16.11.2012 Aufrufe

Hydrolate von Tina Böhm - Naturheilpraxis-Carmen-Karwehl

Hydrolate von Tina Böhm - Naturheilpraxis-Carmen-Karwehl

Hydrolate von Tina Böhm - Naturheilpraxis-Carmen-Karwehl

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Buchtipps:<br />

Masaru Emoto: Die Botschaft des Wassers, Koha-Verlag<br />

Die Welt im Tropfen, Gutesbuchverlag<br />

Wenn wir einen Blick auf die Vorteile und den Nutzen der Informationsspeicherfähigkeit<br />

des Wassers werfen, sehen wir, dass die Naturheilkunde<br />

dieses Phänomen schon lange nutzt.<br />

Ein ganz klassischer Bereiche sind die Essenzen. Es gibt Edelsteinessenzen,<br />

Blütenessenzen, Baumessenzen und Tieressenzen, es gibt auch Kornkreisessenzen<br />

und einiges mehr.<br />

Die bekanntesten Essenzen sind sicher die Blütenessenzen <strong>von</strong> Dr. Edward Bach,<br />

die Bachblüten. Zur Herstellung <strong>von</strong> Bachblüten gibt es zwei Methoden. Bei<br />

beiden Methoden haben wir den Effekt, dass die Information der Blüte ins Wasser<br />

kommt.<br />

Bei der ersten Methode werden Blüten gesammelt und in eine Schüssel mit reinem<br />

unbelastetem Wasser gelegt. Diese Schüssel wird dann für eine gewisse Zeit in die<br />

Sonne gestellt. So hat das Wasser Zeit, die Information zu speichern.<br />

Bei der zweiten Methode wird der Tau <strong>von</strong> den Blüten gesammelt. Diese Methode<br />

ist sicher aufwendiger, doch ich finde sie schöner, weil die Pflanzen dabei heile<br />

bleiben.<br />

Andere Blüten und Halbedelsteine kann man einfach ins Wasser legen, um die<br />

Information übertragen.<br />

Wichtig ist die Qualität des Wassers. Denn ein Wasser, das schon viele<br />

Informationen enthält, kann keine neuen aufnehmen.<br />

Die beste Qualität hat frisches Quellwasser.<br />

Da ich, wie die meisten <strong>von</strong> uns, nicht das Glück habe, direkt an einem Bach mit<br />

Bergquellwasser zu wohnen … das ist in Hannover ja auch irgendwie schwierig …...<br />

benutze ich einfach mein Leitungswasser. Allerdings habe ich einen Weg gefunden,<br />

die Information in meinem Leitungswasser zu löschen und dadurch die<br />

Wasserqualität zu verbessern.<br />

Mehr Infos dazu finden Sie hier: http://www.g-umweltprodukte.de/<br />

Eine ganz einfache Methode, etwas für sein Wohlbefinden zu tun:<br />

Edelsteinwasser trinken. Dazu werden einfach Halbedelsteine in eine Wasserkaraffe<br />

gelegt und gutes Wasser dazu. Ich verwende gerne Amethysten (die beruhigen) oder<br />

Rosenquarz (hat eine angenehm sanfte Schwingung). An heißem Tagen lege ich<br />

auch gerne Sonnensteine und Bergkristalle in mein Trinkwasser.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!