-Turnier Dönsel Ralf Seedorf Bremen / Niedersachsen

02.-05.06.2011 A/Q-Turnier Meckesheim Hubert Marx, Ch. Hartmann, Tel.: 06226/78573-0 Baden-Württemberg

03.-05.06.2011 A/Q- und C-Turnier Schieritz Bianca Großer Sachsen

03.-05.06.2011 C-Turnier Lübben Henry Sander, Tel.: 0173/5338985 Berlin / Brandenburg

04./05.06.2011 C-Turnier Pöhlde Bremen / Niedersachsen

10.-12.06.2011 A/Q- und C-Turnier Luhmühlen Peter Raabe, Tel.: 0172/9966858 Hamburg / Schleswig-Holstein

11./12.06.2011 C-Turnier/NRHA Regio Ost Gleisberg Uwe Lindner, Tel.: 0172/7914096 Sachsen

11.-13.06.2011 A/Q- und C-Turnier Schotten Walter Grohmann Hessen

11.-13.06.2011 A/Q-Turnier Bergkamen Albert Schulz Westfalen

11.-13.06.2011 C-Turnier Neuenburg Alfred Rath, Tel.: 07258/8975 Baden-Württemberg

11.-13.06.2011 C-Turnier Eltze Bremen / Niedersachsen

12.06.2011 D-Turnier Hattenhofen Yvonne Tuscher, Tel.: 0173/7038026 Baden-Württemberg

17.-19.06.2011 A/Q- und C-Turnier Michaelisbruch Barbara Beutler, Tel.: 0172/3118204 Berlin / Brandenburg

18.06.2011 C-Turnier Mühlberg Thüringen

18./19.06.2011 C-Turnier Mühlhausen Bayern

18./19.06.2011 C-Turnier Glonnbercha Bayern

18./19.06.2011 C-Turnier Dickenreishausen Bayern

18./19.06.2011 C-Turnier mit Rinderklassen Grabau Henning Ramm Hamburg / Schleswig-Holstein

18./19.06.2011 C-Turnier Speyer Ilonka Henn, Tel.: 0172/6354141 Rheinland-Pfalz

18./19.06.2011 C-Turnier Gerstetten-Dettingen Michael Hedrich, Tel.: 07082/93166 Baden-Württemberg

18./19.06.2011 D-Turnier Aachen Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland


74

juni

juli

juni

august

ab september

termine

Termin Kategorie Ort

Ansprechpartner Landesverband

23.-26.06.2011 A/Q- und C-Turnier Balingen Bettina Egenter, Tel.: 07433/274133 Baden-Württemberg

23.-26.06.2011 A/Q- und C-Turnier Weilmünster-Langenbach Evi Bös Hessen

24.-26.06.2011 Bay. Pferdefestival Salgen Bayern

25.06.2011 C-Turnier Hirschendorf Thüringen

25./26.06.2011 C-Turnier Bad Münstereifel Eva Gebhard, Tel.: 0177/5510545 Rheinland

30.06.-03.07.2011 A/Q- und C-Turnier Bissendorf Christiane Karlsfeld Niedersachsen / Hannover

01.-03.07.2011 A/Q-Turnier Heiligenwald Ilonka Henn, Tel.: 0172/6354141 Saarland

01.-03.07.2011 A/Q-Turnier Wünschendorf Rolf Trommer Thüringen

01.-03.07.2011 A/Q- und C-Turnier Fischbek Andrea Duckstein-Otten Hamburg / Schleswig-Holstein

02./03.07.2011 C-Turnier Neudeck Michael Hedrich, Tel.: 07082/93166 Baden-Württemberg

02./03.07.2011 D-Turnier Odenthal Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

07.-10.07.2011 A/Q- und C-Turnier Dösingen Claus Schmidt Bayern

09./10.07.2011 A/Q-Turnier Nümbrecht Eva Gebhard, Tel.: 0177/5510545 Rheinland

09./10.07.2011 C-Turnier Graben-Neudorf Michael Hedrich, Tel.: 07082/93166 Baden-Württemberg

09./10.07.2011 C-Turnier Gieboldehausen Niedersachsen / Hannover

15.-17.07.2011 A/Q- und C-Turnier Buchenbach Alfred Rath, Tel.: 07258/8975 Baden-Württemberg

15.-17.07.2011 B- und C-Turnier Lübben Henry Sander, Tel.: 0173/5338985 Berlin / Brandenburg

16./17.07.2011 A/Q-Turnier Eltze Niedersachsen / Hannover

16./17.07.2011 C-Turnier Kaufbach Brenda Esfeld, Tel.: 035204/47477 Sachsen

16./17.07.2011 C-Turnier Allershausen Bayern

16./17.07.2011 C-Turnier Fahrenkrug Andrea Duckstein-Otten Hamburg / Schleswig-Holstein

22.-24.07.2011 A/Q-Turnier Neuhofen Ilonka Henn, Tel.: 0172/6354141 Rheinland-Pfalz

22.-24.07.2011 A/Q-Turnier Oelde Dilia Klos Westfalen

23./24.07.2011 C-Turnier Stadtlauringen Bayern

23./24.07.2011 C-Turnier Balingen Bettina Egenter, Tel.: 07433/274133 Baden-Württemberg

23./24.07.2011 C-Turnier Einöd Thüringen

29.-31.07.2011 A/Q- und C-Turnier Steckelsdorf Martina Deichsel, Tel.: 0174/1818133 Berlin / Brandenburg

30./31.07.2011 C-Turnier Pfaffenhofen Bayern

30./31.07.2011 C-Jugendförderturnier Cunersdorf Claus Georgi, Tel.: 037602/65922 Sachsen

30./31.07.2011 D-Turnier Niedersayn Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

30.07.-01.08.2011 B-Turnier Schutterwald Stefan Ostiadal, Tel.: 07505/737 Baden-Württemberg

06./07.08.2011 C-Turnier Thierhaupten Bayern

06./07.08.2011 C-Turnier Weingarten Alfred Rath, Tel.: 07258/8975 Baden-Württemberg

06./07.08.2011 C-Turnier Haßbergen Niedersachsen / Hannover

06./07.08.2011 C-Turnier Ellrich Thüringen

06./07.08. 2011 C-Turnier Nienstedt CTS Ranch Bremen / Niedersachsen

12.-14.08.2011 B-Turnier Reibitz Heike Reichel-Grünewald, Tel.: 034208/72534 Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt

12.-14.08.2011 B-Turnier Langenfeld Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

12.-14.08.2011 C-Turnier Langenbrügge Niedersachsen / Hannover

19.-21.08.2011 B-Turnier Höckel Hamburg / Schleswig-Holstein

19.-21.08.2011 B-Turnier Zeiskam Ilonka Henn, Tel.: 0172/6354141 Rheinland-Pfalz

13./14.08.2011 C-Turnier Burgebach Bayern

13./14.08.2011 C-Turnier Karlsbad Gabi Barwig-Feine, Tel.: 07202/1217 Baden-Württemberg

18.-21.08.2011 B-Turnier Freystadt Bayern

20.08.2011 C-Turnier Meura Thüringen

20./21.08.2011 C-Turnier Hameln Niedersachsen / Hannover

20./21.08.2011 D-Turnier Neuss Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

26.-28.08.2011 C-Turnier Brunne Nina Lück, Tel.: 0173/2585987 Berlin / Brandenburg

27.08.2011 C-Turnier Okel Niedersachsen / Hannover

27./28.08.2011 C-Turnier Odenthal Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

03.09.2011 C-Turnier Floh-Seligental Thüringen

03.09.2011 D-Turnier Nümbrecht Eva Gebhard, Tel.: 0177/5510545 Rheinland

03./04.09.2011 B- und C-Turnier Niedersachsen / Hannover

03./04.09.2011 C-Turnier Norderstedt Peter Raabe, Tel.: 0172/9966858 Hamburg / Schleswig-Holstein

03.-05.09.2011 D-Turnier Meißenheim Jugendturnier Meißenheim Baden-Württemberg

10.09.2011 C-Turnier Gieboldehausen Niedersachsen / Hannover

10./11.09.2011 C-Turnier Thierhaupten Bayern

11.09.2011 D-Turnier Gerstetten-Dettingen Michael Hedrich, Tel.: 07082/93166 Baden-Württemberg

17./18.09.2011 C-Turnier Hattorf Niedersachsen / Hannover

17./18.09.2011 Übungsturnier Ludwigshafen-Ruchheim Ilonka Henn, Tel.: 0172/6354141 Rheinland-Pfalz

19.-25.09.2011 GERMAN OPEN Kreuth EWU Deutschland, Tel.: 02581/9284610

08./09.10.2011 C-Turnier Niedertaufkirchen Bayern

09.10.2011 D-Turnier Binsheim Alfred Rath, Tel.: 07258/8975 Baden-Württemberg

15./16.10.2011 C-Turnier Herzogenaurach Bayern

22./23.10.2011 D-Turnier Kevelaer Petra Retthofer, Tel.: 0160/95209131 Rheinland

29./30.10.2011 C-Turnier Eltze Niedersachsen / Hannover

WESTERNREITER – März 2011


EWU-Ausbildungstermine (Änderungen vorbehalten)

märz

april

Termin Kategorie PLZ/Ort Ansprechpartner

WESTERNREITER – März 2011

termine 75

03.-06.03.2011 Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) 51588 Nümbrecht, TS Leckebusch Linda Leckebusch, Tel.: 02293/1335

04.-06.03.; 25.-27.03.2011 Kurs WRA Kl. III 06295 Bösenburg Vivian Gabor, Tel.: 0178/2098824

Alexandra Scheffl er, Tel.: 034773/39088

04.-06.03.2011 Reitabzeichen Teil 1 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240

04.-06.; 18.-20.; 25./26.03.11 Kurs WAR Kl. IV 71111 Waldenbuch, Kronehof Simone Szabo, Tel.: 0151/23611740

05.03.2011 Basispass Issum Christine Neuner, post@christine-neuner.de

05./06.; 12./13.; 26./27.03.11 WAR IV und III 01723 Kaufbach Brenda Esfeld, Tel.: 035204/47477

10.-20.03.2011 Kurs Basispass - WAR Kl. IV 73667 Kaisersbach Heike Riedinger, Tel.: 07184/291351

11.-13.; 18.-20.; 25.-27.03.11 Kurs Basispass - WRA Kl. IV 71296 Heimsheim Katharina Frech, Tel.: 0172/5955294

11.-18.03.; 16.-25.04.2011 Lehrgang zum Trainer C 71332 Waiblingen, Clay Pit Ranch Martina Bürkle, Tel.: 0177/7842807

12./13.03.2011 Basispass und Reitabzeichen IV,III Teil 1 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

12./13.03.2011 Longierabzeichen IV 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

12./13.03.; 14./15.05.2011 Hufeisen Westernreiten 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

12./13.; 19./20.; 26./27.03.11 Kurs Basispass - WAR Kl. IV u. III 76676 Neudorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

16.-20.03.; 22.-25.04.2011 Lehrgang zum Trainer B 71332 Waiblingen, Clay Pit Ranch Martina Bürkle, Tel.: 0177/7842807

18.-20.03.2011 Vorbereitungslehrgang WAR III + IV - Teil I Issum Christine Neuner, post@christine-neuner.de

18.; 20.; 26.03.; 26.04.2011 Kurs Reitpass 67071 Ludwigshafen, Leuchtfeuerhof Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

18.-20.03.; 30.04./01.05.; Westernreitabzeichen Kombi Kurs 1 (BP, IV, III) 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

14./15.05.2011

19.03.2011 Sichtung WRA III und IV 98593 Floh-Seligenthal Christiane Kirchner, Tel.: 0174/3088935

19./20.03.2011 Vorbereitungsseminar zum Trainer C 72336 Balingen Betty Egenter, Tel.: 0173/7045288

19./20.03.; 02./03.04.; Kurs Basispass - WAR Kl. IV u. III (Bronze) 14532 Güterfelde Marion Rother, Tel.: 0172/9141018

16./17.04.2011

19./20.03.; 14./15.05.2011 BP Pferdekunde (für alle Reitabzeichen gültig) 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

25.-27.03.2011 Reitabzeichen Teil 2 inkl BP Prüfung am 27.03 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240

25.-27.03.2011 Longierabzeichen DLA IV + III Nümbrecht Petra Roth-Leckebusch, www.leckebusch.com

25.-27.03.; 01.-03.04.; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III, 23847 Schiphorst Martina Sell, Tel.: 0171/8256556

08.04.; 09.04.2011 DLA IV (Longierabzeichen)

25.-27.03.; 01.-03.04.; Kurs WRA Kl. III 23847 Schiphorst Martina Sell, Tel.: 0171/8256556

08.04.; 10.04.2011

26.03.2011 WAR III + IV - Teil II Issum Christine Neuner, post@christine-neuner.de

26./27.03.; 09./10.04.; Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III (Bronze) 76661 Huttenheim Sonja Wetzka, Tel.: 0177/1721045

16.-19.04.2011

26./27.03.2011 Reitabzeichen IV,III Teil 2 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

26./27.03.2011 Kleines Hufeisen - Westernreiten Kall-Frohnrath Simone Artar, Tel.: 0178/2784158

26./27.03.; 30.03.2011 Kurs Basispass 74925 Epfenbach Petra Moser, Tel.: 01520/8573415

26.03.-17.04.2011 WRSA IV u. III sowie BP, inkl. Prüfung Willich Susanne Flesch, susanne.fl esch@gmx.net

28.03.2011 Prüfung WRA IV, III, BP, DLA 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

28.03.-03.04.; 30.04.-07.05.; Lehrgang zum Trainerassistent u. Trainer C/B 72336 Balingen Betty Egenter, Tel.: 0173/7045288

08.05.2011

29./30.03.2011 Kurs WAR Kl. IV u. III 29690 Grethem-Büchten Martin Otremba, Tel.: 05164/909515

01.-29.04.2011 Longierabzeichen Klasse IV Stall Rolland, Heiligenhaus Ingrid Bongart, Tel.: 0172/2018710

01.-29.04.2011 Basispass Pferdekunde Stall Rolland, Heiligenhaus Ingrid Bongart, Tel.: 0172/2018710

02./03.; 16./17.04.2011 Basispass - DLA IV (Longierabzeichen) 76676 Neudorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

02./03.04.2011 Kurs DLA Kl. IV (Longierabzeichen) 89179 Beimerstetten Carmen Moll, Tel.: 0170/3632135

02./03.; 16./17.; 21./23.04.11 Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III 71126 Nebringen Kerstin Babel, Tel.: 0171/1454001

03.04.; 14./15.05.2011 Dt. Longierabzeichen Kl IV 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

03.04.; 07./08.05.; Kurs WAR Kl. IV 67582 Mettenheim Ingrid Michaelis Hertel, Tel.: 06242/503055

21./22.05.; 29.05.2011

04.-15.04.2011 Trainer C Lehrgang Teil 1 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240

07.-10.04.2011 EWU Trainerassistent Nümbrecht Petra Roth-Leckebusch, www.leckebusch.com

09./10.04.; 14./15.05.2011 Hufeisen Westernreiten 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

09./10.; 16./17.; 23.04.2011 Kurs Basispass - WAR Kl. IV u III 57080 Siegen R. Götte, Tel.: 0170/4462983; S. Peters, Tel.: 0271/20983

09.-12.04.2011 Kurs zum Trainerassistenten 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

09.-12.04.2011 Vorbereitungslehrgang Trainer C 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

11.-17.04.2011 WAR III + IV Kevelaer Sabine Stahl, info@horsefeelings.de

13.-17.04.2011 Longierabzeichen Kevelaer Sabine Stahl, info@horsefeelings.de

14.-17.04.2011 WAR IV + III + Basispass Nümbecht Petra Roth-Leckebusch, leckebusch@t-online.de

15.-19.; 20./21.04.2011 Kurs Basispass - WAR Kl. IV u. III; DLA IV 06888 Dabrun, Kettlers Ranch Antje Krüger, Tel.: 03491/454327

15.-17.04.; 13.-15.05.2011 Kurs WRA III und IV 98593 Floh-Seligenthal Christiane Kirchner, Tel.: 0174/3088935

16.04.; 14./15.05.2011 Dt. Longierabzeichen Kl IV 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

16./17.04.2011 Longierabzeichenlehrgang Kl IV 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240


76

juni mai

april

juli

termine

Termin Kategorie PLZ/Ort Ansprechpartner

16./17.04.2011 Kurs Basispass Pferdekunde 89179 Beimerstetten Carmen Moll, Tel.: 0170/3632135

16.-23.04.2011 Trainer B Lehrgang Teil 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240

16.-24.04.2011 Trainer C Teil 1 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

18.-23.04.2011 Trainer C Lehrgang Teil II 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240

18.-23.04.; 14./15.05.2011 Westernreitabzeichen Kombi Kurs 2 (BP, IV, III) 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

18.-24.04.2011 WAR IV, III und II 04509 Löbnitz OT Reibitz Sabine Wohlrath, Tel.: 0170/2188791

19.-22.04.2011 Reitkurs m.Prfg. z. Kleinen & Großen Hufeisen 89443 Schwenningen, Riedmühl-Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

21.-24.04.2011 Kurs Basispass - WRA Kl. IV 31303 Burgdorf Mona Carolin Schober, Tel.: 0176/29795323

22./23.04.2011 Vorbereitungsseminar z. Trainer C gleichzeitig

Trainerfortbildung: Kompetent &

anspruchsvoll unterrichten, 15 LE

88351 Kißlegg, Kapellenhof Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

22./23.04.; 21./22.05.;

05.06.2011

Kurs WAR Kl. IV u. III 89179 Beimerstetten Carmen Moll, Tel.: 0170/3632135

22./23.04.; 14./15.05.2011 BP Pferdekunde (für alle Reitabzeichen gültig) 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

26.-30.04.2011 Reitabzeichen Klasse IV und Basispass 25541 Brunsbüttel Anki Kühl, Tel.: 04855/891990

26.-30.04.; 14./15.05.11 Westernreitabzeichen Kombi Kurs 3 (BP, IV, III) 26639 Wiesmoor dany@pleasure-ranch.com, Tel.: 01525/4530502

27.04.-01.05.2011 BP Pferdekunde und Deutscher Reit-Pass (FN) 89443 Schwenningen, Riedmühl-Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

06.05.2011 Vorbereitungsseminar/Sichtung zum Trainer C 53773 Hennef-Meisenbach Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

gleichzeitig Trainerfortbildung: Kompetent &

anspruchsvoll unterrichten, 15 LE

Dreisteinenhof

07./08.05.2011 Lehrgang zum DLA Kl. IV (Longierabzeichen) 53773 Hennef-Meisenbach Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

07.-17.05.2011 Trainer C Teil 2 mit Prüfung 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

13.-15.05.; 20.-22.05.;

10.-12.06.2011

Kurs WRA Kl. IV u. III (Bronze) 72336 Balingen Betty Egenter, Tel.: 0173/7045288

14./15.05.; 14.-23.06.2011 Lehrgang zum Trainer B Westernreiten 51588 Nümbrecht, TS Leckebusch Linda Leckebusch, Tel.: 02293/1335

14.-21.05.; 14.-23.06.2011 Lehrgang zum Trainer C Westernreiten 51588 Nümbrecht, TS Leckebusch Linda Leckebusch, Tel.: 02293/1335

15.-23.05.2011 Erster Block Trainer-C-Lehrgang in Sachsen 04509 Reibitz Martina Sell, Tel.: 0171/8256556

15.-23.05.2011 Zweiter Block C-Lehrgang,

B-Lehrgang und Prüfung in Sachsen

04509 Reibitz Martina Sell, Tel.: 0171/8256556

15.-23.; 26.05.-03.06.2011 Kurs Trainer C 04509 Löbnitz OT Reibitz Sabine Wohlrath, Tel.: 0170/2188791

18.-22.05.2011 Kurs Basispass - WAR Kl. IV u. III 64711 Erbach, Freestyle Ranch George Maschalani, Tel.: 06062/6313

19.-28.05.; 23.-30.06.2011 Lehrgang zum Trainer C 53773 Hennef-Meisenbach Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

20.-22.05.2011 Kurs Wanderreiter Teil 1 (Vorber. z. Berittführer) 67071 Ludwigshafen, Leuchtfeuerhof Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

20.-22.05.2011 Lehrgang zum Beittführer I - Geländereiter 67071 Ludwigshafen Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

20.-22.05.; 28./29.05.2011 Kurs zum WRA Kl. III (Bronze) 50129 Bergheim Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

20.-22.05.2011 Kurs Basispass - WAR Kl. IV u. III 31638 Wenden, Circle L Ranch Volker Laves, Tel.: 05026/394

21./22.; 29.05.; 18.-19.06.11 Lehrgang zum Longierabzeichen 67071 Ludwigshafen, Leuchtfeuerhof Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

26.05.-03.06.2011 Kurs Trainer B 04509 Löbnitz OT Reibitz Sabine Wohlrath, Tel.: 0170/2188791

27./28.05.; 25.-30.06.2011 Lehrgang zum Trainer B 53773 Hennef-Meisenbach Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

02./03.06.2011 Vorbereitungsseminar z. Trainer C gleichzeitig 25541 Brunsbüttel, Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

Trainerfortbildung: Kompetent & anspruchsvoll

unterrichten, 15 LE

Bucking Horse Stable

03.06.-30.10.2011 Lehrgang zum Trainer C (5 Blöcke) 31638 Wenden, Circle L Ranch Volker Laves, Tel.: 05026/394

04./05.06.2011 Vorbereitungsseminar für Trainer-C-WR 23847 Schiphorst Martina Sell, Tel.: 0171/8256556

11.-19.06.; 13.-21.08.2011 Lehrgang zum Trainer C 88351 Kißlegg, Kapellenhof Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

18./19.06.; 30./31.07.;

9.-11.09.2011

Westernreitabzeichen IV und III 89443 Schwenningen, Riedmühl-Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

18./19.06.; 16.-21.08.2011 Lehrgang zum Trainer B 88351 Kißlegg, Kapellenhof Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

02.07.2011 Vorbereitungstag zum Trainerassistent 67071 Ludwigshafen, Leuchtfeuerhof Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

04.-06.07.2011 Kurs Basispass - WRA IV 65207 Wiesbaden, Reiterhof Reeder Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

05.-09.07.2011 Kurs WRA kl. IV u. III 65207 Wiesbaden, Reiterhof Reeder Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

06.-09.07.2011 Kurs Hufeisen 67071 Ludwigshafen, Leuchtfeuerhof Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

06.-14.07.; 01.-09.08.2011 Lehrgang zum Trainer C 23847 Schiphorst Martina Sell, Tel.: 0171/8256556

16./17.07.2011 Kurs Basispass Pferdekunde 89179 Beimerstetten Carmen Moll, Tel.: 0170/3632135

23./24.07.2011 Trainer B Lehrgang Teil 1 25541 Brunsbüttel Anki Kühl, Tel.: 04855/891990

23.-30.07.2011 Trainer C Lehrgang Teil 1 25541 Brunsbüttel Anki Kühl, Tel.: 04855/891990

26.-31.07.2011 Kurs WRA Kl. III 25541 Brunsbüttel, Bucking Horse Stable Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

27.-31.07.2011 Basispass undReitabzeichen IV,III 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

29.-31.07.2011 Basispass Pferdekunde Linnich Monica Barb,

info@mb-westernhorsemanship.de

30./31.07.2011 Longierabzeichen DLA IV 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

Juli / August Basispass Pferdekunde, WRA Klasse IV und III 36214 Nentershausen/Mönchhosbach Daniela Hildebrand, Tel.: 05653/915798 o.

Big R Ranch 0177/2054860

WESTERNREITER – März 2011


august

september

oktober

Termin Kategorie PLZ/Ort Ansprechpartner

WESTERNREITER – März 2011

termine 77

01.08.2011 Prüfung WRA IV, III, BP, DLA 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

01.-05.08.2011 Westernreitabzeichen IV und III Linnich Monica Barb,

info@mb-westernhorsemanship.de

01.-09.08.2011 Lehrgang zum Trainer B 23847 Schiphorst Martina Sell, Tel.: 0171/8256556

06./07.08.2011 Vorber. zum Trainer C und Trainerfortbildung 16845 Michaelisbruch Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

06./07.08.; 17./18.09.; Kurs WAR Kl. IV u. III 89179 Beimerstetten Carmen Moll, Tel.: 0170/3632135

02.10.2011

15.-18.08.2011 Kurs zum Trainerassistenten 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

15.-18.08.2011 Vorbereitungslehrgang Trainer C 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

17./18.08.; 16.09.; Lehrgang zum Trainer B 31638 Wenden, Circle L Ranch Volker Laves, Tel.: 05026/394

31.10.-04.11.2011

19.-26.08.2011 Trainer C Teil 1 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

22.-26.08.2011 Trainer B Teil 1 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

27./28.08.2011 Lehrgang Basispass und WRA IV und III 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger, Tel.: 05063/270949

27./28.08.; 03./04.09.; Kurs Basispass - WAR Kl. IV u. III 76676 Neudorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

10./11.09.2011

03./04.09.2011 Kurs DLA Kl. IV; Longierkurs, Doppellonge 89179 Beimerstetten Carmen Moll, Tel.: 0170/3632135

03./04.09.; 11.-16.10.2011 Lehrgang zum Trainer B 16845 Michaelisbruch Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

03.-11.09.; 08.-16.10.2011 Lehrgang zum Trainer C 16845 Michaelisbruch Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

04.09.2011 Gelassenheitsprüfung I u. II und gerittene GHP 01723 Kaufbach Brenda Esfeld, Tel.: 035204/47477

05.-11.09.2011 WAR III + IV Kevelaer Sabine Stahl, info@horsefeelings.de

06.-08.09.2011 Vorbereitung Kl. & Gr. Hufeisen;

Prüfung am 11. September

89443 Schwenningen, Riedmühl-Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

07.-10.09.; 26.10.-04.11.11 Lehrgang z. Trainer B, Leitung Elke Miemietz 06888 Dabrun, Kettlers Ranch Antje Krüger, Tel.: 0172/3400439

07.-10.09.; 11.09.2011 Kurs WAR Kl. IV u. III 16845 Michaelisbruch Marina Perner, Tel.: 0170/8671430

07.-11.09.2011 Longierabzeichen Kevelaer Sabine Stahl, info@horsefeelings.de

10./11.09.2011 Lehrgang Basispass und WRA IV und III 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger, Tel.: 05063/270949

10./11.09.; 07./08.; 09.10.11 Lehrgang zum Trainerassistent 76661 Huttenheim Sonja Wetzka, Tel.: 0177/1721045

16.-18.09.; 01./02.; 09.10.11 Kurs WAR Kl. II (Silber) 76661 Huttenheim Sonja Wetzka, Tel.: 0177/1721045

17./18.09.2011 Vorbereitungsseminar zum Trainer C 69190 Walldorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

17./18.09.2011 Basispass 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger, Tel.: 05063/270949

19.-27.09.2011 Trainer C Teil 2 mit Prüfung 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

22.09.-24.09.2011 Longierabzeichen 25541 Brunsbüttel Anki Kühl, Tel.: 04855/891990

23.-25.09.2011 Kurs Basispass - WRA Kl. IV u. III, WRA Kl. II 82343 Pöcking Andrea Bothner, Tel.: 0172/6207061

23.-25.09.; 21./22.10.; Lehrgang zum Trainerassistent und 82343 Pöcking Andrea Bothner, Tel.: 0172/6207061

23.10.2011 DLA Kl. IV (Longierabzeichen)

23.09.-27.09.2011 Trainer B Teil 2 mit Prüfung 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

24.09.-02.10.2011 Trainer C Lehrgang Teil 2 25541 Brunsbüttel Anki Kühl, Tel.: 04855/891990

24.09.; 15.10.; 29.10.;

30.10.2011

Lehrgang zum Trainerassistent 67071 Ludwigshafen, Leuchtfeuerhof Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

28.09.-02.10.2011 Trainer B Lehrgang Teil 2 25541 Brunsbüttel Anki Kühl, Tel.: 04855/891990

30.09.-09.10.;

26.10.-04.11.2011

Lehrgang z. Trainer C, Leitung Elke Miemietz 06888 Dabrun, Kettlers Ranch Antje Krüger, Tel.: 0172/3400439

01./02.10.2011 Steckenpferd, kleines und großes Hufeisen 37120 Billingshausen Ramona Westphal, Tel.: 05594/943838

01.-03.10.2011 Basispass - DLA IV (Longierabzeichen) 76676 Neudorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

02.10.2011 Prüfung Basispass und WAR 31162 Bad Salzdetfuhrt Ute Krüger, Tel.: 05063/270949

07.-09.10.2011 Teil I Reitabzeichen Klasse IV und III 49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240

08./09.10.2011 Steckenpferd, kleines und großes Hufeisen 37120 Billingshausen Ramona Westphal, Tel.: 05594/943838

08.-16.10.; 14.-20.11.2011 Lehrgang zum Trainer C 69190 Walldorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

10.-15.10.2011 Basispass, WRA IV (kleines), WRA III (Bronze) 25588 Oldendorf Horsemanship School Lahann, Tel.: 04821/73376

11.-30.10.2011 Lehrgang zum Trainer C 31638 Wenden, Circle L Ranch Volker Laves, Tel.: 05026/394

13.-16.10.; 17.-20.11.2011 Lehrgang zum Trainer B 69190 Walldorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

15./16.10.2011 Basispass 37120 Billingshausen Ramona Westphal, Tel.: 05594/943838

15./16.10.2011 Korrektes Longieren m.Prüfung zum

DLA IV & III, Prüfung 23.10.

89443 Schwenningen, Riedmühl-Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

18.-22.10.2011 Steckenpferd und Hufeisen Westernreiten 36214 Nentershausen/Mönchhosbach Daniela Hildebrand, Tel.: 05653/915798 o.

Big R Ranch 0177/2054860

19.-23.10.2011 Trainerassistenten „Westernreiten (EWU)“ 89443 Schwenningen, Riedmühl-Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

21.-23.10.2011 Teil II Reitabzeichen Klasse IV und III

Inkl Basispass Prüfung am 31.10.

49453 WRZ Dönsel Ralf Seedorf, Tel.: 05446/2240

22./23.10.2011 Reitpass 37120 Billingshausen Ramona Westphal, Tel.: 05594/943838

22./23.10.; 05.11.2011 Basispass - DLA IV (Longierabzeichen) 76676 Neudorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442


78

ab november

termine

Termin Kategorie PLZ/Ort Ansprechpartner

02.-06.11.2011 Kurs zum „Berittführer FN“ 89443 Schwenningen, Riedmühl-Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

05./06.11.2011 Basispass undReitabzeichen IV,III Teil 1 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

05./06.11.2011 Trainerfortbildung: Was der Richter sehen 76661 Huttenheim Sonja Wetzka, Tel.: 0177/1721045

möchte, Referentin Sonja Merkle

05./06.11.2011 Longierabzeichen DLA IV 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

19./20.; 27.11.2011 Basispass 01723 Kaufbach Brenda Esfeld, Tel.: 035204/47477

19./20.; 26./27.11.; 03./04.12.11 Kurs WAR Kl. IV u. III 67071 Ludwigshafen Jacqueline Orth, Tel.: 06237/979899

25./26.11.2011 Reitabzeichen IV,III Teil 2 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

25.-27.11.; 09./11.12.2011 Kurs WAR Kl. II (Silber) 76676 Neudorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

26./27.11.; 03./04.12.; Kurs Basispass - WAR Kl. IV u. III 76676 Neudorf Markus Bächle, Tel.: 0172/9578442

10./11.12.2011

27.11.2011 Prüfung WRA IV, III, BP, DLA 87700 Memmingen Angelika Gallitzendörfer, Tel.: 0174/1606694

01.12.2011 Kurs zum Wanderreitabzeichen Stufe 1 u. 2 89443 Schwenningen, Riedmühl Ranch Birgit Büchner, Tel.: 09070/921435

(auf Anfrage)

Private Kleinanzeigen

Reiterurlaub in Oklahoma!

Horsestable & Trucks Guest-Ranch

Gerald & Erika Haverstreng

„Where Every Ride Makes A Memory“

www.horsestable-trucks.com

Quarterhorses

Verschiedene Jungpferde,

Zuchthengst sowie gerittene Pferde

mit bester Abstammung wegen

Zuchtverkleinerung abzugeben.

Tel.: 0 75 55 / 52 96

Quarter-Horses 1-3 Jahre,

ausgesuchte Blutlinien,

Hengste und Stuten

zu günstigen Preisen.

www.rosentorranch.de

Tel.: 0 56 42 / 63 25

0171 / 249 83 34

11.11

Rieser Westernsattel, trad.

Holzbaum f. schmale Pferde,

sehr schlicht m. Rohhaut an

A-Fork u. Calt.Cantle,

kurze Round Skirts, leicht,

BJ. 86, VB 800,- Euro

Tel.: 0 20 53 / 36 15 abends

Das Original!

www.WesternsattelBoerse.de

0212–71547 08.11

In BA-WÜ zu verkaufen:

QH-Jährlingsstute und

QH-Jährlingshengst von Bob Acre Doc.

QH-Hengst, 6-jährig von Doc Pocodo,

1 Jahr Profi trainer

www.heide-ranch.de

Tel.: 0175 / 296 83 91

Sie haben etwas anzubieten, Sie suchen etwas:

Mit einer privaten Kleinanzeige im WESTERNREITER

liegen Sie immer richtig.

Den Coupon für Ihre private

Kleinanzeige fi nden Sie auf Seite 81.

Nicht vergessen:

Kleinanzeigenschluss

für den nächsten WESTERNREITER

ist der 10. März 2011

EWU Bundes-Geschäftsstelle

Freiherr-von-Langen-Str. 8a � 48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81/92 84 6-0 � Fax: 0 25 81/92 84 6-25

info@ewu-bund.de � www.westernreiter.com

WESTERNREITER – März 2011

Bieten

artgerechte Aufzuchtplätze

für Jungpferde, bevorzugt

Hengste und Wallache.

Infos unter:

www.westerntraining-bapp.de

Tel.: 0171 / 423 06 58

www.westerntraininggoette.de

Appaloosa Stute, geb. 2003

Sire: Little Remedy Chex

Dame: Fab Roxalena

Sehr verschmust, wegen Zeitmangel

abzugeben, Preis VB

Tel.: 0 83 82 / 989 68 52

Terap. Reit- u. Ferienhof

erfolgreich etabliert, sucht neues Domizil

in reizvoller Landschaft zu pachten o.

kaufen. Gewünscht: 4 FeWo, Wohnh.,

Land, Offenst., Reitplatz-/Dach

MEFEBABU@gmx.de

Ready to Show

Krankheitshalber 2 von 3 sehr gut

gerittenen Turnierpferden zu verkaufen.

Viele Siege ung Platzierungen

in PL, HMS und Trail.

Preis nur bei Besichtigung

Tel.: 0170 / 730 68 94


Visitenkarten Anzeigen

05.11

03.11

09.11

���������������

�����������������������������

��������������

���������������������

��� ����������������

�������������������

���������������������������

�����������������

Feeling down saddle up!

In Handarbeit fertigen wir aus

feinstem Leder die Profiausrüstung

für Westernreiter.

NEU: Passend dazu gibt es

handge fertigte Gebisse,

Sporen und eine feine

Auswahl an Pferdezubehör

für Trainer und Freizeitreiter!

www.tack-store.com Quality in Silver and Leather

02.12

02.12

04.11

12.11

mit

RIESER ®

℡ 0 26 87 / 16 36

In der Bornwiese 4

56593 Obersteinebach

www.rieser-sattel.de

EQUIscan®

3D Maßbaum

Trainer: Marcus Berthold

DÖRING

CUTTING

REINING

PLEASURE

12.11

Sättel

für Pferd

und Reiter

nach Maß

Sie haben etwas anzubieten, Sie suchen etwas:

Mit einer privaten Kleinanzeige im

WESTERNREITER liegen Sie immer richtig.

Den Coupon für Ihre

private Kleinanzeige

fi nden Sie auf Seite 81.

Herner Weg 46-48

D-45772 Marl

Telefon 02364.106464

Telefax 02364.106466

WESTERNREITER – März 2011

07.11

04.11

06.11

02.12

03.11

anzeigen 79

Hamsfeld 23 47661 Issum 0171 95 92 98 9

post@christine-neuner.de www.christine-neuner.de


80

anzeigen

Visitenkarten Anzeigen

06.11

WIR BAUEN IHREN

WEIDEZAUN

PFERDEZAUNSPEZIALIST

06734 / 914185

0160 / 97328948

elchicoranch@aol.com

www.elchicoranch.de

11.11

07.11

12.11

El Chico Ranch

Die erste Adresse

Pferdefilme

Bücher & Musik

Tel. 04232/93100 · www.pferdia.de

RL TRAININGSTABLE

THE WORLD OF WESTERN RIDING

• Schonendes Anreiten von Jungpferden

• Training von Showpferden & Showservice auf Turnieren

• Kompetenter Unterricht - auch auf Schulpferden

• Qualifi zierte und viel�ältige Kurse

• Turniervorbereitung �ür Pferd und Reiter

• Ausbildung zum Trainer C & Trainer B

Vom Einsteiger ... bis zum Turnierreiter

Anna Limmer

Zum Homborn 9 • 46325 Borken • fon (0160) 1867089 • anna-limmer.de

11.11 04.11

08.11

01.13

03.11

SPS Pokale & Ehrenpreise

Sascha Sadtler

Voßhörner Weg 9

26487 Neuschoo

Tel: 04977 – 918002

Fax: 04977 – 918003

Mobil: 0175 – 5425178

www.sps-pokale.de info@sps-pokale.de

Sie haben etwas anzubieten, Sie suchen etwas:

Mit einer privaten Kleinanzeige im

WESTERNREITER liegen Sie immer richtig.

Den Coupon für Ihre

private Kleinanzeige

fi nden Sie auf Seite 81.

WESTERNREITER – März 2011

Aegidienberger Str. 33

53604 Bad Honnef

12.11

Fon 0 22 24 . 98 99 00

Mobil 0 17 7 . 31 88 164

RobertoRobaldo

PHOTOGRAPHY

www.robaldo.de

roberto@robaldo.de

�������������������������������

�������������������������������������������

�����������������������������������������

������������������������������������������

�������������������������������������

�������������������������������������������������������������

�����������������������������������������

04.12

03.11

Das Lasso –der verlängerte Arm !

Trainieren Sie den Umgang

mit dem Lasso

������������������

��� ��������������� �� ���

������ ������������

Ranchroping-Schule

Gestüt Steubenhof

���������� � � ����� ���������

������� ���� � �� �� ���

������������������� � ������������������

Horse & Dog Point

- mobiler Reitunterricht

- Ausbildung von Pferden

aller Rassen

- Bodenschule

- Sitzschulung / Gymnastik

für Reiter

- Pferdebegleithundeausbildung

Mobil: 0176-22502168

www.horseanddogpoint.de


Abonnieren Sie den WESTERNREITER

service

Ja, schicken Sie mir bitte ab der nächstmöglichen Ausgabe den WESTERNREITER für 1 Jahr

(12 Ausgaben) frei Haus zum Jahresbezugspreis von Euro 48,- inklusive Porto und Versand.

Als Bezugszeitraum für das Abonnement des WESTERNREITER gilt das jeweilige Kalenderjahr.

Der Abopreis für das laufende Jahr wird daher anteilig berechnet. Das Abo verlängert sich nur dann

um jeweils ein weiters Jahr, wenn ich nicht bis 31.10. d. J. schriftlich kündige.

Meine Anschrift (Rechnungsanschrift)

Vor- und Nachname:

Straße:

PLZ / Ort:

Gewünschte Zahlungsweise bitte ankreuzen.

❏ Bequem und zeitsparend per Bankeinzug

(nur mit deutschem Bankkonto möglich)

Konto-Nr.: BLZ:

Bankinstitut:

Datum, 1. Unterschrift:

❏ Gegen Rechnung an meine Adresse.

Bitte keine Vorauszahlungen leisten.

Rechnung abwarten.

Private Kleinanzeigen im WESTERNREITER

Sie haben etwas anzubieten, Sie suchen etwas:

Mit einer privaten Kleinanzeige im WESTERNREITER liegen Sie immer richtig.

Mein Anzeigentext für eine private Kleinanzeige im Westernreiter:

Den Betrag lege ich als

V-Scheck/Euroscheck anbei.

Vor- und Nachname:

Straße:

Den Betrag lege ich

bar anbei.

PLZ / Ort: Mitgl.-Nr.:

Meine Anzeige soll als Chiffré-Anzeige

erscheinen. (Zuschlag 2,50 EUR)

Datum Unterschrift (bei Minderjährigen Erziehungsberechtigter)


Nicht vergessen! Kleinanzeigenschluss für den nächsten WESTERNREITER ist der 10. März 2011.


Diesen Coupon ausfüllen und an

folgende Adresse schicken:

EWU-Bundesgeschäftsstelle

Freiherr-von-Langen-Str. 8a

48231 Warendorf

Vertrauensgarantie:

Mir ist bekannt, dass ich diese Bestellung

innerhalb von 14 Tagen schriftlich bei der

EWU-Bundesgeschäftsstelle,

Freiherr-von-Langen-Str. 8a,

in 48231 Warendorf

widerrufen kann.

Zur Wahrung der Frist genügt das

rechtzeitige Absenden des Widerrufs

(Datum des Poststempels)

Datum, 2. Unterschrift:

Unser Angebot:

max. 6 Zeilen (je 30 Zeichen)

pauschal Euro 20,00.

(Für EWU-Mitglieder Euro 10,00)

Ein Buchstabe / Satzzeichen / Zwischenraum

pro Kästchen, den Platz

für die Telefonnummer / Chiffrénummer

berücksichtigen. Den Coupon

deutlich und leserlich in Druckbuchstaben

ausfüllen um Fehler und

Missverständnisse zu vermeiden.

Chiffrégebühr Euro 2,50

Der Text muss bis spätestens zum

Anzeigenschluss beim Verlag vorliegen,

Betrag muss per Scheck oder

in bar beiliegen. Geht eine Kleinanzeige

nach Anzeigenschluss ein,

wird sie automatisch für das nächste

Heft übernommen.

Kleinanzeigenschluss

WESTERNREITER:

>> 10. März 2011


DO 10. März 2011 9:00 - 19:00 Uhr

FR 11. März 2011 9:00 - 19:00 Uhr

SA 12. März 2011 9:00 - 19:00 Uhr

www.kraemer.de

Eröffnung

10. bis 12. März 2011

MEGA STORE Hamburg-Nord A7

Ausf. Henstedt-Ulzburg

Auf mehr als 1.300 m 2 alles für Pferd und Reiter!

Mehr unter www.kraemer.de oder Tel. 0180 - 5 94 94 00

MEGA

STORE

HAMBURG-NORD A7

AUSF. HENSTEDT - ULZBURG

MEGA ERÖFFNUNGSPROGRAMM

MEGA RABATTE & TAGES-SPECIALS

zu sensationellen Eröffnungspreisen

16 FACHBERATERINNEN

garantieren hohe Fachkompetenz,

auch in Spezialbereichen

AUFKLEBER-GEWINNSPIEL

„Krämer kommt + Ich gewinne“

Hauptgewinn:

ein Kent & Masters

Vielseitigkeitssattel

SIE HABEN NOCH KEINEN AUFKLEBER?

Einfach anfordern unter info@kraemer.de

oder Tel. 0180 - 5 94 94 00

� 0,14/Min. aus dem Festnetz.

Mobilfunk max. � 0,42/Min.


Neoprene - Pads in

verschiedenen Farben

Premium-Pads mit Memory-Schaum

Oberseite 100% Neuseeland-Wolle, Unterseite 100% Woll-Fleece

Memory-Schaum absorbiert 75% mehr Stöße

* Made in the USA *

* Alle Infos und Preise auf www.raoc.de *

* Sonderrabatte für EWU - Mitglieder *

* Specials für Trainer und Reitbetriebe *

* Händleranfragen erwünscht *

Show-Blankets aus Wolle

in verschiedenen Farben

Industriegebiet West 2

Bockhackerstr. 13

42499 Hückeswagen

Telefon: (02192) 8540 30

Fax: (02192) 8540 47

eMail: info@raoc.de

Internet: www.raoc.de


WOW-Reiner,

Butterfly square

honig

20 Passformen

ab 2095,– �

Sascha Ludwig

SHOW Reiner

Verschiedene

Paßformen,

auch Sonderanfertigungen

ab 2798,– �

WOW Wanderreit-

Westernsattel, entwickelt

für den Bedarf

der Wanderreiter.

20 Passformen, damit

der Sattel wirklich

passt. 2095,– �

Startrekk

Western

Auch ohne

Punzierung und

in Nubukleder

erhältlich.

ab 1199,– �

Short & Light

Wanderreitsattel

der

neuen

Generation

2095,– �

Roger Kupfer

Round Skirt

Kurzer runder

Westernsattel mit

Randpunzierung

und Bicolor Silber

ab 1699,– �

Star Reiner

De Luxe

Aufwändig

und liebevoll

punzierter

Reinigsattel

ab 2099,– �

Sattelanprobe bundesw. m. 70 Sätteln

Tel. 02191-469660 (Berlin 030-89390917)

Finanzierung ab 0 % Zinsen, ohne Anzahlung

Way Out West

Weil es um Dein Pferd geht...

www.wayoutwest.de

Telefon: 02191–469660

400m2 Store, Riesenauswahl, Größter Online-

Shop für Western,- Wanderreit und Freizeitreiter.

Barmer Str. 62-66, 42899 Remscheid, Anfahrt: A1,

Ausfahrt Ronsdorf, 800 m Richt. Lüttringhausen

WOW-

Buckaroo

m. Wade Tree

¾ gepolsterter

Sitz, div.

Passformen

ab 2400,– �

Ultraflex

Quantum

Wanderreitsattel

mit verstellbarer

Paßform und

großer

Auflagefläche,

auch als Englisch-

Sattel lieferbar

1995,– �

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine