Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Legionellen-Büchle

Seit über 20 Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Legionellen. Viel wurde erzählt über dieses Thema, das mehr ein Thema der Trinkwasserhygiene mit allen seinen Verunreinigungen war. In diesem Buch wollen wir mit geläufigen Irrtümern aufräumen und das Thema Legionellen leicht verständlich erklären.

Copyright by

Copyright by LEGIO-GROUP

Prüfungszeit 70 Tage Prüfungen von Produkten sollen dem Nutzer Sicherheit bei der Auswahl geben. Wobei klar sein sollte, wer die Prüfungen durchführt, die dann in den meisten Fällen in Form von Zertifikaten zur Verfügung gestellt werden. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse wird dann für jede Produktreihe separat in Validationen dargestellt. Für Legionellen und Pseudomonaden ist ein klinischer Test möglich. Für andere, in Kliniken seltener vorkommende Bakterien und Pilze, geht das nicht. Um die Filterleistung zu testen, ist ein Nachweis der zu prüfenden Bakterien vor dem Filter erforderlich, so dass dann aus den Messungen vor und nach dem Filter der Abscheidungsgrad erkannt und errechnet werden kann. Ist die Eingangskonzentration zu gering, ist es kein Problem, nach dem Filter keinen Nachweis mehr zu haben. Besonders wichtig ist der Nachweis des Rückhaltes am Ende der vorgegebenen Standzeiten. Und - ganz wichtig, verlassen Sie sich nur auf Ergebnisse, die von international renommierten, externen Laboren durchgeführt wurden. Bei der Standzeit müssen Sie darauf achten, ob mit ultrafiltriertem Wasser oder normalem Trinkwasser aus dem Leitungsnetz getestet wurde. Ein Test mit ultrafiltriertem Wasser ist nicht valide, denn wenn das Testwasser vor dem endständigen Filter (0,2 μm) mit einem Ultrafilter (0,02 μm) gefiltert wurde, ist sicherlich ein größerer Wasserdurchfluss nachzuweisen, als dies unter realen Bedingungen der Fall wäre. Diese Standzeiten widersprechen allen realen Rahmenbedingungen. Daher: LEGIO-Produkte werden mit normalem Trinkwasser getestet. LEGIO