Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Legionellen-Büchle

Seit über 20 Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Legionellen. Viel wurde erzählt über dieses Thema, das mehr ein Thema der Trinkwasserhygiene mit allen seinen Verunreinigungen war. In diesem Buch wollen wir mit geläufigen Irrtümern aufräumen und das Thema Legionellen leicht verständlich erklären.

Copyright by

Copyright by LEGIO-GROUP

Membrane und Membrane - das ist nicht das Gleiche In der Hauptsache sprechen wir von Platten- und Hohlfasermembranen. Es gibt Membranen aus Keramik und aus Kunststoff. Jede Membrane hat Ihren Sinn. Membranen aus keramischen Materialien sind häufig für prozesstechnische Anwendungen die beste Wahl. Im Bereich der endständigen Filtration, also bei in Handbrausen oder Waschtischfiltern verbauten Membranen, findet man ausschließlich Membranen aus Kunststoff. Diese sind leichter, preisgünstiger und weniger zerbrechlich. Erwartungen an endständige Membranfilter: eine möglichst lange Sicherstellung der zugesagten Eigenschaften! Diese sind: 1. gleichbleibender Rückhalt von Bakterien 2. möglichst hohe Toleranz gegen Sedimente und Partikel 3. geringe Reverkeimungsempfindlichkeit 4. umweltverträgliche Produktion in einer ehrlichen Gesamtbetrachtung aller Parameter. In endständigen Filtern eingesetzte Hohlfaser / Schlauchmembrane, die von innen nach außen durchströmt wird „Inside / Out“ genannt, dehnt sich unter Wärme und Druck. Die Poren weiten sich. Die Trennschärfe wird im Laufe des Betriebes geringer. Die Trennschärfe wird mit 0,2 μm bis 0,5 μm benannt. LEGIO