35. Auktion Einzel.vp - Dr. Reinhard Fischer Briefmarken Auktions

fischerstampauction.com

35. Auktion Einzel.vp - Dr. Reinhard Fischer Briefmarken Auktions

Literatur

„10 % meiner Ausgaben für Briefmarken investiere ich in Literatur ...“

1 ABC der Philatelie, 1. Auflage von 1948, heute selten angeboten 25,—

2 Veredarius: Das Buch von der Weltpost, Entwicklung und Wirkung der Post und Telegraphie im

Weltverkehr, vorzügl. gelungener Nachdruck des bekannten Klassikers, grossformatiger Prachtband,

400 S., zahlr. Abb., Leinen, ausgez.erhalten

90,—

3 Krötzsch: Vierteljahresnachfolge zu den „Handbüchern der Briefmarkenkunde“, Org.ausgabe 1896,

36. Ausg. der Nachträge (1.-3.Jahrgang), kompl. in einem Band , erschien 1894-1896 als Zeitschrift

mit ergänzenden Artikeln zu denKrötzsch Handbüchern, 201 S., mit beilieg. Lichtdrucktafeln, Leinen

150,—

4 Neues Handbuch der Briefmarkenkunde, Deutsches Reich 1926-1945, Lieferung 1-3, Originalausgabe

1952, zus. 288 S.

60,—

5 Illustriertes Briefmarkenjournal, Verlag Gebr. Senf, kompl. Jahrgänge 1911, die damals führende deut -

sche Briefmarkenzeitschrift, 584 S., gebunden

80,—

6 Beiträge zur postgeschichtlichen Forschung, herausgegeben v. Arbeitskreis Postgeschichte im

Kulturbund der DDR, Bd. 1-5, enthält zahlr. Beiträge zur deutschen Postgeschichte zumeist im

sächsischen Raum, wie die Währungsreform 1948 in der OPD Dresden, Postwesen zu Dresden 1849,

Bahnpost etc.

60,—

7 Das Postwertzeichen, Jahrgang 1892, Zeitschrift für Briefmarkenkunde des Bayerischen

Philatelisten-Verein München, marmorierter Halbleineneinband

70,—

8 Häger: Großes Lexikon der Philatelie, Ausg. 1973, 592 S., Leinen, vorzügl. erhalten, dazu der fast

immer fehlende 30 seitige Nachtrag zum Lexikon

80,—

9 Witsen: Krugsgevanener in Pa cific Oorlog (1941-45), Ausg. 1971, die Kriegsgefangenenlager

1941-45 im pazifischen Raum (Burma-Philippinen), Text niederl.. 280 S., Leinen

70,—

10 Novacek: Geschichte der Post, großformatiger Pracht-Band mit postalischen und postgeschichtl.

Informationen, reichhaltig illustriert, nach Ländern gegliedert, umfangr. Teil zur deutschen

Postgeschichte, 196 S., Ganzleinen, neuwertig !

50,—

11 Kronstein: Pi o neer Airpost Flights of the World 1830-1935, Ausg. 1978, Handbuch zu den weltweit

ersten Flügen, dabei auch erste Schweizer Flugpost, Mannheim-Speyer-Luftpost, Erstflüge

Skandinavien u.a. umfangr. Teil deutscheLuftpost, 310 S., zahlr. Abb. Kunstdruck, neuwertig !

120,—

12 Die Postgeheimnisse oder die haupts. Regeln beim Reisen und bei Versendung mit der Post, Re print

1984 der 1803 erstaufgelegten Lektüre von 84 S., gute Erhaltung

40,—

13 Das Buch von der Weltpost, Entwicklung und Wirkung der Post und Telegraphie im Weltverkehr,

Nachdruck 1984 des 1885 erstaufgelegten interess. Buch, 400 S., Leineneinband, sehr gute Erhaltung

80,—

14 Illustriertes Briefmarken-Jour nal, kpl., Jahrgang 1910 gebunden im hochdekorativen

100,—

15

Jugendstileinband, über 600 S., minimale Spuren, altersgemäße gute Erhaltung

Handbuch der Briefmarkenkunde, Ausg. ca. 1930 mit Kap Verde, Kiautschou u. Kirchenstaat, sehr

gute Erhaltung

60,—

16 Grallert/Gruschke: Lexikon der Philatelie, Ausg. 1971, sehr viel wissenswertes auf 485 S. von Aachener

Bogen bis Zylinderdruck, gute Erhaltung

70,—

17 Post- und Fernmeldewesen, interess. Lexikon mit hunderten von Fachbegriffen, die erklärt werden,

Ausg. 1982, 768 S., gute Erhaltung

60,—

18 Pollex: Hein rich von Stephan, kl. Biographie auf 122 S. mit vielen Abb., Ausg. 1984, gute Erh. 60,—

19 Tullberg: Handbok för Filatelister/Tillverkning an Frimärken Nyttryck och förfalskningar, Phi lat e list.

Handbuch mit excell. Darstellungen der Briefmarkenherstellung bis ins kleinste De tail sowie über

Besonderheiten bei Briefmarken, Nachdrucken u. Fälschungen, Text schwed., div. Farbtafeln, 192 S.,

Leinen, aufwendig hergest. Standardwerk der Fälschungsliteratur !

170,—

20 Fälschungen, Ausg. 1983, 26 S., wissenswerte Lektüre über das Erkennen von verfälschten

Briefmarken, gute Erh.

40,—

21 Kleine Stempelkunde der Poststempel in der Philatelie, Ausg. 1984, interess. Lektüre auf 212 S., gute

Erh.

40,—

22 Hille: Moderne Philatelie, Ausg. 1968, 176 S., Wissenswertes über das Sammeln von Briefmarken,

Leineneinband (Spuren)

40,—

23 Zahlreiche Kasten sieht man hängen, Ausg. 1989, kleine Kulturgeschichte deutscher Briefkästen auf

160 S. mit zahlr. Abb., auch von Briefen, gute Erh.

40,—

24 Sutton: Stamp Collectorïs En cy clo pe dia, Ausg. 1952, Lexikon über philatel. begriffe, 263 S., engl. Text,

zahlr. Markenabb., Leinen

80,—

25 Gnewuch/Roth: Aus der Ber liner Postgeschichte / Von der OPD zur LPD Berlin 1850-1975, vorzügl.

ausgestatteter Band mit zahlr. Fotos (z.T. auch in Farbe). Faksimili-Drucke sowie Kartenbeilage und

Berlin, 256 S., Ausg. 1975

80,—

Literatur Altdeutschland

26 ArGe: Handbuch der Poststempel von HAMBURG bis 1867, incl. der fremden Postämter in Ham burg,

Ritzebüttel u.a., 76 S. im speziellen Ordner, 300 Stpl.-Abb. mit Bewertung

27 Bade: 333 Jahre Braunschweigische Post 1535-1867, Orig.ausgabe 1960, dabei Aufstellung mit

Bewertung der Haupt- und Nebenstempel, 199 S., Ganzleinen

28 erer: Es says und Probedrucke altdeutscher Staa ten, Katalog und Handbuch der Es says und

Probedrucke aller altdt. Staa ten von Baden bis Württemberg, Ausg. 1963, 103 S., Leinen

5

Philipp-Arnold Ferrary de la Renotière

60,—

60,—

60,—


29 Feuser: Nachverwendete Altdeutschland-Stempel, Handbuch u. Katalog, Ausg. 1983, 686 S.,

Leineneinband, gute Erh.

60,—

30 Schloß: Dis tin guishing Charcteristics of Clas sic Stamps-Old Ger man States/Fälschungshandbuch

Altdeutschland mit allen Staa ten, 108 S., zahlr. Vergrößerungen u. De tail-Abb., gut erhaltenes Ex em -

plar des gesuchten Werkes von 1948 mit hds. Signatur des Autors, Leinen !

160,—

31 Friebe/Reinhard: Krippner und seine Falsifikate, interss. Lektüre von 65 S. über die

Altdeutschland-Fälschungen von Emil Reinhard Krippner, kl. Spuren

50,—

32 Graf: Katalog der vorphilatelistischen Stempel von Baden 1700-1851, 98 S., jeder Stempel ist

abgebildet mit Bewertung sowie Müller-Mark: Altdeutschland unter der Lupe, Bd. 1 BADEN Ausg.

1960

70,—

33 Grobe: Altdeutschland Spezial-Katalog und Handbuch, 3. Aufl., Ausg. 1963, 359 S., gute Erh. 60,—

34 Haubner: Verzeichnis der philatelistischen Literatur über das altdeutsche Sammelgebiet Hannover,

221 S., sowie die Post im Hannoverschen, 189 S., Leinen

90,—

35 Lindenberg: Die Briefumschläge der altdeutschen Staa ten, Bd. 4- Die Briefumschläge von THURN und

TAXIS, Orig i nal von 1892, 72 S. neu in Leinen gebunden, vorzügl. erhalten

100,—

36 Meyer-Margreth: Diep Poststempel von Ham burg von der Mitte des 18. Jahrh. bis gegen Ende des 19.

Jahrh., Ausg. 1965, dazu Nachtragsbericht 1980 sowie vom gl. Autor: Die Poststempel der Ham -

burger Landgebiete bis zum Anfang des 20. Jahrh.

80,—

37 Grafs Spezialkatalog der Postwertzeichen Bayerns und Württembergs, seltene Originalausgabe von

1925, 104 S., Einband mit Mängeln

70,—

38 Kürzl: Handbuch der bayer. Briefmarken, Originalausg. von 1922, 32 S., gute Erh., dazu eine

ergänzende Broschüre vom gl. Verfasser

60,—

39 Spalink: Die deutschen Hufeisenstempel, 4. (letzte) Auflage 1992, 218 S. mit Abb. und Bewertung

aller Stempel, Leinen neuwertig !

60,—

40 Stiedl/Billig: Großes Handbuch der Fälschungen, BAYERN (Lieferung Nr. 10), enthält 50

Vergrößerungen mit 350 Erkennungsmerkmalen von Originalen u. Fälschungen, Orig i nal 1934

70,—

41 Steinwasser: Ber liner Post-Ereignisse und Denkwürdigkeiten seit 1237, Ausg. 1988, 568 S., sehr gute

Erh.

80,—

42 H. Stephan: Geschichte der Preußischen Post von ihrem Ursprung bis auf die Gegenwart, Nachdruck

des Klassikers von 1859 in 1. und einziger Aufl. 1987, 816 S., sehr gute Erh.

80,—

43 Ulrich: Neue Baden-Bibliographie. Verzeichnis der deutschsprachigen phil. Literatur des

Großherzogtums BADEN, ca. 500 Titel mit genauen Inhaltsangaben gelistet, Ausg. 1994, 140 S., Aufl.

nur 120 Exemplare !

60,—

44 Kursächsische Postmeilensäulen, Ausg. 1989, interess. Lexikon u. zeitgeschichtl. Betrachtung von ca.

1700 bis in die DDR-Zeiten, 425 S. mit zahlr. Abb., sehr gute Erh.

50,—

45 Sem: Thurn und Taxis Spezial-Katalog 1979, Markenausg. u. Stpl., 48 S., gute Erh. 30,—

Literatur Deutsches Reich

46 Duggan: Graf-Zep pe lin Flight to Eng land 1928-32, sowie Nicklas/Kardel: Die Polarfahrten des

Luftschiffes Graf-Zep pe lin, zus. 150 S., neuwertig !

50,—

47 Sieger: Zep pe lin-Post-Katalog, 17 Aufl., 266 S., sowie Eckener: Graf Zep pe lin, sein Leben nach

persönlichen Aufzeichnungen, 254 S., Leinen

80,—

48 Das Gesetz über das Postwesen des Deutschen Reiches vom 28. Oktober 1871, Org.ausgabe 1901,

abgegriffenes Dienstexemplar, Seiten teils lose, 364 S., Halbleinen

70,—

49 Spalink: Die deutschen Hufeisenstempel, 3. Aufl., Handbuch u. Katalog, 187 S., sehr gute Erh. 40,—

50 Infla-Berlin: Mi Nr. 115 - Druckart, Farben und Verwendung, 45 S., sehr gute Erh. 30,—

51 Kohls Briefmarken-Handbuch und Grosser Katalog, Bd. I und II, Ausg. 1912 (9. Auflage), ca. 1300 S.,

Orig i nal blaues Leinen, wobei Rücken eines Bdes. etwas gelöst, Inhalt gut erhalten !

80,—

52 Harper: Phi lat ely of the Third Reich, sehr ausführl. Darstellung der Philatelie des III. Reiches beginnend

1933, Marken, Stempel, Ganzsachen, Karten, Urkunden etc. gegliedert nach Jahren, Ausg. 1998, Text

engl., zahlr. Abb.dekorativer Leineneinband, druckfr. Ex em plar !

160,—

53 Frech: Privatpostkarten-Katalog, Ausg. 1989, Bd. II, Bayern, Besetze Gebiet, Deut sche Kolonien,

Württemberg, 258 S., eine Vielzahl von Abb., gut erhalten !

70,—

54 DANZIG 1793-1955, Freie Stadt Danzig und Polnische Post Danzig, Bewertung der Poststempel, Ausg.

1979, 130 S., dazu Schüler: Danzig- Die Schlagabdrücke und ihre Fälschungen

70,—

55 Engel: Böhmen und Mähren, Katalog der Abarten und Fehldrucke, aktuelle Aufl., 223 S.,

druckfrisches Ex em plar !

60,—

56 Utz: Tarnstempel der Deutschen Feldpost 1939-45, Handbuch, in geringer Auflage nur für Mitglieder

der Arge Feldpost aufgelegt, 373 S., Abb. aller Stempel

80,—

57 Tesapsides: Die Deut sche Feldpost in Griechenland im II. WK, 1941-45, vorzügl., sehr ausführliche

Dokumentation in deutsch über alle militärischen (Heer, Ma rine, Luftwaffe) und postal. Aktivitäten,

dabei FP.-Nrn.- Verzeichnis , Haftanstalten, SS-Abteilungen, griech. Freiwillige u.v.m., 412 S., das

umfassendste Werk dieses Gebiets, druckfrisch !

120,—

58 Hinrichsen: Die deut sche Feldpost 1939-45, sowie Kardel, Deut sche Feldpost in Nordskandinavien

1940-45, neuwertig, 2 interess. Werke für den Feldpostsammler

80,—

59 Riemer: Die Überwachung des Auslandbriefverkehrs während des II. WK durch deut sche Dienststellen,

Handbuch und Katalog der Zensurpost im II. WK, 240 S., Broschur, neuwertig

60,—

60 Schultz: Deut sche Dienstpost 1939-45, kpl. in 8 Bänden, 493 S. mit vielen Abb. u. Bewertungen, gute

Erh.

130,—

61 tiello/Vogt: Deut sche Kriegsgefangenen- und Internierteneinrichtungen 1939-1945, Handbuch und

Katalog der Lagergeschichte und Zensurstempel in 2 Bänden, Ausg. 1986/87, Großformat, zus. 700

S., ca. 3500 Abb., neuwertig

140,—

62 Baranski/Falkowski: KZ-Post-Handbuch 1933-45, 192 S., Text poln., enthält ca. 1000 Stempel- und

Belegabb., gut verständlich, behandelt auch andere als nationalsoz. La ger im II. WK, neuwertig!

60,—

63 Billigïs Phil a telic Hand book, Bd. 28: Deut sche Besetzungsgebiete im 2 WK. (GG, Kurland, Ukraine

u.a.), die kanadischen War Tax Stamps, Norw. Schiffsstempel im II. WK und weitere Beiträge, 208 S.,

Leinen, neuwertig (Ausg. 1960)

90,—

6


64 PRIVATPOST Schmidt: Handbuch der Deutschen Privat-Postwertzeichen, Org.ausgabe 1943, Bd. II -

Karten, Kartenbriefe, Umschläge Streifbänder, Paketadressen u.a., beiliegend Broschüre mit

Schätzpreisen der Deutschen Privat-Postwertzeichen, 527 S., Halbleinen

Literatur Deutsche Kolonien

65 Archiv für Post und Telegraphie, kompl. Jahrgang 1905, dabei u.a. Feldpostdienst der mobilen

Truppen in Südwest- Afrika, Schiffahrt Deutsch land, Deutsch land-Südamerika, Postwagenbau u.a.,

792 S., Halbleinen

110,—

66 Grobe: Deut sche Kolonien-Vorläufer, Stempel-Bewertungskatalog, Ausg. 1973, 147 S. dazu

ArGE-Stempelkatalog deut sche Kolonien u. Auslandspostämter, 13 Auflg., 94 S.

60,—

67 Friedemann-Handbuch, 2. erweiterte Originalausg. von 1921, 447 S., ein echter Klassiker!, gute Erh. 300,—

68 edemann: The post age Stamps und Can cel la tions of the Post Of fices in Ger man South-West Af rica,

Ausg. 1980, Originalübersetzung des Teils Südwestafrika aus d. Friedemann-Handbuch, 197 S. und

eine Vielzahl von Fototafeln, vorzügl. illustr. Grundlagenwerk, goldgeprägter Kunstledereinband, gut

erhalten !

140,—

69 Plüschow: Die Abenteuer des Fliegers von Tsingtau, Ausg. 1916, nichtphilat. Buch über die Erlebnisse

eines deutschen Fliegers vor und während des I. WK vorwiegend im asiatischen Raum, 240 S., mit 15

Fotos, Leinen

60,—

Literatur Schiffspost

70 Crüsemann: Deut sche Ma rine-Schiffspost 1914-19, Bd. 1-5, Handbuch und Katalog der Schiffspost

während des I. WK (incl. Interniertenpost), zus. 464 S.

71 Gottspenn/Grimmer: Die deut sche Westafrika-Schiffspost 1885-1956, Ausg. 1988, 557 S.

Glanzpapier mit zahlr. farbigen Abb. u. Bewertungen, sehr gute Erh.

Literatur Deutschland nach 1945

72 SBZ: Hdb. der Bezirkshandstempel, 2. verbesserte Aufl. 1976, 487 S., gute Erh. 80,—

73 SBZ: Neues Hdb. der Bezirkshandstempel - Aufdruckmarken der Bezirke 14, 16, 20, 29 36, 37, 38 u.

41, einige hundert Seiten mit Abb. u. Bewertungen, sehr gut erhalten

100,—

74 SBZ, Schmidt: Die Bezirks-Handstempel-Aufdrucke der SBZ, ausg. 1961, wenig bekannte Werk über

alle Handstempel, 139 S., Broschur

60,—

75 Seelemann/Hildebrand: DDR - Von den Postleitzahlen zu den Briefverteilmaschinen, Bd. 1 und 2, ein

kaum bekanntes Werk von 1987 zur postgeschichtl. Entwicklung der DDR, 308 S.

70,—

76 DDR: Tichatzky, DDR-Briefmarken 1 bis 1000 „Was nicht im Katalog steht“, Ausg. 1986, 143 S., gute

Erh.

60,—

77 DDR-Universalkatalog, gut erhalten, gesuchtes Werk 50,—

78 Stollberger Ganzsachenkatalog DDR, Berlin, Saarland und Bund, Ausg. 1999, 424 S. dazu Portofibel

Deutsch land (Bund/Berlin/DDR) 1946-1997

90,—

79 Mi chae lis: Spezialkatalog Deut sche Ereignis- und Sonderpostkarten 1945-60, Ausg. 1991, nach Orten

chronologische aufgelistet mit einer Fülle farbiger Abb. , gebunden

50,—

80 FRANZ. ZONE: Flat ters, Abarten-Plattentypen und Plattenfehler der Länderausgaben, Ausg. 1974, 242

S. mit hunderten Bewertungen u. Abb., sehr gute Erh.

70,—

81 BERLIN: Törk: Bogenecken-Katalog 1948-65, Ausg. 1987, 64 S., gute Erh. 40,—

82 BUND/BERLIN: Weimann, Hdb. u. Katalog DS „Unfallverhütung“ mit allen Spezialitäten, Ausg. 1986,

175 S., gute Erh.

60,—

83 BUND: Weimann, Hdb. u. Katalog DS „Burgen & Schlösser“ mit allen Spezialitäten, Ausg. 1984, 170

S., gute Erh.

60,—

84 Kardel: Bundesrepublik Deutsch land in der Antarktis und Trögel: DDR in der Antarktis Handbuch zur

Korrespondenz (Stempel, Belege) und Telekommunikation in der Antarktis, 2 wichtige

Grundlagenwerke für den Sammler deutscher Polarpost, zus. 467 S.

70,—

Literatur Ausland

85 ARKTIS, Reinke-Kunze: Entdeckungsfahrten in der Polarregion - Antarktis, die Erforschung des

Südpolargebiets in Wort und Bild mit umfangreichen Übersichten über Forschungs-, Versorgungs-,

und Kreuzfahrtschiffe, Stationen 175S., zahlr. Abb. und Fotos, gebunden mit Schutzumschlag, neu !

86 E WELT: Hopkins: His tory of Wreck Covers, Handbuch der Katastrophenpost weltweit (See, Land, Luft)

die seltene 1. Auflage von 1940, zahlr. Belege abgeb., gebunden

7

87 ALLE WELT: The Stamp Spe cial ist mit umfangr. Fachbeiträgen in engl., Ausg. 1947, u.a. The Post age

Due Is sues of Nor way, Brit ish Postal Ser vice from Peru, United States Postal Agency, Shanhai/China,

zus. 128 S., gebunden

80,—

88 EUROPA: Aus tria-Netto-Katalog 1991/95, 3 Bde., Österreich, Deutschl., Schweiz, Liech ten stein und

Europamarken, alle Marken meist farbig abgebildet, zus. über 2250 S

50,—

89 Michel EU/Ü 1941 in 2 Bänden, gute Erhaltung, seltenes Kriegswerk 50,—

90 Michel Europa/übersee von 1933 in einem Band, leider fehlen ein paar Seiten im Überseeteil bei LE,

trotzdem seltenes Werk, gut erhalten

40,—

91 EUROPA: Zumstein-Europakatalog, Ausg. 1976, 1523 S., Leineneinband 20,—

92 CHINA: Seelemann: Das Post- und Fernmeldewesen in China, Geschichte bis heute, incl. fremder

Postämter in China (auch deut sche Post), 403 S., viele Fotos

60,—

93 CHINA, Seelemann: Das Post- und Fernmeldewesen in CHINA, kompetente Ausführungen zur Post

des Riesenreiches von 1900 bis ca. 1990, 403 S.

60,—

94 DÄNEMARK: Eitner: Der Kreisteg-Stempel von Dänemark ab 1945 und Die PR-Stempel von

Dänemark, zwei ausführl. Werke d. FG Nordische Staa ten, 200 S.

70,—

95 FINNLAND: Moxter: Die Postzensur in Finnland, mit ausführl. Teilen I und II WK (incl. SS Zensur), 100 S. 50,—

140,—

90,—

180,—

90,—

120,—


96 FINNLAND:Moxter: Finnland-Feldpost, sehr ausführliche Darstellung dieses Sammelgebietes von

1855-1975, Ausgabe 1978, 276 S., Broschur

97 FINNLAND: Jahrbücher 1991-93, 3 sehr dekorative Bände ohne Marken, mehrsprachig (auch

deutsch), mit zahlr. Informationen über die Ausgaben dieses Zeitraums, 272 S., Leineneinband mit

Schutzumschlag

98 Boner: Frankreich 1849-1900, Ausg. 1981, Handbuch und Katalog mit ausführl. Bewertung der klass.

franz. Ausgabe hinsichtlich Stempel, Marke, Einheit und auf Brief, 183 S., Broschur

99 FRANKREICH: Yvert et Tellier, der franz. Kolonien, Nordafrika, franz. Auslandspost, u. Saarland, Ausg.

1987, 687 S.

100 GRÖNLAND: Tjörne: Green land Postal His tory, Vol. 1 Par cel-Cards, sehr ausführl. Handbuch in engl.

über die Verwendung der ersten grönl. Marken auf Paketkarten und ähnl. belegen, 196 S., zahlr. Abb.,

illustrierter Einband, Werkseit langem vergriffen !

101 IRLAND: Jung: Die Ganzsachen Irlands, Katalog und Handbuch 1990, 153 S., Broschur und Irische

Privatganzsachen (deutsch./engl.), Lose Blatt-Katalog 1980

102 DAKA-Handbeg 1996, Klassik von Is land, Grönland, Faröer sowie DAKA-Spezialkatalog FÄRÖER 1996

mit Marken, Stempeln, Schiffs-, Militär- und Feldpost (incl. II. WK), 2 wichtige Werke für den

Skandinaviensammler !

103 ITALIEN: Cat a log Enciclopedico Italano, Ausg. 1997/98, enthält Republik Italien 1945-1997 mit Triest,

durchgängig mit Marken- und Briefbewertung, Abarten, Farben, Ganzsachen, Tarife, 605 S.,

durchweg farbige Abb., in besterErhaltung !

104 ITALIEN: Petradakis: Postal His tory of Aegean Is lands, Ital ian Militay Post Of fices (1897-1943), 2 Bände,

Hauptwerke griech., Sup ple ment engl. Text, hochwertige Herstellung, durch eine Fülle von Abb. und

Fotos, teils in Farbe , leicht verständlich, 237 S. gut erhalten !

105 GROßBRITANNIEN: Stan ley Gib bons Monthly Jour nal 1905/06, zahlreich Fachartikel zur klassischen

Philatelie, darin dekor. Exlibris D. Auf der Heide, marmoriertes Halbleinen

106 ITALIEN: Astolfi: Italienische Besetzungen und Annektionen während des II. WK 1939-43. Der Zivilpost

in Albanien, Frankreich, Griechenland mit Inseln und Jugoslawien, sehr ausführl. Werk mit unzähligen

De tails, 673 S., ital.Text, gute Abb. v. Belegen u. Stpln., Punktbewert., Ausg. 1996

107 LIECHTENSTEIN: Schlunegger: Motivhandbuch Liech ten stein, Ausg. 1984, mit ausführl.

108

Beschreibungen von Frei-, Flug-, Wohltätigkeits-, Dienst- und Portomarken sowie Ganzsachen, 412 S.,

Neuwertig !

NEUFUNDLAND: Walsh/Butt: Neufoundland Spe cial ized Stamp Cat a logue, akt. Ausg. 1998, der

umfassendste Katalog dieses Gebietes, nahezu alle Teilgebiete werden behandelt, dabei auch

Ganzsachen, Luft- und Feldpost, Gebührenübersichten, ein ausführl. Teil Ansichtskarten und Münzen

ist ebenso enthalten, 238 S., Spiralheftung, druckfr. Ex em plar !

109 NIEDERLANDE: Korteweg: 300 Jaar Postmerken van Nederland 1570-1870, Ausg. 1985, ausführl.

Stempelhandbuch incl. Schiffs- und Feldpoststempel mit einer Fülle von Abb., 328 S., Ganzleinen

110 NIEDERLANDE: de Vries: Naamlijst van Postale Etiketten 1882-1984, postalische Aufkleber, Formulare

und Quittungen der niederl. post, 413 S., gebunden

111 EDERLANDE: Clej: Standaard van de Postwaardene von Nederland, Spezialhandbuch zur Ausgabe von

1864, sehr detailliert über Druckverfahren, Papier, Mus ter, Stempel, Belege etc., 247 S., viele Abb.,

dekorativ geprägter Leineneinband

112 NORWEGEN, Gjelsvik: Sikp og post i lokale ruter i Trondelag, Aug. 1986, die Schiffspost im Gebiet um

Trondheim, Handbuch zur lokalen, norwegischen Schiffspost rundum Trondheim im Zeitraum

1850-1980, 144 S., zahlr. Schiffspost und Stempelabb., Kunstleder, neuwertig !

113 NORWEGEN, Gjelsvik: Postal His tory of the Nor we gian Ham burg Line 1853-1865, Ausg. 1996,

aufwendig hergest. Handbuch in engl. zur Post, den Stempeln und Fahrtrouten der klassischen Ham -

burg-Norwegen-Linie, 122 S., neuwertig !

114 Österreich-Spezial-Katalog 1986/87, Österr. Ausgaben beginnend vom Kaiserreich bis in die

Gegenwart mit zahlr. zusätzl. Hinweisen, mit numismat. Teil, 260 S., alle Abb. farbig

115 ßLAND: Rob in son : Si be ria, Post marks and postal His tory of the Rus sian em pire pe riod, Stempel und

Postgeschichte Sibiriens im russ. Zarenreich, umfangr. Tabellen und eine Fülle von Stempel-Abb.,

Ausg. 1986, nur kleine Auflage (numeriert), Text engl., 156 S.

116 SSLAND : Der Zarenadler weicht dem Sowjetstern - Eine postgeschichtliche Studie, Ausg. 1987, auf 92

Seiten mit vielen Abb., gute Erhaltung

117 SCHWEDEN: Schulz-Steinheil: Handbuch der schwedischen Poststempel/Svenska post och

Makulierungsstämplar 1855-1937, Originalausg. 1938, 162 S., schwed. Text, Leinen, ein Klassiker der

Schwedenliteratur !

118 SCHWEDEN: Handbok over Sveriges Frankotecken 1855-1936, Ausg. 1936, Spezial-Handbuch zu den

schwedischen Ausgaben, Text Schwedisch, 218 S., Leinen

119 Schweizerisches Luftpost- Handbuch, Ausg. 1984, das Generalwerk zur Luftpost der Schweiz ab 1892

incl. der Ballon-Flüge, ca. 350 S.

120 SCHWEIZ: Schlenegger: Basel im Spiegel der Philatelie, hervorr. Dokumentation, der Post und

Postgeschichte von Basel incl. Umland, Abb. zahlr. Marken, Stempel 8incl. Masch.Stempel) und

Belege, 208 S.

121 mstein: Spezialkatalog Schweiz und Liech ten stein, Ausg. 1981, der große Spezialkatalog mit allen

Besonderheiten beginnend bei der Katonalmarken bis zu den akt. Ausgaben, mit Hotelpost,

Eisenbahn-, Mus ter-, Dienst-, Taxmarken Flugpost u.a., 950 S., wie neu !

122 SPANIEN: Shelly: The Postal His tory of the Ca nary Is lands, vorzügl. Studie der Postgeschichte der

kanarischen Inseln mit zahlreichen Beleg-abb., 60 S., Großformat in Leinen gebunden

123 SPANIEN: Colas: Cen sures, marques et cor re spon dences de la Guerre Civile d’Espagne de ses Suites

1936-1945, Ausg. 1969, Belege und Stempel aus dem spanischen Bürgerkrieg, Orig i nal des

Handbuches von 1969, ca. 250 S., zahlreiche Abb.

124 STRAIT-SETTLEMENTS: Katalog der 46. Feldmann-Auktion 1986 mit 287 Losen dieses Gebietes, Abb.

teils farbig

125 TÜRKEI: Billigïs Phil a telic Hand book, Bd. 30: The Zemstvo Gazetter, Türkische Stempel (incl I. WK),

Phan tom Stamps (u.a. mit Dt. Pro pa ganda-Fälschungen), 201 S., Leinen, Ausg. 1964

8

70,—

Gebot

60,—

Gebot

90,—

70,—

70,—

80,—

100,—

80,—

130,—

60,—

90,—

100,—

80,—

100,—

70,—

70,—

50,—

100,—

40,—

120,—

80,—

70,—

50,—

60,—

100,—

80,—

Gebot

80,—


126 A: Kay/Smith: New York postal His tory-The Post Of fices and First Post mas ters from 1975 to 1980,

umfangreiches Spezialwerk zur New Yorker Postgeschichte und ausführl. Darstellungen zu allen

Postämtern New Yorks, Ausg. 1982, 556 S., Leinen in vorzügl. Ausführung

Literatur Ansichtskarten

127 Hille: Technikmotive auf alten Ansichtskarten - Schiffe, Eisenbahnen, Autos etc., 2. Aufl. 1989, 171 S.

mit ca. 145 Abb., Leineneinband, sehr gute Erh.

60,—

128 Hille: Sammelobjekt Ansichtskarte, Ausg. 1989, 104 S., gute Erh. 40,—

129 Hille: Sammelobjekt Ansichtskarte, Ausg. 1989, 104 S., Gebrauchsspuren 30,—

130 Valentin/Zim mer mann: Alt-Leipziger Gaststätten auf Postkarten, Ausg. 1989, 108 S. mit 64 farb.

Abb., gute Erh.

50,—

Literatur Numismatik

131 Franke: Münzen aus Porzellan, Steinzeug und Ton, Katalog mit Abb. u. Bewertungen, Ausg. 1975, 42

S., gute Erh.

132 Graichen: Die Geldzeichen der DDR, Umlauf-Gedenk-Sondermünzen u. Papiergeld, Ausg. 1982, 212

S., gute Erh.

133 Meyer: Katalog der französischen Notmünzen aus der Zeit des Ersten Weltkriegs bis etwa 1931, Ausg.

1977, 97 S., gute Erh.

9

Literatur Papiergeld

134 Pick: Briefmarkengeld / Kapselgeld, das Standardwerk für diese Sammelgebiet!, katalogisiert u.

bewertet sind Stücke aus aller Welt, fes ter Einband, Ausg. 1970, gute Erh.

70,—

135 Koppatz: Geldscheine des Deutschen Reiches, ausführliches Handbuch mit vielen Abb. u. wichtigen

Informationen über die einzelnen Scheine, Ausg. 1983, 170 S., dazu Rosenberg-Katalog 7. Aufl.

1987/88 mit den Bewertungen aller deutschen Geldscheine, auch Kolonien etc., ab 1871

70,—

136 Meyer: Das Papiernotgeld von Bayern 1914-24, viele Abb. u. alle Scheine bewertet, Ausg. 1974, 150

S., gute Erh.

60,—

137 Mehl: Das Papiernotgeld von Ostpreussen, Westpreussen u. Posen 1914-23, einige Abb. u. alle

Scheine bewertet, Ausg. 1975, 126 S.

60,—

138 Meyer: Das Papiernotgeld der Rheinprovinz 1914-24, einige Abb. u. alle Scheine bewertet, 2. stark

erweiterte Aufl. 1975, 216 S., gute Erh.

80,—

139 Mehl: Das Papiernotgeld von Mecklenburg und Vorpommern 1914-23, einige Abb. u. alle Scheine

bewertet, Ausg. 1972, 40 S., gute Erh.

50,—

140 Meyer: Das Papiernotgeld des Königreiches Sachsen 1914-24 Adorf-Zwota, einige Abb. u. alle

Scheine bewertet, Ausg. 1977, 323 S., Einband kl. Knick

60,—

141 Meyer: Das Papiernotgeld von Schlesien 1914.24, einige Abb. u. alle Scheine bewertet, Ausg. 1975,

124 S., gute Erh.

60,—

142 Meyer: Das Papiernotgeld des nachmaligen Landes Thüringen 1914-23, viele Abb. u. alle Scheine

bewertet, Ausg. 1967, 145 S.

50,—

143 Sobotta: Geschichte des Goslarer Notgeldes 1916-23, interess. Handbuch, Ausg. 1973, 98 S., gute

Erh.

50,—

144 Ramjoie: Die Abstempelungen der deutschen Geldscheine in Ost-Belgien, Ausg. 1973, 108 S., gute

Erh.

50,—

145 Siemsen: Das Notgeld Portu gals 1917-22, Ausg. 1971, 69 S., gute Erh. 50,—

146 Bazlik: Ungarische Banknoten 1926.75, einige Abb. u. alle Scheine in 6 versch. Qualitäten bewertet,

Ausg. 1974, 78 S., gute Erh.

50,—

Baden

147P 9 Kr. schw./altrosa, farbfr., alls. voll-breitr. mit klarem NS „57" - Hei del berg a. weißem Kabinettbriefst. 4a ] 230,—

148 9 Kr. schw./rötlichkarmin als EF auf kpl. Faltbf. (Briefbug durch Marke) von Emmendingen über bad.,

württemb. u. bayer. Bahnpost (alle Stpl. rs.) nach Oberammergau, Mi. 250.-

4b [ 50,—

149 1 Kr. schwarz a. weiß im selt. senkr. Prachtpaar, voll-breitrandig, jede Marke zentr. mit bess.

Nummernstpl. „139" Stockach, Mi. 300.— +40.— *

5(2) # 90,—

150P 6 Kreuzer gelborange und 9 Kreuzer karmin als Zweifarbenfrankatur auf Briefstück mit 2 mal 11b + 12 200,—

Zackenkranzstempel „87" entwertet.

]

151 9 Kr. gelbbraun, gestplt., kl. Einschränkungen, sign. Flemming BPP mit hs. Kurzbefund, Mi. 350.— 15b # 45,—

152 155 156 157

152P 9 Kr. fahlbraun, Prachtstück mit zentr. klarem Fünfringstpl. „68"-Kehl, Mi. 350,- 15ba # 100,—

153 6 Kr. ultramarin (2 Stück) u. 6 Kr. preußischblau, je sauber gestplt. u. mit kl. Fehlern, sign. Flemming

BPP, Mi. 300.—

19a(2),b # 40,—

154 9 Kr. Wappen hellrötlichbraun, ungebr. Kab.-Viererblock, Mi. 200.— 20a(4) * 60,—

155P 18 Kr. hellgrün, gut gez. sauber gest. Prachtstück, gepr. Rich ter, Mi. 1500.— 21a # 400,—

156P 30 Kr. dunkelgelblichorange # rep., gepr. Seeger (Mi. 4000,—) 22b # 500,—

157P 30 kr., dunkelgelblichorange, bildseitig schönes Ex em plar mit klarem K1 CARLSRUHE, li. untere Ecke

hinterlegt, Mi. 4000,-

22b # 350,—

150,—

60,—

70,—

60,—


Baden Porto

158 3 Kr. schw./gelb mit klarem KZ auf solidem Bedarfsbriefstück, etwas Pa tina, sign. Flemming BPP mit hs.

Kurzbefund, Mi. 300.—

Baden Nummernstempel

3x ] 50,—

159 2 - Achern, je klar u. zentr. auf drei versch. Werten, kleine Unebenheiten, Mi. 430.- 11,14,19

#

65,—

160 8 - Baden, je klar auf drei versch. Werten, 9 Kr. fahlbraun hat kl. helle Stelle, sonst Kabinett 19a,20a,20

ba #

60,—

161 10 (blau) - Beuggen, zart auf teils an Randlinie geschnittener 1 Kr. II. Aufl., sign. Rich ter, Feuser 400.- 1 b # 150,—

162 20 (blau) - Buchen, je klar auf 3 Kr. rosa u. 9 Kr. fahlbraun, kleine Unebenheiten 18,19 ba

#

45,—

163 37 (blau) - Endingen, klar auf li. unten an Randlinie, sonst vollr. 3 Kr. I. Aufl., Feuser 250.- 2a # 60,—

164 68 - Kehl, klar auf 6 Kr. or ange a. Kabinettbriefst. 11b ] 60,—

165 97 - Munzingen, auf Briefst. mit 3 Kr. I. Aufl., Feuser 150.- 2a ] 50,—

166 104 - Offenburg, je klar auf voll - breitr. 3 u. 6 Kr. (sign. Pfenninger) II. Aufl., Kabinett 2b,3b # 50,—

167 104 - Offenburg, je klar auf zwei Kabinettbriefst. mit voll- breitr. 6 Kr. gelbgrün u. 3 Kr. dunkelgrün 3b,6 ] 50,—

168 115 (rot) - Rastatt, je klar u. zentr. auf drei versch. Werten, winzige Unebenheiten 2b,3b,4b

#

80,—

169 124 - St. Georgen, klar u. zentr. auf 9 Kr. fahlbraun a. Kabinettbriefst. 20ba ] 60,—

170 125 - Schallstadt, klar auf li. tang., sonst meist breitr. waager. Paar 1 Kr. a. prachtvollem Briefst. 5(2) ] 80,—

171 159 - Wiesloch, klar u. zentr. auf 9 Kr. fahlbraun, Kabinett 20ba # 50,—

172 162 (blau) - Zell a. H., je klar auf drei versch. Werten, kleine Unebenheiten 2a,3b,4b

]

90,—

173 164 (Einring) - Bahnpost, je klar u. zentr. auf 9 Kr. rötlichbraun u. fahlbraun, kleine Unebenheiten 20a,ba ] 80,—

174 175 - Baden (Bahnhof), je klar u. zentr. auf 3 Kr. rosa u. 9 Kr. fahlbraun, kleine Unebenheiten 18,19 ba

#

50,—

Baden Ortsstempel

175 HOCKENHEIM - K2, je klar u. ideal zentr. a. farbfr. u. vollz. 3 u. 9 Kr. (dünne Stelle) 18,20a # 50,—

176 THIENGEN 25 AUG - nachverw. K1 ideal auf Luxusbriefstück DR 3.Kr. kl. Schild DR9 ] 30,—

Bayern

177 Lot von 25 meist versch. Ganzsachen, alle mit Stempeln aus der Bay. Rheinpfalz, u.a. dabei

Halbkreisstpl. von Kusel, Winnweiler und Zweibrücken, ferner bes ser Ganzsachen wie P 24 II A/F, P 29 I

und P 41/02 FA

[ 200,—

178 Lot von 6 Ganzsachen mit versch. Bahnpoststempeln aus 1885-1911 [ 60,—

179 1Kr. gelbgrün mit Zusatzfr. Mi.Nr.22y als Fernpostkarte mit klarem Stempel PIRMASENS 26.3. (1875)

nach Kaiserslautern

P2I [ 40,—

180 1 Kr. gelbgrün als Ortspostkarte mit Stempel KAISERSLAUTERN 23. NOV. (1875), Pracht P2I [ 90,—

181 2 Kr. dunkelgrün, Antwortteil von BERG i.d Pf. 27.Nov. (1875) nach Kaiserslautern P5A [ 70,—

182 10 Pfg. Frage-/Antwortkarte, getrennt, Frageteil von Lan dau nach Nieder-Rickenbach/Schweiz,

Antwortteil gleiche Streckentour

P24II08 [ 50,—

183 5 Pfg. Frage-/Antwortkarte, beide Teile zusammenhängend gebraucht von München nach

Meerane/Sachsen und wieder re tour

P69/5 [ 30,—

184 5 Pfg. Frage-/Antwortkarte, beide Teile zusammenhängend gebraucht von München nach

Meerane/Sachsen und wieder re tour

P81/3 [ 30,—

185 Kriegskarte 1914, ohne Künstler- und Druckernamen, sauber gebraucht von MÜNCHEN 11.9.14 nach

Lan dau

P97II [ 100,—

186P 1 Kr. # bildseitig schönes, vollrandiges Stück, allerdings hell 1 # 820,—

187FP 1 Kr. grauschwarz, Platte 2, rechts oben min i mal touchiert, sonst voll- bis breitrandig, klar

und gerade aufgesetzter geschlossener Mühlradstempel „160"-Kitzingen, gepr. Brettl BPP

1IIa # 1250,—

188FP 1 Kr. schwarzgrau, Platte 1, voll-/breitrandiges Prachtstück 1Ia # 1940,—

189P 10 voll-bis breitr. Kabinettstücke mit zentr. klaren Abstempelungen, dabei offener Mühlradstempel

„114" auf 9 Kr. grün, “349" auf 6 Kr. braun und „385" auf 1 Kr. rosa etc.

ex2/11 # 110,—

190 3 Kr. in Platte I, 4-seitig sehr schön breitrandig, zusätzl. rechts kl. Bogenrand, fast zentr. glasklar MR

18, Luxus

2I # 60,—

191P 3 kr. blau, platte I, breitr. mit fast alls. vollst. Schnittlinien auf luxusbriefstück, klarer Halbkreisstpl. 2I ] 100,—

VELDEN, sign. Brettl BPP

192 6 Kr. braun in der guten Type I, voll-3-seitig schön breitrandig, klar gest. „189", Prachtstück. Mi. 550,-. 4 I # 120,—

193P 6 Kr. dunkelbraunorange, klar gest. breitrandiges Kabinettstück 4I # 245,—

194P 12 Kr. rot, allseits vollr., 2 Seiten mit Schnittlinie, klarer oMR, Kabinett, sign. Dietrich 6 # 180,—

195P 12 Kr. rot, breitr. mit 3 vollen Schnittlinien, glasklar und ideal zentr. gMR „557" - Waldsassen, erhöht 6 # 150,—

sign. Brettl BPP

196P 12 Kr. rot, alls. voll- bis breitr. mit o MR „356" auf Luxusbriefstück 6 ] 150,—

197P 18 Kr. gelborange gestempelt Luxus, gepr. Dietrich 7 # 270,—

198 12 Kr. dunkelgelbgrün gestempelt Lux 12 # 100,—

199 12 Kr. grün, breitrandig, zart gestplt., tiefst sign. Brettl BPP mit Kurzbefund „tadellos“ 12 # 80,—

200 18 Kr. dunkelzinnober, gest. Kabinettstück, sign. Bühler 13a # 165,—

201 1-18 Kr. Wappenausgaben 1867, schöner Satz von 6 vollrandigen Werten, Mi.-Wert 850.- 14-19 # 170,—

10


203 205 207

203P 12 Kr. hellbraunviolett, voll-/breitr. Kabinettstück, sign. Dietrich 18 # 120,—

204P 12 Kr. lila, Luxusstück mit ideal zentr. oMR „605"-Zweibrücken 18 # 200,—

205P 12 Kr. lila, alls. gut vollr., klarer HK von Pocking, sign. Piroth 18 # 100,—

207 18 Kr. ziegelrot, alls. gleichmäßig breitr., ungebr. ohne Gummi 19 (*) 60,—

208P 6 Kr. ockerbraun, herrliches Luxusstück mit ideal glasklarem K1 MÜNCHEN 20 # 150,—

209 6 Kr. ockerbraun, Kabinettstück mit zentr. u. zartem gMR „328"-Murnau, sign. Brettl BPP 20 # 60,—

210 6 Kr. ockerbraun, breitr. Kabinettstück mit HK von Straubing 20 # 60,—

211FP 12 Kr. lila, Wasserzeichen „weite Rauten“, zart gestempeltes Ex em plar der seltensten

Bayern-Marke, rs. im oberen Bereich etwas aufgehellt, sonst solides Bedarfsstück, sign. Thier

und doppelt sign. Brettl BPP, Mi 10000.—

26Y # 2200,—

212P 18 Kr. zinnoberrot, Wz. enge Rauten, sauber gstplt. Kabinettstück, doppelt sign. Brettl BPP 27 Xb # 150,—

213 9 Kr. mit Y-Wz. postfrisch im Viererblock (1 Wert *) 28Y ** 105,—

214P 10 Kr. dunkelgelb, Wasserzeichen „enge Rauten“, gestempelt, etwas höher doppelt sign. Pfenniger,

Mi. 700

29Xb # 150,—

215 1 Mk violett, Luxusstück mit ideal zentr. K1 ERLANGEN, sign. Brettl BPP 31a # 60,—

216P 5 Pf. bläulichgrün postfrisch, gepr. Brettl 38a ** 225,—

217 5 Pfg. bläulichgrün, tadellos ungebr., gepr. Helbig BPP 38b * 180,—

218 50 Pfg. dunkelgraurot re. Randstück, tadellos postfr. 42aRand

**

120,—

219 1 Mk. lebhaftbraunpurpur, zentr. gestplt. SEUSSEN, 1 Zahnf., Mi. 225.- 43 # 50,—

220 50 Pf. auf x-Papier postfrisch, gepr. Pfenninger 63x ** 80,—

221 25 Pfg. Type I als portoger. Zusatzfrankatur auf 5 Pfg. GSK (P87I) per Eilboten von OHLSTADT nach

München, Kabinett

80I [ 70,—

222 40 Pfg. Friedensdruck als EF auf Wertpaketkarte von HAAG (OBY) 26.5.18 nach Landshut, gepr. Infla/

Helbig BPP

100I [ 35,—

223 60 Pfg. und 2 Mk. Kriegsdruck zus. auf kpl. Paketkarte von ENSHEIM 13.11.17 nach Adana/Türkei 102,105II

[

50,—

224 10 Mk. grün, 1. Auflage, postfr., gepr. Pfenninger 132I ** 75,—

225 1920, 1 Mk. ABSCHIEDSAUSGABE im UNGEZÄHNTEN, waagrechten ZWISCHENSTEGPAAR (übliche 187 UZS 150,—

Vorfaltung im Mittelsteg), tadellos postfrisch! MICHEL unbekannt! R!

**

Bayern Besonderheiten

226 AUGSBURGER POSTZEITUNG, „Ex tra-Blatt“ vom 29.2.1868 „..heute, um 9Uhr 45 Minuten

Vormittags ist Konig Lud wig I. von Bayern in Nizza verschieden...“, interess. Ausschmückungsstück für

jede Sammlung

50,—

227P VON ANSBACH - roter Zweikreisstpl., überdurchschnittlich deutlich auf vollst. Kabinett - Vorphilabrief Feuser107- 200,—

mit frühem Verwendungsdatum „1802", innen vorgedruckter Briefkopf

2 [

228P BURGAU BAHNHOF 21.10 (1877) - 22mm Einkreisstpl., klar auf GSK 5 Pfg. nach Camstadt, Kabinett,

selten

P8II [ 120,—

229 BISWANGEN- viol. Posthilfsstpl. klar auf 5Pfg.-GSK- Antwortteil mit Stpl. SONTHOFEN 27. NOV. 06

nach München

P69/4A [ 30,—

230 DINKELSBÜHL, vorgedruckt auf aktenfrischem Kabinett-Postschein von 1779 [ 50,—

231 FÜSSEN - roter K1 auf vollst. Pracht-Vorphilabrief, 1847 nach Kempten Feuser1061

-6 [

50,—

232 K. BAYER. FELDPOST I 16/8 (1870), klarer Halbkreisstpl. auf Feldpost - Correspondenz - Karte nach

München (Ankstpl)

[ 100,—

233 LAMBRECHT 6/8, klarer Halbkreisstempel ab Entwerter auf Brief mit 3 Kr. rosa über Hei del berg nach

Stuttgart

22Y [ 50,—

234 INGOLSTADT, ABSCHIED-URKUNDE des königl. Infanterie-Reg i ments „Hohenhausen“ aus dem Jahr

1854, sehr dekorativ, For mat A3

80,—

235 LAUINGEN 11.SEP.85 - K1 mit punktiertem Kreis, Klar auf 5 Pfg. GSK P30 [ 30,—

236 MARKTSCHORGAST, hochinteress Marschbefehl aus dem Jahr 1814 für eine Einwohner, mit „zwey

Wagen mit acht Ochsen“ im Dienste der Armee zu fahren. Ankunfts-Bestätigung von Bay reuth.

[ 100,—

237 V. KAUFB. (EUREN) handschriftlich auf aktemfrischen Kabinett-Vorphilabrief nach Kempten, vollst.

Inhalt von 1785, Taxziffer „2"

[ 100,—

238 R3 MINDELHEIM- Einzeiler, kl. Type 2 mm hoch, deutlich auf aktenfrischem vollst. Feuser2273 150,—

Kabinett-Vorphilabrief von 1824 nach Augsburg, über den Stpl. hands. Da tum „d. 17 May“

239P OBERKOTZAU, wunderbarer Fürstenbrief in Schnörkelschrift mit 10-zeiliger Anrede, am 27.5.1754

nach Bay reuth befördert. In vorliegender Kabinetterhaltung ein ganz ausgefallenes Liebhaberstück,

zumal von einem solch kleinem Ort! Spitzenbeleg!

240 TRAUNSTEIN 12/7 (1844) - blauer K1 und blauer Schreibstift - L1 „Charge“ auf vollst.

Pracht-Vorphilabrief nach Tittmoning

241P VILSHOFEN - L1 klar auf frischem Kabinett-Vorphilabrief mit vollst. Inhalt von 1833 und zwei glasklare

„P.P.“ - Stempel in schwarz sowie zartem „BAVARIE PAR STRASBOURG“ in rot nach Straßburg

242 WUNSIEDEL 5/12 (1840) - blauer K1 auf vollst. Vorphilabrief mit hs.-Vermerk"Mus ter ohne Werth"

nach Tittmoning

12

-5 [

[ 250,—

Feuser3590

-4 [

Feuser3694

-6 [

Feuser4006

-6 [

120,—

150,—

80,—


Bayern offene Mühlradstempel

243 211- Hof, Sondertype große Ziffern- ohne Innenkreis, zentr. auf alls. breitr. 3 Kr. 15 # 50,—

244P 760-Rheinheim, glasklar und ideal zentrisch auf breitr. 3 Kr., rs. kleine rauhe Stelle 9 # 250,—

Bayern geschlossene Mühlradstempel

245 20 - Bamberg, klar u. zentr. auf vollr. 6 Kr. auf doppelverw. Faltbrief mit ng. Schreibschrift - L1

„charge“ nach Eltmann

4II1 [ 70,—

246 64-Edenkoben, klar u. zentr. auf 6Kr. mit allen 4 Schnittl. auf Brief vs. mit ng. HK nach Lindenfels 4II ] 40,—

247P 77 - Erkheim, 2x auf senkr.Paar 3Kr. Platte 2, Alls. breitr. mit allen Schnittlinien, auf Briefstück 2II (2) ] 100,—

248 91-Freising, drei klare u. zentr. Abschläge auf voll-breitr. 3 Kr. Platte 2 und 3 sowie 3 Kr. Pl.3 vom re. 2II,III(2)

60,—

Bogenrand auf gr. Briefteil, Kabinett

#/]

249 155-Kemten, Type a je klar auf breitr. 3Kr. Pl.2 u. 6 Kr. sowie Type b klar auf breitr. 3Kr. Pl.3 vom li. 2II+III,4II1 60,—

Bogenrand a. kl. Bfstck., Kabinett

#/]

250 155-Kempten, Type a, 2x nebenein. auf waager. Paar 3 Kr. Pl.3 auf kpl. Faltbrief mit ng. HK vom 23/6

(1855) über Bregenz nach Dornbirn, immer dekor. Briefkopf

2III(2) [ 80,—

251 217- München, Type a, je klar auf 5 breitr. Kabinettstücken 3 Kr. Pl.2, davon drei als EF auf kpl.

Faltbriefen

2II(5) [ 50,—

252 217 - München, Type a, b und e je klar u. zentr. auf drei breitr. Kabinettstücken 6 Kr., die beiden

letzteren vom li. Bogenrand

4II1(3) # 60,—

253 236-Neustadt a.d.H., glasklar auf 3Kr. im Zwergschnitt auf kpl. Faltbrief mit ng. HK vom 25.9.(1851)

nach Wachenheim a.d.H.

2II [ 30,—

254 240-Kempten, klar auf alls. schmalr. 3 Kr. blau, ausgefüllte Ecken, auf ungewöhnl. frischem kpl.

Faltbrief mit ng. HK vom 9/6 (1857) nach Oberammergau

2IIIA [ 70,—

Dienstmarken Bayern

255 3 Pfg. hellbraun a. kl. Kabinettbriefstück 12 # 110,—

256 Friedensdrucke mit eingelochtem „E“ tadellos gestempelt 12/15 # 105,—

257P 15 Pfg. zinnoberrot, # gepr. Helbig BPP, Kabinettstück, extrem seltene Marke! 27wb # 185,—

258P 15 Pfg. zinnoberrot, postfr. Luxusstück, gepr. Helbig BPP. Sehr seltene, kaum angebotene Marke! 27wb ** 175,—

259 50 u. 75 Pfg. ohne Aufdruck, nicht ausgegebene Werte, postfr., Pracht, sign. Helbig BPP 39 I,41I ** 50,—

260 1 1/2 M. rotlila, ungez. Probedruck vom li. Bogenrand u. Doppeldruck 58P DD (*) 50,—

261 1920 - EISENBAHNMARKEN, kpl. Ausgabe in 12 Wertstufen von 20 Pfg. - 5 Mk., jeder Wert mind. 17x Eb 41y/52 100,—

- max. 23x vorhanden

**

Portomarken Bayern

262P 3 Kreuzer schwarz geschnitten tadellos postfrisch 1 ** 340,—

263P 3 Kr. schwarz geschnitten auf Briefstück Luxus, gepr. Thier 1 ] 420,—

264 3 Kr. schwarz, links an Randlinie, sonst voll- bis breitr., ungebraucht ohne Gummi 1 (*) 50,—

265 5 Pfg. Wz. 2 Einzelstück, 10 Pfg. Wz. 2 und 3 je im waager. Paar, alle mit klarem und zentr. K1 5, 6(2),9(2) 50,—

UFFENHEIM entwertet, schönes Lot

#

Bayern Telegraphenmarken

266P 10 Pfg -2Mk, Wz. 6, in postfr. Zwischenstegpaaren 16-22 ZW

**

Zusammendrucke

267 10 und 5Pfg., zwei postfr. H-Blätter, je mit linkem Seitenrand H-Bl.7-8

**

268 270

268P Reklame 11/5 Pf. waag. tadellos postfrisch W1.11 ** 115,—

269 Reklame 17/5 Pf. waag. tadellos postfrisch W1.17 ** 84,—

270P Reklame 22/5 Pf. waag. tadellos postfrisch W1.22 ** 205,—

271 Reklame 24/5 Pf. waag. tadellos postfrisch W1.24 ** 84,—

140,—

100,—

272P R 22 + 5 + 5Pfg., „Kempten- Ho tel Kaiserhof“, tadellos gestplt. WUERZBURG W1.24 # 180,—

14


15

273 Reklame 30/5 Pf. waag. tadellos postfrisch W1.30 ** 52,—

274P Reklame 45/5 Pf. waag. tadellos postfrisch W1.45 ** 160,—

274 275

275P Reklame 52/5 Pf. waag. tadellos postfrisch W1.52 ** 98,—

276FP Reklame 2/10 Pf. waag. tadellos postfrisch W3.2 ** 360,—

277 Reklame 5/10 Pf. waag. tadellos postfrisch W3.5 ** 70,—

278 R 56/78III, waager. Zusammendruck mit unten zwei weiteren 10 Pfg. Luitpold als Viererblock W3.5 * 50,—

Bergedorf

279P 1/2 Sch. blau, postfr. Kabinettstück, alls. vollr., dopp. sign. Pfenninger 1b ** 200,—

280 1 Schil ling schwarz auf weiß postfrisch 2 ** 92,—

281 1 1/2 S. gelb Kehrdruckpaar vollrandig vom Bogenrand mit sauberem Falzrest, Kabinett (400,—) 3K * 120,—

Braunschweig

282P 1 Sgr. lebhaftkarmin, farbfr., vollr., geradsitzender bl. Halbkreisstpl. von Braunschweig, rs. etwas

aufgerauht, sign. Brettl. Mi. 750.-

1 # 180,—

283P 1 Sgr. lebhaftkarmin, enorm breitr. als EF mit schw. Bogenstpl. WOLFENBÜTTEL 8/7 (1852) auf

kpl. Faltbrief nach Hannover, im li. Markenbereich geglättete senkr. Bugspur, schöner u.

seltener Brief aus dem Ausgabejahr, sign. Müllermark. Mi.-Wert 3000.-

1 [ 1000,—

284P 2 Sgr. preußischblau gestempelt Lux 2 # 320,—

285P 2 Sgr. lebhaftpreußischblau, breitr. Kabinettstück mit ideal abgeschlagenem K2 „Braunschweig“,

Fotokurzbefund Lange BPP „einwandfrei“

2 # 250,—

286 287 288

286P 2 Sgr. lebhaftpreußischblau, farbfr. u. breitr. Luxusstück mit geradsitzendem bl. K2 von Braunschweig,

mehrfach sign., u.a. Thier. Mi.-Wert 625.-

2 # 300,—

287P 2 Sgr. lebhaftpreußischblau, breitr. prachtstück, tiefst sign. Bühler 2 # 180,—

288P 3 Sgr. orangerot, breitr. Kabinettstück, klarer bl. K2 „Wolfenbüttel“, Fotokurzbefund Lange BPP

„einwandfrei“

3 # 200,—

289P 3 Sgr. orangerot, farbfr., vollr., doppelt abgeschlagener bl. Halbkreisstpl. von Braunschweig, winziger

Randspalt, sign. Pfenninger. Mi.-Wert 600.-

3 # 150,—

290P 1852: 3 Sgr. orangerot, allerseits breit-überrandiges Kab.-stück mit HKR. WOLFENBÜTTEL, sign Senf,

Leip zig, Mi. 600.—

3 # 180,—

291P 1/4 Gr. schwarz auf hellbraun ungebraucht ohne Gummi Kab. 4 (*) 450,—

292P 1/4 Ggr. schwarz a. hellbraun, 4-seitig breitrandigsauber gest. Kab.-stück, tiefstgepr. Bühler, Mi.

675.—

4 # 200,—

293 1/3 Sgr. schwarz a. weiß, breitr. Prachtstück, zart aufgesetzter NS „9", sign. Müller-Mark 5 # 180,—

294 1/3 Sgr. schw. a. grauweiß, farbfr., vollr. Kabinettstück, ungebr. o. G., sign. Bühler. Mi.-Wert 150.- 5 * 90,—

295P 5 Pfg. schwarz/weiß, alles. gleichm. breitr., farbfrisch, ungebr. Kab.-stück, Mi. 350.— 5 * 100,—

296P 173 Sgr. schwarz auf weiß, breitr. Kabinettstück mit NS"8", sign. Brettl 5 # 300,—

297 1 Sgr. a. dottergelb, voll-allermeist breitrandig a. dekor. kl. Brfstück, sauber gest. „37", Pracht, gepr.

Engel BPP, Mi. 350.- + 50.-

6c ] 100,—

298 2 Sgr. schw. a. blau, breitr. Kabinettstück mit zentr. Nrnstpl. „9" auf Faltbrief von Braunschweig 14.Juli

1861 nach Bovenden

7a [ 200,—

299P 2 Sgr. hellblau, farbfr., enorm breitr., Nrnstpl. „9"-Braunschweig, zarte waager. Bugspur, doppelt sign.

Lange BPP. Mi.-Wert 400.-

7b # 100,—

300 3 Sgr. mattgraurot, alls. sehr breitrandig, klarer NS „8", Fotokurzbefund Lange BPP “kl. Schürfung" 8a # Gebot

301FP 1 Sgr. bogenförmig durchstochen, bl. Nrnstpl. „38"-Schoeppenstedt, oben kl. 11B # 600,—

302P

Papierausreißstelle, sonst vollst. Durchstich und ohne Reparatur, die seltene Marke ist

vielfach sign., u.a. Rühland, Thier u. W. Engel, Fotokurzbefund Lange BPP. Mi.-Wert 4000.-

1 Sgr. schw. a. gelb, linienförmiger Durchstich 17, bildseitiges ansprechendes Ex em plar

dieser sehr seltenen Marke, reporiert, sign. Decker und ausführliches Fottoattest Hunziker,

Mi. 13000,-

11c # 1100,—

303P 3 Sgr. lilarot a. weiß, sehr seltene ungebr. Marke, Randkorrektur, sehr gut präsentiert, Mi. 1500.— 12A * 120,—

304FP 1/3 Sgr., schwarz auf weiß, sauber gestempelt mit K2 von Helmstedt, allseits voller

Durchstrich!!, kleine hinterlegte Stelle, ein ansprechendes und schönes Ex em plar dieser sehr

schwierigen Marke, die in den meisten Sammlungen fehlt, Fotokurzbefund Lange BPP

„leichte Mängel“, Mi. 5500,-.

13 A # 1100,—

305 1864: 1 Sgr. gelb a. weiß, ordentlicher Durchstich, Stempel „29" gepr. Engel BPP Mi. 350.- 14A # 100,—

306P 1/3 Sgr. schwarz, Kabinettstück mit zentr. K2 „BLANKENBURG 12 DEC 1867", sign. Pfenninger, Mi.

900,-

17 # 220,—

307FP 1/2 Sgr. Pferdchen schwarz, sauber gest. Prachtstück, einwandfrei gepr. Brettl BPP, Mi. 900.— 17 # 300,—


308FP 1/3 - 3 Sgr. Wappen im Oval, kpl. Ausgabe in Viererblöcken, ungebr. mit Originalgummi, Kabinett.

Mi.-Wert 590.-

17-20(4) * 280,—

309 2 Sgr. blau, farbfr. u. sauber gestplt., etwas erh. sign. Brettl BPP, Mi.-Wert 320.- 19 # 80,—

310 3 Sgr. orangebraun, Kabinettstück mit K2 von Braunschweig, sign. Brettl 20 # 100,—

311P 1865: 3 Sgr. „Pferdchen“, zart gest., Prachtstück, einwandfrei gepr. Brettl, Mi. 400.— 20 # 120,—

312P 38 (blau)- Schoeppenstedt, sehr klar auf bogenf. durchst. 1. Sgr., kl. Randspalt verschlossen, sign.

Lange BPP

14A # 100,—

Braunschweig Nummernstempel

313 10- Calvörde, klar u. zentr. auf 1 Sgr. karminrot, etwas höher sign. Lange BPP 18 # 100,—

Bremen

314 „R.4 / BREMEN“, klarer roter L2 a. kleinem Brief nach Münster [ 40,—

315 317 319 322

315P 3 Gr. snkr. gestr. Papier, Type I (Feld 76), überdurchschnittlich breitr., farbfr. u. sauber gestempeltes,

schönes Ex em plar dieser Marke, übliche winzige Schürfungen, minimale Papieranbesserung,

Fotokurzbefund Neumann BPP

1xI # 450,—

316 5 Gr. wappen schwarz a. grau, guter Durchstich, sauber gest. rücks. kl. helle Stelle, Mi. 750.— 2 # 80,—

317P 7 Gr. schwarz auf gelb, schönes allseits breitrandiges linkes Randstück mit vollem Originalgummi und

Falzrest, sehr farbfrisch, gepr. Kosack

3 * 245,—

318 7 Gr., dreiseitig vollr. u. farbfr. Marke, zart gestplt., oben kl. Reparatur, Mi. 1800,- 3 # 180,—

319P 5 Sgr. schwarzgelbgrün, vollr., ungebr. mit Originalgummi (typische Bräunnung), sign. Engel BPP. 4b * 150,—

320 5 Gr., alls. gut durchstochene u. farbfr. Marke mit sauberen Ra 2 von Bre men, winzige Hinterlegung,

sign. Thier, Mi. 550,-

7B # 110,—

321P 5 Gr. Durchstich D 1 II, farbfr. und sehr schön gestempelte Marke, oben winziger Zahnspalt, sonst

einwandfrei, Fotokurzbefund Neumann BPP

7B # 150,—

322P 10 Gr. schwarz gestempelt, repariert, gepr. Rich ter 8 # 430,—

323P 2 Gr. dunkelorange, farbfr. Kabinettstück, ungebr. mit Originalgummi, Fotokurzbefund Neumann BPP

„einwandfrei“

10a * 100,—

Hamburg

324FP 1/2 Sh. schwarz, voll-/breitr. Kabinettstück 1 # 730,—

325 1 Sch., voll - sehr breitr., li. u. re. Trennlinie, Ovalstpl. von Ham burg, Mi. 200,- 2 # 60,—

326 1 Sch. braun, ungebr. o. G., breitr. Prachtstück, sign. Pfenninger. Mi.-Wert 140.- 2 * 50,—

327 1 Sch. braun, breitr., ideal plazierter Oralstpl. HAMBURG 29/7 64, kl. rauhe Stelle, sign. Rich ter.

Mi.-Wert 200.- + Stpl. 100.-

2 # 60,—

328 2 Sch., breits., li. mit Trennlinie, punktuelle Stelle, Balkenstpl., Mi. 275,- 3 # 60,—

329P 3 Sch. preußischblau, gest. Kabinettwert, sign. Rohr 3 # 155,—

330 2 Sch. rot, breitr., idealer bl. Wellenstpl. von Ritzebüttel, kl. Eckbug außerhalb des Markenbildes.

Mi.-Wert 275.-

3 # 55,—

331P 185). 2 Sch. rot, allseits breitrandig, sauber gest. kab.-stück, mehrf. sign, Mi. 275.— 3 # 100,—

332P 3 Sch. preußischblau, gest. Kabinettwert, sign. Rohr 4 # 150,—

333 3 Sch. preußischblau, farbfr. Prachtstück, ungebr. mit Originalgummi, unten knapp-, sonst breitr., li. u.

re., mit Schnittlinie. Mi.-Wert 250.-

4 * 75,—

334P 3 Sch. hellpreußischblau, breitr. Kabinettstück mit sauber aufgesetztem Strichstpl., sign. Pfenninger u.

Grobe, Mi.-Wert 340.-

4 # 150,—

335 7 Sch. or ange, sehr breitr. Kabinettst. mit Balkenstpl. auf Bfstck. mit ng. roten K1 HAMBURG JAN: 19 6 ] 90,—

1863, mehrf. sign., u.a. Alcuri u. Decker

336 7 Sch., alls. breitr. Kabinettst. mit Freiabschlag des Schmetterlingsstempels 6 # 50,—

337 7 Sch. or ange, breitr. Luxusstück mit glasklaren, dünnen Strichstpl. Mi.-Wert 100.- 6 # 50,—

338 7 Sch. or ange, voll-breitr. Kabinettstück, sign. Jakubek BPP 6 # 40,—

339P 1 1/4 Sch. grau, klar entwertet mit 3-Ringstpl., Kabinett, gepr. Dietrich 8c # 96,—

340 1 1/4 Schil ling stumpfviolett sauber ungebraucht mit Gummi 8e * 96,—

341 2 1/2 Sch., alls. voll-breitr., oben u. re. mit Trennlinie, zentr. Dreiringstpl. „2", kl. Hinterlegung, Mi.

360,-

9 # 80,—

342P 2 1/2 Sch. blaugrün, klar mit dän. 3-Ring-Stpl. entwertetes Kabinettstück, gepr. Dietrich 9 # 160,—

343P 2 1/2 Sch. blaugrün, breitr. mit allen 4 Schnittlinien!, klarer Dreiringstpl. „2", ganz leichte Eckbugspur,

schönes Ex em plar! Mi.-Wert 360.-

9 # 110,—

344P 9 versch. sauber gestplt. Prachtstücke, die meisten Werte sign. Decker (11), Grobe (12), Rich ter (13, 10-17,19 175,—

14, 17) oder Jakubek BPP (19). Mi.-Wert 700.-

#

345 1 Sch. braun, Luxusstück mit Ovalstpl. HAMBURG 15/10 64 11 # 50,—

346 2 Sch. rot postfr. u. 4 Sch. gelbgrün ungebr. (Erstfalz), zwei farbfr. Prachtstücke mit Originalgummi 13,16a

**/*

40,—

347 7 Sch. or ange, min. heller sauber gest. Wert, sign. 17 # 90,—

348P 7 Sch. or ange, farbfr. Kabinettstück, ungebr. mit Originalgummi, sign. Rich ter u. Pfenninger. Mi.-Wert

400.-

17 140,—

16


17

349P 7 Sch. or ange, gut gez., sauber gest. Kab.-stück, Mi. 300.— 17 # 100,—

350 7 Sch. rotlila, sauber gestplt. Luxusstück, sign. Jakubek BPP 19 # 30,—

351P 1 1/4 Sch. violett u. 1 1/2 Sch. karminrosa, zwei farbfr. Kabinettstücke mit zentr. bl. K1 (20) u. bl. K2

(21) von Ham burg, letztere sign. Bur ger. Mi.-Wert 420.-

20-21 # 150,—

352 1 1/2 Sch. karminrosa, farbfr. Kabinettst. mit sauber aufgesetztem blauem Balkenstpl., sign.

Pfenninger, Mi. 330.-

21 # 110,—

353P 1 1/2 Sch. karminrosa, klar gest. Kabinettwert, gepr. Dietrich 21a # 145,—

354P 2 1/2 Sch. olivgrün u. dunkelgrün, zwei farbfr. und vollzähnige Exemplare, winzige Unebenheiten,

letztere sign. Ressel. Mi.-Wert 430.-

22a+b # 100,—

Hannover

355 1 Ggr. schw. a. graublau, kl. Kabinettbriefstück mit schwarzem K2 CELLE 1 80,—

356 1Ggr. schw.a.graugrün, breitr. mit re. Bogenrand und Reihenzahl „9", zentr. bl. K1 OSNABRÜCK,

Kabinettbriefstück

2a ] 50,—

357P 1Ggr. schw. a. meergrün, voll-bis breitr. waager. Paar mit bl. K1 EMDEN auf Kabinettbriefstück, sign.

Berger BPP, selten !

2b (2) ] 150,—

358 HOYA 9 JANR. (1855) - bl. Ra2, zart u. zentr. auf breitr. 1 Ggr. a. kpl. Rechnungsfaltbf. nach

Horpswede, rs. bl. L2 BREMEN

2a Brf. 50,—

359 1 Ggr. a. meergrün, kl. Kabinettbriefstück mit bl. K" HARPSTEDT, sign. Berger BPP 2b ] 50,—

360 1/30 Tha ler schw. a. himbeerrot, farbfr. u. sehr breitr. Kabinettstück mit bl. K2 von Clausthal, sign.

Berger BPP

3b # 50,—

361 Drei voll- bis meist breitr. Kabinettstücke mit klaren Abstempelungen, 1/30 Th. in a-Farbe, 1/15 Th. mit

bl. K1 UELZEN und 1/10 Th. mit K1 HAMBURG

3/5 # 130,—

362 3 ausgesucht Farbfr. Prachtstück, alle voll-breitr., 1/10 Tha ler a. Bfstck. Mi.-Wert 450.- 3a-5 #/] 90,—

363 1/15 Tha ler a. graublau, 4-seitig riesenrandig, Ausnahmeschnitt, zart gest. DKr. Celle, LUXUS 4 # 80,—

364 1/10 Tha ler, engm. Netzwerk, vollr. auf Bfstck. mit bl. K2 HARBURG 7 ] 130,—

365 1/10 Tha ler Netz or ange, breitr., bl. K2 von Hannover, kl. verschl. Spalt, sign. Pfenninger. Mi.-Wert

400.-

7a 60,—

366P 1856: 3 Pfg. karmin a. genetztem Grund, breitrandig ungebr. Kab.stpck, gepr. Rich ter, Mi. 625.— 8 * 200,—

367P 3 Pfg. schwarz genetzt, knapp-breitr. Prachtstück mit blauem Stempel, tiefst sign. Pfenninger.

Mi.-Wert 750.-

8a # 200,—

368 4 Werte, dabei 3 Pfg. auf Briefstück, KW 2140.— unterschiedliche Erhaltung 8a,17,22y,

25y #/]

250,—

369P 1/30 Tha ler schw./rosa, li. knappr., sonst breitr. re. Randstück mit Reihenzahl 11 auf kl. Bfstck., bl. K2

VERDEN, sign. Grobe. Mi.-Wert 400.-

10a ] 120,—

370 1/30 Th. schw./rosa, vollr. waager. Paar vom li. Bogenrand mit Bordüre, geradsitzender bl. K2

HANNOVER, Bugspuren, attraktive Einheit. Mi.-Wert 300.-

10a(2) # 75,—

371 1/30 Th. schw./rosa, voll-breitr. waager. Paar auf Prachtbriefstück. Mi.-Wert 300.- 10a(2) ] 75,—

372 1/15 Tha ler schw./blau, farbfr. u. alls. gleichmäßig breitr., zart gestempelt, tiefst. sign. Berger BPP 11 # 60,—

373 1/15 Tha ler schw./blau, farbfr. u. breitr. Kabinettstück, unten kl. Teil der Bordüre, sign. Berger BPP 11 # 80,—

374P 1/10 Tha ler schw./or ange, weitmaschiges Netzwerk, Breitr. Luxusstück, ungebr. mit Neugummi, eine

ungebr. seltene Marke, mehrfach sign. , u.a. Bühler

12 (*) 400,—

375 3 Pfen nige rosa (etwasoxidiert), breitr., bl. Bahnpost-L3 Emden/Hannover, sign. Berger BPP. Mi.-Wert

230.-

13a # 60,—

376 377 378

376P 3 Pfen nige dunkelrosa # breitrandig, Luxus 13b # 200,—

377P 1 Gr. weinrot, feiner Druck, farbfrisches und breitrandiges Luxusstück, ungebraucht mit

Orginalgummi und winzigem Falzrest, Fotokurzbefund Berger BPP „einwandfrei“

14 d II * 120,—

378P 1 Gr. weinrot, feiner Druck, farbfrisch und alls. breitr. mit Teil des Unterrandes, ideal zentr. blauer K2

HANNOVER, rücks. kl. helle Stelle, bilds. Luxus, dopp. sign. Berger BPP

14 d II # 100,—

379 1 Gr. lilarot, breitr. auf Kab.-Bfstck mit bl. K2 NIENBURG, sign. Berger BPP 14c # 40,—

380 1 Gr. weinrot, grober Druck, zentr. bl. K2 LEER, li. unten an Randlinie, etwas höher sign. Berger BPP 14dI # 50,—

381P Posthorn und Krone schwarz mit weißem Gummi, Kabinett #, linker Rand mit Reihenwertzähler „4",

gepr. Pfenniger

17y # 330,—

382 1/2 Gr. schwarz, weißer Gummi, vollr. Kabinettstück, neuester Fotobefund Berger BPP „ ...

einwandfrei“ (Mi. 550.-)

17y # 180,—

383 384 385 389

383P 1/2 Gr. posthorn/Krone, weißer Gummi, breitr. Kabinettstück mit blauem K2 von Goslar, Fotobefund

Berger BPP „einwandfrei“

17y # 200,—

384P 10 Gr. grün, farbfr., knapp-/vollrand. Wert mit blauem K2 von Hannover, re. obere ecke winzig

berührt, min. erh. gepr. Berger BPP

18 # 350,—


385P 10 gr. König Georg V., vollrd. Kabinettstück mit blauen K1 von Verden, Fotobefund Berger

„einwandfrei“, Mi. 2400,-

18 # 800,—

386 3 Gr. braun, farbfr. u. breitr., bl. K2 von Bremerhafen, leichte Bugspur, sign. Berger BPP 19a # 50,—

387 3 Gr. braun, farbfr. u. alls. sehr breitr. Kabinettstück mit bl. K2 von Göttingen, sign. Berger BPP 19a # 70,—

388FP 3 Pfg. grün, Spitzenwert, 4-seitig breitrandig, sauber gest., sehr gut präsentierend repariert,

Prüfbefund Berger BPP, Mi. 2600.—

20 # 300,—

389P 3 Pfg. grün, farbfr. u. vollr. Ex em plar mit bl. K1 von Bre men, winzige helle Stelle,

Fotokurzbefund Berger BPP

20 # 520,—

390P 3 Pfg. grün, weiße Gummierung, Viererblock mit re. Bogenrand u. Reihenzahl „1 u. 2", ungebr. mit

Orginalgummi, re. oben Scherentrennung, Fotokurzbefund Berger BPP

21 y (4) * 200,—

391P 3 Pfg. grün, weiße Gum. u. klarer Druck, bl. K2 von Hannover, etwas höher dopp. sign. Berger BPP 21 z # 100,—

392 1 Gr. rosa, roter Gummi, re. Randstück mit Reihenzahl „3" auf Kabinettbriefstück mit bl. K2 von

Dannenberg

23 x ] 70,—

393 2 Gr. blau mit ideal zentr. bl. K2 NEUHAUS A.D.O. sowie nochmals nebengesetzt und ng. rotem Ra 1

„P.D.“ auf Kabinettbriefstück

24 y ] 60,—

394 2 Gr. blau mit ideal zentr. bl. K2 HEMELINGEN auf Kabinettbriefstück 24 y ] 60,—

395 2 Gr. blau mit bl K2 NORDEN auf Kabinettbriefstück 24 y ] 60,—

396P 2 Gr. blau, re. Randstück mit Reihenzahl „5" auf kl. Briefstück, “kopffreier" Eckstempel 24y ] 140,—

397P 3Gr. braun, li. Randstück mit Reihenzahl „9", bl. K2 AURICH, Kabinett 25y # 150,—

398P 3Gr. braun, Luxusstück mit ideal zentr. bl. K2 NIENBURG, sign. Berger BPP 25y # 120,—

Helgoland

399 4 ungebr. Postformulare, Paketkarte, Post-Mandat, Postanweisung in weiß u. lila (kl.Schürfung) [ 100,—

400P 5 Pfg. GSK mit ungewöhnl. Doppelentwertung, Rundstpl. Type II HELIGOLAND JY 241876 u. zusätzl.

L1 HELGOLAND vom Ham burger Postamt n. Ham burg (Hufeisen-Ankstpl.), kl. Heftklammerspur,

sonst gute Erhaltung, sign. Schulz BPP

P1 [ 200,—

401P 10 Pfg. GSK mit „Knoten“ in Luxuserhaltung mit glasklarem Rundstpl. Type II HELIGOLAND AU 17

1882 nach Dresden (Ankstpl.)

P5 [ 150,—

402P 10 Pfg. GS-Doppelkarte bedarfsgebraucht (im Text Aufforderung angebogene Karte zu benutzen) mit

Rundstpl. Type V HELIGOLAND JY 16 1885 (1.Verwendungstag dieses Stpls.!) nach Halle a. S.

(Ankstpl), Pracht, sign. Schulz BPP, Mi.-Wert 800.-

P7 [ 350,—

403 6 versch. Neudrucke, alle mit kopfstehendem Mittelstück, u.a. mit 8 und 8F ex2/12

**/*

75,—

404 1/4 Sch. grün/rot, Farbfehldruck, ungebr. mit Originalg., Mi. 250,- 8F * 75,—

405 1 1/2 Sch. hellgrün/karmin gest. Mängel, gepr. Lemberger 10 # 125,—

406 10 Pfg. III. Auflage, Prachtst. mit Rundstpl. Type V HELIGOLAND AU 23 1889 n. Karlsruhe (Ankstpl),

gute Erhaltung

14c [ 100,—

407 10 Pfg. IV. Auflage, Prachtst. mit Rundstpl. Type V HELIGOLAND SP 21 1889 auf farbfr. Litho-AK n.

Wiesbaden, sehr gute Erhaltung, sign. Lemberger BPP

14d [ 100,—

408 10 Pfg. V. Auflage mit K 1 der Reichspost vom Letzttag 10.08.90, kl. Eckburg, sign. Schulz BPP 14e # 100,—

409P 10 Pfg. V. Auflage, Kabinettst. mit glasklarem Ra2 „Aus Helgoland über Cuxhaven“ u. ng. K1

HARBURG (ELBE) 1890 auf farb. Litho-AK (kl. Nadellöcher) nach Treptow, sign. W. Engel

14e [ 160,—

Lübeck

410FP 1/2 - 4 Sch. echte amtliche Neudrucke von 1872, in einer Stückzahl von je 250 angefertigt und

der Ertrag zu Gunsten des verwundeten Soldaten Paul Kirchner verwendet, alle Marken

voll-breitr. geschnitten und in farbfrischer u.tadelloser Erhaltung mit echter Gummierung,

Herr Grobe schreibt in seinem Hdb. von 1975 „Nr. 1-5 ND kommen nur selten im Han del

vor...“ (meistens werden Fälschungen angeboten), Große Seltenheit, die Michelbewertung

viel zu gering, Fotoattest Brettl BPP

1/5ND * 1500,—

411 2 Schil ling. rotbraun # erh. gepr. Brettl BPP, optisch schön 3 # 100,—

412P 4 Schil ling. dunkelgrün, vollr. Kabinettst. mit Balkenstpl., sign. Rich ter u. Bühler (Mi. 1500.-) 5a # 300,—

413 1/2 Sch. hellgrün, tadellos durchstochenes Kabinettstück, gepr. Berger BPP 8 # 84,—

414P 1 Sch. or ange, tadelloser Durchstich, Kabinett, gepr. Dietrich 9 # 160,—

415 2-4 Schill., drei ungebr. Kabinettstücke mit Orginalgummi u. leichter Falzspur 10-12 * 130,—

416 1 1/4 Sch. rötlichbraun, gest. Prachtwert 13a # 82,—

417 1 1/4 Schill. rötlichbraun und 1 1/2 Schill. violett, zwei ungebr. Kabinettstücke mit originalgummi u. kl.

Falzrest

13a,14 * 50,—

418 1 1/2 Sch. violett gestempelt Kab 14 # 96,—

Mecklenburg-Schwerin

419P 3 Schillinge * Luxus mit Plattenfehler „FREIMARKF“ 2aI * 225,—

420P 3 Schill. blau ungebraucht Luxus 3 * 245,—

421 2 Sch. rotlila * vorders. Luxus, rücks. Restgummi 6a * 160,—

422P 2 Sch. rotlila, rep. feiner gest. Wert 6a # 96,—

423P 3 Sch. gelb, schmaler weißer Rand, kl. Falzspur 7I * 200,—

424P 3 Sch. gelb, rechts Schere, gest. etwas erh. gepr. Dietrich/Flemming 7II # 125,—

425 5 Sch. braun ungebraucht 8x * 160,—

Mecklenburg-Strelitz

426P 2 Silbergroschen blau gestempelt Fürstenberg, optisch schönes Stück, aber laut Befund Berger

repariert (2000,—)

18

5 # 300,—


Norddeutscher Postbezirk

427 18 Kr. olivbraun, Kabinettstück mit Taxis K1 von Poesneck # 40,—

428 18 Kr. olivbraun, Kabinettstück mit Taxis-K1 von Frank furt-Bahnhof 11 # 50,—

429 2 Kr. or ange gezähnt gestempelt Kab 20 # 110,—

430 1/2 Sch. dunkelbraun gezähnt gestempelt Pra 24c # 64,—

431 10 Gr. hellbraungrau mit sauberer Federzug Entw. „Leip zig A. 1/5 70" auf kl. Pra.-Bfstck. (Mi. 150.-) 25 ] 50,—

Oldenburg

432P 1/3 Sgr. schw. a. grün, SEPARATI-Fälschung, ungebr., sign. 1Sper. (*) 200,—

433 3 vollr. u. farbfr. Kabinettst. mit klaren Stpln. von Varel u. Jever (3 u.4), meist sign., Mi. 495,- 2/4 # 120,—

434P 1710 Tha ler schw. a. zitronengelb, gut vollr. Prachtstück mit gerade aufgesetztem L1 FRANCO, dopp.

sign. Brettl BPP

4b # 100,—

435 436 437 438

435P 1/3 Gr. schw. a. grün, ungebr. ohne Gummi, bildseitig schönes Ex em plar mit breiten Rändern,

repariert, sign. u. Fotokurzbefund Brettl BPP

5 (*) 500,—

436P 1/3 Gr. schw. a. grün, SPERATI-Fälschung, bl. Ra 2 von Oldenburg, sign. 5Sper. # 300,—

437P 2 Sgr. schw. a. rosa, SPERATI-Fälschung, bl. K2 von Oldenburg, sign. 7Sper. # 150,—

438P 3 Gr. schwarz a. gelb, # At test Berger BPP „echt und einwandfrei...allseits breitrandig

geschnitten und farbfrisch erhalten“

8 # 550,—

439P 3 Gr., alls. voll-breitr. Marke mit zentr. bl. K2 OLDENBURG, geglätteter Bug, entspr. sign. Kauert BPP,

Mi. 1600,-

8 # 200,—

440P 3 Gr. schw. a. gelb, SPERATI-Fälschung, ungebr., sign. 8Sper. (*) 150,—

441P 1/4 Gr. gelborange, SPERATI-Fälschung, bl. K2 OLDENBURG, sign. 9Sper # 300,—

442P 1/4 Gr. dunkelorange, SPERATI-Fälschung, ungebr., sign. 9Sper. * 150,—

443P 1/3 Gr. blaugrün gestempelt Rep., gepr. Dietrich 10a # 200,—

444P 1/3 Gr. blaugrün, SPERATI-Fälschung, ungebr. sign. 10a Sper * 150,—

445P 1/3 Gr. moosgrün, farbfrisches und bildseitig schönes Ex em plar mit breiten Rändern, bl. K2

von Oldenburg, repariert, dopp. sign. u. Fotokurzbefund Brettl BPP. Mi.-Wert 6500.-

10b # 650,—

446P 1/2 Gr. hellrotbraun, ungebr. o. Gummi, voll-breitr. Prachtstück, sign. Brettl BPP 11a (*) 200,—

447P 1/2 Gr. hellrotbraun, SPERATI-Fälschung, bl. K2 OLDENBURG, sign. 11aSper.

#

150,—

448P 1/2 Gr. hellrotbraun, SPERATI-Fälschung, bl. Ra 2 von Oldenburg, sign. 11aSper.

#

150,—

449P 1 Gr. blau, voll-überw. breitr. u. farbfr. Ex em plar, oben kl. Teil des Nachbarn, zarter bl. Ra 2, kl. helle

Stelle, sign. Brettl BPP. Mi.-Wert 400.-

12a # 100,—

450P 1 Gr. blau, SPERATI-Fälschung, ungebr. u. gestplt., sign. 12aSper.

*/#

150,—

451P 1 Gr. trübblau, vollr. Prachtstück mit bl. Ra 2 VAREL, sign. Brettl BPP. Mi.-Wert 700.- 12b # 250,—

452P 2 Gr. rot gestempelt Kab, gepr. Brettl 13 # 380,—

453P 2 Gr. rot ohne Gummi gepr. Berger 13 (*) 245,—

454 2 Gr. rot gestempelt repariert, gepr. Bühler 13 # 175,—

455P 2 Gr. rot gestempelt Pracht, gepr. 13 # 370,—

456P 2 Gr. rot, farbfr., voll-/breitrandiges Kabinettstück mit senkr. aufgesetztem FRANCO-Stpl., sign. Lange,

Grobe u. Brettl

13 # 330,—

457P 2 Gr. rot, SPERATI-Fälschung, Ra 2 von Bre men, sign. 13Sper. # 150,—

458P 2 Gr. rot, SPERATI-Fälschung, bl. Ra 2 APEN, sign. 13Sper. # 150,—

459P 2 Gr. rot, SPERATI-Fälschung, bl. K2 OLDENBURG, sign. 13Sper. 150,—

460P 3 Gr. zitronengelb ungebraucht ohne Gummi gepr. Hoffmann-Giesecke 14 (*) 200,—

461P 3 Gr. zitronengelb, bildseitig sehr schönes u. farbfrisches Ex em plar mit klarem blauem Ra 2 JEVER, kl.

Randkorrekturen, Mi. 1100,-

14 # 100,—

462P 3 Gr. zitronengelb, bildseitig schönes Ex em plar mit blauem Ra 2 BERNE, repariert, mi. 1100,- 14 # 100,—

463P 3 Gr. zitrongelb, SPERATI-Fälschung, ungebr., sign. 14Sper. 150,—

464P 3 Gr. zitrongelb, SPERATI-Fälschung, ungebr., sign. 14Sper. 150,—

465 1/3 Gr. hellgrün, feinst, sign. 15A # 80,—

466 1 Gr. karmin, weit durchstochen, Prachtstück mit Ra-2-Stempel „BRAAKE“ a. Prachtbrief nach

Elsfleth, Mi. 350.—

17B [ 100,—

467P 3 Gr. hellbraun, weit durchstochen, fast ideal zentr. K2 VAREL, bis auf rs. winzige leichte Schürfung

einwandfreies u. schönes Stück dieser seltenen Marke, doppelt Berger BPP mit Kurzbefund

19B # 250,—

Preußen

468 1809, P 102 P Bonn, seltener roter DEPARTEMENT-Stempel auf kpl. Faltbrief nach ANDERNACH. R! [ 170,—

469 2 Sgr. a. Brief nach Münster, klar entwertet mit NS „826" von LENGERICH 2a [ 60,—

470P 1 Sgr.a. großem Briefstück, klarer NS „1094" von OLSBERG, Kabinett 2a ] 100,—

471 3 Sgr. gelb, alls. breitr. re. Randst. mit zentr. Vierringstpl., Kabinett 4a # 45,—

472 4 Pfg. grün, farbfr. u. vollr. Kabinettstück mit Vierring „495" - Glogau, sign. Flemming BPP 5a # 70,—

473 4 Pfg. grün, farbfr. u. vollr. Kabinettstück mit geradsitzendem Ra 2, sign. Flemming BPP 5a # 70,—

20


474P 4 Pfg. dunkelgrün, farbfr. u. voll-breitr. Kabinettstück mit klarem Ra3 von Berlin, dopp. sign. Flemming

BPP

5b # 150,—

475 2 Sgr. blau, farbfr. u. vollr. Kabinettstück mit geradsitzendem Ra 2 von Sprottau, sign. Flemming BPP 7a # 80,—

476P 3 Sgr. gelb, farbfr. u. vollr. Luxusstück mit geradsitzendem K2 KUPFERBERG, dopp. sign. Flemming BPP 8b # 150,—

477 3 Sgr. dunkelorange, farbfr. u. breitr., klarer Ra 3 BRESLAU OBERSCHL. - BAHNHOF, Eckbug, schönes

u. wirkungsvolles Ex em plar, sign. Flemming BPP. Mi.-Wert 300.-

8c # 60,—

478 4 Pfg. grün, 1 Sgr. rosa, 2 Sgr. blau u. dunkelblau, sowie 3 Sgr. gelb, 5 breitr. u. meist zentr. gestplt. 9a-12b 130,—

Kabinettstücke, je sign. Flemming BPP

#/]

479P 2 Sgr. blau mit Plattenfehler „Retusche in Zwei“, vollrandig Kabinett, Fotoattest Bringmann (1000,—) 11aI # 360,—

480P 2 Sgr. dunkelblau mit Plattenfehler „heller Fleck im Kinn“, farbfr. u. breitr. Luxusstück mit

geradsitzendem Ra 2 von Thorn, Fotobefund Flemming BPP

11bB2 # 200,—

481P 3 Sgr. dunkelgelborange mit Plattenfehler „heller Fleck im Nacken“, farbfr. u. breitr. Kabinettstück mit

klarem K2 HAMBURG, Fotobefund Flemming BPP

12B1 # 150,—

482P 1859: 6 Pfg. Friedr. Wil helm o. Wz, allerseits breitr., sauber gest., Kab.-stück, Mi.350.— 13 # 120,—

483P 1/2 Sgr. rotorange, farbfr. u. alls. voll-oben überr. Kabinettstück mit besserem K1 BERLIN POST-EXP. 17

6863 (KBHW 432 a), Fotobefund Flemming BPP

13a 250,—

484P 1/2 Sgr. rotorange, farbfr. u. alls. voll-breitr. Kabinettstück mit klarem K1 von Aachen, sign. Flemming

BPP

13a # 150,—

485P 1/2 Sgr. rotorange, leuchtend farbfr. u. vollr. Kabinettstück, sauber gestplt., sign. Flemming BPP 13a # 150,—

486P 1/2 Sgr. rotorange, farbfr. u. alls. vollr. Kabinettstück, sauber gestplt., sign. Flemming BPP 13a # 150,—

487P 1/2 Sgr. rötlichorange, farbfr. u. alls. gleichmäßig gut vollr. Kabinettstück mit klarem Ra3 von Saarlouis,

Fotobefund Flemming BPP

13b # 300,—

488P 3 Pfg. mittelbraunlila, Luxusstück mit vollem Handleistendurchstich u. klarem Taxis-K1 KOESTRITZ,

neuester Fotobefund Flemming BPP

19b # 350,—

489P 1-9 Kr., kpl. sauber gestpl. Ausg. für die südl. Taxisgebiete, 2,6 u. 9Kr. sign Dietrich, Kabinett (Mi.595.-

+)

22-26 # 200,—

490FP 2 Kr. als schöne EF auf kleinformatigem, versiegeltem Brief von Diez nach Krailburg 23 [ 550,—

491 9 Kr. gelblichbraun, farbfr. Luxusstück mit klarem preuss. K1 OFFENBACH 211267, sign. Flemming BPP 26a # 50,—

Preußen Nummernstempel

492 444 - Friedland, 2x klar u. attraktiv auf vollr. waager. Paar 2 Sgr. 3(2) # 80,—

493 469 - Gebesee, klar u. ideal zentr. auf alls. voll-breit. 1/2 Sgr., Kabinett 1 # 100,—

494 477 - Gerbstädt, fast zentr. auf voll-breitr. 3 Sgr., Pracht 4a # 100,—

495 1373 - Schwelm (OPD Arnsberg), glasklar u. zentr. auf alls. voll-breitr. Kabinettst. vom li. Bogenrand, 4a # 100,—

Luxus

496 1556 - Volmarstein (OPD Arnsberg), 2x klar u. zentr. auf waager. Paar 1/2 Sgr., li. tangiert, sonst breitr.,

oxidiert u. senkr. Büge, seltener Stempel !

21

Preussen Besonderheiten

1(2) # 100,—

497 BRESLAU F. 15.5.67- roter Franco- K1 klar auf vollst. Faltbrief nach Wien [ 50,—

498 BERLIN Fr. 12.8.72 - roter Franco- K2, klar auf Kabinett-Reco-Brief nach Penzlin KBHW37c

[

50,—

499 HALBERSTADT HAUPT = ZOLL = AMT - klarer Zier-K1 auf Fuhrmannsbrief aus Braunschweig 9.8.1821

nach Naumburg, kl. Spuren

[ 50,—

500 MÖRS 57 (1862)- Ra 2, glasklar auf GS-Umschlag 3.Sgr. im großen For mat nach Berlin U13B [ 100,—

501 NEUMARK /N/ POM - klarer Ra 2 auf 3 Sgr.- GSU U13A [ 30,—

502 ST.WENDEL 25.4.72- nachverw. K2 auf GSK 1/2 Gr. nach Kaiserslautern DRP1 [ 30,—

503 WÜLFRATH 9/8 72 - Preussen K2, klar auf Kab.-Faltbf. mit DR 1 Gr. DR4 [ 40,—

Sachsen

504 5 breitr., gestpl. Kabinettstücke, die 3 Ngr. an drei Seiten mit Gradlinien u. sign. Rismondo BPP 3-7 # 100,—

505FP 2 Ngr. blau im ungebrauchten 10er-Block, dabei die oberen 5 Marken leichte Falzspuren, die unteren 5

postfrisch. Jeder Wert geprüft Rismondo

10a */** 350,—

506 5 Ngr. Ziegelrot, vollr. Kabinettstück mit klarem NS „52"-Limbach, sign. Rismondo BPP 12a # 60,—

507 508 509 510

507P 10 Gr. blau gestempelt Kab 13a # 270,—

508P 10 Ngr. blau, glasiges Papier, voll-breitr., oben kl. Stelle hinterlegt, sign. Rismondo BPP 13c # 165,—

Schleswig-Holstein

509P 4 Sch. karminrot, tadelos ungebr. 3 * 130,—

510P 4 S. karminrot, tadellos durchstochen, klarer Vierringstpl. „12"- Christianenfeld, punkthelle Stelle,

sonst Kabinett, sign. Bühler

3 # 300,—

512 1/4 Sch. grau gestempelt Kab 18c # 64,—

513 4 Sch. braunocker, gest. Kabinettstück 25 # 94,—


Thurn und Taxis

514 CASSEL 12/4 (1871)- nachverw. K1 klar auf Recobrief mit 3x NDP 1 Gr. nach Stuttgart, Frankatur NDP16(3) 50,—

Scherentrennung, sonst schöner Brief

[

515P 6 Kr. schwarz a. rot, teils knapp-vollrandige sehr seltene ungebr. Marke, etwas erhöht gepr. Sommer

BPP,Mi. 1200.—

9 * 120,—

516 3 Gr. braunrot, gest. Kabinettstück, gepr. Reum 17 # 84,—

517P 10 Gr. or ange, # dünn 19 # 225,—

518P 15 Kr. braunpurpur, gest. Kabinettstück, sign. 24 # 130,—

519 1/3 Gr. grün, gest. Kabinettwert, gepr. Dietrich 27 # 175,—

520 9 Kr. braunocker, unten re. min i mal an Randlinie, sonst sehr breitr. aus re. unterer Bogenecke mit Teilen

von drei Nachbarmarken, klar u. ideal zentr. NS „134" - Mainz, Liebhaberstück

34 # 120,—

521P 1/2 Gr. or ange, zentr. klar gest. „247", bestmgl. Durchstich, senkr. li. und re. weit ausserhalb des

Durchstichs riesenrandig geschnitten, Luxus, sign. Mi. 375

47 # 150,—

522P 3 Gr. ockerbraun, gest. Kabinettstück 50 # 225,—

T & T Nummernstempel

523 122 - Herbstein, glasklar u. zentr. auf 3 Kr. 4. Ausgabe 42 # 50,—

524 177 - Freilingen, klar u. ideal zentr. auf oben berührter 3 Kr., seltener Nassau-Stempel ! 32 # 150,—

Württemberg

525P 1 Kr. schwarz a. gelbweiß, 4-seitig breitrandig, Kab.-stück, Mi.240.— 1 # 100,—

526 1851: 1.Ausgabe, 1-9 Kr., 4 breitrandige, sauber gest. Kabinettstück, Mi. 500.- 1/4 # 120,—

527P 1 Kr. schwarz a. gelbweiß, klar gest., Kabinetterhaltung 1a # 120,—

528P 1 Kr. schwarz a. sämisch, klar gest. Kabinettstück 1b # 110,—

529 3 Kr. schw./gelb, drei breitr. Kabinettstücke in versch. Typen (I,IVa,IVc), je sign. Irtenkauf BPP 2a(3) #/] 50,—

530 3 Kr. a. dunkelgelb, knapp-vollr., bl. K2 STUTTGART, sign. Thoma BPP, Mi. 210,- 2d # 50,—

531 3 Kr. schw./dunkelgelb Type III, breitr. Kabinettstück mit bl. K2 von Ulm, sign Irtenkauf BPP 2dIII # 80,—

532 3 Kr. gelb, Seidenpapier, breitr. Kabinettst., gestplt., sign. Thoma BPP, Mi. 400.- 2y # 150,—

533 6 Kr. schw./gelblichgrün, breitr. mit besserem bl. L2 TETTNANG auf Kabinettbriefstück, sign. Irtenkauf

BPP

3aI ] 100,—

534 6 Kr. dunkelgelblichgrünes Seidenpapier, breitr. Kabinettst. mit K3 von Göttingen, sign. Thoma BPP,

Mi. 225.-

3y # 100,—

535P 9 Kr. karminrosa, gest. Kabinettwert, gepr. Thoma BPP 4b # 130,—

536P 9 Kr. schw. a. lebhaftrosa, breitrd. Kabinettstück mit Steigbügelstpl. SCHRAMBERG als EF auf Faltbrief

nach Gottenheim, dopp. sign. Thoma BPP

4b [ 300,—

537 9 Kr. schw./mattrötlichkarmin Type II, li. unten min i mal knapp, sonst alls. vollr. Kabinettstück mit

idealem K2 ROTTWEIL, sign. Irtenkauf BPP

4b II # 100,—

538FP 1857: 1 Kr. dunkelorangebraun, voll-breitrandig, sauber gest. Prachtstück, dopp. gepr. Bühler, Mi.

1250.—

6d # 250,—

539 6 Kr. gelblichgrün gestempelt Kab 8 # 70,—

540P 6 Kr. grün, zwei nor mal geschnittene Exemplare als MeF auf kontrastreichem blauem Damenkuvert 8a(2) [ 350,—

von TÜBINGEN 24. FEB. 1860 nach Paris

541FP 18 Kr. hellblau, # erh. gepr. Thoma, bildseitig Kabinett 10 # 490,—

542 1 Kr. orangebraun, kl. Kabinettbriefstück 11a # 96,—

543P 1 Kreuzer braun (*) (Restgummi), tief gepr. Thoma BPP 11a (*) 320,—

544 9 Kr. Karmin, Prachtstück (200.-) 14a # 35,—

545FP 18 Kreuzer dunkelblau gestempelt Pracht, gepr. 15 # 1440,—

546P 9 Kr. rotkarmin, gest. Kabinettwert, gepr. Thoma BPP 19x # 145,—

547P 9 Kr. rotkarmin, dünnes Papier a. kl. zentr. gest. Kabinettbriefstück, gepr. Thoma BPP 19ya ] 190,—

548P 9 Kr. lilarot, rep. u. entsprechend sign. Dietrich, Mi. 600,- 19yb # 96,—

549FP 18 Kr. Wappen gelborange, gut gez., sauber gest. Prachtstück, gepr. Diena, mi. 1000.— 29 # 300,—

550 9 Kr. durchstochen fahlbraun, sauber gest. Prachtstück, Mi. 280.— 33b # 90,—

551 9 Kr. gelbbraun, klarer K1 „Stuttgart“, Kabinett 33a # 92,—

552 9 Kr. mattbraun, gest. Kabinettwert 33b # 110,—

553 18 Kr. gelborange, gest. Prachtwert 34 # 820,—

554 1869: Ziffern 1 Kr.- 14 Kr. kpl., rundgest. Prachtsatz, Mi. Nr. 36-41, billigst 623,-. 36-41 # 120,—

555 2 Kr. gelblichorange, klar gest. Kabinettstück 37 # 140,—

556P 2 Kr. gelblichorange, gest., Pracht 37a # 110,—

557 14 Kr. gelborange, Kabinettstück mit zentr. K1 HEILBRON, sign. Thoma BPP 41a # 60,—

558FP 70 Kreuzer * At test Hein rich BPP „Echt und einwandfrei. Farbtiefe Marke mit allseits breiten

weißen Rändern und Teilen der schwarzen Sicherungslinien an drei Seiten.“

42a * 2900,—

559 2 Mark dunkelzinnoberrot gestempelt 52 # 145,—

560P 1878: 2 Mk. dunkelzinnoberrot, sauber rundgest. an gelbem Luxusbriefstück, Mi. 325.— 52 ] 100,—

561 5 Pfg. schwarzblaugrün mit K3 KNITTLINGEN 271 94 als zusatzfrankatur auf Dienst-GS-Umschlag 5A

nach Maulbronn

103b [ 50,—

562 2 Pfg. Krönchen-Aufdruck, sauber gestplt., Pracht, gepr. Infla, Mi. 225.- 107 # 80,—

563 3 Pfg 100 Jahre Königreich, ungezähntes Oberrandstück mit doppeltem Aufdruck auf ungummiertem 108P (*) 50,—

Kanzleipapier, sign. Ludin

564 Dienstmarken mit neuem Wertaufdruck tadellos postfrisch 171/83 ** 40,—

565 4 Milliarden a. 50 Pfg., gest., gepr. Infla 182 # 125,—

566FP 50 auf 25 Pf. rotorange tadelloses, infla-geprüftes Kabinettstück 188 # 1000,—

568P 2 Pf. - 1 M. ungez. Probedrucksatz, dabei die 40 Pf. mit Doppeldruck der Urmarke postfr., übrige 217/26PU 400,—

ungebr.

*

22


569 25 Pf. Krönchenaufdruck Doppeldruck der Urmarke und einmal nor mal und einmal kopfstehender 222UDK 115,—

Aufdruck **, gepr. Ludin

**

570 Krönchenaufdruck ohne 1 Mark tadellos gestempelt, gepr. Infla 217/25 # 180,—

571P 50 Pfg. bräunlichkarmin, tadellos postfr., seltene Marke und die im Michel in dieser Erhaltung ohne

Bewertung!Doppelt sign. Winkler BPP

235a ** 200,—

572 Regentschaft König Wil helm kpl. postfrisch 241/50 ** 40,—

Deutsches Reich

573 „Fliegerlager Wasserkuppe“ klarer Sauer-Stpl. a. 15 Pfg.-Gs mit Zusatzfrankatur 40,—

574 GS-AK v. Hexentanzplatz 1886 mit Nebenstempel „Postbriefkasten HEXENTANZPLATZ“, alles

bedingte Erhaltung

80,—

575 2x 5 Pfg. GS-Ausschnitt als Frankatur a. Brief ab Gotha gepr.Renko BPP GAA40 [ 80,—

576 10 Pfg. rotorange mit Zusatzfrankatur a. 10 Pfg. Bedarfs-GS, gepr. Infla P115b [ 50,—

577 Sonderkarten zum Reichsparteitag, kpl.Serie mit SStpl. P264/01-08

[

50,—

578 Reichsparteitag, kpl. postfr. Serie im Originalumschlag P264/01-08

[

70,—

579 50. Geburtstag, Serie, gest. P278/01-04

[

30,—

580 50. Geburtstag, kpl. Serie, gest. P278/01-05

[

60,—

581 50. Geburtstag, kpl. Serie, ungebr. P278/01-05

[

50,—

582 Sonderkarte Reichsparteitag, gest. „Reichstag 1.9.39" u. ungebr. P282 [ 30,—

583 55 Pfg. Rohrpostkarte, tadellos postfr. RP26 [ 20,—

584P 1/4 Gr. sehr gut geprägtes u. zentriertes Kabinettstück mit kaum sichtbarer Falzspur 1 * 200,—

585P 1/4 Gr. grauviolett, tadellos gest. Kabinettstück, gepr. Hennies BPP 1 # 115,—

586P 1/4 Gr. graupurpur, waager. Paar mit klarem Ra 3 NEUSTADT IN HOLSTEIN 6 5 73 u. kl. Braunpunkten

auf weißem Briefstück, sign. Sommer BPP

1(2) ] 130,—

587 1/4-5 Gr. kl. Schild, 6 sauber gestplt u. farbfr. Prachtstücke, 1/3 Gr. im kl. For mat L15 mit bl.

Hufeisenstpl. von Berlin, die 1/2 u. 5Gr. sign. Sommer BPP . Mi.-Wert

700.-

1-6 # 180,—

588 1/3 Gr. gelblichgrün, nachg., kl. Zf. 2 * 160,—

589 592

589P BÜTOW 26 OCTBR. 78 4-5 N., klar und vol auf Kabinettbriefstück DR 10 Pfg. mit oben anh.

Zwischensteg

2 ] 100,—

590 1/3 Gr. Einzelfrankatur a. Kabinettsbrief, glasklar gest. „BERNBBURG“ 2a [ 70,—

591 1/3 Gr. hellgelblichgrün mit GA-Ausschnitt GA 3 a. kleinem Briefstück, Pracht 2a ] 70,—

592P 4 tadellos gezähnte Werte, dabei 18 postfrisch gepr. Sommer übrige ungebr. bzw. o. Gummi, alle 2,3,15,18 400,—

kompetent gepr. bzw. für 2a FB Sommer BPP, Mi. 2310.—

**/*/(*)

593 594

593P 1/2 Gro schen ziegelrot kleiner Schild ungebraucht mit Bugspur 3 * 500,—

594P 1/2 Gr. ziegelrot, farbfr. Kabinettst., bestens geprägt, einwandfrei zentriert u. gezähnt,

ungebr. mit Originalgummi (zwei winzige aufgerauhte Stellen), Fotobefund SommerBPP,

Mi. 2600,-

3 * 700,—

595 1/2 Gr. zinnober mit zentr. nachverw. braunschw. K2 SEESEN und 2x 1/2 Gr. or ange (Farbtöne) mit

zentr. klarem K1 SCHIRMECK, bzw. GUTTENTAG, teils kleine Unebenheiten

3,14(2) # 50,—

596 1/2 Gr. rotorange, senkr. Paar a. kl. Briefstück, klar gest. „LINGEN“ 3DStk. ] 80,—

597P 1 Gr. kleiner Brustschild sauber ungebraucht 4 * 310,—

598FP 2 Gr. blau (graublau Nu ance!), ungebraucht, Fotobefund Sommer BPP „tadellos geprägt,

einwandfrei gezähnt, mit Originalgummi, teils gummifreie Stellen - ein insgesamt gutes

Stück der ungebr. seltenen Marke“, Mi 4000.-

5 * 1100,—

599 2 Gr. blau, Luxusbriefstück mit klarem nachverwendetem Hannoverstempel „SCHNEVERDINGEN“ 5 ] 40,—

600 5 Gr. ockerbraun, gest., Kabinett 6 # 86,—

601P 5 Gr. ockerbraun, # Plattenfehler I, Zähnung korrigiert, zentr. Hufeisen-Stempel „HAMBURG“, erh.

gepr. Sommer (Mi. 700,—)

6 # 125,—

602 5 Gr. ockerbraun, Prachtstück mit klarem K1 von Stern berg (R.B.Frank furt a.O.) 26/11/72 6 # 70,—

603P 5 Gr. ockerbraun, waager. frisches, sauber gest. Paar, gepr. Brettl 6 # 180,—

604 1 Kr. gelblichgrün, tadellos gestplt., sign. Hennies BPP. Mi.-Wert 140.- 7 # 50,—

24


605 1-18 Kr. kl. Brustschild, 5 sauber gestplt. Werte, 2 Kr. sehr farbfr. u. sign. Sommer BPP, 18 Kr. mit kl.

Mängeln. Mi.-Wert 2145.-

7-11 # 400,—

606P 2 Kr. ziegelrot kleiner Brustschild sauber ungebraucht 8 * 620,—

607 2 Kreuzer ziegelrot gestempelt, min. nachgezähnt, aber gut geprüft Carl H. Lange 8 # 145,—

608FP 2 Kr. rotorange, tadellos ungebr. mit sauberem Falz, gepr. Leonhard 8 * 630,—

609P 2 Kr. rotorange, Zahnfehler u. min. dünn, klar gest. feiner Wert 8 # 120,—

610P 2 Kr. rotorange, zentr. gest. Prachtstück 8 # 200,—

612 7 kr. blau, klar gest. Kabinettstück 10 # 92,—

613P 18 Kr. ockerbraun, farbfr. Marke, ungebr. mit Originalgummi, bestens geprägt, kl. 11 * 330,—

614

Zähnungsunebenheiten, sign. Drahn, Fotobefund Sommer BPP, Mi. 1300,-

10 Gr. mit handschriftl. Entwertung, feinst (375) 12 # 85,—

615FP 30 Gr. handschriftlich entwertet, kl. Zahnfehler, feinst 13 # 270,—

616FP 30 Gr. ultramarin, farbfrisches Luxusstück mit ideal zentrischer und sauberer hands.

Entwertung „Lübeck 18/1 73" bestens zentriertes Markenbild und bestens gezähnt, ausf. FA

Sommer BPP “Die Marke ist vorzüglich erhalten" (dies ist die höchste zu vergebenste

Qualitätsstufe!), ein ab so lutes Ausnahmestück und von ganz besonderem Liebhaberwert!

13 1500,—

617 2 Kreuzer kleiner Schild tadellos gestempelt 15 # 175,—

618 1/4 Gro schen großer Schild auf schönem Briefstück 16 ] 110,—

619 1/4 Gro schen violett sauber ungebraucht 16 * 86,—

621 1/3 Gr. je als EF a. 2 Preislisten-Briefen 17a [ 60,—

622 1/3 Gr. a. tadellosem Brief (Baumwollpreisliste), klarer K3 „GEESTMUENDE/ZOLLVEREIN...“ 17a [ 40,—

623 624

623P 1/3 Gr. grausmaragdgrün, farbr. Marke mit Oberrand, postfrisch, zwei Zähnchen min i mal getönt,

sonst schönes Ex em plar, Fotokurzbefund Sommer BPP

624P 1/3 Gr. gelblichgrün, farbfr. Kabinettst. mit vollem postfr. unsign. Originalgummi, hervorragend

geprägt, in einwandfreier, feiner rauher Zähnung (bei gr. Schild seltener), Fotobefund Sommer BPP

„vorzüglich erhalten“

17G ** 400,—

17a ** 200,—

625 1/3 Gro schen dunkelgrün sauber ungebraucht, gepr. Krug BPP 17b * 160,—

626 1/3 Gr. a. tadellosem Ortsbrief v. Chemnitz 18 [ 50,—

627 1/2 Gr. als EF a. Ortsbrief, klar gest. mit EK „GOERLITZ“ 18 [ 50,—

628 1/2 Gr. als EF bzw. als Zusatzfrankatur a.P1 je klar gestpl. „HALBERSTADT-COETHEN“ 18 [ 45,—

Bahnpoststempel, bzw. „HALBERSTADT-BAHNHOF“

629 1 Gr. karmin mit klarem, nachverw. Preussen - K2 BARMEN 18.2.73 auf Damenbrief nach Ungarn 19 [ 80,—

630 1 Gr. EF, klar entwertet mit seltenem L2 „ELSFLETM/E.P.T.“ 19 [ 50,—

631 1 Gr. Karmin mit PF „gebrochenes H in Deut sche“, Luxusbriefstück, Fotobefund Sommer BPP 19VII ] 80,—

632 1 Gr. karmin als EF auf Faltbrief von LEIPZIG P.A. No 2 13274 nach Triest (Ankstpl.) 19 [ 100,—

633P 1 Gr. karmin, 2 Werte mit den seltenen PF II und XI, nicht ganz perfekt gezähnt, gest. 19II,XI # 210,—

634 1 Gr. mit PF gebrochener Rahmen, feinst (600) 19IV ] 100,—

635 1 Gr. karmin mit Prägeausfall li. unter dem Schild u. klarem K1 NEUSTADT-EBERSWALDE 25.7.74 auf

Kuvert n. Berlin, Fotobef. Sommer BPP

19PräF [ 50,—

636 2mal 1 Gro schen a. kl. Briefstück, klarer K3 „RHEDA IN WESTFAHLEN“, 1 Wert mit dem seltenen

Plattenfehler „gebrochenes N“, Kabinett

19V ] 120,—

637 1 Gro schen großer Brustschild mit Plattenfehler XXIII mit sauberem Hufeisenstempel, bestgeprüft

Sommer

19XXIII # 100,—

638 1 Gr. karmin mit Plf. „8. Strich der ersten Strichleiste fehlt“ u. klarem K1 LÜNEBURG 20274 auf

sauberem Kuvert nach Ham burg, etwas erh. sign. Sommer BPP

19xxI [ 60,—

639 2 Gr. im waager. Paar, kleine Marken in üblicher Zähnung, klarer fast zentr. K3 „GRÜNBERG IN

SCHLESIEN“

20 # 100,—

640 2 Gr. ultramarin, # Plattenfehler „Schneeball links oben“, Feld 40, Platte M, tadellos gepr. Krug BPP 20 # 66,—

641 2 Gr. ultramarin, # seltener Plattenfehler „Kerbe im Innenkreis unter UT in DEUTSCHE“, Fotobefund

Krug „einwandfrei“

20 # 66,—

642 2 Gr. großer Schild, 6 Werte als markante Farbstudie vom lilaultramarin - preußischblau, alle tadellos

geprüft

20 # 50,—

643 2 Gr. blau, ungebr. Viererblock (2 Werte postfrisch), farbfr. Einheit, bestens geprägt, einwandfrei 20(4) **/* 180,—

gezähnt, Kabinett, Fotobefund Sommer BPP

644 2 Gr. blau, ungebr. Luxusstück (zarte Falzspur), mit seltenem Plattenfehler II, FA-Kopie Sommer BPP 20II * 180,—

645 2 Gr. grauultramarin, postfr. Marke im kl. For mat, Fotokurzbefund Sommer BPP „einwandfrei“ 20L15 ** 100,—

646 2 Gr. blau mit PF II, etwas erh. gepr. Sommer BPP 20PFII [ 70,—

647FP 2 1/2 Gro schen braunorange * Fotobefund Krug BPP „...echt. Die ungebrauchte Marke ist

farbfrisch und deutlich geprägt. Sie ist repariert.“

21a * 1000,—

648 2 1/2 Gr. rotbraun, kleine Marke L15, Kabinettwert, bestgepr. Sommer BPP 21a [ 60,—

649FP 2 1/2 Gr. mittelrotbraun, # min. erh. gepr. Sommer BPP 21b # 255,—

650FP 2 1/2 Gro schen lebhaftbraun ungebraucht, FA Sommer: „... in tiefer Farbe und deutlich

geprägt, im Rand etwas verbessert und nachgummiert ... ungebraucht eine extrem seltene

Marke, die bisher nur in wenigen Exemplaren bekanntist.“ Den Michel kann man wohl mit

26.000,— für Falz ansetzen.

21c NG 4500,—

651 1 Kr., senkr. Paar (1 Wert Eckzahnfehler) a. tadelloser Karte nach Stuttgart 23 [ 70,—

26


27

652 1 Kr. gelblichgrün, postfr. Kabinettst., Fotokurzbefund Sommer BPP „einwandfrei“ (1 Zahn originärer,

getönter Fasereinschluß)

23a ** 120,—

653FP 1 Kreuzer in b-Farbe ** ohne jede Signatur, At test Sommer BPP „Eine tadellos erhaltene

1-Kreuzermarke in der seltenen dunkel-grausmaragd-grünen Nu ance.“

23b ** 1650,—

654P 1 Kr. dunkelgrün, ungebr. Marke in tiefer Farbe, tadellose Zentrierung u. Zähnung, oben teils min i mal

hell, ein insges. schönes Stück, Fotobefund Sommer BPP, Mi. 1000.-

23b * 250,—

655P 2 Kr. or ange, Fotobefund Sommer: „... kräftige Farbe, erkennbar geprägt... repariert und

nachgezähnt.“

24 # 910,—

656P 2 Kreuzer großer Brustschild or ange sauber ungebraucht 24 * 530,—

657 3 Kr. karmin, sehr farbfr. Kabinettst., voller postfr. originalgummi ohne Sign., Fotokurzbefund Sommer

BPP „vorzüglich erhalten“

25 ** 100,—

658 3 Kr. karmin mit PF II, gest., gute Erhaltung, Fotobefund Sommer BPP 25PFII [ 150,—

659 7Kr. ultramarin, postfr. Kabinettst. mit vollem Originalgummi ohne Sign., Fotokurzbefund Sommer

BPP „sehr gute Erhaltung“

26 ** 130,—

660 7 Kr. ultramarin, tadellos, gest. 26 # 84,—

661 662 663 664

661P 9 Kr. braun, ungebr, Luxusstück mit nur kleinen Falzrest (fast postfr.) in sehr frischer

Erhaltung mit Besonderheit „Prägeausfall an einer Schwinge re. vom Schild“, Fotobefund

Sommer BPP „vorzüglich erhalten“

27a * 500,—

662P 9 Kreuzer rötlichbraun postfrisch, laut beiliegendem Fotobefund Sommer am Oberrand

nachgezähnt (Marke ist unsigniert) (5000,—)

27a ** 500,—

663P 9 Kr. braun, ungebr., At test Brugger BPP „...farbfrisch und gut geprägt ... Unten sind einige

Zähne nachgestochen.“ Eine große, kaum jemals angebotene Rarität von sehr guter

Präsentation!

27c * 830,—

664P 18 Kr. ockerbraun, klar geprägter u. perfekt gez. Wert, min. falzhell, Fotoattest Sommer 28 # 680,—

665 18 Kr. ockerbraun, farbfr., postfr. Kabinettst., Fotokurzbefund Sommer BPP „sehr gut erhalten“ 28 ** 110,—

666FP 18 Kr. ockerbraun, farbfr. Marke mit zentr. Taxis-K1 DARMSTADT 201074, ein sehr

ansprechendes Ex em plar mit deutlicher Prägung u. kl. Zähnungskorrektur, sign. Drahn u.

Schröder, Fotobefund Sommer BPP, Mi. 5600,-

28 # 1000,—

667P 18 Kreuzer großer Brustschild klar gestempelt „Frank furt 15/8 74", doppelt erhöht gepr.

Sommer, also wohl repariert, aber optisch schönes Stück der Marke (5600,—)

28 # 680,—

668 18 Kr. ockerbraun, ungebrauchtes Prachtstück mit Plattenfehler „Punkt unter E“ 28I * 60,—

669 2 1/2 a. 2 1/2 Gr. als EF mit klarem K1 COELN ST.P.E.I. 3/9 74 auf Faltbrief ( senkr. Bug durch Marke ) n.

Lon don, vs. roter K1 PAID

29 [ 100,—

670 2 1/2 Gr. braunorange mit dem seltenen Plattenfehler I, Marke ist eingerissen, sauberes Belegstück 29I # 90,—

671P 2 1/2 a. 2 1/2 Gr. rotbraun mit selt. Plf. „Versetzte 1 der 1/2 im Aufdruck, wenig verschoben“, sauber

gestplt., verschlossener Randriß oben, Fotobefund Brugger BPP, Mi. 1500.—

29Ib # 270,—

672P 9 auf 9 Kr. sauber gest. Wert, tiefst gepr. Pfenninger 30 # 280,—

673P 9 a. 9 Kr. braunorange, # gepr. Rich ter, Zähnung z.T. etwas knapp 30 # 205,—

674P 9 auf 9 Kreuzer fast postfrischer Viererblock (jede Marke winz. Haftstellen), gepr. Sommer BPP 30(4) * 340,—

675P 3 Pfg.- 10 Pfg., 3 ungebrauchte gepr. Werte, Mi. 660.— 31b,32,33a

*

120,—

676 Bildpostkarte „Gruss aus Misdroy“ von 1888, saubere Erhaltung 32 [ 30,—

677P 10 Pfg. blutrot, EF a. kleinem Brief von Bonn Hildesheim, unbegrenzter schwarzer K1 „BONN

E.P.B.X:“, tadellose Erhaltung

33aa [ 250,—

678P 10 Pfen nige tadellos ** gepr. Wiegand BPP 33a ** 360,—

679P 20 Pfen nige ultramarin * min. Stockfleck 34 * 190,—

680 25 Pfge. gelbbraun tadellos gestempelt, gepr. Zenker 35b # 125,—

681 25 Pfg. gelbbraun mit zentr. klarem nachverw. Preussen-K2 SCHOENBECK, etwas erh. sign. Leonhard,

Mi. 225.—

35b # 50,—

682P 50 Pfen nige grau ungebraucht ohne Gummi 36a (*) 660,—

683P 50 Pfge. schwarzgrau # gepr. Zenker BPP 36b # 320,—

684 2 Mk., drei farbfr. Exemplare mit je zentr. Abstempelung, alle bestens sign. Zenker BPP, Mi. 345,- 37b-d # 160,—

685 2 Mk. trübrosalila, waager. Dreierstr. mit klaren Stpln. HETTSTEDT 17 7 90, re. Marke durch Falz

gestützt, sonst Kabinett, sign. Zenker BPP

37c # 80,—

686 50 Pfg.graudiv., tadellos gest. 38aD # 50,—

687P 4 Werte d. Pfennig-Ausgabe, 10 Pfg. leichte Zahnmängel, sonst tadellos postfr. und gepr. 39,41ab,42

c,44 **

100,—

688 3 Pfg. blaugrün im 6er-Block a. kl. Briefstück 39a ] 80,—

689P 5 Pf. Frühauflage Zwischenstegpaar ** gepr. (tiefst) Wiegand BPP ZS40I ** 235,—

690 5 Pf. violett ** gepr. (tiefst) Wiegand BPP 40I ** 65,—

691 5 Pfg. hellviolett, postfr., oben etwas unregelm. gezähnt, sign. Zenker BPP, Mi. 225,- 40I ** 50,—

692 10 Pfg. und 20 Pfg. tadellos gest., gepr. 41c,42ba

#

30,—

693 10 Pfg. eosin, 20 Pfg. blau (Eckfehler) u. 50 Pfg. grünlichgrau auf gelber, kpl. Paketkarte mit 41, 42,44 150,—

Abs.-Vordruck „Gustav Eg. Au er bach i/Sachsen“ von AUERBACH (VOGTL) 16283 nach Zürich, übliche

kl. Leimspur, gute Bedarfserhaltung

[

694 10 Pfg. eosin, postfr. mit Plattenfehler VI, min. erh. gepr. Wiegand BPP 41ab ** 120,—

695 10 Pfennig orangerosa ** bestgepr. Wiegand BPP 41ab ** 55,—

696P 20 Pfg. kobaltblau, Zwischenstegviererbl. mit re. Bogenrand, tadellos postfr. u. farbr.

Luxuserhaltung, sign. Zenker BPP

42baZS ** 1000,—


697P 25 Pfg. rotbraun als Zusatzfrankatur auf GS-Antwortkarte 5 Pfg. per Eilboten von PLAUEN 16.2.82 43,P11A 150,—

nach Greiz

[

698P 50 Pfennig grünlichgrau * gepr. Wiegand BPP 44a * 245,—

699P 4 Werte Krone/Adler, 45b ungebr., übrige postfr. und geprüft 45b,45e,47

d,49 **/*

150,—

700P 3 Pfg. braun ** postfrisches Luxusstück ohne jedes Signum, Fotobefund Zenker 45a ** 490,—

701P 3 Pfg. braun, postfr. Kabinettst. vom Oberrand, sign. Zenker BPP 45a ** 380,—

702P 5 Pfg. dunkelgrün im waager. Paar, gest., gepr. zenker 46aa # 100,—

703 10 Pfg. braunrot je 2x a. 2 Briefen 47e,47d

[

40,—

704 10 Pfg. blutrot je als R.-Brief, 1x in MiF und 1x im senkr. 3er-Streifen, gepr. Zenker, tadellose erhaltung 47db,48d

[

120,—

705 10 Pfg. braunrosa, EF a. kl. Brief, klar gest. „BERLIN SW 11", nach Gummersbach, gepr. Wiegand BPP 47ba [ 100,—

706 10 Pf. Krone/Adler lilakarmin auf schönem Briefstück, gepr. Zenker 47aa ] 100,—

707 10 Pf. Krone/Adler braunrosa tadellos gestempelt, gepr. Wiegand 47ba # 92,—

708 10 Pfg. braunrosa (UV rosabraun), tadellos gestplt., sign. Zenker BPP 47ba # 60,—

709 10 Pfg. bräunlichrot mit Plf. „T mit Querbalken“, Luxus, sign. Zenker BPP 47cI # 80,—

710P 10 Pf. Krone/Adler bräunlichrot postfrisch, winziger Randriß (1 mm), aber gut geprüft Zenker

(1800,—)

47ca ** 220,—

711P 10 Pf. Adlerausgabe „karmin“ Zwischenstegpaar **, gepr. Zenker BPP, gefaltet 47da ** 380,—

712 20 Pfg. schwarzblau, gest., gepr. Zenker BPP 48ba # 65,—

713P 20 Pfg. schwarzblau und 25 Pfg. orangegelb, tadellos gest., gepr. Zenker 48ba,49Da

#

160,—

714 25 Pfg. rotorange in MiF mit 5 Pfg. a. tadellosem R.-Brief 49ba,46c

[

50,—

715 25 Pf. orangegelb sauber ungebraucht, gepr. Zenker 49a * 155,—

716P 50 Pf. braunrot (sog. „feuerrote“) (*), Fotobefund Wiegand, ohne Gummi und minimale

rückseitige Schürfungen, bildseitig ein Luxusstück

50a (*) 830,—

717 50 Pf. „feuerrot“ sauber gestempelt, gepr. Wiegand 50a # 70,—

718 50 Pfg. braunrot, Kabinettst. mit klarem K1 von Braunschweig 3/12 89 (erstes Verwendungsjahr !),

gepr. Wiegand BPP

50a # 70,—

719FP 50 Pf. braunkarmin # Fotobefund Wiegand BPP, leider große dünne Stelle und Einriß unten,

vorderseitig präsentables Stück dieser extrem seltenen Marke!

50aa # 1200,—

720 1899, Brief als Reichsdienstsache von CHARLOTTENBURG 26/6/99 nach Stuttgart, rs. [ 40,—

721

Verschlußvignette „ Der Reichs-Kommissar für die Weltausstellung in Paris 1900"

2 Pfg. mit Plf. „REIGHSPOST“ im senkr. Dreierstr. mit oben (ungebr.) u. unten anh. Normalmarke, re.

unregelm. gezähnt, mehrf. sign.

52I ** 125,—

722 Germania Reichspost sauber ungebraucht mit Erstfalz! 53/62 * 160,—

723 10 Pf. Germania Reichspost ungezähnt tadellos postfrisch 56aU ** 100,—

724P 10 Pfg. karminrot, gest., gepr. Zenker 56b # 120,—

725 10 Pf. Reichspost dunkelbräunlichrot tadellos gestempelt, gepr. Jäschke-L. 56c # 70,—

726 30 Pfg. mit Firmenlochung je als EF a. 3 R.-Briefen mit Firmenlochung 59 [ 80,—

727 30 Pfg. Germania je als EF auf 10 R.-Briefen mit teils verschiedenen R.-Zetteln, saubere Erhaltung, Mi.

1000.—

59 [ 200,—

728 80 Pfg. als EF a. vollständiger Paketkarte in die Schweiz, tadellose Erh. 62 [ 80,—

729 730

729P 1 Mark Reichspost rot ** At test Oechsner BPP „echt und postfrisch ...Die Erhaltung ist

einwandfrei.“

63a ** 560,—

730P 1 Mark in b-Farbe mit Aufdruck Spec i men als rechte untere Bogenecke tadellos postfrisch,

Fotoattest Jäschke für 4er-Block („Farbfrisch, sehr gut gezähnt und zentriert, in fehlerfreier

postfrischer Erhaltung.“) Völlig unsigniert. (3000,—)

P63b ** 1200,—

731P 1 Mark Reichspost in Type I tadellos postfrisch vom Oberrand (dieser auch postfrisch) 64I ** 590,—

732P 2 Mark Probedruck mit Spec i men-Aufdruck mit sauberem Erstfalz. P64I * 410,—

733P 2 Mark Reichspost in Type I mit Aufdruck „Spec i men“ tadellos postfrisch, gepr. Jäschke P64I ** 910,—

734P 3 Mk. Reichspost, postfr. re. unteres Eckrandstück (dort Haftspur), sign. Jäschke BPP, Mi.

1800,-+

65I ** 600,—

735 3 Mark Reichspost in Type II sauber ungebraucht 65II * 145,—

737P 3 M. Reichspost, Type II, tadellos, gest. 65II # 96,—

738FP 5 Mk. Reichspost, Type I, farbfr., ungebr. Kabinettstück, Fotoattest Jäschke-L. BPP

„...fehlerfrei“, eine ungebr. selten angebotene Marke, da die Erstauflage fast kpl.

aufgebraucht wurde, u. E. im Michel unterbewertet

66I * 2000,—

739P 5 Mark Reichspost in Type II sauber ungebraucht 66II * 450,—

740P 5 Mark Reichspost in Type II tadellos gestempelt, gepr. Hochstädter 66II # 450,—

741FP 5 M. Reichspost, Type II, tadellos, gest. 66II # 490,—

742FP 5 M. Reichspost, Type III # Fotobefund Jäschke BPP „sehr gut gezähnt ... in fehlerfreier, gebrauchter

Erhaltung, nicht repariert.“

66III # 450,—

743FP 5 Mark Reichspost in Type IV tadellos gestempelt, gepr. Bühler 66IV # 770,—

28


744P Germania ohne Wasserzeichen kpl. sauber ungebraucht mit Erstfalz! 68/77 * 560,—

745 3 Pfg. ockerbraun mit Plf. „DF...“ (feld 90) u. re. Bogenrand auf Kabinettbriefst. mit Stpl. MAINZ

29.4.02, sign. Oechsner BPP. Mi. 140.-

69aI ] 60,—

746P 5 u. 10 Pfg., zwei ungezähnte Versuchsdrucke, je tadellos ungebr., Mi. 600,- 70/71P (*) 200,—

747 5 Pf. Germania ungezähnt auf gelblichem Papier, gepr. Dr. Wittmann. 70P (*) 100,—

748 5 Pf. ungezähnter Versuchsdruck auf gelblichem Papier, allseits breitrandig vom linken Bogenrand

(300,—)

70P (*) 100,—

749 10 Pf. Germania Versuchsdruck auf gelblichem Papier geschnitten 71P (*) 95,—

750 10 Pf. ungezähnter Versuchsdruck allseits breitrandig vom Unterrand (300,—) 71PI (*) 100,—

751 20 Pfg. Germania HAN 8431-2 *, ca 3 Zähne gestützt 72HAN * 170,—

752P 25 Pf. Germania ohne Wz. tadellos postfrisch, gepr. Jäschke-L. 73 ** 220,—

753 25 Pfg. Germania, EF a. Ansichtskarte von Berlin mit Rohrpost befördert, Bedarfserhaltung 73 [ 80,—

754 756

754P 25 Pf. Germania o. Wz. Randstück mit HAN 4295 * 73HAN * 230,—

755 50 Pf. Germania ohne Wz. sauber ungebraucht 76 * 86,—

756P 50 Pfg. Germania Randstück mit HAN 4457 76HAN * 290,—

757P 80 Pf. Germania ohne Wz. sauber ungebraucht, gepr. Oechsner 77 * 220,—

758FP 1 Mark Reichspostamt in der seltenen a-Farbe sauber ungebraucht 78Aa * 1400,—

759P 1 M. rot, #, min. erh. gepr. Jäschke BPP, seltene Marke 78Aa # 235,—

760FP 1 Mk. karminrot, laut At test Jäschke BPP „farbfrisch, sehr gut gezähnt und ... in fehlerfreier, 78Ab ** 1600,—

postfrischer Erhaltung, nicht repariert.“

761P 2 Mark mit Fraktur-Inschrift postfrisch. 79 ** 320,—

762 2 Mark „gotisch“ sauber ungebraucht 79 * 105,—

763 2 Mark „gotisch“ tadellos gestempelt 79 # 145,—

764 3 Mark mit Spec i men-Aufdruck (*) und Schürfung vorderseitig 80Spec. 50,—

765P 5 Mark in der besseren b-Farbe sauber ungebraucht 81Ab * 320,—

766 2 Mark „lateinisch“ sauber ungebraucht 82A * 145,—

767 3 Pf. Kriegsdruck dunkelbraun tadellos postfrisch, gepr. Jäschke-L. 84IIb ** 86,—

768 3 Pfg. dunkelbraun, gest., gepr. Jäschke BPP 84IIb # 100,—

769 5 Pfg. in allen drei Farben, je tadellos postfr. u. sign. Zenker 85IIa-e ** 110,—

770 5 Pf. Germania in Type IId, postfrischer Kabinett-4er-Block, gepr. Zenker, Mi. 480,— 85IId ** 120,—

771 5 Pf. Germania Kriegsdruck „bläulichgrün“ postfrisch, gepr. Jäschke BPP. 85IId ** 40,—

772 5 Pf. Friedensdruck gelblichgrün tadellos postfrisch, gepr. Jäschke-L. 85Ib ** 180,—

773 Germania 10 Pfg., OR-Walze 3/7/3, geprüft (260) 86IIc ** 55,—

774P 10 Pf. Kriegsdruck orangerot #, gepr. Jäschke-Lantelme BPP 86IIf # 330,—

775P 10 Pf. Friedensdruck orangerot ** Attestkopie (für Viererblock) Jäschke-Lantelme BPP

„farbfrisch, gut gezähnt und ... in fehlerfreier, postfrischer Erhaltung“

86Id ** 820,—

776 10 Pf. Germania Ganzsachenausschnitt mit Zusatzfrankatur auf Brief, war kurze Zeit erlaubt,

portorichtig (6 RM), selten

[ 100,—

777 20 Pfg. Friedensdruck als EF auf Brief von STUTTGART 21.MAI 1913 nach Sao Paulo /Brasilien und im 87I [ 100,—

Januar 1914 mit verschiedenen Retourstpl. wieder zurück

778 20 Pf. Kriegsdruck violettultramarin tadellos gestempelt, gepr. Jäschke 87IIb # 140,—

779 20 Pfg. violettultramarin, farbfr. Kabinettst., sauber gestplt., sign. Zenker BPP 87IIb # 100,—

780 20 Pf. Friedensdruck ultramarin tadellos postfrisch, gepr. Zenker 87Ia ** 60,—

781P 25 Pf. Friedensdruck, senkr. linkes Randpaar mit HAN 2985.10 rot! 88I HAN

**/*

360,—

782P 30 Pfg. Friedensdruck mit HAN 3664.10 Paar **/* (eine Marke *), gepr. Hochstädter BPP 89IxHAN 250,—

783 30 Pfg.a. hellgelborange, gest., gepr. Zenker BPP 89Iy # 84,—

784 50 Pf. in Type IIy OR Platte **, gepr. Zenker BPP 91IIy ** 100,—

785 50 Pf. Kriegsdruck auf y-Papier tadellos postfrisch, gepr. Zenker 91IIy ** 46,—

786 50 Pfg. a. hellgelborange, tadellos postfr., sign. Jäschke-L. BPP 91IIy ** 50,—

787 50 Pf. Germania Friedensdruck mit HAN H2294 *, gepr. Jäschke BPP. 91IxHAN * 160,—

788 60 Pfg. dunkellila tadellos a. Nachnahmekarte 92Ia [ 100,—

789 60 Pfg. in allen drei Farben, je tadellos postfr. u. sign. Zenker BPP 92IIa-c ** 110,—

790 60 Pfg. in allen drei Farben, je tadellos gestplt. u. sign. Zenker BPP 92IIa-c # 90,—

791 80 Pfg. Germania, tadellos postfrisch, gepr. Jäschke BPP 93I ** 70,—

792 10, 50 und 2x 80 Pfg. Germania zus. auf vollständiger Paketkarte von DAHLE 28.9.16 nach

Konstantinopel (Pera)

93II [ 50,—

793 2, 3, 5 und 10 Pfg. Germania, 4 ungebrauchte Privat-Ganzsachenumschläge „Friedrich I. und Wil helm

II. 1806-1906"

[ 80,—

794 2, 3, 5 und 10 Pfg. Germania, 4 sauber gestempelte Privat-Ganzsachenumschläge „Friedrich I. und

Wil helm II. 1806-1906", je mit Stpl. STUTTGART

[ 100,—

795 1 RM 2x je als MeF a. Paketkarte und 1x auf Luftpostbrief zu Nationalversammlung Weimar 94BII [ 90,—

796 6 x 1 Mk. Kriegsdruck Zhg 25:17 sowie 10 und 50 Pfg. zus. auf vollständiger Paketkarte über drei 94BII [ 80,—

Pakete von QUETTINGEN 14.6.16 nach Konstantinopel

797 2 Mk Friedensdruck zus. mit 20 Pfg. auf vollständiger Paketkarte von HAGEN 26.5.17 nach

Konstantinopel (Stambul)

29

(*)

**

95AI [ 50,—


798 2 Mk Friedensdruck zus. mit 20 Pfg. auf vollständiger Paketkarte von BARMEN 21.9.16 nach

Konstantinopel (Stambul)

95AI [ 50,—

799 2 Mk Friedensdruck (Mängel) zus. mit 20 Pfg. auf vollständiger Paketkarte von ELBERFELD 29.4.16

nach Konstantinopel (Stambul)

95AI [ 30,—

800 2 Mk Friedensdruck zus. mit 20 Pfg. auf vollständiger Paketkarte von OFFENBACH (MAIN) 20.12.16

mit Selbstbucherzettel der Fa. Gebrüder Ber nard nach Konstantinopel (Stambul)

95AI [ 50,—

801 3 Mark braunviolett gestempelt 96AIa # 78,—

802P 3 Mark schiefergrau mit Wasserzeichen Ringe. Die Marke ist II. Wahl mit Bügen und

Reparaturen (obwohl optisch ein schönes Stück!), sowie nicht sicher bestimmbarem Stempel

(entsprechendes FA Jäschke-L.), billig angesetzt (Mi.10.000,—)

96W # 1400,—

803 5 Mark Kriegsdruck sauber ungebraucht, gepr. Jäschke 97AII * 94,—

804P 5 Mk. Kriegsdr. Zhg. A, gestplt., Pracht sign. Oechsner BPP. Mi. 280.- 97AII # 100,—

805 5 Mark in Type AIa gestempelt 97AIa # 120,—

806 5 Mark Friedensdruck tadellos postfrisch, gepr. Jäschke 97AIb ** 125,—

807 5 Mark Friedensdruck als rechte untere Bogenecke tadellos postfrisch, gepr. Jäschke-L. 97AIb ER

**

125,—

808FP Ministerdruck mit sauberem Erstfalz, At test Jäschke „farbfrisch, sehr gut gezähnt ... in

fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung“

97M * 1250,—

809 30 Pf. Flugpost grün tadellos postfrisch III ** 120,—

810 1914, portofreier Brief „Fürstliche Angelegenheit“ von GERA 6.4.14 mit Absendervordruck und Vi -

gnette des preuss. Hofbauamtes Gera nach Stuttgart

[ 40,—

811 15 Pf. olivbraun tadellos postfrisch, gepr. Infla 100b ** 94,—

812 15 Pf. blauviolett tadellos postfrisch, gepr. Infla 101c ** 160,—

813 2 Pf. Germania Friedensgummi kpl. Bogen mit HAN 4673.15, seltenes Stück, Mi. 2000,- ++ 102x ** 290,—

814 35 Pfg. dunkelkarminbraun, 10mal a. Paketkarte, Zusatzfrankatur, gepr. Infla 103b [ 100,—

815 35 Pf. dunkelkarminbraun tadellos postfrisch, gepr. Infla 103b ** 70,—

816 35 Pfg. zimtfarben, tadellos postfr., gepr. 103c ** 64,—

817 75 Pfg. schwarzgrün im 4er-Block a. Paketkarte, gepr. Infla 104c [ 160,—

818 75 Pfg. schwarzgrün in MiF mit 1 1/4 M. a. Firmenbrief n. Karlsruhe, gepr. Infla 104c,198

[

40,—

819P 75 Pf. Rahmen hellblaugrün ** Fotoattest Oechsner BPP 104bF ** 410,—

820P 75 Pf. „metallisch glänzend“ tadellos gestempelt, gepr. Infla 104bF # 390,—

821 75 Pf. schwarzgrün (senkr. Paar) mit Zusatzfr. a. vollständiger Paketkarte in die Schweiz, div.

Zollvermerke, gepr. Infla/Oechsner BPP!

104c [ 75,—

822 75 Pfg. schwarzgrün, 8mal als MeF a. Paketkarte, gepr. Infla 104c [ 215,—

823 Kriegsbeschädigte, kpl. auf zwei versch. offiz. Sonderpostkarten „Weimar-Nationalversammlung“ mit

entspr. SST

105/06 [ 50,—

824 Kriegsbeschädigte 105a und 106c ** jeweils im waag. Paar, gepr. Oechsner (500,-) 106c ** 110,—

825 15+5 Pf. Kriegsbeschädigte schwarzviolett (in MiF mit 105a, 98 und 4er-Block 102) auf R-Brief von

Elsfleth nach Berlin (Garnisonslazarett), gepr. Infla (Mi. 1000,—)

106c [ 300,—

826 3 Werte Nationalversammlung mit entspr.SST auf offiz. Festpostkarte und 10 Pfg. Flugpost auf „ 107/09,111 50,—

Kyffhäuser-Flugpostkarte“

[

828P 30 Pfg. Nationalverslg. mit Plf. „1019", postfr., Pracht, sign. Oechsner BPP. Mi.-Wert 300.- 110cI ** 100,—

829 10 Pfg. braunorange, EF a. Postkarte vom „Kyffhäuserflug 1921", entsprechender SST., tadellos 111b [ 100,—

830 1,25 Mk. rötlichbraun, 7mal a. Paketkarte, gepr. Infla 114b [ 72,—

831P 2,50 M. dunkelpurpur, gest., gepr. 115d # 160,—

832P 2.50 Mark auf 2 Mark lilarosa sauber gestempelt, gepr. Infla/Oechsner 118b # 250,—

833P 2,50 a. 2 Mk. lilarot, gest. Bedarfsstück, gepr. Infla / Bechthold BPP 118b # 200,—

834 Bayern Abschied gestempelt komplett 119/38 # 65,—

835 Bayern-Abschied kpl. gestempelt, gepr. Infla 119/38 # 102,—

836 5 Pfg.-20 Mk. Bayern - Abschied mit Aufdruck, kpl. rundgestplt., jeder Wert gepr. Infla 119/38 # 60,—

837 Bayern-Abschied kpl. postfrisch 119/38I ** 110,—

838 „Bayern-Abschied“ komplett tadellos gestempelt 119/38I # 92,—

839 R.-Brief mit je 4mal 127 I, 130 I und 2mal Zusammendruck W15, Brief zensuriert u. postamtlicherseits 127I,130I 100,—

geöffnet, entsprechender Verschlußzettel, Umschlag min. beschädigt

[

840 Bayern-Abschiedsserie 1, 1 1/4 und 1 172 Mk. je in senkr. Kab.-Zwischenstegpaaren, selten 129-131Zw

**

80,—

841 1 1/4 Mk. mit Plattenfehler I, EF a. tadelloser Ansichtskarte 130I [ 32,—

842 2 Mark Bayern ohne Aufdruck Oberrandstück ** 132III ** 110,—

843 2 1/2 M, gest. gepr. Infla 133II # 90,—

844 2mal 2 1/2 Mark Steindruck mit Zusatzfrankatur a. Paketkarte, saubere Bedarfserhaltung, Infla gepr. 133II,131 200,—

u. Oechsner BPP für die gute Type.

[

845 2 1/2 Mark Steindruck tadellos gestempelt, gepr. Infla/Oechsner 133II # 110,—

846 2 1/2 Mk. Steindruck mit Zusatzfrankatur a. tadelloser Bedarfs-GS, gepr. Infla 133II,u.a

[

100,—

847 2 1/2 Mk. Steindruck im waager. Paar mit 20 Mk. und 1 1/2 Mk. a. Paketkarte, tadellose Erhaltung, 133II,u.a 210,—

gepr. Infla

[

848 3 Mark bis 20 Mark „Bayern Abschied“ in Type I tadellos postfrisch 134/38I ** 96,—

849 4 Mk. Abschiedsserie mit markantem Plattenf. „5 Blüten“, sauber bed.-mäßig entwertet,

Prachterhaltung, Mi. 300.—

135IV # 100,—

850 3 Belege mit u.a. 140 b im 4er-Block, 142 b als MeF und MiF, saubere Bedarfserhaltung, gepr. Infla 142b,u.a.

[

72,—

851 20 Pfg. dunkelblaugrün, tadellos postfr., gepr. Infla 143c ** 135,—

852 30 Pfg. - 80 Pfg. Type I, gest., gepr. Infla 144/49I # 130,—

853 40 Pf. stumpfrot sauber gestempelt, gepr. Infla 145F # 180,—

854 80 Pfg. grauultramarin, postfr., gepr. 149b ** 84,—

855P 1 1/4 Mark mit Wz. Kreuzblüten #, sehr schönes Stück, At test Tworek BPP „Das STück

präsentiert sich in einwandfreier Erhaltung.“

151Y # 870,—

30


31

856P 1,60 Mk. a. 5 Pfg. dunkelbraun, postfr., gepr. Tworek BPP 154Ib ** 200,—

857 5 Pfg.-20 Mk. Wz. 1 kpl. rundgestplt., jeder Wert gepr. Infla 158/76 # 50,—

858 30 Pfg. mit PFI, gest., gepr. 162I # 40,—

859 80 Pfg. 5mal, davon 1mal im 4er-Block in MiF mit 40 Pfg. Flugpost u. 160 Pfg. Arbeiter a. tadellosem 166,u.a. 50,—

Brief, gepr. Infla

[

860P 5 Pf. Wasserzeichen Waben auf Luxus-Briefstück, gepr. Infla 177 ] 255,—

861P 5 Pfg. Wz. Waben, sauber gesplt. Kabinettst., gepr. Infla 177 # 200,—

863FP 15 Pfg. grünblau, tadellos. gest., gepr. Infla 179 # 310,—

865P 30 Pf. Ziffer Wz. Waben mit 10 Pf. der gleichen Ausgabe auf großem ], gepr. Oechsner BPP 181+ 178

]

660,—

866 Infla, 13 gest. u. gepr. Werte sowie 3 Briefstücke, teils bessere Farben, leicht unterschiedlich, ex184/318 550,—

alle gepr. Infla, KW 2100.—

#

867 75 Pfg. blauviolett (18mal ) u. Zusatzfrankatur a. 80 Pfg. -GS (P142), tadellose Bedarfserhaltung, gepr. 185,u.a. 135,—

Infla

[

868 Inflabrief mit interessanter Buntfrankatur, teils in Einheiten, gepr. Infla, KW 426,- 185I,u.a.

[

80,—

869P 80 Pfg. Arbeiter im waag. Paar auf ], gepr. 186 ] 130,—

870P 80 Pf. karminrot Wz. Waben sauber gestempelt, gepr. Infla 186 # 74,—

871 80 Pfg. Wz. Waben, sauber gest. Kabinettstück, gepr. Infla 186 # 60,—

872 120 Pf. violettblau Wz. Waben tadellos gestempelt, gepr. Infla/Oechsner 188 # 155,—

873P 160 Pfg. grünblau, gest., gepr. Infla 190 # 185,—

874 2 Mark Posthorn mit „Unterdruck scheinbar über Markenfarbe“ kpl. postfr. Bogen, gepr. Infla, Mi.

1000,-++

191I ** 250,—

875 5 Mk. in b-und c-Farbe, gest., gepr. Infla 194b,c # 85,—

876 5 Mark Ziffer rotorange tadellos postfrisch, gepr. Infla 194c ** 94,—

877P 75 Pf. Germania rosalila tadellos postfrisch, gepr. Infla 197b ** 390,—

878P 75 Pf. Germania rosalila ** Luxusstück, Attestkopie (für Viererblock) Tworek BPP „echt und

einwandfrei“

197b ** 400,—

879P 75 Pfg. rosalila, tadellos, gest., gepr. Infla 197b # 125,—

880 1 1/4 Mark Gewerbeschau hellilarosa tadellos postfrisch, gepr. Infla 199b ** 102,—

881P 1 1/4 Mark Gewerbeschau hellilarosa tadellos gestempelt, gepr. Infla 199b # 270,—

882 1 1/4 Mark Gewerbeschau, vergrößerter Es say in Originalzeichnung in grau auf gummiertem

Kreidepapier, gepr. Ludin BPP

199 ** 105,—

883P 2 Mark Gewerbeschau dunkelpurpurviolett tadellos gestempelt, gepr. Infla 200b # 150,—

884P 10 MK und 20 MK Gewerbeschau, b-Farben, tadellos gest., gepr. 203b,204b

#

150,—

885 10 Mark Gewerbeschau lilabraun tadellos gestempelt, gepr. Infla 203b # 100,—

886 20 M. Gewerbeschau im 9er-Block, teils min. angetrennt, gest., gepr. Infla 204a # 60,—

887 20 Mark Gewerbeschau Unterrandpaar mit HAN 7994.21 204aHAN

**

70,—

888 20 Mark Gewerbeschau rot im Zwischenstegpaar ZS204b ** 120,—

889 20 Mark Gewerbeschau in b-Farbe tadellos gestempelt, gepr. Infla 204b # 70,—

890 12 Oberrand u. 6 Unterrandwerte, teils in Einheiten, gest. ex

206/326B

#/]

50,—

891FP 10 Mark Posthörnchen ohne Unterdruck # At test Winkler BPP 206F # 1240,—

892P 10 Mark Posthörnchen ohne Unterdruck tadellos postfrisch, gepr. Düntsch 206F ** 225,—

893 30 Mk. braun im kpl.Bogen, postfr., links durchgezähnt! RR! 208 ** 160,—

894P 50 Mark Posthörnchen Wz. Y # mit Schriftstempel und einem min. verkürzten Zahn, Attestkopie (für

Paar) Tworek BPP

209Y # 370,—

895P 50 Mk. schwarzgrün, waager. 30-Streifen auf tadellosem Briefstück, gepr. Infla 209b ] 250,—

896 50 Mk. schwarzgrün, gest. gepr. Infla 209b # 80,—

897 25 Pfg. - 25 M mit 200 MK Zusatzfrankatur a. Luftpost-R.-Brief von Berlin nach Leip zig, tadellose

Bedarfserhaltung

210/18 [ 100,—

898 400 Mk. Ziffer fahlbraun **, gepr. Infla 222d ** 80,—

899 400 Mark Ziffern fahlbraun tadellos gestempelt, gepr. Infla 222d # 160,—

901 6 Mk. Posthorn im kpl. postfr. Bogen, Walzendruck !!, selten 228 ** 140,—

902 8 Mark kleine magere 8, tadellos gestempelt, gepr. Infla 229II # 35,—

903 20 M. purpurviolett im waager. Paar, gest., gepr. Infla 230II # 115,—

904 30 M. braun, waager. 3er-Streifen, gest., gepr. Infla 231b # 120,—

905 40 Mk. Posthorn, waager. Paar, gest., gepr. Infla 232II # 90,—

906 Al ters- u. Kinderhilfe, kpl. sauber gestplt. Kabinettsatz, gepr. Infla. Mi. 160.- 233-34 # 50,—

907 Wohltätigkeits-Ausg., gest., gepr. Infla 233/34 # 54,—

908 12 Pfg. GS-R.-Brief mit Infla-Buntfrankatur, rs. Postverschlußzettel „Kaiserl. Deutsches Postamt 235,u.a. 72,—

Eberswalde“

[

909 5 Mk. Bergarbeiter u. 10 Mk. u. 20 Mk. Flugpost a. Bedarfskarte, gepr. Infla 238,u.a.

[

36,—

910 20 Mark Bergarbeiter mit Wz. Y tadellos gestempelt, gepr. Infla 241Y # 92,—

911 50 M. Bergarbeiter tadellos gestempelt, gepr. Infla 245 # 125,—


912 50 M. Bergarbeiter, # gepr. Infla, Firmenlochung 245 # 84,—

913 50 Mk. schwarzblau, postfr., gepr. Tworek BPP 246c ** 60,—

914P 100 Mk. schwarzlila, Doppeldruck, gest., gepr. Infla, seltener Wert 247DD # 340,—

915 200 M. lebhaftrot, gest., gepr. Infla 248c # 32,—

916 5000 Mk. dunkelgrün (45mal) u. 10000 Mk. (10mal) als Massenfrankatur a. Sparkassenbrief, übliche 256b,262b 65,—

Bedarfserhaltung

[

917 5000 Mk. schwarzgrün kpl. Bogen mit HAN H4318.23, tadellos postfr., gepr. Infla Berlin, 256d ** 810,—

Infla-Bogen-Rarität ! (die losen Marken werten schon 3750,- Michel)

918 5000 M. schwarzgrün, tadellos sign. Bedarfsstück, gepr. Oechsner BPP 256d # 105,—

919 5000 Mark Ziffer schwarzgrün tadellos gestempelt, gepr. Infla 256d # 180,—

920 100.000 Mark Ziffer Doppeldruck tadellos postfrisch, gepr. Oechsner 257DD ** 130,—

921 Rhein- u. Ruhrhilfe, jeder Wert klar gest. auf tadellosem Firmen-Brief, gepr. Infla/Oechsner BPP 258/60 [ 180,—

922 Rhein-Ruhr-Hilfe komplett tadellos gestempelt, gepr. Infla 258/60 # 160,—

923 Rhein-Ruhr-Hilfe, kpl. auf drei einheitlich gestpl. Luxus-Briefstücken mit SST von GRÜNBERG (SCHLES) 258/60 ] 150,—

15.3.23, gepr. Infla

924P 20 M. + 1000 M. Rhein-Ruhr-Hilfe, tadellos gest., gepr. Infla 260 # 120,—

925 Holztaube ohne Unterdruck kpl. tadellos gestempelt, gepr. Infla 263/67 # 160,—

926 5 - 200 Mk. Holztauben, kpl. sauber gestplt. Kabinetsatz, gepr. Infla 263/67 # 100,—

927 10 Mk. Flugpost (3mal) mit Zusatzfrankatur u.a. rs. 25mal 100 Mk. Bergarbeiter im Bogenteil a. 264,u.a. 65,—

tadellosem Bedarfsbrief

[

928 200 Mk. Holztaube, 3 Stück mit Beifrank. 4 * 25 Mk. Holztaube auf Flugpostkarte von MÜNCHEN

23.8.23 über Berlin nach Ham burg (Luftpostbeststpl.), lose bereits Mi. 412,-

267(3) [ 100,—

929 200 Mark Holztaube violettblau ungezähnt tadellos postfrisch 267U ** 92,—

930 400 Mk. Zifferzeichnung 30mal a. Firmenbrief, Bedarfserhaltung 271,278 80,—

931 1923: 5 Tausend Mk., fast exakt zentr. sauber rund gest. Kab.-Viererblock, gepr. Infla. Mi. 180.— 274(4) # 50,—

932 75 Taus. Mk. Ziffer, Viererblock #, gepr. 276 # 85,—

933 Aufdruckausgabe komplett gestempelt, gepr. Infla 277/96 # 135,—

934P 8 Tsd. a. 30 Pfg. mit Kopfst. Aufdruck, einige Zähne min. kurz. gest., gepr. Mi. 800.— 278I # 100,—

935P 8 Tausend Mark auf 30 Pf. mit Keil in der Wertziffer tadellos gestempelt, gepr. Infla 278IV # 200,—

936 75 T. auf 400 Mark dunkelbläulichgrün gestempelt, gepr. Infla 287b # 86,—

937 100 T. auf 100 Mark violettpurpur tadellos gestempelt, gepr. Infla 289a # 135,—

938 100T auf 100 Mk. Doppelaufdruck 289bDD * 30,—

939 4 Inflabelege mit guten Frankaturen, teils Massenfrankaturen, saubere Bedarfserhaltung, KW über 290,u.a. 225,—

900,-

[

940 125 T. auf 1000 Mk. dunkelrosa tadellos gestempelt, gepr. Infla/Düntsch 291b # 68,—

941 250 T. auf 200 Mk. Aufdruck doppelt ** im Paar mit Normalmarke, gepr. Peschl BPP, spektakuläres

Stück!

292DD ** 105,—

942 400 T. a. 30 Mk., 12er-Block u. Zusatzfrankatur a. Firmenbrief 299,290

[

90,—

943 800 T. auf 200 Mark rot tadellos gestempelt, gepr. Infla 303 # 120,—

944P 800 Tsd. a. 200 Mk., # auf kleinem ], gepr. Infla, Oberrand mit Randbeschriftung der OPD Frank furt,

gestempelt sehr selten!

303 # 125,—

945 800 Tausend auf 400 Mark mit Doppelaufdruck ungebraucht. 305DD * 70,—

946 800 T. Mark kopfstehender Aufdruck ungebraucht 305K * 55,—

947P 800 Tsd. a. 500 Mk. zus. mit waager. Dreierstreifen 400 Tsd. a. 15 Pfg. auf tadellos gestplt.

Briefstück in einwandfreier Erhaltung, Fotoattest Gaedicke BPP, Mi. 4000.-

307 ] 1800,—

948P 2 Mill. auf 200 Mk. liegendes Wz. tadellos gestempelt, gepr. Infla/Oechsner 309AY # 400,—

949 2 Mill. auf 300 Mark, markanter Doppeldruck ungebraucht 310DD * 70,—

950 500 Tsd. - 50 Mill. Mk., kpl. tadelos gestplt., jeder Wert gepr. Infla 313/30 A

#

70,—

951 Korbdeckel gezähnt komplett gestempelt, gepr. Infla 313/30A

#

100,—

952 1 Mill. Korbdeckel untenungezähnt ** mit ca. 5 mm langem Unterrand 314Uu ** 54,—

953 2 Mill. Korbdeckel dunkelpurpur tadellos postfrisch, gepr. Hochstädter (300,—) 315b ** 110,—

954P 2 Mill. Mk. dunkelpurpur, postfr., gepr. 315b ** 145,—

955 7 versch. sauber durchstochene gestplte Werte, gepr. Infla 318,321-2

9 B #

80,—

956 10 Millionen mit Doppeldruck der Wertziffer ungebraucht. 318ADD * 70,—

957 10 Millionen mit doppeltem Werteindruck postfrisch, gepr. Hochstädter BPP. 318ADD

**

110,—

958 10 Mill. Korbdeckel mit dopp. Werteindruck, gepr. Oechsner mit FA-Kopie (350,—) 318ADD

**

120,—

959 10 Mill. Mk. orangerot, gepr. Infla/Düntsch BPP 318B # 64,—

960FP 20 Mill. Mk. im klar gest. 4er-Block, 1 Wert mit üblichen kl. Eckzahnfehler, die übrigen

hervorragend durchstochen u. tiefst gepr. Infla/Oechsner BPP, Mi. 3400,- (ohne

Blockbewertung)

319B(4) # 1060,—

961 50 Mio. im 20er Block, mit HAN und HT, feinste Bedarfsstempel 321B # 50,—

962 200 Mill. Mk. dunkelolivbraun, gest. 4er-Block, gepr. Infla-Berlin, laut Handbuch 6fach! 323Ab # 90,—

963 50mal 200 Mill. ockerbraun a. tadellosem Gerichtsbrief nach Querfurt, schöne u. seltene

Massenfrankatur vom 14.11.23, gepr. Infla

323B [ 480,—

964P 20 Pf. Bee tho ven, Wz. liegend, sehr sauber gest. Bedarfsstück dieser seltenen Marke, kl. Eckbug, gepr.

Schlegel BPP

329Y # 200,—

965 5 Milld. auf 2 Mill. Korbdeckel lila tadellos gestempelt, gepr. Infla 332a # 160,—

966P 5 Mill. Mk. orangerot, tadelloser Durchstich, gepr. Infla/Oechsner BPP 334B # 245,—

967P 10 Milld. schwarzblau, tadellos postfr., gepr. 335Ab ** 125,—

968 10 Milld. auf 20 Mill. Korbdeckel durchstochen tadellos gestempelt, gepr. Infla 335B # 125,—

969FP 10 Milld. auf 50 Mill. blaugrün tadellos # gepr. Oechsner BPP 336Ab # 1900,—

32

[


970P 10 Milld. auf 50 Mill. blaugrün tadellos postfrisch, gepr. Oechsner 336Ab ** 500,—

971 10 Milld. a. 100 Mill. als EF a. Postkarte u. 2 Dezemberbriefe, 2 Belege gelocht, KW über 600,- 337,u.a.

[

149,—

972 1923, 3 Belege mit Einnahmenachweis-Stempel, MEISSEN 28.8.23, PÖßNECK 31.8.23 und HAMM

25.11.23 (Umschlag verkürzt)

[ 90,—

973 Halle (Saale), R-Brief mit sog. Gebührenmarken im Hochrechtack auf Glanzpapier zu 30.000 M. grün

u. 2x 75.000 M. or ange/rot, je klar gestplt. HALLE 19.9.23

[ 60,—

974 3 Pfg. Korbdeckel, ungezähnt, Neugummi, entspr. sign. Peschl/Schlegel BPP 338 (*) 100,—

975 3-100Pfg. Korbdeckel, kpl. tadellos postfr. Satz 338/43 ** 80,—

976FP 3 Rentenpfennig ungezähnt tadellos postfrisch (Mi. 900,—) 338U ** 300,—

977 5 Pfg. Korbdeckel, ohne Wertziffer, Neugummi, senkr. Bugspur, sign. Hoffmann-Gisecke 339I (*) 100,—

978FP 5 Rentenpfennig ungezähnt im Viererblock mit Falzspuren oben und unten (Mi. ** 1800,—) 339U * 500,—

979P Flugpost Holztaube sauber ungebraucht mit Erstfalz 344/50 * 270,—

980P Flugpost Holztaube #, Höchstwert geprüft Oechsner BPP 344/50 # 360,—

982 50 Pfg. Holztaube, Ef a. R-Brief in das Saarland 347 [ 40,—

983 300 Pf. Flugpost Holztaube sauber ungebraucht 350 * 135,—

984P 300 Pfg. Holztaube, tadellos, gest., gepr. Schlegel BPP 350 # 140,—

985 Nothilfe 1924 komplett tadellos postfrisch 351/54 ** 130,—

986 Nothilfe 1924, gest. 351/54 # 90,—

987 50 + 150 Pf. Nothilfe tadellos postfrisch 354 ** 120,—

988P Reichsadler komplett tadellos postfrisch 355/61 ** 350,—

989P 3 Pfg. mit liegendem Wz. u. waager. Gummiriffelung, tadellos postfr., tiefst sign. Schlegel BPP 355Y ** 400,—

990P 10 Pfg. rot, Faser-Papier, tadellos gest., gepr. Schlegel BPP 357Xx # 320,—

991P 10 Pf. Reichsadler rot auf Faserpapier gestempelt, tiefst gepr. Schlegel BPP (900,—) 357Xx # 320,—

992 50 Pfg. Reichsadler, tadellos postfr. 361 ** 100,—

994 60 u. 80 Pfg. Stephan, postfr. 362/63 ** 86,—

995 80 Pfg. Stephan, postfr. 363 ** 40,—

996 Freimarken-Serie komplett sauber ungebraucht 364/67 * 115,—

997P Burgen kpl. tadellos postfrisch 364/67 ** 340,—

998 3 M. Marienburg, tadellos postfr. 366 ** 88,—

999 5 Mark Speyrer Dom tadellos postfrisch 367 ** 150,—

1000P Flugpost 5 Pfg. im kpl. Originalbogen, gefaltet (1000,-+) 378 ** 230,—

1001P 1926: Flugpost Adler, sauber rundgest. Prachtsatz, Mi. 330.— 378-84 # 120,—

1002 Flugpost 1926, sauberer Erstfalz 378/84 * 150,—

1003 Flugpost Steinadler tadellos gestempelt 378/84 # 150,—

1004P 50 Pf. Steinadler tadellos postfrisch 381 ** 250,—

1005 2 Mark Steinadler tadellos postfrisch 383 ** 150,—

1006P 3 M. Flugpost, tadellos, gest. 384 # 104,—

1007 Berühmte Deut sche 1926, Erstfalz 385/97 * 120,—

1008P Berühmte Deut sche komplett tadellos postfrisch 385/97 ** 1100,—

1009P 40 Pfg. Leibnitz, postfr. 395 ** 130,—

1010 50 Pfg. Bach, postfr. Unterrandwert, 1 Zahn min. verkürzt 396 ** 50,—

1011P 50 Pfg. Bach, postfr. 396 ** 130,—

1012 Nothilfe Wappen sauber ungebraucht 398/01 * 74,—

1013P Nothilfe 1929, tadelloser Satz, gest. 398/01 # 140,—

1014 50 Pf. Nothilfe Wappen tadellos postfrisch 401X ** 170,—

1015P 50+50 Pfg. Nothilfe, gest. 401X # 105,—

1016 Hindenburg 4 Werte auf schönem kleinem Satz-R-Brief mit Messe-Stempel Frank furt vom 24.12.27

(ohne Ankunftsstempel)

403/06 [ 60,—

1017 Geb. Hindenburg tadellos postfrisch 403/06 ** 110,—

1018 Hindenburg kpl. tadellos gestempelt 403/06 # 66,—

1019P I.A.A. komplett tadellos gestempelt 407/09 # 215,—

1020 I.A.A. komplett tadellos ungebraucht 407/09 * 72,—

1021P 8 Pf. I.A.A. ohne Bindestrich sauber ungebraucht 407I * 330,—

1022P 15 Pf. I.A.A. mit fehlendem Bindestrich, sauber ungebraucht mit minimaler Falzspur (2300,— für **) 408I * 270,—

1023 Hindenburg kpl. mit Erstfalz 410/22 * 120,—

1024P Reichspräsidenten komplett tadellos postfrisch 410/22 ** 920,—

1025 8 Pf. Ebert mit liegendem Wz. tadellos postfrisch, Y signiert 412Y ** 180,—

1026 8 Pf. Ebert mit liegendem Wz. sauber ungebraucht, Y signiert 412Y * 82,—

1027P 8 Pfg. Ebert mit grünlichem Gummi, postfrisches Luxusstück dieser seltenen Marke. 412z ** 320,—

1028 8 Pf. Ebert mit grünlichem Gummi ungebraucht, gepr. Schlegel 412z * 70,—

1029P 25 Pfg. Hindenburg, li. unteres Eckrandstück „Walze“ mit Gruppennummer „10", tadellos gestplt. 416 # 100,—

1030 45 Pf. Reichspräsidenten tadellos postfrisch 419 ** 90,—

1031 50 Pf. Hindenburg Eckrandstück im Walzendruck tadellos postfrisch 420 ** 160,—

1032 50 Pf. Reichspräsidenten tadellos postfrisch 420 ** 125,—

1033P 60 Pf. Ebert, tadellos postfr. UR-Wert a. dem Walzenbogen !!, Mi. 900,- 421W ** 225,—

1034P 2 RM u. 4 RM Zep pe lin, gest. 423/24Y

#

110,—

1035 4 RM Zep pe lin tadellos postfrisch, tiefst gepr. Schlegel (300,-) 424 ** 110,—

1036 4 RM. Zep pe lin, gestplt., Pracht. Mi. 100.- 424Y # 35,—

1037P Nothilfe 1928, tadellos, gest. 425/29 # 165,—

1038 Nothilfe Wappen komplett tadellos gestempelt 425/29Y

#

160,—

1039FP 5 Pfg. mit stehendem Wz., sauber gestplt., bilds. kl. Schürfung, Zahnkorrekturen, eine der

seltensten Marken des DR!, sign. Oechsner BPP, Mi. 7000,-

425X # 700,—

1040 50 Pf. Nothilfe Wappen tadellos postfrisch 429Y ** 170,—

1041P 50+50 Pfg. Nothilfe, tadellos, gest. 429Y # 105,—

1042 Nothilfe Wappen kpl. tadellos gestempelt 430/34 # 155,—

34


35

1043 Nothilfe Wappen kpl. sauber ungebraucht 430/34 * 72,—

1044P Nothilfe Wappen komplett tadellos postfrisch 430/34 ** 245,—

1045 50+50 Pfg. Nothilfe mit Plattenfehler PE statt PF, Kabinettstück mit kaum sichtbaren

Gummischürfungen vom li. Rand

434I * 190,—

1046FP 2 RM und 4 RM Südamerikafahrt, ungebrauchter tadelloser Satz, erhöht geprüft Schlegel BPP, unseres

Erachtens Nachgummiert

438/39 * 350,—

1047FP Südamerikafahrt, tadellose Erhaltung, gest. 438/39X

#

740,—

1048P Südamerikafahrt mit Wz. Y sauber ungebraucht, gepr. Schlegel BPP 438/39Y * 570,—

1049P Südamerikafahrt mit Wz. Y sauber # gepr. Schlegel BPP 438/39Y

#

760,—

1050P 1930, 2 RM SAF a. auf Karte der Südamerikafahrt mit entsprechendem SST vs., Bedarfserhaltung 438Y [ 410,—

1051P 2 Mark Südamerikafahrt mit Wz. Y * gepr. Schlegel BPP 438Y * 310,—

1052P 2 Mark Südamerikafahrt mit Wz. Y tadellos gestempelt 438Y # 340,—

1053P 4 Mark Südamerikafahrt Wz. X * vom Oberrand, nur min. Falzspur 439X * 320,—

1054FP 4 RM SAF a. kl. Kabinettbriefstück, sign Ebel 439X ] 390,—

1056 2 RM Alt-Köln tadellos postfrisch 440 ** 150,—

1057P IPOSTA, Herzstück aus Block, entspr. SST vom 15.9.1930 446/49 # 240,—

1058P Herzstück aus Ipostablock auf Briefstück mit Iposta-Sonderstempel 446/49SST

]

370,—


1059P Ipostablock mit zwei IPOSTA-Sonderstempeln, schöner Block, gepr. Peschl BPP Bl. 1 # 1520,—

1060P Ipostablock # mit SST, starke Papierfalte bzw. Bug Bl. 1 # 630,—

1061P IPOSTA-Block auf Eilboten-Nachnahme-Brief, Brief mittig gefaltet, SST und Sonder-R-Zettel! Bl.1 [ 1480,—

1062P IPOSTA-Block, tadellos postfr. Bl.1 ** 1240,—

1063 Iposta-Block ohne Gummi Bl.1 (*) 215,—

1064 Nothilfe 1930, kpl. sauber gestplt. Mi. 300.- 450-53 # 75,—

1065 Nothilfe Bauwerke kpl. tadellos gestempelt 450/53 # 130,—

1066 Nothilfe Bauwerke komplett tadellos postfrisch 450/53 ** 150,—

1067P 50+50 Pfg. Nothilfe, tadellos, gest. 453 # 102,—

1068 50 Pfg. Nothilfe 1930 (Wellenstpl.) in Mi F mit 10 Pfg. Steinadler auf portoger. R-Brief der II 453,379 90,—

Gewichtsstufe von LORCH 22.11.30 nach Cannstadt (Ankstpl.), Mi. 300.-

[

1069P 1 RM Zep pe lin mit Flughafenstpl. NÜRNBERG-FÜRTH 28.5.31 auf Luftpost-R-Brief nach Stuttgart, 455 [ 100,—

entspr. Flugbestätigungsstpl.

1070 1 RM Zep pe lin a. Schleuderflugbrief Dampfer „Bre men“, Bedarfserhaltung 455 [ 60,—

1071 1 RM. Zep pe lin, gestplt., Pracht, Mi. 100.- 455 # 35,—

1072 1 Rm Polarfahrt auf R-LP-Brief aus Düsseldorf nach Münster vom 8.8.31 (3 winzig stumpfe Zähne) 456 [ 120,—

1073P 1 RM Polarfahrt, tadellos, gest. 456 # 135,—

1074P 1RM-4RM Polarfahrt, ungebr. tadelloser Satz, erhöht geprüft Schlegel BPP, unseres

Erachtens nachgummiert

456/58 * 500,—

1075FP 2 RM Polarfahrt, tadelos, gest. 457 # 260,—

1076P 4 RM Polarfahrt tadellos gestempelt 458 # 820,—

1077 Nothilfe 1931, kpl. sauber gestplt. Mi. 325.- 459-62

80,—

1078 Nothilfe Bauwerke kpl. tadellos gestempelt 459/62 # 140,—

1079P Nothilfe 1931, tadellos postfr. 459/62 ** 200,—

1080 25 Pf. Nothilfe Bauwerke EF BP-Stempel Berlin-Sassnitz 461 [ 96,—

1081 25 Pfg. Hei del berg, ungebr. Viererblock, 1 Wert postfr. Mi. 210.- 461(4)

**/*

50,—

1082 Bauten mit neuem Wertaufdruck tadellos postfrisch 463/64 ** 66,—

1083 Wohlt.-Ah.-Ausg. 1932, kpl. in Mi F von vier weiteren Werten auf portoger. R-Brief der II 463/64etc 50,—

Gewichtsstufe von LORCH 5.3.32 nach Cannstadt (Ankstpl)

[

1084 Hindenburg I komplett tadellos postfrisch 467/73 ** 180,—

36

#


1085 4 - 50 Pfg. Hindenburg kpl. auf insges. drei R-Briefen (davon 2 portoger.) der II Gewichtsstufe von 467/73etc 80,—

LORCH nach Cannstadt

[

1086 Nothilfe Bauwerke komplett tadellos gestempelt 474/78 # 105,—

1087P Nothilfe Bauwerke komplett tadellos postfrisch 474/78 ** 200,—

1088 Nothilfe 1932, kpl. Satz u. Zdr. W41 auf zwei dekorativen R-Briefen von LORCH 29.11.32 nach 474/78etc 120,—

Cannstadt (Ankstpl)

[

1089 40+40 Pfg. Nothilfe, gest. 478 # 80,—

1090 Glückwunsch-Telegramm, Adler mit Hakenkreuz 21.3.33 C187 LX 9 (8.88) 60,—

1091P Friedrich der Große komplett tadellos postfrisch 479/81 ** 320,—

1092FP Friedrich d. Große, tadellos postfr., gepr. Schlegel BPP 479/81 ** 340,—

1093 3 Pfg. Hindenburg mit Walzendruck-Oberrand als EF a. Drucksache, tadellose Erhaltung 482 [ 80,—

1094FP Hindenburg Wz. Waben kpl. tadellos postfrisch, gepr. Schlegel BPP 482/95 ** 1120,—

1095FP Hindenburg, Wz. Waffeln, kpl. postfr. 482/95 ** 1020,—

1096P 1933, 12 Pfg. Absenderfreistpl. der Fa. Sieger (Zep pe lin-Motiv) in MiF mit 3,10 und 30 Pfg. 482,486,49 100,—

Hindenburg auf R-Brief der II.Gewichtsstufe von LORCH 3.6.33 nach Camstadt (Ankstpl.)

0 [

1097 1933, 1 Pfg. Absenderfreistpl. der Fa. Sieger (Zep pe lin-Motiv) in MiF mit 4 und 50 Pfg. Hindenburg von 483,492 100,—

LORCH 1.8.33 nach Camstadt (Ankstpl.)

[

1098 10 Pfg. Hindenburg-Waben, Kab.-EF a- selt. Auslandspostkarten i.d. CSSR, als ermäßigte Gebühr nur

für Ungarn/CSSR max 1/2 Jahr möglich, R!

486 [ 120,—

1099 20 Pf. Hindenburg 4 mal tadellos postfrisch (600,—) 489(4) ** 160,—

1100 20-60 Pf. Hindenburg Waffeln postfrisch, aber mit Haftspuren (1940.- für **) 489/93

**/*

200,—

1101 50 Pfg. Hindenburg, tadellos postfr. 492 ** 130,—

1102 50 Pf. Hindenburg Wz. Waben tadellos postfrisch 492 ** 120,—

1103 50 Pf. Hindenburg Wz. 2 tadellos postfrisch 492 ** 100,—

1104P 1933: 50 Pfg. Hindenburg Waben, postfr. Kab.-, gepr. Peschl BPP, Mi. 300.— 492 ** 110,—

1105 50 und 100 Pf. Hindenburg mit Wz. 2 tadellos postfrisch und tiefst gepr. Schlegel (700.-) 492+495

**

170,—

1106P 60 Pf. Hindenburg Wz. Waben tadellos postfrisch 493 ** 235,—

1107 100 Pf. Hindenburg Wz. Waben postfrisch 495 ** 160,—

1110FP Chicagofahrt 1933, postfr. Fotoattest Schlegel BPP „Einwandfrei“, unsignierter Luxussatz! 496/98 ** 3450,—

1111FP Chicagofahrt 1933, gest. Kabinettsatz 496/98 # 860,—

1112FP 1 RM- 4 RM Chicagofahrt, ungebr. tadelloser Satz, erhöht geprüft Schlegel BPP, unseres

Erachtens Nachgummiert

496/98 * 600,—

1113 2 RM Chicagofahrt, sauberer Erstfalz 497 * 84,—

1115P Wag ner kpl. sauber ungebraucht 499/07 * 310,—

1116FP Wag ner komplett tadellos postfrisch, gepr. Bühler 499/07 ** 1940,—

1117FP Wag ner kpl., tadellos, gest. 499/07 # 360,—

1118FP Wag ner komplett (505 = B) ** gepr. Peschl 499/507

**

1860,—

1119FP Wag ner kpl. postfrisch (20 Pf. = A) die 3 Höchstwerte tiefst gepr. Schlegel BPP 499/507A

**

1980,—

1120FP 4 Pfg.-20 Pfg. Wag ner, B-Zähnung, postfr., Spitzenwert Fotoattest Peschl BPP „vorzüglich“ 500/05B

**

870,—

1121P 20-40 Pfg. Wag ner, ungebraucht, Pracht. Mi.-Wert 690.- 505B,506-

07 *

240,—

1122 20 Pf. Wag ner sauber ungebraucht 505B * 130,—

1123P 20 Pf. Wag ner in B-Zähnung postfrisch 505B ** 660,—

1124 20 Pf. Wag ner in B-Zähnung tadellos gestempelt 505B # 125,—

1125FP 20 Pfg. Wag ner, postfr. Luxuserhaltung, Fotoattest Schlegel BPP „Die Erhaltung ist

einwandfrei.“

505B ** 820,—

1126P 25 Pf. Wag ner tadellos postfrisch 506 ** 310,—

1127FP 25 Pfg. Wag ner, tadellos postfr. gepr. Schlegel BPP 506 ** 300,—

1128 40 Pf. Wag ner ** vom linken Bogenrand, gepr. Schlegel BPP 507 ** 820,—

1129 40 Pf. Wag ner mit # mit Zweizeiler „ALDINGEN/GASPAICHINGEN“ 507 # 160,—

1130P 40 Pfg. Wag ner, ungebr. 507 * 125,—

1131 1132 1133

1131P 40 Pfg. Wag ner, gest. 507 # 160,—

1132P 40 Pfg. Parsifal, Luxusbriefstück mit klarem Stempel WELZHEIM 18. VIII 34 507 ] 180,—

1133P 40 Pfg. Parsifal auf Luxusbriefstück mit Stpl. LORCH 6.12.33 507 ] 180,—

1134FP NOTHILFE-BLOCK, postfrisch, Fotoattest Schegel BPP „Die Erhaltung ist einwandfrei, die

Blockränder sind unbehandelt. Die linksseitige Papierfalte ist herstellungsbedingt.“ Mi.

15000,-

Bl.2 ** 5500,—

1135FP Nothilfe-Block ungebraucht mit einigen kleinen Haftspuren auf dem Gummi und einem

kleinen Eckbug rechts oben, sonst schöner Block!

Bl. 2 * 1280,—

38


41

1136P Nothilfe-Block * im unteren Rand kleiner Farbpunkt, sonst tadellos Bl.2 * 1320,—

1137FP Nothilfe-Block, tadellos postfrisch, Fotoattest Schlegel BPP „einwandfrei“! Luxusblock! Bl.2 ** 6600,—

1138FP Nothilfe-Block Herzstück auf [ Stpl. „Berlin w-P.R.A“, 3seitig geöffnet Bl. 2Hz.

[

1340,—

1139 Hindenburg kpl. Wz.4, postfr. 512/28 ** 78,—

1140 100 Pf. Hindenburg # Viererblock, unterschätzt! 528 # 30,—

1141 Flugpost komplett gestempelt 529/39x # 62,—

1142P Flugpost Zep pe lin kpl. tadellos postfrisch 529/39x

**

580,—

1143P Flugpost mit waager. Gummiriffelung (ohne 538y), postfr., tiefst gepr. Schlegel bzw. 539y 529/39y 920,—

Fotoattest Schlegel BPP

**

1144 Flugpost 2 u. 3 RM, feinst 538/9x * 30,—

1145 3 RM Flugpost, tadellos postfr. 539x ** 155,—

1146P 3 RM Graf Zep pe lin mit waag. Gummiriffelung, tadellos postfrisches Luxusstück (950,—) 539y ** 340,—

1147P Kolonialforscher, tadellos postfr. 540/43 ** 180,—

1148P Kolonialforscher in Viererblocks tadellos postfrisch 540/43VBl

**

730,—

1149 25 Pf. Kolonialforscher tadellos postfrisch 543 ** 110,—

1150 Saarabstimmung tadellos postfrisch 544/45 ** 80,—

1151 Parteitag tadellos postfrisch 546/47 ** 80,—

1152 Hindenburg Trauerrand kpl. tadellos postfrisch 548/53 ** 140,—

1153P Hindenburg Trauerrand in 4er-Blocks tadellos postfrisch 548/53VBl

**

580,—

1154 25 Pfg. Hindenburg, postfr. Randwert 553 ** 86,—

1155P Schiller, tadellos postfr. 554/55 ** 100,—

1156P Stände, kpl. tadellos gestempelter Satz 556-64 # 120,—

1157 Berufsstände, tadellos, gest. 556/64 # 130,—

1158 Stände kpl. sauber ungebraucht 556/64 * 105,—

1159 Stände kpl. tadellos gestempelt 556/64 # 160,—

1160 Stände, kpl. tadellos gestplt., 40 Pfg. gepr. Schlegel BPP 556/64 # 130,—

1161P Ständesatz, tadellos postfr., 40 Pf. gepr. Schlegel 556/64 ** 510,—

1163 20 Pf. Stände tadellos postfrisch 562 ** 110,—

1164 25 + 15 Pf. Stände tadellos postfrisch 563 ** 110,—

1165 Saarabstimmung kpl. tadellos postfrisch 565/68 ** 115,—

1166 25 Pf. Saarabstimmung tadellos postfrisch 568 ** 68,—

1167P 20 Pfg. Reichsberufswettkampf, waager. Gummiriffelung, postfr. 572y ** 150,—

1168 12 Pfg. waager. Gummiriffelung, tadellos gestplt., gepr. Schlegel BPP 572y # 40,—

1169 Händel mit Plattenfehler I im Paar mit Normalmarke tadellos postfrisch 575I ** 66,—

1170 Händel mit Plf. „1585", senkr. Randpaar mit Normalmarke, tadellos gestplt. 575I # 80,—

1171 Ostropablock mit Sonderstempel „JNT-Postwertz.-Ausstellung“, geringfügig verkleinert (144:102),

sonst schön

Bl. 3 # 400,—

1172P OSTROPA-Block mit entspr. SST vom 28.6.35, Sonder-R-Zettel u. 8 Pf. Hindenburg

portoger.auf R-Brief nach Dresden (Ank.-Stpl.), Mi. 2200,-

Bl.3 [ 800,—

1173 Ostropa-block wie empfohlen ohne Gummi, fast weiß, mittig ein Bug Bl.3 (*) 450,—

1174 Ostropablock mit SST, Mittelstück lose. Bl.3 # 510,—

1175 Ostropa-Block (*) mit Bruch im Wz. Bl. 3 (*) 390,—

1176 Ostropa-Block mit Sonderstempel, min. Antrennung in der Zähnung, schöner Block! Bl. 3 # 520,—

1177P Ostropablock wie empfohlen ohne Gummi (*) schöner fast weißer Block! Bl. 3 (*) 1080,—

1178 Ostropablock # im Wz. minimaler Bruch Bl. 3 # 470,—

1179 OSTROPA-Block, etwas fleckiger feiner Block Bl.3 # 450,—

1180P Ostropablock mit Sonderstempel, schöner gleichmäßig heller Block! Bl.3 # 910,—

1181 OSTROPA-Block, #, mit WZ-Bruch u. teilweiser gebrochener Perforierung Bl.3 # 340,—

1182 Eisenbahn kpl. postfrisch 580/83 ** 145,—

1183 40 Pfg, Eisenbahn, tadellos postfr. 583 ** 70,—

1184P 6 Pfg. Reichsparteitag, Oberrandstück mit waager. Gummirifflung sign. Peschl, unseres erachtens

Neugummi, Mi. 1500.—

586Y ** 150,—

1185 6 u. 12 Pfg. Reichsparteitag 1935 ohne waager. Schraffierung in den hellen Stellen des Adlergefieders, 586I/87II 70,—

je tadellos gestplt. u. gepr. Schlegel BPP

#

1186 6 Pfg. Reichsparteitag 1936 mit Plf. II, tadellos gestplt., gepr. Schlegel BPP 586XII # 30,—

1188 Trachten kpl. postfrisch 588/97 ** 190,—

1189P Trachten kpl. postfrisch, gepr. Peschl 588/97 ** 200,—

1190P Trachten komplett tadellos postfrisch 588/97 ** 125,—

1191FP 1 RM- 4RM Chicagofahrt tadellos gest. Satz, gepr. Dr. Wittmann 596/98 # 800,—

1192 Olympische Winterspiele, postfr. 600/02 ** 58,—

1193P Olympische Sommerspiele, postfr. 609/16 ** 135,—

1194 25 Pfg. Gemeindekongreß mit PF, 1 kurzer Zahn (250) 620II ** 35,—

1195 DAS BRAUNE BAND 1936-44, kpl. Kollektion mit beiden Blockausgaben u. allen Sondermarken, teils Bl.4,10etc 240,—

auf Briefstücken, je mit entspr. SST, Pracht. Mi.-Wert 685.-

#/]

1196 1936-43, Sonderausgabe „Das Braune Band“ bis auf Nr. 649 kpl. auf 7 Umschlägen mit entspr. SST, ex621/854 150,—

davon vier als portoger. R-Brief mit Ankstpl., Mi.506.—

[

1197 Olym pia-Block-Paar, gest. Bl.5/6 # 130,—

1198 Olym pia-Blockpaar, postfr. Bl.5/6 ** 255,—

1199 Olym pia-Blockpaar mit Sonderstempel tadellos Bl.5/6SST

#

140,—

1200 Olym pia-Blockpaar, dickes Papier, tadellos postfr. Bl.5/6z ** 280,—

1201 Olym pia-Blockpaar, dickes z-Papier, gest. Bl.5/6z # 140,—

1202 Olympiablock, postfr. Bl.6 ** 120,—

1203 Olympiade-Block, dickes Papier, gest. Bl.6z # 140,—

1204 1936. Winterhilfswerk Bauten, postfr. Kab.-satz, Mi. 180.— 634-42 ** 70,—


1205 Bauten, postfr. 634/42 ** 70,—

1206 25 Pfg. Bauten, EF a. vollständiger Nachnahmekarte, selten 641 [ 60,—

1207 Tag der Briefmarke mit ESST von Stuttgart auf entspr. Sonderkarte des Reichsbund der Philatelisten, 641FDC 30,—

Pracht

[

1208FP 25 Pfg. WHW, senkr. Gummiriffelung, postfr. li. unteres ER-Stück, gepr. Peschl BPP 641x ** 185,—

1209 Hitlerblock gezähnt tadellos postfrisch Bl.7 ** 72,—

1210 Sonderblock, tadellos postfrisch Bl.8 ** 150,—

1211 1937: Hitlerblock geschnitten, postfrischer Kabinettblock, Mi. 500.— Bl.8 ** 190,—

1212 Briefmarkenausstellungs-Block, postfr. Bl.8 ** 225,—

1213 Hitlermarken aus Block 9+11, je als MEF auf 2 Briefen (195) 648,650

[

40,—

1214 Kulturspendeblock tadellos postfrisch Bl.9 ** 255,—

1215 Kulturspende-Block mit seltenem SST „Volksfestwache Berlin-Wannsee“ Bl.9 # 88,—

1216 Kulturspende-Block, SStpl. Bl.9SST # 94,—

1217 Braunes Band 1937, Einzelwert aus Bl. 10 649 ** 50,—

1218 Riem-Block 1937, tadellos postfr. Bl.10 ** 180,—

1219 Riem-Block, sauber ungebr. Bl.10 * 78,—

1220 Riem-Block, SStpl. Bl.10 # 135,—

1221 Riem-Block, SStpl. Bl.10SST

#

125,—

1222 Reichsparteitags-Block, tadellos postfr. Bl.11 ** 270,—

1223 Reichsparteitags-Block, postfr.(winz. Eckbug, 2 mm) Bl.11 ** 96,—

1224 Reichsparteitags-Block, tadellos postfr., gepr. Bl.11 ** 280,—

1225 Schiffe 1937, postfr. 651/59 ** 100,—

1226P Schiffe, je im OR-4er-Block, postfr. 651/59 ** 440,—

1227FP 40 Pfg. Schiffe, senkr. Gummiriffelung, tadellos postfr., gepr. Peschl BPP 659x ** 300,—

1228 1938, kpl. Jahrgang sauber gestplt., Pracht. Anlage 1x A5-Steckkarte. Mi. 273.- 660-85 # 70,—

1229 12+38 Pfg. a. kl. Gedenkblatt in Blockform zum Führergeburtstag 664 [ 20,—

1230 1938-44, Lot von 4 versch. Gedenkblättern, Mi.Nr. 665-68, 686-88, 772 und 886, alle mit entspr. ex665/668 60,—

Sonderstempeln, dekorative Sammlungsergänzung

]

1231 42 Pfg. Braunes Band 1938 mit entspr. SST R-Brief von MÜNCHEN RIEM RENNPLATZ nach Barmstedt

(Ankstpl)

671 [ 70,—

1232FP Braunes Band mit senkrechter Gummiriffelung tadellos postfrisch, gepr. Schlegel, Mi. 500,— 671x ** 200,—

1233P 1938-44, Sonderausgaben „Braunes u. Blaues Band“ kpl. auf Luxusbriefstücken mit entspr. SST. ex671-889 180,—

Anlage 2x A5-Steckkarte. Mi.-Wert 436.-

]

1234P 4 Luxusbriefstücke mit entspr. SST, Mi.Nr. 671y, 698, 743 u. 747 671747 100,—

1235 Braunes Band tadellos postfrisch 671y ** 120,—

1236 6+19 Pf. Reichsparteitag mit waag. Riffelung tadellos postfrisch, gepr. Schlegel (Mi. 275,—) 672y ** 90,—

1237 WHW 1938 kpl. postfrisch. Mi.-Wert 230.- 675-83 ** 80,—

1238 WHW Landschaften komplett tadellos postfrisch 675/83 ** 95,—

1239 WHW 1938 kpl. auf großem WHW-Sonderblatt mit SST BREMEN TAG DER BREIFMARKE 7.1.1939 675/83 ] 60,—

1240 Sudetenland, postfr. 684/85 ** 32,—

1241 Int. Automobil-Ausst. (240) 686/88 ** 60,—

1242 IAA, Satz-R-Brief mit entspr. SST vom 24.2.39 nach Cannstadt (Ankstpl.), dabei kpl. Eintrittskarte der

Ausstellung, selten!

686/88 Bf 100,—

1243 IAA, postfr., gepr. 686/88 ** 105,—

1244P IAA, kpl. postfr. 686/88 ** 96,—

1245 Reichsberufswettkampf, je im Eckrand-4er-Block, postfr. 689/90 ** 104,—

1246 Stuttgart, je Rand-4er-Block, postfr. 692/93 ** 62,—

1247 Nürburgring, kpl. Kabinettsatz, ungebr. mit Erstfalz. Mi.-Wert 180.- 695-97 * 70,—

1248P Nürburgring, tadellos postfr. 695/97 ** 260,—

1249 Nürburgringrennen kpl. sauber ungebraucht 695/97 * 84,—

1250 Nürburgring, kpl. Satz auf Blanko-Umschlag mit entspr. SST vom 21.5.1939 695/97 [ 80,—

1251P Nürburgring, postfr., gepr. 695/97 ** 300,—

1252 Nürburgring kpl., tadellos, gest. 695/97 # 90,—

1253 Nürburgring, kpl. Satz mit entspr. SST auf Blanko-Umschlag 695/97 [ 70,—

1254 25+10 Pfg. Nürburgring, postfr. 697 ** 94,—

1255 Deutsches Derby, postfr. 698 ** 78,—

1256FP Derby, postfr. 4er-Block 698OR-VBl

**

320,—

1257 Braunes Band, postfr. 699 ** 78,—

1258 Deut sche Kunst, postfr. 700 ** 32,—

1259P Deut sche Kunst, postfr. 4er-Block 700VBl. ** 145,—

1260 Parteitag 1939, OR-4er-Block, postfr. 701 ** 86,—

1261FP Kameradschaft kpl., je postfr. oberer Eckrand-Viererblock 702/13 ** 290,—

1262 Postkameradschaft, postfr. 702/13 ** 70,—

1263 Kameradschaft 1939, tadellos postfrischer Satz 702/713

**

70,—

1264 1939, 25+15 Pfg. KAMERADSCHAFTSBLICK, sehr seltener PROBEDRUCK als EINZELABZUG mit

provisorischer Linienzähnung im Blockformat mit 3seitigem Bogenrand in dunkelblauviolett statt

dunkelviolettblau, tadellos postfrisch!MICHEL UNBEKANNT, NEUES FARBFOTOATTEST SCHLEGEL BPP

713P ** 420,—

1265P Danzig, postfr. vom Oberrand (meist Eckrand!) 716/29 ** 210,—

1266 Danzig-Wiedereingliederung, kpl. Satz tadellos gestempelt 716/29 # 140,—

1267P Danzig Abschied, tadellos, gest. 716/29 # 170,—

1268P Danzig Abschied, tadellos, postfr. 716/29 ** 200,—

1269P Danzig-Abschied komplett sauber gestempelt 716/29 # 120,—

1270P Wiedereingliederung danzigs, kpl. auf 14. Kabinettbriefstücke mit einheitl. Stempel DANZIG 9.12.40 716/29 ] 140,—

1271 Winterhilfe 1939, Satz kpl. tadellos postfrisch. 730/38 ** 60,—

42


45

1273 WHW 1939 kpl. auf WHW-Sonderblatt mit SST BERLIN-CHARLOTTENBURG TAG DER BREIFMARKE

7.1.1940

730/38 ] 60,—

1274 24 Pfg. NABA mit entspr. SST vom 30.3.1940 auf dekorativem Gedenkblatt zur Ausstellung 743 ] 59,—

1275P Briefmarkenausstellung, postfr. 4er-Block 743VBl. ** 135,—

1276P Blaues Band 1940, postfr. oberer ER-4er-Block 746OER-VB

**

100,—

1277 Braunes Band 1940, postfrisch (200) 747 ** 50,—

1278 Braunes Band tadellos postfrisch 747 ** 92,—

1279FP Braunes Band 1940, li. oberer ER-VBl., postfr. 747 ** 280,—

1281 WHW 1940, postfr. 751/59 ** 38,—

1282P WHW 1940, je im oberen ER-4er-Block, postfr. 751/59 ** 175,—

1283 WHW 1940 kpl. auf WHW-Sonderblatt mit SST BERLIN TAG DER BRIEFMARKE 12.1.1941 751/59 ] 40,—

1284 Seltenes Gedenkblatt im DIN A 4-For mat vom Bre mer Briefm.Sammlerverein für das 2.

Kriegs-Winterhilfswerk 1940/41 mit SST BREMEN TAG DER BRIEFMARKE 12.1.1941

] 80,—

1285 Deutsches Reich 1941/45 kpl. postfr. auf Falzlosblättern im Luxusalbum ! 762/910

**

360,—

1286 3 Werte mit Plattenfehler, tadellos postfrisch 769I,850I,8

86 **

80,—

1287 Kameradschaftsblock, postfr. 773/78 ** 46,—

1288P Kameradschaftsblock im Rand-4er-Block, postfr. 773/78 ** 205,—

1289P 1941, 8+12 Pfg. KAMERADSCHAFTSBLOCK, seltener PROBEDRUCK als EINZELABZUG mit

provisorischer Linienzähnung im Blockformat in ma genta statt braunrot, tadellos postfrisch.

NEUESTES FARBFOTOATTEST SCHLEGEL BPP.MICHEL UNBEKANNT.

774P ** 520,—

1290 Jahrgang 1942/45 kpl. postfr. 811/910

**

245,—

1291FP Heldengedenktag Plattenfehler I bis V je tadellos postfrisch, gepr. Schlegel (Mi. 745,—) 812 I-V ** 250,—

1292 12+88 Pf. Goldschmiedekunst mit Plattenfehler tadellos postfrisch, gepr. Schlegel, Mi. 275,— 817 I ** 80,—

1293 54. Geburtstag a. FDC 844/49 [ 30,—

1294P 1943, 54. GEBURTSTAG HITLERS und GEN ERAL GOUVERNEMENT Mi.-Nr. 101/04 zusammen

auf sehr seltenem VORLAGEKARTON der Reichsdruckerei mit Trockensiegel. ATTEST LUDIN

BPP

844AK 580,—

1295P 3+7 Pf. Hit ler-Geburtstag, Plattenfehler I und II jeweils tadellos postfrisch, gepr. Schlegel (Mi. 500,—) 844 I +II

**

125,—

1296P 6+14 Pf. und 8 + 22 Pf. Hitlergeburtstag je mit Plattenfehler I tadellos postfrisch, gepr. Schlegel, Mi. 845I, 846I 100,—

550,—

**

1297 6+4 Pf. „Großer Preis von Wien“ Probedruck ohne Gummi, gepr. Ludin und Schlegel 857P (*) 125,—

1298 10 Jahre Hilfswerk „Mut ter und Kind“, kpl. Satz auf Ersttages-R-Karte LORCH (Württ.) 2.3.44 869-72FDC

[

80,—

1299 12+38 Pfg. Fulda, PF I, postfr., gepr. Schlegel BPP 886I ** 100,—

1300 12+8 Pfg. mittelrot mit PF I, postfr., gepr. Schlegel BPP 906I ** 78,—

1301 Oldenburg mit Plattenfehler I tadellos postfrisch, gepr. Schlegel 907I ** 88,—

1302 Oldenburg ** mit Plattenfehler III **, gepr. Peschl 907III ** 80,—

1303 12 Pfg. Volkssturm als portoger. EF auf nach Prag adress. Geschäftsbrief mit vorgedr. Abs. u. Stpl. von

WIEN 22.2.45, kl. Spuren

908 [ 50,—

1304 Volkssturm mit Plattenfehler V tadellos postfrisch, gepr. Schlegel 908V ** 88,—

1305 12+8 Pf. Volkssturm, PF X, postfr., gepr. Schlegel BPP 908X ** 86,—

1306 SA/SS, tadellos postfr. 909/10 ** 78,—

1307 SA und SS tadellos postfrisch, dazu Nr. 702-13 komplett mit leichten Haftspuren 909/10 ** 70,—

1308 SA/SS ungez., tadellos postfr. 909/10U

**

52,—

Propagandakarten zum 1. Mai

1309P „Deutscher Morgen“, mit rs. Zudruck „Nationalfeiertag 1. Mai“, 3 SA-Männer mit wehender

Hakenkreuzfahne in den Bergen, s/w, ungebr.

[ 100,—

1310 1935, „Deutscher Mai“, sign. Rösch, selt. Colorkarte, gestplt. DRESDEN 2.5.35 566 [ 150,—

1311 1938, „Tag der Deutschen Arbeit“, 2* selbige Karte, davon 1* mit DR Mi.Nr. 663 u. Stpl. WIEN 1.V.38

u. 1* mit Österreich Mi.Nr. 568 mit SST WIEN 7.VI.38

[ 80,—

1312 1938, „Nationaler Feiertag des Deutschen Volkes 1. Mai 1938", gestplt. WIEN 1.V.38, color 663 [ 60,—

Propagandakarten Sport

1313 1934: „Deut sche Kampfspiele Nürnberg- Gesamtansicht des Stadions“, amtliche Festpostkarte,

bildseitig frankiert, color

540 (2) [ 70,—

1314 1935: „Gaufest des Reichsbundes für Leibesübungen- Saarbrücken“, entspr. SST, color 565 (2) [ 50,—

1315 1936: „Olympischer Fackellauf- In Österreich Weihestunde Wien Heldenplatz 29.Juli 1936 20 Uhr“,

entspr. Wiener SST, color

[ 70,—

1316 1936: „Fackelstaffellauf Olym pia- Berlin“, Fackelläufer vor Europakarte, color, ungebr. [ 50,—

1317P 1936: „Olympiajahr 1936- Die Flaggen der teilnehmenden Länder“, color, ungebr., kleine Büge [ 30,—

1318 1936: „Zur Ehre des Vaterlandes- Zum Ruhme des Sports“, Werbepostkarte Nr. 2 vom

Propagandaausschuß für die Olympischen Spiele, color, ungebr.

[ 80,—

1319 1936: „Olympisches Dorf Döberitz bei berlin“, Werbe- Postkarte Nr. 4 vom Propagandaausschuß für

die Olympischen Spiele, mit entspr. Sondermarke und SST BERLIN OLYMPIA- STADION 3.8.36, color,

kleiner Spalt

611 [ 50,—

1320P 1938: „Grosser Preis von Europa“, Colorkarte mit entspr. SST, etwas beschnitten 660 [ 100,—


Porträtkarten

1321 „Hit ler“, 50. Geburtstag, s/w mit Goldrahmen, saubere Bedarfserhaltung [ 40,—

1322 „Hit ler“ in Uni form (H.K. 176), s/w-Karte rs. mit Befreiungs-Stpl. von Rumburg 22.9.38 [ 30,—

1323 „Hit ler im Arbeitszimmer am Obersalzberg“, rs. verschiedene SStpl. zum Gebrtstag d. Führers 1940 u.

1941

[ 40,—

1324 „Männer d. Zeit“, Nr. 91, der Führer, vs. SStpl. [ 30,—

1325 „Hit ler in Uni form“, vs. a. Postkarte, gelaufen [ 30,—

1326 „ Ein Volk ein Reich...“, s/w-Karte zum 10.4.38 [ 50,—

1327 „Männer der Zeit“, der Führer u. Duce 1941, Bedarfserhaltung [ 30,—

1328 Der Führer u. Duce beim Besuch in Italien 1938, rs. entspr. SStpl., saubere Bedarfserhaltung [ 30,—

1329 „Der Führer u. der Duce- Die Garanten d. Friedens“ 1937, rs. Blockteil aus Bl. 11 [ 30,—

1330 „Generalfeldmarschall Göring mit dem Generalstabschef der Flieger Jeschormek“, s/w-Fotokarte,

ungebr.

[ 30,—

1331 „Generalfeldmarschall Göring“, s/w-Fotokarte, Verlag Photo-Hoffmann, ungebr. [ 25,—

1332 „Reichsmarschall Göring“, s/w- Fotokarte, Verlag Langhammer, ungebr. [ 25,—

1333 „Generoberst Halder“, s/w, per Feldpost gelaufen, Einriß [ 20,—

1334 „Ma jor Grass er“, s/w-Fotokarte, ungebr. [ 25,—

1335 „Ritterkreuzträger Generalmajor Jul ius Ringel“, s/w-Fotokarte, ungebr. [ 25,—

1336 „Ritterkreuzträger Kurt Schaldach-Leutn.“, s/w, ungebr. [ 25,—

Eingliederung des Saargebiets

1337 „13.JANUAR 1935", Landkarte mit Da tums- und Jahreszahlen, entspr. Sondermarke und SST vom

Saargebiet, s/w/rot

1338 „Der Weg ist frei- Die Saar kehrt heim“, Befreiungspostkarte des Saar- Hilfswerkes, ungebr., s/w/rot,

beschnitten

1339 „Saarabstimmung 1935- Deutsch die Saar immer dar“, im Hintergrund Industrielandschaft, ungebr.,

s/w/rot, kleine Stockpunkte

Propagandakarten verschiedener Ereignisse

[ 40,—

[ 40,—

[ 40,—

1340P „Adolf Hit ler - Der Bannträger“, Photo-Hoffamnn-Colorkarte Nr. 428, ungebr. [ 200,—

1341 „Berlin unter den Lin den“, s/W-Karte, rs. Mi. 650, SStpl. [ 25,—

1342 Berlin 1937: „700 Jahre Stadt Berlin“, offiz. Feldpostkarte mit entspr. SST, color, kl. Eckbug [ 20,—

1343 Berlin 1937: „Grüne Woche“, Austellungskarte, color, ungebr. [ 40,—

1344 Berlin 1938: „Weihnachtsmarkt“, Feldpostkarte mit entspr. SST, color [ 30,—

1345 Bernburg 1938: „800 Jahrfeier- unter der Schirmherrschaft des Generalfeldmarschall Hermann

Göring“, Colorkarte mit entspr. SST

[ 150,—

1346 Bückberg 1933: „Deutscher Erntetag“, einzige offizielloe Erntedank-Postkarte aus diesem Jahr mit

entspr. SST von Bückeberg 1.10.38

[ 100,—

1347 Dortmund 1937: „Dortmunder Actien-Brauerei erhielt auf der Weltausstellung in Paris“, color,

ungebr.

[ 100,—

1348 Kaiserlautern 1939: „Gautag am Westwall“, Colorkarte mit entspr. SST, winziger Eckbug [ 150,—

1349 Karlsruhe 1933: „60 Jahrfeier des Badischen Kriegerbundes“, color, ungebr. [ 150,—

1350 Köln 1941: „Reichsaustellung Seefahrt ist Not !“, zwei Matrosen der Kriegsmarine vor Kölner Dom, [ 70,—

mit Feldpost befördert, color, etwas fleckig

1351P Leip zig 1938: „Gautag der NSDAP Sachsen“, Colorkarte mit entspr. SST [ 100,—

1352 Leip zig 1938: „Gautag der NSDAP Sachsen“, Colorkarte mit allen 3 versch. SST zu diesem Anlaß [ 100,—

1353P München 1937: „Erster deutscher Beamtentag“, Colorkarte mit entspr. SST [ 100,—

1354 München 1937: „Erster deutscher Beamtentag“, color [ 100,—

1355 „Nürnberg Festtribüne“, s/w. Karte frankiert mit Mi. 701, gelaufen [ 30,—

1356 Nürnberg 1936: „Reichsparteitag“, Rich. Klein- Colorkarte mit entspr. SST, kl. Nadelloch [ 30,—

1357 Nürnberg 1938: „Reichsparteitag-Zeppelinfeld“, 2 versch. s/w-Fotokarten mit versch. SST zum [ 40,—

Parteitag

1358 Nürnberg 1938: „K.D.F. Stadt“, s/w-Fotokarte mit SST zum Reichsparteitag [ 30,—

1359 Strassburg 1941: „Ausstellung Deut sche Wirtschaftskraft“, entspr. SST, color [ 50,—

1360 Stuttagrt 1938: „ VI. Reichstagung der Auslandsdeutschen“, entspr. SST, color, bilds. kl. Falzreste [ 30,—

1361 Wien 1939: „1. Großdeutscher Baugewerbetag“, color [ 80,—

1362 1939, „München das Braune Haus-Fahnenhalle mit Bismarcksbüste“, Color-Fotokarte, Verlag

Photo-Hoffmann, gebraucht, kl. Eckbug

[ 80,—

Propagandakarten verschiedener Organisationen

1363 Deut sche Lufthansa: „Europa- Südamerika in 2 Tagen“, color [ 80,—

1364 HJ 1938: „Jugend zu uns“, seltene HJ- Colorkarte mit SST vom Reichsparteitag Nürnberg, etwas

eckbügig

519 [ 200,—

1365 Kyffhäuserbund 1935, „Werbekarte“, color, gebr. [ 80,—

1366P NSVDÖ 1922: „Heil Neujahr“, extrem frühe Karte des NS- Vereins für Deutsch/ Österreich,

frankiert mit Österreich Mi. Nr. 383, abgestempelt in WIEN 29.XII.22, minimale Spuren, große

Rarität!

[ 500,—

1367 NSDAP: „Die deutschen Gaue“, Karte mit Wappen aller Gaue (blauer Rahmen), color, kleine Mängel [ 50,—

1368P NSDAP Baden 1934: „14. Parteigründungstag“, color, ungebr., Mängel [ 100,—

1369P NSDAP Wathegau: „Wartheland- Tag der Freiheit“, Colorkarte von 1940 mit goldenem Überdruck

„1941", rückseitig mit SST von Posen, Stempelspur

[ 120,—

1370 NS-Reichskriegerbund: „Fahnenträger“, entspr. SST von Kassel 1939, color, gebr., kleine Spuren [ 50,—

46


1371P NSD- Studentenbund: „Der Deut sche Stu dent kämpft für Führer und Volk“, seltene ungebr.

Colorkarte, kleines Nadelloch

[ 200,—

1372 RK 1939: „Heute der Ostraum- Als nächstes:“, Colorkarte des Reichskolonialbundes, per feldpost mit

Stpl. vom 9.3.42 gelaufen, kleiner Spalt

[ 120,—

1373 WHW 1938: 1. Volksweihnacht der Ost mark im Jahre der Heimkehr", Adler mit Hakenkreuz über 3

Weihnachtskerzen, entspr. SST, color, Pracht

[ 80,—

1374 WHW 1938/39: „Opfer? Nein!- Dank soll es sein“, color, kleine Spuren [ 50,—

SS-Wehrmachts- und Soldatenkarten

1375P 1942, „Das Gesicht des Gegners“, 7 versch. Colorkarten mit Abb. russ. Soldaten, nach Originalen des

Kriegsmalers Ernst Schaumann

[ 140,—

1376P „SS-Springreiterkarte“. color, sehr seltene Karte, rs. mit SST von Straßburg 1941 (Marke abgefallen) [ 300,—

1377P 1940, „Narvik“, selt. s/w-Feldpostkarte mit FP-Tagesstpl. vom 4.4.41 [ 100,—

1378 „Mit Mut voran“, color, ungebr. [ 40,—

VDA-Karten

1379P E9: „SS - Obersturmführer Vogt“, s/w, ungebr., selten! [ 150,—

1380 E11: „Förstersfrau aus dem Buchenland“, rs. mit Zudruck „VDA.. der deutschen Jugend...1942",

braun, ungebr.

[ 30,—

1381 P1 R3 Nr. 4: „Märkische Bäuerin“, color, ungebr. [ 30,—

1382P P1R30 Nr. 1-12: „Vom großen Treck“, kpl. color-Serie von 12 Karten, ungebr. [ 240,—

1383 P1R30 Nr. 5: „Bauer Jakob Knecht“, color, rs. Zudruck „VDA..der deutschen Jugend...1941". ungebr. [ 30,—

1384 P1R30 Nr.7: „Bauer Mar tin Löwenberg“, color, rs. Zudruck „VDA...der deutschen Jugend...1941", kl.

Eckbug

[ 30,—

1385 P 14 Nr. 3: „Landarbeitertochter aus Steiermark“, color, rs. beschrieben [ 30,—

1386 P14 Nr.7: „Tiroler Altbauer“, color, ungebr. [ 30,—

1387 P14 Nr. 9: „Tiroler Madelführerin“, color, rs. beschrieben [ 30,—

1388 P14 Nr. 30: „Niedersächsische Bauerntochter“, color, rs. beschriftet [ 30,—

1389 P14 Nr. 33: „Jugendführer in Siebenbürgen“, rs. mit Zudruck „VDA...der deutschen Jugend...1941",

color, rs. beschriftet

[ 30,—

Haus der deutschen Kunst

1390 1933, Grundsteinlegung Haus der Deutschen Kunst-München 1933", color, gebr. [ 50,—

1391 1938, „Tag der deutschen Kunst“, Feldpostkarte mit entspr. SST von München [ 50,—

1392 „Das Urteil des Paris-Akt“, HDK 1, color, ungebr., kl. Randmängel [ 20,—

1393 „Eitelkeit“-Akt, HDK 19, color, ungebr. [ 30,—

1394 „Sein und Vergehen“-Akt, HDK 21, color, ungebr. [ 20,—

1395 „Reichsjägermeister Hermann Göring“, HDK 23, s/w, gebr. [ 30,—

1396 „Ernterast“-Akt, HDK 163, color, gebr. [ 20,—

1397 „Das Leben“-Akt, HDK 168, color, ungebr. [ 25,—

1398 „Der 10. Mai 1940", HDK 177, color, gebr. [ 30,—

1399 „Spitzentanz“, HDK 179, color, ungebr. [ 25,—

1400 „Liegender Akt mit Puppe“, HDK 219, color, ungebr. [ 30,—

1401 „Begegnung“, HDK 267, color, ungebr. [ 25,—

1402 „Jugend“-Akt, HDK 289, color, ungebr. [ 20,—

1403 „Jugend“-Akt, HDK 445, s/w, ungebr. [ 25,—

1404 „Liebende“-Akt, HDK 451, s/w, ungebr. [ 25,—

1405 „Erwartung“-Akt, HDK 507, s/w, ungebr. [ 30,—

1406 „Mut ter und Kind“, HDK 637, s/w, ungebr. [ 20,—

1407 „Bergheuer“, HDK 1048, color, ungebr. [ 20,—

Schmucktelegramme

1408 Schmuckblatt-Telegramm ( 187 LX1 ) der Deutschen Reichspost, gebr. 1939 [ 50,—

1409 Schmuckblatt-Telegramm C 187 LX2 ( 5.36 ) der Deutschen Reichspost, Hakenkreuzfahne im Heck,

gebr. 1939, unten beschnitten

[ 50,—

1410 Schmuckblatt-Telegramm C 187 LX3 der Deutschen Reichspost, gebr. 1939 [ 50,—

1411 Schmuckblatt-Telegramm C 187 Lx4 ( 5:36 ) der deutschen Reichspost, Abb. Alpenpanorama, gebr.

1939

[ 50,—

1412 Schmuckblatt-Telegramm C 187 LX5 ( 5.36 ) der Deutschen Reichspost, gebr. 1939 [ 50,—

1413 Schmuckblatt-Telegramm C 187 Lx6 ( 5.37 ) der Deutschen Reichspost, rs. Abb. Reichsadler mit

Hakenkreuz, gebr. 1939

[ 70,—

1414 „ Luftfahrt ist Not “, Abb. Zepplin u. DOX-Flugzeug, C 187 LX9, gebr. 1941, dabei entspr.

Aufgabeschein, li. Registraturlochung

[ 70,—

1415 Schmuckblatt-Telegramm C 187 LX9 ( 8.33 ) der Deutschen Reichspost, vs. Reichsadler unter

Hakenkreuz-Sonne, rs. Garnisionskirche Potsdam, gebr. 1933, selten !

[ 150,—

1416 Schmuckblatt-Telegramm C 187 LX18 der Deutschen Reichspost, Abb. Märchengestalten ( u.a.

Zwerge ), gebr. 1939

[ 50,—

Literatur Propagandakarten

1417 Spendenbelege des WHW u. KWHW 1933-45 GAU 1-10, umfassendes Handbuch v. H. Rosenberg

über die Abzeichen u. sonstigen Spendenbelege, viele Abb. u. Bewertungen, Ausg. 1987, 215 Seiten

49

70,—


Deutsches Reich Essays

1418 Probedruck d. Reichsdruckerei, „Probe mit Balken oben“, sauberer Erstfalz, gepr. Ludin BPP * 60,—

1419P 1919, 10 Pfg. - 25 Pfg., 3 Es says zur Nationalversammlung in or ange, tadellos ungebr., sehr selten! * 240,—

1420P Sehr seltener gezähnter zweifarbiger PROBEDRUCK DER REICHSDRUCKEREI in rot/grünlichblau mit

Monogramm RD und Inschrift im Oval „Reichsdruckerei Berlin“, tadellos postfrisch. Das FOTOATTEST

LUDIN betont die Seltenheit der Druckprobe! RR!

** 310,—

1421 20 M. Gewerbeschau, 3 verschiedenfarbige Es says d. 20 M.-Wertes, sauberer EF, sign. Ludin (*) 120,—

1422 4 M. Gewerbeschau, 2 Es says in rot u. grau , sign. Ludin (*) 70,—

1423 1 1/4 M. Gewerbeschau, 5 verschiedenfarbige Es says, sign. Ludin (*) 170,—

1424 1920 5-60 Pf., 7 verschiedene seltene Es says für eine Serie „Wertziffer und Eichenlaub“ von Eduard

Seith in schwarz, R!

(*) 150,—

1425 1918, 5Pf. „Germania mit Friedenstaube!, Studie von 5 verschiedenfarbigen ungebrauchten Es says,

signiert Ludin! Selten angeboten!

* 180,—

1426 1922, Gewerbeschau, 1 1/4-20 MK, 7 versch. Es says in olivgrau, dabei auch der angenommene leicht 199/04Pr. 180,—

veränderte Entwurf von Prof. Ehmke! Seltene Kollektion! R!

(*)

1427 1928, 15 Pf. Hindenburg Mustermarke der Reichsdruckerei in rot, sauber ungebraucht! Seltener

Probedruck!

414Pr. * 140,—

1428 ca. 1930 (*), Hein rich v. Stephan, sehr seltener zweifarbiger Stahlstich-Probedruck der

Reichsdruckerei, Ex per tise Bühler und Schreiben der Bundesdruckerei! Selten!

(*) 140,—

1429P 1923, 5 Pfg.-1 M., 8 verschiedene Es says v. EDUARD STEIN für eine geplante Serie „Ziffer mit

Eichenlaub“ bzw. „Adler“ zusammengefaßt in einem Kleinbogen! RR!

355Pr * 350,—

1430 1924, seltenen gezähnter amtlicher PROBEDRUCK von V. WEECH zur Adlerserie in blau mit

anhängendem Zwischensteg, Bogenecke geprüft LUDIN BPP! SELTEN!

357Pr * 120,—

1431P 1940 Rothenburg, sehr seltenes Stahlstich-Es say in schwarz als Einzelabzug im Blockformat auf

Kartonpapier! RR!

751/59E * 320,—

1432P 1941, Tag der Marke, Es say von Hesshaimer mit Abb. V. Stephan in Blockform in rot, tadellos

ungebraucht mit Falzrest!

762 E * 240,—

1433P Hein rich von Stephan-5 motivgleiche Es says in 3 verschiedenen Farben gelbbraun, rot und

grünschwarz postfrisch

762E ** 600,—

1434P 12+8 Pfg. Wiener Messe, Probedruck in Originalzeichnung als Fotoeinzelabzug, Fotoattest Ludin BPP,

sehr selten

804Pr. (*) 360,—

Dienstmarken Deutsches Reich

1435P Gebührenzettel tadellos ungebraucht ohne Gummi I (*) 340,—

1436P Eisenbahndienstmarke a. ], min. berührt I ] 180,—

1437P Eisenbahndienstmarke auf leicht beschnittenem Brief (vom Öffnen ?), schöner Beleg! I [ 340,—

1438 15 Briefe mit interessanter Frankatur, teils gepr. Mi. ca. 670.— [ 150,—

1439 3 Pfg. Ausg. für Preußen, EF auf Dienstbf. der Oberförsterei HARDEGSEN 28.3.03 nach Trögen, Pracht. 2 [ 60,—

Mi. 180.-

1440 2 Pf. Ablösung 16 auf kleinem BS sauber gestempelt. 9 # 84,—

1441 Zähldienstmarken für Baden kpl. sauber ungebraucht 9/14 * 130,—

1442 Zähldienstmarken für Baden kpl. tadellos gestempelt 9/14 # 185,—

1443P 25 Pfg. Baden-Dienst, tadellos postfr. 14UR ** 245,—

1444FP 20 Pf. preußischblau gestempelt, farbtypisches Ex em plar, tiefst gepr. Infla und Zenker, sowie

Attestkopie Zenker für ein Paar, aus dem die Marke stammt (2500,—)

19b # 1000,—

1445 10 Pfg. u. 15 Pfg. in größeren Einheiten a. Brief mit Federzugentwertung 25,58 [ 24,—

1446 20 Pfg. Massenfrankatur im Bogenteil u. Zusatzfrankatur (2mal 33b, 8mal 29) a. großformatigem 26,33b,u 65,—

Dienstbrief, Bedarfserhaltung

[

1447 5 Pfg. karminbraun a. gelb im senkr. Paar mit 2 Mk. Zusatzfrankatur a. Brief nach Dresden, gepr. Infla 33b,70 [ 40,—

1448 2 1/2 Mk. im senkr. Paar u. 1 1/4 Mk. im 25er-Block (dabei PF I) rs. a. Gemeindebrief, Bedarfserhaltung 47,47I,49 36,—

1449 5 Mk. grünschwarz, 3 postfr. Werte 52 ** 65,—

1450 5 Pfg. grün, 4mal a. Amtsbrief, portoger. MeF 57 [ 60,—

1451 5 Pfg. grün, 4mal a. Amtsbrief, portoger. MeF 57 [ 60,—

1452P 10 Pfg. or ange, tadellos auf kleinem Briefstück, gepr. Infla/Oechsner 65 # 500,—

1453P 10 Pfg. or ange, sauber gestplt. Ex em plar mit korrierter Zähnung, gepr. Infla 65 # 200,—

1454 60 Pfg. karminbraun mit Zusatzfrankatur, 2 Behördenbriefe, gepr. Infla 66b,u.a.

[

23,—

1455 Dienstbrief, frankiert mit 25 Pfg. Bayern-Dienst-Marke, die mit 100 Mk. Dienst DR überklebt wurde,

gepr. Infla

74 [ 18,—

1456 Dienstbrief mit interess. MiF Dienstmarken u. Freimarken 74,u.a. [ 24,—

1457 1461

1457P 20 Mk. braunlila, liegendes Wz., gest., gepr. Infla 75Y # 230,—

1458 20 Mk. Schlangenaufdruck, tadellos gestplt., gepr. Infla/Oechsner BPP 75Y # 150,—

1459 200 Mk. 40mal a. Klappkarte der preuß. Berginspektion 78 [ 50,—

1460 7 Dienstbriefe mit interessanten MiF, unterschiedliche Erh., teils gepr. Infla, KW über 500,- 80,u.a. [ 80,—

1461P 100 Mill. Mk. grüngrau, tadellos, gest., gepr. Infla 82 # 210,—

50

[


1462 200 Mill. Korbdeckel mit Schlangenaufdruck tadellos gestempelt, gepr. Infla/Winkler 83a # 190,—

1463 2 Milld. Mk. gest. tadellos gepr. Infla 84 # 150,—

1464 5 Milliarden Schlangenaufdruck gestempelt, gepr. Kowollik BPP und Infla. 85 # 105,—

1465 5 Milld. Mk., gest., gepr. Infla 85 # 60,—

1466 5 Milld. Mk. Schlangenaufdruck, gestplt. Bedarfsstück, gepr. Infla/Oechsner BPP 85 # 80,—

1467 10 Milld. Schlangenaufdruck tadellos gestempelt, gepr. Infla/Winkler 86 # 190,—

1468P 20 Milld. Mk. tadellos, gest., gepr. Infla 87 # 195,—

1470FP 50 Milld. Mk., tadellos gest., gepr. Infla 88 # 270,—

1471FP 800 Tsd. a. 30 Pfg., Wz. Y, gest., gepr. Infla 95Y # 360,—

1472 3 Pfg. Schlangenaufdruck ohne Wertiffer, gestplt. Bedarfsstück, gepr. Peschl Bpp 99I # 150,—

1474 10 Pfg. in Fehlfarbe lilarosa, tadellos postfr., gepr. Peschl BPP 101F ** 92,—

1475 10 Pfg. mit kopfst. Schlangenaufdruck u. nach li. verschobener Wertziffer, ungebr., sign. Peschl 101K * 150,—

1476 5 Pfg. Schlangenaufdruck, ungezähnt, ungebr. Kabinettst., mehrf. sign., Fotokurzbefund Schlegel BPP 106U * 100,—

1477 20 Pfg. schwarzbläulichgrün, lieg. Wz., tadellos postfr. 119Y ** 100,—

1478 10 Pfg. zinnober, Wz. X als MiF a. Brief mit Zustellungsurkunde, tadellose Bedarfserhaltung 123X,103 24,—

1479 10 Pfg. dunkellilapurpur, ungezähnt, ungebr. Kabinettst., mehrf. sign., u.a. Peschl BPP 125U * 150,—

1480FP 20 Pfg. grau, liegendes Wz.Y, # min. erh. gepr. Schlegel BPP 126Y # 255,—

1481 Dienstmarken der Partei, kpl. Ausgabe mit Wz., tadellos postfr. 144/54 ** 110,—

1482 Parteidienstmarken, kpl. postfrisch 144/54 ** 70,—

1483 1 Pfg. schwarz, postfr. waager. Unterrandpaar mit HAN 20130.37 1 144HAN

**

40,—

1484 1 Pfg. schwarz, postfrisch, waager. Unterrandpaar mit HAN 21095.37 1 144HAN

**

40,—

1485FP 8 Pfg. or ange, postfrisch waagerecht Unterrandpaar mit HAN 23501.40 149HAN

**

250,—

1486 Dienstmarken der Partei, kpl. Ausg. ohne Wz., zusätzl. 3 u. 8 Pfg. mit waager. Riffelung, tadellos

postfr., Mi. 115,-

155/65 ** 40,—

1487P 6 Pfg. dunkelpurpurviolett, postfrischer 4er-Block, gepr. Dr. Oechsner BPP 169c ** 220,—

Elferstreifen Deutsches Reich

1488 20 Mk. Ziffer postfrisch (Mi. 260,—) 207II ** 42,—

Langenschwalbach

1489 10 Mk. Schnitter mit violettem Aufdruck, sehr selten, gepr. Peschl BPP 4 ** 150,—

Mecklenburg

1490 2 Milld. M. mit viol. Kontroll-Aufdruck von Rostock, kaum einmal angeboten u. im Michel völlig

unterbewertet, gepr. Infla

Markenheftchenbogen

1491 Markenheftchenbogen 27 Fridericus postfrisch MHB27

**

53

Markenheftchen

[

37BI # 90,—

1492FP Germania Markenheftchen 11 ONr. 8 tadellos postfrisch (Mi. 900,—) 11 ** 350,—

1493P Germania Markenheftchen 14 postfrisch, rückseitig numeriert (Mi. 350,—) 14 ** 100,—

1494FP Flugpost Markenheftchen 20 tadellos postfrisch (Mi. 1000,—) 20 ** 350,—

1495P Hindenburg Markenheftchen 24 postfrisch (rückseitig kleine Falzspuren) (Mi. 350,—) 24 ** 100,—

1496FP Hindenburg/Ebert Markenheftchen 25a ONr. 16 tadellos postfrisch (Mi. 2600,—) 25a ** 1000,—

1497FP Ebert/Hindenburg Markenheftchen 26 mit ONr. 18 tadellos postfrisch (Mi. 1500,—) 26 ** 500,—

1498P Hindenburg Markenheftchen 39 ONr. 13 tadellos postfrisch (Mi. 250,—) 39 ** 100,—

1499P Fridericus, tadellos postfr. 32 ** 140,—

1500P Markenheftchen 33, teils gehaftet, vds. beschriftet, KW.1100.— 33 ** 110,—

1501 Markenheftchen 39, Zwischenblätter ohne Werbedruck, postfr. 39 ** 80,—

1502FP Markenheftchen „Olympische Spiele“ (Vorderdeckel mit schrägem dunkelrotem Strich) mit den

Heftchenblättern 105, 106 postfrisch, FA Schlegel: „Die Erhaltung ist einwandfrei.“ (Mi. 1100,—)

42b ** 450,—

1503 MH 49, Freimarken, postfr. 49 ** 76,—

Markenheftchenblätter

1504 Heftchenblatt 19 ungebraucht 19 * 90,—

1505 Heftchenblatt 19 * ohne Rand 19 * 70,—

1506 Heftchenblatt 20 ungebraucht 20 * 96,—

1507 Germania, 3 verschieden MHBl. ohne Rand, und W7/S4, alle gepr. Infla, KW ca. 270,- HBl.23,u.a.

#

60,—

1508 Markenheftchenblatt a. tadellosem Briefstück 23Rand # 58,—

1509 3 gestplt. H-Blätter (ohne Rand) aus MH 15, H-Bl. 34 1 Marke angetrennt, gepr. Infla, selten! Mi. 380.- HBL34,35,3

6 #

100,—

1510P Nothilfr 1929, postfrisch H-Blatt mit Seitenrand, 1 Wert Falzspur HBL67 ** 100,—

1511 Nothilfe 1930, beide Heftchenblätter kpl. mit Seitenrand, je 1 Wert Falzspur, sonst tadellos postfr. HBL68/69

**

100,—

820,—


1512 Nothilfe 1931, beide Heftchenblätter kpl. mit Seitenrand, je 1 Wert Falzspur, sonst tadellos postfr. HBL70/71

**

Zusammendrucke

1513 Marke aus Vorlageheftchen (siehe Mi.-Spez. S334) mit Eindruck „10" **, gepr. Ludin BPP, RR! Probe ** 80,—

1514 Zusammendrucke ex MH 1-3, postfr., KW ca. 800,- ex W5/SZ8 200,—

1515 5 Pf. grün mit Reklame Bienenhonig M. Gühler # kleiner Zahnfehler R2a/W # 125,—

1516P 5 Pf. grün mit Reklame Lecin a. ], teils Strichstempel R4 # 255,—

1517 Germania X+X+5 # (zwei Andreaskreuze !). W1 # 185,—

1518P 5 Pf. grün mit Andreaskreuz ** gepr. Jäschke BPP W1 ** 270,—

1519 2mal 10 Pfg. mit Andreaskreuz je vom li. Rand mit Teilen der HAN (1 Wert kl. Eckzahnfehler) a.

wirkungsvollem Firmenbrief nach Ham burg. Eine sehr seltene Zusammendruck-Frankatur zumal noch

als MeF!

W4 [ 400,—

1520P 15 Pfg./10 Pfg. Germania, tadellos gest., gepr. W9 # 105,—

1521 15 Pf. u. 10 Pf. Germania, mit 86IIf, ungebr., gepr. Jäschke BPP! S9 * 115,—

1523 Flugpost Zus.-Drucke, je ungebraucht u. gestempelt W20I */# 30,—

1524 15 Pfg. u. 10 Pfg. waager. Paar u. 20 Pfg. mit li. 3 Andreaskreuzen, Falzspur W22,RL15b

*

55,—

1527 20 Pf. Reichsadler im Randstreifen mit 3 Andreaskreuzen tadellos postfrisch RL15b ** 84,—

1528P 15 Pfg. Kant mit Andreaskreuz, tadellos postfrisch W23 ** 120,—

1529 Andreaskreuz/10 Pfg. Nothilfe ex H-Blatt 55, tadellos gest. W24Y # 92,—

1530 8 Pfg. im Zwischenstegpaar, ungebr. W25 * 35,—

1531 X/15 Pfg. Hindenburg, tadellos postfr. W25 ** 92,—

1532 8 Pfg. Hindenburg mit Andreaskreuz, tadellos postfr. S37 ** 88,—

1533P 15 Pf. Wappen mit Reklame Wohlfahrtspostkarte tadellos postfrisch W32 ** 220,—

1534FP 8 Pf. Wappen senkrecht mit Reklame Wohlfahrtsmarken ** gepr. Schlegel BPP S64 ** 680,—

1535FP 15 Pfg.Nothilfe/Werbezudruck a. kl. Briefstück, tadellose Erhaltung S86 ] 350,—

1536P 8 Pfg. Nothilfe-Zdr. mit Zwischenstegen, tadellos postfr. WZ5 ** 210,—

1537FP 8 Pfg. Nothilfe-Zdr. mit Zwischenstegen u. Andreaskreuz, tadellos postfr. WZ6 ** 320,—

1538 15 Pf. Bauten/Z/Z/15 Pf. Bauten ** gepr. Schlegel BPP WZ8 ** 190,—

1539P 8 Pf. Bauten/X/8 Pf. Bauten tadellos gestempelt S93 # 480,—

1540FP X/8Pfg. Nothilfe, tadellos postfr. S94 ** 255,—

1541FP 8 Pfg. Nothilfe mit 2 Andreaskreuzen, tadellos postfr. S95 ** 400,—

1542FP 15 Pfg. Nothilfe mit 2mal A1-Werbefeld a. kl. Briefstück S97 ] 490,—

1544P 15 Pf. Nothilfe 1931 im senkr. Paar mit Werbezudruck, gest. S99 # 490,—

1545P 15 Pf. Bauten/Reklame Wohlfahrtspostkarte/15 Pf. Bauten tadellos postfrisch S99 ** 360,—

1546 15 Pfg. Kant mit Andreaskreuz, li. Rand-4er-Block auf kl. tadellos gest. Briefstück W23 # 80,—

1547 12 Pfg. Fridericus als Zdr. a. Brief nach Lüneburg, sauber gestempelt, gestaltet WZ11 [ 80,—

1548 12 Pfg. mit 2 Werbefeldern und Zusatzfrankatur auf R-Brief S103 [ 100,—

1549 12 Pfg. Fridericus a. leicht fleckigen Bedarfsbrief S104 [ 50,—

1550 Hindenburg Wz. 2, zwei postfrische Zdr., Pracht. Mi. 265.- S107,S113

**

80,—

1551 5 Pfg. Hindenburg u. 6 Pfg. Ebert im 8er-Block (S 43/S45) auf Firmen-R-Brief (links gelocht) [ 45,—

1552 5 Pfg. und 8 Pfg. Hindenburg, gest. ...druckpaar KZ21b # 40,—

1553 Stände 1934, kpl. Kollektion d. Zusammendrucke, ungebr. W101/K24

*

160,—

1554 Stände, 6 versch. sehr sauber gestplt. Zdr. S219, 223, 223+227 als Viereblock, 228-30, Kabinett. Mi. exS219-30 80,—

205.-

#

1555FP Zusammendrucke ex MHB 71 u. 72 kpl. postfr. W149/KZ4

1 **

260,—

1556FP Zusammendrucke ex MHB 71 und 72, gest., selten kpl. angeboten ! W149/KZ4

1 #

430,—

Reklamefelder

1557 1564 1572

1557P Reklameanhänger grün, „Bienehonig M. Gühler“, postfr. R2 ** 40,—

1558 Reklameanhänger grün, „Gewerkschaft Quint“, postfr. R3 ** 40,—

1559 Reklameanhänger grün, „Lecin“, postfr. R4 ** 40,—

1560 Reklameanhänger grün, „Gewrkschft Quint“, postfr. R5 ** 40,—

1561 Reklameanhänger grün, „Au to mo bile“, postfr. R6 ** 40,—

1562 Reklameanhänger grün, „Apfelwein Beisser“, postfr. R7 ** 40,—

1563 Reklameanhänger grün, „SATRAP“, postfr. R8 ** 40,—

1564P Reklameanhänger grün, „Pelikan Tinte“, postfr. R9 ** 40,—

1565 Reklameanhänger grün, „Briefmarken Kohl“, postfr. R10 ** 40,—

1566 Reklameanhänger grün, „Raueisers Weine“, postfr. R11 ** 40,—

1567 Reklameanhänger grün, „Aquadent“, postfr. R12 ** 40,—

1568 Reklameanhänger grün, „Photo-Papiere SATRAP“, postfr. R13 ** 40,—

1569 Reklameanhänger grün, „Burgsmüller“, postfr. R14 ** 40,—

54

100,—


1570 4 Reklameanhänger grün, Erstfalz R15/18 * 80,—

1571 Reklameanhänger rot, „Naturwein Kellerei“, postfr. R19 ** 40,—

1572P Reklameanhänger rot, „Fahradwerke“, postfr. R20 ** 40,—

1573 Reklameanhänger rot, „Bienenhonig M. Gühler“, postfr. R21 ** 40,—

1574 Reklameanhänger rot, „Honig E. Schmidt“, postfr. R22 ** 40,—

1575 Reklameanhänger rot, „Briefmarken Kossack“, postfr. R23 ** 40,—

1576 Reklameanhänger rot, „Briefmarken Sellschopp“, postfr. R24 ** 40,—

1577 2 Reklameanhänger rot, ungebr. R25/26 * 40,—

1578 Reklameanhänger rot, „Pelikan-Tinte“, postfr. R27 ** 40,—

Luftpost Deutsches Reich

1579 50 Pfg. hellblau, Margareten-Volksfest, tadellos postfr. (Michelpreis für * 150,-) 4a ** 100,—

1580 50 Pf. Margareten-Volksfest helltrübblau, ungebr. 4a * 50,—

1581P 50 Pf. Margareten-Volksfest ultramarin tadellos postfrisch (Michel-Preis ist für *) 4b ** 250,—

1582P Flugpost Gotha sauber ungebraucht 5 * 340,—

1583 10 pfg. rotorange a. Festpostkarte von Frankenhausen und SStpl. „Kytthäuser-Flug 19.6.21" 111b [ 40,—

1584 Flugtag Görlitz offizielle Postkarte mit Vi gnette u. Frankatur nach Dresden, schöner Beleg mit vds. 344,345 50,—

rotem Bestätigungs-Stpl.

[

Flugpost Rhein-Main

1585 Darmstadt 12.6.12, Flugpostkarte mit angeg. Frankatur, kl. Spuren I85 [ 30,—

1586 DARMSTADT 22.6.12, Flugpostkarte mit Stpl. „Altes Palais/Darmstadt“ u. „No. 832", rs. Text “Dieser

Flug...", Pracht

II85 [ 120,—

1587P DARMSTADT 23.6.12, Flugpostkarte mit Stpl. „Altes Palais/Darmstadt“ u. „No. 833", rs. Text

“Grossherzogin von Hessen...", kl. Spuren

III(3)85 [ 250,—

1588 DARMSTADT 22.6.12, Flugpostkarte mit Stpl. „Altes Palais Darmstadt“ und angegebener Frankatur II,85I [ 70,—

1589 DARMSTADT 12.6.12, Flugpostkarte mit angegebener Frankatur nach Abzug, Kabinett I,85I [ 40,—

1590 DARMSTADT 22.6.12, Flugpostkarte „gerippter Karton“ mit angegebener Frankatur nach

Lichtenberg

II,85I [ 80,—

1591 DARMSTADT 21.6.12, Blanko-Postkarte mit angegebener Frankatur III,85I [ 100,—

1592 FRANKFURT (MAIN) 12.6.12, Flugpostkarte mit angeg. Frankatur, kl. Spuren II85 [ 50,—

1593 OFFENBACH 23.6.12, Flugpostkarte mit angegebener Frankatur nach Werdohl, beide Werte rechts

aufgeklebt und mit nur einem SST entwertet, selten!

I,85I [ 60,—

1594 20 pfg. Rhein/Main, saubere Karte aus Frank furt v. 12.6.12 11 [ 45,—

1595P Gelber Hund, rote Karte an Palais-Verw., feinst gest. Darmstadt 18.6.12 (2100) 13 a [ 400,—

Zeppelinpost

1596 1930, Zep pe lin-Sondermarken Rußland Mi.Nr. 390-91 A gestpl. # 30,—

1597 1924, Sonderblatt des Stuttgarter Neues Tageblatt vom 15.10.24 „Z.R.3 über Boston“ mit versch.

Funkspruchtexten

50,—

1598 ZR III, Lakehurst-Ber muda, Ank.-Stpl. Ham il ton 20N [ 65,—

1599 Amerikafahrt 1928, Ganzsache 15 Pfg. Kant mit Randstück 423 nach New York, interess. Text. 21 A [ 100,—

1600 1928, Amerikafahrt, GSK P171I mit Mi.Nr.423 nach New York, Pracht 21A [ 100,—

1601 Amerikafahrt, 1928, Ansichtskarte mit vorderseitigem Zudruck Sou ve nir AIRMAIL 22 A [ 40,—

1602 1928, Amerikafahrt-Amerik. Post, Postkarte u. GSK mit entspr. Betätigungsstpl. nach Deutsch land 22B [ 50,—

1603 1928, Amerikafahrt-Amerik. Post, Bildpostkarte (Eckbug) aus Pitts burgh 22B [ Gebot

1604 1928, Amerikafahrt - amerik. Post der Rückfahrt, Bildpostkarte nach Dresden 22B [ 30,—

1605 Orientfahrt, Brief mit 383 ab Friedrichshafen 23I A [ 100,—

1606 1929, Orientfahrt-Aufl. Fr., Postkarte mit Mi.Nr. 382, kl. Spuren 23IA [ 60,—

1607 1929, Mittelmeerfahrt, Kosack-Postkarte mit Mi.Nr. 381 (2), ohne Ankstpl., Kabinett 24B [ 30,—

1608 1929, Österreichfahrt, Bildpostkarte „LZ 127" mit versch. Ankstpln. WIEN (dort weitergeleitet), die

auf der Karte befindliche 3 Pfg. Hindenburg wurde vermutl. nachträglich aufgeklebt, kl. Spuren

25Ic [ 50,—

1609 1. Amerikafahrt 29, saubere Karte mit BP-Stpl. v. 16.5.29 26 B [ 80,—

1610 1929, Schlesienfahrt- Abwurf Breslau, Postkarte mit Mi.Nr. 378, A 379 (3) 43A [ 50,—

1611 1929, Fahrt nach Zürich/Döbendorf-Schweizer Post, Bildpostkarte 46 [ Gebot

1612 1930, Spanienfahrt-Bordpost, Posrkarte mit MiNr. 382, von Sevilla mit Flugzeug über Paris 19.4. u.

Ham burg (Flugbeststpl.) nach Braunschweig

52B [ 100,—

1613 1930, Englandfahrt - Bordpost/Abwurf Orly, Brief mit MiNr. 423, Kabinett 55c [ 200,—

1614 1930, Zep pe lin-Sondermarken Rußland Mi.Nr. 390-91 B ungebr. * 30,—

1615P SAF 1930, Bedarfsbrief ab Berlin nach Rio, Marke (439) etwas unsauber gezähnt 57 T [ 250,—

1616P 1930, Südamerikafahrt, Brief mit MiNr. 438, rs. Ankstpl. Sevilla, lose bereits Mi. 900,- 57I [ 300,—

1617 1930, SAF-Span. Post, Postkarte mit Ankstpl. LAKEHURST, kl. Spuren 58B [ 70,—

1618 1930, SAF-Ar gent.Post, Bildpostkarte mit Sonderbeststpl. Type I der US-Post, aber ohne Zep pe -

lin-Aufdruckmarke u. ohne Ar gent. Sonderbeststpl.

63 [ 40,—

1619 1930, Deutschlandfahrt-Aufl. Friedrichshafen, Bildpostkarte mit Mi.Nr. 410-12, 414-17 u. 435 nach 68 [ 60,—

Ham burg, zusätzlich Luftpostbestätigungsstempel „Mit Luftpost/befördert/Ham -

1620

burg-Fuhlsbüttel/Flugplatz“

1930, Landungsfahrt nach Kassel- Aufl. Kassel, Bildpostkarte mit Mi.Nr. 364 u. Bestätigungsstpl. Type

II, selten!

82Cb [ 250,—

1621 Rückfahrt von Rußland, Brief 80 Kop. und Zus.-Frankatur 85 B6 [ 80,—

1622 Rückfahrt von Rußland, Karte mit 40 Kop. und Zus.-Frankatur 85 Aa [ 80,—

1623 1930, Rückfahrt von Rußland, GSK mit SM zu 40 Kop., Pracht 85Aa [ 90,—

1624P 1930, Ostseefahrt- Finnische Post, Bildpostkarte mit bilds. frank. Zeppelinmarke nach Kenley/Eng land

(Ankstpl.)

89A [ 200,—

56


1625 1930, Hollandfahrt- Postaufnahme Venlo, Bildpostkarte mit viol. Postsonderstpl. 99A [ 40,—

1626 1 Penjö Zep pe lin a. Ungarn-Rundfahrt-Karte 1931, Bestätigungsstpl. rs., tadellose Erhaltung 102 Aa 102Aa [ 85,—

1627 Ungarnfahrt 1931, ungar. Rundfahrt, Abwurf Bu da pest, Karte hat vorderseitig 2 Klebstellen 102 A [ 60,—

1628 1931, Ungarnfahrt- Ung. Post, Postkarte der Rundfahrt, Pracht 102Aa [ 100,—

1629 1931, Ungarnfahrt- Ung. Post, Post, Brief (senkr. Bug) der Rundfahrt, Sondermarke mit Eckzahnfehler 102Ab [ 50,—

1630 1931, Pommernfahrt- Stettin n. Friedrichshafen, Postkarte mit Mi.Nr. 382, Pracht 106Ba [ 80,—

1631 1931, 1 RM Zep pe lin a. tadellose Ansichtskarte nach Hannover 111Ab [ 70,—

1632P Islandfahrt, feiner Brief mit 2 Kr., selten ! 114 C [ 240,—

1634 1. SAF 31, brasilianische Post, Ganzs. mit Zus.-Frankatur 2500 Reis 125 A [ 60,—

1635 3. SAF 1931, allerfeinster Brief mit tadelloser Buntfrankatur, seltenes Schmuckstück nach Recife 130 Aa [ 140,—

1636 1931, 2.SAF- Brasil. Post, Bildpostkarte „Rio de Ja neiro“ Mi Zepp.-Marke Nr.13, Pracht 130A [ 30,—

1637 1931, 2.SAF- Brasil. Post, drei versch. Belege, alle mit schwarzem Bestätigungsstempel u. entspr. 130A,B,C 90,—

Zeppelinmarken

[

1638 1931, Briefstück mit 2 x Brasilien Mi.Nr. 367 u. Sonderbestpl. zur 2. SAF ] 40,—

1639 1931, 3.SAF- Hin u. Rückfahrt, R-Postkarte mit deutsch- (Mi.Nr. 423)/ brasil. MiF nach Österreich 133D [ 135,—

1640 1931, 3.SAF- Brasil. Post, Brief mit Zeppelinmarke zu 2.500 Reis u. schwarzem Bestätigungsstpl. nach

Hol land

134A [ 36,—

1641 1931, 3.SAF- Ar gent. Post, Brief mit entspr. Postsonderstempel 135 [ 36,—

1642 1932, 2.SAF- Uruguayische Post, R-Brief nach Österreich 149 [ 36,—

1643 1932, 4.SAF- Brasil. Post, Brief mit Zeppelinmarke zu 2.500 Reis, nach Ham burg adressiert, von

Friedrichshafen per Luftpost nach Berlin, roter Luftpostbefehl u. Ankstpl. von Berlin

158A [ 80,—

1644 1932, 4.SAF- Brasil. Post, Brief mit Zeppelinmarke zu 7.500 Reis, nach Ham burg adressiert, von 158B [ 80,—

Friedrichshafen per Luftpost nach Berlin, roter Luftpostbefehl u. Ankstpl. von Berlin

1645 1932, 4.SAF- Brasil. Post, Brief mit Zeppelinmarke zu 7000 Reis, Pracht 158B [ 36,—

1646 1932, 4.SAF- Bolivianische Post, Brief nach Österreich 160 [ 36,—

1647 1932, 4.SAF- Bolivianische Post, Bildpostkarte nach Berlin 160 [ 36,—

1648 Luftpost am Rhein/Düsseldorf, LP-Marke recht etwas unsauber gezähnt, stpl. v. 20.4.13 170 [ 70,—

1649 1932, 5.SAF- chil. Post, Brief (waager. Bugspur) mit schw. Sonderbestpl. u. hübscher Frankatur 175A [ Gebot

1650 1932, 7.SAF- Brasil. Post, GSK mit Zeppelinmarke zu 3.500 Reis, von Friedrichshafen mit Luftpost nach

München weiterbefördert

184 [ 36,—

1651 1932, 7.SAF- Ar gent. Post, Bildpostkarte mit Zeppelinmarken Nr. 11-13 (90 C. Zhg. stockig), ohne

Beststpl.

185 [ Gebot

1652 7. SAF 32, Paraguayische Post, feinste R-Karte mit allen Sstpln. vorderseitig 188 [ 150,—

1653 1932, 8.SAF- Brasil. Post, Brief mit Zeppelinmarke zu 7.500 Reis, Umschlag oben min. verkürzt, sonst 190 [ 30,—

Pracht

1654 1932, 8.SAF- Brasil. Post/ Aufgabe Sao Paolo, Brief mit Zeppelinmarke 2500 Reis, nach Bre men

adressiert, von Friedrichshafen weiter mit Luftpost, roter Luftpostbeststpl von Hannover, rs.

Oberklappe nicht ganz kpl., vs.Kabinett, selten!

190A [ 150,—

1655 1933, 1.SAF- Span. Post, Brief von Bar ce lona nach Pernambuco 203 [ 30,—

1656 1933, Rom-Fahrt, tadellose Sieger-Karte 207B [ 100,—

1657 1933, Italienfahrt- Ital. Post, Postkarte mit SM zu 3 Lire, Pracht 208A [ 100,—

1658P 1933, Italienfahrt- Ital. Post, eingeschr. Postkarte mit 10 L., Pracht 208C [ 200,—

1659 1933, Deutschlandfahrt, Karte mit 1 RM Luftpost u. grünem Bestätigungsstempel, tadellose Erhaltung 2013 [ 60,—

1660 1933, 4.SAF- Paraguayische Post, R-Brief mit blauem Bestätigungsstpl. (Ähnl. 224 A) als Entwertung

der Frankatur, Umschlag unten kl. Einriß

225 [ 160,—

1661P 1933, Chigagofahrt - Anschlußflug ab Berlin, Postkarte mit Unterrandstück MiNr. 496, rs.

brasil. Ankstpl., Kabinett

238E [ 500,—

1662P 1933, Chicagofahrt - Anschlußflug ab Berlin, Luxus-Brief mit MiNr. 497, rs. Ankstpl. von

Chigago

238E [ 500,—

1663P 1933, Chigagofahrt - Anschlußflug ab Berlin, Postkarte mit MiNr. 498, rs. grüner Ankstpl. 238E [ 500,—

FRIEDRICHSHAFEN 2.11.33, Kabinett

1664 1934, 1.SAF- Anschlußflug Stuttgart, Brief nach Bue nos Ai res (Ankstpl.) 247B [ 54,—

1665 1934, 1.SAF- Brasil. Post, zwei hübsch frankierte Briefe nach New York 248B(2) [ 63,—

1666 5. SAF 34, Karte aus Uru guay jedoch ohne den spez. Stempel (wie bei 257) 266 C [ 70,—

1667 1934, 7.SAF- Ar gent. Post, Postkarte mit allen Stpln. rs., Pracht 272B [ 36,—

1668 Fahrt zur Leipziger Messe, sauberer Brief mit 533 u. 607 366 [ 40,—

1669 15 Pfg.-1 M. auf R-Brief sauberer Stpl. „Fliegerlager Wasserkuppe - Rhön Segelflug - Wettbewerb“, 378/82 [ 60,—

leichte Befförderungsspuren

57

1670 1936, 1. Postfahrt LZ 129, Stollwerck-Zep pe lin-Bildpostkarte mit Mi.Nr. 535, Pracht 401Aa [ 60,—

1671 1936, 1. Postfahrt LZ 129, Postkarte mit Mi.Nr. 535, Pracht 401Aa [ Gebot

1672 1. Nordamerikafahrt, R-Brief ab Lorch mit MEF 606 (4), ein Wert kl. Zahn fehlt 406 E [ 50,—

1673 1936, 1.NAF, R-Postkarte aus Stuttgart u. Brief mit Bordpoststpl., je mit Mi.Nr. 606-07 frankiert, Pracht 406G,407A

[

60,—

1674 1936, 1. NAF - Aufl. Frank furt (c) bahnpostamt 19, Brief mit MiNr. 606-07, Kabinett 406C [ 50,—

1675 1936, 1.NAF- Aufl. Friedrichshafen, R-Brief mit Mi.Nr. 606-07, Pracht 406H [ 30,—

1676 1936, 1.NAF- Liecht. Post, Postkarte mit SM zu 1 Fr. 408A [ 80,—

1677 Olympiafahrt, kpl. Satz auf Brief, Best.-stpl. rotlila 427 Bb [ 200,—

1678 Oly-Ganzsache P 259 mit Zus.-Frankatur zur Olympiafahrt 427 B [ 40,—

1679 Olympiafahrt, saubere Karte mit Oly.-Marken frankiert 427 Ba [ 60,—

1680 1936, Olympiafahrt, Postkarte mit Mi.Nr. 548 u. 617-20 427B [ 40,—

1681P 1936, 7.NAF.- Zuleitung Olym pia, zwei R-Briefe mit Olympiade-Block 5 u. 6 mit SST BERLIN 430C(2) 1000,—

OLYMPISCHES DORF 15.8.36 u. entspr. R-Zettel über New York nach Lorch/Württbg. (rs.

Durchg.- u. Ankstpl.). Block 5 zeigt, wie oft aufBriefen üblich, kleine Leimfleckchen, sehr

seltene Des ti na tion mit guter Frankatur

[

1682 10. Nordamerikafahrt, feinster R-Brief ab Frank furt nach New York, bildhübsche Frankatur 441 B [ 50,—

1683 Deutschlandfahrt, länglicher sehr sauberer Brief frankiert mit Block 7 und 603 (2) und rotem

Bestätigungsstempel

453 A [ 100,—


1684 1938, Sonderstempel „100 Geburtstag Graf Zep pe lin“ auf R-Brief mit Mi.Nr. 669-70 und seltenem

R-Zettel „Luftschiffwerft“ von Friedrichshafen nach Bad Camstadt

455VIIB [ 100,—

1685 1939, Fahrt nach Leip zig, Privat-GSK PP 127 C 24 mit Mi.Nr. 514 u. 534 457 [ 30,—

1686 1939, Fahrt nach Leip zig, Postkarte mit Mi.Nr. 525 457 [ 30,—

1687 1939, Fahrt nach Leip zig, Postkarte mit Mi.Nr. 512, 669 u. Zdr. KZ 23 b 457 [ 30,—

1688 1939, Fahrt nach Meiningen, Postsonderstpl. auf Postkarte 0457I [ Gebot

1689 FAhrt nach Görlitz, sauberer Brief mit MEF 669 (4), selten ! 458 [ 70,—

1690 1939, Fahrt nach Kassel, Brief mit Mi.Nr. 537, Pracht 460 [ 30,—

1691 Fahrt nach Kassel, Brief mit OR-Viererblock 533, feinst. 460 [ 40,—

1692 1939, Fahrt nach Königsberg, roter Nebenstempel „Wegen Ausfall d. Fahrt auf gewöhnlichem

Postweg befördert...“, tadellose Erh.

464 [ 40,—

1693 1930, Schweizer-Flug, alle Stempel, tadellose Zep pe lin-Ansichtskarte 563 [ 50,—

Zeppelinpost - Vertragsstaaten

1694 SCHWEDEN 1936, 1.NAF- LZ 129, R-Brief über Frank furt „d“ nach New York 406 [ 135,—

1695 SCHWEDEN 1936, 1.NAF LZ 129, Brief über Frank furt „c“ nach New York 406 [ 80,—

1696 Schweiz, SAF 1930, Etappe bis Rio, gute Frankatur 184 X und 2 mal 191 X (x 280) 57 E [ 150,—

DOX-Flüge

1697 1931, Portugiesische Post zum Flug Lissabon - Südamerika u. n. Nordamerika, Brief mit 3 x MiNr. 429

u. allen entspr. Stpln. (vs.+rs.), die Frankatur mit Tagesstpln. vom 29.Jan.31 entwertet, ein seltener

Brief mit guter Wirkung u. in einwandfreier Erhaltung

1698 1931, deut sche Bordpostausgabe zum Flug Lissabon-Südamerika u. n. Nordamerika, wirkungsvoller

Brief mit guter Frankatur MiNr. 367 u. 382

Zeppelin Bildpostkarten

Hab.5a [ 400,—

Hab.5d [ 125,—

1699 1908, Zepp.-Ansichtskarte ; geschrieben von der Enkelin Hella an Frl. Olga von Brandenstein, Stpl.

Friedrichshafen 30.10.08

[ 150,—

1700 1911, seltene Zepp.-Ansichtskarte „ Deutsch land Huldingungsfahrt, Landung Cannstatter Wasen

7.4.11 “; geschrieben von der Enkelin Hella an Frl. Olga v. Brandenstein, Stpl. Stuttgart 3.6.11

[ 150,—

1701 1909, Aufstieg S.M.L.Z. I, s/w - Bildpostkarte mit Tagesstpl. FRIEDRICHSHAFEN 15.JUN 09, unfrankiert

als „ Soldatenkarte - Eigene Angelegenheit des Empfängers “ nach Berlin, kl. Spuren

30,—

1702 1912, Luftschiff Hansa über Lüneburg Kalkberg, s/w, ungebr., Pracht [ 50,—

1703 1912, Ham burg - Fuhlsbüttel „ Neue Ballonhalle mit Luftkreuzer Vic to ria Luise “,s/w, gebraucht,

Pracht

[ 30,—

1704 1914 - 1920, Lot von 6 versch. AK zum Thema Zepplin, dabei getarnte Luftschiffhalle in der Cham -

pagne etc., vorw. gute Erhaltung

[ 30,—

1705 1929 Mittelmehrfahrt, s/w - Foto-AK mit Zep pe lin über Sevilla, interess. Text „ Gestern war auch Zep -

pe lin bei uns, wovon ich Euch eine Aufnahme schicke..“, gelaufen von Sevilla mit Flugpoststpl. vom

27.04.29 nach Chemnitz

[ 30,—

1706 1929, s/w - Foto-AK „ Graf Zep pe lin über Ham burg“, gebr., Pracht [ 30,—

1707 1929, s/w. - FotoaAK mit Zepplin über Salzburg, gebr., kl Spuren [ 30,—

1708 1930 ( Vogtlandfahrt ), s/w - Foto-AK der Landung in Reichenbach, gebr., Mängel [ 20,—

1709 1931, zwei versch. Zepplin - Sonderpostkarten zur Mophila in Ham burg, davon eine Blanko mit entspr.

SST u. rotem Freistpl. der Austellung, die andere ungebr., kl. Mängel

[ 30,—

1710 LZ 129 in Bau, s/w - Foto-AK mit rs. Erinnerungsstpl. an den Besuch in der Zepplin Luftschiffwerft,

ungebr., Pracht

[ 30,—

1711 1937, zwei versch. Zep pe lin-Bildpostkarten, u.a. LZ 129im Bau, beide mit Erinnerungsstpl. der Zep pe -

lin-Luftschiffwerft u. mit 6 Pfg. Hindenburg von Friedrichshafen nach Bad Camstadt

[ 50,—

Luftpost bis 1945

1712 1919, Weimar nach Berlin 6.2.19, Gefälligkeitsbrief, sign H.W.Sieger 94BII [ 30,—

Luftpost nach 1945

1713 1955, Titelseite der „Bre mer Nachrichten-Weser Zeitung“ vom 6.8.1955 mit dekorativem, viol. Ra 2

„Durch Flugzeug“

1714 1963-70, Tag der AEROPHILATELIE, Sammlung von 40 Belegen mit versch. sonderstempeln,

Privat-Ganzsachen, kleiner Anteil ausländischer Frankaturen etc., alle Belege aus Sieger-Abo, hoher

Einstandspreis!

59

Deutsche Kolonien und Auslandpostämter

50,—

[ 120,—

1715P 1938, Gedenkblatt des Reichskolonialbundes mit entspr. Sonderstempel von Dresden ] 150,—

China

1716 „SHANGHAI JAHRMARKT CLUB CONCORDIA“, priv. Stpl. a. chin. GS, feine Erhaltung, gepr. Bothe.

Anschrift überklebt.

[ 100,—

1717P 10 Pf. braunrosa und 50 Pf. rötlichbraun zusammen auf Briefstück, gepr. Bothe BPP V47b, 50b

]

195,—


1718 2 Mk. braunpurpur u. 20 Pf. Steilaufdruck zus. auf Formularabschnitt mit klaren Stpln. SHANGHAI DP V37e, 4II 100,—

* a 25/2 01, zwischen den Werten ein Bug, Dr. Steuer-Hdb. 500,-

]

1719P V37e (2), V47b, 49a, 50d auf Goldpaketkartenabschnitt V37e(2)etc

]

215,—

1720 10 Pfg. rot, zwei waager. Dreierstreifen (getrennter 6er-Block)k, zweimal bedarfsmäßig zentrisch

gestempelt „KDPA Shang hai“

V41b # 140,—

1721 5 Pf. mit Stempel KDPA Shang hai 17.10. 90 senkr. Paar auf ] V46a ] 155,—

1722P 20 Pfg. blau im waager. Paar a. kl. Kabinett-BS, klar gest." K.D.PA. Shang hai 13/7 92" V48b ] 60,—

1723 20 Pfg. hellblau a. Brief v. Shang hai nach Antwerpen, vs. roter Schiffspost- Stpl. Linie N, Umschlag

Mängel, altersbedingt erhalten, gepr. Steuer BPP

V48b [ 120,—

1724 20 Pfg. lebhaftultramarin, 3mal a. Brief von TIENTSIN nach Berlin, Brief li. Einriß u. leichte

Beförderungsspuren, gepr. Steuer BPP

V48d [ 180,—

1725P 20 Pfg. blau a. Brief a. TIENTSIN v. März 1893 mit Abstempelung K.d.P.A. SHANGHAI nach Bre men,

saubere Bedarfserhaltung, gepr. Steuer BPP

V48b [ 260,—

1726P 50 Pfg. lilabraun, 4mal a. großem Briefstück mit R.-Zettel, klar gest. „K.D.P.A. SHANGHAI 16/4 92",

gepr. Steuer BPP

V50d [ 180,—

1727 50 Pf. Krone/Adler Viererblock KDPA Shang hai 24.8.92 V50d # 78,—

1728 3 Pf. Adlerausgabe auf chines. Ganzsache mit Marken und Stempeln der am Boxerkrieg

teilnehmenden Länder (China, Ja pan, Frankreich, Rußland, USA, Indien), g. Steuer

1IIb [ 60,—

1729 3 Pf. rötlichocker postfrisch, gepr. Pfenninger 1IIc ** 105,—

1730 3 Pf. gelbbraun Diagonalaufdruck sauber ungebraucht, gepr. Hartung 1Ib * 155,—

1732 5 Pf. steil als 4-fach-Frankatur auf kleinformatigem Brief von Shang hai 28.9.01 nach Naumburg (mit

Ank.stpl.)

2II(4) [ 40,—

1733 10 Pf. di ag o nal als EF auf Ansichtskarte „Äußeres Tor des Ostlagers in Kiautschou“ von Tsintau 19.9.98

nach Nürnberg (mit Ank.stpl.)

3I [ 50,—

1734 20 Pf. di ag o nal als Einzelfrankatur von Shang hai 28.6.99. Rücks. Tran sit-Stpl. v. Port Said 26.7.99 und

Al ex an dria 27.7.99, Ank.stpl. Lon don vom 2.8.99

4I [ 60,—

1735 1738 1739

1735P 25 Pf. Steilaufdruck tadellos postfrisch, gepr. Bothe 5II ** 96,—

1736 50 Pfg. Schrägaufdruck mit anhängendem Zwischensteg, gest. 6I # 30,—

1737FP Futschauprovisorium mit Schrägaufdruck, sehr schönes ungebrauchtes Stück mit Erstfalz - in

dieser Qualität ist diese Marke sehr selten! Neues At test Steuer BPP!

7IB * 780,—

1738P 10 Pf. Handstempel # Fotoattest Bothe BPP: „farbfrisch und sauber erhalten, volle

fehlerfreie Zähnung“

10 # 920,—

1739P Petschili 2 Pf. Germania Reichspost auf BS „Pe king 15.1.01", nicht in China verausgabt, aber laut

Friedemann bekannt (Zähnung unten min i mal stumpf), selten!

] 200,—

1740P 5 Pfg. im waager. Paar und 10 Pfg. im senkr. 3er-Streifen (teils übereinandergeklebt) a. kl. Briefstück, Vb,c ] 220,—

klar gest. „Tien tsin DP-a 5.10.01", sehr schönes Bedarfsstück, Michel 760,-

1741 Petschili, 10 u. 20 Pfg., feinst gestempelt (420) Vc/d # 100,—

1742 Petschili 20 Pf. Reichspost gest. Tien tsin 21.2. (01) Vd # 120,—

1743P Petschili 20 Pf. Reichspost # Tien tsin 21.2. 01, senkr. Paar Vd(2) # 200,—

1744 15 Pf. siena sauber ungebraucht. Die Farbe ist ungebraucht im Michel völlig unsinnig niedrig bewertet.

Unsere diesbezüglichen Hinweise an die Redaktion werden seit Jahren stur ignoriert!!!

15b * 160,—

1745 3 Pf. siena, im senkr. Paar mit 16 + 19 Kabinett-Briefstück Tien tsin 5.12.01 15b ] 50,—

1746 20 Pf. blau als Einzelfrankatur von Shang hai 17.9.01 mit der „Er nest Simons“ nach Bu da pest/Ungarn 18 [ 40,—

1747 40 Pf. als Einzelfrankatur auf R-Brief von Hankau 26.8.05 nach Leip zig (mit R-Zettel und Ank.stpl.), 21 [ 80,—

(Name des Adressaten herausgeschnitten)

1748 40 Pf. Reichspost mit Abart „ST unten angeschnitten“ (o nicht offen), tadellos, gest. 21II # 90,—

1749 80 Pf. als schöne Einzelfrankatur von Tien tsin 269.05 nach Ham burg (Mit Ankunftsstempel) 23 [ 40,—

1750 2 Mark sauber ungebraucht in der relativ knappen Sorte II der Urmarke 25II * 92,—

1752 3 Mark in Type II tadellos postfrisch 26II ** 175,—

1753P 3 Mark in Type II der Urmarke tadellos gestempelt 26II # 96,—

1754 5 Mark in Type III mit ungebraucht mit Neugummi 27III NG 120,—

1756FP 1 1/2 Dol lar auf 3 Mark in der seltenen Zähnung A ** Attestkopie Steuer BPP 36A ** 950,—

1757 1 1/2 Dol lar auf 3 Mark in Zähnung A tadellos gestempelt, gepr. Bothe 36A # 135,—

1758 1 1/2 Dol lar auf 3 Mark in Zähnung B * vom Unterrand mit HAN 1965 36B HAN

*

96,—

1759P 2 1/2 Dol lar auf 5 Mark sauber ungebraucht 37a * 135,—

1760 3 Briefe via Sibirien nach Deutsch land, dabei 3-Farben-Frankatur und 4 Cts. als EF 38-40 [ 60,—

1761P 1/2 Dol lar auf 1 Mark in Type AIa tadellos postfrisch aus der linken oberen Bogenecke (kleine Falzspur

im Bogenrand)

44AIa ** 235,—

1762 1/2 Dol lar auf 1 Mark #, Aufdruck „China“ verstümmelt, selten! 44AIb # 62,—

1763P 1/2 $ auf 1 Mark Kriegsdruck Unterrandstück mit „rechtem Stern auf einer Spitze“ und mit HAN

5484.18 ** (Michel gilt für *!)

44BIIaa ** 490,—

1764P 1/2 $ auf 1 Mark mit Wz, Type BIIaa (Stern auf einer Spitze) ** mit HAN 5484.18, doppelt 44BIIaa 610,—

gepr. Bothe BPP.

1765P 1/2 Dol lar „rechter Stern auf einer Spitze“ tadellos postfrisch 44BIIaa ** 245,—

1766 1/2 $ auf 1 Mark Unterrandstück mit HAN 2318.19 (Feld 18) ** (Michel gilt für *!) 44BIa ** 185,—

1767 1/2 $ auf 1 Mark mit HAN 2318.19 (Feld 18) * 44BIa * 120,—

1768 1/2 $ auf 1 Mark in Type BIa tadellos postfrisch 44BIa ** 45,—

60

**


61

1769 1 Dol lar auf 2 Mark tadellos gestempelt 45AIa # 78,—

1770 1 Dol lar auf 2 Mark tadellos postfrisch 45AIb ** 86,—

1771 1 Dol lar auf 2 Mark in Type BIa tadellos postfrisch 45BIa ** 84,—

1772P 1 Dol lar auf 2 Mark Eckrandstück * mit H3088, Ränder gefaltet 45AIb HAN 125,—

1773 1 1/2 $ auf 3 Mark tadellos ungebraucht, gepr. Steuer. 46AIa * 90,—

1774P 1 1/2 Dol lar Friedensdruck sauber gestempelt 46AIa # 135,—

1775 1 1/2 Dol lar auf 3 Mark Friedensdruck tadellos postfrisch, gepr. Steuer 46AIb ** 90,—

1776 1 1/2 $ auf 3 Mark Eckrandstück tadellos postfrisch 46AIbER 115,—

1778 2 1/2 $, Type AIa, als EF a. Kossack-Brief (gefaltet), gepr. Steuer BPP, seltener Beleg, Mi. 1200,- 47AIa [ 330,—

1779P 2 1/2 Dol lar in Type AIa sauber ungebraucht, gepr. Steuer 47AIa * 130,—

1780P 2 1/2 Dol lar in Type AIa sauber gestempelt, gepr. Star(auschek) 47AIa # 170,—

1781 2 1/2 Dol lar auf 5 Mark in Type AIb tadellos gestempelt, gepr. Steuer 47AIb # 125,—

1782P 2 1/2 Dol lar „linker Stern auf einer Spitze“ sauber ungebraucht 47AIba * 125,—

1783 2 1/2 $ auf 5 Mark tadellos postfrisch, Aufdruck lackartig glänzend 47AIc ** 155,—

1784 2 1/2 Dol lar auf 5 Mark in Type AId * vom Unterrand mit HAN 3643a.13 47AId * 190,—

1785P 2 1/2 Dol lar Friedensdruck * mit HAN 5486.18 47BIIa HAN

*

190,—

Marokko

1786P FES (MAROKKO) DP- je klar auf 5 versch. Werten, MiNr. 36, 41, 48, 52 und 53 # 100,—

1787P FES-MELLAH MAROKKO DP a. 20.12.12 - klar u. ideal zentrisch auf 3 Cent, links oben kleiner

Eckzahnfehler, sonst Kabinett. Mi.-Wert ARGE 400.-

46 # 100,—

1788 3 C. bis 30 C., 5-Farbenfrankatur auf R-Brief von Ca sa blanca 4.5.02 nach Ham burg (Ank.stpl.

15.5.02)

7-11 [ 100,—

1790 25 C. auf 20 Pf. als Einzelfrankatur von Tanger 25.10.02 nach Spandau (Ank. 30.10.02) 10 [ 40,—

1791P Postalisch nicht ausgegebene Werte mit fettem Aufdruck auf 20 Pf. blau bis 80 Pf.

rotkarmin/schwarz (Mi.-Nr. 10II-15II) als postfrische Luxusoberrandstücke (vollkommen

unsigniert) mit Attestkopien Steuer (für Viererblöcke). (7200,—)

10-15II ** 2100,—

1792 30 C. auf 25 Pf. als 2-fach-Frankatur auf R-Brief von Tanger 16.2.02 nach Ham burg an Philipp Kosack

(Ank. 24.2.02)

11 [ 80,—

1793 30 C. auf 25 Pf. mit 5 und 10 C. auf kleinformatigem R-Brief von Fes 29.7.01 (R-Zettel Nr. 249) nach

Bilstein (Ank. 7.8.01)

11,9,8I [ 400,—

1794 35 C. auf 30 Pf. mit 2 Stück 5 C. auf 5 Pf. auf R-Brief von Alkassar 24.10.04 mit R-Zettel Nr. 829 nach

Magdeburg (Ank. 31.10.04)

12,8I [ 400,—

1795P 50 Cent. auf 40 Pf. * mit dem sehr seltenen Plattenfehler II der Urmarke 13PF II * 300,—

1796P 2.50 Pes. auf 2 Mark schwarzblau in der selteneren Type II der Urmarke, tadellos postfrisch 17I/II ** 225,—

1797P 5 Mark dünner Aufdruck ohne Gummi, sonst sehr schön, At test PFH, seltene Type II! 19II (*) 750,—

1798FP 5 Mark in Type II * (dünner Aufdruck) At test Steuer „echt ... tadellos gezähnt und gut

erhalten“

19II * 1600,—

1799P 6.25 Pes. auf 5 Mark sauber ungebraucht, gepr. Pauligk 19III * 200,—

1800P 6.25 Pes. fet ter Aufdruck auf 5 Mark tadellos postfrisch, gepr. Bühler 19IV ** 530,—

1801P 6.25 Pes. auf 5 Mark „fet ter Aufdruck“ sauber ungebraucht 19IV * 200,—

1802 5 C. auf 5 Pfg. Reichspost u. 60 C. auf 50 Pfg. ohne WZ., zwei tadellos postfr. Werte. Mi.-Wert 210.- 20,28 ** 60,—

1803 60 C. auf 50 Pf. ohne Wz. tadellos postfrisch 28 ** 50,—

1804P 60 C. u. 1 Pes., je postfr. Randstück, Pracht. Mi.-Wert 320.- 28-29 ** 100,—

1805 2,50 Pes. stahlblau, klar gest. Luxusbriefstück 31 ] 190,—

1806 1.25 Pes. auf 1 Mark in der besseren A-Zähnung sauber ungebraucht 30A * 88,—

1807P 3.75 Pes. auf 3 Mark tadellos postfrisch 32B ** 120,—

1808 3.75 Pes. auf 3 Mark ohne Wz. Eckrandstück links unten tadellos postfrisch 32BER ** 130,—

1809 35 Cent. auf 30 Pf. Viererblock mit HAN 5060.09 ** 39

VBl.HAN

**

150,—

1810 50 Cent. auf 40 Pf. mit Wasserzeichen sauber gestempelt 40 # 150,—

1811 50 C. a. 40 Pf., kl. PA-Abschnitt, klar gest. „LARACHE“, gepr. Dr. Steuer 40PA ] 160,—

1812P 1.25 Pes. auf 1 Mark mit Wz. sauber gestempelt 43 # 200,—

1813 2.50 Pes. auf 2 Mark mit Wz. sauber ungebraucht 44 * 84,—

1814P 2.50 Pes. auf 2 Mark mit Wz. sauber gestempelt 44 # 235,—

1815P 2 1/2 Dol lar auf 5 Mark mit Wasserzeichen tadellos postfrisch 45 ** 350,—

1816 6.25 Pes. auf 5 Mark mit Wz. sauber ungebraucht 45 * 155,—

1817 2.50 Pes. auf 2 Mark in der besseren B-Zähnung tadellos postfrisch 56B ** 88,—

1818P 3.75 Pes. und 6.25 Pes. a. Paketkartenabschnitt, seltene Kabinetterhaltung, At test PFH 57/58A ] 600,—

1819P 3.75 Pes. auf 3 Mark auf Briefstück, gepr. Bothe 57A ] 350,—

1820 6.25 Pes. auf 5 Mark als sogenannter Ministerdruck sauber ungebraucht, gepr. vom Altmeister

Müller-Mark

58M * 104,—

Türkei

1821 „Gleisspitze Bagdadbahn“, m. Nebenstempel „Sendet keine Nahrungsmittel in die Türkei“ auf

tadelloser FP-Karte nach Frank furt

[ 150,—

1822 Smyrna-Rosinenstempel (Nr. 25) auf 25 Cen times mit engem Zwischenraum (Mi.-Nr. 50 I), min. Einriß,

aus 1912, ARGE-Zuschlag 80,-

60,—

1823P 10 Para a. 5 Pfg., klar gest. „JAFFA Deut sche Post 11.3.07" a. kl. Brief mit viol. Nebenstempel “Aus Je -

ru sa lem Deut sche Post", Kabinettbeleg, gepr. Engel

350,—

1824 Tarnstempel 663 a. Ansichtskarte 85,—

1825 Konstantinopel/Militär Mis sion, Verschlußvignette a. Briefausschnitt, R! ] 32,—

*

**


1826 Paketkarte (komplett) aus Lüdenscheid nach Alep po mit Germaniafrankatur (2,60MK) und zus.

Stempel „Zollamtlich geprüft“, Poststempel 3.8.17.

[ 130,—

1827 „A.O.K.4"- Feldpost-Stpl. d. dt. Militärmission vom 26.11.16, klar a. Postkarte nach Lindenburg,

Kabinettbeleg

[ 60,—

1828 „GLEISSPITZE BAGDADBAHN 21.6.1918", klar gest. a. Blanco-Feldpostkarte, Kabinettstück. [ 100,—

1829 1 Pia. a. 20 Pfg. blau, Privat-GS-Umschlag d. Deutschen Palästina Bank, Bedarf nach Je ru sa lem, vs.

attr. Siegel-Aufkleber, Faltspur

PU1III [ 60,—

1830 10 Pfg. Regierungs-Jubiläums-Umschlag (Privatganzsache) klar gest. „CONSTANTINOPEL 3",

Kabinettstück.

[ 60,—

1831 10 C. GSK mit klarem Stpl. JERUSALEM 1.4.11 nach Stuttgart, Bedarfstext! P17 [ 50,—

1832FP 8mal 5 Pfge. violett, jeder Wert klar gest. „Constantinopel KDPA 6/7 78" als MeF auf Brief

nach Zittau. Ein attraktiver Spitzenbeleg in sauberer Erhaltung.

V32(8) [ 1000,—

1833P 25 Pfge., schmales C-For mat !!, gest. „CONSTASNTINOPEL KDPA 23/4 75", Befund Zenker BPP “echt

und einwandfrei". Eine sehr seltene Vorläufer-Marke.

V35aC # 240,—

1834P 50 Pfen nige grau, verbreitertes D-For mat !, klar u. zentr. gest. „CONSTANTINOPEL KDPA 27/8 75",

Luxuserhaltung, gepr. Steuer BPP

V36aD # 250,—

1835P 2 M. trübrosalila, 20 Para a. 20 Pf. orangerosa u. 2 1/2 Pia. im D-For mat (verbreiterte Marke) a. V37c,5bD, 1000,—

vollst. Paketkarte nach Paris. Die Marken sind klar entwertet „ CONSTANTINOPEL DP 6.3.86".,

rs. sind versch. Durchgangsstempelabgeschlagen. Die Paketkarte ist gefaltet und hat

Beförderungsspuren, die Frankatur ist einwandfrei. Ein herausragender u. seltener Beleg mit

Vorläufer-Mischfrankatur.

2a [

1836P 2 Mark Ziffer in c-Farbe als Vorläufer, gepr. Bothe V37c # 300,—

1837 2 MK trübrosalila, etw. erhöht gepr. Steuer, aber keine Mgl. feststellbar (650) V37c # 100,—

1838 2 Mark Ziffer braunpurpur sauber gestempelt Const. V37e # 80,—

1839 2 MK in zwei Farben, 1x als e geprüft, Kabinettstück. V37e # 80,—

1840 2 mal V 37e mit V 48d auf Postabschnitt, gepr. Steuer (405,—) V37e+48d

]

95,—

1841 10 Para auf 5 Pf. in a-Farbe tadellos gestempelt 1a # 68,—

1842FP 10 Para mit Plattenfehler „Querstrich im Kreuz der Krone tieferstehend“. Von dem Plattenfehler sind

nur wenige Exemplare bekannt.

1bIII # 320,—

1843P 20 Para auf 10 Pf. eosinrot sauber ungebraucht 2a * 150,—

1844P 20 Para auf 10 Pf. eosinrot im waagerechten Paar auf Briefstück, schön kontrastierend klar gestempelt

Constantinopel 25.7. 85

2aDStk. ] 185,—

1845 20 Para auf 10 Pf., tadellos, gest. 2b # 65,—

1846 20 Para auf 10 Pf. rot ungebraucht 2b * 90,—

1847P 1 Pi as ter a. 20 Pfg., amtl. Neudruck, tadellos ungebr., gepr. Hollmann BPP. Eine im Michel

unterbewertete Marke!

3NeII * 280,—

1848P 1 Pi as ter grauultramarin, ungebr., feines Stück der erstauflage, sign. Hollmann BPP. Mi.-Wert 1300.- 3a * 400,—

1849 1 Pi as ter auf 20 Pfg., Aufdruck dunkelblau 3b # 85,—

1850 1 Pi as ter auf 20 Pf. lebhaftultramarin als Einzelfrankatur auf Brief von Constantinopel nach Am ster -

dam

3dEF [ 95,—

1851 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf., sauber gestempeltes Stück mit kleinen Unzulänglichkeiten 4a # 120,—

1852FP 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. tadellos gestempelt 4a # 270,—

1853 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. sauber ungebraucht im seltenen verbreiterten For mat, laut Fotobefund Zenker

„farbtypisch und farbfrisch, vollzähnig, mit einem runden Eckzahn rechts oben“ (450,— + Zuschlag

für „D“)

4aD * 110,—

1854 1 1/4 Pia. a. 25 Pfg. braun, leichte Zähnungsmängel, gest. 4aZf. # 120,—

1855 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. rosabraun *, etwas starker Falz, ungebraucht seltene und schwierige Marke! 4b * 110,—

1856 2 1/2 Pi as ter auf 50 Pf. grauolivgrün tadellos gestempelt, gepr. Hollmann 5b # 94,—

1857 2 Stück 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. mit Beifrankatur Mi-Nr. 7b auf (gefaltetem) R-Brief von Constantinopel

1, 3.8.01 nach Frankreich (Absender leider ausgeschnitten)

9IIb(2) [ 100,—

1858P 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. Adler rotorange, „1 von linkem Zähler verkürzt“, selten! 9IIb/I * 200,—

1859P 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. sauber ungebraucht 9Ia * 145,—

1860P 2 1/2 Pi as ter auf 50 Pf. „feuerrot“ sauber ungebraucht, gepr. Pfenninger 10a * 540,—

1861P 10 Para auf 5 Pf. grün **, senkrechtes Paar mit unterschiedlich hohem Aufdruck, selten! 12II/I ** 330,—

1862P 10 Para a. 5 Pfg. grün, postfr. waag. Paar mit unterschiedlich hohem Aufdruck, gepr. Bothe

BPP, selten!

12II/I ** 530,—

1863 20 Para „A mit Dach“ als portoger. EF auf interess. Bildpostkarte von CONSTANTINOPEL DP 31.7.05

nach Burscheid (Ankstpl.) Mi.-Wert 250.-

13II [ 70,—

1864P 1 Pi as ter fet ter Aufdruck auf 20 Pf. blau im Dreierstreifen #, dabei linke und mittlere Marke

unterschiedlich hoher Aufdruck. Gestempelt selten!

14II/I # 300,—

1865 Mi-Nrn. 8I und 15 je 2 mal rückseitig originell als Verschlußsiegel verklebt auf 3-seitig geöffnetem 15 + 12I 100,—

R-Brief von Constantinopel 16.5.03 nach Bar men (Ank. 19.5.03)

[

1866 2 Pi as ter auf 40 Pf. sowie rückseitig 4er-Block der Mi-Nr. 12II auf kleinformatigem R-Brief von Smyrna

8.2.05 mit Leitstpl. Lon don 13.2.05, Chi cago, Ill. 26.2.05 und Ank.stpl. Mil wau kee, Wis. 27.2.05

17 [ 200,—

1867 2 1/2 Pi as ter auf 50 Pf. mit Paar der Mi.-Nr. 8I auf R-Brief von Smyrna 24.8.03 an die Pfälzische Bank

Mannheim (Ank. 29.8.03)

18 [ 200,—

1868 1903, 5 P. rötlichkarmin mit auf dieser Marke besonders seltener FIRMENLOCHUNG „BIO“, sauber

gestempelt CONSTANTINOPEL 11.02.03, geprüft Steuer! R!

20IIb # 130,—

1869 5 Pi as ter auf 1 Mark „A mit Dach“ tadellos gestempelt 20IIb # 70,—

1870P 5 Pi as ter auf 1 Mark „A mit Dach“ sauber ungebraucht 20IIb * 110,—

1871 10 Pi as ter auf 2 Mark aund 15 Pi as ter auf 3 MArk (diese Oberrandstück) auf kleinformatigem R-Brief 21I + 22I 200,—

von Bei rut 27.4.02 nach Apolda (ohne Ank.stpl.)

[

1872 10 Pi as ter auf 2 Mark mit fettem Aufdruck * min. dünn, gepr. Bothe 21II * 100,—

1873 10 Pi as ter auf 2 Mark fet ter Aufdruck, rückseitig dünn 21II # 135,—

1874P 10 Pi as ter auf 2 Mark „A mit Dach“ sauber ungebraucht 21II * 160,—

1875 10 Pi as ter auf 2 Mark fet ter Aufdruck mit „Dach“ sauber ungebraucht 21II/I * 180,—

62


1876 5 Mark Reichspost ungebraucht. Das zur Nachmalung verwendete Bleiweiß ist etwas verschmiert und

teils in schwarzes Bleisulfid umgewandelt, bekannte, aber relativ seltene Erscheinung bei den

nachgemalten Marken.

23III * 100,—

1877 25 Pi as ter auf 5 Mark in Type III (mit Nachmalung) sauber ungebraucht 23III * 150,—

1878 25 Pi as ter mit „Dach“ auf 5 Mark ungebraucht, rückseitig dünne Stelle 23IV * 110,—

1879P Die 5 postalisch nicht ausgegebenen Werte mit fettem Aufdruck tadellos postfrisch,

Farbfotoattest Jakubek (8000,—)

I-V ** 2600,—

1880FP Unverausgabte 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. bis 4 Pi as ter auf 80 Pf. jeweils postfrisch Luxus, I/V ** 2500,—

Fotoattest Hartung PFH

1881P 1 1/2 Pi as ter auf 30 Pf. Reichspost fet ter Aufdruck tadellos postfrisch II ** 530,—

1882 20 Para auf 10 Pf. rot auf schöner Ansichtskarte „Constantinopel, La Pointe de Serail“ nach Rot ter dam 25 [ 30,—

1883 1 Pi as ter auf 20 Pf. blau tadellos postfrisch 26 ** 40,—

1884P 1 1/2 Pi as ter auf 30 Pf. mit Plattenfehler Fußstrich der linken „1" abgebrochen ** im 28I ** 950,—

UR-6er-Block mit 5 Normalmarken, Fotoattest Hartung PFH

1885FP 25 Pi as ter auf 5 Mark ** Luxus-Viererblock vom rechten oberen Eckrand, At test PFH 35a ** 1650,—

1886P 25 Pi as ter Frakturaufdruck auf 5 Mark ohne Wz. Luxus **, At test PFH 35a ** 450,—

1887P 25 Pi as ter Frakturaufdruck auf 5 Mark ohne Wz. ** ER Fotoattest Hartung PFH 35a ** 480,—

1888FP 25 Pi as ter auf 5 Mark ohne Wz. sauber ungebraucht 35a * 270,—

1889 1 1/4 Pi as ter auf 25 Pf. mit 20 Para auf 10 Pf. auf (gefaltetem) Brief von Bei rut 7.6.10 nach Dresden 39+37 [ 70,—

1890 2 Pi as ter auf 40 Pf. als EF auf R-Brief von Constantinopel nach Charlottenburg (ohne Ank.stpl.) 41 [ 60,—

1891P 15 Pi as ter auf 3 Mark in der seltenen praktisch aufgebrauchten a-Auflage tadellos postfrisch, gepr.

Hartung, sehr selten!

46a ** 200,—

1892 2 1/2 Dol lar auf 5 Mark in a-Farbe sauber ungebraucht, gepr. Hollmann 47a * 66,—

1893 25 Pi as ter auf 5 Mark mit Wz. sauber gestempelt, gepr. Rich ter 47b # 90,—

1894P 25 Pi as ter auf 5 Mark „oben abgeplattetes P in Pi as ter“ #, gepr. Dr. Hollmann, Zahnfehler

und repariert, Dr. Hollmann schreibt dazu „enorm selten ... nahezu übliche Erhaltung“, RRR!

47bI # 1200,—

1895 Nummern 48a, 49a und 50 als 3-Farbenfrankatur auf kleinformatigem Brief von Constantinopel 48-50 [ 130,—

28.??.08 nach Darmstadt

1896 Ausgabe in franz. Währung tadellos ungebraucht 48/52 * 115,—

1897P Ausgabe mit französicher Währung komplett tadellos postfrisch, jeder Wert gepr. Hartung 48/52 ** 220,—

1898 25 a. 20 Pfg. waagerechtes postfrisches Randpaar, geprüft (140,-) 50 ** 40,—

1899 25 Cent. auf 20 Pf. in Abstandstype I gestempelt 50I # 45,—

1900P 50 Cent. auf 40 Pf. tadelloses Briefstück 51 ] 96,—

1901 50 Cent. auf 40 Pf. als Einzelfrankatur auf kleinformatigem R-Brief von Constantinopel 29.8.10. an 51 [ 300,—

den Herrn Amtsrichter Bleicher in Marktheidenfeld (Ank. 1.9.10)

1902 100 Cen times auf 80 Pfennig **, Unterrand 52 ** 140,—

1903 100 Cen times auf 80 Pf. auf schönem Briefstück 52 ] 100,—

1904P 100 Cent. auf 80 Pf. tadellos gestempelt, gepr. Bothe 52 # 96,—

1905P 100 Cent. auf 80 Pf. ** Luxusstück mit HAN 6557 52HAN ** 250,—

Deutsch-Neuguinea

1906 5 Pfg. im 4er-Block a. kl. Briefstück, klar u. zentr. entwertet „FINSCHHAFEN DNG 7/8 14", Luxus 8 ] 60,—

1907P 50 Pf. Adler im Prägedruck, V44b, Sechserblock, 9 klare Abschläge 21.2.88 Finschhafen (3x

voll, 6 Teilabschläge; FD der 44b in DNG!), alle Marken sign. Dr. Steuer (2x erhöht)

V44b ] 500,—

1908 3 Pfg. gelbbraun, tadellos ungebr. 1bI * 90,—

1909 25 Pf. Schrägaufdruck auf Briefstück 5 ] 80,—

1910 25 Pf. Schrägaufdruck gestempelt, gepr. Bothe 5 # 60,—

1911 25 Pf. Schrägaufdruck sauber gestempelt 5 # 62,—

1912 25 Pf. Schrägaufdruck auf schönem Briefstück, gepr. Fischer 5 ] 92,—

1913 50 Pf. Schrägaufdruck tadellos auf Briefstück 6 ] 60,—

1914 50 Pf. Schrägaufdruck tadellos postfrisch 6 ** 96,—

1915P 3 Mark Kaiserjacht sauber gestempelt, gepr. Steuer 18 # 235,—

1916P 5 Mark Hohenzollern tadellos gestempelt, gepr. Engel 19 # 570,—

1917P 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. sauber ungebraucht, gepr. Dr. Wittmann 19 * 180,—

1918 5 Mark mit Wz. tadellos postfrisch 23BI ** 64,—

1919FP 1913, 2 Pfg. ultramarin Spendenmarke für die Deutsch-Englische Luftschiffexpedition, die

wegen des Kriegsausbruchs nicht mehr durchgeführt werden konnte. Postfrisches Stück vom

linken Bogenrand, Zähnung unten etwasunregelmäßig (Sieger I= 2000.—)

** 580,—

64


65

Brit. Besetzung DNG

1920P 1 d. auf 5 Pf. grün sauber ungebraucht D2 * 96,—

Deutsch-Ostafrika

1921 Malakote-Ausg., 1 Rupie feinst ungebraucht. (*) 40,—

1922 Interniertenpost aus dem La ger Ahmednagar/Indien nach Spanien, engl. Vordruckpostkarte, vs.

Kastenstempel „Passed Cen sor 21 May 1918", saubere Bedarfserhaltung

[ 100,—

1923 Malakote-Ausg., 32 Pesa im Viererblock, feinst (*) 50,—

1924 3 Pesa GS P7/31b (Frageteil), tadellos ungebr. P7/31b * 45,—

1925 5 Pesa rot Postkarte als seltener Probedruck * ! P14 * 140,—

1926 Ganzsache P 17 * P17 * 42,—

1927 5 Pesa Postkarte in Type I * (nach Nummer 17 im Ganzsachenkatalog) PI * 120,—

1928 2 Mk. braunpurpur auf Formularabschnitt, DAR-ES-SALAAM 11/11 98, Luxus V37e ] 50,—

1929 Mitläufer DR 52, 5 Stück auf Brief aus Tanga v. 8.10.00 nach Erlau, seltener Beleg [ 140,—

1930P 10 Cents Ostafrikanische Seenpost geprüft Siebentritt ** - Orig i nal! ** 250,—

1931 2 Pesa auf 3 Pf. sauber gestempelt, gepr. Steuer 1 # 84,—

1932P 2 Pesa waag. Aufdruck auf 3 Pf. Adler graubraun mit gebrochener Ban de role, gepr. Pauligk BPP 1III * 225,—

1933 2 Pesa auf 5 Pf. Krone auf BS 2 ] 70,—

1934 3 Pesa auf 5 Pf. tadellos gestempelt 2 # 76,—

1935 3, 5 und 10 PESA, 3 Prachtbriefstücke Stpl. Dar-es-Sa laam (330+) 2/4 ] 100,—

1936 3 Pesa auf 5 Pf. grün sauber ungebraucht 2I * 66,—

1937 3 Pesa auf 5 Pf. tadellos gestempelt 2I # 60,—

1938 5 Pesa auf 10 Pf. braunrosa tadellos gestempelt 3Ia # 60,—

1939 25 Pesa auf 50 Pf. tadellos postfrisch 5I ** 96,—

1940 25 Pesa auf 50 Pf. in Type II sauber ungebraucht 5II * 65,—

1941 2 Pesa a. 3 Pfg. mit PF Bruch der Ban de role (200) 6aI * 45,—

1942 Waag. Paar der 3 Pesa auf 5 Pf. grün als reine Mehrfachfrankatur auf schönem kleinformatigem Brief

von Daressalam nach Landsberg/Warthe

7(2) [ 30,—

1943 10 Pesa auf 20 Pf. blau, schöne Einzelfrankatur auf kleinformatigem Brief von Daressalaam nach

Landsberg/Warthe

9 [ 30,—

1944P 25 Pesa auf 50 Pf. im postfrischen Zwischenstegpaar 10 ** 205,—

1945 10 Pesa mit PF Bruch im Oberrand, sehr selten (1100,-) 14I # 175,—

1946 20 Pesa als Einzelfrankatur auf R-Brief von Tanga 26.9.02 nach Erfurt (Ankunft 19.10.02. 16 [ 120,—

1947 1 Rupie lilarot tadellos gestempelt 19 # 62,—

1949P 2 Rupien grün auf Briefstück tadellos gestempelt, gepr. 20 ] 120,—

1950P 2 Rupien grün sauber gestempelt, gepr. Bothe 20 # 110,—

1951FP 3 Rupien o. WZ mit vertauschtem Mittelstück, sauber gestempelt DARESSALAAM 27.6.07. Bis

auf einen winzigen zugezogenen Zahnspalt in hervorragender Erhaltung! Neuestes

Farbfotoattest Pauligk BPP! Eine sehr seltene Marke! Michel 4000.-

21 a I # 1350,—

1952P 3 Rupien Kaiserjacht tadellos gestempelt 21a # 200,—

1953P 3 Rupien karminrot/grünschwarz tadellos gestempelt. gepr. Siebentritt 21a # 220,—

1954P 3 Rupien karminrot/grünschwarz sauber ungebraucht 21a * 155,—

1955FP 3 Rupien ohne Wz. * (Mittelstück der Type I, Wertschildaussparungen im Mittelstück zu

klein), ungebraucht sehr selten!

21aI * 1900,—

1956P 3 Rupien rot/grünschwarz tadellos gestempelt 21b # 220,—

1957P 3 Rupien rot/grünschwarz sauber ungebraucht 21b * 125,—

1958 20 Heller ** UR-3er-Streifen mit voller Landesinschrift (etwas angetrennt, aber sehr selten!) 26 ** 88,—


1959 60 H. karmin/schwarz a. rosa, zentr. gest. Luxusbriefstück 29 ] 100,—

1960 60 Heller ohne Wasserzeichen sauber gestempelt 29 # 110,—

1961 60 Heller ohne Wz. tadellos gestempelt, gepr. Bothe 29 # 105,—

1962 60 Heller o. Wz., ideal gest. Prachtstück 29 # 70,—

1963 60 Heller und 1 Rupie auf R-Brief von Kilimatinde 13.11.10 nach Freiburg/Breisgau (Ankunft 14.12.

10). Der Brief hat eine leichte senkrechte Faltspur sowie im oberen Bereich einen schrägen Bug, der

leider die 60 Heller triffttrifft. Ansonsten schöner Beleg.

29+19 [ 150,—

1964 45 Heller mit Wz. Prachtbriefst. Stpl. Bagamoyo 36 ] 50,—

1965 60 Heller karmin/schwarz auf rosa sauber gestempelt 37 # 180,—

1966 60 Heller mit Wasserzeichen tadellos postfrisch 37 ** 86,—

1967FP 3 Rupien karminrot/grünschwarz ** Luxusstück - eine extrem seltene und im Michel völlig falsch

bewertete Marke. Wir verkauften in 15 Jahren gerade ein postfrisches und zwei ungebrauchte

Stücke!

39Aa ** 370,—

1968P 3 Rupien karminrot/grünschwarz sauber ungebraucht 39Aa * 115,—

1970P 3 Rupien weinrot/grünschwarz sauber ungebraucht 39Ac * 100,—

1971P 3 Rupien in B-Zähnung tadellos ungebraucht 39B ** 104,—

1972P WUGA 2 1/2 Heller Type I + II waag. Paar, eines der ganz wenigen nicht vergrabenen Stücke, sign.

Gentzsch, min i mal knittrig, aber in der (von den vergrabenen Stücken vollkommen verschiedenen)

Originalfarbe und -frische!

III/I+II (*) 450,—

1973P WUGA 1 Rupie (*) stärkere Mängel (übliche Erhaltung!), gepr. Bothe V (*) 490,—

1974 Stempelmarken des Warenverkehrs, 4 Werte * zu 12 1/2, 25, 50 Heller und 1 Rupie Stempelma

rken (*)

82,—

Deutsch-Südwestafrika

1975 1906, interess. Karte aus WARMBAD 7.9.06 nach Lübeck (Ankstpl.) mit vorgedruckter Adresse

„Feldpost-Karte. An das Hilfskomitee für Deutsch-Südwestafrika Lübeck 11", abs. zwei Gefreite einer

Maschinengewehr-Abteilung

1976P OWIKORERO, Wanderstpl., schwarz 13.12.05 auf 5 Pfg. GSK mit zusätzlich. Soldatenbriefstpl.

„Etappe Owikorero“

1977 10 Pfg. karminrot auf versch. color-Litho-Ansichtskarten mit Stpln. von Keetmanshoop,

Swakopomund und Windhoeck aus 1898/99, je nach Berlin

1978 3 Pf.(2), 5, 10 und 20 Pf. auf (gefaltetem) R-Brief von Keetmannshoop 24.6.98 nach Berlin mit

Durchgangsstempel von Cape town 15.7.98 und Ank. 6.8.98

1979 10 Pf. Schrägaufdruck in 3 Worten als EF auf Brief von Gobabis 23.2.99 nach Swakopmund (Ank.

10.3.99)

[ 80,—

700,—

M47d [ 150,—

1-4 [ 200,—

3 [ 80,—

1980P 25 Pf. mit Aufdruck in 3 Worten sauber ungebraucht I * 245,—

1981P 50 Pf. Schrägaufdruck in 3 Worten sauber ungebraucht II * 250,—

1982 20 Pf. ultramarin im postfrischen Zwischenstegpaar 8 ** 135,—

1983P 25 Pf. ] mit seltenem Frühdatum 29.5.00! Entsprechend gp. Bothe 9 ] 750,—

1984P 25 Pf. ungebraucht, gepr. Czimmek 9 * 380,—

1985P 25 Pf. mit Aufdruck in 2 Worten tadellos gestempelt, gepr. Rich ter 9 # 460,—

1986 3 Pfg. braun, EF a. Drucksache nach Berlin, gepr. Czimmek BPP 11 [ 120,—

1987 Schiffz. 3Pfg.-3MK o. WZ, dabei die seltenen 30Pfg.+ 1Mk 11/22 * 110,—

1988 20 und 25 Pf. Kaiserjacht auf (gefaltetem) R-Brief von Swakopmund 1.7.05 nach Offenbach/Main

(Ank. 23.7.05)

14+15 [ 100,—

1989 30 Pfg. orangerot/schwarz, Erstfalz 16 * 66,—

1990 30 Pfg. Schiffszeichnung, to tal unterbewertete Marke. 16 * 60,—

1991 30 Pf. ohne und 10 Pf. mit Wz. auf R-Brief von Okahandja (11.5.07) nach Stuttgart (etwas stärkere

Beförderungsspuren)

16+26 [ 100,—

1992 1993

1992P 1 Mark Kaiserjacht rot ohne Wz. ** bekannt unterbewertete Marke, von uns in den letzten Jahren zu

Preisen zwischen 370,— und 510,— versteigert!

20 ** 370,—

1993P 2 Mark Kaiserjacht blau tadellos postfrisch 21 ** 120,—

1994 3 Mark Kaiserjacht als EF aus R-Brief von Kubas 23.02.06 nach Frank furt/Main (Ank. 4.3.06) 22 [ 300,—

1996P 5 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt 23 # 160,—

1997P 5 Mark Kaiserjacht ** gepr. Rich ter, Fremdkörpereinschluß im Papier 23 ** 160,—

1998FP 5 Mark Kaiserjacht tadellos postfrisch, gepr. Bothe 23 ** 410,—

1999 5 Pfennig grün als EF auf sehr schöner Ansichtskarte der Lüderitzbucht nach Ham burg. Sehr

ausführlicher Text, offensichtlich reinster Bedarf.

25 [ 30,—

66


2000 10 Pf. hellrosa 3 Stück als Mehrfachfrankatur auf kleinformatigem R-Brief von Swakopmund 18.6.08

nach Lome (Togo) (ohne Ank.stpl.)

26a(3) [ 30,—

2001 30 Pf. auf x-Papier tadellos gestempelt 28x # 50,—

2002 1 Mark rot mit Wz. tadellos gestempelt 29A # 54,—

2003P 1 Mark rot in B-Zähnung ** extrem seltene und im Michel vollkommen falsch bewertete Marke! 29B ** 280,—

2007 4 Heller grün auf kolorierter Ansichtskarte „Auf dem Marsch“ von Daressalam nach Köln 31 [ 30,—

2008P 5 Mark Kaiserjacht mit Wasserzeichen auf Briefstück, gepr. Fischer PFH 32Aa ] 380,—

2009FP 5 Mark mit Wz. tadellos # Fotoattest Steuer 32Aa # 350,—

2010P 5 Mark mit Wasserzeichen sauber gestempelt, gepr. PFH 32Ab # 320,—

2011FP 5 MArk mit Wz. Mittelstück lila quarzend, tadellos postfrisch 32Ac ** 580,—

Kamerun

2012 EBOLOWA KAMERUN a. 20 Pfg. (Marke defekt), PK-Abschnitt 10 ] 60,—

2013 2 Mark Ziffer im senkrechten Paar auf Postabschnitt mit 2 vollen Abschlägen Kamerun, g. Steuer V37e ] 120,—

2014 2 Mark Ziffer ideal zentrisch gestempelt Kribi 20.8.98 (Steuer x3) V37e # 190,—

2015 2 Mark Ziffer auf Postabschnitt sauber gestempelt Kamerun V37ePA ] 60,—

2016FP 10 Pf. rot Paar mit zwei Stempeln auf schönem Leinenbriefstück V41b ] 350,—

2017P 50 Pfg. lilabraun, tadelloser 6er-Block auf kl. Briefstück, gepr. Steuer, Mi. 840,-++ V50d(6) ] 260,—

2018 1. Ausgabe, 3 und 25 Pf. in versch. Farben, sowie 50 Pf. in 1. und 2. Auflage (400) 1/6 * 90,—

2019 50 Pf. Schrägaufdruck tadellos postfrisch 6 ** 34,—

2020 MOLUNDU (KAMERUN) 10/12 09, klar auf 3 Pf. 7 # 30,—

2021 10 Pf. Kaiserjacht ohne Wz. tadellos postfrisch 9 ** 86,—

2022 40 Pf. Schiffsz. mit PF Rahmenbruch unter rechter Werteziffer; es handelt sich dabei um eine 13 * 180,—

Neuentdeckung (siehe Kol. Bericht, Seite 2277).

2023 1 Mark Schiffstype ohne Wz. sauber ungebraucht, gepr. Bühler 16 * 88,—

2024 1 Mark Kaiserjacht rot tadellos gestempelt, gepr. Steuer 16 # 92,—

2025 2 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt 17 # 88,—

2026 2 Mark Kaiserjacht sauber auf kleinem Briefstück, gepr. Pfenninger 17 ] 115,—

2027 3 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt 18 # 140,—

2028 2029

2028P 5 Mark Kaiserjacht mit gutem Stempel „Jaunde“ (ARGE + 20) a. ] 19 ] 600,—

2029P 5 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt, gepr. Pauligk 19 # 570,—

2030P 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. sauber ungebraucht 19 * 160,—

2031FP 20 Pf. Kaiserjacht Halbierung auf Luxusbrief, At test Bothe BPP „fehlerfrei...sehr ansprechend I [ 6600,—

erhalten...“ Auflage laut Friedemann nur 100-120 Stück!

2032 Auseinander genommenes MH, HBL 3 nur 1mal vorhanden, mit Deckel und Zw.-Blätter (2) MHBL. 3/5

*

Karolinen

2033 3 Pfg. a. kl. Briefstück, klar gest. „ANGAUR PALAU-INSELN“ 40,—

2034P 3 Pf. Diagonalaufdruck gelbbraun tadellos gestempelt, gepr. Bothe 1I # 510,—

2035FP 3 Pf. gelbbraun Diagonalaufdruck tadellos postfrisch, gepr. Engel und Bartels(3700,—) 1I ** 1200,—

2036P 5 Pf. bläulichgrün Diagonalaufdruck sauber ungebraucht, gepr. Bothe 2I * 530,—

2037FP 5 Pf. grün Diagonalaufdruck tadellos postfrisch, gepr. Engel und Bartels (4000,—) 2I ** 1350,—

2038FP 5 Pf. grün Diagonalaufdruck, postfrisches Luxusstück mit anhängendem Zwischensteg, gepr. 2I ** 1500,—

Bothe BPP und At test Lantelme BPP „in tadelloser postfrischer Erhaltung“

69

2039 10 Pf. rot Diagonalaufdruck tadellos postfrisch 3I ** 150,—

2040 10 Pf. rot Diagonalaufdruck tadellos gestempelt, gepr. Lantelme 3I # 135,—

2041 20 Pf. ultramarin Diagonalaufdruck auf kleinem Briefstück, gepr. Hoffmann-Giesecke 4I ] 135,—

2042 20 Pf. ultramarin Diagonalaufdruck tadellos postfrisch, gepr. Bothe 4I ** 195,—

2043 20 Pf. ultramarin Diagonalaufdruck tadellos gestempelt 4I # 135,—

2044FP 25 Pf. Diagonalaufdruck #, schönes Stück, tiefst geprüft Mansfeld 5I # 2800,—

2045FP 50 Pf. Diagonalaufdruck auf Luxus-Briefstück, doppelt gepr. Bothe BPP 6I ] 1480,—

2046FP 50 Pf. Diagonalaufdruck tadellos postfrisch, gepr. Engel und Bartels (3700,—) 6I ** 1000,—

2047P 50 Pf. lilabraun Diagonalaufdruck * Fotoattest Lantelme BPP 6I * 910,—

2048 25 Pf. Steilaufdruck tadellos gestempelt 5II # 78,—

2049 50 Pf. lilabraun Steilaufdruck tadellos gestempelt 6II # 66,—

2050 3 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt 18 # 180,—

70,—


2051 2052

2051P 5 Mark Kaiserjacht auf Briefstück, sign. Ressel 19 ] 580,—

2052P 5 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt, gepr. Rich ter 19 # 540,—

Kiautschou

2053 1914-18: Lagerpost-BANDO bei Totzustjima, ungebr. Kab.Vordr.Umschlag d. La gers m. Anschrift an

H.W.Landgraf i. Tokio, dem unermüdlichen Vermittler in Kgf.-Angelegenheiten

* 40,—

2054 5 Pfg. GSK mit Stpl. TSINGTAU 1.7.05 nach Wittgensdorf und weiterges. nach Friedrichsroda, rs.

Absenderangabe eines Mitarbeiters des „Baubureau der elektr. Straßenbahn Tien tsin“

P1 [ 60,—

2055 5 Pfg. GS-Karte nach Berlin, klar gest. „TSINTAU a“, tadellose Bedarfserhaltung VP36I [ 250,—

2056 Ganzsache P 9 *, sehr selten, vorderseitig mit Kugelschreiber eine kleine „9" notiert und rücks. min.

Schürfung, optisch schön.

P9 * 100,—

2057P 5/5 Pfg. Frage/Antwort-GSK mit Stpl. TSINGTAU 1.7.05 nach Wittgensdorf und weiterges. nach

Friedrichsroda

P9 [ 200,—

2058 20 Pfg. China-Aufdruck, Type II, klar gest. „TSINGTAU“, Kabinett V4II # 180,—

2059P 5 Pf. a 10 Pfg. karmin, 2. Tsingtau-Ausgabe auf tadelloser gelaufener Ansichtskarte nach

Stuttgart, dort Ank.-Stpl. Die Marke trägt den Annullierungsaufdruck 2 nach Friedemann.

Herr Bothe schreibt in seinem At test „ Die MarkeDie Marke ist farbfrisch sauber erhalten und

fehlerfrei...“ Eine Kolonialrarität und das Schaustück jeder großen Sammlung

2 [ 4800,—

2060FP 2. Provisorium, sehr schönes, sauberes Stück, neues At test Steuer BPP. Große Seltenheit! 2 # 3700,—

2061 1 Mark Kaiserjacht rot sauber ungebraucht 14 * 64,—

2062 2 Mark Kaiserjacht blau sauber ungebraucht, gepr. Bothe 15 * 96,—

2063P 5 Mark Kaiserjacht tadellos ungebraucht, gepr. Steuer 17 * 270,—

2064P 5 Mark Kaiserjacht sauber ungebraucht 17 * 215,—

2065P 5 Mark Kaiserjacht als Eckrandstück tadellos postfrisch 17ER ** 610,—

2066 40 Cts. Kaiserjacht ohne Wz. sauber ungebraucht 23 * 94,—

2067P 1/2 Dol lar rot ohne Wz. sauber gestempelt 24 # 100,—

2068 1 Dol lar stahlblau ohne Wz. in B-Zähnung sauber ungebraucht 25B * 160,—

2069FP 1 1/2 Dol lar ohne Wz. sauber ungebraucht gepr. Bothe BPP 26 * 1150,—

2070FP 1 1/2 Dol lar ohne Wasserzeichen tadellos # Fotoattest Bothe 26 # 1960,—

2071FP 2 1/2 Dol lar ohne Wz. in der guten B-Zähnung sauber ungebraucht, FA Steuer: „Tadellos

gezähnt und vollkommen einwandfrei erhalten.“

27B * 2400,—

2072 40 Cents, gest. Luxusstück 33 # 50,—

Marianen

2073P 5 Pfg. GS, tadellos ungebr. P5 * 300,—

2074P 10 Pf. karmin Diagonalaufdruck sauber ungebraucht, gepr. Steuer 3I * 245,—

2075P 20 Pf. ultramarin Diagonalaufdruck sauber ungebraucht, gepr. Steuer 4I * 210,—

2076P 20 Pf. ultramarin Diagonalaufdruck tadellos ** Fotoattest Lantelme 4I ** 570,—

2077FP 25 Pf. Diagonalaufdruck auf ], Stempel Sorte I, At test Lantelme BPP. Eine ausgesprochen

seltene und unterbewertete Marke, da von den nur 1000 Stück Auflage ein Großteil die

Stempel der Sorte II oder III tragen.

5I ] 2900,—

2078P 25 Pf. Steilaufdruck auf Briefstück, gepr. Hartung 5II ] 290,—

2079 50 Pf. Steilaufdruck tadellos postfrisch 6II ** 110,—

2080 50 Pf. Steilaufdruck tadellos postfrisch, signiert 6II ** 150,—

2081 50 Pfg. steiler Aufdruck, postfr. Kabinettstück (400) 6II ** 100,—

2082P 5 Mark Kaiserjacht auf schönem Briefstück, gepr. Kruschel 19 ] 580,—

2083 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. sauber ungebraucht 19 * 195,—

2084P 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. tadellos postfrisch, gepr. Lantelme 19 ** 470,—

2085P 5 Mark mit Wz. in A-Zähnung tadellos postfrisch 21A ** 105,—

2086 5 Mark mit Wz. in B-Zähnung tadellos postfrisch 21B ** 78,—

Marshall-Inseln

2087 5 Pfg. GS mit Antwort, kpl., tadellos postfr. P3II ** 100,—

2089FP 10 Pf. rot senkrecht halbiert auf taufrischer Luxusansichtskarte von Jaluit 22/2/00 nach

Hadersleben 6.5.00, bedarfsmäßig verwendet. Neues At test Steuer BPP „ist qualitativ

vollkommen einwandfrei“. Großrarität der Kolonien!

3IH [ 32000,—

2090 5 Pf. Ber liner Ausgabe sauber ungebraucht 2II * 150,—

2091 3 Pf. gelbbraun sauber ungebraucht, gepr. Bothe 7b * 135,—

2092 2 Mark Kaiserjacht blau tadellos gestempelt 23 # 150,—

2093FP 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. tadellos postfrisch 25 ** 470,—

70


Brit. Besetzung Marshall-Inseln

2094P 2d auf 20 Pf. mit seltener Aufdruckabart „fehlender Punkt hinter 2d“, tadellos postfr., gepr.

Holcombe, Mi. für * bereits 800,-!

71

Samoa

4I ** 350,—

2095P 10 Pf. Krone/Adler bräunlichrot (mit V 48d) als Vorläufer APIA KDPA, optisch schön aber

erhöht dopp. gepr. Steuer (wohl kleine Eckreparatur), sehr selten! (5000,—)

V47c # 600,—

2096 25 Pf. Schrägaufdruck tadellos auf Briefstück, gepr. Fischer PFH 5 ] 95,—

2097 25 Pf. Schrägaufdruck tadellos gestempelt 5 # 90,—

2098 25 Pfg. Schrägaufdruck a. kl. Kab.-briefstück „APIA“, gepr. Borek, Mi. 200.— 5 ] 80,—

2099 50 Pf. Schrägaufdruck tadellos postfrisch 6 ** 120,—

2100 50 Pf. Schrägaufdruck tadellos gestempelt 6 # 90,—

2101 1 Mk. rot, klar gest. „APIA“ 16 # 72,—

2102 1 Mk. rot, kl. Luxusbriefstück 16 ] 92,—

2103 2 Mk. blau, Luxusbriefstück 17 ] 130,—

2104P 2 Mark Kaiserjacht blau tadellos gestempelt 17 # 102,—

2105 3 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt, gepr. Steuer 18 # 175,—

2106P 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. tadellos postfrisch 19 ** 510,—

2107P 5 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt, gepr. Pfenninger 19 # 570,—

2107 2108

2108P 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. sauber ungebraucht 19 * 185,—

2109P 5 Mark Kaiserjacht als linkes oberes Eckrandstück tadellos postfrisch (Falz auf dem Rand) 19ER ** 520,—

Togo

2110 10 Pfg. rosa, fast zentr. klar gest. „NOEPE (TOGO) 30.7.14", gepr. Eibenstein BPP, ARGE-Zuschlag 80,- 22 # 180,—

2111 10 Pf. rot Postkarte als seltener Probedruck * ! P10 * 145,—

2112P 2 Mk. braunpurpur, klar gest. LOME 20/2 97 auf Formularabschnitt, Kabinett V37e ] 100,—

2113P 2 Mk. braunpurpur, klar gest. LOME 6.9.98 auf Formularabschnitt, Kabinett V37e ] 100,—

2114P 2 Mk. braunpurpur, klar gest. LOME 7.11.98 auf Formularabschnitt, Kabinett V37e ] 100,—

2115 10 Pfg. braunrosa (2mal) mit 20 Pfg. (defekt) a. feinem Geschäftsbrief nach Bre men V47b/48

[

150,—

2116 2 MK auf Pak-Abschnitt, feinst gest. klein-Popo 2.2.95 V37e ] 65,—

2117P „aus West-Af rica mit Ham burger Dampfer“, Ra 3 auf 20 und 50 Pfg. waager. Paar auf V42,44(2) 300,—

Leinenbriefstück, rs. dazugehörende Siegelplakette „Kaiserlicher Deutscher Ober-Kommissar für

Togo“

]

2118P 5 Pfg. bläulichgrün und 50 Pfg. lilabraun zus. auf Formularabschnitt, jeder Wert klar gestempelt LOME V46c,50d(3 200,—

1.7.97

) ]

2119 10 und 50 Pfg. zusammen auf Kabinett-Briefstück mit zwei klaren Stempeln KLEIN-POPO 6.4.96 V47d,50d

]

80,—

2120 10, 20 u. 50 Pfg., je klar gestplt, KLEIN-POPO auf drei Formularabschnitten, Kabinett. Mi. 245.- V47, 48,50

]

90,—

2121 20 Pfg. lebhaftultramarin, klar gestplt. KLEIN-POPO 8. 5. 95 auf Fomular abschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2122 20 Pfg. Lebhaftultramarin, klar gestplt. KLEIN-POPO 8 5 95 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2123 20 Pfg. lebhaftultramarin, klar gestplt. KLEIN-POPO 10 6 95 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2124 20 Pfg. lebhaftultramarin, klar gestplt. KLEIN-POPO 18 6 95 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2125 20 Pfg. lebhaftultramarin, klar gestplt. LOME 15/7 95 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2126 20 Pfg., lebhaftultramarin, klar gestplt., KLEIN-POPO 6/1 96 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2127 20 Pfg. lebhaftultramarin, klar gestplt. KLEIN-POPO 1/8 96 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2128 20 Pfg. lebhaftultramarin, klar gestplt. KLEIN-POPO 23/9 96 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2129 20 Pfg. lebhaftultramarin, klar gestplt. LOME 30/4 97 auf Formularabschnitt, Kabinett V48d ] 30,—

2130 20 Pfg. lebhaftultramarin, senkr. Paar auf Leinenbrfstck., jeder Wert zentriert gestplt. KLEIN-POPO

3/10 95, Kabinett

V48d(2) ] 50,—

2131 50 Pfg. lilabraun, klar gestplt. KLEIN-POPO 30 11 93 auf Formularabschnitt, Kabinett V50d ] 70,—

2132 50 Pfg. Lilabraun, klar gestplt. KLEIN-POPO 2 10 94 auf Formularabschnitt, Kabinett V50d ] 70,—

2133 50 Pfg. lilabraun, klar gestplt. KLEIN-POPO 25 10 94 auf Formularabschnitt, Kabinett V50d ] 70,—

2134 50 Pfg. lilabraun mit unten anh. Zwischensteg, klar gestplt. KLEIN-POPO 1/3 97 auf Leinenbriefstück,

Kabinett

V50d ] 70,—


2135 50 Pfg. lilabraun, klar gestplt. KLEIN-POPO 11/6 97 auf Formularabschnitt, Kabinett V50d ] 70,—

2136 50 Pfg. lilabraun, klar gestplt. KLEIN-POPO 26/6 97 auf Formularabschnitt, Kabinett V50d ] 70,—

2137 50 Pfg. lilabraun, klar gestplt. KLEIN-POPO 4 10 97 auf Formularabschnitt, Kabinett V50d ] 70,—

2138P 50 Pfg. braunrot, waager. Paar der seltenen Marke auf wirkungsvollem Leinenbriefstück mit V50a(2) 500,—

klaren Stpln. KLEIN-POPO 10/1 91, FA R. Steuer BPP „Die linke Marke ist tadellos erhalten, das

rechte Stück zeigt bedarfsbedingte Mängel.“ Mi. 2200.-

]

2139P 50 Pfg. lilabraun waager. Paar, klar gestplt. LOME 23/11 97 auf Formularabschnitt, Kabinett V50d(2) ] 120,—

2140P 50 Pfg. lilabraun, senkr. Dreierstreifen auf Brfstck. mit zwei Stpln. LOME 13/12 91, sign. R. Steuer BPP V50d(3) ] 150,—

2141 1. Ausgabe kpl. (3 Pf. - versch. Farben) sauber gest. (570) 1/6 # 125,—

2142 25 Pf. a. kl. tadellosem Briefstück, gepr. Bothe BPP 5 ] 60,—

2143 25 Pf. Schrägaufdruck tadellos gestempelt 5 # 65,—

2144 50 Pf. Schrägaufdruck tadellos gestempelt 6 # 66,—

2145 Pfennigwerte kpl. feinst gest. (160) 7/15 # 40,—

2146 Ho 9.2.09 klar abgeschlagen auf BS mit Nr. 9, Marke großer Einriß. 9 ] 30,—

2147 2 Mark Kaiserjacht blau sauber gestempelt auf Briefstück, sign. Bur ger 17 ] 110,—

2148 2 Mark Kaiserjacht blau tadellos gestempelt, gepr. Bothe 17 # 105,—

2149 3 Mark Kaiserjacht sauber gestempelt auf Briefstück, gepr. Bothe 18 ] 190,—

2150 3 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt, gepr. Pauligk 18 # 190,—

2151P 5 Mark Kaiserjacht ohne Wasserzeichen tadellos postfrisch 19 ** 410,—

2152 5 Mark Kaiserjacht aus der linken unteren Bogenecke auf Briefstück, gepr. Bothe 19 ] 600,—

2153P 5 Mark Kaiserjacht tadellos gestempelt, gepr. Pfenniger 19 # 540,—

2154P 5 Mark Kaiserjacht ohne Wz. sauber ungebraucht 19 * 155,—

2155P 10 Pf. rot mit Wz. # mit dem guten Stempel „Lome a“ (ARGE + 400,—), gepr. Drahn 22 # 270,—

2156 10 Pf. rosa mit Wasserzeichen auf Briefstück 22 ] 135,—

Britische Besetzung Togo

2157P 40 Pf. Brit. Bes. in Aufdruck-Type I ** (Mi. für *), sehr selten! 7I ** 600,—

Togo Französische Besetzung

2158 10 a. 5 Pf., Viererblock und waag. Paar, div. Aufdrucktypen bzw. PF (gebr. Buchstaben) 300,-+ 2 */** 70,—

2159 30 Pf. sauber ungebraucht 5 * 100,—

2160 30 Pf. gestempelt 5 # 95,—

2161 30 Pf. ungebr., winziger Falzrest (250) 5 * 50,—

Allenstein

2162P 15 Pfg. karminbraun, tadellos gest., gepr. Dr. Hochstädter BPP 4b # 300,—

2163P Sog. Siegesmarke a. Kabinett-BS 4bI ] 280,—

2164 Sogenannte Siegesmarke tadellos postfrisch, gepr. Hochstädter 4bI ** 68,—

2165 Hochovalaufdruck 14 Werte ungebraucht komplett 15/28 * 36,—

2166P 15 Pfg. karminbraun, postfr., gepr. Mikulski BPP 18b ** 185,—

2167 2 mal 20 Pfg, 1,50Mk. u. rs. 2 mal 5 Pfg. auf tadelloser Postkarte, selten, gepr. Hey BPP 19,26,15

[

60,—

2168 20 Pfg. violettblau, tadelloses Briefstück, gepr. Hey BPP 19a ] 170,—

2169 50 Pfg. u. 1,25Mk. a. Paketkarte, tadellose Erhaltung, selten, gepr. Hey BPP 22,26a [ 60,—

2170FP 3 Mark schwarzviolett mit kopfstehendem Hochovalaufdruck auf Luxusbriefstück mit zwei

klaren Stempeln WARTENBURG 30.6.20, eine Marke mit ganz großem Seltenheitswert!

28K # 1200,—

2172P Unverausgabte 40 Pf. rot Hochovalaufdruck tadellos postfrisch (Mi. 600,—) I ** 180,—

2173P Unverausgabte 5 bis 40 Pf. je mit linkem Bogenrand tadellos postfrisch, gepr. Mikulski (Mi.

2000,—)

II-VI ** 500,—

2174P Unverausgabte 5 bis 40 Pf. tadellos postfrisch, gepr. Mikulski II/VI ** 830,—

Marienwerder

2175P Mailänder-Ausg., kpl. postfr. 1/14 ** 96,—

2176 5 Pf. oben ungezähnt **, Oberrandstück und Wasserzeichen, Michel unbekannt! 1Uo ** 120,—

2177P 10 Pf. im senkr. Paar, waager. ungez., tadellos gest., selten ! 2UM # 250,—

2178 10 Pf. karmin - oben ungezähnt - mit Oberrand auf ], Michel unbekannt! 2Uo ] 130,—

2179 15 Pf. grau oben ungezähnt - Oberrandstück auf ] 3Uo ] 140,—

2180 25 Pf. blau, links ungez., übrige Seiten Nadelzähnung, linkes Randstück mit Randinschrift und Wz. 5AUI * 140,—

(Stern komplett), Michel unbekannt!

2181P 25 Pf. blau senkr. Paar in der Mitte ungezähnt a. ], tadellose Erhaltung, Michel unbekannt 5UM ] 220,—

2182 25 Pf. blau oben ungezähnt **, Oberrandstück (* im Oberrand), Michel unbekannt! 5Uo ** 160,—

2183 50 Pf. violett waag. Paar, Mitte ungezähnt #, gepr. Klein BPP, RR! 8UM # 180,—

2184 50 Pfg. violett, Paar Mitte ungez., tadellos gest., gepr. Rich ter 8UM # 180,—

2185 1 Mark senkrechtes Paar auf Luxusbriefstück, Mitte ungez.! 11UM ] 170,—

72


2186 2 Mk. dunkellila, EF a. Eilbotenbrief nach Leip zig 12 [ 45,—

2187 3 MK. ziegelrot, senkr. Paar, Mitte ungezähnt, 1 Wert postfr., gepr., gepr. Mikelski 13UM * 150,—

2188P 3 MK. ziegelrot senkr. Paar, Mitte ungezähnt, gest. 13UM # 200,—

2189 5 Mk. ultramarin/hellrot, li. Randwert, postfr., Fotoattest Mikulski 14Ba ** 120,—

2190 5 Mk mit klarem WZ (Buchst. M) (125.- + 100%) 14b * 40,—

2191FP 50 Pf. auf y-Papier sauber ungebraucht mit ausführlichem FA Klein, danach oben ein etwas

kurzes Zähnchen, sonst tadellos. Unseres Erachtens etwas kleinlich..., die Marke ist schön.

(2000,—)

17y * 700,—

2192 80 Pf. auf Luxux-Briefstück, gepr. Hochstädter 19 ] 135,—

2193P 80 Pfg. Germania, postfr., gepr. Vossen 19 ** 200,—

2194P 2. Mailänder Ausg., tadellos postfr. 30/43 ** 145,—

Oberschlesien

2195P 40 Pfg. grünoliv, ungebr. senkr. Dreierstreifen mit li. ungezähnten Seitenrand mit Druckdatum, untere

Marke postfr., Zähnung zw. ob. u. mittlerer Marke angetrennt, sonst einwandfreie u. seltene Einheit,

700.- +

21 Ul(3)Brl

**/*

2196P 75 Pfg. schwarzgrün, At test Gruber BPP vom 30.10.98 „weist am rechten und unteren Rand

jeweils einen halben Zahn auf ... echt in allen Einzelheiten und ansonsten in einwandfreier

Erhaltung.“ RRR! Nur wenige Stücke bekannt!

24b # 910,—

2197FP Volksabstimmung, postfr., jeder Wert gepr. Mikulski 30/40 ** 390,—

Oppelner Notausgabe

2198P 5 Pfg. schwärzlichgrün auf weißem Kabinettbriefstück, sign. Gruber BPP, Mi. 1200.— 4 ] 360,—

2199P 20 Pfg. dunkelviolettblau auf weißem Kabinettbriefstück, sign. Gruber BPP, Mi. 700.— 8 ] 215,—

2200FP 35 Pfg. mattrotbraun, sauberer Erstfalz, gepr. Wein berg BPP. Ungebrauchte Marken sind nur

in wenigen Stücken bekannt!

11 * 1000,—

Schleswig

2201 10 Pfg. rot, tadellose Bedarfs-GS P2 [ 30,—

2202 10 Ö. GS mit Aufdruck 1. Zone tadellos ungebraucht P5 [ 70,—

2203 10 Ör-GS, tadellose Badrfs-GS von Apenrade nach Flensburg P5 [ 110,—

2204 DR Ganzsachenbrief K17 in Mischfrankatur mit Schleswig 2,7 u. 10, per Eilboten 27,10 [ 50,—

2205 40 Pf. mit Plattenfehler I, kl. Briefstück 9I ] 70,—

2206 „1. Zone“ komplett tadellos postfrisch 15/28 ** 125,—

2207P 1. Zone komplett im postfrischen Viererblocksatz (Mi. 800,—) 15/28(4)

**

240,—

Schleswig Dienst

2208P 10 Pfg. CIS, tadellos gest., FA-Kopie Gruber BPP 4 # 125,—

2209FP 25 Pf. or ange mit kopfst. C.I.S - Aufdruck, tadellos ungebr. sign. Kosack 7K * 800,—

2210 2213

2210P 75 Pf. „CIS“ tadellos postfrisch 10 ** 245,—

2211P 2 M. blau, # Attestkopie Gruber BPP (für Satz) „kleine dünne Stelle ... echt in allen Einzelheiten und

ansonsten einwandfrei erhalten“

12 # 290,—

2212FP 5 M. CIS-Aufdruck, # Attestkopie Gruber BPP (für Satz) „echt in allen Einzelheiten ... einwandfrei“ 13 # 450,—

2213P 10 M. dunkelorangerot, # At test Gruber BPP „echt in allen Einzelheiten ... einwandfrei“ 14 # 680,—

Danzig Ansichtskarten

2214 Danzig „Am Stadtgraben“, 1902, s/w, II DR70 [ 30,—

2215 Danzig „Diakonissen-Mutterhaus, Vorderansicht der Kapelle“, 1911, s/w, I DR 85 [ 30,—

2216 Danzig „Dominikswall“, 1900, s/w, II DR 46 [ 30,—

2217 Danzig „Frauengasse u. Marienkirche“ color 1907 u. s/w 1922, „Frauengasse u. Frauentor“ color

1915 u. s/w 1933, schöne Studie der Veränderungen dieser beiden Mo tive im Wandel der Zeit auf vier

AK mit Stpln. von Danzig (u.a. PRAUST), I/II

[ 60,—

2218 Danzig „Grosse Allee“, 1926, s/w, I/II 194 [ 30,—

2219 Danzig „Das Hohe Thor“ - Wintermotiv, 1898, s/w, II DR 46 [ 30,—

2220 Danzig „Hohes Tor mit Kai ser Wil helm Denkmal u. Danziger Hof“, 1913, s/w, III DR 85 [ 30,—

2221 Danzig „Hundegasse 11 u. 12", 1910, s/w, I [ 30,—

2222 Danzig „Kanzelhaus, Spendhausneugasse 2", 1910, s/w DR 85 [ 30,—

2223 Danzig „Kl. Krämergasse mit Marienkirche“, 1928, s/w, I/II 194 [ 30,—

2224 Danzig „Langgassertor“, 1922, Steinzeichnung, I/II, Stpl. DANZIG-BRÖSEN, 8.6.22 77,83 [ 40,—

2225 Danzig „Marienkirche“, 3 versch. color-Künstlerkarten mit Stpln. aus 1920-22, davon eine bilds.

frankiert, II

[ 45,—

2226 Danzig „Müllergewerkshaus u. St. Katharinenkirche“, ca. 1912, ungebr., color, I [ 30,—

74

225,—


2227 Danzig „Neptunbrunnen“, 5 versch. AK aus 1914-39, 2x color, 3x s/w, I/II [ 30,—

2228 Danzig „Partie am See, Packhof“, 1905, color, II DR 70 [ 30,—

2229 Danzig „Partie im Irrgarten“, 1911, color, I/II DR 85 [ 30,—

2230 Danzig „Rathaus u. Marienkirche“, 3 versch. AK mit Stpln. aus 1899-1928, 1x Mondschein-Litho, 2x

s/w, II

[ 30,—

2231 Danzig „Gruss aus dem Rathskeller“, 3 Bilder, 1900, s/w, II DR 46 [ 30,—

2232 Danzig „Reiterkaserne u. Straßenecke Reitergasse / Schilfgasse“, 2 Bilder, 1913, s/w, I DR 85 [ 40,—

2233 Danzig „Res tau rant u. Weinhandlung Zur Börse“, 4 Innenans., 1922, s/w, I/II ex 73-81 30,—

2234 Langfuhr „Gruss von Zingler’s Höhe“, 1904, s/w, I DR 70 [ 30,—

2235 Langfuhr „Kgl. Techn. Hochschule, Hauptgebäude“, 1910, s/w, I/II DR 85 [ 30,—

2236 Langfuhr „Kronprinzen-Villa“, 1914, s/W, I DR 85 [ 30,—

2237 Olivia „Schloss u. Schlosskirche“, 1909, color, II DR 85 [ 15,—

2238 Putzig „Landratsamt“, 1906, s/w, I/II [ 30,—

2239 Steigen, color-Litho „Gruss aus“ mit K1 STEEGEN 27.7.00 DR 46 [ 80,—

2240 Stutthof „Ho tel und Warenhaus Erich Claasen / Partie an der alten Rinne“, 2 Bilder, 1914, s/w, I DR 85 [ 40,—

2241 Zoppot „Bürgerdiele-Innenansicht“, 1938, s/w, II (kl. Eckbug) 216,273 30,—

2242 Zoppot „Dampfer Anlegestelle“, s/w-AK mit Stpl. ZOPPOT *b* 2.7.15, I/II DR 85 [ 30,—

2243 Zoppot „Ho tel Metropol“, s/w-AK mit glasklarem Stpl. ZOPPOT e 19.8.32, (FREIE...), I 194 [ 30,—

2244 Zoppot „Kasinohotel-Freilufttanzdiele“, s/w-AK mit Stpl. ZOPPOT i (FR.ST.) 12.9.29., II 194 [ 30,—

2245 Zoppot „Obere Seestrasse“, s/w-AK mit Stpl. ZOPPOT **b 21.6.00, I/II DR 55 [ 30,—

2246 Zoppot „Strand-Prom e nade“, gestplt. STRASCHIN-PRANGSCHIN 1901, s/w, I/II DR 55 [ 30,—

Vorphila

2247 Danzig 28/10, klarer Nierenstpl. auf Faltbrief nach Tiegenhoff Wolff5 [ 50,—

2248 Danzig 5-6 15/4, Fingerhut-K1 mit Uhrzeit, klar auf Faltbrief nach Arnsberg Wolff18

[

30,—

2249 Danzig 7-8m. 6 9, K2 auf Dienst-Faltbrief, rs. Stpl. des „Schulzenamt zu Olivia“, kl. Spuren Wolff23

[

40,—

2250 Danzig 8 6 (1847), klarer K2 auf kpl. Faltbrief über Ham burg nach Lon don, entspr. Tran sit u. Ankstpl. Wolff46

[

50,—

2251 Danzig 7-8A 10 4 (1839), klarer K2 auf weißem Kab.-Faltbrief mit kpl. Inhalt nach Berlin Wolff53

[

50,—

2252 Danzig 5-6 3 5 , K2 auf Dienst-Faltbrief, rs. Stpl. der „Königl. Preuss. Regierung zu Danzig“ Wolff49

[

40,—

Preussenzeit

2253 304- Danzig, je klarer Vierringstpl. auf kpl. I. Ausgabe von 1850, die 1/2 Sgr. li. etwas tangiert, sonst

alle Werte vollr., schönes Satzangebot

1-4 # 100,—

2254 412- (Fischau), klar u. zentr. Vierringstpl. auf tang., sonst vollr. 2 Sgr., dieser Stpl. wurde bis zum

17.10.1852 in Fischau verwendet

3 # 50,—

2255 1-3 Sgr. gegitterter Grund, je vollr. mit klarem K2 von Danzig (Hdb. Nr. 46, 2x40) u. in feiner Erhaltung 10-12 # 60,—

2256 1 Sgr. rosa, voll-breitr. waager. Dreierstreifen mit klarem Ra3 DANZIG BAHNH. EISENBAHNFAHRT

(Hdb. Nr. 72a)

10(3) # 100,—

2257 1 Sgr. rosa, alls. voll-breitr. waager. Dreierstreifen (etwas verfärbt u. waager. Bug) mit drei

geradsitzenden K1 DANZIG (Hdb. Nr. 76), trotz Mängel optisch ansprechend

10(3) # 100,—

2258 1 Sgr. rosa, lose, sowie 2 Sgr. preußischblau auf weißem Kabinettbriefst., je mit K1 DANZIG 8-12N 16a,17b 150,—

(Hdb. Nr. 76), schönes Los!

]

2259P 3 Sgr. lebhaftgraubraun, zwei Stück zus. auf Kab.-Bfstck. mit seltener Doppelentwertung Ra2 DANZIG

BAHNH. (Hdb.Nr. 71a) u. Wurststpl. „Auslagen“ (Hdb.Nr. 45a)

18b(2) ] 200,—

NDP-Zeit

2260 Dienstmarke 1/3 Gr. im waager. Dreierstreifen mit drei klaren K1 DANZIG 91171, seltene Einheit! D2(3) # 100,—

Brustschildzeit

2261 1/4 u. 1 Gr. kl. Schild, je farbfr. u. mit klarem K2 DANZIG (Hdb. Nr. 79) mit Teiluhrzeit 5-5 1/2N, 1/4 Gr.

ein Fehlzahn

2262 1 u. 2 Gr. (Mängel) gr. Schild zus. mit Ra2 DANZIG BAHNH. 22 5 (1874) auf Faltbrief nach Bor deaux,

roter „PD“-u. blauer Grenzübergangs- u. Absenderstpl.

2263 2 Gr. grauultramarin mit glasklarem K1 Danzig 18574 4-5N (Hdb. Nr. 86a, Tages-u. Monatszahl in

ANtiqua, sonst Grotesk), Luxus

2264 2 Gr. ultramarin, farbfr. waager. Paar mit zwei klaren K1 DANZIG 4 5 75 6-6 3/4N (Hdb.Nr. 86a, Zahlen

Grotesk) auf Luxusbriefst.)

2265 2 1/2 Gr. rötlichbraun mit klarem K1 Danzig 12/11 73 6 1/2-7N (Hdb.Nr. 83, Tages-u. Monatszahl

Grotesk, sonst Antiqua) auf Luxusbriefst.

Hufeisenstempel

2266 DANZIG N1 29MAI73, klar auf Bfstck (senkr. Bug) mit 1 Gr. gr. Schild, dazu ein weiterer Hufeisenstpl.

vom selbigen Tage auf loser Marke

2267 DANZIG N1 24 Juni 75, klar auf 2 Gr. gr. Schild (kl. rauhe Stelle), spätes Da tum auf Brustschilden in der

Pfennigezeit!

75

[

[

1,4 # 60,—

19,20 [ 60,—

20 ] 50,—

20(2) ] 100,—

21a ] 100,—

19 ] 100,—

20 # 150,—


2268 DANZIG N1 8 DECBR. 75 4-5N., klar u. voll auf Bfstck. mit 10 Pfge. 33 ] 150,—

2269 DANZIG N2 25 OCTBR. 79 3-4N, klar auf Bfstck. mit 20 Pfge., auf diesem Wert seltener! 34 ] 150,—

2270 DANZIG N3 18 März 76 6-7N., 2x nebenein. auf Faltbrief nach Ham burg mit MeF 10 Pfge (2 versch.

Farbtöne!)

33(2) [ 200,—

2271 DANZIG N3 11 AUG. 76 6-7N., klar u. voll auf Bfstck (schwacher Bug) mit 10 Pfge 33 ] 100,—

Danzig Stempel

2272 „Hohenstein“, „Schönbaum“ und Stutthof a. 4 tadellosen PA-Abschnitten ] 40,—

2273 DANZIG 4 9 76 10-11V, K1 als Ankstpl. auf Faltbrief aus Leith/Eng land (MiNr. 47 Pl.4) [ 50,—

2274 DANZIG *5* 7.11.15 (Maschinenstpl. Hdb. Nr.8), klar auf color-Feldpost-AK „Lange Brücke“ mit

hübschem Schiffsmotiv, zarte Büge

[ 40,—

2275 ELBING 1870-1941, Lot mit NDP-Brief Nr. 16 u. 8 Marken DR, alle mit Stpln. von Elbing # 30,—

2276 ESPERANTO - grüner Kaschee - Doppelkreisstpl. auf AK „Danzig K. Wilh. Denkmal u. Reichsbank“,

Frankatur mit Stpl. LANGFUHR 11.8.21

74,78 50,—

2277 ESPERANTO - grüner Kaschee - Doppelkreisstpl. auf AK „Danzig - Altstädtischer Graben“, Frankatur

mit Stpl. LANGFUHR 11.8.21

75,77 [ 50,—

2278 5 Pfg. or ange im 60er-Block, klar entwertet mit Abstempelung „KUNZENDORF-FREIE STADT“ D41 # 40,—

2279P DANZIG-LANGFUHR f 21.7.23, 2x klar auf waager. Paar 500 Mk. gr. Staatswappen auf kl.

Paketkartenabschnitt, selten!, gepr. Infla

144(2) ] 100,—

2280 DANZIG-LANGFUHR 1 ac 12.6.40, 3xklar auf R-Brief nach Frank furt/M. 724etc. [ 40,—

2281 DANZIG-NEUFAHRWASSER c 04.8.44-7, gerade auf Bildpostkarte „Danziger berühmte Bauten) DR [ 60,—

2282 DANZIG-OHRA *** 5.4.35, 2xklar auf Eilbotenbrief nach Berlin 197,198

[

50,—

2283 OHRA (KR.D.H.) 19.3.21, hübsch frank. Brief nach Ulm, rs. Werbetext der Danziger Kapot-Werke 53-55 [ 30,—

2284 OLIVIA BEI DANZIG 22 9 73 (Hdb. Nr. 2a), klarer K2 auf Postkarte (unten waager. Bug) mit 1/2Gr. gr.

Schild nach Danzig

DR18 [ 50,—

2285 OLIVIA (WESTPR.) a 20.4.21 auf Brief u. DANZIG-OLIVIA a 13.5.37 auf AK 56,267 [ 30,—

2286 15 Pfg. Dienst, klar entwertet mit „PALSCHAU-FREIE STADT“ D43 ] 40,—

2287 PELPIN-Ra2, zwei Briefe mit DR-10Pfge. aus einer Korrespondenz nach Berlin, ein Umschlag drefarbig! [ 80,—

2288 PUTZIG-Ra2, klar auf doppelverw. Dienst-Faltbriefhülle, kl. Mängel [ 35,—

2289 SCHÖNBAUM 14.10.41, aptierter Stpl. auf GSK 6Pfg. nach Berlin DR P226

[

35,—

2290 STUTTHOF (FR.ST.) 27.4.39, klar auf R-Brief nach Frank furt/M., kl. Spuren 269 [ 60,—

2291 TIEGENHOF *b* 16.2.21, klar auf doppelverw. Brief nach Wiesbaden 56 [ 30,—

2292 TIEGENHOF A (FR.ST.) 4.1.38, klar auf Brief nach Osnabrück 246 [ Gebot

2293 10 Pfg. im 30-Streifen und 15 Pfg. je klar und zentrisch entwertet „TIEGENHOF-FREIE STADT“ D42/43 # 50,—

2294 5 Pfg. or ange im waager. 5er-Streifen, klar entwertet mit Abstempelung „WERNERSDORF- FREIE

STADT“

D41 # 30,—

2295 ZOPPOT i FR.ST.D. 25.8.30 (Hdb.Nr. 32a), 2xklar auf Brief nach Frank furt/M. 193,202

[

30,—

2296 „STUTTHOF“, 11 PA-Abschnitte mit klaren Abstempelungen 196,u.a.

]

90,—

Vor- und Mitläufer

2297 Color-Ansichtskarte „Danzig Langfuhr(Forsthaus in Jäschkenthal)“ mit portoger. angeg. Frankatur

von DANZIG 6.4.20 nach Frank furt/M., Karte senkr. Bug

2298 2 Mark Deutsches Reich als Vorläufer#, Infla-gepr., rechts oben ein Zahn fehlend, aber extrem seltene

Marke!

2299 5 u. 10 Pfg. Germania, je Type IIa, zus. auf Ortsbrief mit Abs.-Vordruck u. Stpl. DANIG 1.5.20, waager.

Bug im unteren Bereich, gepr. Infla/Jäschke BPP, Schüler

Danzig-Ganzsachen

DR85II,86II

[

50,—

V95BIIa # 120,—

85/86 [ 70,—

2300 16 interessante Briefe, überwiegend Freimarkenfrankatur u.a. 199 MiF 150,—

2301 2 versch. gebrauchte Bildpostkarten, „Marienkirche“ (kl. Mängel) u. „Rathaus“ P31(2) [ 60,—

2302 4 gebrauchte bzw. ungebrauchte GS, saubere Erhaltung P38u.a. [ 40,—

2303 10 Pfg. Bildpostkarte „Danzig, Volkstagsgebäude“, ungebr.,Pracht P38I [ 30,—

2304 20 Pfg. Es pe ranto-Kongreß-GS, tadellos ungebraucht P40 ** 60,—

2305 10 Pfg. Bildpostkarte „Danzig, Technische Hochschule“, gebr. n. Berlin, Pracht P45 [ 40,—

2306 10 Pfg. Sonder-GSK zur Internat.-Briefm.-Ausst., ungebr. P46 [ 30,—

2307 10 Pfg. Sonder-GSK zur In tern.-Briefm.-Ausst., gebr. nsch Wien, kl. Randknitter P46 [ 50,—

Danzig

2308 „DANZIG/7.SEP“ schwarzer L2 auf Vorphilabrief [ 30,—

2309 20 Pfg. Bildpostkarte nach Kärnten, rs. ohne Text, tadellose Erhaltung P32/04 [ 60,—

2310 20 Pfg. Postkarte, sauberes Bedarfsstück nach Spanien mit interressantem Text P43 [ 30,—

2311 10 Pfg. Schopenhauer mit 50 Pfg. Zusatzfrankatur a. R.-Karte nach Zürich, tadellose Erhaltung P48/03 [ 60,—

2312 25 Pfg.-GS, Bedarf nach Chile, nicht häufige Des ti na tion, saubere Bedarfserhaltung. P49 [ 80,—

2313 10 Pfg. Hevelius-GS, SStpl. P59/02 [ 75,—

2314 10 Pfg. Kongreß-Sonderkarte mit dem Bildnis von Georg Men del, SStpl., nach Elbing rs. ohne Text P62a/02 120,—

2315 10 Vorläufer-Marken, alle mit klarem Danzig-Stpl., dazu einige Werte DR und Preußen ebenfalls mit

Danziger-Abstempelungen

76

[

V90IIu.a # 80,—


77

2316 15 Werte mit markanter Aufdruckbesonderheit „beschädigtes D“, interessante Markenstudie exD1/19

**/#

80,—

2317 5 u. 15 Pfg. zus. auf Auslandsdrucksache mit vorgedr. Abs. n. Hol land, waager. Briefbug 1,3 [ 40,—

2318 4x 40 Pfg. a. portoger. Eilboten-Brief nach Stuttgart, rs. Auk.-Stpl. 6 [ 30,—

2319 1 Mk. mit plf. „re. Ro sette li. beschädigt“ auf Luxusbriefstück, gepr. Infla/Oechsner BPP 8III ## 120,—

2320 2 M. dunkelkobaltblau im waager. Paar a. Eilboten-R.-Brief (Trübsbach) 11b [ 120,—

2321 2 M. dunkelkobaltblau im senkr. Oberrandpaar a. Eilboten-R.-Brief nach Chemnitz 11b [ 120,—

2322

(Sammlersendung)

2.50 u. 5M. zus. auf überfrnk. R-Brief von DANZIG 21.9.20 n. Linköping/Schweden (Ankstpl.) 12,15 [ 100,—

2323 3 Mark gestempelt, gepr. Infla und Kniep 13a ## 130,—

2324 3 Mk. violettschwarz, zentr. gestplt. Luxusstück, gepr. Infla/Oechsner BPP 13a ## 100,—

2325 4 M., gest. Kabinettstück, gepr. Infla. 14 ## 40,—

2326 4 Mark als rechter oberer Eckrandviererblock postfrisch 14ER-VBl

**

78,—

2327 5 M. Aufdruckausgabe mit 40 Pfg.-1M. Luftpost a. R.-Brief nach Eng land, tadelloser Beleg, gepr. 15A,50/52 200,—

Schüler BPP

[

2328P 5 Mk. Zhg. 25:17, Unterrandst. mit kpl. HAN 3376.20 u. ideal zentr. Stpl. auf Luxusbriefstück, gepr. 15B HAN 250,—

Infla/Oechsner BPP

]

2329 2x 5 Pfg. und 40 Pfg. Kogge a. portoger. Drucksache, sauber gest. „Danzig-Langfuhr“ gepr. Infla 16,64 [ 30,—

2330 5 a. 30 Pf. mit „gespaltener 5", gest. 16I # 88,—

2331 5 auf 30 Pf. mit Aufdruckfehler Ia, gest., sign. Oechsner BPP, Mi. 300,- 16Ia # 110,—

2332 10 a. 20 Pf. mit „gespaltener 1", vom OR a. tadellosem kl. Briefstück 17IOR ] 66,—

2333 60 a. 30 Pf. mit Doppeldruck d. Aufdruckes, ungebr. 19DDI * 36,—

2334 60 auf 30 Pf. Doppelaufdruck gestempelt 19DDII

##

130,—

2335 60 a. 30 Pfg., mit Doppelaufdruck, gest. 19DDII # 32,—

2336 20 Pf. mit Aufdruckfehler III, Kabinettbriefst. mit Gefälligkeitsstpl., sign. Oechsner BPP 23III ] 50,—

2337 15 Gr. violettultramarin, portoger. EF auf color-AK „Neufahrwsser-Olivaerstr. mit kath. Kirche“ 24a [ 80,—

2338P 1 1/4 - 10 M. „Spitzen nach unten“ kpl. ungebr., Mi.750,- 27-31II * 250,—

2339P 1 1/4 Mk., doppelter Netzunterdruck, tadellos postfr., sign. Oechsner BPP 27III ** 200,—

2340P 2 Mark mit kopfstehendem Unterdruck, Infla-echt mit Poststempel (!!), gepr. Kniep und Infla.

In dieser Erhaltung sehr selten!

28II ## 600,—

2341P 2 M. a. 35 Pf. „Spitzen nach unten“ mit zeitgerechter u. tadelloser Korkstempelentwertung,

Fotoattest Oechsner BPP „...ist in allen Teilen echt. Die Erhaltung ist einwandfrei.“, Mi. 1700,-

28II # 550,—

2342FP 2 M. a. 35 Pfg., Spitzen nach unten, gest. 28II # 340,—

2343 5 Mk. „Spitzen nach unten“ mit Aufdrf. III, ungebr., sign. Oechsner BPP 30II/III * 50,—

2344 10 M. a. 7 1/2 Pf. „Spitzen nach unten“, postfr. Eckrandviererblock aus li. oberer Bogenecke, Falz im

Rand, li. Rand vs. beschriftet, Mi. 280,-+

31II(4) ** 100,—

2345 10 M. a. 7 1/2 Pfg. rötlichorange, tadellos ungebr., gepr. Kniep BPP 31III * 88,—

2346P 2 Pfg. kl. Innendienst, tadelloses Briefstück, gepr. Kniep BPP 32 ] 280,—

2347 2 Pfg. „Kleiner Innendienst“ mit Klischeenagelabdruck, ungebr., sign. Hochkeppeler, Mi. 275,- 32 * 110,—

2348P 2 Pfg. kl. Innendienst, gest. 32 # 240,—

2349P Kleiner Innendienst **, u.E. entfalzt oder Neugummi 32/40 ** 290,—

2350P 2 1/2 Pfg. „Kleiner Innendienst“ mit Gefälligkeitsstpl. auf Luxusbriefst., zweifach sign., u.a. Dr. Dub,

Mi. 750,-

33 ] 350,—

2351FP 2 1/2 Pfg. kl. Innendienst a. Briefstück, gepr. Oechsner BPP 33 ] 390,—

2352 3-30 Pfg. „Kleiner Innendienst“ auf vier Briefstücken mit Gefälligkeitsstpl. DANZIG, je sign., 7 1/2 u.

30 Pfg., sign. Köhler, Mi. 455,-

34-37 ] 150,—

2353 3-40 Pfg. „kleiner Innendienst“, je tadellos mit Gefälligkeitsstpl. von Zoppot, die teuren Werte 34-38

150,—

kompetent sign., 3 u. 7 1/2 auf Briefst., Mi. 460,-

#/]

2355 7 1/2 Pfg. „Kleiner Innendienst“ mit Aufdruckfehler „Denzig“, ungebr., sign. Drahn, Mi. 300,- 35I * 100,—

2356 40 Pfg. karmin/schwarz in MiF mit 4er-Block 15 Pfg., 50 Pfg. und 1 M. Aufdruckangabe a. 38a,u.a. 140,—

Eilboten-R.-Brief rs. Aukt.-Stpl., gepr. Kniep BPP

[

2357 1 M. a. 30 Pfg., Kabinettbriefstück, gepr. 41I ## 80,—

2358 1 M. a. 30 Pfg., gest., gepr. Infla 41I ## 78,—

2359 1 Mk. auf 30 Pf. Type I auf Postabschnitt, gepr. Infla 41I PA ## 85,—

2360 1 1/4 M im waager. Paar mit Zusatzfrankatur a. postlag. Firmenbrief nach Leip zig 42Iu.a. [ 100,—

2361 1 1/4 M. a. 3 Pfg. ohne Unterdruck, ungebr., sign. Ruberg, Mi. 275,- 42III * 100,—

2362 1 1/4 Mk. ohne Netzunterdruck, ungebr., sign. Oechsner BPP 42III * 100,—

2363 2 M. a. 35 Pfg., lila Unterdruck - Spitzen nach oben, postfr. Luxus- oberrandstück (100% Aufschlag),

Mi. 250,-

43I ** 100,—

2364P 2 Mk „Spitzen nach oben“, Luxusbriefst., gepr. Infla/Oechsner BPP 43I ] 220,—

2365 2 M. a. 35 Pfg., lila Unterdruck - Spitzen nach unten, postfr. Luxusstück ohne jegliche Signatur mit li.

Bogenrand (60% Aufschlag), Mi. 350,-

43II ** 150,—

2366P 2 Mk. „Spitzen nach unten“ mit Aufdruckf. VII, ungebr., sign. Oechsner BPP 43IIPFVI * 200,—

2368P 3 M. ohne Unterdruck, tadellos ungebr., gepr. Kniep BPP 44III * 300,—

2369 5 M a. beschnittenem Bankbrief nach Rot ter dam, gepr. Infla 45II [ 60,—

2370 5 u. 10 Mk. „Spitzen nach unten“, je tadellos gestplt.u. gepr. Infla/Oechsner BPP 45/46II

##

100,—

2371P 5 M. ohne Unterdruck, li. Randstück, tadellos ungebr., sign. Hochkeppler 45III * 310,—

2372 10 M. a. 7 1/2 Pfg., lila Unterdruck-Spitzen nach oben, postfr. Schalterbogen, wie bei dieser Ausgabe 46I(100) 300,—

üblich ohne re. Rand u. Unterrand, waager. u.senkr. gefaltet, waager.7 Marken angetrennt, dabei

Aufdruckfehler VI (Feld 71)u. VII (Feld 10) diese im Michel ohne Bewertung!

**

2373 10 M. a. 7 1/2 Pfg., lila Unterdruck - Spitzen nach unten, postfr. li. oberes Eckrandstück (im Rand Falz)

mit markant geteiltem Aufdruck durch Bogenumschlag

46II ** 100,—

2374P 10 Mark „Spitzen nach unten“ gestempelt, gepr. Infla/Oechsner 46II ## 96,—

2375 5-80 Pfg., je im ungez. waager. Paar, ungebr., 40 Pfg. re. unten min i mal tangiert 53-57U(2 150,—


2376 Proklamations-Ausgabe kpl. ungezähnt, bis zur 80 Pfg. in waager. Paaren, meist vom Bogenrand,

ungebr., seltenes Satzangebot

53-62U * 300,—

2377 5 Pfg. - 10 M. Kogge, kpl. inflaecht gest., teils gepr. 53/62 ## 80,—

2378 Kogge kpl. gest., gepr. Infla 53/62 ## 78,—

2379P 5 Pf. Probedruck Rahmen hellbraun, Mittelstück schwarz 53P1 ** 260,—

2380 5 Pf. Kogge, durchstochener Probedruck mit schwarzem Mittelstück, tadellos postfr., gepr. Kniep BPP 53P1 ** 195,—

2381 5 Pf. Probedruck in dunkelbraun/karmin, ungebr. 53P1 * 45,—

2382P 5 Pf. braun/braunviolett, ungez. senkr. Unterrand-Paar mit doppelt eingedrucktem Mittelstück, je ein 53UDD 250,—

Wert ungebr. bzw. postfr., sehr seltene Kombination, Fotoattest Erdwien BPP

**/*

2383P Proklamations-Ausgabe, Kogge kopfstehend, 7 der 8 möglichen Werte, ungebr., selten! 54/62K * 1000,—

2384 10 Pf. Probedruck in rotorange/karmin, ungebr. 54P1 * 45,—

2385 10 Pf. Kogge als Probedruck in abweichender Farbe des Mittelstücks postfrisch, gepr. Kniep 54P1 ** 195,—

2386 25 Pfg. im ungez. waager. Dreierstreifen vom Unterrand (dort kl. Vortrennschnitt), mittlere Marke mit

rotem u. grünem Klischeenagelpunkt, ungebr.

54U(3) * 60,—

2387 25 Pf. Kogge, durchstochener Probedruck, Mittelstück blauviolett, tadellos postfr., gepr. Kniep BPP 55P1 ** 195,—

2388 80 Pf. ultramarin im Eckrand-6er-Block mit waager. Doppelzähnung 57 */** 24,—

2389 57,66,77,79,81,82,93,94 auf Ansichtskarte! 57etc [ 78,—

2390 Eilboten-R.-Satzbrief, vs. und rs di verse Luftpost-Stpl. 66/71X [ 90,—

2391 Luftpostkarte mit angeg. Frankatur u. entspr. Bestätigungsstpln. nach Cronberg 66,80 [ 50,—

2392 5 ungezähnte Werte, meist Randstücke, ungebr., Mi.-Wert: 375,- 66/69, 71

U *

150,—

2393 II. u. IV. Flugpost-Ausg., 7 ungebr. Werte, dabei ungezähnte Marken, liegende Wz. u.a., interessante ex 66/135 60,—

Zusammenstellung, KW 390,-

*

2394P 5 M. Flugpost im ungezähnten Viererblock, zwei Werte ungebr., sonst postfr., Mi.-Wert: 550,- 70 X U(4)

**/*

220,—

2395 10 M. Flugpost, lieg. Wz. postfr. Eckrandviererblock aus li. unterer Bogenecke, re. abgetrennt, selt.

Einheit, Mi.-Wert: 600,-

71Y (4) ** 180,—

2396P 5 Pfg.-3M. (ohne 20 Pfg.), 13 versch. ungezähnte Werte, davon 8 mit Bogenrand, in dieser

Komplettheit seltenst angeboten !

73/86 U * 600,—

2397 5 Pfg. - 3 M., kpl. Satzausgabe in einheitl. postfr. Eckrandviererblock aus re. unterer Bogenecke, 73/86(4) 240,—

Mi.-Wert: 600,-

**

2398 Kleines Staatswappen, Satz komplett Infla-geprüft 73/86 ## 76,—

2399 15 Pfg. grün als EF auf Drucksache mit vorgedr. Abs. „Danziger Allgemeine Zeitung“ n. Tiegenhagen 75 [ 40,—

2400 40 Pfg. mit kopfst. Mittelstück, ungebr. Mi.-Wert: 120 ,- 79 K * 60,—

2401 1M. ohne Rosettenunterdruck u. nach li. verschobenem Mittekstück im tadellos postfr. Viererblock

vom li. Bogenrand

83 F (4) ** 100,—

2402 1 M. ohne Rosettenunterdruck mit Plf.IV, tadellos zentr. gestplt., gepr. Infla/Oechsner BPP 83FIV ## 120,—

2403 1 M. mit Plf. I, tadellos gestplt., gepr. Infla/Oechsner BPP 83I ## 100,—

2404 1 M. mit Plf. II, mittlere Marke im senkr. Dreierstreifen auf Formularabschnitt, Kab., gepr.

Infla/Oechsner BPP

83II ] 100,—

2405 1 M. mit Plf. IV, sauber gestplt. Bedarfsstück, gepr. Infla/Oechsner BPP 83IV ## 80,—

2406 1 M. rötlichorange/karminrot mit PF V, gest., gepr. Infla 83aV ## 105,—

2407 2M. ohne Rosettenunterdruck im Oberrandviererblock, je zwei Werte postfr./ungebr., Mi.-Wert: 300,- 85 F (4)

**/*

120,—

2408 3M. mit steh. Wz. u. ohne Rosettenunterdruck, tadellos ungebr., Mi.-Wert: 100,- 86 X * 50,—

2409 5 M. Probedruck ohne grüne Farbe, kl. Zahnfehler, ungebr. 87P3 * 130,—

2410 5 M. großes Wappen, tadellose Erhaltung, gest., gepr. Infla 87X ## 40,—

2412 20 M. im waager. oberen ER-Paar a. Eilboten-R.-Brief nach Chemnitz 89x [ 150,—

2413 10 M. Probedruck in orangerot mit schwarzem Durchstich, Zahnmängel, sign. Hochkeppler 89P6 ** 135,—

2414 20 M. großes Wappen, tadellos durchstochen, gepr. Infla 89X ## 160,—

2415P 20 M. mit Wz. 2Y, Luxusbriefstück, gepr. Infla/Oechsner BPP 89Y ] 200,—

2416 Tuberkulose kpl. auf R.-Brief nach Frank furt/M., rs. Auk.-Stpl., sehr seltener Beleg 90/92 [ 450,—

2417P Tuberkulose, einheitl. gestplt. Luxussatz mit Stpl. GROSS-PLEHNDORF 23.11.21, gepr. Infla/Oechsner

BPP

90/92 ## 400,—

2418 30+30 Pf. Tuberkulose ungezähnt, ungebr., sign. Hochkeppler 90U * 30,—

2419 60+60 Pf. Tuberkulose, gest., gepr. Infla 91 ## 195,—

2420 75 Pfg. im re. unteren Eckrandviererblock mit beim Druck ungeschlagener Ecke, dadurch druckfreie

Stelle, ungebr.

93 (4) * 150,—

2421P 1,25 M. im ungezähnten Viererblock mit li. Bogenrand, dort u. auf re. unterer Marke Falzrest, 95F U(4) 500,—

sonst postfr., seltene Einheit, Mi.-Wert: 1700,-

**/*

2422 2M. ohne Rosettenunterdruck, ungezähnt, ungebr. Kabinettst., dopp. sign. HK (Horst Krause),

Mi.-Wert: 200,-

96 F U * 80,—

2423 50 M. rot/gold, ungebr. Kabinettwert. 100Xa * 86,—

2424 50 M. rot/gold, zentr. gest. a. kl. Briefstück, Kabinettstück. 100Xa ] 145,—

2425P 50 M. rot/gold, postfr. Kabinettstück. 100Xa ** 250,—

2426 50 M. rot/gold, Wz. 2X, tadellos ungebr. Oberrandstück, sign. Oechsner BPP 100Xa * 70,—

2427P 50 M. rot/gold, Wz. 2X, sauber gestplt., voller Durchstich, etwas oxidiert, gepr. Infla/Oechsner BPP 100Xa ## 400,—

2428P 50 M. lilarot, gest., gepr. Infla 100Xb ## 180,—

2429FP 50 M. lilarot, Wz. Y, gest., gepr. Infla 100Yb ## 260,—

2430 50 Mark gold/karmin/grau im kompletten Bogen postfrisch 100bX ** 120,—

2431P 100 M. rot/grünoliv, tadellos, gest., gepr. Infla 101Y ## 280,—

2432P 100 M. mit Wz. 2Y auf traumhaften Luxusbriefstück, gepr. Infla/Oechsner BPP 101Y ] 250,—

2433 100 M. braun mit Unterdruck vom re. Rand 101YP1 (*) 125,—

2434 100 M. braun mit Unterdruck, sign. Hochkeppler 101YP1 (*) 125,—

2435 8 a. 4 M. ultramarin, 8 M. preußischblau, gest., KW 106,- 102u.a.

#/#o

24,—

2436P 5 M. schwärzlichopalgrün, liegendes Wz., tadellose gest. Erhaltung, tiefstgepr. Oechsner BPP u. Infla 108Y ## 370,—

2437 6 MK. karmin, Oberrandwert mit totaler Verzähnung 109 ** 30,—

78


2438 6 MK. karmin, waager. Paar linker Wert mit hälftigem Druckausfall durch Druckfalte 109 * 50,—

2439 2,50 M klarrot im senkr. Paar a. Eilboten-R.-Brief nach Chemnitz, rs. Auk.-stpl. tadellos 112b [ 140,—

2441 1000 M. m. seltener FIRMENLOCHUNG UBC (United Bal tic Corp.), gest., gepr. Infla. 121 ## 70,—

2442 1000 M. Wappen, gest., gepr. Infla 121 ## 42,—

2443 1000 M. Wappen mit portoger. Zusatzfrankatur a. tadellosem Brief v. Neuteich nach Berlin, gepr. 121,u.a. 100,—

Schüler

[

2444 Danzig Wappenausgabe, Spezialsammlung a. 14 selbstgestalteten Albumseiten, sehr interressantes ex121/46 200,—

Objekt

2445 5000 M. Wappen, gest., gepr. Infla 122 ## 115,—

2446 5000M rot/silber, breitr. ungezähntes li. Randstück, ungebr., sign. Ruberg 122 U * 100,—

2447 4 M. ultramarin im 9er-Eckrand-Block mit markanter Quetschfalte, postfr. 123 ** 24,—

2449 50 +20M Kleinrentnerhilfe auf Kabinettbriefst. mit vollem Stpl. STUTTHOF 5.4.23, gepr.

Infla/Oechsner BPP

131 ] 50,—

2450 50 M. Kleinrentnerhilfe a. Bedarfskarte, gepr. Infla 131 [ 120,—

2451P Kleinrentnerhilfe kpl. auf Brief mit Stpl. DANZIG *5h 20.3.23 n. Berlin 131/32 [ 100,—

2452P Kleinrentnerhilfe mit 30 M. Zusatzfrankatur a. portoger. R-Brief nach Berlin, rs. Ank.-Stpl., tadellose 131,32u.a. 280,—

Erhaltung dieses seltenen Belegs

[

2453 100 M. Kleinrentnerhilfe, gest., gepr. Infla 132 ## 74,—

2454 Luftpostausgabe als Satzfrankatur a. Luftpost-R.-Brief nach Württemberg 133/37 [ 130,—

2455 Spezialsammlung d. Luftpostausgabe a. 6 selbstgestalteten Albumseiten, ideal als 133/37

80,—

Sammlungsergänzung

**/*/#

2456 25-500 Mk. Luftpost, kpl. Satz auf R-Brief mit rs. Beifrankatur über Berlin n. Offenbach, entspr. 133/37etc 150,—

Bestätigungsstpl., schöner u. seltener Brief

[

2457 25 M. Flugpost im waager. Paar, ungezähnt, je ein Wert postfr. bzw. ungebr. 133U **/* 45,—

2458 25 M. Flugpost, ungezähnt, ungebr., sign. Oechsner BPP 133U * 50,—

2459 Luftpostausgabe kpl. mit Zusatzfrankatur a. Luftpostbrief, vs. roter Bestätigungsstempel d. Postamtes 133/37,u.a 170,—

Nürnberg 2 und rs. des Postamtes Berlin, tadellose Bedarfserhaltung

[

2460 25.-500M. Luftpost mit Zusatzfrankatur (u.a. Dienstmarken) a. geflogenem Luftpost-R.-Brief nach 133/37,u.a. 150,—

Württemberg

[

2461 25 M.- 500 M. Luftpost mit Zusatzfrankatur, dabei 50 M. und 100 M. Dienstmarken a. 133/37,u.a. 150,—

Luftpost-R.-Brief, rs. Luftpost- und Auk.-Stpl.

[

2462 50 M. Flugpost, gest., gepr. Infla 134 ## 72,—

2463 50-500 M. Flugpost ohne Rosettenunterdruck, je sign. Oechsner BPP 134/37F * 60,—

2464 250 M. Flugpost, gest., gepr. Infla 136 ## 76,—

2465 250M. Flugpost, kurios verzähntes li. Randstück 136 * 100,—

2466 10 Mill. a. 1 Mio. M., 250 M. Luftpost und Zusatzfrankatur a. geflogenem Luftpost-R-Brief 136,168u.a

. [

170,—

2467 500M. Flugpost, ungezähntes Kabinettst. mit li. Bogenrand, Mi.-Wert: 150,- 137 U * 50,—

2468 500 M. Flugpost, ungezähnt, ungebr., sign. Oechsner BPP 137U * 50,—

2469P 40 M. karminrot, ungez. Probedruck, tadellos ungebr. Kabinettstück dieser seltenen Marke,

Fotobefund Erdwien BPP.

138P * 235,—

2471 80 M. lebhaftrot, gest., gepr. Infla 140 ## 66,—

2472 50Mk. mit Wz. 3X, ungebr. mit li. Bogenrand, Mi.-Wert: 350,- 144 X * 150,—

2473 3000 M. Wappen, gest. Kabinettstück, gepr. Infla. 146 ## 26,—

2474 50000Mk. ohne Rosettenunterdruck im re. unteren Eckrandviererblock, je 2 Werte postfr./ungebr., 149F(4) 100,—

sign. Oechsner BPP

**/*

2475P 100000 a. 20000 M. Wappen mit offener 0, gest., gepr. Infla 150I ## 290,—

2476 5000 M. ungezähntes waager. li. Randpaar u. 50000 M. ungez. Unterrandstück, je ungebr. 152(2),154

F U *

60,—

2477P 100000 M. graublauer Probedruck im waager. Paar ohne Unterdruck, ungebr. 155P * 270,—

2478 100000 M. im waager. 3er-Streifen vom li. Rand, mittlerer Wert ungebr., übrige postfr. 155U */** 54,—

2479 40 Tsd. a. 200 M. im Bogenteil zu 3x5 Marken ( 2 Stück ungebr.) mit nach unten immer stärker 158(15)

60,—

verschobenem Aufdruck u. etwas versetztem Kammschlag zwischen 2. u. 3. Markenreihe, Mi. 134.-

++

**/*

2480 40 T. - 10 Mio. M. Aufdruckausgabe, tadellos postfr. 158/68 ** 70,—

2481 100 T. auf 200 Mark gestempelt, gepr. Infla 159 ## 54,—

2482 250 Tsd. a. 200 Mk, Postfr. Halbbogen mit nach li. verschobener Aufdruck, li. ohne Rand, 160(50) 1000,—

Oberrand etwas gebräunt, 1 Wert mangelhaft, selten! mi.- Wert: 4000,-

**

2483 2 Mio. a. 10000 M., Aufdruck Millionen oben statt unten. 165 * 100,—

2484 10 Mio. a. 1 Mio M. rotorange zus. mit 5 Mio a. 10000M. auf R-Brief von DANZIG 15.10.23 n. Berlin

(Ankstpl.), rs. Beifrankatur fehlst, gepr. Infla

168 [ 120,—

2485 10 Mio. grauviolettblau, gest. Kabinettwert, gepr. Infla. 169 ## 20,—

2486 10000 Mk. ohne Aufdruck, ungez. breitr. Unterrandstück, kl. Haftspur, sign. Hochkeppeler. 169F U * 50,—

2487P 10 000 Mk. ohne Aufdruck im ungezähntem Viererblock, ein Wert kl. Haftspur, sonst tadellos postfr., 169F U(4) 250,—

sign. Hochkeppeler, Mi. 680.-

**/*

2488 20 Mio. mit Wz. 3 X u. 40 Mio. mit doppeltem Aufdruck, ungebr. 170,172DD

*

54,—

2489 25 Mio. a. 10000 M. mit Aufdruckfehler I, klarer Gefälligkeitsstpl., selten. Mi. 150.- 171I # 80,—

2491 40 Mio. a. 10000 M., postfr. waager. Paar mit Aufdruckfehler „Ro sette unten statt oben“ 172(2) ** 100,—

2492 40 Mio. a. 10000 M., ungebr. Unterrandstück mit doppeltem Aufdruck, sign., Mi. 120.- 172DD * 50,—

2493 100 Mill. auf 10.000M. im ungez. Viererblock auf Briefstück, als „Stempel falsch“ sign. Infla 174U(4) ] 40,—

2494 300 Mio. a. 10000 M. im postfr. Sechserblock vom Unterrand (1 Wert Falz), dabei Feld 85 mit

Aufdruckfehler I, (Mi. 92.-)

175I ** 50,—

2495FP Flugpostausgabe kpl.a. Luftpost-Drucksache v. 20.10.23 nach Ham burg, seltener Beleg, gepr.

Infla und Kniep

177/80 [ 580,—

2496 250.000 M.. kpl. postfr. Schalterbogen (1* gefaltet), dabei auf Feld 94 Pfg. „Q statt O) 177(100)

**

100,—

80

**/*/#


2497 250.000 M., ungebr. u. gestpl. Wert mit Plattenfehler „Q statt 0" (Feld 94). 177Plf.

*/#

100,—

2498 250.000 M., ungezähntes, breitr. Oberrandstück, Mi. 120.- 177U * 50,—

2499 2500 2504

2499P 250.000 M. im ungebr., ungezähntem Viererblock, dabei Feld 94 mit Plf. „Q statt 0", Mi. 480.- + 177U (4) * 200,—

2500P 250 T. Mark mit Wz. X tadellos postfrisch 177X ** 130,—

2501 500.000 M., ungezähntes breitr. Oberrandstück, Mi. 120.- 178U * 50,—

2502 500.000 M., ungezähntes waager. Paar, sign. Ebel, Mi. 240.- 178U (2) * 90,—

2503 500.000 M., ungebr., ungezähnter Viererblock mit li. Bogenrand, Mi. 480.- 178U (4) * 180,—

2504P 500 T. Mark mit Wz. X tadellos postfrisch 178X ** 130,—

2505 2 Mio. a. 100.000 M., ungebr., waager. li. Randpaar mit Aufdruckfehler „Millionen“ oben statt unten. 179(2) * 100,—

2506 100.000 M., postfr. Eckrandviererblock aus li. oberer Bogenecke (im Rand Falz) ohne Aufdruck, sign. 179F (4) 100,—

Ruberg. Mi. 240.-

**

2507 100.000 M., ungezähntes postfr. senkr. Paar ohne Aufdruck. Mi. 300.- 179F U(2)

**

100,—

2508FP 2 Mill. auf 100 T. Mark mit Wz. X tadellos postfrisch 179X ** 270,—

2509 5 Mio. a. 50.000,- M. posttfr. Originalbogen mit Druckfehler „10000" auf Feld 73, 1* gefaltet, Ränder 180(100) 180,—

teils beschriftet

**

2510 5 Mio. a. 50.000 M, postfr. senkr. Paar, untere Marke mit Aufdruckfehler „Millionei“ (Feld 82), nur bei

einer Teilauflage zu finden.

180(2) ** 100,—

2511 5 Mio. Flugpostmarke im 9er-Block, dabei Abart FI (dieser Wert **) übrige postfr./ungebr., attraktive 180,180FI 72,—

Einheit

**/*

2512 5 Mill. auf 10.000 (statt 50.000) Mark ** im Zwölferblock vom linken unteren Eckrand, attraktive

Einheit!

180F ** 130,—

2513 5 Mio. a. 50 000 M. im 12er-Block, dabei 1 Wert mit PF F1 (Feld 73), postfr. 180FI ** 130,—

2514P 5 Mio. a. 10.000 M. (satatt 50.000) im postfr. Sechserblock mit 4 Normalkarten u. Feld 82 mit

Aufdruckfehler „Millionei“, letzterer nur bei einer Teilauflage zu finden! Mi. 300.- +

180FI ** 200,—

2515 5 Mio. a. 10.000 M. (satt 50.000), mittig im postfr. Neunerblock mit 8 Normalmarken Mi.300.- + 180FI ** 120,—

2516 5 Mio. a. 10.000M (satt 50.000) mit Gefääligkeitstpl. Mi.200.- 180FI # 100,—

2517 5 Mio. a. 50.000 M. mit Wz. 3 X, ungebr. li. Randstück, sogen. kleine Marke, re. mit „verunglücktem“ 180X * 100,—

Kammschlag, sign. Ruberg. Mi. 300.-

81

2518FP 5 Mill. auf 50 T. Mark mit Wz. X tadellos postfrisch 180X ** 310,—

2519 Guldenprovisorien, ungebr. mit Erstfalz 181/92 * 120,—

2520P Guldenprovisorien komplett tadellos postfrisch 181/92 ** 380,—

2521FP Guldenprovisorien kpl. im 4er-Block-Satz, teils aus den Eckrändern, tadellose Erhaltung, 181/92VBl 1400,—

postfr.

**

2522 10 u. 20 Pfg. mit Aufdruckfehler I, je sauber gestplt. u. gepr. Infla/Oechsner BPP (20 Pfg. Eckbug) 182/83I

30,—

2523 1 G. mit Aufdruckfehler „u unten offen“ auf Formularabschnitt, Kabinett, gepr. Infla/Oechsner BPP 189II ] 60,—

2524 2 G. mit klarem Stpl. NEUTEICH auf Formularabschnitt, gepr. Infla/Oechsner BPP 190 ] 60,—

2525 2 Gld. Aufdruckausgabe, gepr. Ochsner/Infla 190 ## 78,—

2526P 3 Gld. a. 1 Mio. M, # mit dem Plattenfehler der Urmarke (168II) „Strich durch K von Mark“ (Feld 11).

Im Michel nicht katalogisiert, aber natürlich (in geringer Menge) existierend! Gepr. Stoye BPP.

191 # 205,—

2527 3 Gul den, tadellos postfr. li. unteres Eckrandstück Mi.300.- 191 ** 120,—

2528 5 Gul den auf 1 Mio. Mark tadellos postfrisch, gepr. Erdwien 192 ** 155,—

2529P 5 Gul den mit Aufdruckfehler „offenes u“, sogen. hohe Marke mit breitem Ausgleichszahn oben, kl.

Herstellungsbedingte Papierfalte, sonst tadellos postfr. Mi.800.-

192II ** 250,—

2530 Staatswappen komplett sauber ungebraucht 193/01 * 100,—

2531 5 u. 10 Pfg. Rollenzähnung, je im senkr. Paar zus. mit MiNr.212b auf R-Brief von DANZIG 10.5.33 n. 193/94Dx 100,—

Berlin

[

2532 5 Pfg. waager. Paar vom li. Bogenrand mit Rollzähnung, tadellos postfr. Mi. 400.- 193Dg(2) 150,—

2533 1935, 5 Pfg. Rollenmarke, MeF a. Karte, feinst 193Dx [ 60,—

2534 1935, 5 Pfg. Rollenmarke, MeF a. Karte, feinst 193Dx [ 50,—

2535 Wappen 5 Pfg. mit Rollenzähnung (3 St.)auf Brief (MEF) aus Zoppot v. 15.6.33 nach Duisburg 193Dx [ 50,—

2536 5 Pfg. Rollenzähnung zus mit MiNr.194-195 auf Luftpostbrief n. Berlin entspr. Bestätigungsstpl. 193Dx [ 50,—

2537 5 Pf. rotorange, Rollenmarke im waager. Paar, tadellos ungebraucht 193Dy * 60,—

2538 1924/37, alle Freimarken Wappen-Ausgabe u. Aufdruckausgabe 1934, gest., KW 528,- 193u.a. # 100,—

2539 5 u. 10 Pfg. Rollenzähnung, je in beiden Sorten tadellos gestpl. Mi.120.- 193-94

Dx+y #

50,—

2540 5 Pfg. auf weiß, rötlichorange als li. oberes Eckrandst. u. rotorange, je tadellos postfr. u. sign. 193xa+b 50,—

Oechsner BPP

**

2541FP 5 Pf. mit Wz. 3X ** Fotoattestkopie Oechsner BPP, extrem selten! 193yX ** 390,—

##

**


2542P 10 Pf. Rollenmarke im waag. Paar postfrisch, selten! 194Dy ** 280,—

2543 10 u. 40 Pfg. zus, mit SST DANZIG Kur und Seebäder 7.11.30 auf Eilbotenpostkarte n. Berlin entspr. 194,197 50,—

Ankstpl.

[

2544 40 Pfg. als EF und als MiF a. R.-Brief, in die Schweiz, tadellose Bedarfserhaltung 199a [ 50,—

2545 10 Pfg. u. 2 1/2 G. , je ungezähntes Prchtstück Mi.400.- 202+206U

*

150,—

2546 Flugpostausgabe 1924 kpl. auf 5 einheitl. gestplt. Luxus-Briefstücken, DANZIG 1a LUFTPOST 9.7.24

Mi.110.-

202-06 ] 50,—

2547P Flugpostausgabe 1924 kpl. ungezähnt in farbfr. ungebr. Kabinetterhaltung, meist Randstücke;

Mi.700.-

202-06U * 300,—

2548 10 Pfg. - 1 Gld. Flugpost, Probedrucksatz in schwarz a. Kartonpapier 202/05Pr.

(*)

180,—

2549 Flugpost, postfr. 202/06 ** 190,—

2550 40 Pfg. Eindecker auf Luftpost-AK mit entspr. Bestätigungsstpl. über Berlin, Basel, Zürich u. Lausanne

nach Zermatt

204 [ 50,—

2551 2 1/2 G. Flugpost sauber ungebraucht. 206 * 15,—

2552P 2 1/2 G. Flugpost, tadellos postfr. re. Randviererblock (Feld 29/30 u. 39/40) mit Plf. IV, V, VI,

Fotoattest Oechsner BPP „...einwandfrei. Keine Signatur!, Mi. 1650,-

206(4) ** 600,—

2553 2 1/2 G. Flugpost, ungebr. li. unteres Eckrandstück (Feld 41) mit Plattenfehler II u. re. oben u. unten

fehlendem Zahnloch, li. Rand beschriftet, sonst tadellos; Mi. 170.-

206II * 70,—

2554 2 1/2 G. Flugpost mit re. oben u. unten fehlendem Zahnloch, tadellos gestplt. Mi. 250.- 206II # 100,—

2555P 1-10 G. Stadtansicht kpl. tadellos gestplt.; Mi.700.- 207-11 # 250,—

2556 2 Gul den Stadtansichten sauber ungebraucht 208 * 66,—

2557 2 Gul den Stadtansichten tadellos mit Korkstempel 208Kork

#

115,—

2558 2 Gul den Stadtansichten gestempelt mit Zahnfehler 208Zf. # 62,—

2559 Zoppot, postfr. li. oberer Eckrandviererblock, kl. Bräunungspunkte auf der Gummiseite; Mi. 200.- 209(4) ** 40,—

2560 3 Gld. Ansichten, seltener Probedruck in rotbraun/schwarz, ohne Gummierung, gepr. Kniep BPP 209P (*) 180,—

2561 Marienkirche, 2 Luxusbriefst. mit versch. Luftpoststpln. 210(2) ] 30,—

2562 Marienkirche, postfr. li. oberer Eckrandviererblock, eine Marke kl. Bräunungspunkt;Mi.200.- 210(4) ** 40,—

2563 1G, dunkelgelblichrot/schwarz, postfr. Eckrandviererblock aus re. oberer Bogenecke, Luxus; Mi.640.- 212 b(4)

**

250,—

2565 1 G. dunkelgelblichrot/schwarz, postfr. 212b ** 86,—

2566 1 G. dklgelblichrot/schw. zu. mit senkr. Paar MiNr. 236 auf Eilboten-R-Schein von DANZIG 12.7.33 n.

Konstanz

212b [ 80,—

2567 Krantor, postfr. li. oberer Eckrandviererblock, ein Wert winziger Braunpunkt; Mi.140.- 213(4) ** 40,—

2568 8 Werte 15 Pfg. rot, alle mit markantem Druckbesonderheiten bzw. Druckzufälligkeiten, interessante

Studie

214 # 60,—

2569 15 Pfg. orangerot mit PF „langer Anstrich d. 1", gest. Kabinettstück. 214I # 105,—

2570 15 Pfg. mit Plf. „langer Anstrich der 1", tadellos gestplt., sign. Oechsner BPP 214I # 100,—

2571 35 Pfg. klar gest. „ZOPPOTI“ a. Brief an die Regierung des Fürstentums Lichtenstein, rs. Auk.-Stpl.

VADUZ

215 [ 35,—

2572 35 Pfg. senkr. Paar zus. mit MiNr.202-03 auf Eilboten-Luftpostbrief von DANZIG 5.11.31 n. Wiebaden 215(2) [ 80,—

2573 35 Pf. grauultramarin mit PF I, gest., gepr. Kniep BPP 215bI # 110,—

2574 Neptunbrunnen, kpl. Satz mit SST u. Beifrankatur auf Luftpostbrief von Danzig über Berlin u.

München n. Italien, dort mehrfach nachgesandt, rs. mehrere Durchgangs-/Ankstpl., Spuren, dreiseitig

geöffnet

217/19 [ 80,—

2575 Neptunbrunnen, kpl. Satz auf Luftpost-R-Brief mit entspr. SST u. Flug-Beststpl. nach Essen. Kabinett 217/19 [ 100,—

2576P Neptunbrunnen kpl. mit ESST auf entspr. Soner-GSK als Einschreiben-Luftpotkarte mit 217/19 250,—

Bestätigungsstpl. vom Flughafen Halle/Leip zig nach Markneukirchen, alle Stpl. rs.

FDC

2577 25 Pfg. dunkelgrauultramarin/schw., tadellos postfr. Oberrandst., sign. Oechsner BPP 219b ** 100,—

2578 5 Pfg. Freie Stadt mit 4mal 5Pfg. und 10 Pfg. a. Brief nach Lichtenstein 220,u.a.

[

30,—

2579 5 u. 10 Pfg. 10 Jahre Freie Stadt mit Beifrankartur u. SST DANZIG-LANGFUHR FLUGHAFEN 220/21etc 100,—

LUFTPOST-AUSSTELLUNG auf Luftpostbrief n. St. Gallen /Schweiz

[

2580P 5 Pf. - 75 Pf. Freie Stadt je a. kl. Luxusbriefstück 220/29SST

]

510,—

2581P 10 Jahre freie Stadt, tadellos postfr. 220/30 ** 780,—

2582P Jubiläumsausgabe kpl. sauber ungebraucht 220/30 * 280,—

2583 35 Pfg. ultramarin, postfr. 226 ** 130,—

2584 75 Pf. dunkelviolettpurpur, ungebr. 229 * 58,—

2585 1 G. 10 Jahre Freie Stadt auf weißem Luxusbriefstück mit vollem Stempel ZEYER 6.6.31 230 ] 100,—

2586 1 G. 10 Jahre Freie Satdt, postfr. re. oberes Eckrandstück, dort Falz Mi. 350.- 230 ** 120,—

2587 LUPOSTA, kpl. Luxus-Satz, jeder Wert mit idealem SST vom 31.7.32 Mi.300.- 231-35 # 100,—

2588 Luposta, postfr. Kabinettsatz (500) 231/35 ** 150,—

2589 Luposta komplett sauber gestempelt 231/35 # 145,—

2590 LUPOSTA, tadellos postfr., je vom Rand bzw. Eckrand 231/35 ** 195,—

2591P Luftpostausstellung komplett tadellos postfrisch 231/35 ** 200,—

2592 10,15 u. 25 Pfg. LUPOSTA mit MiNr. 200 auf Zeppelinpostkarte der Rundfahrt (Sieger/170Ab) 231etc [ 140,—

2593P WHW, tadellos postfr. 237/39 ** 220,—

2594 15+5 Pf. WHW, postfr., gepr. Hochkeppler 239 ** 66,—

2595 13 versch. tadellos gestplt. Werte, Mi.-Wert: 225,- 240/50 # 75,—

2596 6 auf 7 Pfg., kpl. postfr. Schalterbogen mit HAN 433, 1* waager. gefaltet, Mi.- Wert: 800,- 240(100)

**

220,—

2597 Kpl. Aufdruckausgabe 1934/36 auf 4 Briefen, Marken teils mehrf. bzw. in Einheiten 240/42 [ 120,—

2598 4 versch. Aufdruckwerte, alle einheitlich vom li. Rand mit HAN 433, Nr. 241 kl. Falzspur, die anderen 240/41HA 100,—

tadellos postfr. u. sign. Hochkeppeler

N **/*

2599 40 u. 60 Pfg. zus. a. R-Brief n. Gießen, kl. Spuren 243/44 [ 50,—

82


2600 20-80 Pfg. Staatswappen, kpl. tadellos postfr., meist Randstücke, Mi.-Wert: 250,- 245/50 ** 90,—

2601 25 u. 40 Pfg. zus. a. Luftpostbrief n. Hel sinki (Ankstpl.) 246,248

[

50,—

2602 4 versch. kpl. Satzausgaben tadellos gestplt., Mi.-Wert: 230,- 251/66 # 80,—

2603 10 Pfg.(2) u. 50 Pfg. Luftpost auf R-Brief n. Triesenberg/Liech ten stein (Ankstpl.) 251(2)254

[

50,—

2604 Flugpost 1935, tadellos postfr. 251/55 ** 66,—

2605 40 Pfg. auf R-FDC n. Königsberg u. weiteregeleitet n. ïCranz, kl. Spuren 253FDC

[

100,—

2606 1G. dunkellila, re. unteres Eckrandstk. auf weißem Luxusbriefstk. mit viol. SST DER FÜHRER... 1. Sept.

1939

255 ] 35,—

2607 WHW 1935, kpl. in postfr. ER-Viererblock aus li. oberer Bogenecke, Mi.-Wert: 120,- 256/58(4)

**

50,—

2608 WHW 1935, kpl. in postfr. ER-Viererblöock aus re. unterer Bogenecke (15Pfg. angetr.), Mi.-Wert: 256/58(4) 40,—

120,-

**

2609 WHW 1935 kpl. auf Brief n. Berlin 256/58 [ 40,—

2610 Ostseebad Brösen, kpl. in postfr. Eckrandviererblock aus li. oberer Bogenecke, Mi.-Wert: 140,- 259/61 ** 60,—

2611 40 Pfg. Ostseebad Brösen, tadellos postfr. ER-Viererbl. aus li. unterer Bogenecke u. Oberrandst.Mi.

100.-

261(5) ** 35,—

2612 WHW 1936, 50 Pfg. zarte Falzspur, sonst tadellos postfr. Mi.113.- 262-66

**/*

40,—

2613 Bauerke, postfr. 262/66 ** 78,—

2614 50 Pfg. WHW 1936 u. 5 Pfg.-Freimarke mit Rollenzähnung, zus. als portoger. MiF a. R-Brief n. Halle 266,193D

[

50,—

2615 Daposta-Block, 1.+2. Auflage, je mit SST der Austellung vom 08.06.37, Mi.-Wert: 225,- Block 1a+b

#

90,—

2616 DAPOSTA-Block, SStpl. Bl.2aSST # 64,—

2617 8 Pfg. senkr. Paar auf Zeitungsdrucksache (Streifband) von DANZIG 3.8.39 n. Lon don (Ankstpl.),

selten!

273(2) [ 120,—

2618 25 Pfg. lilarot mit PF I, tadellos postfr. 274I ** 175,—

2619 Leistungsschau-Block mit idealem ESST Bl.3 # 150,—

2620 Leistungsschaublock tadellos mit Sonderstempel Bl.3SST # 125,—

2621 WHW 1937 kpl. auf Briefstücken, jeder Wert mit Stpl. ZOPPOT 276/80 ] 50,—

2622 Denkmäler 1937, tadellos postfr. 276/80 ** 74,—

2623 3 Pfg.-1 Gd. Freimarken, gest. 289/91 # 45,—

2624 3 Pfg.-1 G. mit Wz.5, gest. 289/97 # 88,—

2625 5 und 10 Pfg. Rollenzähnung, je im postfr. senkr. Paar mit ungeklebten Bogenrand, selten ! 290/92D

(2) **

100,—

2626 8 Pfg. grünlicholiv, kpl. postfr. Schalterbogen mit HAN 1138, am Bogenrand Haftspuren, 291(100) 800,—

senkr. u. waager. gefaltet, 92 Werte tadellos, Mi.- Wert:3500,-

**

2627P 10 Pfg. mit waager. Gummiriffelung, gest. 292Dy # 105,—

2628 25 Pfg., postfr. re. Randstück mit HAN 439 294 ** 60,—

Danzig Spezial-Lots

2629 Germania-Marken mit schrägem Aufdruck „Danzig“, Spezial-Slg. von über 300 vorw. postfr.

u. gestpl. Marken, dabei zahlreiche Aufdruckfehler I, II u. III, Doppelaufdruck auf 5 Pf., sowie

nicht katalogisierte Besonderheiten, Mi. ca 2200,-

2630 Netzunterdruck hellgrüngrau - Spitzen nach oben, umfangr. Spezial-Slg. von 280 vorw.

postfr. u. gestplt. Marken, dabei Randstücke, postfr. Einheiten, katalogisierte u. nicht

katalogisierte Besonderheiten, in dieser Menge wird diese Ausgabe seltenst angeboten!,

große Fundgrube für Spezialisten!, Mi. ca. 2500,-

2631 Kleiner Innendienst (ohne 30 u. 50 Pf.), umfangr. Spezial-Slg. von 94 vorw. ungebr. u. gestplt.

Marken, dabei zahlreiche katalogisierte Aufdruckfehler etc., in dieser Menge seltenst

angeboten!, viele kompetente Altsignaturen Mi. ca. 3100,-

2632 1 M. a. 30 Pf. ohne Netzunterdruck, kl. Slg. von 12 postfr. 8 ungebr. u. 6 gestplt. Marken, dabei

Randstücke, Einheiten, Aufdrucksverschiebungen, Klischeenagelabdrucke ect., Mi. 510,-

2633 Proklamations-Ausgabe Motiv „Kogge“, umfangr. Spezial-Slg. von ca. 450 Marken, dabei

zahlr. Besonderheiten wie verschobene Mittelstücke, stark dezentrierte Marken, di verse

Druckzufälligkeiten u. Abarten (u.a. Nr. 58/), postfr. Einheiten (u.a. Nr. 59

2634

Eckrandviererblock), ect., Mi. ca. 3500,-

2. Flugpostmarken-Ausgabe, Spezial-Slg. von ca. 190 Marken, dabei postfr. Einheiten, di verse

Druckzufälligkeiten u. kl. Besonderheiten, Mi. ca. 950,-

2635 Staatswappen im Achteck - Ausg. Juni 1921, große Spezial-Slg. von ca. 800 Marken, dabei

einige katalogisierte Abarten, HAN, di verse Druckzufälligkeiten, verschobene Mittelstücke,

viele Werte echt gestplt., teils auf Formularabschnitten, ferne gute Stpl. versch. Postorte, u.a.

klare Abschläge von Loeblau u. Kleinmontau, dennoch bewertet wie im Vorwort

beschrieben, Mi. ca. 2300,-

2636 Staatswappen im Achteck-Ausgabe Feb. 1922, Spezialslg. von 210 vorw. postfr. u. gestplt. Marken,

dabei zahlr. katalogisierte Abarten u. Plattenfehler, ferner di verse Druckzufälligkeiten u. postfr.

Einheiten, Mi. über 700,-

2637 8 auf 4 M., hübsches Lot von 65 Marken, dabei Doppelaufdruck, Aufdruckverschiebungen u. kl.

Besonderheiten

2638 Aufdruckwerte Okt. 1922, hübsches Lot von 56 Marken, dabei postfr. Einheiten u. kl. Besonderheiten,

beide Werte auf Formularabschnitten vorhanden

2639 5 - 20 M. kleines Staatswappen, Slg. von 100 Marken, dabei zahlr. kl. Besonderheiten, u.a. 5 M. aus re.

oberer Bogenecke mit markanter Zähnung

84

21-25

**/*/#

26-31I

**/*/#

ex 32-40

**/*/#

41III

**/*/#

53-65

**/*/#

66-71

**/*/#

73-86

**/*/#

93-98

**/*/#

102

**/*/#

106-07

**/*/#

108-11

**/*/#

500,—

750,—

750,—

100,—

700,—

200,—

600,—

200,—

100,—

50,—

50,—


2640 3. Flugpostausgabe, interess. Lot von 96 Marken, dabei Verzähungen, 10 M. im Randviererblock mit 112-18 150,—

Papierfalte, Klischeenagelabdrucke, di verse Farbnuancen u. Druckzufälligkeiten etc.

**/*/#

2641 5 - 100 M. stehendes Wz., kl. Slg. mit postr. u. gestplt. Einheiten, dabei kpl. Bogen der 5, 10 u. 20 M. 124-28 X

**/#

400,—

2642 300 M. rot/bläulichgrün, hübsches Lot von 47 Marken, dabei alle Plattenfehler, li. oberes Eckrandstück 130

200,—

mit interess. Papierfalte u. Druckausfall durch Bogenumschlag

**/*/#

2643 Großes Staatswappen im langen Querformat, hübsche Spezial-Slg. von 125 vorw. postfr. u. gestplt.

Marken, dabei Nr. 147-49 F postfr., 147 u. 149 U u. kpl. Bogen der Nr. 147 u. 148, Mi. ca. 920,-

147-49 200,—

2644 100.000 auf 20.000 M., hübsche Spezial-Slg. von 28 vorw. postfr. u. gestplt. Marken, dabei Nr. 150 U

+ UI, sowie mehrfach 150I, Mi. 600,-

150 150,—

2645 Großes Staatswappen im kl. Querformat, hübsche Spezial-Slg. von ca. 420 vorw. postfr. u. gestplt.

Marken, dabei kpl. Bogen der Nr. 151 u. 152, interess. Verzähnungen, Formularabschnitte ect.

151-57 200,—

2646 Aufdruckausgabe 40 Tsd.-10 Mio., Spezial-Slg von 200 vorw. postfr. u. gestplt. Marken, dabei zahlr. 158-68 200,—

Druckzufälligkeiten, postfr. Einheiten ect., Mi. ca 950,-

**/*/#

2647 Aufdruckausgabe 10-500 Mio., 125 vorw. postfr. u. gestplt. Marken, dabei 2x MiNr. 169 FU ungebr., 169-76 150,—

versch. Oberrandstücke mit Reihenwertzahl nur des Aufdrucks ect., Mi. ca. 710,-

**/*/#

2648 Flugpostausgabe Oktober 1923, 150 vorwiegend postfr. Marken, dabei ungebr. Viererblock MiNr. 177 177-80 200,—

U, versch. Druckzufälligkeiten, Mi. ca. 870,-

**/*/#

2649 Währungsreform, Spezial-Slg. von 165 Marken, dabei zahlr. Druckzufälligkeiten, ect., Mi. ca 1100,- 181-92

**/*/#

200,—

2650 Ausgabe Staatswappen im Kreis 1924, 110 gestplt. Marken inkl. der Rollenzähnungen, insges.

ausgewogenes Stückzahlenverhältnis, viele versch. Farbnuancen, je nur die billigste berechnet, Mi.

817,- +

193-201 # 110,—

Wiedereingliederung

2651 Aufdrucksausgabe „Deutsches Reich“ kpl. mit Stpl. DANZIG 1 C 11.6.40 auf adress. Umschlag 716/29 [ 150,—

2652 4 Pfg. im kpl. postfr. Bogen mit HAN 634, Randmängel u. teils etwas stockfleckig 717(100)

**

100,—

Danzig Dienst

2653 5 Pfg., re. Randpaar mit nach re unten laufender Passerverschiebung „MDMDM“, li. Marke postfr. 1(2) **/* 70,—

2654 10 Pfg. mit Passerverschiebung „MD“, postfr. Oberrandstück (dort Falz) 2 ** 50,—

2655 15 Pfg. mit Passerverschiebung „MD“, tadellos postfr., sign. Piroth 3 ** 50,—

2656 15 Pfg. mit Passerverschiebung MD (Eckrandstück)/ MDM (Papierfalte!)/DMD, 3 tadellos ungebr. 3(3) * 60,—

Exemplare

2657 25 u. 30 Pfg. mit Passerverschiebung „MD“, je tadellos ungebr. 5,6 * 50,—

2658 30 u. 40 PFG. mit Doppelaufdruck, tadellos ungebr., je sign. Rohr u. Ruberg 6-7DD * 100,—

2659 50 Pfg., li. Randstück mit Passerverschiebung „D“, tadellos postfr. (am Rand Falz) 8 ** 50,—

2660 50 Pfg. mit Passerverschiebung „MD“, tadellos postfr. Oberrandstück (Dort Falz) 8 ** 50,—

2662 1 M. mit Passerverschiebung „MD“, tadellos postfr. mit Oberrand (Dort Falz u. kl. Spalt) 11 ** 50,—

2663 1 M., ungezähntes li. Randstück, tadellos ungebr., sign. Holtz u. Ruberg 11U * 70,—

2664 1.20 M blau * auf geklebter Papierbahn, gepr. Oechsner BPP. Große, im Michel noch nicht notierte

Rarität!

12 * 120,—

2665 1,20 u. 2M (kl. helle Stelle), je sauber gestpl., gepr. Infla 12/13 ## 60,—

2666 1,20 - 2M., je tadellos gestpl., gepr. Infla/Oechsner BPP 12/14 ## 120,—

2667P 1,20 M., senkr. li. Randpaar auf geklebter Papierbahn, die obere Marke ungebr., die untere postfr., 12Pa(2) 250,—

Fotobefund Oechsner BPP „einwandfrei“

85

2668P 80 Pf. dunkelgrün, gepr. Infla, echt gestempelt äußerst seltene Marke! 16 ## 280,—

2669 2,40 M. dunkelbraun/karminrot, gest., gepr. Infla 19 ## 96,—

2670 4 M. dunkelviolettultramarin, tadellos postfr. li. unterer Eckrandviererblock 20(4) ** 40,—

2671 5 M mit steh. Wz. im tadellos postfr. li. unteren Eckrandviererblock, übl. Gummibüge Mi. (220.-) 21X(4) ** 90,—

2672 5 M. mit steh. Wz. im tadellos postfr. re. oberen Luxus-Eckrandviererblock 21x(4) ** 110,—

2673 1,50 M. mit Passerverschiebung „DMD“, tadellos postfr. seltener Viererblock Mi. 400.- 22(4) ** 150,—

2674 4 versch. Werte mit Passerverschiebung „MD“, je tadellos ungebr. 22,24-26 80,—

2675 1,50-20 M. (ohne 3 u. 10 M), 5 versch. Werte mit Passerverschiebung „MDM“, je tadellos ungebr. ex22-28 * 100,—

2676 3 M. lilarot, gest., gepr. Infla 23a ## 34,—

2677 5 M. mit nach re. oben laufender Passerverschiebung „MDM“ im tadellos postfr. Unterrandpaar 24(2) ** 80,—

2678 5-10 M., 4 versch. Werte mit Passerverschiebung „DMD“, je tadellos ungebr. 24-27 * 80,—

2679 6 a. 3M. mit Passerverschiebung „MDM“ im postfr. seltenem u. bei diesem Wert besonders

dekorativem Oberrandviererblock (am Rand Falz), Mi. 400.-

25(4) ** 150,—

2681 5 M. mit steh. Wz., kpl. postfr. Bogen, waager. u. senkr. gefaltet Mi.700.- 30X(100)

**

150,—

2683 10 M. mit steh. Wz., kpl. postfr. Bogen, waager. u. senkr. gefaltet Mi. 700.- 31X(100)

**

150,—

2684 50 M. rot/grünlichblau, EF a. Brief des Amtsgerichts, Briefbug, gepr. Infla 33 [ 100,—

2685P 100 Mark schwärzlicholivgrün gest., Infla-geprüft, eine extrem seltene und unterbewertete Marke! 37 ## 310,—

2686 1000M im waager. Paar, 1 Wert mit seitlich versetztem Kammschlag und dadurch sehr breite Marke 40 * 60,—

unter Einbeziehung des Randstreifens, wirkungsvolle Abart

2687 1000 M. im waager. Paar mit Verzähnung u. 10000 M. Porto ungez. Randwert, ungebr. 40,P27U * 30,—

2688 Staatswappen komplett sauber ungebraucht 41/51 * 185,—

2689P 5 Pf. - 75 Pf. Dienst, gest. 41/51 # 310,—

2690 20 u. 40 Pf. zus. auf Brief mit Zustellungsurkunde vom 9.10.25, di verse Zusatzstpl. u.

Zurück-Vermerke

45,49 [ 80,—

2691 75 Pfg., ungebr. Kabinettst. mit nur leichter Falzspur, sign. Köhler u. Knauss Mi. 100.- 51 * 50,—

**/*

*


Danzig Dienstmarken-Lots

2692 5. Dienstmarken-Ausgabe mit stehendem Wz. (ohne 20M.), Lot von 90 vorw. postfr. Marken, dabei 30/34X

versch. kl. Besonderheiten, Mi.-Wert 525,-

**/*/#

2693 6. Dienstmarken-Ausgabe, Lot von 94 Marken, dabei Passverschiebungen u. versch. Besonderheiten, 36/40

u.a. Nr. 37 in re. unteren Eckrandviererblock mit interess. Doppelzähnung, Mi.- Wert ca. 400,- **/*/#

Danzig Porto

2694 10-100 Pfg., bis auf 10 Pfg, je tadellos postfrisch ** 100,—

2695 40 pfg. und 80 pfg. a. Paketkartenabschnitt, gepr. Infla 3,6 ] 50,—

2696 60 Pfg. im 3er-Block a. Postanweisungsabschnitt, gepr. Infla 4 ] 40,—

2697 60 Pf., 240 Pf. und waag. Paar der 300 Pf. jeweils ungezähnt, sauber ungebraucht. 4,9, 10 * 40,—

2698 75 Pfg. Porto und 5 M. Kogge a. Paketkartenabschnitt, sauber gest. TIEGENHOF 5,61BS 30,—

2699 120 Pfg. und 2x 300 Pfg. a. Nachnamepaketkartenabschnitt, gepr. Infla 7,10 ] 60,—

2700 240 Pf. violettpurpur, waager. 10er-Streifen mit markantem Druckausfall 9 ** 55,—

2701 240 Pfg. und 400 Pfg. je a. kl. Briefstück, gepr. Infla 9,11 ] 40,—

2703 400 Pfg. und 800 Pfg. a. kleinem Briefstück, klar gest. SCHÖNBAUM, gepr. Infla 11,13 ] 80,—

2704 400 Pf. dunkelpurpur, gest., gepr. Infla 11b ## 34,—

2705P 500 M im waager. und 20 M im senkr. Paar a. Paketkartenabschnitt, gepr. Infla 12,14 ] 100,—

2706 500 Pfg. im Senkr. 3er-Streifen a. Briefstück gepr. Infla 12 ] 60,—

2709 500 Pf., 100 u. 500 M. - Portomarken zus. mit Mi. Nr. 130 auf Sammler-R-Brief von Danzig - Langfuhr 19,24,25 200,—

n. Grafenwöhr ( Ankstpl.), sign. Schuler, Spuren

[

2710 500 Pf. dunkelpurpur, tadellos, gest., gepr. Infla 19Y ## 190,—

2712 5 Pf. Mehrfachfrankatur auf gelochter Dienstpostkarte der Güter-Kasse Danzig Legetor (außerdem

Querbug), eine Marke entwertet „Langfuhr 1" und eine handschriftlich entwertet sowie Danzig 1w

und roter Einkreis “Entlastet Danzig 1" RR!

30 [ 240,—

2713 Nr. 30 in MiF mit Nr. 31 auf Bedarfs-Firmen-Karte von New York nach Danzig (Registraturlochung) (Mi.

182,—)

30 [ 60,—

2714 Großes Staatswappen komplett gestempelt 30/39 # 105,—

2715 30 Pf. als EF vom Hauptzollamt Berlin, mehrfach nachgesandt, Briefoberrand etwas „angefressen“

durch unsachgemäßes Öffnen (200,—)

33 [ 60,—

2716 30 Pf. auf unterfrankiertem Fensterbrief aus Danzig (200,—) 33 [ 70,—

2717 5 tadellos gestplt. Werte, 3 Gul den gepr. 38/42 # 70,—

2718 3 tadellos postfrische Werte 40/42 ** 120,—

2719P 10 Pf. - 100 Pf. Porto mit Wz. 5, gest. 43/47 # 205,—

Port Gdansk

2720 5 Gr. als EF auf Streifband n. Lodz, kl. Mängel 4 [ 60,—

2721 20 Gr. „fet ter Aufdruck“ im waager. Paar zus. mit 25 Gr. auf R-Brief (Umschlag oben etwas verkürzt)

vom 15.II.30 n. Milobadz, gepr. Infla/Kniep BPP

7(2),22 [ 200,—

2722 15 Gr. lebhaftkarminrot, gest., gepr. Kniep BPP 14 # 62,—

2723 25 Gr. mittelbraunrot, portoger. EF auf Brief n. Bromberg, Pracht 22 [ 100,—

2724 15 Gr. als EF auf Bedarfs-Firmen-Karte nach Warschau (Registraturlochung) (160,—) 24a [ 50,—

2725P 1 Zl. schwarzgrau, postfr., gepr. Kalinowski 25 ** 125,—

2726 10 Gr. dunkelgelblichgrün,tadellos postfr., sign. Rich ter 27 ** 80,—

2727 Polen Nr. 309 (55 Gr. blau) EF mit Stempel der Polnischen Post im Hafen von Danzig (Mi. 250,—) Polen 309

[

80,—

Stadtpost Danzig

110,—

120,—

2728 HANSA Franco Couvert 2 1/2 Pfg., ungebr., Ränder min i mal getönt. U18 [ 30,—

Danzig Literatur

2729 Gehrmann: Die Automatenmarken der Freien Stadt Danzig, Ausg. 1983, 39 S. mit zahlr. Abb. 50,—

2730 Hasselhoff: Bewertungen der Poststempel 1920.39, 1. Aufl. 1977, 49 S. (lose Blätter im Ordner) 40,—

2731 Klein: Alte Marken im neuen Licht, Ausg. 1987, 25 S. über die lichtmikroskopische Ana lyse der Drucku.

Aufdruckfarben von Danzig-Marken, gute Erh.

40,—

2732 Loskowski: Freimarkenheftchen der Freien Stadt Danzig, Ausg. 1983, 71 S. mit zahlr. Abb. u. Tabellen,

sehr gute Erh.

60,—

2733 Rittmeister: Sonder- u. Werbestempel 1904-45 von Danzig, Ausg. 1987, 48 S. mit einigen hundert

Abb. u. Bewertungen, gute Erh.

60,—

2734 Schüler: Danzigs Postgeschichte, Ausg. 1981, 42 S., gute Erh. 40,—

2735 Das alte Danzig - Alltagsleben vom 15.-17. Jahrhundert, M. Bogucka (1967), 2. Aufl. 1987 des Verlags

Koehler & Amelang, 234 S. mit zahlr. Abb., gute Erh.

50,—

2736 Dr. Meyer: Danzig in 144 Bildern, Ausg. 1956, interess. S/W-Foto-Bildband, gute Erh. 50,—

Memel

2737 Streifband Deutsches Reich 3 Pfen nige grün verwendet im Memelgebiet (Dirschau) [ 300,—

2738 MEMEL 4 JANR. (1829) - L2 in schwarz auf Faltbrief mit entspr. Grenzübergangsstpln. nach Bor deaux [ 30,—

2739 5, 20 u. 2 x 40 Pfg. Germania auf Paketkarte mit Stpl. „ Portopflichtige Dienstsache ! frei ! “ v. MEMEL V 90

300,—

14.1.20 nach Nimmersatt, interess. Vorläufer-Beleg

II(2)etc [

86


87

2740 1 Mk. Zhg. 25:17 u. senkr. Paar der 35 Pfg. auf Nachnahme-Paketkarte über 857,75 Mk v. MEMEL V 94

200,—

19.2.20 nach Bajohren, schöner Vorläufer-Beleg

BII,103 [

2741P 3 Mk. Zhg. 25:17 im senkr. Paar ( untere Marke fehlerhaft ) zus. mit V 115 auf Nachnahme - V 96

800,—

Paketkarte über 1000 Mk von MEMEL 6.5.20 nach Bajohren, frischer u. optisch sehr BII(2)etc

ansprechender Vorläuferbeleg, gepr. Jäschke BPP

[

2742FP 3 Mk. Zhg. 25:17 als seltene Mehrfachfrankatur von 3 Stück auf Nachnahme-Paketkarte über V96BII(3) 1500,—

335 Mk. v. MEMEL 26.5.20 nach Coatjuthen, ein wirkungsvoller Vorläufer-Beleg, gepr.

Jäschke BPP

[

2743P 1,50 RM rötlichbraun 6x und 50 Pfg. Germania a. Wertpaketkarte von Berlin nach Memel, di verse DR114b,u. 200,—

Zollstempel, gepr. Infla

a. [

2744 14 versch. Werte auf großform. Eilboten-R-Brief von MEMEL 14.9.20 n. Kopenhagen ( Ankstpl.), u.a.

Mi. Nr. 9 als re. unteres Eckrandstück mit spiegelverkehrter Pl.-Nr. 87 u. Mi. Nr. 12 als Unterrandst., ein

schöner u. sehr wirkungsvoller Brief

ex 1/28 [ 150,—

2745 50 Pfg. dunkelgraulila a. hellchromgelb vom OR, eine sehr seltene Marke, ohne Gummi, gepr. Dr.

Petersen BPP

7y (*) 100,—

2746P 60 Pf. Germania oliv mit senkrecht geriff. Gummierung, gepr. Petersen 16y * 320,—

2747P Zweite Ausgabe komplett gestempelt 18/33 # 220,—

2748 50 pf. a. 35 C. mit Aufdruckabart I, gest. 23aI # 60,—

2749 3 m a. 5 Fr. dunkelblau, Abstandstype I, tadelloser gest. Wert 30I # 120,—

2751P Marke mit verdicktem Querbalken der „4" im senkrechten Paar mit der Normalmarke #, gepr. Dr.

Petersen BPP

31Ia # 185,—

2752 4 m. auf 2 Fr. in Type Ia tadellos gestempelt, dopp. gepr. Petersen 31Ia # 185,—

2753 4 m a. 2 Fr., weißes Papier im postfr. 4er-Block, dabei 1 Wert „dicke 4", doppelt gepr. Petersen BPP 31IyPFIa

**

105,—

2754 4 m a. 2 Fr. weißes Papier mit Abart „dicke 4", tadeloser gest. Wert 31IyPFIa # 78,—

2756 60 a. 40 pf a. 20 C. lilabraun mit PF IV, tadelloses Briefstück 35IV ] 32,—

2757P 60 Pfg. a. 40C. Flugpost im 40er-Block auf Flugpostbrief nach Chemnitz (Trübsbach) Ein attraktiver u.

seltener Beleg, gepr. Dr. Petersen BPP

40Iy(4) [ 480,—

2758 60 Pfg. und 2 Mk Flugpost-Aufdruck-Ausgabe a. Luftpostbrief nach Hannover, vs. violetter

Zensurenstempel M.P.K. im Rahmen, rs. Zensuraufkleber, gepr. Vossen

40I,44 [ 250,—

2760P Flugpost komplett gestempelt 40/46 # 135,—

2761 60 pf a. 40 C. ohne Punkt im T, tadellos postfr. 40I ** 94,—

2762 60 pf a. 40 C. ohne Punkt im T, tadelloses Briefstück, gepr. Dr. Petersen BPP 40I ] 92,—

2763 60 Pfg.- 4 M. Flugpostmarken a. Luftpost-Satz-R-Brief nach Danzig, alle Bestätigungsstempel vs. 41/46 [ 140,—

2764 60 a. 40 C. mit nachgezogenem Druckbuchstaben, gest., gepr. Dr. Petersen BPP 41III # 50,—

2765 80 Pfg. Flugpost 3mal a. Luftpostbrief nach Chemnitz (Trübsbach) v. 2.10.21, rs. roter

Bestätigungsstempel, tadellose Erhaltung

42(3) [ 180,—

2766 1 m a. 50 C. Flugpost im waager. Unterrand-3er-Streifen mit 30 C. Zusatzfrankatur a.

Luftpost-Eilboten-R.-Brief nach Chemnitz, gepr. Dr. Petersen BPP

43I,21x [ 90,—

2767P 1m a. 50 C. lebhaftbraun, senkr. 3er Streifen mit 2 mal Plattenfehler Ia u. 30 Pfg. Zusatzfrankatur a.

Luftpost-Eilboten-R.-Brief nach Chemnitz (Trübsbach)

43IPFIa [ 290,—

2768 2 m a. 1 Fr. Flugpost v. Unterrand a. Luftpostbrief nach Chemnitz, gepr. Petersen BPP 44y [ 120,—

2769 2 m a. 1Fr. Flugpost, waager. Unterrand-3er-Streifen a. Luftpost-Eilboten-R.-Brief nach Chemnitz

(Trübsbach), gepr. Dr. Petersen BPP

44y(3) [ 150,—

2770 3 M. a. 60 C. Flugpost im 4er-Block a. Luftpost-R.-Brief nach Chemnitz, gepr. Dr. Petersen 45b(4) [ 180,—

2771P 4 Mk. Flugpost **, gepr. Petersen 46Ia ** 200,—

2773 5 Pf. - 9 M. Freimarken, gest. 52/71 # 60,—

2774 40 Pf. rot Type II *, gepr. Petersen 60II * 110,—

2775 Flugpostausgabe ohne 79 kpl. a. Luftpost-Satz-R.-Brief nach Danzig ex72/83

[

60,—

2776 3 M. Flugpost, Erstfalz, gepr. Vossen 79 * 145,—

2777FP 3 M. a. 60 C. dunkelgrauviolett/kobalt (Pl.III, senkr. Buchstaben) in MiF mit 50 M. a. 2Er. auf

Flugpost-R-Brief von Russ über Frank furt am Main nach Bern (Ankstpl.), gepr. Dr. Petersen

BPP

79,97 [ 2500,—

2778 30 M a. 5 Fr. schwärzlichblau, Abstandstype II, postfr. 96II ** 36,—

2779 40 Pfg.- 9 M. luftpostausgabe kpl. a. mit Luftpost beförderten Eilboten R.-Brief vom 18.10.22 nach

Berlin, vs. entsprechender Flugbestätigungs-Stpl. vom Flugpostamt „Danzig 5", rs. Ank.-Stpl..

Seltener Bekleg, da nur 800 Briefe mit diesen Marken geflogen werden!

98/107 [ 180,—

2780 3 M a. 5 C. or ange, Aufdruckabart II, gest. 110II # 58,—

2781 6 M. a. 15 C. mit Plattenfehler I u. weiteren Werten a. Brief in die Schweiz 111Iu.a.

[

70,—

2782 8 M a. 30 C. orangerot, Aufdruckabart II, gest. 112II # 70,—

2783 500 M. a. 1L. braun in MiF mit 125,127,131,132,141/46 a. R.-Brief in die Schweiz, rs. Ank.-Stpl. 134u.a. [ 120,—

2784FP 100 M. - 500M. Grünaufdruck in MiF mit Litauen 2 mal 10 C. und 2 mal 50 C. a. 164/66u.a 1200,—

Eilboten-R.-Brief,(links min. beschnitten) von Klaipeda nach Berlin. Ein sehr seltener Brief, da

vom Grünaufdruck nur 25 Satz am Schalter verkauftwurden. Ein MiF ist besonders

hervorzuheben, da die meisten bekannten Briefe Satzbriefe ohne Zusatzfrankatur sind.

Memel-Rarität, gepr. Dr. Petersen BPP

[

2785 11 Werte u. 2 Briefstücke d. litauischen Besetzung, alle mit klar abgeschlagenen dt. Stempeln ex167/175 160,—

entwertet, selten, Mi. 380.-

#/]

2786 Satz komplett gestempelt 167/73 # 84,—

2787 10 C. a. 25Mk. und 15 C. a. 400 Mk. als sehr seltene MiF sehr schöne Bedarfskarte nach Wismar 169,212I

[

240,—

2788 15 C. or ange, gepr. mit Plattenfehler I ** (winz. Bug) 170BII ** 70,—

2789 50 C. a. 500 C. graulila, Type AIII, Falzspur 173AIII * 76,—

2790 50 C. a. 500 M. graulila, Type AIII, gest. rs. Tintenspiegel, gepr. Dr. Petersen 173AIII # 120,—

2791 2 C. auf 50 M gelbgrün, waag. Paar, sauber gestempelt, gepr. Petersen 177W2 # 120,—

2792 3 C. auf 300 M. oliv mit Doppelaufdruck, gepr. Petersen 179IIDD * 100,—


2793 2794

2793P 10 Centu auf 400 Mark in Type IV tadellos gestempelt 181IV # 140,—

2794P 1 Litas auf 1000 Mark blau in Type III tadellos gestempelt 182III # 100,—

2795 1 L. a. 1000 M. grünlichblau, Type V, gest. 182V # 120,—

2796 1 L. a. 1000 M. grünlichblau, Type VI, gest. li. Randstück 182VI # 140,—

2797 50 C. und 1L. auf portoger, Wertbrief über 10 Dol lar nach Wismar, leichte Beförderungsspuren 191,192 150,—

2798 30 C. a. 50 Mk. kann 2 mal a. beschädigtem Bankbrief (untere Ecke fehlt), Mi. 180.- 194(2) [ 50,—

2799 15 C. 1000 M. grünlichblau, sauberer Erstfalz 213 * 78,—

2800 15 C. a. 1000 M., Type I, gepr. Dr. Petersen BPP, ungebr. 213I * 66,—

2801P 15 Cent. a. 1000 Mk. Type V sauber ungebraucht, gepr. Dr. Petersen 213V * 280,—

2802P 15 C auf 1000 M ungebraucht mit der extrem seltenen Abart „gebrochener Zierbalken“ (Feld 93),

gepr. Petersen BPP

213VIII * 415,—

2803 25 C. a. 20 Mk. gelb, tadellos EF auf Bedarfsbrief von KLAIPEDA nach HEYDEKRUG, rs. Klappe fehlet,

seltener Beleg

215 [ 130,—

2804 25 C. a. 40 Mk. violett, EF auf Bedarfs-Orts-Brief von „SAUgai“ v. 6.VIII.24 217 [ 120,—

2805FP 25 C. a. 1000 Mk. hellblau in MiF mit 214/17 auf R.-Brief in die Schweiz. Seltene Frankatur in 221 u.a. 1050,—

tadelloser Erhaltung sign. Ing. Becker

[

2806 25 C. a. 1000 M. grünlichblau, Type II, schwacher Bug, gepr. Dr. Petersen BPP 221II * 115,—

2807 25 C. auf 1000 M. in Type IV, gepr. Petersen 221IV * 110,—

2808 25 C. auf 1000 Mk. hellblau Type V mit Neugummi, gepr. Petersen 221V NG 160,—

2809FP 30 C. a. 1000Mk. hellblau in MiF mit 206/7I;208/9II;227I,232III a. portoger. R.-Brief d. 2 229, u.a. 1000,—

Gew.-Stufe nach Bern/Schweiz mit Ankunftsstempel. Ein sehr seltener Beleg in tadelloser

Erhaltung, sign. Ing. Becker

[

2810P 30 C. a. 1000 Mk. hellblau Type IK **, gepr. Dr. Petersen 229IK ** 275,—

2811 10 C. a. 25 M. grünlichblau, gest., gepr. dr. Petersen BPP 230I # 64,—

2812P 231Ie leider Falschstempel! Trotzdem sehr selten! 231Ie # 200,—

2813 15 C. a. 100 Mk. in MiF mit 211,218,219,226 und Litauen Nr. 187 auf portoger, R.-Brief in die 231Iu.a. 500,—

Schweiz. Ein seltener Beleg in tadelloser Erhaltung, sign. Becker

[

2815FP Grünaufdruck kpl. sauber ungebraucht, verschiedene Prüfer, u.a. Petersen und Mattheisen

(Mi. 1700,—)

234/37I * 600,—

2817 15 C. „Grünaufdruck“ in Type III *, gepr. Matheisen, bildseitige Schürfung, aber große Seltenheit, da

nur auf einem Bogenfeld vorkommend!

234III * 310,—

2818 60 C. a. 500 Mk. or ange sauber gefalzt 237I * 160,—

Saar

2819 GA + 44b + 45 spatiiert E-T P6 [ 92,—

2820 36 Briefe/GS, dabei gute Saarfrankaturen, FDC usw., interessanter Posten Mi. ca. 900,- [ 200,—

2821P 2 Pf. mit kopfstehendem Aufdruck sauber ungebraucht, gepr. Bur ger (800,—) 1K * 240,—

2822 2 Pfg. gelbgrau mit kopfstehendem Aufdruck, tadellos ungebr. sign. Dub 2K * 160,—

2823P 2 1/2 Pf. olivgrau, Type II, entfalzt, als postfr. gepr. Bur ger BPP 2aII * 260,—

2824P 2 1/2 Pf. mit kopfstehendem Aufdruck und Balkenteilung ungebraucht, gepr. Bur ger (Mi. 900,— ohne 2aIKA * 300,—

die Balkenteilung)

2825P 3 Pf. mit kopfstehendem Aufdruck sauber ungebraucht, gepr. Bur ger (800,—) 3IK * 240,—

2826 5 Pf. grün mit diagonalem Aufdruck sauber ungebraucht, gepr. Bur ger 4IIIaf * 100,—

2827 5 Pf. grün, mit Balken oben u. unten, postfr., gepr. Bur ger 4aI ** 50,—

2828 7 1/2 Pf. mit Balkenteilung sauber ungebraucht, gepr. Bur ger 5aIIA * 62,—

2829P 10 Pf. rosarot mit seltenem Doppelaufdruck, saubere Erstfalzspur, gepr. Bur ger BPP, Mi.

1800,-

6bIDD * 540,—

2830 15 Pf. Germania Sarre, Balken oben und unten, gest. 7aI # 100,—

2831 80 Pf. karminrot/grauschwarz a. kl. Briefstück, unten ngz., stark erh. gep. Bur ger 16I ] 80,—

2832P 80 Pf. Type I mit zusätzl. dünnem waager. Strich über dem Balken in gleicher Länge, tadellos ungebr., 16I * 220,—

sign. Bur ger BPP, Mi. 550,- +

2833P 80 Pf. mit Aufdruckabart „senkrecht geteilter Balken“, Erstfalz, gepr. Dr. Dub. Michel 600,- 16IA * 200,—

2834P 80 Pf. mit PF Y, „S oben waagerecht abgeschliffen“, tadellos ungebr., gepr. Bur ger BPP, Mi. 850,- 16IIIY * 250,—

2835FP 5 Mark Bayern Sarre tadellos # gepr. Rich ter 30 # 1100,—

2836P 5 Mark Bayern Sarre sauber ungebraucht, gepr. Bur ger 30 * 730,—

2837 Aufdruckprobe für den Wert zu 2.50 a. Mak.-Papier, ungez., gepr. Ludin und Bur ger 43 * 80,—

2838 20 a. 75 Pfg., mit Aufdruckfehler „abgeschnittene Ro sette“, gest. 50I # 40,—

2839 1 M. Probedruck a. Luxuspapier, eingelegt in Vorlagekarton, gepr. Ludin 63Pr. 170,—

2840 10 C. a. 30 C. mit PF II u. IV, sowie 5 Werte mit verschiedenen Aufdruckbesonderheiten, gest. 72,u.a. # 30,—

2841 50 Cent a. 1.25 Mark, PF „0" eingekerbt, Mi. 300,- 78AVII # 60,—

2842 50 Cent. mit PF VII, tadellos, gest., gepr. Hoffmann. 78AVII # 80,—

2843 5 Fr. a. 25 M. v. Unterrand mit Druckdatum, ungebr. (V fehlt, siehe Photo) 83 ** 90,—

2844 5 Franken mit „weißem Rauch“ ungebraucht, gepr. Hoffmann BPP 83I * 78,—

2845 Plattenfehlersammlung des 20 C.- u. des 25 C.-Wertes sowie der Dienstmarken von 1926, saubere ex 84,108 240,—

Erhaltung, ein sehr schöner Posten für den Spezialisten, KW über 2000,- Michel

89

2846 Landschaftsbilder II, gest. 84/97 # 102,—

2847 3 C. dunkelgrau u. hellgrünlichgrau u. 3 C. Schwarzdruck, postfr., gepr. 84Pr. ** 80,—

[

#


2848 10 C., Schwarzdruck im waager. Unterrand-3er-Streifen, postfr., gpr. 86Pr 120,—

2849 10 C. grün a. weiß im waager. Unterrand-Paar, postfr., gepr. 86Pr ** 90,—

2850 10 C. grün a. grün im waager. Unterrand-Paar, postfr., gepr. 86Pr ** 60,—

2851 10 C. grün a. grün, postfr., gepr. 86Pr ** 30,—

2852 20 C. Schwarzdruck im waager. Paar, postfr., gepr. 88 PR (*) 75,—

2853 25 C. in violett/dunkelorange, senkr. Paar, postfr., gepr. 89 Pr. ** 90,—

2854 50 C. blau a. gelbgrün u. Schwarzdruck, je im Paar, gepr. 92 Pr ** 130,—

2855 75 C. in 2 versch. Farben, postfr. gepr. 93 Pr. ** 120,—

2856 75 C. in 2 versch. Farben, postfrisch, gepr. 93 Pr. ** 120,—

2857 3 Fr. violett u. braungelb, li. unterer Eckrand-4er-Block, rs. min. gelblich, postfr. gepr. 96 Pr. ** 130,—

2858 3 Fr. violett u. braungelb, rs. min. gelblich, postfrisch, gepr. 96 Pr. ** 50,—

2859 10 C. dunkelsiena im waager. Paar u. 2 Einzelwerte, jeweils mit PF II, postfr., teils gepr. 108II ** 24,—

2860 Volkshilfe 1928 ohne 10 Fr. kpl. sauber ungebraucht 128/33 * 94,—

2861P Volkshilfe 1928 komplett einschließlich „Brauner Ma donna“, sauber ungebraucht 128/34 * 530,—

2862FP Volkshilfe 1928, postfr., Fotoattest Ney BPP „echt und in einwandfreier postfrischer 128/34 ** 1280,—

Erhaltung. Die Mi.-Nr. 134 hat ein Teil-Druckdatum 10-12-1928"

2863 Volkshilfe 1929 kpl. sauber ungebraucht 135/41 * 86,—

2865P Volkshilfe 1931, tadellos ungebr. 144/50 * 200,—

2866FP Gemälde III, tadellos postfr. 144/50 ** 430,—

2867P 10 Fr. rotbraun Volkshilfe postfrisch 150 ** 245,—

2868P Volkshilfe 1931, tadellos ungebr. 151/57 * 255,—

2869P Volkshilfe 1931 postfrisch komplett (157 gepr. Hoffmann BPP) 151/57 ** 620,—

2870P 5 F. Volkshilfe 1931 postfrisch 157 ** 290,—

2871P 60 c und 5 Fr im postfr. Rand-Viererblock, Kabinetteinheit (1300) 158/59 ** 395,—

2872P 1932, 5+5 Fr. Burgen, postfr. Kabinettstück, gepr. Hoffmann BPP. 167 ** 300,—

2874 1933: Neunkirchen, ungebr. Prachtsatz, Mi. 250.— 168-70 * 95,—

2875 Neunkirchen sauber ungebraucht 168/70 * 105,—

2876P Neunkirchen, gest., gepr. Ney BPP 168/70 # 195,—

2878 Volkshilfe zur Volksabstimmung kpl. tadellos postfrisch 199/05 ** 195,—

2879 40 u. 60 Pfg. Volkshilfe mit Volksabstimmungsstempel a. Prachtbrf., Mi. 140.- 199/200

[

50,—

2880 75 Pf. blau Mettlach ungezähnt mit Wz. X tadellos postfrisch (600,—) 222XU ** 160,—

2881FP Saar II, postfr. „Urdrucksatz“ kpl., doppelt gepr. Dr. Dub 226/38I ** 2050,—

2882 2 Pfg. Hauer grau, die Neuauflage in der seltenen ungez. Varianten, postfr. feinst, Mi. 400.— 226IIfAU

**

120,—

2883 1 Fr. a. 10 Pfg. mit kopfst. Aufdruck, postfr. 228II/IK ** 38,—

2884P 1 Fr. a. 10 Pfg. #, kopfstehender Aufdruck, At test Hoffmann BPP „in einwandfreier

Erhaltung“

228IIK # 770,—

2885P 2 Fr. a. 12 Pfg. #, kopfstehender Aufdruck, At test Hoffmann BPP „in einwandfreier

Erhaltung.“

229ZIIK # 730,—

2886 4 Fr. a. 16 Pfg. violettultramarin, gest., gepr. Hoffmann BPP 231II/III # 104,—

2887 9 Fr. a. 30 Pf. Neuauflage mit Abart 234II/I # 70,—

2888FP 20 Fr. a. 84 Pfg. #, kopfstehender Aufdruck, At test Hoffmann BPP „in einwandfreier

Erhaltung“

237IIK # 870,—

2889P 50 Fr. a. 1 M., kopfstehender Aufdruck auf Luxusbriefstück, At test Hoffmann BPP „in einwandfreier 238bIIK # 440,—

Erhaltung“

2890 Hochwasserhilfe tadellos postfrisch 255/59 ** 62,—

2891P Hochwasserblockpaar, postfr., gepr. Hoffmann BPP Bl.1/2 ** 1320,—

2892 Hochwasserblockpaar # Stempel falsch, preiswerter Lückenfüller! Bl.1/2 # 680,—

2893P Hochwasserblock mit PFIV, postfr., gepr. Hoffmann BPP Bl.1IV ** 700,—

2894P Hochwasserblock, 12+8 Pfg. Marke mit PF „Riß im Landtagsgebäude“, postfr. Bl.1III ** 700,—

2895P Hochwasserblock, postfr., gepr. Hoffmann BPP Bl.2 ** 550,—

2896 Tag d. Pferdes a. FDC o.A. 265/66 [ 120,—

2897P 8 F., 15 F. und 25 F. Volkshilfe 1949 a. Bedarfsansichtskarte von Hom burg/Saar nach Mannheim, 267, u.a. 310,—

tadellose Erhaltung

2898 50 F. Volkshilfe komplett postfrisch 267/71 ** 110,—

2899P 50+20 F. Volkshilfe 1949 mit anhängendem OR auf Postkarte von Hom burg/Saar nach Mannheim 271OR [ 235,—

2900 Freimarkenausgabe komplett tadellos postfrisch 272/88 ** 120,—

2901 IBASA 1950 a. Briefstück mit SST., gepr. Ney BPP 291 ] 140,—

2902 IBASA tadellos postfrisch 291 ** 76,—

2903P IBASA, li. Randwert mit Leerfeld mit SST, Kabinetterhaltung. 291SST # 130,—

2904 Europarat, postfr. Prachtsatz (525) 297/8 ** 140,—

2905P Europarat, tadellos gest. 297/98 # 300,—

2906P Europarat, tadellos postfr. 297/98 ** 225,—

2907 1950, Europarat, 200 Fr. min Zf., gest. gepr. Ney BPP 297/98 # 100,—

2908 25+10 F. Volkshilfe gestempelt, gepr. Ney 302 # 102,—

2909 50+20 Fr. Volkshilfe, gest. gepr. Ney BPP 303 # 155,—

2910 Tag der Briefmarke je auf FDC und Maximumkarte (200) 305 [ 50,—

2911 1951/52, 2 FDC u. 1 Maximumkarte mit Ersttags-Stpl. 307,317/8 75,—

2912 1952, Olympiade a. FDC 314/15 [ 32,—

2913 IMOSA auf Maximumkarte (100+) 316 [ 30,—

2914 500 Fr. Satzspitze auf R-Brief von Saarbrücken nach Bergisch Gladbach mit Ank.-Stpl. 337 [ 100,—

2915 500 Fr. Ludwigskirche sauber gestempelt, gepr. Ney 337 # 80,—

2916 Marianisches Jahr je a. farbiger Maximumkarte mit Ersttags-SStpl. 351/53 [ 50,—

2917 5-15 Fr. Marianisches Jahr, kpl. im tadellos gestempelten Kleinbogensatz mit Zwischensteg u. 351/53KB 200,—

Druckdatum, Vollstempel SAARBRÜCKEN 2 w 4.10.54

2918 1957: Heuss, beide Freimarkenserien in ** Kab.-erhaltung, Mi. 185.— 380-428

**

90

[

[

#

70,—


2919 Heuss I a. 5 FDC o. A. 380/99 [ 200,—

2920 Heuss I, 380, 382 etc. bis 398 alle 10 Werte vom 1.1.57 auf FDC 380,382etc

. [

98,—

2921 Heuss II a. 4 FDC o. A. 409/28 [ 300,—

Dienstmarken Saar

2922 Erste Ausgabe kpl. sauber ungebraucht 1/11 * 62,—

2923P 25 C. Dienst mit doppeltem Aufdruck, tadellos, Erstfalz, Mi. unbekannt 6IDD * 220,—

2924 40 C. mit PF IV, „M rechts oben beschädigt“, tadellos gest. 8bIV # 45,—

2925 15 C. lebhaftorange, 49 Stück in Bogenteilen, u.a. dabei der Plattenfehler I im senkr. Eckrandpaar mit

Normalmarke, alle Werte sind markant nach links dezentriert, interess. Lot für den Spezialisten!

12 ** 100,—

2926 25 Cent im kpl. Bogen mit allen 18 registrierten Plattenfehlern, mittig gefaltet, tadellos postfr., Mi 14Ia ** 400,—

über 3000,-

2927 2 Fr. mit Plattenfehler III tadellos gestempelt 21bIII # 70,—

2928 15 C. mit Zwischensteg, gest. 23ZS # 42,—

2929 30 C. mit Plattenfehler I tadellos gestempelt, gepr. Hoffmann BPP 26bI # 66,—

2930 5 Ö. u. 10 Ö. auf portoger. Brief der Schwedischen Abstimmungstruppen, klar entwertet mit

FP-Stempel vom 13.4.35 nach Schweden

[ 130,—

Belgien

2931 Feldpostordnung sehr gut erhalten und 5 gerahmte Glasdias. 200,—

2932 20 verschiedene Briefbundzettel für Kriegsgefangene, selten angeboten! 85,—

2933 10 Pfg. Germania im senkr. Paar, klar gest. „BRÜSSEL 17.9.14" in die Schweiz, interssanter

Vorläuferbeleg d. Landespostausgabe

DR86I [ 100,—

2934 3 Cent a 3 Pfg. i.d. ganz selt. Abstandstype II als Zusatzfr. a. selt. GA P 9 II (Zensuren), Nr. 2 links

stärkerer Randmgl., jedoch enorm seltene Verwendung, gepr. Hey BPP, Mi. 750.-

3a II [ 80,—

2935 50 C. - 2,50 Fr. a. R.-Brief nach Am ster dam, rs. Ank.-Stpl. 5/9 [ 80,—

2936 Sechserblock vom rechten Rand mit HAN 2384.14 2 (nicht im Michel), bei DR 92 (Urmarke) Michel

4000,—!

6 ** 150,—

2937 75 Cen times auf 60 Pf., kpl. Walzenbogen mit HAN 2528.15, dabei auch 5 mal Za! 6b ** 200,—

2938 1 F. 25 C. Viererblock auf gefaltetem und natürlich überfrankiertem R-Eilbrief innerhalb Verviers

27.6.16.

8 [ 95,—

2939 2. Freimarkenausgabe komplett ungebraucht 10/25 * 67,—

2940 1. und 2. Ausgabe komplett gestempelt 10/25 # 125,—

2941 3 Cent. auf 3 Pf. in allen drei Typen aI, aII und aIII gest., gepr. Hey (414,—) 11aI-III # 100,—

2942 15 C a. 15 Pfg., selt. Zwischenraumtype, Wellenstpl., dopp. gepr. Hey BPP Mi. 400.— 15Za 1 # 80,—

2943P 15 Cent auf 15 Pf. dunkelviolett in der seltenen Abstandstype, tadellos gestempelt, gepr. Hey 16bI # 320,—

2944 20 Pf. violettblau # Luxusstück mit neuester Prüfung Hey. Diese Marke ist im Michel hoffnungslos

unterbewertet, eine seltene Gelegenheit!

18c # 175,—

2945P 50 C. auf 40 Pf. in Type bI # mit neuester Prüfung Hey BPP, eine extrem seltene und nur in wenigen

Stücken bekannte Marke!

20bI # 200,—

2946 50 C. a. 40 Pfg. rotkarmin, mit HAN H4455.17/Walze, kpl. ** Bogen!, gepr. Hey BPP 20bI ** 490,—

2947 50 Cent a 40 Pfg., bess. Type b I, postfr. Kab.-16-erblock, jeder Wert gepr. Hey BPP, Mi. 400.— 20bI(16)

**

80,—

2948 75 C. a. 60 Pfg. als sehr seltene EF a. Eilboten-R.-Brief im Ortsverkehr 21 [ 250,—

2949 75 Cent. auf 60 Pf., kpl. Walzenbogen mit Bogenlaufnummer 7055. 21a ** 175,—

2950 75 C. a. 60 Pfg., mat ter Aufdruck, mit HAN 3653.18/Walze, kpl. ** Bogen 21a ** 140,—

2951 1.25 F. auf 1 Mark rot in der seltenen Type IA tadellos gestempelt, gepr. Hochstädter 23IA # 120,—

2952 2,50 Fr. im waager. 3er-Streifen an der li. unteren Bogenecke mit HAN 4876-16 a. überfrankierter

Sammelbeleg

24IIA [ 300,—

2953 6,25 Fr. a. R.-Brief in die Schweiz, rs. Ank.-Stpl. 25I [ 100,—

2954 6,25 Fr. a. R.-Brief nach Berlin mit vs. Zensurstempel 25I [ 90,—

2955 6,25 Fr. im waager. 3er Streifen an der li. unteren Bogenecke mit HAN a. Sammelbrief 25I [ 350,—

Belgien Zensurpost

2956 Dienstbriefe mit 7x 10 Cent aus Braine-Le-Comte und Zensurstempel. 3 [ 50,—

2957 Bedarfsganzsache mit lesbarem Ortsstempel Nandrin, Zensurstempel Lüttich. GA 10 [ 40,—

2958 Ganzsache aus Wanfercee-Boulet mit Zensurstempel „Char le roi“ C9A. GA10 [ 50,—

2959 Ganzsache mit Stempel Frasnes-Les-Grosselies Ankunftsstempel Montignies-Sur-Som bre GA10 [ 65,—

Zensurstempel „Char le roi“ C9A.

2960 Ganzsache aus Solre-sur-Som bre mit Zensurstempel „Char le roi“ C9A. Ga 10 [ 60,—

2961 Ganzsache (gelocht) aus Verlaine Doppelzensur „Lüttich“ L 20 und L 33. GA 9 [ 70,—

2962 2 Bankbriefe aus Brüssel mit versch. Zensur- und Nebenstempel. 14 [ 50,—

2963 Ganzsache mit Aufgabestempel Frameries, Ankunftsstempel Bracouegenies Zensurstempel „Mons“

M47.

GA1 [ 50,—

Etappe West

2964FP 10 C. Va len ci ennes a. mittig gefalteten Ortsbrief, entwertet mit violettem Querovalstempel,

gepr. Pfenniger

Fr.127 Bf 650,—

2965P 8 Cent a. 7 1/2 Pfg. dunkelorange, gest. 3b # 160,—

2966P 1,25 F. a. 1 Mk. rot mit Abart „linker Stern a. 2 Spitzen“, tadellos gest. sign. Rich ter 11 IIF # 500,—

2967 1.25 F auf 1 Mark rot Type IB H4370.17/Pl.29 (IV) im waag. Paar **, gepr. Hey 11IB ** 160,—

2968 1.25 F. auf 1 Mark rot in Type II ** mit H2799.17 11II ** 120,—

92


2969P 1.25 F. auf 1 Mark * im Eckrandpaar mit 11IB, gepr. Hey BPP 11IIF * 330,—

2970P 2 F. 50 Cent. mit Zähnung 26:17 mit HAN 2800.17, Eckrandpaar postfrisch. 12A ** 200,—

2971 2,50 Fr. grünblau, linkes Eckrandpaar ** mit HAN 4371.17 12Bb ** 190,—

Ober-Ost

2972 15 Pf. blauviolett tadellos gestempelt, gepr. Hochstädter 7a # 52,—

2973 1 Mark rot in der seltenen Zähnung 26:17 auf Luxus-Briefstück 12A ] 100,—

Libau

2974 2975 2976

2974P 5 Pfg. dkl. bläulichgrün Type II mit rotem Aufdruck, ungebrauchtes Luxusstück, FOTOBEFUND

SCHLEGEL BPP! Ungebraucht fast nie angebotener Wert! (Michel 600.—MM++)! RR!

1Bb * 280,—

2975P 5 Pfg. dunkelbläulichgrün, ungebr. 1Bb * 270,—

2976P 20 Pfg. blauviolett mit violettblauem Aufdruck v. Oberrand, winz. Falzspur, Farbfotoattest 4Aa * 720,—

Schlegel BPP

2977FP 2 1/2 Pfg. GERMANIA mit violettblauem Aufdruck, die zur Ausgabe vorbereitet wurde, aber nicht

mehr zur Verwendung gelangte, Luxusbriefstück mit echtem Stempel vom 4.1.19. Sehr selten!

Geprüft HOCHSTÄDTER BPP

2978FP 2 1/2 Pfg. GERMANIA mit rotem Aufdruck, die zur Ausgabe vorbereitet wurde, aber nicht mehr zur

Verwendung gelangte, Luxusbriefstück mit echtem Stempel vom 11.1.19, geprüft SCHLEGEL BPP!

Sehr selten (31.A. LOS-NR. 2142 480.-/620.-)!

10.Armee

IIa ] 480,—

IIb ] 480,—

2979P 30 Pfg. schwarz, tadellos postfr., in dieser Erhaltung selten, gepr. 1 ** 225,—

Dorpat

2980P 20 Pfg. u. 40 Pfg. tadellos postfr., gepr. Rich ter 1/2 ** 110,—

Polen

2981 58 u. 20 Pfg. als portoger. MiF auf Feldpost-Eilbotenbrief mit entspr. Vermerken u. Zensur, kl.

Beförderungsspuren

93

Stadtpost Warschau

8,13 [ 100,—

2982P Warschau, 10 Gr. braunschwarz a. hellgelborange, tadellos postfr. IIc ** 130,—

2983 1915: 6 Groszy-Handstempelaufdruck rot, postfr. Kab.-Oberrand-Viererblock, Mi. 320,- 3a ** 100,—

Sosnowice

2984 3 Kop. blau und 10 Kop. rotbraun tadellos postfrisch, gepr. Mikulski (Mi. 280,—) 1-2 ** 80,—

2985 3 Kop. blau und 10 Kop. rotbraun tadellos gestempelt, gepr. Mikulski (200,—) 1/2 # 60,—

2986 3 Kop. hellblau und 10 Kop. braunlila sauber ungebraucht, gepr. Jungjohann 1/2 * 62,—

2987P 3 u. 10 Kop. Stadtpostmarken, 1 Wert üblich gez., entwertet, gepr. Mikulski 1/2 # 96,—

Zawiercie

2990FP 10 Pfg. u. 20 Pfg. Stadtpostmarken, tadellos ungebr., selten angeboten, gepr. Mikulski 1/2II * 320,—

2992P 10 Pfg. Stadtpostmarke ohne Kontrollaufdruck, tadellos postfr., gepr. 1III ** 160,—

Rumänien

2993 15 Bani auf 15 Pf. blauviolett # gepr. Hochstädter BPP 5a # 50,—

9. Armee

2994 10 Pfg. rot a. kl. Briefstück mit vollem Stempelabschlag 1a ] 84,—


Portomarken Rumänien

2995 5 B. - 50 B. Porto, tadellos postfr. 1/5 ** 84,—

2996 5 B. u. 10 B. mit Wz., tadellos postfr., gepr. Dr. Hochstädter 6/7 ** 110,—

2997 5 B. u. 10 B. Porto mit Wz. , tadellos postfr. 6/7 ** 110,—

2998 5 und 10 Bani mit Wasserzeichen tadellos gestempelt, gepr. Hey 6/7 # 145,—

Belg. Militärpost im Rheinland

2999P 1 C. - 10 Fr., kpl. postfr. 1/17 ** 480,—

3000 1 Fr. violett, tadellos postfr. 11 ** 78,—

3001 2 F. blau tadellos ungebraucht 12 * 42,—

3002P 10 Fr. Type I, postfr. 14I ** 135,—

Eupen & Malmedy

3003 Ausgabe für Eupen und Malmedy, Nr. 1-7 sowie Eupen 1C- 10 Fr., Nr. 1-14 rundgest. (allermeist zentr.)

Kab.-sätze, Mi. 460,-.

Eupen

1-14 # 150,—

3004 Erste und zweite Ausgabe komplett sauber ungebraucht 1/17 * 120,—

3005P 1 C.-10 Fr., kpl. postfr. 1/17 ** 380,—

3006 10 C. und 40 C. a. Bedarfsbrief nach Köln 4,9 [ 50,—

3007 2 Fr. blaugrün, postfr. 12 ** 70,—

3008 2 F. - 10 Fr. a. Eilboten-R.-Brief, tadellose Erhaltung 12/14 [ 120,—

3009 10 Fr. braun postfrisch 14 ** 95,—

Malmedy

3010FP 1 C.- 10 Fr. kpl. postfr. 1/17 ** 380,—

3011 5 Pfg. - 30Pfg. Aufdruckausgabe a. R.-Brief nach Aachen, rs. Ank.-Stpl. 1/5 [ 40,—

Portomarken Malmedy

3012P 3 C.- 65 C. Porto, postfr. 1/5 ** 102,—

Sudetenland

3013 GROSS STIEBNITZ ÜBER ROKITNITZ, L2-Notstempel mit zugesetzem Da tum a. Bedarfsbrief nach

Leitmeritz

DR 519 [ 50,—

3014 1938, Befreiungskarte „Wir haben es geschafft! Asch ist frei! Heil Hit ler!“ mit entspr. Stpl. und

Aufdruckmarke

[ 30,—

3015 1938, „Wir danken unserem Führer Adolf Hit ler durch unsere Treue 1.Okt. 1938", seltene

Propagandakarte zur Befreiung des Sudetenlandes, rs. mit SST von Karlsbad 4.12.38 Wahl und

Bekenntnistag

[ 70,—

3016 8 Briefe mit verschiedenen Befreiungs-Stpl., dabei TRAUTENAU, KÖNIGSBERG/EGER usw. [ 180,—

3017 AUGEZD B. MÄHR. NEUSTADT, L1-Notstempel a Firmenbrief DR 519 [ 50,—

3018 1,20 H. Bild-GS, entwertet mit aptiertem Stempel von EGER 2 u. wirkungsvoll zugesetztem

Notstempel EGER 1 mit Hakenkreuz, tadelloser Bedarfsbeleg nach Wien

80,—

3019 HIMMLISCH RIBNAI (ADLERGEBIRGE), L2 - schwarzer Notstempel a. Bedarfsbrief nach Leitmeritz DR 519 [ 50,—

3020 KETZELSDORF (KÖNIGREICHWALDE), K2-Notstempel mit zugesetztem Da tum a. Brief nach Trautnau DR 519 [ 50,—

3021 POSTAMT LANDSKRON (ADLERGEBIRGE), L1- Notstempel a. Firmenbrief nach Leitmeritz DR 516 [ 50,—

3022 NIEMES, schwarzer L1-Notstempel, klar a. 2mal 60 h, tadelloser Bankbrief, seltener Stempel CSR 349

[

60,—

3023 OBERPRAUSNITZ ÜBER ARNAU ELBE, L2 a. sauberem Bedarfsbrief DR 519 [ 50,—

3024 PETERSWALD (ERZGEBIRGE) ÜBER PIRNA, viol. L2-Notstempel a. Bedarfsbrief DR 513 [ 50,—

3025 PROSCHWITZ ÜBER ARNAU ELBE, schwarzer L2-Notstempel a. Firmenbrief DR 519 [ 50,—

3026 SCHURZ (KÖNIGREICHWALDE), K2 a. Firmenbrief nach Trautenau DR 519 [ 50,—

3027 WIESENGRUÜND DOBRZAHN/ WIR SIND FREI, Befreiungstempel als Einschreibvermerk a. DR 524,ua. 70,—

portogerechtem Firmenbrief, seltene Verwendungsvariante

[

3028 TETSCHEN, Befreiungsstpl. „Tag der Befreiung 3.10.1938" u. großer zweifarbiger Befreiungsstpl.

“Tetschen a.d. Elbe" zus. auf Propagandapostkarte „Der Führer“

[ 90,—

Asch

3029 20 Heller ungebraucht, Aufdruck von oben nach unten (liegend), gepr. Dr. Dub. 3S * 92,—

3030 1,20 a. 1 Kc. mit kopfstehendem Aufdruck, Dr. Oertel 5K * 66,—

3031 1,20 a. 1 Kc. mit senkr. Aufdruck, Falzspur, gepr. Dr. Dub 5S * 110,—

Karlsbad

3032 1,50 Kc. GS mit Karlsbad 1 u. 28 blanko abgestempelt, gepr. Osper BPP P3 [ 350,—

3033 50 H. GS mit 3, 5, 7, 31/32, 35/37, seltener zweispr. (nicht aptierter!) Stempel Karlsbad/Karlovary 5g,

wohl nicht gelaufen, gepr. Osper BPP

P4 [ 270,—

94


3034 50 H. Stefanik-GS mit 3, 63 blanko abgestempelt, gepr. Osper BPP P8 [ 195,—

3035P 5 H. violettblau mit kopfstehendem Aufdruck, re. Randstück, gepr. Osper BPP 1K # 470,—

3036 1 Kc. und 1,50 Kc. Landschaften a. Kabinettbriefstück, gepr. Osper BPP 9,11 ] 140,—

3037 2,50 Kc. u. 50 H. Pilsen a. ], gepr. Mahr BPP. 14,62 ] 175,—

3038 5 H. Porto a. tadellosem Briefstück, gepr. Osper BPP 30 ] 180,—

3039 10 H. Porto a. ] mit Ersttagsstempel, gepr. Osper BPP 31 ] 84,—

3040 40 H. Porto, gest., gepr. Osper BPP 34 # 130,—

3041 50 K. und 2 mal 1 K. Porto a. nachbeschriftetem Brief, Mi. 275,- 35/37 [ 120,—

3042 1 Kc. Porto a. Schmucktelegrammformular, gepr. Osper BPP 37 ] 80,—

3043P 50+50 H. Kinderhilfe a. ] mit Zierfeld rechts, gepr. Osper BPP 51 ] 200,—

3044P 50 H. und 1,50 Kc. Kinderhilfe, tadellose Erh., gest., gepr. Osper BPP 51/52 # 380,—

3045P 50 H. und 1,50 Kc. Kinderhilfe je mit Zierfeld rechts, tadellose Erhaltung, gest., gepr. Osper 51/52LW 700,—

BPP

#

3046P Legionäre mit Zierfeld a. ], gepr. Osper BPP, schöne Stücke! 54/56 ] 1020,—

3047P 50 H. Vouziers im Viererblock mit senkr. Zierfeld, #, gepr. Osper BPP, müßte eigentlich 200 %

Aufschlag kosten, da senkrechte Paare um ein vielfaches seltener als waag. Paare sind!

55 # 810,—

3048P 50 H. Vouziers, LS a. ], gepr. Osper BPP, wesentlich seltener als LW, müßte eigentlich genau

wie bei den anderen Gebieten 200 % Aufschlag kosten!

55 ] 820,—

3049 50 H. Vouziers im Viererblock mit Zierfeld a. der re. oberen Bogenecke, selten, gepr. Osper

BPP

55ZF # 810,—

3050 50 H. Legionäre, Kabinettstück mit klarem aptiertem Stpl., gepr. Osper BPP 56 ] 190,—

3051P 50 H. Fügner im waager. 3er-Streifen mit Zierfeld a. ], gepr. Osper BPP 57 ] 255,—

3052P 1 Kc. Fügner, gest. OR-Viererblock mit rechts unten ebenfalls überdrucktem Leerfeld, wohl größte

bekannte Einheit, gepr. Osper BPP

58 # 490,—

3053P 1 Kc. Fügner mit senkr. anhängendem Zierfeld a. ], gepr. Osper BPP, müßte eigentlich 200 % 58 ] 310,—

Aufschlag kosten!

3054P 1 Kc. Fügner im waager. Dreierstreifen mit Zierfeld links a. ], gepr. Osper BPP 58 ] 320,—

3055P 1 Kc. Fügner mit Zierfeld rechts, Luxusbriefstück v. UR, gepr. Osper BPP 58LW ] 225,—

3056P 50 H. Fügner, OR-Viererblock #, dabei links unten überdrucktes Zierfeld, gepr. Osper BPP. 57 # 370,—

3057 50 H. Kaschau mit 50 H. Benesch, entwertet mit violettem L1- Notstempel von BRUNNERSDORF a.

Bedarfs-AK nach Werdau, seltener und wirkungsvoller Beleg in tadelloser Erhaltung

63,7 [ 300,—

Reichenberg-Maffersdorf

3058 5 H. hellblau und 1 Pfg. Hindenburg zus. auf Blanko- Bildpostkarte „Konrad Henlein“ mit

Befreiungsstpl. von Reichenau bis Gablonz

Bf 40,—

3059 5 H. blau in MIF mit 6 Pf. Hindenburg a. Ansichtskarte, gepr. Osper BPP 11 [ 200,—

3060P 40 H. u. 60 H. a. ] mit SST, gepr. Dr. Dub 16,23 ] 1080,—

3061 40 H. blau a. Drucksache nach Dresden, gepr. Osper BPP 21 [ 110,—

3062 50 H. Zeitungsmarke, Kabinettbriefstück, gepr. Osper BPP 62 ] 70,—

3063FP Portomarken kpl. auf schönem ] mit SST, gepr. Dr. Dub 64/75 ] 1860,—

3064 1 Kc. Purkyne, li. mit ebenfalls überdrucktem Zierfeld, Kabinettbriefstück, gepr. Mahr BPP 121LWgSS

T ]

185,—

3065P 2 Kc. Masaryk a.] mit links anh. überdr. Zierfeld, gepr. Osper BPP 123 ] 310,—

3066P 50+50 H. u. 1+50 H. a. Briefstück, gepr. 129/30 ] 215,—

3067P 50+50 H., kopfstehender Aufdruck auf ], gepr. Dr. Dub 129K ] 205,—

3068 50 H. Vouziers mit links anh. Zierfeld, gepr. Osper BPP 132 # 56,—

3069 50H- 2Kc Füger a. Blanko-Karte mit Henlein-Stempel, Mi.-Wert: 165,- 134/36 [ 55,—

3070 50 H. u. 1 Kc. Fügner je mit li. Zierfeld, gest. 134,135 # 85,—

3071 50 H. Pilsen als waager. Zusammendruck mit Zwischensteg a. Blankobrief, gepr. Osper BPP 137WZ [ 94,—

3072 50 H. mit ebenfalls überdrucktem Zwischensteg a. Briefstück mit SST, gepr. Dr. Dub. 138SZ ] 96,—

3073 Kaschau, senkr. Zwischenstegpaar a. Blankokarte, SST, gepr. Osper BPP 138ZS [ 104,—

Rumburg

3074 20 H. rot im kpl. postfr. Bogen (1 Randleiste fehlt, mittig gefaltet) mit Plattennummer 4A 3 ** 175,—

3075 20 H. rot im postfr. Bogen, 1 Randleiste fehlt, mittig gefaltet 3 ** 160,—

3076 50 H. blaugrün, 430 Stück in 1/2 Bogen, dabei 1 mal 30er-Bogenteil, postfr. 7 ** 530,—

3077 50 H. blaugrün kpl. Bogen (mittig gefaltet), 1 Randleiste fehlt, postfr. 7 ** 160,—

3078 60 H. im kpl. postfr. Bogen, mittig gefaltet, l. Rd. fehlt, Plattennummer 1A, Bogenprüfung Osper BPP 8 ** 180,—

3079 1 Kc. lilarot, kpl. postfr. Bogen, mittig gefaltet, min. angetrennt, l. Randleiste fehlt 9 ** 160,—

3080 50 a. 5 H. blau, 100 Werte im kpl. Bogen mit Plattennummern 2 und 38 (in 4 gleiche Teile

geschnitten), postfr.

25 ** 290,—

3081 50 a. 5 H. blau, kpl. Bogen mit 100 Marken **, gepr. Osper BPP 25 ** 320,—

3082 50 a. 5 H. blau, 100 postfr. Marken im kompletten Bogen mit Plattennummern 5 und 37 (in vier

gleiche Teile geschnitten)

25 ** 280,—

3083 50 a. 7 H. rot, 100 Werte im kpl. postfr. Bogen mit Plattennummern 1 und 37 (in 4 gleiche Teile

geschnitten)

26 ** 280,—

3084 50 a. 7 H. rot, postfr. kpl. Bogen mit 100 Marken, gepr. Osper BPP 26 ** 340,—

3085 50 a. 7 H. rot, 100 postfr. Werte im kompletten Bogen mit Plattennummern 1 und 37, in 4 gleiche 30 ** 270,—

quadratische Teile geschnitten, selten!

95

3086P Portomarken mit neuem Wertaufdruck kpl. tadellos postfrisch 36/43 ** 105,—

3087 50 H. Doss Alto a. ], Befund Osper BPP 49I ] 130,—

3088P Legionärmarke mit tropfenförmigem „!“ tadellos gestempelt, gepr. Osper 49I # 125,—

3089P Legionärmarke mit tropfenförmigem „!“ tadellos postfrisch, gepr. Mahr 49I ** 120,—

3090 50 H. Pilsen, Teilbogen mit 50 postfr. Werten, dabei die seltene Abart 51I „fehlender oberer Balken

beim Hakenkreuz“, gepr. Osper BPP

51 ** 370,—


Albanien

3091 5Q. Ganzsache mit Mi. 5/10, blanko, gepr. Krischke P1,u.a. [ 250,—

3092 15Q. Ganzsachen, blanko mit Mi. 4/5, 7/10, gepr. Krischke BPP P2,u.a. [ 300,—

3093P Satz einschl. Eilmarke ** Höchstwerte gepr. Dr. Rommerskirchen 1/14 ** 245,—

3094FP Satz einschl. Eilmarke kpl. tadellos gestempelt, gepr. Rommerskirchen 1/14 # 400,—

3095 1 Qind mit Aufdruckfehler „kurze 1 in 1943" postfrisch, gepr. Rommerskirchen 1VI ** 140,—

3096 3 Q. braun mit Aufdruckfehler I, postfr., kl. ZF, gepr. Krischke BPP 3I ** 92,—

3097 3 Q. braun, Aufdruckfehler IX, postfr., gepr. Krischke 3IX * 60,—

3098P 5 Q. grün mit kopfstehendem Aufdruck, gepr. H. Köhler 4K ** 200,—

3099 5 Q. grün mit Aufdruckfehler „kurze 1 in 1943" postfrisch, gepr. Krischke 4VI ** 145,—

3100 5 Q. grün mit offener 9, ungebr., gepr. Krischke BPP 4VII * 70,—

3101 10 Q. dunkelbraun mit Aufdruckfehler I, kl. Zf., postfr., gepr Krischke BPP 5I ** 92,—

3102 30 Q. violett, min. Einriß, postfr., gepr. Krischke BPP 8I ** 92,—

3103 65 Q. karminbraun, Aufdruckfehler XII, postfr., gepr. Krischke 10XII * 92,—

3104P 25 Q. Eilmarke, Aufdruckfehler IX, postfr., gepr. Krischke 14IX ** 270,—

3105 Fliegergeschädigte, Satz kpl. a. schönen ], gepr. Krischke 15/21 ] 115,—

3106 25+10 Q. ungezähnt, rs. mit vollem Abklatsch, Falzspur 18U * 58,—

Böhmen und Mähren

3107 Überdruckausgabe kpl. postfrisch, 17, 18 und 19 gepr. Gilbert (Mi. 150,—) 1/19 ** 60,—

3108 50 H. Vouziers in Mi.F mit 50 H u. 2Kc., Aufdruckausgabe a. attraktiven Firmen-R-Mitläuferbrief, Mi. 7/

40,—

130,-

14CRS393

[

3109 1 Kr. lilarot, EF a. Ortsbrief von Prag 9 [ 20,—

3110 1 Kr. u. 2 Kr. Aufdruck-Ausg. a. R.-Brief nach Prag 9,14 [ 30,—

3111 1 Kr. lilarot im waager. 3er-Sreifen, tadelloser Bedarfs-R-Brief, selten 9BF 30,—

3112 1,50 Kr. karmin, EF a. Brief nach Prag, Kabinettstück. 12 [ 50,—

3113 5 H., 2mal 10 H. 25 H., 50 H. und 2 Kr. a. Eilbotenbrief nach Brno, tadellose Bedarfserhaltung 14,u.a. [ 35,—

3114P 5 Ke. schwarzgrün a. postoger. Eilboten R-Brief vom 12.9.39 Krasno nach Ostrava, rs. Ank.-Stpl.,

seltene Frankatur, Mi. 450,-

18 [ 180,—

3115 10 Kr. mit Leerfeld oben, tadellos postfr. 19LS ** 64,—

3116 10 K. Landschaftsausgabe a. Paketkarte in MiF mit 60 H und 20 H Freimarkenausgabe, tadellos 27CSR359 100,—

erhaltener attraktiver Mitläuferbeleg, selten, 240,- ++

[

3117 1,50 Kr. karmin, MeF a. R.-Brief 30 [ 25,—

3118 10 H. mit Aufdruck a. Geschäftsbrief, Fensterumschlag 51 [ 60,—

3119 10 H. mit Privatzähnung, re. Randstück, EF a. Geschäfts-Orts-Brief, tadellose Bedarfserhaltung 51 [ 70,—

Böhmen und Mähren Dienst

3120 1,50 K. rötlichlila im waager. Paar a. Gerichtsvordruck, Kabinettstück. 8 [ 35,—

3121 3 K. braunoliv als EF a. Gerichtsformular u. in MiF mit 80 H. rot a. Streifband des Steueramtes,

tadellose Bedarfserhaltung

15 [ 25,—

3122 4 K. violett, EF a. Gerichtsformular, Kabinetterhaltung 11 [ 40,—

3123 5 Kr. u. 1 Kr. a. R.-Dienstbrief d. Bezirksgerichtes Ungarisch-Brod, rs. verschiedene Eingangsvermerke,

seltener u. attraktiver Brief

18,24 [ 70,—

3124 1,50 K. rotbraun, waager. Paar a. gebührenpflichtiger Dienstsache, R.-Brief von Reichenau nach Prag,

Kabinettstück.

20 [ 80,—

3125 1,50 K. rotbraun, waager. Paar u. 1,20 K. karminrot a. Dienst- R.-Brief von Ta bor nach Prag,

Kabinetterhaltung

20,19 [ 50,—

Mährisch-Ostrau

3126P 10 H. braun a. Pergamentpapier, selten, postfr., gepr. Mahr BPP 2x ** 320,—

3127P 20 H. rot nur senkrecht gezähnt (*) gepr. Mahr BPP, eine enorm seltene und im Michel unterbewertete

Marke!

3B (*) 225,—

3128P Köpfe, Landschaften komplett tadellos postfrisch, gepr. Mahr 6/19 ** 660,—

3129 10 Kc. blau, li. oberer Eckrand, postfr. mit Vorder- und rückseitiger Schürfung, die sich aber unter dem

Aufdruck befindet, d.h. bei der Herstellung des Überdrucks schon da war und damit

herstellungsbedingt ist!

19 ** 70,—

3130 3 Kc. karminbraun, tadellos ungebr., gepr. Osper BPP 23 * 78,—

3131 20 Kc. schiefer sauber ungebraucht, gepr. Dr. Dub 27A * 195,—

3132 2 Kc. ultramarinblau Luxus postfrisch, gepr. Osper BPP 30 ** 50,—

Belgien Flämische Legion

3133 Flämische Le gion a. nachbeschriftetem Umschlag, Feldpoststempelentwertung I/IV [ 200,—

3134P + 50 Fr. or ange/schwarz im postfr. Kleinbogen mit kopfst. Aufdruck, tadellose Erhaltung,

selten, gepr. Krischke BPP, Mi. 2400,-

VIIIK ** 800,—

3135 Kaiserbildnisse kpl. tadellos postfrisch IX/XIV ** 86,—

3136P Feldpost-Kleinbogen, mittig mit Doppelzähnung, postfrisch XIX KB ** 220,—

3137P Genter Ausgabe vier Kleinbogen kpl. ** gezähnt r A ** 160,—

96


99

Dänemark

3138P Dänische Le gion kpl., 1 Wert Falz, 2 Werte mit rs. Farbabklatsch, als ungebr. berechnet I/III */** 700,—

Estland

3139 Landespost kpl. ** mit 1/3 x,y 1/9 x,y ** 70,—

3140 Landespost kpl. mit 1/3 x,y, gest., teils gepr. 1/9 x,y # 80,—

3141P 15-30K ungez., gest., gepr. Krischke BPP 1/3y # 350,—

3142 15 K. Probedruck a. Zeitungspapier, tadellos ungebr. 1PU (*) 96,—

3143 15 K. rotbraun, re. ungez. Randwert, gest. 1yU # 110,—

3144 15 K. braun, ungez., postfr. 1yU ** 82,—

3145 15 K. rotbraun waag. ungezähnt postfrisch, gepr. Krischke 1yUw ** 86,—

3146 20 K. hellgrün, ungez., postfr. 2yU ** 94,—

3147 30 K. dunkelblau, ungez., postfr. 3yU ** 78,—

3148 Landschaften ungez., gest., gepr. Krischke BPP 4/9U # 100,—

3149 Satz komplett ungezähnt postfrisch, sign. (Mi. 110,—) 4/9U ** 50,—

3150P 20+20 K., ungez. Doppeldruck-Viererblock, postfr. 5UDD ** 410,—

3151 20+20 K., ungez. Doppeldruck, postfr. 5UDD ** 110,—

3152 20+20 K., ungez. Doppeldruck postfr., gepr. Krischke BPP. 5UDD ** 140,—

3153 20+20 K. violettpurpur, ungez. Doppeldruck, postfr., gepr. Krischke BPP 5UDD ** 155,—

3154 30+30 K. in digo, postfr. UR-6er-Block, dabei die letzten 3 senkrechten Zähnungsreihen ausgefallen! 6 ** 370,—

3155 30+30 K., ungez. Doppeldruck im postfr. Paar mit Zwischensteg (dort gefaltet), extrem selten

angeboten!

6UDD ** 340,—

3156 30+30 K. ungez. Doppeldruck im postfr. Viererblock mit Zwischensteg!! (dort gefaltet), sehr

seltene u. attraktive Einheit

6UDD ** 580,—

3157 30+30 K. ungez. Doppeldruck, postfr. 6UDD ** 110,—

3158 30+30 K., ungez. Doppeldruck, postfr., gepr. Krischke BPP 6UDD ** 140,—

3159P 30+30 K., ungez. Doppeldruck im Viererblock, postfr. 6UDDVBl 410,—

3160 50+50K. grün, rechtsseitig ungez. Randstück, postfrisch 7Kr ** 50,—

3161 50+50 K., ungez. Doppeldruck, postfr. 7UDD ** 110,—

3162 50+50 K. blaugrün, postfr. ungez. Doppeldruck, gepr. Krischke BPP 7UDD ** 140,—

3163 50+50 K., ungez. Doppeldruck-Viererblock, postfr. 7UDDVBl

**

410,—

Elwa

3164FP Waagerechtes Unterrandpaar der 1 Kop. MIT UND OHNE AUFDRUCK, echt gestempelt und

einwandfrei, FA Krischke. Sehr selten!

1X I # 800,—

3165 1 K. or ange auf Briefstück, gepr. Krischke 1X ] 135,—

3168P 2 K. hellgrün, Aufdruck kopfstehend ** Fotoattest Krischke „bisher erst 11 Stück bekannt“ 2K ** 460,—

3169FP 2 K. gelbgrün, postfr. Unterrandstück - kopfstehender Aufdruck mit Leerfeld, At test Krischke

BPP „Bisher sind von der noch nicht katalogisierten Abart mit Leerfeld nur 2 Stück bekannt.“

2KL ** 2050,—

3170P 3 K. hellblau auf Luxus-], At test Krischke BPP „echt... einwandfrei... Die Auflage dieser

Marken beträgt nur 200 Stück.“

3 ] 700,—

3171P 3 K. hellblau # Fotoattest Krischke BPP „Die Erhaltung ist einwandfrei“ 3 # 580,—

3172P 3 K. hellblau, ** At test Krischke BPP „Die Auflage beträgt nur 200 Stück.“ 3 ** 390,—

3173FP 3 K. blau im senkrechten Paar, At test Krischke BPP „Die Normalmarke hat einen

herstellungsbedingten waagrechten Bug. die Erhaltung der Abart ist einwandfrei ... nur 4

Exemplare bekannt.“

3/3DD ** 2050,—

3174FP 4K. rotlila, gest. in einwandfreier Erhaltung, FA Krischke BPP 4 # 1200,—

**


3175 3176 3177

3175P 10 K. dunkelblaugrau, gest., gepr. Krischke BPP 6 # 200,—

3176P 10 Kop. tadellos postfrisch, gepr. Krischke 6 ** 180,—

3177P 20 K. grün, # At test Krischke BPP „einwandfrei“ 8 # 200,—

3178P 60 K. karmin, # At test Krischke BPP „einwandfrei ... Die Auflage dieser Marken beträgt nur

200 Stück.“

11 # 700,—

3179P 80 K. Nordpolflug, Falzspur, At test Krischke BPP „hat echten Originalgummi ... einwandfrei. Die

Auflage dieser Marken beträgt nur 200 Stück ...“ U.E. hat die Marke einen senkrechten Bug.

19 * 290,—

3180P 80 Kopeken karmin/rot (Nordpolflug) tadellos gestempelt, FA Krischke, Auflage nur 200

Stück! (1500,—)

19 # 620,—

3181P 80 K. karmin, # At test Krischke BPP „hat echten Aufdruck ... Die Erhaltung ist einwandfrei.

Die Auflage dieser Marken beträgt nur 200 Stück.“

19 # 700,—

3182P 1 R. rot/schwarz, # At test Krischke BPP „einwandfrei ... Die Auflage beträgt nur 200 Stück...“ 20 # 700,—

3183P 1 Rbl schwarz (Perekop) #, At test Krischke BPP „... einwandfrei... Die Auflage beträgt nur 200

Stück.“

21 # 680,—

3184P 1 R. schwarz, # Fotoattest Krischke BPP „Die Erhaltung ist einwandfrei... Auflage nur 200

Stück.“

21 # 620,—

3185P 1 R. schwarz tadellos gestempelt, gepr. Krischke, Auflage nur 200 Stück! (1500,—) 21 # 650,—

3186FP 30 K. Landwirtschaftsausstellung, # At test Krischke BPP „einwandfrei ... Die Marke gehört

nicht zu den postamtlich verausgabten, sondern von Postkunden vorgelegten Marken ... die

jeweils nur in einigen Stücken existieren.

27 # 1360,—

Moisaküla

3187P 10 K. blaugrau, # At test Krischke BPP „einwandfrei“ 1 # 400,—

3188P 20 K. grün, postfr. gepr. Krischke BPP 2 ** 270,—

3189FP 60 K. rot, # At test Krischke BPP „einwandfrei. Die Auflage beträgt nur 200 Stück.“ 3 # 1140,—

3190P 1,20 a. 1 K. or ange, # At test Krischke BPP „einwandfrei“ 4 # 490,—

Estland Pernau

3191P Satz komplett in Type II postfrisch, Nr. 3A gepr. Krischke (220,—) 1/10II ** 100,—

3192 1/10 Viererblocks ** ohne 3A 1/10 ** 110,—

3193 1 K.- 50 K. ohne 3A mit Gef.-Stpl. 1/10 # 100,—

3194 1 K. - 50 K. kpl. Satz auf Karte (Gef.-Stempel) 1/10II [ 80,—

3195 1 K. or ange, Type II, kopfstehender Aufdruck, gepr. Keiler 1IIK * 54,—

3196P 3 Kop. hellblau geschnitten bis 50 K. braun 3BIII-10III ** je im Paar mit Normalmarke, gepr. Krischke 3B-10III ** 380,—

BPP

3197FP 3 K. hellblau gezähnt Viererblock AII/III **/* (Type III zwei mal, Type II zwei mal, eine Type III

mit Erstfalz). At test Krischke BPP „Die Erhaltung ist einwandfrei. Die Auflage der Marken in

Type III beträgt nur 244 Stück.“

100

3AIII **/* 1140,—

3198FP 3 K. hellblau gezähnt in Typen AII/III/VI **/* im Viererblock (2 mal Type III mit Erstfalz, je

einmal II und VI **), At test Krischke BPP „einwandfrei. Die Auflage der Abart beträgt nur 122

Stück.“

3AIV ** 1720,—

3199FP Aufdruckausgabe in Type I komplett postfrisch, die billige 10 Kop. mit Zahnfehler, alle

anderen, insbesondere die sehr seltene 10I tadellos, Fotoattest Krischke

5-10I ** 3200,—

3200 5 K. braunrot - 20 K. grün auf Blanko-Ganzsache 5/8I [ 180,—

3201 5 K. braunrot, Type IV, postfr., gepr. Krischke BPP 5IV ** 74,—

3202 5 K, 20 K und 30 K type IV, tadellos postfr., gepr. Krischke BPP 5, 8, 9IV 180,—

3203 15 K. „schlanke Jahreszahl“ postfrisch, gepr. Krischke BPP. 7III ** 60,—

3205 20 K. grün, Type II u. III zusammenhängend aus der re. oberen Bogenecke, 1 Wert Falz 8II/III ** 80,—

3206 20 K. grün mit „Pernau“ statt Jahreszahl tadellos postfrisch, gepr. Krischke 8IV ** 84,—

3207 30 K. blau, re. senkr. Randpaar, oberer Wert mit schlanker Jahreszahl Type III , unterer Wert type II u.

postfr.

9II/III * 50,—

3208 30 K. preußischblau mit „Pernau“ statt Jahreszahl tadellos postfrisch, gepr. Krischke 9IV ** 78,—

3209FP 50 K. braun in der seltenen Type I * gepr. Krischke BPP 10I * 1660,—

3210FP 50 K. braun, Type I, # Eckrandstück, At test Krischke BPP „einwandfrei. Diese Marken sind

sehr selten, da von der ohnehin schon kleinen Auflage von 800 Stück nur ein geringer Teil

erhalten geblieben ist.“

10I # 2650,—

Frankreich

3211 Eisbärblock postfrisch, FA Krischke, danach „kleine herstellungsbedingte Unebenheit. Die Erhaltung

ist einwandfrei.“ (1000,—)

Bl. I ** 400,—

3212 Eisbärblock tadellos postfrisch Bl.I ** 460,—

**


3213 F+10 Fr. mit fehlendem Akzent auf e tadellos postfrisch III/I ** 135,—

3214 Kriegsdarstellungen jeweils im kpl. Kleinbogen … 25 mit rechts und links anhängenden Zierfeldern VI-X KB ** 220,—

3215 10 Fr. Luftpost mit Plattenfehler „fehlender Akzent auf e“, postfr. Randstück, Mi. 200,- III/I ** 70,—

3216 10 Fr. Flugpost mit Plattenfehler II, postfr. UR-Wert, gepr. Krischke, Mi. 200,- III/II ** 70,—

3217 10 Fr. Flugpost mit Plattenfehler III, tadellos postfr. aus d. li. oberen Bogenecke, gepr. Krischke III/III ** 70,—

3218 10 Fr. Flugpost mit Plattenfehler IV, tadellos postfr., gepr. Tust BPP III/IV ** 70,—

3219 10 Fr. waager. Paar aus der li. oberen Bogenecke mit Plattenfehler V, postfr., gepr. Krschke BPP, Mi.

600.-

III/IIIIII/V ** 220,—

3220 Flugpost mit Aufdruck, tadellose postfrische Serie aus der linken unteren Bogenecke mit

kopfstehenden Aufdruck, selten

IVK/VK ** 280,—

3221 + 10 Fr. Luftpost mit verkürztem N in AVION, gepr. Krischke V ** 50,—

Dünkirchen

3222P 50 C. rot mit dem guten Aufdruck Type II a. schönem ], At test Krischke BPP „hat echten

Aufdruck in Type II. Der Stempel COUDEKERQUE-BRANCHE 9 5 -7 (40) ist ebenfalls echt. Die

Erhaltung ist einwandfrei.“

101

2II ] 870,—

3223FP 25 C. blaugrün, Type I, postfr. Vierererblock, At test Krischke „einwandfrei“ 11I ** 1200,—

3224P 25 C. blaugrün senkrechtes Paar mit Aufdruck Type I tadellos gestempelt, gepr. Hanns Zierer (1000,—) 11I # 380,—

3225 3226

3225P 80 C. dunkelorange, Type I, ungebr. senkrechtes Paar, Bug, gepr. Tust BPP 18I * 530,—

3226P 1 Fr. karmin im waager. Paar,Type I, postfr., winz. Stockfl., bestgepr. Tust BPP 21I ** 410,—

3227P 1,50 Fr. blau, Type II, ungebr. u. min. dünn, gepr. Calves 24II * 340,—

3228P 2 Fr. lilakarmin, Type II, Haftstelle u. min dünn, gepr. Roumet 25II * 340,—

Festung Lorient

3229P 1,50 Fr. dunkelrotbraun, tadellos postfr., gepr. Tust BPP 10 ** 200,—

St. Nazaire

3230 1 und 4 F franz. Ausgabe auf vorgedrucktem R-Brief von LA BAULE 11.11.44 [ 90,—

3231 50 C: Handelskammermarke mit 1,50 Fr. Zusatzfrankatur a. tadellosem Brief, mehrfach gepr. u.a.

Pickenpack

1 [ 320,—

3232P 50 C. russ.grün auf grün, Briefstück, sauber gestempelt, gepr. Pickenpack 1 ] 130,—

3233FP 50 c. russ’grün auf grün und 2 Fr. lilabraun auf grün gestempelt mit Stempel „Lib er a tion“, gepr. (Mi.

1000,—)

1-2 # 400,—

3234 4,50 Fr. als EF a. R.-Brief, tadellose Erhaltung 3I [ 300,—

3235 4.50 Fr. schwarz auf rosa in Type II tadellos auf R-Brief, gepr. Tust BPP (500,—) 3II [ 190,—

3236 4.50 Fr. schwarz auf rosa in Type III tadellos auf R-Brief, gepr. Tust BPP (500,—) 3III [ 190,—

Elsaß

3237 Satz komplett auf 2 Satz-R-Briefen 1/20 [ 50,—

3238 3 Briefe, dabei 2 Einschreiben mit guten Frankaturen, Mi. 180,- 8u.a. [ 60,—

3239 „Masmünster“-Notstempel a. portogerechtem E-Brief, rs. Not-Ank.-stpl. „Sennheim“ 9u.a. [ 40,—

3240 „Bingendorf“ klar a. portogerechtem R-Brief nach Baden-Baden mit Not-R-Zettel 9u.a. [ 40,—

Generalgouvernement

3241P Ganzsachen P 1 und P 2 jeweils in der seltenen Type II blankogestempelt (600,—) P1 + P2Ty.

II #

150,—

3242 6 Gr.- 2Zl. Hindenburgaufdruck-AUsgabe kpl. a. farbigem polnischen Telegramm faltblatt mit

Ersttagsstempel von Zakopane

1 /13 [ 100,—

3243 20 Gr. Hindenburgaufdruck im Mi.F 3 weiteren Aufdruckwerten a. portogerechtem R-Brief nach Hof.,

ohne Auk.-Stpl.

5/ u.a. [ 40,—

3244 Aushilfs-Ausg. kpl. postfr. 14/39 ** 120,—

3245 Aufdruckausgabe kpl. auf Satz-R-Brief, vs. Klebespuren, müßig gefaltet, Mi.-Wert: 450,- 14/ 39 [ 140,—

3246 2. Aufdruckausgabe kpl. postfrisch 14/39 ** 140,—

3247 Aufdruck-Ausgabe kpl., tadellos ungebr. 14/39 * 70,—

3248 19040, Aufdruck-Ausg. kpl. a. 10 gelaufenen R-Briefen von KRAKAU nach Stuttgart (Ankstpl.),

tadellose sehr saubere Erhaltung

14/39 [ 200,—


3250 30 Gr. auf 5+5 Gr. im senkrechten Paar mit Abstandstype tadellos postfrisch 30IPaar ** 84,—

3251 Portomarkenaufdrucke kpl. in postfr. 4er-Blocks 35/39 ** 160,—

3252 Aufdrucke auf Portomarken Luxus postfrisch komplett. 35/39 ** 90,—

3253 50 Gr. a. 30 Gr. dunkelgrün, postfr. 37 ** 58,—

3254 50 a.50 Gr. Aufdruckausgabe im tadellosem 40 Block mit 80 Pfg. Bauwerke (diese beschädigt) auf 38/50 [ 80,—

Postkartenstammteil, seltene Frankatur

3255 Kleines Lot ungezähnter Ausgaben (47U 4er-Block **, 49U Paar **, 51U 4er-Block + Paar **, 67U

und die seltene 99U ohne Gummi) Mi. 1780,—

102

ex

47U-99U

**/#G

3256 60 Pfg. Bauwerke, EF auf Notpaketkarte, seltene Frankatur 49 [ 70,—

3257 80 Pfg. Bauwerke, 2 mal auf tadellos Paketkarte, seltener Bedarfsbeleg 50 [ 90,—

3258 50+50 Gr. schwarzviolett im ungezähnten waag. Oberrandpaar mit Originalgummi, dabei die rechte

Marke kleine Haftspur, die linke postfrisch mit Papierfehler am linken Rand (sowie Falz im

Bogenoberrand). Selten!

99U(2) * 350,—

3259 1+1 Zl. Kopernikus, ungez. Probedruck vom Oberrand 104PI (*) 160,—

3260P 1 Zl.+2 Zl. blauschwarz mit doppelter Wappenprägung, ungebr., gepr. Jungjohann BPP 109II * 210,—

3261P 10 + 10 Zloty Burg von Krakau auf echt gelaufenem, überfrankiertem R-Brief vom Ausgabetag (sog.

„Siegerbrief“) , gepr. und Befund Jungjohann

125 [ 350,—

3262P GG, Zustellmarken, alle 4 Werte je auf Vorlagekartons mit Trockensiegel der Staatsdruckerei Wien ** 350,—

Generalgouvernement Dienst

3263 6 Gr. - 5 Zl. Dienst, postfr. 1/15 ** 55,—

3264 24 Gr. dienst, postfr. 6 ** 30,—

3265 24 Gr. dunkelbraunrot ohne Werteindruck 21I (*) 100,—

Guernsey

3266 201 halbiert und 218 halbiert jeweils auf kleinformatigem Brief (Mi. 210,—) I + II [ 80,—

3267 Eng land Nr. 218 halbiert auf Postkarte (Mi. 90,—) II [ 35,—

3268 1/2 Penny blaugrün tadellos gestempelt 1a # 36,—

3269 1 P. karmin auf normalem Papier tadellos postfrisch 2bu ** 100,—

3270P 1 P. zinnober auf normalem Papier tadellos postfrisch, gepr. Möhle 2cu ** 220,—

3271 1/2 P. grün auf Banknotenpapier auf echt gelaufenem Brief, gepr. Wieneke (Mi. 550,—) 4 [ 180,—

3272 2 Werte auf BAnknotenpapier zentrisch gestempelt, gepr. Möhle 4/5 # 94,—

Jersey

3273 1 P. rot gestrichenes Papier tadellos postfrisch 2z ** 105,—

3274P Landschaftsdarstellungen kpl. in postfrischen Zwischenstegpaaren 3/8ZW ** 96,—

Kotor

3275 1 Lit. a. 30 C. Aush.-GS, tadellos postfr. P1 ** 100,—

3276FP Ausgabe komplett postfrisch, 1, 2/3X, 4-6, wobei die 2X selten ist. Fotoattest Krischke für den

ganzen Satz. (1200,—)

1/6 ** 500,—

3277FP 1 Lit. auf 25 C., schwarzer statt roter Aufdruck postfrisch. Probedruck, der laut Fotoattest

Krischke sehr selten ist. (Mi. 3000,—)

2P ** 900,—

3278P 1.50 Lit. auf 50 C. Wz. kopfstehend tadellos postfrisch, gepr. Ludin 3Y ** 200,—

3279P 10 LIT a. 20 C. #, Setzfehler „Dentsche“ gepr. Ludin BPP. Echt gestempelt sehr selten! 6I # 310,—

3280P 80 Rpf. in schwarzblau mit aufgehelltem Hintergrund im Kleinbogen **. Sehr selten!! IX ** 1800,—

Kurland

3281P Kurland komplett postfrisch mit 4A + 4B, alle gepr. van Loo (500,—) 1/4A+B ** 150,—

3282P Gebiet komplett postfrisch mit 4A + B, alle gepr. van Loo (Mi. 500,—) 1/4A+B ** 150,—

3283 6 a. 10 Pfg. schwarzrotbraun, waager. Paar mit beiden Typen, postfr., gepr. Rich ter 2I+II ** 74,—

3284 6 auf 20 Pf. kobalt Type I+IV ** waag. Paar, gepr. van Loo 3I+IV ** 78,—

3285 12 Pfg. gez., tadellos postfr. 4A ** 92,—

Laibach

3286 Erste Ausgabe kpl. postfrisch, gepr. Krischke (Mi. 200,—) 1/20 ** 90,—

3287 Gebiet komplett postfrisch 1/60 ** 800,—

3289 10 C. braun senkr. Paar mit Type II u. IV, Falschstempel 2II,IV # 52,—

3290 10 C. dunkelbraun mit Aufdruckfehler III, gest., gepr. 2III # 46,—

3291P 4 Abarten Type I (4, 6, 8, 10I) postfrisch, gepr. Krischke (600,—) ex 4 - 10I 200,—

3292 30 C. dunkelbraun, Aufdruckfehler I, gest., gepr. 6I # 52,—

3294 30 C. dunkelbraun, Aufdruckfehler III, gest., gepr. 6III # 46,—

3295 50 C. , Plattenfehler II im Paar mit Normalmarke gestempelt, gepr. Schlenger BPP. 8+8II # 100,—

3296 50 C. hellviolett, Aufdruckfehler I, gest., gepr. 8I # 52,—

3297 30 C. dunkelbraun Typen II+III+IV ** zusammen in einem Viererblock 6II-IV ** 125,—

3298 50 C. hellviolett, Aufdruckfehler III, gest., gepr. 8III # 52,—

3299 50 C. hellviolett, Aufdruckfehler IV, gest., gepr. 8IV # 52,—

3300 50 C. mit Plattenfehler IV postfrisch, gepr. Krischke BPP. 8IV ** 42,—

3301 75 C. karmin, Type I, postfr., gepr. Schlenger BPP 9I ** 56,—

**

350,—


3302 75 C. mit Plattenfehler IV im Paar mit Normalmarke, gepr. Schlenger BPP. 9IV ** 100,—

3303P 1.25 L. blau gestempelt, mit Aufdruckfehler „Verlängerter N-Fuß LJUBLJANSKA“, dopp. gepr.

Krischke (1000,—)

11II # 200,—

3304 1.75 L. stumpforange tadellos postfrisch, gepr. Krischke (170,—) 12b ** 70,—

3305 50 Lire auf 1.75 L. stumpforange tadellos postfrisch, gepr. Krischke (Mi. 200,—) 19b ** 80,—

3306P Flugpostausgabe, tdellos geläligkeitsgestempelte Serie, FA Krischke BPP. 21/28 # 600,—

3307P 10 Lire karmin in 3 Typen postfrisch, gepr. (Mi. 450,—) 27 I+III+IV

**

150,—

3308 Landschaften postfr. 45/60 ** 150,—

3309P Freimarkenausgabe komplett postfrisch, Höchstwert gepr. Krischke (400,—) 45/60 ** 160,—

3310 10 C. rotorange und braunorange postfrisch, beide gepr. Krischke 46a+b ** 40,—

3311P 50 C. violett mit „Telegraphendrähten“ postfrisch, gepr. Krischke (350,—) 49I ** 120,—

3312 50 C. Landschaften mit seltenem Plattenfehler „2 Telegraphendrähte“, tadellos postfr., Mi. 350,- 49I ** 120,—

3313 30 L. Freimarke mit Falschstempel 60FSt. # 64,—

3314 Seltene Nachläufer-Verwendung auf offizieller Geldanweisung der Postbank vom 1.6.45 mit rotem

Stempel (nicht grün wie unter dem alten Re gime) über 136,60 L. in die kleine Stadt St. Vid. Pristicni,

Poststempel vom 2.6.45. DieAuszahlung erfolgte am 21.6.45 gegen Einzug einer Gebühr von 60 C.

mit 2 Portomarken … 30 C.

(P 5) [ 400,—

Lettland

3315 Ganzsache P 1 (mit Wasserzeichen), gepr. Krischke (85,—) P1 * 40,—

3316 Gebiet komplett tadellos gestempelt 1/6 # 88,—

3317P Satz komplett gestempelt, gepr. Krischke (Mi. 220,—) 1/6 # 100,—

3318 20 K. grün auf Kartonpapier tadellos postfrisch, gepr. Dr. Dub 4x ** 60,—

3319 20 K. grün auf Kartonpapier postfrisch, gepr. Krischke (150,—) 4x ** 50,—

3320 30 K. blau auf Kartonpapier sauber ungebraucht 5x * 102,—

Litauen

3321 2 K. hellgrün, gest., gepr. Krischke BPP 1 # 170,—

3322FP Landesausgabe kpl. gestempelt, gepr. Krischke (825,—) 1/9 # 300,—

3323 30 K. preußischblau m. kopfst. Aufdruck, kl. Stockfleck, postfr., gepr. Krischke BPP 6K ** 80,—

3324 50 K. braun mit kopfst. Aufdr., postfr., gepr. Keiler 7K ** 135,—

3325P 80 K. mit vorder- u. rückseitigem Aufdruck, Fotoattest Krischke BPP „echt und einwandfrei“,

postfr.

9DDI ** 2000,—

3326P 5 K.- 1 Rb. auf nicht gelaufenen R-Brief mit Einlieferungsschein, 5 Kop. und 10 Kop. min.

fehlerhaft, übrige Werte tadellos, FA Krischke BPP, Mi. 3300.—

10/18 [ 1050,—

3327P 5 k. - 80 K. postfr., bessere gepr. Krischke, 80 K. kl. Stockpunkt 10/17 ** 220,—

3329FP 5 K. - 1 R. , #, dabei 10-16 auf Umschlag, alle Werte sign. Krischke, 17 und 18 At test Krischke 10/18 ] 1040,—

„einwandfrei“, die 17 lose o, 18 auf ]

3330P 5 K. „Vilnius“ mit kopfstehendem Aufdruck **, doppelt gepr. Pickenpack. 10K ** 290,—

3331P 80 Kop. in Type II * Fotoattest Krischke BPP: „Die Erhaltung ist einwandfrei“ 17II * 320,—

3332 3334

3332P 80 K. mit Aufdruckabart II, # At test Krischke BPP „einwandfrei“ 17II # 610,—

3333P 80 K. karmin, postfr. re. unteres Eckrandpaar, linker Wert mit Aufdrucktype II, rs. leichte

Haftspuren, FA Krischke BPP

17,17II * 600,—

3334P 1 R. postfrisch, At test Krischke BPP „einwandfrei“ 18 ** 930,—

Alsedziai

3335FP 1 Rbl. rot/schwarz tadellos gestempelt, FA Krischke, extrem seltene Marke! (9000,—) 10 # 3800,—

Lokalausgabe Panevezys

3336FP 5 K. braunrot im waag. Paar ungebraucht (Mi. 1700,—) 1(2) * 400,—

3337FP 4a-9 13 Werte mit allen Aufdruckfarben komplett postfrisch, Mi. 1450,— 4a-9 ** 500,—

3338 5k, 15K, 20K u. 30K je mit lila Aufdruck, tadellose Briefstücke, gepr. Krischke BPP 4 c, u.a. ] 150,—

3339 5 K. Aufdruck rot mit „kurzer 4" auf schönem Briefstück, dopp. sign. Krischke (650,—) 4aI ] 130,—

3340 5 K. Aufdruck lila mit Aufdruckfehler „offene 4" auf schönem Briefstück, dopp. sign. Krischke 4cII ] 50,—

(220,—)

105

3341 15K. grün, mit kurzer 4 im Aufdruck, postfr., gepr. Krischke BPP 6aI ** 80,—

3342 15 K. graugrün, roter Aufdr., tadellos postfr. 6a ** 62,—

3343 15 K. mit schwarzem Aufdruck ungebraucht, gepr. Pickenpack. 6b * 35,—

3344 60K. karmin, kurze 4, tadellos postfr., gepr. Krischke BPP 9I ** 90,—


Raseiniai

3345 5K. - 60K. in Aufdrucktypen I, postfrisch gepr. Krischke BPP 1/7I ** 100,—

3347 5 K., Type I + II im senkr. Paar a. Lux-], gepr. Krischke BPP 1I/II ] 92,—

3348 15 K. mit kopfstehendem Aufdruck auf Kab.-BS, gepr. Krischke BPP. 3IIIK ] 82,—

3349 15 K. grün, Type III m. kopfst. Aufdruck, gepr. Krischke BPP 3IIIK * 30,—

3350 50 K., Type I + II im senkr. Paar auf Luxusbriefstück, gepr. Krischke BPP (Mi. + 50 %) 6I/II ] 160,—

3351 50 K. im wag. Paar vom Unterrand a. Lux-], gepr. Krischke BPP 6III ] 70,—

3352 60 K., Type I + II a. Lux-], gepr. Krischke BPP (Mi. + 50 %) 7I/II ] 125,—

3353P 80 K. karmin a. kl. Briefstück, tadellose Erhaltung, FA Krischke BPP, Mi. 2500.- 8 ] 800,—

3354FP 80 Kop. karmin Aufdruck kopfstehend auf schönem Briefstück, FA Krischke. Die Marke ist

extrem selten!

8K ] 2500,—

3355P 80 K. karmin, ungebr., rs. etwas Stempelfarbe, FA Krischke BPP 9 (*) 300,—

3356 80 K. - 1 Rbl. ungebr. gepr. Krischke BPP 9/11 * 120,—

3357FP 80 Kop. schwarz/violett Aufdruck kopfstehend tadellos auf Briefstück, Attestkopie Krischke 9K ] 1000,—

(2600,—)

3358FP 80 Kop. ultramarin, Aufdruck kopfstehend, tadellos auf Briefstück, Attestkopie Krischke

(2600,—)

106

Lokalausgabe Rokiskis

10K ] 1000,—

3359FP Werte mit schwarzem Aufdruck komplett postfrisch, Mi. 650,— 1-7a ** 250,—

3360P 5, 20 und 30 Kop. jeweils mit kopfstehendem schwarzem Aufdruck tadellos postfrisch, 1aK, 4aK, 500,—

Fotoattest Krischke. (Mi. 1500,—)

5aK **

3361P 5 Kop. mit schwarzem Aufdruck kopfstehend tadellos postfrisch, gepr. Krischke (Mi. 500,—) 1aK ** 150,—

3362P 10 Kop. - 50 Kop. mit rotem Aufdruck tadellos postfrisch, Mi. 600,— 2b-6b ** 200,—

3363FP 10 Kop. - 50 Kop. mit rotem Aufdruck postfrisch, 50 Kop. gepr. Krischke (600,—) 2-7b ** 250,—

3364FP 10, 20, 30 und 50 Kop. (3b fehlt) jeweils mit kopfstehendem rotem Aufdruck tadellos 2bK - 6bK 1500,—

postfrisch, Fotoattest Krischke (Mi. 5000,—)

**

3365 10 K. dunkelblaugrau, kopfstehender roter Aufdruck Type I, ungebr., gepr. Krischke BPP 2bIK * 115,—

3366 10 K dunkelblaugrau mit rotem kopfstehendem Aufdruck in Type I, gepr. Krischke BPP 2bK * 100,—

3367P 10 Kop. mit rotem Aufdruck kopfstehend tadellos postfrisch, Mi. 500,— 2bK ** 150,—

3368 10 K. mit rotem kopfstehendem Aufdruck, gepr. Krischke BPP. 2bKI * 110,—

3369P 3aX, 4aIIIa und 2aX jeweils im Paar mit Normalmarke, gepr. Krischke (Mi. 630,—) 3aX etc.

**

200,—

3370P 20 K. graugrün mit kopfstehendem schwarzem Aufdruck postfrisch (Mi. 500,—) 4aK ** 125,—

3371 20 K. grün mit rotem Aufdruck kopfstehend postfrisch, gepr. Krischke 4bIK ** 190,—

3372 20 K. mit kopfstehendem rotem Aufdruck, gepr. Krischke 4bK * 88,—

3373P 20 K. grün mit kopfstehendem rotem Aufdruck postfrisch (Mi. 500,—) 4bK ** 125,—

3374 20 K. mit rotem Aufdruck in der seltenen Type X ungebraucht, gepr. Krischke BPP. 4bX * 64,—

3375P 30 Kop. mit kopfstehendem Aufdruck tadellos postfrisch, gepr. Krischke, Mi. 500,— 5aK ** 150,—

3376 30 K. mit kopfstehendem rotem Aufdruck, postfr., gepr. Krischke BPP 5bIK * 110,—

3377P 30 Kop. mit rotem Aufdruck kopfstehend, kein Falz, aber Gummi mit „Glanzstellen“, Mi. 500,— 5bK * 100,—

3378 30 K. mit rotem kopfstehendem Aufdruck, doppelt gepr. Krischke BPP. 5bKI * 86,—

3379 30 K. mit kopfstehendem rotem Aufdruck, Type II, ungebraucht, gepr. 5bKII * 120,—

3380FP 50 Kop. mit rotem Aufdruck kopfstehend postfrisch (Mi. 3000,—) 6bK ** 800,—

3381FP 50 Kop. Aufdruck rot kopfstehend postfrisch, laut FA Krischke „etwas wellig“ und „sehr

selten“. (Mi. 3000,—)

6bKII ** 1000,—

3382 60 K. karmin, kopfstehender Aufdruck d. Type I, ungebr., gepr. Krischke BPP 7aKI * 110,—

Telsiai

3383FP 1-7, 8, 10 gestempelt (alle Type II), gepr. Krischke (1896,—) 1/7 + 8+

10 #

600,—

3384 10 K. mit den Typen I und III im waag. Paar (Mi. + 200 %), postfr. 2I/III ** 82,—

3385 15 K. Type I und III postfr. im waag. Paar (Mi. + 200 %) 3I/III ** 84,—

3386 15 Kop. graugrün in Type c postfrisch, gepr. Krischke (135,—) 3c ** 50,—

3387 20 K. grün, ungebr. mit Abart „41-VI-26 19" 4I * 66,—

3388FP 80 K. karmin ungebraucht mit sauberer Falzspur, gepr. Krischke (975,—) 8III * 250,—

3389P 80 K. karmin in Type III gestempelt, gepr. Krischke (450,—) 8III # 180,—

3390P 1 R. rot/schwarz IK/IIIK ** waag. Paar, Fotoattest Krischke BPP (Mi. + 30 %) 10I/IIIK ** 1380,—

3391P 1 R. rot/schwarz mit kopfstehendem Aufdruck ** Fotoattest Krischke BPP 10IIIK ** 640,—

3392FP 1 Rbl. mit Aufdruck in Type III und Zahlen in Type II vom Druckfeld 40 postfrisch tadellos,

Auflage 41 Stück, Fotoattest Krischke

10II Id ** 500,—

3393P 1 R. rot/schwarz Aufdruck kopfstehend ** Fotoattest Krischke BPP 10IK ** 700,—

3394FP 1 Rbl. mit kopfstehendem Aufdruck in Type III, postfrisch mit einem kleinen Stockfleck,

entsprechendes At test Krischke (1600,—)

10KIII ** 400,—

3395FP 30 K. Landwirtschaftsausstellung ** Fotoattest Krischke BPP „hat echten Aufdruck in Type I der 2.

Auflage und vollen Originalgummi ... einwandfrei. Die Auflage beträgt 360 Stück.“

13I ** 320,—

3396P 30 K postfr., Type III, IIIf (2. Aufl.) im senkr. Paar, At test Krischke „einwandfrei. Die Auflage

der Abart beträgt nur 40 Stück. Da fast alle Bogen zertrennt wurden, sind Paare ... sehr

selten!“ Große Rarität!

14III/f ** 1640,—

3397P 30 K. postfr., Fotoattest Krischke BPP „...einwandfrei. Die Auflage beträgt nur 162 Stück.“ 15I ** 320,—

3398FP 30 K. Landwirtschaftsausstellung in Type I tadellos postfrisch, gepr. Krischke 15I ** 310,—

3399P 30 K. postfr., Fotoattest Krischke BPP „einwandfrei. Die Auflage beträgt 360 Stück.“ 16I ** 310,—

3400FP 30 K. in Type I tadellos postfrisch, gepr. Krischke 16I ** 310,—

3401 30 K., Type III, postfr. Eckrandwert, Attestkopie (für Bogenteil) Krischke BPP „einwandfrei“ 18III ** 350,—

3402P 30 Kop. Landwirtschaftsausstellung postfrisch, gepr. Krischke (900,—) 18III ** 180,—


3403P 30 K. Landwirtschaftsausstellung Type III ER ** Fotoattest Krischke BPP 18III ER ** 430,—

3404P 30 K. Type I, postfr., At test Krischke BPP „...einwandfrei. Die Auflage dieser Marken beträgt 360

Stück.“

20I ** 410,—

3405P 30 K. Type I, postfr., gepr. Krischke BPP 20I ** 440,—

3406FP 30 K. in Type III tadellos postfrisch, gepr. Krischke 21III ** 320,—

3407FP 30 K. in Type III tadellos postfrisch, gepr. Krischke 23III ** 320,—

3408P 50 K. Type I, postfr. Fotoattest Krischke BPP „... einwandfrei. Die Auflage beträgt 360 Stück.“ 24I ** 320,—

3409P 50 K. Landwirtschaftsausstellung, v. UR, 1 Zahn leicht verkürzt, postfr., gepr. Krischke BPP 24I ** 280,—

3410FP 50 Kop. in Type I tadellos postfrisch, gepr. Krischke 24I ** 310,—

Lokalausgabe Zarasai

3411P Satz ohne Nr. 6 kpl. mit schwarzem Aufdruck, gepr. Krischke (370,—) 1/7a ** 120,—

3412 3 Paare, 2 x Type I/II, einmal Type I/III **, gepr. Krischke (232,—) 1,3,5 ** 70,—

3413 5 K. und 10 K., Type I u. II je im waager. Paar, ungebr., gepr. Krischke BPP 1/2 * 60,—

3414P 5 K. - 60 K. mit schwarzem Aufdruck, tadellos ungebr., gepr. Krischke BPP 1/7a * 200,—

3415FP 5 Kop. braunrot mit kopfstehendem Aufdruck in braunlila tadellos postfrisch, Mi. 3000,— 1bK ** 1000,—

3416FP 5 Kop. Aufdruck braunlila kopfstehend mit echtem Stempel Zarasai - a -, Michel unbekannt.

Fotoattest Krischke, der einen Michel-Wert von 15.000,— zugrunde gelegt hat für seine

Prüfgebühr von DM 600,—!

1bKII # 2500,—

3417 10 K. - 30 K. alle Type III, tadellos ungebr., gepr. Krischke BPP 2/5bIII * 150,—

3418 10 K. dunkelblaugrau, roter Aufdruck, gest., gepr. Krischke BPP 2bI # 78,—

3419 10 Kop. in Type bIV **, gepr. Krischke 2bIV ** 170,—

3420 10 K. dunkelblaugrau, kopfstehender roter Aufdruck, postfr., gepr. Krischke BPP 2bKI ** 110,—

3422 30 K. mit schwarzem Aufdruck in Type III (+ 25 %) ungebraucht. 5IIIa * 54,—

3423 30 K. mit schwarzem Aufdruck in Type I ungebraucht. 5Ia * 46,—

3424 30 K. mit rotem Aufdruck in Type I ungebraucht. 5Ib * 46,—

3425 30 K. blau, roter Aufdruck in Type IX, ungebr., gepr. Krischke BPP 5bIX * 100,—

3426 60 K. karmin, Type II, postfr. 7IIa ** 70,—

3427 60 K. mit schwarzem Aufdruck in Type I postfrisch. 7Ia ** 74,—

3428 60 K. karmin, postfr. 7Ia ** 70,—

3429 60 K. karmin, gest., gepr. Krischke BPP 7aI # 180,—

3430P 60 K. karmin, re. Randstück mit kopfstehendem Aufdruck, postfr., gepr. Keiler BPP 7aIK ** 225,—

3431 Sgr. als EF, klar entwertet mit Hufeisenstempel von Köln, Type 6, Kabinettbeleg 7aIV * 195,—

3432 60 K. karmin in Type aIX *, gepr. Krischke 7aIX * 125,—

3433 60 K. in Type aV *, gepr. Krischke 7aV * 125,—

3434FP 60 K. karmin mit kopfstehendem Aufdruck, 1 Zahn fehlt, Mi. 5000,— 7bK ** 750,—

3435 10K. mit kopfst. rotem Aufdruck, postfrisch gepr. Krischke BPP 26KII ** 70,—

Lothringen

3436 3 Pf. „Lothringcn“ sauber ungebraucht 1II * 44,—

3437 30 Pfg. oliv, Aufdruckfehler I, ungebr., gepr. Krischke BPP 11I * 52,—

3438P 30 Pf. mit Aufdruck Lothringon tadellos postfrisch, gepr. Krischke (250,—) 11I ** 100,—

Luxemburg

3439 Hindenburg mit Aufdruck, kpl. Satzausgaben von 16 Werten, verteilt auf 10 Belegen, davon 9 als

Einschreiben mit Ankstpl. von Camstadt, Luxus

3440P WHW 1941, kpl. auf FDC mit ESST LUXEMBURG 12.1.1941 TAG DER BRIEFMARKE per Einschreiben

nach Stuttgart (Ankstpl.)

108

Mazedonien

1/16 [ 50,—

33/41 FDC 100,—

3441P 1 L. und 3 L. je im postfr. Zwischenstegpaar, FA Krischke BPP 1/2 Z ** 500,—

3442FP Mi.-Nr. 1 und 2 je im waag. Zwischenstegpaar postfrisch, FA Krisachke: „Die marken in waagrechten

Fünfer- bzw. Sechserstreifen mit Zwischensteg haben echten Aufdruck in Type II und vollen

Originalgummi. Die Erhaltung ist einwandfrei.“ (Mi. 1950,—)

1/2 Z ** 450,—

3443P 1941, je Unterrand-Bogenteil mit Zwiscxhensteg und Bogen-Nummer, dekorative Einheiten,

Mi. 1950,—

1-2Z ** 500,—

3444 Satz kpl. auf Blankoumschlag, als Briefstücke gepr. Krischke 1-9 [ 320,—

3445P 1 L. or ange, postfr. Paar mit Zwischensteg, gepr. Hristov BPP 1Z ** 300,—

3446 15L. a. 4L. schwarzbraun mit Aufdruckfehler VI, postfrisch, geprüft Krischke BPP 6VI ** 80,—

Montenegro

3447 0.15+0.85 RM. mit eingekerbtem „F“ postfrisch, gepr. Krischke 20I ** 110,—

3449 25 Cmi. dunkelgrün mit normalstehendem „g“ postfrisch, gepr. Krischke 29I ** 120,—

3450 50 Cmi. rosakarmin mit normalstehendem „g“ postfrisch, gepr. Krischke 30I ** 120,—

Ostland

3451 4+6 Pfg. Zdr. mit 2mal 1 Pfg. Zusatzfrankatur a. Ostland-Dienstbrief ab Rositten, tadellose

Bedarfserhaltung

S1,1 [ 100,—

3452 6+4 Pfg .Zdr. mit Zusatzfrankatur a. portoger. eingeschriebenem Ostland-Dienstbrief ab Rositten,

tadellose Bedarfserhaltung

S1,u.a. [ 100,—

3453 Zdr. S1 a. portoger. Dienstbrief, seltener Bedarfsbeleg, Mi. 250,- S1/1 [ 100,—


109

3454 Zusammendruckkombinationen S2, S3 u. S4 mit 2x 1 Pf. Zusatzfrankatur a. postoger. Dienstbrief nach

Halle, sehr seltene Fankaturvariante, tadellose Erhaltung, Mi. 650,-

S2/S4 [ 300,—

3455 Zdr. S3 mit 2 Pf. Zusatzfrankatur a. Dienstpostbrief nach Aschaffenburg, Mi. 250,- S3/1 [ 100,—

3456 6 + 4 + 6 + 4 Zusammendrucke (S4) a. portoger. Dienst-R-Brief nach Aschaffenburg, seltene Frankatur,

Mi. 500,-

S4u.a. [ 200,—

Rußland

3457P 20 K. a. 1 Pfg. auf Luxusbriefstück, At test Krischke „einwandfrei“ 1a ] 430,—

3458FP 20 Kop. auf 1 Pf. Aufdruck schwarz tadellos ungebraucht 1a * 290,—

3459P 20 Kop. auf 1 Pf. Aufdruck rot sauber ungebraucht, gepr. 1b * 225,—

3460FP Aufdruckausgabe ohne die seltene Nr. 3 kpl. postfrisch, gepr. Krischke (840,—) 2 + 4-9 ** 350,—

3461FP Pleskau Aufdrucksatz ** kpl. gepr. Rommerskirchen 2/9 ** 1150,—

3462P 20 K. bis 60 K. Pleskau ( ohne Nr. 3) auf Luxusbriefstücken, gepr. Zirath 2/9 ] 470,—

3463P Handstempelaufdrucke Pleskau ohne Nr. 3 # gepr. Zirath 2/9 # 410,—

3464P Handstempelaufdrucke kpl. sauber ungebraucht, gepr. Pickenpack 2/9 * 680,—

3465 20 Kop. auf 5 Kop. braunrot tadellos postfrisch, gepr. Krischke 4 ** 64,—

3466P 20 Kop. auf 5 Kop. bis 50 Kop. tadellos postfrisch, gepr. Krischke 4/9 ** 280,—

3467 20 K. a. 5 K. braunrot, re. Randwert, tadellos postfr. 4gRand ** 54,—

3468 20 Kop. auf 10 Kop. tadellos postfrisch, gepr. Krischke 5 ** 64,—

3469 60 Kop. auf 20 Kop. grün tadellos postfrisch, gepr. Krischke 7 ** 64,—

3470 60 K. a. 30 K. blau, Briefstück 8 ] 64,—

3471 60 Kop. auf 30 Kop. preußischblau tadellos postfrisch, gepr. Krischke 8 ** 64,—

3472 60 K. a. 50 K. braun, kl. Briefstück 9 ] 64,—

3473 60 Kop. auf 50 Kop. braun tadellos postfrisch, gepr. Krischke 9 ** 64,—

3474 20 und 60 Kop. jeweils mit Plattenfehler sauber gestempelt, dopp. gepr. Dr. Abel (180,—) 10I+11I # 60,—

3475 20 K. und 60 K. Stadtwappen mit 60 + 40 K. Stadtkindergarten a. Blanko-AK, Mi. 170,- 10/11x,12y

[

80,—

3476 60+40 Kop. mit „X“ statt „K“ sauber gestempelt, sign. (240,—) 12Ia # 80,—

3477 60+40 Kop. rotbraun u. dunkelkarminbraun, je Papier x u. postfr., Pracht, Mi. 220.- 12a,b ** 63,—

3478 60+40 Kop. dunkelkarminbraun, Papier y, postfr. u. gestplt., Pracht, Mi. 185.- 12by **/# 54,—

3479P 60+40 Kop. Blockmarke mit Blockrand, lieg. Wz., ungebr. o.G. wie verausgabt, Pracht, Mi. 950.- 13Y (*) 270,—

3480P Stadtkindergärten-Block tadellos ohne Gummi (wie verausgabt) Bl.1X (*) 860,—

3481P Stadtkindergärten-Block (liegd. Wz.) mit seltener Versuchszähnung L 11 1/4. Fotoattest

Ludin: „Die Zähnung wurde lediglich versuchsweise durchgeführt und nur mit einigen

wenigen Blocks realisiert,.. höchst selten, ... die Erhaltung ist einwandfrei.“ Laut ebenfalls

beiliegendem At test Dr. Rommerskirchen dürften „höchstens 10 Stück“ existieren.

Bl. 1PY # 6500,—

3482P Kindergartenblock mit liegendem Wz. auf nicht gelaufenem Brief, At test Krischke „echt ...

einwandfrei“

Bl.1Y [ 1900,—

3483P 20K. - 60+40K. je in Kleinbogen, teils Rand min. fleckig 14/16 # 500,—

3484 14A, 15a und 16A als Zusatzfrankatur auf GA-Brief 60 Kop. rot mit Kästchenaufdruck „LUGA“, gepr.

Rommerskirchen (als gef. gestempelt)

14-16 [ 260,—

3485 Ergänzungs-Ausgabe kpl. a. Blanko-AK, Mi. 90,- 14/16A [ 35,—

3486 60+40 Kop. Neuauflage, gez. u. ungezähntes Randstück, gestempelt, Pracht, Mi. 320.- 16A,B # 110,—

3487 60+40 Kop. mit „X“ statt „K“ postfrisch, sign. (120,—) 16AI ** 40,—

3488 60+40 Kop. Neuauflage, ungez. li. unteres Eckrandstück, gestplt., Pracht, Mi. 280.- 16B # 90,—

3490 Block 2 mit echtem Stempel auf dem Blockrand und (leider) falschem Stempel auf den Marken! Bl.2 # 300,—

3491 Rotkreuzblock sauber ungebraucht Bl.2 * 400,—

3492 60+40 Kop. auf weißem Papier gestempelt, gepr. Krischke (180,—) 18y # 60,—


Ljady

3493 3495

3494

3493P 60K. a. 1 Pfg. a. kleinem Briefstück, gepr. Dr. Rommerskirchen BPP 2a ] 800,—

3494P 60 Kop. auf 1 Pf. Hit ler Aufdruck schwarz tadellos postfrisch, gepr. Krischke (500,—) 2a ** 150,—

3495P 60K. a. 1 Pfg. mit violettem Aufdruck, tadelloses Briefstück, gepr. Dr. Rommerskirchen 2b ] 550,—

3496FP 60 Kop. auf 1 Pf., Aufdruck schwarzviolett, sauberes Briefstück, vor der Ausgabe am 12.10. 41

gefälligkeitsgestempelt. Laut beiliegendem Befund Dr. Rommerskirchen gibt es nur ca. 20

Briefstücke, die alle kein Bedarf sind.

2b ] 700,—

Luga

3497 Ganzsache P 1 ungebraucht, gepr. Krischke (150,—) GA P 1 * 60,—

3498P 20 auf 5 K. ** mit „Luga im Kästchen“ I ** 260,—

3499P 60 auf 30 K. ** mit „Luga im Kästchen“, Fotoattest Krischke BPP: „Die Erhaltung ist einwandfrei.“ V ** 260,—

Serbien

3500 Ganzsache P 3 bedarfsgebraucht, gepr. Krischke P3 [ 36,—

3501P Flugpost - Ah.- Ausg. kpl. auf Satz-R-Brief mit klaren Stpln. v. Beograd 26.IX.41, die 6, 8 u. 12

Di nar mit kl. vs. Schürfstellen, diese Serie gehört zu den gestplt. ganz seltenen Ausgaben des

Sammelgebietes Besetzung II. Wk.u. fehlt in fast jeder Slg., gepr. Schlenger BPP, 10.000,—

26/30 [ 2500,—

3502P Freimarken-Ausgabe bis auf die 30 Din. komplett echt gestempelt, 31, 38-43 gepr. Krischke,

44 gepr. Dr. Zydek BPP

31-44 # 500,—

3504P 0.50+1.50 Din. in Type AIV postfrisch, gepr. Krischke 54AIV ** 205,—

3505 Freimaurer-Ausstellung a. Gold-FDC 58/61 FDC

[

100,—

Alexanderstadt

3506FP 1.50 Rbl. auf 15 Kop. postfrisch, FA Krischke: „...hat echten Aufdruck in Type II ... Die

Erhaltung ist einwandfrei. ... sehr selten.“ (Mi. 10.000,—)

5II ** 4000,—

3507FP 3 R. auf 1 R. dunkelblau, Wz. Winkelmuster, ungebr. Prachststück mit kl. Falzspur. Große

Seltenheit, da sehr geringe Auflage. Fotoattest Krischke, Mi. 12.000,—

12XIII * 2500,—

3508FP 3 Rbl. auf 1 Rbl. dunkelblau mit Wz. Y ** Fotoattest Zirath „** ... auf der Gummiseite ein paar

blaue Farbpunkte“ und Fotoattest Krischke BPP: „...mit einigen kleinen Fleckchen von

Prüfstempelfarbe. Die Erhaltung ist einwandfrei...“

12YIII ** 2050,—

3509FP 3 Rbl. auf 1 Rbl. dunkelblau sauber gestempelt auf schönem Briefstück, FA Zirath (15.000,—) 12YIII ] 2500,—

3510FP 10 a. 1 Rbl. mit amtl. Nachmalung in Tusche, nur bei ganz wenigen Stücken bekannt,

ungebr., FA Krischke BPP

15N * 1500,—

Kolomea

3511 Kolomea gepr. (250,—) [ 100,—

Sarny

3512FP 1.50 Krb. geschnitten in Type I tadellos ungebraucht ohne Gummi (wie verausgabt), Auflage

132 Stück, Fotoattest Zirath (3000,—)

110

2Ba Ty peI

(*)

1000,—


3513FP 1.50 Krb. schwarz auf dunkelbraun ungezähnt in Type VII auf Briefstück tadellos, FA Krischke

„Einwandfrei ... Auflage nur 12 Stück, äußerst selten.“ (8000,—).

2Ba VII ] 3000,—

3514FP 3.00 Krb. schwarz auf hellgrau tadellos ungebraucht ohne Gummi (wie verausgabt), die

Auflage der Type II beträgt nur 98 Stück, gepr. Krischke und FA Zirath (5250,—)

3II (*) 1500,—

3515P 3 Krb. schwarz auf hellgrau tadellos auf schönem Briefstück, gepr. Pickenpack BPP (950,—) 6 ] 360,—

3516P 3 Krb. schwarz a. Hellgrau a. kleinem Briefstück, tadellose Erhaltung, FA Krischke BPP 6I ] 350,—

Wosnessensk

3517 3518

3517P Probedruck geschnitten, gepr. Zirath 1PI (*) 300,—

3518P Probedruck (*) wie verausgabt, waag. Paar, At test Krischke BPP „einwandfrei. Es handelt sich

um den probeweisen Abdruck von zwei Einzelklischees vor der Zusammensetzung der

Druckplatte.“

1PII (*) 610,—

Nordukraine

3520P Gebietskommisariat Gorochow auf nachträglich beschrifteten Umschlag mit 17-20 (20

defekt), At test Krischke BPP „einwandfrei ... Bei einer Gesamtauflage von nur 200 Stück

existieren echt gestempelt nur wenige Exemplare.“ Eineder größten Raritäten der

Deutschen Besetzung im II. Weltkrieg!

16/20 [ 10750,—

3521 Luboml 24+36 Pf. ungezähnt ** gepr. Keiler, Haftstellen 23xU ** 150,—

3522FP Wladimir-Wolynsk 25-28 gestempelt, gepr. Keiler (25=y, 26-28=x), Mi. 1200,— 25/28 # 450,—

Zante

3523 10 C. dunkelbraun Aufdruck schwarz tadellos postfrisch, gepr. I/I ** 84,—

3524 50 C. dunkelbraun, schwarzer Aufdruck, tadellos postfr. 3I ** 68,—

3525FP 50 C. dunkelbraun (3IIK/3II), postfr. Kehrdruckpaar gepr. Ludin BPP 3KII * 1560,—

Zara

3526P 25-50 C. Ah.-Ausg. u. 50 C. Flp.-Ausg. mit rotem Aufdr., postfr., mehrf. sign., Mi. 740.- 1/3 II ** 225,—

3527 10 C. dunkelbraun, kopfstehender Aufdruck, Erstfalz, gepr. Ludin 2K ** 140,—

3528P 10 C. dunkelbraun mit kopfstehendem Aufdruck postfrisch, gepr. Krischke 2KII ** 220,—

3529FP 35 C. blau tadellos postfrisch, gepr. Krischke (575,—) 7I ** 250,—

3530 3531

3530P 35 C. blau in Type I # At test Krischke BPP „einwandfrei“ 7I # 490,—

3531P 35 C. blau in Type II # At test Krischke BPP „echt ... einwandfrei“ 7II # 490,—

3534FP 2.55 Lire dunkelgrün tadellos postfrisch, FA Krischke (800,—) 13II ** 380,—

3535FP 3.70 L. violett tadellos auf Briefstück mit Stempel ZARA RACCOM. ASSICURATE - 9.11.43, 14I ] 4200,—

Fotoattest Krischke

3536P 3,70 L. violett in Type II, At test Krischke BPP „hat echten Aufdruck ...nachgummiert ...

Leimflecke“. U. E. : Leimflecke kaum sichtbar, Nachgummierung unwahrscheinlich, eher

wurde ein Falz entfernt. Besichtigen!

113

14II NG 950,—

3537FP 3,70 L. violett, Type II a. ], gepr. Ludin BPP, Rarität! 14II ] 3300,—

3538 5 Lire karmin tadellos postfrisch, gepr. Krischke (130,—) 15II ** 60,—

3539FP 10 L. violett, Type I, a. Luxusbriefstück, At test Krischke BPP „einwandfrei“ 16I ] 1480,—

3540FP 20 L. hellgelbgrün auf Briefstück mit klarem Stempelabschlag ZARA SUCC. 1 - BARCAGNO -

?.11.43 XXII 10, schönes Stück der sehr seltenen Marke in einwandfreier Erhaltung.

Fotoattest Krischke (35.000,—)

17I ] 17000,—


3541P 50 C. hellviolett mit kopfstehendem Aufdruck, postfr., gepr. Ludin 20IIIK ** 350,—

3542P Flugpostmarken Mi-Nr. 23-24, 26-28, 31 **, gepr. Krischke (315,—) ex 23-31

**

140,—

3543FP Flug 75 C. mit Aufdruck in Type III hat laut FA Krischke „vollen Originalgummi, der links

etwas getönt ist. Die sonstige Erhaltung ist einwandfrei.“ (3400,—)

25III ** 900,—

3544FP Probedruck auf 20 C. karmin in Aufdrucktype I postfrisch. Herr Krischke attestiert eine

„leichte länglich verlaufende Stauchung“ (kaum sichtbar), ansonsten einwandfreies

Fotoattest.

I Type I ** 3700,—

3545 3 Werte mit geändertem Aufdruck tadellos postfrisch, gepr. Krischke (200,—) 32/34 ** 80,—

3546P Mi-Nrn. 35 und 36 jeweils mit allen 4 verschiedenen Pro pa ganda-Nebenfeldern postfrisch, gepr. 35/36I-IV 120,—

Krischke (260,—)

**

Zara Porto

3547FP 5 C. - 5 Lire auf Umschlag, At test Krischke BPP „echt ... einwandfrei“ 1/11 ] 4950,—

3549FP Portomarken bis auf Nr. 10 komplett (diese liegt als laut Krischke falsch bei, unsigniert). Die

Marken sind soweit postfrisch, die kleinen Werte geprüft Krischke, für P 4, 8, 9, 11 ein

Fotoattest Krischke, wonach die 5 L. eine „kleine (Gummi-) Unebenheit“ hat, ansonsten

tadelloser Satz!

1/11 */** 2000,—

3550FP 5 C. - 5 L. Porto auf Briefstücken, bis auf die Nr. 2 mit Aufdruck in Type III, die 2 hat die noch

seltenere Aufdrucktype Ib. At test Krischke BPP „einwandfrei ...“. Große, kaum

wiederzubeschaffende Rarität, Mi. 47600,—!

1/11III # 12000,—

3551FP 60 C. schwarzblau mit Aufdruck in Type II, tadelloses ungebrauchtes Stück mit vollem

Originalgummi und kleiner Erstfalzspur, Fotoattest Krischke

8II * 600,—

3552FP 2 L. grün mit rechts liegendem Wasserzeichen und Aufdruck Type II, tadelloses

ungebrauchtes Stück mit vollem Originalgummi und kleiner Erstfalzspur, Fotoattest Krischke

10XII * 600,—

Feldpostbriefe

3553 10 frankierte Dienstbriefe „Ostland“ u. „Ukraine“, dabei Einschreiben, Eilboten, schönes Lot [ 70,—

3554 1939, Benachrichtigungskarte zur Mitteilung der Feldpost.Nr. (18852) vom 2.9.39 mit Tagesstpl.

BUGGINGEN über MÜLLHEIM (BADEN) nach Bad Cannstadt, dazu gleiche Karte ohne Aufgabestpl.

[ 100,—

3555 1938, Feldpostbrief mit apt. Tagesstpl. KARLSBAD 1 6.X.38 9a nach Bad Cannstadt, Abs. ein Funker

mit der FP-Nr. 51527

[ 80,—

3556 1938, Feldpostbrief mit apt. Tagesstpl. MARIENBAD 1 6.X.38 5d nach Stuttgart, Abs. ein Funker mit

der FP-Nr. 51527

[ 80,—

3557 1938, Bildpostkarte aus Karlsbad mit K1 FELDPOST b —- 9.10.38 nach Süssen, ohne

Nachgebühr-Vermerk

[ 120,—

3558 1938, Briefstempel „2. Kompanie/Übungsnachr. Abt. 3" auf Pro pa ganda-Bildpostkarte “Am Anfang

war das Wort" mit apt. Tagesstpl. KARLSBAD 12.X.38 5b nach Bad Cannstadt, dort mit

Nachgebührstpl. versehen.

[ 100,—

3559 4 Pfg. EF a. Zeitungsdrucksachen-Streifband, „Deut sche Dienstpost Niederlande“ 783 [ 40,—

3560 2 Belege mit versch. Aufdrucken „Durch Deut sche Dienstpost Niederlande“ 788 [ 40,—

3561FP 1937, seltener „Le gion-Con dor-Brief“ eines Angeh. des 8. Batt. der Flak-Abt. 88 mit entspr.

Maschstpl. BERLIN NW 7 10.3.37 nach Dresden, ausf. Fotoattest Mogler BPP

[ 500,—

3562 1940, Feldpostkarte mit Tagesstpl. FELDPOST 1.8.40 u. viol. L1 „Geprüft Feldpostprüfstelle“, hs. Abs.

FP-Nr. 30262 E

[ 50,—

3563FP 1942, Nordafrika-Feldpostbrief mit Palmenstpl. Feldpost-Tagesstpl. „b“ vom 12.10.42 u. hs.

Absenderangabe „34366" nach Weiden, hübscher Brief in guter Erhaltung, sign. Kesselstatt

[ 500,—

3564P 1942, Feldpost-Päckchenadresse aus Rußland, Abs. FP-Nr. 36881 (Pan zer Regt. 36) nach

Hückeswagen, frankiert mit Pleskau MiNr. 7 (Eckfehler) u. Ostland MiNr. 3 u. 7 entwertet

durch Korkstpl. u. Da tum L1 28.05.42, seltene u. ungewöhnl. Mischfrankatur, gute

Bedarfserhaltung

[ 500,—

3565P 1943, Nordafrika-Feldpostklappbrief mit Palmenstpl. (rs.), Feldpost-Tagesstpl. „d“ vom

28.4.43 u. Briefstpl. der Einheit „34951 C“, bzw. hs. im Absender „29947" nach München,

innen kpl. Text, kl. Bedarfsspuren, sign. Kesselstatt

[ 500,—

3566 1944: „Passierschein“ für deut sche Soldaten um sich in alliierte Kriegsgefangenschaft zu geben,

Flugblatt US/GB-ZG-61-1944, gefaltete gute Erhaltung

100,—

Feldpost Spottkarten

3567 Chur chill-Spottkarte, Druckvermerk: Ashelm 3503 25 I. Aufl., gebr. mit Briefstpl. „II.A.R...“ u. Tarnstpl.

nach Co burg, kl. Spuren

[ 100,—

3568 Chur chill-Spottkarte, Druckvermerk: Ashelm 350325 III. Aufl., ungebr. [ 50,—

3569 Chur chill-Spottkarte, Druckvermerk: Ashelm 5503 25 II. Aufl., gebr. mit Briefstpl. „Kriegsgef. Bauund

Arb.Bat.Nr. 27" u. Tarnstpl. vom 17.3.41 nach München, kl. Bedarfsspuren

[ 100,—

3570 Cham ber lain-Spottkarte, Druckvermerk: Ashelm 3503 25 II. Aufl., gebr. mit Briefstpl. der FP-Nr. L

13269 u. Tarnstpl. vom 31.5.40 nach Prag, kl. Spuren

[ 100,—

3571 Cham ber lain-Spottkarte, Druckvermerk: Ashelm 3503 25 III. Aufl., gebr. mit FP-Tagesstpl. UB „a“ vom

07.5.40 nach Berlin, kl. verschlossener Spalt

[ 100,—

3572 Cham ber lain-Spottkarte, Druckvermerk: Ashelm 5503 25 II. Aufl., gebr. mit Briefstpl. der FP-Nr. L 02

392 u. Brüsseler Maschstpl. vom 2.1.41 nach Hannover, kl. Spuren

[ 120,—

Feldpostmarken

3573P Zulassungsmarke für Luftfeldpostbriefe, ungezähnt - waager. Gummiriffelung, minimaler bilds.

Gummifleck, sonst postfr. Kabinettst., sign. Pickenpack BPP u. Fotobefund Müller BPP

114

1Uy ** 200,—


116

3574P Großer Verpackungsausschnitt eine Feldpostpäckchens mit Empfängerangabe an FP-Nr.

04330 (Stab Panzerjäger-Abt. 187, Kurland), frankiert mit 2 Kg. Zulassungsmarke u. 40 Pf. Hit -

ler-Feimarke, entwertet durch Handrollstpl. DINKELSBÜHL ?0.2.45, also nach der

Gültigkeitsperiode, daher viol. L2 „Zurück nur bis 20 Gr. zugelassen“, leichte zu tolerierende

Mängel, insges. ordentl. Erhaltung des seltenen Belegsstückes, Fotoattest Müller BPP

3 [ 2000,—

3575 Feldpostpäckchenadresse mit Absenderang. aus Hamm i. W. an Empfängeradr. FP-Nr. 11046, frank.

mit gez. Zulassungsmarke, entwertet durch Handrollstpl. HAMM ?.11.42, Marke tadellos, senkr.

Briefbug, sign. Mogler BPP

3A [ 150,—

3576 Feldpostpäckchenadresse mit Absenderang. aus Ohlau an Empfängeradr. FP-Nr. 31332, frankiert mit

2 Stück der gezähnten Zulassungsmarke u. 40 Pf. Hit ler Freimarke, entwertet durch Handrollstpl.

OHLAU 20.1.43, ordentl. Bedarfserhaltung, sign. Mogler BPP

3A (2) [ 250,—

3577P Feldpostpäckchenadresse mit Absenderang. aus Ham burg-Fuhlsbüttel an Empfängeradr. 3B [ 500,—

FP-Nr. 07561 (Kommando der 710 in Norwegen!), frank. mit durchstochener

3578P

Zulassungsmarke (di verse Mängel), entwertet durch Handrollstpl. vom 13.7.44, Fotoattest

Mogler BPP „...selten“

Tunismarke tadellos ungebr., gepr. 5a * 350,—

3579P Tu nis-Päckchenmarke, postfrisches Prachtstück mit Oberrand, sign. Rich ter, Mi. 1600.- 5a ** 500,—

3580FP Tu nis-Päckchenmarke ungezähnt ** vom Oberrand (im Oberrand min. Falzspur), At test

Müller BPP „in einwandfreier Erhaltung“

5aU ** 1060,—

3581P 1940, Rommel-Gedenkblatt, blanko, Pracht [ 100,—

3582P Vukovar, postfr. Zulassungsmarke mit re. Bogenrand, winzige herstellungsbedingte

Papierfalte, sign. Mogler BPP u. Pickenpack mit Fotoattest

6 ** 1800,—

3583FP Vukovar, farbfr. Ex em plar mit gut zentr. Markenbild u. tadellosem Durchstich, der Gummi ist

an einer Stelle leicht verlaufen, sign. Dr. Dub u. Pickenpack BPP, Fotoattest Mogler BPP

6 ** 1200,—

3584FP Vukovar, postfr. Luxusstück mit kopfstehendem Aufdruck, dopp. sign. Dr. Dub u. Pickenpack

BPP mit Fotoattest „Hervorzuheben ist der einwandfreie Durchstich dieses schönen Stückes“

6K ** 2000,—

3585P Kreta gezähnt auf Luxusbriefstück, gepr. Pickenpack 7A ] 370,—

3586P Kreta, gezähnt, sehr frischer Brief mit klarem Stempel des Feldpostamtes in Chania vom

08.11.1944, Abs.-Feldpostnr. 68 037E (4. Komp. Ma rine-Festungs-Pionier-Bataillon), im

Briefstpl. noch die alte Feldpostnr. aus der Zeit vor der Umstellung, Fotoattest Müller BPP

7A [ 500,—

3587 Kreta, gezähnt, Feldpostbrief Heimatfront mit Abs. aus Eisleben u. Tagesstpl. von 28.12.44,

adress. an einen Angeh. des Kriegswehrmacht-Gefängnisses Agia mit der FP-Nr. 68055 D, da

dieser an 14.1.45 mit dem Lazarettschiff „Gradisca“ abtransportiert worden war, wurde der

Brief gemäß einem - nicht zutreffenden - Leistpl. „zurück/falsche Feldpostnummer“ u. einer

hs. Notiz an den Abs. zurückgeleitet, Fotoattest Müller BPP

7A [ 700,—

3588P Kreta, gezähntes re. Randstück auf Luxus-Feldpostbrief mit Tagesstpl. HOLM-SEPPENSEN

16.12.44 an einen Angeh. der Ortskommandantur I/981 auf Kreta mit der FP-Nr. 68055,

Fotoattest Müller BPP „... in einwandfreier Erhaltung“

7A [ 700,—

3589FP Insel Kreta gezähnt tadellos gestempelt, gepr. Mogler 7A # 360,—

3590FP Kreta, gezähnt, kopfstehender Aufdruck, farbfr., ungebr. re. Kabinettrandstück, bis auf

einen kleinen Stockpunkt in einwandfreier Erhaltung, dopp. sign. Pickenpack BPP,

Fotoattest Mogler BPP u. Müller BPP „sehr selten“

7AK * 1000,—

3591FP Kreta, gezähnt, kopfstehender u. versetzter, dadurch getrennter, Teilaufdruck. Sauber

gestplt. u. bis auf zwei etwas bestoßene Zähne in der oberen li. Ecke in weit

überdurchschnittlicher Erhaltung, Fotoattest Mogler BPP „sehr selten“

7AKg # 3800,—

3592P Rhodos, gezähnte Luftfeldpost-Zulassungsmarke auf wundervollem Luftpostumschlag, weit

überdurchschnittliche fehlerfreie Erhaltung, Kabinett, sign. und Fotoattest Pickenpack BPP

8A [ 4500,—

3593 Rhodos, durchstochen, sehr sauberer u. schöner Feldpostbrief mit klarem FP-Tagesstpl. Ub „b“ vom

5.12.44 nach Rendsburg, Abs. war ein Angeh. der Pan zer Nachr. Komp. Rhodos mit der FP-Nr. 68073

B, sign. Rungas BPP

8B [ 250,—

3594 Rhodos durchstochen a. Feldpostfaltbrief Heimat-Front, saubere Erhaltung, gepr. Pickenpack 8B [ 300,—


3595 3596

3595P Agramer Aufdruck, dunkelblau, Platte II Luxus **, gepr. Rungas BPP und Attestkopie (für

Viererblock) Mogler BPP „in erstklassiger Erhaltung“

10Ab ** 650,—

3596P Agramer Aufdruck, Type bII, postfr. Fotoattest Mogler BPP 10AbII ** 750,—

3597 3598

3597P Agram, gezähnt-Platte II, saubere Heimatabstempelung WILHELMSBURG a d TRAISEN

19.02.45, Kabinett, Fotobefund Müller BPP

118

10AbII # 550,—

3598P Agram, gezähnt-Platte II, sauber gestplt. u. schönes Bedarfsstück in überdurchschnittlich

guter Erhaltung, eine kleine unauffällige Bugspur sei nur der Ordnunghalber erwähnt,

Fotoattest Müller BPP

10AbII # 500,—

3599FP Agram, gezähnt, herrlicher Feldpostbrief mit klarem FP-Tagesstpl. Ub „d“ vom 10.1.45 nach

Riesa, Abs. war ein Angeh. der 2. Komp. der Pan zer Abtl. 212 mit der FP-Nr. 68003 C,

Fotoattest Mogler BPP „...außerordentlich sauberen Gesamteindruck“

10AbII [ 1000,—

3600FP Agram mit schwarzblauem Aufdruck, postfr., At test Mogler BPP „echt ... hat vollständigen,

waagerecht geriffelten Originalgummi ohne Falz oder Falzspur ... einwandfrei ... selten“

10Ad ** 1940,—

3601P Agram, gezähnt-Platte I, schwarzblauer Aufdruck, sauber gestplt. Bedarfsstück, größere

Eckbugspur, sign. Pickenpack BPP (versehentl. als „b“)

10Ad # 900,—

3602FP Agram, gezähnt-Platte I, schwarzblauer Aufdruck, sauber gestplt., re. kleiner verschl. Spalt,

sign. Rich ter u. Pickenpack BPP, Fotobefund Müller BPP

10Ad # 1100,—

3603P Agram durchstochen, postfr. in Platte 1/2, gepr. Pickenpack, Dr. Dub und (doppelt) Mogler

BPP

10BIK ** 570,—

3604 Agram, durchstochen-PlatteI/1, sehr schöner Brief vom 13.03.45, Abs.-Feldpostnr. 68091A (IX.

Festungs-Infanterie-Bataillons 999), Fotoattest Müller BPP „in einwandfreier Erhaltung“

10BbI [ 200,—

3605 Agram, Feldpostbrief Heimatfront mit Tagesstpl. von Constanz ?.4.45 u. seltener Überrollzenzur,

adress. an FP-Nr. 68009 A (1. Luftwaffenkompanie Suda-Transportkolonne LW 132/IV), der Umschlag

ist li. etwas verkürzt u. unten geöffnet, doppelt sign. Rungas

10BbI [ 300,—

3606 Agram, sehr schöner Feldpostbr. mit FP-Tagesstpl. vom 24.3.45 nach Barmstedt, Abs. war ein Ob.Mt.

mit der FP-Nr. 68061 A, sign. Rungas

10BbI [ 180,—

3607 Agram, Feldpost-Brief Heimatfront mit Tagesstpl. von UNTERRODACH 4.4.45 an einen Obergefr. mit

der FP-Nr. 68022 B (Heeres-Küst.-Art.-Abt. 283-Kreta), sign. Pickenpack BPP

10BbI [ 300,—

3608 Agram, hübscher Bedarfsbrief mit Tagesstpl. Ub „b“ vom 17.2.45 nach Eggenfelden, Abs. war ein

Angeh. der Wirtschafts-Kompanie Kreta mit der FP-Nr. 68044, sign. Dr. Dub u. Rungas BPP

10BbI [ 180,—

3609 Briefvorderseite mit Zulassungsmarke mit Agramer Aufdruck u. Tagesstpl. des Feldpostamtes in Rodi

auf Rhodos mit Ub „b“ vom 12.12.44, leichte transportbedingte Unfeinheiten, ausf. Fotoattest Müller

BPP

10BbI [ 100,—

3610 Agram, durchstochen, li. Randst. mit Gefälligkeitsstpl. vom 9.5.45 auf Briefstück, sign. Müller BPP 10BbI ] 50,—

3611P Agram, dunkelblauer Aufdruck-Platte 1, tadellos postfr. li. unterer Eckrandviererblock mit HAN 10BbI(4) 200,—

18895.443, übl. Gummibug, sign. Mogler BPP

**

3612P Agramer Aufdruck BbIDD Platte 2 ** Befund Mogler BPP 10BbIDD

**

370,—

3613P Agramer Aufdruck kopfstehend mit sehr sauberem kleinen Erstfalzrest, Fotobefund Müller „bis auf 2

verkürzte Zahnspitzen in guter Erhaltung“

10BbK * 205,—

3614 Agram, hellblauer Aufdr., sehr schöner Feldpostbrief mit Tagesstpl. Ub „b“ 26.3.45 bach Lübben, Abs.

war ein Angeh. des Fstg. Inf. Btl. 1002 mit der FP-Nr. 68044, sign. Mogler BPP

10Bc [ 300,—

3615 Agram, durchstochen, hellblauer Aufdruck, tadellos gestpl., sign. Pickenpack 10Bc # 140,—

3616FP Leros, gez., postfr., At test Müller BPP, ganz winzige Haftspuren (man muß sich schon

anstrengen, das zu sehen)

11A ** 1340,—

3617FP Leros, gezähnt, postfr., re. unterer Eckzahn etwas schwach, mehrfach sign. 11A ** 1000,—

3618 Leros, durchst. Marke li. unten mit Eckfehler auf Feldpostkappbrief mit klarem FP-Tagesstpl. vom

09.3.45 nach Apolda, Abs. war ein Angeh. des Festungs-Inf.-Btl. 999 in Calino mit der FP-Nr. 68091 C,

sign. BPP

11B [ 350,—

3619P Leros, durchst. Zulassungsmarke mit hellviolettem Aufdruck auf Feldpostklappbrief mit

klarem FP-Tagesstpl. vom 19.3.45, Abs. war ein Angeh. des XIII. Festungs-Inf.-Btl. 999 mit der

FP-Nr. 68092 E, sign. Rungas

11Bb [ 800,—

3620FP Rhodos-Weihnachtsmarke, Type I, sehr schöner Bedarfsbrief vom 26.3.45 eines Angeh. der

„12. Batterie, Marien-Artillerie-Abteilung 624" mit der FP-Nr. 68093 J nach Ham -

burg-Harburg, ausf. Fotoattest Mogler BPP

12I [ 1100,—

3621 Weihnachtsmarke Type I mit Stpl. FELDPOST e 25.12.44 auf Brief nach Ulm, Abs. FP-Nr. 68076

A (Wirtschafts-Kompanie Rhodos), sign. Hans Zierer

12I [ 900,—

3622P Rhodos- Weihnachtsmarke, Type III, # Fotobefund Müller BPP „echt ... hatte einen kleinen Riß und

Büge“

12III # 390,—


3623 U-Boot Hela, Liebhaberstück aus li. unterer Bogenecke mit gebrochener Wasserlinie re. unten

schwach gezeichnetem „O“, winziger Fleck am oberen Rand, sign. Kreft BPP

13b (*) 400,—

3624FP U-Boot Hela-Marke blau tadellos ungebraucht, gepr. Kreft (400,—) 13b (*) 280,—

3625FP U-Boot Hela-Marke blau sauber gestempelt, gepr. Pickenpack (3500,—) 13b # 800,—

3626FP Ruhrkesselmarke Aufdruck kopfstehend tadellos postfrisch, u.a. dopp. gepr. Pickenpack (Mi.

1800,—)

17K ** 500,—

3627FP Saloniki 50 Cmi. hellviolett mit NG, gepr. Pickenpack II NG 350,—

3628FP Saloniki 50 Cmi. hellviolett mit Neugummi, gepr. Pickenpack V NG 300,—

3629P 50 Cmi. dunkelbraun mit Neugummi, gepr. Pickenpack VI NG 300,—

Dienstpost

3630 1942, „Durch Deutsches Dienstpostamt Oslo“, sehr schöner Brief mit Absendervordruck und Briefstpl.

„Der Reichskommissar für die besetzten norwegischen Gebiete“ von OSLO 20.8.42 nach Bad

Camstadt

3631 1944, „ Durch Deut sche Dienstpost Niederlande“ sehr schöner Brief mit Briefstempel des „

Reichskommissars für die besetzten niederländischen Gebiete“ von ROTTERDAM 30.5.44 nach

Stuttgart

Kriegsgefangenenpost

3632 1941, R-Brief mit 30 Pf. Abs.-Freistpl. BERLIN SW 61 05.5.41 Deutsches Rotes Kreuz Präsidium an das

Int. Kom. vom RK in Genf

3633 1943, Internierten-Luftpostbrief mit rotem Taxe-percue-Stpl. für die Luftpostgebühr von STUTTGART

23.3.43 mit entspr. Zensuren nach Brit. Indien in das La ger Dehra-Dun, leichte senkr. Faltspur

3634 1943, Internierten-Luftpostbrief mit rotem Taxe-percue-Stpl. für die Luftpostgebühr von STUTTGART

12.10.43 mit entspr. Zensuren nach Brit. Indien in das La ger Dehra-Dun, oben kl. Öffnungsmangel

3635 1944, Luftpostbrief aus Südafrika an einen südafrik. Internierten nach Stalag VIII C (Sagen), entspr.

südafrik. u. deut sche Zensuren

Kriegspropaganda im I. Weltkrieg

[ 80,—

[ 50,—

[ 100,—

[ 100,—

[ 100,—

[ 100,—

3636 10 Pf. Bayern Kriegspostfälschung postfrisch, selten! 2A ** 100,—

Propaganda im 2. Weltkrieg

3637 1939, s/w-Bildpostkarte mit interess. Deutschlandkarte, welche die Grenzen vom 4.10.39 zeigt [ 30,—

3638P 1938, „Sudetendeutscher Freikorpskämpfer“, Colorkarte des Sudetendeutschen Hilfswerks [ 80,—

3639P 1943, Viktoria-Deutsch land siegt an allen Fronten für Europa, SST WIEN „Unser Führer bannt den

Bolschewismus“

[ 80,—

3640P Propagandafälschungen der Brit. Dauerserie von 1937 auf Gedenkblatt in russ./engl.

Sprache, alle 6 Werte mit Stpl. LON DON AAAO 6 JUN 44 SPE CIAL STAMP, Faltspuren, Marken

tadellos

3/8 [ 500,—

3641P „O Tannenbaum“ - sowj. GSK-Fälschung für Deutsch land, tadellos ungebr., Fotoattest Zirath

„echt und einwandfrei“

19I [ 1100,—

3642 Pro pa ganda-Karte „Dr. Rob ert Ley“ frankiert mit DR 782 PFa, ungebr. frische Erhaltung 23K1 [ 180,—

3643 Pro pa ganda-Karte „Dr. Rob ert Ley“, frankiert mit DR 782 PFä, ungebr. frische Erhaltung 23K1 [ 200,—

3644P Pro pa ganda-Karte „Das deut sche Antlitz, II“ mit Abb. Generaloberst Halder, frankiert mit DR

782 PFä, ungebr., ganz leichte Eckbugspur, frische Erhaltung

23K4 [ 500,—

Lagerpost Woldenberg

3645P 1945: „Blutiger Sonntag“, Spitzenwert der Woldenberg-Sammlung, Kab.-stück o.G. (wie

verausgabt), gepr. Schmutz, nur 1000 Auflage , R, Mi. 1000,-.

119

KZ-Post

51 (*) 250,—

3646 RAVENSBRÜCK 1944, Einlieferungsschein für 1 Paket in das KZ [ 75,—

Braunschweig

3647 Braunschweig 1923, Gebührenzettel 5-150.000 M. der Fa. Behrens kpl. ungebr. o. G. II(5) (*) 50,—

3648 1923, Satz-R-Brief (senkr. Bug) Braunschweiger Gebührenzettel der Fa. Behrens vom 18.9.23 in die

Schweiz (Ankstpl.), dabei Behrens-Garantieschein von 1928

II(5) [ 100,—


Apolda

3649 II ** waag. Paar, 1 Wert Doppelzähnung 1II ** 50,—

Gottleuba

3650 16 Pfg. mit Dienstsiegelaufdruck a. Sammler-Orts-Brief, tadellose Erhaltung 10 [ 200,—

Bad Nauheim

3651P 54 Pf. Postverschlußzettel a. Orts-R-[ mit Ankunftstempel, gepr. Zierer BPP A2 [ 400,—

3652 70 Pf. Postverschlußzettel a. überfr. Orts-R-[ mit Ank.-Stpl, gepr. Zierer BPP A3 [ 400,—

3653P 80 Pf. mit „E“ statt „F“ in Pfennig postfrisch, gepr. Arenz 4II/III ** 140,—

3654P 80 Pf. mit Kringel über der Löwenzunge postfrisch, gepr. Arenz 4II/V ** 140,—

3655 80 Pfg. Gebührenzettel (Plattenfehler III) mit 4 Pfg. Zusatzfrankatur a. R-[, gepr. Zierer 4IIIx [ 480,—

3656P 84 Pf. mit „E“ statt „F“ postfrisch, gepr. Arenz 5I/III ** 140,—

3657P 84 Pf. mit „E“ statt „F“ postfrisch, gepr. Arenz 5II/III ** 140,—

3658P 84 Pf. in Type IV postfrisch, gepr. Arenz 5II/IV ** 140,—

3659 84 Pfg. Gebührenzettel (mit PF III) a. R-[, gepr. Zierer 5IIIx [ 480,—

3660P 104 Pf., seltene Fehlfarbe violett statt graublau, x-Papier, a. kl. Briefstück, klar gest. 14.3.46, gepr. 6F ] 400,—

Zierer BPP

3661 104 Pf. I + II waag. Paar ** gepr. Dr. Arenz 6I+II ** 92,—

3662P 104 Pf. mit „E“ statt „F“ ** gepr. Dr. Arenz 6II/III ** 140,—

3663P 104 Pf. mit Kringel postfrisch, gepr. Arenz 6II/V ** 140,—

3664 104 Pfg. mit 4 Pfg. Zusatzfrankatur auf R-[, gepr. Zierer 6IIIx [ 480,—

3665P 108 Pf. mit Kringel postfrisch, gepr. Arenz 7II/V ** 140,—

3666P 108 Pf. mit „E“ statt „F“ postfrisch, gepr. Arenz 7III/II ** 140,—

3667 108 Pfg. Gebührenzettel als EF auf R-[ (mit PF III), gepr. Zierer 7IIIx [ 480,—

3668P 140 Pf. mit „E“ statt „F“ postfrisch, gepr. Arenz 8I/III ** 140,—

120

Brandenburg I

Wir sind stolz, Ihnen mit der “Brandenburg”-Sammlung eine hochkarätige Sammlung der deutschen

Notausgaben und Notmaßnahmen nach Ende des II. Weltkriegs präsentieren zu können. Im folgenden

finden Sie über 300 Lose Lokalausgaben, dabei sehr viele Stücke, die praktisch nie auf den Markt

kommen. Bitte beachten Sie besonders das sehr umfangreiche Angebot an Briefen!

Brandenburg II bietet Ihnen ein ebenso hochkarätiges Angebot der sächsischen Schwärzungen —

siehe Lose 4509 bis 4686!


123

3670

3669P 140 Pf. ** Dreierstreifen, gepr. Dr. Arenz BPP 8II ** 120,—

3670P 140 Pf. mit Kringel postfrisch, gepr. Arenz 8II/V ** 140,—

3671P 140 Pfg. Gebührenzettel als EF auf R-[, rs. Ankunftstempel 8IIIx [ 480,—

Bad Saarow

3672FP 1 Pf. mit Aufdruck ** gepr. Zierer IX/XII ** 400,—

Barsinghausen

3673FP 20 Pf. in Type I postfrisch, gepr. Dr. Dub 1/7I ** 370,—

3674FP Satz kpl. in Type II gepr. Rich ter ** 1/7II ** 660,—

3675 3 Pf. rötlichbraun in Type I/I ** gepr. Dr. Dub 2I/I ** 78,—

3676 3 Pf. in Type I/II ** gepr. Dr. Dub 2I/II ** 40,—

3677 12 Pf. in Type I/II ** gepr. Rich ter 6I/II ** 78,—

3678P 20 Pf. in Type I postfrisch 7I ** 150,—

3679P 20 Pf. in Type I/II ** gepr. Zierer 7I/II ** 180,—

3680FP 20 Pf. in Type II/I postfrisch, gepr. Sturm 7II/I ** 255,—

3681P SZd 2 ** mit den Abarten I/II und II/II, gepr. Zierer BPP (Mi. 600,—) SZd2 ** 215,—

3682P Zusammendruck SZd2 gepr. Zierer ** SZd2 ** 140,—

3683P SZd 2 mit den Abarten I/I und II/III **, gepr. Zierer (Mi. 600,—) SZd2 ** 215,—

Cottbus

3684P Satz kpl. # Viererblocksatz 1/20w # 240,—

3685 3+2 Pfg. braun, ungez. Oberrand-4er-Block, tadellos postfr. 2U ** 60,—

3686 4 Pfg. u. 80 Pfg. a. portoger. R.-Brief v. 29.6.45 nach Berlin, rs. Ank.-Stpl. 3,16 [ 64,—

3687 80+40 Pf. ungezähnt postfrisch 16wU ** 78,—

3688P Wiederaufbau postfrisch 21/24x ** 170,—

3689P Wiederaufbau gestempelt 21/24x # 155,—

3690 25+12 Pf. auf x-Papier postfrisch 33x ** 88,—

3691P 25+12 Pf. auf x-Papier gestempelt 33x # 180,—

3692P 25 Pfg. orangegelb a. holzfreiem Papier im 4er-Block a. R.-Brief nach Dresden, gepr. Zierer

BPP

33x [ 650,—

Döbeln

3693 6 Pf. Doppelaufdruck ** gepr. Dr. Du 1aDD ** 84,—

3694 6 Pfg vom UR a. überfr. Orts-Karte, rs. ohne Text 1b [ 30,—

3669


Eckartsberga

3695P 12 Pfg. u. 24 Pfg. a. portoger. R.-Karte (Sammlersendung) v. 20.10.45 ab Eckartsberga nach

Heiligenstadt, rs. Ank.-Stpl.

2,3I [ 900,—

3696 12 Pfg. a. Brief nach Halle, gest. 31.8.45, als Briefstück gepr. Kunz BPP 2I [ 155,—

3697P 24 Pfg. a. Brief nach Staßfurt, nachträglich beschriftet, FA Kunz BPP 3I [ 540,—

Falkensee

3698 20 Pf. grün statt dunkelblau ungezähnt postfrisch 5FIU ** 64,—

Fredersdorf

3699 12 Pfg. Etikett a. Brief nach Friedrichsroda, FA Harder BPP SP102b [ 220,—

3700 2mal 6 Pfg. u. 2mal 8 Pfg. Etiketten a. überfrankiertem Sammlerbrief nach Brandenburg, entspr. gepr. SP102,103 40,—

Harder BPP

b [

3701P 12 Pfg. Etikette a. kleinem überfrankiertem Ortsbrief vom 28.7.45. Lt. FA Harder BPP „

Fredersdorf-Belege mit zeitgerechter Entwertung aus Juni u. Juli sind selten.“

SP104b [ 145,—

3702P Gebührenetiketten 128/30b, 131a a. ], gepr. Harder Sp128,ua

]

210,—

3703P 12 Pfg. Etikett, SP 156FI, postfr. Fotoattest Harder Sp156FI

**

105,—

3704P 6 Pfg. Gebührenetikett SP 170FII, gest. gepr. Harder BPP Sp170FII # 245,—

3705 6 Pfg. Gebührenmarke, SP 171F # gepr. Harder BPP Sp171F # 90,—

3706P 12 Pfg. Etikett in Großformat, 6 Pfg. u. 3mal 12 Pfg.(SP 101b u. Sp109b) a. wirkungsvollem u. SP173,u.a. 140,—

portoger. R.-Brief nach Halle (postal. Beförderung scheint fraglich), FA Harder BPP

[

3707P XII Pfg. Gebührenmarke SP 173, # gepr. Harder BPP Sp173 # 96,—

3708P 3 Gebührenmarken, SP 174, 176, 177, kl. Erstfalz, je Randstücke, Fotoattest Harder BPP Sp174,u.a

*

160,—

3709FP 5 Pfg. - 12 Pfg. Gebührenmarken, tadellos ungebr., Fotoattest Harder Sp217/22

*

640,—

3710 6 Pfg. u. 30 Pfg.-Etiketten mit großer Wertziffer (SP227, SP230) a. R.-Karte mit Ank.-Stpl., rs. 3 Werte SP227,u.a. 260,—

mit kl. Wertziffer, interessante Mischfrankatur, ausführliches FA Harder BPP

[

3711P 6 Pfg. Gebührenmarke, tadelloses ], gepr. Harder BPP Sp227 ] 125,—

3712P 6 Pfg. Etikettenmarke gest. 20.11.45 u. nebengesetzter Geb.-bez.-Stpl. a. wahrscheinlich

nachbeschrifteter Postkarte, FA Harder BPP

SP232 [ 145,—

3713FP 20 M. Bergarbeiter a. ], gepr. Zierer F241 ] 320,—

3714P 5 Pfg. Gebührenmarke a. ], gepr. Harder Sp241 ] 180,—

3715P 6 Pfg. Gebührenzettel a. ], gepr. Harder Sp242 ] 180,—

3716FP 5 Pfg. - 30 Pfg. Gebührenzettel a. ], Fotoattest Harder Sp251/55

]

430,—

3717 1 Pfg. - 12 Pfg. Hit ler, ohne 5 Pfg. dafür 2mal 8 Pfg. u. 6 Pfg. in a-Farbe a. 2 Blancobelegen ex 1/12 [ 40,—

3718P 1 Pfg. - 5 RM Aufdruckausgabe, postfr. gepr. Dr. Dub 1/23B ** 140,—

3719FP 1 Pfg. - 5 RM auf 3 R-Karten (nur als ] bewertet) 1/23B ] 440,—

3720 6 Pfg. u. 12 Pfg. mit Aufdruck „Rettet das Kind“ u. Bärenmarken-Zusatzfrankatur a. Bedarfs-R.-Brief

nach Berlin, saubere Bedarfserhaltung (Faltspur). Lt. FA Harder BPP „ Postalisch beförderte Belege...

sind selten“

69,70 [ 180,—

3721P 55. Geburtstag, postfr., gepr. Dr. Dub/Sturm F887 ** 110,—

Frankenberg

3722 12 Pf. Paar ** mit Abart „a“ in Solidarität fehlend 1 ** 54,—

3723 12+12 Pfg. Volkssolidarität, postfr. vom OR (Oberrand mit Aufdruck) 1 ** 64,—

3724P 12+12 Pfg.Tag d. Volkssolidarität a. FDC ohne Anschrift 1 [ 125,—

3725 12+12 Pfg.Tag d. Volkssolidarität mit zusatzfrankatur a. FDC 1 [ 120,—

3726 12+12 Pfg.Tag d. Volkssolidarität mit 60 Pfg. Zusatzfrankatur a. portoger. gelaufenen Brief nach 1,u.a. [ 140,—

Zwickau

124

3727 12+12 Pfg. Volkssolidarität mit Abart 1, tadellos ungebr. 1FI * 64,—

3728 12+12 Pfg. Volkssolidarität mit Abart FII, tadellos postfr. 1FII ** 70,—

Finsterwalde

3729FP 6 Pf. auf 1 Pf. gestempelt, gepr. Rich ter I # 450,—

3730FP 6 Pf. auf 1 Pf. ** sign. Rich ter, Busch I ** 390,—

3731 Bogensatz der ersten Ausgabe, teils geteilt, dabei zahlreiche Plattenfehler! 1/12 ** 320,—

3732P 3+2 Pf. auf hellrosa gestempelt, gepr. Sturm 1aw # 105,—

3733 4+3 Pf. auf gestrichenem Papier gestempelt 2z # 86,—

3734 4+3 Pf. auf gestrichenem Papier ohne Gummi, gepr. Zierer 2z (*) 64,—

3735P 5+5 Pf. Druck auf Gummiseite ** 3bG ** 155,—

3736 8 Pf. nur 1-Seitig gez. ** 5a VBI ** 70,—

3737 8 Pf. nur 3-seitig gezähnt ** 5aVbI ** 70,—

3738 8 Pf. waag. ungezähnt 5aVaII # 52,—

3739 8 Pf. stumpfe Zähnung gestempelt 5aVbI # 52,—

3740 8 Pf. dunkelblauviolett ungebraucht, gepr. Sturm 5b * 56,—

3741 10+8 Pf. auf dünnem Papier postfrisch, gepr. Zierer 6yy ** 40,—

3742 60 Pf. auf gestrichenem Papier, gepr. Sturm 12z (*) 86,—

3743 Block 1 ** mit verschobenem Aufdruck Bl.1 ** 64,—


3744FP Herzstück aus Block 1x # (sehr selten!) Hz 1x # 450,—

3745 Block 2 ** Bl.2 ** 70,—

Glauchau

3746 10 Pfg. und 15 Pfg. GS, gest. (blanco) u. 15 Pfg.GS ungebr. [ 40,—

3747 10 Pfg. GS, bedarfsverwendet im Ortsbereich, leichte Beförderungspuren, gepr. Busch [ 120,—

3748 10 Pfg. a. 3 Pfg. a. portoger. Bedarfskarte nach Dresden vom 8.8.45 1 [ 120,—

3749 3 Pfg. - 50 Pfg., 11 Werte a. Sammler-R.-Brief vom 2.8.45 ab Waldenburg nach Greiz, Ank.-Stpl. ex 1/16 [ 40,—

3750P Aufdrucksatz kpl. 1/18 # 105,—

3751FP 6 Pfg. a. Karte nach Chrimmitschau vom 11.6.45 - sehr frühes Da tum, noch während der

amerikanischen Besatzungszeit !! Ein seltener Beleg.

5b [ 500,—

3752 15 a. 6 Pfg. mit Doppeldruck des Aufdrucks, tadelloses ], gepr. Zierer BPP und Befund Dr. Penning 5bDD ] 76,—

„einwandfrei“, Michel o unbekannt!

3753P 15 a. 6 Pfg. mit 3fachem Aufdruck a. ], gepr. Sturm, selten! 5bDDD ] 105,—

3754 3mal 25 Pfg. a.12 Pfg. a. portoger. R.-Brief, Ank.-Stpl. 7 [ 35,—

3755 25 a. 12 Pfg. Freimarke mit doppeltem Aufdruck, kleines tadelloses Briefstück, gepr. Zierer BPP 7DD # 74,—

3756 25 a. 12 Pfg. karminrot mit Doppeldruck des Aufdrucks, tadelloses ], gepr. Sturm und Kurzbefund

Dr. Penning BPP „einwandfrei“, # Michel nicht bekannt!

7DD ] 76,—

3757 3mal 25 a. 15 Pfg. a. portoger. Brief von Hohenstein nach Glauchau, Ank.-Stpl. 8 [ 60,—

3758 25 a. 24 Pfg. a. Gefälligkeitsbeleg ab Meerane, gepr. Dr.Penning BPP 11 [ 50,—

3759 40 Pfg. mit Doppeldruck des Aufdrucks, gepr. Sturm, At test Dr. Bohne und Kurzbefund Dr. Penning 15DD ] 160,—

BPP „einwandfrei“, Michel # unbekannt!

3760 80 Pfg. a. überfrankiertem ( 5 Pfg.) R.-Brief von Lichtenstein nach Glauchau, Ank.-Stpl. 18 [ 150,—

3762 15 a. 3 Pfg. mit waager. Riffelung, postfr., gepr. Dr. Penning BPP 21y ** 78,—

3764 15 a. 6 Pfg. u. 25 a. 6 Pfg. grün a. Ortsbrief, als Briefstücke gepr. Dr. Penning BPP, (Mi. 1800,- für Brief) 24,32 [ 140,—

3766 25 a. 6 Pfg. Behördendienst, kl. Briefstück, gepr. Dr. Penning BPP 32 # 70,—

3767 25 a. 6 Pfg. grün a. Brief, als Briefstück gepr. Zierer BPP, ( Mi. 1400,- für Brief) 32 [ 100,—

3768 25 a. 6 Pfg. violettblau, tadelloses Briefstück 33 ] 32,—

3769 25 a. 6 Pfg. violettblau, tadelloses OR-Stück a. kl. Briefstück, gepr. Dr. Penning BPP 33gOR ] 32,—

3770 25 a.8 Pfg. gest., gepr. Dr. Penning 34 # 86,—

3771 25 a. 8 Pfg. a. ], gepr. Busch 34 ] 92,—

3772P 25 a. 8 Pfg. Behördendienstmarke, li. oberes ER-Stück, gest. 34ER # 100,—

3773 25 a. 8 Pfg. gest. OR-Stück mit Aufdruckfehler „spitzer Fuß“, gepr. Dr. Penning BPP 34OR # 90,—

3774 25 Pfg. a. 12 Pfg. a. Brief nach Lichtenstein, gepr. Dr. Penning BPP 36 [ 400,—

3775 25 a. 12 Pfg. dunkelrosarot, Eckrandstück, gepr. Dr. Penning BPP 36ER # 38,—

3776 25 a. 12 Pfg. dunkelrosarot a. kl. Briefstück mit Aufdruckfehler „spitzer Fuß“ (60 % Zuschlag), gepr. 36I ] 50,—

Busch

125

3777 25 a. 12 Pfg. dunkelrosarot mit Aufdruckfehler „spitzer Fuß“, gest. OR-Stück, gepr. Dr. Penning BPP 36XOR # 50,—

3778 25 a. 20 Pfg. mit Aufdruckfehler „spitzer Fuß“, # gepr. Dr. Penning 39I # 170,—

3779 25 a. 50 Pfg. a. ], gepr. Dr. Penning 42 # 145,—

3780P Nachläuferausgabe, postfr., gepr. Rich ter I/VI ** 130,—

Görlitz

3781 12 Pfg. lilarot, postfr. 10er-Block mit 2 mal 8I ! 12x ** 92,—

3782 5 Pfg. - 12 Pfg. je im postfr. ER-Viererblock mit zwei mal 15I 13/16 ** 44,—

Großräschen

3783 15 Pfg. Nachnahmezettel, Type A1 a. schönem ] klar entwertet mit Notstempel Type b, gepr. Kunz

BPP

V2A1 ] 180,—

3784P 15 Pfg. Gebührenzettel a. ], gepr. Kunz BPP V2AI ] 180,—

3785FP 15 Pfg. Gebührenzettel, Abart IV, tadellos postfr. gepr. Kunz BPP V2AIV ** 680,—

3786FP 15 Pfg. Gebührenzettel, Abart IV „Nachnahme nicht gestrichen“, tadellos ungebr., gepr. Kunz BPP V2IV * 340,—

3787P 10 Pfg. Gebührenzettel a. Zollformular, kl. Falzrest, gepr. Kunz BPP V10 * 180,—

3788FP 15 Pfg. Gebührenzettel a. Zollformular, ], Fotobefund Kunz BPP „echt und einwandfrei“ V11 ] 310,—

3789FP 15 Pfg. Gebührenzettel a. Zollformular, tadelloses Briefstück mit Notstempelentwertung, gepr. Kunz

BPP

V11 ] 310,—

3790FP 15 Pfg. Gebührenzettel a. Zollformular mit nur einer Wertangabe, a. ], At test Kunz BPP „in

einwandfreier Erhaltung“

V11I ] 440,—

3791P 24 a. 30 Pfg. Gebührenzettel Inschrift „verreist“, tadellos ungebr., gepr. Kunz BPP V18h * 225,—

3792 3793 3794

3792P 24 a. 30 Pfg. Gebührenzettel, tadellos ungebr., gepr. Kunz BPP V19 * 225,—

3793P 5 Pfg. Zollzettel, tadellos ungebr., gepr. Kunz BPP V20 * 145,—

3794P 6 Pfg. a. Uhrzeitzettel, # Fotoattest Sturm V22 # 245,—

3795 12 Pf. Uhrzeitzettel auf nicht gelaufenem Brief, als ] signiert Kunz BPP V26U [ 290,—

3796P 12 Pfg. Uhrzeitzettel a. ], gepr. Kunz BPP V26U ] 260,—

3797P 12 Pfg. Uhrzeitzettel a. kl. Briefstück, gepr. Zierer BPP V26U ] 260,—


3798FP 12 Pfg. Gebührenzettel blau a. grün mit handschriftl. eingesetztem Hammerkreuz, tadellos

postfr. außerorentlich selten, Fotoattest Zierer BPP

V31 ** 1140,—

3800FP 10 Pfg. Gebührenzettel, sog. Vorläufer der 2. Zwischenausgabe, postfr. Fotoattest Kunz BPP

„echt und in einwandfreier, farbfrischer Erhaltung ... sehr selten“

V34 ** 1080,—

3802 10 Pfg. gelb ohne S/E, tadellos ungebr., gepr. Kunz BPP 6II * 52,—

3803 I * Fotobefund Kunz BPP 12 * 42,—

3804FP 5 Pfg. - 60 Pfg. Gebührenzettel ungez., je im waag. Paar auf Briefstück, verschiedene 13/24BI 1460,—

„Schlägel u. Eisen“-Stellungen, laut Fotoatttest Kunz BPP „waager. Paare, noch dazu in

derart guter Erhaltung zählen zu den Lokalausgaben-Raritäten“

[

3805 12 Pf. schwarz auf grün in Type I gestempelt, gepr. Kunz 25AI # 54,—

3806 12 Pf. schwarz auf grün in Type I postfrisch, gepr. Kunz 25AI ** 54,—

3807 24 Pf. schwarz auf lila in Type I postfrisch, gepr. Kunz 26AI ** 54,—

3808 24 Pf. schwarz auf lila in Type I gestempelt, gepr. Kunz 26AI # 54,—

3809 40 Pf. schwarz auf lila in Type I postfrisch, gepr. Kunz 27AI ** 54,—

3810 40 Pf. schwarz auf lila in Type I auf Briefstück 27aI ] 56,—

126

3811 3812 3813

3811P 10 Pf. auf or ange postfrisch 28 ** 110,—

3812P 10 Pf. auf or ange gestempelt, gepr. Kunz 28 # 120,—

3813P 30 Pfg. Gebührenmarke mit blauem Handstempeleindruck statt rot, ohne jede Signatur, Attestkopie 30F ** 245,—

Kunz BPP (für Paar) „echt und in einwandfreier, tadellos postfrischer Erhaltung.“

3814FP 3 Pf. bis 12 Pf. ** mit Druck auf der Gummiseite, 12 Werte kpl. vom Eckrand, gepr. Sturm 31/37G ** 1500,—

3815FP 3 Pf. bis 12 Pf., mit Druck auf der Gummiseite **, 12 Werte kpl., gepr. Sturm 31/37G ** 1400,—

3816P 4 Pfg. Gebührenmarke, postfr. Probedruck tadellos **, gepr. Sturm BPP, sehr selten! 32P ** 200,—

3817P 5 Pfg. Gebührenmarke, postfr. Probedruck, gepr. Zierer BPP 33PI ** 215,—

3818P 5 Pfg. Gebührenmarke, postfr. Probedruck, gepr. Sturm BPP, sehr selten 33PI ** 200,—

3819FP 5 Pfg. Gebührenmarke, Probedruck auf grünlichem Papier vom Unterrand, gepr. Zierer BPP,

außerordentlich selten!

33PII ** 820,—

3820P 6 Pfg. Gebührenmarke, postfr. Probedruck, postfr., gepr. Sturm, sehr selten! 34P ** 200,—

3821P 24 Pfg. Bergmann, waager. postfr. Paar in d. Mitte ungez. 43AUms

**

200,—

3822 6+24 Wiederaufbau, Doppeldruck, postfr. 43DD ** 60,—

Herrnhut

3823 2mal 4 Pf. Aufdruckausgabe a. seltenem Ortsbrief, tadellose erhaltung, gepr. Zierer BPP 3 [ 450,—

3824 6 Pfg. a. Postkarte v. 2.6.45 nach Zittau, rs. mit interessantem Text 5b [ 300,—

Lauterbach

3826P 10 Pf. Kurierpost-Briefmarke auf schönem Briefstück, signiert 1 ] 140,—

Löbau

3828P 1 Pf. bis 5 Mark ** gepr. Rich ter/Zierer 3/25 ** 205,—

3829 ND ** kpl. Bogen, gepr. Kunz BPP 18ND ** 180,—

3830P 60 Pfg. als EF a. C-5 Umschlag ab Neueibau über Leutersdorf v. 21.6.45, leichte Befördrerungspuren,

selten!

20 [ 100,—

3831 3 Pf. dunkelgelbbraun ** Befund Kunz BPP, rechtes Randstück 30 ** 88,—

3832FP Einheitsgeberstreifen # Befund Kunz BPP EI # 510,—

3833FP Zusammendrucke postfrisch gepr. Rich ter KZ37

NDND **

310,—

3834FP DR Nr. 830 # Notstempel-Entwertung „Taubenheim“, Befund Kunz BPP 830 # 910,—

3835FP DR 898 mit Aufdruck # Befund Kunz BPP, RRR! 898 # 780,—

Löhne

3836P 42 Pfg. Oberrandstück mit Nummer, 70 Pfg. und 1 M in der Variante IV a. R.-Brief nach Bad

Oeynhausen. FA Arenz „ Die Marken sind echt u. fehlerfrei...“, Mi. 1600,-

1/3 [ 700,—

3837P 42 Pfg. ohne rs. Aufdruck, # gepr. Dr. Arenz 1F # 310,—

3838P 42 Pfg. als OR-Stück mit Nummer, tadellos postfr., gepr. Dr. Arenz, Mi. 700,- 1OR (*) 290,—

3839P 70 Pfg. postfrisch mit re. anhängendem nummeriertem Leerfeld „Blatt 82", gepr. Dr. Arenz 2 (*) 200,—

Lübbenau

3840 10+10 Pfg. senkr. ungez. linkes Randstück, Erstfalz 4 * 160,—

3841 24+6 Pfg. a. portoger. Brief vom 25.4.46 nach Spremberg, sign. Sturm/Heber. Geschnittene Ausgaben

a. Brief sind sehr selten u. werden kaum einmal anggeboten.

7B [ 160,—


128

Meißen

3842FP 6 Pf. lebhaftviolett ** linkes oberes Eckrandstück, gepr. Dub, Rich ter B1 ** 1700,—

3843FP Hitlermarken mit Aufdruck kpl. ** gepr. Rich ter 2/21B ** 310,—

3844P 6 Pf. lebhaftblauviolett auf ] mit kopfst. Aufdruck 6a ] 175,—

3845 6 Pfg. blauviolett mit Handstempelaufdruck u. 6 Pfg. blauviolett mit Punktstempel a. überfr. Ortsbrief

v. 15.6.45, entsprechend sign. Dr. Pollmer BPP

6a [ 120,—

3846 2 Mark schwarzviolett gez. K 14 **, gepr. Rich ter 22B ** 78,—

3847FP 3 Mark und 5 Mark in A-Zähnung ** gepr. Rich ter 23A, 24A 255,—

3848FP 10 Pf. dunkelsiena auf ], gepr. Zierer BPP 25 ] 380,—

3849 6 Pf. in Type ax ** gepr. Findeisen 32ax ** 44,—

3850P 6 Pf. mit dopp. Aufdruck ** gepr. Zierer 32bDD ** 105,—

3851 12 Pfg. Buchdruckaufdruck im kpl. postfr. Bogen (Mi. 500,—) 34 ** 105,—

Mindelheim

3852 7 Rpf. Gebührenzettel mit 5 Pf. AM-Post und 7 Pf.-Gebührenzettel nach Donauwörth, tadellos, gepr.

Zierer BPP

1 [ 230,—

3853P 12 Pfg. Gebührenzettel a. Brief v. 25.2.46 nach Weiden, tadellose Erhaltung, gepr. GPSY 1X [ 225,—

3854 Gebührenzettel, weißes Papier, a. Briefstück 1w ] 145,—

3855 12 Pfg. Gebührenzettel, weißes Papier a. Brief von Kirchheim nach Mindelheim 1w [ 215,—

3856 Gebührenzettel in Type wII auf Briefstück 1wII ] 140,—

3857P 1 Pf. schwarz, graues Papier auf Briefstück 1x ] 130,—

3858 42 Pfg. Gebührenzettel a. ], gepr. Zierer BPP 2A ] 115,—

3859 42 Pfg. Gebührenzettel a. ], gepr. Zierer BPP 2C ] 120,—

Mühlberg

3860 Amtliche Erklärung der Stadt Mühlberg zur Rechtmäßigkeit der Aufdruckausgabe mit

Originalunterschriften des damaligen Bürgermeisters, der politischen Stadtleitung usw. Ein

interesseantes Zeitdokument von historischem Interesse

[ 100,—

3862FP 1 Pf. bis 60 Pf. ** gepr. Hager 1/15 ** 320,—

3863P 1 Pfg. - 60 Pfg. Aufdruckausgabe kpl. a. Unterlage, jeder Wert einzeln sauber entwertet 2.8.45, sehr

schöner Satz u. in dieser Form selten, sign. Hager

1/15a,b [ 380,—

Naumburg

3864P 12 Pf. dunkelrosarot ** senkr. Paar mit rs. beiden Aufdrucktypen, Michel unbekannt! 6 ** 100,—

3865P 12 Pf. senkr. Paar, Wertaufdruck auf beiden Seiten, selten, gepr. Zierer 6DD/6 ** 200,—

3866P 12 Pf. fehlender rückseitiger Aufdruck ** gepr. Zierer, rechtes Eckrandstück 6F ** 130,—

Netzschkau-Reichenbach

3867P 1 Pf. in Type IIb a. ], gepr. Dr. Penning 1IIb ] 225,—

3868 I Viererblock auf ], gepr. Dr. Penning 2 ] 42,—

3869 3 Pfg. im 4er-Block a. Brief nach Mylau (Glitsch), als Sammlerbrief gepr. Dr. Penning BPP 2 [ 80,—

3870P 3 Pfg. - 8 Pfg. u. 2mal 12 Pfg. in verschiedenen Typen a. R.-Brief mit Gebühr-bez.-Stempel 2/6,8 [ 150,—

(Teilbarfranlkatur für die 2. Gewichtsstufe) nach Greiz, Ank.-Stpl. Als Briefstücke gepr. Dr. Penning

3871FP 3 Pf. Probedruck mit 12 waag. Strichen ** gepr. Sturm 2P ** 310,—

3872 2mal 6 Pfg., dabei auch Type IIb a. Pfau-Brief nach Riedheim, entsprechend gepr. Dr. Penning BPP 5b,IIb [ 30,—

3873 6 Pfg. violett a. Pfau-Karte, als Briefstück gepr. Dr. Penning BPP 5bIIb [ 45,—

3874P 2mal 8 Pfg., dabei Type IIb a. Sammler-Orts-Brief, entsprechend gepr. Dr. Penning BPP 6I,IIb [ 180,—

3875P 8 Pf. zinnober im Paar der Typen I und IIa ** gepr. im senkrechten Paar! 6I u. 6IIa 180,—

3876 2mal 12 Pfg., dabei Type IIb a. überfr. Ortsbrief, gepr. Dr. Penning BPP 8I,8IIb [ 45,—

3877 16 Pfg. a. Sammler-Orts-Brief, als Briefstück gepr. Dr. Penning BPP 10IIb [ 140,—

Niesky

3878P 6 Pf. braunviolett gestempelt, gepr. Busch 1 # 165,—

3879P 6 Pf. braunviolett auf Briefstück, gepr. Kunz 1 ] 170,—

3880 6 Pfg. braunviolett mit 2mal 12 Pfg. Zusatzfrankatur von Ostsachsen a. überfr. Brief, entspr. gepr. Kunz

BPP

1,u.a. [ 190,—

3881P 12 Pf. karminrot auf Briefstück 2 ] 145,—

**

**


3882 3883 3884

3882P 12 Pf. gestempelt 2 # 140,—

3883P 12 Pf. postfrisch 2 ** 96,—

3884P 6 Pf. dunkelbraunviolett auf Briefstück, gepr. Kunz 3 ] 130,—

3885 6 Pf. dunkelbraunviolett postfrsich, gepr. Sturm 3 ** 88,—

3886P 12 Pfg. weißes Papier im Eckrand-4er-Block u. 6 Pfg. a. portogerechtem Sammler-R.-Brief 4,12 [ 500,—

nach Döbeln, FA Kunz BPP „..Portoger. R-Briefe mit Mi.-Nr. 4 sind selten...“

3887P 6 bis 12 Pf. (3 Werte) in Type x postfrisch 5/7x ** 200,—

3888P 6 Pf. in Type x gestempelt, gepr. 5x # 160,—

3889 6 Pf. in Type x postfrisch 6x ** 86,—

3890 12 Pf. in Type x gestempelt 7x # 86,—

3891 12 Pf. in Type x auf Briefstück, gepr. 7x ] 88,—

3892P 6 Pfg. Zusammendruck, große Kreise, postfr. SZ1x ** 310,—

3893P 6 u. 12 Pfg. Zusammendruck, große Kreise, tadellos postfr. SZ2x ** 310,—

3894 6 Ps. bis 12 Pf. (3 Werte) kpl. gestempelt 8/10 # 38,—

3895 6 Pf. bis 12 Pf. Eckrandstücke gestempelt kpl. 8/10ER # 40,—

3896 2mal 6 Pfg. chromgelbes Papier u. 12 Pfg. gestrichenes Papier mit Zusatzfrankatur a. Orts-R.-Brief,

Ank.-Stpl.

8/9,18 [ 55,—

3897 Zusammendruck SZd 4 auf Briefstück SZd4 ] 42,—

3898 6 Pfg. je im 4er-Block u. 6 Pfg. einzeln a portoger. Bedarfs-R.-Brief (C5-For mat), leichte 11,14 [ 115,—

Beförderungsspuren, schöner Beleg

131

3899 6 Pf. bis 12 Pf. kpl. auf Briefstücken 11/13 ] 40,—

3900 6 Pf. bis 12 Pf. kpl. gestempelt gepr. 11/13 # 40,—

3901 12 Pf. ** im Viererblock 13 ** 94,—

3902 Zusammendruck SZ5 gestempelt SZ5 # 44,—

3903 Zusammendruck SZ6 gestempelt SZ6 # 44,—

3904 2mal 6 Pfg. u. 12 Pfg. mit Zusatzfrankatur a. Orts-R.-Brief, Ank.-Stpl. 14/15,18

[

60,—

3905 12 Pfg. u. 2mal 6 Pfg.a. Brief nach Dresden, sign. 14/15,18

[

62,—

3906 6 Pf. violettpurpur * Fotobefund Kunz 17 * 48,—

3907 Zusammendruck u. 12 Pfg. weißes Papier mit Zusatzfr. a. Orts-R.-Brief, Ank.-Stpl. SZd7,18

[

64,—

Perleberg

3908 Gebiet kpl. mit 2a ** gepr. Sturm 1/5 ** 210,—

Plauen

3909 3mal 12+8 Pfg. dünnes Papier u. 2 Pfg. Zusatzfrankatur a. Orts-R.-Brief 5x [ 175,—

3910 12 Pfg. a. Firmenbrief nach Markneukirchen v. 20.2.46 5y [ 100,—

Saulgau

3911P 12 Werte kpl. postfrisch I/XII ** 120,—

3912 DR Dienst Nr. 169 überdruckt sauber ungebraucht DRD169 * 56,—

3913P DR Dienst 169 überdruckt postfrisch D169 ** 96,—

3914 DR Dienst 172 überdruckt sauber ungebraucht DRD172 * 56,—

3915P DR Dienst 172 überdruckt postfrisch D172 ** 96,—

Schwarzenberg

3916FP Angegebene Nummern #, dabei 23IIB, übrige A, gepr. Meerskötter 1/23II # 430,—

3917 5 Mark Hit ler IB * waag. Paar, 1 Wert kopfst. Aufdruck (+100 %), gepr. Rich ter 23IB * 92,—

3918P 4+6+4 Pfg.-Zusammendruck mit Aufdruck Type 1 a. leicht überfrankiertem Brief nach

Zöblitz, sehr seltene Kombination, FA Zierer BPP

S291 [ 500,—

3919FP Zusammendruck 6 + 4 Pf. senkrecht, gepr. Zierer S292 # 450,—

Spremberg

3920P 1 Mark im senkrechten Paar waag. ungezähnt 19AUw ** 100,—

3921P 12 Pf. im senkrechten Paar waag. ungezähnt ** 20AUw ** 96,—


Strausberg

3922 6 Pfg. GS ohne Text, gest. GS [ 50,—

3923 Block 2 in Type FI gestempelt Bl.2FI # 66,—

3924 Satz kpl. mit 2a * 1/6 ** 66,—

3925 6+14 Pfg. im kpl. postfr. Bogen, 1 mal getrennt, gepr. Heber (Mi. 1100,—) 11 ** 350,—

3926P 15 Pf. auf 12+88 Pf. postfrisch 14 ** 100,—

3927 50 Pfg. im kpl. postfr. Bogen, mittig getrennt, gepr. Heber (Mi. 1100,—), seltenes Angebot! 24 ** 350,—

3928FP 50 Pf. auf 12+38 Pf. auf Briefstück, gepr. Sturm 33 ] 350,—

3929 Wiederaufbaumarken im postfr. Viererstreifen mit 36III 34/37A ** 70,—

Storkow

3930 5 Pfg. grün, Doppeldruck d. Aufdruckes, postfr. 2DD ** 54,—

3931 8 Pfg. rot mit Doppeldruck des Aufdruckes, postfr. 4DD ** 62,—

3932 8 Pfg. mit Doppeldruck d. Aufdruckes, ungebr., vorders. min. Schürfstelle 4DD * 34,—

3933 4 Pf. geschnitten postfrisch 10B ** 78,—

3934 5 Pf. geschnitten postfrisch 11B ** 78,—

3935P 6 Pfg. ungez., laut At test Busch „Farbandruck zur Beurteilung der Farbe“ auf gelblichweißem, 12B (*) 160,—

ungummiertem Papier, Michel nicht bekannt, RR!

3936P 12 Pfg. rötlichlila, ungez. postfr. Wert, selten, gepr. Zierer BPP 12aB ** 370,—

3937FP 6 Pf. dunkelrötlichlila geschnitten postfrisch 12aB ** 360,—

3938FP Kehrdruckpaar 5 Pf. postfrisch KZ1 ** 310,—

Titisee

3939P 12 Rpf. Gebührenzettel auf schönem Brief, als Brief gepr. Sturm BPP und als Briefstück gepr.

Penning BPP (da evtl. nachbeschriftet, aber Marke und Stempel unzweifelhaft echt)

132

Unna

2 [ 950,—

3940 3 Pfg. u. 6 Pfg. Gebührenzettel a. Ortsbrief, gepr. Zierer BPP 1,2 [ 90,—

3941 12 Pf. postfrisch 3 ** 28,—

3942 12 Pfg. Gebührenzettel mit 30 Pfg. AM-Post-Zusatzfrankatur a. portoger. R.-Brief nach

Hemmerde/Westfahlen, gepr. Zierer BPP

3,u.a. [ 60,—

3943P 12 Pf. mit „Unua“ statt „Unna“ ** gepr. Sturm 3I ** 215,—

Westerstede

3944P Satz kpl. postfrisch I/XV ** 175,—

3945P 80 Pf. mit Überdruck postfrisch XVII ** 180,—

Wittenberg

3946P 10 Pf. Briefstück I ] 175,—

3947P 12 Pf. Briefstück II ] 175,—

3948 1 RM gestempelt AIIB # 76,—

3949 1 RM Briefstück gepr. AIIB ] 78,—

3950 3951 3952

3950P 2 RM gestempelt IIIA # 175,—

3951P 2 RM Briefstück sign. IIIB ] 175,—

3952P 3 RM Briefstück gepr. IV ] 102,—

3953P 5 RM Briefstück gepr. Sturm VA ] 120,—

3954P 20 Pf. senkr. Paar zentrisch gestempelt auf Postanweisungsabschnitt! 21KII ] 160,—

3955 4 Pf. auf 20 Pf. Aufdruck kopfstehend postfrisch, gepr. 21KII ** 60,—

3956 4 Pfg. a. 20 Pfg. a. Brief vom 11.3.45 nach Zwickau, saubere Bedarfserhaltung 21X [ 100,—

3957 4 auf 20 Pf. postfrisch, gepr. 21x ** 44,—


Wurzen

3958P Angegebene Werte ** gepr. Sturm 1/20B ** 245,—

3959P 12 Pfg. Wurzen-Aufdruck (Eckrandwert) a. Brief vom 13.6.45 nach Nerchau/Mulde 8 [ 1200,—

Kontrollrat

3960 M. Gladbach 2.4.1945: USA-Feldpostbrief m. Stempel des Armee-Postamts 267. [ 115,—

3961P 60 Pf. Ziffer mit Wasserzeichen Y # gepr. Schlegel BPP 933Y # 270,—

3962 Ber liner Blockpaar mit Sonderstempel, gepr. Schlegel Bl.12AB # 360,—

3963 Zeughausblock-Paar, tadellos postfr. Bl.12AB

**

110,—

3964 Zeughausblock-Paar mit SStpl. Bl.12ABSS 360,—

3965P Zeughausblock, gez., a. FDC, SStpl.., Mi. 1700,- Bl.12A [ 580,—

3966 Zeughaus-Block, geschnitten, SStpl. gepr. Schlegel Bl.12B # 120,—

3967 1-5 Mk Taube, einheitlich mit sauberem SST von der Leipziger Messe. 959/62 # 60,—

3968 1 Mark Taube schwach fluoreszierend (sog. Bronze Taube) im kompletten Originalbogen, Oberrand 959c (51) 180,—

nicht durchgezähnt, dazu Mus ter gepr. Schlegel. (812,-)

3969 2,3 und 5 M. Taube als nicht portoger., EF auf R-Brief und 2 Wertbriefen, je von WEILHEIM(TECK)

7.6.48 nach Bad Teinach, Marken einwandfrei und ideal zentrisch gestempelt, Umschläge nicht ganz

perfekt

3970P 5 M. violettblau, portoger. EF a. versiegeltem Eilboten-Wert-Brief über 6000,-RM nach Gelsenkirchen.

Eine kaum zu findende sehr seltene Frankatur, sign. Peinelt. Die Michelbewertung gilt für

überfrankierte Briefe!

134

Zehnfachfrankaturen

#

**

960/62 [ 60,—

962 [ 450,—

3971 5 Pfg. grün, 32 Stück als portoger. MeF vs+rs. auf Ortsbrief WEILHEIM (TECK) 21.6.48 915(32) [ 70,—

3972 6 Pfg. violett, Oberrand-Zehnerblock „Walze“ als portoger. MeF auf Drucksache von WEILHEIM

(TECK) 21.6.48 nach Kirchheim/Teck

916(10) [ 25,—

3973 8 pfg. orangerot, 20 Stück als portoger. MeF vs.+rs. auf Ortsbrief WEILHEIM(TECK) 21.6.48 917(20) [ 25,—

3974 10 Pfg. siena, 24 Stück als portoger. MeF vs.+rs. auf Brief von WEILHEIM(TECK) 21.6.48 nach Bad

Teinach

918(24) [ 25,—

3975 12 Pfg. rot, 20 Stück als portoger. MeF vs+rs. auf Brief von WEILHEIM(TECK) nach Bad Teinach 919(20) 20,—

3976 15 Pfg. bräunlichlila, 16 Stück als portoger. MeF auf Brief von WEILHEIM(TECK) 21.6.48 nach

Kirchheim/Teck

921(16) [ 50,—

3977 19 pfg. schwärzlichopalgrün, Zehnerblock als portoger. MeF auf Ortsbrief WEILHEIM(TECK) 21.6.48 923(10) [ 25,—

3978 20 Pfg. cyanblau, Zwölferblock als portoger. MeF auf Brief von WEIKHEIM(TECK) 21.6.48 nach Bad

Teinach

924(12) [ 50,—

3979 24 Pfg. Braunorange, Unterrand-Zehnerblock als portoger. MeF auf Brief von WEILHEIM(TECK)

21.6.48 nach Eplingen a.N

925(10) [ 25,—

3980 30 Pfg. grauoliv, Oberrandachterblock „Platte“ als portoger. MeF auf brief von WEILHEIM(TECK)

21.6.48 nach Kirchheim/Teck

928(8) [ 30,—

3981 40 pfg. dunkellilapurpur, Oberrandsechserblock „Platte-dgz“ als portoger. MeF auf Brief von

WEILHEIM(TECK) 21.6.48 nach Sindelfingen

929(6) [ 40,—

3982 60 Pfg. dunkelbräunlichrot, rechter unterer Eckrandviererblock als portoger. MeF auf Brief von

WEILHEIM(TECK) 21.6.48 nach Bad Teinach

933(4) [ 30,—

3983 80 Pfg. in digo, senkr. Unterranddreierstreifen als portoger. MeF auf Brief von WEILHEIM(TECK) nach

Kirchheim/Teck

935(3) [ 30,—

3984 6,12,16,20,24,40,60 und 80 Pfg.Arbeiterserie, je als portoger. MeF auf 8 Briefen von

WEILHEIM(TECK) 21.6.48, Marken meist in Einheiten mit Bogenrand, teils Eckrand

944/57 [ 80,—

Französische Zone Allgemeine Ausgabe

3985 1 M. Goe the als EF auf nicht portoger. R-Brief mit Rückschein von BAD TEINACH 22.4.46 nach

Weilheim/Teck (Ankstpl.)

11 [ 50,—

3986 2M. Schiller als nicht portoger. EF auf Eilboten-R-Brief von TÜBINGEN nach Weilheim/Teck 12 [ 100,—

3987P 5 M Heine u. 2mal 8 Pfg.Wappen in MiF mit 12 Pfg. u.1 M. Württemberg a. versiegeltem

portoger.Wertbrief, sign. Peinelt

13,u.a. [ 160,—

Baden

3988 1. Freimarken-Ausgabe kpl. auf dekorativem Gedenkblatt „Meersburger Droste Tage 23.-26.Mai

1948" mit entspr. SST

1/13 30,—

3989 Freimarken II, ungebr. mit Erstfalz 28/37 * 94,—

3990P 3. Ausgabe kpl., tadellose gest. Serie 28/37 # 205,—

3991P Freimarken III, tadellos postfr. 28/37 ** 175,—

3992 Freiburg-Blockpaar postfrisch, gepr. Schlegel Bl.1AB ** 165,—

3994 Freiburgblock gez. mit Plattenfehler IV (Schleife), postfr. Bl.1AIV ** 205,—

3995 Freiburgblock geschnitten, postfr. Bl.1B ** 78,—

3996 1949: Rotkreuzsatz, postfr. Prachtsatz, Mi. 240.— 42-45 ** 90,—

3997P Rotes Kreuz-Satz, tadellos postfr. 42/45 ** 105,—

3998 1949: 20 Pfg., Rotkreuz, rundgest. auf kl. Kab.-Briefstück, gepr. Schlegel, Mi. 225.— 43A ] 90,—

3999 Rotes Kreuz-Block, tadellos postfr. Bl.2I ** 104,—

4000 Rot-Kreuz-Block, tadellos postfr. Bl.2II (*) 135,—

4001 Konstanz 1.Aufl. auf entspr. Sonderpostkarte mit SST vom 25.6.49, Pracht 46I ] 80,—


4002 Konstanz I im postfr. Eckrand-Viererblock mit Druckvermerk 46IBru ** 125,—

4003P Konstanz II, tadellos postfr., gepr. Schlegel BPP 46II ** 620,—

Rheinland-Pfalz

4004 3 Ausgabe, tadellos ungebr. 32/41 * 72,—

4005P Freimarken III, tadellos postfr. 32/41 ** 145,—

4006FP Freimarken III, gest. 32/41 # 340,—

4007 Rot-Kreuz-Satz, tadellos postfr. 42/45 ** 95,—

4008FP 10+20 Pf. Rotkreuz ungezähnt tadellos postfrisch, Fotobefund Schlegel für Paar aus dem die 42U ** 1200,—

Marke stammt (3500,—)

4009 Rotes Kreuz-Block., tadellos postfr., gepr. Schlegel BPP Bl.1I ** 105,—

4010 Rot-Kreuz-Block, postfr. Bl.1II ** 140,—

4011 Goe the, gest. 46/48 # 84,—

Württemberg

4012P 1948, Freimarken III, gest., 90 Pf. gepr. Schlegel BPP 28/37 # 250,—

4013 2 Pfg. - 90 Pfg. tadellos ungebr. 28/37 * 110,—

4014 1948: 3. Freimarkenserie- ohne Währungsbezeichnung-, rundgest. Prachtsatz, Mi. 550.— 28/37 # 180,—

4015P Freimarken III, tadellos postfr. 28/37 ** 195,—

4016P 90 (Pfg.) vom li. Rand mit Druckdatum, dort Falz sonst tadellos postfr. 37yBru ** 200,—

4017P Rotes Kreuz-Satz, tadellos postfr. 40/43 ** 140,—

4018 Rotes Kreuz-Block, postfr. Bl.1 ** 175,—

4019 Goe the, gest. 44/46 # 92,—

Bizone

4020 Überroller Dienstbrief von München nach Aschaffenburg, 12 Pfg. Dienst geschwärzt, roter

Nebenstempel, Nachträglich der Beförderung freigegeben, Bedarfserhaltung mit

4021P

Beförderungsspuren, selten.

ÜBERROLLER: unfrankierter Brief mit Stpl. NESSELWANG 5,4, 45 nach Bad Camstadt roter L3 „

Weiterleitung durch Kriegsverhältnisse verhindert“, hds. Vermerk „Eingang 18.8.49"

4022 Lot mit 20 verschiedenen Notganzsachen, teils gebr. jedoch überwiegend postfr, schöne

Zusammenstellung

DR/D 138

[

120,—

# 100,—

[ 200,—

4023 12 Pf. AM-Post in Type aFyIII tadellos gestempelt, gepr. Hettler 15aFyIII # 78,—

4024 1 Pfg. im 30er Block, sehr schöne Einheit (235) 16Dz ** 50,—

4025 80 Pf. AM-Post in Type Bz tadellos postfrisch 34Bz ** 125,—

4026 2 Pf. Arbeiter mit senkrechtem statt waag. Netzaufdruck **, gepr. Schlegel 36IIS ** 76,—

4027 2 Pf. Arbeiter mit Bandaufdruck ungez., postfr., gepr. Schlegel BPP 36IU ** 75,—

4028P 6 Pfg. Arbeiter mit Netzaufdruck rückseitig, gepr. Schlegel 37IIR ** 200,—

4029 8 Pf. Arbeiter im waag. Paar mit und ohne Netzaufdruck **, gepr. Schlegel 38IIF ** 64,—

4030 8 Pf. Arbeiter mit Netzaufdruck rückseitig postfrisch, gepr. Schlegel 38IIR ** 64,—

4031 12 Pf. mit rückseitigem Netzaufdruck, gepr. Schlegel BPP 40IIR ** 90,—

4032 12 Pf. Arbeiter senkrechtes Paar, dabei 1 mal Aufdruck kopfstehend ** gepr. Schlegel BPP 40INKb ** 46,—

4033 24 Pf. Arbeiter mit dopp. Aufdruck (Band und Netz) **, gepr. Schlegel 44I/IIDD 94,—

4034P 24 Pfg. im senkr. UR-Paar, mit u. ohne Aufdruck, postfr., gepr. Schlegel 44IFS ** 130,—

4035 60 Pfg. hellbraunkarmin, doppelter Aufdruck, ungebr., gepr. Schlegel BPP 49IaDD * 94,—

4036 60 Pfg. hellbraunkarmin mit kopfst. Aufdruck, postfr., gepr. Schlegel BPP 49IaK ** 180,—

4037 60 Pfg. hellbraunkarmin, kopfst. Aufdruck, ungebr., gepr. Schlegel 49IaK * 84,—

4038FP Band- und Netzaufdruck auf Ziffer ** - kopfstehende Aufdrucke kpl., At test Schlegel BPP 52/68I+IIK 2050,—

„Marken und Aufdrucke sind echt, Mängel sind nicht vorhanden.“

4039FP 8 Pf. Nadaufdruck auf dünnem Papier ** At test Schlegel BPP 53Iy ** 1240,—

4040 8 Pfg. Bandaufdruck, nicht gepr. 53Ia,b ** Gebot

4041 12 Pf. Bandaufdruck tadellos postfrsich gepr. Schlegel 56I ** 195,—

4042 12 Pf. Ziffer grau mit Netzaufdruck, Falschstempel, entspr. gepr. Schlegel 56II # 110,—

4043P 12 Pf. Netzaufdruck grau tadellos postfrisch, gepr. Schlegel 56II ** 360,—

4044 30 Pf. Ziffer ** diagonaler Bandaufdruck, gepr. Schlegel BPP, Michel -.- ! 63I ** 100,—

4045 45 Pf. Ziffer diagonaler Netzaufdruck **, gepr. Schlegel, Michel nicht notiert! 65II ** 100,—

4046 50 Pf. Ziffer mit diagonalem Bandaufdruck ** gepr. Schlegel 66I ** 100,—

4047P 84 Pfg. Ziffer rechtes Randstück mit normalem u. zusätzl. im Rand mit liegendem Aufdruck, RRR, gepr. 68II ** 240,—

Schlegel BPP

135

4048P 1 Pfg. - 80 Pfg. Ziffern, # falsch bzw. Stempel o.Obl., Aufdruck echt! I/I-IX # 270,—

4049P 1 Pfg. - 80 Pfg. Ziffern, # falsch, Aufdruck echt! I/II-IX # 410,—

4050 4 Pf. Netzaufdruck tadellos postfrisch, gepr. Schlegel III/II ** 115,—

4053 42 Pf. Bandaufdruck ** kurzer Zahn VII/I ** 102,—

4054 42 Pf. Bandaufdruck sauber ungebraucht, gepr. Schlegel VII/I * 110,—

4055P 42 Pfg. Ziffern, tadellos postfr., gepr. Schlegel BPP VII/II ** 410,—

4056P 42 Pfg. grün, sauberer Falz, gepr. Schlegel BPP VII/II * 105,—

4057P Bauten weit und eng gezähnt jeweils die Pfennig-Werte kpl. sauber ungebraucht (ca. 650,—) 73-96 * 200,—

4058P Bautenserie, weit gez., postfr. 73/00I ** 235,—

4059P Bauten eng gezähnt ohne 1 Mark kpl. sauber ungebraucht 73/96A * 290,—

4060P Bauten eng gezähnt, ungebrauchter Satz mit Erstfalz 73/97A * 330,—

4061P 2 Pfg. Bauten eng. gez., senkr. Paar vom Unterrand mit selt. Pl.-Nr. „21" auf portoger. 73WAPl. 200,—

Drucksachenbrief von PASSAU 28.4.52 nach Bad Cannstatt, die untere Marke trägt einen Handstpl.

vom 29.4.52, da sie von der Stempelmaschine nicht gestplt. wurde

[

4062P Bauten eng gezähnt ohne 2,6,15,20 und 80 Pf. kpl. ungebraucht (Mi. ca. 600,— für *) 74-97eg * 200,—

**

**


4063P 5 Pfg.(4) und 20 Pfg.(2) weite Zhg. auf vom Absender portoger. frank. und als Einschreiben

deklarierten Brief von MANNHEIM 24.5.49 nach Stuttgart, der Brief entstammt einer

Briefkastenleerung und erhielt in Stuttgart denroten Stpl. „R Nr./Nummernzettel fehlt/Als Ebf.

behandelt“ und Unterschrift des Postbeamten, selten!

75,84wg

[

4064 50 Pf. Bauten eng gezähnt ungebraucht 92A * 92,—

4065P 50 Pf. Bauten enge Zähnung postfrisch, gepr. Schlegel 92e ** 150,—

4066 80 Pf. Bauten eng gezähnt tadellos postfrisch 94eg ** 98,—

4067 90 Pf. Bauten eng gezähnt tadellos postfrisch 96A ** 175,—

4068 90 Pfg. Bauten, enge Zähnung, Erstfalz 96A * 92,—

4069 90 Pf. Bauten eng gezähnt in Type III 96AIII * 85,—

4070 90 Pf. Bauten eng gezähnt in Type IV 96AIV * 90,—

4071 90 Pf. Bauten eng gezähnt tadellos postfrisch, gepr. Schlegel 96e ** 145,—

4072 1 Mark Bauten eng gezähnt sauber ungebraucht 97G * 78,—

4073 3 Mark „Hohe Treppe“ tadellos postfrisch 99II ** 180,—

4074 5 Mark Bauten hohe Treppe sauber ungebraucht 100II * 115,—

4075P 5 Mark „Hohe Treppe“ tadellos postfrisch 100II ** 220,—

4076 5 Mark „Hohe Treppe“ ungebraucht mit Neugummi 100II NG 66,—

4077 10 und 20 Pfg. „Helft Berlin“, je 2x auf R-Brief von Stuttgart nach Bad Camstadt 101/02(2) 60,—

4078P Exportmesse-Block, sehr sauber gestempelt STUTTGART 23.12.49 auf portoger. R-Brief nach Süßen Block1a [ 350,—

4079 Hannovermese-Block, tadellos postfr. Bl.1a ** 104,—

4080P Hannovermesse-Block, SStpl. Bl.1aSST # 270,—

4081P Hannovermesseblock in seltener c-Farbe, winzige Falzspur, gepr. Schlegel BPP Bl.1c * 220,—

4082 Hannovermesse-Block (formatverkleinert), seltene c-Farbe, gest., gepr. Schlegel BPP Bl.1c # 450,—

Flugpostzulassungsmarke

4083P Erstflug Frank furt/M-New York, 1.5.48 mit 1 M. allg. Ausgabe u. Luftpostzulassungsmarke Z1 a. Brief

nach Mil wau kee, Flugbestätigungs-Stpl. vs., Ank.-Stpl. rs.

Bund

[

100,—

Z1,959 [ 260,—

4084 60 Pfg. rot Luftpostfaltbrief, ungebr., Pracht LF3 [ 50,—

4085 60 Pfg. ziegelrot Luftpostfaltbrief, ungebr., innen postal. Zahlvermerk, Pracht LF6b [ 60,—

4086 Bildpostkartenserie von 1962, nicht kpl., 88 Stück, tadellos postfrisch P72 ** 50,—

4087 Bildpostkarten, Wertstempel, Bauwerke (20 Pf.) kpl.-Serie C 1/1-27/216, insgesamt 216 Stück (756,-) P99 * 210,—

4088 Bildpostkartenserie von 1972, 80 verschiedene, tadellos postfrisch P109 ** 55,—

4089 10 u. 20 Pf. Bundestag, je tadellos ungebr. P1/2 [ 50,—

4090 10 Pf. Bundestag grün tadellos postfrisch 111 ** 55,—

4091 Bundestag, tadellos postfr. 111/12 ** 120,—

4092 Bundestag kpl. auf 2 Briefstücken 111/12 ] 55,—

4093 Bundestag, kpl. auf Kabinettbriefst., jeder Wert mit ESST BONN 7.9.49 111/12 ] 60,—

4094 Bundestag kpl., tadellos zentrisch gestempelt ITZEHOE 9.9.49 111/12 # 60,—

4095P 20 Pf. Bundestag mit Plattenfehler „kleines i“, Fotobefund Schlegel: „Marke ist echt und hat Erstfalz“

(1700,— für **)

112I * 300,—

4096P 20 Pfg. Bundestag mit seltenem Plattenfehler „kleines i“, sichtfrei und sauber gestempelt. 112I # 300,—

4097 10 Pfg. u. 30 Pfg. Briefmarke a. tadellosem Brief nach München 113,115

[

120,—

4098 Tag der Briefmarke 113-15 + 113 auf R-Brief mit rotem SST 113-15+13 195,—

4099 100 J. Briefmarke a. Luftpost-Satz-Brief, saubere Erh. 113/15 [ 160,—

4100 Tag der Briefmarke kpl. tadellos postfrisch 113/15 ** 150,—

4102 100 J. Briefmarke a. gelaufenem FDC mit rotem SStpl. 113/15 [ 200,—

4103P Tag der Briefmarke kpl. tadellos gestempelt 113/15 # 150,—

4104P Tag der Briefmarke kpl. auf Kabinett-Briefstücken, einheitlich zentrisch gestempelt LAHR

(SCHWARZWALD)

113/15 # 140,—

4105 Tag der Briefmarke 113/15 + 114 auf Eil-Brief 113/15+14

[

200,—

4106 30 Pf. Tag der Briefmarke sauber ungebraucht 115 * 35,—

4107 30 Pfg. 100 Jahre deut sche Briefm. u. Stephan zus. mit Bizone Nr. 74 + 85 wg. auf überfr. R-Brief von 115/16etc 110,—

ELLWANGEN 10.10. 49 nach Cannstadt (Ankstpl.), Mi. lose 320.—

4108 Stephan, tadellos postfr. 116 ** 90,—

4109 Stephan, tadellos postfrisch mit re. Bogenrand 116 ** 60,—

4110 Stephan, tadellos postfrisch 116 ** 55,—

4111 Stephan mit Plattenfehler „Strich an der Null“ sauber ungebr. (Erstfalzrest) (350,-) 116I * 50,—

4112 WOFA 1949 kpl. auf Luftpostbrief von REUTLINGEN 30.0.50 nach Bue nos Ai res, minimale Spuren, 117/20 [ 200,—

Zuschlagsmarken auf Überseebriefen sind selten!

136

4113P Wohlfahrt 1949, tadellos postfr. 117/20 ** 120,—

4114 8 Pf. Helfer ER-Viererblock ** oben links 117(4) ** 96,—

4115 8 Pf. Bauten ER-Viererblock unten links ** 117(4) ** 96,—

4116 Wohlfahrt 1949 auf Blankobrief mit SST ERP Moers 117/20 [ 180,—

4117 Helfer 1949 sauber ungebraucht 117/20 * 80,—

4118P Helfer 1949 tadellos postfrisch 117/20 ** 175,—

4119P Helfer 1949 kpl. tadellos gestempelt 117/20 # 185,—

4120P Wohlfahrt 1949, gest. Oberrand-Satz 117/20OR 200,—

4121 10 Pf. Helfer ER-Viererblock unten links ** 118(4) ** 80,—

4122P 30+15 Pf. Wichern tadellos gestempelt 120 # 125,—

[

[

#


4123P 30 Pf. Helfer ER-Viererblock oben rechts ** 120(4) ** 410,—

4124 10+2 Pfg. Bachsiegel als MiF a. tadellosem Bedarfsbrief 121 [ 60,—

4125 10 Pfg. Bachsiegel mit SST STUTTGART 28.8.50 Liberaler Weltkongress u. Notopfermarke auf

Blanco-Postkarte, Pracht

121 ] 50,—

4126 10 Pfg. Bachsiegel auf Sonderpostkarte „Der erste neue deut sche Farbfilm-Schwarzwaldmädel“ mit

entspr. SST STUTTGART 18.9. 50, Kabinett

121 ] 60,—

4127 10+2 Pf. Bachsiegel tadellos gestempelt 121 # 52,—

4128P Bachsiegel, UR-Werte, tadellos postfr. 121/22 ** 100,—

4129 10 Pf. Bachsiegel mit 2 mal Bizone 69 Zusatzfrankatur auf [ 121+ 69

[

76,—

4130 Bach, feinst gestempelt (300) 121/2 # 65,—

4131 Bach, feinst gestempelt 121/2 # 70,—

4132 Bachsiegel kpl. a. Kabinettbriefstück 121/22 ] 130,—

4133 Bachsiegel + Zusatzfrankatur (u.a. 69/71) auf LP-Brief nach Chile 121/22 [ 150,—

4134 Bachsiegel tadellos gestempelt 121/22 # 125,—

4135P Bachsiegel kpl. tadellos postfrisch 121/22 ** 170,—

4136 Bachsiegel kpl., tadellos postfrisch 121/22 ** 115,—

4137 Bachsiegel kpl., tadellos postfrisch 121/22 ** 115,—

4138P 10+2 Pfg. Bach, seltener Probedruck mit Ber liner Wz „Deut sche Post“ und Strichen, tadellos

postfrisch, Fotoattest Schlegel BPP (Maker: 2000,-)

121P1 ** 380,—

4139 20 Pfg. Bachsiegel als überfr. EF auf Ortsbrief 122 [ 50,—

4140P Posthornsatz, winzige Falzspur, fast postfrisch 123/38 * 910,—

4141FP Posthorn komplett ** vom ER oder Oberrand (dort Falz), Luxussatz ohne jegliche Signatur! 123/38 ** 2700,—

4142FP Posthorn komplett ** überdurchschnittlich gut gezähnt, völlig unsigniert! 123/38 ** 2450,—

4143 6 Pf. Posthorn im sauber gestempelten Viererblock (oben 2-3 Zähne angetrennt), Michel je waag. Paar

280,—

126(4) # 100,—

4144P 15 Pfg. u. 25-60 Pfg. Posthorn, teils min. erhöht geprüft Schlegel BPP 129,130/35

**/*

300,—

4145FP 25 Pfg. Posthorn Wasserzeichen 4Z., rundgestempelt und sauber gezähnt, einwandfrei doppelt gepr. 131Z # 300,—

Schlegel

4146P 25 Pf. Posthorn Wasserzeichen 4 Z. im senkrechten Paar, schön gestempelt und die obere

Marke gut gezähnt und einwandfrei gepr. Schlegel, die untere wegen zweier stumpfer

139

Zähne 1 mm erhöht gepr. Mi. lose 2400,-, als Einheit schwer zu bewerten

131Z(2) # 700,—

4147 50 Pfg. Posthorn, starker Bug, postfr. 134 ** 62,—

4148P 70 Pf. Posthorn sauber ungebraucht 136 * 205,—

4149 80 Pf. Posthorn tadellos ungebraucht 137 * 170,—

4150P 90 Pfg. Posthorn, kl. Falzspur 138 * 225,—

4151 90 Pf. und 20 Pf. Posthorn auf Paketkarte 138, 130

[

55,—

4152 10+5 Pfg Marienkirche a. Blankobrief mit SST Wuppertal 139 [ 86,—

4153 Marienkirche komplett mit Beifrankatur auf Luftpostbrief von FRANKFURT/ MAIN 29.9.51 nach Bue -

nos Ai res (Ankunftsstempel), 20 Pfg. kleiner Spalt, Zuschlagsmarken auf Überseebriefen sind selten!

139/40 [ 200,—

4154P 10+5 Pf. Marienkirche tadellos postfrisch 139 ** 115,—

4155P Marienkirche, tadellos postfr. 139/40 ** 180,—

4156 10 Pf. Lübeck und 20 Pf. Wuppertal + Zusatzfrankatur auf Karte in die Schweiz 139, 142 150,—

4157 Lübeck, 10 Pfg. mit kl. Zahnfehler 139/0 # 48,—

4158P Lübecker Kirchenfenster tadellos postfrisch 139/40 ** 240,—

4159 Marienkirche, gest. 139/40 # 195,—

4160 Marienkirche, kpl. auf Blanko-Postkarte, jeder Wert mit einem anderen SST von Stuttgart vom

01.09.51, Pracht

139/40 ] 150,—

4161P Marienkirche, tadellos mit einheitlichem Ersttagsstempel LAHR (SCHWARZWALD) 139/40 # 150,—

4162 Marienkirche, Wuppertal u. Berlin-Tag der Briefmarke 1951, je kpl. auf R-Postkarte (10Pfg-Werte, 139/42etc 300,—

roter SST) u. R-Brief (20Pfg.-Werte), Pracht, Mi. lose 930.-

4163 Marienkirche kpl. u. einheitl. vom li. Bogenrand, tadellos postfrisch 139/40 ** 180,—

4164 WOFA 1951 kpl., tadellos postfrisch, 30 Pfg. mit Oberrand 139/40 ** 135,—

4165 20 Pf. Marienkirche, EF a. Geschäfts-Fenster-Brief 140 [ 115,—

4166 20+ 15 Pfg. Marienkirche als Einzelfrankatur auf Brief, gefaltet und links leichte Knit ter, sonst schön! 140 [ 80,—

4167FP 20 Pf. Marienkirche mit „Sprung im mittleren Fresko“, Unterrandstück, tadellos postfrisch, 140I ** 500,—

FA Schlegel: „Die Erhaltung ist einwandfrei.“ Mi. 1500,—

4168P NBA Wuppertal tadellos postfrisch 141/42 ** 125,—

4169P NBA Wuppertal tadellos gestempelt 141/42 # 120,—

4170P Wuppertal, tadellos mit einheitlichem Ersttagsstempel LAHR (SCHWARZWALD) 141/42 110,—

4171 20 Pf. Wuppertal tadellos postfrisch 142 ** 55,—

4172P Helfer d. Menschheit 1951, tadellos postfr. 143/46 ** 200,—

4173 Wohlfahrt 1951, gest. 143/46 # 175,—

4174 Helfer 1951 tadellos ungebraucht 143/46 * 94,—

4175P Helfer 1951 kpl. auf schönen Briefsatücken 143/46 ] 175,—

[

[


140

4176 Luxus-Lot mit zentrisch gestempelten Marken Mi.Nr. 143, 151, 15, 160, 163, 197, 199,203, Mi. ex143-203 140,—

358,—

#

4177 Röntgen, postfr. 147 ** 100,—

4178 147 (2), 148I (4), Röntgen waager. Paar u. Ma donna I Aufl. im Viererblock zus. auf R-Brief von LORCH 147(2),148I 50,—

27.5.52 nach Cannstadt (Ankstpl), Pracht

( [

4179P Helfer 1952 kpl. tadellos postfrisch 156/59 ** 155,—

4180P Helfer 1952 kpl. tadellos gestempelt 156/59 # 135,—

4181 30+10 Pfg. Dunant als EF mit SST. „Für Europa-Aussenministerkonferenz Baden-Baden“, tadellose

Erh.

159 [ 140,—

4182 30 Pf. Helfer tadellos postfrisch 159 ** 125,—

4183P Henri Dunant tadellos gestempelt 159 # 102,—

4184 Germ. Mu seum, Deut. Kgf. u. IFRABA zus. auf rundgestpl. Bedarfsbriefstück 163,16517

1/72 ]

60,—

4185 Liebig 2 mal + Zusatzfrankatur auf R-Brief nach Italien 166(2) [ 70,—

4186 30 Pfg. Liebig mit 90 Pfg. Posthorn a. tadellosem Luftpost-[ nach Argentinien 166,138

[

65,—

4187 3 Ausgaben, feinst gestempelt 166/72 # 75,—

4188 Sonderpostkarte DEUTSCHE VERKEHRSAUSSTELLUNG MÜNCHEN 1953 20.Juni-11.Oktober (Mi -

chae lis Nr. 88) mit entspr. Sondermarke zu 4 Pfg. u. SST

167 [ 30,—

4189 Sonderpostkarte DEUTSCHE VERKEHRSAUSSTELLUNG MÜNCHEN 1953 20.Juni-11.Oktober (Mi -

chae lis Nr. 89) mit entspr. Sondermarke zu 4 Pfg. u. SST

167 [ 30,—

4190 Verkehrsausstellung, tadellos postfr. 167/70 ** 115,—

4191 Deut sche Verkehrsaust. München, alle 4 Sonderkarten mit kpl. Satz feinst mit Sonderstpl. (Mi chae lis

Foto 89 + 185)

167/70 [ 80,—

4192 Verkehrsausstellung tadellos gestempelt 167/70 # 42,—

4193 Sonderpostkarte DEUTSCHE VERKEHRSAUSSTELLUNG MÜNCHEN 1953 20.Juni-11.Oktober (Mi -

chae lis Nr. 88) mit entspr. Sondermarke zu 10 Pfg. u. SST

168 [ 30,—

4194 IFRABA komplett gestempelt 171/72 # 65,—

4195 IFRABA, kpl. auf unbeschrifteten Schmuck-FDC mit ESST 171/72

FDC

80,—

4196 IFRABA tadellos postfrisch 171/72 ** 66,—

4197 Wohlfahrt 1953, feinst postfrisch 173/6 ** 65,—

4198 Wofa 1953 komplett gestempelt 173/76 # 110,—

4199 Helfer 1953 kpl. tadellos postfrisch 173/76 ** 115,—

4201 10 Pf. Kneipp mit Y-Wasserzeichen tadellos postfrisch 174Y ** 58,—

4202 10+5 Pfg. Kneipp mit Wz. 4Y, postfr., sign. 174Y ** 52,—

4203 Heuss, tadellos ungebr. 177/96 * 180,—

4204P Heuss I komplett tadellos postfrisch 177/96 ** 400,—

4205 Heuss liegendes Wasserzeichen kpl. postfrisch 179/85YII

**

78,—

4206 6 Pfg. Heuß mit spiegelverkehrten Wz. zus. mit 1 Pfg. Wz.4 auf Schmuck-Brief mit Schiffspoststpl. 180xZ,285 50,—

FÄHRSCHIFF HEUSS 3.3.60, Pracht

[

4207 Heuss I waagerechte Paare, kleines Lot mit 25 Pf. 6er-Block = 3 waag. Paare (mit Paketnotstempel

entwertet), 30 Pf. ein Paar, 50 Pf. Viererblock, sowie Heuss II ein Paar der 30 Pf. (Mi. 1050,—)

186 ff. # 120,—

4208P 50 Pf. Heuss I tadellos postfrisch 189 ** 270,—

4209 Wofa 1954 kpl. tadellos gestempelt 200/03 # 64,—

4210 Wohlfahrt 1954 und 1955, je kpl. sauber rundgestempelt 200/03,222

/25 #

55,—

4211 Jahrgang 1955 postfrisch 204/25 ** 105,—

4212 Lufthansa komplett postfrisch 205/08 ** 38,—

4213 Westropa als FDC auf Sonderkarte mit weiteren Marken mit div. SST (u.a. 205(08, 210/11 etc., Mi. ca.

200,—)

217/18 [ 66,—

4214 Wohlfahrt 1955 a. gelaufenem FDC 222/25FDC

[

105,—

4215FP 10 Pf. Europa Wz. seitenverkehrt # At test Schlegel BPP „es handelt sich um ein Bedarfsstück

in der für diese Ausgabe normalen Zähnung.“

241Z # 1400,—

4216 Aschaffenburg 20 Pfg mit PF I und III im senkr. Randpaar 255I,II ** 40,—

4217 30 Pfg. - 90 Pfg. Heuss, tadellos, postfr. 259/65w

**

42,—

4218P Mi.-Nr. 263xv(11), xw(11), 70 Pfg. Heuß, je 11 Stück mit geriffeltem und glattem Gummi, postfr. 263xv/(11), 150,—

Mi.-Wert 880.-

xw **

4219P 70 Pfg. Heuß, zwei senkr. Fünferstreifen, 1x gerade Nr. 0480 (breiter Ausgleichszahn), 1xx ungerade 263xwR(5) 100,—

Nr. 0485, postfr. Mi.-Wert 350.- +

**

4220 70 Pfg. Heuss mit spiegelverkehrtem Wz. auf Schmuck-Brief mit Schiffspoststpl. FÄHRSCHIFF 263xwZ 120,—

THEODOR HEUSS 5.9.63, Pracht

[

4221 Vielseitige Zusammenstellung tadellos postfrischer Werte der 50er-Jahre, Mi. 546,65 ** 130,—

4222 Wohlfahrt 1957, 10 tadellos postfr. Sätze, Mi. 650,— 270/73 ** 150,—

4223P 10 Pf. Heuss III mit Phosphorstreifen-Aufdruck in der Markenmitte tadellos postfrisch, Fotoattest

Schlegel (850,—)

303I ** 240,—

4224P 40 Pfg. Heuss im waager. Paar a. Briefstück, Mi. 800.— 305 ] 200,—

4225P 40 Pfg. Heuß III im waagerechten Paar in tadelloser Zähnung, mittig zarter Rundstempel, li. oben

winzige blaue Farbfragmente in Strichform, Mi. 800.—

305(2) # 100,—

4226 Heuß III, 40 Pf. im Unterrand-Viererblock 305(4) ** 40,—

4227 1959: 40 u. 70 Pfg. Heuss III a. sehr selt. Schmuck-FDC, Mi. 400,- 305-306

[

130,—

4228 Bee tho ven-Block, Ersttags-Stpl. Bl.2SST # 78,—

4229 Beethovenblock auf Luxus-Schmuck-FDC Block2

FDC

100,—


4230 Wiederstandskämpferblock, Blockmarken einzeln und in Paaren auf insgesamt 13 Schmuck-FDC mit Block3 130,—

ESST BONN

FDC

4231P Le nin-Marke zum 100. Geburtstag W. I. Lenins in rot/schwarz. Seltene Propagandafälschung zum

Schaden der Post (im Michel nach Nr. 618 notiert)

(*) 420,—

4232 Wohlfahrt 50+25 Pf mit Doppeldruck der Farbe schwarz (Mi. o. Preis) 653DD ** 40,—

4233 10 Pfg. Weihnachten 1970 mit Plf. I und II, letztere im Paar mit Normalmarke, je tadellos postfrisch, Mi.

190.—

655I/II ** 60,—

4234 1971 Weihnachten, tadellos postfrischer, ungefalteter Originalbogen, wie üblich mit Zählvermerk.

Enthalten sind beide Abarten auf Feld 19 und 30

655I/II ** 60,—

4235 1971, Dante Alighieri, Ministerkarte 17/71, Typ IV, Sauer 250,- 693 [ 60,—

4236 Unfall kpl. je im Unterrand-4er-Block, tadellos postfr. 694/03URV

**

100,—

4237 1977, Unfallverhütung, Ministerkarte 18/73, Typ IV, Sauer 390,- 773 [ 110,—

4238 1977, Umweltschutz, Ministerkarte 17/73, Typ IV, Sauer 340,- 774/77 [ 100,—

4239 1973, Rechenmaschine, Ministerkarte, 19/73 Typ IV, Sauer 200,- 778 [ 50,—

4240 Ministerkarte Typ V, Sauer 290,- 782/85 [ 80,—

4241 Ministerkarte Typ V, Sauer 130,- 800/03 [ 40,—

4242 Ministerkarte Typ V, Sauer 180,- 804/65 [ 50,—

4243 1974, Klopstock, 40 Pf. mit Andreaskreuzentwertung der Bundesdruckerei und Echtheitszertifikat von

Göde.

809 ** 45,—

4244 Gemälde 120 Pf. postfrisch und feinst gest., je verkürztes „T“ 823I **/# 45,—

4245 6 Ministerkarten vom Typ V, dabei 1179, 1281, 1343, 1367/68 nach Sauer 180,- 1179u.a.

[

80,—

4246FP 1989, SILCHER mit extrem verschobenem DOPPELDRUCK der rotbraunen Farbe, tadellos postfrisch 1425DD 280,—

vom Oberrand. MICHEL OHNE PREIS, FARBFOTOATTEST LIPPSCHÜTZ BPP

**

4247P 1100 Jahre Nördlingen, kompletter Kleinbogen, durch Bogenumschlag völlig verschnitten, sehr 1965KB F 300,—

auffälliges Stück! (Siehe Foto)

**

4248 Jahrbuch 1974, tadellose Erhaltung 100,—

4249 Ministerjahrbuch 1980 in gelb (390,-) 1980 ** 60,—

4250 ATM-Ausgaben, 14 und 7 Werte vom 2.1.81 und 1.7.82 ** 40,—

4251 Jahrbuch 1984 postfr., Mi. 550,- 1984 ** 160,—

4252 Ministerjahrbuch 1987 in grau (580,-) 1987 ** 90,—

4253 Ministerjahrbuch 1988 (silberner Umschlag!) 1988 ** 100,—

4254 Ministerjahrbuch 1988 in silber 1988 ** 90,—

4255 Ministerjahrbuch 1989 in silber 1989 ** 90,—

4256 Postgeschenkheft 1990, kpl. 1990 ** 150,—

4257 Ministerjahrbuch 1990 in silber 1990 ** 80,—

4258 Postgeschenkheft 1991, kpl. postfr. 1991 ** 170,—

4259 Jahrbuch 1991, postfr., Mi. 400,- 1991 ** 130,—

4260 Ministerjahrbuch 1991 in silber 1991 ** 100,—

4261 Jahrgang 1992 kpl. postfr., Mi. 338,- 1992 ** 100,—

Markenheftchenbogen

4262 Markenheftchenbogen 5YII (Heuss lieg. Wz.) ** (übliche Versandstellenfaltung) MHB5YII

**

Markenheftchen

1100,—

4263 Burgen & Schlösser, 27 Blis ter-Deckel für je 50 Postwertzeichen-Heftchen 30,—

4264P Markenheftchen 2c ** (lose) MH2c ** 145,—

4265P Markenheftchen 2e tadellos postfrisch MH2e ** 190,—

4266 Heuss 1958/60, zwei postfr. MH, steh. u. liegendes Wz. 4, tadellos, Mi. 305.- MH4X,YII 120,—

4267 Markenheftchen 4X tadellos postfrisch MH4X ** 32,—

4268P Markenheftchen 4YI tadellos postfrisch MH4YI ** 102,—

4269 Markenheftchen 4 Heuss, liegendes Wz. Nachauflage, postfr. MH4YII ** 84,—

4270 Heuss 1960 Nachauflage, zwei postfr. MH, davon eins mit roter Bogenlaufnr., tadellos, Mi. 120.- MH6d,e 60,—

4271P Markenheftchen 7b tadellos postfrisch MH7b ** 125,—

4272P Markenheftchen 9v tadellos postfrisch MH9v ** 130,—

4273P Markenheftchen 14b tadellos postfrisch MH14b ** 125,—

4274 Markenheftchen 14c tadellos postfrisch MH14c ** 92,—

4275 Markenheftchen 16b tadellos postfrisch MH16b ** 88,—

4276 Markenheftchen 20aIm mit Zählbalken tadellos postfrisch MH20aImZ

**

36,—

4277 Markenheftchen 20cI mit Zählbalken tadellos postfrisch MH20cImZ

**

52,—

4278 Markenheftchen 20dII mit Zählbalken tadellos postfrisch MH20dIImZ

**

36,—

4279 Markenheftchen 24h mit Plattenfehler tadellos postfrisch MH24hVI 68,—

4280 Markenheftchen 25av mit Zählbalken tadellos postfrisch MH25avmZ

**

142

**

**

**

56,—


Markenheftchenblätter

4281 Heuss liegd. Wz. Erstauflage, tadellos postfrisches Heftchenblatt 8YI ** 100,—

Zusammendrucke

4282 W18x a. Firmenbrief mit Zusatzfrankatur W18X [ 50,—

4283 20 Pf. Heuss/Leerfeld/1 Pf. waag. liegd. Wz. (Nachauflage) auf Brief von Bre men nach Berlin WZ16bYII

[

88,—

4284 W 17 + 21yI sowie W 18 + 23yII auf sauberem Eilbotenbrief (Mi = 575,-). W17etc.

[

170,—

4285 Zusammendrucke a. Heftchenblatt 8YII kpl., tadellos postfr., selten vollständig angeboten, W17/S52YI 500,—

Mi. 1610,-

I **

4286 8 Pfg. u. 20 Pfg. Heuß im Zusammendruck, gest. W23YI # 130,—

4287 20/8/20 Pfg. Heuß, senkr. Zdr. gest. S52YI # 145,—

4288 Heuss liegd. Wz. 8/20 Pf. senkrecht (Nachauflage) tadellos gestempelt S49YII # 120,—

4289 8 Pfg. u. 20 Pfg. Heuss in senkr. Zusamendruckkombination, tadellos postfr. S50YII ** 110,—

4290 Heuss liegd. Wz. 20/8 Pf. senkrecht (Nachauflage) tadellos gestempelt S51YII # 120,—

4291 MOPHILA „85" alle möglichen Zusammendrucke tadellos postfrisch., Mi. 109.— WZd5-8

**

30,—

Rollenenden Elferstreifen

4292 50 Pf. Unfallverhütung mit LF helltürkis, Nr. schwarz ** (190,—). 700A ** 38,—

Berlin

4293 Telegramm-Antwortschein (gelb, C183b) für ein Telegramm v. Lissabon nach Berlin - Halensee am

16.10.48, seltener Beleg

60,—

4294 Sonderkarte zum Tag der Briefmarke mit SST STUTTGART WÜPOSTA 27.10.51 (ein Tag vor Ersttag),

Luxus

P27 [ 120,—

4295P Schwarzaufdruck, kpl. postfr. Luxussatz, Attestkopie Schlegel BPP (für Viererblock) 1/20 ** 500,—

4296 Schwarzaufdruck kpl. sauber ungebraucht 1/20 * 150,—

4297FP Schwarzaufdruck komplett tadellos postfrisch 1/20 ** 430,—

4298FP 2, 8 - 84 Pf. Schwarzaufdruck, Eckrandstücke mit Aufdruckfehler „L“ mit Apostroph tadellos 1, 3 - 16I 350,—

postfrisch, FA Schlegel: „Die Erhaltung ist einwandfrei.“, MI. 743,—

**

4299FP 6 Pf. Schwarzaufdruck Eckrandstück, „L“ mit Apostroph und Druckerzeichen 7 neg. (Michel

nicht gelistet). FA Schlegel: „Die Erhaltung ist einwandfrei.“

2 I DZ ** 500,—

4300FP 12 Pf. dickes Papier mit Aufdruckfehler „R“ gebrochen, tadellos postfrisch, gepr. Schlegel (1100,—) 5xIV ** 300,—

4301 15 Pf. Schwarzaufdruck tadellos gestempelt, gepr. Schlegel 6 # 86,—

4302P 84 Pf. Schwarzaufdruck sauber gestempelt, gepr. Schlegel 16 # 135,—

4303FP 1 - 5 Mark Schwarzaufdruck je mit Aufdruckabart gebrochenes „R“ tadellos postfrisch, FA 17IV-20IV 2000,—

Schlegel: „17IVa - 20IVa, postfrisch, ... Die Erhaltung ist einwandfrei.“ Mi. 6000,—

**

4304P 1 Mark Schwarzaufdruck tadellos gestempelt, gepr. Schlegel 17a # 245,—

4305 5 M. Schwarzaufdruck, postfr., gepr. Schlegel BPP 20 ** 130,—

4306P Rotaufdruck komplett sauber ungebraucht, Farbfotobefund Schlegel 21/34 * 620,—

4307FP Rotaufdruck komplett tadellos postfrisch, gepr. Schlegel 21/34 ** 1860,—

4308P Rotaufdruck tadellos gestempelt, gepr. Schlegel 21/34 # 920,—

4309P Rotaufdruck kpl. gest. (1 M. kl. ZF), sign. Dr. Dub 21/34 # 410,—

4310FP Rotaufdruck komplett ** völlig unsigniert (wir garantieren für die Echtheit!) 21/34 ** 1740,—

4311P 25 Pf. Rotaufdruck sauber ungebraucht, gepr. Schlegel 27 * 150,—

4314 4315

4312P 24 Pfg Schwarzaufdruck und 60 Pfg. Rotaufdruck zusammen auf R-Brief als seltene Mischfrankatur

145

von Berlin SO 26 14.2.49 nach Stuttgart, Umschlag li. kleiner Man gel

9,31 [ 150,—

4314P 1 M. Rotaufdruck # im senkrechten Paar (1 Wert 1/2 Zahn), gepr. Schlegel BPP 33 # 520,—

4315P 1 M. Rotaufdruck, gest., gepr. Eliades BPP 33 # 600,—


146

4316FP 1 M, Rotaufdruck, postfr. Luxusstück ohne jegliche Signatur aus li. oberer Bogenecke ( im

Oberrand ein kl. Falzrest) mit seltener Plattennr. „6", Fotoattest Eliades BPP “einwandfrei"

33 ** 1000,—

4317FP 1 Mark Rotaufdruck # gepr. Schlegel BPP, repariert 33 # 310,—

4319P 2 M. #, senkrechtes Paar vom Oberrand, Fotobefund Eliades BPP „Marken und Aufdrucke echt,

Stempelfarbe ist zeitgerecht, Stempel nicht bestimmbar.“

34 # 380,—

4320P 2 M. Rotaufdruck, postfr. Luxusstück ohne jegliche Signatur aus li. oberer Bogenecke ( im

Oberrand ein kl. Falzrest) mit seltener Plattennr. „3", Fotoattest Eliades BPP “einwandfrei"

34 ** 600,—

4321 1949: Stephan, ohne die 1 Mk kpl., sauber rundgest., 2 Mk. winz. Zahnspalt, sonst Pracht, Mi. 515.— ex 35-41

#

100,—

4322P 12 Pfg. - 2 DM Stephan, tadellos gest. 35/41 # 260,—

4323 Stephan kpl. gest., 50 Pfg. leichte Bugspur, Mi. 900,- 35/41 # 170,—

4324P Stephan kpl. sehr sauber rundgest., teils üblich min i mal unregelmäßige Zähnung (900,-) 35/41 # 200,—

4325P 12 Pfg. - 2 DM Stephan, tadellos ungebr. 35/41 * 270,—

4326P 12 Pfg. - 2 DM UPU, tadellos postfr. 35/41 ** 950,—

4327P Stephan kpl. gest., üblich gez. Satz 35/41 # 260,—

4328P UPU, tadellos postfr., gepr. Schlegel BPP 35/41 ** 990,—

4329P UPU, kpl. Satzausgabe, postfrisch 35/41 ** 800,—

4330P Stephan komplett ** Fotoattest Eliades BPP „echt und einwandfrei“ 35/41 ** 990,—

4331P 2 Mark Stephan tadellos gestempelt 40 # 120,—

4332 2 DM Stephan, ideal zentr. gestpl. auf Formularabschnitt 41 ] 50,—

4333FP Bauten ** Fotoattest Eliades BPP „echt und einwandfrei“ 42/60 ** 930,—

4334 1 DM u. 3 DM mit fallendem Wz., gest. 57x,59x # 90,—

4335P 3 Mark Bauten ** Fotoattest Eliades BPP 59 ** 370,—

4336P 3 Mark Bauten Wz. X mit zentrischem Berlin-Stempel, gepr. Schlegel 59X # 96,—

4337P 5 Mark Bauten ** Attestkopie Eliades BPP 60 ** 200,—

4338P 5 DM , tadellos postfrisch 60 ** 140,—

4339 10 Pf. Goe the tadellos gestempelt 61 # 86,—

4340 10 Pf. Goe the tadellos postfrisch 61 ** 145,—

4341P 1949: Goe the, sauber rundgest.: Kab.-satz, Mi. 650.— 61-63 # 200,—

4342P 10 Pfg. u. 20 Pfg. Goe the, tadellos postfr. 61,62 ** 250,—

4343 10 Pf. Goe the in MiF mit 2x 5 Pfg. Grünaufdr. auf portoger. Brief 61,64(2)

[

100,—

4344P Goe the, tadellos gest. 61/63 # 200,—

4345 Goe the kpl. tadellos ungebr. mit sauberem Erstfalz. 61/63 * 135,—

4346 Goe the sauber rundgestempelt (30 Pf. ein kurzer Zahn) (650,-) 61/63 # 130,—

4347P Goe the kpl. tadellos gestempelt, gepr. Schlegel 61/63 # 270,—

4348 Goe the tadellos gest., 30 Pfg. rs. Tintenspur 61/63 # 140,—

4349FP Goe the kpl. tadellos postfrisch 61/63 ** 370,—

4350 20 Pfg. Goe the, tadellos gest. 62 # 100,—

4351 30 Pfg. Goe the auf Karte (Randmängel) 63 [ 100,—

4352P Grünaufdruck, postfr. 64/67 ** 300,—

4353 5 Pfg. - 1 DM Grünaufdruck, tadellos ungebr., gepr. 64/67 * 96,—

4354P Grünaufdruck, kpl tadellos postfr. 64/67 ** 250,—

4355FP Grünaufdruck ** Fotoattest Eliades „echt und einwandfrei“ 64/67 ** 320,—

4356P 10+5 Pf. Währung tadellos postfrisch 68 ** 120,—

4357FP Währungsgeschädigter,

Industrieausstellung“

kpl. Satz auf Postkarte mit Sonderstempel „Deut sche 68-70 ] 700,—

4358P Währungsgeschädigte tadellos postfr. 68/70 ** 450,—

4359P Opferschale gest., 30 Pfg.-Wert Wellenstempel, KW 1800,- 68/70 # 430,—

4360P Opferschale, gest., Stempel u.E. wohl nicht prüfbar 68/70 # 320,—

4361FP Währungssatz je mit Sonderstempel von Berlin-Wed ding tadellos gestempelt, gepr. Schlegel 68/70 # 820,—

4362P Währungssatz kpl. sauber ungebraucht, gepr. Schlegel 68/70 * 160,—

4363P Währungsblock mit „zusätzlichem Strich in der Opferschale“ ** Fotobefund Eliades BPP Bl. 1I ** 1240,—

4364P 20+5 Pf. Währung tadellos postfrisch 69 ** 120,—

4365FP Währungsgeschädigten-Block mit 2x SST HANNOVER DEUT SCHE INDUSTRIE-MESSE 7.5.51,

Fotoattest Schlegel BPP „Die Erhaltung ist einwandfrei“, Luxusblock in selten schöner

Erhaltung!

Bl.1 # 2600,—

4366 Währungsgeschädigtenblock, ungebr. min. Eckbug, gepr. Eliades BPP Bl.1 * 490,—

4367 Währungsgeschädigten-Block # mit Falschstempel Bl.1 # 460,—

4368 Währungsgeschädigtenblock, Neugummi Bl.1 NG 410,—

4369P Währungsgeschädigte-Block, tadellos postfr. Bl.1 ** 1150,—

4370 Währungsgeschädigte-Block, ungebr. Bl.1 * 610,—

4371 Währungsgeschädigten-Block, tadellos postfr., gepr. Schlegel BPP Bl.1 ** 850,—

4372 ERP + Zus.-Frankatur a. [ 71 [ 76,—

4373 ERP, postfr. 71 ** 120,—

4374 ERP a. Luxusbriefstück mit ESST, sehr schön 71 ] 50,—

4375 ERP rundgest. a. Luxusbrfstück, Mi. 130.- 71 ] 50,—

4376 Lortzing, sauber rundgest. Prachtstück Mi. 160.— 71 # 50,—

4377 1950: ERP-Hilfe a. Ausstellungskarte mit ESST entwertet, Luxus, Mi. 350.— 71 [ 100,—

4378 ERP auf FDC o. A., Mi. 350,- 71FDC [ 100,—

4379FP ERP Probedruck in lilabraun tadellos postfrisch, gepr. Schlegel (3000,—) 71P ** 1000,—

4380 10 Pfg. Philharmonie, Kab.-stück mit SSt Briefmarkenausstellung Wuppertal a. Bed.-drucksache,

Umschlag gefaltet und kl. Gebrauchsspuren, irrtüml. Nachgeb.-vermerke, dekor. Beleg

72 [ 90,—

4381 1950: Philharmonie, postfr. Kab.- satz, die 30 Pfg. vom Oberrand, Mi. 450,-. 72-73 ** 150,—

4382P 1950: Philharmonie, Kab.-satz mit SSt vom Furtwängler-Konzert in Steglitz, Mi. 400.— 72-73 # 150,—

4383 Philharmonie a. kl. Prachtbriefstück 72/73 ] 155,—

4384 Philharmonie, sauber gest. 72/73 # 155,—

4385 Philharmonie, tadellos postfr. 72/73 ** 185,—

4386 30+5 Pfg. Philharmonie, gest. 73 # 120,—


4387 30 Pfg. Philharmonie u. 30 Pfg. Bee tho ven zus. auf Prachtbriefstück 73,87 ] 100,—

4388 Lortzing sauber gestempelt auf Briefstück 74 ] 65,—

4389 Lortzing tadellos gestempelt 74 # 74,—

4390 Lortzing tadellos postfrisch 74 ** 78,—

4391 20 Pfg. Lortzing mit Sonderstempel DÜSSELDORF 8.6.51 DRUPA auf dekorativer Ausstellungskarte. 74 [ 80,—

4393 Glocke I kpl. tadellos postfrisch 75/79 ** 120,—

4394P Glocke I komplett tadellos gestempelt 75/79 # 180,—

4395 10 und 30 Pf. Glocke I auf Sonderkarte (Hannover) 76+ 78 [ 104,—

4396 30 Pfg. mit 5 Pfg. Banken auf BF in die USA, Nebenstempel „Helikopter Postflug Wuppertal 1956", 78,u.a. [ 80,—

tadellose Erhaltung

4397 Tag d. Briefmarke, postfr. 80/81 ** 70,—

4398 Tag der Briefmarke kpl. tadellos postfrisch, gepr. Schlegel 80/81 ** 78,—

4399 Tag d. Briefmarke, gest. 80/81 # 60,—

4400 Tag d. Briefmarke postfr. 80/81 ** 80,—

4401 Tag der Briefmarke, kpl. tadellos postfr. vom Unterrand 80/81 ** 60,—

4402 Glocke rechts, rundgest. Prachtsatz, Mi. 260.— 82-86 # 90,—

4403 82-86, 88-90. Glocke rechts und Vorolympiade (mit Bund Mona Lisa) a. Din-A-5-Umschlag 5 x mit 82-86+ 150,—

dek. SSt. Wag ner-Festspiele Bay reuth 1952, eindrucksvoller Beleg, auch für den Musik-Motivsammler

4404 Glocke II, tadellos gest. 82/86 # 95,—

4405 Glocke II, postfr. 82/86 ** 140,—

4406 Glocke II, gest. 82/86 # 110,—

4407 Glocke II, kpl . tadellos postfr. 82/86 ** 110,—

4408 Glocke II, kpl. tadellos postfr., teils Randwerte 82/86 ** 110,—

4409 40 Pfg. Block II Zusatzfrankatur a. Luftpost-Sonder-Karte in die USA 82,86,u.a. 40,—

4410 Bee tho ven auf Bed.-Brief ins Ausland 87 [ 64,—

4411 Bee tho ven, dreimal tadellos postfr. 87(3) ** 100,—

4412P Berühmte Ber liner, postfr. Kab.-Satz, Mi. 400.— 91-100 ** 140,—

4413 1953: Berühmte Männer, sauber rundgest. Prachtsatz, Mi. 150.— 91-100 # 50,—

4414 Persönlichkeiten Berlins, postfr., bessere gepr. Schlegel BPP 91/00 ** 170,—

4415 Berühmte Ber liner kpl. sauber ungebraucht 91/00 * 62,—

4416 Berühmte Männer, kpl. tadellos postfr. 91/100 ** 120,—

4417 5 Pfg. - 40 Pfg. berühmte Männer a. 6 amtl. FDC, MI. 610.— 92/100FDC

[

200,—

4418 40 Pfg. Humboldt, Viermächte-Konferenz u. 20. Juli je a. FDC o. A. 100,u.a.

[

60,—

4419 1954: 30 u. 40 Pfg. Glocke Mitte mit Bund 197 sehr dekorativ a. portoger. Pracht-R-Brf Mi. 200,- 101-05 [ 60,—

4420 Glocke III, postfr. 101/05 ** 105,—

4421 10,30 u. 40 Pfg. Glocke Mitte, je mit Notopfermarke auf drei Prachtbriefstücken 102,104-0

5 ]

55,—

4422 30 u. 40 Pfg. Glocke Mitte zus. auf Prachtbriefstück 104/05 ] 50,—

4423 10 Pf. Gedächtniskirche auf Schmuck-FDC mit SStpl., Mi. 200,- 107FDC

[

70,—

4424 20 Pf. Gedächtniskirche auf Schmuck-FDC mit SStpl., Mi. 200,- 108FDC

[

70,—

4425 1953: 17.Juni, die beiden Marken je in waager. Paaren zentr. gest. a. dekor. Briefstück, Mi. 200.— 110-111(2) 70,—

4426 17. Juni kpl. tadellos gestempelt 110/11 # 30,—

4427 Bauten Ergänzungswerte tadellos postfrisch 112/13 ** 78,—

4428 Ber liner Bauten II, Ergänzungswerte tadellos postfrisch 112/13 ** 75,—

4429 20 Pfg. Olympiastation, postfr. 113 ** 88,—

4430P 7-70 Pfg. Ber liner Bauten, Ergänzungswerte tadellos postfr. 121/23 ** 150,—

4431 70 Pfg. Grunewald, postfr. 123 ** 145,—

4432 70 Pf. Bauten Ergänzung zentr. #, Luxus 123 # 34,—

4433 70 Pfg. Jagdschloß Grunewald, li. unteres Eckrandstück, sauber gestempelt Berlin-Charlottenburg 123 # 30,—

4434 Strauss, postfr. ER-Viererblock 124 ** 68,—

4435 20 Pfg. Stephan, 1. Ber liner Ersttagsblatt !, Mi. 700,- Bund227

[

200,—

4436 7 Pfg. Funkturm a. amtl. FDC o. Anschrift, Mi. 300.— 135FDC

[

100,—

4437 Ber liner Stadtbilder, postfrisch + gestempelt (250) 140/54

**/#

50,—

4438 Alle 8 versch. möglichen Wertstufen im postfr. Fünferstreifen mit Zählnr. auf unterster Marke, der 141/52R 300,—

mittlerste Wert je mit ganz geringer Haftspur, teils übl. Rollenzhg.

**

4439 15 u. 25 Pfg. Stadtbilder auf zwei Schmuck-FDC mit EST BERLIN-ZENTRALFLUGHAFEN 10.7.56, Pracht 145,147

FDC

70,—

4440 60 Pfg. Stadtbilder a. amtlichem FDC o. Anschrift, Mi. 400.— 151FDC

[

130,—

4441 Entwürfe zu einer Luftpostserie, 2 Blocks anläßlich der BEPHILA, Michel notierte vor vielen Jahren

600,-

** 35,—

4442 20 Pfg. Schiller, zwei versch. Schmuck-FDC mit entspr. ESST von Berlin u. Marbach, sowie dekoratives

Gedenkblatt mit ESST Marbach u. waager. Paar als portoger. MeF auf Brief

190 [ 50,—

4443 1964: 15 Pfg. Wohlfahrt, Doppeldruck der Farben schwarz und rot, Kab.-stück, Mi. 500.— 238DD ** 120,—

4444 80 Pfg. Versuchsmarke (Mi. P2), olivbraun statt rotbraun (Off set statt Stichtiefdruck) m. Aufdruck P2 [ 180,—

„Entwertet“. RR!

147

4445 Jugend 15+5 Pf. im linken oberen Eckrand-Viererblock mit Doppeldruck der Farbe schwarz (500) 251DD ** 50,—

4446 Jugend 40+20 Pfg. mit Doppeldruck der schwarzen Farbe (125.-) 253DD ** 30,—

4447 100 Pf. Brandenburger Tor, Eckrandstück links oben mit DZ 12 (200), selten 290DZ ** 50,—

[

]


4448 100 Pf. Unfall, linkes Randstück mit DZ 10, mit Ersttagsstpl. (Mi. -,-), selten 410DZ # 50,—

4449 20, 40, 100, 150 Pfg. Unfallverhütung, 4 postfr. Pracht- 6er Blöcke a.d. Li. oberen Ecke mit je DZ 10, ex404/411 150,—

selten!

DZ **

4450 Automatenmarken 1987, kpl. Tastensatz 10-300 Pfg. und Ergänzungssatz 5-145 Pfg. auf 6

Schmuckbriefen v. 4.5.87 (Erstverwendung).

FDC 80,—

4451 Automatenmarken: 4 kpl. tadellos postfr. Tastensätze 10-300Pfg., 5-145Pfg., 20-350Pfg., 32 Werte ** 70,—

Markenheftchen Berlin

4452FP Markenheftchen 1 tadellos postfrisch MH1 ** 650,—

4453FP Markenheftchen 2, tadellose postfr. Erhaltung MH2 ** 1150,—

4454FP Markenheftchen 3b tadellos postfrisch MH3b ** 770,—

4455FP Markenheftchen 3c tadellos postfrisch MH3c ** 460,—

4456FP Dürer-Markenheftchen, Reklame „Postsparbuch“, Postfrisch, originalverschlossen, tadellos wie vom MH3cII ** 450,—

Postschalter

4457P Markenheftchen 3d tadellos postfrisch MH3d ** 200,—

4458 Markenheftchen 5d tadellos postfrisch MH5d ** 64,—

4459 Markenheftchen 6b tadellos postfrisch MH6b ** 84,—

4460FP Markenheftchen 6d tadellos postfrisch MH6d ** 260,—

4461P Markenheftchen 8b tadellos postfrisch MH8b ** 185,—

4462 Markenheftchen 9b tadellos postfrisch MH9b ** 48,—

4463P Markenheftchen 9dI mit Zählbalken tadellos postfrisch MH9dImZ

**

98,—

4464P Markenheftchen 10bb mit Zählbalken tadellos postfrisch MH10bbm

Z **

200,—

4465 Markenheftchen 12ca mit Zählbalken tadellos postfrisch MH12camZ

**

34,—

4466 Markenheftchen 12cb tadellos postfrisch MH12cb

**

44,—

4467 Markenheftchen 12cb mit Plattenfehler tadellos postfrisch MH12cbIV

**

64,—

4468P Markenheftchen 12cb mit Zählbalken tadellos postfrisch MH12cbmZ

**

115,—

4469 Markenheftchen 14 mit Zählbalken tadellos postfrisch MH14mZ

**

68,—

4470P Markenheftchen 15 tadellos gestempelt MH15 # 100,—

4471 Markenheftchen 15 tadellos postfrisch MH15 ** 54,—

4472 Heftchenblatt 23 (aus MH 15) mit Zusatzfrankatur auf Brief MH15MIF 125,—

4473P Markenheftchen 15 mit Zählbalken tadellos postfrisch MH15mZ

**

148

Markenheftchenbogen

4474 Dürer im kpl. Markenheftchenbogen, postfr. MHB3 ** 64,—

4475 Markenheftchenbogen 4, tadellos postfr. MHB4 ** 102,—

Zusammendrucke

4476 100 Jahre dt. Briefmarke/10 Pf. Bauten waag. tadellos postfrisch W9 ** 84,—

4477FP 10 Pf. Bauten/100 Jahre deut sche Briefmarken waag. tadellos postfrisch W11 ** 410,—

4478 20 Pfg. mit Werbefeld rechts, tadellos postfr. W13 ** 78,—

4479FP 20 Pf. Bauten rot/100 Jahre deut sche Briefmarken waag. tadellos postfrisch W15 ** 410,—

4480 100 Jahre dt. Briefm./10 Pf. grün senkrecht tadellos postfrisch S3 ** 84,—

4481 100 Jahre dt. Briefm./20 Pf. rot senkrecht tadellos postfrisch S4 ** 84,—

4482 20 Pf./Die Briefmarke, gest. a. kl. Briefstück W17 ] 74,—

4483P Die Briefmarke/20 Pf./Die Briefmarke, tadellos postfr. W18 ** 280,—

4484 Die Briefmarke/20 Pfg., tadellos postfr. W19 ** 180,—

4485 10 Pf./Ber liner Schuljugend, tadellos postfr. W21 ** 80,—

4487P Ber liner Schuljugend/10 Pf./Ber liner Schuljugend, tadellos postfr. W22 ** 280,—

4488 Ber liner Schuljugend/10 Pf., tadellos postfr. W23 ** 180,—

4489P 10 Pf./Ber liner Schuljugend/10 Pf., tadellos postfr. W24 ** 280,—

4490 4 Pf./Telegrammaufgabe waag. tadellos postfrisch W29 ** 68,—

4491P Telegrammaufgabe/4 Pf./Telegrammaufgabe, tadellos postfr. W30 ** 280,—

4492P 4 Pf./Telegrammaufgabe/4 Pf., tadellos postfr. W32 ** 280,—

4493P W34, postfr. gepr. Schlegel BPP W34 ** 280,—

4494FP Fernsprechauftragsdienst/1 Pf./Fernsprechauftragsdienst tadellos postfrisch W34 ** 280,—

4495P 1 Pf./Auftagsdienst/1 Pf., tadellos postfr. W36 ** 280,—

4496 Deut sche Post/1 Pf./Deut sche Post W38 ** 82,—

4497 Deut sche Post/1 Pf., tadellos postfr. W39 ** 76,—

4498 1 Pf./Deut sche Post/1 Pf., tadellos postfr. W40 ** 82,—

4500 Die Briefmsrke/20 Pf., senkr. Zdr., tadellos postfr. S5 ** 78,—

4501 Ber liner Schuljugend/10 Pf., senkr., tadellos postfr. S6 ** 78,—

4502 Telegrammaufgabe/4 Pf., senkr. Zdr., tadellos postfr. S8 ** 78,—

4503 Auftragsdienst/1 Pf., senkr. Zdr., tadellos postfr. S9 ** 78,—

4504 SZ5 Zusammendruck mit Zwischensteg, postfr. SZ5 ** 175,—

4505 SZ6, Zusammendruck mit Zwischensteg, postfr. SZ6 ** 175,—

[

105,—


4506 SKZ3, Zusammendruck mit Reklamefeld u. Leerfeld, postfr. SKZ3 ** 175,—

4507 SKZ4, Zusammendruck mit Reklamefeld u. Leerfeld SKZ4 ** 170,—

4508 Sehenswürdigkeiten Zusammendruck-Kollektion postfrisch W89/98

**

150,—

Barfrankaturen

4509P 6 Pfg. Einnahmenachweis von Fraureuth über Werda a. 6 Pfg. Ganzsache von

Mecklenburg-Vorpommern ( Reisekarte) . Seltener u. interessanter Beleg, in dieser Form sicherlich

Unikat.

[ 310,—

4510 GOTLEUBA, violetter TAXE-PERCUE-Stempel a. Bedarfsbrief nach Dresden [ 50,—

4511 HILMERSDORF ÜBER WOLKENSTEIN, LPST II-Stempel a. Bedarfsbrief nach Wolkenstein [ 60,—

4512 LICHTENSEE ÜBER RIESA, LPST-II, Zweizeiler Geb.-bezahlt in violett, gepr. Ströh BPP [ 45,—

4513 OBERGETTENGRÜN ÜBER ÖLSNITZ, LPST II-Stempel u. zugesetztem rotem K2 mit Gebühr bezahlt,

Firmenbrief, sehr seltener Ort

[ 70,—

4514 Perleberg, 2 Briefe mit verschiedenen Gebühr bez.-Stpl., dabei 1mal L2 (latein.) in blau, tadellose

Erhaltung

[ 60,—

4515 TAUSCHA ÜBER BURGSTÄDT, seltener LPST II-Stempel, Bedarfsbrief nach Chemnitz, gepr. Ströh BPP [ 70,—

4516 6 Pfg. Gebührenzettel a. doppelt verwendetem Brief von Tiefenstein über Albruck nach Duisburg,

interessante Barfrankatur mit priv. Spielerei, F-Befund Dr. Arenz

[ 50,—

Notstempel

4517 ARNSDORF (SACHSEN), schwarzer L1 a. Bedarfskarte nach Leip zig SBZ43A [ 100,—

4518 BEIERSDORF/OL, schwarzer L2 a. Bürgermeisterbrief SBZ46A [ 70,—

4519 BEIERSDORF O/L, schwarzer L1 in latein, Firmenbrief nach Löbau, gepr. Busch SBZ60 [ 110,—

4520 DRESDEN-ZITTAU, Bahnpostnotstempel, klar a. Bedarfsbrief nach Löbau SBZ60 [ 120,—

4521 GUTTAU ÜBER BAUTZEN a. Brief-VS an die Superindendentur in Bautzen, sehr seltener Notstempel

mit nur wenigen bekannten Stücken

[ 50,—

4522 HOYERSWERDA in violett mit Datumsstempel u. rotem Barfrankatu-Stpl. a. Firmenbrief, sign. v.

Heintze

[ 90,—

4523 KLEINOLBERSDORF ÜBER CHEMNITZ 4, a. Bedarfsbrief nach Chemnitz Allg.919

[

60,—

4524P KRUMHERMERSDORF (ERZGEB.), klarer Notstempe mit Barfrankatur a. Landratsbrief nach Flöha,

seltener Stempel

SBZ [ 140,—

4525P LANGENBERNSDORF KREIS ZWICKAU, Bedarfs-R.-Brief Postsache) nach Neuenhagen, rs. Ank.-Stpl. SBZ55,60 120,—

attraktiver Beleg

[

4526P (2) MANSCHNOW ÜBER LEBUS, schwarzer L2 a. Bedarfsbrief nach Müllrose SBZ202A

[

120,—

4527P MEUSELWITZ, Leihstempel von Altenburg 1g, schöner Bedarfsbrief an das Finanzamt vom 7.8.45, [ 120,—

seltener Beleg

151

Brandenburg II

Mit den Losen 4509 bis 4686 lösen wir die wunderbare Sammlung sächsische Schwärzungen der

Brandenburg-Sammlung auf. Besonders interessant dürften dabei die weit über 100 verschiedenen

Paketkarten in hervorragender Qualität sein. Alles wurde sehr günstig angesetzt!

4528 NESCHWITZ ÜBER BAUTZEN a. Bedarfskarte nach Bautzen, seltener Notstempel SBZ43A [ 120,—

4529P ROTHENBURG (LAUSITZ), klar a. Firmenbrief (Barfrankatur) nach Leip zig, seltener Notstempel [ 140,—

4530P SCHÖNBACH ÜBER LÖBAU, viol. L2 a. Firmenbrief nach Dresden SBZ60 [ 120,—

4531P SOHL ÜBER ADORF, violetter K2 a. Bedarfsbrief an die Auskunftstelle für vermißte Personen in Berlin

C2, tadellose Erhaltung

SBZ60a [ 110,—

4532P WEIFA ÜBER NEUKIRCH, klar a. 6 Pfg. Bedarfs-GS von Ostsachsen. Ein außerordentlich seltener

Stempel in vorzüglicher Erhaltung, Fotobefund Busch BPP

SBZG8a [ 400,—

4533P WEIFA ÜBER NEUKIRCH (LAUSITZ), viol. K2 , klar a. Bedarfsbrief nach Braunschweig v. 30.7.46, Sehr

seltener Notstempel

SBZ58 [ 300,—

4534 WEISSWASSER (OBERLAUSITZ), mit zugesetztem Datumsstempel a. Bedarfsbrief nach Berlin 53a [ 80,—

4535 WEISSWASSER, viol. L2 mit zugesetztem Da tum und Geb. bezahlt-Stpl. a. Firmenbrief nach Halle [ 100,—

4536 WERDA (VOGTL.) schwarzer L1 a. Bedarfsbrief nach Berlin, Umschlag Öffnungsmängel, seltener Beleg Allg.925

[

80,—

Sächsische Schwärzungen - OPD Chemnitz

4537 6 Pfg. Firmenfreistempel a. Karte von Aue nach Dresden (li. 1mal gelocht), Hoheitszeichen u. Inschrift

geschwärzt, Schwärzungsbelege mit Freistempel sind selten.

[ 60,—

4538P 1 Pfg. - 5 RM (ohne Stahlstichmarken) mit schwarzem Punktstempel von Schönfeld (Zschopautal) je a. AP781/827I 220,—

kl. Briefstück, gepr. Dr. Penning BPP

[

4539 1 Pfg. - 20 Pfg. (ohne Stahlstichmarken) a. 2 Blankobriefen, Schwärzung: Vollkreis mit Loch von AP781/791I 50,—

Netzschkau, 6.8.45

[

4540 42 Pfg. Hit ler, 3.4.45, a. Firmen-R.-Brief von „Droyßig über Zeitz“, vs. grüner Stempel „Nicht

zustellbar/Zurück an Absender“ u. Einzeiler „Keine Beförderungsmöglichkeit“

DR 795 [ 80,—

4541P 42 Pfg. Hit ler, 10.4.45, a. Überroller-Firmen-R.-Brief von „Droyßig über Zeitz“, vs. handschriftlich

„Keine Beförderungsmöglichkeit zurück“

DR 795 [ 140,—

4542 12 Pfg. a. Firmen-Überroller-Brief v. 4.4.45 von Salzwedel nach Droyßig DR 827 [ 60,—


152

4543 12 Pfg. a. Überrollerbrief vom 7.4.45 ab Berlin nach Stuttgart, zensuriert, entspr. Stpl. vs u. geschwärzt DR827 [ 50,—

4544 8 Pfg. u. 12 Pfg. a. Feldpostanweisungssstammteil, Schwärzung violetter Vollkreis v. Chemnitz 1 vom AP827I,786 50,—

25.7.45

I [

4545 4 mal 10 Pfg. a. Postanweisung, Schwärzung schwarzer Vollkreis mit Aussparung v. Chemnitz 1, vom

4.8.45

AP826I [ 75,—

4546P 20 Pfg., 30 Pfg. u. 40 Pfg. je als EF a. Postanweisung von Chemnitz AP794I,u.a.

[

140,—

4547 20 Pfg., 30 Pfg. u. 40 Pfg. je als EF a. Postanweisung, alle Chemnitz 1 AP794I,u.a.

[

140,—

4548 20 Pfg., 30 Pfg. u. 40 Pfg. je als EF a. Postanweisung, alle Chemnitz 1 AP794I,u.a.

[

140,—

4549P 20 Pfg., 30 Pfg. u. 40 Pfg. je als EF a. Postanweisung, alle Chemnitz 1 AP794I,u.a.

[

140,—

4550 40 Pfg. EF a. Postanweisung v. 26.7.45, Schwärzung schräges Rechteck AP795I [ 75,—

4551 30 Pfg. als MeF a. Feldpostanweisungsstammteil, Chemnitz 1, v. 25.7.45 AP794I [ 60,—

4552 40 Pfg. als EF a. Postanweisung, ortstypische Schwärzung: Rechteck mit Aussparung v. Chemnitz 1

vom 7.6.45

AP795I [ 60,—

4553 60 Pfg. 2mal a. Postanweisung v. Chemnitz 1 vom 4.8.45 AP797I [ 80,—

4554 40 Pfg. a. Postanweisung, vs. schwarzer Zurück-Stempel, Chemnitz 3 v. 27.6.45 AP795I [ 50,—

4555 20 Pfg. a. Postanweisung, ortstypische Schwärzung Chemnitz 4, Quadrat mit Aussparung vom

26.6.45

AP791I [ 75,—

4556P 60 Pfg. a. Postanweisung v. Chemnitz 4, rs. Ankunfts-Notstempel „ Krummhermersdorf (Ersgeb.) “

vom 14.7.45, seltener Beleg

AP797I [ 160,—

4557 8 Pfg. u. 12 Pfg. a. Postanweisungsstammteil von Chemnitz 4, Schwärzung: schwarzer Vollkreis, vom AP786I,827 52,—

26.6.45

I [

4558 10 Pfg. u. 30 Pfg. a. Postanweisung v. Chemnitz 4, 14.7.45 AP794I,826

I [

55,—

4559 30 Pfg. a. Postanweisung ab Chemnitz 5 vom 26.7.45 AP794I [ 45,—

4560 20 Pfg. a. Postanweisung von Chemnitz 7, C-Schwärzung: Vollkreis, vom 7.7.45 AP791I [ 62,—

4561FP 1 RM Hit ler, EF a. Postanweisung von Chemnitz 3 vom 5.6.45, seltene Frankatur AP799I [ 420,—

4562 80 Pfg. EF a. Postanweisung vom Postamt Chemnitz 8 vom 6.6.45 AP798I [ 140,—

4563 20 Pfg. a. Postanweisug, Chemnitz 11, schwarzer Vollkreis, vom 19.7.45 AP791I [ 40,—

4564 40 Pfg. a. Postanweisung, Chemnitz 11, schwarzer Vollkreis, 9.7.45 AP795I [ 55,—

4565 5 mal 8 Pfg. a. Postanweisung, Chemnitz 12, vom 24.7.45 AP786I [ 65,—

4566 12 Pfg. mit Punktschwärzung ab Chemnitz 13, Firmenbrief, (Handbuch Gruppe 3) AP827I [ 60,—

4567 40 Pfg. a. Postanweisung nach Halle v. 20.7.45, rs. Vermerk „in Halle nicht zugelassen u.

Dienstsiegel“, interessanter Beleg

AP795I [ 60,—

4568 10 Pfg. u. 50 Pfg. a. Postanweisung, Chemnitz 12, vom 25.7.45 AP796I,826

I [

65,—

4569 5 Pfg. u. rs. 3mal 25 Pfg. a. Postanweisung v. Chemnitz 14, blau u. schwarz überkorkt, attraktiver AP784I,793 65,—

Beleg

I [

4570 5 Pfg. MeF vom PA Chemnitz 14, Überfrankatur aus Man gel an 8 Pfg.-Marken, an die

Stadtverwaltung Chemnitz, tadellose Erhaltung

AP784I [ 50,—

4571 40 Pfg. a. Postanweisung v. Chemnitz 15, schwarzer Vollkreis, vom 7.6.45 AP795I [ 45,—

4572 6 Pfg. u. 10 Pfg. auf Brief ab Chemnitz 15, Schwärzung: schwarzer Vollkreis, 26.6.45 AP785,826I

[

55,—

4573P 80 Pfg. a. Postanweisung von Chemnitz 16, schwarzer Vollkreis, 22.6.45 AP798I [ 120,—

4574 40 Pfg. a. Postanweisung, Chemnitz 1, 31.7.45 AP795I [ 45,—

4575 20 Pfg. a. Postanweisung ab Chemnitz 25, C-Schwärzung: schwarzer Vollkreis, 3.7.45 AP791I [ 55,—

4576 40 Pfg. a. Feldpostanweisung ab Chemnitz 25, C-Schwärzung: schwarzer Vollkreis, 2.7.45 AP795I [ 75,—

4577 50 Pfg. a. Postanweisung ab Chemnitz 26, C-Schwärzung: schwarzer Postleitzahlstempel, 8.6.45 AP794I [ 72,—

4578 2mal 20 Pfg. ( 1 Wert gelocht) a. Postanweisung ab Chemnitz 26, C-Schwärzung: schwarzer

Postleitzahlstempel der zusätzlich nochmals geschwärzt wurde 5.6.45

AP791I [ 72,—

4579 10 Pfg. u. 30 Pfg. a. Postanweisung ab Chemnitz 1, 3.8.45 AP826I,794

I [

45,—

4580 10 Pfg. im senkr. Paar a. Postanweisung ab Annaberg vom 30.7.45 AP826I [ 50,—

4581P 10 Pfg. u. 20 Pfg. a. Postanweisung ab LPST II „Dörfel über Annaberg“ (Handbuch Gruppe 5), vom AP791I,826 180,—

10.7.45, sehr seltener Ort

I [

4582 20 Pfg. u. 40 Pfg. je a. Postanweisung ab Annaberg AP791I,795

I [

80,—

4583 20 Pfg. u. 40 Pfg. je a. Postanweisung ab Annaberg AP791I,795

I [

75,—

4584 3 Postanweisungen ab Annaberg, dabei 2mal schwarzer Vollkreis AP795Iu.a.

[

110,—

4585 10 Pfg. u. 2mal 15 Pfg. a.Postanweisung ab Aue vom 29.7.45 nach Wernesgrün über Rothenkirchen AP789I,826

I [

52,—

4586 20 Pfg. MeF a. Postanweisung, LPST II „Lindenau über Aue“, Schwärzung blauer Vollkreis, (Handbuch

Gruppe 5), seltener Ort

AP791I [ 180,—

4587 40 Pfg. a. Postanweisung, LPST II „Lindenau über Aue“, Schwärzung blauer Vollkreis, (Handbuch

Gruppe 5), seltener Ort

AP795I [ 180,—

4588 3mal 20 Pfg. a. Postanweisung ab Aue, Schwärzung: blauer Vollkreis, 1.6.45 AP791I [ 60,—

4589 12 Pfg. mit viol. Vollkreis von Bärenstein a. Firmenbrief v. 7.6.45 AP827I [ 45,—

4590 4mal 10 Pfg. a.Postanweisung ab Beierfeld, 1 Wert gelocht, 6.8.45 AP826I [ 55,—

4591 6 Pfg. u. 3mal 8 Pfg. a. Postanweisung ab Beierfeld, schwarzer Vollkreis, 6.6.45 AP827I,785

b [

60,—

4592 2mal 20 Pfg. a. Postanweisung ab Beierfeld, 29.6.45 AP791I [ 40,—

4593 30 Pfg. a. Feldpostanweisungsformular ab Borstendorf v. 4.8.45 AP794I [ 60,—


155

4594 4 Pfg. u. 8 Pfg. a. Brief nach Burgstädt, 2 verschiedene Unkenntlichmachungen, 9.7.45 ab Mühlau AP783,86I

[

45,—

4595 30 Pfg. a. Postanweisung ab Oederan v. 28.6.45 AP794I [ 45,—

4596 30 Pfg. 2mal a. Postanweisung nach Dresden mit zugesetztem Gebühr-bezahlt-Stpl. vom 18.7.45 AP794I [ 60,—

4597 OPD Dresden, 20 Pfg. a. Postanweisung ab Burgstädt v. 31.7.45 AP791III

[

45,—

4598 42 Pfg. Chrimmitschau, Stern-Schwärzung a. überfr. Brief nach Leip zig v. 19.7.45 AP795I [ 50,—

4599 20 Pfg. u. 40 Pfg. je a. Postanweisung ab Crottendorf vom 31.7. bzw. 28.7.45, verschiedene AP791I,795 90,—

Unkentlichmachungen

I [

4600 2mal 20 Pfg. a. Postanweisung ab Dittersdorf, 4.8.45 AP791I [ 45,—

4601 20 Pfg. a. Postanweisung ab Ehrenfriedersdorf v. 28.7.45 AP 791I [ 45,—

4602 30 Pfg. a. Postanweisung ab Eibenstock, 6.6.45 AP 794I [ 42,—

4603 12 Pfg. mit viol. Schwärzung von Einsiedel, Firmenbrief v. 10.7.45 in tadelloser Erhaltung, gepr. Busch AP827I [ 45,—

4604 3mal 10 Pfg. a. Postanweisung ab Einsiedel v. 9.7.45 AP826I [ 60,—

4605 40 Pfg. a. Postanweisung ab Einsiedel v. 19.7.45 AP795I [ 40,—

4606 2mal 20 Pfg. a. Steuerzahlkartenstammteil ab Elterlein v. 8.6.45, 1 Wert gelocht AP791I [ 60,—

4607 60 Pfg. a. Postanweisung ab Elterlein v. 28.6.45 AP797I [ 60,—

4608 20 Pfg. u. 40 Pfg. je a. Postanweisung ab Erdmanssdorf, Schwärzung schwarzer Vollkreis AP791I,795

I [

75,—

4609 40 Pfg. a. Postanweisung ab Euba über Chemnitz4 v. 27.6.45, seltener Ort (Handbuch Gruppe 4) AP795I [ 100,—

4610 40 Pfg. 2mal a Postanweisung (1mal gelocht) ab Falkenau, schwarzer Vollkreis, 16.7.45 AP795I [ 60,—

4611 12 Pfg. ab Falkenstein, schwarzer Vollkreis, 13.7.45, Firmenbrief AP827I [ 35,—

4612 15 Pfg. u. 25 Pfg. a. Postanweisung ab Frankenberg v. 9.7.45 AP789I,793

I [

55,—

4613 20 Pfg. u. 40 Pfg. je als MeF a. Postanweisung ab Frankenberg, 1mal mit rotem Geb.-bezahlt-Stpl. AP791I,795 80,—

entwertet

I [

4614 20 Pfg. u. 60 Pfg. ab Frankenberg auf Postanweisung v. 12.6.45 nach Hainichen AP791I,797

I [

65,—

4615 5 Pfg. u. 8 Pfg. a. Firmen-Brief ab Flöha, 4.7.45 AP784,786I

[

45,—

4616 40 Pfg. a. Postanweisung ab Garnsdorf über Chemnitz 4 v. 9.7.45 nach Chemnitz, sehr seltener Ort

(Handbuch Gruppe 5)

AP795I [ 100,—

4617 40 Pfg. a. Postanweisung ab Glösa über Chemnitz 4 v. 31.7.45 nach Chemnitz, seltener Ort AP795I [ 50,—

4618 60 Pfg. a. Postanweisung ab Grüna, 21.7.45, tadellos AP797I [ 60,—

4619 2mal 20 Pfg. a. Postanweisungsstammteil ab Grünhain, schwarzer Vollkreis, 7.6.45 AP791I [ 40,—

4620 3mal 20 Pfg. a. Postanweisung von Hartenstein nach Dresden, roter Geb.-Bez.-Stpl., 20.7.45 AP7921I

[

70,—

4621 20 Pfg. 2mal a. Postanweisung ab Harthau nach Leip zig, 7.8.45 AP791I [ 42,—

4622 5 Pfg. u. 25 Pfg. a. Postanweisung ab Hohenstein-Ernstthal, 2 verschiedene Schwärzungsformen, AP784I,793 50,—

4.8.45

I [

4623 20 Pfg. a. Postanweisung ab Hormersdorf, schwarzer Vollkreis, 4.7.45 AP791I [ 40,—

4624 20 Pfg. a. Postanweisung ab Hundshübel über Aue v. 8.6.45 AP791I [ 50,—

4625 2 Postanweisungen frankiert mit 20 Pfg. bzw. 10 Pfg. u. 2mal 15 Pfg. ab Jahnsdorf 7/45 AP789I,u.a.

[

90,—

4626 2mal 10 Pfg. a. Postanweisung ab Johanngeorgenstadt nach Buchholz v. 23.7.45, 1 Wert gelocht AP826I [ 35,—

4627 12 Pfg. ab Kirchberg, schwarzer Vollkreis, Bedarfsbrief v. 8.6.45, gepr. Busch AP827I [ 40,—

4628 6 Pfg. Ganzsache, violetter Punktstempel, Bedarf ab Klingenthal mit wirkungsvollem rotem DRP299 200,—

Geb.-bez.-Stpl. entwertet, 25.7.45

[

4629 12 Pfg. Hit ler mit C-Schwärzung von Lichtenstein a. Brief nach Burgstädt v. 2.7.45, seltene Type 6 AP827I [ 72,—

4630 20 Pfg. a. Postanweisung ab Lössnitz, roter Gebühr-bez.-Stpl., 6.8.45 AP791I [ 35,—

4631 20 Pfg. EF a. Postanweisung ab Lugau, 16.7.45 AP791I [ 40,—

4632P 2mal 1 Pfg., 8 Pfg., 2mal 10 Pfg. u. 30 Pfg. a. Postanweisung ab Lichtenstein, C-Schwärzung d. Form 2 AP794I,u.a. 120,—

nach Handbuch, attraktiver Beleg, 4.8.45

[

4633 10 Pfg. u. 2mal 15 Pfg. a. Postanweisung ab Meinersdorf, schwarzer Vollkreis, 20.7.45 AP789I,826

I [

50,—

4634 2mal 6 Pfg. u. 12 Pfg. a. Bedarfsbrief ab Marienberg an den Oberbürgermeister der Stadt Chemnitz, AP785b,82 45,—

3.8.45, gepr.Busch

7I [

4635 4mal 10 Pfg. (1 Wert gelocht) a. Postanweisung ab Neukirchen, schwarzer Vollkreis, 13.6.45 AP826I [ 60,—

4636 60 Pfg. EF a. Postanweisung ab Neukirchen, Schwärzung: schwarzer Vollkreis, zusätzlich

Gebühr-bez.-Stpl., 11.7.45

AP797I [ 60,—

4637 6 Pfg. u. 24 Pfg. a. Postanweisung ab Neukirchen, 30.6.45 AP792I,785

a [

60,—

4638 10 Pfg. Stahlstich als EF a. Firmenkarte von Oelsnitz nach Großröhrsdorf, Geb.-bez.-Stpl., gepr. Busch AP787I [ 140,—

4639 40 Pfg. a. Postanweisung ab Oberlichtenau, C-Schwärzung Type 1, 20.7.45 AP795I [ 40,—

4640 20 Pfg. u. 40 Pfg. je als EF a. Postanweisungen ab Olbernhau AP791I,795

I [

80,—

4641 20 Pfg. u. 40 Pfg. a. Postanweisungen ab Olbernhau, B-Form, 16.7.45 AP791I,795

I [

50,—

4642 60 Pfg. a. Postanweisungen ab Olbernhau, 12.6.45 AP797I [ 60,—

4643P 80 Pfg. a. Postanweisungen ab Olbernhau, 21.6.45 AP798I [ 120,—

4644 1 Pfg., 5 Pfg. u. 6 Pfg. a. Bedarfsbrief ab Plauen, schwarzer Vollkreis, 14.7.45 AP781,783

/4 [

55,—

4645 30 Pfg. a. Postanweisung ab Pockau, 23.6.45 AP794I [ 35,—

4646P 20 Pfg. (Pockau), 40 Pfg. (Mauersberg) u. 60 Pfg. (Olbernhau) je als EF a. Postanweisung, tadellos AP797I,u.a. 120,—

Erhaltung

[

4647 3mal 10 Pfg. a. Postanweisung ab Rabenstein, 29.6.45 AP826I [ 40,—

4648 40 Pfg. a. Postanweisung ab Radiumbad Oberschlema, 2.8.45 AP795I [ 45,—


4649 2mal 6 Pfg. a. Brief ab Olbernhau vom 31.7.45 mit zugesetztem Geb.-bezahlt-Stpl. AP785bI

[

45,—

4650 40 Pfg. a. Postanweisung ab Schlettau, B-Form, 3.8.45 AP795I [ 45,—

4651 40 Pfg. a. Postanweisung ab Scharfenstein, B-Form, 28.7.45 AP795I [ 45,—

4652 30 Pfg. a. Postanweisung ab Scheibenberg, schwarzer Vollkreis, 9.7.45 AP794I [ 40,—

4653 2mal 30 Pfg.(1 Wert gelocht) a. Postanweisung ab Schwarzenberg, schwarzer Vollkreis, 6.6.45 AP794I [ 50,—

4654 2mal 30 Pfg.(1 Wert gelocht) a. Postanweisung ab Schwarzenberg, schwarzer Vollkreis, 6.6.45 AP791Iu.a.

[

50,—

4655 10 Pfg., 15 Pfg. u. 20 Pfg a. 2 Postanweisungen ab Schwarzenberg v. 3.6. bzw. 4.6.45 AP789I,u.a.

[

90,—

4656 60 Pfg. a. Postanweisung ab Sigmar-Schönau, schwarzer Vollkreis, 21.6.45 AP797I [ 60,—

4657P 5 Pfg., 4mal a. vorschriftsmäßig beschnittenem Zahlkartenabschnitt ab Stollberg an das

Postscheckamt Dresden vom 4.8.45, Zahlkartenabschnitte sind sehr selten.

AP784I [ 160,—

4658 3mal 10 Pfg. a. Postanweisung ab Thum, 7.7.45 AP826I [ 40,—

4659 80 Pfg. a. Feldpostanweisungsstammteil ab Thum, schwarzer Vollkreis, 3.8.45 AP798I [ 120,—

4660 30 Pfg. a. Postanweisung ab Venusberg, schwarzer Vollkreis, seltenerer Ort, 18.6.45 AP794I [ 50,—

4661 3 Postanweisungen, dabei 20 Pfg. mit C-Schwärzung Chemnitz1, 2mal 15 Pfg. ab „Wernesgrün über AP789I,u.a. 160,—

Rothenkirchen “ ! u. 40 Pfg. ab Chemnitz 15, tadellos, teils gepr. Busch/Zierer

[

4662 2mal 20 Pfg. a. Postanweisung ab Wolkenstein, C-Form: schwarzer Balken, 24.7.45 AP791I [ 48,—

4663 1 Pfg., 5 Pfg. u. 24 Pfg. auf Postanweisung ab Wolkenstein v. 24.7.45, attraktiver Beleg AP781I,u.a.

[

60,—

4664P 3mal 1 Pfg., 15 Pfg., 2mal 20 Pfg. u. 42 Pfg. a. Postanweisung ab Wolkenstein, 4 Werte mit AP781I,u.a. 120,—

C-Schwärzung ( 1mal 1Pfg. u. 20 Pfg. beschädigt), attraktiver Beleg

[

4665 40 Pfg. a. Postanweisung ab Wolkenstein, C-Form: großer violetter Kreis, 3.7.45 AP795I [ 60,—

4666 30 Pfg. a. Postanweisung ab Zöblitz, 3.7.45 AP794I [ 40,—

4667 30 Pfg. a. Postanweisung ab Zschopau, 7.6.45 AP794I [ 40,—

4668 12 Pfg. ab Zwickau, schwarzer Vollkreis nach Ebersbach, 18.7.45, obwohl ordnungsgemäß frankiert

am Empfängerort (OPD Dresden) mit 18 Pfg. Nachgebühr belegt, gepr. Busch

AP827I [ 40,—

4669 2mal 3 Pfg. u. 6 Pfg. a. Bedarfsbrief ab Zwickau-Planitz 2, violetter Vollkreis, 14.7.45, gepr. Busch AP782,785I

[

45,—

4670P 14 Postanweisungsstammteile mit verschiedenen sächs. Schwärzungen, unterschiedliche Erhaltung AP784,u.a.

[

140,—

Sächsische Schwärzungen - OPD Leipzig

4671 6 Pfg. Aufbrauchs-GS mit 6 Pfg. frankiert, Wertzeicheneindruck ausgeschnitten, Bedarf ab Borna, DRP314II

19.10.45, gepr.

[

4672 20 Pfg. je a. Postanweisung ab Döbeln-Land AP 791II

[

4673 2mal 60 Pfg. a. Postanweisung ab Döbeln 1, 14.7.45 AP797III

[

4674P 6 Pfg. Aufbrauchs-GS, Wertzeicheneindruck überklebt, ab Geringswalde, violetter Einzeiler DRP314II

„Zustellgebühr bezahlt“, 27.8.45

[

4675 2mal 20 Pfg. a. Postanweisung ab Ostrau nach Dresden, 6.7.45 AP791III

[

4676P 6 Pfg. GS, Werteindruck u. Spruch geschwärzt, Bedarf ab Hartha 25.7.45 nach Oelsnitz DRP314II

[

4677 8 Pfg.(gelocht) u. 12 Pfg. a. Postanweisung ab Mügeln, 5.7.45 AP786III,82

7 [

4678 20 Pfg. a. Postanweisung ab Mügeln, 25.7.45 AP791III

[

4679P 6 Pfg. Ganzsache vom 26.7.45 (Firmen-Reisekarte ab Zwickau) mit geschwärztem Werteindruck, für APP314II

Leip zig frühes Da tum u.seltener Beleg

[

156

Sächsische Schwärzungen - OPD Dresden

4680P 1 RM a. überfrankiertem Brief von Coswig nach Radebeul, schwarzer Vollkreis, 30.5.45 DR799II [ 200,—

4681P 4 Pfg. u. 6 Pfg. Hit ler, alle 4 Zusammendruckkombinationen mit Schwärzung von Coswig APS290/93 1600,—

(Bez. Dresden) auf Blankobrief, tadellose Erhaltung dieser seltenen Kollektion, gepr. Dr.

Penning BPP. Größte Seltenheit, im Michel nur S292 mit -.- bekannt!

II [

4682P 4 Pfg. u.6 Pfg. im senkr. Zusammendruck a. kl. Briefstück mit 2 vollen Tagesstempel DRESDEN APS290II 500,—

A19 vom 9.5.45. Geschwärzte Zusammendrucke sind sehr selten. gepr. Dr. Penning BPP.

Michel unbekannt und in Anbetracht der Tatsachedaß z.B. die Dienstmarken und der

Einheitsgeberstreifen mit über 2000,— Michel notieren, sehr moderat angesetzt!

[

4683 6 Pfg.GS ab Dresden N30 vom 26.6.45, da 2 Tage nach Ungültigkeit Nachgebühr, Vermerk jedoch DRP314II 70,—

gestrichen, interessanter Beleg

[

4684 1 Pfg. - 1 RM, 20 Werte mit C-Schwärzung von Ottendorf-Okrilla, gest., sign. Sturm AP781I/799

[

180,—

4685 Not-GS von Zittau 1 mit 6 Pfg. vorfrankiert, Werbespruch abgeschnitten, seltene Bedarfskarte v. DRP314II 180,—

18.8.45

[

4686 4 GS, dabei 15 Pfg. (P300), 6 Pfg. Ostarbeiterkarte (P310A) u. 1 Ortsbrief, alle vermutlich aus der DRP300,u.a 200,—

Werner-Korrespondenz, schöne Zusammenstellung

. [

SBZ

4687 6 Pfg. GS, Firmenbedarfskarte tadellose Erhaltung gepr. Kramp, selten P7 [ 90,—

4688P 1945: Bärenausgabe durchstochen, sauber gest. Prachtsatz, gepr., Mi.1500.— 1/7B # 500,—

4689 Ber liner Bär durchstochen kpl. postfrisch 1/7B ** 86,—

80,—

80,—

80,—

110,—

60,—

180,—

35,—

45,—

120,—


4691 6 Pf. ** linkes Randstück links ungezähnt 8xUl ** 180,—

4692 6 Pf. senkrechtes Paar Mitte ungezähnt postfrisch 8xUmw ** 130,—

4693P 6 Pf. maigrün tadellos postfrisch, gepr. Zierer 8y ** 140,—

4695P 6 Pf. dunkelpurpur ungezähnt ** waag. Paar, 1 Wert mit Plattenfehler XVI 9bU ** 270,—

4696P 12 Pf. auf lilarosa senkrecht ungezähnt 6er-Oberrandblock auf ] 19xUs ] 820,—

4697 OdF, tadellos postfr. 20/22 ** 70,—

4698 Opfer des Faschismus ** kpl., dabei Nr. 20 mit Plattenfehler VI und 21 mit PF V (575.-) 20/22 ** 100,—

4699P OdF kpl. sauber gestempelt auf Briefstücken 20/22 ] 150,—

4700 2mal 6+14 Pfg. grün, je verschmierter Druck, postfr. 20a ** 60,—

4701 6+14 Pfg. grün mit PF III, postfr., Mi. 250,- 20aIII ** 80,—

4703 6+14 Pfg. Bodenreform, allseits ungezähnt, jedoch mit Zähnung links durch das Markenbild, sign. 23aU ** 85,—

4704 6 Pf. Junkerland im senkrechten Oberrandpaar **, beide Marken oben ungezähnt 23bUms 105,—

4705 8 Pf. Bodenreform ungez. Probedruck in or ange, tadellos, Mi. 350,- 24PIU (*) 100,—

4706P 8 Pf. Bodenreform mittelsiena ungezähnt postfrisch, gepr. Kramp 24bU ** 96,—

4707 8+22 Pf. Bodenreform gelbbraun tadellos postfrisch, gepr. Thom 24c ** 98,—

4708 12+28 Pfg. rot, ungez. Unterrandwert, tadellos postfr. 25aU ** 70,—

4709 8 Pfg. Bodenreform, waager. Paar, Mitte ungez., ein Wert * 25bIVUs 120,—

4710P Kinderhilfe ** waagerechte Paare mit rückseitigem Abklatsch 26/28U ** 215,—

4711 Kinderhilfe ungez., postfr. 26/28U ** 100,—

4712 8+22 Pf. Kinderhilfe ungezähnt mit Doppeldruck postfrisch 27DDU ** 130,—

4713 12+28 Pf. Kinderhilfe ungezähnt ** senkr. Paar mit 1 mal PF III 28U ** 96,—

4714 12+28 Pfg. dunkelrosa, postfr., gepr. Kramp BPP 28b ** 105,—

4715 Abschiedsserie a. weißem Papier, postfr. 29/36x ** 175,—

4716 Mecklenburg auf y-Papier gestempelt kpl. 29/40y # 230,—

4717 1946, 3 Pfg., 5 Pfg., 8 Pfg. u. 20 Pfg. Abschied mit Plattenfehler, postfr., KW 260,- 29x u.a.

**

100,—

4718 1946, Abschied, graues Papier, kpl. im 4-er-Block, postfr. 29y/40y

**

100,—

4719 3 Pf. auf y-Papier mit Plattenfehler IV gestempelt 29yIV # 84,—

4721 4 Pfg. lebhaftbräunlichrot, li. Rand-4er-Block, dabei Feld 61 u. 71 mit PF II u. PF VI, tadellos postfr., Mi. 31ya ** 150,—

600,-

159

4722 Abschiedsausgabe 5Pf in beiden Farben, geprüft(660) 32xa/b ** 175,—

4723 5 Pfg. Abschied, weißes Papier, 4er-Block, postfr. 32xa ** 80,—

4724 5 Pfg. Abschied, weißes Papier, li. Rand-4er-Block mit PF VIII, postfr., Mi. 310,- 32xa ** 90,—

4725 5 Pf. mit Plattenfehler IV, gest., Mi. 275,- 32yIV # 80,—

4726 6 Pf. grauviolett, geprüft (250) 33ye ** 65,—

4727 6 Pf. dunkelrotviolett senkrecht ungezähnt ** gepr. Kramp, waag. Paar 33ydUs ** 70,—

4729 8 Pfg. Abschied, weißes Papier, 4er-Block, postfr. 34x ** 100,—

4730 8 Pfg. Abschied, weißes Papier, li. Eckrand-4er-Block, postfr. 34x ** 100,—

4731 10 Pfg. mattorangebraun, postfr., gepr. Kramp BPP 35xb ** 70,—

4732 12 Pf.dunkelrosa, 2 postfr. Werte, davon 1 mal stärkerer Farbdruck(400) 36yf ** 100,—

4733 12 Pfg. lebhaftbräunlichrot, Erstfalz, gepr. Thom BPP 36ydd * 110,—

4739 15 Pfg. orangebraun, postfr., gepr. Kramp BPP 37ye ** 160,—

4740 15 Pfg. Abschiedsserie, Papier z, postfr. Kab., gepr. Thom BPP, Mi. 125.— 37z ** 50,—

4741 15 Pfg. gelbbraun, postfr., gepr. Kramp BPP 37za ** 58,—

4742FP 12 Pfg. rot, Kabinettwert vom Unterrand, postfr. 41UR ** 490,—

4744 99II auf überfr. [ AP7 [ 230,—

4747 Loschwitzer Postmeisterzähnung ** gepr. Ströh BPP (mit 44b), 45 hat winz. Haftspuren 42 ** 185,—

4748 6 Pf. Ostsachsen im waag. Paar ohne senkr. Durchstich u. vollem Mittelstück, doppelt geprüft Zierer

BPP.

43BIUs * 80,—

4749 6 Pfg. schwarzgelbgrün mit vollem Mittelstück, postfr. 43BIaIgV 68,—

4750 6 Pf. schwarzblaugrün, gez. Coswig L 11, tadellos ungebr., gepr. Ströh BPP 43bDII * 80,—

4751 20 Pf. Coswig in Type III postfrisch, gepr. Busch 48DIII ** 120,—

4752 20 Pf. Coswig gez. L11, tadellos postfr., gepr. Findeisen BPP. 48DIIa ** 60,—

4753 20 Pf. preußischblau, gez. Coswig L 10, tadellos postfrisch, gepr. Ströh BPP. 48DIa ** 80,—

4754P 20 Pf. Coswig in Type DIa **, gepr. Ströh (Mi. 250,—) 48DIa ** 100,—

4755 Doppeldruck, 25 Pf. auf 15 Pf., sauberer Erstfalz 49ADDII * 70,—

4756P 3 Pfg. in Fehlfarbe mit Doppeldruck, postfr., gepr. 51auyFDD

**

200,—

4757 3 Pf. Doppeldruck der Fehlfarbe, gepr. Dr. Dub, Mi. 350,- 51txFDD

**

140,—

4758P 3 Pfg. waag. Paar mit Type I und II **, gepr. Dr. Dub 51uyFDD 410,—

4760 20 Pf. mit Druck auf Gummiseite tadellos postfrisch 54aG ** 78,—

4761 3 Pfg. orangebraun, ungez. 56bU ** 110,—

4762P 5 Pf. mit Druck auf Gummiseite tadellos postfrisch, gepr. Ströh 57aU ** 155,—

4763P Provinzwappen mit Wz. Y komplett gestempelt 73/84Y # 145,—

4764P 15 Pf. mit fallendem Wz. ** Kurzbefund Ströh BPP 80aX ** 210,—

4765 1945: 6 und 12 Pfg. Bodenreform mit 4-seitiger Postmeistertrennung a. dickem Papier in MiF mit Nr.

80, 87-89 a. DEKOR. R-Brf Halle-Dresden, AKS. Kab.-beleg, Mi. schon 650.—!!

85-86x [ 180,—

4766 6 Pfg. dunkelgrün, gepr. Ströh BPP 85xaA ** 115,—

4767 6 Pfg. Aufbrauchs-GS ab Stadtlengsfeld, Wertzeicheneindruck überklebt u. Geb.-Bezahlt-Stpl., DRP314II 60,—

Bedarfserhaltung, gepr. Busch

[

4768 3 Pf. in guter Type Xbt ** Attestkopie Ströh BPP, seltene Marke! 92AXbt ** 150,—

**

**

**

**


160

4770 4 Pf. in Type AXp2 tadellos postfrisch, gepr. Herpichböhm 93AXp2

**

70,—

4771 5 Pf. Thüringen in Type AXbwU ** 94AXbwU

**

78,—

4774 8 Pf. Thüringen in Type AYyy ** gepr. 96AYyy ** 78,—

4775 8 Pf. Thüringen Ay ** kpl. Bogen (Mi. 450,—) 96Ay ** 92,—

4776 12 Pf. in Type AXar ** gepr. Zierer 97AXar ** 92,—

4777 12 Pf. Thüringen AXax kpl. D-Bogen/Type II (Mi. 2180,—= 97AXax ** 370,—

4778P 12 Pf. Thüringen in Type AXbp1U Viererblock ** gepr. Ströh 97AXbp1U

**

225,—

4779P 12 Pf. in Type AXbp1UG Viererblock gepr. Ströh ** 97AXbp1U

**

490,—

4780 12 Pf. in Type AXbp1U ** gepr. Ströh 97AXbp1U

**

125,—

4781 20 Pf. Thüringen AXw ** A-Bogen, mittig geteilt (Mi. 285,—) 98AXw ** 50,—

4782P 30 Pfg. olivgrau, w-Papier, tadellos postfr., geprüft Ströh BPP, sehr seltene Marke! 99Bxaw

**

470,—

4783 30 Pf. Thüringen Versuchsdruck tadellos **, gepr. Herpichböhm 99V1 ** 92,—

4784P Kleiner Weihnachtsblock auf dünnem gelblichgrauem Papier tadellos postfrisch Bl.1t ** 1480,—

4785P Großer Weihnachtsblock auf dünnem Papier in Type I ** Fotoattest Ströh BPP „echt und

einwandfrei“

Bl. 2tI ** 1400,—

4786P Großer Weihnachtsblock auf Kartonpapier **, ganz minimale Leimflecken im Rand Bl.2x ** 910,—

4787 Theaterblockpaar postfrisch, gepr. Ströh Bl.3AB ** 84,—

4788 Theaterblockpaar tadellos gestempelt Bl.3AB # 280,—

4789 Theaterblock durchstochen postfrisch Bl.3Bya ** 70,—

4790P Theaterblock durchstochen mit Fehlfarbe bräunlicholiv der 6 Pf. **, bis auf einige Bl.3Bya FI 680,—

Stockflecke einwandfrei, At test Ströh BPP

**

4791 12+68 Pf. Brückenbau rot tadellos postfrisch 113by ** 64,—

4794 Brückenbaublock in Type ayI tadellos postfrisch Bl.4ayI ** 360,—

4795 Brückenbaublock Stpl. falsch Bl. 4I/III # 220,—

4796 8 Pfg. als EF a. Firmen-Orts-R.-Brief vonLeipzig, 30 Pfg. R.-Porto bar vereinahmt, schöne

Teilbarfrankatur, von Leip zig selten

118X [ 120,—

4797P 5 Pf. grün ** - senkrecht ungezähnt, Michel neu im Michel, gepr. Ströh BPP, RRR! 120 ** 260,—

4798 1945: Freimarken mit amtl. Versuchszähnung, kpl. sauber gest. a. Prachtbrief, Mi. lose schon 225.— 120-123X

[

90,—

4799 5 Pf. Westsachsen, senkr. ungezähnt, ungebraucht, neu im Michel, gepr. Ströh BPP, RRR! 120XUs * 130,—

4800 6 Pf. senkrecht ungezähnt **, neu im Michel, RRR!, gepr. Ströh BPP 121XUs ** 185,—

4801P 6 Pf. ** - 3 Seiten ungez., nur eine senkrechte Zähnungsreihe vorhanden, gepr. Ströh BPP, Michel 121Xuw/s 280,—

bisher unbekannt, RRR!

**

4802 12 Pf. senkrecht ungezähnt **, gepr. Ströh BPP, RRR! 123XUs ** 185,—

4803P 12 Pf. rot ** - unten ungez., Unterrand, gepr. Ströh BPP, Michel bisher noch unbekannt, RRR! 123XUu

**

205,—

4804 6 Pf. grün Leipziger Messe ungezähnt tadellos postfrisch 124XU ** 92,—

4805P 3 Pf. Ziffern ungezähnt ** große Seltenheit, At test Ströh BPP „echt und einwandfrei“ 126waYU

**

820,—

4806 3 Pfg. - 60 Pfg. Volkssolidarität a. FDC vom 28.1.46 138/49 [ 70,—

4807FP 60+40 Volkssolidarität ** „fallendes Wz.“, At test Zierer „Echt und einwandfrei ... postfrisch

ohne Falz oder Falzspuren. Von dieser seltenen Abart sind bisher nur 1 Originalbogen mit

100 Werten bekannt geworden.“

149aX ** 4200,—

4808P Abschiedsserie mit fallendem Wz. tadellos postfrisch 150/55X

**

410,—

4809 12 Pfg. Abschied mit dem seltenen PF 155II im Eckrand Viererblock, zentr. gest., sehr markant, Mi.

380.-

155II # 100,—

4810 Messe-Block tadellos postfrisch Bl.5X ** 230,—

4811 Messeblockpaar mit beiden Wasserzeichen tadellos postfrisch Bl.5XY ** 450,—

4812 Messe-Großblock, tadellos ungebr. Bl.5S ** 450,—

4813 75 Pfg. Ziffer mit Handstempel „20-Merseburg“, 7 Stück tadellos postfrisch., je sign. Ballschmidt BPP,

Mi. 350.—

IvIV ** 70,—

4814 75 Pfg. Ziffer, 1 und 3 M. Taube, je tadellos postfr. mit Handstpl. „20-Merseburg“ und sign. Iv,IIa+cIV 90,—

Ballschmidt BPP, Mi. 230.—

**

4815 75 Pfg. Ziffer Unterrandstück, 1 und 3 M. Taube Oberrandstück, Je tadellos postfrisch mit Iv,IIa+cIV 90,—

Handstempel „20-Merseburg“ und sign. Ballschmidt BPP, Mi. 230.—

**

4816 5 Pf. Ber liner Bär mit dopp. Aufdruck **, gepr. Sturm 200AuyDDI

**

98,—

4817 6 Pf. Ber liner Bär mit doppeltem Aufdruck postfrisch. 201DD ** 104,—

4818 30 Pf. in b-Farbe tadellos postfrisch, gepr. Zierer 206Abwaz

**

78,—

4819 8 Pfg. im waager. Dreierstreifen mit markanter Verzähnung a. portoger. Brief nach Soltau,

interessanter Beleg

214 [ 45,—

4820 20 Pfg. im senkr. Seitenrandpaar mit Druckerkontrollvermerk „Zippel, Bruno“, nach Michel für diesen

Wert bisher nicht festgestellt !, gest.

219w # 60,—

4821 24 Pf. Thälmann ungezähnt postfrisch, gepr. Weigelt 220U ** 70,—

4822 1949, Goe the-Block, min. fleckig, ungebraucht (Marke postfr.) Bl.6 * 145,—

4823 Goe the-Block tadellos postfr. Bl.6 ** 190,—

4824 Gotha-Block, SStpl.-"Weimar", leichter Eckknick Bl.6 # 150,—

4825 Gotha-Block postfr., rs. kleine Stockpunkte Bl.6 ** 90,—


SBZ Briefe

4826 12 Pfg. Platte II mit Plattenfehler VI „Punkt im H“ auf Bedarfsbrief an das Hauptzollamt mit Wellenund

Tagesstempel „Greiz 1 17. 2. 45" Marke einige verkürzte Zähne, gepr. Herpichböhm.

162

Zusammendrucke

97/VI [ 60,—

4829 Ziff