Nie wieder Stolpersteine!

glkompakt

Nie wieder Stolpersteine!

Nr. 08 – Oktober 2011 – 12. Jahrgang – ISSN 1615-4223

www.glverlag.de

GLKOMPAKT

„Wir sind Bergisch Gladbach“

Nie wieder Stolpersteine!

Seite

6

Seite

25

Seite

12 + 13

„Ich arbeite sehr gern hier“

Gewinnspiel

Herzensprojekte

Zum Herausnehmen

ediTOriAL | seite 3

Seite

21

HOrOsKOP | seite 20 TerMiNe | seite 32

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

1


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

2


EDITORIAL

Liebe Leser,

es ist eine Tragödie, keine herbeigeredete, sondern eine tatsächliche:

600 Gladbacher Kinder im Kindergartenalter sind offiziellen

Angaben zufolge arm. sie erben die Armut ihrer eltern, auch wenn

man es ihnen nicht ansieht. ihnen, ihren eltern fehlt es an Geld für

essen, Kleidung und spielsachen. Vor allem auch an Perspektive.

Denn Fakt ist: Arme Kinder, für die gerade einmal 200 euro monatlich

für wirklich alles zur Verfügung steht, sind ausgeschlossen vom

normalen Leben. rolltreppe abwärts geht´s bei Bildung, Kultur und

sport. ende offen, wenn auch absehbar düster. das ist bei uns im

einkommensstarken Bergisch Gladbach absolut inakzeptabel.

Zugegeben: ein Netzwerk gegen Kinderarmut (seite 11), die aktuell

laufende Jugendbefragung in Bergisch Gladbach (seite 7), das sind

richtige schritte. Aber bringen die wirklich den großen durchbruch?

Auch gefällige Bekenntnisse bringen uns keinen schritt weiter.

Was es braucht, ist kluges, unnachgiebiges und unbürokratisches

Handeln. Wie es unsere regionalen Banken tun, der Unternehmer

Krüger oder der JUC, die Praxis Holzer oder Bürger für uns Pänz,

ungezählte ehrenamtler etc. Was sie machen, sollte eine Art Blaupause

für Politik und Verwaltung in sachen Kinderarmut sein: Machen

sie´s einfach! Ganz gleich, in welchem etat dafür „gefringst“

werden muss. denn genau dann erhalten die wirklich armen Kinder

in den wohl bekannten Betonbunkern der stadt das, was eigentlich

als erfolgsprinzip unserer Gesellschaft gilt: Chancengleichheit.

Warum bitte schön sollten notwendige Zusatzaufwendungen nicht

auf Kosten der Kultur- und Brauchtums-Ausgaben in unserer stadt

gehen? ich jedenfalls könnte damit sehr gut leben – mit einem

klaren Bekenntnis Bergisch Gladbachs zu

allen seinen Kindern.

Schreiben Sie mir Ihre

Meinung und Erfahrung.

ihre

s.kuckelberg@glverlag.de

Impressum

Herausgeber:

GL Verlags GmbH • Hermann-Löns-Str. 81 • 51469 Bergisch Gladbach •

Tel.: 02202.28 28 0 • Fax: 02202.28 28 22 • www.glverlag.de

Geschäftsführer: Frank Kuckelberg, Sabine Kuckelberg

Redaktionsleitung: sabine Kuckelberg (V.i.s.d.P.)

Redaktion: Ulrich Kläsener, Karl Feldkamp, Beatrice Tomasetti, Pedro Fatzikis, Martin Rölen

Ansprechpartner:

Frank Kuckelberg (verantwortlich), f.kuckelberg@glverlag.de

Sabine Kuckelberg, s.kuckelberg@glverlag.de

Sarah Schönberger, schoenberger@glverlag.de

Anni Sturmberg (Auszubildende), sturmberg@glverlag.de

Grafik: Natascha Burgmer

Titelgestaltung: Natascha Burgmer

GL KOMPAKT erscheint 10 x jährlich.

Verteilung an alle Haushalte mit Tagespost, inklusiv Postfächer.

Zusätzliche Auslegung an öffentlichen stellen und Banken.

Alle rechte vorbehalten. ® by GL Verlags GmbH.

Für unaufgefordert zugesandte Fotos, Manu skripte, Zeichnungen

und daten träger übernimmt der Verlag keine Haf tung.

Nächste Ausgabe: 03.11.2011 Anzeigenvorlagen: 14.10.2011

Gerichtsstand: Bergisch Gladbach, HRB 47336

Belegbare Druckauflage: 35.000 Exemplare

die GL Verlags GmbH ist Mitglied im Verband

der Zeitschriftenverlage in Nordrhein-Westfalen e.V.

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

3


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

4

24

12

Oktober 2011

editorial & impressum ………… 3

Der Steuertipp ………………… 5

stadtgespräch ………………… 6

Villa am schloss ……………… 8

Der Gesundheitstipp …………… 9

41 neue Auzubildende ……… 10

Netzwerk gegen Kinderarmut … 11

Die 14. Arche in Köln ………… 12

Für unsere Pänz ……………… 13

Tiergestützte Therapie ……… 14

Wer wird neuer Landrat ?…… 16

10 Jahre LoewenCenter ………… 19

Horoskop/Ausstellung ……… 20

10

19

Neuer Belag in GL -City………… 21

10 Jahre Caritas-servicewohnen … 22

Literarische Weinprobe ……… 23

Trend: Stepperbikes ………… 24

Gewinnspiel ………………… 25

Hyundai bei Opel Gieraths …… 26

Winterreifen …………………… 27

Der neue Fiat Freemont ……… 28

Gronauer Wirtshaus ………… 29

Filmfestival 2011 …………… 30

SV Bergisch Gladbach 09 …… 31

Termine …………………… 32

Tür und Tor geöffnet ………… 34

Das Stadtmagazin GL KOMPAKT erhalten

Sie ab 29. September auch an folgenden Stellen:

• RheinBerg Galerie

• Kreissparkasse Köln Filialen in Bergisch Gladbach

und Umgebung

• Bensberger Bank Filialen

• VR Bank Bergisch Gladbach eG in Bergisch Gladbach

und Umgebung

• Bürgerhaus Bergischer Löwe

• Evangelisches Krankenhaus

• Marien-Krankenhaus

• Vinzenz Pallotti Hospital

• Mediterana

• Kreishaus Bergisch Gladbach

• Bürgerbüro Bergisch Gladbach

• Rathäuser

Special rund ums

Thema Bauen zum

Herausnehmen

BERGISCHE BAuTAGE

Am 8. & 9. Oktober 2011

im Bergischen Löwen und auf

dem Konrad-Adenauer-Platz


der steuertipp

Ausbildungs- bzw. Studienkosten

Aufwendungen für die eigene Berufsausbildung

als Sonderausgaben

der steuerliche Abzug der Kosten

als sonderausgaben ist seit dem

1.1.2004 auf maximal 4.000 Euro pro

Jahr begrenzt worden. Bei eheleuten

gilt diese Begrenzung für jeden ehegatten.

Zu den Aufwendungen zählen

auch Kosten für eine auswärtige Unterbringung.

damit werden Kosten für die erstmalige

Berufsausbildung und für ein

Erststudium nur bis zu 4000 Euro

Christian Servos

steuerberater der Kanzlei

servos Winter & Partner GmbH

als sonderausgaben berücksichtigt. Kosten für Maßnahmen zur

Weiterbildung (Fortbildung) nach diesem Abschluss sind in voller

Höhe als Werbungskosten absetzbar. dazu gehört auch der

sonderfall: studium im rahmen eines dienstverhältnisses. in

diesem Fall stellen die Kosten für das Studium voll absetzbare

Werbungskosten dar.

Aufwendungen für ein Erststudium

der Bundesfinanzhof hat mit seinen entscheidungen (Urteile vom

28.07.2011) deutlich die steuerliche Absetzbarkeit der angefallenen

Aufwendungen für ein erststudium als Werbungskosten in der

steuererklärung verbessert. danach sind die Kosten für Ausbildung

und hier vor allem für ein erststudium als vorweggenommene

Werbungskosten in der einkommensteuererklärung anzuerkennen,

wenn sie erkennbar durch eine spätere entsprechende berufliche

Tätigkeit veranlasst sind. Wer zunächst zur „selbstfindung“

studiert, hat danach kaum Chancen. ein typischer Grenzfall wäre

das studium der rechtswissenschaften. eine spätere Tätigkeit zum

Beispiel im Auswärtigen dienst der Bundesregierung oder in der

Arbeitsagentur ist vermutlich nicht „hinreichend und konkret“.

Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

Mit einem Urteil in 2009 hat der BFH entschieden, dass das geltende

Abzugsverbot für Kosten von erststudien und erstausbildungen

nach § 12 Nr. 5 des Einkommensteuergesetzes der Abziehbarkeit

von beruflich veranlassten Kosten für ein erststudium jedenfalls

dann nicht entgegensteht, wenn diesem eine abgeschlossene Berufsausbildung

vorausgegangen ist. damit gibt es keine Begrenzung

für den Abzug der Kosten für das studium in der steuererklärung,

sofern das studium nach einer Ausbildung erfolgt. es ist egal,

ob der student später überhaupt ein einkommen mit dem studium

erzielt oder nicht. denn bei den Ausgaben für das studium (z.B.

studiengebühren) handelt es sich um „vorweggenommene Werbungskosten“.

Das BFH-Urteil bringt einen weiteren Steuervorteil mit sich: Sonderausgaben

dürfen nur in dem Jahr abgesetzt werden, in dem sie

gezahlt wurden. da studenten aber häufig in der steuererklärung

keine ausreichend hohen einkünfte ausweisen, würde der sonderausgabenabzug

ins Leere gehen. Anders ist es bei Werbungskosten.

der ermittelte Verlust kann als Verlustvortrag in die folgenden

Veranlagungszeiträume fortgeführt werden. der fortgeführte Verlust

wird erst dann mit anderen positiven einkünften verrechnet,

wenn diese auch anfallen.

Tel.: 02202/933030 Bergisch Gladbach

Tel.: 02205/919970 Rösrath

www.servos-winter.de

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

5


Stadtgespräch

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

6

ulrich Kläsener sprach mit Jürgen Mumdey, Stadtkämmerer in Bergisch Gladbach

„Ich arbeite sehr gern hier“

Geht es Bergisch Gladbach finanziell so

schlecht, wie kolportiert wird?

Fakt ist, dass wir über 300 Millionen Euro

schulden haben. durchaus gibt es städte,

die bei der Pro-Kopf-Verschuldung und bei

den Kassenkrediten weit schlechter dastehen

als Bergisch Gladbach wie beispielsweise

essen, Wuppertal, Oberhausen oder

duisburg.

Wem schuldet die Stadt das Geld eigentlich

– wer sind die Gläubiger?

Unterschiedliche Geldinstitute. Von den gut

300 Mio. Verbindlichkeiten entfallen auf die

so genannten Kassenkredite ca. 100 Mio.

euro – das ist eine Art Überziehungskredit,

den uns zu 75 Prozent die Kreissparkasse

einräumt. Weitere 25 Prozent entfallen auf

Genossenschaftsbanken. Bei den ca. 200 Mio.

euro an investitionskrediten – ein Kredit, wie

ihn der Normalbürger für Hauskauf, Autokauf

etc. aufnimmt – sind es unterschiedliche Kreditinstitute.

Bei Kreditbedarf schreiben wir

unser Anliegen bundesweit aus und wählen

das beste Angebot dann aus.

Leiht sich die Stadt auch Geld im Ausland?

Haben wir auch schon gemacht. Oftmals

war es so, dass der Zinssatz zum Beispiel

in der schweiz etwas geringer war als in

deutschland.

Aber hier müssen Sie auch das Währungsrisiko

tragen, das sich positiv wie

negativ auswirken kann.

Ja, allerdings gehen wir hier sehr, sehr konservativ

´dran. ein Beispiel: Bei einem in der

schweiz aufgenommenen Kredit konnten

Jürgen Mumdey ist Kämmerer der Stadt Bergisch Gladbach.

Der 56-jährige Jurist und Familienvater – gebürtiger

Bonner – war nach Stationen beim Landschaftsverband

Rheinland und als Rechtsamtsleiter in Hürth 1995 zum

Oberkreisdirektor des Landkreises Wesermarsch in Niedersachsen

gewählt worden.

Bevor Mumdey 2006 noch zu Zeiten des SPD-Bürgermeisters

Klaus Orth als Wahlbeamter auf acht Jahre zum

Stadtkämmerer in Bergisch Gladbach gewählt wurde,

hatte der Sozialdemokrat den Posten des Geschäftsführers

der Bremer Gesellschaft für Bildungsinfrastruktur inne.

wir durch das geänderte Währungsverhältnis

ein Plus von mehreren Hunderttausend

euro verbuchen, haben zügig ein derivat

´draufgelegt und den erzielten Gewinn damit

gesichert.

Sie sprechen Derivate an. Andere Städte

in Deutschland haben munter mitgezockt

und sind – finanziell gesehen – in

Löcher gefallen, die so tief sind, dass

man nicht mal mehr den Aufprall hörte.

Wir zocken nie, sondern wägen nur sehr

genau ab, was wir wie absichern können.

Wenn uns ein derivat entsprechende sicherheiten

bietet, setzen wir es auch ein.

das aktuell niedrige Zinsniveau beispielsweise

sichern wir uns über Termingeschäfte

für Kredite, die in ein bis zwei Jahren auslaufen.

Warum hat Bergisch Gladbach eigentlich

so hohe Schulden – was sind die

Gründe?

Klar ist, dass die schulden aus dem Ungleichgewicht

von Ausgaben und einnahmen

resultieren. Zwei Gründe sind dafür

anzuführen: erstens ein Problem, mit dem

sich alle städte seit gut 20 Jahren konfrontiert

sehen – uns werden von Bund und

Land immer mehr Verpflichtungen aufgehalst

wie bei den Kitas im Zusammenhang

mit der U3-Betreuung. Zweitens machen

uns die relativ geringen Gewerbesteuereinnahmen

zu schaffen.

Stichwort Einnahmeseite: Die Stadt

verfügt nicht nur über die Gewerbesteuer,

sondern erhält auch 15 Prozent

der Lohn- und Einkommensteuer. und

die dürfte angesichts der überragenden

Kaufkraft hierzulande doch recht

hoch sein.

Ja, wir haben hier in Bergisch Gladbach im

schnitt ein wohlsituiertes Wohnpublikum

mit ordentlichem Verdienst und nehmen

über die einkommensteuer in guten Jahren

ca. 54 Mio. Euro ein, bei der Gewerbesteuer

ca. 35-36 Mio. Euro.

Was war das bislang beste Jahr Ihrer

Amtszeit seit 2006?

Absolutes Boomjahr bei den steuereinnahmen

war 2008, wobei das Bild 2009

drastisch kippte und wir beim absoluten

Tiefpunkt Anfang 2010 rückgänge im

zweistelligen Millionenbereich bilanzieren

mussten.

Wie schaut es aktuell aus?

die einkommenssteuer läuft bisher recht

gut in 2011, so dass wir die um vier Mio.

euro geringeren schlüsselzuweisungen

vom Land damit hoffentlich ausgleichen

können. ich gehe davon aus, dass wir das

defizit, das wir im Haushalt 2011 im Zuge

der Haushaltsplanberatungen von 27 Mio.

Euro auf ca. 17,5 Mio. Euro senken konnten,

nicht überschreiten.

Was aber am Schuldenberg Bergisch

Gladbachs nichts Wesentliches ändert.

Wo sehen Sie, der ja als Stadtkämmerer

quasi an der Quelle sitzt, Sparpotenziale?

ich kann als Kämmerer nur Vorschläge unterbreiten:

das etatrecht liegt beim rat.

Anders formuliert: Was würden Sie als


Gladbacher Bürger hinterfragen?

die sinnhaftigkeit jedes Postens, der rote

Zahlen hervorbringt.

Wie der gesamte Bereich Kultur. Ihre

Einschätzung dazu?

dass Bergisch Gladbach eine Bücherei

braucht, steht für mich außer Frage. Aber

alle Nebenstellen? dass auch die Musikschule

hervorragende Leistungen bringt,

weiß hier jeder. Aber muss der relativ hohe

satz an hauptamtlichen Kräften erhalten

werden? Auch bei den Museen sollte man

schauen, wie sie angenommen werden. Zuletzt

stellt sich die Frage, wie hart es uns

treffen würde, wenn der Theaterzuschuss

gekappt würde.

Es geht demnach um die Kostgänger:

Bücherei Bensberg, das Theater im

Bergischen Löwen, die Städtische Galerie

Villa Zanders und um die Forderung

nach mehr nebenamtlichen Kräften in

der Musikschule. Zwischen den Zeilen

wurde zuletzt immer auch die Zukunft

des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums

(NCG) in Frage gestellt. Warum?

Wir werden auch in Bergisch Gladbach

demografisch betrachtet keine insel der

Glückseligkeit sein, sondern zurückgehende

Geburtenraten und damit eine rückläufige

Anzahl schulpflichtiger Kinder haben.

da stellt sich die Grundsatzfrage: Braucht

man so viel schulraum noch?

Wie viel kostet die Stadt der unterhalt

des NCG?

Jährlich ca. 800.000 euro.

Könnte man bei den Personalkosten –

die Stadt hat rund 1.000 Angestellte –

einsparen?

die ein oder andere stelle sicherlich, aber

im Großen und Ganzen: nein. Außer wir akzeptieren

zum Beispiel bei den Bürgerbüros

Wartezeiten von bis zu sechs stunden wie

teilweise in Hamburg.

und dennoch müssen Sie Einsparpotenziale

ausloten.

sicher. Man darf sich da aber keinen illusionen

hingeben: die größten Chancen sind

bei der erfüllung der Pflichtaufgaben gegeben,

nicht bei den so heiß diskutierten freiwilligen

Leistungen, bei denen wir ohnehin

schon seit Jahren massive einschnitte vorgenommen

haben. Unseren Kostenanteil

an der Leitstelle zum Beispiel können wir

ggf. um knapp 90 Prozent reduzieren. Da

stehen wir aktuell in Verhandlungen mit

den Krankenversicherungen und dem Kreis.

einsparpotenziale in sechsstelliger Höhe

erhoffen wir uns auch bei neuen Verträgen

für die reinigung öffentlicher Gebäude.

Was tut die Stadt aktuell, damit sich

die Einnahmeseite verbessert?

einiges. Bereits leicht angehoben wurden

die Gewerbe- und Grundsteuer, auch die

Parkentgelte. Übernommen haben wir vom

Kreis nach der mobilen auch die stationäre

Geschwindigkeitsüberwachung. steigerungspotenzial

sehe ich noch bei der Parkraumüberwachung.

Wie hoch sind hier die jährlichen Einnahmen?

Bei den Verwarnungs-, Buß- und Zwangsgeldern

liegen wir bei ca. 1,4 Mio. Euro.

Was erwarten Sie eigentlich fürs Jahr

2012, in Kürze steht ja die Haushaltsdiskussion

im Rat an.

Verlässliche Prognosen über die einnahmen

erhalten wir erst im November, die

mittelfristige Planung sieht indes erneut

ein defizit von 17 Mio. euro für 2012 vor.

Verlässt einen als Kämmerer nicht der

Mut, wenn man sich ständig im Nothaushalt

bewegt und ausschließlich

mit Defiziten beschäftigen muss?

im Gegenteil, ich begreife die Konstellation

als Herausforderung und muss ehrlich sagen:

ich arbeite sehr gern hier.

Jugendbefragung in GL

seit Anfang september 2011 erhalten

mehrere tausend Jugendliche zwischen 12

und 16 Jahren und deren eltern Post von

der stadt Bergisch Gladbach – die neue

Jugendbefragung umfasst einen Fragenkatalog

mit rund 51 Punkten. Konkret geht

es um eine einschätzung der vorhandenen

Freizeitmaßnahmen und außerschulischen

Bildungsangebote, ob sie in ausreichendem

Maße bereitgestellt werden und welche

Angebote eventuell fehlen.

Im Fragebogen selbst werden

folgende Themen angesprochen:

• Welche Freizeitangebote nutzen Kinder

und Jugendliche?

• Welche Freizeitangebote fehlen ihnen?

• Sind junge Menschen daran interessiert,

sich gesellschaftlich zu engagieren?

• Wie gehen die jungen Menschen mit neuen

Medien wie internet und Handy um?

• Welche Informationen und Einstellung

haben sie im Hinblick auf drogen?

• Was denken sie über Freundschaft

und Partnerschaft?

• Unter welchen allgemeinen Lebensbedingungen

wachsen Kinder und

Jugendliche in Bergisch Gladbach auf?

• Ebenso wird danach gefragt, ob junge

Menschen schon mal erfahrungen

mit Gewalt, Mobbing und sexueller

Belästigung gemacht haben.

im Übrigen hat das Jugendamt zu keinem

Zeitpunkt Zugriff auf die Adressdaten der

Befragten, zumal die Befragung anonym

und freiwillig abläuft. selbst ein adressierter

Umschlag für die rücksendung

(portofrei) ist beigelegt. Der Fragebogen,

das Verfahren zur erhebung der daten

und die datenverarbeitung bis hin zur

Vernichtung der Fragebögen nach deren

Auswertung sind mit dem Landesbeauftragten

für datenschutz und informationsfreiheit

NrW abgestimmt und fanden

auch dessen Zustimmung.

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

7


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

8

„Villa am Schloss“ –

Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz

Die Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in der „Villa“ in Bensberg hat sich seit ihrer Gründung Anfang

2010 überaus positiv entwickelt. Selbstbestimmung, ein liebevoller Umgang miteinander und bedarfsorientierte

Unterstützung prägen dort in bestem Sinne den Alltag der 15 Bewohner. Der Erfolg dieses Wohnkonzeptes hat

die RBS darin bestärkt ein weiteres Haus für Menschen mit Demenz einzurichten – ebenfalls in Bensberg.

Konzeptidee und Ziel

selbstbestimmtes Wohnen und in Gemeinschaften

alt werden – so lautet der zentrale

Wunsch vieler Bürger beim Gedanken ans

Älterwerden. Ziel des Wohnkonzeptes der

„Villa am schloss“ ist es, auch demenziell erkrankten

Menschen dieses persönliche Glück

zu ermöglichen. in der ambulant betreuten

Pflegewohngemeinschaft orientiert sich der

Lebensalltag der Bewohner an familienähnlichen

Strukturen. Für Normalität und Vertrautheit

sorgt ein multiprofessionelles Team aus

Pflege und Hauswirtschaft. Als Alltagsbegleiter

steht es den Bewohnern unterstützend zur

seite.

die gemeinschaftliche Gestaltung des Tages

soll den demenzerkrankten Personen Orientierung

und struktur bieten. so werden in der

Wohnküche des Hauses und dem angrenzenden

esszimmer vormittags leichte, einfache

hauswirtschaftliche Tätigkeiten zusammen

verrichtet. die WG-Bewohner haben auf diese

Weise die Möglichkeit, vertraute Bewegungsabläufe,

Geräusche und Gerüche aus früheren

Tagen zu erleben – eine wichtige erfahrung,

um sich wieder sicher und kompetent

zu fühlen.

Gemeinsam zu Hause fühlen!

Die „Villa am Schloss“ in der Gladbacher Straße in Bensberg bietet

ein ganzheitliches Wohnprojekt für Menschen mit Demenz, die gut

versorgt und in einer starken Gemeinschaft zufrieden wohnen wollen.

Großzügige Gemeinschaftsräume mit Wohnküche

12 Mieterzimmer als individueller Rückzugsraum

Inkl. Betreuung und Pflege durch einen professionellen Träger

Aufzug und ebenerdige Duschen für barrierefreien Wohnkomfort

Moderne Gaszentralheizung

Bezugsfertig ab 1. November 2011

Mietergemeinschaft hat das

Barrierefreie Wahlrecht für Erschließung den Betreuer

damit passend zum einzugstermin alles bezugsfertig ist, laufen derzeit umfangreiche Umbauarbeiten.

die Außenfassade wird gereinigt und erhält im hinteren Bereich eine dämmung.

Außerdem wird ein Lift angebaut sowie ein zweites außenliegendes Treppenhaus. die

neue Brandmeldeanlage wird direkt mit der Feuerwehr verbunden sein.

Während im erdgeschoss vor allem großzügig bemessene Gemeinschaftsräume entstehen,

sind die beiden oberen Geschosse ausschließlich Zimmern und Bädern vorbehalten. Weiterhin

wird die erschließung des erdgeschosses und des Liftes im eingangsbereich über eine

rampe erfolgen.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Yvonne Rau

unter Fon 0 22 02. 95 22 20 gern zur Verfügung!

Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft mbH

Paffrather Straße 48, 51465 Bergisch Gladbach

www.rbs-wohnen.de


der Gesundheitstipp

Service in allen Lebenslagen

Zahlreiche gesetzlich Versicherte

in Deutschland müssen

laut Medienberichten

teils monatelang auf einen

Termin beim Arzt warten. Die

BERGISCHE beugt dem für ihre

Kunden vor – mit dem Arztterminservice.

Eines von vielen

Extras.

der Arztterminservice bedeutet zusätzlichen

Komfort für unsere Versicherten“,

sagt Hermann-Josef

schmitz, Leiter des Kundenzentrums

in Bergisch Gladbach an der Haupt-

straße. Benötigen sie einen Termin bei Facharzt oder Allgemeinmediziner,

können sie eine Solinger Nummer anrufen (dt. Festnetztarif).

Alles weitere erledigt die BerGisCHe. schmitz: „das

Anliegen nehmen wir auf, melden uns binnen 48 Stunden zurück

und nennen dem Anrufer seinen Arzttermin.“ Weitere Kosten für

den service entstehen nicht. Hat sich der Versicherte noch nicht

für eine Praxis entschieden, kann er sich Praxen in seiner Wohnumgebung

nennen lassen. Psychotherapeuten sind von dem

service ausgenommen. der Arztterminservice ist zu erreichen

unter Telefon 0212 2262-164. www.arzttermin-service.de.

Bei der BerGisCHeN gibt es aber noch viele weitere extras.

Zum Beispiel die jährliche kostenlose Grippeschutzimpfung.

Oder das jährliche kostenfreie Hautscreening. Oder den kostenlosen

Erinnerungsservice zur Gesundheitsvorsorge – für

erwachsene und für Kinder.

Apropos Nachwuchs: Kennen sie BerGisCH family? Individueller

Service für Schwangere, eigene Ansprechpartner,

Infoveranstaltungen, Aktivwoche, Kostenübernahme gesetzlicher

U-Untersuchungen: das Leistungspaket hält viele

attraktive Angebote bereit.

die BerGisCHe Krankenkasse

Hermann-Josef schmitz

Hauptstraße 164 A

51465 Bergisch Gladbach

Hermann-Josef Schmitz,

Leiter Kundenzentrum

Bergisch Gladbach bei der

BerGisCHeN Krankenkasse

Neben Familienmenschen profitieren

auch Naturverbundene und Aktive

von je einem Leistungspaket ohne

Aufpreis: BerGisCH bewusst und

BerGisCH balance.

Zu den Highlights gehören alternative

Heilmethoden, Bewegungs- und Entspannungs-Angebote,sonderkonditionen

bei Heilpraktikern, Rabatt auf

Bio-Lebensmittel und Gesundheistreisen

mit Wellness-Charakter. Und das

alles ohne Zusatzbeitrag.

das bewertet der TÜV saarland zum

zweiten Mal in Folge mit „gut“.

Sie wollen mehr erfahren?

Rufen Sie an unter 02202 29412-0.

Telefon: 02202 29412-71

Fax: 0212 2262-5071

E-Mail: hermann.schmitz@

die-bergische-kk.de

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

9


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

10

41 neue Auszubildende

in der KALTENBACHGRUPPE

Einer der größten Ausbilder im gesamten Bergischen Land ist die Autohaus-Gruppe Kaltenbach, die

die Marken BMW, Mini, Volvo, LandRover, RangeRover und Honda vertreibt.

In den 19 Betrieben der Kaltenbach-Gruppe

haben am 1. September 41 junge Leute eine

Ausbildung begonnen. Ausgebildet werden

Kfz-Mechatroniker, Karosseriebauer, Fahrzeuglackierer,

Automobilkaufleute, Bürokaufleute

und Fachkräfte für Lagerlogistik. Insgesamt

sind in der Kaltenbach-Gruppe 123

Auszubildende beschäftigt. die Geschäftsleitung

betont, dass die Auszubildenden

ein „wichtiges Fundament für die Zukunft

bilden“.

In dem Familienunternehmen, das seit 50 Jahren

besteht, wurde schon immer viel Wert auf

die Ausbildung gelegt. Alle Auszubildenden

werden von Anfang an voll mit eingebunden

und sind ein Teil eines 520 Mitarbeiter starken

Teams. es wird so intensiv ausgebildet, da es

zur Philosophie der Kaltenbach-Gruppe zählt,

das Personal am liebsten aus den eigenen

reihen zu rekrutieren. da das Unternehmen

immer Bedarf an engagierten Mitarbeitern

hat, sind die Perspektiven für die Auszubildenden

hervorragend. In sehr vielen Fällen

haben die eigenen Auszubildenden innerhalb

der Kaltenbach-Gruppe Karriere gemacht.

Der Weg führte in einigen Fällen sogar vom

Lehrling in der Werkstatt nach einigen Jahren

bis in die Geschäftsleitung.

Kurz nach Beginn der Ausbildung wird für

alle Auszubildenden in der Verwaltungszentrale

ein „Azubi-info-Tag“ veranstaltet, der in

diesem Jahr am 06.09.2011 stattfand. Neben

der Vorstellung der Unternehmensstruktur,

organisatorischen Themen und einer Unter-

weisung in Arbeitssicherheit, werden die jungen

Mitarbeiter an diesem informationstag

über die Philosophie der Kaltenbach-Gruppe

hinsichtlich Kundenorientierung, Freundlichkeit,

Hilfsbereitschaft sowie Pünktlichkeit

und Ordnung informiert. der Geschäftsführer

der Kreishandwerkerschaft Marcus Otto

berichtete über die Zusammenarbeit und die

Aufgaben der Kfz-innungen im rahmen der

Ausbildung.

dass sich eine Ausbildung in der Kaltenbach-Gruppe

lohnt, zeigen die Leistungen

des Auszubildenden Yannic scholz. der Kfz-

Mechatroniker Y. scholz hat in 2010 den

Landeswettbewerb in NrW gewonnen, beim

Bundesleistungswettbewerb hat er einen hervorragenden

3. Platz erreicht und auf internationaler

ebene hat er beim sechs-Länder-Cup

einen tollen 8. Platz belegt.

Yannic Scholz mit Geschäfts- und Serviceleitung


Netzwerk gegen

Kinderarmut startet in

Bergisch Gladbach

48.000 Euro Förderung für Stadt Bergisch Gladbach /

LVR unterstützt elf rheinische Städte und Kreise beim

Auf- und Ausbau kommunaler Netzwerke

Rund 25 Prozent der Kinder und Jugendlichen in NRW sind von Armut

bedroht. Armut grenzt aus und gefährdet Teilhabe- und Bildungschancen.

Zur Bekämpfung der Folgen von Kinderarmut erhält die Stadt

Bergisch Gladbach vom Landschaftsverband rheinland (LVr) über

einen Zeitraum von drei Jahren Fördermittel in Höhe von 48.000 Euro

aus externen stiftungsgeldern. Mit seinem Programm „Teilhabe ermöglichen

- Kommunale Netzwerke gegen Kinderarmut“ unterstützt

der LVR mit seiner 2009 eingerichteten Koordinationsstelle Kinderarmut

die Jugendämter im rheinland beim Auf- und Ausbau kommunaler

Netzwerke. insgesamt elf rheinische Kommunen profitieren von

dem Projekt.

Bergisch Gladbach verfolgt schon lange das Ziel, präventive Hilfen für

Kinder und Familien in schwierigen Lebenssituationen bereitzustellen.

Diese Arbeit soll nun mit Hilfe der Fördermittel vom LVR durch ein

stadtweit orientiertes Netzwerk gegen Kinderarmut fortgesetzt und

intensiviert werden. Von dem Prozess sollen auch zukünftige Kindergenerationen

in Bergisch Gladbach profitieren. Bei der Auftaktveranstaltung

zum Förderprogramm am 13. September in Köln erläuterte

LVr-Jugenddezernent reinhard elzer die wesentlichen Zielsetzungen

und Hintergründe des Projektes: „Armut von Kindern findet sich in

allen Städten und Kreisen des Rheinlandes. Wir wollen den Folgen von

Kinderarmut entschlossen entgegentreten. die wichtigsten Akteure

sind hierbei die örtlichen Jugendämter.

Mit ihnen werden

wir im rahmen unseres Programmes

strukturen schaffen,

die dies ermöglichen.“

Trafen sich bei der Auftaktveranstaltung

in Köln zum dialog:

die Vertreterinnen und Vertreter

der örtlichen Jugendämter,

das Fachberatungsteam der

Koordinationsstelle Kinderarmut

sowie LVr-Jugenddezernent

reinhard elzer (vorne

rechts).

Das Förderprogramm besteht

konkret aus drei Handlungsbereichen:

die finanzielle

Förderung der Jugendämter,

Beratungs-, Fortbildungs- und Vernetzungsleistungen der LVR-Koordinationsstelle

Kinderarmut sowie die Begleitung und dokumentation

durch ein wissenschaftliches Institut. Fördergelder erhalten neben der

stadt Bergisch Gladbach der Kreis euskirchen sowie die städte stolberg,

düren, Hilden, Aachen, Hückelhoven, Kempen, Kerpen, Monheim

am rhein und Mülheim an der ruhr. in den nächsten Jahren werden

schrittweise insgesamt 40 Jugendämter an dem Programm beteiligt.

das Gesamtprojekt hat ein Volumen von rund drei Millionen euro.

Weitere informationen erhalten sie auch unter

www.kinderarmut.lvr.de.

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

11


Eröffnung der 14. „Arche“ in Köln

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

12

Ein Herzensprojekt von Willibert Krüger

Von 2008 bis 2010 generierte die Firma Krüger, Marktführer im Bereich lösliche Kaffeespezialitäten, im Rahmen

von bundesweiten Aktionen Spenden in Höhe von 1 Mio. Euro für die Einrichtung eines neuen Arche

Hauses in Köln. Im Februar 2011 startete die Bauphase. Nun ist die neue Arche-Einrichtung fertig: Am 5. September

fand die feierliche Eröffnung, bei der Kinder die tragende Rolle spielen, statt.

Als einer der Protagonisten ist Willibert Krüger

maßgeblich mitverantwortlich für die

errichtung einer Arche-einrichtung in Köln.

Bisher gibt es das „Christliche Kinder- und

Jugendwerk“ an den standorten Berlin,

Hamburg, München, Frankfurt, Göttingen,

Düsseldorf und Potsdam. Mehr als 2,5 Millionen

Kinder in deutschland leben unterhalb

der Armutsgrenze. die Tatsache, dass manche

Kinder in deutschland beispielweise an Hunger

leiden, ist eine erschreckende erkenntnis

und kaum vorstellbar. Jedoch entspricht dies

der realität. Vor diesem Hintergrund kann es

nicht genug Arche-einrichtungen geben.

der in Berlin gegründete Verein kämpft seit

1995 gegen Kinderarmut in Deutschland und

hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder von

der Straße zu holen, ihnen sinnvolle Freizeitmöglichkeiten

zu bieten und gegen soziale

defizite zu agieren. Jedoch wird hierfür neben

sozialer auch massiv finanzielle Unterstüt-

Du bist wertvoll!!!

„Ich möchte, dass Kinder willkommen

sind in unserem Land“ Willibert Krüger

zung benötigt. Willibert Krüger, Gründer des

Unternehmens, liegen soziale Projekte wie

dieses besonders am Herzen. „Unsere Nachkommen

sind die Kinder, ihnen gebührt die

größtmögliche Aufmerksamkeit, Liebe und

Zuwendung. Viele erfahren jedoch aufgrund

ihres familiären Hintergrunds all diese dinge

leider nicht. deshalb sind Kinderhilfsprojekte

wie „die Arche“ zwingend notwendig, um

ein stück weit den Kindern das zu geben, was

sie für eine positive entwicklung benötigen.

die eröffnung der Arche in Köln ist ein Herzensprojekt

von mir persönlich und meinem

Unternehmen. ich freue mich sehr, dass Krüger

maßgeblich zur Arche-einrichtung Köln

etwas beitragen konnte und es nun soweit

ist“, so Willibert Krüger.

Bereits seit 2008 sammelt Krüger spendengelder

für eine Arche-einrichtung in Köln:

Von jeder verkauften Packung Krüger Family

Cappuccino flossen fünf Cent an „die Arche“.

Großer Medienansturm bei der

feierlichen Eröffnung

die Aktion startete so erfolgreich, dass sie in

2009 fortgesetzt wurde: in diesem Jahr spendeten

die Konsumenten von Krüger Trink Fix-

Produkten ebenfalls fünf Cent an die soziale

einrichtung.

insgesamt konnten spendengelder in Höhe

von 1 Mio. euro durch die Produkt-Käufe der

endverbraucher generiert werden, die dem

Bau des Arche-Hauses Köln zugutekamen.

somit ist vor allem auch den Käufern der Produkte

im Aktionszeitraum zu danken.

„Jeder einzelne kann seinen Teil dazu beitragen,

wenn es um die Unterstützung sozialer

Projekte geht“, sagt Willibert Krüger, ehrenbürger

der stadt Bergisch Gladbach, der seiner

Heimat und Umgebung sehr verbunden ist.

Auch zukünftig wird das Unternehmen Krüger

sich sozial engagieren und für „die Arche“

Köln einsetzen.

www.kinderprojekt-arche.de

„Kinder brauchen einen höheren Stellenwert

bei uns in Deutschland“ Birgit schrowange


Zahngold für eine Rutsche an der Saaler Mühle

Ein Herzensprojekt

für unsere Pänz

Die großzügige Spende der Patientinnen und Patienten

der Zahnarztpraxis Dr. Holzer in Refrath machte es möglich,

dass für unsere Jugend an der Saaler Mühle eine

attraktive Spielmöglichkeit geschaffen wurde.

dr. Holzer dazu: „eigentlich war es ganz einfach, den Betrag von

21.000 euro über vier Jahre zu sammeln. ich habe meine Patienten

gefragt, ob sie spaß daran hätten ihr Zahngold für eine gut angelegte

Aktion zu spenden. der Zuspruch war enorm und nun freuen wir uns

alle zusammen, dass wir der stadt Bergisch Gladbach eine Notwendigkeit

abnehmen konnten.

die initiative BÜRGER FÜR uNS PÄNZ ist seit 26 Jahren die erste

Adresse für so ein Vorhaben. schnell und unbürokratisch verfolgt der

Verein das Ziel, das Umfeld für unsere Kinder zu verbessern und eine

lebendige sowie liebenswerte Kinder- und jugendfreundliche Atmosphäre

in unserer stadt zu schaffen. Auch das war ein Grund für dr.

Harald Holzer, der in den letzten sammelperioden die spenden für

Hilfsmaßnahmen in entwicklungsländer verwendet hat, das Geld den

Kindern in Bergisch Gladbach zugute kommen zu lassen.

einen abenteuerlichen Kletterparcours bietet nun die Verbindung des

seilzirkus mit der neuen rutsche: so gibt es jetzt Bereiche mit spielmöglichkeiten

für kleine und große Kinder sowie Jugendliche.

Darüber hinaus haben eine Privatperson und der Verein BÜRGER FÜR

UNs PÄNZ noch drei Bänke gespendet, und sorgen so für eine gemütliche

und abwechslungsreiche Anlage.

die offizielle Übergabe ließ sich der Vorstand des Vereins BÜrGer

FÜR UNS PÄNZ nicht entgehen und erschien fast vollzählig zur Übergabe.

Zusammen mit ingrid Koshofer freuen sich die Vereinsvorsitzende

sylvia Zanders, die stellvertretenden Vereinsvorsitzenden inge Krey

und Volker damm, Geschäftsführer Johannes Zenz und die Beisitzer

Ute Glaser und Wilfrid Krüger über diese spende.

Möchten Sie auch ein Projekt unterstützen?

Geschäftsstelle: BÜRGER FÜR uNS PÄNZ e.V.

Johann-Bendel-Straße 2 • 51429 Bergisch Gladbach

Telefon 02202.53465 • buergerfuerunspaenz@gmx.de

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

13


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

14

Förderung einer heilsamen Beziehung

Für die Ausbildung zum Therapie-

Hunde-Team ist Carole Baum mit

Otto eigens aus Luxemburg gekommen.

Otto ist ihr Hund; ein

kleiner schwarzer Schnauzer-Mix,

mit dem die Sozialpädagogin, die

in der Offenen Jugendarbeit tätig

ist, an der Ausbildung zum Therapie-Hunde-Team

des Bensberger

Bildungsinstitutes für Gesundheit

am Vinzenz Pallotti Hospital teilgenommen

hat.

Karin Becker aus remscheid wollte

ebenfalls ein Zertifikat in tiergestützter

Therapie erwerben. die ergotherapeutin

arbeitet seit Jahren mit ihrem Hund sam,

einem Australian shepeard, und setzt das

Tier bei der Betreuung eines querschnittsgelähmten

Jungen ein. Als Lehrerin an einer

Förderschule des Landschaftsverbandes für

körperliche und motorische entwicklung

will sie die tiergestützte Therapie nun auch

offiziell in ihrem Unterricht etablieren. Ähnlich

wie Lisa Wandelt, die an einer Förderschule

für sozial-emotionale entwicklung

in Hückeswagen arbeitet und einen Labrador-Mix

mitgebracht hat, macht sie die

erfahrung, dass beispielsweise autistische,

lernschwache oder körperlich behinderte

Kinder enorm von dieser Beziehungsarbeit

mit einem Hund profitieren.

„Trotz schwerster Behinderung und einer

umfassenden Versorgungssituation hat

mein 13-jähriger Patient zusehends sein

passives und fremdbestimmtes Leben aufgegeben,

ist aufmerksamer geworden, we-

Pflegewissenschaftlerin

Beatrix Probst-Wardin (2. v. l.)

qualifiziert Hundehalter zu

Therapie-Hunde-Teams.

Das Bensberger Bildungsinstitut für

Gesundheit bildet in tiergestützter Therapie aus

niger ängstlich und traut sich mittlerweile

auch, dem Hund Anweisungen zu geben

und sich auf diese heilsame Beziehung einzulassen“,

sagt Karin Becker. Jede Therapiestunde

sei ein kleiner Lernerfolg. Ähnliche

erfolge erzielen bei ihrer logopädischen

Arbeit auch daniela Klapdor mit ihrem

schäferhund-Mix Molly und die sozial-

pädagogin Karin Thielmann mit Labrador

Chica. Auch sie haben sich in Bensberg zu

einem Therapie-Hunde-Team qualifiziert.

der einsatz tiergestützter Therapie gewinnt

in deutschland zunehmend an einfluss und

Anerkennung, weiß Beatrix Probst-Wardin.

Bereits zum dritten Mal hat die diplom-Pflegewissenschaftlerin

und Tierpsychologin

daher eine Ausbildung zum Therapie-Hunde-Team

durchgeführt, die sich an experten

aus dem pädagogischen, therapeutischen,

medizinischen und pflegerischen Bereich

richtet. denn immer häufiger absolvieren

diese Mitarbeiter in ihrer beruflichen Praxis

gemeinsam mit ihrem Hund therapeutische

Prozesse und unterstützen Menschen – alte

wie junge -, die in ihren Alltagskompetenzen

stark eingeschränkt sind. Ziel dieser

Ausbildung ist es, mit Bestehen der Prüfung

einen offiziellen Nachweis über diese schulung

zu führen und damit die Berechtigung

zu erhalten, als Therapie-Hunde-Team eigenständig

und professionell tiergestützte

Behandlungen in pädagogischen, klinischen

und therapeutischen Arbeitsfeldern

durchzuführen. das können integrative

Kindergärten, schulen oder Alten- und Pflegeheime

sein. Bei demenziell erkrankten

Menschen beispielsweise geht es darum,

die - teils vergessene - sprache neu zu fördern

sowie ihr sozialverhalten, den Gleichgewichtssinn

und das Gedächtnis zu trainieren

oder mit Bewegungsübungen therapeutische

Prozesse anzustoßen, die das Wohlbefinden

des Patienten insgesamt verbessern helfen.

„Physische, aber auch mentale, psychologische

und soziale Verbesserungen sind ausdrücklich

beabsichtigt“, betont Kursleiterin

Probst-Wardin. Tiergestützte Aktivitäten

dienten gerade hier als „Türöffner“, erklärt

die expertin, mit denen in diesen Menschen

erinnerungen geweckt würden, die sie an

frühere erfahrungen mit Tieren anknüpfen

ließen. „im Umgang mit Tieren wird ihre Aufmerksamkeit

angeregt, was eine emotionale,

kognitive und motorische Aktivierung zur Folge

haben kann.“

Zu den Voraussetzungen für diese Ausbildung

gehört notwendigerweise, dass der Hund zu

Beginn der Ausbildung mindestens 18 Monate

alt ist, zudem gut sozialisiert, menschenbezogen,

stressresistent und aggressionsfrei

ist sowie über einen guten Grundgehorsam

verfügt. Bei einem eignungstest werden die

Zusammenarbeit von Mensch und Hund, der

Ausbildungsstand, die soziale Verträglichkeit,

die Agressionsfreiheit und die stressbelastbarkeit

des Hundes überprüft.

im Herbst 2012 bietet das Bensberger

Bildungsinstitut die nächste

Ausbildung für Hund und Halter an.

Kontakt: big-b@vph-bensberg.de

Telefon: 02204-416525

www.vph-bensberg.de


Exklusives Kieser Training-Angebot bei Tchibo

Ein starker Rücken macht das Leben leichter

Kieser Training konzentriert sich seit 1967 darauf, der Welt den Rücken zu stärken. Tchibo Kunden kommen ab

dem 5. Oktober 2011 in den Genuss eines exklusiven Angebots des Rückenspezialisten: eine vierwöchige Testmitgliedschaft,

inkl. Rückenanalyse, Ärztlicher Trainingsberatung und 3 begleiteter Trainings für 39 Euro. Die

Testmitgliedschaft endet automatisch, bei Abschluss eines Folgevertrags erhält der Kunde 80 Euro Ermäßigung

auf den Jahresvertrag und eine Zusatzleistung nach Wahl.

die häufigste Ursache von rückenschmerzen

ist eine zu schwache rückenmuskulatur.

ein durch Krafttraining gestärkter rücken ist

dagegen nicht bloß der beste schutz vor Beschwerden,

sondern macht auch das Leben

leichter. denn egal, ob wir sitzen, stehen

oder laufen: immer brauchen wir unseren

rücken. Kieser Training ist der effizienteste

Weg zu einem starken rücken. ein bis zwei

Trainingseinheiten pro Woche genügen, um

den rücken und den gesamten Körper bereit

für die Herausforderungen des Alltags

zu machen.

Kieser Training ist Krafttraining pur: Auf

sauna, saftbar und solarium wird verzichtet.

Ohne Musik trainieren die Kunden in

einer Atmosphäre der ruhe und Konzentration

– an Maschinen, die auf Basis wissenschaftlicher

erkenntnisse speziell für Kieser

Training entwickelt wurden und unter der

Aufsicht speziell ausgebildeter instruktoren

und Therapeuten.

die gesundheitsfördernde Wirkung des Kieser

Training belegte die bislang umfassendste

bundesweite studie zum gesundheitsorientierten

Krafttraining. „Mit regelmäßigem

Krafttraining lassen sich schmerzen binnen

sechs Monaten im Schnitt um 50 Prozent

reduzieren“, erklärt studienleiter dr. sven

Goebel von der Forschungsabteilung Kieser

Training.

Tchibo Kunden wird der einstieg ins Kieser

Training nun besonders leicht gemacht: sie

können das Training für 39 Euro vier Wochen

lang unverbindlich testen, die Testmitgliedschaft

endet automatisch. im Paket

enthalten sind die erstellung eines individuellen

Trainingsplans, die Begleitung von drei

Trainingseinheiten durch einen instruktor,

eine ärztliche Trainingsberatung und eine

computergestützte rückenanalyse im Wert

von 30 euro.

die Kieser Training-Testmitgliedschaft kann

in jeder Tchibo Filiale in Deutschland

oder unter:

www.tchibo.de

erworben werden.

Tchibo Filialen in Ihrer Nähe:

• Hauptstraße 168 – Bergisch Gladbach

• Schloßstraße 25C – Bensberg

Die Leistungen im Überblick:

• Aktionszeitraum: 05. bis 31. Oktober 2011

• vier Wochen Training für 39 Euro

• individuelle, computergestützte Rückenanalyse im Wert von 30 Euro inklusive

• drei begleitete Trainingseinheiten und ärztliche Trainingsberatung inklusive

• Testmitgliedschaft endet automatisch, Kündigung ist nicht notwendig

• trainiert werden kann in allen Kieser Training-Betrieben innerhalb Deutschlands

• Bei Abschluss eines Jahresvertrages nach Ablauf der Testmitgliedschaft, erhalten Tchibo

Kunden exklusiv eine ermäßigung von 80 euro und eine Zusatzleistung nach Wahl

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

15


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. Nr. 08

16

Die Kandidaten im Profil

Dr. Hermann-Josef Tebroke (47) ist

Landratskandidat der CdU.

Seit 2004 ist der vierfache Familienvater

hauptamtlicher Bürgermeister der

Gemeinde Lindlar. in Lindlar wurde

Tebroke zweimal in direkter Wahl zum

Bürgermeister gewählt, zuletzt mit einer

Mehrheit von über 80 Prozent der

stimmen.

Vor seinem engagement im Oberbergischen

Kreis war der promovierte

diplom-Kaufmann als Hochschullehrer

u. a. an den Universitäten in Augsburg,

essen, Münster und Hamburg tätig.

Von 2001 bis 2004 hatte Tebroke eine

Professur für Betriebswirtschaftslehre

mit Schwerpunkt Finanzwirtschaft

und Bankbetriebslehre an der Universität

Bayreuth inne.

Gerhard Zorn (46) ist Landratskandidat

der sPd.

der Jurist wechselte nach kurzer Tätigkeit

als rechtsanwalt zum Landschaftsverband

rheinland (LVr).

dort leitet er eine Abteilung des integrationsamtes,

in der über Leistungen

in Zusammenhang mit der Beschäftigung

schwerbehinderter Menschen

entschieden wird.

seit 20 Jahren ist Zorn politisch tätig,

war sachkundiger Bürger und ratsmitglied

in Overath, wurde 1992 Mitglied

des Kreistages und leitet seit 1999

als Vorsitzender die sPd-Kreistagsfraktion.

Zu seinen Schwerpunktkompetenzen

zählt Gerhard Zorn die

Verkehrs-, Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik.

Jessica Seifert (39) ist Landrats-Kandidatin der

Partei die LiNKe.

die rechtsanwältin mit eigener Kanzlei ist dreifache

Mutter und ratsmitglied in rösrath. Vor ihrem

engagement für die LiNKe gehörte seifert der sPd

an und saß für die sozialdemokraten von 2001 bis

März 2007 im rat.

Mit weiteren Parteifreunden trat seifert 2007 aus

der sPd aus und in die nur wenige Monate darauf

gegründete neue Linkspartei ein. Als Landratskandidatin setzt Jessica seifert ihre

Schwerpunkte besonders bei sozialpolitischen Themen ein und engagiert sich

für Transparenz und Bürgernähe in der Politik.

Frank vom Scheidt (48) ist Landratskandidat

von Bündnis 90/Die Grünen.

seit 2008 ist der diplom-Volkswirt Beigeordneter

für Personal, Organisation,

einkauf und iT beim Landschaftsverband

rheinland (LVr). Zuvor war er als Mitglied

(1997-2008) im Verwaltungsvorstand

der stadtverwaltung remscheid

u.a. für Personal, Haushaltskonsolidierung

und Verwaltungsreform, tätig.

Seit 1985 Parteimitglied, war er von

1989 bis 1996 Fraktionsvorsitzender der

Grünen im rat der stadt remscheid und

seit 2007 sprecher des Bezirksverbandes

NrW. die region als spange zwischen

zwei großstädtischen regionen stärker

zu vernetzen – dieses Ziel will Frank

vom Scheidt mit Offenheit, Fairness und

Transparenz erreichen.

das Wahlbüro der stadt Bergisch

Gladbach öffnet ab dem 17.10.2011

und steht allen Wahlberechtigten und

interessierten Bürgerinnen und Bürgern

zur Verfügung.

Montag bis Mittwoch: 8 Uhr – 16 Uhr

donnerstag: 8 Uhr – 18 Uhr

Freitag: 8 Uhr – 12 Uhr

Achtung:

Am Wahlwochenende (Freitag,

18.11.2011 – 20.11.2011) ist das

Wahlbüro wie folgt zu erreichen:

stadthaus An der Gohrsmühle,

Eingang C, 1. Stock, Raum 144

• Freitag, 18.11.2011, von 9 Uhr – 18 Uhr

• Samstag, 19.11.2011, von 9 Uhr – 12 Uhr

• Sonntag, Wahltag, 20.11.2011,

von 7 Uhr bis zum ende der Wahl


Nachfolger von Landrat Rolf Menzel wird am

20. November 2011 direkt gewählt – Kandidaten im Profil

Wer wird neuer

Landrat?

Landrat Rolf Menzel geht – und die Bürgerschaft

des Rheinisch-Bergischen Kreises schreitet zur

Wahlurne. Am Sonntag, 20. November 2011,

findet im Kreisgebiet die Direktwahl des neuen

Landrats statt.

Warum wird gewählt?

Weil Landrat rolf Menzel sein Amt zum 31.12.2011 niederlegt

und als neuer Geschäftsführer zur energieversorgung Leverkusen

(EVL) wechselt. Rolf Menzel ist seit dem 14. Oktober 2004

der zweite hauptamtliche Landrat des rheinisch-Bergischen

Kreises. Er wurde am 30. August 2009 mit einer Mehrheit von

53,8 Prozent wiedergewählt und damit für sechs Jahre in seinem

Amt bestätigt.

Wer wählt?

Wählen dürfen alle deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet

haben – also spätestens am 20.11.1995 geboren sind – und

im rheinisch-Bergischen Kreis leben.

Wer wird gewählt?

Neuer Landrat des rheinisch-Bergischen Kreises wird, wer

mehr als die Hälfte der gültigen stimmen erzielt. Bleiben alle

Kandidaten unter 50 Prozent, findet am zweiten Sonntag nach

dem Wahltermin und damit am 4. Dezember 2011 eine Stichwahl

unter den beiden Bewerbern statt, die die höchsten stimmenzahlen

erhalten haben.

Was macht der Landrat?

der Landrat ist Chef der Kreisverwaltung und hat den Vorsitz

im Kreistag und Kreisausschuss inne. er setzt die Tagesordnung

fest und leitet die sitzungen. Außerdem nimmt er die repräsentative

Vertretung des Kreises nach außen wahr.

im detail befasst sich der Landrat verantwortlich mit den Themen

Wirtschaftsförderung, Nahverkehrsangebot (ÖPNV), Tourismus,

Polizei, Förderschulen, Schulpsychologischer Dienst,

Gesundheitsvorsorge, senioreneinrichtungen, Naturschutz und

teils mit Jugendzentren und Kindertagesstätten.

Wahlbüro

stadthaus Konrad-Adenauer-Platz

Konrad-Adenauer-Platz 9 • 51465 Bergisch Gladbach

raum: e 10

Telefon: 02202 14-2888

Fax: 02202 14-2889

E-Mail: wahlbuero@stadt-gl.de

www.bergischgladbach.de

Es werden noch Wahlhelfer gesucht!

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an

Herrn Bodengesser unter 02202.14 23 86.

Digitale Werbetechnik

Dietrich von Dorendorp Str. 12c

51429 Bergisch Gladbach

Tel.: 02204 - 48 39 94

info@digitale-werbetechnik.de

www.digitale-werbetechnik.de

Alles aus einer Hand

• Autobeschriftungen

• Gerüst-Banner

• Info-Schilder

• Print-Produkte aller Art

(Geschäftspapiere, Anzeigen, Flyer, Broschüren etc.)

• Textilveredlung

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

17


Ausstellungsgruppen von exklusiven Gartenmöbeln bis zu 50 % reduziert

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

18

Oktoberfest und verkaufsoffenes Wochenende

bei Holz-Richter und GIARDINO in Lindlar

Hochwertige Produktauswahl, riesige Markenvielfalt,

kompetente Fachberatung und unschlagbare

Preise – das alles bieten die großzügigen und lichtdurchfluteten

Ausstellungen von Holz-Richter und

GIARDINO in Lindlar.

im „Parkett-Tempel“ von Holz-richter

erleben Sie auf 2.500 m² Ausstellungsfläche

ein breites spektrum an Holzfußböden

und Türen. der „Glaspalast“

von GIARDINO bietet Ihnen auf 6.000 m²

außergewöhnliche, designorientierte und

zeitlos elegante Gartenmöbel und vieles

mehr. Als Höhepunkt im Herbst lädt das

Unternehmen am 08. und 09. Oktober

2011 zu einem verkaufsoffenen Wochenende

mit Oktoberfest in den industriepark

Klause ein. Beide Ausstellungen sind an

diesem Wochenende am Samstag von

9.00 bis 14.00 Uhr und am Sonntag

von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Beratung

und Verkauf ist am sonntag aber erst

ab 13.00 Uhr.

Nicht nur an diesem Wochenende präsentiert

ihnen Holz-richter mit rund 300

Bodenmusterflächen eine beeindruckende

Vielfalt, die sie nicht nur sehen, sondern

auch spüren können. dabei haben sie

die Auswahl zwischen Parkett, Laminat,

Massivdielen, Kork, Linoleum und design-

Vinyl. Für jeden Geschmack ist der passende

Boden dabei. Wenn sie renovieren

und sparen wollen, dann bietet ihnen

die große Haro Herbstaktion wieder eine

große Auswahl an attraktiven Angeboten.

Bereits ab 10. september 2011 läuft die

Aktion des Marken-Herstellers, bei der sie

Parkett, Laminatböden, Korkböden und

Celenio Holzfliesen von Haro zu günstigen

Preisen erhalten.

in der großzügigen Türenausstellung bietet

ihnen Holz-richter eine umfassende

Auswahl von mehr als 100 ausgestellten

Haustüren, Zimmertüren, Glastüren, schiebetüren

sowie Wohnungseingangstüren in

den Bereichen Dekor, Furnier und Weißlack.

dazu erhalten sie selbstverständlich auch

eine vielfältige Auswahl an Türgriffen und

Zargen. in der Türenwelt werden ihnen einzigartige

designobjekte mit modernsten

sicherheitstechniken gezeigt.

in der riesigen Gartenmöbel- und Grillausstellung

GiArdiNO ist das ganze Jahr

Garten- und Grillsaison. Neben hochwertigen

Gartenmöbeln erleben sie eine

riesige Auswahl an Grills, strandkörben,

sonnenschirmen, sichtschutzzäunen,

Holzterrassen, spielgeräten, saunen, Außen-Whirlpools,

Gartenhäusern und mehr.

einige Ausstellungsgruppen von exklusiven

Gartenmöbeln sind dabei bis zu 50 %

reduziert. Oder profitieren sie ganzjährig

von der großen Auswahl an Holzkohle-,

Gas- und elektrogrills von den Top-Herstellern

Weber, Outdoorchef, Napoleon,

Thüros, Big Green egg, Landmann, Barbecook

und Joe’s Barbeque smoker.

Giardino

Schlosserstr. 33 • 51789 Lindlar • 02266/47 35-830

www.giardino.de • www.bbq-shop24.de

Holz-Richter GmbH

Schmiedeweg 1 • 51489 Lindlar • 02266/47 35 0

www.holz-richter.de • www.parkett-store24.de


10 Jahre LOEWENCENTER

Jubiläum in der Gladbacher City. Seit nunmehr 10 Jahren gibt es das

LOEWENCENTER im Herzen der Fußgängerzone. 1975 wurde das Kaufhaus

durch die Hertie-Kette gebaut, bis der heutige Geschäftsführer und

Betreiber Udo Kellmann 1996 das Unternehmen zunächst als Kaufring-

Kaufhaus weiterführte. 2001, nach Auflösung der Kaufring AG, wurde das

LoewenCenter gegründet und wird seitdem als privates Kaufhaus und, so

Kellmann, mit nach wie vor den gleichen Mietern betrieben.

Was macht das LOEWENCENTER in der

Bergisch Gladbacher City aus?

das LOeWeNCeNTer Bergisch Gladbach

lädt ein zum entspannten einkauf in angenehmer

Atmosphäre. die vielfältige Auswahl

an shops bietet auf 3 etagen und rund

8.500 m² Verkaufsfläche ein reichhaltiges

sortiment an Waren und dienstleistungen

vielfältigster Art. die Verkaufsteams aller

Firmen des LOEWENCENTER stehen unseren

Kunden beim einkauf jederzeit durch

eine individuelle und kompetente Beratung

in allen Fachbereichen zur Verfügung.

Auf was kann sich der Kunde besonders

freuen?

Anlässlich des in diesen Tagen stattfindenden

10. Geburtstages gibt es den Jubiläums-Rabatt

von 20% auf fast alle Waren.

Wie kann sich die hohe Anzahl an Fach-

Shops über so einen langen Zeitraum

halten?

Konnte man früher durch den slogan „Alles

unter einem dach“ punkten, so muss

man sich heute spezialisieren und auf

höchste Qualität setzen. durch die riesige

Verkaufsfläche finden unsere Kunden ein

ausgiebiges sortiment an Herren- und damenwäsche

der Marken schiesser, Bugatti,

s. Oliver und weiterer namhafter Hersteller.

Die modebewusste Frau findet hier unter

anderem Passionata, esprit, Calida und

mehr.

Welche Markenartikel findet der Kunde

noch vor – und wo?

im erdgeschoss findet der Kunde damen-

und Herrenmode der Marken Gerry Weber,

Tom Taylor oder Falke bei TrendFashion.

Outdoor- und ski-Liebhaber sind bei

SPORT4YOU bestens aufgehoben – alle

gängigen Marken wie Adidas, Puma oder

Nike stehen hier zur Auswahl. Hochwertigen

echtschmuck gibt es bei unserem

schmuckmeisterbetrieb, der natürlich auch

Uhren- und schmuckreparaturen durchführt.

Außerdem, direkt am Haupteingang,

die Lotto-Annahmestelle und internationale

Pressetitel sowie Tabakwaren.

im Obergeschoss gibt es unseren shop PiC-

COLeO Kindermode und spielwaren – hier

kommen unsere „kleinen“ Kunden besonders

auf ihre Kosten. Lego, Mattel oder

Playmobil sind hierbei nur einige namhafte

Marken. Für Schreib- und Bürobedarf sowie

Bücher steht die Firma Paper & Company.

Hier kann der „Bücherwurm“ ein nicht

vorrätiges Exemplar bereits am Folgetag

nach seiner Bestellung abholen. Und auch

der Weg zum Friseur und zum Schuh- und

Schlüsselservice ist nicht weit - die Fachgeschäfte

hier heissen essANeLLe und

PiCOBeLLO - abgerundet wird das sortiment

im Obergeschoß durch die Fachabteilungen

Geschenkartikel, schuhe und Heimtextilien.

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

19


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

20

„Die Mauer. Eine Grenze

durch Deutschland“

Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der

SED-Diktatur in der VR Bank eG Bergisch Gladbach

im August 2011 jährte sich der Bau der Berliner Mauer bereits

zum 50. Mal. Welche Schwierigkeiten die Teilung mit sich

brachte, wie diese überwunden wurden und welches Glück der

Mauerfall den Menschen in jenem denkwürdigen November

1989 bescherte, verblasst allmählich im Bewusstsein der Nation.

dem entgegenzuarbeiten, ist das Anliegen der Ausstellung

„die Mauer. eine Grenze durch deutschland“ der Bundesstiftung

zur Aufarbeitung der sed-diktatur und der Zeitungen

BiLd und die WeLT. 20 großformatige Plakate erzählen die

Geschichte sowohl der innerdeutschen Grenze als auch der

Berliner Mauer mit eindrücklichen Fotos und Dokumenten, die

teilweise erstmals nach Jahrzehnten wieder gezeigt werden.

Auf initiative des Landtagsabgeordneten rainer deppe (CdU)

präsentiert die Vr Bank eG Bergisch Gladbach die zeithistorische

Ausstellung von Dienstag, 4. Oktober 2011, bis

Montag, 31. Oktober 2011 in der Geschäftsstelle Bergisch

Gladbach, Hauptstraße 186.

Erfahrene Astrologen, Kartenleger

und Hellseher von viversum

schauen für Sie in die Zukunft.

Steinbock

22.12.-20.01.

Tolle Zeiten für die Liebe: sie erobern

die Herzen im sturm. Packen sie im

Beruf vor allem kreative Arbeiten an,

die liegen ihnen.

Fisch

20.02.-20.03.

Pluto hilft ihnen, langfristige Ziele zu

verwirklichen. sie machen sich viele

Gedanken über die Beziehung. sprechen

sie darüber.

Stier

21.04.-20.05

sie haben sich schon fitter gefühlt,

doch für den Alltag reicht ihre Kraft.

Machen sie in der Beziehung ruhig

den ersten schritt.

Krebs

22.06.-22.07.

Kreative ideen sind ihr Markenzeichen,

damit sammeln sie Pluspunkte.

Tipp von Mars: Bleiben sie in Bewegung,

der Fitness zuliebe.

Jungfrau

24.08.-23.09.

sie sprühen vor Tatkraft, fühlen sich

gut. dank ihrer tollen Ausstrahlung

sind sie überall, wo sie auftauchen,

der Mittelpunkt.

Skorpion

24.10.-22.11.

sie liegen mit dem Partner auf einer

Wellenlänge. im Job kommt man ihnen

jetzt auf halbem Weg entgegen.

das motiviert sie enorm.

Vorruhestandswahn

GRATIS-Beratung unter:

0800 - 44 66 44 0

(gebührenfrei)

Wassermann

21.01.-19.02.

Wer so viel leistet wie sie, braucht

in der Freizeit einen entspannenden

Ausgleich. die Beziehung gestaltet

sich sehr harmonisch.

Widder

21.03.-20.04.

ihr beruflicher einsatz lohnt sich, sie

können ihre Pläne in die Tat umsetzen.

Mit ihrer Ausstrahlung bezaubern

sie ihren Partner.

Zwillinge

21.05.-21.06.

sie fahren auf der Überholspur,

bekommen Lob und vielleicht sogar

eine Gehaltserhöhung. Nach Feierabend

brauchen sie entspannung.

Löwe

23.07.-23.08.

die Arbeit geht ihnen leicht von der

Hand und auch finanziell sieht es toll

aus. das entschädigt für reibereien in

der Beziehung.

Waage

24.09.-23.10.

sie haben einen guten Geschmack,

neigen aber dazu, beim shoppen zu

viel Geld auszugeben. singles haben

aktuell tolle Flirtchancen.

Schütze

23.11.-21.12.

ihre Nerven scheinen aus draht zu

sein, zudem sind ihre energiespeicher

prall gefüllt. Werden sie im Job aktiv,

es lohnt sich!

Karl Feldkamps erstes eBook

Alles, was vor der ewigen ruhe kommt, verdient

die Bezeichnung Vorruhestand. Besonders jene

Jahre kurz vor und nach dem renten- oder

Pensionseintritt…

die meisten jungen und älteren Alten wollen es dann noch einmal

richtig wissen und geraten in den hinlänglich bekannten Vorruhestandswahn.

Vor allem die Ü60-er werden jene innere Unruhe und

Triebhaftigkeit bestens kennen. Karl Feldkamp ist heftigst davon

betroffen. ihn trieb der Wahn zu seinem ersten eBook: „Vorruhestandswahn“,

erhältlich bei buecher.de unter eBooks für 1,99 €.


Ein neuer Belag für die marode Fußgängerzone

Die “Stolpersteine” in GL-City

gehören bald der Vergangenheit an

Die beauftragte Firma Frauenrath

aus Heinsberg hat mit der Verlegung

des neuen Bodenbelags begonnen.

Grundsätzlich gilt: die bei einer solch großen

Baumaßnahme zu erwartenden Unannehmlichkeiten

für Anlieger und Besucher

werden so gering wie möglich gehalten.

denn auch wenn sich die Geschäftsleute

der innenstadt ausdrücklich über den Baubeginn

freuen, so ist es doch eine „Baustelle

am offenen Herzen“ der stadt! Aus

diesem Grund wird es in Zusammenarbeit

von stadtverwaltung und Handel breite informationen

über die Abläufe und Termine

geben. Ein Faltblatt, das die Maßnahmen

des ersten Bauabschnitts erläutert, liegt in

den Geschäften aus.

Gebaut wird immer einseitig. so bleibt jeweils

die eine Hälfte der vorhandenen Flä-

che zur Benutzung durch Fußgänger und

Anlieferung frei. Alle eingänge zu den Geschäften

werden in jedem Fall zu begehen

sein. Zur besseren Auffindung werden diese

mit einem roten Teppich hervorgehoben.

Vorerst wird bis Mitte November 2011 gebaut.

das rege Weihnachtsgeschäft wird

dann nicht weiter behindert. innerhalb der

nur siebenwöchigen ersten Bauzeit ist es

das erklärte Ziel, den Bereich zwischen

driescher Kreisel und Poststraße sowie Teile

der unteren Poststraße fertig zu stellen. Je

nach Wetterlage geht´s dann spätestens im

März 2012 weiter.

Als Anlaufstelle für Fragen wird die „stadt

:box“ am s-Bahnhof fungieren. sprechzeiten:

mittwochs von 11 – 13 Uhr. Zusätzlich

können Anfragen an die stadt unter

www.stadtgestalten.de gestellt werden.

der im Abstimmungsverfahren

von einer Mehrheit der Bürger und

anschließend von den ratsmitgliedern

ausgewählte Betonstein (Muster

03) wird von der Firma Metten

stein+design aus Overath produziert

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

21


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

22

Verzällcher, Dröppelminna und Gehirn-Jogging im Clubraum

10 Jahre Caritas-Servicewohnen

Zehn Jahre sind es nun schon her, dass

jung gebliebene senioren in die 36

Wohnungen des neuen Wohnkomplexes

„Haus Marienberg“ eingezogen sind.

Gerade die Nähe zum Krankenhaus und

die damit verbundene sicherheit im Alter

bewogen damals wie heute die senioren,

den Schritt vom eigenen Haus oder der Familienwohnung

in das neue Wohnprojekt

zu wagen. „servicewohnen Haus Marienberg“

ist ein begleitendes Wohnen in barrierefreier

Umgebung, mit herrlichem Blick

über Bergisch Gladbach bis hin nach Köln.

Als Kooperationspartner des MKH bietet

der Caritasverband für den rheinisch-

Bergischen Kreis den Bewohnern den begleitenden

service. „Hier ist immer etwas

los, denn bei insgesamt 3394 Jahren Lebenserfahrung

gibt es viel Abwechslung

hier im Haus“, schmunzelt Klaudia drötboom,

Leiterin des servicewohnens. Besonders

beliebt sind die Aktivitäten und

geselligen Angebote im Clubraum. so laden

Heinz rühmann, Liselotte Pulver, Heinz

Erhard und andere Filmgrößen zum monatlichen

Kino. Auch die wöchentliche Gymnastikgruppe

darf im Programm, das über

den Wochenplan bekannt gegeben wird,

nicht fehlen.

in regelmäßigen sprechzeiten im service-

Büro und nach Absprache auch in der Wohnung

beraten die Caritas-Mitarbeitenden

in persönlichen und organisatorischen Angelegenheiten,

informieren über Angebote

und Aktivitäten zur Begegnung und Kommunikation

und unterstützen beim Ausfüllen

von Anträgen und dem Kontakt mit den

Behörden. Manchem reisefreudigen Hausbewohner

ist die Blumenpflege und die

Leerung des Briefkasten bei Abwesenheit

ein wichtiges serviceangebot. Hilfestellung

in Not-und Krisensituationen und die

Vermittlung zusätzlicher dienstleistungen

gehören ebenso zum service wie kleine

handwerkliche Hilfen.

durch diese Unterstützung ist für die Bewohner

im Haus Marienberg auch im fortgeschrittenen

Alter wohnen in den eigenen

vier Wänden möglich.

Haus Marienberg

dr.-robert-Koch-str. 20a und 20b

51465 Bergisch Gladbach

Ansprechpartner:

Vermietung: Kai-Bastian Krämer

Telefon: 02202 938-4112

Betreuung: Klaudia drötboom

Telefon: 02202 938-2146

www.mkh-bgl.de

Wohnen mit Service

Mietvertrag

Mindestaltersgrenze für wenigstens einen

Bewohner je Wohnung: 60 Jahre.

es wird ein unbefristeter Mietvertrag

mit gesetzlicher Kündigungsfrist abgeschlossen.

eigenbedarfskündigungen

sind ausgeschlossen. Zusätzlich wird ein

service-Vertrag für die Grundleistungen

abgeschlossen.

Pflege

Für den Fall, dass Sie in Ihrer Wohnung

gepflegt werden möchten, besteht die

Möglichkeit, einen ambulanten Pflegedienst

nach Wahl anzufordern. Wenn sie

nicht mehr in ihrer Wohnung gepflegt

werden können und einen Pflegeplatz in

einer stationären Pflegeeinrichtung benötigen,

wird der Kontakt zu geeigneten

einrichtungen vermittelt.

Zur Ausstattung des Hauses zählen:

- Aufzüge

- Trockenräume

- sonnenterrasse

- senioren-Clubraum mit eingebauter

Küche, auch für private Nutzung

- restaurant Marienberg

- Tiefgaragen-stellplätze


Flüssiger Tropfen

Eine literarische Weinprobe

Wein & schlemmerparadies

Literarische Tropfen: ingeborg semmelroth

- Edler Wein ist flüssige Poesie -

und deshalb lassen wir Goethe, schiller, Busch, ringelnatz, eugen

roth und andere mit ihren Zitaten und Trinksprüchen zum Thema

Wein zu Wort kommen. Und was beweisen

uns die kleinen Kriminalgeschichten? „im

Wein liegt die Wahrheit, aber oft auch der

Hund begraben !“ Mit dem Abend möchten

Anne Kohorst - Wein & schlemmerparadies

- ihren Gaumen verwöhnen und ingeborg

Semmelroth Ihren Geist wecken. Falls Ihnen

der eine oder andere Wein gut gemundet hat,

haben sie die Möglichkeit diesen am gleichen

Abend zu einem sonderpreis zu erwerben.

Japanische Papierkunst: eva Maria Juras

Begleitend zum flüssigen Tropfen wird Brot, schmalz,

Laugenbrezel und Käsegebäck gereicht.

Kostenbeitrag: 9 Euro, Dauer ca. 1,5 Stunden

Mittwoch, den 19. Oktober 2011 • 19.30 Uhr

refrather Atrium

Sandberg 4 • 51427 Bergisch Gladbach

www.bestattungshauskoziol.de

Deutsches Grundgesetz, Artikel 1

Anne Kohorst verwöhnt die Gaumen

Die Würde des Menschen

ist unantastbar.

Bestattungshaus

Koziol

Vürfelser Kaule 53

51427 Bergisch Gladbach

www.bestattungshauskoziol.de

(02204) 92190

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

23


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

24

Interview mit Göran Packwitz, Geschäftsführer 3G Bikes

3G Stepperbike:

Innovation für Kondition

Woher kommt die Idee zum Stepperbike,

wie lange gibt es sie schon und wie hat

sich der Trend entwickelt?

die idee zum stepperbike hatte Gary silva,

der designer und erfinder der Marke 3G

BiKes UsA. Zuerst war da nur die idee, den

Antrieb des Steppers auf ein Fahrrad zu übertragen.

Zusammen mit Ingenieuren der Fabrik

wurden die ersten Prototypen erstellt, worauf

nach der Testphase die Maschinen für die

Massenproduktion angefertigt wurden.

die ersten Modelle gab es im Jahre 2008, zu

dem Zeitpunkt war das Produkt noch gänzlich

unbekannt. der Trend hat sich erst seit

dem Zeitpunkt entwickelt, als wir den Vertrieb

dafür übernommen haben. Zudem besteht ja

allgemein der Trend des Outdoor Fitness (z.B.

Nordic Walking).

Was ist der Vorteil eines Stepper/

Crosstrainer?

• Training an der frischen Luft

• Fortbewegung von A nach B

• besseres Koordinationstraining,

da das stepperbike nicht fixiert ist (Balance)

• man „zwingt“ sich nicht zu trainieren

sondern hat sehr viel spaß daran

Was kostet ein 3G Stepperbike im Durchschnitt

und welches Modell würden Sie

für Einsteiger empfehlen und warum?

die standard Modelle für erwachsene heißen

„Work it“ und „Hammer“ und liegen bei einem

Ladenpreis von 798,00€. Dies sind die

einsteigermodelle und für jedermann passend,

da sie fast überall einsetzbar sind.

Für welches Gelände eignet sich das Stepperbike?

Kann man auch längere Touren

unternehmen?

das stepperbike kann man auf fast jedem

Untergrund fahren. im Prinzip dort, wo man

auch mit dem Fahrrad fahren kann. Man kann

an seeufern, über Waldwege, Kopfsteinpflaster,

Kies, Asphalt, Promenaden oder auch abseits

der straße auf festem Untergrund fahren.

Längere Touren sind kein Problem, man

sollte nur vorab einige Tage die Muskeln an

die neue Bewegung gewöhnen. es ist überhaupt

kein Problem, eine 2-3 stunden-Tour zu

machen und distanzen von 10-20 km zurückzulegen.

Geübte Fahrer überwinden Distanzen von

über 100 km. Unebenheiten (steine, kleine

Äste, Löcher) werden durch die breite Ballonbereifung

von 3,45 Zoll abgefangen. Als

Geübter kann man mit dem standardmodell

Geschwindigkeiten von 40 Km/h erreichen.

Sollte man sich auf eine besondere Weise

aufwärmen? Was müssen Anfänger beachten?

es ist nicht erforderlich, sich vorher aufzuwärmen.

Man steigt auf und fährt los (wie beim

Fahrrad).Anfänger gibt es eigentlich so nicht,

jeder der Fahrrad fahren kann wird intuitiv

wissen, wie man damit fährt. die sicherheit

Lothar Jux

beim Fahren stellt sich beim ersten Mal nach

ca. 10 Minuten ein, sobald man die Bewegung

verinnerlicht hat. Zu beachten ist im

Allgemeinen, dass es leichter, bzw. schwerer

zu steppen ist, je nachdem wie man auf den

Trittbrettern steht. Je weiter vorne man steht,

umso schwerer wir das steppen und je weiter

hinten man steht, desto einfacher ist es. das

ist ganz einfach die Wirkung des Hebels. Bei

leichten steigungen muss man in einen leichten

Gang schalten.

Gibt es spezielle Stepperbikes für Kinder?

Ja, es gibt ein Teenager- und ein Kindermodell.

diese kommen ohne Gangschaltung aus

und sind sehr robust konstruiert.

Was sollte vor dem Kauf eines Stepperbikes

beachtet werden? Gibt es Leute, für

die Stepperbikes nicht geeignet sind (z.B.

bei chronischem Rückenleiden o.ä.)?

Gerade bei Leuten mit Hüft, rücken oder Gelenkproblemen

ist das stepperbike ideal, da

es keine harten stöße gibt.

die aufrechte Haltung ist gut für den rücken

und auch die Knie werden geschont, da die

Beugung minimal ist. das stepperbike wird

präventiv für Muskelaufbau und zur erhaltung

der Muskeln in der reha und in der Physiotherapie

eingesetzt. Patienten die nach Operationen

lange ausgesetzt haben, bauen sehr

schnell wieder Muskeln in den Beinen auf.

www.das-gesundheitsprogramm.com

www.3gbikes.de

„Gesundheit ist die Basis von Allem“

Stepperbike-Kurse

am 11.10. (9.45 – 10.45 Uhr ) und

15.10. (14.45 – 15.45 Uhr).

Treffpunkt: Kombibad Paffrath,

Borngasse 2, Bergisch Gladbach

Dauer: 5 Termine à 60 Minuten;

1 Termin pro Woche

Teilnehmer: max. 8 Personen

Sonstiges: Stepperbikes werden gestellt;

einen Radhelm bringt jeder Teilnehmer mit.

Weitere Infos bei:

Health Consulting • Lothar Jux

Odenthaler Straße 138 • 51465 BGL

Tel.: 02202/28 09 74


* Bei Teilnahme per e-Mail nehmen wir sie in unseren Newsletter-Verteiler auf, den sie jederzeit abbestellen können.

Gewinnen Sie mit GL KOMPAKT

Wie heißt der

Stadtkämmerer in

Bergisch Gladbach?

1 x 3G Stepperbike

2 x 1 Stepperbike-Kurs

2 x 1 Reisegutschein

zu je 100 €

unsere Gewinner aus GLKOMPAKT Nr. 07

MEDITERANA-KARTEN

Ingrid Dinter, Robert Fröhlich, Peter Schneider, Julia Hartmann, Petra Longerich,

svenja surra, Alexa Trimborn, Heike Laudenberg, ingrid diekjürgen, dr. A. Burghardt

TOuR DE MENu

Annelies Weinhold & elke Herweg

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2011.

Wunsch-Preis bitte angeben.

GL Verlags GmbH | Hermann-Löns-Str. 81

51469 Bergisch Gladbach

Fax: 0 22 02 . 28 28 22 oder gewinnspiel@glkompakt.de*

der rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahre.

Viel Glück!

Manche nennen es stepper,

andere sehen darin die neue

Generation des Bikestyles.

Mit seinen Trittbrettern anstatt

Pedalen ist das 3G sTePPerBiKe

einzig in seiner Art. dieses

entspricht den Trends unserer Zeit

und definiert eine neue Ära

des Fitness, Biking und Styling.

Teilnahme an einem stepperbike-Kurs nach Terminabsprache.

Je Kurs: 5 Termine à 60 Minuten

Leitung: Health Consulting • Lothar Jux

Weitere infos unter: www.das-gesundheitsprogramm.com

einzulösen auf jede Pauschalreise, gültig bis 31.12.2012

Keine Barauszahlung möglich

Einzulösen bei ATLAS REISEN in Bergisch Gladbach, Hauptstraße 148

Hier verlosen wir den Platz des Monats

Bürgerhaus Bergischer Löwe

Konrad-Adenauer-Platz • 51465 Bergisch Gladbach

Leipziger Streichquartett

1. Meisterkonzert

Beethoven / Mozart / dvorak

Parkett: reihe: 09 Platz: 01

Wer sitzt am 12.10.2011 auf diesem Platz?

am Veranstaltungs tag erhält dieser Gast eine Überraschung!

Theaterkasse: Tel. 02202-38999

Büro: Tel. 02202-29460

Mittwoch, 12. Oktober

20:00 Uhr

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

25


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

26

Autohaus Gieraths bietet neben Opel und Chevrolet jetzt auch Hyundai an

Erfolgsstory mit Langzeiteffekt

Familienzuwachs bei Opel Gieraths:

Seit August 2011 hat das

renommierte 100-Mitarbeiter-Unternehmen

neben Opel und Chevrolet

die Marke Hyundai im Programm.

die bisherige resonanz auf die vierrädrigen

senkrechtstarter aus Korea beseitigt jeden

Zweifel: Mit der jungen Marke Hyundai offeriert

das Autohaus Gieraths einer preisbewussten,

innovativen Kundschaft genau die

richtige Modellpalette. im Gespräch: Gabriele

Gieraths und Monika Gieraths-Heller, Prokuristinnen

und Mitglieder der Geschäftsführung.

VW-Chef Martin Winterkorn hält Hyundai

für seinen gefährlichsten Gegner – nachvollziehbar?

Gabriele Gieraths: Ja, Hyundai ist stark im

Kommen und braucht sich beileibe nicht zu

verstecken – Hyundais sind sehr innovative,

schicke und auch preislich attraktive Mittelklassefahrzeuge.

Der kleinste City-Flitzer i10

beginnt schon bei 8.450 Euro, der Einstieg in

die Mittelklasse gelingt ab 12.450 Euro.

Von Hause aus ist Gieraths Opel-Partner,

seit 2007 sind Sie darüber hinaus Chevrolet-Händler,

jetzt kommt noch Hyundai

dazu – wie reagieren Ihre insgesamt

13.000 Kunden auf die neue Marke?

Monika Gieraths-Heller: Aufgeschlossen

und hochinteressiert. Wir haben ständig

mehr ein halbes dutzend Hyundais für Probefahrten

zugelassen – ein Angebot, das auch

von unserer stammkundschaft immer öfter

genutzt wird. reizvoll ist natürlich auch die

Aussicht auf die 5-Jahre-Garantie beim Kauf

eines neuen Hyundai.

Ende September haben Sie der Öffentlichkeit

mit dem i40 und dem Veloster

zwei neue Modelle vorgestellt. Beide erhielten

unter dem Hyundai-Motto „New

Thinking. New Possibilities.“ reichlich

Vorschusslorbeeren – warum?

Monika Gieraths-Heller: Zunächst zum i40

cw. Als Mittelklasse-Kombi und sonata-Nachfolger

ist er ein echter Praktiker, dynamisch

designt und vereint fortgeschrittene Technologie

mit tollen Fahreigenschaften.

und der Veloster . . .

Gabriele Gieraths: . . . ist ein freches, topmodernes

Sportcoupé mit 103 kW/140 PS

Leistung, das die Funktionalität einer Mittelklasse-Limousine

besitzt. der Clou: Nur auf

der rechten seite befindet sich eine zusätzliche

Tür für den einstieg nach hinten.

Wie handhaben Sie eigentlich den

Service bei Hyundai?

Monika Gieraths-Heller: Unser neuer Verkäufer

Mike Held ist ausschließlich für alle

Kundenbelange bei Hyundai zuständig, darüber

hinaus haben wir

Meister und Monteure

exklusiv und gerne auf

Hyundai geschult.

Mit Hyundai werden

Sie Ihre ohnehin schon

starke Stellung im regionalen

Autohaus-

Markt voraussichtlich

ausbauen – jährlich

verkaufen Sie aktuell

gut 2.000 Neu- und

Gebrauchtwagen in

den beiden Häusern in Bensberg und

Bergisch Gladbach-Paffrath, betreiben

darüber hinaus fünf Waschstraßen namens

Lappland.

Berechtigen die letzten Geschäftsjahre

zu der Annahme, dass auch Hyundai

eine Erfolgsgeschichte wird?

Gabriele Gieraths: Fakt ist, dass wir unsere

selbst gesteckten Ziele in 2010 und bisher

in 2011 erreicht haben, trotz aller negativen

Prognosen, die uns nach dem Boomjahr

2009 mit der Abwrackprämie erreicht haben.

daher sind wir zuversichtlich, mit Hyundai

weiter durchstarten zu können.

Gebr. Gieraths GmbH

Kölner Straße 105

51429 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 04 / 40 08-0

Paffrather Straße 195

51469 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 2 99 33-0

www.gieraths.de • info@gieraths.de

Gabriele Gieraths (li.) und

Monika Gieraths-Heller


Der nächste Winter kommt bestimmt!

Frühzeitig auf Winterreifen

umrüsten!

Die Faustformel für die Winterreifensaison ist „Oktober bis

Ostern“, doch es empfiehlt sich, möglichst frühzeitig einen

Umrüst-Termin beim reifenspezialisten zu vereinbaren. spätestens

beim ersten schneefall setzt erfahrungsgemäß ein

so starker run auf Winterreifen ein, dass längere Wartezeiten

an der Tagesordnung und besondere Produkte (etwa die

sieger der aktuellen Winterreifentests oder beliebte Markenreifen

in stark nachgefragten dimensionen) kurzfristig

nicht mehr lieferbar sind. Bei Warenknappheit ist zudem

eine Verteuerung der Hersteller zu erwarten.

„Nach den erlebten engpässen der vergangenen Jahre hat

der reifenfachhandel dieses Jahr frühzeitig bei der industrie

geordert“, berichtet der BVr-Chef drechsler (Bundesverband

reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V). „Nachdem

uns allerdings Mitglieder in letzter Zeit vermehrt auf

Lieferrückstände aufmerksam gemacht haben, haben wir

bei den Markenherstellern nachgefragt, wie sie die situation

sehen.“

Fazit: die industrie teilt die einschätzung des reifenhandelsverbandes,

dass die georderten Mengen aus der sorge,

es könnte wieder so knapp werden wie in vergangenen

Jahren, in summe über dem tatsächlich benötigten Volumen

liegen. Und sie versichern, im dialog mit ihren Handelspartnern

alles zu tun, um die richtigen Mengen zum

richtigen Zeitpunkt liefern zu können. dennoch weisen auch

die Hersteller nicht von der Hand, dass es bei ungeplanten

Zusatzvolumina oder einem wetterbedingt ungewöhnlichen

saisonverlauf zu Lieferengpässen kommen kann.

Professionelle Reifeneinlagerung beim Fachdienst

Bleiben die Reifen auf Felgen montiert, sollten die Räder

gestapelt oder hängend verstaut werden. Hin und wieder

sollten die reifen gedreht werden, um standplatten zu vermeiden.

sie sollten trocken, kühl und dunkel lagern ohne

Kontakt mit gummischädigenden stoffen wie Benzin, Öl

oder flüchtigen Chemikalien.

Ein Aufgabenpaket, dass der Fachhändler ohne

weiteres professionell schultert.


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

28

Premiere für den neuen Fiat Freemont

Fiat steht drauf – Chrysler steckt drin

Synergien schaffen, Netzwerke bilden – ein Sinnbild unserer Zeit. Das gilt auch für Fiat und Chrysler mit ihrem

ersten italo-amerikanischen Produkt. Der neue Fiat Freemont steht seit September auf dem deutschen Markt

zur Probefahrt bereit.

Hinter dem Freemont steckt der Dodge Journey. Bereits der Name weckt

ein besonderes Freiheits- und Abenteuergefühl, die pure Lust am Fahren,

keine Angst, jede Situation souverän zu meistern. 4,89 Meter Länge garantieren

reichlich Platz, üppig fällt auch der mit 2,89 Metern

bemessene lange radstand aus.

das eigenständige design des neuen

Familienvan startet in der markanten

Frontpartie und setzt sich

mit kraftvollen Linien bis

zum Heck hin fort, das

durch innovative Ledrückleuchten

geprägt

ist. der innenraum präsentiert

sich modern

und zeigt wertige soft-

Touch-Materialien.

Besonderes Highlight:

das übersichtlich gestaltete

Armaturenbrett

mit Chromelementen, an das sich die zentrale

Mittelkonsole und das innovative infotainment-system mit großem

4,3-Zoll-Touchscreen-Farbdisplay anschließen. Durch bloßes Berühren

EINTRITTSPREISE (Inklusive Fahrerlager):

Tageskarte Samstag/Sonntag

Jugendliche 14 – 18 Jahre 15,00 €

Erwachsene 30,00 €

START: Jeweils um 8:00 Uhr

INFOS uNTER:

Telefon 02207 / 70 49 89

Fax 02207 / 847 50 24

Mail info@rgb-ev.de

www.rgb-ev.de

lassen sich mit Hilfe dieses Bildschirms zahlreiche Funktionen des 7-Sitzers

steuern, darunter die drei-Zonen-Klimaanlage, die sitzheizung

oder auch die stereoanlage. die Audioanlage verfügt außerdem über

ein radio mit Cd-Player (MP3-fähig), UsB-Anschluss, AUX-eingang und

Bluetooth-Freisprechanlage.

die vollwertigen sitze der dritten reihe

sind aufgrund der bis zu 90 Grad weit

öffnenden hinteren Türen und des intuitiv

einfach zu bedienenden Verstellsystems

leicht zugänglich. die

hinteren sitze lassen sich darüber

hinaus mit einer einfachen Bewegung

umklappen und komplett im

Boden verstauen. Der neue Fiat

Freemont wird zunächst mit zwei

Turbodiesel-Motoren sechsgang-

Schaltgetrieben und Frontantrieb

angeboten. Zur Wahl stehen zwei

Versionen des bewährten 2.0-Liter-

Multijet-Triebwerks mit 103 kW (140

Ps) bzw. 130 kW (170 Ps). Mit 103 kW

(140 PS) kostet der Fiat Freemont einschließlich

Klima- und Audioanlage 25 990 Euro.

Steingruppe mobilisiert die AWO

ende August wurden in engelskirchen durch die steingruppe

zehn neue Volkswagen Fox an die Sozialstadion der AWO

rhein-Oberberg feierlich übergeben! insgesamt erhält die AWO

15 neue Fahrzeuge. So ist gewährleistet, dass der Service der

AWO weiterhin auf dem hohen Niveau fortgeführt werden kann.

AWO-Vorsitzende Beate ruland und die Leiterin der sozialstation,

Waltraut Gronewald, waren mit ihren Mitarbeiterinnen angereist,

um die Fahrzeuge persönlich entgegenzunehmen!

Die historischen Motorsport-Fans

fiebern dem Saisonfinale entgegen

Bereits zum 33. Mal wird dieses von der renngemeinschaft Bergisch

Gladbach auf dem Grand Prix Kurs des Nürburgring organisiert.

die Zuschauer erwarten beeindruckende rennen der Youngtimer

Trophy, Dunlop FHR Langstrecken Cup, Historische Tourenwagen

und GT´s, Formel V, NKHTG und vieles mehr.


Gronauer Wirtshaus fein rausgeputzt

Nach einer umfangreichen Umbaumaßnahme erstrahlt

das traditionelle Gladbacher Gastronomie-

Unternehmen ab sofort in neuem Glanz.

Von der Außenfassade über den Parkplatz bis hin zum restaurant

erstreckten sich die renovierungsarbeiten des seit mehr als 100

Jahren existierenden Gronauer Prachtbaus. Jetzt präsentiert sich

das Gronauer Wirtshaus weiterhin und unverkennbar in seinem

„schick-rustikalen“ Stil seinen Gästen. Bereits seit 1983 wird das

Wirtshaus von der Familie Güldenberg geleitet. Der heutige Inhaber

Udo Güldenberg legt besonders viel Wert auf den erhalt des

historischen Gebäudecharakters – mit erfolg. „Wir freuen uns sehr,

alles neu zu präsentieren“, so Güldenberg, und spricht damit gezielt

auch das jüngere Publikum an – also für jeden ist etwas dabei;

wie zum Beispiel die Auswahl ausgesuchter Gerichte der bergischen

und mediterranen Küche. Besonders wird hierbei auf die Auswahl

saisonaler spezialitäten gelegt. dicke Bohnen, schnippelbohnen,

Wild- und Gänsegerichte, Grünkohl, spargel, Pfifferlinge und, gerade

aktuell, Muscheln – aber auch leichte Gerichte wie salate und

Fisch stehen auf der Speisekarte. Außergewöhnlich an der ehrlichen

Küche sind hierbei nicht die kostspieligen, sondern die kostbaren,

frischen und auch einfachen Produkte.

das Gronauer Wirtshaus

hat noch viel mehr zu

bieten; der Partyservice

liefert alle Gerichte gerne

zur entsprechenden

Feierlichkeit.

Weitere Besonderheit ist

sicherlich die kulinarische

Abwechslung:

• Montag ist Schnitzeltag mit 25% auf alle Schnitzelgerichte

• Donnerstag ist Reibe- und Pillekuchen-Tag

• Ab September: Muschelgerichte in 10 verschiedenen Variationen

• November: Traditionelles Gänseessen

• Dezember: feine, ausgesuchte Wildgerichte

• Januar: Bergischer Grünkohl

Abgerundet wird das umfangreiche Angebot mit den Weihnachtsund

sylvestermenüs sowie den Karnevalsveranstaltungen. Gesellschaften

mit bis zu 100 Personen können ihre Hochzeits-, Kommunions-

oder Geburtstagsfeier in bester Atmosphäre genießen.

Hauptstraße 20 • 51465 Bergisch Gladbach

Telefon 02202.53007 • www.gronauer-wirtshaus.de

Täglich von 11.00 – 14.00 Uhr und von 17.00 – 22.00 Uhr

samstag ab 17.00 Uhr geöffnet, dienstag ruhetag

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

Auto Special

29


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

30

„Nahaufnahme“ – das Interkulturelle

Filmfestival 2011

Das Kino ist ein Freizeitmagnet für alle

Alters- und Interessengruppen. Im Oktober

2011 wird ein besonderes Leinwand-

Highlight in Bergisch Gladbach stattfinden:

das Interkulturelle Filmfestival „Nahaufnahme“, ein Kooperationsprojekt

der städte Leverkusen und Bergisch Gladbach

sowie mehrerer Kommunen im rhein-sieg-Kreis. „Nahaufnahme“

nimmt die Zuschauer mit in die Welt der Menschen,

die eingewandert sind und aus einer anderen Kultur stammen,

aber gleichwohl von der freiheitlichen Lebensweise in

Mitteleuropa geprägt sind.

Das Filmfestival verbindet differenziert, mit hohem Anspruch,

aber auch durchaus unterhaltsam die Themenkreise Kultur,

Migration und integration. spätestens seit „soul Kitchen“

und „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ weiß die Kinowelt, dass

dies beileibe kein Widerspruch sein muss. die Organisatoren

von „Nahaufnahme“ wollen durch ein attraktives kulturelles

Angebot das interesse am Thema wecken und den informationsstand

verbessern - damit letztendlich schranken und Vorurteile

abbauen. Denn mehr als 9.000 Einwohnerinnen und

einwohner mit Migrationsgeschichte leben allein in Bergisch

Gladbach; viele haben ihre eigenen erfahrungen mit den Werten

der alten und neuen Heimat gemacht. Als Kinozuschauer

angesprochen sind breite schichten der Bevölkerung mit und

ohne Migrationshintergrund, auch Kinder und Jugendliche.

die Projektleitung in Bergisch Gladbach haben Martina siebenmorgen

vom integrationsbüro und Petra Weymans vom

Kulturbüro der stadt. Unterstützt werden sie vom integrationsrat

der stadt, dem Puppenpavillon Bensberg und der

Brunotte Filmtheater GmbH. Veranstaltungsorte sind das

Kinocenter schlosspassage in der Bensberger schlossstrasse

und der Bensberger Puppenpavillon auf dem Gelände der

realschule an der Kaule. Gefördert wird das Projekt durch

Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen. Bereits 2010 hatte

die stadt Leverkusen sehr erfolgreich ein interkulturelles

Filmfestival durchgeführt.

Fünf Filme werden allein in Bergisch Gladbach gezeigt. Das

zugehörige Programmheft informiert nicht nur über die Beiträge,

sondern auch über die Migrationssituation hier vor Ort

in unserer Stadt. Dabei wird jeweils das Thema des Films aufgegriffen,

zum Beispiel das „Leben zwischen den Kulturen“

oder die „schullaufbahnen in Bergisch Gladbach“.

Ein Hauch von Berlinale-Feeling soll ebenfalls nicht fehlen

beim Interkulturellen Filmfestival: Begleitend zu den Beiträgen

stehen kompetente Filmpaten für Gespräche vor oder mit

dem Publikum zur Verfügung.

Das Interkulturelle Filmfestival ist ein Ereignis, das in der ganzen

region Aufmerksamkeit auf sich zieht: Auch Leverkusen

und der rhein-sieg-Kreis geben Plakate bzw. Programmhefte

im selben design heraus und verweisen auf die Termine in

den übrigen beteiligten Filmhäusern.

„Nahaufnahme“ – das Programm in Bergisch Gladbach

Montag, 10. Oktober 2011

Kino-Center schlosspassage

19:30 uhr Eröffnung mit Bürgermeister Lutz Urbach und dem

Vorsitzenden des integrationsrates Bülent iyilik

danach: Alya

Deutschland 2009 - Regie: Su Turhan - Länge: 85 Min., FSK: ab 12 Jahren •

im Anschluss: Möglichkeit zur diskussion

Dienstag, 11. Oktober 2011

Kino-Center schlosspassage

19:30 Uhr Almanya – Willkommen in Deutschland

deutschland 2010, regie und Buch: Yasemin und Nesrin samdereli - Prädikat:

besonders wertvoll -, 97 Min., FSK: ab 6 Jahren •

im Anschluss: Möglichkeit zur diskussion

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Theater im Puppenpavillon & Piccolo Puppenspiele

10:00 Uhr Plum sucht einen Freund - Puppenspiel für Kinder ab drei Jahren

Kino-Center schlosspassage

19:30 Uhr Little Alien

Österreich 2009 - Regie: Nina Kusturica - Länge: 94 Min., - FSK: ohne Altersbeschränkung

• Im Anschluss: Möglichkeit zur Diskussion

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Kino-Center schlosspassage

19:30 Uhr Iss Zucker und sprich süß

Deutschland, 2005/2006 - Regie: Renate Bernhard und Sigrid Dethloff – Länge:

60 Min. - Dokumentarfilm • Im Anschluss: Gespräch mit der Autorin Fatma Sonja

Bläser, die auch im Film zu Wort kommt

Freitag, 14. Oktober 2011

Theater im Puppenpavillon & Piccolo Puppenspiele

10:00 Uhr Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?

Puppenspiel für Kinder ab drei Jahren

Kino-Center schlosspassage

19:30 Uhr Die Klasse

Frankreich 2008 - Originaltitel: Entre les murs - Regie: Laurent Cantet - Prädikat:

besonders wertvoll - Länge: 128 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung •

im Anschluss: Möglichkeit zur diskussion


Die Roten Teufel starten durch!

Diese Mannschaft verdient es wirklich, regelmäßig an den Wochenenden von Fans

angefeuert und tatkräftig unterstützt zu werden.

Wer hätte dies noch vor gut einem

Monat für möglich gehalten?

Der SV09 legt in der NRW-Liga einen sensationellen

saisonstart mit vier siegen hin

und steht nach den ersten fünf spielen auf

dem dritten Tabellenplatz. Unter dem neuen

Trainer didi schacht scheint im Moment alles

zu gelingen. ein gelungener start in diese

spielzeit bahnte sich schon früh im ersten

saisonspiel in gegen Arminia Bielefeld ii an.

Mit einem souveränen 2:0 fertigte man den

Gegner ab und machte erstmals auf sich

aufmerksam.

eine Woche später gab es zwar mit der unverdienten

1:0 Niederlage gegen die zweite

Mannschaft von Alemannia Aachen einen

kleinen dämpfer, doch die Leistung des

Teams stimmte erneut positiv. die spieler

ließen nämlich nicht die Köpfe hängen, sondern

kamen am dritten spieltag zu einem

2:0 erfolg über Westfalia Herne. in der Tabelle

kletterte man allmählich immer weiter

nach oben und eine Woche später konnten

die roten Teufel einen überragenden 7:1

erfolg gegen erndtebrück feiern. die völlig

unterlegenen Gegenspieler hatten nicht

den Hauch einer Chance gegen die starken

09er. Und als ob dieser grandiose Sieg nicht

schon genug euphorie rund um das Team

ausgelöst hätte, folgte am letzten sonntag

ein glatter 4:0 Sieg über den Favoriten aus

Velbert. Nach dieser weiteren Glanzleistung

steht der sV nun weit oben in der Tabelle

und möchte sich dort auch für den rest der

saison 2011/2012 festsetzen.

dies wird mit sicherheit eine sehr große

Herausforderung, da noch einige spitzenmannschaften

wie Viktoria Köln, der KFC

Uerdingen, die sportfreunde siegen und

der MsV duisburg ii um die vorderen Plätze

mitmischen. der neue Trainer, didi schacht,

tritt jedenfalls auf die euphorie-Bremse und

erinnert daran, dass man erst sehr früh in

der saison stehe. dennoch macht sein Team

bisher einen sehr gefestigten eindruck und

präsentiert sich auf dem spielfeld als verschworene

Gemeinschaft.

Verdienter Sieg

gegen Erndtebrück

Die nächsten Begegnungen:

• 2. Oktober, 15 uhr, BELKAW-Arena

SV 09 – rot-Weiß Ahlen

• 9. Oktober, 15 uhr

eTB schwarz-Weiß essen – SV 09

• 16. Oktober, 15 Uhr, BELKAW-Arena

SV 09 – sV schermbeck

• 23. Oktober, 15 uhr

VfB Homberg – SV 09

Fotos: Jürgen Bloch

www.bergischgladbach09.de

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

31


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

32

Senioren-Tanztee

Montags, 10.10. & 17.10.2011

von 14:00 – 16:00 uhr

Tanzabende

Samstags, 01.10., 08.10., 15.10. &

22.10.2011 von 20:30 – 23:30 uhr

Latin-Night

Freitag, 14.10.2011

von 22:15 – 00:30 uhr

richard-Zanders-str. 11

51465 Bergisch Gladbach

Tel. 02202.36006

www.agne-krauss.de

21. Oktober 2011, 20 uhr

Premiere

LIFE IS: A CABARET!

Weiterer Termin:

22. Oktober 2011, 20 uhr

12,- Euro / Ermäßigt 9,- Euro

Karten unter: 02202 / 92 76 50 15

Viele weitere Termine unter:

www.theas.de

THEAS Theater

Jakobstraße 103 • 51465 BGL

Wirtschaftsempfang mit NRW-

Wirtschafts- und Verkehrsminister

Harry Kurt Voigtsberger

samstag, 08.10.2011 um 17.30 Uhr

Pütz-roth, Kürtener str. 10 in

Bergisch Gladbach

Ab Oktober 2011

Bei weißem Alba-Trüffel geht dem

Trüffelliebhaber das Herz auf ... so

widmen wir den Oktober dem Trüffel.

Lassen Sie sich überraschen!

31. Oktober 2011

die Nacht der Kürbisse und Geister

statt „süßem oder saurem“ bieten

wir eine kulinarische Nachtwächter-

Führung.

Reservierung unter 02202.97778-0

www.zurpost.eu

Puppenpavillon

präsentiert unter

Leitung von Gerd J. Pohl

Kaule (Gelände der Johannes-Gutenbergrealschule)

in Bensberg

„Kasper und die drei Wünsche“

01.10. und 03.10. um 15 Uhr

„Große Zauberei für kleine Leute“

08.10. um 15 Uhr

„Der gestiefelte Kater“

15.10., 22.10. und 29.10. um 15 Uhr

Für alle Veranstaltungen gilt:

eintritt: 6,-/7,- euro; reservierungen erbeten,

für Kinder ab drei Jahre

Altersangaben sind bindend.

Kartenreservierung: 02204.54 636

www.puppenpavillon.de

ROOTS&ROuTES-

Workshopwoche

für Jugendliche ab 12 Jahre

24. – 29. Oktober

Krea-Jugendclub

An der Wolfsmaar 11

51427 Bergisch Gladbach (Refrath)

02204-303106

team@krea-jugendclub.de

www.krea-jugendclub.de

www.rootsnroutes.eu

Weitere Termine und

informationen

unter:

www.bergischgladbach.de

Traditionelles Herbstkonzert

des Bensberger Kammerchor

Sonntag, 23. Oktober 2011

17 uhr Pfarrkirche St. Elisabeth

Bergisch Gladbach - Refrath

In der Auen 59

Oratorium „Judas Maccabäus“

für soli, Chor und Orchester

von Georg Friedrich Händel

Karten können auch an der

Tageskasse erworben werden.

www.bensberger-kammerchor.de

30. Hobby-Kunsthandwerkermarkt

15. und 16. Oktober 2011, 10 – 17 uhr, Eintriff frei

Städt. Gemeinschaftgrundschule • Paffrather Straße 296

Städtische Max-Bruch-

Musikschule präsentiert:

Kammermusik pur

1. Galeriekonzert TriO PANTA rHei

am 7. Oktober, 20:30 Uhr

Musik für Kontrabass

Benefizkonzert für den Förderverein

am 9. Oktober, 19:00 Uhr

Junge Talente

Friedericke Ratsch (Cello) und

Hedwig Kucharczyk (Klavier)

am 16. Oktober, 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: städtische

Galerie Villa Zanders

Samstag, 15.10.2011

ChoryFeen feat. handerCover

Chorus meets rock

St.Josef Pfarrsaal Heidkamp

Beginn 19.00 uhr

Einlass 18.00 uhr, 12 € Vorverkauf,

ermäßigt 8 € (Schüler+Behinderte)

Kartenvorverkauf:

Weingroßhandlung Klaus rüsing

Hermann-Löns-str. 36

Tel.: 0 22 02.98 99 888

Mo. 8.30 – 20.00, Di.-Fr. 8.30 – 13.00 Uhr

www.rommerscheider-choryfeen.de

Montag, den 17. Oktober 2011

Klavierkonzert von Frau Conny

Mulawarma (Freiburg)

Beginn: 19 Uhr im Restaurant der

Kursana residenz refrath

Dolmanstraße 7 • Bergisch Gladbach

Platzreservierungen unter

Tel.: 02204/7929-0, Eintritt 5 €

Freitag, den 21. Oktober 2011

Abschlusskonzert „Konzerte in

der Alten Kirche Refrath“

ruth schwachhöfer (Violine) und

Andreas Boltz (Orgel) mit Werke

von Komponisten, deren Jubiläen

in diesem Jahr gedacht werden

(Aléxandre Guilmant, Jehan Alain,

Franz Liszt, Josef Rheinberger),

Beginn: 19.30 Uhr

Pfarrkirche st. Johann Baptist,

Kirchplatz 12, Refrath-Frankenforst.

Karten unter Tel.: 02204/64408 in

der Kursana residenz.

38. KINDERKLEIDERBÖRSE

am 15.10.2011

Verkauf von 9.30 – 13.00 uhr

Ev. Gemeindezentrum

zum Heilsbrunnen

Im Kleefeld

Bergisch Gladbach - Hebborn

Praxis

Daniela Hirzel

Hauptstraße 247

51465 Berg. Gladbach

Tel.: 02202/863449

Samstag, 15.10.2011

11.00 – 16.00 uhr

iGi Workshop

Grenzen setzen –

Privat und Beruflich

www.daniela-hirzel.de

Sonntag, 16. Oktober • 17 Uhr

„Rambazamba im Zauberwald“

im spiegelsaal Bergischer Löwe

instrumentalisten und darsteller

der Hochschule für Musik und Tanz,

Köln. Text und Moderation:

stephanie sonnenschein,

rebecca Henke

„Kunst in Kirche

und Kapelle“

in der Kirche zum Frieden Gottes

in Heidkamp

bis 16. Oktober 2011

Programm unter:

www.zumfriedengottes.de

Guck mal! Bilderbücher vom

struwwelpeter bis zum Grüffelo

Ausstellung im LVr-industriemuseum

Bergisch Gladbach, Alte dombach

21. Oktober 2011 bis zum

26. August 2012

Matinée –

„Klangvolle Sonntage“ in der

Sonntag, den 23. Oktober 2011,

11.00 Uhr

Ida Bieler (Violine) und

James Maddox (Klavier)

Johannes Brahms:

die sonaten für Violine & Klavier

• Sonate G-Dur op. 78

(‚regenlied-sonate‘)

• Sonate A-Dur op. 100

(‚Thuner sonate‘)

• Sonate d-Moll op. 108

Preis pro Karte: 15,00 Euro,

Veranstaltungsort:

raum „Vier Jahreszeiten“

Kartenreservierung ab sofort:

Tel. : (02204) 830-0

Im Schlosspark 10 •

51429 Bergisch Gladbach


Donnerstag

20.10.2011

19.30 Uhr

in der

Buchhandlung

6,00 €

Jovan Nikolic:

Weißer Rabe,

schwarzes Lamm

Zur Einstimmung auf die Tage des

„Buches für die Stadt 2011“

gelesen von Ingeborg Semmelroth

Buchhandlung . Schreibwaren

Schloßstr. 71 - 73 . 51429 Bergisch Gladbach

Fon: 02204 54016 . Fax: 02204 1630

www.buchhandlung-funk.de . info@buchhandlung-funk.de

Aus dem neuen Programmheft • Highlights im Herbst 2011

04.10.2011 Arsen und Spitzenhäubchen

Kriminalkomödie von Joseph Kesselring, Eintritt ab 19,80 €

12.10.2011 Edgar Allen Poe´s Geschichten aus dem Schattenreich

Gerd J. Pohl erzählt und liest, Eintritt: 15,00 €

12.10.2011 VR Bank präsentiert:

1. Meisterkonzert Leipziger Streichquartett, Eintritt ab 19,40 €

13.10.2011 Tom Gerhardt • „Nackt und in Farbe“, Eintritt: 30,10 €

14.10.2011 Tommy Engel & Band • „Dummer nit esu“, AUSVERKAUFT

16.10.2011 Bergisch Gladbacher Erzählkonzerte für Kinder

„Rambazamba im Zauberwald“, Eintrittskarten nur vor der Veranstaltung

19.10.2011 Konrad Beikircher

Neues Kabarett-Programm: „Schön ist es auch anderswo…“, Eintritt ab 20,10 €

Bürgerhaus Bergischer Löwe • Konrad-Adenauer-Platz

Kartenreservierung: Tel.: 02202.3 89 99 oder theaterkasse@bergischerloewe.de

www.bergischerloewe.de

www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

33


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

34

Leiser Lauf, perfekte Bediensicherheit,

lange Lebensdauer,

optimale Funktionalität, interessante

Optik. Garagentor ist

nicht gleich Garagentor. Denn

die Visitenkarte des Hauses,

zugleich optisches Merkmal

individuellen Wohngeschmacks,

erfordert beides:

höchste funktionale Qualitäten

und ein ansprechendes Design,

das dem Charakter des

Hauses entspricht.

Doch Hand aufs Herz: Wer

weiß in der Tat auszuwählen,

ob nun Schwing-, Sectional-,

Flügel oder Hoftor aus Stahl,

Aluminium oder Holz adäquat

fürs eigenen Heim ist? Karl-

Heinz Kaspers vom gleichnamigen

Spezialanbieter

KASPERS GmbH erläutert:

„Fakt ist: Selbst die beste Vorabinformation

kann eine fachkundige,

persönliche Beratung

nicht ersetzten. Wenn es um

optimale Beratung, zeitgemäßes

Know- How und durchdachte

Lösungen fürs Tor

geht, ist ein Vor- Ort- Termin

oder ein Treffen in unserer

Ausstellung unabdingbar.“ Hier

von Vorteil: Es geht auch einfach.

Kaspers selbst bietet ein

Fullservice zum Festpreis an,

das von Demontage und Entsorgung

des alten Tores über

sorgfältige Planung, maßgeschneiderte

Fertigung und

fachmännische Endmontage

des neuen Garagentores

reicht. Selbst Mauerer-,

Stemm- und Versiegelungsarbeiten

genauso wie Elektrikerarbeiten

werden aus einer

Hand erledigt.

Das kleine 1 x 1

der Garagentore:

• Schwingtore: Schwingtore

gibt es in hochwertiger

Stahl- und Holzoptik, in Kupfer

und Aluminium. Ob Normgrößen,

Vorzugsgrößen oder

Sondergrößen – Qualitäts-

Schwingtore zeichnen sich

durch stabile Torkonstruktion,

Fingerklemm- und Seitengreifschutz,

Mehrfachfedersystem

und leichten Torlauf aus.

• Decken- Sectionaltore

sind ausgereifte Platzspartore.

Durch die optimale Ausnutzung

der lichten Durchfahrtshöhe

und – breite sind

Decken- Sectionaltore die

idealen Renovierungstore. Decken-

Sectionaltore öffnen

sich senkrecht nach oben.

In den Fokus rücken hier eben

auch Fassade, Fenster und

Türen ebenso wie die Vorlieben

der Bewohner, denen der

Fachhandel ein breites

Spektrum an Qualitäts- Garagentoren

in allen Größen,

Oberflächen und Farben

offeriert.

FIX UND FERTIG ZUM FESTPREIS :

PER RUNDUM - SORGLOS - PAKET ZUM NEUEN GARAGENTOR

KOMFORT UND GESCHMACK

TÜR UND TOR GEÖFFNET

• Klassische Flügeltore in

Holz sind robust, massiv, vielseitig

einsetzbar und repräsentieren

einen ganz

persönlichen Stil. Beste Verarbeitung

und ausgereifte Technik

im klassischen Format

sorgen für ausdrucksvolle

Individualität.

• Ebenso im Angebot hat der

gut sortierte Fachhandel Sammel-

und Tiefgaragentore, die

unter den wichtigsten Aspekten

– nämlich Sicherheit und

Funktionalität überzeugen.

Das Tüpfchen auf dem i für

alle die es auf Knopfdruck leiben:

automatische Torantriebe.

Einfach kurz den

Funkhandsender betätigen

und schon öffnet sich das Tor

zum bequemen Rein- und

Rausfahren. Bei Nacht und

Nebel, bei Kälte, bei Regen

und natürlich auch bei Sonne.


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

35


www.GLVerlag.de GL KOMPAKT Nr. 08

36

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine