Aufrufe
vor 5 Jahren

QuALitätSBericht 2010 - Klinikum Merzig

QuALitätSBericht 2010 - Klinikum Merzig

QuALitätSBericht 2010 - Klinikum

kLinikum merZig uALitätSBericht QuALitätSBericht 2010 Gruppe

  • Seite 2 und 3: Shg-kliniken Sonnenberg Sonnenbergs
  • Seite 4 und 5: 4 Die SHG-Gruppe - KONTAKTe Einleit
  • Seite 6 und 7: 6 Ziel der SHG-Gruppe ist es, das A
  • Seite 8 und 9: 8 EINLEITUNG • 2010 • KLINIKUM
  • Seite 10 und 11: 10 unter der trägerschaft der Klin
  • Seite 12 und 13: 12 INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 4
  • Seite 14 und 15: 14 B-2.8 Ambulante Behandlungsmögl
  • Seite 16 und 17: 16 B-5.10 Zulassung zum Durchgangs-
  • Seite 18 und 19: 18 B-8.11 Personelle Ausstattung 13
  • Seite 20 und 21: 20 B-11.11.1 Ärzte und Ärztinnen
  • Seite 22: 22 B-14.11.2 Pflegepersonal 179 B-1
  • Seite 25 und 26: A Struktur- und LeiStungSdAten deS
  • Seite 27 und 28: Fachabteilungen klinik für innere
  • Seite 29 und 30: klinik und tagesklinik für Psychia
  • Seite 31 und 32: A-7 Regionale Versorgungsverpflicht
  • Seite 33 und 34: Nr. Medizinisch-pflegerisches Leist
  • Seite 35 und 36: Nr. Serviceangebot Kommentar / Erl
  • Seite 37 und 38: Nr. Serviceangebot Kommentar / Erl
  • Seite 39 und 40: Teilnahme an diversen wissenschaftl
  • Seite 41 und 42: A-14.3 Spezielles therapeutisches P
  • Seite 43 und 44: Nr. Vorhandene Geräte AA05 Bodyple
  • Seite 45 und 46: Nr. Vorhandene Geräte Umgangssprac
  • Seite 47 und 48: 1 Klinik für Innere Medizin 48 2 K
  • Seite 49 und 50: • Rechtsherzkathetermessplatz •
  • Seite 51 und 52: B-1.2 Versorgungsschwerpunkte Organ
  • Seite 53 und 54:

    B-1.3 Medizinisch-pflegerische Leis

  • Seite 55 und 56:

    ICD Bezeichnung Anzahl C18 Dickdarm

  • Seite 57 und 58:

    OPS Bezeichnung Anzahl 1-442 Entnah

  • Seite 59 und 60:

    B-1.11 Personelle Ausstattung B-1.1

  • Seite 61 und 62:

    Nr. Spezielles therapeutisches Pers

  • Seite 63 und 64:

    hier Reccurensmonitoring, Lupenbril

  • Seite 65 und 66:

    Nr. Versorgungsschwerpunkte im Bere

  • Seite 67 und 68:

    B-2.3 Medizinisch-pflegerische Leis

  • Seite 69 und 70:

    B-2.6.2 Weitere Kompetenzdiagnosen

  • Seite 71 und 72:

    B-2.8 Ambulante Behandlungsmöglich

  • Seite 73 und 74:

    Angebotene Leistung Unfall- und Wie

  • Seite 75 und 76:

    Rang OPS Bezeichnung Anzahl 6 - 2 5

  • Seite 77 und 78:

    B-2.11.2 Pflegepersonal Anzahl Ausb

  • Seite 79 und 80:

    operationen sowie der Einsatz von s

  • Seite 81 und 82:

    Rang ICD Bezeichnung Fallzahl 13 N9

  • Seite 83 und 84:

    B-3.8 Ambulante Behandlungsmöglich

  • Seite 85 und 86:

    B-3.10 Zulassung zum Durchgangs-Arz

  • Seite 87 und 88:

    B STRUKTUR- UND LEISTUNGSDATEN DER

  • Seite 89 und 90:

    Verschiedene Entspannungshilfen wie

  • Seite 91 und 92:

    Rang ICD Bezeichnung Fallzahl 20 O6

  • Seite 93 und 94:

    B-4.7.2 Weitere Kompetenzprozeduren

  • Seite 95 und 96:

    B-4.11.2 Pflegepersonal Anzahl Ausb

  • Seite 97 und 98:

    Untersuchungen besondere Angebote.

  • Seite 99 und 100:

    oder Mißempfindungen werden mit Hi

  • Seite 101 und 102:

    B-5.5 Fallzahlen Organisationseinhe

  • Seite 103 und 104:

    B-5.7 Prozeduren nach OPS B-5.7.1 D

  • Seite 105 und 106:

    B-5.8 Ambulante Behandlungsmöglich

  • Seite 107 und 108:

    Pflegerische Fachexpertisen - Zusat

  • Seite 109 und 110:

    Die neue Krankenhausplanung sieht v

  • Seite 111 und 112:

    jederzeit eine intensivmedizinische

  • Seite 113 und 114:

    B-6.6 Diagnosen nach ICD B-6.6.1 Ha

  • Seite 115 und 116:

    Rang OPS Bezeichnung Anzahl 11 8-56

  • Seite 117 und 118:

    Zusatz-Weiterbildung Kommentar / Er

  • Seite 119 und 120:

    B STRUKTUR- UND LEISTUNGSDATEN DER

  • Seite 121 und 122:

    B-7.2 Versorgungsschwerpunkte Organ

  • Seite 123 und 124:

    B-7.7 Prozeduren nach OPS B-7.7.1 D

  • Seite 125 und 126:

    B-7.11 Personelle Ausstattung B-7.1

  • Seite 127 und 128:

    B STRUKTUR- UND LEISTUNGSDATEN DER

  • Seite 129 und 130:

    B-8.2 Versorgungsschwerpunkte Organ

  • Seite 131 und 132:

    B-8.6.2 Weitere Kompetenzdiagnosen

  • Seite 133 und 134:

    B-8.11.2 Pflegepersonal Anzahl Ausb

  • Seite 135 und 136:

    Kompetenzbereiche und Leistungsange

  • Seite 137 und 138:

    Übergreifend über alle Behandlung

  • Seite 139 und 140:

    B-9.3 Medizinisch-pflegerische Leis

  • Seite 141 und 142:

    Rang OPS Bezeichnung Anzahl 4 1-632

  • Seite 143 und 144:

    B-9.11 Personelle Ausstattung B-9.1

  • Seite 145 und 146:

    B-9.11.3 Spezielles therapeutisches

  • Seite 147 und 148:

    • Soviel Freiheit wie möglich

  • Seite 149 und 150:

    B-10.6.2 Weitere Kompetenzdiagnosen

  • Seite 151 und 152:

    Ärztliche Fachexpertise der Abteil

  • Seite 153 und 154:

    Verhaltensauffälligkeiten aus dem

  • Seite 155 und 156:

    Rang OPS Bezeichnung Anzahl 3 - 2 9

  • Seite 157 und 158:

    B-11.11.3 Spezielles therapeutische

  • Seite 159 und 160:

    • Therapie des schweren Lungenver

  • Seite 161 und 162:

    Ärztliche Fachexpertise der Abteil

  • Seite 163 und 164:

    B STRUKTUR- UND LEISTUNGSDATEN DER

  • Seite 165 und 166:

    • 3-D-Ansichten in den menschlich

  • Seite 167 und 168:

    B-13.5 Fallzahlen Organisationseinh

  • Seite 169 und 170:

    Ärztliche Fachexpertise der Abteil

  • Seite 171 und 172:

    • Eingriffe an Hand- und Fuß •

  • Seite 173 und 174:

    Rang ICD Bezeichnung Fallzahl 7 M23

  • Seite 175 und 176:

    Rang OPS Bezeichnung Anzahl 19 3-13

  • Seite 177 und 178:

    B-14.9 Ambulante Operationen nach

  • Seite 179 und 180:

    B-14.11.2 Pflegepersonal Anzahl Aus

  • Seite 181 und 182:

    c QuALitätSSicherung C-1 Teilnahme

  • Seite 183 und 184:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 185 und 186:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 187 und 188:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 189 und 190:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 191 und 192:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 193 und 194:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 195 und 196:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 197 und 198:

    Leistungsbereich: Qualitätsindikat

  • Seite 199 und 200:

    C-7 Umsetzung der Regelungen zur Fo

  • Seite 201 und 202:

    d QuALitätSmAnAgement D-1 Qualitä

  • Seite 203 und 204:

    nicht nur mit Blick auf diejenigen,

  • Seite 205 und 206:

    Mitarbeiter. Die Nachwuchssicherung

  • Seite 207 und 208:

    Qualitätsmanagementmaßnahmen und

  • Seite 209 und 210:

    Kindern, führen wir regelmäßig m

  • Seite 211 und 212:

    Die intensive interdisziplinäre Zu

  • Seite 213 und 214:

    KONTAKT & ANFAHRT klinikum merzig g

Strukturierter Qualitätsbericht 2010 - Ortenau Klinikum
Qualitätsbericht 2010 - Klinikum Ansbach
Strukturierter Qualitätsbericht 2010 - Ortenau Klinikum
Qualitätsbericht 2010 AMEOS Klinikum Neustadt
Qualitätsbericht 2010 AMEOS Klinikum Osnabrück
Qualitätsbericht 2010 AMEOS Klinikum St ... - Krankenhaus.de
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Klinikum Merzig gemeinnützige GmbH - SHG - Saarland-Heilstätten ...
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Klinikum Aschaffenburg, Qualitätsbericht 2008 - Weisse Liste
Qualitätsbericht 2008 - Klinikum Ansbach
Strukturierter Qualitätsbericht 2008 - Ortenau Klinikum
Qualitätsbericht 2010 - KTQ
Strukturierter Qualitätsbericht Berichtsjahr 2010 - KTQ
Strukturierter Qualitaetsbericht 2008 - Klinikum Freising
Qualitätsbericht KRH Klinikum Robert Koch Gehrden
Qualitätsbericht 2010 AMEOS Klinikum Dr. Heines
Qualitätsbericht 2008 - EvB Klinikum
Helfende Hände Qualitätsbericht 2010 für die St. Marien-Hospital ...
Qualitätsbericht 2010 - Klinikum Ansbach
Qualitätsbericht 2010 - Kliniken des Landkreises Cham
Qualitätsbericht 2010 AMEOS Klinikum Anklam - Krankenhaus.de
Qualitätsbericht 2010 - Marienhaus Klinikum Eifel