Immer der Sonne nach...

ameling

41. Jahrgang April 2015

Kommunales Monatsmagazin der Samtgemeinde Amelinghausen

www.amelinghausen.de

Neuerungen im Waldbad

Amelinghausen

(S. 4)

Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr

Amelinghausen:

Gemeinsam ist man stark!

(S. 6)

Frühlingstag am

Sonntag, 29. März 2015

(siehe Einleger)

Seit über

30 Jahren

Überdachungen

Made in Germany!

Immer der Sonne nach...

mit einer Wohnterrasse von

Besuchen Sie unsere Ausstellung!

SALVADA-Überdachungen

Rudolf-Diesel-Str. 11 · 27383 Scheeßel · Tel. 04263 - 98 599-0

Fax 04263 - 98 599-10 · info@salvada.de · www.salvada.de


Bauplanung

Bauausführung

Klaus W. Zeppenfeld

Dipl.-lng. (FH) für Bauwesen, Dipl.-lng. (FH) f. techn. Gebäudeausrüstung, geprüfter Baubiologe

21385 Amelinghausen · Oldendorfer Str. 14

Tel. (04132) 84 84 · www.gzbau.de

Unser diesjähriges Gartenfest

findet am 26. Juli statt.

Ab Ostersonntag, 5. April, sowie

auch am Ostermontag ist unser Café

und unsere Bäckerei auch am

Wochenende wieder geöffnet !

Unsere Öffnungszeiten:

Di. bis Fr. von 7 - 12 u. 14 - 18 Uhr, Sa. von 6 - 12 u. 14 - 17 Uhr,

So. von 8 - 11 u. 14 - 18 Uhr, Montags Ruhetag

Soderstorf ☎ 0 41 32/388

PLISSEES

ODER ROLLOS

Fotos: Handwerkerin © Peter Atkins - Fotolia.com/ Markise: © MHZ / Insektenschutz: © erfal

Konzept & Gestaltung: www.10gradnord.de

LAMELLEN- ODER

FLÄCHENVORHÄNGE

JALOUSIEN ODER

RAFFVORHÄNGE

20

auf Sonnenschutz

*

Prozent

Die Angebote gelten bis zum 30. April 2015 (*ausgenommen sind bereits reduzierte Waren sowie alle Dienstleistungen)

DER FRÜHLING BRINGT ENDLICH SONNE UND VIELE SUMMENDE FREUNDE!

Parkett · Laminat · Designböden · Teppiche · Farben · Tapeten · Gardinen · Sonnen-, Insekten- u. Pollenschutz

Verlegen · Montage · Dekorieren · Nähen · Maler- und Tapezierarbeiten

Auf den Blöcken 12 . 21337 Lüneburg

Tel. 04131 9993990 . Fax 04131 9993991

Montag – Freitag: 9 – 19 Uhr . Samstag: 9 – 18 Uhr

www.wohnstore-lueneburg.de

10

auf Insektenschutz

*

Prozent

Berner Heerweg 155 . 22159 Hamburg

Tel. 040 22868580 . Fax 040 22868581

Montag – Freitag: 9 – 19 Uhr . Samstag: 9 – 16 Uhr

www.wohnstore-hamburg.de

0415_WS_Anz_Lopautal_188x130mm_LAY.indd 1 13.03.15 07:05


Aus Samtgemeinde und gemeindeN

Neuerungen im Waldbad Amelinghausen

S.4

Inhalt

Seite

Nachruf Günter Hoffmann 4

Aufruf zum Tag des Ehrenamtes 4

Unsere Feuerwehren 6

Neues aus den Kindertagesstätten 10

Neues aus den Schulen 11

Familie, Jugend und Soziales 14

S.6

Mitgliederversammlung

des Jugendfördervereins 15

Frühjahrsbasar rund um’ws Kind 15

Neues aus dem Eigenbetrieb 16

Spannende Heimatgeschichte

mit Schäfer Ast 17

Neues aus Handel,

Handwerk und Gewerbe 18

Neues vom SOS Hof Bockum 18

Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr Amelinghausen:

Gemeinsam ist man Stark!

Veranstaltungen

in der Samtgemeinde Amelinghausen 22

Umwelt und Natur 23

Nachrichten aus den Vereinen 24

S.41/42

Kultur und Heimatpflege 30

Sozial und Gesellig 34

Verschiedenes 35

Kirchliche Nachrichten 37

Konfirmanden 2015 39

Wichtige Telefonnummern

aus Ihrer Samtgemeinde zum

heraustrennen

Familien- und Stellenanzeigen 40

Wichtige Rufnummern 41

Amelinghausen für unterwegs!

Alles über die Samtgemeinde Amelinghausen

erfahren Sie mit der AmelingApp.

metropolregion hamburg

Seite 3


Seite 4

Aus Samtgemeinde und gemeindeN

• Zum Tode von Günter Hoffmann

Der ehemalige Samtgemeindedirektor

und Amelinghausener

Gemeindedirektor Günter Hoffmann

verstarb am 20. Februar im

Alter von 83 Jahren.

Herr Günter Hoffmann war in der

Zeit von 1971 bis 1984 Gemeindedirektor

der Gemeinde Amelinghausen.

Nach Bildung der Samtgemeinde

Amelinghausen am 1.

März 1974 wurde der Verstorbene

zum Samtgemeindedirektor gewählt

und hatte dieses Amt bis

zum 31. Oktober 1984 inne.

Bevor er nach Amelinghausen

kam, war er bereits Gemeindedirektor

in Fleestedt, Landkreis

Harburg. Die Gemeinde Fleestedt

wurde damals aufgelöst und in

die neu geschaffene Großgemeinde

Seevetal eingemeindet. 1983

wurde Günter Hoffmann vom

Samtgemeinderat einstimmig für

weitere zwölf Jahre bis zum 31.

Dezember 1995 zum Samtgemeindedirektor

wiedergewählt, verließ

jedoch im ersten Jahr seiner

zweiten Amtszeit Amelinghausen

und wurde ab 1. November 1984

Gemeindedirektor der Gemeinde

Lotte bei Osnabrück (gehört aber

zu Nordrhein-Westfalen).

• Zum „Tag des Ehrenamtes“:

Vorschläge einreichen für langjährig verdiente freiwillig Engagierte

» Bis zum 31. Mai läuft die Vorschlagsfrist

Zum zweiten MaI wird die Samtgemeinde Amelinghausen einen „Tag

des Ehrenamtes“ ausrichten. Vorschläge können sowohl von Organisationen/Vereinen

als auch aus der Bevölkerung kommen. Wir freuen

uns über Vorschläge von Personen und/oder Gruppen bis zum 31. Mai

2015, einzusenden an das Rathaus der Samtgemeinde Amelinghausen

mit Begründung (Stichwortartige Aufstellung über Art, Umfang und

Dauer der auszeichnungswürdigen Verdienste) per Post oder Email an

(rathaus@amelinghausen.de).

Was ist für den Ehrungsvorschlag zu beachten:

• Langjährige ehrenamtliche Tätigkeit …

- Im Bereich und zum Wohle der Samtgemeinde Amelinghausen

oder ihrer Bevölkerung

• Bereicherung des kulturellen Lebens in der Samtgemeinde Amelinghausen

oder Traditionspflege durch …

- Besondere Leistungen auf dem Gebiet des Theaters und der Musik

- Schaffung besonderer künstlerischer oder schriftstellerischer

Werke mit überregionalem Charakter

- Pflege und Erhaltung von besonderen, für die Samtgemeinde

Amelinghausen wichtigen Traditionen in den unterschiedlichen

Vereinigungen oder Erstellen, Entdecken, Archivieren und Erforschen

der Heimatgeschichte

- Intensiver Einsatz im Natur- und Umweltschutz oder zur Weiterentwicklung

der Region oder zum Erhalt der ursprünglichen Natur und

Landschaft im Bereich der Samtgemeinde Amelinghausen

- Besondere Verdienste um den Sport, das Vereinsleben oder das

Zusammenleben der Einwohnerinnen und Einwohner der Samtgemeinde

Amelinghausen

Malermeister Peter Ott

Ausführung sämtlicher Maler-,

Tapezier- und Bodenbelagsarbeiten

Westerfeld 16 in Soderstorf

Tel. 0 41 32 16 66

✆ 0152 0855 4704

Die Zusammenführung der bis dahin

15 selbständigen Gemeinden

zur Samtgemeinde Amelinghausen

mit fünf Mitgliedsgemeinden

und der damit verbundene Aufbau

einer Samtgemeindeverwaltung,

Aufbau der Fremdenverkehrsstrukturen

sowie Straßenbau und

Siedlungsentwicklung waren die

herausragenden Aufgaben in den

Amtszeiten des Verstorbenen als

Gemeinde- und Samtgemeindedirektor,

aber auch Investitionen im

Bereich der Feuerwehren sowie

erste Maßnahmen eines zentralen

Abwasserentsorgungsnetzes

für die Dörfer der Samtgemeinde.

Herr Günter Hoffmann hat sich

durch sein hervorragendes persönliches

Engagement große

Verdienste um die Dörfer der

Samtgemeinde Amelinghausen

erworben. In Würdigung und Anerkennung

seiner Leistungen hat

er sich am 1. März 1999, dem

Tag des 25-jährigen Bestehens

der Samtgemeinde Amelinghausen,

in das Goldene Ehrenbuch

der Samtgemeinde Amelinghausen

eingetragen.

„Die Amtsjahre von Günter Hoffmann

waren geprägt von Aufbauarbeit

der damals neuen Samtgemeinde

Amelinghausen. Mit

vielen wichtigen Investitionen,

Maßnahmen und Planungen wurden

in dieser Zeit wesentliche

Grundlagen geschaffen, die den

heutigen Stand überhaupt erst

möglich gemacht haben“, sagt

Samtgemeindebürgermeister Helmut

Völker.

Samtgemeinde und Gemeinde

Amelinghausen werden Herrn

Günter Hoffmann dauerhaft ein

ehrendes Andenken bewahren.

- Außerordentliche Verdienste um das Ansehen und das Allgemeinwohl

in der Samtgemeinde Amelinghausen im sozialen und karitativen

Bereich, um den Dienst am Nächsten oder jahrelanger persönlicher

Einsatz um den Dienst am Nächsten oder ehrenamtliche

Mitwirkung in einer gemeinnützigen Einrichtung

- Herausragende persönliche Leistungen, z. B. auch auf sportlicher,

kirchlicher oder beruflicher Ebene

- Herausragender Einsatz für den Brandschutz oder den Katastrophenschutz

- Verhinderung von Schäden an Leib und Leben von anderen Personen

durch Personen durch besonderen persönlichen Einsatz

Ausgezeichnet werden sollen insbesondere Personen oder Personengruppen,

deren Verdienste nicht bereits mit einer Ehrung auf Landes-

oder Bundesebene gewürdigt wurden. Der oder die zu Ehrende/n

Person oder Organisation müssen nicht in der Samtgemeinde Amelinghausen

wohnen oder ihren Sitz haben. Kennen Sie jemanden, der die

Ehrungsvoraussetzungen erfüllt? Dann melden Sie uns Ihren Vorschlag!

Die Ehrungsrichtlinie sieht als Auszeichnung die Ehrenmedaille oder

die Ehrennadel vor. Für beide Ehrungen gelten strenge Maßstäbe, um

die Bedeutung der Auszeichnung zu wahren. Die Vorschläge werden

von der Ehrungskommission, die sich aus Vertretern der Fraktionen im

Samtgemeinderat zusammensetzt, ausgewertet und dem Rat der Samtgemeinde

zur Beschlussfassung vorgeschlagen. Für den Beschluss ist

eine 2/3 Mehrheit des Rates der Samtgemeinde notwendig.

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

• Militärische Übungen im Gebiet

der Samtgemeinde Amelinghausen

folgende Übung/en wurde/n uns vom Landkreis Lüneburg angezeigt:

Übung Zeitraum betroffenes Gebiet

„Waldläufer“ 24.03.2015 Samtgemeinde

„Schwarzer Wolf“ 01.04.2015

Gemeinden Oldendorf/L.

u. Soderstorf

„Spähauge“ IV/15 14.04.2015 Samtgemeinde

„Heidesprung V/2015 27. - 29.04.2015 Samtgemeinde

Nähere Informationen zu den Übungen können im Ordnungsamt

Geschäftsbereich III, EG, Raum 3, eingesehen werden.

Im Auftrag

Marszk


Aus Samtgemeinde und gemeindeN

• Neuerungen im Waldbad Amelinghausen

Wer sich in diesem Winter auf

Schnee und Frost gefreut hat

wurde sicherlich enttäuscht,

denn die wirklich winterlichen

Tage konnte man an zehn Fingern

abzählen. Positiv überrascht

über diesen milden Winter, ist

aber das Bauamt im Rathaus

Amelinghausen. Denn aufgrund

der Witterung in den letzten 5

Monaten war es möglich, dass

die technische Sanierung im

Waldbad Amelinghausen ohne

Unterbrechung durchgeführt

werden konnte. Samtgemeindebürgermeister

Helmut Völker ist

daher ganz optimistisch und sagt

„Aufgrund der Wetterlage haben

wir viel Zeit gespart, so dass

die Waldbadsaison höchstwahrscheinlich

pünktlich zum 01. Mai

2015 beginnen kann.“

„Das Waldbad Amelinghausen

hat eine komplett neue Wassertechnik

einschließlich eines neuen

Technikgebäudes erhalten.

Außerdem wurden die Betonsohle

im Springerbereich saniert

und die nicht mehr benötigte und

nur noch eingeschränkt nutzbare

Solarheizung abgerissen“, erläutert

Helmut Völker die rd. 1,28

Mio. Euro teure Baumaßnahme.

„Auch wenn die Besucher den

größten Teil der Veränderungen

nicht sehen werden, wurde der

technische Standard und insbesondere

die Wasseraufbereitung

des öffentlichen Freibades erheblich

verbessert und auf den

aktuellsten Stand gebracht“, so

Völker weiter.

Das ist aber noch nicht alles,

denn es gibt eine weitere wesentliche

Neuerung für das Waldbad

Amelinghausen zu vermelden.

Manuel Pfenning wird zum

01.04.2015 die Leitung des Waldbades

übernehmen und damit

die Nachfolge von Matthias Rühmann

antreten. Auch Pfenning,

der die Baumaßnahme in den

letzten Zügen mit begleitet hat,

ist von der neuen Technik begeistert.

„Es ist perfekt, dass ich

mir den Teil der Technik ansehen

kann, der sonst üblicherweise

nicht sichtbar ist. So weiß ich genau,

wo welche Leitung verläuft.

Auch dass eine nagelneue Technik

zur Verfügung steht, erleichtert

mir den Einstieg erheblich“,

10% Vorverkaufsrabatt

auf alle Saisonkarten 2015

bis zum Tag der Eröffnung

sagt der neue Schwimmmeister

und ergänzt „Ich freue mich riesig

auf meine neue Aufgabe und

bin schon ganz gespannt auf die

Badegäste“, so Pfenning weiter.

Während die letzten Sanierungsarbeiten

durchgeführt werden

und sich der neue Badleiter einlebt,

können sich auch die Badegäste

schon auf die Saison vorbereiten.

Denn ab dem 13. April

2015 beginnt der Vorverkauf für

die Saisonkarten. Bis zum Tag

der Eröffnung gewährt die Samtgemein-de

Amelinghausen wieder

einen Vorverkaufsrabatt von

10 Prozent auf alle Saisonkarten.

Der Vorverkauf findet in Zimmer

21 des Rathauses (Lüneburger

Straße 50), in der Tourist-Information

(Marktstraße 1) und im

Servicecenter für Familie, Jugend

und Soziales im Ameling-Haus

(Gärtnerweg 2) zu den jeweiligen

Öffnungszeiten statt.

Hallo Amelinghausen!

Ich bin Manuel Pfenning, 29 Jahre alt und

freue mich Sie bald im Waldbad willkommen

zu heissen. Ab dem 1.4.15 werde ich bei der

Samtgemeinde Amelinghausen angestellt

sein, um Sie im Waldbad Amelinghausen

betreuen zu dürfen.

Ich komme aus Bardowick und bin derzeit

noch beschäftigt im Freizeitbad Geesthacht.

Ab dem 1. Mai möchte ich Ihnen die Tore

öffnen und das neue Waldbad präsentieren.

Mit Hilfe diversen Um- bzw. Neubaumaßnahmen

wie z.B. der sanierten Technik und Veränderungen an den

Becken möchte ich Ihnen eine tolle Wasserqualität bieten. Des Weiteren

ist wieder für Spiel, Spaß und andere Highlights gesorgt.

Ich freu’ mich auf eine sonnige Saison mit Ihnen!

Bis bald im Waldbad Amelinghausen!

Ausschreibung

Pachtvertrag Kiosk Waldbad

Für den Kiosk im Waldbad Amelinghausen (Saisonbetrieb) sucht die

Samtgemeinde Amelinghausen schnellstmöglich eine(n) neue(n)

Pächter(in)

die / der den Kioskbetrieb zuverlässig führt und engagiert und kundenorientiert

weiterentwickelt.

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 10.04.2015 an

die Samtgemeinde Amelinghausen, Lüneburger Straße 50, 21385

Amelinghausen. Bitte gehen Sie in Ihrer Bewerbung auch auf Ihre

konzeptionellen Vorstellungen und Ihre bisherigen gastronomischen

Erfahrungen ein.

Für weitere Informationen sowie für eine Besichtigung steht Ihnen

Herr Kaufmann unter der Telefonnummer 04132 9209-32 gerne zur

Verfügung.

Seite 5


Seite 6

Unsere Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehr Oldendorf/Luhe

04.04. 19.00 Uhr Osterfeuer

08.04. 19.15 Uhr Atemschutzausbildung

28.04. 19.00 Uhr Atemschutzstrecke Lüneburg

29.04. 19.00 Uhr Helfereinweisung Feuerwehrmarsch

• Jahresrückblick der Jugendfeuerwehr Amelinghausen:

Gemeinsam ist man Stark!

T.E.- Zur Jahreshauptversammlung

der Jugendfeuerwehr hatte

Jugendfeuerwehrwartin Ariane

Pallme geladen, neben den Jugendlichen

der Jugendfeuerwehr

verfolgten auch viele Gäste die

Berichte. Unter ihnen waren unter

anderem, Gemeindebrandmeister

Henning Brockhöft, Ortsbrandmeister

Uwe Meyer, sein Stellvertreter

Uwe Rahlfs sowie der stellv.

Gemeinde-Jugendfeuerwehrwart

Florian Meyer der Einladung ins

Haus der Feuerwehr nach Amelinghausen

gefolgt. Jugendwartin

Ariane Pallme gab einen Rückblick

auf das Jahr an Hand von

"Zahlen, Daten und Fakten". Am

31.12.2014 bestand die Jugendfeuerwehr

aus 23 Jugendlichen,

auch eine Neuaufnahme konnte

bei der Versammlung an diesem

Abend, verzeichnet werden.

Unsere Feuerwehren

Dienstpläne im April 2015

Freiwillige Feuerwehr Rehlingen

24.04. 19.30 Uhr Übung gesamte Wehr Freiwillige Feuerwehr Wetzen

03.04. 10.00 Uhr Aufbau Osterfeuer

04.04. Osterfeuer

06.04. 10.00 Uhr Abbau Osterfeuer

18.04. Alarmübung

Notruf: 112

Der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart

Marius Busemann berichtete

anschließend aus dem

Dienstbuch und gab einen lebendigen

Einblick in das vergangene

Jahr. Die Jugendfeuerwehr besuchte

im Januar die Berufsfeuerwehr

in Hamburg, im August

fuhr sie zum Urlaub nach Sylt.

Traditionell zum Heideblütenfest

in Amelinghausen, gingen die

Jugendfeuerwehren Oldendorf,

Rehlingen und Amelinghausen

gemeinsam mit einem Wagen an

den Start. Das Highlight war die

Drehleiter aus Amelinghausen,

die in feinster Kleinarbeit durch

die Jugendlichen und Betreuer

erbaut wurde. Damit belegten

die Jugendlichen, in der Kategorie

Nachwuchs, den 2. Platz.

Auch einen 24-Stunden-Dienst,

zusammen mit der JF Rehlingen,

Die gesamte Jugendfeuerwehr freut sich über die neuen Feldbetten.

Maik Toeffling

Hessenweg 12a

21385 Amelinghausen

• Elektroinstallation

• Antennentechnik

• Kundendienst

< E- Mail: maiktoeffling-elektrotechnik@t-online.de >

< Homepage: http://www.elektro-toeffling.de >

Tel.: 04132-933276 Fax: -933277 Funk: 0171-70 41 969

Freiwillige Feuerwehr Soderstorf

04.04. Osterfeuer

15.04. 19.30 Uhr Monatsdienst

23.04. 19.30 Uhr Kommunikation ELW in Drögennindorf

28.04. 18.30 Uhr Keller

29.04. 19.30 Uhr AGT

Für besondere Leistungen wurden geehrt

v.l. stellv. Ortsbrandmeister Uwe Rahlfs, Gemeindebrandmeister Henning

Brockhöft, Ortsbrandmeister Uwe Meyer, Jörn Wendt, Matteo Hinrichs,

Maximilian Beu, Betreuer Marius Busemann und Jugendwartin Ariane Pallme.

wurde wieder durchgeführt. Der

Heidepark in Soltau stand natürlich

auch wieder auf dem Programm

für die Jugendlichen. Die

schon traditionelle Einsatzübung

mit den aktiven Kameraden der

Feuerwehr Amelinghausen musste

leider aufgrund von starkem

Regen und Gewitter abgebrochen

werden. Die Wettkampfgruppe

der Jugendfeuerwehr zeigte beim

Gemeindefeuerwehrtag wieder

was sie kann und belegte zum

zweiten Mal den 1. Platz. Beim

O-Marsch in Oldendorf gab es

ebenfalls den 1. Platz. Es fand

auch noch ein Quizturnier der

Kreisjugendfeuerwehr statt, bei

diesem belegte der Nachwuchs

den 3. Platz auf Kreisebene. Gemeindebrandmeister

Henning

Brockhöft dankte den Jugendlichen

für Ihren Einsatz in der

Jugendfeuerwehr und für die

gute Leistung, die erbracht wurde.

Ortsbrandmeister Uwe Meyer

schloss sich diesem an und ist

stolz, dass es eine so aktive und

erfolgreiche Jugendfeuerwehr in

Amelinghausen gibt.

Sein Dank ging natürlich auch an

die Jugendwartin Ariane Pallme

und ihr gesamtes Betreuer-Team.

Ariane Pallme bedankte sich

auch bei ihren Betreuern und bei

den aktiven Kameraden, welche

keine Betreuer der Jugendfeuerwehr

sind. Diese haben trotzdem

immer ein offenes Ohr für die

Jugendfeuerwehr und unterstützen

aktiv das Betreuerteam bei

Ausflügen oder Veranstaltungen.

Dieses Engagement ist nicht

selbstverständlich und verdient

Anerkennung und Dank. Für besondere

Leistungen wurden Jörn

Wendt, Matteo Hinrichs und Maximilian

Beu mit einem kleinen

Präsent ausgezeichnet, diese

haben an fast allen Feuerwehrdiensten,

der Jugendfeuerwehr,

im Jahr 2014 teilgenommen. Über

eine Spende von dem Basarteam

aus Amelinghausen konnte sich

die Jugendfeuerwehr freuen. Von

dieser Spende wurden 10 neue

Feldbetten angeschafft. „Herzlichen

Dank“, sagen dafür die

Jugendfeuerwehr Amelinghausen

und ihre Betreuer!

www.amelinghausen.de


Unsere Feuerwehren

• 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Drögennindorf

Ehrungen und Wahlen waren das

Hauptthema der Jahreshauptversammlung

in Drögennindorf

sowie das 90-jährige Jubiläum,

welches in diesem Jahr ansteht.

Die Sitzung eröffnete der Ortsbrandmeister

Henning Witthöft

um 19:05 Uhr. Er begrüßte zahlreiche

Gäste, darunter den stellv.

Samtgemeindebürgermeister Holger

Prange und den Gemeindebrandmeister

Henning Brockhöft

sowie den Bürgermeister Carsten

Müller. Am 24.5.1925 wurde die

Ortswehr Drögennindorf mit 12

Kameraden gegründet, sie legten

den Grundstein für die heutigen

Vorne v.l. OrtsBM Henning Witthöft, Dirk Cohrs, Burkhard Jäckel,

Frank Ständer, es fehlt: Cedric Philipp Bartels

dahinter v.l. Detlef Bostelmann, Christian Düsterhöft, Jan Niklas Bartels,

Thorsten Bartels, Manuel Matzke.

v.l. Ortsbrandmeister Henning Witthöft, Helmut Krause 25 J. im Förderverein,

Christian Düsterhöft Hauptlöschmeister, Christian Schorling 40 Jahre aktives

Mitglied in der Feuerwehr und Gemeindebrandmeister Henning Brockhöft.

Aktivitäten der Wehr. Der Ortsbrandmeister

berichtete von 3

Brandeinsätzen, zu dem die Wehr

in 2014 gerufen wurde. Es handelte

sich um einen Klein-Brand

im Neubaugebiet sowie 2 Hausbrände

in Oldendorf. Neben den

weiteren Berichten aus dem Kommando,

standen auch die Wahlen

des Ortskommandos wieder an,

die im 3-Jahres Rhythmus gewählt

werden.

Neu ins Ortskommando wurde

Cedric Philipp Bartels als stellv.

Gruppenführer für Sven Litzenberger

gewählt, Dirk Schütt als

Ausbildungsleiter wurde verabschiedet,

diesen Posten wird

in Zukunft das Ortskommando

übernehmen. Der Ortsbrandmeister

Henning Witthöft zeichnete

noch Helmut Krause für 25 jährige

Mitgliedschaft im Förderverein

aus.

Der Gemeindebrandmeister Henning

Brockhöft hielt einen kurzen

Rückblick vom vergangenen Jahr

und dankte der Wehr für ihren

Einsatz bevor er zum Schluss den

Gemeindefunkbeauftragten Christian

Düsterhöft zum Hauptlöschmeister

beförderte und Christian

Schorling für 40 Jährige Mitgliedschaft

mit der Niedersächsischen

Ehrennadel ausgezeichnete.

Der stellv. Samtgemeindebürgermeister

Holger Prange überreichte

den Geehrten danach

noch einen Buchpreis mit Urkunde

der Samtgemeinde Amelinghausen.

Alle wünschten der Wehr Drögennindorf

ein gutes Gelingen

bei der Ausrichtung des Gemeindefeuerwehrtages

am 13.6.15 in

Drögennindorf.

• Matthias Engel zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt

Feuerwehr Oldendorf/ Luhe schlägt den 26-jährigen dem Samtgemeinderat vor

Sü.Oldendorf/Luhe. Nach 10 Jahren

im Amt als stellvertretender

Ortsbrandmeister trat Andreas

Constien zurück. Die Ortsfeuerwehr

wählte den 26-jährigen

Matthias Engel zum neuen Stellvertreter.

Er muss noch vom

Samtgemeinderat bestätigt und

zum Ehrenbeamten ernannt

werden. Engel war als 12-jähriger

schon Gründungsmitglied

der Jugendfeuerwehr Oldendorf/

Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Oldendorf/Luhe v.l. kniend

FM Kai Abendroth, HFM Jan Meyer und FM Arne Abendroth, dahinter v.l.

stellv. SG BGM Holger Prange, Dieter Steffan 25 Jahre in FF, LM Björn Dammann,

OLM Maik Haß, OLM und neuer stellv. OrtsBM Matthias Engel, OrtsBM

Winfried Tödter, GemBM Uwe Meyer und stellv. OrtsBM Andreas Constien.

Luhe und zuletzt Gruppenführer

der Wehr. Nun steht ihm in der

Feuerwehr eine große Zukunft

bevor. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister

Uwe Meyer,

der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister

Holger Prange,

Bürgermeister Jürgen Rund und

Ortsbrandmeister Winfried Tödter

gratulierten Engel zu Wahl.

In seinem Rückblick auf das abgelaufene

Jahr ging Ortsbrandmeister

Tödter auf die 11 Einsätze

der Feuerwehr ein. „Das Jahr fing

gemächlich an, zuerst mit einer

Alarmübung im Kindergarten“,

so der Ortsbrandmeister. Dort

zeigten die Feuerwehrleute den

Kindern die Atemschutzanzüge

und die Trageweise der Ausrüstung.

„Es wurde von den Kindern

sehr emotional aufgenommen,

daher wird die Vorstellung

in diesem Jahr wiederholt“, so

Tödter.

In der ersten Hälfte des Jahres

wurden lediglich 2 Einsätze abge-

arbeitet, in der zweiten Hälfte

dann wesentlich mehr. „Stoppelfeldbrand,

Baum auf Straße,

Dorfstraße nach Starkregen unter

Wasser, Brand eines Saunahauses,

Brand eines alten

Fachwerkhauses, Öl auf Straße

und Baum auf einer Oberleitung

waren die Einsatzstichworte.

„Wasser, Umwelt, Feuer, es war

alles dabei, es fehlt nur noch

Verkehrsunfall“, lobte der stellv.

Samtgemeindebürgermeister

Prange die Arbeit der Ortsfeuerwehr.

Für 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst

zeichnete der stellv.

Gemeindebrandmeister Meyer

Dieter Steffan mit der Silbernen

Ehrenmedaille aus. Björn Dammann

beförderte er zum Löschmeister,

Matthias Engel und Maik

Haß zu Oberlöschmeistern. Ortsbrandmeister

Tödter ernannte

Arne und Kai Abendroth zu Feuerwehrmännern

und Jan Meyer zum

Hauptfeuerwehrmann.

Neuigkeiten aus der Samtgemeinde ...

www.amelinghausen.de/leben-in-amelinghausen/aktuelles

Seite 7


Unsere Feuerwehren

• Neubürger spendet Feuerwehremblem für Gerätehaus

Ruhiges Jahr 2014 für die Feuerwehr Raven/Rolfsen

Sü.Rolfsen. Jochen und Sylvie

Wolf sind in den beschaulichen

Ort Rolfsen zugezogen. Bei einem

Spaziergang mit einem befreundeten

Metallbauer durch den

Ort, kamen sie auch am Feuerwehrhaus

vorbei. Der Giebel des

Hauses war recht kahl. Die Gruppe

beschloss sofort, ein Emblem

für die Ortsfeuerwehr aus Metall

zu erstellen und der Feuerwehr zu

spenden. Auf der Jahreshauptversammlung

der Feuerwehr Raven/

Rolfsen und des Fördervereins

überreichten sie nun der Feuerwehr

das Emblem. Freudig nahm

Ortsbrandmeister Dirk Braatz dieses

entgegen.

„Das Jahr 2014 war eher ein einsatzarmes

Jahres für unsere Feuerwehr,

wir wurden nur zu zwei

Bränden gerufen“, so der Ortsbrandmeister

in seinem Jahresbericht,

es waren ein Küchenbrand

in Rolfsen sowie ein Flächenbrand

in Soderstorf zu bekämpfen.

Das Jahr 2015 begann dann

allerdings schon arbeitsreicher:

Die Feuerwehr wurde im Februar

zu einem schweren Verkehrsunfall

in Raven gerufen und auch

umgewehte Bäume beschäftigten

die Feuerwehrleute.

Die Feuerwehr aus Raven/Rolfsen

bildet zusammen mit der Feuerwehr

aus Soderstorf eine Zugeinheit.

Beide Feuerwehren werden

zu Einsätzen gemeinsam gerufen,

auch die Jugendfeuerwehr bertreiben

beide gemeinsam. In der

Emblem für die Feuerwehr überreicht

v.l. OrtsBM Dirk Braatz und Spender Jochen Wolf

Ehrung in der Feuerwehr v.l.: Bürgermeister und Feuerschutzausschussvorsitzender

Roland Waltereit, Stellv.OrtsBM Henrik Luer, OrtsBM Dirk Braatz,

Jens Dittmann 25 Aktiv in der Feuerwehr und GemBM Henning Brockhöft

Jugendfeuerwehr sind 18 Kids im

Alter zwischen 10 und 18 Jahren

aktiv, so haben im vergangenen

Jahr sechs Mitglieder die Prüfung

zur Jugendflamme 1 bestanden.

Bei den anstehenden Wahlen

wurde Schriftführer Jens Dittmann

einstimmig wiedergewählt. Janine

Quandt wurde zur Oberfeuerwehrfrau

ernannt. Sie bekam

gleichzeitig den Wanderpokal

für die beste Dienstbeteiligung

und ist damit die Feuerwehrfrau

des Jahres in der Ortswehr. Für

25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst

wurde Jens Dittmann vom

Gemeindebrandmeister Henning

Brockhöft geehrt. Ebenfalls 25

Jahre aktiv in der Feuerwehr sind

Olaf Dehning, Nils Peters und

Befördert wird Janine Quandt

von dem Stellv. OrtsBM

Henrik Luer (links) und

OrtsBM Dirk Braatz (rechts)

Matthias Fehrmann, 50 Jahre Mitglied

ist Dieter Baden. Sie waren

auf der Versammlung nicht anwesend.

• RETTEN – LÖSCHEN – BERGEN – SCHÜTZEN

Bei den Drittklässlern der Grundschule

Amelinghausen stand

in diesem Winter das Thema

„Feuer und Feuerwehr“ auf dem

Stundenplan. Aus diesem Anlass

luden die Sachunterrichtslehrerinnen

Sönke Pätow (aktives Mitglied

der Freiwilligen Feuerwehr

Amelinghausen und Berufsfeuerwehrmann

in Hamburg) in ihren

Unterricht ein. Dieser sorgte für

reichlich Abwechslung im Unterrichtsalltag.

Nachdem er die Vorkenntnisse

der Schülerinnen und Schüler

abgefragt und aktiviert hatte,

ergänzte er dieses um umfangreiche

Informationen zu den Aufgaben

der Feuerwehr, erläuterte

das Verbrennungsdreieck und

stellte dar, dass die Feuerwehr

eigentlich „nur“ dafür sorgt, dass

einer der Brennfaktoren (Entzündungstemperatur,

Sauerstoff und

brennbares Material) dem Feuer

entwendet wird. Höhepunkt seines

Unterrichts war natürlich die

Anprobe der Schutzkleidung des

Feuerwehrmannes.

Seite 8

Im Anschluss wurden die Schülerinnen

und Schüler mit ihren

Lehrerinnen aktiv. Innerhalb von

zwei Monaten lernten sie Regeln

im Umgang mit Feuer kennen

und durften das sichere Entzünden

von Flammen erproben. Später

stellten sie in Experimenten

fest, dass verschiedene Stoffe

ein unterschiedliches Brennverhalten

zeigen. Gemeinsam wurde

geübt, einen Notruf abzusetzen

und sich im Brandfall richtig zu

verhalten. Außerdem erfuhren die

Drittklässler, dass die Feuerwehr

für das Löschen von Bränden verschiedene

Löschmittel benutzt,

mit denen auf ganz unterschiedliche

Art gelöscht werden kann.

Doch trotz zahlreicher kleiner

Experimente blieb ein großer Teil

theoretischen Wissens, der angewendet

und erweitert werden

wollte.

André Ferneschild und Sönke

Pätow erklärten sich daher bereit,

beiden Klassen das Feuerwehrhaus,

die verschiedenen

Fahrzeugtypen und deren Ausstattung

sowie das Verlegen

eines Schlauchsystems zu zeigen.

Dies stieß bei den Drittklässlern

auf große Begeisterung. Manch

ein Kind sagte: „Ich will später

auch Feuerwehrmann werden!“

und viele stimmten auf die Frage,

ob sie der Jugendfeuerwehr

beitreten werden ein lautes „Ja!“

an. Die Rückfahrt vom Feuerwehrhaus

zur Schule im Löschfahrzeug

stellte ein abschließendes

Highlight des Ausflugs dar, das

die Kinder sicher nicht so schnell

vergessen werden.

Notruf: 112


Unsere Feuerwehren

• 102 Einsätze für die Feuerwehren der Samtgemeinde Amelinghausen

Rolfsen. „Im vergangenen Jahr

alles wie gewohnt“, so der Gemeindebrandmeister

Henning

Brockhöft auf der Jahresversammlung

der Feuerwehren der

SG Amelinghausen. Die 102 Einsätze

der Feuerwehren schlüsseln

sich in 29 Brandeinsätze, zwei

Verkehrsunfälle, fünf Ölschäden,

63 sonstige Einsätze, aber auch

drei Fehlalarme wurden von den

Feuerwehr abgearbeitet.

Bei den Brandeinsätzen waren

ein brennender Wohnwagen, ein

brennendes Saunahaus, ein brennendes

Fachwerkhaus sowie ein

Schuppenbrand dabei.

Brennendes Saunahaus

Zweimal wurde die Feuerwehr

zu Verkehrsunfällen gerufen, um

dort Hilfe zu leisten. Im September

beschäftigte ein Starkregen

die Retter gleich 13 mal, es zog

ein Unwetter über die Orte Rehlingen,

Amelinghausen, Oldendorf

und Wetzen her, und es

waren Straßen unter Wasser und

Keller liefen voll. Die Feuerwehr

war zur Stelle und half.

Brennendes Fachwerkhaus

Speziell für Unfälle mit gefährlichen

Stoffen verfügt die Feuerwehr

der Samtgemeinde über eine

Gefahrguteinheit. Marco Pallme ist

hier Gruppenführer und Ausbilder.

Zu dieser Einheit gehören 24 Träger

der speziellen Schutzausrüstung

und zwei Fachberater. Die

Gruppe übt regelmäßig und bildet

sich fort, die Gruppe ist auch

von der Feuerwehr-Einsatzleitung

in Lüneburg einzeln alarmierbar.

„Unser Schwerpunkt ist eindeutig

in der Ausbildung und im Übungsdienst

und wir hoffen, unser Können

nie unter Beweis stellen zu

müssen“, so der Gefahrgutbeauftragte

Pallme.

• Kameradschaftsabend der Feuerwehr

Drögennindorf ein voller Erfolg

Sü.Drögennindorf. Einmal im Jahr ist es soweit, die Feuerwehr lädt zum

Kameradschaftsabend die Feuerwehrleute und ihre Frauen zu einem

Ball ein. Diese Tradition ist allerdings vielerorts in dem letzten Jahrzehnt

eingeschlafen. So aber nicht in dem Örtchen Drögennindorf.

Wir bieten:

Gardinen, Sonnenschutz, Rollos, Schienensysteme,

Service und vieles mehr....

Uwe und Gudrun Hoffmann, Lüneburger Straße 36 in 21376 Salzhausen

Unzufrieden ist die Feuerwehr mit

der Zuteilung von angeforderten

und benötigten Lehrgängen. Es

wurde nur ein kleiner Teil der

beantragten Lehrgänge von der

Kreisausbildung und auch von

der Niedersächsischen Akademie

für Brand- und Katastrophenschutz

in Celle zugeteilt. Hiermit

ist die Feuerwehr und besonders

der für Lehrgänge zuständige

stellvertretende Gemeindebrandmeister

Uwe Meyer nicht zufrieden.

Feuerschutzausschussvorsitzender

Roland Walterreit: „Es ist

Tel. 0 41 72 / 62 64

eine Katastrophe, das fehlende

Lehrgänge nicht zugeteilt werden

können“.

Für weitere drei Jahre wurden

in ihren Ämtern vom Gemeindebrandmeister

die nachfolgenden

Personen bestätigt, Pressewart

Rainer Schütze, Protokollführerin

Alexandra Alt, Zugführer des

Zuges Soderstorf/Rolfsen Otto

Sasse und für den scheidenden

Zugführer Burkhard Jäkel des

Zuges Oldendorf/Wetzen/Drögennindorf

wurde Matthias Engel

berufen.

Pressewart Rainer Schütze, GemBM Henning Brockhöft,

Protokollführerin Alexandra Alt, Zugführer Matthias Engel,

scheidender Zugführer Burkhard Jäkel, und Zugführer Otto Sasse.

Unser Redaktionstermin

für die Mai-Ausgabe:

08. April 2015

Tolle Stimmung auf dem Kameradschaftsabend

der Feuerwehr Drögennindorf.

Die Feuerwehr Drögennindorfs besteht aus 34 aktiven Mitgliedern, acht

Kameraden in der Altersabteilung und 13 Jugendfeuerwehrmitglieder,

dazu kommen noch 60 Fördermitglieder. Die Brandschützer und Förderer

trafen sich jetzt zum gemeinsamen Essen und Tanzen im Gasthaus

Kruse in Oerzen. Bis spät in die Nacht wurde das Tanzbein geschwungen

und gefeiert. Damit jeder auch wieder gut nach Hause kommt, hatte

die Feuerwehrführung um Ortsbrandmeister Henning Witthöft auch

einen Fahrdienst organisiert.

www.kernbohrtechnik-gassmann.de

Seite 9


Lokales

Kindergarten

• Waldkindergarten Amelinghausen

Wenn wir im Winter durch unseren

Wald streifen und der Igel

in seinem Laubhaufen schläft, ist

es auch an vielen anderen Stellen

ruhiger als zum Rest des Jahres.

So zum Beispiel auch an den

Ameisenhaufen. Was darin los

ist, wenn es draußen kalt wird,

hat uns Meisi, die kleine Ameise

auf unserer Waldbühne in einem

Theaterstück erzählt. Meisi hatte

nämlich nicht aufgepasst, als

die anderen sich tief in die Erde

Seite 10

unter dem Haufen zur Ruhe zurückgezogen

hatten. Alle Eingänge

waren schon gut gegen Kälte,

Schnee und Regen verschlossen.

Meisi aber hatte noch mal Glück

gehabt und durfte noch schnell

mit rein, wenn sie wieder gut hinter

sich zu macht.

Nach der Vorstellung konnten

wir von Ameisen gar nicht mehr

genug bekommen. Wir haben

Ameisenpfannkuchen (mit Schokostreuseln

als Ameisen) am

Lagerfeuer gemacht, ein Ameisengedicht

gehört und einige

Ameisenspiele gespielt. Auch das

Buch von der fleißigen Ameise

haben wir uns angeschaut. Natürlich

wissen wir jetzt, dass man

Ameisenhaufen nicht kaputt machen

darf, etwa durch einen achtlos

weggeworfenen Stein.

Was wir aber nicht wissen ist, ob

die fleißigen Krabbeltiere tief in

der Erde auch den Rosenmontag

feiern.

Wir haben es auf jeden Fall wieder

gemacht und einen riesen Spaß

gehabt. Mit dem Lärm haben wir

bestimmt den Winter aus dem

Wald vertrieben. Und der Drache

hat nicht die Prinzessin, und die

Tiger haben auch nicht die Hasen

gefressen. Das lag sicher daran,

dass es ausnahmsweise mal jede

Menge Süßigkeiten im Wald gab.

In der Schulstunde für die Schulkinder

haben wir einen Vulkanausbruch

nachgespielt. Dafür

haben wir ein Glas in einen

Sandhaufen gebuddelt, das wir

mit Backpulver, Essig und rotem

Ziegelstaub gefüllt hatten. Das

gab einen tollen Magmastrom!

Vielleicht können wir im März ja

schon Meisi beobachten, wie sie

die ersten warmen Sonnenstrahlen

genießt. Wenn ja, werden wir

es nächstes Mal bestimmt hier

erzählen.


Lokales

Kindergarten Oldendorf/Luhe

• Atemlos durch den Kindergarten

Die großartige Stimmung ging schon vor dem Ansturm auf das leckere

Buffet los, denn Ruth und Sven legten schon gleich um 8 Uhr ’ne flotte

Sohle zu Helene Fischer aufs Parkett.

Die obere Etage wurde zur Tanzfläche umfunktioniert. Nach den ersten

Tanzeinlagen wurde dann das leckere Buffet gestürmt. Die Eltern haben

sich ganz tolle Sachen einfallen lassen.

Nach dem Frühstück gab es das Inselspiel. Eine große Papierinsel und

Claudia, Michaela und Ruth waren das stürmische Meer, die die Insel

wegrissen. Danach entstand ein neues tolles Spiel, die Kinder deckten

sich mit dem Papier zu und spielten wer am längsten still liegen bleiben

kann.

Es wurde den ganzen Morgen atemlos durch den Kindergarten getanzt

und bei „Atemlos“ waren wirklich alle Kinder auf der Tanzfläche.

Es war ein wunderschöner Vormittag. An dieser Stelle noch mal vielen

lieben Dank an die Eltern für das tolle Buffet.

Kerstin Beyer für den Kindergarten Oldendorf/Luhe

• Der Bär steppt im

Kindergarten Amelinghausen

…und die Piraten, Prinzessinnen,

Superhelden, Indianer und Polizisten

– und mittendrin ein bunter

Clown! Das mag erst mal nichts besonderes

sein, schließlich gehören

Clowns zum Fasching! Aber dieser

war die Attraktion der diesjährigen

Feier im Kindergarten Amelinghausen!

In Windeseile wurden aus einfachen

Luftballons wunderschöne

Blumen, beeindruckende Schwerter,

lustige Hüte oder niedliche Tiere.

100 Kinder waren begeistert und

ließen sich passend zu ihren Kostümen

einen Luftballon knoten.

Aber auch in allen Gruppenräumen

wurde etwas angeboten: Kinderschminken, Schwarzlicht-Malerei, Basteln,

ein Barfußpark und ein herrliches, von den Eltern zusammengestelltes,

Buffet machten die Faschingsfeier zu einem beeindruckenden

Erlebnis für alle Kindergartenkinder!

Das Team des Kindergartens Amelinghausen

Für den Bewegungskindergarten

der Gemeinde Soderstorf mit zwei

Vormittagsgruppen suchen wir eine

pädagogische Vertretungskraft

auf geringfügiger Basis.

Wenn Sie flexibel und engagiert sind und gerne in einem netten

Team arbeiten, richten Sie Ihr kurzes Bewerbungsschreiben an:

Gemeinde Soderstorf · z.Hd. Bürgermeister Waltereit

Pinnekuhl 13 · 21388 Soderstorf · Tel.: 04132 1652

Schulen

• Vhs Region Lüneburg

Außenstelle Amelinghausen

Hier finden Sie eine Auswahl der Vhs Kurse in der Außenstelle Amelinghausen

die im April und Anfang Mai 2015 starten. Sollten sie kein

Programmheft erhalten haben, liegen im Hobby-Stübchen, Cafe Worthmanns

oder im Rathaus noch Hefte für Sie aus.

Bitte melden Sie sich zentral in Lüneburg telefonisch 04131/15660

oder mit einer Anmeldekarte verbindlich an. Bitte beachten Sie, für

die Anmeldungen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Vhs Region Lüneburg, diese finden Sie auf den letzten Seiten im Programmheft.

Für Wünsche und Vorschläge bin ich offen, rufen sie mich

gerne an. (04132-7721)

Ihre Edeltraut Bottner und alle Kursleiterinnen und Kursleiter

in der Außenstelle Amelinghausen

GARTEN + PFLASTERARBEITEN

J.BURAKIEWICZ

Alte Poststraße 12

21386 Betzendorf

Tel: 0 41 38 14 90

www.burakiewicz.de

Fitness für Frauen in Oldendorf/L.

Um das allgemeine Wohlbefinden spürbar zu verbessern, wollen wir

den ganzen Körper dehnen und kräftigen, unsere Körperhaltung und

Koordination verbessern sowie unser Gleichgewicht schulen.

Hierzu dienen insbesondere Übungen aus dem Stretching und der

Funktionsgymnastik. Den Stundenausklang bilden verschiedene Entspannungsübungen.

Bitte mitbringen: Unterlage, Matte und Decke

Sylvia Müller/Ute Brammer

Mo., 13.04.15 bis 13.07.15, 18.00 - 19.30 Uhr, 13 Termine, 26 UStd.

Dorfgemeinschaftshaus, Auf dem Rießel 3, Oldendorf/Luhe

EUR 109,20, ermäßigt: EUR 98,20

151-32054

Line Dance - Wochenendworkshop für Anfänger/innen

Dieser Kurs bietet allen Interessierten ohne Altersbegrenzung einen

Einstieg in die Welt des Line Dance. Sie werden wiederholende Schrittfolgen

erlernen, die nach Country-Musikstücken choreografiert werden.

Bitte mitbringen: Schuhe mit glatter Sohle oder Stiefel mit Absatz

Renate Blanck

So., 19.04.15, 10.30 - 14.00 Uhr, 4 UStd.

Grätsch's Gasthaus, Soltauer Str. 3

EUR 19,20, ermäßigt: EUR 17,00

151-41245

Seite 11


Lokales

• Grundschule Betzendorf bietet eine besondere Tennis-AG an

Seit dem 16.02.15 bietet die

Grundschule Betzendorf in Kooperation

mit TuS Hertha für Schüler/innen

der 2. Klassen eine besondere

Tennis-AG an. Es handelt

sich um eine außerunterrichtliche

schulische Maßnahme im

Rahmen des niedersächsischen

Aktionsprogramms „Schule und

Sportverein“. Geleitet wird sie

von einem ehemaligen Sportlehrer

und erfahrenen DTB-Tennislehrer.

Das Besondere an der AG ist,

dass nicht nur Kinder, die später

einmal beim Tennissport landen

sollen, angesprochen werden.

Vielmehr sollen alle AG-Teilnehmer/innen

- unabhängig davon,

ob sie sich für Tennis, eine andere

Ballsportart oder letztlich

für keine Sportart entscheiden

- ballsportartübergreifend von einer

allgemeinen Ball- und Bewegungsschule

profitieren, indem

sie Bewegungsdefizite, Ängste

Die Pioniere der besonderen Tennis-AG mit AG-Leiter Günther Hausen

• 1. Kinderwolfsakademie in Betzendorf

Am 03.02. stand es in der LZ:

„Wölfe haben Betzendorf im Visier“.

Anlass für die Grundschule

Betzendorf zusammen mit

dem Schubz ein zweiwöchiges

Wolfsprojekt mit allen Klassen

der Schule und dem Kindergarten

durchzuführen. Ziel sollte

eine sachliche Auseinanderset-

zung mit dem momentan sehr

aktuellen Thema sein. Die zwei

Wochen waren für die Kinder und

Lehrerinnen gleichermaßen spannend.

Im Verlauf des Projekts

wurden die Kinder zu wahren

Wolfsexperten.

Zum Abschluss wurden erwachsene

Experten zu einer Diskussionsrunde

und zum Austausch in die

Schule geladen. So fanden sich

der Wolfsberater Herr Einhorn,

und Motivationsblockaden abbauen.

Ziel ist es, das allgemeine

motorische Niveau der Kinder,

das sich gerade in den letzten

5 - 10 Jahren durch den Verlust

natürlicher Spiel- und Bewegungsgelegenheiten

signifikant

verschlechtert hat, zu verbessern.

In der Tennis-AG werden viele

Elemente des neuesten Projekts

des Niedersächsischen Tennisverbandes,

der „NTV-Ball- und Bewegungsschule“,

berücksichtigt.

Priorität hat das spielerisch-implizite

Lernen. Grundlegende Fertigkeiten

- Laufen, Springen, Klettern,

Kriechen, Werfen, Fangen,

Dribbeln, Kicken, Balancieren,

Jonglieren, Tippen, Rollen und

Schlagen - sollen weniger über

Erklärungen als über Aufgabenstellungen

mit anschließendem

Ausprobieren und „Versuch und

Irrtum“ effektiv und dauerhaft

erlernt werden. Neben diversen

Ball- und Bewegungsspielen wird

natürlich auch Tennis gespielt.

Die Betonung liegt auf Spielen.

der Vorsitzende der Jägerschaft

Herr Broder, der Schafszüchter

Herr Koch, der Augenzeuge Herr

Witte, die Jägerin Frau Fischer

und Herr Chors in der Schule ein.

Eine interessante Erfahrung für

die Kinder, sich mit den Fachleuten

auszutauschen und in Diskussion

zu kommen.

Die Erwachsenen waren vom

Wissen und den Vorträgen der

Kinder begeistert, die Fragen der

Kinder an die Erwachsenen im

Anschluss, wollten gar nicht enden.

Zum Ende gaben die Kinder den

Reportern von der LZ und von

Radio FFN fleißig und selbstbewusst

Interviews. Alle fanden die

Veranstaltung „cool“.

Freies Spielen und Lernen soll

den Kindern Freude bereiten und

ihre Motivation erhöhen.

Die Schüler/innen bringen ihr normales

Sportzeug mit. Der AG-Leiter

ergänzt das Schulsportequipment

durch kindgerechte Bälle,

Schläger und sonstige Trainingsmaterialien.

Wer von den Kindern

dadurch Lust bekommen sollte,

Tennis in einem Tennisverein zu

spielen, wird bestimmt gerne

vom nahe gelegenen TC Amelinghausen

oder einem Lüneburger

Tennisverein aufgenommen.

Und wer sich für die praktische

Unterrichtsarbeit in der Tennis-AG

interessiert, kann gerne einmal

vorbeischauen: montags, 13:15

- 14:45 Uhr, in der Betzendorfer

Turnhalle.

Die Urkunde vom Schubz, zeichnet

die Schule nun als Absolvent

der 1. Kinderwolfsakademie aus.

Das war Premiere.

Eine gelungene Projektwoche

und dem Fazit: Wir beobachten

den Wolf und er uns, alle müssen

sich auf eine neue Situation

einstellen.

Tel. [0 41 32]910 488

mail@tischlerei-roerup.de

Seite 12

• Lauffieber in Betzendorf-

„Halbe Schule“ kommt zum Volkslauf

Die Beteiligung der Kinder aus

Betzendorf am Volkslauf in Amelinghausen

war wieder gigantisch.

Von den 62 Kindern unserer

Schule waren 30 zum Lauf gemeldet.

Eine tolle Zahl. Finn und

Enjo liefen sogar bei zwei Läufen

mit. Nach den 800 Metern,

wollten sie unbedingt noch die

5,2 Kilometer mitmachen. Klasse!

Der Lauf war auch eine tolle Möglichkeit

die neuen Kapuzenpullis

mit dem neuen Logo zu präsentieren.

So waren die „lesenden

Füchse“ zahlreich bei der Siegerehrung

vertreten.

Alle Kinder waren begeistert

und haben sich fest vorgenommen,

beim nächsten Lauf wieder

mitzumachen.

Die Schulleiterin Petra Habenicht

freut sich auch besonders darüber,

dass die Eltern die Teilnahme

an den Läufen so engagiert

unterstützen.

Am 24.03.15 haben die fleißigen

Läuferinnen und Läufer erst einmal

die Möglichkeit bei unserem

Hallensportfest ihr Laufabzeichen

zu absolvieren.

Bestimmt wachsen die Kinder dabei

auch wieder über sich hinaus.


Lokales

• Tag der offenen Tür an der IGS Embsen

Embsen. Integrierte Gesamtschulen

in Stadt und Landkreis haben

immer mehr Zulauf; längst hat

sich herumgesprochen, dass an

einer IGS sehr wohl auch das

Abitur gemacht werden kann.

Doch bis dahin gilt es natürlich,

für viele Jahre erst einmal die

Schulbank zu drücken. Wie das

im Gegensatz zu herkömmlichen

Schulen genau aussieht, davon

konnten sich jetzt Interessierte

beim Tag der offenen Tür an der

IGS Embsen ein Bild machen.

Mehr als 200 Eltern und 160 Kinder

nutzten am Sonnabend das

Angebot. Dabei fiel den Besuchern

durchweg positiv auf, dass

sich das Kollegium der IGS nicht

mit langen Begrüßungsreden

aufhielt, sondern Kinder und Eltern

sofort IGS-Luft schnuppern

konnten: Was ist ein Logbuch?

Wie sieht Tischgruppenarbeit

aus? Welche Instrumente stehen

im Musikraum bereit? Der Renner

war eine Kostprobe des Nawi-

Unterrichts: Naturwissenschaften

zum Anfassen - mit Schutzbrillen

ausgerüstet wagten sich zahllose

Kinder an ein Kerzenexperiment.

„Ich habe zwei Stunden lang

Rede und Antwort gestanden, die

Eltern waren sehr interessiert und

aufgeschlossen. Ich bin rundum

zufrieden“, freut sich Schulleiterin

Eva Peetz. Im Mittelpunkt der

Fragen stand das Thema Inklusion,

auch die Frage der Unterrichtsorganisation:

Überrascht erfuhren

die Eltern, dass es für jede

Klasse nach Möglichkeit zwei

Klassenlehrer gibt und externe

Förderschullehrer stundenweise

mit in die Klassen kommen.

• „IGS Embsen trainiert für Olympia“

Am 12. Februar 2015 hat in Zeven

der Bezirksentscheid des

Wettkampfes „Jugend trainiert für

Olympia“ in der Sportart Volleyball

stattgefunden. Die IGS Embsen

ist mit je einer Schulmannschaft

bei der Wettkampfklasse

IV (2002 und jünger) Mädchen

und WK IV Jungen angetreten.

Die Schulmannschaften sind aus

den beiden Volleyball-Clubs gebildet

worden. Eine Auswahl von

Spielerinnen und Spielern haben

sich in zwei Sondertrainings noch

einmal gezielt auf das Turnier

vorbereitet, so dass im Endeffekt

12 Schülerinnen und Schüler mitgefahren

sind.

Die Abfahrt war bereits um 7:00

Uhr morgens, um pünktlich zur

Hallenöffnung anzukommen. In

der WK IV waren außer unseren

beiden Mannschaften im Bezirk

lediglich je ein Mädchen- und ein

Jungenteam der OBS Lachendorf

gemeldet, so dass jede Mannschaft

nur ein Spiel bestreiten

durfte.

Zunächst spielten die Mädchen.

Nachdem die erste Aufregung

überwunden war, wurden die

Aufschläge schon recht sicher gespielt

und einige Ballannahmen

konnten erfolgreich in das gegnerische

Feld abgewehrt werden.

Mit der Taktik „den Ball schnell

wieder rüber spielen“ konnten

die Lachendorfer Mädchen im

ersten Satz deutlich mit 25 zu

11 Punkten besiegt werden. Im

zweiten Satz haben die Lachendorferinnen

zwar auch mehr

Bälle zurückgespielt – und es

sind einzelne längere Spielzüge

entstanden – den zweiten Satz

und damit das Spiel konnte das

Mädchen-Team der IGS Embsen

trotzdem mit 25 zu 21 Punkten

für sich entscheiden und damit

für den Landesentscheid qualifizieren.

Nachdem die Mädchen nun weitergekommen

waren, wollten

auch die Jungen zeigen, was sie

bereits im Club gelernt hatten.

In ihrem ersten Spiel gegen einen

unbekannten Gegner wirkten

auch sie zunächst aufgeregt, haben

aber ganz schnell zu ihrem

Spiel gefunden. Sie bauten die

Bälle bereits sicher im eigenen

Feld auf und haben oft gezielt

rüber gespielt. Damit waren sie

den Gegnern aus Lachendorf im

ersten Satz mit 25 zu 16 Punkten

doch recht deutlich überlegen.

Nachdem die Jungs auch

gut in den zweiten Satz gestartet

sind, holten die Gegner Mitte

des Satzes auf. Es gab zahlreiche

spannende Spielzüge und einige

spektakuläre Rettungsaktionen,

die im Endeffekt häufiger vom

Team der IGS gewonnen wurden.

www.amelinghausen.de

Inklusion heißt aber auch: Starke

und schwache Schüler lernen gemeinsam

- was kein Widerspruch,

sondern eine wohlüberlegte Philosophie

ist.

Der zweite Satz ging daher mit

25 zu 21 Punkten an die Schulmannschaft

der IGS Embsen, so

dass nun beide Mannschaften

Übrigens: Die Anmeldung für den

kommenden fünften Jahrgang findet

am 24. und 25. Juni statt.

Bezirksmeister sind und am 12.

März zum Landesentscheid nach

Winsen/Luhe fahren werden!

Simona Leers

Headliners

Frisuren und mehr!

Soltauerstr. 1 · 21385 Amelinghausen

Haarverlängerungen & Perücken Beratung

Tel. 0 4132/91 07 27

Öffnungszeiten: Di, Mi u. Fr von 9 - 18 Uhr,

Do von 9 - 20 Uhr nach Vereinb., Sa von 8 - 14 Uhr

– Montags geschlossen –

Seite 13


Lokales

Familie, Jugend und soziales

Samtgemeinde Amelinghausen

- Servicecenter für Familie, Jugend und Soziales -

Gärtnerweg 2 · 21385 Amelinghausen

www. familienservice-amelinghausen.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 8.00 - 12.00 Uhr sowie Do von 14.00 - 18.00 Uhr

Samtgemeinde

Amelinghausen

Der Samtgemeindebürgermeister

Leistungen des Sozialraumbüros

werden im Auftrag und in Kooperation

mit dem Landkreis Lüneburg, Fachdienst

Jugendhilfe und Sport, erbracht.

Sozialraum-, Familien- und Kinderservicebüro

Stephan Kuns, Dipl. Sozialarbeiter / -pädagoge (FH), 04132 933475

Andrea Kohlmeyer, Dipl. Sozialarbeiterin / -pädagogin (FH),

04132 9349681

Jana George, Dipl. Sozialarbeiterin / -pädagogin, 04132 9349683

Mobil: 01525/9447916

Carsten Wirth, Verwaltung, 04132 933629

Fax 04132 933776

e-Mail: info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Offene Sprechzeiten: Di 10.00 - 12.00 und Do 15.00 - 18.00 Uhr

• Kindergarten- und Krippenplatzvergabe / Koop. mit Kindertagespflegestellen

• Anmeldung zur Nachschulischen Betreuung

• Anträge an das Leistungspaket für Bildung & Teilhabe

• Beratung / Begleitung in Familien- und Erziehungsfragen

• Sozialberatung

Unser Lädchen e. V. im Rackerstieg 1

Hier bekommen Sie Kleidung und Bedarfsgegenstände gegen eine

kleine Spende.

Di, Mi und Do 09.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr.

Weiterhin finden Sie im Rathausfoyer unseren Büchermarkt für soziale

Zwecke in der Samtgemeinde Amelinghausen.

Tel.: 04132 1560, 04132 671 oder voelker.amelinghausen@t-online.de

• „JUZ Paper- Paint- Challenge“

(do) Im schönen Handorf wurde

an Fasching die Idee geboren in

nur 15 Minuten so viele Meter

Papier anzumalen wie möglich.

60 Meter wurden dort bemalt

und u.a. die Samtgemeindejugendpflege

normiert, dieses Ergebnis

zu toppen. Innerhalb von

drei Wochen nach Nominierung

galt es dieses zu schaffen, sonst

winkte den Handorfern eine Einladung

zum Grillen.

Der Sportsgeist war schnell geweckt

und so malten 30 Kinder,

Jugendliche und Jugendgruppenleiter

am Mittwoch, dem 04.

März, in der alten Sporthalle gegen

die Zeit. Die Motivation der

Künstler war wirklich grandios!

In Windeseile wurde Meter um

Meter gefüllt. Am Ende waren

natürlich alle gespannt, wie viele

Jugendzentrum Amelinghausen

www.butze.com

Mehrgenerationentreff im Ameling-Haus

e-Mail: Ameling-Haus@gmx.de, Telefon: 04132 933629

• Gruppenangebote

• EU-Infopoint und öffentlicher Internetzugang

• Gespräche, Hilfen, Beratungen und Unterstützungen

• Seniorenassistenz

• Flüchtlingsbetreuung: Anlauf- und Koordinierungsstelle

• Bürgerbuszentrale

Schuldnerberatung

Anke Gottwald, jeden zweiten Donnerstag im Monat,

Terminvergabe unter 04131 749214 (AB)

Pro Aktiv Center (PACE)

Jugendberufshilfe bis 27 Jahre

Gabi Gödecke-Bolz, Dipl. Pädagogin

(e-Mail: goedecke@pace-lueneburg.de) und

Michael Rademann, Dipl. Sozialpädagoge

(e-Mail: rademann@pace-lueneburg.de

Tel.: 04132 9349684, www.pace-lueneburg.de

Mi + Do 10.00 - 16.00 Uhr

Beratung, Begleitung und Unterstützung bei Bewerbungen,

Berufsfindung und Behördenangelegenheiten

Sprechstunde des Behindertenbeirates

Erika Bünger, Sprechzeit: jeden dritten Donnerstag im Monat,

bei Bedarf

Stand: 03/2015

Meter es geworden sind. Das Ausmessen

nahm zwar einige Zeit in

Anspruch, aber am Ende stand

das GROßARTIGE Ergebnis fest:

124 METER wurden vom Amelinghausener

Kreativteam bemalt!!!

Absoluter Hammer; da konnten

und können alle Teilnehmer

mächtig stolz auf sich und ihre

Leistung sein. Mit so einem deutlichen

Ergebnis hatten wir wirklich

nicht gerechnet. Als nächstes

stehen das Jugendhaus Embsen,

das JuZe Deutsch Evern und die

Jugendfreizeitstätte Soltau davor

unseren Rekord zu toppen, wir

sind gespannt.

Was genau mit unserem Werk geschieht

ist noch nicht ganz klar.

Auszüge werden jedoch zeitnah

im Foyer des Rathauses zu bewundern

sein.

Wer einen Teil des Bildes erwerben

möchte, kann dies gegen

Spende an den Verein zur Unterstützung

der Offenen Jugendarbeit

in der Samtgemeinde Amelinghausen

e.V. gerne tun.

Infos unter 04132 910517 oder

juz@butze.com.

• „Redaktionsschluss Ferientipp“

(do) Der Ferientipp für die Samtgemeinde Amelinghausen für die

Sommerferien 2015 steht in den Startlöchern.

Der Redaktionsschluss ist auf den 20. April 2015 festgelegt!

Wir bitten daher wieder alle Vereine und Verbände ihre Angebote

und Termine auf einem DIN A 5 Dokument rechtzeitig an die Samtgemeindejugendpflege,

unter juz@butze.com, weiterzugeben.

In den Ausschreibungstexten müssen Ansprechpartner, Datum,

Uhrzeiten, Veranstaltungsort und evtl. Kosten genannt sein.

Ebenfalls wichtig sind Anmeldeschlusstermine!

Bei Fragen stehen wir unter 04132 910517 gern zur Verfügung!

Seite 14


Lokales

• Mitgliederversammlung des Jugendfördervereins

(cw) Am Samstag, dem 28. Februar,

trafen sich die Mitglieder

des Vereins zur Unterstützung

der Offenen Jugendarbeit in der

Samtgemeinde Amelinghausen

zu ihrer alljährlichen Mitgliederversammlung

im Kultursaal des

Rathauses. Den Auftakt bildete

auch in diesem Jahr die Preisverleihung

des inzwischen 4. Kreativwettbewerbs

für Kinder und

Jugendliche in der Samtgemeinde

Amelinghausen. Im Rahmen

der Sommerferien 2014 hatten

die teilnehmenden Kinder die

Gelegenheit, künstlerisch in den

Rubriken „Mein schönstes Ferienfoto“

und „Mein schönstes Sommerbild“

tätig zu werden. Die

Ergebnisse wurden im Herbst im

Rathausfoyer ausgestellt und alle

Betrachter konnten ihre Stimme

dem Werk ihrer Wahl geben, woraus

sich die Platzierungen der

Teilnehmer ergaben. Ganz nach

dem olympischen Motto: „Dabeisein

ist alles!“ erhielten alle Teilnehmer

eine 10er-Waldbadkarte

als Anerkennung für ihre Arbeit.

Die Erstplatzierten wurden zusätzlich

noch mit einem Gutschein

für eine Ferienfahrt in den

Sommerferien 2015 belohnt.

„Mein schönstes Ferienfoto“:

1. Timo Becker, 10 Jahre,

aus Drögennindorf

2. Jonas Düsterhöft, 8 Jahre,

aus Drögennindorf

3. Lotta Zimmermann, 6 Jahre,

aus Drögennindorf

„Mein schönstes Sommerbild“:

1. Joris Eschenbach, 7 Jahre,

Amelinghausen

2. Tjark von Freytag, 10 Jahre,

Amelinghausen

3. Collin Henschel, 8 Jahre,

Amelinghausen

Während die Kinder

anschließend zu

einem lustigen Rahmenprogramm

übergingen

und gemeinsam

„Karlson vom Dach“ im

Ameling-Haus anschauten, verblieben

die „großen“ Vereinsmitglieder

vor Ort, um, mit Kaffee

und Kuchen gestärkt, die Tagesordnungspunkte

der Mitgliederversammlung

abzuarbeiten. Der

erste Vorsitzende Helmut Völker

berichtete über abgeschlossene,

laufende und künftige Projekte

und Vereinsvorhaben und hob

die Bedeutung des Vereins für

die Samtgemeinde Amelinghausen

hervor. Durch die Rechtsform

als eingetragener Verein eröffnen

sich gute Zugangsmöglichkeiten

zu Förderprogrammen und –mitteln,

die z. B. der Kommune nicht

offen stehen. Insbesondere die

enge Kooperation mit der Offenen

Jugendarbeit der Samtgemeinde

betonte Helmut Völker

bei seinen Ausführungen. Weiterhin

dankte er allen Beteiligten,

die durch ihren, zumeist ehrenamtlichen,

Einsatz das Jahr 2014

für den Verein erfolgreich gestalten

konnten.

Die Mitglieder sprachen

Vereins- und Kassenführung

im Anschluss

einstimmig die Entlastung

aus. Wahlen standen

in diesem Jahr (fast)

keine an – einzig eine Position

als Kassenprüfer musste turnusgemäß

neu besetzt werden, wofür

sich Ina Heise aus Amelinghausen

bereit erklärte. Auch ihre

Wahl war einstimmig.

Für das Jahr 2015 wurden gemeinsame

Vorhaben abgestimmt, wie

z. B. eine Wiederholung der im

vergangenen Jahr erfolgreichen

Bosseltour und eine weitere Auflage

der Verkaufsaktion für alkoholfreie

Cocktails im Rahmen der

Auftaktveranstaltung zum Heideblütenfest:

„Der See brennt!“.

Der Verein hat aktuell fast 200

Mitglieder und ist Träger verschiedener

Jugendprojekte.

Mitglieder im Jugendförderverein

genießen z. B. bei der Ferienbetreuung

für Schulkinder finanzielle

Vorteile.

Informationen erhalten sie

bei Carsten Wirth unter 04132

933629 oder jugendfoerderverein.amelinghausen@gmx.de.

Jetzt attraktive

sterrabatte sichern!

Insektenschutz für Fenster und Türen

Kellerschachtabdeckungen

Regendächer für Kellerschächte

Plissees nach Maß

Karsten Rieckmann

Evendorf - Tel. 0 41 75 80 88 499 o. 0151 14 12 33 29

außerdem: Gartenhäuschen, Rollläden, Zäune

Seite 15


Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

• Aus dem Eigenbetrieb

Eulengarten

Von Mai bis zum September 2015

hat der Eulengarten Amelinghausen,

Finkenweg 18, wieder seine

Tore für alle begeisterten Eulenliebhaber

und interessierten Besucher

geöffnet.

Im Eulengarten werden Ihnen

60 Eulen und Taggreife in mehreren

natürlich gestalteten Volieren

gezeigt, die Sie in aller Ruhe

beobachten können. Sie erhalten

außerdem einen Blick in die

Futterküche und die eigene Aufzuchtstation.

Die kostenfreien Führungen

durch dieses kleine Idyll für Eulen

starten jeweils Mittwoch und

Samstag pünktlich um 15 Uhr

(nur bei trockenem Wetter).

Nähere Informationen erhalten

Sie unter Telefon 04132 7804

im Eulengarten. Der Eigentümer

freut sich über Spenden für den

Erhalt des Eulengartens.

Archäologisches Museum

Oldendorf

5700 Jahre Oldendorfer Totenstatt

unter einem Dach - das finden

Sie im Archäologischen Museum

in Oldendorf/Luhe. An diesem Ort

sind alle Funde der über 5000

Jahre alten Hügelgräber und die

Geschichte Oldendorfs vereint.

Thematisch widmet sich diese

Dauerausstellung den ersten

Ackerbauern und der Errichtung

ihrer Grabanlagen im Luhetal.

Ab dem 1. April 2015 ist das Museum

Dienstag bis Samstag von

14 bis 17 Uhr geöffnet. An Sonnund

Feiertagen können Sie das

Museum von 10 bis 16 Uhr besichtigen.

Der Eintritt ist für Kinder bis 9

Jahre frei, für Jugendliche beträgt

er 1,00 € und für Erwachsene

2,00 € pro Person. Familienkarten

kosten 5,00 €.

Nähere Informationen erhalten

Sie per Telefon unter 04132 93

31 23.

Kräuterwanderung

Sie gehen in der Natur spazieren

und die Kräuterfrau Heike

Teismann bringt Ihnen unsere

heimischen Heilkräuter nah. Sie

lernen wie Sie die Wildkräuter

Gundermann, Nelkenwurz und

Co. mit allen Sinnen sicher bestimmen

und erfahren viel über

ihre Heilkräfte in der Medizin,

über Volksheilkunde und Mythologie.

Sie bekommen praktische Tipps

für Hausapotheke und Küche, die

Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten

für Körper, Geist und

Seele. Dazu erfahren Sie einiges

aus der abendländischen Heilpflanzenkunde.

Von April - August können Sie jeden

2. und 4. Freitag (bis auf den

26. Juni) von 16 - 17.30 Uhr die

heimische Kräuterwelt erkunden.

Treffpunkt ist am Café Seestübchen

am Lopausee.

Die Kosten belaufen sich auf 9,00

€ pro Person, Kinder und Jugendliche

bis 14 Jahre sind frei.

HPs Kuri-Seum

2007 öffnete das HPs Kuri-Seum

seine Tore für die ersten Besucher,

von denen viele in dieser

Zeit mehr als nur einmal diesen

liebevoll gestalteten Hof besuchten.

Der Besuch des Kuri-Seums startet

mit einem geführten Rundgang

auf dem Außengelände,

bei dem die Besucher alte, neue

aber vor allem kuriose Fahrzeuge,

Tiere und Campinggeräte bestaunen

können.

Anschließend werden die Gäste

in eine große Halle geführt, in der

man durch Regale und Themen-

Ecken mit über 1000 Teilen stöbern

kann.

Da HPs Kuri-Seum ein privates

Museum ist, ist der Eintritt kostenfrei.

Der Inhaber freut sich

aber über Spenden für den Erhalt

und die Pflege der Kuriositäten.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne

an Hermann Petersen unter der

Telefonnummer 04132 8171.

Husqvarna a

Automower ® ab

€ 1.499,–

Modell 305

Wahre

Orientierungskünstler

Husqvarna Automower ®

meistern selbst komplexe


Jetzt mit Zufriedenheitsgarantie!

• Beratung

• Verkauf

• Installation

• Service

• Reparatur

Lindenstraße 17 • 21409 Embsen

Tel. (0 41 34) 2 84 • Fax (0 41 34) 80 37

www.landtechnik-stehr.de

Lüneburger Heide Tourismus

bricht alle Rekorde

• Erstmalig fast

5,2 Millionen Übernachtungen

Lüneburg, 27. Februar 2015 – Der Tourismus in der Lüneburger Heide

erreichte im Jahr 2014 eine Rekordhöhe. Gerade gab das Landesamt für

Statistik in Hannover die Jahresauswertungen bekannt.

Fast 5,2 Millionen Übernachtungen konnte die Lüneburger Heide verzeichnen,

so viel, wie noch nie.

Seit dem Start der neuen Vermarktungsgesellschaft Lüneburger Heide

GmbH in 2007 wuchs der Tourismus in den Landkreisen Lüneburg,

Celle, Uelzen, Harburg und Heidekreis um 651.969 Übernachtungen an.

Bei einem durchschnittlichen Ausgabevolumen von 104 Euro pro Gast

und Übernachtung entspricht dies einem zusätzlichen Umsatz von 67

Millionen Euro für die Region.

„Die Lüneburger Heide war noch nie so erfolgreich“, sagt Lüneburger

Heide Geschäftsführer Ulrich von dem Bruch, „ich freue mich, dass wir

unseren Betrieben so positive Rahmenbedingungen schaffen konnten,

die diese Mehrumsätze möglich machen“.

Das gesamte Land Niedersachsen wuchs um 1,5 % bei den Übernachtungen,

die Lüneburger Heide um 1,9 % und machte somit weiter

Marktanteile im Bundesland wett.

Auch gegenüber Mitbewerberregionen aus ganz Deutschland setzte

sich die Lüneburger Heide stark durch, der Schwarzwald schloss das

Jahr mit 0,8% ab, der Bayerische Wald mit -2,3 %, das Sauerland mit

0,6 % und das Münsterland mit 0,5 %.

„Wir haben im Deutschlandtourismus viele Marktanteile gewonnen“,

sagt Ulrich von dem Bruch. Er führt dies auf die neue Marketingstrategie

nach Lifestyle Gruppen zurück.

Pressekontakt und weitere Informationen:

Lüneburger Heide GmbH, Wallstrasse 4, 21335 Lüneburg

E-Mail: presse@lueneburger-heide.de oder www.lueneburger-heide.de

Ihr Ansprechpartner: Ulrich von dem Bruch, 0162 13 90 007

Seite 16


Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

• Spannende Heimatgeschichte: Ast-Film wird in Amelinghausen gezeigt

Knapp 50 Minuten spannende

Heimatgeschichte pur – das

verspricht die neue Filmproduktion

von Jürgen A. Schulz über

Personen, die im Norden Niedersachsens

Geschichte geschrieben

haben. „Schäfer Ast – eine

Spurensuche“, so heißt der Film,

der über Leben und Wirken des

legendären Schäfers aus Radbruch

(1848 bis 1921) berichtet.

Am 26. April wird der Film erstmals

in Amelinghausen gezeigt.

Bis zu 1000 Besucher kamen damals

täglich nach Radbruch. Sie

alle wollten zu einem Mann, der

fast zu einer Legende geworden

war – Schäfer Ast. Ihm wurden

außergewöhnliche Fähigkeiten

nachgesagt: Der Schäfer aus

Radbruch verstand sich auf die

Heilung von Menschen, so erzählte

man sich. Selbst der Kaiser

soll, so wird berichtet, einmal

• Osterfahrt Heide-Express

Es ist wieder soweit! Der Heide-

Express veranstaltet im Jahr

2015 wieder die beliebten Osterfahrten,

die für Jung und Alt einige

Überraschungen bereithalten.

Beide Fahrten finden am 06.

April 2015 statt. Die erste Fahrt

eine Locke zum Schäfer geschickt

haben –über einen Mittelsmann,

versteht sich.

Diese und andere Geschichten

aus dem spannenden Leben

des Radbrucher Schäfers werden

am Sonntag, dem 26. April

2015, in Grätsch´s Gasthaus in

Amelinghausen im Mittelpunkt

stehen. Der Vortrag beginnt um

18.45 Uhr, Empfang der Gäste

ist bereits um 18 Uhr. Der Abend

steht unter dem Motto „Regional-Geschichte

einmal anders“

und ganz im Zeichen des Heilers

aus Radbruch, dem es gelang,

so viele Menschen nach Radbruch

zu locken. Nach dem Vortrag

werden Speisen, wie sie zu

Zeiten des Schäfers Ast auf die

Tische kamen, serviert. Nach der

„Schmaus- und Klön-Pause“ wird

der Dokumentarfilm über den

Schäfer Ast gezeigt.

startet um 10.45 Uhr und die

zweite Fahrt startet um 14.45

Uhr vom Gleis 4 im Lüneburger

Bahnhof.

Die Strecke des historischen

Zuges führt von Lüneburg in

Richtung Bleckede und wieder

Ausschnitte des Filmes über Herzogin

Dorothea und die Verbrennung

der Hexen aus Amelinghausen,

der am 7. Mai um 11 Uhr

präsentiert wird, werden in einem

Vorschaufilm gezeigt.

zurück nach Lüneburg. Auf der

Osterwiese in Neu-Neetze haben

die jüngsten Fahrgäste die Gelegenheit,

Ostereier zu suchen.

Karten für den Heide-Express erhalten

Sie bei uns in der Tourist-

Information Amelinghausen, der

Tischreservierungen: Tel. 04132

939 48 68, Grätsch’s Gasthaus

Niedersachsen oder Tourist-Information

Amelinghausen, Tel.

04132 92 09 43, Email: touristinfo@amelinghausen.de

Preis für die Karten liegt bei

13,50 € inkl. Vorverkaufsgebühr

+ Ostereiersuche für Kinder.

Und wer weiß - vielleicht

begegnen die

Reisenden ja dem

Osterhasen...

DiMiDo-Pi

Dienstags, Mittwochs

und Donnerstags JEDE PIZZA

nur 5€

Wechselnde Sonderkarte

zusätzlich zur Stammspeisekarte!

Frohe Ostern

Ostersonntag & Ostermontag

ab 12 Uhr Mittagsbüffet

9,50 € pro Person

Tel. 04132 - 74 18

Zum Lopautal 22

Direkt am Tennisplatz in Amelinghausen

Osterfeuer

am Samstag, 4. April

ab 19 Uhr

Ab Karfreitag:

Beginn der Eissaison!

Unsere Öffnungszeiten: Reservierungen unter Tel. 0172 / 46 46 142

Montag: Ruhetag, Dienstag bis Freitag ab 17 Uhr und Samstag und Sonntag ab 12 Uhr geöffnet

Seite 17


Lokales

• Neues aus SOS-Hof Bockum:

Hallo liebe Leser

der Lopautal Nachrichten,

gestatten Sie mich vorzustellen,

ich bin Jona. Ich bin die Kuh im

Vordergrund auf dem Bild, rechts

neben mir die Kollegin, die der

Sebastian im Arm hält, ist Milka.

Hinter uns stehen unsere Bockumer

Landwirte. Wir sind natürlich

auch Bockumerinnen. Wir sind da

geboren. Ich selbst bin 5 Jahre

alt und bei uns in der Landwirtschaft

in Bockum ist es schön.

Wir werden jeden Tag gestriegelt,

damit unser Fell schön glänzt und

es gibt immer leckeres Gras und

Heu zu fressen. Gerade haben

uns die Landwirte von der Weide

geholt. Das ist immer ein netter

Spaziergang mit denen. Die lachen

so viel. Meine Kolleginnen

und ich verstehen ja nicht, was

die sich so erzählen, aber dass

sie oft fröhlich sind, das merken

wir ganz genau!

Gleich werden wir gemolken. Das

passiert jeden Morgen um halb

sieben und abends um halb fünf.

Das ist sehr angenehm, davor

werden unsere Euter mit warmem

Wasser ganz sauber gewaschen,

damit unsere gute Milch auch

ganz sauber bleibt. Daraus wird

dann der gute Käse gemacht, den

die Menschen so mögen. Deshalb

sind wir auf unsere Milch sehr

stolz.

Damit das so ist gehen wir jeden

Tag, egal ob Sommer oder Winter

auf die Weide an die frische Luft.

Kälte und Regen machen uns

nichts aus, dafür haben wir ein

dickes Fell.

Den ganzen Tag über sind unsere

Landwirte in Bewegung. Wenn

wir gemolken wurden am Morgen

kriegen wir natürlich wieder was

zu futtern. Und unsere Landwirte

auch. Die fressen aber nicht Gras

und Wasser, sondern trinken

Kaffee und essen Brötchen. Das

sieht merkwürdig aus, scheint

aber lecker zu sein. Danach jedenfalls

wird der Stall sauber gemacht,

damit wir es hübsch haben.

Andere Landwirte reparieren

die Zäune unserer Weiden. Damit

wir nicht einfach so spazieren gehen.

Ich würde das ja schon gern

mal machen, aber ich glaube, das

würde Ärger geben.

Außerdem müssen natürlich die

• Kinkerlitzchen und Kostbarkeiten am 18. und 19. April

in der Ritterakademie Lüneburg

Neues aus Handel, Handwerk und Gewerbe

Alle paar Jahre fallen sie einem

in die Hände, die Schatzkisten

unserer Kindheit. Zigarrenkästen

und Keksdosen gefüllt mit Freundschaftsbändern,

Milchzähnen,

Muscheln, Steinen, Indianern und

und und...

Ein Kästchen gefüllt mit Erinnerungen

und Emotionen. Kinkerlitzchen-

für andere wertlos, aber

für den Besitzer ein wertvoller

Schatz, eine Kostbarkeit. Das

Schöne an diesen Schatzkisten

ist, dass sie für einen kurzen Moment

unser Wertesystem außer

Kraft setzen. Kinkerlitzchen werden

zu Kostbarkeiten!

In der Ausstellung „Kinkerlitzchen

und Kostbarkeiten“ in der

Ritterakademie in Lüneburg präsentieren

ausgesuchte Künstler,

Designer und Handwerker Ihre

ideenreichen und qualitativ hochwertigen

Produkte. Zu sehen gibt

es die ganze Bandbreite kreativen

Schaffens.

Von Illustration, Grafik, Fotografie,

Skulpturen für Haus und

Garten, über Gebrauchsgeschirr,

Textilaccessoires, Bekleidung,

Buchbindekunst und natürlich

Schmuck. Alles hergestellt in

Felder bestellt werden und besonders

viel Arbeit haben die

Landwirte im Sommer mit unserem

Heu, das wir für den Winter

brauchen. Wir sind zusammen

20 Kühe und unsere Kälbchen

sind ja auch noch da. Wir futtern

ganz schön was weg! Es ist halt

auch so lecker!

Und noch etwas Schönes möchte

ich Ihnen erzählen. An Weihnachten,

am Heiligen Abend, kommen

alle in den Stall und singen für

uns Weihnachtslieder und wir bekommen

Leckerli. Das klingt so

schön, darauf freuen wir uns immer

ganz besonders.

Aber jetzt ist Frühling und wir

können wieder auf den Weiden

herumtoben. Wir habens gut hier

in Bockum!

Ihre Jona

Ausstellung für Kunst, Design &

Handwerk in der Ritterakademie Lüneburg

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

am 18. und 19. April 2015

von 11 bis 18 Uhr.

Eintritt 2.- Euro/ Kinder bis 16 Jahre frei

Ritterakademie * Am Graalwall 12 * 21335 Lüneburg

Infos unter: www. kamelott-design.de

kleinen, feinen Werkstätten und

Ateliers. Was Kinkerlitzchen, was

Kostbarkeiten sind, liegt, wie so

vieles im Auge des Betrachters.

Eines jedoch haben alle ausgestellten

Produkte gemein, sie

sind mit viel Liebe zum Detail

und Herzblut entstanden.

Wer besondere Dinge liebt, die

unseren Alltag schöner machen,

sollte sich die Ausstellung Kinkerlitzchen

und Kostbarkeiten nicht

entgehen lassen.

Die Ausstellung ist an beiden

Tagen jeweils von 11 bis 18 Uhr

geöffnet.

Der Eintritt beträgt 2,- Euro/

Kinder bis 16 Jahre frei.

Weitere Infos unter: www.kamelott-design.de

Seite 18


Lokales

• Höchste Qualität zu bezahlbaren Preisen

Liebe Leserinnen und Leser,

neue Medien und ihre Vermarktung

waren schon immer meine

Leidenschaft ... Mein Name ist

Dennis Poblocki, ich bin 27 Jahre

alt, in Hamburg geboren und

lebe seit 1994 in Soderstorf. Mein

Wunsch war schon immer, eine

eigene Firma zu besitzen und

daher bin ich umso glücklicher,

mich vor über einem Jahr mit

einer eigenen Werbeagentur erfolgreich

selbstständig gemacht

zu haben.

Mit meiner Werbeagentur biete

ich jetzt von der Erstellung von

Drucksachen und Webseiten bis

zur Herstellung von Folierungen

für Fahrzeuge und Schaufenster

alle wirksamen Werbemittel an.

Dabei lege ich besonderen Wert

darauf, die persönlichen Wünsche

und Vorstellungen meiner

Kunden in die Konzeption und

Entwürfe einfließen zu lassen.

Deshalb ist die Beratung und

das Kundengespräch zu Beginn

ein wichtiger Bestandteil meiner

Arbeit.

Natürlich wäre es kurios, wenn

ich die ganze Bandbreite der

möglichen Werbemittel allein

perfekt vertreten wollte, daher

habe ich mich eher auf den Printbereich

und die Gestaltung von

Webseiten spezialisiert. Für umfangreichere

Aufträge ziehe ich

weitere kompetente Partner hinzu,

die ich noch aus meiner Ausbildungszeit

und beruflichen Tätigkeit

im Medienbereich kenne,

und die mir bei der Abwicklung

der Aufträge helfen.

Alle sind Profis auf Ihrem Gebiet,

um mein oberstes Credo zu erfüllen:

"Höchste Qualität zu bezahlbaren

Preisen". Ich arbeite mit

Druckereien aus der Region sowie

deutschlandweit zusammen

und biete Ihnen die Konzeption

/ Gestaltung, die Abwicklung der

Druckproduktion im Digital-/Offsetdruck

bis hin zur persönlichen

Lieferung der Drucksachen an.

Weitere Informationen finden Sie

auf meiner Webseite:

www.fukuru.de

PRI

Für F

• G

• Fl

• B

• W

Tel.

• Winterschlaf beendet: Haustierservice

startet in die neue Saison!

Ab sofort beginnt für den „Service für alle Felle“ das neue Geschäftsjahr.

Alles rund ums Tier wird von der gelernten Tierpflegerin und

zertifizierten Hundefriseurin Mandy

Schäwel in Ehlbeck angeboten:

- Betreuung von Hunden, Katzen,

Klein- und Hoftieren im eigenen

Zuhause

- Kleintierpension

- Gassiservice

- Hundesalon und mobile Tierpflege

(auch für Pferde, Katzen und

Kleintiere)

- Für kleiner alle Neukunden Tiershop mit des Snacks, Haustierservices Pflegemitteln gibt und es handgefertigtem

im April eine Überraschungstüte

Tierzubehör mit allerlei leckeren, spannenden und pflegenden Kleinigkeiten

für Vierbeiner!

Interessierte Tierhalter finden alle weiteren Informationen im Internet:

www.tierservice-amelinghausen.de, per Telefon: 0174-6266235 oder

direkt vor Ort: Osterehlbeck 8

in 21385 Ehlbeck

PRINT-MEDIEN, INTERNETSEITEN UND FOLIENBEKLEBUNGEN.

Für Firmen & Vereine!

• Geschäftsausstattung

• Flyer / Plakate / Banner

• Broschüren / Bücher

Für Privat!

• Gruß- u. Einladungskarten

• Postkarten

• Servietten

Für Alle!

• unverbindliche Beratung

• Planung & Gestaltung

• kompl. Druckabwicklung

• Webseiten / Social Media • Getränkedosen (für Partys) (im Digital- oder Offsetdruck)

Tel.: 0 4132 / 2033 01 · info@fukuru.de · www.fukuru.de

Unser Redaktionstermin für die Mai-Ausgabe:

08. April 2015

Seite 19


Wir in Amelinghausen – Ihre betriebe vor ort

Hautnah

Kosmetikstudio Kerstin Schmidt

Fachkosmetikerin und Visagistin

Tel.: 0174 / 39 92 731

Zum Lopautal 8

Vacufit-Studio

Nina Ullerich,

Fachkosmetikerin

Tel.: 04132 / 93 33 60

Zum Lopautal 20 · www.Vacufit-Amelinghausen.de

Rechtsanwälte Andreas Will

& Cathrin Mertke

Tel.: 04132 / 93 32 33

Oldendorfer Straße 3Vanessa Dietz

EDEKA H. Lüchow

Tel.: 04132 / 93 49 700

Grenzweg 4

Manfred Kuklinski

TÜV-Nord Mobilität GmbH Co. KG

Schaden- und Wertgutacher vor Ort

Tel.: 04132 / 910 975 · Vogteiweg 2

die Gartenschwester

Rasen- und Beetpflege, Hecken- und

Strauchschnitt und vieles mehr ...

Tel.: 0 41 38 / 28 899 84, Betzendorf

Tel.: 0 41 38 / 28 899 84

Matratzen-Märkte Gewald

Tel.: 04132 / 323

Lüneburger Straße 59

The One

Friseure by Tobias Petersen

Tel.: 04132 / 939 88 88

Lüneburger Straße 47

Trödel und Antik

Stefan Dieckelmann

Tel.: 0 41 32 / 75 31 oder 64 99 664

Vogteiweg 2

Schröder Optik

Brillen & Kontaktlinsen

SCHRÖDER

Filialen: Lüneburg • Adendorf • Uelzen

Forstbaumschule

Forstpflanzen · Heckenpflanzen

+ Sträucher, uvm...

Hermann von Appen

Tel.: 04132 / 10 64

Hauptstraße 48 in 21388 Soderstorf

Kurzwaren

u. Wolle

Cafe & Restaurant Seestübchen

direkt am Lopausee

Tel.: 04132 / 336

O P T I K

S E I T 1 8 9 3

Tel.: 04132 / 91 03 75 · Lüneburger Straße 51

Vielen Dank

an meine treuen Kunden!

Wir suchen eine

Voll- oder Teilzeitkraft

Bewirb dich einfach bei:

The One

Lüneburger Str. 47

21385 Amelinghausen

1 Jahr

Friseure by Tobias Petersen

Seite 20


Wir in Amelinghausen – Ihre betriebe vor ort

VOR

PRUNG

ist, Sie persönlich zu kennen

Landgasthaus & Hotel Eichenkrug

Familie Bergmann

Tel.: 04132 / 427

Unter den Eichen 10

Autohaus HE. Pallme

Landgasthaus & Hotel

Amelinghausen/Dehnsen

Inh. Familie Bergmann

Tel.: 04132 / 91 03 22

Lüneburger Straße 26a

VGH - Versicherungen

Hans-Hermann Dittmer

Tel.: 04132 / 91 03 95

Lüneburger Straße 35

WILLKOMMEN

in unseren neuen Räumen!

Wir feiern mit Ihnen

Neueröffnung

am 24.April

ab 11:oo Uhr

Hans-Hermann Dittmer - Lüneburger Str. 41- 21385 Amelinghausen

Tel. 0 4132 - 91 03 95 - Fax. 0 41 32 - 91 03 96 - hans-hermann.dittmer@vgh.de

Der Frühling

kann kommen!

Praxis Physikalische Therapie

H. Viebrock

Tel.: 04132 / 91 01 85

Triangel 15

Beu UG

TV • HiFi • Video • Elektro • PC und Telecom

Tel.: 04132 / 91 00 91

Oldendorfer Straße 8

J. Burakiewicz

Garten + Pflasterarbeiten

Tel.: 04138 / 14 90

Alte Poststraße 12 in 21386 Betzendorf

Die Bücherstube

Buch- und Schreibwarenhandel

buecherstube-krueger@t-online.de

Lüneburger Str. 29 · Tel.: 04132 / 7505

Eiscafé Tante Adele

Inge Dammann

Tel.: 04132 / 14 03

Lüneburger Str. 55

Fahrschule Cramm

www.Fahrschule-Cramm.de

Tel.: 04132 / 93 11 44

Oldendorfer Str. 8

Würfeltopf

Specht und Wilk GbR

Fahrschule

Cramm

Fahrschule

Cramm

Mit der High-Tech

Funktionalität von

Sportiver Damenhalbschuh in hochwertigem Nubukleder.

Beste Passform und toller Tragekomfort dank Legero Leichtlaufsohle.

Zusätzlich ausgestattet mit Gore-Tex und Wechselfussbett.

Schauen Sie bei uns vorbei!

Montag bis Freitag von 8.30 - 13.00 Uhr + 14.00 - 18.00 Uhr

und Samstag von 9.00 - 13.00 Uhr

Tel.: 04132 / 95 29 948

Lüneburger Straße 30

Schuh Dittmer

Schuhhaus & Orth. Schuhtechnik

Tel.: 04132 / 296

Lüneburger Straße 57

Blüte & Stil

Tel.: 04132 / 933 889

Lüneburger Straße 29

Blumensträuße, Gestecke

für jeden Anlass, Hochzeitsfloristik,

Lieferservice, etc..

Seite 21


Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Datum Zeit Veranstaltung Datum Zeit Veranstaltung

04.04. Osterfeuer in der Samtgemeinde Amelinghausen,

genaue Termine und Orte sind der

Tagespress zu entnehmen.

16 Uhr Der Schützenverein Raven/Rolfsen lädt

zum Ostereier-Schießen für Jedermann im

Schützenhaus Raven.

18.30 Uhr Die Freiwillige Feuerwehr Tellmer und der

Förderverein veranstalten ihr Osterfeuer

bei der Feldscheune.

18.30 Uhr Die Freiwillige Feuerwehr Drögennindorf

veranstaltet ihr Osterfeuer am Bolzplatz in

Richtung Siedlung.

19.00 Uhr TCA Osterfeuer an der Tennishalle Amelinghausen,

Zum Lopautal 22. Für das

leibliche Wohl ist gesorgt. Informationen:

www.tennisclub-amelinghausen.de

06.04. 10.45/14.45 Uhr Osterfahrt mit dem Heide-Express ab Lüneburg-

Bahnhof. Karten erhalten Sie bei

Tourist-Information Amelinghausen.

10.04. 16 - 17.30 Uhr Kräuterwanderung – Lernen Sie heimische

Wildkräuter kennen! Treffpunkt: Parkplatz

Café Seestübchen am Lopausee. Erwachsene

zahlen 9 €, Kinder bis 14 Jahre sind

frei.

11.04. 10 Uhr Frauenfrühstück in der Ravener Kirche mit

Vortrag „Trau Deiner Sehnsucht mehr als

Deiner Verzweiflung – die frohe Botschaft

der Märchen“; Ref. Susanne Decker-Michalek.

Anmeldung unter 04172/230 erforderlich

13.04. 14.30 Uhr Monatstreff des Seniorentreffs in Schenck’s

Gasthaus in Amelinghausen.

14.04. 19 Uhr Die LandFrauen laden ein zum Vortrag

„Facebook und Co-soziale Netzwerke im

Internet in Gasthaus Fehlhaber in Amelinghausen;

Ref. Anne Dirking.

19.04. 17 Uhr Sonntagsrunde in der Küsterscheune

Betzendorf. Vertreter der BI „Heide intakt“

halten einen Vortrag zum Thema Fracking.

19 Uhr Frühlingskonzert mit HippoBrass in der

Hippolitkirche Amelinghausen.

24.04. 16 - 17:30 Uhr Kräuterwanderung – Lernen Sie heimische

Wildkräuter kennen! Treffpunkt: Parkplatz

Café Seestübchen am Lopausee.

Erwachsene zahlen 9 €, Kinder bis 14

Jahre sind frei.

25.04. 10.00 Uhr Umwelt-Aktionstag für Jung und Alt in

Soderstorf

11.00 Uhr Tag der offenen Tür beim Tennisclub

Amelinghausen e.V. Unter dem Motto

„Deutschland spielt Tennis“ lädt der Verein

alle Interessierten ein die Tennisanlage

zu besuchen und auch an einem Probespiel

teilzunehmen. Schläger und Schuhe

können ausgeliehen werden. Bälle sind

genug vorhanden! Spezialangebot für

diesen Tag: Alle neuen Mitglieder bezahlen

in 2015 nur den halben Jahresbeitrag.

13.00 Uhr Volksbankschießen

13 - 17 Uhr Köstliche Wildkräuter – Essen von der

Wiese. Seminar mit Kräuterwanderung

und Zubereitung von Wildkräutergerichten.

Kosten: 45 € inklusive aller Zutaten und

Rezepte. Anmeldung: Kräuterfrau Heike

Teismann, Tel.: 04132 9695590, Seminar

ist ausgebucht!

26.04. 11.00 Uhr Auf dem Mühlenhof in Soderstorf findet

das Mühlenfest statt.

18.45 Uhr Spannende Geschichten aus dem Leben

des Schäfer Ast werden in Grätsch’s Gasthaus

in Amelinghausen vorgetragen.

28.04. 15 Uhr Die Landfrauen laden zum Vortrag in den

SOS Hof Bockum: „Die Rolle der Muslima

in Familie und Gesellschaft“.

Ref. Dr. Gundula Krüger.

GmbH

Ihr Fachgeschäft für

Fliesen . Natursteine . Verkauf . Verlegung

Jungfernstieg 10 Telefon 0 41 32 - 3 93

21385 Amelinghausen www.grabowski-fliesen.de

D e r F r ü h l i n g k o m m t , d

Wir freuen uns

Frühlingstag in

Seite 22

Wir sind die Guten.


Natur & Umwelt

Natur & Umwelt

• Angler treffen sich zur Jahreshauptversammlung

JHV 2015:

Am 20.02.2015 fand im Schützenhaus

Soderstorf die Jahreshauptversammlung

des SAV Lopautal

statt.

Der 1. Vorsitzende, Ralf-Peter Hartung,

eröffnete die Versammlung

um 20:00 Uhr und erinnerte mit

einer Schweigeminute an unsere

verstorbenen Vereinsmitglieder.

Im weitern berichteten die Vorstandsmitglieder

aus dem vergangenen

Jahr. Zu den Schwerpunktthemen

gehörten in diesem

Jahr unter anderem unsere 40

Jahrfeier am 23.05.2015 auf dem

Mühlenhof in Soderstorf, eine gesonderte

Einladung hierzu folgt.

Der 1. Vorsitzende berichtete

in seinem Vortrag über den mit

Unterstützung der Samtgemeinde

Amelinghausen durchgeführten

Besatz von Rotfedern im Lopausee,

zur Bekämpfung der Wasserpest.

Ein weiteres Thema war

natürlich unser Teich in Soderstorf,

der in diesem Jahr wieder

für das Angeln freigegeben ist.

Phillip Schwarz, unser Gewässerwart,

lies in Bezug auf unsere

Arbeitsdienste, das Jahr 2014 Revue

passieren. Die Jugendwarte,

Frank Müller und Thomas von

Sawilski, bedankten sich für die

Unterstützung unserer zurzeit aus

18 Mitgliedern bestehenden Jugendgruppe.

Neuwahlen:

Erster Schriftführer: Katja Kinski

wurde einstimmig gewählt.

Zweiter Gewässerwart: Jakob

Krause wurde einstimmig gewählt.

Zweiter Sportwart: Otmar Sievert

wurde einstimmig gewählt.

Ehrungen:

Der Vereinsmeisterpokal 2014

ging an Hans Heinrich Kinski. Als

Jugendmeister wurde Robin Karpa

geehrt.

Unser langjähriges Vorstandsmitglied

Alfred Thobaben wurde

mit der Goldenen Nadel (25

Jahre) des Vereins ausgezeichnet.

Lobenswert waren auch die

größten, im Jahr 2014, gefangenen

Fische, welche entsprechend

ausgezeichnet wurden. Unser

Bezirksvorsitzender Detlef Probst

nahm ebenfalls einige Ehrungen

auf Bundes und Landesebene

vor. Ralf-Peter Hartung wurde

mit der silbernen Nadel des Landesverband

Niedersachsen ausgezeichnet.

Das große silberne

Ehrenzeichen des Deutschen

Angelfischer Verbandes (DAFV)

erhielten Ralf-Peter Hartung, Gerrit

Peters und Frank Müller für

besondere Verdienste um die

Angelfischerei und 15 Jahre Vorstandsarbeit.

Lehrgang

zur Fischerprüfung:

Im Jahr 2015 führt der Angelverein

wieder einen Lehrgang zur

Vorbereitung der Fischerprüfung

durch. Im Zeitraum vom 5.6.-

10.7.2015 wird Holger Petersen

alle notwendigen Themen zum

Start in ein erfolgreiches Angelerleben

mit anschließender Prüfung

ausbilden. Information und

Anmeldung unter: 04131 47389

oder 04132 8536

Termine:

12.04.2015: Arbeitsdienst

26.04.2015: Frühjahrsangeln

03.05.2015: Jugendangeln

17.05.2015: Angeln an der Elbe

23.05.2015: 40-Jahre SAV e.V.

Lopautal, Jubiläumsfeier auf dem

Mühlenhof Soderstorf

Der Vorstand des SAV e.V. Lopautal

wünscht allen Mitgliedern

und Freunden des Vereins ein

Erfolgreiches Jahr 2015.

Petri Heil

Für den SAV e.V. Lopautal,

Gerrit Peters

Angeln in und um Amelinghausen

www.sav-lopautal-amelinghausen.de

a s H a n d w e r k i s t d a !

auf Sie beim

Amelinghausen.

www.handwerk - amelinghausen.de

Seite 23


Natur & Umwelt

SPORT

Umweltipp

• Der Feldahorn - Baum des Jahres

Der Feldahorn, auch Maßholder genannt, ist Baum des Jahres 2015.

Dieser hübsche Laubbaum, der häufig mehr strauch- als baumförmig

wächst, bietet wertvollen Lebensraum für zahlreiche Tierarten.

Allein 15 heimische Vogelarten fressen die geflügelten Nussfrüchte,

in der borkigen Rinde finden Vögel auch im Winter reichlich Insekten,

die hier Schutz suchen. Sein dichtes Geäst dient vielen Tierarten

als Unterschlupf.

Dank seiner geringen Ansprüche kann er fast überall gepflanzt

werden. Sowohl mit Trockenheit als auch mit zeitweiser Staunässe

kommt er gut zurecht. Durch seine außerordentliche Schnittverträglichkeit

eignet er sich sehr gut für Hausgärten, sowohl als dichte

Hecke als auch als Einzelbaum/-Strauch.

Im Herbst imponiert der Feldahorn durch seine intensive gelbe

Blattfärbung, im Winter schmücken sein knorriger Wuchs und die

borkigen Triebe.

Wird er im Garten zu groß, kann er problemlos zurückgeschnitten

werden, er treibt dann aus den Stümpfen wieder zuverlässig aus.

Das anfallende Holz eignet sich nach Trocknung gut als Brennholz.

Umweltbeauftragte

Maria Biermann

04132 933229

biermann.rehlingen@googlemail.com

Sport

• 15. Wintervolkslauf in Amelinghausen

Wie auch in den letzten Jahren war der 15. Wintervolkslauf in Amelinghausen

ein großer Erfolg für unseren Lauftreff. Über 700 Läuferinnen

und Läufer sowie Nordic Walker gingen an den Start.

Auch das Wetter hat gehalten. Es blieb weitgehend freundlich und

trocken und die Temperaturen waren nicht so sehr im Keller. Unsere

Heidekönigin Sophia Wischmann gab den Startschuss für alle Läufe.

Beim Halbmarathon siegte Markus Lindner vom Post-SV Uelzen in einer

Zeit von 1:12:47 und bei den Frauen Katrin Grieger ohne Verein in

1:39:21, über die 11,2 km siegte bei den Frauen Martina Boe-Lange

vom Post-SV Uelzen und bei den Männern Dennis Lauterschlag vom

MTV Amelinghausen LT. Bei den Kindern siegte Mevin Elvers vom LV

ASPA Wolfsburg über die 800 m in 02:41 und über die 5,2 km in 21,35

seine Schwester Michelle Elvers über 800 m in 02:44 und über die 11,2

km in 51:16. Der Junge ist erst 11 Jahre und seine Schwester wird 15.

Am stärksten waren wie im letzten Jahr die Grundschule Betzendorf

(13) und die Kinder des MTV Amelinghausen (16) bei den 400 und 800

m vertreten. Der Kinderlauftreff des MTV Amelinghausen startete mit 8

Kindern über die 5,2 km. Die Organisation war toll, Verpflegung gab es

jede Menge und die Stimmung war gut.

Gerhard Müller

Seite 24


Sport

• MTV Amelinghausen - Wasa-Lauf in Celle

Liebe Sportsfreunde,

wie auch im letzten Jahr haben wir erfolgreich am Wasa-Lauf teilgenommen.

Trotz einiger Krankheitsausfälle traten wir am Sonntag, bei sommerlichen

Temperaturen, mit 10 Läufern an.

Von der guten Atmosphäre angetrieben erzielten wir sowohl bei den 5 km, als

auch bei den 15 km sehr gute Ergebnisse und erreichten in der Mannschaftswertung den

17. Platz. Nach der getanen Arbeit kam dann das Vergnügen und alle Athleten haben den

sportlichen Vormittag bei einem Besuch beim Italiener ausklingen lassen. An dieser Stellen

möchten wir auch noch einmal allen Läufern gratulieren.

Euer Trainerduo Falko & Steffen

PETER BUTHMANN

KÖTNER STR. 4

21385 REHLINGEN

FON. 0 41 32 - 933 160

FAX. 0 41 32 - 933 354

MOBIL 0171 - 458 56 09

• Tanzkreis MTV Amelinghausen

zu Gast in der Nordheide

Am 01. März 2015 fand das 35. Volkstanzfest in Kakensdorf statt.

Da haben wir uns mit 4 Tänzerinnen auf den Weg gemacht und

hatten viel Spaß.

Unser Redaktionstermin

für die Mai-Ausgabe:

08. April 2015

Neueröffnung ab Ostern am Campingplatz

„Lopautal“ in Amelinghausen.

Das war in Kakensdorf das letzte Tanzfest, da die Besucherzahl in

den letzten Jahren rückläufig war.

Das ist sehr schade, denn das Tanzen ist ein wunderbarer Sport,

bei dem auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt.

Wenn Ihr Lust habt, unsere Tänze kennen zu lernen, dann kommt

doch einfach einmal zu unserem Übungsabend.

Jeden Mittwoch von 19.00 bis 21.00 Uhr in der "Alten Turnhalle" in

Amelinghausen.

Wir freuen uns auf Euch.

Rosemarie Hartwig

Tanzkreis MTV Amelinghausen

Der MTV Soderstorf bietet wieder an:

• Zumba

mit Christoph Meyer

Kursangebot: 5 x immer dienstags von 19 - 20 Uhr

Wir starten am 14. April 2015 in der Turnhalle Soderstorf.

Wir freuen uns auf Euch!

Unkostenbeitrag: Mitglieder 10,00 € - Nichtmitglieder 25,00 €

Geöffnet ab Ostern bis

Ende September

Donnerstag bis Sonntag

von 13:00 bis 21:00 Uhr

Eröffnungswochenende von

Ostersamstag bis Ostermontag

mit Barbecue von 13:00 - 21:00 Uhr.

Getränke zum Eröffnungspreis!

Imbiss

im Kieferneck

Auszeit

im Kieferneck

Veranstaltungstermine 2015

02. Mai Barbecue ( nur bei trockenem Wetter ) ab 17 Uhr

06. Juni karibischer Abend mit Fingerfood und Cocktails ab 17 Uhr

27. Juni Barbecue ( nur bei trockenem Wetter ) ab 17 Uhr

25. Juli Barbecue ( nur bei trockenem Wetter ) ab 17 Uhr

01. August Barbecue ( nur bei trockenem Wetter ) ab 17 Uhr

08. August Barbecue ( nur bei trockenem Wetter ) ab 17 Uhr

05. September Weinfest mit vielen Köstlichkeiten ab 15 Uhr

19. September Oktoberfest mit bayerischen Spezialitäten ab 15 Uhr

20. September Oktoberfest mit Frühshoppen ab 11 Uhr

26. September Oktoberfest mit bayerischen Spezialitäten ab 15 Uhr

27. September Oktoberfest mit Frühshoppen ab 11 Uhr

31. Oktober Hüttenabend mit Kaminfeuer, Fackeln, Glühwein u.v.m... ab 17 Uhr

Zum Lopautal 31 • 21385 Amelinghausen • Tel. / Whatsapp: 0176 / 10 35 08 03

Seite 25


Sport

• Lust auf Tennis?

Seit März bieten wir Schnuppertennisstunden

an zum Preis von

5,- € pro Stunde für Jedermann

– Anfänger bis Leistungsspieler!

Unser Tennistrainer Christian erwartet

Euch immer mittwochs um

20 Uhr in unserer Tennishalle.

Tennisschläger leihen wir kostenlos

aus.

Christian bietet auch gerne samstagvormittags

Trainingsstunden

an. Auch andere Terminwünsche

in der Woche werden berücksichtigt.

Habt Ihr noch Fragen? Wir

sind immer für Euch da! Tel. 04132

7418. Kommt einfach vorbei oder

meldet Euch bei Christian unter

Handy-Nr.: 0151 16604353 oder

per Mail unter: masing@gmx.de.

Beim TCA ist immer etwas los! Am

Wochenende des 28. 02. / 01. 03.

2015 war der TCA Gastgeber für

die Regionsmeisterschaften der

Jüngsten U6 – U10. Die Kinder

spielten im Midcourt und Kleinfeld.

Es waren spannende Spiele

zu beobachten. Teilnehmer, Sieger

und Zuschauer hatten zwei

Tage lang viel Spaß und wurden

von unserem Totti bestens bewirtet!

Vielen Dank an den NTV! Wir

freuen uns schon auf das nächste

Turnier.

Sommer-Aktion 2015 für Familien!

Bei Eintritt im Sommer zahlen Sie

nur 50% auf den Familienpreis:

200,- € für 2015! (bei einer Mitgliedschaft

bis zum 31. 12. 2016.)

Sommer-Aktion 2015 für Erwachsene!

Bei Eintritt in diesem Sommer

zahlen Sie nur den halben

Jahresbeitrag: 120,00 € für 2015!

(bei einer Mitgliedschaft bis zum

31.12.2016.)

Neumitglieder bekommen zusätzlich

1 Trainerstunde gratis bei

Christian!

Wenn das Wetter mitspielt, werden

wir im April die Plätze für die

Außensaison hergerichtet haben.

Die Eröffnung der Außenplätze ist

für den 25. April 2015 ab 11 Uhr

geplant. Gäste, Freunde, Groß

und Klein und alle Tennisinteressierte

sind herzlich willkommen!

Die TCA-Mitglieder freuen sich auf

viele Gäste um mit Ihnen spielen

zu können.

Alle Events begleitet unsere:

Trattoria da Totti, in der uns Familie

Klinger mit deutsch - italienischer

Küche verwöhnt.

Die Öffnungszeiten: Dienstag

-Freitag ab 17 Uhr, Samstag und

Sonntag ab 12 Uhr durchgehend.

Telefonisch zu erreichen unter:

0172-4646142 oder 04132-7418.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

in unserer Clubgastronomie!

Möchten Sie einen Platz in unserer

3-Feld-Halle für die Wintersaison

buchen? Die Hallenpreise

können Sie auf unserer Homepage

nachlesen: www.tennisclubamelinghausen.de.

Wir haben

interessante Zeiten anzubieten.

Bitte fragen Sie bei uns an. Gerne

stellen wir Ihnen Geschenkgutscheine

oder 10er Karten für

Hallenstunden aus!

Ihr TCA-Team

• Hallo Fans, Freunde und Sponsoren,

liebe Mitglieder,

da sich ja immer noch nicht genügend

Haushalte in Betzendorf für

das schnelle Internet entscheiden

konnten, haben einige Leidtragende

nach wie vor Schwierigkeiten

unsere Hertha-Homepage

(www.tus-hertha-betzendorf.de)

im Internet zu besuchen. Deswegen

gibt es hier exklusiv den Bericht

von der Kinderturnshow der

Niedersächsischen Turnerjugend

in Lüneburg.

Kinderturnen

„Tierisch“ ging es am Samstag,

dem 7. Februar im Sportpark Kreideberg

in Lüneburg zu. Hauptakteure

waren an diesem Tag ca.

400 Kinder und Jugendliche aus

Kindergärten, Schulen und Vereinen

rund um Lüneburg. Mit dabei

waren unsere Hertha-Turnerinnen

der Montagsgruppe.

Die Kinder, Eltern und Betreuer

hatten mit selbst gefertigten

Requisiten die Kreideberghalle

in ein farbenfrohes „Graslöwenland“

verwandelt, in welches der

Affe Taffi den Jungen Paul und

auch die Zuschauer mitnahm.

Dort trafen sie Taffis Freund den

Graslöwen, der ihnen sein Land

mitsamt den Tieren zeigte. Sie

sahen Affen bei akrobatischen

Kletterpartien sowie Tiger und

Löwen, Fische, Frösche und sogar

Zebras, die ihre Sprungkünste

demonstrierten (in diesem Teilbild

waren unsere Hertha-Turnerinnen

zusammen mit denen

des SV Scharnebeck aktiv und

Seite 26

zeigten was man gemeinsam alles

erreichen kann).

Den Tieren im Graslöwenland

ging es gut bis die Menschen es

für sich entdeckten, eroberten

und natürlich ihren Abfall zurück

ließen. Die Frösche waren traurig

weil sie nicht mehr ins verdreckte

Wasser springen konnten wo

die Fische um den Müll herumschwimmen

mussten und davon

krank zu werden drohten.

Doch getreu dem Motto „affenstark

und löwenschlau“ schlossen

sich die Tiere zusammen und

gemeinsam brachten sie ihren

Lebensraum wieder in Ordnung.

Im Vor- und Pausenprogramm

konnten die Zuschauer Rollstuhl

und Rhönrad fahren, Masken

basteln und Rasseln bauen. Die

Rasseln kamen dann auch in

der Show zum Einsatz. Wer keine

hatte konnte alternativ auch

einen Schlüsselbund einsetzen.

Turntiger und Taffi motivierten

die Zuschauer immer wieder zum

Mitmachen und zum Mittanzen.

Ein großes Lob und ein dickes

Dankeschön an die Betzendorfer

Kids und die Betreuerinnen

unter Regie von Birgit für ihren

Einsatz bei dieser Veranstaltung.

Aufgrund der großen Nachfrage,

fanden an diesem Samstag sogar

zwei Vorstellungen statt, so dass

ca. 1300 Zuschauer diese wunderschöne

Veranstaltung miterleben

konnten!

Alles in allem war es eine

grandiose Show mit begeisterten

Zuschauern und

unheimlich engagierten Kindern,

die diesen sehr langen Tag

mit Bravour gemeistert haben.

Vielen Dank an alle die mitgeholfen

haben, diesen Tag zu solch

einem fantastischen Erlebnis werden

zu lassen.

Damit ist leider schon wieder die

Anzahl der maximal möglichen

Worte erschöpft. Deswegen kann

ich hier über die bunte Hertha-Faschingsfeier

leider nur schreiben,

dass man dazu was auf unserer

Homepage lesen kann. Und außerdem

möchte ich noch darauf

hinweisen, dass wir für unseren

Ballettkurs am Dienstag noch

Teilnehmer im Alter von 11 bis 13

Jahren suchen. Also! Auf geht’s!

Und zu guter Letzt ist es

mir noch wichtig, dass

ich auf unsere neue Kooperation

mit der Grundschule

Betzendorf hinweise! Dazu gibt

es einen gesonderten Artikel der

Grundschule (Stichwort: Tennis

AG) in dieser LN-Ausgabe. Kooperation

kann sehr bereichernd

sein und hat bei der Hertha ja

schon lange Tradition. Da sei z.B.

die alljährliche Abenteuernacht

bei der die Vereine der Gemeinde

seit mehr als einem Jahrzehnt

zusammen ein Ferienangebot für

die Kids auf die Beine stellen genannt

und jüngst gerade die Zusammenarbeit

mit dem SV Scharnebeck

für die Kinderturnshow.

Und nicht vergessen: „Immer

schön sportlich bleiben“,

Eure „Hertha“


Sport

• Die Radelsaison beginnt.....

Am 11.04. trifft sich um 14.00 Uhr

die Radsportgruppe des SV Ehlbeck

im Sportlerheim, um über

die kommende Saison zu sprechen.

Anschließend wird zu einer

Ausfahrt gestartet. Gäste und

Interessierte sind gerne willkommen.

Am 26.04. nehmen schon

einige Rennradfahrer des SVE an

der 100 km - Etappe der Tour de

Energie in Göttingen teil.

Nun ein Rückblick auf den Jahresbeginn:

Am 31.01. fand wieder das alljährliche

Grünkohlessen statt. Es hatten

sich 58 Personen angemeldet.

Bekocht wurden wir von der

Landschlachterei Drewes. Es war

ein schöner Abend, an dem sich

Jung und Alt zusammen gefunden

haben. Auch Nichtmitglieder

nehmen an dieser Veranstaltung

immer wieder gerne teil.

Am 13.02. wurde zur Jahreshauptversammlung

geladen. Es sind

28 Mitglieder und 4 Gäste dieser

Einladung gefolgt. In diesem

Jahr standen Wahlen an. Wiedergewählt

wurden: Karl-Heinz

Schröder als 1. und Birgit Michalski

als 2. Vorsitzende, Eckhard

Lange als Schriftführer, Andreas

Krackhard und Ingrid Müller als

Kassenprüfer, Jeannine Goeking

als Frauenwartin, Michael Ladwig

als Fußballobmann, Dietmar

Michalski als Jugendwart, Martin

Beu als Radsportwart; Hans Rambach,

Dirk Wotzke und Jürgen

Geissbühler als Platzwart, Thomas

Martin und Ulrich Schröder

als Platzordner; Ulrich Schröder,

Jürgen Geissbühler, Christian

Helwig und Christian Strübe als

Kassierer; Anke Geissbühler, Gudrun

Brammer, Jörn Dieterich,

Jeannine Goeking, Dennis Krug,

Michael Ladwig, Birgit Michalski,

Hans Rambach, Dirk Wotzke,

Silvia Wotzke und Ute Zillmann

als Festausschussmitglieder. Folgende

Ämter wurden neu oder

zusätzlich besetzt: Eckhard Lange

wurde zum Kassenführer gewählt.

Nina Rindt hatte das Amt abgegeben.

Petra Martin übernimmt für

2 Jahre den Posten des 3. Kassenprüfers.

Birgit Michalski löst

Dominik Marwede als Pressewart

ab, der ebenfalls von seinem Amt

zurückgetreten ist. Rolf Krug wird

als 5. Mann die Kassierer unterstützen

und Niklas Goeking und

Jan Michalski sind dem Festausschuss

beigetreten.

Wir möchten allen Mitgliedern,

die bereit waren, ein Amt neu zu

besetzen bzw. ihr Amt weiter ausführen

zu wollen, recht herzlich

danken. Auch großen Dank an

alle, die zurückgetreten sind, für

ihre geleistete Arbeit in den letzten

Jahren- besonders an Nina,

die 8 Jahre die Kasse des SV Ehlbeck

verwaltet hat. Vielen Dank

auch an all jene, die uns auch

im letzten Jahr wieder tatkräftig

auf dem Sportplatzgelände und

beim Rehrhofer Adventsmarkt

unterstützt haben und auch ganz

besonders jenen, die uns durch

Spenden unter die Arme greifen.

Eure Loyalität dem SV Ehlbeck

gegenüber bedeutet uns sehr viel

und ist von unschätzbarem Wert.

Zwei Mitglieder wurden für

25-jährige Mitgliedschaft geehrt:

Heinrich Schulze und Steffen Ulrich.

Beide waren leider nicht anwesend.

Herzlich einladen möchte der SVE

wieder zum Osterfeuer. Es findet

Ostersamstag um 19.30 Uhr wie

immer in der Sandkuhle am Ortsausgang

statt.

Beschäftigen wird uns in den

nächsten Monaten die Planung

des 50- jährigen Bestehens des

SVE. Der FC Heidetal feiert 2016

sein 10-jähriges Bestehen. Anlässlich

dieser beiden Jubiläen

wird das Kreispokalendspiel

2016 auf dem Sportgelände des

SVE ausgetragen und die beiden

Vereine werden gemeinschaftlich

am Saisonende ein Fußballturnier

mit anschließender Feier

organisieren. Der SVE plant aber

zusätzlich noch weitere Events,

über die wir demnächst berichten

werden.

Birgit Michalski

Wir sorgen für ein stabiles

Stromnetz.

Auch wenn Sie es mal nicht

brauchen.

Beruhigende Sicherheit: Stabile Strom- und Gasnetze sind

kein Kinderspiel – aber bei uns in guten Händen. Mit einer

der modernsten Netzleitwarten Europas und unseren

engagierten Mitarbeitern sorgen wir dafür, dass Sie immer

die Energie bekommen, die Sie brauchen. Mehr dazu unter

www.avacon.de

Avacon AG

Lindenstraße 45, 21335 Lüneburg

Telefon 0 4131-704- 0

Netze für neue Energie

Seite 27


Sport

• JFC Heidetal

mit neuer Ausrüstung

Die Hallensaison geht zu Ende - der Winter (wenigstens

kalendarisch) auch. Die Tage werden länger

und wir Jungs von der U 10 können förmlich das

Gras wachsen hören. Die Stollenschuhe vom letzten

Jahr drücken zwar schon etwas, aber das hält einen

motivierten Nachwuchskicker nicht länger drinnen.

Ein Heidetaler muss dringend raus an die frische Luft.

Pünktlich zum letzten Hallentraining stattete uns Stephan Witte von

Witte Werbetechnik einen Besuch ab. Im Gepäck einen großen Karton

mit Sweatshirts in „Heidetal-Rot“, mit „Heidetal-Schriftzug“ und „WWT-

Logo“. Genau das Passende für uns zum Bolzen draußen auf dem

Amelinghäuser Sportplatz. Dort wurden die Sweatshirts auch gleich

beim nächsten Training im strömenden Regen eingeweiht.

Unsere Oster -Angebote

von Montag, 30. März bis Samstag, 4. April 2015

Lammbraten, Lammlachse,

Kalbsbraten, Kalbsschnitzel, Rinderrouladen,

mediterraner Schweinerücken, Filetpastete,

Hausmacher Stremellachs, Ostercocktail …

Unsere Oster-Angebote

von Montag, den 30.03. bis Samstag, den 04. 04.2015

… und vieles mehr!

• Artgerecht, umweltschonend,

ohne Phosphate und ohne Antibiotika •

Hier noch mal ein großes Dankeschön

an Stephan von den Jungs der U 10.

• Ostereierschießen

im Schützenhaus in Raven

Der Schützenverein Raven-Rolfsen lädt ein zum Ostereierschießen

im Schützenhaus in Raven am Sonnabend,

den 4. April 2015 ab 15.00 Uhr. “Schieß Dir

die Eier für Deine Osterfeier“ lautet das Motto für alle Ravener und

Rolfsener. Mit dem Kleinkaliber, Luftgewehr oder Bogen können Kinder

und Erwachsene unter der Anleitung und Aufsicht der Schießwarte in

geselliger Runde am Schützenhaus frische Eier für das Osterfest schießen.

Die Anzahl der Eier richtet sich nach der Zahl der geschossenen

Ringe auf den Zielscheiben. Das Schießen endet um 19.00 Uhr mit dem

Anzünden des Osterfeuers in einer Feuerschale vor dem Schützenhaus.

Für das leibliche Wohl mit Getränken, Kaffee, Kuchen und Bratwurst zu

günstigen Preisen ist gesorgt. Auf einen gemütlichen und geselligen

Nachmittag und Abend freut sich der Vorstand des Schützenverein

Raven-Rolfsen.

Frohe Kunden • frohe Ostern • frohe Tiere

Endlich wieder da! Nur bei uns:

Artgerecht, umweltschonend, ohne Phosphate, ohne Antibiotika.

Drewes Mettwurst „Osterhasi“

Drewes Bistro

von Montag bis Samstag täglich wechselndes Tagesmenü!

Tel. 0 41 32/367 SchlachtereiDrewes@t-online.de

www.party-drewes.de

Lammbraten, Lammlachse, Kalbsbraten, Kalbsschnitzel, Rinderrouladen,

mediterraner Schweinerücken, Filetpastete, hausmacher Stremellachs,

Ostercocktail…..…Und vieles mehr

Tiere...Frohe Kunden....Frohe Ostern...Frohe Tiere...Frohe

Endlich wieder da! Nur bei Drewes:

Drewes Mettwurst „Osterhasi“

Seite 28

Modedesign

- natürlich anziehend

Lüneburger Straße 40

21385 Amelinghausen

Es erwartet Sie:

• Meine neue Frühjahrkollektion nach eigenem Design

• Hosen der Firma Stehmann

• Mode aus Biobaumwolle der Firma Onami Design

• Kreative Schmuckstücke aus der Berliner Schmuckmanufaktur

Sergio Engel

• sowie Taschen, Schals und vieles mehr ...

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. + Di. geschlossen, Mi. - Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr


Sport

• Die Feuerwehr ist die Nr. 1 bei den Schützen

Vom 3. - 7. März fand die beliebte

Schießsportwoche

des Schützenvereins Oldendorf/Luhe

statt.

An den ersten beiden Veranstaltungstagen

traten

Damen- und Herrenmannschaften

befreundeter Vereine

gegeneinander an. So konnten

wir Schützenschwestern und

-brüder aus Wetzen, Garstedt,

Melbeck, Salzhausen, Raven-

Rolfsen, Soderstorf, Eyendorf

und Kirchgellersen begrüßen.

Bei den Damen gewann der SV

Eyendorf mit Gitta Niemann,

Anke Rieckmann und Heidi Fehlandt.

Der SV Wetzen sicherte

sich mit Bernhard Schröder,

Rudi Lange, Reinhard Lüno und

Werner Deutschmann den Titel

bei den Herren.

Nach den Wettkämpfen der Profis,

folgte das Firmen-, Vereinsund

Gruppenschießen der Nichtschützen.

Für diesen Wettbewerb

hatten sich in diesem Jahr bereits

64 Mannschaften angemeldet.

• Schützenjugend auf dem Eis

Viele Mitglieder unseres

Schützenvereins unterstützen

die Veranstaltung

tatkräftig und sorgten für

einen sehr gut organisierten

Ablauf. Sei es bei der

Anmeldung, der Einweisung

und Aufsicht auf dem Schießstand,

der Auswertung oder der

Bewirtung.

Groß war dann auch der Jubel bei

der Siegerehrung.

Auf Platz 1 landete die Mannschaft

der Freiwilligen Feuerwehr

Oldendorf/Luhe 1 mit Matthias

Engel, Björn Dammann und

Winfried Tödter. Steffen Kruse,

Carl-Friedrich Zimmermann und

Herbert Bikel von der Mannschaft

Mein Landkreis 1 errangen den

zweiten Platz. Punktgleich landete

auf Platz 3 die Mannschaft

Heideköniginnen 3 mit Lara-Sophie

Sebastian, Katharina Wotzke

und Annelie Witte.

In der Einzelwertung gewann bei

den Damen Ulrike Riegel, vor

Silke Striethorst und Sabine

Am 7. März unternahm unsere

Schützenjugend einen gemeinsamen

Ausflug. Auf Einladung

des Schützenkreises machte sich

unser Nachwuchs, gemeinsam

mit unserer Jugendsportleiterin

Simone Dammann und einigen

Eltern, auf den Weg in das Eisstadion

in Adendorf. Der Eintritt

sowie die Leihgebühr

für die Schlittschuhe wurden

komplett übernommen.

So wurden mit viel Spaß und

einigen, glimpflichen Stürzen,

etliche Runden gedreht. Für ein

paar unserer Nachwuchsschützen

Die siegreiche Mannschaft der Feuerwehr Oldendorf/Luhe

mit Winfried Tödter, Matthias Engel und Björn Dammann

Prange. Bei den Herren siegte

Thorben Rörup, vor Stefan Jung

und Jonas Lange.

Alle Ergebnisse sind wie immer

unter www.oldendorf-luhe.de zu

finden.

Wir gratulieren allen Siegern und

hoffen auch im nächsten Jahr

wieder viele Gäste bei unserer

Schießsportwoche begrüßen zu

können.

Marie-Luisa Ehrlich,

Medienreferentin

Noch nix vor am Wochenende?

www.amelinghausen.de/erholung-und-freizeit/veranstaltungen

Unser Nachwuchs, samt Begleitung, auf dem Eis.

war es sogar eine Premiere auf

dem Eis. Da der Schießsport auch

ein gewisses Maß an Kondition

voraussetzt, war dieses Training

auf dem Eis eine wirkungsvolle

und gelungene Abwechslung.

Gleichzeitig bot sich die Möglichkeit,

die Schützen der anderen

Vereine im Schützenkreis, außerhalb

des Schießstandes, näher

kennenzulernen. Der 1. Termin für

ein mögliches Wiedersehen steht

bereits. Am 21. März findet erstmalig

eine Bezirksmeisterschaft

für Lichtpunktschützen statt.

Hierfür wünschen wir allen unseren

Teilnehmern „Gut Schuss“.

Jeder, der den Schießsport auch

einmal ausprobieren möchte (ab

6 Jahren Lichtpunktgewehr, ab 12

Jahren Luftgewehr und Luftpistole,

und ab 16 Jahren Klein Kaliber),

ist montags ab 17 Uhr auf

dem Schießstand in Oldendorf/

Luhe herzlich willkommen.

Dies gilt ebenfalls für interessierte

Bogenschützen, die immer

freitags ab 17 Uhr in der

Lopautalhalle in Amelinghausen

trainieren.

Marie-Luisa Ehrlich,

Medienreferentin

Seite 29


Sport

• Altkleidersammlung am 11. April 2015

Altkleider in großen Säcken zum Sammelcontainer zu bringen, ist mühselig

und kostet Zeit.

Wir verstehen das und nehmen Ihnen diese Bürde gerne ab. Daher

fahren unsere Kameraden wieder einmal durch die Samtgemeinde

und verschaffen Ihnen mehr Platz im Schrank für die

Frühjahrsmode.

Wie genau das funktioniert?

Füllen Sie einfach alle unliebsam gewordenen Schuhe

und Textilien (von der Jeans bis zur Gardine) in Säcke

und stellen diese am SAMSTAG, den 11.04.2015, morgens

gut sichtbar an die Straße, wo wir diese dann

abholen.

Der Erlös dieser Sammlung unterstützt weiterhin unsere

ehrenamtliche Tätigkeit. VIELEN DANK

Kultur und Heimatpflege

• Anfängerschwimmen im Waldbad

Wenn das Waldbad Amelinghausen im Mai wieder seine Pforten öffnet,

lockt das Wasser. Damit der Sprung ins kühle Nass jedoch durch fehlende

Schwimmkenntnisse keine Gefahr darstellt, bietet die DLRG auch

in diesem Jahr wieder Schwimmkurse für Jedermann.

Anmeldungen bzw. Fragen bezüglich des Anfängerschimmens

werden gern unter dlrg-lop@

t-online.de entgegen genommen.

Informationen für Bronze-, Silber-, Gold-

Kurs sowie das Rettungsschwimmtraining

sind ab Waldbaderöffnung vor Ort

erhältlich.

Kultur und Heimatpflege

• Frühlingskonzert mit „HippoBrass“ am 19. April 2015

„Du ermutigst mich“ ….

(mars) oder im Original „You raise me up“ (Westlife),

“Moskau, Moskau” (Dhingis Khan) oder auch “Wochenend

und Sonnenschein” gehören zu den bestimmt hörenswerten

Stücken, die HippoBrass bei seinem traditionellen

Frühlingskonzert präsentieren wird.

Das Konzert findet

am Sonntag, dem 19. April 2015 um 19.00 Uhr in der Hippolitkirche

Amelinghausen,

statt. Michael Eutebach hat mit seinen Bläserinnen und Bläsern

wieder mit viel Engagement ein abwechslungsreiches

Programm einstudiert. Lassen Sie sich überraschen!

Klassische und geistliche Musik stehen in neuerer Form auf

der Agenda, aber ebenso wird bekanntes (Volks)-Liedgut zu Gehör gebracht.

Mitsingen ist dabei ausdrücklich gewünscht. Abgerundet wird

der gut einstündige Abend mit Liedern zum Mitsingen sowie heiteren

und besinnlichen Wortbeiträgen. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger

der Samtgemeinde Amelinghausen sowie unsere Gäste aus nah

und fern herzlich ein, sich an der bläserischen Vielfalt zu erfreuen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden am Ausgang wird gebeten.

Waschen, Mangeln, Bügeln,

Oberbetten- und Gardinen-Pflege

Abhol- und Bringservice · Reinigungsannahme

Service aus Meisterhand

Freundlich + fair + günstig = Automobile Meisterwerkstatt

Vermittlung von Ford-Neuwagen ❙ Gebrauchtwagenhandel

Orig.-Ersatzteile und Zubehör ❙ Unfallinstandsetzung

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate bis 7,5 t

Lüneburger Straße 26 a · 21385 Amelinghausen

Tel. (0 41 32) 91 03 22 · Fax (0 41 32) 91 03 21

E-Mail: service@pallme.de Internet: www.pallme.de

Seite 30


Kultur und Heimatpflege

• Bewegender Abschied von Henning Hegels

• Die Heidesänger Amelinghausen

begrüßen zwei neue Sänger

in Ihren Reihen

Heinrich Dierßen aus Gödenstorf und Bernhard Dahlke aus Amelinghausen

sind neu dazu gestoßen.

Die Heidesänger freuen sich über diese Verstärkung und heißen die

neuen Mitglieder herzlich willkommen.

Zurzeit wird bei uns kräftig geprobt und organisiert.

Die Vorbereitungen zum Jubiläumskonzert "10 Jahre Heidesänger" am

Sonntag, den 14.06.2015, 15:00 Uhr im Gasthaus Schenck, laufen auf

vollen Touren.

Alle Interessierten können sich diesen

Termin schon einmal vormerken.

Wir freuen uns darauf mit Euch zu

feiern.

bau. Das traditionelle Jahreskonzert

des Blasorchesters des MTV

Amelinghausen hat nicht nur für

viel Musik und beste Unterhaltung

gesorgt, sondern auch für

einige besondere Momente. Höhepunkte

der rund zweistündigen

Veranstaltung waren die Taktstockübergabe

des bisherigen

Dirigenten Henning Hegels an

seine Nachfolgerin Silke Behr unter

dem stehenden Applaus der

mehr als 350 Besucher in der voll

besetzten Lopautalhalle und der

sich anschließende Solo-Auftritt

von Hegels.

Auf seiner Tuba spielte er, dirigiert

von Silke Behr, das Stück

„Der Kellermeister“. „Das war für

viele Beteiligten sehr bewegend“,

sagte Spartenleiter Hartmut

Imort, der erneut in gekonnter

Manier durch das abwechslungsreiche

Programm führte.

Hegels hatte den Dirigenten-Posten

1995 als 25-jähriger übernommen

und leitete seitdem

ununterbrochen 20 Jahre lang

das Orchester. Dessen großes

Engagement hob unter anderem

der Vorsitzende des MTV Amelinghausen,

Dr. Rüdiger Carlberg,

hervor. Die 28-jährige Silke Behr

übernimmt zum ersten Mal ein

Hauptorchester. Zuvor hat sie

sechs Jahre lang das Jugendorchester

des MTV Salzhausen geleitet

und im Juli 2014 erfolgreich

ihre rund eineinhalb Jahre dauernde

Ausbildung zur Blasorchester-Dirigentin

abgeschlossen.

Das MTV-Ensemble präsentierte

ein buntes musikalisches Programm

- von Pop-, Schlager-,

Konzert-, Marsch- und Unterhaltungsmusik

bis hin zu klassischen

Klängen. Gespielt wurden

beispielsweise ein Medley von

Helene-Fischer-Songs oder „Udo

Jürgens live“ sowie „Berliner

Luft“, „Florentiner Marsch“ oder

„Böhmischer Traum“.

Die Taktstockübergabe und das Tuba-Solo des scheidenden

Dirigenten Henning Hegels bildeten die Höhepunkte des Jahreskonzertes

des Blasorchesters des MTV Amelinghausen.

Und auch das 2013 gegründete

Jugendorchester „Heidewölfe“

zeigte wieder sein Können bei

drei vorgetragenen Stücken und

bei der gemeinsamen Zugabe

„Auf der Lüneburger Heide“ mit

dem großen Orchester am Ende

des Konzertes.

Für das leibliche Wohl der Zuschauer

mit Kaffee und Kuchen

sorgten im Foyer der Halle Verwandte

und Freunde der Mitwirkenden.

Amelinghausens Heidekönigin

Sophia Wischmann

sammelte nach ihrer Begrüßung

der Besucher Spenden für das

Ensemble.

• Herzliche Einladung zur Sonntagsrunde

am 19. April 2015 um 17 Uhr

VERTRETER DER AMELINGHAUSENER BI „HEIDE INTAKT“ sprechen

über Fracking-Vorhaben in unserer Region.

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich einsetzt für den Erhalt

einer gesunden Umwelt.

Daher sprechen wir uns gegen Fracking und andere Bedrohungen

von Gesundheit und Demokratie in unserer Region aus.

Wir treffen uns alle 14 Tage -

Diese Treffen finden möglichst jedesmal in einer anderen Ortschaft

der Samtgemeinde Amelinghausen statt. Damit möchten

wir der Ablehnung des Fracking in jeder Ortschaft ein Gesicht verleihen,

zum Beispiel durch Aufstellung von Transparenten oder anderen

Aktivitäten.

HEIDE INTAKT gehört dem Bündnis „Gegen Gasbohren“ mit derzeit

bundesweit 75 Gruppen an Vertreter der BI „Heide Intakt“ geben

uns wichtige Informationen zu diesem Thema und wünschen sich

eine aufgeschlossene und diskussionsfreudige Gesprächsrunde bei

uns in Betzendorf.

Kommen Sie! Es lohnt sich immer!

Ankündigung: Die nächste Sonntagsrunde ist am 31. Mai. Schülerinnen

und Schüler der Gesanglehrerin Dorothea Gotthelf geben ein

Gesangskonzert.

www.kuesterscheune.de

Betriebsstörungen in der Abwasserentsorgung

Kanalverstopfungen oder Ausfall des Kleinpumpwerkes (rote Meldeleuchte am Schaltschrank des Pumpwerkes).

Um im Störfall Überflutungsschäden auf dem Privatgrundstück zu vermeiden,

bitte umgehend das diensthabende Kläranlagenpersonal unter der Rufnummer

0 41 32/72 99 oder 01 71/3 77 30 08 mobil informieren.

Der Störfall wird dann umgehend bearbeitet.

Seite 31


Kultur und Heimatpflege

Kultureller Abend im Archäologischen Museum Oldendorf/Luhe

• Lopau – ein (un)vergessenes Dorf

Die Lopau entspringt in den

Quellteichen rund um das Dorf

Lopau und fließt dann durch

sumpfige Gebiete und Wald in

Richtung Amelinghausen. Genau

diese Naturlandschaft gab diesem

Dorf wahrscheinlich auch

seinen Namen. Hans-Friedrich

Müller hatte viel über dieses

über 700 Jahre alte Dorf zu berichten,

welches durch den Bau

der Schießbahn 7 im Jahre 1968

per Gesetzt aufgelöst wurde.

Heute sind einige der Häuser des

ehemaligen Dorfes Lopau verschwunden,

andere werden aus

unterschiedlichen Gründen erhalten

und sind damals genauso

wie heute von einer einmaligen

Naturlandschaft umgeben. Dass

Lopau aber keineswegs vergessen

ist, war schnell an dem

Das alte Haus vom Hof Otte.

großen Interesse, den Fragen,

Ergänzungen und Anmerkungen

der über 50 Zuhörer im Archäologischen

Museum zu merken. Sätze

wie „Das ist mein Onkel auf

dem Bild“ lassen erkennen, dass

dieses Dorf mit seiner Geschichte

in den Köpfen der älteren Menschen

immer noch existiert.

Ursprünglich bestand Lopau aus

drei großen Höfen, welche 1450

im Schatzregister als Lehnshöfe

gegenüber dem Kloster abgabenpflichtig

waren. Die Ebstorfer

Mönche waren die Grundherren

von Lopau. Einer von den grundherrschaftlichen

Höfen war der

Hof Aevermann, welcher dann

1895 an den Großindustriellen

Richard Toepffer verkauft wurde.

Dieser machte Lopau mit

seinen Dampfmaschinen und

Das Haus von Richard Toepffer im englischen Landhausstil.

Dampfpflügen in dieser Zeit zu

einem bedeutenden Technologiezentrum

von ganz Europa.

Weiterhin wurden die Höfe Lopau

(später Dehning) und Hower

(später Otte) genannt. Beide

Höfe wurden 1882 bzw. 1890 an

den Hannoverschen Provinzialfiskus

verkauft. Das eine ist heute

Haus Fangbeutel, das andere Hof

Roth. Aber Hans-Friedrich Müller

präsentierte nicht nur die Fakten

zu diesem Dorf, sondern erzählte

auch viel über das Leben seiner

Bewohner und Saisonarbeiter,

über die damalige Bedeutung

von Honig und Heidschnuckenhaltung,

beschrieb den Lebenslauf

des Richard Toepffer und

seine Methode des Pflügens und

Häuserbauens, las begeisterte

Einträge aus dem Gästebuch

der Jugendherberge vor, zeigte

zu allem zahlreiche Fotos und

erwähnte nicht zuletzt die Tatsache,

dass die Dorfschule in dem

kleinen Bauerndorf Lopau für die

damalige Zeit mit ihrer fortschrittlichen

Pädagogik vielen Schulen

in den großen Dörfern weit voraus

war. Sie etablierte sich nach

der Landwirtschaftsausstellung in

Hamburg im Jahre 1951 sogar zu

einer Musterschule. Hans-Friedrich

Müller hat so mit diesem

sehr interessanten Abend auf jeden

Fall dafür gesorgt, dass das

Dorf Lopau, so wie es ursprünglich

mal war, auch weiterhin nicht

in Vergessenheit geraten wird.

Die ersten Ackerbauern in unserer

Region siedelten an der Luhe

und errichteten die Großsteingräber

in der Oldendorfer Totenstatt.

Im Archäologischen Museum

Oldendorf/L. wird ihre Lebensweise

dargestellt, so dass unsere Vor- und

Frühgeschichte hier lebendig wird.

Öffnungszeiten: Nebensaison (1. November bis 31. März)

Mo. - Fr. geschlossen | Sa. 14 - 17 Uhr | So, Feiertags 10 - 16 Uhr

Weihnachten, Silvester, Neujahr: geschlossen

Immer zuverlässig für Sie da!

Gas -u. Wasserinstallateur

und Heizungsbaumeister

Christian Meyer

Wohlenbüttel · Mobil: 0160/79 81 809

Unser Redaktionstermin

für die Mai-Ausgabe:

08. April 2015

Stefan Beyer und

Bernd Meyer GmbH

0171 171 36 77

• Baugeschäft

• Bauplanung

• Bauausführung

schlüsselfertiges

Bauen

OT Wohlenbüttel Nr. 6

21385 Oldendorf/Luhe

www.beyer-meyer-bau.de

Geschäftsführer: Stefan Beyer, Thorsten Nack

Seite 32


Kultur und Heimatpflege

Heideblütenfestverein ist sehr gut aufgestellt

z

z

Michael Witte (links), hier mit der neuen stellvertretenden Kassenwartin Janine Horn (3. von links), löste

bei der Hauptversammlung Ute Wedekind als Kassenwart ab, die seit 2004 diesen Posten inne hatte. Der

wiedergewählte 1. Vorsitzende Hans-Jürgen Pyritz überreichte Ute Wedekind als Dank für ihr großes Engagement

einen Blumenstrauß.

Der Heideblütenfestverein Amelinghausen

hat bei seiner Jahresversammlung

eine positive

Bilanz gezogen: „Wir sind sehr

gut aufgestellt“, sagte der 1.

Vorsitzende Hans-Jürgen Pyritz

zufrieden angesichts einer gesunden

Finanzlage, einem Mitgliederzuwachs

von zehn auf

102 im vergangenen Jahr, den

bislang reibungslos verlaufenen

Vorbereitungen für die 66. Heideblütenfestwoche

vom 15. bis 23.

August sowie den erfolgreichen

Auftritten der amtierenden Königin

Sophia Wischmann.

Im Mittelpunkt bei der Versammlung

standen neben Rück- und

Ausblick auch Wahlen zum Vorstand.

Der musste bis auf den

2. Vorsitzenden turnusgemäß für

zwei Jahre neu gewählt werden.

Die Mitglieder bestätigten Hans-

Jürgen Pyritz (1. Vorsitzender),

Mareike Witte (Schriftführerin)

sowie Ina Carlberg-Koch, Norbert

Thiemann, Ingo Schönheit und

Marie-Luisa Ehrlich (alle Beisitzer)

einstimmig in ihren Ämtern.

Außerdem wählten sie – ebenfalls

einmütig – Michael Witte

zum Kassenwart und Janine Horn

zur stellvertretenden Kassenwartin.

Kassenprüfer sind Claudia

Funke (neu) und Henning Brockhöft.

Michael Witte löste Ute Wedekind

ab, die seit 2004 diesen

Posten inne hatte. Sie erhielt von

Pyritz als Dank für ihr großes Engagement

einen Blumenstrauß.

Zufriedene Gesichter gab es auch

beim Rückblick auf 2014. Trotz

etwas weniger Besuchern stimmten

laut Pyritz die Einnahmen.

„So können wir für Instandhaltungsmaßnahmen

wieder etwas

in die Rücklage stecken“. Diskutiert

wurden, die Schwimmbühne

mit einer neuen Dachplane

auszustatten und eventuell den

Veranstaltungsort Kronsberg umzugestalten,

unter anderem Sitzmöglichkeiten

für ältere Besucher

zu schaffen. Außerdem hob

Pyritz hervor, dass die zwischenzeitlichen

Meinungsverschiedenheiten

mit den Amelinghausener

Heideböcken aufgrund deren

verlegter Bockwahl ausgeräumt

sind. „Wir haben sehr gute gemeinsame

Gespräche geführt,

ziehen wieder an einem Strang

und unterstützen uns gegenseitig.“

Eine Neuerung gibt es bei

der Königinnenbetreuung: Karin

Schönheit und Georgina Pyritz

erhalten ab sofort Unterstützung

durch Petra Hoja und Antje Klevesath.

Für alle Wagenbauer werden

ab Ende März auf der Homepage

des Vereins – www.heidebluetenfest.com

– extra unter dem Punkt

„Festumzug“ aktuelle Infos rund

um Wagenbau und Festumzug

aufgeführt.

Beschlossen wurde von der Versammlung

einmütig die traditionelle,

leicht erhöhte Ausschüttung

an die beim Heideblütenfest

mitwirkenden Vereine, Verbände

und Feuerwehren aus der Samtgemeinde

Amelinghausen in

Höhe von insgesamt 2440 Euro.

„Das sind unsere treuesten Mitstreiter“,

sagte Pyritz, „ohne deren

und der Unterstützung vieler

weiterer Helferinnen und Helfer

könnten wir das Fest gar nicht

ausrichten.“

Diskutiert wurde auch ein Einführung

eines möglicherweise gestaffelten

Einheitspreises für alle

Veranstaltungen am Festsonntag

mit Krönung, Umzug sowie Shuttleservice

und Parkplatzgebühr.

„Das werden wir im Vorstand weiter

behandeln“, sagte Pyritz.

Satz, Layout, Druck und Anzeigenwerbung:

DRUCKEREI BUCHHEISTER GMBH

August-Wellenkamp-Str. 13-15, 21337 Lüneburg

Tel.: 04131/2708-24, Fax: 04131/34809

Anzeigen: f.hartel@druckereibuchheister.de

Internet: www.druckereibuchheister.de

Impressum

Herausgeber:

Samtgemeinde Amelinghausen

Samtgemeindebürgermeister: Helmut Völker

Lüneburger Straße 50, 21385 Amelinghausen

Tel.: 04132/92090-0, Fax: 04132/9209-16

E-Mail: lopautaler@amelinghausen.de,

Internet: www.amelinghausen.de

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in dieser Ausgabe der Lopautal Nachrichten.

Er haftet nicht für die Inhalte der veröffentlichten Artikel, Nachrichten und Termine.

Für die Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Autoren bzw. Einsender verantwortlich.

Seite 33


Sozial und Gesellig

• Jahreshauptversammlung am 5. März 2015 im Gasthaus Schenck

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung

des Landfrauenvereins

begrüßte Marlies Brammer

102 Landfrauen und Gäste im

Gasthaus Schenck. Nach einer

Gedenkminute für die Verstobenen

wurde das Protokoll der

letzten Jahreshauptversammlung

von Heike Hornbostel verlesen.

Christiane Siegler trug den Tätigkeitsbericht

vom letzten Jahr

vor. Sie stellte die vielen schönen

Aktivitäten und Veranstaltungen

mit tollen Bildern dar. Anschließend

wurde der Kassenbericht,

in diesem Jahr mit einem Säulendiagramm,

sehr anschaulich,

von Ines Bartz und Renate Lühr

präsentiert. Um auch in Zukunft

einen ausgeglichenen Haushalt

aufstellen zu können, schlugen

sie eine Erhöhung des Jahresbeitrags

von 5,- € vor. Das heißt,

ab 2016 wird ein Beitrag von

25,00 € erhoben. Die schriftliche

Abstimmung wurde uns mit

„süßen“ Stimmzetteln leichter

gemacht, so dass am Ende ein

Sozial und gesellig

eindeutiges Ergebnis mit 90 Ja-

Stimmen, 3 Nein-Stimmen und

3 Enthaltungen vorlag. Es folgte

der Bericht der Kassenprüfung,

den Ilsabeth Müller vortrug. Sie

hatte zusammen mit Heidemarie

Pröhl die Kasse geprüft. Die

Versammlung erteilte die Entlastung.

Neu gewählt wurde Karin

Krüger als Kassenprüferin. Für

sehr gut organisierte Ausflüge

bedankten wir uns bei Margret

Kleinlein und Renate Lindhorst.

Dann übernahm Ute Brammer

die Leitung. Als Vorsitzende des

Wahlausschusses bat sie um Vorschläge

für eine 1. Vorsitzende.

Leider stellte sich wieder keiner

zur Wahl. Somit wird unser Landfrauenverein

weiterhin von einem

gut aufgestellten Vorstand unter

der Leitung des Teams Marlies

Brammer und Christiane Siegler

geführt.

Frauke Brüggemann, Birgit Ehlert,

Christiane Gwiasda, Ilse Hassebrauck,

Anita Heger, Beate Heger,

Elisabeth Henning, Marianne

Heuer, Helgard Hillermann, Heike

Hornbostel, Regina Koplin, Vera

Kraemer, Anne Liebeneiner, Lieselotte

Meyer, Lisa Michaelis, Angelika

Müller, Marie Luise Müller,

Karin Müller, Wiebke Otte, Gisela

Plaschka, Marion Sachs, Erika

Schulz, Doris Thömen, Inge Witte

und Christel Wunder wurden für

25 Jahre Mitgliedschaft im Vereine

geehrt. 50 Jahre sind Wella Bergmann

und Hilde Steffan dabei.

Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit

wurden Martha Brammer und Ilse

Marie Lühr geehrt. Wir bedankten

uns bei Renate Michaelis, die von

1980 bis 2015 Ortsvertrauensfrau

von Dehnsen war. Jahrelang hat

sie gute Vorstandsarbeit geleistet.

Karin Cohrs übernimmt ihr

Amt. Wir konnten 8 neue Mitglieder

im Verein begrüßen. Nach

diesen vielen Ehrungen gab es

eine kurze Kaffeepause in der

Christiane Siegler auf die nächsten

Veranstaltungen hinwies.

Abgerundet wurde dieser harmonische

Nachmittag durch den

Vortrag „Pflegeleichter Garten“

von Herrn Ole Beeker, Pur Natur,

Uelzen. Anhand vieler Beispiele

erklärte er uns wie das Gärtnern

bis ins hohe Alter und auch mit

Handicaps Freude machen kann.

Mit dem Spruch „Willst du ein Leben

lang glücklich sein, so schaffe

dir einen Garten“ rundete er

seinen Vortrag ab.

Der Vorstand

Unsere nächsten Veranstaltungen finden statt am:

Di., 14. April 2015 um 19 Uhr, im Gasthaus Fehlhaber, Amelinghausen

Vortrag: „Facebook und Co- soziale Netzwerke im Internet“

Referentin: Dipl.oec.Troph. Anne Dirking

Di. 28. April 2015 um 15 Uhr, in SOS-Hof Bockum

„Die Rolle der Muslima in Familie und Gesellschaft“

Referentin: Dr. Gundula Krüger

Anmeldung bei den OVF bis drei Tage vor der Veranstaltung

Gäste sind herzlich Willkommen

PC-Systeme • Notebooks • PC-Reparaturen

PC-Zubehör • IT-Sicherheit • EWE-VDSL/DSL

Digital-Elektronik Carmen Thiemann

Hoßberg 2 • 21376 Salzhausen

Telefon (04172) - 969390 • Fax: (04172) - 9693925

www.digital-elektronik.de

HOFFMEISTER

• Raumausstattung

• Rollläden, Markisen

• Polsterei und Sattlerei

• Fussbodenbeläge

• Gardinen

Meisterbetrieb · Steinbecker Str. 15 · 29646 Bispingen-Hützel

Tel. (0 51 94) 26 04 · www.raumausstattung-hoffmeister.de

Seite 34


Sozial und Gesellig

Lokales

• Seniorentreff Amelinghausen

Als Rückblick für das erste Vierteljahr

können wir schon berichten,

dass alle Teilnehmer gut motiviert

und aktiv teilnehmen. Unsere Ausfahrt

nach Hannover mit anschließendem

Grünkohlessen auf dem

Gutshof Rethmar ist ein schöner

Tag gewesen. Anschließende Wanderungen

(auch die der Radfahrer)

sind bis jetzt trotz des meist kaltem

Wetter mit guter Beteiligung

gelaufen. Alles weitere für das laufende

Jahr muss sich noch etwas

gedulden, da viele Einrichtungen

noch ihre Winterzeit und damit nicht geöffnet haben.

Deshalb hoffen alle auf einen baldigen

warmen Frühling, um voll

durchstarten zu können. Unser

nächster Montagstreff findet wegen

der Ostertage erst am Montag, den

13. April um 14.30 Uhr in Schencks

Gasthaus statt. Wir wünschen Ihnen

ein schönes Osterfest, in diesem

Sinne: Es muss nicht immer Großes

sein, das täglich Freude bringt, ein

Blumenstrauß, ein Schmetterling,

ein Vogel, der schön singt.

Elke Seide

Verschiedenes

Der Deutsche Wetterdienst sucht eine

ehrenamtliche Beobachterinnen /

einen ehrenamtlichen Beobachter

für das nebenamtliches Messnetz für den Raum

Amelinghausen oder in südlicher Umgebung (ca. 5 km)

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) betreibt in Deutschland ein Netz

von nebenamtlichen Wetter- und Niederschlagsstationen. Für dieses

flächendeckende Messnetz sucht die Bundesbehörde wetterbegeisterte

Bürgerinnen oder Bürger, die ehrenamtlich zur Wetter- und

Klimaüberwachung des nationalen Wetterdienstes in Deutschland

beitragen möchten.

Die vor Ort gemessenen Daten und die Beobachtungen der Wetterbeobachter/

innen werden vom nationalen Wetterdienst dann zum

Beispiel für die Wettervorhersage oder Gutachten bei Wetterschäden

genutzt. Sie helfen aber auch, die Klimaveränderung in Deutschland

genau zu erfassen und deren Folgen besser einschätzen zu können.

Für die Aufstellung des Niederschlagsmess-gerätes wird ein freies Gelände

benötigt. Unsere fachliche Vorgabe besagt, Aufstellplatz des

Messgerätes - doppelte Entfernung zu der Höhe von Hindernissen

(z.B. Häuser, Bäume usw.) im vollen Umkreis. Der/die Beobachter/in

muss über ein Internetanschluss verfügen und eine Stromanschlussmöglichkeit

in maximal 100 Metern Entfernung zum Messgerät.

Der DWD zahlt für die ehrenamtliche Tätigkeit den Beobachterinnen/

Beobachtern eine jährliche Aufwandsentschädigung, eine Stromkostenpauschale

sowie ein Gestattungs- entgeld für den Aufstellplatz.

Alle anfallenden Kosten für die Errichtung und Wartung einer Niederschlagsmessstation

übernimmt der Deutsche Wetterdienst.

Arbeitsumfang bei der Betreuung der Niederschlagsmessstation

Amelinghausen

Die Aufgaben des/der Beobachters/in an einer Niederschlagmessstation

besteht darin, vom 01. Oktober bis 30. April täglich um 06:50

Uhr (bei Sommerzeit um 07:50 Uhr) die Höhe einer ggf. vorhandenen

Schneedecke und den Zuwachs der Schneedecke zu messen.

Wenn kein Schnee liegt, ist auch diese Information täglich für den

o.a. Zeitraum über einen eigenen PC, Tablet oder Smartphone an den

DWD zu übermitteln. Die automatischen Niederschlagsmessungen der

eigenen Station sowie von bis zu fünf benachbarten Stationen sind

über das Eingabeprogramm einsehbar. Eine weitere Aufgabe ist die

Pflege des Messplatzes und das Messgerätes. Im Falle einer Abwesenheit

über mehrere Tage (z.B. Urlaub, Krankheit) sollte eine Vertretung

vorhanden sein.

Eine langjährige Zusammenarbeit wäre wünschenswert.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den

Deutscher Wetterdienst

Regionale Messnetzgruppe Hamburg

Telefon.: 0471 7004019 Herr Völlers

Mobil: 0174 9768612

E-Mail.: Peter.Voellers@dwd.de

• Ein neues Netzwerk für die Region

Ein neues Netzwerk für kleine und mittelständische Unternehmen

hat die Leuphana Universität Lüneburg entwickelt. Leuphana Business

Connect ist das regionale Online-Netzwerk für Unternehmen,

ExistenzgründerInnen und WissenschaftlerInnen in der Region zwischen

Hannover, Hamburg und Bremen.

Auf Leuphana Business Connect haben Sie fortan die Möglichkeit,

sich über Personen, Unternehmen und Projekte der Region zu informieren,

nach Kooperationspartnern zu suchen und Möglichkeiten

der Zusammenarbeit auszuloten, Projekte über die Projektmanagement-Funktionen

zu steuern und sich in Fachgruppen über aktuelle

Branchentrends auszutauschen. Das Netzwerk ist so konzipiert,

dass Social Media Neulinge ebenso wie digitale Vernetzungsprofis

die Funktionen auf Leuphana Business Connect gleichermaßen für

sich nutzen können.

Ihre Vorteile bei Leuphana Business Connect:

- Erweitern Sie Ihr bisheriges Geschäftsnetzwerk

- Erhöhen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens

- Finden Sie passende Kooperationspartner aus Wirtschaft und

Wissenschaft

- Nutzen Sie das Projektmanagement-Tool für effiziente Zusammenarbeit

- Diskutieren Sie in Expertengruppen über aktuelle Themen

Mehr Informationen und die Möglichkeit sich kostenlos

zu registrieren, finden Sie auf www.bc.leuphana.de!

Seite 35


Lokales

• Der Internationale Frauentag

Auch im Kleinen lässt sich manches erreichen-

man muss nur wollen.

Es ist kaum zu glauben, aber der

Internationale Frauentag wird

tatsächlich schon seit 1911 begangen.

Er jährt sich am 8. März

2015.

Der Tag ist wieder eine Gelegenheit

für Feierlichkeiten, Reden

und Versprechungen. Aber

selbst die geplanten Aktionen

hier in Deutschland zeigen, dass

es noch ein langer Weg ist, bis

die Hauptforderung der Frauen,

nämlich die vollständige Gleichberechtigung

erreicht ist.

In vielen Gebieten der Welt sind

solche Forderungen noch immer

undenkbar oder die Entwicklung

der Frauenrechte hinkt weit hinter

dem hinterher, was in der

entwickelten Welt schon erreicht

wurde.

Umso enttäuschender sind die

Themen der Veranstaltungen,

die in Tansania geplant sind.

Das Land gehört zwar zu den

ärmsten der Welt, es gibt aber

keine Bürgerkriege oder politisch

oder religiös motivierte

Unterdrückung, und die Presse

kann kritisch berichten. Heidulf

Masztalerz, der Vorsitzende des

Vereins „Straßenkinder Tansania

e.V.“ kommentierte: „Mir fehlen

die Forderungen nach konkreten

Maßnahmen. Für Mädchen besteht

zwar eine Schulpflicht in

Tansania, aber Berufsausbildungen

für Mädchen zum Beispiel

sind immer noch die Ausnahme.“

Der Verein „Straßenkinder Tansania

e.V.“ unterstützt Einrichtungen

in Singida in Zentral-Tansania,

die sich um benachteiligte

Kinder wie Waisen und Straßenkinder

kümmern. Dazu gehört

nicht nur, dass die Versorgung

mit Lebensmitteln und die medizinische

Betreuung sichergestellt

werden, der Verein trägt auch

die Kosten der Schulausbildung

sowie anschließend die Kosten

einer – meist – handwerklichen

Berufsausbildung. Das gilt ausdrücklich

auch für die Mädchen

und die jungen Frauen aus dem

Heim für ehemalige Straßenkinder

von Kititimo. Diese Mädchen

und jungen Frauen verfügen

nicht mehr über das Sicherheitsnetz

eines Clans oder einer Familie.

Sie müssen allein zurechtkommen,

was für sie sehr viel

schwieriger ist als für die Jungen

und die jungen Männer. „Dies ist

unser ganz konkreter Beitrag Verbessrung

des Loses von Frauen“,

sagt Heidulf Masztalerz.

Heidulf Masztalerz

Vorsitzender

Mörderischer Aberglaube

• Abscheulicher Ritualmord an einem Kind

Völlig zu Recht ist die Empörung

groß, wenn wieder einmal darüber

berichtet wird, dass im Namen der

traditionellen Medizin oder eines

Aberglaubens, in Wirklichkeit aber

für schnell verdientes Geld seltene

Tiere gewildert werden.

Weniger bekannt ist, dass dieser

Wahnsinn auch vor Menschen

nicht Halt macht. Erst vor wenigen

Tagen wurde in der Gegend

des Viktoria-Sees im Nordwesten

Tansanias ein 18 Monate altes

Kind aus dem Haus der Mutter

entführt und brutal ermordet.

Die verstümmelte Leiche wurde

wenig später gefunden. Die

Gliedmaßen des Kindes sind mit

Sicherheit auf dem Schwarzmarkt

verkauft worden.

Wie konnte es dazu kommen?

Das Kind war ein Albino.

Es gibt leider immer noch den

verbreiteten Aberglauben, dass

Albinos keine Menschen sind,

sondern Gespenster. Außerdem

sollen Körperteile von Albinos

Glück bringen und nicht wenige

HIV-Infizierte Männer glauben,

durch gewaltsam erzwungenen

Sex mit Albino-Frauen geheilt zu

werden.

Seite 36

Das UN-Hochkommissariat für

Menschenrechte beklagte 2013,

dass die Verfolgung von Albinos

nirgends so häufig vorkommt wie

in Tansania.

Seit zwei Jahren will die tansanische

Regierung alle Betroffenen

zu ihrem Schutz registrieren lassen.

Es gibt aber Schätzungen,

dass bisher weniger als die Hälfte

der Albinos dem Aufruf gefolgt

sind.

In der Stadt Singida in Zentral-

Tansania betreibt ein tansanisches

Ministerium das Sabasaba-Berufsausbildungszentrum.

Diese Einrichtung bietet vor allem

körperlich behinderten und blinden

Jugendlichen Ausbildungen

in handwerklichen Berufen an.

Zu diesen Behinderten zählen

auch – für uns unvorstellbar, aber

angesichts der Probleme dieser

Menschen völlig verständlich –

Albinos.

Kinder aus dem Heim für Straßenkinder

von Kititimo, das vom

Verein „Straßenkinder Tansania

e.V.“ unterstützt wird, werden

ebenfalls im Sabasaba- Berufsausbildungszentrum

ausgebildet.

Vor allem sehr junge Schulabgänger

erhalten dort nicht nur eine

sehr solide Berufsausbildung, sie

können weitere zwei Jahre in einer

behüteten und sicheren Umgebung

verbringen, bevor sie für

sich selbst sorgen müssen.

Heidulf Masztalerz, Vorsitzender

des Vereins „Straßenkinder Tansania

e.V.“ sagt dazu: „Für unsere

Kinder ist das Sabasaba- Berufsausbildungszentrum

ein Glücksfall,

und wir sind froh, dass wir

mit den Ausbildungsgebühren

gleichzeitig zum Fortbestand dieser

so wichtigen Einrichtung beitragen

können.

Heidulf Masztalerz

Vorsitzender


Kirchliche Nachrichten

Ev.-luth. Hippolit-Kirchengemeinde

Amelinghausen,

Pastorenehepaar Claudia & Frank Jürgens

Tel. 0 41 32 227

Diakonin Ulrike Dageförde

Tel. 05829 988862

Ev.-luth. St. Martins-Kirchengemeinde

Raven,

Pastorin Alexandra Powalowski,

Kirchweg 7, 21388 Raven

Tel. 04172 230, Fax 04172 962597

E-Mail: KG.Raven@evlka.de

Kirchliche Nachrichten

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Peter und

Paul, Betzendorf,

Pastorin Andrea Mahlke/Pastor Thomas

Müller, Tel. 04134 9009114

Hinter der Kirche 1, 21386 Betzendorf

Tel. 04138 217, Fax 04138 510135

E-Mail: kg.betzendorf@evlka.de

Katholische Kirchengemeinde St. Godehard,

Dechant Carsten Menges

Gärtnerweg 10, 21385 Amelinghausen

Zu erreichen auch

St. Stephanus, Lüneburg, Tel. 04131 54371

Selbständige Ev.-luth. Kirche,

Pella-Gemeinde Sottorf,

Pfarrer Alberto Kaas

Brandenburger Str. 1, 29646 Bispingen

Tel. 05194 2431

E-Mail: hoerpel@selk.de

• Gute Unterhaltung für die ganze Familie!

Immer wieder bietet DIE ZEIT wunderbare Kinder-Editionen an.

Einen Bilderbuch-Schatz und einen Koffer voller Hörbücher haben wir

schon im Angebot. Jetzt kommen zehn preisgekrönte Familienfilme

dazu. Viel Spaß beim gemeinsamen Genießen! Zum Vorfreuen: Trailer

und Infos gibt es unter www.zeit-familienfilme.de

Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist,

große Freundschaft (2014), ab 5 J.

Etwas einsam ist der alte Pettersson (Ulrich

Noethen) auf seinem abgeschiedenen Hof

mit ein paar Hühnern. Deshalb ist es ihm gar

nicht so unrecht, als Nachbarin Beda eines

Tages mit einem kleinen Kätzchen bei ihm

auftaucht. Sofort weckt Findus, wie er ihn

nennt, Vatergefühle bei ihm.

Nach den "Pettersson & Findus"-Bilderbüchern

von Sven Nordquist.

Der Räuber Hotzenplotz (2006), ab 5 J.

Ungeniert treibt der Räuber Hotzenplotz (Armin

Rohde) sein Unwesen im Dorf. Als er die Kaffeemühle

der Großmutter stiehlt, reicht es Kasperl

und Seppel. Sie nehmen die Dinge in die Hand.

Dumm nur, dass die beiden dabei in eine Falle

von Hotzenplotz geraten.

Der Film beruht auf der berühmten Buchreihe

von Otfried Preußler.

Wir Kinder aus Bullerbü (1986), ab 5 J.

Die Schule ist besonders schön, wenn die Sommerferien beginnen.

Langeweile kommt bei Lasse, Bosse und Ole und den Mädchen Lisa,

Britta und Inga nie auf, zumal es da auch noch die kleine Kerstin gibt,

die immer für besondere Aufregung sorgt. Nach den Büchern von Astrid

Lindgren

Mein Freund Knerten (2011), ab 5 J.

Lillebror zieht mit seinen Eltern und dem älteren Bruder aufs Land.

Dort gibt es leider weit und breit keine Spielgefährten. Da trifft er auf

Knerten, eine sprechende Holzfigur, eigentlich ein vom Baum gefallener

kleiner Ast und ein Kerlchen zum Liebhaben. Das ist der Beginn

einer einzigartigen und ungewöhnlichen Freundschaft.

Ernest & Célestine (2012), ab 6 J.

In der Welt der Bären ist es verpönt, sich mit einer Maus anzufreunden.

Doch Ernest ist als Clown und Musiker nicht unbedingt das, was

man einen konventionellen Bären nennt und nimmt die kleine Maus

Célestine, eine Waise, die aus der Unterwelt der Nagetiere geflohen ist,

bei sich zu Hause auf. Nach den Bilderbüchern von Gabrielle Vincent

Der Mondmann (2012), ab 6 J.

Der Mondmann ist ein neugieriges Wesen und möchte gern wissen, wie

es auf der Erde so ist. Er nimmt den nächsten Kometen und beginnt

ein tolles Abenteuer. Verfilmung des Buchklassikers von Erfolgsautor

Tomi Ungerer

Alfie, der kleine Werwolf (2011), ab 6 J.

Als kleines Baby vor der Tür der Familie Vriends ausgesetzt, wird Alfie

kurzerhand in seine neue Stieffamilie aufgenommen. Doch in der Nacht

zu seinem siebten Geburtstag geschieht etwas Ungewöhnliches: Punkt

Mitternacht verwandelt er sich in ein Werwolfskind, mit einem gehörigen

Appetit auf Nachbars Hühner.

Ella und das große Rennen (2013),

ab 7 J.

Was für ein Schreck: Ellas schöne alte

Schule soll abgerissen werden! Dort, wo

sie jetzt steht, ist eine Formel-1-Rennstrecke

geplant, und Ellas Klasse soll in eine

ungemütliche Riesenschule wechseln. Um

das zu verhindern, gibt es nur eine Chance:

Ella und ihre Freunde müssen ein Rennen

gegen den zukünftigen Formel-1 Weltmeister

gewinnen. Nach den Ella-Büchern von

Timo Parvela

Wallace & Gromit (1989-95) - 3 unglaubliche Geschichten,

ab 8 J.

„Alles Käse“: Bei Wallace und Gromit steht ein Kurzurlaub an. Auf der

Suche nach einem Reiseziel fällt die Wahl auf den Mond, denn der

sieht aus wie ein Käse und nichts liebt Wallace mehr als Käse. „Die

Techno-Hose“: Wallace beschließt, einen Untermieter zu suchen – sehr

zum Leidwesen von Gromit, der den neuen Mitbewohner gar nicht leiden

kann. “Unter Schafen“: Gromit kommt einem Wollkomplott auf die

Schliche und muss alles daransetzen, um Shaun das Schaf und seine

Artgenossen zu retten.

Die Abenteuer des Huck Finn (2012), ab 9 J.

Der Schatz von Indianer Joe hat Huck Finn zu einem reichen Jungen

gemacht, doch seitdem ist es mit dem Leben in Freiheit vorbei. Er

wohnt nun als vornehmer Junge bei der Witwe Douglas, trägt einen

feinen Anzug, geht zur Schule und in die Kirche. Tatsächlich sehnt er

sich aber nach den alten Zeiten als Herumtreiber zurück. Als eines

Tages unverhofft sein trunksüchtiger Vater auftaucht und das Geld des

Schatzes für sich beansprucht, beschließt Huck zu fliehen. Nach dem

Kinderbuchklassiker von Mark Twain

Wir freuen uns über große und kleine Besucher/innen donnerstags 16 -

18 Uhr und freitags 16 - 19 Uhr. Am Karfreitag, 3.4., bleibt die Bücherei

geschlossen.

Wir wünschen ein frohes Osterfest

Marlene Seer für das Büchereiteam

Übrigens: Eine Liste mit den Neuerwerbungen der vergangenen 12 Monate

gibt es unter www.kirche-amelinghausen.de (Bücherei).

Seite 37


Kirchliche Nachrichten

Ev.-luth. Hippolit-Kirchengemeinde

Datum Zeit Gottesdienst

Gründonnerstag: Abendmahlsgottesdienst mit

02.04. 19.00 Uhr

Kirchenchor, Pastor F. Jürgens

03.04. 10.00 Uhr Karfreitag: Gottesdienst, Pastor F. Jürgens

Osterfrühgottesdienst (anschl. Frühstück),

05.04. 6.00 Uhr

Pastorin C. Jürgens

Familiengottesdienst mit Eiersuchen,

05.04. 11.00 Uhr

Diakonin U. Dageförde u. Team

Festgottesdienst mit Posaunenchor,

06.04. 10.00 Uhr

Pastor F. Jürgens

Gottesdienst mit Taufe,

12.04. 10.00 Uhr

Landessupterintendent i.R. H.-H. Jantzen

19.04. 10.00 Uhr Gottesdienst, Prädikant H. Schulz

Konfirmandenabendmahlsgottesdienst mit

25.04. 18.00 Uhr

Elternchor, Pastorin C. Jürgens/Theol. W. Gercken

26.04. 10.00 Uhr Konfirmation I, Pastorin C. Jürgens

Konfirmandenabendmahlsgottesdienst mit

02.05. 18.00 Uhr

Elternchor, Pastorin C. Jürgens/Theol. W. Gercken

03.05. 10.00 Uhr Konfirmation II, Pastorin C. Jürgens

Andachten in den Pflegeheimen: Donnerstags 9. und 23. April 2015

jeweils um 9.30 Uhr im Pflegezentrum Lopaupark und um 10.30

Uhr im Haus Hoheneck. Gäste sind herzlich willkommen!

Kirchengemeinde Raven

Datum Zeit Gottesdienst

02.04. 18 Uhr Gründonnerstag Tischabendmahl (Pn. Powalowski)

03.04. 10 Uhr Gottesdienst zum Karfreitag (Pn. Powalowski)

05.04. 10 Uhr

Festgottesdienst zum Ostersonntag

(Pn. Powalowski)

06.04. 10 Uhr

Festgottesdienst zum Ostermontag

(Prädn. Eberbach)

12.04. 10 Uhr Gottesdienst (Prädn. Baumgarten)

18.04. 18 Uhr

Vorabendgottesdienst zur Konfirmation

(Pn. Powalowski)

19.04. 10 Uhr Festgottesdienst zur Konfirmation (Pn. Powalowski)

26.04. 10 Uhr Gottesdienst (Präd. R. Arndt)

Am letzten Samstag im Monat von 10 - 12 Uhr außer in den Schulferien

findet Kindergottesdienst statt.

Gottesdienste im April 2015

Pella-Gemeinde Sottorf/Amelinghausen

Datum Zeit Gottesdienst

02.04.

19:30 Uhr Hauptgottesdienst

Gründonnerstag

03.04.

Karfreitag

10.00 Uhr Predigtgottesdienst (P. J. Ackermann)

05.04.

Ostersonntag

8.30 Uhr Festgottesdienst, anschl. Osterfrühstück

06.04.

Ostermontag

10.00 Uhr Festgottesdienst (P. P. Rehr)

12.04. 10:00 Uhr Hauptgottesdienst (P. L. Krüger)

19.04. 08:30 Uhr Predigtgottesdienst

26.04. 10:00 Uhr Hauptgottesdienst

Katholische Pfarrgemeinde St. Marien, Lüneburg

St. Godehard, Gärtnerweg 10 in 21385 Amelinghausen

Datum Zeit Gottesdienst

Karfreitag

15.00 Uhr Karfreitagsliturgie

03.04.

Hl. Messe jeden Samstag um 18.00 Uhr ausser am 04. April 2015

Ostersonntag

Hl. Messe mit anschließender Ostereiersuche

10.00 Uhr

05.04.

Samstag

18.00 Uhr Hl. Messe mit Familiengottesdienst

18.04.

Kinder- und Familiengottesdienst

Datum Zeit Angebot

05.04. 10.00 Uhr

Ostergottesdienst, anschl. Ostereiersuche,

St. Godehard, Amelingh., kath.

05.04. 11.00 Uhr

Familiengottesdienst mit großer Ostereiersuche,

Hippolit, Amelingh., ev.-luth.

Kindergottesdienst im Jugendtreff,

18.04. 10 - 12 Uhr

St. Peter u. Paul, Betzendorf, ev.-luth.

18.04. 18.00 Uhr

Familiengottesdienst,

St. Godehard, Amelingh., kath.

19.04. 10.0 Uhr Kindergottesdienst, Hippolit, Amelingh., ev.-luth.

St. Martinskirche lädt ein:

• Frauenfrühstück in Raven

am 11. April im Gemeindehaus

Es spricht Diakonin Susanne Decker-Michalek zum Thema: "Trau deiner

Sehnsucht mehr als Deiner Verzweiflung - die frohe Botschaft der

Märchen". Beginn ist um 10.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Über eine Spende freuen wir uns. Bitte melden Sie sich bis zum 7. April

im Gemeindebüro (04172-230) an.

• „Stups der kleine Osterhase

fällt andauernd auf die Nase,

ganz egal wohin er lief,

immer ging ihm etwas schief“

Liebe Kinder, den Stups kennt

Ihr bestimmt aus dem bekannten

Osterlied. Doch hoffentlich geht

ihm dieses Jahr bei uns in der

Kirche nichts schief, denn bei

unserem Familiengottesdienst

am Ostersonntag, 05.04.15 um

11.00 Uhr in der Hippolit-Kirche

wollen wir ja schließlich wieder

Ostereier suchen und finden. Na, drücken wir ihm und uns mal die

Daumen…

Aber wir wollen natürlich auch noch singen, beten, hören und erleben,

was das mit Ostern eigentlich auf sich hat.

Also, schnappt Euch Eure Eltern und Geschwister und seid dabei!

Diakonin U. Dageförde

& Team+

Seite 38


Kirchliche Nachrichten

Konfirmationen 2015

19. April 2015 um 10 Uhr

in St. Martins-Kirche zu Raven durch Pn. Powalowski

Thea Schnerr, Ernesto-Krause-Weg 9a, Raven

Annika Lara Beyer, Am Lerchenberg 7, Soderstorf

Jana F., Soderstorf

Jasmin Höpner, Stuhtmannweg 5, Soderstorf

Denisé Marquardt, Westerfeld 19, Soderstorf

Marléne Orillard, Am Lerchenberg 2, Soderstorf

Tom Kiehn, Am Lerchenberg 49, Soderstorf

Tim Oedding, Wohlenbütteler Str. 9, Soderstorf

Tjorge Odin Picker, Hauptstr. 40, Soderstorf

Maximilian Rudolphi, Am Lerchenberg 25, Soderstorf

Alida Joanna Eggers, Umgehungsstr. 10, Rolfsen

Alexandra Reinfeldt, Lübberstedter Weg 22, Rolfsen

Alicia Salvers, Baetsweg 12, Rolfsen

Kevin Krause, Im Sande 20a, Rolfsen

Iwon Krause, Im Sande 20a, Rolfsen

Lukas Kunath, Ravener Dorfstraße 23, 21388 Soderstorf- Raven

Finja Schiemann, Ernesto-Krause-Weg 25, Raven, konfirmiert in Hamburg

26. April 2015 um 10 Uhr

in der Hippolit-Kirche durch Pastorin Claudia Jürgens

Alexander Maxim Bartels, Försterweg 1a, Amelinghausen

Lina-Emma von Darl, Am Lerchenberg 34, Soderstorf

Klaas Dittmer, Haus-Nr. 19, Diersbüttel

Fabian Haß, Am Bienenzaun 36, Amelinghausen

Mika Hreczuchin, An der Schmiede 4, Rehlingen

Sebastian Klink, Haselhopstraße 3a, Amelinghausen

Mirko Kollmann, Hauptstraße 19, Rehlingen

Katja Lübberstedt, Amelinghausener Str. 12, Oldendorf/Luhe

Cedric Schneider, Finkenberg 4b, Ehlbeck

Ole-Christopher Siegler, Zur Ohe 1a, Dehnsen

Simon Soyk, Alter Schulweg 4, Rehlingen

Marcia Stegen, Unter den Eichen 18, Dehnsen

Alina Stenger, Zum Alten Sägewerk 9, Amelinghausen

Jannik Wiechert, Bergstraße 8e, Amelinghausen

Jelle Witthöft, Im Suderfelde 23, Amelinghausen

Raphael Wohlers, Am Bienenzaun 19, Amelinghausen

Ambulante Hauskrankenpflege Amelinghausen

Fischer GmbH

Unser Schwerpunkt ist die Pflege!

Seit 1990 Ihr Anlaufpunkt für Hilfe im Bereich der Familien-,

Senioren- und Krankenpflege, doch auch mit vielen zusätzlichen

Leistungen darüber hinaus.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie

gerne zu unseren Bürozeiten:

Mo. - Fr. von 7.30 - 15.00 Uhr oder

nach Absprache auch bei Ihnen zu Hause.

Pflegenotruf:

0172-30 73 139

24 Std. am Tag

- 365 Tage im Jahr

www.ambulante-pflege-fischer.de

Oldendorfer Str. 14 · 21385 Amelinghausen · Tel. 04132-8144

3. Mai 2015 um 10 Uhr

in der Hippolit-Kirche durch Pastorin Claudia Jürgens

Marie Antonia Böttjer, Am Bienenzaun 22, Amelinghausen

Hannah Burmeister, Haselhopstraße 2, Amelinghausen

Annika Fraederich, Kösterstraße 7, Oldendorf/Luhe

Calvin Gross, Gänseweide 18, Amelinghausen

Justin Gross, Gänseweide 18, Amelinghausen

Pascal Gross, Gänseweide 18, Amelinghausen

Benjamin Heise, Koppelweg 5, Amelinghausen

Saskia Helwig, Amelungstraße 5a, Amelinghausen

Tahnee Lucchesi, Im Dorfe 5c, Amelinghausen

Annika Martin, Rehrhof 15, Rehlingen

Melina Mennerich, Ravener Dorfstr. 19, Raven

Amelie Christin Meyer, Kötnerweg 2, Oldendorf/Luhe

Nico-Andre Müller, Nordbünte 16, Oldendorf/Luhe

Jannik Ohms, Bauernstraße 2, Rehlingen

Luise Pagel, Zum AltenSägewerk 24, Amelinghausen

Bennet Pätzmann, Haus-Nr. 8, Diersbüttel

Celine Dunja Schmitt, Gärtnerweg 6, Amelinghausen

Leon Pascal Schmitt, Gärtnerweg 6, Amelinghausen

Johanna Sollmann, Kösterstraße 7, Oldendorf/Luhe

Timo Vogt, Backhausweg 3, Amelinghausen

Jule Winkelmann, Alter Schulweg 1a, Rehlingen

Offene Motivations- Informationsgruppe

für Betroffene und Angehörige

AMELINGHAUSEN

Ein Angebot der

drobs

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Das Gruppenangebot

Wir hören zu,

- kennen Ihre Probleme aus eigener Erfahrung.

- helfen Ihnen, Ihr Leben ohne Alkohol oder andere

Suchtprobleme wieder lebenswert zu gestalten.

- sprechen über unsere Schwierigkeiten sowie

Probleme und lernen unser Leben neu gestalten.

- informieren und beraten Sie und zeigen Ihnen

Wege aus einem abhängigen Dasein.

Wichtigste Grundregel ist die Verschwiegenheit.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Gruppe trifft sich

jeden Dienstag im Monat von 19.30 - 21.00 Uhr im

Gemeindehaus der Ev. Kirche in Amelinghausen, 1. Stock

Ansprechpartnerin:

Regine Drude (Suchtkrankenhelferin) · Tel.: 04132/1694

drobs

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Heiligengeiststraße 31 · 21335 Lüneburg

Telefon: 0 41 31/68 44 60 · Fax: 0 41 31/68 44 630

Seite 39


Familien- und Stellenanzeigen / Familiennachrichten

Familienanzeigen

Fritz

Burmester

† 4. Februar 2015

Es ist schwer einen lieben Menschen

zu verlieren, aber es tut gut zu

erfahren wie viel ihn gern hatten.

DANKE

sagen wir allen, die mit uns Abschied

nahmen, sich in stiller Trauer mit uns

verbunden fühlten und ihre

Anteilnahme auf so vielfältige Weise

zu Ausdruck brachten.

Besonders möchten wir uns beim

Hospiz St.Marianus in Bardowick,

Herrn Pastor Frank Jürgens und Herrn

Hartmut Schmidt bedanken.

Gegründet 1910

• Erd-, Feuer-, See- und Friedwaldbestattungen

• Überführungen

• Bestattungsvorsorge

• Erledigung aller Formalitäten

und vieles mehr

Lüneburger Str. 11· 21385 Amelinghausen

www.bestattungen-roerup.de

☎ 04132 397

Wir sind rund um

die Uhr für Sie da!

Amelinghausen,

im März 2015

Detlev Burmester

Im Namen der Familie

Familiennachrichten *

Man sieht die Sonne

langsam untergehen und

erschrickt doch, wenn es

plötzlich dunkel ist.

(Franz Kafka)

Günter

Mehrkens

† 4. Februar 2015

Statt Karten

Für die herzliche Anteilnahme

beim Abschied von meinem

lieben Mann Günter, bedanke ich

mich auch im Namen meiner

Familie von ganzem Herzen.

Besonderer Dank gilt Haus

Hoheneck, Frau Behr-Eggers,

Herrn Pastor Frank Jürgens und

Herrn Hartmut Schmidt.

Die vielen Beweise der

Verbundenheit und des

Mitgefühls haben uns sehr

berührt.

Gerda Mehrkens

Ehlbeck, im März 2015

Herzlichen Dank sagen wir allen Verwandten, Freunden,

Nachbarn und Bekannten, die uns in den schweren Stunden

des Abschieds von unserem lieben Entschlafenen

Erich Richter

* 03. Juli 1939 † 18. Februar 2015

ihr Anteilnahme und Freundschaft durch das letzte Geleit,

Wort, Schrift, Blumen und Geldzuwendungen bekundet haben.

In unserem Dank schließen wir Herrn Pastor Jürgens

und den Bestatter Herrn Rörup ein.

Im Namen der Familie

Hannelore Richter

Amelinghausen, im Februar 2015

Stellenanzeigen

LAND/-FORSTARBEITER

im Raum Amelinghausen gesucht!

Tel. 0151-54726710

Samtgemeinde Amelinghausen

Der Samtgemeindebürgermeister

Eheschließungen:

14.02.2015 Julia Sturtz und Olaf Seeger,

Knoops Kamp 6, Amelinghausen

16.02.2015 Ina Michels und Markus Heidenreich,

Heinsener Str. 3, Embsen

Sterbefälle:

16.02.2015 Helmut Lüno,

Im Krüß 33, Oldendorf (Luhe) OT Wetzen

17.02.2015 Ingrid Marie Mathilde Mohr geb. von Heimburg,

Lerchenweg 11, Amelinghausen

18.02.2015 Rudolf Erich Richter,

Im Suderfelde 19, Amelinghausen

25.02.2015 Peter Janßen,

Am Ziegenberg 3, Betzendorf

03.03.2015 Prof. Dr. Heinrich Otto Kinne,

Nordbünte 30, Oldendorf (Luhe)

06.03.2015 Johann Birt,

Amselweg 5, Amelinghausen

* Soweit die Einwilligung zur Weitergabe personenbezogener

Daten abgegeben wurde.

Ihr Ansprechpartner für Pflege und Betreuung!

Wohnen, Kurzzeit­ und Verhinderungspflege sowie stationäre Pflege

Sellhorner Weg 10 ­ 29646 Bispingen/Behringen

Tel.: 05194 ­ 9819 ­ 0 Fax: 05194 ­ 9819 ­ 62

www.wacholderpark.net ­ info@wacholderpark.net

WOHNEN IM ALTER

DER WACHOLDERPARK

PFLEGE

info@wacholderpark.net

Seite 40


Wichtige Telefonnumern

Rathaus Amelinghausen

Lüneburger Straße 50, 21385 Amelinghausen

Telefonzentrale: 04132 / 92 09 0, Telefax: 04132 / 92 09 16, E-Mail: rathaus@amelinghausen.de

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr, Do. 14.00 - 18.00 Uhr und nach besonderer Vereinbarung

Ihre Ansprechpartner im Rathaus der Samtgemeinde Amelinghausen

Betriebsleitung

Helmut Völker (Raum 12), Samtgemeindebürgermeister

Gemeindedirektor der Gemeinde Amelinghausen,

Grundsatzangelegenheiten, Geschäftsführung im Eigenbetrieb

„Tourismus, Marketing und Wirtschaftsförderung“

Tel. 04132 / 920922,

E-Mail: Helmut.Voelker@amelinghausen.de

Geschäftsbereich I

„Zentrales Verwaltungsmanagement“

David Abendroth (Raum 14), Geschäftsbereichsleiter

Gemeindedirektor der Gemeinde Oldendorf / Luhe,

Verwaltungsmana gement, Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 04132 / 920918, David.Abendroth@amelinghausen.de

Ulrike Marszk (Raum 13), Zentrales Sekretariat

Repräsentationen, allg. Verwaltung

Tel. 04132 / 920923, Ulrike.Marszk@amelinghausen.de

Hartmut Przygodda (Raum 14), Ratsangelegenheiten

Wahlen, Ortsrecht, Lopautal-Nachrichten

Tel. 04132 / 920948, Hartmut.Przygodda@amelinghausen.de

Doris Niestedt (Markthus), Archiv

Tel. 04132 / 920947, Archiv@amelinghausen.de

Frank Lindhorst, Ilse Thiemann (Ameling-Haus)

Kommunaler Fahrdienst

Tel. 04132 / 9398040, bbv-amelinghausen@outlook.com

Eigenbetrieb

„Tourismus, Marketing und Wirtschaftsförderung“

Sonja von Reden, Manuela Reich (Markthus), Tourist-Information

Projektaufgaben, Marketing und Werbung, Jugendzeltplatz,

Veranstaltungen, Wohnmobile

Tel. 04132 / 920944 oder 920943

E-Mail: Sonja.vonreden@amelinghausen.de

Tourist-Info@amelinghausen.de

Geschäftsbereich II

„Finanzen und Personal“

Magnus Ludwig (Raum 8), Geschäftsbereichsleiter

Kämmerei, Jahresrechnungen, Haushaltsplanung

Tel. 04132 / 920920, Magnus.Ludwig@amelinghausen.de

Thomas Linke (Raum 4), Samtgemeindekasse

Mahnwesen, Vollstreckungen, Berichtswesen, allg. Finanzen,

Fördermittelmanagement

Tel. 04132 / 920914, Thomas.Linke@amelinghausen.de

Karin.Meyen@amelinghausen.de

Ronald Kaletta (Raum 5)

Steuern, Gebühren und Abgaben, Feuerwehren

Tel. 04132 / 920915, Ronald.Kaletta@amelinghausen.de

Andrea Boender (Raum 7), Buchhaltung, Lokaler Aktionsplan

Tel. 04132 / 920917, Andrea.Boender@amelinghausen.de

Birgit Reimann (Raum 7), Personalwesen

Tel. 04132 / 920935, Birgit.Reimann@amelinghausen.de

Geschäftsbereich III

„Bürgerservice Bauen, Ordnung und Soziales“

Michael Göbel (Raum 22), Geschäftsbereichsleiter

Allg. Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters,

Gemeinde direktor der Gemeinde Betzendorf, Bauleitplanung,

Umwelt- und Naturschutz

Tel. 04132 / 920934, Michael.Goebel@amelinghausen.de

Laura Vorwerk, Karin Meyen, Michael Weckbach (Raum 1+2)

Einwohnermeldewesen, Ausweise, Beglaubigungen,

Kfz-Zulassungen, Fundsachen

Tel. 04132 / 920910 und 920911

E-Mail: Laura.Vorwerk@amelinghausen.de

Karin.Meyen@amelinghausen.de

Michael.Weckbach@@amelinghausen.de

Kerstin Beyer (Raum 3)

Verwaltung Kindertagesstätten,

Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten

Tel. 04132 / 920912, Kerstin.Beyer@amelinghausen.de

Jens Winkelmann (Raum 20)

Allgemeiner Verwaltungsvertreter der Gemeinde Rehlingen

Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, Abwasserbeseitigung

Tel. 04132 / 920930, Jens.Winkelmann@amelinghausen.de

Stefan Geissbühler (Raum 20)

EDV, Friedhofswesen, Straßenbeleuchtung, Schulen

Tel. 04132 / 920931, Stefan.Geissbuehler@amelinghausen.de

Stephan Kaufmann (Raum 21)

Waldbadangelegenheiten, Liegenschaften, Grundstücksvermarktung

Tel. 04132 / 920932, Stephan.Kaufmann@amelinghausen.de

Sakine Alak (Raum 21), Bauanträge, Bauberatung, Bauleitplanung

Tel. 04132 / 920933, Sakine.Alak@amelinghausen.de

Regina Rodegerdts (Markthus)

Standesamt, Geburten, Eheschließungen, Kirchenaustritte

Tel. 04132 / 920913, Regina.Rodegerdts@amelinghausen.de

Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Amelinghausen

• Gemeinde Amelinghausen

Gemeindedirektor: Helmut Völker

Tel. 04132 / 920922, Helmut.Voelker@amelinghausen.de

Bürgermeister: Norbert Thiemann

Tel. 04132 / 1486, Norbert.Thiemann@t-online.de

• Gemeinde Betzendorf

Gemeindedirektor: Michael Göbel

Tel. 04132 / 920934, Michael.Goebel@amelinghausen.de

Bürgermeister: Carsten Müller

Tel. 04138 / 1349, mueller-betzendorf@online.de

• Gemeinde Oldendorf/Luhe

Gemeindedirektor: David Abendroth

Tel. 04132 / 920918, David.Abendroth@amelinghausen.de

Bürgermeister: Jürgen Rund

Tel. 04132 / 8728, juergen.rund@gmx.de

• Gemeinde Rehlingen

Bürgermeister: Rainer Mühlhausen

Tel. 04132 / 7825, brmuehlhausen@web.de

Verwaltungsvertreter: Jens Winkelmann

Tel. 04132 / 920930, Jens.Winkelmann@amelinghausen.de

• Gemeinde Soderstorf

Bürgermeister: Roland Waltereit

Tel. 04172 / 8909, buergermeister@soderstorf.de

Verwaltungsvertreter: Otto Sasse

Tel. 04172 / 376, otto.sasse@rolfsen.de

Seite 41


Wichtige Telefonnumern

Kommunale Einrichtungen in der Samtgemeinde Amelinghausen

Kommunale Kindertagesstätten in der Samtgemeinde

Kindergarten Amelinghausen

Kindergartenleitung Birgit Hoeck

Am Bahndamm 2, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 1401

Kindergarten@kindergarten-amelinghausen.de

Kindergarten Betzendorf

Kindergartenleitung Erika Bensmann

Im Dorfe 12, 21386 Betzendorf, Tel. 04138 / 1337

Kindergarten Oldendorf/Luhe

Kindergartenleitung Michaela Jahnke

Auf dem Rießel 3, 21385 Oldendorf/Luhe, Tel. 04132 / 8600

Kindergarten@kindergarten-oldendorf-luhe.de

Kinderspielkreis der Gemeinde Rehlingen

Spielkreisleitung Ursula Piochaz

Finkenberg 16, 21385 Rehlingen OT Ehlbeck, Tel. 04132 / 8466

Bewegungskindergarten Soderstorf

Kindergartenleitung Susanne Heinrichs

Zum Sportzentrum 3, 21388 Soderstorf, Tel. 04132 / 1652

Kindergarten@soderstorf.de

Waldkindergarten Amelinghausen

Ansprechpartner/in Kerstin Beyer

Lüneburger Straße 50, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 920912

Kerstin.Beyer@amelinghausen.de

Kinderkrippe

der Samtgemeinde Amelinghausen

Krippenleitung Monika Durst

Zum Lopautal 14, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 9349747

Monika.Durst@Kinderkrippe-Amelinghausen.de

Schulen in der Samtgemeinde Amelinghausen

Grundschule Amelinghausen

Kom. Schulleiterin Uta Hommel

Zum Lopautal 14, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 270

buero@grundschule-amelinghausen.de

www.grundschule-amelinghausen.de

Grundschule Betzendorf

Schulleiterin Petra Habenicht

Am Sportplatz 2, 21386 Betzendorf, Tel. 04138 / 510918

info@gs-betzendorf.de

www.gs-betzendorf.de

Grundschule Soderstorf

Schulleiter Olaf Steiner

Schulstraße 4, 21388 Soderstorf, Tel. 04132 / 1275

Grundschule.Soderstorf@gmx.de

Öffentliche Einrichtungen

Bauhof / Kläranlage

Oldendorfer Straße, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 7299

Mobil: 0171 / 3773008 (außerhalb der Dienstzeit)

Jugendpflege Jugendzentrum „Butze“

Zum Lopautal 14, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 910517

info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Jugendzentrum „Stups“

Westerfeld 1, 21388 Soderstorf, Tel. 04132 / 932849

info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Servicecenter für Familie, Jugend und Soziales

(siehe Infokasten auf Seite 14)

Gärtnerweg 2, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 933629

info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Pro Aktiv Center (PACE)

Außenstelle Amelinghausen

Gärtnerweg 2, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 9349684

rademann@pace-lueneburg.de

goedecke@pace-lueneburg.de

„Unser Lädchen“

Bedarfsgegenstände gegen eine individuelle Spende

Rackerstieg 1, 21385 Amelinghausen

Tel. 04132 / 671 oder 04132 / 1560

voelker.amelinghausen@t-online.de

Das Ameling-Haus

Generationsübergreifende Angebote

in der Samtgemeinde Amelinghausen

Gärtnerweg 2, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 9334834

Ameling-Haus@gmx.de

Waldbad Amelinghausen

Badleitung Manuel Pfennig

Zum Lopautal, 21385 Amelinghausen

Tel. 04132 / 93 00 88 (April – September)

Waldbad@amelinghausen.de

Weitere Ansprechpartner/innen

Ansprechpartner für Senioren

Ronald Kaletta

Lüneburger Straße 50, 21385 Amelinghausen

Tel. 04132 / 920915

Ronald.Kaletta@amelinghausen.de

Gemeindebrandmeister

Henning Brockhöft

Zum Lopautal 10, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 1262

info@maler-broeckhoeft.de

Gleichstellungsbeauftragte

Christel Wegener

Amelinghausener Straße 17, 21385 Oldendorf/Luhe

Tel. 04132 / 591, Christel.Wegener@gmx.de

Umweltbeauftragte

Maria Biermann

Ehlbecker Weg 2, 21385 Rehlingen, Tel. 04132 / 933229

biermann.rehlingen@googlemail.com

Lopautal - Nachrichten

Hartmut Przygodda

Rathaus, Tel. 04132 / 920948

Lopautaler@amelinghausen.de

Schiedspersonen

Für die Gemeinde Amelinghausen

Gerhard Striethorst

Lerchenweg 28, 21385 Amelinghausen, Tel. 04132 / 933953

g.u.m.striethorst@t-online.de

Für die Gemeinden Betzendorf, Oldendorf/Luhe,

Rehlingen und Soderstorf

Hans Joachim Barufe

Pinnekuhl 7, 21388 Soderstorf OT Rolfsen, Tel. 04172 / 6004

Hans.J.Barufe@gmx.de

www.amelinghausen.de

Seite 42


Wir sind täglich für Sie da

im Netto Markt Amelinghausen!

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 6.00 bis 20.00 Uhr

Sonntag:

7.30 bis 10.30 Uhr

www.der-lecker-baecker.de

Logo-Farbwerte

ROT

CMYK 0 / 90 / 100 / 0

HKS 13

RAL 2002

Das Fachgeschäft für

Hobby, Kunst und Basteln

BLAU

CMYK 100 / 70 / 0 / 0

HKS Hobby,

43

RAL 5002

Großes Sortiment und viele Ideen … auf über 300 m²

Vor dem Bardowicker Tore 35 • 21339 Lüneburg

Tel. 0 41 31 / 246 15 51 • www.art-creativ-lang.de

Mit kostenlosen Parkplätzen direkt vor der Tür!

Ihr Möbelhaus

in der Region

Artlenburger info-lueneburg@tejo.de

Landstraße 66 • 21365 Adendorf

Artlenburger Landstraße 66 21365 Adendorf

Tel.: 0 41 31/99 11 0 • www.tejo.de

Tel.: 04131/99 11 00 • Fax: 04131/99 11 299

www.tejo.de

SCHAEFER

H A U S T E C H N I K

HEIZUNG • BÄDER • KUNDENDIENST

ÖL • GAS • BRENNWERT • PELLETS • SOLAR

Oldendorfer Weg 5 • 21388 Rolfsen

Tel.: 04172 · 96 15 11 • Fax: 04172 · 96 15 12

haustechnik@schaefer-rolfsen.de • www.schaefer-rolfsen.de


AMELINGHAUSEN · LÜNEBURG · WINSEN

21385 Amelinghausen

Lüneburger Straße 22

(0 41 32) 91 44 - 0

21339 Lüneburg

Hamburger Straße 8

(0 41 31) 2 23 37- 0

VW Polo 1.2 TDI Trendline 9.950,- €

EZ: 27.09.2011 | 55 kW (75 PS) | 50.900 km | Blau |

CD-Radio RCD 210, Klimaanlage, Fahrersitz höhenverst., el. Fensterheber

2x, ZV mit Fernbedienung, el. verst. u. beh. Außenspiegel, 4x

Front- und Seitenairbags, ESP

Polo 1.2 TSI DSG Comfortline 10.950,- €

EZ: 28.05.2010 | 77 kW (105 PS) | 41.300 km | Schwarz Perl. |

Klimaautomatik, Sitzheizung, Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer,

CD-Radio, Vordersitze höhenverst., ZV mit Fernbedienung, Parksensoren

hinten, ABS, 6x Front- und Seiten-Kopfairbags, ESP

VW Polo 1.2 Life 13.950,- €

EZ: 31.03.2014 | 26.900 km | 51 kW (70 PS) | Silber Met. |

Klimaautomatik, Parksensoren hinten, CD-Radio RCD 310, Scheinwerferreinigung,

Leichtmetallfelgen, Regensensor, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer,

Tempomat, ZV mit Fernbedienung, el. Fensterheber

4x, 6x Front- Seiten- & Kopfairbags, ABS, ESP

Skoda Yeti 1.2 TSI Ambition Plus 16.950,- €

EZ: 07.08.2013 | 16.700 km | 77 kW (105 PS) | Schwarz Perl. |

Klimaautomatik, Tempomat, Dachreling, Leichtmetallfelgen, Lederlenkrad,

CD-Radio Bolero, Sitzheizung, 6x Front- Seiten- & Kopfairbags,

Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer, Lendenwirbelstützen,

Parksensoren hinten, el. Fensterheber 4x, ESP

Günstige

Gebrauchte

gibt‘s bei uns!

Verkauf:

Mo – Fr

Sa

Autohaus Plaschka seit 1950

21423 Winsen/Luhe

Osttangente 206

(04171)78 8118-0

7.45 bis 19.00 Uhr

8.30 bis 17.00 Uhr

Schautag:

So 11.00 bis 17.00 Uhr

Kundendienst:

Mo – Do 7.00 bis 18.00 Uhr

Fr 7.00 bis 16.00 Uhr

Sa 7.45 bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten Tankstelle:

Mo – Fr

Sa

So und

feiertags

5.00 bis 22.00 Uhr

6.00 bis 22.00 Uhr

7.00 bis 22.00 Uhr

Wäsche des Monats

April:

Programm 4

Felgenvorreinigung,

Aktivschaum, Unterbodenwäsche,

für nur

8,99 €

(statt 10,99 €)

VW Golf 1.2 TSI Comfortline 18.450,- €

EZ: 17.03.2014 | 6.300 km | 63 kW (86 PS) | Silber Met. |

CD-Radio Composition Colour, Anhängerkupplung man. schwenkbar,

Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen, Sitzheizung, Multifunktionslederlenkrad,

Parksensoren vorne & hinten inkl. ParkAssist,

Mittelarmlehne, Lendenwirbelstützen, Nebelscheinwerfer, 7x Front-

Seiten- Kopf- und Knieairbags, ESP

VW Golf 1.2 TSI Comfortline 19.950,- €

EZ: 12.02.2014 | 7.800 km | 77 kW (105 PS) | Grau Met. |

CD-Radio Composition Colour, Anhängerkupplung man. schwenkbar,

Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Parksensoren vorne &

hinten inkl. ParkAssist, Sitzheizung, Multifunktionslederlenkrad,

Mittelarmlehne, Lendenwirbelstützen, Nebelscheinwerfer, 7x Front-

Seiten- Kopf- und Knieairbags, ESP

VW Golf 2.0 TDI Comfortline 21.950,- €

EZ: 15.05.2014 | 11.400 km | 110 kW (150 PS) | Silber Met. | CD-

Radio Composition Media, Freisprecheinrichtung, Leichtmetallfelgen,

Klimaautomatik, Parksensoren vorne & hinten, Sitzheizung,

Multifunktionslederlenkrad, Mittelarmlehne, Lendenwirbelstützen,

7x Front- Seiten- Kopf- und Knieairbags, ESP

VW Scirocco 2.0 TDI Life 24.950,- €

EZ: 12.03.2014 | 15.900 km | 103 KW (140 PS) | Blau Met. |

Radio-Navigationssystem RNS 315, Xenonscheinwerfer, Panoramadach,

Mobiltelefonvorbereitung Plus, Klimaautomatik, Parksensoren

hinten, Tempomat, Leichtmetallfelgen, Sportsitze, Sitzheizung,

Multifunktionslederlenkrad, Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer, 6x

Front- Seiten- & Kopfairbags, ESP

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine