Aufrufe
vor 2 Jahren

Das Legionellen-Büchle

Seit über 20 Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Legionellen. Viel wurde erzählt über dieses Thema, das mehr ein Thema der Trinkwasserhygiene mit allen seinen Verunreinigungen war. In diesem Buch wollen wir mit geläufigen Irrtümern aufräumen und das Thema Legionellen leicht verständlich erklären.

Copyright by LEGIO-GROUP

Copyright by LEGIO-GROUP LEGIO-Ultrafiltration Typ LBFK-12-120-2 Volumenstrom 24 m³/h bei Trinkwasser. Volumenstrom 8 m³/h bei Quellwasser

Schutz vom Anfang an Der Schutz des Hauswasseranschlusses durch Ultrafiltration ist keine Legionellen-Prophylaxe, dient aber der mikrobiologischen Absicherung eines Gebäudes von äußeren Einflüssen aus Ringleitungs-Systemen oder anderen davor liegenden, belasteten Versorgungsleitungen. Neben Bakterien, Viren oder Pilzen können bei einer vorgeschalteten Ultrafiltration keinerlei Sedimente ins Gebäude gelangen. Sedimente, welche in Trinkwassersysteme eindringen, vergrößern die von Biofilmen besiedelbaren Flächen erheblich und bieten so Legionellen und anderen Bakterien eine größere und besiedelbare Nahrungsgrundlage zur beschleunigten Vermehrung. Ultrafiltration wird auch in der AMEV-Sanitär 2011 des Bundesbauministerium, neben der thermischen Desinfektion und der Rohrleitungsoptimierung, empfohlen. LEGIO